Manhwa, Manhua u.Ä.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Manhwa, Manhua u.Ä.

      Manhwa - Südkoreanische Comics
      Manhua - Comics aus China oder Taiwan

      Diese sind kein bloßer Abklatsch der japanischen Mangakultur, ins Leben gerufen, um am Verkaufsschlager Manga teilzuhaben. Sowohl Manhwa als auch Manhua haben eine längere Tradition, die Wurzeln der Manhwas liegen sogar wie bei japanische Manga weit in der Vergangenheit, in diesem Fall im 10. Jh. Ich weiß das natürlich alles aus dem Kopf, ihr könnt näheres aber gerne auch noch hier und hier nachlesen.
      Bekannteste Vertreter auf dem deutschen Markt sind wohl Zombie Hunter und Island, einigen dürfte zudem Priest oder Ares bekannt sein.

      Wie haltet ihr es mit Manhwas und Manhuas? Macht ihr einen Unterschied zu diesen und Mangas, schreckt es euch vielleicht sogar ab, nicht-japanische Comics zu lesen? Oder habt ihr darin bis heute überhaupt keinen Unterschied gesehen, von anderen Namen der Hauptpersonen einmal abgesehen?
      Habt ihr vielleicht sogar Empfehlungen, die ihr diesem Manga/Manhwa/Manhuahungrigen Board zum Fraß vorwerfen möchtet? Her damit.


      Ich persönlich kenne mich fast gar nicht in der Manhwa Szene aus, von der Manhua Szene ganz zu schweigen. Woran liegt das? Sicher unter anderem an mir, aber ich denke, dass diese Comics auch bei den Scanlationgroups immernoch ein Schattendasein fristen, von halbwegs prominenten Serien wie Ares einmal abgesehen.
      Dann liegt es auch daran, dass mir bisher keine wirklich packende Story untergekommen ist, aber das versuche ich mit diesem Thema ja grade zu ändern. Ohne jetzt also allzuviel zu kennen, nehme ich einfach mal an, dass dort noch viel gutes schlummert, weshalb ich sage: diese Comics werden unterschätzt, ihnen wird vielleicht mit Vorbehalten begegnet, man kann hoffen, das sich das bessert.

      Habs mal auf Mangas aus Taiwan erweitert. Wenn jemand noch andere Bezeichnungen weiß für Comics aus [...], dann immer her damit.
      Ein Klavier, ein Klavier!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Cailon ()

