Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich denke, wenn hier einer sein 17. CL Tor im Finale vor heimischen Publikum schießt, würde er sich ganz brav beim Stadtrivalen entschuldigen und um Vergebung bitten. So ein Blödsinn. Lasst den Jungen doch feiern wie er will. Fußballer haben halt nicht so viel Anstand und Klasse wie der typische Fußballfan (Ironie). Und jeder mit einer Quote von 176 in 165 Spielen oder so, darf meinetwegen auch einen freien Parkplatz mit einem Handstand feiern.

      Die Karten und Fouls für Atletico waren mehr als nur berechtigt, da war ein, zwei mal auch Dunkelgelb, wie man so schön sagt, dabei. Das ist ein bekannter Teil des Spielstils unter Simeone und völlig legitim. Man gewinnt gegen Barca und Real nicht mit Kunststücken, sondern mit Kanpf und Leidenschaft, was ohne Frage auch ein Teil des Charmes der Rojiblancos ist.

      Zur Arbeloa Kontroverse: "hijos de puta" heißt zwar wörtlich "Hürensöhne", ist aber im Spanischen viel weniger stark von der Härte, vllt. vergleichbar mit "Wichser" im Deutschen. Ich denke die beste Übersetzung wäre "Wir sind die Champions, Bitches!". Auch mit Bayern hat das nichts zu tun, denn der Spruch war auch auf Bildern ohne Bayernfoto. Aber warum so einfach, wenn man doch die Bild Zeitung hat.
    • Hey hatte vor mir ein deutschland Trikot zu kaufen für die wm und hab jetzt folgendes Problem:

      Mir gefallen beide Trikots aber ein paar bekannte meinen das beim heim Trikot Die Sterne beim waschen abgehen.
      Das heim Trikot steht mir besser aber wenn das mit den Sternen wahr ist Kauf ich das andere.

      Könnt ihr das mit den Sternen bestätigen ?

      MfG
    • Bundesliga Spielplan 2014/2015

      Bisher wurden die ersten 4 Spieltage terminiert. Beginn ist am 22.8. mit der Partie FC Bayern - VFL Wolfsburg. Ein Kracher also.

      Der 1. Spieltag (22. - 24. August):
      FC Bayern München - VfL Wolfsburg
      Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen
      Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart
      TSG 1899 Hoffenheim - FC Augsburg
      Hannover 96 - FC Schalke 04
      Hertha BSC - SV Werder Bremen
      Eintracht Frankfurt - SC Freiburg
      FC Köln - Hamburger SV
      SC Paderborn 07 - 1. FSV Mainz 05

      Der 2. Spieltag (29. - 31. August)
      FC Schalke 04 - FC Bayern München
      Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC
      VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt
      1. FSV Mainz 05 - Hannover 96
      FC Augsburg - Borussia Dortmund
      SV Werder Bremen - TSG 1899 Hoffenheim
      SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach
      VfB Stuttgart - 1. FC Köln
      Hamburger SV - SC Paderborn 07

      Der 3. Spieltag (12. - 14. September)
      FC Bayern München - VfB Stuttgart
      Borussia Dortmund - SC Freiburg
      Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen
      Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04
      TSG 1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg
      Hannover 96 - Hamburger SV
      Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05
      Eintracht Frankfurt - FC Augsburg
      SC Paderborn 07 - 1. FC Köln

      Der 4. Spieltag (19. bis 21. September)
      Schalke 04 - Eintracht Frankfurt
      VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen
      Mainz 05 - Borussia Dortmund
      FC Augsburg - Werder Bremen
      SC Freiburg - Hertha BSC
      VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim
      Hamburger SV - Bayern München
      1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach
      SC Paderborn - Hannover 96


      Und dann noch etwas, was leider nur Fans wie mich interessiert (Betze olé). Der 1. Spieltag der 2. Liga ist ebenfalls terminert und findet 3 Wochen vor dem Start der 1. Liga statt:

      Zweite Liga, Saison 2014/15

      Der 1. Spieltag (1. bis 4. August 2014)


      Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig
      1. FC Nürnberg - Erzgebirge Aue
      1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München
      Karlsruher SC - 1. FC Union Berlin
      FC St. Pauli - FC Ingolstadt 04
      VfL Bochum - SpVgg Greuther Fürth
      1. FC Heidenheim - FSV Frankfurt
      RB Leipzig - VfR Aalen
      SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen
    • Reporter:

      Aus aktuellem Ansatz, ein Thema welches mir schon länger im Argen liegt. Angefangen davon, dass für mich kein Reporter eine eigene Meinung hat und 80% der Typen echt rotze Fragen, freue ich mich immer sehr, wenn es Leute wie Per Mertesacker gibt.
      Da spielst du ein sensationelles Spiel, er war einer der wenigen die gut gespielt haben, gewinnst ein Spiel, in welchem ein paar Spieler komplett neben der Rolle waren und dann kommen diese Rotzaffen und stellen nur bescheuerte Fragen. Da muss man ja fast das Faustrecht wieder einführen. Totaler Witz, kein Satz dazu dass Mertesacker der beste deutsche Feldspieler war oder so etwas, gleich eine sehr ... Frage, bei der der Reporter selber sich noch traute ein schmunzeln auf den Lippen zu haben. Verstehe ich komplett warum sich Mertesacker dachte "hey alter schau dass Land gewinnst".

      Zum Abschluss noch Herr Bierhoff: Der trottel hat echt gesagt Frankreich ist Freitag Favorit. Die hatten gegen einen schlechteren Gegner noch mehr Probleme, aber die eigene Mannschaft schön rausreden. Ja Herrgott dann muss ich eben mal sagen wir müssen gewinnen um unser Gesicht gegen die Franzosen zu wahren. Aber das gehört in einen anderen Thread.
    • Nach Weltmeistertitel: Philipp Lahm tritt aus der Nationalmannschaft zurück.

      Naja was soll ich sagen, schade drum. Ich denke Lahm hätte ruhig noch bei der EM 2016 mitmachen können, mit 30 ist man noch nicht wirklich zu alt für die Nationalmannschaft.

      Ich frage mich was ihn dazu bewogen hat, nur der Weltmeistertitel oder den jüngeren die Chance geben? Hat er eigentlich vorher schonmal irgentwelche Andeutungen gemacht in der Richtung, also nicht wage sondern deutlich?

      Wie gesagt schade um den Phillip, hätte gerne noch die EM mit ihm gesehen. Bin jetzt nur gespannt wer nur zum Kapitän wird. Eventuell Neuer
    • Ich finde es echt schade, dass Phillip Lahm nun seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet :( Das kam doch recht überraschend, muss ich schon sagen ...
      Auf der einen Seite kann ich ihn ja verstehen, nach dem Gewinn der WM ist er auf dem Höhepunkt angelangt und es heißt ja nicht umsonst man solle am Besten dann aufhören, wenns am Besten ist ... aber auf der anderen Seite ist er erst 30 Jahre alt, das ist für einen Fußballer noch kein Alter in dem man fast schon zwangsweiße aufhören muss, weil man mit den jungen Wilden nicht mehr mithalten kann. Wenigstens die Em hätte er sicher noch mitspielen können, vermutlich sogar noch die nächste WM. Noch dazu haben wir auf der rechten Außenverteidigerposition nicht wirklich viele gute Alternativen ( Es sei denn, Löw will ab sofort immer mit 4 IV`s spielen ...).

      Naja, ist seine persönliche Entscheidung und er wird sich das schon gut durchdacht haben. Demnach bleibt mir eig. nur noch eines zu sagen: Vielen Dank Phillip für 10 tolle Jahre bei der Nationalmannschaft!!
    • So, die WM und alles drum herum ist vorbei, jetzt wird's wieder Zeit für den richtigen Fußball. ;)
      Für diejenigen, die die Transferperiode nicht so gespannt verfolgen wie ich zum Beispiel hier mal eine Übersicht, welcher der großen Vereine sich wie verstärkt haben. Ich bleibe dabei jetzt wirkich hauptsächlich bei den ganz großen Transfers oder denen, von denen man es vielleicht erwartet hätte.

