Lorenor Zorro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Wuidsau schrieb:

      Wurde in OnePiece schon mal ein Kampf entschieden, weil die eine Seite einen schlechten Tag hatte?
      Nein, dies liegt jedoch daran, dass wir in One Piece keine wiederholten Kämpfe sehen. Es würde für Ode schlichtweg keinen Sinn machen, uns jetzt nochmal Zorro vs King zu zeigen. Dies heißt jedoch nicht, dass Zorro zweifelsfrei immer gewinnen würde.


      Wuidsau schrieb:

      Den Unterschied einer absoluten und einer relativen Abweichung kenne ich natürlich . Trotzdem finde ich den Vergleich mit kleineren Zahlen sinnlos. Warum hast du den Vergleich nicht bei den vorherigen Kopfgeldern angebracht? Da wurde deine 10% Grenze regelmäßig überschritten.
      Diesen Vergleich habe ich auch bei den voeherigen Kopfgeldern angebracht und darauf hingewiesen, dass ich die Kopfgelder zwischen Zorro und Sanji noch nie wirklich für geeigntet hielt. Der relative Unterschied geht jedenfalls zurück (wenn man jetzt mal die gerade abgelösten Kopfgelder außen vorlässt, da diese ja nicht zu den gleichen Zeitpunkten entstanden sind).


      Wuidsau schrieb:

      Was genau interpretierst du denn in die Zänkerei von Zorro und Sanji? Oder was sagen uns diese Comedy Einlagen deiner Meinung nach über die Stärke der beiden?
      Die Szenen zeigen Parität.


      Wuidsau schrieb:

      Auch wenn du es für sinnlos erachtest, bitte ich dich mir zu erklären, warum man die beiden Szenen nicht vergleichen kann. Warum muss die eine Szene etwas bedeuten und die andere nicht? Ich möchte es ja sehen, aber ich schätze halt gewisse Sachen anders ein als du. Keine Angst ich will auch nicht mir dir streiten :D
      Die Streitereien bzgl. Ruffy und Nami sind nicht auf diese beiden untereinander beschränkt. Nami greift immer "hart" durch, wenn einer der Jungs nicht spurt (egal ob Lyssop, Sanji, Ruffy oder Brook). Das ist tatsächlich ein Running Gag.

      Die Streitereinen bzgl. Zorro und Sanji kommen bei den beiden jedoch ausschließlich untereinander in der Form vor. Es zeigt sich hier weniger ein "Funelement" sondern eher ein "Wettstreit", der sich quasi durch den Manga zieht. Natürlich hat das auch ein Commedyelement wie auch die Szenen mit Nami. Es geht aber eindeutig darüber hinaus. Dies möchte allerdings ein Teil der Community nicht sehen.
    • @Anedars

      Naja, den Vergleich mit Zorro und King hast ja du angebracht. Sicherlich wäre es langweilig, wenn Oda die gleichen Gegner immer wieder bringen würde. Was aber auch ein Grund dafür sein könnte wäre der, dass Zorro und Sanji King und Queen bereits übertrumpft haben. Im Manga wurde jedoch nie erwähnt, dass jemand verloren hat, nur weil er einen schlechten Tag hatte (zumindest kann ich mich nicht an etwas Vergleichbares erinnern). Deshalb würde ich jetzt davon ausgehen, dass Zorro und Sanji unter normalen Umständen gegen King und Queen gewinnen würden.

