Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Liverpool war taktisch viel zu schlecht. Typisch Klopp. Langer Ball nach vorne und hoffen das Mane, Firminio und Salah Speed aufnehmen können. Wie oft wurde gestern das Mittelfeld überbrückt. Das ist kick and Rush gemischt mit Pressing. Real musste nicht Mal viel tun. Klopp spielt so wie die ganzen Kiddies auf der Konsole. Es wundert mich nicht, dass die Spieler die seine Mannschaft verlassen direkt versagen. Egal ob Götze, Kagawa, Sahin. Gündogan kann man mit Abstrichen noch positiv hervorheben. lewy ist ein Chancentod in der CL. Aubemeyang auch nicht das gelbe vom Ei. Klopp kann ohne schnelle Spieler nicht. Sein Beuteschema ist immer gleich.

      Real hat das taktisch sehr gut gemacht. Die standen nicht hoch und haben die Räume gut zu gemacht. Spielaufbau überragend. Viele Ballstaffeten, das Mittelfeld gut in Szene gesetzt und und und. So spielt man gegen Klopp und nicht wie City und die Roma im Hinspiel in Liverpool. Warum zum Teufel spielt man mit 3er gegen Liverpool...
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Ich hab das Spiel gestern leider nicht sehen können, aber die bisherige Berichterstattung liefert mir doch eine recht gute Vorstellung dessen, was sich da gestern auf dem Rasen abgespielt hat ... Real Madrid hat sich irgendwie bis ins Finale geduselt und nun auch den Pott gewonnen, weil man den gefährlichsten Spieler des Gegners ausgeschaltet hat - wortwörtlich - und weil Karius einfach einen rabenschwarzen Tag erlebt hat, den man niemandem wünscht. Schon gar nicht in einem so wichtigen Finale. Den Schluss setzt ein Bale, der ein absolutes Traumtor erzielt hat.

      Real hat also nun zum dritten Mal in Folge die CL gewonnen ... Yey. Verdient oder nicht, ich denke das ist auch viel Interpretationssache. Ich persönlich warte allerdings sehnlichst auf den Tag, an dem Ramos seine Profikarriere beendet. Einen Dreckssack weniger, über den man sich Gedanken machen muss. Der Typ fällt immer wieder negativ auf und ich bin an dieser Stelle einfach mal so frei und unterstelle ihm hier auch eine klare, böswillige Absicht. Es wäre nichts Neues und würde in sein Profil passen. Dass er sich scheinbar sogar ins Fäustchen gelacht hat, als Salah verletzt raus musste, spricht da eigentlich schon Bänder.
      Jetzt kann man für den Top-Scorer der Premier League nur hoffen, dass er für die WM rechtzeitig wieder fit wird.
      Ich bin mir aber absolut sicher: Hätte Salah nicht verletzt raus gemusst, das Spiel wäre komplett anders verlaufen. Liverpool hat den mit Abstand gefährlichsten und unberechenbarsten Drei-Mann-Sturm in ganz Europa. Vielleicht wären sie über Real nicht derartig brachial hinweggefegt, wie man es in der abgelaufenen Spielzeit oft genug gesehen hat, aber ich glaube schon, dass Liverpool für Real dann nur sehr schwer zu stoppen gewesen wäre.

      Als BVB Fan - und damit zwangsläufig auch großem Klopp Sympathisant - tut es mir für Kloppo natürlich ganz besonders leid. Es ist zwar schon ein enormer Erfolg, dass er Liverpool, zum ersten Mal nach 11 Jahren, wieder ins CL Finale geführt hat, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass er seinen Finalfluch hier endlich ablegen könnte. Es war nun immerhin schon die sechste Pleite in einem Pokalfinale in Folge für den "Normal One". Spurlos vorbeigehen wird das an ihm mit Sicherheit nicht. Zumal sich dieses Spiel wohl auch wie ein Déjà-vu für ihn angefühlt haben muss, wo er Ähnliches bereits mit dem BVB 2013 erlebt hat.

      So geht der Pott aber zum nunmehr dritten Mal in Folge an Real, wodurch auch im größten, europäischen Vereinsturnier allmählich die Spannung flöten geht. Aber das kennen wir Deutschen aus der Bundesliga ja bereits nur zu gut.
    • Für mich war es von Ramos perfide geplant.
      Als ich die Szene zum ersten mal gesehen habe, dachte ich sofort ans Wrestling.

