Bon Curry (Mr. 2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Naja wie wir alle wissen hat BB die Level 6 gefangen gegeneinander kämpfen lassen und hat nicht jeden aufgenommen ...und man sollte nicht vergessen was MR 2 Fähigkeiten sind ich denke er hat sich als BB und Konsorten auf ihrem weg aus dem Impel Down waren in einen Wärter verwandelt und ist in die tiefen des Impel Down geflüchtet.Auf seinem Weg hat er die verwundeten Gefangen aufgesammelt und gesagt er bringe sie nach unten bis entschieden würde was aus ihnen werden solle für den Fluchtversuch . Und Level 5 wurde noch nie Bewacht es gab nur die Wölfe und deshalb ist level 5,5 auch immer noch unbekannt außerdem gehen ja Tunnel in alle level also kann sich Mr 2 jetzt im Impel Down sehr frei bewegen seine Rettung wäre aber sehr merkwürdig da ja alle davon ausgehen , dass er tot ist .
    • mich hats zu erst auch gewundert, dass er überlebt hat, aber nachdem ich nochmal drüber nachgedacht habe, finde ich es sogar logischer, dass er überlebt hat. magellan ist kein grausamer mensch, er tötet nicht aus purer lust daran, wie sein ehemaliger kollege, er kämpft der gerechtigkeit willen, nämlich um zu verhindern, dass die gefangenen fliehen. was hätte es ihm gebracht bon curry umzubringen? ruffy und die anderen waren sowieso entkommen und ich schätze ihn nicht so ein, dass er jemanden aus purem frust töten würde (auch wenn ich das zu beginn vermutete). er wird wohl versucht haben ihn wieder einzusperren, was ja wohl nicht geklappt hat. also einen kampf kann es durchaus gegeben haben, nur wird bon curry wohl nicht lebensgefährlich verletzt worden sein.

      bei peruh finde ich es immer noch doof, dass er noch lebt. das klingt jetzt ziemlich kacke, weil man sich eig. nicht den tod von irgendwelchen leuten, und wenn es nur fiktive figuren aus one piece sind, wünscht. aber ich verstehe einfach nicht wie er überlebt hat und der tod hätte halt auch in die story gepasst. wobei blueskys interpretation durchaus was hat, nur wird der großteil es nicht so tiefgründig deuten. ;)
    • Ich persönlich finde es super, dass Bon Curry überlebt hat.
      Ich frage mich nur, wie zum Teufel das New Kama Land unentdeckt blieb? Soweit ich weiß, hat Crocodile in Level 6 ein riesiges Loch in die Decke gemacht, welches auch von den Wärtern entdeckt wurde. Irre ich mich oder führte das Loch nicht direkt ins New Kama Land (welches ja zwischen Level 5 und 6 liegt)?
    • Bon Curry aka Mr. 2.
      Ein genialer Charakter!
      Seine Teufelsfrucht mag manch einer als monoton bezeichnen, aber das in Kombination mit seinem Transenkampfstil ist einzigartig, das gefällt mir. Bon Curry ist ein schriller Charakter der einfach überall auffällt, meines Erachtens nach. Er ist ein toller Charakter, der wie kein anderer in One Piece zeigt was Freundschaft für Ausmaße haben kann. Er hat sich für Ruffy, Buggy, Croco(-boy) und Co geopfert und hat es Gott sei Dank überlebt.
      Jetzt ist er die neue Königin von Level 5.5 und das verdient. Besser kann es nur noch werden wenn er sich in einen Wärter verwandelt und rausspaziert...^^

