Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Dass Ronaldo sich dauernd einen neuen Vertrag "erpressen" will, ist ein leidiges Gerücht, welches von uninformierten Medien gerne so gebracht wird. In seiner Zeit bei RM hat er soweit ich weiss nur 2 neue Verträge bekommen und er kann ja wohl kaum etwas dafür, dass jedes Jahr neue Gerüchte über ihn entstehen.

      Dieses Mal ist das Ganze aber etwas komplizierter. Perez hat anscheinend vor einiger Zeit Ronaldo einen neuen 30 Millionen Netto Vertrag versprochen. Da Ronaldo aktuell weniger als Neymar, Griezmann und Messi verdient, ist das wohl angemessen. Dieses Versprechen wollte Florentino aber nicht einhalten, was Ronaldo dazu bewegte, sich nach einem neuen Klub umzusehen. Ebenfalls nicht hilfreich war, dass er kein Rückhalt vom Verein erhielt, als er für ein Verbrechen verurteilt wurde, das in dem Land, in dem er es ausübte, keines war.

      Insgesamt kann man also sagen, dass Real Madrid und Ronaldo sich auseinandergelebt haben, aber man keineswegs vom geldgierigen Ronaldo reden kann, der dauernd unverhältnismässige Lohnerhöhungen will. Und wieso wird er aktuell als Ballon D'Or Favorit gehandelt mit 34 Toren in 29 Spielen (2018) und sollte dann weniger verdienen als vergleichbare Spieler?

      -Gruss TG
      Tomato Gang
    • kekei schrieb:

      Etwas was ich mir beim FCB auch gewünscht hätte. Zumindest einen aus Robbery hätte ich diese Saison gerne ersetzt gesehen...
      also das mit dem Erpressen ist so eine Sache, gerade ein Messi ist darin ja wirklich auch ein nicht ganz feiner Mensch.

      Zu Ronaldo
      Klar ist er 33, was der mit einem 4 Jahresvertrag soll ist die Frage. Aber vielleicht will er genau das, einen fetten langfristigen Vertrag. So dünn erscheint mir das nicht, das was er dieses Jahr geleistet hat schafft er nochmal 2 Jahre also durchaus berechtigt diese Forderung.
      Wo du das mit dem Tempo her hast weiß ich nicht, er hat bei der WM mitunter die höchste Geschwindigkeit auf den Platz geledert. Also Tempo und Schuss weiterhin perfekt. Das mit dem Spielen ist auch so eine Sache, wann spielt Real denn bitte? Die 6er schauen dass die vorne ins Tempo kommen.

      Zu Juve
      Juve hat sehr gute Erfahrungen gemacht in dieser Hinsicht. Z.b. Einen sehr alten Andrea Pirlo geholt mit dem sie 2 Meisterschaften holten als wichtigster Spieler.

      Zu Bayern
      Hätte Koman seine lange sehr gute Form durchgezogen wäre der erste Ersatz schon fix. Wenn er die Form weiter behält und sich evtl steigern kann, kann er dem FCB noch viel bringen
    • Tomato Gang schrieb:

      Dass Ronaldo sich dauernd einen neuen Vertrag "erpressen" will, ist ein leidiges Gerücht, welches von uninformierten Medien gerne so gebracht wird. In seiner Zeit bei RM hat er soweit ich weiss nur 2 neue Verträge bekommen und er kann ja wohl kaum etwas dafür, dass jedes Jahr neue Gerüchte über ihn entstehen

      Naja gut, dafür interessiert mich Madrid nicht genug, aber es ist gefühlt alle 2 Jahre Thema und dann plötzlich keines mehr. So als wäre was passiert...

      Ich kann Eure Argumentation auch verstehen, dass er es als jetzt wiederholt ausgezeichneter Weltfußballer verdient auch am meisten Geld zu bekommen. Wäre er 2-3 Jahre jünger wäre das auch vollkommen in Ordnung. Das Problem ist im Fußball tatsächlich immer das Alter. Und irgendwann muss dann eben auch mal Schluss sein. Entweder man gesteht sich das ein oder man zieht seine Konsequenzen.

      Genau so wenig wie eine Liste über irgendwelche Gehaltserhöhungen finde ich leider ebenfalls keine zu irgendwelchen Toptempodaten bei der WM.
      Daher ist auch das nur mein Eindruck. Natürlich ist Ronaldo noch immer schneller als die meisten Kicker, aber verglichen mit dem 25 jährigen Ronaldo ist da ein massiver Unterschied erkennbar. Anders als früher ist er nicht mehr auf dem Flügel unterwegs und übersprintet seine Gegenspieler, er ist in der Mitte und hat einen überdurchschnittlichen Antritt mit dem er den großen und meist eher behäbigeren Innenverteidigern entwischen kann. Das er noch immer ein großartiger Kicker ist bestreite ich auch überhaupt nicht. Ich bezweifele nur dass er es noch lange sein wird. Dafür sind die Zeichen der Zeit schon zu fortgeschritten.
    • kekei schrieb:

