Sir Crocodile

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Nun Croco hatte aber auch elle Trümpfe in der Hand in Alabaster, ein Element das seiner TF gleichkommt und wenig Wasser in einem Wüstenstaat. Insofern hat Ruffy doch sehr gut abgeschnitten und wer weiß wie stark Croc auf anderem Gelände ist, wo z.B. nur Felsen sind oder Matsch oder dergleichen. Man hat ja doch gesehen das er im Grabmal Probleme bekommen hat weil jetzt nicht soviel Sand da war das er mitbeherrschen konnte. Dieser Kampf war also auch ausgeglichener als die beiden davor.
      A Laser beam of Epicness
    • Würde nicht sagen, dass Croco der härteste Gegner war. Sicherlich ist er stark, aber das sind letztendlich alle Logia-User. Und Ruffy war bissher nach allen großen Gegnern am Ende, egal ob der Gegner nun Crocodile, Lucci oder Moria hieß. Und stärkster Samurai ist er vermutlich auch nicht, da wir ja zumindest von Jimbei bereits wissen, dass er Logia-User angreifen kann und er Crocodile vermutlich auch körperlich überlegen ist. Persönlich würde ich auch Falkenauge und Blackbeard über Crocodile einordnen.

      Zudem muss Crocodile jetzt auch keine große Rolle mehr spielen. Dass er im ID sitzt ist in der OP-Welt vollkommen normal, weil Oda so gut wie keine "wichtigen" Charaktere sterben lässt. (Siehe Spandam mit gebrochenem Rückrad). Und da sich jetzt die Handlung mit Ruffy und Ace nach Impel Down verlagert ist es nur normal, dass frühere Kontrahenten nochmal zu Wort kommen. Wenn du also sagst, Crocodiles Auftritt war langerhand geplant, dann müssten Buggy, Mr. 3 und Mr. 2 auch noch große Rollen zugeordnet werden.

      Crocodile wird vielleicht noch die ein- oder andere Seite füllen, aber an einen großen Auftritt als bereits besiegter Antagonist glaube ich erst, wenn ich es persönlich lese.
    • Was die Kraft und Stärke von Croco angeht, so denke ich, dass er seine TF wirklich sehr sehr gut unter Kontrolle hat und sie gut nutzen kann.
      Wenn man sich jedoch jetzt mal seine physische Stärke anguckt, so scheint er eher ziemlich schwach zu sein, natürlich war der letzte Angriff von Ruffy ein bisschen übertrieben, aber wenn man sich den Rest des Kampfes anguckt, merkt man das Ruffy seinem Level damals schon gerecht wurde und Croco nicht wirklich viel ausgehalten hat. Ebenfalls wäre Ruffy damals nie so stark ins schwitzen gekommen, wäre er nicht vergiftet worden. Ich denke, dass wenn Croco einem Gegner gegenübersteht, der ihn angreifen kann, sieht es schlecht für ihn aus.
    • @FoX: Wie kommst du denn darauf, dass Jimbei Logia-User angreifen kann? Meinst du Blackbeard?

      Croco ist zwar sehr stark, aber bei den Samurai doch eher auf den hinteren Rängen.

      Meiner Meinung nach war der Kampf gegen Croco einer der härtesten und mit
      Abstand der genialste.

      Croco, Robin und Choppers Flashback sind imo sowieso die einzigen Existensberechtigungen
      für die gesamte Baroque-Saga.
    • Naja in Alabasta kommt ja noch hinzu, mit all seinem Sand war er ja im Vorteil.
      Er hatte einfach eine art "Heimvorteil" oder naja wenns Yugioh wär würde es heißen "Feldpowerbonus".
      Er konnte die Umgebung einfach perfekt in seine Attacken integrieren.
      Aber gut das Croc nicht schwach ist, sieht man ja schon daran das er Samu ist xD.
      Was auch zu seinen stärken gehört, ist einfach das er ja eine schon ganz gut ausgeprägte Intelligenz besitzt.

