Metroid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Wie TT ja im Featured Thread bereits geschriben hat ist ja seit Freitag die Metroid Prime Trilogie erschienen.

      Ich habe sie seit Samstag und sofort angefangen MP 1 zu spielen. Bin jetzt ungefähr bei der hälfte von Teil 1 un muss sagen das die Steuerung genial ist genau wie bei Prime 3. Grafische unterschiede sind mir bisher nicht aufgefallen. Was aber während der bisherigen Spielzeit aufgefallen ist, ist das der Schwirigkeitsgrad bei Standard gegenüber dem GC-Spiel erheblich runtergeschraubt wurde. Für den Mutterparasid habe ich nichtmal ne Minute gebraucht. Beim durchspielen auf dem GC habe ich fast 10 minuten lang mich mit dem Ding abgequält. Den Springball gab es bei den Gamecube teilen auch nicht. Durch diesen zusatz sind jetzt einige Passagen ein Witz und sehr einfach geworden.
      Als letzte Neuerung wurde das Kredit System im vereinfachtem Sinne für MP 1 und MP 2 übernommen. Die extras, die man damit Freischalten kann, finde richtig gut. Das einzige was mich an diesem System stört sind die Freundschaftskredits, weil keiner meiner Freunde Metroid spielt ,ich daher die grünen Kredits nicht bekomme und dadurch manche extras freischalten kann.

      Sie Metroid Prime Trilogie ist echt ein Plichtkauf für jeden Metroid Fan
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen
    • Lauta schrieb:


      Als letzte Neuerung wurde das Kredit System im vereinfachtem Sinne für MP 1 und MP 2 übernommen. Die extras, die man damit Freischalten kann, finde richtig gut. Das einzige was mich an diesem System stört sind die Freundschaftskredits, weil keiner meiner Freunde Metroid spielt ,ich daher die grünen Kredits nicht bekomme und dadurch manche extras freischalten kann.

      Da hätten wir ja dasselbe Problem. Wenn du willst, können wir diese Friend Vouchers gerne tauschen, sobald ich das Spiel endlich habe und dazu komme, es zu spielen. Das kann zwar noch ein, zwei Wochen dauern wegen Studium und Prüfungen nächste Woche, aber wenn es bei dir nicht dringend ist, lässt sich das arrangieren. Bei Metroid Prime 3 hatte ich bis heute noch nie diese Vouchers getauscht, aber gut dass ich mir das angesichts der Trilogy dann gespart habe. xD

      Ich selber habe die Trilogy leider noch nicht. Letzten Freitag habe ich alle Läden ohne Erfolg durchstreift, die Typen im ach so tollen Promarkt hatten noch nicht einmal was von dem Spiel gehört und mich nur blöd angesehen, tolle Sache, und nach Berlin zum Media Markt zu fahren war mir zu viel des Guten. Deshalb habe ich es gleich online bestellt, aber eine Überweisung am Freitag wird natürlich erst am Montag durchgeführt, weil ist ja Wochenende, und die DHL hat es auch nicht unbedingt eilig. Ich hoffe nur, ich kriege das Spiel bis nächste Woche Freitag zu Gesicht, weil bis dahin muss ich es spätestens bei Nintendo registrieren, um die Bonuspunkte abzusahnen. Wäre ich auf die kostenlose Version von Metroid ausgewesen, welche die ersten 5000 Käufer bekommen haben, wäre ich jetzt tierisch angearscht, aber ich hatte das Spiel eh schon auf der VC.

      Das mit dem Schwierigkeitsgrad habe ich auch schon gehört, kann aber auch sein, dass sie die Schwierigkeitsgrade einfach nur so umbenannt haben wie in Metroid Prime 3: Corruption, also "easy" heißt jetzt "normal", "normal" heißt jetzt "hard", usw. Bei Metroid Prime 3 hatten sich ja schon viele beschwert, das Spiel sei gegenüber den Vorgängern viel einfacher, obwohl sie prinzipiell ohne es zu merken die ganze Zeit auf "easy" gespielt haben. Der mittlere Schwierigkeitsgrad ist nämlich bereits ziemlich assi, ich schaff da nicht mal den ersten Boss, Mogenar, wobei der auch der härteste Boss im Spiel ist. Auf jeden Fall aber sollen der Boost Ball Guardian und der Spider Guardian in Metroid Prime 2: Echoes leichter geworden sein, das hatte Retro auch bestätigt. Aber ganz ehrlich gesagt habe ich damit keine Schmerzen, durchgespielt hatte ich sie ja ohnehin schon auf dem GameCube und wollte die Spiele eh eher "gemütlich" nochmal durchzocken. ^^ Die 10 Fehlversuche bei dem Spider Guardian hatte ich also schon erlebt, brauch das kein zweites Mal. Insbesondere der Spring Ball sollte den Spider Guardian auch wesentlich leichter machen.
    • Wenn der Thread schon zum Features Thread gekürt wurde, nutze ich das auch gleich mal aus. Also ich habe mir letzte Woche Metroid Prime Trilogy gekauft, welches btw mein erstes Metroid Spiel ist, weshalb ich auch absolut nichts über die verbesserte Grafik oder den dazugekommenden Extras sagen kann. Naja, aber ich wollte mal schnell meine Meinung zu Metroid Prime loswerden (Echoes und Corruption kommen dann auch bald):

