Seestein, der Traumwerkstoff?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Seestein, der Traumwerkstoff?

      Seesteine sind wahrliche Alleskönner in der Welt von One Piece, dass Mittel mit dem man sich gegen manch einen übermächtigen Gegner wehren kann.
      Aber was wissen wir über dieses eigenartigen Stoff?

      Wir wissen, dass ein Bestandteil von Seestein aus Pairobroin besteht, welches auch die besonderen Himmelswolken schaffen kann, die See- und Inselwolken.
      Desweiteren wird seine Eigenschaft als Gestein und Mineral beschrieben und er soll das härteste bekannte Material sein, härter als Diamant und Eisen, was ihn (fast) unzerstörbar macht.
      Aber seine wohl wichtigste Eigenschaften sind die, dass er die gleiche Eigenschaft, ich nenne es an dieser Stelle einfach mal "Aura", wie das Meer hat.
      Daraus resultieren zwei wichtige Eigenschaften:

      1. Es raubt Teufelsfruchtbenutzer ihre Fähigkeit und schwächt sie zugleich.
      2. Es hat die gleiche Aura wie das Meer, so dass Schiffe mit diesem Material am Rumpf befestigt, nicht von Seekönigen angegriffen werden.
      Diese Eigenschaften werden vor allem von der Marine benutzt, um sich eben gegen starke Piraten mit Teufelsfrüchten zu währen.
      Folgende Anwendungen sind uns bekannt:

      • ganze Zellengitter werden daraus gefertigt
      • die Spitze von Smokerswaffe ist damit versehen
      • Marineschiffe können den Calm Belt überqueren, ohne von den Seekönigen gestört zu werden
      • die Handschellen der CP9 bestehen daraus
      • eventuell die Netze, mit denen Buggy und Alvida gefangen wurden, dass ist aber unbestätigt und nur eine Vermutung, aber es handelt sich um einen Stoff, der TK unterdrückt
      Das sind die uns bekannte Nutzungsanwendung, aber hier setzt der eigentliche Zweck meines Essays an.
      Wir wissen nichts über die Häufigkeit und die Größe der rohen Seesteine. Aber dabei muss es sich trotz einer gewissen Seltenheit um solche Mengen handeln, dass ganze Zellen und Schiffsrümpfe entweder gefertigt oder bedeckt werden können.
      Wir wissen auch nicht, wie der Seestein bearbeitet werden muss.
      Werden die Zellen aus massiven Seestein geschlagen, so dass die Zelle ein in sich geschloßenes Gebilde ist? Wenn ja, müssen Seesteine in riesigen Brocken vorkommen, was die Frage aufwirft, was mit dem doch großen "Abfall" passiert ist?
      Wenn Seesteine nicht in dieser Größe vorkommen, müssen die Zellen aus irgendwie zusammengenieteten Steinen bestehen, was sie wiederrum anfälliger macht.
      Aber man kann davon ausgehen, dass Seesteine in solch einer Größe vorkommen, dass man daraus Handschellen schleifen kann, die Frage ist es nur, wie groß der Aufwand ist, dahinein ein Schloß zu bekommen.

      Aber könnte man mit diesem Stoff, der fast unzerstörbar ist, nicht viel mehr machen?
      Man könnte Waffen, Rüstungen und ganze Schiffsrümpfe bauen, die den meisten Waffen mit Leichtigkeit widerstehen könnte.
      Wenn man einfach davon ausgehen würde, dass die größe der Handschellen ungefähr dem durchschnittliche Seesteinbrocken entspricht, könnte man mit mehreren solchen Platten ganze "Seesteinepanzerschiffe" bauen, die den "Ottonormalpiratenschiff" haushoch überlegen sind. Wenn diese eventuell noch aus dem dritten One Piece Film mit dem Dampfmaschinenantrieb, falls der jemals noch Einzug in die Hauptstory finden würde, kombiniert werden würden, hätte man tödliche Waffe, die mit allem kurzen Prozess machen würde.
      Desweiteren besteht in dieser Form noch ein mögliches Upgrade für die Thousand Sunny, den Rumpf damit noch aufzubessern, ich mag gar nicht über die Widerstandfähigkeit einer Kombination aus Adams Baumholz und Seestein nachdenken.

      Aber was viel interessanter ist, dass man doch eventuell ganze Waffen aus Seestein produzieren könnte.
      Die einzige bekannte ist die Spitze von Smokers Jitte, welche aber stumpf ist, so dass sie nur dazu genutzt werden kann, seinen Gegner an wenden oder auf dem Boden zu halten, bis er gefesselt und abgeführt ist.
      Aber was ist, wenn man aus Seestein eine Klinge fertigt? Man könnte Schwerter herstellen, die an Schärfe und Härte denen aller anderen überlegen sind und gleichzeitig fatalen Schaden an allen TK-benutzer verursachen. Dies würde in einem Alptraum eines jeden Logianutzer enden und auch Ruffy sollte einen Heidenrespekt vor solchen Waffen haben.
      Aber selbst wenn aufgrund der beschränkten Größe der Seesteine keine langen Klingen für normale Schwerter und Säbel möglich sind, so könnte man immer noch Klingen für Dolche, Messer und Naginatas fertigen. Wenn man nun noch den Schaft für die Naginata aus Adamsholz baut, hätte man eine beinahe unzerstörbare, absolut tödliche Waffe. Es ist hier aber schon ersichtlich, dass solche Waffen nie Massenware wären, sie würden als der Schatz eines jeden Kämpfers gehandelt werden. Eine Waffe, die eines Kaisers würdig wäre. ;)
      Wenn man nun bedenkt, dass die Waffenfertigung in vorstellbaren Rahmen liegt, könnte es auch Rüstungen geben. Wenn Seesteine in großen Brocken existieren, dann könnte man Spezialanfertigungen für Kämpfer herstellen, die genau zu dessen Körperproportionen passen, etwa wie die römischen, griechischen Brustpanzer.
      Wenn dem nicht so wäre, so könnte man aus Seesteinplättchen Schuben oder Plattenrüstungen fertigen, die neben der typischen Härte auch noch sehr guten Schutz gegen TK-Nutzer bieten, da diese sofort einen schwäche Anfall bekommen und ihre Eigenschaften weg sind.

      Wie es mir scheint, wären diese Anwendungsmöglichkeiten keinerlei Probleme, da man es schon geschafft hat, ganze Zellen und Handschellen aus Seestein herzustellen.
      Aber warum haben wir solche Waffen noch nie zu Gesicht bekommen?
      Weil sie so selten sind, dass sie nur von den stärksten Kämpfern benutzt werden?
      Kämpfer, wie man sie nur unter den Sieben Samurai, dem Marine HQ und den Piraten der Neuen Welt findet?

      Ich möchte dieses Essay damit beenden, in dem ich die Behauptung wage, dass wenn Oda das Konzept der Seesteine konzequent weiterverfolgt, es solche Waffen und vielleicht auch Rüstungen geben muss. Und vielleicht haben wir auch schon welche gesehen? Das Black Sword eines Falkenauges, die Naginata eines Whitebeards.
      Ich würde gerne eure Meinungen hören und vielleicht habt ihr ja auch noch Ideen, wie man den Seestein noch Nutzen könnte...