      Alles in Allem kann man Croco als Soliden Kämpfer bezeichnen. NICHT MEHR UND NICHT WENIGER. ^^meiner Meinung nach :P
    • FoX schrieb:



      Zudem muss Crocodile jetzt auch keine große Rolle mehr spielen. Dass er im ID sitzt ist in der OP-Welt vollkommen normal, weil Oda so gut wie keine "wichtigen" Charaktere sterben lässt. (Siehe Spandam mit gebrochenem Rückrad). Und da sich jetzt die Handlung mit Ruffy und Ace nach Impel Down verlagert ist es nur normal, dass frühere Kontrahenten nochmal zu Wort kommen. Wenn du also sagst, Crocodiles Auftritt war langerhand geplant, dann müssten Buggy, Mr. 3 und Mr. 2 auch noch große Rollen zugeordnet werden.

      Crocodile wird vielleicht noch die ein- oder andere Seite füllen, aber an einen großen Auftritt als bereits besiegter Antagonist glaube ich erst, wenn ich es persönlich lese.
      Nein, ich finde es eher unnormal das er gerade den guten alten Sir Crocodile im ID noch soviel Screentime schenkt.

      Er hätte Crocodile doch gar nicht ins ID bringen müssen. Man hätte ihn offizell für "verschwunden" erklären können im Alabasta Arc wie halt Kuro und die anderen Konsorten und damit wäre alles klar gewesen. Keiner hätte gefragt mit: "Kommt Crocodile nochmal wieder?" Jeder hat doch gesehen wie Ruffy ihn in einem grandiosen Fight besiegte. Wir wissen zwar das Oda niemanden wirklich sterben lässt (was aber nicht so ganz sicher ist), aber damit wäre Croco schon im Alabasta Arc "abgeschrieben" gewesen wie zum Beispiel die ganzen East Blue Gegner und so.
      Gegner weg, neuer Arc.
      Dem war aber nicht so.

      Oder führte die Story des Krokodils dank der Coverstory noch weiter. Das alles sind schon so Anzeichen dafür, dass er mit dem Croco irgendwas noch etwas vorhat. Ob es für die Story wichtig ist oder nicht, ist unklar.
      Was er auch noch für ne Rolle spielen wird kann man auch noch nicht wissen. ^^

      Dann gibts noch so Sprüche wie:
      "Crocodile hatte auch keine Motivation aus ID auszubrechen."
      Ich sage:
      Wozu auch? Momentan ist die WR noch zu standhaft und seine früheren Gefolgsleute würden ihm da auch nicht soviel bringen. Wäre er ausgebrochen, würde die WR mitsamt Marine ihn doch eh wieder jagen und einsperren, warum also sein Leben aufs Spiel setzen, wenn er sich im ID noch eine "schöne" Zeit machen kann? Die Taufe kann ihm nix anhaben wie man sah, dafür ist er zu stark und einfach so umlegen können sie ihn wohl auch nicht wirklich. Sogesehen ist es im ID doch viel besser, als draußen gejagt zu werden.
      Der Kerl ist trotz seines geringen KG's nicht ohne Grund auf Level 5. Gerade weil es so gering ist, spricht das schon für seine Gefährlichkeit. Er war wohl früher schon sehr früh gefährlich geworden, sodass er ziemlich schnell das Angebot für den Samuraiposten bekam und er annahm.

      Ich denke er wusste schon vor einiger Zeit, dass es Krieg geben wird und ist deswegen nicht ausgebrochen. Er nutzt das ID als momentanes Schlupfloch, so ist mein Eindruck. Seine Textzeilen mit der "Silbermedaille" deute ich so, dass die Leute, die versagt haben, endlich was reißen können und das wäre in dem Falle ja auch Croco.