      Bundesliga
      Wie zu erwarten war hat der BVB reichlich investiert und insgesamt ca. 47 Milionen (abzüglich der geringen Einnahmen durch den Schieber-Verkauf und die Ducksch-Leihe) in seine neuen Spieler investiert: Ramos für knappe 10 mio aus Berlin war ja schon lange bekannt, genauso wie dass man die Kaufoption für 7 mio bei Sahin zieht und die abslösefreie Verpflichtung von Ji aus Sunderland bzw Augsburg. Dazu kommen mit Immobile (für ca. 18 mio aus Turin) der Torschützenkönig der Serie und mit Ginter (für ca. 10 mio aus Freiburg) ein großes deutsches Talent und frisch gebackener Weltmeister. In meinen Augen eine wirklich sehr gelungene Transferperiode für uns, auch wenn ein Lewandowski natürlich nicht oder nur sehr, sehr schwer ersetzbar ist, bleibt zu hoffen, dass die Neuen sich schnell einfinden und wir dieses Jahr nicht mit so vielen Verletzungen zu kämpfen haben wie letzte Saison, auch wenn wir natürlich schon wieder ohne Gündogan und Reus starten...

      Leverkusen hat Calhanoglu aus Hamburg und Drmic aus Nürnberg für insgesamt ca. 20 Millionen geholt. Vor allem Calhanoglu war natürlich ein Schlag ins Gesicht für Hamburg, nachdem er doch vor sehr kurzer Zeit noch behauptet hatte, sich dort so wohl zu fühlen und langfristig verlängert hatte. Nur um dann wenige Monate später öffentlich überall seine Wechselabsichten zu verkünden und somit auch noch die Verhandlungsposition seines Vereins zu schwächen. Dennoch haben die Leverkusener wohl etwas über dem Marktwert gezahlt und der HSV konnte eine ordenliche Summe einstreichen.
      Drmic war da meiner Meinung nach das bessere Schnäppchen (Preis/Leistung), wenn er seine Leistung aus der Rückrunde bestätigt.
      Ein Großteil des Geldes wurde allerdings schon durch den Verkauf von Emre Can nach Liverpool wieder erwirtschaftet.

      Relativ ruhig haben es bisher die Bayern angehen lassen. Wie ewig bekannt welchselt natürlich Lewandowski ablösefrei in den Süden, zudem hat man mit Bernat einen neuen Linksverteidiger für ca. 10 Millionen gekauft. Dazu haben sie Mandzukic und Kroos abgeben müssen und zwar nicht wenig bekommen, aber auch nicht unbedingt das, was die Spieler bei längeren Verträgen oder weniger offensichtlichen Differenzen zwischen Spieler und Club hätten einbringen können. Die 25-30 mio für Kroos und die 22 für Manzukic sind natürlich ordentlich Geld und wenn Bayern wirklich nochmal auf dem Transfermarkt zuschlagen will sind natürlich ohnehin wahnsinnige Summen vorhanden, aber trotzdem schmerzt wohl gerade der Verlust von Kroos.
      Gerüchteweise ist man hier an Juan Cuadrado interessiert von Florez interessiert.

      Gladbach hat den Abgang von ter Stegen durch Yann Sommer aufgefangen, der für 8 mio aus Basel kam, und noch einige weitere Schnäppchen getätigt. Andre Hahn kam dank einer Ausstiegsklausel für geringe 2,2 mio, Ibrahima Traore komplett ablösefrei und man hat Thorgan Hazard, den jüngeren Bruder von Eden Hazard, ausgeliehen.
      Schalke hat wie ebenfalls lange bekannt war Sidney Sam für eine extrem geringe Summe kaufen können, zudem Dennis Aogo fest und Choupo-Moting gratis verpflichtet. Ebenfalls sehr gute Ergänzungen für sehr wenig Geld.
      Wolfsburg war bisher gänzlich inaktiv, muss aber ständig große Vereine abblitzen lassen, die Ricardo Rodriguez abwerben wollen.
      Hamburg konnte sich tatsächlich Lasogga angeln und sieht auf längere Sicht dank der Umstrukturierungen im Verein bald wahrscheinlich auch endlich wieder bessere Zeiten.
      Ansonsten bleibt in der Bundesliga vielleicht noch die TSG, die mit Szalai aus Schalke ud Baumann aus Freiburg etwa 15 mio investiert haben dürfte und wahrscheinlich endlich ihr Torwartproblem gelöst hat. Schade eigentlich, ich fand die ganzen 4:6, 3:3, 6:5-Ergebnisse dort drüben immer unterhaltsam anzugucken. :P

      International
      Wellen schlug zunächst natürlich der kurz vor der WM bekannt gegebene Transfer von David Luiz von Chelsea zu PSG. Die Summen, die da zu hören waren, gingen von 48 bis in die 60, die Wahrheit dürfte wohl um die 50 mio liegen. Eine unfassbare Ablösesumme für einen Defensivmann, aber das passiert eben, wenn Spieler unter Clubs verkauft werden, denen beiden das Geld aus jeder Pore kommt.
      Wie ähnlich wie bei Dortmund zu erwarten war hat auch Barcelona es auf dem Transfermarkt ordentlich krachen lassen und ist bisher die Mannschaft mit dem größten Umsatz dieser Transferperiode. Zum einen iegt das natürlich am drohenden Tranferverbot der FIFA, andererseits wollen sie ja auch ihren Stammplatz in Europas Spitze zurück und da habe sie zuletzt ja wirklich ordentlich an Boden verloren. Es kamen ter Stegen aus Gladbach und Bravo von Real Sociedad auf der Torwartposition für jeweils 12 mio, um Valdez zu ersetzen. Dort soll ter Stegen wohl die Lösung auf lange Sicht sein und Bravo ist eher da, um ihm ein wenig Druck zu machen oder falls ter Stegen sich nicht richtig eingewöhnen kann. Zudem den ehemalige Schalker Rakitic, der zuletzt wirlich super Leistungen zeigte, und natürlich der Knallertransfer des noch 4 Monate gesperrten Luiz Suarez für knapp über 80 mio. Insgesamt hat Barcelona damit über 120 Millionen Euro in neue Spieler investiert, mit Cesc Fabregas (Chelsea, 33 mio) und Alexis Sanchez (Arsenal, 38 mio) aber auch zwei sehr prominente und Geld bringende Abgänge zu verbuchen. Bei Cesc Fabregas hätte man bestimmt noch ein paar Millionen mehr holen können, gerade bei einem Verkauf an Chelsea, aber da ab der Ablösesumme, die jetzt gezahlt wurde, ein erheblicher Teil an Vorbesitzer Arsenal gegangen wäre, war's denen die Mühe wohl nicht mehr wert...
      Atlectico verliert mit Diego Costa, der für 38 mio nach Chelsea wechselt, erneut ihren Spitzenstürmer, der gerade erst den Falcao-Abgang aufgefangen hatte, haben aber durch den Kauf von Mandzukic spielerisch denke ich einen sehr guten Ersatz gefunden.
      Real Madrid ist bisher für ihre Verhältnisse auch noch relativ ruhig und hat "nur" Kroos aus Bayern zu sich gelockt und Alvaro Morata für 20 mio an Juventus verkauft. Angeblich hat man dort zudem eine Rückkaufklausel, 100% bestätigt ist das meines Wissens nach aber noch nicht.
      Bisher also noch keine große Nettoinvestition. Sollte nach einem CL-Triumph ja eigentlich auch nicht unbedingt nötig sein, aber wer Real kennt und wenn man sieht, wie Barcelona aufrüstet... Das erklärt auf jeden Fall die Medienberichte, laut denen intensiv um James Rodriguez gebuhlt wird und Ablösesummen über 70 mio im Gespräch sind...