      (Ich bin bei dem Seestein als Gestein ausgegangen, so dass alle Anwendungen, die nur auf Gießen und Schmieden beruhen, was nur mit Metallen möglich ist, wegfallen. Wäre dem nicht so, wäre mit Seesteinen fast alles möglich.)
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Erstmal muss ich sagen, dass dieses Essay wirklich gut geschrieben ist und wirklich sehr gut zeigt, wie wichtig die Seesteine in der OP Welt sind. Wirklich sehr praktisch, das Alles mal auf einem Haufen zu sehen!
      Thx ;)

      Ich denke mal, bzw. hoffe ich, dass aber trotzdem die Seesteine eine nicht zu große Rolle in den Kämpfen einnehmen werden, sonst fände ich, dass zB keine Schwachpunkte mehr wie bei Croc gefunden werden müssten. So wirkt die TK von BB auf einmal nur halb so stark wenn man ihn ganz leicht mit Seesteinen aussschalten könnte durch Schwerter aus Seestein oder Ähnliches, wie du schon gesagt hast.

      Vlt wird ja noch eine Methode gefunden, wie man Seesteine selbst ausser Kraft setzen kann!
    • du hast alles sehr schön zusammen gefasst, nur möchte ich einige Dinge Ergänzen.

      Also, falls Seestein unzerstörbar ist, so sollte es auch nicht möglich sein ihn zu bearbeiten. Da man ihn aber in verschiedenen Formen findet, so nehme ich an, dass er schlichtweg sehr hart ist.

      So wie der Seestein momentan vorkommt ist er nur auf der Grandline zu haben (oder auf den restlichen Ozeanen nicht wichtig, da es keine TF gibt), und das auch auf der GL in kleinen Mengen. Die einzigen, die momentan Zugriff auf Seestein haben sind die Marine und ich glaube sie werden alles mögliche tun, um den Seestein in ihrer Gewalt zu behalten. Damit fallen deine Rüstungsideen lediglich auf die Marine zurück. Nun was spricht für solche Rüstungen: der Träger wird kampffähig gegen Teufelskraftnutzer. Alslange er aber nicht eine Vollkörperrüstung besitzt wird der TK-User einen Weg finden ihn zu treffen. Es gäbe somit nur einen kleinen Vorteil. Gegen normale Kämpfer hat man dann aber nur eine superstarke Rüstung, die evtl. Schüsse abfangen kann. Nur ist die Rüstung wahrscheinlich schwer, da sie eine gewisse Dicke haben muss. Was ebenfalls gegen eine solche Rüstung spricht, ist die Unfähigkeit zu schwimmen. Wir kennen aus der Geschichte, dass ein gewisser Barbarossa versoffen ist, weil er mit ner Rüstung an nicht schwimmen konnte. Somit sind diese Rüstungen eigentlich eher eine Gefahr als ein Nutzen. Sie hätten den selben Effekt wie TF. man sinkt einfach zu Boden wie ein Stein. Wen wir die aktuelle Geschichte betrachten, so benutzt kaum ein Charakter eine Rüstung. Sie ist ineffektiv wenn sie zu dünn ist und wenn sie genügend dick ist, wird der Träger langsamer und sinken.
      Ich habe mir mal überlegt, wer alles gegen eine Seesteinrüstung durchkäme, und ich denke ab Alabasta sollten alle aus der Haupthandlung in der lage sein eine solche Rüstung zu knacken. Schwertkämpfer ganz sicherlich, ein Impact-Dial funktioniert auch, zudem Schusswaffen. Im grossen und ganzen also eher wertlos. Ich bezweifle stark, dass wir noch viele Fighter in Rüstung sehen werden wie der Himmelsritter z.B..

      Die Seesteinwaffen wage ich insofern auszuschliessen, alsdass sie kaum stärker sind als Samurai-Schwerter. Ein Stein ist schlichtweg nicht gleich stabil wie Diamant und Metall. Nun soll Seestein zwar härter sein, doch kann man Steine spalten, was gegen Metall eher schwierig wird. Ich denke wir werden Seestein eher in der Form wie Smokers Waffe oder z.B. in Vipers Schuh sehen. Was ich aber kaum auszuschliessen wage sind Seestein-Projektile, die meiner Meinung nach ganz sicher noch vorkommen werden. Das wäre eine richtig fiese Waffe.

      Was deine Theorie von den Schiffen betrifft: Ich glaube nicht, dass der Stein so geformt wird. Ich denke der Stein wird gemahlen bis zu Sand, dann in einen Leim-Lack-Flüssigkeit eingearbeitet und schliesslich am im Wasser befindlichen Teil des Schiffes aufgetragen. Klar Corby sagt, die Rümpfe seien aus Seestein, doch er ist wahrscheinlich nur 7te Quelle und scheint das Ganze nicht ganz zu begreifen. Ich denke es ist durchaus möglich, dass nicht der Ganze Rumpf aus Seestein besteht.


      Was mich viel mehr interessiert ist das Material der Porneglyphen. Es ist definitiv härter als jegliche Materialien, die wir kennen. Es sollte auch Seestein überlegen sein, ist aber nicht Seestein, sonst hätte NR die Porneglyphen nicht anfassen können.
    • Ein wirklich gutes Essay, über ein Thema, welches bisher nur ansatzweise und bruchstückhaft behandelt wurde. Ich zumindest fand es sehr interessant, mir die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieses Materials vorzustellen, das tatsächlich für die OP-Welt fatale Auswirkungen haben kann.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass Waffen aus diesem Stoff hergestellt werden ist wohl tatsächlich relativ hoch, jedoch halte ich Rüstungen für weniger wahrscheinlich, denn wie man an den Handschellen in Enies Lobby und den Zellen in Alabasta gesehen hat ist die Wirkung der Seesteine nur begrenzt. Würde eine solche Rüstung berührt werden, so würde zwar die Teufelskraft blockiert werden, jedoch würde sie ohne wirkliche Verzögerung sofort wiederhergestellt sein, was die Wirksamkeit einer solchen Rüstung in meinen Augen stark in Frage stellen würde.

      Weiterhin würde ich vermuten, dass Seestein ein sehr schwerer Stoff sein muss, da ansonsten sicherlich mehr als kleine Teile in den Waffen verwendet würden (Smokers Jitten-Spitze und Vipers Seestein). Ein hohes Gewicht würde also erklären, warum es bisher noch keine Waffen komplett aus Seestein gab und ebenfalls, warum noch keine Schiffe vorkamen, die komplett aus diesem Stoff gebaut sind. Natürlich ist es gut möglich, dass sie noch vorkommen werden, jedoch halte ich es für recht unwahrscheinlich. Mit Waffen aus Seestein jedoch würde ich fest rechnen.
    • Ja ein sehr schöner Essay, der mich mal wieder zum Nachdenken angeregt hat. Ich habe mir eigentlich noch nie richtig groß Gedanken über die Seesteine, ihre Verwendungen und auch ihre Entstehung gemacht.

      Was die Herstellung von Waffen aus Seestein angeht, bin ich der Meinung, sollte man ersteinmal über die Bearbeitung von Seesteinen sprechen. Offensichtlich können die Seesteine nicht so unzerstörbar sein, wenn man sie zu Zellen oder Handschellen verarbeiten kann. Trotzdem ist das Material ja sehr hart, was die Frage aufwirft, wie man Seesteine überhaupt bearbeitet? Gibt es vielleicht eine Möglichkeit Seesteine noch härter zu machen, oder gibt es unterschiedliche Qualitäten bzw. Härten von vornherein, damit man andere Seesteine bearbeiten kann?