      Natürlich arbeitet mal als Abwehrspieler sowie Stürmer viel mit den Händen.
      Man versucht als Abwehrspieler, dem Stürmer wenig Platz zu geben, während der Stürmer, seine Hände nutzt um Distanz zu schaffen.

      Aber man klammert nicht den Arm ein und zieht den Gegenspieler mit sich herunter.
      Und da kann mir keiner erzählen, Ramos habe dies nicht gewollt. Der Kapitän von Real Madrid wusste genau wo Salah stand und wo sich sein Arm befand.

      So etwas schmutziges wollte ich eigentlich im Endspiel nicht sehen.
      ´
    • Genau. Ramos weiß nämlich ganz genau wie man ne Schulter bricht ‍♂️
      Natürlich will Ramos dort Salah stoppen und zieht auch ein Foul aber zu unterstellen er würde Salah dort absichtlich die Schulter kaputt machen ist dann doch etwas Hass zu viel um objektiv zu urteilen.

      Zum Spiel selber : Wie erwartet. Liverpool von Beginn an mit power Fußball . Ich denke Real hat damit gerechnet waren aber trotzdem von dieser power überrascht. Nach Salahs auswechslung natürlich dann die Wende.

      Mal abgesehen von Reals klasse in der ersten 11 aber wenn man dann sieht was dort von der Bank kommt und im Gegensatz was von Liverpool kam ( oder auch Bayern). Einer der Hauptgründe warum real überhaupt drei mal in folge den Titel holt. Die haben einfach 16-17 absolute top Spieler.
    • OneBrunou schrieb:

      Real Madrid hat sich irgendwie bis ins Finale geduselt und nun auch den Pott gewonnen, weil man den gefährlichsten Spieler des Gegners ausgeschaltet hat - wortwörtlich - und weil Karius einfach einen rabenschwarzen Tag erlebt hat, den man niemandem wünscht.
      ???

      Also dass man mit der Spielweise von Ramos nicht 100%ig konform ist, kann ich definitiv nachvollziehen. Allerdings gehört Aggressivität nunmal zum Fußball dazu, und vor allem als Innenverteidiger kannst du nur durch vollkommene Verbissenheit den Gegner zu stoppen auf solch einem Höchstniveau spielen, wie es Ramos tut. Vor allem wenn man bedenkt wie schnell ein Salah an einen vorbeizieht, ist es nichts anderes als vollkommen klar hier voll bei der Sache zu sein. Klar ist die Situation hier schlecht geendet, aber Ramos hier einen gewollten Schulterbruch zu unterstellen ist schon etwas gewagt. Man, die Männer befinden sich im größten Finale der Klubturniere und geben nunmal alles. Ich glaube durch die Schiedsrichterentscheidung wird definitiv nochmal klar, dass das vielleicht ein Foul, aber keine mutwillige Verletzung des Gegenspielers war.

      Und dass sich Madrid "Irgendwie ins Finale geduselt" hat ist aufjeden Fall der größte Schwachsinn. Sorry, aber Madrid hatte auf ihrem Weg ins Finale Juventus, Paris und Bayern als Gegner und man spricht von "ins Finale geduselt"? Damit sind alle Meister ihrer Ligen von Real besiegt wurden und das gewonnene Finale hier in jedem Fall gerechtfertigt. Paris wurde zerstört, Juve im Hinspiel mit 3:0 an die Wand geklatscht und Bayern hat gegen Real definitiv auch nicht unbedingt geglänzt. So hart es für die deutschen Fans auch ist und natürlich wieder mal irgendwelche Rechtfertigungen gesucht werden. (Boateng & Robben verletzt, Chancenvergleich usw usw.)
    • Paris haben die geklascht. Gegen Juve wurde schon das Hinspiel verpfiffen. Dybala kriegt nach einer Schwalbe direkt gelb. Ronaldo durfte im Rückspiel so oft fallen wie er wollte und hat keine gelber bekommen. Dann hat Cuadrado keinen Elfer bekommen. Gegen Juve war viel Dusel. Bayern war zu unfähig seine Chance rein zu machen bzw. hatte navas einen Sahnetag. Einen Handelfer hätte Bayern auch kriegen müssen. Marcelo hat ja zugegeben das es Hand war.