      Genau so wenig wie eine Liste über irgendwelche Gehaltserhöhungen finde ich leider ebenfalls keine zu irgendwelchen Toptempodaten bei der WM.
      Ich mag mich erinnern vor 1-2 Tagen eine Top 20 Tempo-Liste der WM gesehen zu haben, bei der Ronaldo mit 34.0 km/h auf Platz 1 stand. Aber auf Platz 20 war dann Raheem Sterling mit 33.1 km/h, also sind die schnellsten Spieler der WM doch alle sehr nahe beieinander und das Ranking nicht so aussagekräftig. Nichtsdestotrotz gehört Ronaldo auch mit 33 noch zu den schnellsten Spielern der Welt. Keine Ahnung wie schnell er mit 25 war. Er hat aber auch ein übertrieben höheres Fitness-Level als der Durchschnitt in seinem Alter und wird wohl deswegen noch etwas länger zu sehen sein.
    • Die ersten Partien sind gespielt und ich muss zugeben es lief bisher ja ganz gut für die deutschen Mannschaften. Zumindest vom Ergebnis her. Bayern gewinnt mit einem erstaunlich guten Saches gegen Benfica. Dortmund gewinnt mit Glück gegen Brügge, was aber egal ist denn am Ende stehen da jetzt schon mehr Punkte auf dem Konto als letztes Jahr. Schalke und Hoffenheim hatten denke ich Gegner die auf einem ähnlichen Niveau spielen und sich gegen diese auch gut geschlagen. Dass der Schiri die Schwalbe von dem Porto Spieler nicht gesehen hat finde ich aber einfach nur lächerlich. Da stellt man sich dann wieder die Frage Video Beweis? Ich hab ehrlich gesagt auch gedacht, dass der diese Saison eingeführt werden sollte in der CL. Lag ich wohl falsch.

      Was ich aber erstaunlich finde ist, dass sich einer der blinden Nichtssager an der Torauslinie (auch Torrichter genannt) tatsächlich mal zu Wort gemeldet hat und so in das Spiel eingegriffen hat. Normalerweise sind die ja eher dafür bekannt eigentlich legale Tore abzuerkennen oder klare Foulspiele vor ihrer Nase gekonnt zu ignorieren. Ob Cristiano jetzt tatsächlich eine Tätlichkeit begangen hat... schwierig. Also ich kann diesen ominösen Tritt nicht sehen von dem gesprochen wird. Ein Kontakt könnte da gewesen sein. Aber dass man dann direkt so theatralisch fallen und weinen muss versteh ich nicht. Für diese ätzende scheisse sollten die Schiris auch mal gelbe Karten verteilen. Dann würde auch niemand mehr über Neymar und seinen Geologieunterricht reden. Das Haare ziehen danach war wahrscheinlich nicht Ronaldos beste Idee und seine Heulerei gehört auch wieder in die Kategorie Kindergarten eingeordnet. Meiner Meinung nach hätte dunkel Gelb gereicht mit dem Hinweis, dass er beim nächsten Ding weg vom Fenster ist.

      Bei Real läufts ohne ihn aber ziemlich gut. Bale und Benzema blühen richtig auf. Auch die neue Nummer 7 Mariano hat mich kurz denken lassen, dass Ronaldo doch noch bei Real spiel. Was ein geiles Tor! Highlight war natürlich Asensio der mit seinem No Look Schuss mal nen schönen Griff ins Klo gemacht hat :D

      Liverpool gegen Paris. Zwei deutsche Trainer die sich bei internationalen Top Vereinen einen Job ergattert haben. Das war ein geiles Spiel!! Freue mich übrigens sehr das Liverpool gewonnen hat. Ich hoffe, dass es in der Liga jetzt auch so weiter geht für Kloppo.
    • Gestern gab es eine Verhaftungswelle (überspitzt formuliert) in Belgien wegen Spielemanipulation, Steuerbetrug, Korruption & Geldwäsche.

      Zehn Vereine waren von Hausdurchsuchungen betroffen.

      Bei den Vereinen handelt es sich bisher um: Anderlecht, Brügge, Standard, Gent, Genk, Kortrijk, Oostende, Lokeren und Mechelen (den zehnten Verein habe ich noch nicht herausfinden können).

      Alle festgenommen Personen sind Verdächtige und keine Zeugen. Unter anderem der Trainer von FC Brügge, die Spielerberater Dejan Veljkovic und Mogi Bayat.

      Interessant ist, dass Mechelen anderen Vereinen selbst Betrug vorwarf. Erstmal steht nur der Verdacht... aber falls es sich bewahrheitet.. ,,Wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein".

      Weiterhin sind auch zwei belgische Schiedsrichter festgenommen worden, welche mit dem Spieleberater ,,Veljkovi" befreundet sind...

      Einer der verdächtigten Schiedsrichter heißt Delferiere & wäre am Samstag in der UEFA Nations League zwischen Georgien gegen Andorra als Schiedsrichter eingesetzt worden.