      Wie auch immer, Seesteine scheinen eine Art Mineral zu sein, was es imo ausschließen dürfte, dass man daraus Schwerter bzw. Klingen herstellen kann. Seestein mag zwar hart sein, aber ich bezweifle, dass es auch eine gewisse Elastizität wie Stahl besitzt, die für eine gute Klinge notwendig wäre. Abhängig vom Gewicht halte ich es auch für fraglich, ob man daraus Rüstungen herstellen kann und sollte. Eine solche Rüstung wäre imo ziemlich unpraktisch. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man vielleicht Seesteine auf Handschuhen anbringen könnte, was im Nahkampf gegen Logia-User ziemlich praktisch wäre. Eine Anwendung als Kugeln für Pistolen und Gewehre wäre sicherlich auch denkbar und wahrscheinlich auch sehr wirkungsvoll, vor allem gegen Leute mit Tk´s aber auch gegen eventuelle gepanzerte Ziele. (wenn es solche mal geben sollte)

      Mal abwarten, imo wird es sicherlich irgendwann noch ein paar mehr Infos über die Seesteine und vor allem ihre Verarbeitung geben, die etwas mehr Licht ins Dunkel bringen.
      Masturbating Bums are bad for Business.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MercenaryKing ()

    • So, jetzt möchte ich auch mal wieder etwas zu diesem Thema sagen.
      Ersteinmal danke, freut mich, dass es euch gefallen hat. :D

      Aber nun zum Thema:

      Ja, der springende Punkt ist, dass Seestein nicht unzerstörbar sein kann, auch wenn es im OPWiki steht. Denn dies würde ihn absolut unpraktisch machen, da er sich jeglicher Bearbeitung widersetzen würde.
      Aber wovon wir ausgehen können ist, dass er das einer der härtesten Materialen der OP-Welt ist. Nun kann man zur Bearbeitung sagen, wie geht das denn, dass man ihn bearbeitet, wenn er doch härter als Eisen, Stahl und Diamant ist. Ich würde sagen, dass es der Diamentenbearbeitung in unserer Welt, in der er geschliffen wird. So wäre es möglich, diesem harten Gestein doch eine Form zu geben, auch wenn dies sehr aufwendig wäre.

      Ob Seesteinrüstungen möglich sind, hängt mit dem Gewicht zusammen, das der Seestein hat. Nun, wir wissen nicht, ob es ein sehr leichtes oder schweres Material ist. Aber ich gehe davon aus, dass es nicht all zu schwer sein kann, da von der Marine auch Netze genutzt werden, wo die Knoten Seesteine sind. Diese Netze werden mit Bazookas von normalen Soldaten verschossen. Daraus schlussfolgere ich, dass da Gewicht dem von Diamant und Eisen nicht sonderlich übersteigen sollte.
      Nun dazu, dass Rüstungen unpraktisch wären:
      Klar säuft man mit einer Rüstung ab, aber das sollte jedem klar sein, der eine trägt. Wenn man aber auf dem Land kämpft, sollte das verschmerzbar sein. ;)
      Dass Rüstungen keinen Schutz bieten, halte ich bei diesem Material nun für sehr unwahrscheinlich, denn bis jetzt haben wir keine Szene gesehen, in der Seestein zerstört wurde, außer durch sehr große Explosionen.
      Eine praktische Anwendung für solche eine Rüstung könnte ich mir ähnlich der Frankie Family Battle Destroyer, diesen Halbriesen vorstellen. Diese hatten auch riesige "Hosenrüstungen" an und Ruffy musste erstmal eine Weile draufhauen, bis er da ein Loch drinnen hatte. Wenn aber dieses Material nun aus Seestein gewesen wäre, wäre das Gesäß sicher verpackt gewesen und Ruffy hätte keinen Stich gegen diese Rüstungen gesehen.

      Waffen sind aber mit hoher Wahrscheinlichkeit eher anzutreffen. Von der Art auch nicht so abwegig, schließlich hatten die Mayas und Azteken auch Dolche aus Obisidian, was auch ein Gestein ist. Die Frage ist halt nur, ob es möglich wäre, lange Klingen zu fertigen, was ich eher für unwahrscheinlich halte.

      Dass der Seestein für die Schiffsrümpfe zermahlen wird, ist eine prima Idee, somit würde sich auch das Problem mit dem Gewicht erledigen. Nur vermute ich, dass es höchst aufwendig ist, Seestein zu zermahlen, da dies das Mahlwerk bestimmt nicht lange mitmacht.


      Nun aber zu einer neuen spannenden Sache, die mir aufgefallen ist.
      Als ein Teil der Shb und Smoker in dem Seesteinkäfig von Croc saßen, sagte Smoker, wenn der Käfig nicht aus Seestein wäre, wäre er schon weg.
      Was heißt das nun? Könnte man nicht sagen, dass Smoker sich nicht davon berühren lassen sollte, er bräuchte doch nur einfach sich einen dünnen Rauchstrang verwandeln und zwischen den Stäben hindurch gehen.
      Nun ist das aber der springende Punkt. Kann man als Logianutzer sich in alle erdenklichen Formen pressen, wenn man sich in sein Element verwandelt? Wenn ja, warum kommt dann Smoker nicht hinaus? Heißt das etwa, dass der Seestein ein solche Aura hat, dass selbst Logianutzer da ihre Fähigkeit verlieren, wenn sie nur in knapper Nähe sind? Aber wenn der Seestein eine solche Aura hat, warum kann dann Mr. 3 seine Fähigkeit nutzen und einen Schlüssel aus Wachs bilden und damit den Käfig öffnen?
      Ich denke diese Tatsachen widerlegen, dass der Seestein eine solche Aura hat und nur bei direkten Kontakt mit dem Körper des TK-Nutzer seine Fähigkeit entfaltet.
      Aber warum kommt dann Smoker nicht heraus? Sagen wir einfach, er kann sich nicht in einen dünnen Strang verwandeln, sondern "nur" in Rauch. Aber anscheinend kommt er als Rauchwolke trotzdem nicht hindurch. Heißt das nun, dass Elemente, die durch TK hervorgerufen wurden, auch von dem Seestein "geblockt" und annuliert werden oder heißt das, dass Logianutzer sich in ihre Elementteile verwandeln, aber wenn diese den Käfig berühren, es den gleichen Effekt hat, als wären sie normal?
      Ich persönlich denke, dass dies der Fall ist und beweist nur somit, eine Einschränkung für Logianutzer. So können diese ihre "wahren" Teilchen nicht überall hin verstreuen, aber Teilchen, die sie geschaffen haben oder kontrollieren, werden von dem Seestein nicht beieinflusst, denn sonst wäre der Käfig nie geöffnet wurden.

      Nun gut, entweder ich kann mich jetzt "rühmen", dass ich irgendwas heraus gefunden habe, oder es bei diesem Vorfall handelt es sich um eine Inkonsequenz von Odas Seite her. Ich hoffe mal, das erstere stimmt. :D
      Ich werde diesen Gedanken gefiltert auch in den Teufelsfrüchte-Threat posten, da dies so direkt nichts mit diesem zu tun hat.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Was die Bearbeitung angeht.... nunja vieleicht ähnlich wie Diamanten geschliffen werden? Mit Diamanten.


      An Waffen würden mir einige fiese Sachen einfallen.... Seesteinkugeln.... Blei, mit einer Spitze aus Seestein, wenn die jemadnen treffen und ins fleisch eindringen hui... schwer wieder rauszukriegen... und solang die drin sitzt ist nichts mit Teufelskräfte.

      Aus dem Staub der bei der Verarbeitung sicher entsteht könnte man vieleicht auch Granaten beladen... Wenn die dann detonieren wird der Staub freigesetzt und dürfte wie ein ziemlich starkes Gift wirken auf TF-User...


      Was Rüstungen und Klingen angeht jaein. Seestein ist das härteste Material. Nicht das solideste. Rüstungen und Klingen müssen felxibel sein um ihre Schutzwirkung/ Schneidwirkung zu entfalten.


      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Allgemein gilt dass man jedes beliebige Material mit sich selbst bearbeiten kann. Diamant zum Beispiel lässt sich ausschließlich mit Diamanten schleifen/schneiden ... ich denke das dieses System auch bei Seestein angewendet wird... oder er hat eine bisher unbekannte Schwäche die ihn mit Kombination einer speziellen Substanz leicht bearbeitbar macht. Obwohl es dann ziemlich dämlich währe sie als Gefängnisse einzusetzten....

