Das innere Monster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Auf der anderen Seite würde es Robin und Chopper ausgrenzen, wenn sie die ganze Zeit in der Bande mitfahren, dieses Chapter aber nicht bekommen.

      Definitiv war es merkwürdig, dass der dritte und der siebente zusammengeworfen wurden, wo doch Pride und Splitternackt dafür besser geeignet währen, auf der anderen Seite ist seit Namis austritt eine Spalte von gut 7 Jahren gewesen, ich schätze er hat es damals was vergessen und es zu spät gemerkt, so wurde halt der dritte und der siebente zusammen geworfen. Was das Schema zum Beispiel wieder bestätigt ist Brooks Eintritt: Hier hieß genau das richtige CHapter der achte, es kam wieder zu früh noch zu spät, wobei man sich streiten kann ob es bei Brook überhaupt richtig war, ihn reinzulassen xDDD

      Was Robin betrifft will ich nicht so ins Detail gehen: Zum einen weil der Essay über Chopper handelt, zum anderen weil ich keinen Kopf habe, zurzeit für den Charakter und das Geheimnis warum sie es noch nicht bekam. Oda hat da was geplant, nix im Style zu Enies Lobby, wobei TT das mit den Revos gut ansprach.

      Und Chopper? Bei dem muss das kommen, und dass nicht aus Storysicht...

      ...sondern in Betracht auf den Eindruck, den der Charakter auf (japanische) Presse und Fans hinterließ.

      Bevor man mich jetzt anguckt als hätte ich einen an der Waffel, will ich daran erinnern das Oda von der Presse immer bisher spott bekam für Chopper: In Interviews wurde er oft nach dem Sinn des Charakters gefragt, ob er nicht nur als Werbefigur für Stofftiere dient. Bei Fans steht Chopper nicht besser: Dumm, langweilig, uninteressant sind einige ausdrücke die Fans über Chopper schreiben, Kostja, unser verschollener Mod, nannte ihn sogar Robins Sohn scherzhaft.

      Und dann kam dann Monster, und Fans fanden das erste mal Chopper interessant nach langer Zeit. Unser TT erstellte sogar über Nacht diesen Essay, welcher zu der The **th Member Theorie führte.

      Aber sollte Monster sich jetzt nur als "coooooles" Upgrade für Fanboys herausstellen, würde Oda viel Kritik bekommen: Monster würde zu einer billigen Anbiederung werden, welche schnell Spott widerfahren wird, der traurige Versuch einen uninteressanten Charakter mit einen 08/15 Trick besser zu machen.

      Daher muss Chopper einfach die Bande verlassen im LAufe der Bande, alleine weil Oda sich solche Kritik nicht erlauben darf, zumindest meiner Meinung nach.
    • Jaguar D Sauro schrieb:

      ...sondern in Betracht auf den Eindruck, den der Charakter auf (japanische) Presse und Fans hinterließ.

      Bevor man mich jetzt anguckt als hätte ich einen an der Waffel, will ich daran erinnern das Oda von der Presse immer bisher spott bekam für Chopper: In Interviews wurde er oft nach dem Sinn des Charakters gefragt, ob er nicht nur als Werbefigur für Stofftiere dient. Bei Fans steht Chopper nicht besser: Dumm, langweilig, uninteressant sind einige ausdrücke die Fans über Chopper schreiben, Kostja, unser verschollener Mod, nannte ihn sogar Robins Sohn scherzhaft.

      Sorry, wenn ich an dieser Stelle ins "OT" abschweife - die Diskussion von weiter oben lasse ich schön zwischen TT und N17 ablaufen, auch wenn ich denke, dass da (leider) kein früchtetragendes Ergebnis zustande kommen wird - aber was du da oben schreibst ist absoluter Unfug.

      Ich könnte deine Meinung teilen, wenn du dich auf den amerikanischen Fandom bezogen hättest. Aber Japaner LIEBEN Chopper, nicht umsonst ist er seit je her der viertbeliebteste Charakter der gesamten Serie. (Mit dem wahrscheinlich größten Fanlager unter weiblichen Lesern!) - Das will schon was heißen.
      Und je länger ich drüber nachdenke...da fiel mir jetzt auch ein Interview mit US JUMP ein, in dem es hieß "die amerikanischen Fans lieben Chopper". Also muss ich eher mal nachhaken: Auf welche Presse beziehst du dich bei deiner Aussage?

