Monkey D. Ruffy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich möchte hier an der Stelle folgendes aufzeigen: Es gibt viele Dinge über die man nachdenken sollte.Denn obwohl Ruffy "einfach" erscheint, ist er vielschichter als angenommen wird....

      1.WARUM IST DAS EINZIGE WAS BEKANNT IST, NUR DIE GESCHICHTE MIT SHANKS??! Ich weiß ja,dass er der auschlaggebene Punkt war für Ruffy, Piratenkönig zu werden. Aber es wird immer wieder angedeutet,dass z.B. Ace für ihn genauso wichtig ist. Obwohl er immer schon so selbstbewusst war,was zum Teufel ist denn alles vor seiner Piratenlaufbahn passiert,dass er nie darüber redet?Es wurde bei der Begegnung mit Garp und davor mit Ace das Ein oder Andere angedeutet,was aufzeigen könnte,wie schwer er es doch gehabt hat..denn es sah insgesamt immer so leicht für ihn aus.Ich mein,von Anfang an ist er der unbekümmerste von allen und damit zu...
      2.IST SEINE SORGLOSIGKEIT NUR GESPIELT? Klar ist er sehr chaotisch und entscheidet meistens nach Instinkt und seinen Gefühlen,aber man merkt immer wieder wie sehr er (im Geheimen) nachgedacht hat und sich seine ganz eigene Meinung zu Allem und Jedem bildet.Lacht er vielleicht manchmal,wenn ihm eigentlich gar nicht zum Lachen zu mute ist, um seiner Verantwortung gegenüber seinen Freunden gerecht zu werden??
      3.INWIEFERN BEEINFLUSSEN SEINE VERWANDSCHAFTS-VERHÄLTNISSE DIREKT ODER INDIREKT SEIN HANDELN? Es ist im Manga von Dingen wie Schicksal/Vorhersehung die Rede,zudem kann man hier auch erwähnen,dass er die "Veranlagung des Königs" besitzt,sprich das Königshaki und wohl ein ganz besonders starkes. Wenn es wirklich schon von Geburt an festeht sowas zu besitzen,dann also warum er(und nicht weil er der main-chara ist:D)?
      4.WARUM SCHEINT JEDER SEINER VERWANDTEN RUFFY DINGE ZU VERHEIMLICHEN,DIE IHN DOCH AUCH BETREFFEN? Z.B Ace hat ihn nie was über Vater noch Mutter erzählt,genauso wie Garp (nun..er hat ihn mal verraten wer sein Vater ist,und weiter).Es gibt garantiert noch mehr dieser Geheimnisse,die nur Ruffy nicht kennt-warum das ganze?

      Es gibt noch mehr fragen,die man sich annehmen könnte,würde aber vielleicht zu weit gehen und zu lang werden.
      Auch wenn wir im Moment über die Antworten nur spekulieren können, ist es doch wert einen Versuch zu unternehmen.
      Oda ist ein Typ,der die Protagonisten immer komplizierter und vielschichtig erschafft. Besonders die Personen,die eine tragende Rolle spielen,sind schwer zu durschauen und das gilt meiner Meinung nach besonders für Ruffy......
    • Ich kann deine meinung nicht ganz teilen, ich finde über ruffy ist soziemlich alles bekannt, was für die aktuelle Story eine Rolle spielt, und was nicht explizit gesagt oder gezeigt wurde, kann man sich größtenteils denken ;) Ich versuche trotzdem mal deine Fragen zu beantworten:
      1.WARUM IST DAS EINZIGE WAS BEKANNT IST, NUR DIE GESCHICHTE MIT SHANKS??!

      Es ist deutlich mehr bekannt als Ruffys treffen mit Shanks, aber dadurch, dass es der Anfang der Story und vor allem der wichtigste Punkt in Ruffys Entwicklung darstellt, wird es auch am öftesten in Flashbacks usw gezeigt. Ich gebe dir in dem Punkt Recht, das vor dem Treffen etwas vorgefallen sein muss, schließlich wollte er vorher schon Pirat werden... dafür gibt es für mich 2 Möglichkeiten: 1. er wollte, wie kleine sture Kinder so sind, genau das Gegenteil von dem machen, was sein nicht allzu Freundlicher Opa von ihm verlangt hat, und zwar ein berühmter MarineOffizier werden. 2. warscheinlicher ist aber, dass er seinen großen Bruder ( der kurze Zeit vor ihm in See stach ) als Vorbild nahm, und dessen Beispiel folgen wollte. Das alles ist aber nicht so wichtig wie das Treffen mit Shanks, denn beim Treffen mit Shanks hatte er noch nicht seine Träume/Ziele, er wollte nur Pirat werden. Dies wäre für die Story wiederum absolut sinnlos, wenn ein ( für sein Alter ) starker Junge, der aus einer Überstarken Familie stammt und zusätzlich Teufelskräfte besitzt den Traum hat einer unter Tausenden von Piraten im großen Piratenzeitalter zu werden... deswegen ist das Treffen so wichtig, wegen ihm träumt er vom Titel des Piratenkönigs, und lernt das Freunde und Freiheit das wichtigste sind ---> Story kann beginnen ;)

      2.IST SEINE SORGLOSIGKEIT NUR GESPIELT?