      Man darf aber nicht vergessen, dass Pool auch sehr viel Dusel gegen die Roma und City hatte. Da standen sich zwei Teams gegenüber die durch Schiri-Hilfe ins Finale eingezogen sind. In dieser Saison wurden viel zu viele Fehler gemacht.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Genauso war juve im Rückspiel nicht 3:0 besser als real und hatte Dusel dass Navas 2 mal gepatzt hat. Außerdem wurde Real das 1:1 aberkannt obwohl das Tor regulär war.

      Und eine Schwalbe wird direkt mit gelb bestraft also weiß ich nicht wo da verpfiffen wurde.

      man kann es wenden und drehen wie man will....

      In 180 min war Real besser als PSG,Juve und auch Bayern. Also absolut verdient ins Finale eingezogen. Und Glück hat jeder CL Sieger. Gehört halt dazu.

      Unfassbare Leistung dieser Mannschaft.
      4 Champions League in 5 Jahren. Der Kern dieser Mannschaft spielt so seit Jahren zusammen.

      Unglaublich eigentlich wenn man bedenkt dass real bis vor paar Jahren noch das schlechteste bespiel für Personalpolitik war.
    • Abseits der WM in Russland bereitet sich auch die Bundesliga allmählich wieder auf die neue Saison vor und so wurde heute der Spielplan der neuen Saison bekannt gegeben. Hier die Partien des ersten Spieltags:

      Bayern - Hoffenheim
      Dortmund - Leipzig
      Gladbach - Leverkusen
      Bremen - Hannover
      Freiburg - Frankfurt
      Wolfsburg - Schalke
      Hertha - Nürnberg
      Mainz - Stuttgart
      Düsseldorf - Augsburg

      Hui, na das nenn ich mal einen Auftakt nach Maß. Bayern gegen Hoffenheim dürfte ein sehr gutes Eröffnungspiel werden aber auch Dortmund - Leipzig und das Rheinduell Gladbach - Leverkusen bietet sicherlich einiges an Spannung. 6 Vereine die wohl mit dem Verständnis in die Saison gehen direkt zu gewinnen, aber das werden maximal drei von ihnen schaffen. Ansonsten ist für mich natürlich interessant, dass Hannover gegen Bremen starten darf, wo natürlich auch für die 96er gilt: Verlieren verboten!

      In der zweiten Liga startet der HSV derweil gegen die in der Relegation gescheiterten Kieler. Hier wird sich zeigen, ob Kiel das Zeug hat erneut eine große Rolle in der zweiten Liga zu spielen, zumal sie ihren Trainer an Köln verloren haben. Und besagte Kölner werden in Bochum starten, die auch bereits seit längerer Zeit gerne wieder zu den Top-Klubs gehören wollen. Potentielle Spannung ist damit auch hier sehr wahrscheinlich.

      Ansonsten findet das nächste Revierderby am 14. Spieltag Anfang Dezember zunächst in Schalke statt. Der HSV darf St. Pauli zum Hamburg Derby bereits am 8. Spieltag Ende September erwarten.

      Wie bereits in der Saison 12/13 spielt Hannover am letzten Spieltag gegen Düsseldorf. Damals musste die längste Theke der Welt aufgrund der Niederlage im Niedersachstenstadion die Koffer packen und zurück in Liga 2. Diesmal wird das Spiel aber in Düsseldorf stattfinden. Ich hoffe, dass dies kein schlechtes Omen für Hannover ist und sich die Düsseldorfer nicht dafür revanchieren werden :-D .
    • Interessant finde ich auch Wolfsburg gegen Schalke

      Wolfsburg hat nicht grade das Selbstverständnis um den Klassenerhalt zu spielen. Da gehts jetzt darum was im Sommer gemacht wird und dann muss man schauen ob man mit Schalke um die Plätze 2-6 spielt oder ob man wieder unten rein rutscht. Bei Schalke steht ja auch ein vergleichsweise großer Umbruch bevor. Sane kommt rein und wird wohl für den Abgang von Naldo 2019 eingearbeitet werden.
      Im Mittelfeld passiert so einiges, da kann man garnicht auf alles eingehen. Und Offensiv möchte ich mich jetzt auch nicht direkt aus dem Fenster lehnen weil ich zu wenig Ahnung vom Verein habe. Aber sollten da die meisten bleiben, geht es mMn darum Embolo besser einzubinden und ihn mehr zu Unterstützen. Klar ist Harit auch ein guter, aber Embolo ist für mich ein Spieler der (nicht böse gemeint) eigentlich höher als "Schalkespieler" einzuordnen ist. Da ist auf jeden Fall sehr viel Potential im Team und Tedesco scheint das ja auch gut zu machen.