      Auch verkauft sich Chopper-Merchandise besser als jegliches anderes OP-Merchandise. Ich meine sogar mal gelesen zu haben, dass Chopper-Merchandise soviel Gewinn bringt wie die Gewinne der Merchandise-Artikel zu anderen SHBlern kombiniert. Und jetzt soll mir nochmal jemand sagen, Chopper sei für Fans "langweilig" und "uninteressant".
      Oh und welcher One Piece-Charakter nahm gleich in ZWEI Filmen die zentrale Rolle ein? - namentlich Movie 3 (Choppers Tierkönigreich) und Movie 9 (Die Episode von Chopper).

      Für Japaner ist Chopper vorallem eines...SÜß - Chopper ist das personifizierte "kawaii". Er ist plüschig, er macht lustige Tappsgeräusche beim Laufen, er ist klein und er piepst, wenn er spricht. Mehr braucht Chopper in vieler Leute Augen auch nicht zu machen...[Das "dumm" kann man gerne auch als "unbeholfen" ausdrücken, was im Gesamtpaket dann wieder zu "pflege-" und "schutzbedürftig" wird. lol]
      Gerade aus diesem Grund finde ich für meinen Teil seit je her, dass der Charakter etwas mehr Facette vertragen könnte. Aber dass ich damit zu einem a) kleine(re)n Lager zähle und b) mein Lager überhaupt nicht zur Hauptzielgruppe von OP zählt (was jucken Oda denn schon Europäer, wenn er in Japan mit zwei Bänden fast so viel Gewinn erzielt wie hier mit 50), ist mir dabei auch klar.


      Abschließend, um evtl. noch die Kurve zu kratzen und wieder zum Ausgangsthema zu kommen: ich schließe mich den zentralen Gedanken TTs an und würde es sehr begrüßen, wenn wir davon etwas (in der Neuen Welt dann wohl erst) geliefert bekämen! : )
    • Ich beziehe mich ehrlich gesagt hierbei auf einen Post Kostjas im Charakterthread zu Chopper, wo er schrieb dass in einen Interview Oda gefragt wurde, ob er CHopper nicht nur erschuff um die Kasse sprengen zu lassen und dass Oda auch mal gefragt wurde, ob Chopper nicht einfach das nutzlose Maskottchen der Bande. Das müsste der 10 oder 9 Post von oben nach unten auf der ersten Seite gewesen sein.

      Und bei den Fans beziehe ich mich auch auf das Pirateboard, wo Chopper nur wenige Fans hatte wenn ich jetzt mal die letzten Jahre durch den Kopf gehen lasse.

      Allerdings will ich mich jetzt auch nicht gegen dich stellen, da du von Shonen Jump 10X mal mehr Ahnung hast als ich und könnte diese Interview Aussagen falsch gedeutet haben und entschuldige mich dementsprechend dafür wenn ich ihr Quatsch sage. Recht geben wirst du mir wohl aber in den Punkt, dass wenn dieses Monster Feature sich nur als billige anbiederung herausstellen würde, dass eine ziemliche Enttäuschung währe und das Oda sich das nicht leisten könnte...
    • Jaguar D Sauro schrieb:

      Ich beziehe mich ehrlich gesagt hierbei auf einen Post Kostjas im Charakterthread zu Chopper, wo er schrieb dass in einen Interview Oda gefragt wurde, ob er CHopper nicht nur erschuff um die Kasse sprengen zu lassen und dass Oda auch mal gefragt wurde, ob Chopper nicht einfach das nutzlose Maskottchen der Bande. Das müsste der 10 oder 9 Post von oben nach unten auf der ersten Seite gewesen sein.

      Und bei den Fans beziehe ich mich auch auf das Pirateboard, wo Chopper nur wenige Fans hatte wenn ich jetzt mal die letzten Jahre durch den Kopf gehen lasse.

      Ah, okay. Dann müsste man den Kosti wohl aus dem Vodka-Rausch aufwecken und den persönlich fragen, weil mir jetzt aktuell kein Interview einfällt, indem die Frage wirklich so fiel. :)

      Und dass Chopper im "westlichen Raum" bei weitem nicht den Status hat, den er in Japan genießt, wollte ich oben andeuten. Von daher, wenn du's so schreibst, werd ich den Teufel tun und es als Unsinn abtun.

      Jaguar D Sauro schrieb:

      Recht geben wirst du mir wohl aber in den Punkt, dass wenn dieses Monster Feature sich nur als billige anbiederung herausstellen würde, dass eine ziemliche Enttäuschung währe und das Oda sich das nicht leisten könnte...