      Ich bin gespannt, was alles noch ans Tageslicht kommt.
      Seid gegrüßt
    • Sehe ich genau so...der Wettskandal in Belgien ist echt eine Bombe. Wenn man mal überlegt, was bei uns los war, als der ZWEITLIGAschiedsricher Robert Hoyzer sich hat schmieren lassen?! In Belgien hat das eine ganz andere Qualität! Ivan Leko, Trainer vom amtierenden Meister und CL-Teilnehmer...würde man das auf die BuLi reflektieren, sprächen wir jetzt über Niko Kovac! Noch pikanter ist die Involvierung von Spielerberatern und welchen Einfluss sie wohl auf all ihre Schützlinge haben... Veljkovic und Bayat betreuen vornehmlich Spieler aus Belgien, Frankreich und den Niederlanden...bleibt abzuwarten, ob das ganze noch über die Ländergrenzen ausufert.

      Grundsätzlich ist klar, das die romantische Vorstellung von einem 100% fairem Wettbewerb komplett naiv ist. Sobald viel Kohle im Spiel ist..... Trotzdem drücken solche Infos aufs Gemüt, da der Sport dadurch immer mehr an Bedeutung verliert. Bei jeder halbwegs misslungenen Aktion heißt es erst mal wieder "SCHIEBUNG!"...und das macht keinen Spaß.

      Bestes Beispiel: Tour de France...es war immer ein Highlight! Egal ob Radsport-Fan oder nicht, Ulrich hin Zabel her, es gab es immer eine gewisse Euphorie in Deutschland. Jetzt kriegt man gerade noch beiläufig mit, welcher potenzieller Dopingsünder die Tour gewonnen hat. Das wird den Fußball nicht so schnell ereilen, da die Basis eine andere ist. Aber da korruptionsschwangere FIFA-Pläne und Wettskandale immer mehr in den Fokus rücken, macht automatisch die Fußballbegeisterung Platz.
    • Es war wohl ein Stich ins Bienennest.

      Der Trainer von FC: Brügge ist erstmal wieder zurück im Verein. Er steht nur im Verdacht des Steuerbetruges.
      Jetzt sind aber auch Journalisten wegen den Verdacht auf Korruption ins Visier der Ermittler geraten.

      Weiterhin wurden auch Einrichtungen in Frankreich, Zypern, Mazedonien, Montenegro & Luxemburg diesbezüglich durchsucht.

      Und der nächste Skandal!!! Diesmal in Griechenland. Spielemanipulation.

      ANGEKLAGT (schon von der Justiz) sind
      • der Besitzer von Olympiacos Pyräus Vangelis Marinakis,
      • der frühere griechische Fußballpräsident Georgio Sarris
      • zwei ehemalige Chefschiedsrichter
      • Sechs ehemalige und amtierende Schiedsrichter
      • frühere und aktuelle Besitzer der Vereine Atromitos Athen, PS Veria & APO Leviadakos


      Auch steht das vergangene CL-Spiel Paris - Belgrad unter Verdacht der Spielemanipulation.

      Ein Wettspieler hat 5.000.000 € auf Sieg PSG getippt. Sieg mit fünf Toren Abstand!!! Hm...

      Bald ist ganz Europa in Skandalen rund um Fußball involviert... hoffen wir für den deutschen Fußball das Beste
      Seid gegrüßt

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Giriel ()

    • So dann melde ich mich hier auch mal wieder. Auslöser hierzu ist die für mich sehr vertörende aber auch amüsante Pressekonferenz der Führungsriege des FC Bayern München.

      Grundsätzlich finde ich ja, dass die drei mit ihrer Grundaussage Recht haben. Die Medien und die Öffentlichkeit gehen manchmal ziemlich unverschämt, fast schon unmenschlich mit den Spielern und Trainern um.
      Doch hilft so eine Pressekonferenz da weiter? Und vor allem macht man in der selben Konferenz in einer genau so unverschämten Weise einen ihren eigenen Ex- Spieler schlecht? Das wird wohl eher ein Schuß ins Leere gewesen sein. Und jetzt macht man sich Springer, Sport1 etc noch zum Feind, ob das jetzt wirklich Hilfreich ist. Als Dortmund Fan würde ich mich jetzt über Schmutzwäsche aus dem Süden freuen ;)

      Wie sehen es denn die Bayern- Fans hier im Forum? Unterstütz ihr hier Hoeness etc? Oder ist
      DIE GUMMIENTENFLOTTE
    • Ich finde schlicht und ergreifend, dass die Bayern jetzt noch mehr gezeigt haben dass Ihnen die Souveränität verloren geht.

      Die PK war für mich eigentlich nur Mittel zum Zweck um von den Gewissen Themen anzulenken.

      Ein Manuel Neuer braucht mit Sicherheit nicht so eine Rückendeckung, der kennt das Geschäft. Für mich wollten die Bayern einfach wieder mal Demonstrieren, aber mMn haben sie genau das Gegenteil gemacht. Kann man nur hoffen dass die Mannschaft das auch so aufnimmt...

      Alles in allem muss man sagen ist es schon recht lächerlich. Andere Vereine wie BVB mit Götze Oder Arsenal mit Özil oder oder oder so viele Vereine werden von den Medien zerfetzt. Jetzt kommt es einmal auf Bayern zu und die Verlieren sofort Ihre Ruhe.

      Hoffentlich hört sich Bernat das Interview nie an, weil solche Aussagen stammen nur von harten Geschäftsmännern ohne Herz

      Spannend wird es jetzt noch viel mehr wenn die nächsten Spiele nicht allesamt gewonnen werden...