      Naja, alles nur Theorien von mir. ;D So stelle ich mir das ganze aber schon vor und es ist gar nicht mal so unrealistisch, dass Oda genau so vorgeht...
    • Spoiler anzeigen
      Nun Mr. 3 ist ja vorläufig weg also keine Wachsschlüssel zur Befreiung des Crocos. Und wenn wird wohl Mr. 2 suchen und vorallem warum? Also ich denke mal Ruffy würde ihn erst garnicht befreien. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass auch Mr. 2 ihn nicht befreien wird sondern ihn tatsächlich töten wird oder nur etwas von ihm wissen will. Fragt mich nicht warum, ich kanns nicht erklären.

      Meines erachtens nach, wird Croco irgendwelche Andeutungen über die NW, Robin, den bevorstehenden Kampf, die Flucht oder sonstwas machen und das war seine Rolle im ID Arc. Gutmöglich das er nochmal auftauchen könnte, falls sich mein Gefühl irrt, aber ich denke nicht das er unmittelbar in die Handlung in ID beteiligt wird, im Sinne von Kämpfen. Außer in einem Filler im Anime vielleicht *Fg*
      Do not ask which creature screams in the night, do not question who waits for you in the shadow.
      It is my cry that wakes you in the night, and my body that crouches in the shadow.
      I am Thargo and you are the puppet that dances to my tune.
    • Da missverstehst du etwas. Sir Crocodile ist im Kampf gegen Ruffy nicht gestorben (wie jeder Feind der SHB), sondern er wurde einfach nur außer Gefecht gesetzt. Die Marine nahm Crocodile dann mitsamt der anderen Baroque Agenten fest. Er, Mister 1, Bon Curry und Mister 3 sitzen nun zusammen im Impel Down ihre Strafen ab. German Subs sind nicht immer wahrheitsgetreu, da kann schon mal so ein Fehler passieren.
      "A lesson without pain is meaningless, because you can't gain anything without sacrificing something else in return, but once you have overcome it and made it your own ... you will gain an irreplaceable fullmetal heart."

    • ich frag mich die ganze zeit, woher crocodile ivankov kennen könnte.

      sehr komisch auch, ivankov ist also revolutionär, und auch croc hatte ja eine in alabasta angeführt...

      wenn daraus folgen sollte, dass croc auch einer war, und ruffy das als große untat ansah, wie wird er bei einer begegnung mit dragon reagieren? dragon macht ja das gleiche in grün wie das, was croc in alabasta getan hat, und dies viel öfter...

      hatte grad auch iwo gelesen, dass croc schonmal sogar ursprünglich ne frau hätte sein können...:-D wobei ich das jetzt etwas bezweifle, da seine art nicht gerade feminin ist, selbst nicht wie ne harte frau...

      wenn croc tatsächlich einer von dragons leuten gewesen sein sollte, dann denke ich, dass er in seiner revolution verucht hat, seine eigenen wege zu gehen, und sich langsam von dragon abzuwenden oder so...


      aber die überschneidungen sind doch sehr interessant finde ich...
      woohoo, eine Signatur!
    • @ Rofl A. Hirk
      ich frag mich die ganze zeit, woher crocodile ivankov kennen könnte.

      sehr komisch auch, ivankov ist also revolutionär, und auch croc hatte ja eine in alabasta angeführt...

      wenn daraus folgen sollte, dass croc auch einer war, und ruffy das als große untat ansah, wie wird er bei einer begegnung mit dragon reagieren? dragon macht ja das gleiche in grün wie das, was croc in alabasta getan hat, und dies viel öfter...

      hatte grad auch iwo gelesen, dass croc schonmal sogar ursprünglich ne frau hätte sein können...:-D wobei ich das jetzt etwas bezweifle, da seine art nicht gerade feminin ist, selbst nicht wie ne harte frau...

      wenn croc tatsächlich einer von dragons leuten gewesen sein sollte, dann denke ich, dass er in seiner revolution verucht hat, seine eigenen wege zu gehen, und sich langsam von dragon abzuwenden oder so...


      aber die überschneidungen sind doch sehr interessant finde ich...