      Meiner Meinung nach: DEFINITIV NICHT, ER IST WIRKLICH SO DÄMLICH xD ich meine man muss da unterscheiden zwischen Kämpfen und Intelligenz, d.h. dass er in Kämpfen nicht so verplant aussieht wie sonst und sich hin und wieder was denkt liegt wohl eher an der Erfahrung ( schließlich hat er schon ne Menge Fights hinter sich ) und vor allem auch daran, das Oda für Ruffy SonGoku aus seinem Lieblingsanime Dragonball als Inspiration genommen hat. Dieser konnte Frauen nicht von Männern unterscheiden, aber in aussichtlosen Kämpfen kamen ihm immer gute ideen ;) so ähnlich ist das bei Ruffy wohl auch. Von einer Steigerung von Ruffys Geistigen Fähigkeiten habe ich bisher nicht viel mitbekommen, sonst würde er nicht gerade im ID sitzen ( wo die Erfolgchance auf eine Rettung von Ace von vorneherein bei unter 1% lag ) und hätte noch weniger vor als nächstes das MHQ zu stürmen ( wo er zur Not auch ohne seine Starken Begleiter hingepaddelt wäre ;)

      3. Lasse ich mal aus, denn es ist wirklich so einfach -> er ist der Mainchar!

      4.WARUM SCHEINT JEDER SEINER VERWANDTEN RUFFY DINGE ZU VERHEIMLICHEN,DIE IHN DOCH AUCH BETREFFEN?

      Wenn ihm wirklich was verheimlicht worden ist, dann lag es wohl einzig und allein an seinem Alter... einem adoptierten Kind sagt man ja auch nicht mit 4 Jahren, dass seine leiblichen Eltern ihn nicht wollten, sondern erst dann wenn das Kind selber darauf kommt, dass was nicht stimmen kann wenn er asiatisch aussieht und seine Eltern hell- und dunkelhäutig sind :)

      Was ich aber für viel warscheinlicher halte, ist, dass Ruffy alles erzählt und erklärt wurde und er es einfach nicht verstanden hat. Wie man schon desöfteren gesehen hat, ist Ruffy etwas zu erklären genausoeinfach wie ein Feuer mit Benzin zu löschen... ich erinnere mich da an den einen Kerl der ihm das Regenpulver erklärt hat, oder Garp als er die 4 Kaiser erklärt hat und bei Ruffy ist absolut nix angekommen ;) Ich würde mich richtig über ein Flashback freuen wo ihm etwas gesagt wird, das absolut wichtig für die Story wäre ( über Dragon o.Ä. ) und Ruffy hat es einfach verplant ;)
      Sooo, abschließend ist zu sagen das es noch mindestens 2 Flashbacks geben wird, nämlich einen indem Dragon Ruffy erzählt wie es dazu kam, dass er ihn und Ace als Kinder im Stich lassen musste und einen damit endlich klar wird wer zur Hölle Dadan ist. Alles andere wäre meiner Meinung nach für die Story irrelevant und muss auch nicht unbedingt gezeigt werden...
      Außer es stellt sich heraus, dass Ruffys leibliche Mutter eine Oben-Ohne-Bedienung auf Gold Rogers Schiff war, und immer noch am OnePiece auf ihre Nakama wartet ;) das wäre wirklich ein Ereignis, das ich nicht erwartet hätte ;)