      So jetzt aber noch die andere Seite, Deutsche Medien sind auch fast schon wie die Italiener. Was die sich mittlerweile für Überschriften trauen und für persönlich Angeifende Texte schreiben...

      also kann man schon sagen dass Hoeneß teilweise recht hat, aber andere Vereine hätten da bei weitem mehr Grund so eine PK abzuliefern
    • Was geht den mit dem BVB ab? 4:0 gegen einer der weltbesten Defensive. 4 fucking Tore gegen Atletico das ist eine Machtdemonstration. Die spielen momentan wie im Rausch. Bin kein Favre Fan, aber was der Kerl gezaubert hat, Wahnsinn. Das wird für Bayern schwer am 10.11. Würde mich nicht wundern wenn Kovac dann die Koffer packen muss. Der Fußball macht wieder spaß.^^
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Es ist schon erstaunlich, was zurzeit beim BVB abgeht. Gerade mit Blick auf die vergangene Saison war die Angst relativ groß, dass man nach der Länderspielpause eine ähnliche Bruchlandung hinlegen würde. Stattdessen setzt der BVB aber sogar noch einen drauf, siegt nicht nur in der Bundesliga weiter souverän, sondern schießt mit Atletico einfach mal eine der besten Defensivmannschaften Europas mit 4:0 aus dem Signal Iduna Park. Die gute Form wurde damit nicht nur einfach bestätigt, man hat sogar noch einen drauf gesetzt und ein historisches Ergebnis abgeliefert. Das lädt allmählich natürlich auch zu dem einen oder anderen Titeltraum ein.

      Dennoch sollte man - wie Favre und Reus das auch machen - ruhig und realistisch bleiben. Denn gegen Atletico war es nicht nur das Können und die Form der Mannschaft, sondern auch etwas Glück, dass man so souverän gewonnen hat. Kurz nach Wiederanpfiff wurde es mehrfach brenzlig, wo auch mal das Aluminium retten musste. Macht Atletico hier den Ausgleich würde das Spiel vermutlich wieder ganz anders laufen.

      Dennoch: Zurzeit scheint einfach alles zu passen. Die Leader um Reus, Witsel und Delaney führen die stürmische Jugend rundum Sancho, Larsen und Hakimi hervorragend an, während Favre mit seinen Einwechslungen einfach immer richtig zu liegen scheint. Hinzu kommt noch das nötige Quäntchen Glück, woraus sich eine verdiente Tabellenführung in der Bundesliga, sowie das ebenfalls verdiente Anführen der Gruppe A in der Champions League ergibt.

      Was das für das nahende Topspiel mit dem FC Bayern bedeutet wird man sehen. Die Bayern machen zurzeit eine komplett gegensätzliche Phase durch, worüber auch ihre letzten - eher mühsamen - Siege in BL und CL nicht hinwegtäuschen können. Solche Siege geben aber auch Kraft und ich bin mir sicher, dass die Bayern voll da sein werden, wenn es gegen den BVB geht.

      An Kovac zu zweifeln halte ich nach wie vor für verblendet. Der Mann kann auch nur mit dem arbeiten, was man ihm gibt und da haben die hohen Tiere über ihm es einfach versäumt den Kader in seiner Breite zu verjüngen. Da täuschte die denkwürdig-bescheuerte PK der Bayern Bosse auch nicht drüber hinweg.
      Man hat zwar mit Gnabry, Goretzka, Süle und auch Kimmich einige, jüngere Spieler mit toller Entwicklung im Kader stehen, scheint aber vor allem auf den Flügeln weiterhin zu sehr von Robben und Ribery abhängig zu sein. Auch an Lewandowski nagt langsam der Zahn der Zeit. Hummels, Boateng, Thomas Müller und Neuer merkt man auch allmählich an, dass sie ihre beste Zeit langsam hinter sich lassen.
      Der Kader ist nach wie vor stark, aber eben auch mit verdienten Spielern übersättigt, die vielleicht auch einfach nicht mehr diesen Hunger verspüren, wie es die furiose Jugend des BVB tut.

      Davon ab rechne ich in dieser Saison aber auch stark mit Gladbach und Bremen. Vor allem die Bremer sind für mich imo die Überraschung schlechthin und liefern hervorragend ab. Es sieht momentan wirklich so aus - auch wegen dem Versäumnis der Bayern Bosse - als könnte es diese Saison endlich mal wieder einen spannenden Meisterschaftskampf geben. Das Spiel zwischen dem BVB und dem FCB könnte für die diesjährige Ausrichtung der Tabelle daher fast schon richtungsweisend sein. Ich freu mich drauf!
    • Grundsätzlich gebe ich dir Recht: Der BVB ist momentan in einem scheinbar unaufhaltsamen Rausch.

      Das Spiel gestern seh ich allerdings etwas differenzierter. Ich hab zwar leider nur die zweite Halbzeit sehen können, aber da hatte Dortmund teilweise auch Glück, dass Athletico es versäumt hat das 1:1 zu machen und sie quasi im Gegenzug mit dem 2:0 alle Träume der Rojiblancos begraben haben.