      Chelsea hat neben den erwähnten (Fabregas, Costa) noch Filipe Luis für knapp 20 mio geholt und damit etwa 90 mio ausgegeben, aber viel davon eben direkt wieder eingespielt durch den Verkauf von David Luiz und Demba Ba, der mit seinem Wechsel in die Türkei immerhin noch ca. 6 mio bringt.

      Arsenal hat sich neben Alexis Sanchez noch die Dienste von Mathieu Debuchy gesichert und damit einen hervorragenden Verteidiger für allerdings immerhin auch 15 mio geholt. Was Arsenal inzwischen so in Spieler steckt ist schon wahnsinn, gerade wenn man die sportlichen Erfolge, die ja doch eher überschaubar sind in den letzten Jahren, im Auge hat...

      ManU hat mit dem neuen Trainer van Gaal auch direkt ganz ordentlich was investiert und Luke Shaw angeblich für fast 40 Millionen gekauft. Was eine Summe für einen gerade mal 18-jährigen Linksverteidiger. Dazu kommt noch Ander Herrera für ca. 35 mio aus Bilbao fürs offensive Mittelfeld, wo man bei ManU ja ohnehin schon reichlich besetzt ist. Bin gespannt, ob sie sich aus ihrem freien Fall nach unten retten können und wieder den Anschluss finden (sowohl international, als auch national).
      Bleibt noch Liverpool, wo durch den Suarez-Verkauf natürlich auch richtig viel Geld zur Verfügung steht, das zum Großteil in Adam Lallana (30 mio, Southhampton), Lazar Markovic (25 mio, Benfica) und natürlich Emre Can investiert wurde.

      Falls ich hier was weltbewegendes vergessen habe tut's mir leid, die Serie A verfolge ich zum Beispiel kaum, der einzige größere Wechsel innerhalb der Liga (den Rest müsste ich hier ja im Zusammenhang mit den anderen Vereinen zumindest erwähnt haben) war glaube ich Iturbe für etwas über 20 mio vo Hellas Verona zum AS Rom...

      Gähn, ja, Glückwunsch, ich hab den ein oder anderen 2-Millionen-Transfer von Buxtehude nach Hintertupfingen nicht genannt, darum ging es mir wie beschrieben auch nicht, aber schön, jetzt weiß ich wieder, warum ich so selten poste...
      30 mio Steuerhinterziehung - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Sex mit minderjährigen Prostituierten - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Schmuggel - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Brandstiftung - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Forderung nach mehr Spielminuten oder zu wenig Erfolg - Verpiss dich sofort, Verbrecher!
    • @Hobb:
      Das offensive Mittelfeld ist bei ManU vllt reichlich besetzt, aber lange nicht mehr gut. Fellaini war, muss man so sagen der Notnagel. Sie wollten Fabregas, nicht bekommen, zum Schluß blieb Fellaini übrig. Kagawa dazu, war ManU in der Saison auf der Position nicht gut besetzt. Sieht man auch daran, dass Jungs wie Scholes und Giggs immernoch spielen mussten. Hätten sie sicher nicht getan, wenn sie Vertrauen in gewisse Jungs gehabt hätten
      Auf den ersten Blick fällt mir von den größeren nur Hertha ein.
      Die alte Dame hat mal so richtig eingekauft, nicht nur wegen Schieber, sondern auch Stocker, der seit Jahren als guter Spieler gilt. Abschließend kommen Cigerci, Plattenhardt und ein gewisser Roy Beerens dazu. Baumjohann kann man auch als Neuzugang sehen, gut gespielt, aber nun sehr lange verletzt gewesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Open Sesam ()

    • Rykijana-Blader schrieb:

      @Hobb:
      Das offensive Mittelfeld ist bei ManU vllt reichlich besetzt, aber lange nicht mehr gut. Fellaini war, muss man so sagen der Notnagel. Sie wollten Fabregas, nicht bekommen, zum Schluß blieb Fellaini übrig. Kagawa dazu, war ManU in der Saison auf der Position nicht gut besetzt. Sieht man auch daran, dass Jungs wie Scholes und Giggs immernoch spielen mussten. Hätten sie sicher nicht getan, wenn sie Vertrauen in gewisse Jungs gehabt hätten
      Auf den ersten Blick fällt mir von den größeren nur Hertha ein.
      Die alte Dame hat mal so richtig eingekauft, nicht nur wegen Schieber, sondern auch Stocker, der seit Jahren als guter Spieler gilt. Abschließend kommen Cigerci, Plattenhardt und ein gewisser Roy Beerens dazu. Baumjohann kann man auch als Neuzugang sehen, gut gespielt, aber nun sehr lange verletzt gewesen.

      Na ja, wenn man Einkäufe der Kategorie wie Berlin getätigt hat europaweit auflistet, kommt man da kaum noch hinterher. Stocker mag kein schlechter sein, den man evtl. hätte erwähnen können, aber an und für sich sind deren Transfers jetzt nicht wirklich so unglaublich groß, gerade wenn man bedenkt, dass die durch Lasogga und Ramos ja schon was eingenommen haben.
      Zu ManU: Ich rede vom offensiveren Part. Dort hat man vor kurzem erst einen Juan Mata verpflichtet, zudem spielt Rooney bei ManU in der Regel ja auch schon eher eine hängende Spitze hinter Van Persie. Zudem wie bereits genannt noch einen Kagawa, der in Dortmund auf genau der Position eine absolute Granate war und leider durch Verletzungen und Fehleinsetze zum Bankdwärmer und Tribünengast umfunktioniert wurde, und einige andere, die dort spielen können, falls die erste Garde ausfällt. Wer da vorne solche Leute drin hat und dennoch so spielt wie ManU zuletzt, der hat auf jeden Fall ganz andere Baustellen, um die man sich Sorgen machen sollte, bevor man so kostspieligen Ersatz besorgt, es sei denn Herrera ist dort für eine andere Aufgabe eingeplant.
      Aber vielleicht kommen da ja auch noch Transfers, die Kasse von Manchester dürfte ja noch einiges zu bieten haben...
      30 mio Steuerhinterziehung - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Sex mit minderjährigen Prostituierten - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Schmuggel - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Brandstiftung - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Forderung nach mehr Spielminuten oder zu wenig Erfolg - Verpiss dich sofort, Verbrecher!
    • Ob Rooney im Mittelfeld gut aufgehoben ist, ich weiß es nicht, ist jetzt Van Gaals Job das herauszufinden. Bei Van Persie hat man bei der WM erschreckend gesehen, wie der grad drauf ist. Mal sehen wie das in der Liga wieder voran geht, bei der WM war ich von Van Persie schlicht enttäuscht.
      Persönlich finde ich Mata einen nicht wirklich guten Spieler. Bei Chelsea habe ich von ihm kaum ein gutes Spiel gesehen und bei ManU konnte er auch keinen großen Aufschwung mehr erzielen. Die anderen die du aufgelistet hast, sind für den Status, den ManU haben sollte einfach zu leicht. ManU hat den Anspruch von Meisterschaft + sehr weit in allen Pokalen. Ob es bei Kagawa nur die Verletzung war, oder der Spieler einfach nicht in die Premiere League passt, werden wir diese Saison in Erfahrung bringen. Zudem bin ich mir absolut sicher, wird ManU Minimum noch 2 Spieler verpflichten.
      Mit Hertha wollte ich lediglich deine Liste erweitern. Die Spieler sind keine Granaten. Aber gerade bei Stocker freut es mich einfach auch für die Bundesliga wenn sie solche Leute holen.
    • Nun hobb, ich möchte da zu deinen Bundesliga-Wechseln aber noch etwas ergänzen:

      BVB
      Zum BVB kann ich nur sagen, dass er zwar zweifelsohne sehr gute Spieler verpflichtet hat, allerdings sehe ich keine großartigen Verbesserungen. Immobile ist zweifelsohne ein guter Spieler. Ramos auch. Aber können sie Lewandowski ersetzen? Natürlich nicht, das muss man einfach so sagen. Auch ein Ginter wird die Qualität vorerst nicht heben können, sodass der Kader qualitativ in der Spitze aufgrund des Wegfalls von Lewandowski schwächer sein sollte. Auch erscheint es mir so, als ob der BVB sich denkt, hauptsache viel in den Sturm investieren, einer wird schon einschlagen... . Drei Stürmer, letztes Jahr nur Lewandowski, das hat auch geklappt. Spätestens der Ji-Transfer war überflüssig. Man hatte genug Alternativen die man aus dem Hut hätte zaubern können, wenn Immobile floppt oder Ramos. Zuletzt ist Immobile mit 18mio ein sehr gewagter Transfer schon an sich gewesen, eine starke Saison gezeigt und dann direkt solche hohen Summen. Aber in solche Sphären muss man natürlich auch ab und an Risiken dieser Größenordnung eingehen.
      Ginter hingegen könnte eine sinnvolle Ergänzung werden, falls einer der IVs schwächeln sollte oder sich verletzen sollte. Wenn sowas ausbleibt sehe ich ihn schon demnächst irgendwo anders ausgeliehen. Aber darüber darf man nicht meckern, ein sehr guter Perspektivspieler.


      Leverkusen
      Zu uns Leverkusener kann ich nur sagen, dass die Transferperiode für uns bis jetzt sehr erfreuliuch verlaufen ist. Und das nachdem uns Sam und Can verlassen hatten. Allerdings kommen wir insgesamt dennoch bisher auf ein Minus von 10 mio. Denn der, sicherlich unschön verlaufende, Wechsel von Calhanoglu, wo ich allerdings den schwarzen Peter nicht unserer GF zuschieben würde sondern genauso kritisch mir den HSV ansehen würde, der letztendlich selber schuld war das ein Spieler wegwill bei dem Chaos, und natürlich schaut man auch kritisch bei Calhanoglu hin und hofft, das wirklich der HSV sich dumm angestellt hatte, aber na ja, so wie er klingt ist das alles andere als ein Musterknabe. Hoffe das die Bayer-GF ihn entweder sportliche Perspektive bieten kann oder ihn ohne diesen großen Aufruhr schnell und still verkaufen sollte, war nicht der einzige Wechsel. Mit den Transfers von Drmic (6,8 mio) und Wendell (6,5 mio) wurde noch ein weiterer Stürmer und ein LV für unsere unterbesetzten Positionen geholt. Darüber hinaus wurden in Jedvaj (1mio von AS Rom ausgeliehen) ein vielversprechender Spieler für die defensive geholt, Rückkehrer Bellarabi eine weitere Option für den Sturm und in Vladlen Yurchenko ein 250k Spieler aus der Ukraine noch dfrei junge Talente gekauft, welche sich bisher im Trainingslager fantastisch präsentierten. Somit würde ich sagen, dass Bayer dieses Jahr, auch natürlich durch Schmidt, etwas aufgeholt hat.


      Gladbach
      Bei Gladbach liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf ter Stegen, allerdings sehe ich in ihm keinen großen Verlust. In Sommer haben sie einen guten Ersatz gefunden und so ein ordentliches Plus gemacht. Ansonsten wie hobb schon sagte hauptsächlich offensiv sich verstärkt. Allerdings ist dort natürlich jetzt ein unglaublicher Konkurrenzkampf: Herrmann, Raffael, dazu die neuen Hahn, Traore und Hazard. Was den Mannschaftsteil angeht imo definitiv der größte Sprung. Aber den Transfer von Johnson würde ich nicht unterschlagen, denn in ihm hat man Jantschke endgültig eine dauerhafte Option für die IV werden lassen. Auch Gladbach tastet sich oben ran.


      S04
      Schalke zeichnet sich weniger durch neue Transfers aus, sondern eher dadurch, dass ihre jungen Talente ihnen erhalten bleiben. Beziehungsweise, es kommen ja immer mehr nach. Aber den Sam-Transfer kann ich nur müde belächeln wenn man den als große Schwächung für Bayer als auch für einen großen Gewinn für Schalke sieht. Ich mochte ihn schon wegen seiner Spielweise kaum, aber gut, hat auch was mit geschmackssache zu tun, aber er ist oftmals sehr eigensinnig und berechenbar ist er auch, zieht von rechts nach innen und fertig. Darüber hinaus ist er einfach nur dauerverletzt, und die Schalker klagen ja immer bekanntlich über Verletzungspech, ja gut, warum kauft ihr dann Sam? Und Choupo-Moting hatte meine ich auch desöfteren mal Probleme mit dem Knie, na ja, da wird die medizinische Abteilung halt gefragt sein bei Schalke. Man sieht ja an Robben, was passiert, wenn man solche Spieler stabilisiert kriegt.


      WOB
      Wolfsburg war aktiv, da muss ich dir klar und deutlich widersprechen. Natürlich blieb bisher ein Lukaku-Transfer aus, aber ein Hunt und ein Jung haben die m´Mannschaft sinnvoll ergänzt und lassen sie damit weiterhin hoffen, nächstes Jahr CL spielen zu kömnnen, keine Frage. Darpber hinaus noch keinen einzigen Abgang, wsenn man sich die letzten Wintertransfers dazu ansieht, weiß man womit man beim VFL rechnen muss, die Mannschaft ist in meinen Augne im Moment die Nr. 3 im deutschen Fussball, und viel zum BVB fehlt auch nicht mehr. Sowohl wir Leverkusener, als auch Schalke und Gladbach müssen dort mal ordentlich was zeigen, wenn sie Wolfsburg übertrumphen wollen.


      Augsburg
      Ein weiterer Verien der mir diese Transferperiode sehr gut gefällt, ist Auugsburg: In Hahn und Vogt zwei wichtige Spieler verloren, aber Feulner kann Vogt ersetzen und Matavz (4mio), parker (1,6mio), Djurdjic (1,3mio) und Caiuby (1mio) sind keine unbekannten Spieler. Ich denke damit hat man sich qualitativ verstärken können trotz der Abgänge. Aber natürlich bedeutet das nicht, dass für sie eine noch bessere Platzierung als letztes Jahr herausspringt. Aber ich denke spätestens nun sind sie definitiv in der Bundesliga angekommen und eine Mannschaft, die auch mal ein Jahr ohne Abstiegssorgen als Ziel nennen darf. Passieren kann natürlich immer noch alles.


      Hoffenheim
      Bei den Hoffenheimern würde ich neben Baumann und Szalai noch Schwegler und Bicakcic nennen, welche auch noch diese krassen Ergebnisse unwahrscheinlicher machen.