      Nur weil er einen Revo kennt ist er jetzt automatisch ein Ex-Revo oder was?
      Ivankov redet keineswegs aus Respekt über Croco und man merkt deutlich dass Croco ihn nicht leiden kann.
      Trotzdem scheint er Ivankovs Power zu würdigen, was auf Gegenseitigkeit beruht.
      Ich würde mir dann eher vorstellen dass sie sich in einer Schlacht gegenüber standen.

      Vllt gab es mal Streit oder Croco hatte die Faxen dicke und wollte den guten Dragon ein paar reinwürgen, weil vllt mal ein paar Revos die BF aufgemischt haben, die ihnen im Weg standen oder so.
      Da griff Ivankov ein und zeigte Croco seinen dahmaligen Noob Level. Er meinte ja er kenne Croco aus seinen Rookie Zeiten. Er hat ihn also mal so etwas wie einen Denkzettel verpasst IMO

      Und nein die BF ist nicht wie die Revos. Die BF war eine Mafia Organisation die nicht direkt gegen die Regierung vorgegangen ist sondern nur gegen ihren Willen und ihre Vorstellungen verstoßen hat, ihre Ziele waren jedoch ein Gehimniss für die WR genauso wie ihr Boss.
      Es ist und war schon immer bekannt dass die Revos die WR stürtzen wollen um jeden Preis, sie sind keine geheime Mafia Organisation.

      Die Revos machen das selbe wie die BF in grün? Meinst du das ernst?
      Wenn überhaupt wäre das andersrum und die BF hat dasselbe wie die Revos in grün gemacht! So ist es aber nicht wie ich schon erklärt habe sind das 2 verschiedene Partein die nur den selben Gegner haben, wie eigentlich die meisten Gruppierungen in OP.
      Die BF war eine reine Organisation zum Zweck, ihnen war das volkommen egal was mit der Regierung ist, die WR war ihr nur ein Dorn im Auge, die WR aber direkt zu stürtzen, wie die Revos ,war nicht im Sinne der BF IMO. Sie haben Undercover versucht ein Othopia zu gründen.

      Wenn du meinst dass die Revos gegen die Othopia Pläne sind, kann ich mir dass schon eher vorstellen. Dann könnte es einen Fight oder eine Auseinandersetzung gegeben haben, bei der sich Croco und Ivankov gegenüber standen, wo sich Croco seinen Denkzettel abgeholt hat.
      Vllt sogar Erklärungen für Crocos Narbe im Gesicht^^


      Ich glaube nicht das Croco einer von Dragons Leuten gewesen ist, allerhöchstens vorrübergehend um einer seiner dreckigen Ziele näher zu kommen. Vllt dachte Croco, dass Dragon das Porneglyph lesen kann oder weiß wo das Pluton versteckt ist und gab vor seinen Idealen gerecht zu sein. Croco ist ja der gebohrene Freibeuter und Dreckssack^^
      Sowas ist vorstellbar^^

      Back at the GFX Buisness
    • Dieses "Utopia" wäre der WR aber sicher ein Dorn im Auge gewesen, d.h.: Bustercall. Croco hätte das vorhergesehen, und hätte auch sicherlich einen Weg, den BC zu stoppen, ansonsten wäre die ganze Aktion ja zum scheitern verurteilt gewesen.

      Ich denke, dass es einige Verbindungen zwischen Croc und den Revos gibt. Gut möglich sogar, das Croc nach dem Ausbruch zu Dragon geht, und erstmal "sicher" vor der WR ist.

      Mr. Zero ist in meinen Augen noch lange nicht abgeschrieben. ER war es, der Ruffy quasi einen "Hinweis" auf die Gears gegeben hat. In Alabasta hat er Ruffy einfach total unterschätzt, Croco hat einfach nicht mit soviel gegenwehr gerechnet, ansonsten hätte es auch anders ausgehen können, bzw er wäre beim 2. mal wirklich auf Nummer sicher geganngen.
    • Zorro-the-KING schrieb:

      Was für einen "Hinweis" soll Crocodile Ruffy gegeben haben, dass er auf die Gears kommt? Das verstehe ich nicht...
      Vermutlich der Hinweis Crocodiles, dass man Teufelskräfte nicht einfach nur besitzt und es sich damit hat, sondern dass man diese trainieren kann, um sie effektiver einzusetzen und/oder basierend auf den Vorteilen einer jeweiligen Frucht spezielle Techniken entwickelt (siehe GEAR).