      Dass Oda jetzt einfach nur ein Power-Up raushaut, weil es sich anbietet...natürlich wäre es eine Enttäuschung. Aber es wäre mE auch absolut Oda-untypisch, der Mann heißt nicht Kubo Tite. : D

      Aus diesem Grund würde ich da jetzt auch gar nicht das Schlimmste vermuten, sondern eher Potential wittern. Ich für meinen Teil denke, dass uns da auf Langzeitsicht in jedem Falle etwas bevorsteht und ich hoffe, dass es dem Charakter Chopper einen etwas neueren Anstrich gibt und vielleicht auch einen Tick mehr das, was wir Westler uns von einem Charakter erhoffen.
    • Ich bau einfach mal meine Theorie aus^^

      Choppers Umstände beim Eintritt. Ruffy entscheidet sich mal wieder aus dem Bauch heraus, dass er ihn dabei haben will.
      Kapitel 152 (alles von Stephen):
      Luffy: Reibdeeeerrrr!!

      - Page 142 -

      Luffy: Aha!
      Reindeer!!!
      Hey, come be a pirate with us!! (yaahoooooo!)
      [...]
      Chopper: I mean, yeah...
      I wish I could be a pirate, but...
      I'm no friend of humans!!
      I'm a MONSTER!!
      I can't be one of you!!
      I'm only here... to say my thanks!!!
      Thank you...
      ...for inviting me...
      I'll stay here, but if you ever feel like it,
      come back and stop by for a bit...

      - Pages 144 & 145 -

      Luffy: SHUT UP!!! LET'S GO!!!!


      Chopper will also schon sehr gerne und entschließt sich ja dann auch dazu.
      Dann folgt allerdings in Kapitel 154:
      Chopper: Well, I AM an animal, so I can talk to other animals.

      Nami: That's amazing, Chopper!! Not only are you a doctor,
      you can do that as well!

      [...]

      Sanji: Wait, Nami-san. What do you mean, "doctor"?

      - Page 177 -

      Sanji: WHAT?! You're a doctor, Chopper?!

      Nami: What were you expecting from him when you invited him to join?

      Luffy: A Seven-Form Super Reindeer.

      Sanji: Emergency Rations.


      Vergleichen wir das mit Brook. Ruffy trifft ihn zum ersten Mal und fragt sofort, ob er nicht Mitglied werden will. Warum? Einfach, weil es ein sprechendes Skelett ist. Sein Kapitel bekommt er aber erst, als er Ernsthaft beitritt. Er war nicht unbedingt der entscheidende Faktor im vorherigen Kampf, aber er hat bewiesen, dass er zur SHB hält und einen Traum hat und das wurde von der SHB anerkannt.

      Dieses Anerkennen ist denke ich wichtig. Bei Chopper sind imo sie immernoch auf dem "er kann sich cool verwandeln"-Status, seine Vollwertigkeit als Crewmember wird nicht anerkannt. Er ist ja auch der jüngste, klar. Zu diesem nicht-Ernstnehmen passen vielleicht auch Aussagen wie Ruffys irgendwie schnippischer Kommentar zu Choppers Beschwerde über seine läppischen 50 Berry:
      Chopper: I'm a pirate too!!!
      I fought proudly and bravely like a man should!!! I object to the total of 50 Berries!!

      Luffy: Better luck next time!


      Um es kurz zu machen: ich denke, dass nicht wie sonst immer das Mitglied die Bande anerkennen muss, sondern hier muss die Bande das Mitglied anerkennen.
      Halt, verdammt, ich war jetzt so auf diesen Thread fixiert, ich denke das passt besser im allgemeinen Chopper-Thread, kann das jemand verschieben bitte?^^

      - Nö, passt doch. Gruß, TT.
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Der Aussage, dass die # Chapter die Bedingung haben, dass auch alle Crewmitglieder die jeweilige Person anerkennen stimme ich absolut zu. Gut, Nami, Lysop und Robin haben die Bande von sich aus "verraten", aber erst dadurch hat sich auch gezeigt, dass der Rest der Bande sie schätzt. Für Zorro war Nami immer suspekt bis sie abgehaun ist (er hatte Recht...), danach kommt so ne Andeutung nir wieder, die beiden sind gute Freunde geworden. Diese Vertautheit mag vorher schon dagewesen sein, abr Oda hat sie imo nie wirklich dargestellt vor dem Arlong Arc. Lysop haben auch alle irgendwie als Schwächling angesehen und ihn eben als jemanden der mitfährt gesehen. Zumindest kam es so rüber, die Tatsache, dass sie Lysop alle wieder dabei haben wollten nach EL und das "nur" nach einer ernstgemeinten Entschuldigung zeigt doch, dass sie ihn alle schätzen. Bei Robin war es auch vor dem EL Arc so, dass vor allem Zorro ihr gegenüber wirklich feindselig war, er hat ihr nicht vertraut. Trotzdem hat er sein Leben für sie riskiert, genau wie alle anderen Mitglieder der SHB. Sie haben alle das absolut Unmögliche gewagt und sie zurückgeholt, eigentlich sollte sie dafür ihr # Chapter bekommen, ich frage mich wieso Oda es nicht schon gebracht hat.