      mfg, Eywen
    • Zu nr 1 möchte ich sagen: Es kommt mir auch reichlich komisch vor warum nur Shanks auftaucht bisher aus Ruffys Vergangenheit, während Ace nicht zu sehen ist in keinem FB von Ruffy. Ich denke aber das Dragon auch dagewesen sein muss da Ruffy ihn nicht gesehen hat in Loguetown und ihn bestimmt wiedererkannt hätte als Onkel der mal da war oder so, aber der FB fehlthalt noch.
      zu Nr 2: in viele Fällen kopiert er, habe ich das Gefühl Shanks, so wie er die anderen kopiert von seinen Nakama. Im FB hat er eigentlich kaum gelacht, weil er grade das Traing von Garp hinter sich hatte und nun bei seinem Kumpel abgestzt wurde. Es ist außerdem sehr merkwürdig, das es keinen gleichaltrigen Freund gibt mit dem Ruffy gespielt hat, es sind eigentlich nur Makino und der Bürgermeister seine Ansprechpartner, fast scheint es mir da so als wäre er dem Dorf ferngeblieben oder man hat nicht auf eine Schule geschickt und hatte deshalb keine Freunde. Die Theorie das Ruffy aus einem guten HAuse kommt und ähnlich wie Kaja abgeschirmt wurde, könnte man auch noch anführen.
      Außerdem war er fast am verzweifeln in Water 7 wegen Lysssop und dieser nicht gekommen ist als sie abfahren wollten und es gibt meherere Szene wo er einfach irgend ein Mist erzählt hat wo es mal ernst wurde, weil er sich damit nicht befassen wollte oder diskutieren wollte. Wenn man da Namis Geschichte nimmt im Arlongpark, so hat die ganze Zeit gewusst, was sie durchzumachen schien.
      Was seine Intelligenz betrifft: Er hat sehr viel Menschenkenntnis und im Kampf ist er unschlagbar darin seine Gegner zu analysieren. Außerdem weiß er über physikalische Gesetze Bescheid und kann Mathe. Das Ruffy sich nicht sehr für Politik interessiert und wer welche Macht bekleidet ist denke ich, weil es unabhängig sein möchte von solchen unnützen Wissen, denn viel menschen lassen sich allein davon beeindrucken. ER beurteilt jeden Menschen für sich und jede Machtform wie die WR akzeptiert er nicht , und schon garnicht wenn sie ihm in die Quere kommt
      zu Nr 4: Denke mal das Ace nix gesagt hat, weil auch schon damals sauer war auf Dragon und Garp hat nix gesagt, weil sein Sohn grade mal ne RevoArmee aufgebaut hat, es war Ruffy ja auch kaum bekannt das Garp bei der Marine so ein hohes Tier ist. Denke mal es wurde auch verschwiegen um eigentlich Leute wie Shanks abzuhalten ins Dorf zu kommen und den Kindern was zu tun
      A Laser beam of Epicness
    • Also zu den leuten die sagen das Ruffy kein Upgrade braucht:

      Ich finde genau das Gegenteil ist der FAll. Natürlich muss nicht in jeder Episode eine Veränderung von Ruffy stattfinden.
      Aber jetzt mal Ehrlich, was ist in der letzten Zeit passiert:

      - Ruffy hat seine Manschaft verloren (das Zorro lebt haben sie nur Raylight zu verdanken). Ruffy weis nicht mal ob es ihn gut geht oder ob sie in Gefahr sind.
      - Er wär selbst fast gestorben.
      - Sein Bruden den er sehr liebt ist kurz davor hingerichtet zu werden.
      - Die Niederlagen gegen Ki Zaru und co., Magellan, BB

      Deshalb kann ich die Leute hier nicht verstehen die sagen warum Ruffy kein Upgrade braucht. Das er Haki jetzt perfekt beherrscht hat doch niemand behauptet. Wir wissen doch eigentlich garnicht welchen Formen es alles gibt oder Entwicklungen. Aber ich hatte mir sowas vorgestellt das er durch ein art "Kräfteschub" imstande wär Magellan doch zu schaden ohne ihn zu berühren d.h eine Art Druckwelle aufbaut duch seine schlägen oder auch gerne was ähnliches.
      Aber die Lösung mit den Wachs gefällt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht. Magellan besiegen wegen so ein bisschen Waschs ist doch lächerlich. Ok er kann jetzt treffer lander aber wie hier schon gesagt, wieso sollte ihn Magellan (Über seine stärke brauchen wir ja nicht mehr zu diskutieren) nicht mit seinen Gift treffen. Aber kann ja noch was kommen in diesen zusammenhang.

      Außerdem hatte Ruffy bis jetzt "nur" Glück (die jeweiligen Stellen sind ja bekannt) und das finde ich wie viele hier für einen Protagonist einfach zu wenig. Er sollte PK werden aus eigener Kraft, mit hilfe seiner Freunde und seiner Art wie er halt die Dinge sieht, natürlich Glück gehört dazu aber so viel Glück ist für mich und auch viele andere hier übertrieben.

      Und zu den Punkt Training: Gear 2 und 3 war auch nicht trainiert ala Dragonball Z, trotzdem hat es den meisten gefallen und sie haben es akzeptiert.

      Aber es ist ja Gut das man verschiedene Meinungen hat, sonst bräuchten wir dieses Forum ja nicht.
    • @Toni11
      Die wenigsten hier behaupten das Ruffy kein! Update braucht. Sie sind nur der Meinung das er es nicht aus dem nichts herbeizaubern kann/sollte. Natürlich muss Ruffy noch irgendwie stärker werden, Haki bietet sich dafür an, denn er hat ja quasi erst die Hälfte seines Weges zurückgelegt. Nur reichte die Zeit zwischen SA und ID nicht um irgendetwas zustandezubringen.

      Gear? Nun er meinte zu Bruno das er sich nach der Niederlage gegen Blaufasan mal ein paar Gedanken gemacht hatte was dann, ziemlich sicher, durch trial and error Verfahren zu Gear 2 und 3 geführt hat. Ja man hat ihn nicht Trainieren sehen wie Zorro,aber der macht ja außer trainieren und schlafen sowieso nix aufm Schiff.
      Ruffy hatte also Zeit von LongringLongland bis EL, bei der ersten Begegnung mit der CP9 hat er es halt verpennt wegen seiner angst um Robin, um Gear zu entwickeln.