      Abgesehen davon hoffe ich mal auch, dass Crocodile noch das ein oder andere Mal auftauchen wird. Sowohl Charakter als auch Teufelsfrucht (immerhin ne Logia und damit so oder so eine der stärksten Teufelsfrüchte überhaupt, Wasser hin oder her) bieten viel Potential und es wäre schade, würde diese verschwendet werden (was mich schon bei Enel gestört hat, der im Besitz einer der stärksten Logiafrüchte überhaupt war und schlichtweg einfach verheizt wurde).
      Soll heißen, Croc hat die Power und ebenso genug Verstand und Kaltblütigkeit, um immer mal wieder ein Wörtchen mitreden zu können, was eben hoffentlich auch geschehen wird, auf wessen Seite auch immer dies geschehen mag.
    • Sir Crocodile als Revolutionär *HUST* kann ich mir beim besten Willen und trotz Oda's blühender Fantasie nicht vorstellen. Klar hegt Croco einen Groll gegen die WR, doch ist und bliebt er ein Ex-Samurai, weswegen ihn Dragon, der ja immerhin der Anführer der Revolutionäre ist, auf gar keinen Fall aufnehmen wird. Solchen Verbrechen, zu denen man Croco aber auch die anderen Sieben Samurai getrost zählen kann, wird nie ein Platz bei den Revolutionären offen sein, denn dies würden den Revolutionären mehr schaden als nützen.
    • Wieso sollte Croco denn der Revolution schaden? In den Augen der WR begeht die Revolution doch das schlimmste Verbrechen von allen und da Croc selbst ein Schwerverbrecher war frage ich, warum eigentlich nicht? Er scheint ja auch durch irgendeine Verbindung Iva zu kennen, der bekannter Maßen zur Revolution gehört.
      Ich persönlich glaube jedoch auch nicht daran, dass er den Revos beitritt, geschweige denn schon dazu gehört. Er konnte bis dato eigentlich gar nicht dazu gehören, auf Grund der Tatsache, dass er einer der Samus war und diese immer noch der WR unterstellt sind. Für mich ist der Beitritt von Croc bei den Revos genau so wahrscheinlich, wie der Beitritt von Buggy in die Crew von Ruffy, nämlich null. Alleine schon wegen der Tatsache, dass er WB hasst und gegen diesen kämpfen will, wodurch er ja wieder, zumindest im Krieg mit der WR gemeinsam kämpfen wird.


      Mfg Makoto
    • "Schaden" meinte ich eher im indirekten bzw. theoretischen Sinne, sorry wenn ich mich so unklar ausgedrückt habe. Um es noch deutlicher zu sagen: Da Croco ein Ex-Verbrecher ist und vorher Verbindungen zur WR hatte, kann man als Revolutionär meiner Meinung nach im theoretischen Sinne Croco nicht trauen. Dies liegt daran, dass er erstens einen Rückfall erleiden könnte und zurück an die Macht kommen möchte ... mit Hilfe der Marine und dadurch eventuell dazu geneigt ist alles auszuplaudern oder allgemeiner gesagt, sich gegen Dragon wendet um selber als Anführer der Revos erhebt. Klar ist Croco mehr als sauer auf die WR und es würde sich prima anbieten sich durch die Revos an ihr zu rechen, doch er wird nicht umsonst das Krokodil genannt und ist zu allem fähig. Solchen Typen darf man nicht vertrauen, denn man bekommt selbst einen Dolch reingesteckt. Verbrecher bleibt Verbrecher ... auch wenn es mehr als wahrscheinlich ist, dass meine Theorien nicht mal in die Realität umgesetzt werden könnten. Doch Fakt ist die Möglichkeit besteht!
    • Wenn es ums Vertrauen geht,dann mal eine Gegenfrage,warum befreit Luffy Buggy und Mr.3?
      Er hätte sie genausogut verrotten lassen können,oder warum befreit er Croco?