    • Manhua habe ich bisher noch keine gelesen. Das liegt aber daran das sie so gut wie gar nicht gescanlatet werden und zum anderen ist mein Interesse an dieser Comicgatung sehr gering .Und wie schon gesagt wurde , wird nicht gerade viel Manhua gescanlatet. Wie die Scanlation rate bei Manhwa ist weiß ich nicht. Aber ein Freund holt sich mehrer Manhwa orginal und diese leihe ich mir dann aus und lese sie.
      Die Story von einigen Manhwa Werken liegen den Mangas nichts nach ! Hier nehme ich gerne das Manhwa "Kumiho, der 9 schwäzige Fuchs" als Beispiel. Hört sich zu erst nach nen Naruto Abklatsch an. ISt aber nicht so, den es ist komplett was anderes. Und die Koreaner glauben ja eh an einen Kumiho.. Aufjedenfall verfasst Tokypop diese Serie in Deutschland. Angeblich ist Kumiho sogar ein ziemlich erfolgreiches Manhwa in Korea.
      Was mich an Manhwa so gut wie immer stört ist das Artwork. Bestes Beispiel Ares. >.<. Die Figuren, die Landschaft, die Gegenstände, einfach alles wirkt dort so wie kleines Kinder gekritzel. Auch wenn die Story gut ist aber dieses Manhwa habe ich aufgehört zu lesen weil ich das Artwork nicht mehr ansehen konnte.
      Bei Kumiho war das Artwork am Anfang auch ziemlich schlecht. Jedoch hat sich diese im Laufe des weiteren Manhwa egwaltig verbessert und einige Seiten waren dabei, die einem Staunen ließen ^^.
      Was ich versuche damit zu sagen ist, das Manhwa auf keinen Fall irgentwas schlechtes ist (Bei Manhua kann ich das nicht sagen, weil ich die ja nicht gelesen habe xD). Ich denke einfach sie kommen im Ausland nicht so gut an, wegen dem Manga Boom im Europa. Es kammen immer mehr Mangas und dagegen konnten sich die Manhwas und Manhua einfach nicht durchsetzen. Deshalb werden sie auch nicht gescanlatet, weil das Interesse daran einfach nicht besteht.
      Denke ich, aber ich habe auch keine Ahnung wie es wirklich ist xD! Aufjedenfall mag ich Manhwas xD
    • Naja, also sowohl Manhua wie auch Manhwa sind in ihrem Kultur- und Verbreitungskreis sehr beliebt. Dass Manga in der westlichen Welt wesentlich populärer sind, ist nicht von der Hand zu weisen, hat aber meiner Meinung nach, keine qualitativen Gründe, sondern wohl eher quantitative. Bekannte Beispiele für Manhwa sind das hier häufig erwähnte Priest aber auch ein fantastisches Shin Angyo Onshi (wunderschön gezeichnet, allerdings werden Storytelling und Illustration geteilt) oder die deutsche Ersterscheinung Zombie Hunter.
      Bei Manhua kenne ich mich allerdings nur schlecht aus, habe da auch nur zwei, die aus eigener Erfahrung kenne. "The Ravages of Time" und in Ansätzen "Weapons of the Gods". Das erste Werk behandelt die Entstehungsgeschichte Chinas, so wie wir es heute kennen. Vom zweiten lieber Finger weg. ^^
      Irgendwie ist es bei beiden Genres auffällig, dass die zeichnerische Qualität nicht so schwankt, wie bei Manga. Könnte natürlich auch sein, dass einfach die Bandbreite nicht so groß ist. Sie sind meistes sehr realistisch und detailgetreu gezeichet und eine Aufteilung in Autor und Illustrator ist ebenfalls recht häufig anzutreffen. Ob nun im Vergleich zu Manga überporportional, vermag ich allerdings nicht zu sagen. Auf jeden Fall, sind sie beide einen Blick wert.
    • Da schon einen Thread über Ares schon gibt, werde ich meine Meinung nicht wiederholen.

      Aber es gibt einen anderen Manga, welches aus Taiwan kommt und für mich persöhnlich gefällt. Es handelt es sich umBowling King. Es isn Sport-Manga, welches hauptsächlich auf der Comedy-Linie sich bewegt. Ein witziger Manga mit einen guten Hintergrundgeschichte.


      Ich persöhnlich kann Manhwas und Manhaus keinen richtigen Beurteilung abgeben, was aber nicht heißen soll, dass ich in Zukunft nicht versuche solche Mangas genauer unter die Lupe zu nehmen.


      Achja..........wir könnten ja mal den Threadn ein wenig umgestalten in Richtung "Mangas made not in Japan". Also ich meinte es gibt ja auch Mangas aus Taiwan oder aus anderen Ländern. Denn dann können wir mehr darüber diskutieren.
    • Es gibt einige richtig gute Manhwas, auch wenn ich jetzt nicht der große Fan bin. Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen:
      Chronicles of the Cursed Sword (im deutschen: The Legend of the Sword xD)
      Unbalance x Unbalance sehr geile Manhwa lese ich total gerne ist sehr witzig finde und mir gefällt einfach der Zeichenstil super gut, ist einer der besten den ich kenne, wobei der on The Legend of the Sword auch shcon gut ist und na klar Claymore auch einer meiner Lieblinsgzeichner die skizzen sind einfach geil)
      und zu guter letzt noch A Flame Inferno, dös hat den gleichen Autor wie UxU aber nenn andren Zeichne die zeichnungen sidn aber auch ganz geil.
      Das sind jetzt nur mal 3 Beispiele einfach so rausgegriffen, aber es gibt teilweise wirklich schöne Manhwas mit super zeichnungen und storys.
    • Erstmal danke für die Empfehlungen, ich werde mal das eine oder andere reinschnuppern.