      Tja, wo soll ich anfangen? Man landet auf einem Planeten und hat so gut wie keinen Plan worum es eigentlich geht. Die meisten Informationen hat man eigentlich nur durch Scanen von verschiedenen Dingen, wie z.B dieser Chozo "Tafeln" bekommen.
      Jedenfalls fand ich das ganze im ersten Moment sehr verwirrend, genau so, wie den gesamten Planenten. ^^ Kaum betritt man einen Raum, stehen wieder 3 Türen vor dir und man muss sich für eine entscheiden, bis man irgendwann feststellt, das es sich um eine Sackgasse handelt. Erst später, wenn man die entsrprechende Ausrüstung hat, geht es dort weiter. Aber nach und nach, hatte ich so langsam die Übersicht und zur Not gab es ja immernoch die Karte. ;)

      Ansonsten waren die verschiedenen Landschafts Abschnitte, recht abwechslungsreich. Nur das viele Gegner so verdammt gleich waren, fand ich nicht gerade gut. Diese komischen Käfer, waren alle, bis auf die Farbe, sogut wie gleich, genauso, wie diese Mini Teile, die immer in größeren Gruppen unterwegs waren. Aber nur ein kleiner Minuspunkt, denn so schlimm fand ich es nun nicht, fällt dennoch sehr auf...Dafür waren die Bosskämpfe aber um so fesselnder, wenn auch nicht sonderlich schwer. Den Kampf gegen Metroid Prime z.B fand ich ja mal sowas von leicht...Allerdings gibt es dafür ja die verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

      Nagut, komme ich zur Ausrüstung. Am meisten war ich immer auf neue Beams und deren Charge Combos gespannt. Wobei ich letzters eher wenig benutzt habe, da sie mir bis auf die Supermissiles einfach zu viele Raketen geschluckt haben. ^^ Dann gab es da noch die verschiedenen Visoren, die nötig waren, um unsichtbare Dinge zu sehen oder sich im Dunklen zurecht zu finden. Der Scanvisor musste wohl am meisten ran, da es wirklich eine Menge zum Scanen gab. Vorallem das Scanen von Lebewesen war nützlich, da man so die Schwachstellen herausfinden konnte (besonders bei Bossen hilfreich) und man auch noch um einige nette Infos berreichert wurde. Naja, dann gab es halt noch den Grapple Beam, die Morphball Upgrades und die Anzüge. Brauchte man eben alles um weiter zu kommen, mehr gibs da eigentlich nicht zu sagen...

      Auf jedenfall war es sehr interessant alles zu erkunden. Ich hatte ja erst beschlossen 100% zu bekommen, aber daraus wurde dann irgendwie nichts...x) Gescant hatte ich soweit alles, aber die restlichen Missile Container und Energie Tanks habe ich nicht gefunden (bzw. ich hatte keine Lust sie zu suchen xD), weswegen ich am Ende nur 66% zusammen bekommen habe. Und dummerweise habe ich nach dem durchspielen gespeichert und jetzt muss ich wieder von Vorne anfangen, anstatt mit meinen schon vorhandenen 66% weiter nach fehlenden Containern zu suchen... X(
      Aber gut, muss ich irgendwann nochmal durchzocken, immerhin kann ich dann auch gleich den Fusion Suit testen.^^


      Echoes und Corruption folgen...
    • Dark darkness schrieb:

      Den Kampf gegen Metroid Prime z.B fand ich ja mal sowas von leicht...Allerdings gibt es dafür ja die verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

      Also, ich habe nochmal nachgeforscht und es ist genauso wie ich sagte, die Schwierigkeitsgrade heißen anders.

      • normal = easy
      • Veteran = normal
      • Hypermode = hard


      Sprich, wenn man "normal" auswählt, spielt man eigentlich auf dem alten "easy" Schwierigkeitsgrad. Dass man bei bestimmten Bosskämpfen nämlich keine Schwierigkeiten hat, ist absolut alles andere als normal, ganz besonders für einen Anfänger. Gerade der Kampf gegen Metroid Prime, uhhh, der hat auf dem GameCube echt ewig gedauert, das Vieh hat so unendlich viel einstecken können, das war echt übel.

      Also, ich kann jeden nur empfehlen, sofort auf "Veteran" zu spielen, was wie gesagt dem alten "normal" entspricht. Die Metroid Prime Spiele galten nämlich als alles andere als leicht und ich finde es schade, dass nur aufgrund einer bescheuerten Umbenennung die Spiele aktuell diesen Ruf verlieren. Und dass nur weil keiner Probleme mit dem getarnten "easy"-Schwierigkeitsgrad hat, was auch keiner haben sollte. Nur auf dem GameCube hatte nie einer auf "easy" gezockt, weil wer wählt auch freiwillig "easy" aus? xD


      PS: Freut mich auch, dass der Featured Thread mal Anklang findet. Hatten wir ja nicht so oft. xD
    • habe mir für die 100 % in Prime 1 und 2 extra aus den USA das dortige Lösungsbuch gekauft. Aber 66% für den ersten Durchlauf ohne vorkenntnisse ist echt Gut.

      Was die Schwirigkeitsgrade betrifft muss ich sagen ich freue mich schon auf den Hypermode. Bei Prime 3 war das absolut genial. Das gab an einigen Stellen zwar riesige Frustmomente, aber als die geschaft waren war die Freude um so größer. Und TT muss ich recht geben auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad geht einiges an Spielspaß verloren.