      Spoiler anzeigen
      Wurde schonmal erwähnt das Mr. 2 sich sogar in Cro alias Pandaman verwandelt hat?
      Wann hat er das Gesicht berührt? xD
    • Jetzt ist er also zurück. Wundert mich das? Kein Stück. Habe ich je geglaubt er stirbt? Niemals.
      Magellan ist nicht der Typ, der jemanden just for Fun oder aus Wut tötet. Meine Güte, er hat ihn lediglich außer Gefecht gesetzt, das war doch so vorhersehbar. Außerdem sollte man das auch mal storytechnisch sehen....wieso sollte Oda sich gerade diesen Charakter nach all der Zeit wieder nehmen und ihn auf das Spielfeld zurück verfrachten, wenn er ihn kurz darauf sterben lässt. Für den dramturgischen Effekt? Ich bitte euch, das wäre Oda Senseis Ideenreichtumg nicht würdig. Ach ja noch einige Worte zu Bon Curry selbst , besser gesagt Bentham. Ich mag den Kerl, weil er nicht so ein 0815 Irrer ist, sondern einfach ein schräger Vogel mit einem Sinn für Freundschaft. Punkt. Mehr gibts zu ihm nicht zu sagen, außer natürlich, dass ich insgesamt erfreut bin über seine Rückkehr, aber auch ohne ihn gut hätte leben können.

      Chacha the Plasma
    • Zugegeben ich bin selber auch ziemlich großes Bo Fan :)
      Seine Kampfkünste sind einfach nur einzigartig und sein Gefühl für Humor sind der Wahnsinn!
      Besonders gut gefällt mir an ihm, dass er sich ausgesprochen gut um seine Freunde kümmert, egal ob sie einmal Freunde oder Feinde waren. Ich denke mal das man das zwischen ihm und Ruffy sehr gut sehen kann.
      Natürlich denke ich auch das er von Magellan nur außer Gefecht gesetzt wurde, weil er ist ja sozusagen immer noch ein Gefangener und somit wird er, meines Erachtens wieder zurück in seine Zelle gesteckt, wie auch viele andere, die versucht haben aus Impel Down zu fliehen. Und mal sehen, ob er in Zukunft Magellan vielleicht doch einmal aus den Fingern gleitet und wo man ihn dann wieder findet.
    • YukitoNagoshima schrieb:

      Natürlich denke ich auch das er von Magellan nur außer Gefecht gesetzt wurde, weil er ist ja sozusagen immer noch ein Gefangener und somit wird er, meines Erachtens wieder zurück in seine Zelle gesteckt, wie auch viele andere, die versucht haben aus Impel Down zu fliehen. Und mal sehen, ob er in Zukunft Magellan vielleicht doch einmal aus den Fingern gleitet und wo man ihn dann wieder findet.


      Bon Curry wurde nicht wieder in seine Zelle gesteckt, da es ihm gelang, Level 5.5 zu fliehen, wo das Newcomer Land ist. Dort regiert er nun anstelle von Emporio Ivankov und hat somit eine Aufgabe gefunden, welche ihm durchaus gerecht wird und ihm sicherlich viel Spaß macht. Somit ist er Magellan schon durch die Finger geglitten, da dieses nicht weiß, wo sich das Newcomer Land befindet. Diese Informationen konnte man der Coverstory von Kapitel 666 (Yeti Cool Brothers) entnehmen.

      Ich muss sagen, dass ich mich zum Thema "Bon Currys Überleben" auch noch kurz äußern möchte. Als Bon Curry gestorben ist, war es für alle klar, dass er so ein episches Ende verdient hat. Wir haben uns somit also schon damit abgefunden, dass Bon Curry gestorben ist. Das Blatt hat sich allerdings mit Kapitel 666 schlagartig gewendet und plötzlich war es "selbstverständlich" und "logisch", dass Bon Curry doch überlebt. Es ist schon irgendwie seltsam, wenn man sich mit einer Sache zufrieden gegeben hätte und diese somit akzeptiert und sich eine Meinung aber so abrupt, da Bon Curry auf einmal wieder lebt. Sicher entstehen bei so einem Wissensstand ganz andere Gedanken, wie bei dem möglichen Tod von Bon Curry. Wenn ich jetzt zurück auf diese "Zeiten" Blicke, dann erscheint es für mich auch nur als logisch, dass Bon Curry überlebt, denn Magellan war nie ein Mensch, der grundlos getötet hat. Wenn es für ihn möglich war, dann hat er die Gefangenen wieder zurück in die Zelle gesteckt und damit hat sich die Geschichte erledigt. Ich persönlich finde es schade, dass Bon Curry nun doch noch lebt, aber es entspricht nun einmal Oda's Devise, möglichst wenige Charaktere sterben zu lassen. (Siehe Brownbeard...) Eine weitere Frage gibt es nun aber doch noch, welche so durch meine Gedanken schwebt. Mit welchem Hintergrund hat Oda Bon Curry überleben lassen? Wird Bon Curry noch eine Rolle, in der weiteren Geschichte spielen? Es würde doch wenig Sinn machen, Bon Curry ein wahrhaft episches Ende vorzuenthalten, um ihn dann bis zum Ende des Mangas in Newcomer Land herumschmoren zu lassen oder? Mal sehen, was die Zukunft noch alles bringt.