      Bei Chopper ist es doch ähnlich, bisher sehen ihn ihm alle das kleine, naive Kuscheltier und einen guten Arzt. Man sieht ja wie geschockt alle waren als er seine Monsterform gezeigt hat, es kam teilweise so rüber als ob sie ihn so sehen wie ihn die Japaner eben auch sehen. Robin und Zorro sind die einzigen, die da einen anderen Eindruck vermitteln, vielleicht verlässt Chopper die Bande ja wirklich aus Angst sie zu verletzen, aber als Vorwand könnte ich den durchaus berechtigten Vorwurf sehen, dass sie ihn nicht wertschätzen. Ich kann mir die Szene eigentlich ganz gut vorstellen, ein Chopper, der rausschreit, dass er es satt hat nicht anerkannt zu werden und dann geht, während er halb versteckt heult um zu zeigen, dass er es eigentlich nicht ernst meint. Stimmen tuts trotzdem.
    • Die Monster Form Scheint es nicht zu sein^^

      Seit dem letzten Beitrag in diesem Threat hat sich nun doch einiges getan so das ich der Meinung bin, dass es wohl an der Zeit ist ihn ein wenig aufzuwärmen.

      Nicht nur hat Chopper neue Formen erlernt, sondern beherrscht nun auch die "Monsterform" bei vollem Bewusstsein.Im Hinblick auf die Entwicklung Choppers seit dem TS kann eine Gefährdung der Strohutbande durch seine Monsterform wohl weitestgehend ausgeschlossen werden ( Außer Franky wird wieder mit chopper vertauscht XD ). Die Frage ist nun ob eine "Gefährdung" durch Chopper noch in anderer Form auftreten könnte oder ob sich unser kleines Tanuki nun auch in seiner Position als Mitglied der Strohutbande gefestigter fühlt. Das immer noch ausstehende Kapitel "the fifth" kann zwar als hinweis Oda's gedeutet werden das noch ein zentrales, Chopper betreffendes, Kapitel folgen wird jedoch wurde zumindest der Monsterform weitestgehend ihr schrecken genommen. Auch das Kräfteverhältnis Luffys zu Monsterchopper schein klar zugunsten Luffys Entschieden. ( One Hit down auf Punk Hazard ) Auch wenn in diesem Fall Franky im Körper Choppers steckte, so ist es immer noch der Monster Körper der überwunden werden muss. Das heißt das die Sthb. Chopper im Fall eines Kontrollverlustes wohl wieder zur Ruhe bringen könnte.

      Ein möglicher Austritt und Wiedereintritt müsste demnach mit etwas anderem zusammenhängen.
    • Da ich gerade durch ein anderes Thema hierdrauf aufmerksam wurde und wie mein Vorposter bereits erklärte ein Ausstieg wegen einer unberechenbaren Monsterform weitesgehend ausgeschlossen werden kann, möchte ich eine andere Idee einwerfen, welche mir beim lesen aufkam.

      Was war denn das schlimmste Erlebnis für unseren kleinen Tony Chopper? Genau, sein Essen der Teufelsfrucht und damit das Ausschließen aus seiner Herde.
      Ok, er hat mit Hilfe Doc Baders ein neues Ziel gefunden (Arzt werden) und hat Freunde in Form der Strohhutbande gefunden. Aber nichtsdestotrotz ist Chopper irgendwo immernoch ein Tier.
      Es sind vllt nur Spekulationen, aber vllt wünscht sich unser Chopper insgeheim doch noch ein friedliches Leben in einer Elchherde?
      Einige werden vllt sagen, dass die Strohhutbande inzwischen seine Herde geworden ist. Das mag auch stimmen, aber wissen wir inwiefern die Mensch-Mensch-Frucht auch Choppers Urinstinkte als Elch ausgeschaltet hat?

      Ich sehe das so, dass Chopper auf einer Insel eine Elchherde findet, die ihn so aktzeptiert wie er ist und bei der er bleiben könnte. Nun würde es natürlich zu einem innerlichen Kampf zwischen Choppers Urinstinkten und seiner Verbundenheit zu seinen Freunden kommen. Im Verlauf dieser innerlichen Zerrissenheit könnte er vllt sogar die Kontrolle über seine Verwandlungen verlieren, sodass es trotzdem zu einem Konflickt mit einer unberechenbaren Monsterform kommt.