      Was die Gitterstäbe angeht... ich denke sie sind beschichtet. Massiver Seestein in so gewaltigen größen wie das Gefängnis in Rainbase wäre ein krasser Kontrast zu seinem Wert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von w0dka ()

    • OT: Das blöde Zitieren hat nicht gefunzt...

      Dann zu w0dka: Ich denke nicht, dass es einfach ist, das Material zu verarbeiten, ansonsten wäre es in jeder Kugel und in jedem Säbel. Chars mit einer TK wären ihrer Willkür ausgeliefert und das würde doch das OP-Universum zerstören, oder?

      Natürlich ist ein Zorro zu bewundern, der ohne TK der beste Schwertkämpfer werden will, aber wenn alle TF user einfach in die Schranken zu weisen wären, würde es laaaaaaaangweilig werden, um Homer zu zitieren.

      An sich ist es nicht schlecht, weil so eine Begründung da ist, warum Croco nicht ausbricht. Aber Oda sollte nicht den Fehler machen, den Reiz der Teufelsfrüchte zu erlischen durch deren Verbannung durch übermäßigen Gebrauch von Seestein.
    • Also, vorneweg: Wenns nur ums mahlen geht, dann mahlst du Seestein mit Seestein.

      Und dann zu deiner ganzen Theorie über Smoker im Käfig:

      Seestein blockiert ja bekanntlich die Teufeslkräfte. Falls also der "Rauch" mit Seestein in Berührung kommt, sollte sich Smoker zurückverwandeln. Nun gehen wir davon aus, dass Smoker als dünner Faden sich durch den Käfig bewegen würde. Auch in geschlossenen Räumen gibt es Windturbulenzen, vor allem wenn Wasser einströmt. D.h. es hat Wind. Sobald der Wind den Rauch auch nur ein bisschen an den Seestein bläst, so verwandelt sich Smoker schlagartig zurück in seine humane Form und wird im Gitter manifestiert und aufgespiesst. Diese Idee deinerseites halte ich zwar für clever, nur als hochriskant.
      Dass Mr. 3 das Schloss öffnen kann schliesse ich darauf zurück, dass das Schloss an sich aus Metall ist und nicht aus Seestein.

      Für mich ist diese Szene allgemein ein bisschen widersprüchlich. Seesteingitter, ja, aber es sollte kein Problem sein die Mauern zu zertrümmern. Zumindest Zorro sollte in der Lage sein, so wie der danach Häuser zerlegt.

      Weiterhin ist seltsam, dass Ruffy am Gitter wie ein Gummistiefel ineinandersackt und NicoRobin auf EniesLobby in der Lage ist, mit Seesteinahandschellen umherzugehen. Des find ich doch sehr seltsam. Auch Enel lag flach als Viper auf ihn raufsass.


      Und was ich als letztes anfügen möchte, was mich nicht ganz korrekt dünkt: TF-Benutzer, vor allem Logia sind in der Lage ihre KLeider auch in ihr Element aufgehen zu lassen. Was ist nun in der Szene von Alabasta? Ich hab sie nicht mehr ganz im Kopf, aber hat Smoker seinen Kampfstock andauernd dabei? Und gegen Ace verwandelt er sich 100% ganz in Rauch. Wie also ist es möglich, dass er seinen Kampfstock in Rauch aufgehen lassen kann, wo in ihm doch ein Seestein ist? Seestein und Teufelskraft funktioniert doch nicht!
    • Das mit den Turbulenzen stimmt, aber vielleicht ist doch Smoker schon so geskillt, dass er das eigentlich ausgleichen könnte. Ich denke einfach, dass Logianutzer sich nicht beliebig strecken können.
      Aber anscheind ist es immer noch ein Unterschied, ob das Element zusätzlich erschaffen oder kontrolliert wird von der Logiafrucht oder ob die Teilchen einfach nur der verwandelte Nutzer sind.

      Das mit dem Schloß ist eben so eine Frage.
      Oda hat bis jetzt noch nicht wirklcih etwas über Seesteine im Detail gesagt und nimmt diese immer nur, wenn er irgendwo eine Schwierigkeit einbauen will, wo unsere SHB nicht mit TK weiterkommen soll. Deswegen kommt es mir so vor, als ob wir uns viel mehr Gedanken über Seestein machen als Oda selber.
      Ich glaube, das mit härter als Eisen und Diamant ist nur deswegen gewählt wurden, damit die Gitterstäbe und Handschellen nicht einfach zerkloppt werden oder solche Fragen aufkommen, warum sie das nicht getan haben.
      Bis jetzt kommt es mir deswegen noch einwenig unausgereift vor, genau so über die expliziten Verwandlungsmöglichkeiten von Logianutzer, wann diese nun sich verwandeln und wann nicht.

      Das Problem an all diesen Fragen ist, wir wissen nicht, ob Oda sich ausversehen selbst widerspricht oder ob es irgendwann noch eine Auflösung gibt.

      Aber back to topic:

      Das Mahlen mit den Seesteinen ist auch nicht unbedingt eine Garantie dafür, dass der Mahlstein zerbricht. Außerdem setzt du da voraus, dass es sehr viel größere Exemplare gibt.
      Oder man mahlt nur sehr kleine Steinchen in kleinen Mühlen, was aber die Kosten nur wieder nach oben treiben würde.

      Kugeln aus Seestein zum verschießen mit Feuerwaffen oder Pulver in Sprenggranaten halte ich deshalb für unwahrscheinlich, da vieles dafür spricht, dass Seestein einfach zu teuer ist, als dass man diesen nach Lust und Laune verballern kann. Desweitern ist dies ein Shonenmanga, wodurch solche Verletzungen und die daraus entstehenden Komlikationen sich von selbst erledigen.
      Ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass es Pfeile/Bolzen aus Seestein geben könnte, da wäre die Wiedergewinnung viel einfacher. Aber aufgrund des Shonenmangas denke ich, dass es keine Spitzen mit Widerhaken wären, was es eigentlich erst richtig interessant machen würde. :D

      Zu den Gefängnismauern: Vielleicht sind in den Gefängnismauern auch Seesteine verbaut, im Anime bildete ich mir ein, Verstrebungen in den Wänden gesehen zu haben.

      Zu der unterschiedlichen Wirkung:
      Ja, dies ist mir auch schon aufgefallen und außer einer Inkonsequenz von Oda oder unterschiedliche menschliche Vorausstzungen fällt mir da nichts ein.
      Bei Nico Robin scheint es in der Tat so, als ob nur die Fähigkeit, ihr TF zu nutzen, unterdrückt ist. Sie kann noch rennen und schreien, nur eben nicht die TK nutzen.

      Bei Buggy und Alvida sieht es auch nicht so aus, als ob diese vor Schwäche zusammensacken würden, gut man sieht sie nur kurz so, dass man nicht sagen kann, dass sie komplett bewegungsunfähig wären.

      Bei Ruffy ist das anders. Als Arlong ihn ins Wasser wirft und sein Kopf wiederheraus gezogen wurde, machte er keinen benebelten Eindruck.
      Aber sonst immer, wenn er von Seestein, der doch genau DIE gleiche (!!!) Aura wie das Meer "verströmen"/haben soll, kommt einem Ruffy immer berauscht vor. Er sinkt zusammen und wirkt total schläfrig. Im G8 Filler kann er sogar kurz nachdem er von solch einem Netz getroffen wurde, nicht einmal mehr richtig gehen, Zorro musste ihn stützen!!!