      Das 3:0 sah stark nach Abseits aus und das 4:0 ... Geschenkt.
      Ein verdienter Sieg? Auf jeden Fall! Aber meiner Meinung nach 2 Tore zu hoch.

      Das "Glück" eben nicht den Ausgleich zu kassieren, hat sich Dortmund aber auch über Wochen mit guten Leistungen, Kontinuität und dem daraus resultierendem Selbstvertrauen erarbeitet. Ich bn zwar kein direkter Dortmund-Fan, aber ich gucke doch gerne den Dortmunder Fußball. Der Stand ja schon seit der Ära Klopp für Spektakel. Und seit dieser Saison sieht man anscheinend auch jedes mal Durchschnittlich 4 Tore. Welchem Fußball-Fan gefällt das nicht?! :-D

      Ich hoffe ja auch, dass sie das über die Saison beibehalten können. Dann wirds wohl wirklich wieder ein echt spannender Kampf um die BuLi-Krone und auch in der CL würde ich den Dortmundern in dieser Form zumindest den Sprung ins Finale zutrauen.

      Ich glaube bei einem sind wir uns alle einig: dieses momentane Dortmund ist eine Bereicherung für die Bundesliga und das internationale Standing!

      In diesem Sinne: Hut ab!
      Gemeinsam mit Bremen, die man in dieser Hinsicht aktuell nicht vergessen darf!, macht die BuLi echt wieder Spaß. Offensiv-Fußball kann so schön sein :thumbsup:
    • Es werden sich genau 2 Fragen stellen:
      Bleibt der BVB Verletzungsfrei? Reus Alcacer sind in Top Spielen so wenig zu ersetzen wie Witsel etc. Die andere Frage in diesem Zusammenhang ist natürlich was bringt Favre noch aus Guerrero Götze Dahoud und Weigl heraus.

      Die andere Frage ist: wie regelmäßig rufen die jungen Wilden ihre Leistung ab. Sie mussten schon oft sehr sehr viel Investieren siehe Augsburg. Für mich ist das Hertha Spiel jetzt zumindest für die Herbstmeisterschaft der erste Gradmesser, die spielen sehr speziell.

      Zu Bayern ist klar zu sagen, dass ein fitter Coman mit Sicherheit sehr viel Spielzeit gehabt hätte. Bei Lewa die Altersgrenze ansetzen ist schon süß, vllt reißt er sich aktuell nicht ganz so den Arsch auf was ja 2018 ein offenes Thema ist. Jedoch ist er weiterhin einer der besten 9er, wenn er wieder bessere Zuspiele bekommt hat er vllt wieder mehr Bock.

      Jo meine Gladbacher da ist es das gleiche. Unser Worst Case Spiel, in Freiburg, da haben wir selten gut ausgesehen um nicht zu sagen oft Versagt. Sollten wir da tatsächlich 3 Punkte holen, dann stehen wir an Weihnachten unter den ersten 4-5
    • So nachdem ich dies gerade gelesen habe, freue ich mich auf die nächsten Wochen was da noch alles raus kommt. Nicht das mich diese Enthülung überrascht. Schon bei der Einführung der CL- Reform hat man ja gesehen, dass es den großen Klubs nur noch um Geld geht. Sollen sie ruhig machen, mich würde es nur interessieren falls der BVB mitmachen würde, woran ich noch nicht glaube. Watzke sagt ja, die Bundesliga ist die Trennlinie und das glaube ich.

      Auch schön zu sehen wie Verlogen Infantion etc. im Bezug auf Financial Fairplay sind. Daran geglabt hatte ich schon länger, aber schön zu sehen, dass es endlich Beweise dazu gibt. Ich freu mich drauf wie versucht wird das jetzt zu klären, glaube kaum, dass die das jetzt umsetzten werden. Da wird der Druck aus der Bundesliga zu groß werden. Die anderen Vereine werden sich freuen, da den Bayern eine rein zu drücken.

      spiegel.de/sport/fussball/foot…ty-und-psg-a-1235983.html
      DIE GUMMIENTENFLOTTE
    • Neu

      Und es ist passiert

      Da sind die Bayern doch tatsächlich auch noch vom BVB von der Platte geputzt worden, obwohl dieser falsch aufgestellt war und sehr fahrlässig agierte mit den Chancen

      Was erlauben Götze
      Da war er wieder der alte Mario, verstolpert Bälle, bringt bei 2 Kontern den Ball nicht zum Mitspieler und ist in der ersten Hälfte auch kein wirklicher Arbeiter. Was sich Lucien dabei gedacht hat weiß nur er selber

      Bayern hätte in der ersten Halbzeit endlich aus der Versenke kommen können und hätte da das Spiel eigentlich klar machen können, wenn sie nicht so extrem in einem Formtief stecken würden... Außer Lewa ist da ja keiner Torgefährlich

      Sehe keinen Unterschied zur 2en Saison von Ancelotti, für mich sieht das aktuell wieder danach aus, dass da was Intern Gewaltig nicht stimmt. Und dann muss man aber auch sagen echt schon wieder FCB? Das wird mal noch richtig spannend. Sie haben nicht schlecht gespielt aber die erreichen zur Zeit nicht mehr wie 80% des Leistungdvermögens.