      Da mir langsam die Lust am schreiben ausgeht nur schnell zusammenfassend die anderen Vereine^^:

      Hertha: + Stocker (LM), + Beerens (RM), + Hegeler (ZM/OM), + Haraguchi (ST), + Plattenhardt (LV), + Heitinga (IV), + Schieber (ST), -Ramos, - Skjelbred. Tendenz: Sehr gut verstärkt, da braut sich was zusammen in der Hauptstadt
      Mainz: + Bropsinski (RV), + Jara (RV), Kapino (TW), - Choupo-Moting. Tendenz: Hier wurde sich schon in der Winterpause in Koo für diese Saison verstärkt. Der Abgang von Choupo-Moting schmerzt, aber auch mit den Mainzern wird zu rechnen sein dieses Jahr
      Hannover: + Joselu, - Huszti, - Diouf. Tendenz: Schwache Transferperiode
      Bremen: + Hajrovic,+ Bartels (beide für die Offensive), - Hunt (Offensive). Tendenz: Gleichbleibend
      Frankfurt: + Ignjovski, + Hasebe (beide DM), + Chandler (RV), - Joselu, - Schwegler, - Jung, - Rode, - Celozzi, - Barnetta, - Kempf. Tendenz: Oha, also so geht die Eintracht aber ehr Richtung Abstieg als internationales Geschäft, diese Transferperiode enttäuscht mich enorm
      Freiburg: + Mitrovic (IV), + Bürki (Tw), + Frantz (Außenbahn), + Kempf (IV), + Riether (RV), + Mielitz (TW), - Ginter, - Baumann. Tendenz: Gute Verstärkungen für den Klassenerhalt. Ich denke damit kann man den qualitativen Verlust auffangen.
      Stuttgart: + Ginzeck (ST), + Hlousek (LM), + Klein (RV), - Boka (LV), - Traore (LM), - Khedira (DM), - Cacau. Tendenz: Es hat sich nicht viel getan, also oben angreifen kann der Veh damit nicht wirklich.
      HSV: Hierzu vielleicht noch kurz ein Wort. Man hat vor allem darein investiert, Spieler zu halten (welche ausgeliehen waren), allerdings geschah dies auf Kosten des Calhanoglus verkauf, somit denke ich, dass der HSV zwar Chancen auf den Klassenerhalt hat aufgrund von weiteren Transfers wie Stieber oder dem Rückkehrer Rudnevs, doch viel erwarten tue ich vom HSV diese Saison nicht. Aber wie hobb sagte, die Perspektive scheint im Moment wieder gegeben.

      Köln
      Köln: Zu den beiden Aufsteigern auich kurz ein Wort zur Einordnung. Die Kölner sehe ich auch nächste Saison noch in der BL. Sie haben eine gute Mannschaft mit Spielern wie Hector, Horn, Matuschyk, Gerhardt, Risse, Maroh, Helmes, Ujah oder Peszko. Diese wurde nun durch Kalas, einem jungen Mann vpon Chelsea, ausgeliehen natürlich, Mavraj, beide IVs, durch die Stürmer Zoller und Osako, dem DM Vogt und dem LV Svento vom österreichischen Meister Salzburg sehr gut verstärkt.


      Paderborn
      Paderborn: Die Mannschatf ist für mich dann doch ein unbeschriebenes Blatt dagegen. Auch scheint den Vernatwortlichen die Offensive unterbesetzt, dort hat man sich vor allem quantitativ verstärkt. Aber das kennt man ja von Aufsteigern. Ich denke nicht, dass der SCP sich in der BL stabilisieren wird. Aber ich lasse mich gerne überraschen.


      Ein kleines Zwischenfazit: Ich denke die BL ist dieses Jahr nochmal ein bisschen besser in der Spitze geworden. Allerings fallen manche Vereine auch etwas ab.Ich gehe davon aus, dass die Bayern keinen durchmarsch wie letztes Jahr hinlegen werden, weil Mannschaften wie Schalke, Leverkusen und Wolfsburg gewachsen sind und somit in der Lage sein sollte, ihnen auch Probleme zu bereiten. Hinter den großen Fünf (inkl. Bayern, BVB) tummelt sich ein ganzer Haufen an Vereinen, die für Furore sorgen könnten.Angefangen mit der TSG und Gladbach zu den in den letzten Jahren kriselnden Traditionsklubs aus Hertha und Köln zu den kleinen Vereinen aus Mainz, Freiburg und Augsburg. Hannover, Stuttgart, Frankfurt und die Bremer sehe ich ehrlich gesagt nicht als potentielle EL-Teilnehmer 2015/16, doch ich traue ihnen eine solide Saison zu und einen einstelligen Tabellenplatz. Der HSV wird denke ich mal Probleme bekommen in dieser Saison, aber auch sie haben natürlich gute Chancen auf den Klassenerhalt. Die Paderborner werden absteigen, da bin ich mir sowas von sicher. Also ich denke wir können uns auf ne Klasse Saison freuen.

      Na dann, bald gehts los (zumidest mit Liga zwei^^)
      "Wirtschaftsethik? Na, sie müssen sich schon entscheiden!"
      Sinngemäß übernommen von Claus von Wagner

    • Ich habe hier noch gar nicht um Fipsi getrauert, dann will ich das mal nachholen!
      Warum? 30 ist doch kein Alter! Ich hätte es Klose sofort zugetraut, sogar Schweini, weil der zuletzt immer mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Aber Phillip Lahm?

      „Meine Rolle, mein Wirken sind ausgereizt“, wurde der 30 Jahre alte Weltmeister am Montag vom „Kicker“ zitiert. «Ich glaube, die Mannschaft braucht mich nicht mehr.“ „Es geht auch ohne mich“

      Natürlich geht es auch ohne ihn. Es ging auch ohne Reus bei der WM . Es muss halt gehen. Trotzdem ist er ein großer Verlust, und die Mannschaft braucht ihn ganz sicher noch. Wir haben halt einfach keinen zweiten Weltklasse-RV.
      Wie stellt er sich das vor? Höwedes auf Rechts? Boateng? Dreierkette?
      Gerade als Kapitän dürfte er da ein bisschen weiterdenken. Ich denke, das ist er dem DFB schuldig.
      Hat er denn gar keine Lust mehr auf die EM in 2 Jahren? Dann wäre er 32, immer noch früh genug, um aufzuhören. Und dann hätte er womöglich wirklich alles gewonnen.

      Natürlich kann ich nicht in ihn hinein schauen, aber er hat bisher nicht den Eindruck gemacht, das er Satt wäre, weder bei Bayern noch in der Nationalelf.
      Aber vielleicht ist dieser Punkt ja jetzt erreicht. Es sieht halt nur komisch aus, da er noch 4 Jahre für die Bayern spielen wird und da noch den ein oder anderen Pokal in die Höhe stemmen wird.
      Bleibt nur noch die Möglichkeit, das intern etwas vorgefallen ist. Da kann man nur spekulieren.
      Es ist einfach Schade, das er jetzt so einen Mist wie "die Mannschaft braucht mich nicht mehr" im Kicker verzapft.

      Ihr merkt, Lahm ist ein Spieler, den ich nicht wirklich mag, den ich aber respektiere für seine Leistungen auf dem Platz.
      Bei Bayern hat er Vertrag bis 2018, körperlich ist er nicht am Ende. Verletzungen hat er auch nie. Ich verstehe es einfach nicht.
    • igabby schrieb:


      Natürlich kann ich nicht in ihn hinein schauen, aber er hat bisher nicht den Eindruck gemacht, das er Satt wäre, weder bei Bayern noch in der Nationalelf.
      Aber vielleicht ist dieser Punkt ja jetzt erreicht. Es sieht halt nur komisch aus, da er noch 4 Jahre für die Bayern spielen wird und da noch den ein oder anderen Pokal in die Höhe stemmen wird.
      Bleibt nur noch die Möglichkeit, das intern etwas vorgefallen ist. Da kann man nur spekulieren.
      Es ist einfach Schade, das er jetzt so einen Mist wie "die Mannschaft braucht mich nicht mehr" im Kicker verzapft.


      Naja,gerade die Gründe die er jetzt genannt hat lässt für mich die Vermutung erhärten,dass er unbedingt im DM spielen wollte und er nach dieser WM wohl nie mehr dorthin zurückkehren kann.
      Er hat nämlich Recht,da braucht ihn die Mannschaft wirklich nicht,aber ein Rechtsverteidiger (oder ein Linksverteidiger) braucht die Mannschaft auf jeden Fall in seiner Klasse.