      Was mir noch aufgefallen ist beim Starten eines Spiels ist, dass nachdem man ein Spiel ausgewählt hat Samus ja einen schuss abgibt und dabei den gerade im Spiel aktuellen Suit anhat. Finde ich einen netten Zusatz.
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen
    • Metroid Prime 1 ist für mich immernoch der beste Teil der Prime Triologie, war einfach alles stimmiger, habe diesen auch am meisten durchgezockt. Prime 2 nur 2 mal (Auf normal und hard um alle Bilder freizuschalten), Teil 3 nur einmal ( kein Wii Besitzer, vom Kollegen ausgeliehen). Der dritte war mir doch etwas zu leicht gehalten, schon die Container Sucherei war mal absolut keine Herrausvorderung, geschweige denn die Bosse, dennoch sehr gutes Game. Ich weiss nicht warum, aber der Fight mit Metroid Prime war relativ easy, dieser hat zwar ewig gedauert (2te Form), aber hat keine Bedrohung dargestellt. Der schlimmste Gegner wie ich finde ist der Omega Pirat, vor allem im Hard Modus.
    • So endlich habe ich Prime 1 im Hypermode durch. 100% Items und 100% Scans.

      Beim Omegapiraten, den veschiedenen Beam Piraten(allenvoran den Ice Beam), und zu guter letzt dann noch den Spaltmetroids war mir einpaar mal zum heulen zumute. Die waren so nervig bzw Schwer plattzumachen das es schon fast kriminell ist..

      Beim einsammeln der Missle Erweiterung ist mann aufgeschmissen wenn mach nicht weiß wo mann suchen muss. Das sammeln der Energietanks und der Powerbomb Erweiterung war dagegen geradezu einfach, weil diese fast auf dem weg lagen.

      Habe jetzt Teil 2 angefangen und finde das Echoes in einem Direkten Vergleich mit Teil 1 schlechter Abschneidet, weil ich der Munitionsverbrauch bei den Beamwaffen nervt. Desweiteren stört mich bei Teil 2 das man den Dunklen Aether erst relativ spät im Spiel frei erkunden kann ohne auf seine Lebensenergie achtzugeben. Hinzukommt das die benutzung der zusätzlichen Visoren in Prime 1 mehr ausgenutz wurde als in Teil 2.
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen
    • Nun ich empfinde Echoes als den besten Teil der Serie. Vordernde Bosse, authentischste und lebhafteste Welt (Keine einfachen Levelschläuche wie die Lavawelt aus Prime1). Dazu sieht es bombig aus und verlangt einem ordentlich was ab. Die Atmosphere übertrifft die vom Erstling und fühlt sich noch dichter an. Ein so mancher Schauer lief mir über den Rücken. Mehr Geschichten: Soldaten, Piraten und Luminoth. Und natürlich schön viele Morphballrätsel. Dies ist natürlich nur ein kleiner Teil dessen, was Echoes so brilliant macht, mir fehlt ein wenig die Zeit.

      Problem Beammunition: Ist eigentlich gar kein Problem. Brauchst du dunkle Beammunition, zerschießt du Behälter mit dem Lightbeam und bei Mangel an Lichtmunition, mit dem Darkbeam. Mangel tritt bei richtiger Anwendung nicht auf.

      Eigentlich macht es die ganze Sache sogar noch ein wenig taktischer.

      Echoes ist zu unrecht so verschrien. Macht es doch sovieles einen Tick besser als sein Vorgänger, wenn auch leider nicht ohne Schwächen.
    • So, hab seit gestern auch endlich die Trilogy. Auch wenn ich dafür extra nach Berlin zum Media Markt fahren musste, hier gibt es das Spiel in keinem Elektronikfachhandel und nach ewigen Hin- und Her mit der Post und dem Onlinehändler, bei dem ich das Spiel gekauft hatte, weil das Paket angeblich hier nicht zustellbar sei, hatte ich die Schnauze voll.

      Aber gut, jetzt habe ich das Spiel und bin auch gut am zocken. Aktuell spiele ich Prime 1 und Echoes parallel, bei Prime gehe ich auf Thardus zu und bei Echoes hatte ich unlängst den Bomb-Guardian gekillt. Die Steuerung macht die Spiele schon erheblich einfacher. Das merkt man besonders gut in Echoes bei diesen Gruppen von Splintern, welche einem anspringen. Die waren auf dem GameCube immer schön nervig, wenn man jeden einzeln anvisieren musste. So ballert man schön in die Menge und kann gezielt eine große Meute an Gegnern bearbeiten. Generell dass man vieles nicht extra anvisieren muss, macht vieles schon leichter. Beispielweise diese Sonnenstrahler bei Flaahgra. Und natürlich der Springball, der erleichtert einem das Leben auch ungemein. Bestes Beispiel ist hier das Puzzle in den Magmoor Caverns, wo man mit Double Bomb Jumps an den einen Energy Tank rankommen musste und wenn man verkackt, landet man in der Lava. Mit dem Springball ist das Puzzle ein Witz.

      Das Hauptmenü ist okay. Ich finde es nicht so ansprechend wie das von Prime oder Corruption, aber es passt schon. Was mich aber stört, ist, dass die Ingamemenüs nicht angepasst wurden und auch keine Pointer-Unterstützung verfügen. Zum Beispiel der Multiplayermodus von Echoes hat immer noch dieses nervige "Kreiselpunktmenü". Das hätte man auf jeden Fall anpassen sollen, mich stört vor allem, dass man den Pointer nicht verwenden kann.