      Es könnte ein anderer Meister werden sollte Bayern es nicht zur alten Form schaffen. Oder sollten eben die Spieler nicht mehr ihr Level erreichen

      Geiles spannendes Spiel mit komplett offenem Ausgang. Jedoch war gerade die Bayern Defensive recht naja. Und Offense um Ribery und Müller nicht besser...

      Spannende Bundesliga Saison, Danke
    • Neu

      Was für ein hammer geiles Spiel!
      Und das sage ich ohne Anhänger vom BVB oder Bayern zu sein!

      Das Spiel hatte einfach alles, was man sich als Fußballfan wünschen konnte:
      Tempo, Zweikämpfe, Agressivität, Taktik, Technik, Spannung, Torchancen und viele Tore.
      Ein Aushängeschild für die Bundesliga!

      Über das Ergebnis kann man sich jetzt wahrscheinlich streiten, aber ich denke insgesamt geht der Sieg für den BVB in Ordnung. Denn die besseren Chancen hatte definitiv Dortmund. Wenn ich allein an Reus und Alcacer denke, die jeweils eine 1000%ige vergeigt haben^^

      Aber vielleicht der Reihe nach:
      Die ersten 20-25 Minuten gehörten ganz klar den Bayern. Da hat die Mannschaft von Nico Kovac ein Feuerwerk abgebrannt, Dortmund schon hoch angelaufen und ihnen so keine Luft zum Atmen gelassen.
      Folgerichtig gingen sie auch verdient in Führung.

      Dortmund kam zwar mit Schwung aus der Kabine und hatte den Aufwind durch den Ausgleich, aber die schnelle Antwort auf das Tor von Reus hatte zu dem Zeitpunkt das Spiel für mich eigentlich schon entschieden.

      So kann man sich irren. Dortmund spielte sich in einen Rausch und kam durch diesen absolut irren Treffer von Reus wieder zum Ausgleich. Eine technische Meisterleistung von Reus!
      Spätestens ab da, eher sogar schon ein bisschen früher, hatte Dortmund klar Oberwasser.
      Das I-Tüpfelchen wurde dann erneut eingewechselt und heißt Paco Alcacer!
      Clevere Pass- und Laufwege des BVB, den Paco dann aber auch eiskalt über Neuer lupft. Frech!^^

      Schön aber auch, dass Bayern sich nicht aufgegeben und auf den Ausgleich gedrängt hat.
      War echt nochmal spannend. Minute 90+5 lässt grüßen :-D

      So macht Fußball einfach nur Spaß. Herrlicher Offensivfußball mit viel Spektakel.
      Könnte sich Hertha BSC mal eine Scheibe von abschneiden ... deren Anti-Fußball kann man sich ja nicht anschauen ... :sleeping:
    • Neu

      Als BVB Fan war das natürlich ein famoser Spieltag für mich. Nicht nur das dramatische 3:2 gegen den Rekordmeister aus dem Süden, auch die Pleite von Schalke brachte mich da - selbstredend - ein wenig zum Schmunzeln. Da muss man aber auch ganz klar die Konkurrenz hervorheben: Denn was Frankfurt zurzeit da abfackelt ist einfach nur ganz großes Kino. Machen die so weiter, dann werden die sich mit Sicherheit irgendwo oben festsetzen und sich auch nächste Saison wieder für einen europäischen Wettbewerb empfehlen.

      Generell muss man sagen, dass die Saison bisher - nach einem guten Drittel - wohl die spannendste und interessanteste Saison seit Langem sein dürfte. Gladbach ist zurzeit bärenstark und völlig zurecht auf Platz 2, auch RB wird immer besser und ist vor allem defensiv richtig stark. Auch mit Bremen rechne ich in dieser Spielzeit noch, obwohl die letzten Spiele über ein wenig die Flaute kam.
      Die Negativüberraschungen sind bisher wohl am ehesten Schalke und Leverkusen, die bisherige Erwartungen eigentlich so gar nicht erfüllen konnten.
      Manch einer würde die Bayern hier vielleicht auch dazu zählen, aber denen eine Krise zu attestieren, nur weil sie derzeit auf Platz 5 stehen (wenn's nach Hoeneß ginge wohl Platz 4, denn das Torverhältnis interessiert die Pflaume ja nicht), halte ich für etwas übertrieben. Ein 7 Punkte Rückstand auf die Tabellenführung ist zwar ungewöhnlich, aber alles andere als uneinholbar. Mit den Bayern muss man einfach weiterhin rechnen, zumal sie in Dortmund vor allem in der ersten Halbzeit gezeigt haben, dass sie es doch noch drauf haben und immer da sein können, wenn sie's denn wollen.