      Insgesamt haben Manhwas u.a. in Europa wohl das "Pech", dass man mit ihnen (meistens) erst in Kontakt kommt, wenn man schon viele Mangas abgegrast hat. Sich dann noch eine Geschichte mit Monstern durchzulesen oder noch eine mit Schwertern oder noch eine über eine Highschool, davor schreckt man dann vielleicht zurück, weil man befürchtet, das ewig gleiche Thema ja doch schon zu kennen - zumindest gehts mir oft so.
      Bspw. Island, das ich inzwischen angefangen habe. Detaillierte Zeichnungen auf höherem Niveau, etwas koreanische Mythologie und dazu Monster-hacken. Wäre das mein erster Monster- Comic, dann gerne, aber nun kenne ich sicher schon 20 in der Art, da macht das lesen keinen Spaß mehr. Es geht mir gar nicht um Manhwa oder nicht, man hat es einfach nur alles schonmal gesehen.

      Mir ist allerdings auch schon oft aufgefallen, dass es bei Manhwas je einen Autor und einen Zeichner gibt, das gibts bei Mangas auch, aber seltener imo. Entsprechend muss ich das AW bei den bisherigen Manhwas wirklich loben, es ist meistens sehr sauber und detailliert. Und das nicht nur, weil die Hintergründe und Gegenstände alle aus gerenderten Fotos entstanden sind, wie man heutzutage ja leider oft sieht.
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Cailon schrieb:


      Insgesamt haben Manhwas u.a. in Europa wohl das "Pech", dass man mit ihnen (meistens) erst in Kontakt kommt, wenn man schon viele Mangas abgegrast hat. Sich dann noch eine Geschichte mit Monstern durchzulesen oder noch eine mit Schwertern oder noch eine über eine Highschool, davor schreckt man dann vielleicht zurück, weil man befürchtet, das ewig gleiche Thema ja doch schon zu kennen - zumindest gehts mir oft so.
      Bspw. Island, das ich inzwischen angefangen habe. Detaillierte Zeichnungen auf höherem Niveau, etwas koreanische Mythologie und dazu Monster-hacken. Wäre das mein erster Monster- Comic, dann gerne, aber nun kenne ich sicher schon 20 in der Art, da macht das lesen keinen Spaß mehr. Es geht mir gar nicht um Manhwa oder nicht, man hat es einfach nur alles schonmal gesehen.


      Ja das ist leider so. Es gibt zu wenig "Innovation" im Story- und Design-Bereich ( allgemein gesprochen ), um etwas frischens auf dem Mangamarkt zu bringen, was auch bei Manhwas und Manhuas der Fall leider ist.

      Cailon schrieb:

      Mir ist allerdings auch schon oft aufgefallen, dass es bei Manhwas je einen Autor und einen Zeichner gibt, das gibts bei Mangas auch, aber seltener imo. Entsprechend muss ich das AW bei den bisherigen Manhwas wirklich loben, es ist meistens sehr sauber und detailliert. Und das nicht nur, weil die Hintergründe und Gegenstände alle aus gerenderten Fotos entstanden sind, wie man heutzutage ja leider oft sieht.


      Nich bei allen Manhwas und Manhaus, aber die meisten gibt es einen Autor und einen Zeichner.



      Wir könnten hier im Thread eine kleine Liste zusammenstellen mit den bekanntesten Manhwas und Manhaus. Damit man schon einen kleinen Anfang hat, was man aus dem Bereich lesen sollte.
    • Hallo,

      da das Thema zuletzt vor 10 Jahren aktuell war, wollte ich nochmal was zu Manhua Manwha schreiben.

      Ich finde das da zumindest zur jetzigen Zeit echt gute Storys dabei sind. Auch langwierige Titel wie:

      Noblesse
      Star Martial God Technique
      Battle Through the Heaven
      Tower of God
      Soul Land

      oder mein derzeit liebstes: Tales of demons and gods