      Deswegen bleibt für mich bei seinem Rücktritt ein Geschmäckle, aber trotzdem ist er ein großartiger Spieler gewesen,wenn auch kein wirklicher Kapitän
    • Die Bundesliga kommt ins Rollen, die Teams stehen so langsam

      Der Durchstarter der Saison
      Bayern Für mich hier ganz klar, Götze muss auf die 10. Guardiola hat ihn immer wieder hin und her geschoben, den Mario muss er einfach auf die 10 stellen und Voilla, er wird am Ende der Saison einer der besten der Liga gewesen sein. (Durfte keine 2 Spiele die gleiche Position spielen, kein außergewöhnlich gutes Spiel gemacht)
      Dortmund Mkhitarjan über Aussen, dann wird Miki auch zu den Spielern der Saison zählen. (Rückrunde schon super, neue Saison Bombe)
      Leverkusen Drmic oder Calhanoglu, einer wird zu einem richtigen Star durchstarten
      Gladbach Bin Gladbach Fan, aber von den Spielern wirds keiner ganz vorne rein schaffen
      Wolfsburg De Bruyne, letzte Saison super, diese Saison wird er absoluter Oberhammer

      Götze, Miki, Drmic, Calhanoglu und De Bruyne, in diesen 5 steckt für mich neben den üblichen Verdächtigen das größte Potential für die neue Saison

      Der große Umgang mit Talenten

      Bayern Mit Kurt das übelste Streitthema. Was soll Kurt in München, er hätte in Gladbach auch aufsteigen können. Noch fast kein gekauftes Talent, kam bei Bayern wirklich durch. Baumjohann, Jansen, Santa Cruz und viele mehr, als Talent ist Bayern die falsche Entscheidung. Mit Contento, Weiser, Hoijberg, Gaudion etc sind sowieso schon genug junge Unterwegs die auch bald iwo anders unterkommen werden (außer Hoijberg vllt).
      Leverkusen Brandt etc, die legen viel Wert auf Jugend, gefällt mir. Dazu mit z.b. Kroos, vielen Spielern bei der Entwicklung geholfen. Leno ganz vorne.
      Dortmund Leider ein bischen hinken lassen, aber sie müssen eben mit Bayern mithalten, da muss man eben auch richtige Kracher kaufen und ab und an auf die Jugend "verzichten"
      Schalke Was auf Schalke passiert, finde ich wirklich Sensationell. Die machen richtig was aus den Jungen Leuten, Goretzka geholt, Rückrunde richtig gut Integriert. Dazu Meyer Draxler, Ayhan usw, sehr gute Baustelle
      Gladbach Durch viele Stars wird es für Nachwuchsspieler wie Ritter, Brandenburger, Dahoud schwer werden, Fuß zu fassen in der A-Mannschaft, siehe Mlapa.
    • Entfernen wir uns doch einmal ein wenig von Deutschland. Wir beschreiben den 16.07.2014 in Manchester, England. Louis van Gaal hat soeben einen Drei-Jahres-Vertrag bei Manchester United unterschrieben. Ein großer und wichtiger Schritt für das allseits bekannte Team aus Manchester, denn nach dem Fehlgriff mit David Moyes und dem "Nichterreichen" der UEFA Champions League, geschweige denn dem Europa Cup, gibt es da einiges, was man wieder gutmachen muss. Einen großen Vorteil hat Van Gaal in meinen Augen aber schon jetzt, denn schlimmer als letzte Saison kann es eigentlich gar nicht mehr werden.

      Manchester United 2014
      Schon in der Vorbereitung hat Van Gaal ein Zeichen gesetzt, denn keines der Spiele wurde verloren. Man kann die Vorbereitung nun bewerten wie man will, aber wenn man Teams wie Real Madrid, Inter Mailand oder Rom besiegt, dann kann man durchaus stolz auf sich sein. Zudem hat Van Gaal das System verändert und sortiert die unnötigen Spieler, die man schon längst hätte abschieben sollen - bzw. gar nicht verpflichten hätte sollen - endlich aus. Er hat in meinen Augen sehr gute Transfers getätigt und wenn man den Medien Glauben schenken mag, dann stehen ein paar weitere gute Trades kurz vor dem Abschluss. Was die Saison 2014/2015 betrifft so bin ich wirklich sehr optimistisch und denke, dass Manchester United an die Erfolge von früher anschließen kann. Van Gaal ist in meinen Augen einfach eine Top-Auswahl und ich bin sehr gespannt, wie er sich in der englischen Liga zurechtfindet. Ich freue mich auch schon auf die Duelle zwischen ihm und Mourinho (Schüler gegen Meister), denn auch Chelsea hat in dieser Transferphase schon mehrmals zugeschlagen. (Und halb Ateltico aufgekauft. xD) Man kann ihm nur alles Gute wünschen, denn der Mann ist einfach genial. Ich habe bei ihm ein richtig gutes Gefühl. ^^

      lg Viva
    • Rykijana-Blader schrieb:

      Die Bundesliga kommt ins Rollen, die Teams stehen so langsam

      Der Durchstarter der Saison
      Bayern Für mich hier ganz klar, Götze muss auf die 10. Guardiola hat ihn immer wieder hin und her geschoben, den Mario muss er einfach auf die 10 stellen und Voilla, er wird am Ende der Saison einer der besten der Liga gewesen sein. (Durfte keine 2 Spiele die gleiche Position spielen, kein außergewöhnlich gutes Spiel gemacht)
      Dortmund Mkhitarjan über Aussen, dann wird Miki auch zu den Spielern der Saison zählen. (Rückrunde schon super, neue Saison Bombe)
      Leverkusen Drmic oder Calhanoglu, einer wird zu einem richtigen Star durchstarten
      Gladbach Bin Gladbach Fan, aber von den Spielern wirds keiner ganz vorne rein schaffen
      Wolfsburg De Bruyne, letzte Saison super, diese Saison wird er absoluter Oberhammer

      Götze, Miki, Drmic, Calhanoglu und De Bruyne, in diesen 5 steckt für mich neben den üblichen Verdächtigen das größte Potential für die neue Saison

      Der große Umgang mit Talenten

      Bayern Mit Kurt das übelste Streitthema. Was soll Kurt in München, er hätte in Gladbach auch aufsteigen können. Noch fast kein gekauftes Talent, kam bei Bayern wirklich durch. Baumjohann, Jansen, Santa Cruz und viele mehr, als Talent ist Bayern die falsche Entscheidung. Mit Contento, Weiser, Hoijberg, Gaudion etc sind sowieso schon genug junge Unterwegs die auch bald iwo anders unterkommen werden (außer Hoijberg vllt).
      Leverkusen Brandt etc, die legen viel Wert auf Jugend, gefällt mir. Dazu mit z.b. Kroos, vielen Spielern bei der Entwicklung geholfen. Leno ganz vorne.
      Dortmund Leider ein bischen hinken lassen, aber sie müssen eben mit Bayern mithalten, da muss man eben auch richtige Kracher kaufen und ab und an auf die Jugend "verzichten"
      Schalke Was auf Schalke passiert, finde ich wirklich Sensationell. Die machen richtig was aus den Jungen Leuten, Goretzka geholt, Rückrunde richtig gut Integriert. Dazu Meyer Draxler, Ayhan usw, sehr gute Baustelle
      Gladbach Durch viele Stars wird es für Nachwuchsspieler wie Ritter, Brandenburger, Dahoud schwer werden, Fuß zu fassen in der A-Mannschaft, siehe Mlapa.


      Ich muss deiner Analyse in vielen Punkten wiedersprechen.