      Also ich finde das alles komisch, aber vielleicht bekommen wir spätestens mit Dr. Vegapunk eine Aufklärung, falls der jemals kommt, was ich für sehr wahrscheinlich halte.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Erstmal dickes Lob für diesen super Essay und die tollen Beiträge. Zu dem Thema mit Smoker und dem Seesteinkäfig. Wenn er desgleichen ob Logia oder nicht aus dem Käfig kann, sollte das Ruffy nicht auch gelingen können. Es gab doch mal die Szene ich glaub das war in Romance Down wo "Ruffy" und "Nami" (wenn sie dort so hießen) im Käfig sitzen und Ruffy einfach raussperziert klar das war kein Seesteinkäfig. Dennoch müsste Ruffy es auch schaffen wenn er sich ganz dünn machen würde und die Stäbe nicht berührt.
      Das aber beide nicht aus dem Käfig kamen (Smoker & Ruffy), Robin aber ganz normal weiterlaufen konnte als sie gefesselt war, lässt nur darauf schließen das es von Seestein zu Seestein unterschiedliche "Dosierungen" gibt.
    • Naja aber Ruffy hatte imo das Zellengitter in Alabasta auch nur kurz mit den Händen berührt und ist fast aus den Latschen gekippt. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es mir der Menge von Seestein zu tun hat, die in einem bestimmten Material verarbeitet ist und inwieweit direkter Körperkontakt besteht. Man hat ja an Smokers Stab und an der angesprochenen Gefängniszelle gesehen, was beim direkten Konatkt mit Seestein passiert, der jeweilige TF-User kann sich gar nicht mehr bewegen. Allerdings wäre es doch möglich, dass wenn eine bestimmte Menge Seestein unterschritten wird und/oder kein direkter Körperkontakt besteht, sich der jeweilige TF-User immer noch bewegen kann aber trotzdem seine Teufelskräfte nicht. Imo wäre es doch für Vegapunk kein großes Problem die kritische Menge an Seestein zu ermitteln, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
      Naja wäre zumindest meine Theorie, die eine Erklärung dafür bietet, dass sich Robin trotz der Seesteinhandschellen noch bewegen konnte.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • die frage ist dann auch ob es wohlmöglich auch ne tödliche menge von seesteinen gibt

      naja wir wissen einfach nunmal zum jetzigen zeitpunkt noch zu wenig drüber aber vllt hier ein paar ideen:

      Das Blacksword besteht aus seestein oder ist mit seestein versetzt so das Mihawk sogar TF user zersäbeln kann ala ace enel usw. (sogar Buggy)

      als nächstes werden bestimmt auch pistolen kugeln mit seesteinen gefüllt so das kleine seestein kaliber auftreffen (das würde sehr gegen gegner wie ruffy und ace helfen)

      irgendein idiot (vll wie spandam) hat vllt einen anzug aus oder besetzt mit seesteinen weil er nunmal feigling ist xDDD ;)

      aber sowas wie mit den pistolen kugeln kann ich mir gut vorstellen
    • Gabratan schrieb:

      Ja, der springende Punkt ist, dass Seestein nicht unzerstörbar sein kann, auch wenn es im OPWiki steht. Denn dies würde ihn absolut unpraktisch machen, da er sich jeglicher Bearbeitung widersetzen würde.
      Aber wovon wir ausgehen können ist, dass er das einer der härtesten Materialen der OP-Welt ist. Nun kann man zur Bearbeitung sagen, wie geht das denn, dass man ihn bearbeitet, wenn er doch härter als Eisen, Stahl und Diamant ist. Ich würde sagen, dass es der Diamentenbearbeitung in unserer Welt, in der er geschliffen wird. So wäre es möglich, diesem harten Gestein doch eine Form zu geben, auch wenn dies sehr aufwendig wäre.
      Erstmal ein großes Lob von mir, wirklich mal ein ausgezeichneter Essay!

      Ich habe das auch im OPWiki ausgebessert, es stimmt natürlich nach unserem jetzigen Informationsstand nicht, dass Seestein wirklich unzerstörbar ist. Da hat wohl jemand eine falsche Schlussfolgerung gemacht.

      Ich glaube nicht, dass man aus Seestein wirklich ganze Waffen und Rüstungen herstellen kann. Denn es ist ja ein Gestein und deshalb nicht unbedingt großartig geeignet als Waffe. Metalle sind dafür viel besser geeignet. Aber ich denke, dass, wie bei Smokers Waffe, an einem Teil einer Waffe ein Seestein häufig befestigt wird.
      Zumal Seestein als sehr hartes Material auch nicht sehr formbar ist und sich deshalb auch eigentlich nicht zur Waffe formen lässt.

      Aber was mich schon lange interessiert: Muss Seestein auch nicht irgendeinen großen Nachteil haben?
      Außer der Tatsache, dass er nicht gut formbar ist, ist mir bisher kein Nachteil für den Anwender bekannt. Aber imo müsste doch irgendwo die große Schwachstelle des Seesteins liegen. Eventuell ist er sehr schwer, aber wie konnte ihn Viper dann an den Füßen tragen und trotzdem noch so schnell sein? Oder er ist selten und teuer. Mir fällt jetzt spontan kein großer nachteil ein, aber imo muss es noch einen geben, denn nur so könnte man erklären, warum er so selten zum Einsatz kommt, beosnders von Piraten wird Seestein ja kaum angewendet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von >Blackbeard< ()

    • @>Blackbeard<
      Das Thema wurd ja vor kurzem wieder mal auf Tele 5 aufgeworfen.
      Im Alabaster Arc, wo die SHB in dem Seesteinkäfig gefangen war,
      wurde von Smoker oder Croc gesagt, dass Seestein nur auf wenigen
      Inseln zu finden sei, was den Seestein sehr selten und somit wohl
      auch sehr teuer macht.

      Ich weiß zwar jetzt nicht mehr, wie es im Manga war, aber so wurde
      es im Anime erzählt...

      LG
      Olorin
    • Olorin schrieb:

      @>Blackbeard<
      Das Thema wurd ja vor kurzem wieder mal auf Tele 5 aufgeworfen.
      Im Alabaster Arc, wo die SHB in dem Seesteinkäfig gefangen war,
      wurde von Smoker oder Croc gesagt, dass Seestein nur auf wenigen
      Inseln zu finden sei, was den Seestein sehr selten und somit wohl
      auch sehr teuer macht.

      Ich weiß zwar jetzt nicht mehr, wie es im Manga war, aber so wurde
      es im Anime erzählt...

      LG
      Olorin


      Hab grad im Manga nach gesehen. Dort wird nur kurz erwähnt was der Seestein kann (Teufelskräfte lähmen , gleiche wirkung wie das Meer etc) , kann ja auch falsch sein (wir kennen ja Carlsens übersetzungs Künste).
      Aber imo ist der Seestein ein teures und Seltenes gestein , weil wäre er auf jeder beliebigen Insel zu finden , dan würde der Seestein doch sicher in irgend einer Form zur grundausstatung eines Marine Soldaten gehören.
    • Ich finde den Essay richtig gut.

      Das der Seestein auf Ruffy und Robin unterschiedlich wirkt könnte daran liegen, dass Ruffy permanent ein Gummimensch ist, soll heißen, er kann sich nicht entscheiden, ob er seine TK benutzt oder nicht. Robin wiederum sprießen ja nicht dauerhaft Arme aus dem Körper. Sie hat die Wahl, ob sie ihre TK einsetzt oder nicht. Durch den Seestein wird ihr diese Wahl aber genommen. Vielleicht würde sie auch schwächeln, wenn sie versuchen würde, ihre TK einzusetzen.