      Klar ist Croco einer der richtig fiesen und dunklen Chars in OP,aber man bedenke das selbst BB's einführung nicht wirklich fies war sondern eher amüsant zumindest im Anime.

      Und klar ist es leicht bei Croco sofort nur an das böse zu denken,er wirkt ja nicht umsonst wie ein Mafiachef,mehr sogar noch wie der Capone verschnitt der Rookies.

      Aber von vornherein zu sagen Croco war böse und er bleibt es bis die Hölle zufriert ist so als wenn man daran glaubt das Castingsshows einen Sinn haben. :cursing:
    • Die Argumentation hier ist teilweise wirklich schwach!

      Sir Crocodile kann kein Revolutionär werden oder gewesen sein, weil er ein Samurai war?!?
      Ja, da frage ich mich nur, was dann Kuma ist...


      Aber die Option "Revolutionär" fällt bei mir schon aufgrund von Sir Crocodiles Charakter weg.
      Klar, er wollte ein Land putschen und dort die Macht übernehmen.
      Aber mit welchem Ziel?!
      Er wollte sein persönliches Utopia aufbauen, einen Militärstaat und damit militärische Macht erlangen, mit der er der WR trotzen konnte und selbst die Welt erobern konnte. Dazu war er insgeheim noch hinter der Pluton her, um damit das passende Mittel zu haben. Er kann wohl von Glück reden, dass die WR diesen Plan nicht spitzbekommen hat, denn sonst wäre er wohl nicht im Wellnesslevel "Level 6" gelandet, sondern da, wo nun Ace hin soll.
      Auch sollte man die Barockfirma-Coverstory hier beachten. Dort hat Miss GoldenWeek eine Zeichen gemalt, dass jedem den inneren Wunsch zeigte. So war dann Sir Crocodile als Piratenkönig zu sehen.
      Ich bezweifle einfach mal stark, dass diese Methoden und Ziele sich mit Dragons Revolution vereinen lässt.
      Schließlich machte Dragon bei seinem letzten Auftritt den Eindruck, dass er diesen Krieg als nötiges Übel sieht. Und ich denke nicht, dass Dragon als Vater von Ruffy diese Revolution macht, um seine persönliche Ziele zu erreichen und am Ende die Weltherrschaft zu erlangen.
      Wenn dem so wäre, hätte Garp wohl um einiges negativer von ihm gesprochen.

      Und nur weil Sir Crocodile die Methode des Staatsstreichs Anwenden heißt das noch lange nichts. Gut, man weiß nur über seine Vergangenheit, dass er sehr gewütet haben muss laut Vivi und schon mit einem KG von 81Millionen zum Samurai berufen wurde. Ob dass nun für einen Exrevolutionär spricht, ich weiß nicht. Auch macht Ivankov nicht den Eindruck, als hätte er da einen Exkollegen vor sich. Denn er spricht ja irgendeine Schwäche an. Also wieso sollte da ein Revo es als Schwäche sehen, wenn jemand mal Revo war. Und als ob sich Croco darum scheren würde. Außerdem sagt Ivan ausdrücklich, dass er ihn zu seinen "Rookie"-Zeiten gekannt hatte. Das scheint eher auf sein Piratenleben bezogen zu sein.

      Und noch mal zu Crocos Methoden. Es gab noch einen anderen Samurai, der eine Armee aufbauen wollte und mit dieser Piratenkönig werden wollte:
      Gecko Moria!
      Und diesem wurde noch nicht angedichtet, dass er Revo war oder wird oder gar ist...
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Also ich halte es für möglich, dass Croco ein Revolutionär WAR, und zwar aus folgendem Grund:

      Croco wollte nach unseren Infos schon seit mehr als 10 Jahren die Herrschaft an sich reißen, sicher auch schon viel früher. Wir wissen auch, dass Croco ein äusserst intelligentes Köpfchen ist und alles sehr weit im Vorraus plant. Daher wird wohl sein erster Gedanke gewesen sein: Wie kann ich am sichersten meine Pläne STARTEN, ohne von der WR gefangen genommen zu werden? Antwort: Er sucht sich eine Macht, hinter der er sich verstecken kann, um die Mittel für sein Ziel erstmal zu sammeln. Und wer wäre besser dafür als eine Macht wie die Revolutionäre? Niemand weiß, wo deren Hauptquartier ist, dort kann er trainieren und seine Kräfte stärken, und zudem ist er eine große Zeit lang vor der WR einigermaßen sicher.
      Irgendwann bekam er sicher einen Auftrag, bei dem er gefangen genommen wurde oder gestellt wurde. Da die WR wusste, welch eine Unterstützung er ist, haben sie ihm angeboten, ein Samurai zu werden (vielleicht war er ja einer der ersten der Samurai). Normalerweise hätte er sicher abgelehnt, aber dann dachte er sich: Wieso weiter der Gefahren auf sich nehmen, wenn man in der Sicherheit der WR kämpfen kann, um seine Ziele zu erreichen? Da hat er dann das Angebot angenommen, und ist Samurai geworden, so konnte er noch sicherer seine Wege planen. Und hätte es ja fast geschafft, wenn Robin (die nicht die Porneglyphe richtig las) und Ruffy (der ihn bezwang) nicht wären.

      Das ist jetzt alles nur Theorie, wie es damals sein hätte können. Ob es so war, ist vielleicht seeehr unwahrscheinlich, aber es könnte sein. Ob er jetzt nochmal Revolutionär wird, ist fraglich, ich denke, er geht seine eigenen Wege mit Mr. 1 (mindestens).
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • Muss nun jeder den Revos beitreten der ein Problem mit der WR hat? Dann kann die SHB schonmal einen Platz für sich beanspruchen :rolleyes:

      Zum Croc: 1. Ich denke schon das er mit Mr.1 flüchten wird, denn der scheint ihm immerhin "loyal" gegenüber zu stehen und da es beiden zu langweilig im ID ist,...werden sie sich auch nicht nochmal verhaften lassen.. 2. Iwa kennt Croc seitdem der ein Rookie war. Ich bin mir nicht sicher, aber weiss jemand wann Croc mal ein Rookie war? Wie lang es die Revolutionäre schon gibt?
      Unter Naturlockenträgern gibt es keine bösen Menschen !!!
    • Ich dachte ja zuerst auch wie viele, Crocodile war mal ein Revo, aber irgendwie passt das nicht wirklich zu seinem Charakter.

      Ich bezweifel einfach mal, dass sich so ein Typ wie Crocodile jemanden freiwillig unterwirft, wenn, dann nur bei einer absoultenNotsituation(aber selbst da bin ich mir nicht sicher).
      Bei Blackbeard konnte man seine Unterwerfung irgendwie verstehen, er war sein ganzes Leben lang immer nur ein kleiner Fisch im Getriebe (wenn auch ein starker) und kannte es nicht anders. Croco war aber wohl schon recht früh in seiner Rookiezeit ein Piratenkapitän oder irgendwie sonstig berühmt, sonst wäre er nicht mit nur 81 Mille schon Samu geworden. Mit so einem niedrigen KG und schon Samu....das spricht schon viel für ihn und seine Persönlichkeit. Ich denke Oda hat die Summe absichtlich so niedrig gemacht, da ich jemanden für gefährlicher halte der mit so einem niedrigen KG schon Samu wurde als jemanden mit 200 oder so.
      Und ja, ich halte Croco für gefährlicher als z.B Kuma. Ich meine nicht stärker, sondern gefährlicher.