      Viele Spieler haben momentan, dass Potential diese Saison einen riesen Schritt nach vorne zu machen und sich dadurch zum “Durchstarter der Saison“ zu machen. Beim FC Bayern München schätze ich die Chancen für Mario Götze als sehr gering ein. Guardiola hat sich Bernat geholt um David Alaba ins ZM stellen zu können. Das spricht meiner Meinung nach dafür, dass Bayern weiterhin ohne echten 10er spielen wird. Mario Götze wird ein wichtiger Rotationsspieler sein der durch seine Polyvalenz und seine starke Technik sicherlich auch im ein oder anderem Spiel den Unterschied machen wird, aber für einen Stammplatz dürfte es nicht reichen.
      Richtig gute Chancen hat dafür David Alaba der sich im ZM mehr in den Fokus spielen wird. Sollte er seine starken Ansätze auf dieser Position bestätigen können, dann dürfte er einer der wichtigsten Namen in der Saison 14/15 werden. Auch Badstuber zeigt nach seiner langen Verletzung starke Ansätze und wird wohl viel Erwähnung finden, wenn man von einer “Überraschung“ der Saison sprechen wird.

      Beim BVB sehe ich momentan nur Jojic und Durm die für eine Überraschung gut ist. Ein Aubameyang ist in vielerlei Hinsicht zu limitiert und wird wohl diese Saison weiter an Status verlieren. Ein Mkhitaryan war auf den Außen zwar stark verbessert, aber in meinen Augen nur besserer Durchschnitt (ähnliches Niveau wie Kuba). Wobei Mkhitaryan sicherlich großes Potential hat, aber ich glaube nicht an den riesen Entwicklungsschritt. Jojic und Durm dagegen sind noch Stück jünger und haben letzte Saison gute Ansätze gezeigt. Hier sehe ich große Entwicklungsschritte als möglich an.

      Bei Leverkusen kann ich deine Einschätzung grundlegend nicht verstehen. Calhanoglu hat in Hamburg gezeigt, dass seine einzige Waffe momentan seine Schußtechnik ist. In Sachen Spielübersicht, Passspiel und Spielmacherqualitäten extrem limitiert. Dazu finde ich ihn im Spiel gegen den Ball auch äußerst schwach. Wird in meinen Augen genauso eine Entäuschung wie Son werden.
      Drimic sehe ich ebenfalls eher kritisch. Kommt eher über seine Geschwindigkeit und seine Abschlußstärke. Ein toller Spieler für eine Mannschaft mit einen starken Umschaltspiel, aber ob Leverkusen so oft in die Verlegenheit kommt auf Konter spielen zu müssen? Denke er wird zu selten die Räume kriegen um sein können wirklich zu zeigen.
      Julian Brandt dagegen hat ein Potential, welches man noch gar nicht einschätzen kann. Er hat letzte Saison gezeigt, dass er schon Bundesliga Niveau hat. Ihn hat es aber auch an der Physis noch gefehlt, aber ich denke dort wird er viel nachgeholt haben. Dynamik, Technik, Torgefahr und Kreativität. Der Mann hat alles und von den Anlagen sehe ich in ihn eine bessere Version von Marco Reus. Auch ihn traue ich sehr große Schritte zu.
      Öztunali dürfte an der Konkurrenz in Form von Castro noch ordentlich zu knabbern haben, aber ich denke er wird auf seine Minuten kommen und vlt. kann auch er überraschen. Also bei den beiden Jungen sehe ich hier das größte Potential für Leverkusen.

      Schalke wird denke ich ganz groß aufspielen. Man hat hier viele Spieler mit riesen Potential, welche bereits letzte Saison große Spiele abgeliefert haben. Goretzka, Meyer und Draxler. Die 3 werden sich noch weiter entwickeln und einen Max Meyer traue ich auch zu Spieler der Saison zu werden. Große Anlagen und bereits sehr sehr weit. Dazu hat man bei Schalke ja auch noch einen Ayhan, welcher in der Abwehr wohl gesetzt sein wird. Da darf man gespannt sein. Schalke sehe ich diese Saison eher auf dem 2. Platz als Dortmund.

      Der Vfl hat auch Potential. Rodriguez wird wohl wieder eine große Saison spielen, auch ein Arnold und ein Knoche dürften noch große Sprünge zeigen. Das de Bruyne DIE Saison spielt, daran glaube ich noch nicht. Denke eher es wird so eine Saison wie damals bei Werder Bremen. Durchaus gut, aber keine Weltklasse. Ansonsten kann man wohl noch auf Malanda schauen. Wäre der nicht verletzt gewesen... Wer weiß über wem man am Ende der Saison mehr gesprochen hätte. Über Gustavo oder Malanda.

      Bei Talenten sollte man momentan in der Bundesliga sowieso die Augen offen halten. Es gibt viele Spieler die momentan den Sprung schaffen könnten.
      Davie Selke (SV Werder Bremen), Marvin Ducksch (SC Paderborn), Timo Werner (Vfb Stuttgart), Max Meyer (Schalke 04), Leon Goretzka (Schalke 04), Kaan Ayhan (Schalke 04), Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Levin Öztunali (Bayer Leverkusen), Pierre Emile Højbjerg (Bayern München), Julian Green (Bayern München), Gianluca Gaudino (Bayern München), Jonathan Tah (HSV), Niklas Süle (TSG Hoffenheim), Mahmoud Dahoud (Borussia Mönchengladbach) und Marlon Ritter (Borussia Mönchengladbach).
      Das ist nur meine persönliche Auswahl. Aber ich traue jeden dieser Spieler eine große Entwicklung diese Saison zu.

      Dazu noch eine kurze Anmerkung zum FC Bayern München. Kein anderer Verein in Deutschland bringt so viele Jugendspieler in den Profifußball wie der FC Bayern München. Auch wenn es nicht alle geschafft haben, sich bei den Bayern durchzusetzen. Die meisten spielen trotzdem Bundesliga.
    • Miro Fantastico beendet Nationalmannschaftskarriere

      Was sich abzeichnete, ist nun wahr geworden. Am Rande einer Testspielreise seines Klubs Lazio Rom hat sich Miro Klose, bescheiden wie er ist, über den Verband zu seinem Verbleib in der Nationalmannschaft geäußert. Hier erstmal sein Statement, dass er über den DFB veröffentlichen ließ --> klick <--

      Hier die Stimmen der Kollegen Wegbegleiter zu Miros Entscheidung --> klick <--
      Und hier ein schönes Player Profile über Miro --> klick <--

      Was bleibt noch von mir zu sagen? Miro hat das imo komplett richtig gemacht und tritt als Weltmeister ab. In 2 Jahren ist er zur EM in Frankreich 38 und wäre sicherlich weiterhin topfit, aber Jogi probiert es ja schon trotz des "ewigen Miro" immer wieder mit anderen Stürmern. Er muss ja auch. Aber egal, Miro wird immer einen besonderen Platz in meinem Fußballerherzen tragen, schließlich hat er seine große Karriere beim meinem FCK begonnen. Ich erinnere mich noch an bedeutende Europapokalspiele Anfang der Nullerjahre, bei denen Miros Stern aufging. Schöne Erinnerungen... der FCK braucht mal wieder so ein Talent... äääh BTT:

      Miro wird dann am 3.9. verabschiedet und wahrscheinlich mehr Sympathien ernten als das Kapitänchen, dessen Abschied "ein Geschäckle" hinterlässt, wie es hier so schön geschrieben wurde. Ich zumindest seh Lahms Rücktritt ein wenig als Abrechnung auf die Reaktionen, die er als def. Mittelfeldspieler bei der WM bekommen hat. Das ist vielleicht nicht fair, aber dieses Gefühl bleibt einfach. Und dass er nicht immer offen und geradeaus mit seinen Problemen umgeht, hat man ja gesehen, als er Ballack absägen ließ, nachdem er nur der Interimskapitän war. Auch eine fantastische Aktion, so einen Streit vor dem entscheidenden HF gegen Spanien vom Zaun zu brechen. Aber ich will hier nicht über Lahm hetzen, sondern Miro loben. Und darum ende ich mit einer virtuellen Verbeugung und weiß noch nicht, wie es sein wird, die Nationalmannschaft ohne Klose zu sehen. Das wirkt jetzt schon unwirklich.
    • Europäischer & Deutscher Supercup 2014

      Ich weiß nicht inwiefern das dieses Jahr für alle relevant ist aber heute Abend steht erst einmal der europäische Supercup an. In diesem treten der Champions League Sieger Real Madrid gegen den Europapokal Sieger FC Sevilla an. Ein rein spanische Duell also, kommen wir nun aber zu meiner Prognose.