      Hoffe, diese Idee ist nicht allzu weit hergeholt... war erst mein erster Beitrag ^.^
    • Ist das offensichtlichste denn wirklich so schwer zu sehen???
      Ich beziehe mich dabei auf die Käfigdiskussion. Leute, der GANZE Käfig besteht aus Seestein. So ein Käfig hat nicht nur Gitterstäbe, sondern auch ein Boden. Und da ich ma denke, dass die Stäbe des Käfigs nicht direkt im Boden verankert waren, sondern in einem speziellen Käfigboden, heißt es dass auch dieser aus Seestein bestand. Wie schon gesagt wurde, können TK-Nutzer auch ihre Kleidung verändern (bei den Naturkräften jedenfalls), das bedeutet dass die Wirkung des Seesteines auch durch Schuhwerk und Kleidung sich entfaltet, hauptsache es besteht direkter Kontakt.

      Ach ja und wegen der "berauschenden" Wirkung. Das ist nicht wirklich richtig dargestellt worden. Wenn man genau achtet, wird Ruffy zumeist nämlich direkt ohnmächtig wenn er mal ins Wasser plumpst, also kann man nicht sagen welche nebensächlichen Wirkungen noch auftreten. Also von wegen "Rausch" oder so ein Müll. Außerdem handelt es sich bei den G8 Folgen um Filler, wie schon gesagt wurde, und diese sind NICHT in Zusammenhang mit dem Manga zu sehen, da Oda dort keinen Einfluss hat oder keinen genommen hat, wordurch viele Fehler entstanden (ich sage nur "Admiral" Nelson)

      Und zu der Sache, das Nami mit Seesteinhandschellen feuchtfröhlich herumrennt und Ruffy im Käfig zu ner jammernden "Gummimasse" zusammensackt, will ich auch etwas sagen. Wie Nepenthes schon erwähnte ist anzumerken, dass zwischen Robins und Ruffys, Smokers, Buggys, Alvidas, etc. TF ein Unterschied besteht. Ich sehe ihn nicht in der Wahl ob man seine TF einsetzt oder nicht, sondern viel mehr darin wie der Effekt der TF aussieht und worauf er sich bezieht. Robins TF bezieht sich ja nicht zwangsläufig auf ihren Körper. Sie kann überall Körpergliedmaße wachsen lassen. Ruffy, Smoker und so weiter dagegen können ihre TF nur auf ihren eigenen Körper anwenden. Bei der Sache mit Arlong war ja auch zu sehen, dass durch Fremdeinwirkung Ruffy noch immer seine TF nutzen kann, daher vermute ich auch, dass dies ebenfalls bei Kontakt mit Seesteinen der Fall wäre und Ruffy womöglich bisher der Einzige ist, bei dem dies der Fall ist. Wie will auch jemand durch Fremdeinwirkung Choppers oder Robins TK zB aktivieren? o_O
      Und die Menge von Seesteinen machen auch keinen Sinn. Denn in Smokers Waffe ist mit Abstand weniger Seestein drinne, als in den Handschellen die Robin anhatte und trotzdem sackte Ruffy zusammen, wennsch mich Recht entsinne.

      So, und zu letzt nun zum Einwand, dass Oda sich nicht genügend Gedanken gemacht haben soll zu den Seesteinen. Kann man wirklich das behaupten, wenn man betrachtet wie weit Oda die Geschichte durchplant oder wieviel Mühe er sich teilweise auch macht. Oda würde sicher nicht etwas total undurchdachtes einbauen. Das ist nicht seine Art. Nur offenbart er eigentlich nicht alle Aspekte, sondern lässt vieles im Dukeln um Spekulationen anzuregen.

      MfG Sirus.0
      (Auch wenn keine Sau diesen Text ließt :3)
      F*ck dich, Gott!
      Die fetteste Party des Universums feiern und wir müssen ohne all diese Helden auskommen?!
    • da vom te im anderen thread beworben geb ich auch gern meine meinung in den doch etwas alten thread zum besten^.

      wie schon vor mir gesagt, legt der Seestein die TK nicht komplett lahm, vielmehr unterbindet sie nur die aktive anwendung der TK. allerdings sollte ist es glaube bei seestein noch nicht beobachtet worden , ich gehe aber davon aus das wie von*ich weiß nicht mehr wer es war* beschrieben wurde, das seetsein sich wie wasser verhält.
      Hier sag ich nun weiterhin seestein ist tatsächlich wasser. in einer welt wo tfs existieren und geschätzte 80% der oberfläche mit wasser bedeckt ist, könnte es doch auch möglich sein, dass das wasser anders als bei uns noch eine weitere hier jetzt nicht näher definierte komponente hat. ich nenn es mal seeessenz. durch bestimmte verfahren kann diese essenz nun aus dem meerwasser gewonnen werden, die chemischen komponenten oder gegebenheiten dafür finden sich aber halt nur auf wenigen insel so dass sich ein natürliches vorkommen entwickeln(stand im wiki nicht sogar was von wachsen?) kann. hierbeikönnte man noch zwischen reiner und unreiner essenz unterscheiden. bei natürlichen vorkommen mischt sich die essenz mit anderen mineralien und ist somit schwer zu bearbeiten. da wir ja aber dr. vegapunk kennen und er auch auf diesem gebiet nachforschungen anstellt sowie schon einige sachen in dieser richtung entwickelt hat, denke ichd as er vielleicht auch eine methode gefunden hat, die essenz direkt dem meerwasser zu entziehen. dies wäre die reine essenz und ist eher flüssiger natur, lässt sich aber später wieder mit anderen stoffen versetzen um es z.b. zu erhärten. das würde erklären wie die marine es schafft einen so widerstandfähigen stoff in die form von handschellen zu bringen und auch schlösser zu integrieren.
      /discuss^^
    • Das finde ich interessant,
      gemäß der Umschreibung kristallisiertes Meerwasser, den Seestein als ein Produkt eines Vorgangs sozuzagen einen Werkstoff der Dank des Genies von Vegapunk aus Wasser hergestellt werden kann, allerdings nur in vergleichsweise geringen Mengen aber Potential zur steigerung der Produktion durch weitere verfeinerung des Prozesses an sich.
      Das würde sinniger machen, das einzig die WR bzw die Marine Seestein in offensichtlich, vergleichsweise, großem Maßstab einsetzen kann.
      Man siehe hierzu: Die Marine in Loguetown hatte Seesteinnetze zur verfügung um Buggy und Alvida festzusetzen, so selten scheint der Seestein also auch nicht zu sein zumindest reicht er um selbst die Marinebasen der Blues, wenn vielleicht auch nur die Riversmountain-nahen zu versorgen.
      Vielleicht bezieht sich selten auch nur darauf außerhalb der Marine, schwarzmarkttechnisch siehe Crocos Käfig, an diesen Stoff ranzukommen da einzig die WR/Marine in abbauen/herstellen kann.
      Auch erklärt die Theorie von sTereoType die Existenz von Dingen wie Handschellen und Gitterstäben (ich stelle es mir auch schwierig vor aus einem ''Gestein'' Netze herzustellen, denn man kann wohl davon ausgehen das das ganze Netz aus Seestein besteht, wobei man das disskutieren könnte)
      Wenn man also die Meeresessenz unter andere Stoffe mischt um dadurch Dinge herzustellen die man nicht aus Gestein herstellen kann oder nur sehr umständlich.
    • Ich hab mir wegen diesem Thema nochmal die verschiedenen Marineschiffe angeguckt, da ja irgendwo am Rumpf die Seesteine für de Calmbelt angebracht sein müssten. Bei keinem der Schiffe sieht man aber irgendetwas , was wie Steine oder der gleichen ausschaut. Dafür ist mir aber aufgefallen das ab einer bestimmten Grenze/Linie am Rumpf jedes Marineschiffs eine türkis-bläuliche Lackierung angebracht ist. Ok , das könnte man natürlich als Zugehörigkeitssymbol ansehen, aber bei vielen "kleineren" oder individuellen(wie bei Garp) Schiffen der Marine ist diese Lackierung eher untergeordnet und wird kaum wahrgenommen. Ich schlussfolgere daraus, das es vielleicht eine Seesteinlackierung sein könnte. Die farbgebung trifft zummindest zu, wie man es am Käfig von Croco oder den Maschen der Seesteinnetze erkennen kann. Das es eine Seesteinfarbmischung ist, würde die Seeessenz zummindest in der hinsicht unterstützen, das es auch flüssig oder zummindest zähflüssig wäre. Wenn man genau drüber nachdenkt, würden angebrachte Steine wohl ein ziemliches Hindernis für eine schnelle Fortbewegung sein, sofern sie nicht zu klein sind. Allerdings würden solche kleinen Steine auch wieder leicht durch die Verhältnisse auf der Grandline und das Salzwasser zerstört werden können. Auch die Befestigung solcher Steine dürfte ein Problem sein, da Kleber wohl kaum halten wird und Schrauben etc auch nicht grad das Optimum für sowas sind.
    • Dann wollen wir mal.