      Der Multiplayer funktioniert überraschend gut, ich hatte ja erst bange, weil ich einen recht kleinen Fernseher habe, aber selbst auf kleinstem Feld funktioniert die Steuerung einwandfrei. Aber leider gibt es keine Ergänzungen. Das wäre sicherlich der Punkt gewesen, wo man problemlos hätte neue Spielinhalte hinzufügen können. Eventuell als Multiplayer für alle drei Teile mit Items aus Prime und Corruption. Und natürlich neue Maps.

      Im Gegensatz zu den USA haben wir ja keine Metallbox, sondern eine der normalen DVD-Boxen. Finde ich aber nicht soo schlimm, da man somit sprichwörtlich kein "schwarzes Schaf" in der Wii-Sammlung hat. Das angeprießene Artbook ist aber ein Witz, ich dachte ja an sowas wie bei Unreal Tournament III schön in Hardcover und nicht nur eine Falt-Broschüre.

      Aber gut, insgesamt ist die Metroid Prime Trilogy ein absoluter Pflichtkauf für jeden Wii-Besitzer. Grandiose Steuerung und unzählige Stunden Spielspaß. Mehr Spiel passt nicht auf eine Disc.
    • So, nachdem ich nun auch Echoes und Corruption durch gespielt habe, gib ich mal meine Meinungen zu diesen ab...

      Echoes

      Also erstmal muss ich sagen, dass ich die Welt vom ersten Teil ziemlich vermisst habe. xD Denn da kannte man sich inzwischen wesentlich besser aus...aber dann kommt man wieder in so ein gigantisches Labyrinth und es gibt erneut zig tausend Wege zu entdecken. Und diesmal, durch die dunkle parallel Welt, sogar gleich zweimal, was das Erkunden, nochmal spannender gemacht hat. Anfangs war es ja wirklich schwer, sich im dunklen Aether umzusehen, da man dauernt aufpassen musste, das man auch ein Lichtdach über dem Kopf hat. Diese Lichtschilde, fand ich übrigens eine äußerst abwechslungsreiche Idee. Das hat der dunklen Welt nochmal einen bedrohlichen Tutsch verleiht. Allerdings konnte es manchmal auch etwas nerven, wenn man sich nicht frei bewegen konnte... Aber dafür gab es ja bald den Dark Suit und später den Light Suit.

      Von der Ausrüstung ist jetzt nicht so viel neues dabei, bis auf die Screw Attack und wenige andere. Die Beams mit Munition waren auch mal was anderes, wenn auch in gewissen Situationen etwas nervig, z.B. wenn man einen Ing schnell besiegen wollte, aber man mitten im Gefecht erstmal sammeln musste...x)

      Zu den Welten lässt sich nicht gerade viel sagen, außer das ich sie doch etwas besser fand als in Metroid Prime. Vorallem die heilige Festung hatte was. ^^

      Naja, alles in allen ein super Spiel, genau wie schon der Vorgänger.

      Corruption

      Joar, wohl der Teil, welcher sich am meisten von allen unterscheidet. Der denke ich größte Unterschied ist hier, das man nicht nur einen, sondern mehrere Planeten erkundschaften durfte. Dadurch kam ein das ganze irgentwie abwechslungsreicher vor, auch wenn es das eigentlich nicht ist. Denn ob man nun einen Fahrstuhl runter fährt, oder mit dem Raumschiff schnell woanders hin fliegt macht nicht wirklich einen großen Unterschied. ^^

      So, die Steuerung gefiehl mir bei diesem Teil am besten, da man sich diesmal sogar für den Grapple Beam oder einige Schalter, den Arm ein bisschen bewegen musste.^^ Die Ausrüstung war auch in Ordnung, wenn auch wieder vieles von den Vorgängern drin war. Aber der Hypermode hat mal für etwas ganz neues gesorgt. Einen Energie Tank hergeben, um seine Feuerkraft um einiges zu steigern und dabei noch aufpassen, nicht völlig von Phazon verseucht zu werden

      Ansonsten gibt es auch bei dem letzten Teil der Trilogie nicht mehr viel zu sagen, außer das es ein klasse Spiel ist.

      Im gesamten bin ich sehr zufrieden mit der gesamten Metroid Prime Trilogy und auch ich muss sagen, das sich dieses Angebot niemand entgehen lassen sollte.
    • Nun, mittlerweile habe ich alle drei Teile durchgezockt (mit 100% Items und Scans). Erst mal fand ich es blöde, dass die Spielstände gelöscht werden, wenn man einen Teil durchspielt. Ähnlich wie in Corruption, nur dass eine Kopie vorher weniger Sinn macht, vorausgesetzt man wartet nicht mit den Endbossen von jedem Teil bis man in allen drei Teilen 100% hat. Wie auch immer, man muss aber nach dem Durchspielen speichern, wenn man den Hypermodus und die Extras freischalten will. Aber dafür bleiben auch wie in Corruption die Scans erhalten, was ich echt prima finde. D.h. wenn man nach dem Durchspielen ein neues Spiel anfängt, hat man von Anfang an alle Scans aus dem letzten Durchgang, alle Logbucheinträge sind bereits da und auch Sachen in der Umgebung sind bereits vorgescannt. Wenn man wie in meinem Falle also 100% aller Scans am Ende hatte, startet man mit einem gefüllten Logbuch. Dadurch wird das wiederholte Durchspielen natürlich relativ entspannend, eines der schwierigsten Dinge ist sicherlich, sich die ganze Zeit darauf zu konzentrieren, dass man nicht irgendwelche One-Time-Scans verpasst. Besonders Corruption ist hier kritisch, es gibt allein 10 verschiedene Piratentypen, die man verpassen kann. In den anderen beiden Teilen gibt es nicht mal insgesamt so viele verschiedene Weltraumpiraten. xD Aber so gibt es zum Beispiel so tolle Kombinationen wie Armored Shield Trooper, die nur einmal oder so im Gefecht auftauchen und die man ja nicht verpassen will. Das geht so weit, dass ich jedes Mal zuerst den Scanner rausgepackt habe, wenn ich in ein Gefecht mit Weltraumpiraten geraten bin. Oder geiler noch, irgendwelche exotischen Shriekbats, wo man nur einmal eine Chance hat, diese zu scannen. Wenn man nicht ganz genau weiß, wann und wo und insbesondere, dass man diesen Gegnern nur einmal begegnet, dann sind das sichere Lücken im Logbuch. Aber so ist das schon gut gemacht, wenn man Scans verpasst, dann braucht man beim wiederholten Durchspielen nur auf diese zu achten und die anderen hat man von Anfang an sicher. Das macht das Komplettieren des Logbuchs natürlich leichter.