      Meines wissens wurde da sogar in nem Movie, im Kampf gegen Ratchet, ein Hint versteckt das er zufällig auf die Beinpumpe gebracht wurde.
      (nur Movie, aber trotzdem)


      Und Glück und Verbündete gehören für einen Helden so einer Geschichte wie Butter auf Brot.
    • ganz ehrlich ich hoffe niemandd in diesem forum stimmt toni zu, muss ich mal ganz deutlich sagen! Es wäre absoluter quatsch wenn ruffy jetzt i-ein neues Upgrade hätte. Ich meine wann hätte er es denn erlernen sollen?? In AL??? Wohl eher nich, da er erstens um sein Leben kämpfen musste und später erfahren hat, dass sein Bruder hingerichtet werden soll, was ihn dann sofort in Richtung ID gebracht hat. Im Schiff mit Hancock vllt??? Könnte sogar sein, aber ich glaube nich, dass Hancock und Ruffy übers Kämpfen (Haki) geredet haben können, womit das also auch ausfällt. Im ID als er sich von einem Level zum anderen durchgekämpft hat hatte er auch keine Zeit und während des Kampfes gegen Magellan, konnte er ja nich gleichzeitig kämpfen und ne neue Technik fürs nächste Mal lernen. Vllt während er mit Bentham verzweifelt nach IVa gesucht hat? Auch nicht.
      Vllt als er bei der Behandlung von Iva vor Schmerzen fast gestorben ist?? Verdammt nochmal AUCH NICHT!!! Er hatte garkeine Zeit sich über sowas Gedanken zu machen, weil er nich auf seinem Schiff mit seinen Freunden chillte sondern ins härteste Gefängnis der Welt eingebrochen ist und verzweifelt versuchte seinen Bruder zu retten!!!
      Außerdem währed ihr sowieso nie auf die Idee mit dem Upgrade gekommen. Hätte ODA Gear 2 und 3 nich eingeführt. hätten wir nichtmals ansatzweise an ein neues Upgrade gedacht, sondern uns i-wie eine Lösung ausgedacht, wie er denn Magellan austricksen könnte!!! Mir gehen diese Leute echt langsam ziemlich auf die Nerven, die Ruffy von einem Mal zum anderen 10 Mal so stark sehen wollen wie vorher. Er ist noch ein Rookie und welcher Supernova den wir kennen, hätte es denn gepackt Magellan zu besiegen??? Wohl eher niemand!!! Verlangt docht nicht immer so viel von dem Jungen, nur weil er unser Protagonist ist und weil er sich als Ziel genommen hat PK zu werden. Er will es werden, aber es ist noch ein laaanger haaarter Weg bis dahin, wie es Oda uns durch diese ganzen überstarken Gegner zeigen will. Ich find es absolut richtig, dass er sich langsam aufbaut und ich bin glücklich darüber das nicht Tobi ONE PIECE schreibt sondern, Oda weil sonst hätten es wohl nich viele Menschen geguckt. Ich bin mir auch sicher, dass Oda durch diese ganzen Tricks mit dem Wax mit den Schatten bei TB und durch diese ganzen spektakulären Gears, Haki nur hinauszögern will und auf einen ganz bestimmten Zeitpunkt wartet, an dem Ruffy es lernt. Und ich glaube auch, dass nicht nur Ruffy Haki lernen wird, sondern auch seine Mannschaft mit ihm zusammen, weil er wenn er der einzige wäre, wäre er auf einem ganz anderen Level als die anderen.
    • ruffy_hancock schrieb:

      ganz ehrlich ich hoffe niemandd in diesem forum stimmt toni zu, muss ich mal ganz deutlich sagen! Es wäre absoluter quatsch wenn ruffy jetzt i-ein neues Upgrade hätte. Ich meine wann hätte er es denn erlernen sollen?? In AL??? Wohl eher nich, da er erstens um sein Leben kämpfen musste und später erfahren hat, dass sein Bruder hingerichtet werden soll, was ihn dann sofort in Richtung ID gebracht hat. Im Schiff mit Hancock vllt??? Könnte sogar sein, aber ich glaube nich, dass Hancock und Ruffy übers Kämpfen (Haki) geredet haben können, womit das also auch ausfällt. Im ID als er sich von einem Level zum anderen durchgekämpft hat hatte er auch keine Zeit und während des Kampfes gegen Magellan, konnte er ja nich gleichzeitig kämpfen und ne neue Technik fürs nächste Mal lernen. Vllt während er mit Bentham verzweifelt nach IVa gesucht hat? Auch nicht.
      Vllt als er bei der Behandlung von Iva vor Schmerzen fast gestorben ist?? Verdammt nochmal AUCH NICHT!!! Er hatte garkeine Zeit sich über sowas Gedanken zu machen, weil er nich auf seinem Schiff mit seinen Freunden chillte sondern ins härteste Gefängnis der Welt eingebrochen ist und verzweifelt versuchte seinen Bruder zu retten!!!
      Außerdem währed ihr sowieso nie auf die Idee mit dem Upgrade gekommen. Hätte ODA Gear 2 und 3 nich eingeführt. hätten wir nichtmals ansatzweise an ein neues Upgrade gedacht, sondern uns i-wie eine Lösung ausgedacht, wie er denn Magellan austricksen könnte!!! Mir gehen diese Leute echt langsam ziemlich auf die Nerven, die Ruffy von einem Mal zum anderen 10 Mal so stark sehen wollen wie vorher. Er ist noch ein Rookie und welcher Supernova den wir kennen, hätte es denn gepackt Magellan zu besiegen??? Wohl eher niemand!!! Verlangt docht nicht immer so viel von dem Jungen, nur weil er unser Protagonist ist und weil er sich als Ziel genommen hat PK zu werden. Er will es werden, aber es ist noch ein laaanger haaarter Weg bis dahin, wie es Oda uns durch diese ganzen überstarken Gegner zeigen will. Ich find es absolut richtig, dass er sich langsam aufbaut und ich bin glücklich darüber das nicht Tobi ONE PIECE schreibt sondern, Oda weil sonst hätten es wohl nich viele Menschen geguckt. Ich bin mir auch sicher, dass Oda durch diese ganzen Tricks mit dem Wax mit den Schatten bei TB und durch diese ganzen spektakulären Gears, Haki nur hinauszögern will und auf einen ganz bestimmten Zeitpunkt wartet, an dem Ruffy es lernt. Und ich glaube auch, dass nicht nur Ruffy Haki lernen wird, sondern auch seine Mannschaft mit ihm zusammen, weil er wenn er der einzige wäre, wäre er auf einem ganz anderen Level als die anderen.
      Da Gebe ich dir Vollkommen Recht mit Allem , einige hier denken wohl das OP nach dem ID Zuende ist ;) aber verdammt nochmal es geht jetzt erst richtig los , also geduldet euch gefälligst , und wenn ruffy nach weiteren 10 chapters immer noch net das heißerwartete haki kann , was solls , wenn Oda möchte das ers zu 100% erlernt , dann wird ers erlernen , und vorher nicht ;)
      und ja ein bisschen Spannung will ich auch noch haben , denn mit der zeit wäre es doch echt langweilig , wenn er jedem gegner durch ein powerup einfach so umhauen würde ;) oder nicht ?
    • @ruffy_hancock
      Warum sollte ruffy bei seiner schmerzhaften heilung kein Haki-upgrade bekommen haben? völlig unabhängig ob er es nun hat oder nicht. iva sagte das die heilung von Ruffys eigenen willen zum überleben abhängt. So und was war nochmal ungefähr haki? manifestierte Willenskraft! da könnte man also gar keinen zusammenhang zwischen der verfrühten heilung(die iva ja sehr überrascht hat) und der weiterentwicklung von ruffys haki erkennen?
    • @ ruffy hancock
      die Aussage "ich bin glücklich darüber das nicht Tobi ONE PIECE schreibt sondern, Oda weil sonst hätten es wohl nich viele Menschen geguckt." ist doch jetzt völlig unsachlich.
      Ich bin auch froh das ODA one piece schreibt und nicht du, würden genauso wenig wohl schauen. Ich denke das hier jeder mal froh ich das Oda one piece schreibt und nicht wir beide. Hat auch garnicht mit der Sache hier zu tun. Ich versteh sowieso nicht warum hier einige immer so schnell beleidigt sind wenn einer oder mehrere anderer Meinung sind.
      Ruffy bekommt auf jedenfall sein Upgrade, der Streitpunkt hier ist halt der Zeitpunkt. Viele sind der Meinung (Was ich natürlich durchaus verstehen kann) das die Entwicklung langsamer gehen sollte und es auch keine "plausible" Erklärung gibt für ein Upgrade.
      Ander denken darüber anders und ich vertrete halt deren Meinungen.
      Punkte wurden halt schon genung genannt.
      - Der Glücksfaktor, das Ruffy immer auf andere Leute angewiesen ist usw.

      Ist halt Geschmacksache. Auch wenn ruffy sein Upgrade nicht bekommt ist doch Ok. Bin desewgen jetzt kein ODA oder One Piece hasser. Ich mag one piece d.h aber nicht das man vielleicht manche dinge ander Lösungswege bevorzugen würde.
      Muss jetzt leider los wollte gerne noch mehr dazu schreiben aber vielleicht gehört das wirklich nicht hier hin.
    • Naja nur weil Ruffy jetzt Boxwachshandschuhe am Start hat und noch da Wachsdinger an den Beinen heißt das ja eigentlich nicht das er sein "Upgrade" (Haki :D) nicht i-wie beherscht.

      Ich persönlich denke es auch nicht, weil ich denke das Oda es für die NW aufbewahren will.