      Deswegen betrachte ich das Verhalten und Auftreten des BVB's auch als optimal. Man tut gut daran noch keine Titelambitionen zu verlautbaren und den Druck - mit der offiziellen Zielsetzung der CL Qualifikation - möglichst gering zu halten. Auch wenn man intern mit Sicherheit schon zu träumen begonnen haben dürfte, sowie die Fans langsam auch zu träumen anfangen dürften.
      Man merkt schon, dass diese Saison wirklich viel möglich ist, weil man im Sommer die richtigen Entscheidungen - in so ziemlich allen Belangen - getroffen hat und sich das nun eben auszahlt. Selbst die enorme Breite des Kaders, den man ursprünglich noch verkleinern wollte, kommt der Mannschaft nun zugute und fast immer, wenn Favre Einwechslungen vornehmen lässt, bringen diese Leute sofort wieder gehörig Feuer ins Spiel. Die einzigen, wirklichen Konstanten sind da Reus und Witsel, die eigentlich immer spielen. Vor allem Reus spielt aktuell die Saison seines Lebens. Als Kapitän blüht er richtig auf, geht auf und neben dem Platz mit Beispiel voran. Bleibt er verletzungsfrei ist in dieser Spielzeit fast alles möglich. Und was Witsel da im Zentrum jedes Mal aufs Neue abliefert bedarf kaum großer Worte. Zusammen mit Paco der Königstransfer des BVB's in dieser Saison. Ohne wenn und aber.

      Diese Saison macht einfach Spaß. Nicht nur als BVB-Fan, sondern vor allem auch neutrale Zuschauer und solche, die sich endlich mal wieder eine spannende Meisterschaft gewünscht haben, dürften bisher voll auf ihre Kosten gekommen sein. Und ich persönlich sehe es so: Selbst wenn Bayern am Ende wieder Meister werden sollte, so war zumindest der Weg dahin bei Weitem nicht so monoton wie in den vergangenen Jahren, wo der Kampf um die Schale meist schon recht früh entschieden war und die echte Spannung eher ab Platz 2 begann. Das dürfte dieses Jahr ganz anders laufen. Und das finde ich einfach nur geil!
    • Neu

      Natürlich haben die Bayern eine Krise und die zieht sich durch alle Bereiche! Die Krise ist mMn sogar geplant und wird auch bis aufs Blut verteidigt, obwohl jeder Blinde sieht, das die Nummer für Kovac zu groß ist. Die wäre ihm schon längst über den Kopf gewachsen, wenn er den "normalen Druck" vom Vorstand bekommen würde und ein neuer Trainer installiert.

      Das fängt schon bei den Sommertransfers an.
      Man hat den ältesten und kleinsten Kader der Liga , hat 0€ investiert, 80Mio. eingenommen und dem Trainer auch keine Spieler zu seiner Spielidee gekauft. Das hat man laut Hoeness auf nächste Saison verschoben. Da soll die Mannschaft ein neues Gesicht bekommen und man wollte deshalb im Sommer sparen.

      Es wird einfach nichts getan. Kein erneuter Angriff auf die CL-, mit 1-2 Verstärkungen, und auch kein wirkliches Vorantreiben des Umbruchs, der nötig wäre. Ne Nullrunde.
      Da kann man auch mit Robben und Ribery verlängern, die den Umbruch im Weg stehen und Ärger machen, wenn sie nicht spielen. Auch an Müller als Stammspieler kann man festhalten. Der schickt sogar seine Frau vor wenn er nicht vergöttert wird.

      Dazu Salihamidzic und Kovac, die beim Vorstellungsgespräch nicht wirklich mehr zu bieten hatten als Stallgeruch. Nicht wenn Hoeness vorher Tuchel im Büro hatte oder mit Guardiola und Sammer zusammen gearbeitet hat. Das sind die Kaliber die ein Top-Verein braucht.
      Nicht 2 Leute die brav das machen was der Vorstand will und für den Verein keinerlei Mehrwert haben.
      Aber genau deswegen hat man sie eingestellt.

      Kovac entwickelt die Mannschaft eher noch zurück, bekommt dafür den Daumen nach oben gezeigt und die Saisonziele werden ihm angepasst, anstatt den Druck zu erhöhen.

      Das das dem Team nicht passt dürfte absehbar gewesen sein. Die wollen um Titel spielen und müssen jetzt 1 Jahr durch Deutschland tingeln und irgendwie schauen was sie auf dem Feld anstellen. Ne Spielidee gibts anscheinend nicht.
      Die Liga hat schon begriffen, das es gegen München Punkte gibt.

      Man hat im Prinzip alles auf nächste Saison verschoben und den aktuellen Leistungsabfall in kauf genommen und zieht es jetzt auch durch.
      Das ist das Werk von Hoeness und Co. und die fühlen sich jetzt in die Ecke gedrängt und geben dann so eine Legendäre PK ab.

      Man muss sich ernshaft fragen, ob Hoeness so noch tragbar ist, dann brauchts einen neuen Sportdirektor, einen neuen Trainer, endlich Ersatz für Robben und Ribery und auf die Abgänge der weiteren Ü30 Fraktion muss auch irgendwann reagiert werden.

      Den Umbruch hat man so lange geschoben, bis er unausweichlich wird und auf den "Masterplan" freue ich mich. Ganz besonders wenn er von Hoeness kommt.