      In Prime und Echoes wurde ja neben der neuen Steuerung auch ein Kreditsystem hinzugefügt. Dieses ist allerdings wesentlich einfacher als das in Corruption. Es gibt orangefarbene Kreditpunkte für die Bosse in Prime, analog dazu lilafarbene für die Bosse in Echoes und dann nochmal silberne Kreditpunkte aus beiden Spielen, welche man für das Sammeln der Artefakte und Tempelschlüssel und für das Vervollständigen des Logbuchs bekommt. Einmal beide Spiele zu 100% durchzuspielen reicht dabei exakt aus, um sich alle Extras für Prime und Echoes freischalten zu können, dazu gehört alles an Artwork, der komplette Soundtrack, der Fusion Suit, als auch die seitens der Gamecube Teile benötigten Kreditpunkte für das Screenshot-Tool. Man wird also im Gegensatz zu Corruption nicht dazu gezwungen, nochmal die Spiele auf Hypermode durchzuspielen, wenn man alle Extras haben will. Auch gibt es hier keine der nervigen Freundescoupons.

      Apropos Freundescoupons. 23 davon habe ich und 15 braucht man für alle Extras. Und ich würde diese gerne mit jemanden aus dem Pirateboard tauschen. (Hat sich bereits erledigt.) Hier gibt es einen guten FAQ zu den Freundescoupons, u.a. wie das alles funktioniert und wie man alle bekommt. 15 Stück sind nicht schwer zu erwirtschaften, 10 allein bekommt man für die 1000 Kills, was kein Problem ist, wenn man sich an den Insektennestern in Bryyo Fire (wo unendlich viele dieser Scorchbugs rauskommen) vergreift, kann man diese Zahl in wenigen Minuten aufstocken. Drei bekommt man automatisch, wenn man das Spiel durchspielt (für das Entdecken neuer Gebiete und Abkürzungen) und bei den letzten zwei muss man halt schauen, das meiste ist aber nicht schwer zu schaffen. Auch kann man vor dem Verschicken der Coupons eine Kopie des Savegames auf einer SD-Karte machen und nach dem Verschicken den Spielstand auf der Wii wieder überschreiben, um alle Coupons wieder zurückzuerhalten. Nur für den Fall oder z.B. falls ihr mehreren Leuten Coupons schicken wollt. Naja, jedenfalls, wer die 15 Stück tauschen möchte, der kann sich bei mir über PN melden, um alles weitere zu besprechen. Ich würde mich freuen, da man so schöne Extras wie das Screenshot-Tool oder die Accessoires für das Schiff nur bekommt, wenn man auch Freundes-Kreditpunkte hat.

      Das Einzige, was man noch hätte hinzufügen können, wäre eine Option, wo man den Menüstyle wechseln kann. In Japan sind ja Metroid Prime und Echoes als Einzelspiele in der New Play Control!-Reihe erschienen und haben dort ein ähnliches Menü im Style des Originals. Diese hätte man kopieren und als Option oder Extra hinzufügen können, wäre sicherlich cool gewesen, insbesondere das Menü von Metroid Prime war ja sehr schick. Dies und natürlich Pointerunterstützung in den Ingame-Menüs der GameCube Spiele, wie von mir weiter oben schon erwähnt. Dann wäre ich eigentlich wunschlos glücklich gewesen, aber das sind natürlich nur Nebensächlichkeiten.

      Jedenfalls war es fantastisch und die perfekte Gelegenheit, mal wieder alle drei Teile durchzuzocken. Die neue Steuerung tut den ersten beiden Teilen wirklich gut, die Spiele machen mit dieser direkt nochmal doppelt so viel Spaß. Das mit den Extras wurde gut gehandhabt, so kommt man z.B. wesentlich leichter an den Fusion Suit ran, als damals auf dem GameCube (ich hab diesen auch zum ersten Mal erblicken dürfen). Und dadurch, dass alle drei Spiele auf einer Disc sind, wirkt es umso mehr wie ein zusammenhängendes Erlebnis. Also, selbst für jemanden wie mich, der bereits alle drei Teile im Besitz hatte, hat sich der Kauf rendiert. Für jemanden, der selbst nur einen Teil verpasst hat, lohnt sich der Kauf also sicherlich. Und für alle, welche zwei oder gar alle drei Teile nicht kennen, ist die Metroid Prime Trilogy ein absoluter Pflichtkauf. Prinzipiell sollte diese Kompilation in keiner Wii-Sammlung fehlen.
    • Metroid Prime Trilogy ist ausverkauft

      Bereits wenige Monate nach Release der Metroid Prime Trilogy hat Nintendo die Herstellung und den Versand des Spiels eingestellt. Dasselbte gilt auch für die Collectors Edition.