      Andererseits müsste er es auch teilweise einsetzen weil es halt ein enormer Kraftschub ist und weil er nicht komplett mit Wachs geschützt wird. Das Gift von Magellan ist auch Ätzend, es wird meiner Meinung nicht ewig halten. Ruffy mit dem Wachs auch langsamer als vorher sein und er kann ja immernoch vergiftet werden. Es könnte also doch einesetzt werden. Naja mal schauen Oda macht das schon ;)

      Wenn Ruffy Haki teilweise einsetzt und es ein wenig kontrolliert aussieht wären ja alle zufrieden denke ich mal ....
    • Das noch von mir aus dem WJK BEreich ^^


      Ahh und wegen dem Ruffy Upgrade, wie soll er bitte schön ein Upgrade erlangen,

      was für ein auch immer? Er ist in den letzten Arcs immer von hier nach dort

      gesprungen, bzw. wurde gejagt. Und hatte nie die Möglichkeit gehabt, sich

      auszuruhen oder geschweige zu trainieren. Lasst den Mann doch mal in Ruhe, er

      wird irgendwann das Upgrade, "vollständige" Haki, schaffen. Meiner

      Meinung nach ist er auch gerade in der Trainingsphase, das zu Mal diese

      Fähigkeit meisten oder nur (weiß ich nicht mehr) bei Tieren erschienen ist. Und

      wenn er es können muss, vermutlich gegen einen Logia Kämpfer, dann wird es auch

      klappen. ^^
    • Letzten Endes dürfen wir nicht vergessen, dass Luffy noch "nur" ein Supernovae ist.
      Sein größter Nachteil: Schon jetzt hat er längst mit den TOP20 der OP-Welt zu tun.
      Admiräle, des letzten PKs Vize, den Chef des schlimmsten Gefängnisses, Samurai... Alles ziemlich große Kaliber.
      Wäre ein fahler Beigeschmack, wenn er da jetzt schon Chancen sehen würde.
      Wie als wenn ich in nem Game plötzlich mit 200% Life oder doppelt soviel Geld wie meine Gegner am Pokertisch antreten würde.

      Im Grunde kann ich jedoch den Unmut mancher verstehen. Nach über 10 Jahren und über 500 Chaptern möchten wir gerne ein Ende der Fahnenstange sehen. Nicht alles, um Gottes Willen. Aber einen kleinen Funken dessen. Und diesen Funken kann man nach solanger Zeit bei OP,Luffy und das was auf ihm zukommt immer noch nicht sehen.

      Fakt ist jedoch, dass unser Gummihirn in Zukunft selten einen der TOP-Leutz allein plätten wird. Würde ja auch die Grundbotschaft (Nur zusammen schafft man etwas) von OP zerstören.
    • Ich weiß um ehrlich zu sein nicht, was manche Leute haben.

      Ein Kräftemäßiges Update bei Ruffy fehlt zweifelsohne, aber wie einige schon gesagt haben, hatte Ruffy nicht die Zeit dazu, ein derartiges zu erlangen. Der gute ist seit Tagen im Dauerstress, die einzigen Minuten wo er freie Zeit hatte war mit Hancock auf dem Marineschiff, aber auch da hatte er nicht sonderlich gelegenheit zum trainieren. Wie auch? Das wäre aufgefallen, er musste sich doch verstecken Oo Mehr als Quatschen und Mentaltrainign wäre nicht drinne gewesen und letzteres ist bei Ruffy nunmal eben auszuschließen.

      Auf der anderen seite hat Ruffy jetzt verdammt viel auf die Mütze gekriegt. Erst gegen den Pacifista wo er auch wie alle anderen "all Out" gehen musste. Dann gegen Sentoumaru, der ihn richtig getroffen hatte und gegen Bär. Anschließend bekam er von Hancocks Schwestern zunächst auch eine auf die Mütze, dann musste er sich Stundenlang ohen Pause durch das Impel Down kämpfen, wo er letzten Endes dann von Magellan ziemlich dick auf die Fresse bekommen hatte und dem Tod näher war als jemals zuvor.
      Eines wird Ruffy aus diesem ganzen definitiv mitgenommen haben. Abhärtung und Ausdauer!
      Ruffy wird nach diesen ganzen Strapazen, dem Schmerz und dem Leid auch außerhalb seiner Teufelsfrucht (wenn er richtig getroffen wird) mehr aushalten als vorher, da er nun viel mehr draufbekommen hatte als sonst und schmerzt härtet bekanntlich ab. Auch seine Ausdauer wird nach all der Laufer und Kämpferei gestiegen sein ...
      ein Update ist demnach da, aber eher ein passives als ein aktives. Defense steigt, Attack noch nicht :)

      Dazu kommt, dass Ruffy immer öfter sein Hirn zu bentuzen scheint. Die Entscheidung Ace zu retten war nüchtern und logisch getroffen, wusste er doch, dass er die anderen so schnell nicht finden würde, hingegen allerdings genau wusste wo ace war. Es war eine kühle und richtige Entscheidung von Ruffy, dass er sich mit größeren Mächten wieder angelegt hatte, liegt nunmal eben in seiner Natur. Auch sonst befiehlt er viel öfter Rückzüge, springt nicht mehr ohen Nachzudenken in seine Gegner rein und zeigt dadurch immer mehr seine wirkliche Gefährlichkeit .... Gerissenheit, Ausdauer und Hartnäckigkeit.