      Sicherlich sagen uns die abgelösten Kopfgelder nichts über die aktuelle Stärke der beiden. Bis auf Sanjis Erhöhung auf Whole Cake Island haben die beiden aber immer zusammen eine Erhöhung erhalten. Bei Zorros erstem Kopfgeld müssen wir davon ausgehen, dass Sanji von der Marine als zu ungefährlich für ein Kopfgeld eingeordnet wurde. Andere Gründe liefert uns der Manga nicht. Aber du hast es dir da meiner Meinung nach schon ein bisschen einfach gemacht, indem du die Kopfgelder einfach als nicht geeignet abgestempelt hast.
      Ich möchte dir aufgrund einem Beispiel zeigen, warum ich den Vergleich mit niedrigeren Zahlen für sinnlos halte. Wir nehmen Charakter A mit 1.000.000.000 Berry und Charakter B mit 500.000.000 Berry. Jetzt brechen wir das runter, dann hat Charakter A 1.000 Berry und Charakter B 500 Berry. Noch krasser wäre der Vergleich mit 10 Berry und 5 Berry. Schon erscheint der Unterschied geringer.

      Und ich sehe hier eben zwei Streithähne, die sich bei jeder Gelegenheit zoffen. Ich schreibe nicht, dass ich recht habe und du falsch liegst. Aber bitte werfe nicht gleich wieder anderen vor etwas nicht sehen zu wollen. Da wird man wieder sofort in eine Ecke gestellt und verliert die Lust sich hier zu äußern. Es ist genauso gut möglich, dass du dich hier irrst bzw. etwas siehst, dass gar nicht vorhanden ist.

      Mit dem Wettkampf stimme ich dir zu, da sie für mich ja auch Rivalen darstellen. Aber der Grund der Streitigkeiten sind meist banale Kleinigkeiten. Da fliegt eine abwertende Bezeichnung Richtung Sanji wie z.B. „Pfannenschwinger“, dieser antwortet dann mit „was hast du gerade gesagt du Moosbüffel“ und schon haben die zwei Stress und kreuzen Schwerter und Beine. Im aktuellen Chapter war auch wieder eine abwertende Bemerkung Zorros der Auslöser.
      Natürlich haut Nami auch den anderen eine auf den Kopf. Aber auch hier gibt es eine Konstante und das ist Nami, die immer den Big Boss markiert und auch, wie die beiden oben, Gewalt anwendet.
      Im Grunde genommen sehen wir die Auseinandersetzungen von Zorro und Sanji gar nicht so verschieden. Wir sehen sie beide als Streithähne und Rivalen. Nur ziehe ich aus ihren Reibereien keinen Stärkevergleich.

      LG
    • Wuidsau schrieb:

      Ich möchte dir aufgrund einem Beispiel zeigen, warum ich den Vergleich mit niedrigeren Zahlen für sinnlos halte. Wir nehmen Charakter A mit 1.000.000.000 Berry und Charakter B mit 500.000.000 Berry. Jetzt brechen wir das runter, dann hat Charakter A 1.000 Berry und Charakter B 500 Berry. Noch krasser wäre der Vergleich mit 10 Berry und 5 Berry. Schon erscheint der Unterschied geringer.
      Das ist doch gerade der Grund, warum man auch mal Kopfgelder herunterbrechen muss. Bei diesen ganzen Milliardenbeträgen erscheinen Unterschiede häufig anders, als sie eigentlich sind. Sicherlich sollte man hier schon einen gewissen "Sicherheitsabstand" zu den ganz niedrigen Kopfgeldern beibehalten, um nicht komplett vom einen Extrem in das andere Extrem abzudriften. Die Kopfgelder allerdings einfach mal durch 10 zu teilen, hilft aber schon. Die meisten Menschen können sich Milliardenbeträge gar nicht so richtig vorstellen (gut gilt im Grunde auch schon für Millionenbeträge).
      Eine relative Betrachtung ist unabdingbar, um sich von den ganzen Zahlen nicht an der Nase herumführen zu lassen.


      Wuidsau schrieb:

      Und ich sehe hier eben zwei Streithähne, die sich bei jeder Gelegenheit zoffen.
      Das ist immer noch keine Interpretation. Komm schon, jetzt mal ersnthaft. Den Unterschied zwischen einer Inhaltswiedergabe und einer Interpretation in Bezug auf ein literarisches Werk lernt doch nun wirklich jeder Schüler und jede Schülerin auf der Oberschule bzw. auf dem Gymnasium.