      "Leider wird Metroid Prime Trilogy nicht mehr ausgeliefert", gab ein Vertreter von Nintendo bekannt und fügte hinzu, dass die einzige Möglichkeit das Spiel zu erwerben nun im Second-Hand-Markt liegt. "Es war bereits von Anfang an nur eine begrenzte Anzahl von Kopien angekündigt", hieß es weiter. Wollt ihr das Spiel noch kaufen, findet ihr mit Sicherheit Angebote von externen Händlern bei Amazon oder bei Ebay.


      Die Meldung habe ich gerade auf Spieletipps gelesen. Es war mir nicht bekannt das Nintendo nur eine genau kalkulierte Menge an Spielen prodoziert hat. Interresant wäre jetzt zu wissen wieviel Einheiten Metroid Prime Trilogie verkauft wurden. Ich sehe diese Meldung als zeichen das die Trilogie sich doch sehr gut verkauft hat.

      Hoffe das kommende Other M verkauft sich auch so gut. Leider gibt es ja seit der E3 keine Infos mehr zu dem neuen Teil. Mein wunsch wäre das wir vor der nächsten E3 noch neue Infos bekommen
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen
    • Ähm, das bezieht sich - sobald ich weiß - nur auf die "Collector's Edition" in den USA, welche in so einer Metallbox ausgeliefert wurde und natürlich daher limitiert war. Nur gab es in den USA keine normale Version, sondern eben nur die Collector's Edition. Kann natürlich gut sein, dass sie die normale Metroid Prime Trilogy, so wie wir sie hier in Europa haben, irgendwann dann als Ersatz bekommen. Dass auch hier in Europa die Herstellung eingestellt wird, geht aus den Originalnews jedenfalls nicht hervor. Falls es aber so wäre, wäre das natürlich doof und auch nicht wirklich nachvollziehbar. Die anderen New Play Control!-Titel werden ja nach wie vor hergestellt und verkauft, aber ausgerechnet die besten Titel stellen sie ein? Allein die Nachfrage wäre dann ab einem gewissen Punkt so hoch, dass sie vermutlich wieder neue Versionen ausliefern würden. Sonst richtet sich das ja gegen Nintendos Prinzipien der Kundenzufriedenheit. ^^

      Edit:
      Scheinbar betrifft das wirklich nur die USA erstmal und auch eine ganze Menge anderer Titel:

      • Battalion Wars II
      • Big Brain Academy: Wii Degree
      • Donkey Kong Barrel Blast
      • Endless Ocean
      • Excitebots: Trick Racing
      • Excite Truck
      • Fire Emblem: Radiant Dawn
      • Mario Strikers Charged
      • Metroid Prime 3: Corruption
      • Metroid Prime Trilogy
      • New Play Control! Pikmin
      • Wario Land: Shake It!
      • Wario Ware: Smooth Moves
      • Wii Fit
      • Wii Music


      Das läuft eigentlich auch andersherum ab, d.h. Nintendo sagt sich jetzt nicht "Wir stellen einfach mal die Produktion ein", sondern was zählt ist die Nachfrage von den Händlern. All diese Spiele verkaufen sich einfach nicht mehr oder die Händler haben zu viel auf Lager. Bei Metroid Prime 3: Corruption ist es natürlich mehr als logisch, dass es sich nicht mehr verkauft angesichts der Trilogy, besonders wenn man bedenkt, dass sie das Spiel nach wie vor zum Vollpreis verkaufen. Aber warum die Trilogy nun auch eingestellt wird, entzieht sich meinem Verständnis, besonders da sie ja scheinbar ausverkauft und nur noch schwer zu bekommen ist.

      Die meisten anderen Titel sind verständlich. Wii Music ist Schrott und Wii Fit ist absolut obsolet geworden angesichts Wii Fit Plus (was Wii Fit enthält). Bei Endless Ocean kommt jetzt auch der zweite Teil und da wird es wohl ähnlich sein. Und die meisten anderen Spiele in der Liste sind jetzt auch alles keine Must Haves. Aber bei der Metroid Prime Trilogy bin ich mir sicher, dass da nochmal Nachfrage kommen wird. Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass es in den USA mit der Collector's Edition und der Metallbox zu tun hat. Wie es hier in Europa aussieht und ob auch hier die Trilogy eingestellt wird, ist nämlich noch nicht klar.
    • Um das neue Metroid ist ja seit der E3 letztes Jahr nichts neues an Ifo Material gekommen also habe ich mir die letzten Tage nochmal den Trailer zu Other M angeshen und mir noch einige gedanken dazu gemacht.

      Mit eines der letzten Spiele an denen Team Ninja gearbeitet haben ist ja die Ninja Gaiden Reihe. Als ich mir den trailer angesehen habe ist mir aufgefallen das ja Hauptsächlich um den Kampf gegen verschiedene Gegner ging und das man großen wert auf eine Geschichte legt. Mir persönlich würde das sehr missfallen.