      Zu uns möchte ich nicht viel sagen. Da sind auch für mich einfach zu viele Fragezeichen dabei.
      Unser Team war einfach schon seit Monaten (ja, auch vor den Spielen gegen Madrid!) neben der Spur. Man hat sich dann gegen Madrid etwas mehr angestrengt, aber anschließend war es dann noch schlechter. Im DFBpokal-Finale und bei der WM hat man dann die Quittung dafür bekommen.
      Und da diese Dinge jetzt schon über einen so langen Zeitraum laufen, weiß ich noch nicht wie die nächste Saison sein wird. Das wir einen neuen Impuls durch einen neuen Trainer haben, ist erstmal gut. Und ich finde man sollte Kovac zumindest ne Chance geben. Aber da ist alles drin. Fängt sich Dortmund oder spielen Leverkusen, Leipzig oder Hoffenheim ne Sahnesaison, kann es sein das wir nur 2. oder gar 3. werden.
      Ändert sich bei uns etwas können wir aber auch wieder mit großem Vorsprung vorne weg marschieren.

      Aber das alles ist für mich einfach im Moment nicht einschätzbar.

      Letztes Jahr haben wir viel von der Dortmunder Krise und der Unfähigkeit der größeren anderen Mannschaften profitiert. Sollten diese es dieses Jahr besser machen und wir nicht zulegen, könnte es einfach eine sehr bittere Saison werden.
    • Nachdem Neymar Transfer zu Paris letztes Jahr, bahnt sich dieses Jahr der nächste big Transfer an. Ronaldo steht kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin. Die Meldungen häufig sich. Zunächst hielt man das ganze für einen Scherz, aber aus einem Scherz ganz schnell was ernstes werden.
      Die Marketingmaschine verlässt den größten Verein. Turin holt sich nicht nur einen top Spieler sondern auch eine riesen Werbefigur. Die Entwicklung von Juve gefällt mir echt. Die Transfers haben immer Hand und Fuß.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Kann mir das ganze immer noch nicht vorstellen. Aber klar wenn Ronaldo nochmal was anderes sehen will hat Real no Chance.

      Das ganze WÜRDE dann aber natürlich einen Regelrechten Boom auslösen. Egal ob Benzema Bale oder eben Ronaldo, da wird wohl ordentlich gekauft werden.

      Denke mal dass Real im Gegenzug schon auch wegen Dybala gefragt hat. Dieser wird dann natürlich auch mal mit Higuain gesprochen haben..

      Außer Mbappé fallen mir aber kaum Spieler ein die Real holen könnte. Hazard kursiert ja immer wieder...