      Ich gehe davon aus, das es Jahre dauern wird, bis die Bayern die Liga wieder dominieren und den Schaden der angerichtet wurde ausgebügelt ist.
    • Neu

      Dass die Bayern momentan einige Probleme haben und es diverse Störfeuer von innen und außen gibt (James, Spielerfrauen etc.pp.) bezweifle ich auch gar nicht. Doch trotz alledem steht man eben auch weiterhin recht souverän auf einem der oberen Plätze. Bis Platz 1 sind es bisher nur 7 Punkte Abstand, bis Platz 2 sogar gerade mal 3. Könnte schlimmer sein. Da ist noch alles drin, auch wenn man in München - und in deren Fankreisen - natürlich ganz andere Erwartungen hat und die Schale am liebsten schon vor Saisonbeginn eintüten würde ...

      Eine Ergebniskrise sieht für mich aber anders aus. Ein Blick nach Schalke oder Leverkusen bildet eine solche eigentlich relativ gut ab. Man kann es daher auch so sehen: Selbst wenn Bayern 'beschissen' spielt und den eigenen Ansprüchen momentan gut hinterherläuft, so steht man trotzdem noch recht weit oben in der Tabelle. Auch das zeigt durchaus die Macht des Rekordmeisters, weswegen ich das Glas hier auch lieber als halbvoll, als halbleer betrachte. Zumal der FCB - vor allem in der ersten Halbzeit - brutal gut war. Wenn man so auch weiterhin gegen die anderen Teams der BL agiert, dann geht auch diese Saison wieder viel beim Rekordmeister. Auch wenn ein Umbruch - der aber zumindest in der Mannschaft schon im Detail begonnen hat - durchaus eine Herausforderung werden könnte. Doch mit Goretzka, Süle, Kimmich, Gnabry, Coman und Tolisso hat man ja bereits einige recht junge und noch entwicklungsfähige Spieler im Kader. Darauf lässt sich durchaus aufbauen.
      Die Saison ist noch jung, die Bayern haben noch genug Zeit, um sich zu finden und am Ende doch wieder Meister zu werden. Es wäre fast schon vermessen sie jetzt schon abzuschreiben, nur weil gerade nichts wirklich reibungslos läuft.

      Kovac sehe ich bei den Bayern auch eher als Opfer, der mitunter an den Entscheidungen von Hoeneß und Rummenigge leidet. Transfers, die er gerne getätigt hätte, wurden mit der Begründung "nicht Bayern-tauglich" abgewiesen. Der Kader ist verhältnismäßig klein gehalten und der Älteste der Bundesliga. Das alles sind für einen neuen Trainer keine guten Voraussetzungen. Wenn dann - wie aktuell - auch noch herausragende Spieler wie Coman oder Thiago verletzungsbedingt ausfallen, steht der Trainer nachher unter Beschuss, weil er mit einem Kader arbeiten soll, den er gerne breiter aufgestellt hätte, die Bosse ihm da aber einen Riegel vorgeschoben haben ... Über die Spielweise von Kovac lässt sich streiten, die Hauptschuld für die momentane Flaute - wie gesagt, eine Krise ist das für mich (noch) nicht - sehe ich aber weiter oben.

      Ob man dem Verein nun langfristig geschadet hat ... Najaaaa. Der BVB hatte vergangene Saison bekanntlich auch viele Probleme, konnte sich gerade so auf einen CL Platz retten und hat dann den Umbruch eigentlich binnen eines Sommers komplett vollzogen, der zumindest auch schon im Detail vorbereitet war. Neuer Trainer, neuer Berater, neue Schnittstelle zwischen Mannschaft und Management, neue Spieler ... Im Grunde wurde alles auf 0 gesetzt und optimal wieder zusammengebaut. Wenn dem BVB das in einem Sommer gelingt, dann fällt mir kein plausibler Grund ein, wieso der FCB das nicht auch schaffen sollte.

      Wenn man die Liga nun aber erstmal für einige Jahre nicht mehr so dominieren könnte wie in den letzten sechs Jahren, dann würde ich das nur begrüßen. Langweilige Wettbewerbe will - objektiv gesehen - niemand und Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Ein Blick auf die Tabelle bestätigt diesen Spruch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Neu

      selber Schuld könnte man sagen. Genau das war der Grund warum Ancelotti gehen musste. Er wollte schon letzte Saison den Umbruch, woraufhin ihm die älteren Spieler eiskalt in den Rücken gefallen sind und ihr Leistungen nicht mehr so gebracht hat.

      Ob das Kovac auch so geht weiß ich nicht, Spieler wie Ribery sind halt vllt doch zu Alt und deshalb nicht mehr so stark spritzig usw. jedoch muss man klar sagen dass man schon letzte Saison im Management eklatante Fehler gemacht hat.

      Diese Saison wird extrem spannend, gibt es z.b. Jemand der neben Lewa über 10 Buden macht und so viele Vorlegt? Aktuell scheint kaum einer in der Verfassung dazu.

      Jedoch darf man die Verletztenmisere nicht Unterschätzen, gerade Thiago fordert ja immer den Ball vor allem von den IVs, wenn der dann fehlt wissen die nicht mehr was tun weil Kovac das von Thiago wohl so fordert.
      Wenn aber alle wieder da sind usw, muss der BVB die Füße ganz schön in die Hand nehmen, sollten Sie Silvester aber noch da vorne stehen, könnte es auch ins Ziel reichen, zumindest ohne heftige Verletzungen der Herren IV/Reus/Witsel