      Die Coverstory zeigte mir auch, dass die anderen Agenten der Baroque Firma ihm eigentlich recht gleichgültig sind. Das Thema mit seinen einstigen Kumpanen scheint er endgültig wohl abgehackt zu haben.
      Ich sehe Crocodile mehr als einen Einzelgänger, der es nicht nötig hat sich hinter einer Streitmacht zu verstecken. Den Samuposten hat er mMn wohl nur angenommen, um zu erfahren wo die Pluton ist und auch etwas mehr über die Porneglyphe herauszufinden. Als Schutz wird er die WR wohl nicht genutzt haben, die kriegt doch eh nichts mit was die Samus machen. Was wissen die schon von den Sklavenhandel von Flamingo? GAR NICHTS! Es interessiert sie halt nicht was die Samus machen. Sie sehen sie als Abschaum der Meere und wollen sich mit denen auch nicht weiter beschäftigen, sind nur dazu da, um das Kleinviech zu beseitigen.

      Der einzige Charakter von dem Croco wohl wirklich was hält scheint Mr. 1 zu sein, sonst hätte er ihn nicht befreit. Mr. 2 oder jemand anderen hätte er garantiert im ID dagelassen.


      Ich denke nach ID könnte Croco wieder seine Pläne aufnehmen mir Mr. 1. Er hat immernoch den Grips dazu um eine große Gefahr darzustellen und das weiß die WR auch.
      Hoffentlich bringt Oda noch einiges zu ihm. Ich mag ihn, er ist ein sehr interssanter Charakter und auch der Einzige, der selbst viele Chapter später kräftemäßig noch ganz schön weit oben mitspielt.
    • Nein,
      Ich persönlich denke nicht, dass Sir Crocodile noch einmal richtig gefährlich werden kann, da er einfach zu schwach ist..
      ..Er hat zwar gewaltigen Grips, doch nützt es ihn nichts, einmal kurz Eimer Wasser über ihn kippen und schon kann man ihn erledigen und in Untergrund könnte Croco auch kaum was starten, denn ich denke nicht, dass die Marine ihn so viel Spielraum geben würde, wenn er entkommen würde... also ist Croco recht ungefährlich..

      ..Meiner Meinung nach könnte Croco in Laufe des großen Ereignis sterben, den er hatte seinen großen Auftritt schon im Alabasta Arc und für einen 2. Kampf gegen Ruffy ist er viel zu schwach.. naja, vielleicht wird doch die Idee in die Tat umgesetzt, dass er zu den Revolutionären überwandert... das einzig sinnvolle, wofür er noch gebraucht werden könnte...
    • Croco recht ungefährlich? Oo
      Die haben den doch nicht umsonst ins 6te Level gesteckt. Er war mit Ace zusammen auf einem Gefängnislevel und Ace ist für mich schon einer der stärksten Typen zurzeit (wer weiß, was noch so alles kommt).
      Das er Wasser als Schwäche hat ist unvermeidlich und das er noch eine andere Schwäche zu haben scheint laut Iva ist auch nicht gerade gut für ihn, aber trotzdem sollte man ihn nicht unbedingt als ungefährlich einstufen. Mit seiner TF kann er schließlich jedem Lebewesen Wasser entziehen (ja richtig, seine größte Schwäche kann er entziehen) und auch sonst ist er ein wirklich ziemlich starker Gegner. Ich sehe ihn auch nicht mehr als Gegner für Ruffy, sondern halt jemand, der nach der ganzen Sache sein eigenes Ding wieder durchzieht.
      Außerdem: Wer sagt denn, dass er sich nichts einfallen lassen kann um sich vor Wasser oder so zu schützen? Er ist ein äußerst intelligenter Mann und mit irgendeiner Schutzvorrichtung wäre er geschützt. Vielleicht ja ein Mantel oder so. Würde ihm gut stehen, einen Mantel, der ihn vor Wasser schützt. Ne optimale Lösung. ;)

      Seinen großen Auftritt hatte vielleicht Croco doch noch nicht. Das er sterben wird halte ich mal für augeschloßen, kann mir nicht vorstellen, dass Oda seinen besten Bösewicht in so nem Krieg sterben lässt. Denke der wird mit Mr. 1 wieder seinen Plänen nachgehen, der wird dem Krokodil eh ewig treu sein.