      Zweite Möglichkeit die mir eben noch in dem Sinn kam:
      Die Chance für Chopper bei einem hochrangigen Arzt oder einer Akademie in Lehre gehen zu können um seine Fähigkeiten als Arzt zu steigern. Auch hierfür müsste er die Gilde verlassen.
      Dies ist aber nur ein flüchtiger Gedanke von mir, zu dem ich auch keine weiteren Ideen habe.
    • Zu Chopper und seinem inneren Monster,ich glaube Chopper hat noch eine weitere mächtige Kreatur bzw Form in sich ,die wir bisher noch nicht sahen.Entweder weil Chopper diese noch nicht erreicht hat, weil er sie nicht kontrollieren kann oder massive Risiken birgt.
      Chopper sagte PreTS,dass er für Ruffy bereit ist zu einem wahren Monster zu werden,wenn er dadurch die Kraft kriegt Ruffy zu helfen.Choppers Monsterpoint,so gehen einige davon aus,ist Choppers Awakening,welches er mittels der Rumble Ball erreicht hat.Allerdings hat er von der Mensch Mensch Frucht gegessen,und irgendwie passt mir diese Monsterform nicht richtig rein.
      Wir haben bereits Awaken Zoan Anwender gesehen im ID,welche hohe regenerative Fähigkeiten haben (Dauerzustand) und eben ihrer Zoans entsprechend animalisch aussahen.Treffen beide Punkte auf Choppers Monsterpoint zu?Weder zeigt diese schnelle Regenerationsfähigkeiten (und hält nur 3minuten) noch sieht es wirklich wie ein Mensch aus.

      Vermute daher,dass wir nocheinmal Choppers "inneres Monster" sehen werden und diese wird optisch noch stärker einem Menschen ähneln (Menschen können halt richtige Monster sein ^^) .Eventuell wird Chopper dann sogar komplett humanoid aussehen,nur vielleicht noch mit seinem Geweih auf den Kopf.
      Zugegeben diese Theorie ist gewagt,und wir wissen noch zu wenig über die Awaken,Choppers neue Fähigkeiten ,und auch nicht viel über die Awaken Zoan ID Wächter.Aber dieser Satz von Chopper hat sich in mich eingebrannt,es könnte ein Foreshadowing gewesen sein.

      Die Szene nochmal :

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Servus erstmal

      Ich finde den Gedanken, dass Choppers Monster-Form ihn nicht zu diesem riesigen, zottligen Ungetüm,
      sondern ihn noch mehr zu einem Menschen werden lässt, sehr interessant und möchte
      deshalb diesen Gedanken noch etwas weiter spinnen.

      Wenn man sich mal ähnliche Fähigkeiten aus anderen Mangas zu Gemüte führt, merkt man schnell, dass
      solche kurzfristigen, enormen Power-Ups immer mit imensen Kosten verbunden sind. Seien es die
      Hachimon Tonkou aus Naruto oder die menschliche Gestalt von Komamura aus Bleach, welche imo
      diesem theoretischen Monster-Point von Chopper am nächsten kommen könnte, in den meisten Fällen
      ist der Tribut für so eine Kraft entweder der Tod, oder eben der Verlust der Kräfte des Anwenders.

      Hier muss man allerdings zu One Piece stark differenzieren, zum einen ist der Tod Choppers bzw. der
      Verlust seiner Power ein mehr als unwahrscheinliches Szenario. Zum anderen passt diese Art von
      Power-Up eher weniger zu den Informationen die wir zu den erwachten Täufelskräften bisher
      erhalten haben. Bei Doffy scheint es so, dass er diese Kraft quasi ohne Risiko einfach aktivieren
      kann. Die Wächterbestien, welche ich aufgrund der selben TK-Kategorie als Referenz für Chopper nehmen
      werde, bekommen einen enormen Kraftzuwachs, eben aufgrund ihrer Größe, wie eben auch Choppers bisheriger
      Monster-Point und zusätzlich noch die angesprochene erhöhte Regenerationsfähigkeit. Außerdem scheint
      ihnen, im Gegensatz zu Chopper, die Fähigkeit abhanden gekommen zu sein, sich wieder zurück zu verwandeln.

      Nun, wenn wir das ganze auf einen möglichen "wahren" Monster-Point ummünzen, passt das alles irgendwie nicht
      so recht. Weder kann ich mir einen toten/permanent kraftlosen Chopper vorstellen, noch einen permanenten
      Riesen-Chopper, der nicht mehr schrumpfen kann. Die Wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen.