      Und ja, dass Ruffy jetzt auf Mister 3's Wach zurückgreift ist relativ schwach, auf der anderen Seite spricht das nur FÜR seine Entwicklung. Er weiß, dass er ohne Hilfsmittel nicht weiter kommt, also überlegt er sich, wie er nun weiter kommt. Anstelle mit nem Prügel auf Magellan loszugehen, nimmt er eben Wachs von Mister 3, was nebenbei seine Art zu kämpfen unterstützt, schließlich ist er reiner haudrauf straßenschläger vom kampfstil her ;o)
      Das er Magellan so besiegen kann, ist irgendwie klar. Nicht weil er jetzt umso stärker ist (und ja durch das wachs an der hand werden seine schläge auch stärker!), nein, sondern weil Magellan bereits blutet und vorher an zwei Typen vorbei musste, die beide über Ruffys Niveau sind .... Ivankov und Inazuma ....
      der Magellan der jetzt vor Ruffy steht, ist nicht mehr auf 100% ;o)


      Ruffys KRaftupdate wird noch kommen, aber in diesem Falle wird sich mal um die anderen Attribute gekümmert, was Ruffy am Ende noch gefährlicher machen wird!
      "My mind is a very dangerous place to be.”
    • Wieso nehmt ihr denn an das, wenn welche von einem Haki-Upgrade reden, damit gleich gemeint ist, dass es als Komplettpaket kommen muss? Man hat doch auf AL gut gesehen das auch "normale" Menschen das haki soweit beherrschen können, um es für Angriffe zu nutzen. Im Vergleich dazu soll jemand wie Ruffy, der zwar nicht der hellste ist aber einen starken Willen besitzt, nichtmal mit Haki etwas mehr Power in seinen Angriff legen können? Wann dieser Moment für das Power-Up gewesen sein könnte, hab ich hier schon gepostet, leider scheint man aber was dagegen zu haben sich selbst zu zitieren um auf Fragen zu antworten die durch lesen vor dem Posten nicht entstanden wären.
    • Generell wäre es einfach zu früh, Ruffy Haki kontrollierbar einzusetzen zu lassen, egal ob nun im "Komplettpaket" oder nicht. Für den Anfang finde ich, reicht es schon aus, dass er es überhaupt besitzt und es schon zwei Mal zum Einsatz kam, wenn auch unbeabsichtigt. Wenn es für ihn jetzt schon kontrollierbar wäre, dann würde er sich von seiner Mannschaft an Stärke her komplett lösen und diese bei weitem übertreffen und das kann nicht angehen. Abgesehen davon würde Haki gegen Magellan eh nicht besonders viel nutzen. Treffen kann man Magellan immer, doch muss man dann auch mit den Folgen leben können, egal ob Haki im Spiel ist oder nicht, da er nun mal eine Paramecia Frucht gegessen hat und keine Logia Frucht.
      Ich stimme Monkey D. Ray auf jeden Fall zu und kann nur sagen, dass sich Ruffy schon in gewissen Punkten verändert hat. Er denkt inzwischen mehr über seinen nächsten Schritt nach. Das sieht man ja jetzt wieder einmal, indem er sich die Kräfte von Mr.3 zum Vorteil macht und so in der Lage ist Magellan zu treffen ohne dabei selber Verletzungen zu erleiden. Man muss einfach bedenken, dass Ruffy momentan immer noch auf Supernovae Level ist und wenn er jetzt schon aus eigenen Kräften mit den ganz großen Gegnern mithalten könnte, wo soll er denn dann erst mal an Kräften stehen, wenn er die NW besegelt? Kaiser Niveau?
      Für den Anfang sollte es wirklich genügen, dass Ruffy den Leiter des sichersten Gefängsnis der WR besiegt und zwar mit der Hilfe, die er sich verschaffen kann. Wie gesagt, wenn er Magellan aus eigenen Kräften besiegen könnte, dann könnte er es womöglich auch schon mit dem ein oder anderen Vizeadmiral aufnehmen und das wäre meiner Meinung nach wahrlich zu früh.
      Alles weitere zu meiner Meinung hat Monkey D. Ray ja schon gepostet.