      Wuidsau schrieb:

      Nur ziehe ich aus ihren Reibereien keinen Stärkevergleich.
      Du ziehst aus den Reibereien ja eben gar keinen Vergleich. Du nimmst sie einfach als das hin, was sie vordergründig darstellen und interpretierst nichts hinein. Das kann man ja machen. Ich jedoch halte dieses Vorgehen für falsch.
    • @Anedars

      Legst jetzt also du fest, dass man die hohen Kopfgelder herunterbrechen muss und eine relative Betrachtung unabdingbar ist, da die Milliardenbeträge Unterschiede falsch darstellen? Genau das Herunterbrechen verzerrt doch die Sicht auf die Unterschiede. Die Kopfgelder einfach mal durch 10 teilen ist doch auch wieder nur von dir aus der Luft gegriffen. Für jemanden der von anderen immer neue Argumente und Fakten hören will, biegst du dir da meiner Meinung nach vieles so hin damit es dir passt. Hinzu kommen dann noch so Behauptungen wie „jeder hat mal einen schlechten Tag“ oder Sanjis frühere Kopfgelder sind ungeeignet oder wurden ungerecht verteilt. Die Kopfgelder sind Fakten, die uns Oda mitgegeben hat. Die Kopfgelder durch 10 teilen und die Behauptung, dass die Leistungen der Charaktere aufgrund der Tagesform variieren können, ist frei erfunden. Bei anderen achtest du doch immer penibel darauf, was Canon ist und was nicht. Wo z.B. steht im Manga, dass die beiden Flügel des Piratenkönigs annähernd gleichstark sein müssen? Die Szenen zwischen Zorro und Sanji müssen eine Bedeutung haben, die Szenen zwischen Nami und den Jungs aber nicht und man kann diese auch nicht vergleichen. Reine Auslegungssache deinerseits.

      Die Sache mit der Interpretation hast du dir doch selbst beantwortet. Ich sehe die beiden hier nur als Streithähne/Rivalen und glaube nicht, dass Oda uns da mehr mitteilen möchte.

      Und ja, ich weiß auch was eine Interpretation und was eine Inhaltsangabe ist. Ebenso kenne ich denUnterschied zwischen relativer und absoluter Differenz.

      Sorry, falls das Geschriebene ein wenig rau rüberkommt, aber es nicht immer so einfach mit dir zu diskutieren. Da du aber meinst mich hier zum wiederholten Male als dumm darzustellen zu müssen, irgendwelche Zahlen frei erfindest und haltlose Behauptungen aufstellst, klinke ich mich vorerst mal wieder aus. Falls du was loswerden willst, kannst du mich privat anschreiben. Ich denke das Thema ist in diesem Thread eh fehl am Platz. Zudem drehen wir uns eigentlich nur im Kreis.

      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wuidsau ()

    • Wuidsau schrieb:

      Legst jetzt also du fest, dass man die hohen Kopfgelder herunterbrechen muss und eine relative Betrachtung unabdingbar ist, da die Milliardenbeträge Unterschiede falsch darstellen? Genau das Herunterbrechen verzerrt doch die Sicht auf die Unterschiede.
      Ich werde auf dieses Thema nicht weiter eingehen, da es nichts mit dem Thread an sich zu tun hat.

      Mir zeigt sich, dass du eben doch nicht den Unterschied zwischen absoluten und relativen Differenzen sehen möchtest. Eine verzerrte Sicht auf Unterschiede ist nur bei absoluter Betrachtung möglich. Wenn Zorro nun 1.000.000.000.000.100.000.000 Berry und Sanji nun 1.000.000.000.000.000.000.000 Berry, würde man nach deiner Auffassuung sagen, dass Zorro deutlich vorne ist, da er ja ganze 100.000.000 Berry mehr hat als Sanji.