      Ich denke nicht das es heute Abend sehr eng werden wird. Für mich ist Real Madird der klare Favorit, nicht nur als CL Sieger sonder auch weil Sevilla viele wertvolle Spiler auch verloren hat. Über die Kadequalitätten im Vergleich ist also Real Madird in einem enormen Vorteil. Die Frage wird nur sein wie weit beide Mannschaften schon sind immerhin beginnt die spanische Liga beginnt am 23 August somit wäre noch etwas Luft. Aber das wars auch schon da ich mich hier nicht so gut auskenne daher noch mein Tipp Madirid 3 Sevilla 0.

      Aber morgen ist ja auch der deutsche Supercup in dem der Pokalsiegr gegen den Deutschen Meister antritt da die Bayern bekanntlich das Doubel holten tritt in diesem Duell der Liag Zweite an. Gespielt wir im Signal Iduna Park in Dortmund. Somit lautet die Begegnung FC Bayern München gegen Borussia Dortmund.

      Betrachten wir uns zu erst einmal die Verletzten beider Mannschaften, bei Dortmund wird also Mats Hummels definitiv fehlen, der Abwehrchef und in meinen Augen der beste Inenverteidiger der Liga. Bei Bayern werden Thiago, Ribery und wahrscheinlich auch Schweinsteiger fehlen. Ich kann auch hier nur schwer eine Prognose zu treffen dennoch denke ich das die Dortmunder das Spiel für sich entscheiden werden. Aber die Bayern werden mit Sicherheit diesen Titel auch schon haben wollen allerdings Zweifel ich an der Fitness der Bayern auch Dortmund hat zwar 0:4 gegen Liverpool verloren aber ich schätze sie als Stärker ein auch ohne Hummels.
    • Bayern VS Dortmund
      Mit einer großen Schlammschlacht beginnend, ganz leise geendet.
      Ja warum eigentlich? Ganz einfach, weil diese Schlammschlacht die Bayern angefangen haben, da sie verloren haben gibt es keinen Grund aktuell ne große Klappe zu haben. Seit Hoeneß weg ist, macht Rummenigge die Aussagen und teilweise finde ich dies wirklich unterste Schublade. Die Deutschen Medien tragen natürlich ihren Teil bei. Der BVB hat schon recht wenn er sagt, Rummi sollte ab und an einfach mal die Klappe halten, das wäre das beste für alle.
      Dass Martinez sich das Kreuzband gerissen hat, trifft die Bayern sehr hart, er war mMn fast der einzige für die zentrale Figur in der 3er Kette, sehr schwerer Schlag. Dass es ein Kreuzbandriss ist, war fast klar, bei dem Schlag "auf" Schmelzer, hat er schlicht sein Knie zuweit durchgedrückt. Das macht so ein Kreuzband eben nicht mit.
      Nun zum Spiel selber:
      Bayern hat schlecht gespielt. Egal welche Position, fast keiner hatte normalform. War beim BVB nicht anders, die haben nach vorne aber immerhin was hinbekommen. Shaqiri, Lewa und Müller, hat nicht funktioniert, unter anderem weil z.b. Shaqiri gar nie versucht hat mit den anderen beiden zu spielen. Bei Götze konnte man einmal mehr sehen, dass ihn Guardiola einfach falsch einsetzt. Anstatt auf dem 10er mit Tempo nach vorne zu kommen, muss der arme Mario auf der Außenbahn Bälle gegen Piszek abschirmen, dass das nicht sein Spiel ist, wohl offensichtlich. Mehr braucht man aus diesem Spiel aber auch nicht rausziehen, es war Halbernsthaftes gekicke, nicht mehr nicht weniger.

      Die Debatte um Reus
      Wie gesagt, dieses Thema, wurde von Rummenigge einfach extrem unfair angeschnitten. Das war unterste Schublade. Aber Dortmund hat eben mMn auch nicht das Recht, zu tun wie die Scheinheiligkeit. Sie holen sich auch jedes Jahr die besten Spieler der anderen Liga-Vereine. Letztes Jahr Sokratis, dieses Jahr Ramos und Ginter. Diese werden nicht Thematisiert, weil es bei Freiburg an der Tagesordnung ist, Spieler für viel Geld abzugeben. Ansonsten genau das gleiche Thema wie bei Reus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Open Sesam ()

    • Erstmal zum Thema "Die anderen großen Vereine machen es genauso wie Bayern", möchte ich eines sagen: Klar, Schalke, Dortmund, Leverkusen und Wolfsburg (die besten Beispiele) kaufen natürlich auch Stars von anderen Vereinen, auch von Konkurrenten. Das bestreitet auch keiner. Aber Bayern hat daraus eine Kunst gemacht, die es zur untersten Schublade machen.
      Bayern macht erstmal GEZIELT Jagd auf die Spieler, die für einen Verein am Besten sind, kaufen sie weg, und was das schlimmste ist, teilweise versauern die Spieler (nicht alle, aber teilweise). Egal, weiterer echt schlimmer Punkt ist, dass die Bayern MEDIAL dann darauf aufmerksam machen, gezielt Störfeuer zünden gegen die jeweiligen Konkurrenten (besonders bei sehr wichtigen Duellen ist es auffällig, ich hab da noch das Störfeuer gegen Bremen im Kopf, als eine Woche davor besonders ein Abgang zu Bayern thematisiert wurde und Klose im wichtigen Spiel wie eine Null spielte) und das teilweise die ganze Saison hinziehen ... sowas erlebe ich bei anderen Vereinen höchst selten, oder wenn öfter, dann wirklich nicht in dem Maße, wie es Bayern immer wieder tut.
      Genau DAS ist es, was die anderen Fans so stört am bayrischen Transferkrieg (ja, ich nenne es mal Krieg).

      Nun zum Spiel, das ich nur gelesen habe, weil ich da unterwegs war. Angeblich war ja Bayern blutleer, was man auch verstehen kann. Aber ich finde es mal mehr als verdient nach dem ganzen Gezicke und Gegifte gegen Dortmund (und das sag ich als Schalker!). Klar, Dortmund ist auch keine heilige Mannschaft, dennoch haben sie es verdient zu gewinnen. Das sag ich aber nur nach den Berichten und "Augenzeugen" (sprich Leuten, mit denen ich chatte und anderer Leute, die das Spiel verfolgt haben).
      Naja, Bayern wird sich wieder finden, dann wird die Liga spannend. Und ja, ich meinte spannend, weil Dortmund, Leverkusen und wenn die Verletzungskrise abflaut, Schalke gegen Bayern um den Titel ringen. Und wenn die vier schwächeln, haben wir noch Wolfsburg und Gladbach, die mitziehen können.
      Ich freu mich auf die Bundesliga und erstmal auch auf den DFB-Pokal (den ich aber nicht gucken kann :( ).
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)