      Trotzdem ich glaube das Thema CR7 erst wenn Unterschrieben ist
    • Wäre ja nicht das erste Mal dass Ronaldo einen besseren Vertrag "erpressen" will. Aber dieses mal wirkt es wohl so als hätte Madrid auf das Spielchen keine Lust mehr.
      Soll er halt gehen... der Kerl ist 33. Klar sucht er den Abschluss wie kein Zweiter und trifft dadurch auch recht häufig. Aber ansonsten? Neben dem Abschluss bringt er spielerisch nicht mehr viel mit. Er ist langsamer und kann auch insgesamt nicht mehr die Strecken gehen, die er noch vor 5-6 Jahren gehen konnte. Man kann ihm zugute halten, dass er dadurch andere Dinge stärker Antrainiert hat. Bspw. sein Kopfballspiel ist weitaus besser als früher. 2 gute Jahre hätte er wahrscheinlich noch gehabt. Aber wenn Juve ihn 4 Jahre an sich bindet, bin ich mal gespannt was da noch so passiert. Macht er es wie bei Real und verlangt jede Saison eine Gehaltserhöhung? Was passiert wenn er nicht so einschlägt wie erhofft?
      Ein Millionengrab wird er wohl nicht werden. Dafür ist die Werbekraft zu hoch.
      Für mich würden sich bei diesem Transfer aber mehr Fragen stellen als ich Antworten bekomme. Daher bin ich trotz der wohl fortgeschrittenen Gespräche nicht überzeugt.
      Juve macht damit vielleicht 1-2 Jahre Schlagzeilen, aber was dann? Da finde ich Madrids handeln weitsichtiger.
      Man hat wohl erkannt dass es nicht ewig Ronaldo geben kann und schaut sich jetzt um. Mit neuem Trainer.
      Etwas was ich mir beim FCB auch gewünscht hätte. Zumindest einen aus Robbery hätte ich diese Saison gerne ersetzt gesehen...
    • Dass Ronaldo sich dauernd einen neuen Vertrag "erpressen" will, ist ein leidiges Gerücht, welches von uninformierten Medien gerne so gebracht wird. In seiner Zeit bei RM hat er soweit ich weiss nur 2 neue Verträge bekommen und er kann ja wohl kaum etwas dafür, dass jedes Jahr neue Gerüchte über ihn entstehen.

      Dieses Mal ist das Ganze aber etwas komplizierter. Perez hat anscheinend vor einiger Zeit Ronaldo einen neuen 30 Millionen Netto Vertrag versprochen. Da Ronaldo aktuell weniger als Neymar, Griezmann und Messi verdient, ist das wohl angemessen. Dieses Versprechen wollte Florentino aber nicht einhalten, was Ronaldo dazu bewegte, sich nach einem neuen Klub umzusehen. Ebenfalls nicht hilfreich war, dass er kein Rückhalt vom Verein erhielt, als er für ein Verbrechen verurteilt wurde, das in dem Land, in dem er es ausübte, keines war.

      Insgesamt kann man also sagen, dass Real Madrid und Ronaldo sich auseinandergelebt haben, aber man keineswegs vom geldgierigen Ronaldo reden kann, der dauernd unverhältnismässige Lohnerhöhungen will. Und wieso wird er aktuell als Ballon D'Or Favorit gehandelt mit 34 Toren in 29 Spielen (2018) und sollte dann weniger verdienen als vergleichbare Spieler?

      -Gruss TG
      Tomato Gang
    • kekei schrieb:

      Etwas was ich mir beim FCB auch gewünscht hätte. Zumindest einen aus Robbery hätte ich diese Saison gerne ersetzt gesehen...
      also das mit dem Erpressen ist so eine Sache, gerade ein Messi ist darin ja wirklich auch ein nicht ganz feiner Mensch.

      Zu Ronaldo
      Klar ist er 33, was der mit einem 4 Jahresvertrag soll ist die Frage. Aber vielleicht will er genau das, einen fetten langfristigen Vertrag. So dünn erscheint mir das nicht, das was er dieses Jahr geleistet hat schafft er nochmal 2 Jahre also durchaus berechtigt diese Forderung.
      Wo du das mit dem Tempo her hast weiß ich nicht, er hat bei der WM mitunter die höchste Geschwindigkeit auf den Platz geledert. Also Tempo und Schuss weiterhin perfekt. Das mit dem Spielen ist auch so eine Sache, wann spielt Real denn bitte? Die 6er schauen dass die vorne ins Tempo kommen.

      Zu Juve
      Juve hat sehr gute Erfahrungen gemacht in dieser Hinsicht. Z.b. Einen sehr alten Andrea Pirlo geholt mit dem sie 2 Meisterschaften holten als wichtigster Spieler.

      Zu Bayern
      Hätte Koman seine lange sehr gute Form durchgezogen wäre der erste Ersatz schon fix. Wenn er die Form weiter behält und sich evtl steigern kann, kann er dem FCB noch viel bringen
    • Tomato Gang schrieb:

      Dass Ronaldo sich dauernd einen neuen Vertrag "erpressen" will, ist ein leidiges Gerücht, welches von uninformierten Medien gerne so gebracht wird. In seiner Zeit bei RM hat er soweit ich weiss nur 2 neue Verträge bekommen und er kann ja wohl kaum etwas dafür, dass jedes Jahr neue Gerüchte über ihn entstehen

      Naja gut, dafür interessiert mich Madrid nicht genug, aber es ist gefühlt alle 2 Jahre Thema und dann plötzlich keines mehr. So als wäre was passiert...