      Gabratan schrieb:


      Bis jetzt kommt es mir deswegen noch einwenig unausgereift vor, genau so über die expliziten Verwandlungsmöglichkeiten von Logianutzer, wann diese nun sich verwandeln und wann nicht.

      Das Problem an all diesen Fragen ist, wir wissen nicht, ob Oda sich ausversehen selbst widerspricht oder ob es irgendwann noch eine Auflösung gibt.

      [...]

      Also ich finde das alles komisch, aber vielleicht bekommen wir spätestens mit Dr. Vegapunk eine Aufklärung, falls der jemals kommt, was ich für sehr wahrscheinlich halte.

      Sirus.0 schrieb:

      So, und zu letzt nun zum Einwand, dass Oda sich nicht genügend Gedanken gemacht haben soll zu den Seesteinen. Kann man wirklich das behaupten, wenn man betrachtet wie weit Oda die Geschichte durchplant oder wieviel Mühe er sich teilweise auch macht. Oda würde sicher nicht etwas total undurchdachtes einbauen. Das ist nicht seine Art. Nur offenbart er eigentlich nicht alle Aspekte, sondern lässt vieles im Dukeln um Spekulationen anzuregen.

      MfG Sirus.0
      (Auch wenn keine Sau diesen Text ließt :3)
      Beginne ich mal mit diesem Diskussionsansatz der fehlenden Logik, die bisher im Zusammenhang mit Seestein aufgetaucht ist und die schnell auf Oda zurückfallen kann.
      Seit dem intelligenten Einsatz der Seestein-Netze(Annahme, da es verwirrend wäre wenn noch ein dritter unbekannter Stoff ebenfalls TF-Kräfte unterdrückt) in Logue-Town durch Smoker frage ich mich warum sie nicht von jeder Marine-Einheit genutzt werden. Gegen Nicht-TF User ist es einfach nur ein hartes Netz, gegen TF-User aber eine unschlagbare Waffe. Richtig gezielt, ist halb gewonnen.
      Wir wissen von Smoker, dass er sich früher schon einen Namen gemacht hat und scheinbar ei Problemkind in der Marine war.
      Geht man nun davon aus, dass diese Netze sehr sehr selten sind, kann man sich das zurechtlegen, dass SMoker durch seine Stärke Zugang zu den Netzen hatte. Folgendes Problem taucht für mich nämlich auf:
      Beim Buster Call auf Enies Lobby wurden die Netze nicht benutzt, obwohl vor dem Auslaufen der Schiffe beim MHQ bekannt war, wer der Feind ist und über welche Kräfte sie verfügen. Nichts wäre leichter, als schnell einige Netze aufzuladen.
      Da es für diesen Thread kontraproduktiv wäre alles auf Oda abzuwälzen, versuche ich mal eine Erklärung innerhalb des Mangas.
      Auch wenn die WR und gerade Dr. Vegapunk auf dem Gebiet der Forschung das Nonplusultra ist, muss es nicht beudeuten, dass andere nicht das gleiche Wissen akkumulieren können. Wir haben bisher nur im Eastblue die Netze gesehen.
      Es wäre also möglich, dass eine Person/Insel ein Verfahren entwickeln konnte mit dem es möglich ist Seestein sehr fein zu bearbeiten, sodass selbst Knoten möglich sind.
      Persönlich denke ich, die Seile bestehen aus normalen Fasern denen Seestein beigemischt ist. Schließlich brauche ich kein hartes oder stabiles Netz, wenn die zu fangende Person jegliche Kraft beim Kontakt verliert.

      Ein Haken an der Sache ist Buggys Kommentar, die Netze seien eine Entwicklung der Marine. Schieben wir es mal auf Buggys allgemeine Unwissenheit, denn anders kommt man wieder zum EL-Vorfall und der Nichtverwendung.


      Gabratan schrieb:


      Aber man kann davon ausgehen, dass Seesteine in solch einer Größe vorkommen, dass man daraus Handschellen schleifen kann, die Frage ist es nur, wie groß der Aufwand ist, dahinein ein Schloß zu bekommen.

      Aber könnte man mit diesem Stoff, der fast unzerstörbar ist, nicht viel mehr machen?
      Man könnte Waffen, Rüstungen und ganze Schiffsrümpfe bauen, die den meisten Waffen mit Leichtigkeit widerstehen könnte.
      Wenn man einfach davon ausgehen würde, dass die größe der Handschellen ungefähr dem durchschnittliche Seesteinbrocken entspricht, könnte man mit mehreren solchen Platten ganze "Seesteinepanzerschiffe" bauen, die den "Ottonormalpiratenschiff" haushoch überlegen sind. Wenn diese eventuell noch aus dem dritten One Piece Film mit dem Dampfmaschinenantrieb, falls der jemals noch Einzug in die Hauptstory finden würde, kombiniert werden würden, hätte man tödliche Waffe, die mit allem kurzen Prozess machen würde.
      Desweiteren besteht in dieser Form noch ein mögliches Upgrade für die Thousand Sunny, den Rumpf damit noch aufzubessern, ich mag gar nicht über die Widerstandfähigkeit einer Kombination aus Adams Baumholz und Seestein nachdenken.

      Aber was viel interessanter ist, dass man doch eventuell ganze Waffen aus Seestein produzieren könnte.
      Die einzige bekannte ist die Spitze von Smokers Jitte, welche aber stumpf ist, so dass sie nur dazu genutzt werden kann, seinen Gegner an wenden oder auf dem Boden zu halten, bis er gefesselt und abgeführt ist.
      Aber was ist, wenn man aus Seestein eine Klinge fertigt? Man könnte Schwerter herstellen, die an Schärfe und Härte denen aller anderen überlegen sind und gleichzeitig fatalen Schaden an allen TK-benutzer verursachen. Dies würde in einem Alptraum eines jeden Logianutzer enden und auch Ruffy sollte einen Heidenrespekt vor solchen Waffen haben.
      Aber selbst wenn aufgrund der beschränkten Größe der Seesteine keine langen Klingen für normale Schwerter und Säbel möglich sind, so könnte man immer noch Klingen für Dolche, Messer und Naginatas fertigen. Wenn man nun noch den Schaft für die Naginata aus Adamsholz baut, hätte man eine beinahe unzerstörbare, absolut tödliche Waffe. Es ist hier aber schon ersichtlich, dass solche Waffen nie Massenware wären, sie würden als der Schatz eines jeden Kämpfers gehandelt werden. Eine Waffe, die eines Kaisers würdig wäre. ;)
      Wenn man nun bedenkt, dass die Waffenfertigung in vorstellbaren Rahmen liegt, könnte es auch Rüstungen geben. Wenn Seesteine in großen Brocken existieren, dann könnte man Spezialanfertigungen für Kämpfer herstellen, die genau zu dessen Körperproportionen passen, etwa wie die römischen, griechischen Brustpanzer.
      Wenn dem nicht so wäre, so könnte man aus Seesteinplättchen Schuben oder Plattenrüstungen fertigen, die neben der typischen Härte auch noch sehr guten Schutz gegen TK-Nutzer bieten, da diese sofort einen schwäche Anfall bekommen und ihre Eigenschaften weg sind.