      Wie wir wissen ist Choppers Zoan allerdings in seiner Kategorie ein Sonderfall. So kann er, zunächst Mithilfe der
      Rumble Balls als Katalysator, mehr als die bekannten 3 Formen annehmen, weshalb es sich imo wirklich lohnt,
      sich über einen eventuellen humanoiden Monster-Point Gedanken zu machen.
      Ich stelle mir das Ganze in etwa so vor, dass Chopper hier sein "Tier" quasi ablegt. Die Scheu, Naivität, usw. usf.
      und in seiner menschlichen Gestalt die Eigenschaften eines "monströsen" Menschen annimmt. Rationalität, Brutalität,
      Effizienz,... in seinen Kämpfen. Vielleicht auch die erhöhte Regeneration, welche normale erwachte Zoans erhalten.
      Als Opfer für dieses Power-Up fände ich es analog zu Ruffys Gear sehr sinnig, wenn er eine gewisse Zeit bewegungsunfähig
      ist oder so und es Zeit braucht bis er wieder seine normale Gestalt annimmt, keine Ahnung.

      Man merkt denke ich, dass mir gerade, vor allem durch Reborn's Post, zu viele Ideen im Kopf rum schwirren, um diese
      geordnet zu Papier zu bringen. Außerdem ist das alles seeeehr spekulativ, da es eigentlich nicht wirklich Anzeichen
      für eine solche Form gibt, außer evtl. Choppers Sonderstellung unter den Zoans.


      In diesem Sinne

      Sala
      Stefan Bellof - Legend
    • Ich würde es sehr interessant finden, in Bezug auf den Kaidou Arc, wenn Chopper dort richtig etwas reißen wird.

      Und zwar, wird er Kaidou Parolie bieten! Wieso? Weil Kaidou als das stärkste Wesen betitelt wird und ich denke, wir werden hier einen Allout Kampf von Chopper sehen in seiner letzten Form. Chopper wird Kaidou nicht ganz besiegen, dieser Punkt gewährt Ruffy, aber er wird ihm standhalten können, so wie Ruffy Doffy weghaut in G4, so wird Chopper Kaidou ordentlich eins auf die Mütze geben, solange er seine Form halten kann. Auch hier denke ich, wird es eine Zeitbegrenzung geben, welche den einzigen Unterschied machen wird.
      Wäre aber cool zu sehen, dass wir einen Elch, mit der MenschFrucht haben, der zum stärksten Menschen/Wesen mutieren kann.
      Dementsprechend lustig find ich es, dass das dann stärkste Wesen, das geringste Kopfgeld aller Zeiten besitzt.
    • Bee schrieb:

      Chopper wird Kaidou nicht ganz besiegen, dieser Punkt gewährt Ruffy, aber er wird ihm standhalten können, so wie Ruffy Doffy weghaut in G4, so wird Chopper Kaidou ordentlich eins auf die Mütze geben, solange er seine Form halten kann.

      Bitte?
      Luffy hat Flamingo in seiner Gear 4 Form so unglaublich dominiert, ja sogar fast vergewaltigt und zwar so hart, dass dieser "nichts" tun konnte außer abwarten und einstecken. Sollte ein Chopper in der Lage sein soetwas mit einem Kaido anzustellen, wo wären wir denn dann? Ein normaler Strohhut besiegt fast einen Kaiser? Jemanden mit dem Namen "stärkste Kreatur der Welt"? Nein. Nein. Nein. Einfach nein. So garnicht. Kaido gilt als einer der wenigen die in der Lage sind Bleackbeard aufzuhalten. Chopper in seiner Monsterform > Kaido. Chopper > BB. Swag > Kein Swag.
      Afk.
    • Also eine die Monsterform beherscht Chopper nun und wird aus dem Grund wohl nicht aus der Bande austreten. Die Idee mit einer "wahren Monsterform" finde ich nicht schlecht vor allem wenn diese dann eher humanoid aussehen sollte, da ich finde die Mensch-Mensch-Frucht gibt Chopper zwar menschliche Fähigkeiten, aber das Aussehen bleibt ein wenig auf der Strecke. Im Vergleich dazu haben sich andere Zoannutzer doch stärker in ihr Tierwesen verwandelt.

      Ich denke aber, dass das Kapitel nicht mal unbedingt nach einem scheinbaren Austritt kommen muss wie bei Nami oder Usopp, sondern dann, wenn Chopper auch als Strohhut anerkannt wird. Natürlich wird er auf dem Schiff von den Membern anerkannt, aber von der Marine nicht wirklich. Ich kann mir vorstellen, dass bei der nächsten Kopfgelderhöhung wenn Chopper mal ein richtiges Kopfgeld bekommt und so von der Marine ernst genommen wird, dieses Kapitel kommt. Das muss auch nicht mehr alzu lange dauern, weil wie meine Vorredner schon geschrieben haben, ist bei dem Konflikt mit Kaidou das Wort "Bestien" von entscheidender Bedeutung. Zwar denke ich nicht, dass er gegen Kaidou eine Chance hätte, aber es würde ja schon reichen, wenn er einen schönen 1vs1 gg einen starken Gegner bekommt und dann auch als richtiger Strohhut gesucht wird und nicht als Schiffs- und Kuscheltier.
    • The 5th & The Alpha