      Etwas was mir an Metroidspielen bisher großen spaß gemacht hat war der Ausgleich zwischen Jump&Run Passagen und solchen stellen wo man ne große Menge an Gengner über den haufen schießen dürfte. Gerade diese ausgeglichen heit hat mir bisher sehr gut gefallen. In der Primeserie hat man diesen Ausgleich durch die Morphballabschnitte geschaffen. Während man an anderer Stelle nach herzenslust gegner aus dem weg räumen konnte um weiter zukommen. Vor allem bei einigen Endgegnern machte es risen Spaß nicht nur wie irre auf diesen drauzufeuern sondern auch mal nachzudenken wie man diesen jetzt kleinkriegt.

      Als zweiten Punkt hoffe ich das es mit der Story nicht übertrieben wird. In Prime 1 war das meines Erachtens gut gelöst. mann konnte wenn man wollte ohne Hintergrund Infos zocken oder man hat sich als Allternative die Zeit genommen und die verschiedenen Logbucheinträge gelesen. Damit war man auch gut Informiert. In Prime 3 Coroption war mir das ganze schon fast zu viel. man wurde von einem Planeten zum anderen gescheucht. Ich hatte das Gefühl das Retro unbedingt dem Spieler klarmachen wollte wie die Sache mit dem Phazon ausgeht. Währe schade wenn es im neuen Teil ähnlich mit der Story gehandhabt wird. Da finde ich es besser vor die wahl gestellt zu werden wieviel Story man haben möchte.


      Der Sommer bietet dieses Jahr ordentlich Futter für die Wii, denn gleich zwei Kracher schaffen es auf die Konsole: Super Mario Galaxy 2 und Metroid - Other M.

      Nintendo gab auf einem Mediengipfel in Australien bekannt, dass beide Spiele nun doch früher erscheinen, als im Vorfeld geplant. Ein Sommerloch ist damit also nicht in Sicht. Im Zeitraum von Juni bis August stehen beide Titel weltweit in den Verkaufsregalen. Genauere Informationen und auch erste spielbare Versionen gibt es heute auf einer weiteren Pressekonferenz in den USA. Was Nintendo zur heiß begehrten Weihnachtssaison noch in petto hat, wurde nicht verraten. Die Spekulationen drehen sich aber rund um einen neuen Ableger der Zelda-Serie.
      Quelle:Spieletipps.de


      Ich kann es gar nicht abwarten neue Infos zu Other M. Ich hoffe das es jetzt recht schnell neue Infos gibt wenn es sogar eine Spielbare Version gibt. Und Fragen zu Steuerung, Grafik, Story, Umfang sollten dann auch bald beantwortet werden.
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lauta ()

    • Ja, Other M erscheint am 27. Juni in den USA und dürfte wohl auch so um die Zeit bei uns erscheinen. Auf der aktuell laufenden Nintendo Media Summit gibt es sogar eine spielbare Demo und es gibt neue Screenshots:

      kotaku.com/5479442/new-metroid…-story-details-excitement

      Was mir gar nicht gefällt, ist die Beschreibung der Steuerung. Das Spiel wird angeblich allein mit der Wiimote gespielt, man hält diese seitlich für die klassischen 2D Sequenzen und man kann jederzeit in die Egoperspektive wechseln, wo man dann mittels Pointer zielt. Das hört sich aber so an, als könne man sich in der Egoperspektive nicht frei bewegen (ähnlich wie bei den 3D Zeldas) und als könne man in den 2D Sequenzen nur in 8 Richtungen schießen. Ich hatte ja mehr auf eine Nunchuk+Wiimote Steuerung gehofft, wo man die ganze Zeit über mit dem Pointer zielt.

      Das Spiel findet im Großen und Ganzen auf einem Raumschiff statt und das Ganze wird sehr story-lastig. Das hört sich für mich stark nach Metroid Fusion an, was nicht unbedingt mein Lieblingsteil in der Reihe ist. Das Spiel war einfach zu linear und das Erforschen der Raumstation hat so gut wie keinen Spaß gemacht. Ich bleibe auf jeden Fall also skeptisch, was Other M betrifft...
    • In der neuen N-Mag (Quelle: n-mag.de/portal) gibt es einen Review für Other M und auf der Other M Seite (metroid.jp) ist am Mitwoch ein neues Video veröffentlicht worden.

      Nach lesen der N-Mag und ansehen des Videos muss ich sagen kann ich das erscheinen von Other M gar nicht mehr erwarten.

      Vor allem auf die Syncronisation bin ich gespannt. Wenn ich mich nicht irre ist Samus eine der ersten Nintendo Hauptfiguren die komplett synchronisiert wird.
      Die Steuerung klingt im ersten moment interresant. Der wechsel zwischen 2.5D und 3D Sequenzen schaut im trailer nicht schlecht aus. In der N-mag wird geschrieben, dass das Umschalten zwischen den Perspektiven ein wenig zu viel zeit in Anspruch nimmt. Es wird sich zeigen wie dies im fertigen Spiel wirkt.
      Das freischalten neuer Waffen erfölgt ja nicht mehr durch das einsammeln dieser sondern auf "Befehl" der Vorgesetzten. Meines Erachtens nimmt das der Serie ein bisschen den Spaß. In allen bisherigen Teilen hat mir gerade das suchen nach Energietanks und diversen Upgrades viel Spaß bereitet.