      lg
      Die Ursache der eigenen Handlung in der Gegenwart liegt in der Zukunft.
    • Falls Bon Curry noch eine Rolle spielen sollte, denke ich mal das nach den letzten Kapitel, es in naher Zukunft möglich sein kann.

      Folgende Szenario könnte sich abspielen: DonFlamingo wird versuchen zu fliehen, vllt. durch Hilfe von Jack? Oder i.ein weiteres Chaos entsteht und Bon Curry ergreift diese Chance.

      Jedoch erscheint mir dies ziemlich unrealistisch, da ein weiterer Vorfall in ImpelDown die Glaubwürdigkeit dieses Gefängnisses in Frage stellt.

      Zweites: Das Bon schon bei den Revol. schon ist und sich einen anderen Weg gesucht hat.

      Sonst kann ich mir nicht erklären, wieso er überlebt hat. Dann hätte er einen ehrwürdigen Tod verdient gehabt.
    • Wieso sollte die Glaubwürdigkeit infrage gestellt werden?
      Erstmal weiß niemand von dem "Ausbruch" außer die oberen der Marine und Weltregierung.
      Ein Gefängnis Ausbruch im klassischen Sinn, gab es nur 1x und das unter shiki.
      Ruffy ist eingebrochen und hat eine Revolte angezettelt, im Zuge dessen erst ein Ausbruch möglich war, aber auch nur weil Bon Curry hat das Tor der Gerechtigkeit hat öffnen lassen. Aber der Grund für dafür war nicht, dass die Gefangenen das Gefängnis überlistet haben, sondern wie gesagt ein Einfluss von draußen.
      Sollte Jack (oder irgend ein anderer disaster) das Gefängnis angreifen und dadurch sollte Doflamingo entfliehen, dann sollte man sich überlegen, ob das Tor der Gerechtigkeit noch was nützt, oder ob man bessere Sicherheitsmaßnahmen braucht, um Zugriffe von außen zu unterbinden.

      Was man wirklich kritisieren kann ist, dass niemand wusste das buggy der Clown eine Teufelsfrucht gegessen hat.

      Von Level 5.5 wissen die gefangenen nix. Und das Häftlinge verschwinden und es niemanden so richtig juckt, kann auch daran liegen, dass sie denken die Häftlinge wurden gegessen, sind in magma gefallen, in der Wüste zu Staub geworden, etc.
    • Im Zuge der aktuellen Geschehnisse kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass Bon Curry eventuell einem Doffy aus der Patsche hilft vor den Fängen der Assassinen. Dagegen spricht jedoch Magellans scheinbare Anwesenheit der wohl Doffy zu bewachen scheint. Aber an diesem Punkt könnte Oda, Bon Chan wieder perfekt einwickeln.. wenn nicht jetzt wann dann? Übrigens gibt es im Impel Down noch ein ungeklärtes Poneglyph, was man zwar sah aber bis jetzt keine Bedeutung oder Erwähnung bekam. Kann auch gut sein, dass Ruffy irgendwann noch mal darein spaziert, aber das Szenario mit Doffy sieht aktuell wahrscheinlicher aus. Jack hat ja schon verkackt ihn damals auf den Schiffen zu bekommen. Wäre ja auch nicht das erste Mal, dass Bon Chan eine Begegnung mit Magellan übersteht - als Überlebenskünstler

      Welche Motive/Gründe er auch immer dafür haben mag, aber ein lebender Doffy wird sicher mehr von Wert sein (für uns alle) als einer der grad den Löffel abgibt - besonders für die Revolutionsarmee