      Moin zsm,

      Mir war gar nicht bewusst, dass diese Theorie schon so lange zurückliegt - wobei es genau genommen schon Sinn macht. Jedenfalls ist sie mMn auch immer noch aktuell und berechtigt! Wir benötigen einfach noch dieses Kapitel für Chopper und auch wenn es nun nicht mehr wahrscheinlich scheint, dass er der SHB in seinem Monster Point gefährlich wird - weil er es jetzt kontrollieren kann - könnte es durchaus ähnliche Szenarien geben, die zwar höchst-spekulatius sind, aber die ich dennoch mal runterrattern will. Vielleicht schließt sich ja noch jemand mit wilden Ideen an.

      Zunächst braucht es ein entsprechendes Setting, innerhalb dessen der Story-Arc abläuft, welcher seinerseits Choppers persönlichen Arc beherbergt bzw. führt. Auch wenn sich Chopper aktuell im Totland bestimmt gut als Zahnarzt anbieten würde, denke ich doch hier stark an seine andere Berufung, nämlich die als Monster und damit dann an den Arc, der höchstwahrscheinlich sehr Zoan-User-lastig werden wird: Wano Kuni. So wird Kaidou gängigsten Theorien nach als König aller Monster/Tiere gefeiert. Dass Chopper in diesem Arc auch etwas mit seinem eigentlichen Traum zu schaffen haben kann muss ja auch nicht ausgeschlossen sein. Doch welche Szenarios kann es noch geben, damit Chopper zum einen nochmals seine Herkunft und seine Kräfte hinterfragt und zum anderen, sich bewusst/unbewusst(?) von der SHB abwendet, wenn er doch gerade erst 2 Jahre darauf hingearbeitet hat nur für diese und insbesondere Ruffy sein wahres Monster zu entfesseln und zu akzeptieren!?? Gut, bis hier hin war es noch relativ ernst, los geht's...
      • meine Kerntheorie liegt darin, dass Kaidou auf irgendeine Art und Weise die Kontrolle über Tiere übernehmen kann! Sei es, dass er sie gezielt steuern kann, Ihnen Befehle geben kann oder dass er einfach so eine gewisse Präsenz/Ausstrahlung hat, dass sie ihm schlichtweg folgen, ihn als ihren Alpha anerkennen! Und er wird diese "Fähigkeit" so sehr ausgebaut haben, dass auch Zoan-User diesem Einfluss unterliegen. Wie gesagt, es muss keine konkrete Form von Kontrolle sein die ich mir vorstelle, sondern kann auch eine Art von animalischer Respekt (mir fällt leider kein passender Begriff ein), der eben darin mündet, dass er von allen als Alpha wahrgenommen wird
      Natürlich käme damit die Frage auf, woher Kaidou diese Fähigkeit hat. Ist es eine natürliche Fähigkeit, eine Gott-gegebene animalische Präsenz oder doch Werk einer Teufelsfrucht? Oder Beides?!