      Wie es mir scheint, wären diese Anwendungsmöglichkeiten keinerlei Probleme, da man es schon geschafft hat, ganze Zellen und Handschellen aus Seestein herzustellen.
      Aber warum haben wir solche Waffen noch nie zu Gesicht bekommen?
      Weil sie so selten sind, dass sie nur von den stärksten Kämpfern benutzt werden?
      Kämpfer, wie man sie nur unter den Sieben Samurai, dem Marine HQ und den Piraten der Neuen Welt findet?

      Ich möchte dieses Essay damit beenden, in dem ich die Behauptung wage, dass wenn Oda das Konzept der Seesteine konzequent weiterverfolgt, es solche Waffen und vielleicht auch Rüstungen geben muss. Und vielleicht haben wir auch schon welche gesehen? Das Black Sword eines Falkenauges, die Naginata eines Whitebeards.
      Ich würde gerne eure Meinungen hören und vielleicht habt ihr ja auch noch Ideen, wie man den Seestein noch Nutzen könnte...fen und vielleicht auch Rüstungen geben muss. Und vielleicht haben wir auch schon welche gesehen? Das Black Sword eines Falkenauges, die Naginata eines Whitebeards.
      Ich würde gerne eure Meinungen hören und vielleicht habt ihr ja auch noch Ideen, wie man den Seestein noch Nutzen könnte...

      (Ich bin bei dem Seestein als Gestein ausgegangen, so dass alle Anwendungen, die nur auf Gießen und Schmieden beruhen, was nur mit Metallen möglich ist, wegfallen. Wäre dem nicht so, wäre mit Seesteinen fast alles möglich.)


      Häufigkeit:
      Ich denke Seestein ist ein häufig vorkommender Stoff, dessen Abbau und Weiterverarbeitung Probleme darstellen. Ich lehne mich soweit aus dem Fenster zu sagen, erst durch Vegapunk
      war es mögich eine industrielle Fertigung und Verarbeitung mit Seestein zu bewerkstelligen.
      Warum?? Nun, geht man davon aus, es ist schon einige Jahrzehnte(Jahrhunderte) bekannt, wie man Seestein nutzbar macht im Kampf gegen TF, dann wäre auch die Entwicklung von Waffen sehr viel weiter vorangeschritten.
      Als Vergleich würde ich hier die reale Entwicklung von Waffen anbringen(Krimkrieg-1.Weltkrieg, knapp 62Jahre).
      Auch hier ist wieder ein Haken dabei, nämlich das jetzt in der Handlung vorkommende ID, dessen Wände aus Seestein bestehen sollen.
      Wielange es schon existiert ist unbekannt, doch bestimmt schon einige Hundert Jahre, wenn man den DIalog um Goldener Löwe richtig deutet. Vielleicht ist das ID ein Relikt aus einer verlorenen Zeit, dessen Wissen mit unterging. Es könnte auch sein, dass es vom untergegangenen Königreich erbaut wurde und die WR dieses WIssen nicht erobern konnte.

      Waffen:
      Fangen wir mal mit Kugeln an. Wäre es möglich solche Kugeln herzustellen, wäre der Entwickler gegen TF-User in einer überaus mchtigen Position, doch ändert es eigentlich nicht viel. Schon jetzt werden Pistolen und Gewehre benutzt und Nicht-TF-User müssen sehen, wie sie dem aus dem Weg gehen.
      Ich würe sagen, einzig die Logia-User hätten ein großes Problem. Wie BB schon zu Ace sagte, sie sind es nicht gewohnt etwas einzustecken. Sie verlassen sich zusehr auf ihre Kraft und ein Kizaru würde einer Kugel nicht ausweichen(wie auf AL gesehen). Ein gezielter Kopfschuss würde ihn wohl töten. Das gleiche gilt für Ruffy, der Kugeln nichtmal versucht auszuweichen.

      Kugeln haben aber von grundauf ein ähnliches Problem wie Klingen.
      Wir wissen nicht, wie die Verarbeitung von Seestein geschieht und wie das Material allgemein aufgebaut ist.
      Kann man Seestein scharf schleifen? Ein Smoker hat eine platte Spitze und nicht eine Klinge. Zwar ist Seestein sehr hart, aber nur die Härte macht noch kein gutes Schwert. Wir wissen nicht, wie Seestein auf Belastung reagiert.
      Ist es Hitze- und Kältebeständig? Ist es noch 'unzerstörbar', wenn man es eine bestimmte Dicke unterschreitet?
      Die Seesteinhandschellen waren vergleichsweise breit. Das kann Verarbeitungsgründe haben oder es lässt darauf schließen, der Stoff verliert seine Härte bei allzu feinen Strukturen.

      Rüstungen wären sicherlich im Bereich des möglichen, wir wissen um die Fähigkeit der Marine die Rümpfe der Schiffe mit Seestein zu verkleiden. Zum einen dürfte dies bedeuten Seestein ist nicht allzuschwer, da sonst die Schiffe wohl kaum über Wasser bleiben könnten. Zum anderen hat die Marine/WR Möglichkeiten Seestein soweit zu behandeln, dass sie Seestein-Platten herstellen können. Aber auch hier stellt sich wieder die Frage, ob nach der Behandlung der Seestein noch seine urpsrünglichen Fähigkeiten besitzt, beinahe unzerstörbar zu sein.
      Geht man davon aus, dann könnte eine Rüstung eine sehr nützliche Verteidigung darstellen.
      Und auch offensiv entfaltet sie Kraft, wenn man gegen TF-User kämpft.
      Ich halte es durchaus für möglich solche Rüstungen noch zu Gesicht zu bekommen(gerade weil es auch Oda die Möglichkeit gibt, Ruffy neidisch werden zu lassen da er diese nicht tragen kann, im Gegensatz zu einem Lysop).

      Was ich bisher ebenfalls befremdlich finde neben dem Nichteinsatz der Netze, ist die scheinbare Ignoranz gegenüber dem Einsatz von Waffen ähnlich wie Smokers Jitte.
      Es ist ein leicht zu transportierender Gegenstand, der einem Soldaten einen immensen Vorteil beim Kampf mit TF-Usern verschafft. Wenn es möglich ist ganze Kriegsschiffe mit Seestein auszukleiden, sollten solche Jitten in der Massenproduktion ebenfalls nur kleinere Probleme verursachen. Man könnte notfalls unbehandelte Seesteine auf einen Stock kleben.

      Ich glaube Oda hat sich mit Seestein ein kleines Waterloo geschaffen, da die durchdachte Konsequenz die TFs zu einem Gamble machen, das viel vom Reiz bei OP nehmen würde. Daher hat er den Gebrauch auf bisher überschaubare Ereignisse beschränkt. Ich halte es für möglich, dass er mittlerweile an dem Punkt ist, wo er diese Probleme gelöst hat und wir in der NW schlüssige Erklärungen erhalten und auchmehr Gebruch von Seestein gemacht wird.
      who kills a man kills a reasonable creature, God's image; but he who destroys a good book kills reason itself, kills the image of God, as it were, in the eye
      [Areopagitica, John Milton]