      Mfg Makoto
    • Ich seh das im übrigen überhaupt nicht so das ruffy sich mental weiterentwickelt hat. den selben einfallsreichtum zeigte ruffy schon bei Arlong mit seinem Gum-Gum-Twister um Mookuh auszuschalten. damals ist es zwar schiefgegangen weil er nicht weiter gedacht hat aber das ist auch nur pech, weil auch nicht jeder gegener ruffy mit samt steinklotz hätte rauslösen und ins wasser schmeißen können. weiter geht es mit enel. dort hat ruffy die sachlage perfekt analysiert und seine umgebung(die maxim) mit genutzt um enel herbe schläge zu geben. Die Goldkugel an seinem Handgelenk danach war pech, aber nicht sein fehler. Auch bei Captain Black hat er gezeigt das er seine gegner einzuschätzen weiß und gewusst das er einr isiko eingehen muss um black zu fixieren damit er nicht ausweichen kann. Die Situation jetzt mit dem wachs empfand ich dacher überhaupt nicht ungewöhnlich für Ruffy.
      Für mich ergibt sich daraus das viele ruffys naivität und leichtsinn mit blödheit verwechseln, aber blöd ist ruffy definitiv nicht.
    • Ich denke das Ruffys Verhalten bisher einen Nachahmung von Shanks Verhalten ist, man sieht ja das Ruffy mit ganz anders war: Da er ohne Vater aufgewachsen ist, seinen Opa nicht unbedingt ausstehen kann und Angst vor ihm hat und dieser Freund von Garp wohl in die selbe Sparte fällt hat sich Ruffy ein Vorbild gesucht und Shanks Verhalten nachgeahmt, weil er dachte das man so stärker werden könnte oder so. Deshalb habe ich gehofft das nun mehr von Ruffys Ich rauskommt nach SA, was aber nicht so der Fall war bisher. Hoffe das DRagon ihm den Kopf waschen wird deswegen.

      Sein Upgrade lässt auch auf sich warten, weil er ist seit SA nicht wirklich stärker geworden ist und so niemals gegen Kuma oder andere gewinnen kann.
      A Laser beam of Epicness
    • @LADarque:da muss ich dir recht geben... ich mein... das was er in zukunft geworden ist als dieser charakter muss man ganz klar shanks und garp zuschreiben...wie du schon gesagt hast... seinen vater kannte er vor kurzem nicht und ist vielleicht ein bisschen distanzierter in bezug auf seinen opa da er ihn in der vergangenheit *gedrillt* hat... aber wäre dieser akt nie passiert wäre ruffy nicht ruffy... ohne diese zwei personen hätte ruffy nie seinen lebenswichtigen willen bekommt...un das macht eben den kaiso koni aus...wenn er sagt er will sein leben für seine nakama geben dann ist es nicht einfach nur i-welches geschwaffel dann *schmeißt* er einfach sein leben weg nur damit es seinen freunden besser geht...

      anschließend sollte man nicht seine nakama vergessen die ihn immer unterstützen... ruffy würde sein leben für jeden einzelnen von seinen freunden geben... ganz kurz gesagt...für den zukünftigen könig der piraten sind freunde das wichtigste...!!!ohne seine freunde könnte er nicht könig der piraten werden...mein fazit...
      NO RETREAT
      NO SURRENDER!!!
    • Ich finde Ruffy's Stärke beziehungsweise Chancenlosigkeit gegen die derzeitigen Gegner ist ein interessanter Punkt.
      Die Ganze SHB wurde ja von Kuma auf eine Art Upgrade-Reise geschickt...
      Und ich bin mir ziemlich sicher, dass alle wenn sie wieder aufeinander treffen um einiges Stärker sind...allerdings wird die Steigerung bei allen anderen bestimmt viel größer sein als bei Ruffy.
      Das liegt sicher auch daran, dass Ruffy sich hauptsächlich (für die großen Gegner) über sein Haki entwickeln kann und das ist langwieriger als seine Schwertkünste oder Wetterattacken zu verbessern.

      Also ich denke, dass er irgendwann durch das Haki einen riesen Sprung machen wird und auf Amazon-Lily konnte er ja auch einiges erleben, was haki angeht.
    • @eddy

      Halte ich ehrlich gesagt für recht unwarscheinlich, dass Ruffy am wenigsten dazulernt, imo eher das genaue Gegenteil, denke er könnte die größten Fortschritte machen. Du musst bedenken, Ruffy ist der Hauptprotagonist und als Kapitän der Stärkste der Shb(und jetzt kommt bitte keiner mit "Zorro ist genau so stark oder stärker"^^), von daher glaube ich nicht, dass seine Member oder einige von ihnen mal stärker als er werden sollten. Würde auch nicht sagen dass seine Verbesserungsmöglichkeiten nur noch im Haki liegen. Mit Haki allein kann er denk ich keinen einzigen der "Big Guys" besiegen, selbst wenn er es vollständig beherrscht. Imo muss und wird er genau so noch neue Techniken/Attacken dazulernen, denke seine Frucht gibt in der Hinsicht auch noch einiges her.

    • eddy
      Ich finde Ruffy's Stärke beziehungsweise Chancenlosigkeit gegen die derzeitigen Gegner ist ein interessanter Punkt.


      Naja wenn Ruffy alle Jungs von vornherein wegahuen würde, würde keiner mehr OP lesen. Shonen sind eigentlich immer gleich aufgebaut. Held verliert, trainiert und gewinnt am Ende, OP ist da nicht anders

      Das Shanks es auch ohne TF geschafft hat braucht man nicht unbedingt eine TF um stärker zu werden. Vielleicht kann das sogar auch ein Hindernis sein, das sich die User zu sehr auf die TF verlassen und ihrer wahre Stärke garnicht erst suchen. Ruffy muss also auch Wege finden fern von seiner TF um stärker zu werden
      A Laser beam of Epicness