      Zunächst zu der Teufelsfrucht, denn hierbei habe ich ständig im Hinterkopf "Nichts ist so wie es scheint!" gerade wo wir bei BM mal wieder auf die Nase gefallen sind! Herrin über die Natur, Pflanzen-Logia oder doch Säure-Frucht... Pustekuchen! Deswegen erwarte ich bei Kaidou auch mittlerweile alles und nichts, aber dennoch irgendeinen weitreichenderen Zusammenhang zum dem was er darstellt! denn auch BM ist durch ihre Seelen-Frucht zu Dingen im Stande, die wir unserseits aber mit anderen Fähigkeiten in Verbindung gesetzt hatten. Ich habe also versucht an etwas zu denken, an das noch keiner gedacht hat, obwohl es direkt vor unseren Augen ist. Dadurch kam ich auf die naive Idee, dass ihn irgendetwas dazu bemächtigt der Alpha aller Kreaturen zu werden.
      • Es könnte wirklich ganz banal sein und er kann durch seine TF einfach Tiere aller Art kontrollieren. Als zusätzlichen Bonus kann er dann eben auch Einfluss auf die animalische Seite von Zoan-Nutzern ausüben. Es wäre eine "simple" Paramecia, die ihm wohl physisch rein gar nichts bringen würde und die auch nichts mit seiner Unsterblichkeit (oder das andere^^) zu tun haben wird
      • es könnte aber auch ein Nebeneffekt einer anderen TF sein, die eher physisch ausgelegt ist. So könnte es eine normale Zoan sein, Typ Löwe, welcher als "König der Tiere" wortwörtlich einen animalischen Alpha-Effekt auf alle anderen Tiere ausübt, womöglich unterstützt von Kaidous natürlicher animalischer Ausstrahlung
      • er selbst könnte aber auch etwas eigenes darstellen, ein seltenes Tier oder gar Mink, dass diese Fähigkeit bzw. diesen Einfluss auf andere Tiere hat und nur durch eine TF bekam er seine humanoide Form. Durch die Minks ist es zwar mittlerweile relativiert worden, aber ich habe immer gedacht, dass neben Chopper ein anderes humanoides Tier doch ganz witzig wäre.
      Natürlich ist klar worauf ich hinaus will. Chopper wird irgendwie in Kaidous Bann gezogen und stellt sich gegen die SHB! Dass das auf diverse Arten abwegig klingt kann ich gut nachvollziehen, ich liefere euch sogar den ein oder anderen Punkt selbst. Zunächst hat Chopper gerade erst seine animalische Seite komplett neu erfunden und akzeptiert. Er tat dies in dem unbändigen Bestreben dies für seine Crew zu tun! Ein Antagonist bzw. einen Arc der dieses Thema vom ungewollten oder missverstandenen Monster nochmals aufgreift könnte man schnell satt haben... Wichtiger ist aber noch das Kapitelschema an sich. Jeder SH war zunächst von sich aus der Bande abtrünnig geworden und entschloss sich dann bewusst wieder anders, für einen Beitritt. In diesem Szenario wäre Chopper aber größtenteils kontrolliert worden, was das Schema nicht aufgreifen würde und damit auch ein Kapiteltitel wie The 5th unwahrscheinlich werden würde. Und dann wäre da noch der Umstand, dass es wahrscheinlich mega öde wäre, wenn nach WCI schon wieder ein Crew-Mitglied "verrücktspielt" :'D

      Dennoch bleibt mMn nicht mehr so viel Zeit um Chopper sein Kapitel zu schenken, was natürlich recht unbegründet ist. Oda könnte natürlich gewisse Szenarien bauen, doch aktuell passt einfach der WK-Arc noch am ehesten. Robins Kapitel würde sich ja auch eher dann anbieten, wenn die Revos oder PG nochmals verstärkt eine Rolle spielen und sich ihr da vielleicht nochmal die Frage stellt, SHB oder Revos.

      Aber um bei Toni Toni zu bleiben, könnte ich mir schon vorstellen, dass Kaidou als Zoan-Sammler durchaus Interesse an ihm haben wird. Ob er sich unfreiwillig - oder nicht - Kaidou zuwendet, ich traue Oda die Kreation eines bewegenden Szenarios dann doch schon zu. Kaidou könnte beispielsweise auch planen durch Choppers Rumble Balls, die Fehler der künstlichen Zoan-Früchte auszugleichen. Damit würde nicht nur Choppers inneres Monster in seinem Interesse liegen, dass er ihm gar helfen kann nochmal neu zu entfesseln, sondern auch seine Fähigkeiten als Arzt respektive Wissenschaftler.
      Aber ja, das konkrete Szenario, dass letztendlich zu "The 5th" führen könnte, kann auch ich mir gerade nicht wirklich plausibel ausmalen. Vielleicht hat ja noch wer anderes eine Idee.

      dD.
      Oda = Gott.
    • Nabend Leute,




      dDave schrieb:

      Kaidou könnte beispielsweise auch planen durch Choppers Rumble Balls, die Fehler der künstlichen Zoan-Früchte auszugleichen. Damit würde nicht nur Choppers inneres Monster in seinem Interesse liegen, dass er ihm gar helfen kann nochmal neu zu entfesseln, sondern auch seine Fähigkeiten als Arzt respektive Wissenschaftler.
      Da kommt mir der Gedanke, was ist wenn die Rumble Balls nicht nur bei Chopper funktioniert. Sondern auch für andere Zoan-Nutzer?!
      Nicht nur, dass die Fehler der künstlichen Zoan-Früchte damit ausgebügelt werden. Dass durch Einnahme von drei genauso eine Monster-Form wie bei Chopper auch bei anderen Zoan-Nutzern möglich ist. Es ist vielleicht ein wenig Wunschdenken, aber es würde zu einem Kaidou passen. Eine riesiege Armee von Monstern.

      Ist zwar nur ein kleiner Einwurf meinerseits, es wäre aber vielleicht nicht ganz abwegig.