      Ich kann Eure Argumentation auch verstehen, dass er es als jetzt wiederholt ausgezeichneter Weltfußballer verdient auch am meisten Geld zu bekommen. Wäre er 2-3 Jahre jünger wäre das auch vollkommen in Ordnung. Das Problem ist im Fußball tatsächlich immer das Alter. Und irgendwann muss dann eben auch mal Schluss sein. Entweder man gesteht sich das ein oder man zieht seine Konsequenzen.

      Genau so wenig wie eine Liste über irgendwelche Gehaltserhöhungen finde ich leider ebenfalls keine zu irgendwelchen Toptempodaten bei der WM.
      Daher ist auch das nur mein Eindruck. Natürlich ist Ronaldo noch immer schneller als die meisten Kicker, aber verglichen mit dem 25 jährigen Ronaldo ist da ein massiver Unterschied erkennbar. Anders als früher ist er nicht mehr auf dem Flügel unterwegs und übersprintet seine Gegenspieler, er ist in der Mitte und hat einen überdurchschnittlichen Antritt mit dem er den großen und meist eher behäbigeren Innenverteidigern entwischen kann. Das er noch immer ein großartiger Kicker ist bestreite ich auch überhaupt nicht. Ich bezweifele nur dass er es noch lange sein wird. Dafür sind die Zeichen der Zeit schon zu fortgeschritten.
    • kekei schrieb:

      Genau so wenig wie eine Liste über irgendwelche Gehaltserhöhungen finde ich leider ebenfalls keine zu irgendwelchen Toptempodaten bei der WM.
      Ich mag mich erinnern vor 1-2 Tagen eine Top 20 Tempo-Liste der WM gesehen zu haben, bei der Ronaldo mit 34.0 km/h auf Platz 1 stand. Aber auf Platz 20 war dann Raheem Sterling mit 33.1 km/h, also sind die schnellsten Spieler der WM doch alle sehr nahe beieinander und das Ranking nicht so aussagekräftig. Nichtsdestotrotz gehört Ronaldo auch mit 33 noch zu den schnellsten Spielern der Welt. Keine Ahnung wie schnell er mit 25 war. Er hat aber auch ein übertrieben höheres Fitness-Level als der Durchschnitt in seinem Alter und wird wohl deswegen noch etwas länger zu sehen sein.
    • Die ersten Partien sind gespielt und ich muss zugeben es lief bisher ja ganz gut für die deutschen Mannschaften. Zumindest vom Ergebnis her. Bayern gewinnt mit einem erstaunlich guten Saches gegen Benfica. Dortmund gewinnt mit Glück gegen Brügge, was aber egal ist denn am Ende stehen da jetzt schon mehr Punkte auf dem Konto als letztes Jahr. Schalke und Hoffenheim hatten denke ich Gegner die auf einem ähnlichen Niveau spielen und sich gegen diese auch gut geschlagen. Dass der Schiri die Schwalbe von dem Porto Spieler nicht gesehen hat finde ich aber einfach nur lächerlich. Da stellt man sich dann wieder die Frage Video Beweis? Ich hab ehrlich gesagt auch gedacht, dass der diese Saison eingeführt werden sollte in der CL. Lag ich wohl falsch.

      Was ich aber erstaunlich finde ist, dass sich einer der blinden Nichtssager an der Torauslinie (auch Torrichter genannt) tatsächlich mal zu Wort gemeldet hat und so in das Spiel eingegriffen hat. Normalerweise sind die ja eher dafür bekannt eigentlich legale Tore abzuerkennen oder klare Foulspiele vor ihrer Nase gekonnt zu ignorieren. Ob Cristiano jetzt tatsächlich eine Tätlichkeit begangen hat... schwierig. Also ich kann diesen ominösen Tritt nicht sehen von dem gesprochen wird. Ein Kontakt könnte da gewesen sein. Aber dass man dann direkt so theatralisch fallen und weinen muss versteh ich nicht. Für diese ätzende scheisse sollten die Schiris auch mal gelbe Karten verteilen. Dann würde auch niemand mehr über Neymar und seinen Geologieunterricht reden. Das Haare ziehen danach war wahrscheinlich nicht Ronaldos beste Idee und seine Heulerei gehört auch wieder in die Kategorie Kindergarten eingeordnet. Meiner Meinung nach hätte dunkel Gelb gereicht mit dem Hinweis, dass er beim nächsten Ding weg vom Fenster ist.