      Wuidsau schrieb:

      ie Sache mit der Interpretation hast du dir doch selbst beantwortet. Ich sehe die beiden hier nur als Streithähne/Rivalen und glaube nicht, dass Oda uns da mehr mitteilen möchte.
      Richtig, du interpretierst in diese Situation nichts hinein. Dies halte ich in Bezug auf Zorro und Sanji für falsch, da werden wir uns wohl nie einig werden.


      Wuidsau schrieb:

      Ich denke das Thema ist in diesem Thread eh fehl am Platz. Zudem drehen wir uns eigentlich nur im Kreis.
      Dann beenden wir das Thema hier erstmal. Das klingt gut.
    • @Anedars Ist halt felsenfest überzeugt, dass Zorro und Sanji eher gleichauf sind.

      Im Endeffekt sagt uns das Kopfgeld nur bedingt etwas über die Stärke aus. Ruffy hatte vor dem TS 400.000.000, hätte jedoch gegen einen CC wegen seiner Logia verloren. Caribou und Coribou hatten deutlich mehr Kopfgeld als ein Sanji und Zorro bei der Wiedervereinigung, jedoch sind die Strohhüte denen haushoch überlegen. Pekoms hatte ein Kopfgeld im 300 Millionenbereich und hätte einen Ruffy vor dem Training mit seinem Haki sicherlich besiegt.

      Fakt ist jedoch, dass wir es nicht wissen. Zorro überzeugte im 5vs2 Kampf am meisten, dann kämpfte er geheilt gegen King und übertraf sich selbst im Kampf gegen den Lunarier. Es war Zorros All Out Kampf. Sanji besiegte aus meiner Sicht betrachtet einen Queen ohne große Mühe. Ruffy war überzeugte im Schlagabtausch gegen die Kaiser weniger, jedoch besiegte er dann einen Kaido. Wobei hier die Komponente hinzukommt, dass Kaido durchgehend kämpfte (9S, SN, Yamato, Ruffy) und dies kostete Ihm einiges an Energie.

      Man kann im jede Richtung dementieren und ich schätze Zorro weiterhin näher bei Ruffy als bei Sanji, wobei Sanji schon langsam zu den zweien aufholt. Ich sehe die Kaiser = Admiräle und Sanjis Gegner wird Kizaru, Zorro Gegner Fujitora und GB wird für Jinbei übrigbleiben.


      Was noch erwähnenswert ist. Zorro wurde von fast Kaiser trainiert
    • Piratenkaiser schrieb:

      Zorro überzeugte im 5vs2 Kampf am meisten, dann kämpfte er geheilt gegen King und übertraf sich selbst im Kampf gegen den Lunarier. Es war Zorros All Out Kampf.
      Um jetzt mal nur bei Zorro zu bleiben. Es stimmt, dass das Auftreten von Zorro auf Wano insgesamt sehr positiv für ihn war. Er hat sich wirklich selbts übertroffen und auch erneut unter Beweis gestellt, dass er die verdiente Nr. 2 der SHB ist. Dennoch muss man einsehen, dass wir einen sehr großen Unterschied zwischen Zorro und Ruffy haben. Bedingt durch Awakening + OH + RH + KH + Stimme des Universums ist Ruffy mindestens doppelt so stark wie Zorro. Dieser große Relative Unterschied sollte zwar in Zukunft wieder zurückgehen (z.B. sehe ich einen Roger nicht doppelt so stark an wie einen Rayleigh), dennoch ist der aktuelle Gap wirklich so groß. Oda hat da einfach mit den ganzen Powerups bei Ruffy übertrieben. Dies schmälert allerdings keinesfalls Zorros besondere Leistung auf Wano, die noch höher einzustufen ist als die von Sanji. In Bezug auf einen "großen" Unterschied zum Koch würde ich mich dann aber doch bekanntermaßen zurückhalten.