      Meine Meinung zur Liniarität des Spiels hat sich nach ansehen des Vidios auf metroid.jp doch geändert. Sollte die Spielwelt nicht ganz so frei erkundbar sein wie beispielsweise in Super Metroid, würde ich das nicht so schlimm finden, wenn dafür die Story von Samus gut erzählt wird.
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen
    • Gibt jetzt erste Gameplayszenen zu Other M:



      Wirkt doch passabler als ich dachte. Überrascht war ich vor allem bei der offenen Dschungellandschaft, da frage ich mich, ob man sich da wirklich völlig frei bewegen kann. Der Rest des Spiels schaut ja eher stark nach vorgegebenen Bahnen aus, an denen man sich lang bewegt. Ansonsten wirkt es schon wie ein Mix aus Super Metroid und Metroid Prime so vom Gameplay her, tönt ja generell gut. Das Spiel könnte ein "Best of Metroid" werden, wenn alles richtig läuft.

      Was das Zielen in den "2D"-Sequenzen angeht, das schaut für mich ja eher nach totalem Auto-Aim aus, ansonsten dürfte das auch wohl unmöglich sein, die fliegenden Insekten im Vorbeilaufen so elegant zu treffen.

      Bei der Synchro bleib ich aber noch skeptisch, dass Samus Mother Brain tatsächlich "Mother" nennt, find ich ja eher lame. :D
    • stimme Tourian da zu,

      Gameplay is ganz pasabel, hatte auch schlimmeres erwartet. Der Wechsel von 2D zu 3D scheint reibungslos und fix zu funktionieren und dürfte frischen Wind nach nun 3 Metroid "Prime" Spielen bringen.

      Ne, ich glaube mal nicht das du dich im Dschungel frei bewegen kannst, wird die gleiche verarsche sein wie bei Twilight Princess mit den Wäldern rund um Ordon, da hieß und sah es zuvor auch so aus als wären die "frei begehbar" und das man sich sogar verlaufen könne, aber Pustekuchen XD

      Also was anderes als Auto-Aim hatte ich nicht erwartet, die Hardcore Gamer wie wir dürften zwar auch ohne Auto-Aim zurecht kommen, aber die ganzen Medicore und Gelegenheitsspieler nicht. Wenn man das Auto-Aim ausstellen könnte wäre ne feine Sache, aber ich glaubs eher nicht ^^
    • So ich habe mir den Trailer jetzt ein paar mal angesehen und mir ist aufgefallen das nur der wechsel von "2D" zur Ego-Shooter-Perspektive gezeigt wurden. Das schien ja ganz gut zu klappen, aber der wechsel zurück zur Seitenansicht wurde nicht gezeigt.

      Im Endefekt muss man sehen wie sich die Steuerung im fertigen Spiel macht.

      Einen kleinen Kommentar muss ich noch zu der Grafik loswerden. Das was im Trailer gezeigt wurde hat mir schon sehr gut gefallen. Es sah doch alles sehr flüssig aus. Die Umgebung wurde für Wii verhältnisse sehr gut dargestellt.

      Alles in allem ein sehr Interresantes Filmchen was Nintendo da veröffentlicht hat.
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen
    • Metroid Other M: Verschoben um 2 Monate!

      Tja, so wies aussieht hat Nintendo mal wieder zu laut geprahlt und kann den Termin nicht einhalten.

      “The launch date for Metroid: Other M has shifted to Aug. 31. As you may know, this game is the product of a unique partnership between longtime Metroid producer Yoshio Sakamoto, Team Ninja and many other individuals and groups, all of whom have set very high standards for this latest installment in the series. Although it’s taking slightly longer than expected to complete the project, we’re confident that fans will find it to be well worth the wait.

      Video game development is a lengthy and complex process. We have always put the quality of our products first, and have historically taken the time needed to make our games meet the expectations of our fans.”


      Quelle: kotaku.com/5523120/metroid-oth…punishment-slides-as-well

      Ich hatte mich auf den frühen Release schon gefreut, so heißt es noch länger warten. Ich habe ja im Verdacht das es nichts damit zu tun hat das des Spiel noch nich ganz fertig is, sondern eher damit das sie Zwischen MarioGalaxy2 und Metroid mehr Luft haben wollen um somit die Verkaufszahlen evtl zu steigern. Naja, was denkt ihr?
    • Da wirst du wohl fast recht haben ich vermute aber es liegt daran das
      sich die Leute diese 2 Pflichttitel dann eventuell hintereinander kaufen
      und so die Spiele aus der 2. Reihe die sonst als Lückenfüller dienen in
      den Verkaufszahlen zu weit eingebrochen wären. Allerdings stellt sich
      mir die Frage warum man da erst jetzt drauf kommt?
    • Da sich die Verschiebung auf Japan bezieht gehe ich davon aus das man nicht die Verkaufszahlen im Auge hat bei diesem vorgehen. Meines Wissen ist die Metroid-Serie nicht so groß wie etwa Zelda oder Mario. Mit dem Verschieben des Release hat man jetzt die Möglichkeit Other M Weltweit nahezu zeitgleich zu veröffentlichen. Desweiteren hat das Entwicklerteam jetzt noch ein klein wenig mehr Zeit das Spiel zu optimieren.

      Im laufe des letzten Tage wurde die Aktuelle Metroidseite geupdated. Das meiste kennt man schon. Interresant finde ich persöhnlich, dass das aktuelle Erscheinungsdatum für Japan der 2.9. ist. Desweiteren gibt es ein neues Video in denen die ersten 3 Teile von Metroid durch Samus noch einmal aufgearbeitet werden. Vor allem die letzten Szenen im Vidoe fand ich sehr beeindruckend. Sollten die Zwischensequenzen im Spiel die gleiche Qualität haben wie in diesem Video, dann kann sich das echt sehen lassen.


      Heute ist ein neuer Trailer aufgetaucht:
      Es gibt keine Zufälle in dieser Welt nur Fügungen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Lauta ()