      Bei Real läufts ohne ihn aber ziemlich gut. Bale und Benzema blühen richtig auf. Auch die neue Nummer 7 Mariano hat mich kurz denken lassen, dass Ronaldo doch noch bei Real spiel. Was ein geiles Tor! Highlight war natürlich Asensio der mit seinem No Look Schuss mal nen schönen Griff ins Klo gemacht hat :D

      Liverpool gegen Paris. Zwei deutsche Trainer die sich bei internationalen Top Vereinen einen Job ergattert haben. Das war ein geiles Spiel!! Freue mich übrigens sehr das Liverpool gewonnen hat. Ich hoffe, dass es in der Liga jetzt auch so weiter geht für Kloppo.
    • Gestern gab es eine Verhaftungswelle (überspitzt formuliert) in Belgien wegen Spielemanipulation, Steuerbetrug, Korruption & Geldwäsche.

      Zehn Vereine waren von Hausdurchsuchungen betroffen.

      Bei den Vereinen handelt es sich bisher um: Anderlecht, Brügge, Standard, Gent, Genk, Kortrijk, Oostende, Lokeren und Mechelen (den zehnten Verein habe ich noch nicht herausfinden können).

      Alle festgenommen Personen sind Verdächtige und keine Zeugen. Unter anderem der Trainer von FC Brügge, die Spielerberater Dejan Veljkovic und Mogi Bayat.

      Interessant ist, dass Mechelen anderen Vereinen selbst Betrug vorwarf. Erstmal steht nur der Verdacht... aber falls es sich bewahrheitet.. ,,Wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein".

      Weiterhin sind auch zwei belgische Schiedsrichter festgenommen worden, welche mit dem Spieleberater ,,Veljkovi" befreundet sind...

      Einer der verdächtigten Schiedsrichter heißt Delferiere & wäre am Samstag in der UEFA Nations League zwischen Georgien gegen Andorra als Schiedsrichter eingesetzt worden.


      Ich bin gespannt, was alles noch ans Tageslicht kommt.
      Seid gegrüßt
    • Sehe ich genau so...der Wettskandal in Belgien ist echt eine Bombe. Wenn man mal überlegt, was bei uns los war, als der ZWEITLIGAschiedsricher Robert Hoyzer sich hat schmieren lassen?! In Belgien hat das eine ganz andere Qualität! Ivan Leko, Trainer vom amtierenden Meister und CL-Teilnehmer...würde man das auf die BuLi reflektieren, sprächen wir jetzt über Niko Kovac! Noch pikanter ist die Involvierung von Spielerberatern und welchen Einfluss sie wohl auf all ihre Schützlinge haben... Veljkovic und Bayat betreuen vornehmlich Spieler aus Belgien, Frankreich und den Niederlanden...bleibt abzuwarten, ob das ganze noch über die Ländergrenzen ausufert.

      Grundsätzlich ist klar, das die romantische Vorstellung von einem 100% fairem Wettbewerb komplett naiv ist. Sobald viel Kohle im Spiel ist..... Trotzdem drücken solche Infos aufs Gemüt, da der Sport dadurch immer mehr an Bedeutung verliert. Bei jeder halbwegs misslungenen Aktion heißt es erst mal wieder "SCHIEBUNG!"...und das macht keinen Spaß.

      Bestes Beispiel: Tour de France...es war immer ein Highlight! Egal ob Radsport-Fan oder nicht, Ulrich hin Zabel her, es gab es immer eine gewisse Euphorie in Deutschland. Jetzt kriegt man gerade noch beiläufig mit, welcher potenzieller Dopingsünder die Tour gewonnen hat. Das wird den Fußball nicht so schnell ereilen, da die Basis eine andere ist. Aber da korruptionsschwangere FIFA-Pläne und Wettskandale immer mehr in den Fokus rücken, macht automatisch die Fußballbegeisterung Platz.