Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Schade, schade..
      Klopp der Taktikfuchs hatte einen guten Plan, Liverpool macht es sehr gut. Dann fehlt das Glück, das heute leider auf Barcas Seite war.
      Liverpool, dass sich über die Jahre so gesteigert und entwickelt hat und letztes Jahr (auch wegen einer Verletzung) gescheitert ist, erleidet auch diesmal wieder eine Verletzung, die sie zurückwirft.

      Ich habe lange nicht mehr gesehen, dass Barcelona unsicher wirkte, Fehlpässe spielte und sogar insgesamt weniger Pässe und Ballbesitz hat als die gegnerische Mannschaft. Chapeau Liverpool, auch wenn es dieses Jahr leider wieder nichts wird..
      If I can't even protect my captain's dream, then whatever ambition I have is nothing but just talk!
    • Dann hast du wenig Spiele von Barcelona gesehen. seit dem der neue Trainer da ist, spielen sie nicht mehr so offensiv. Es ist schon bemerkenswert das ein schwachen Barcelona so durch die CL marschiert. Das Barca von pep hätte hier jeden überrollt.

      Schwache CL diese Saison. Juventus fliegt gegen ajax raus. Normalerweise müssen die so einen Gegner packen. Waren zu arrogant bis auf Ronaldo wollte keiner.

      City fliegt gegen Tottenham raus. Ajax - Tottenham ist kein CL Halbfinale für mich.

      Real, Paris sind früh raus. Am Ende holt Ajax die .
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • slr schrieb:

      Dann hast du wenig Spiele von Barcelona gesehen. seit dem der neue Trainer da ist, spielen sie nicht mehr so offensiv. Es ist schon bemerkenswert das ein schwachen Barcelona so durch die CL marschiert. Das Barca von pep hätte hier jeden überrollt.

      Schwache CL diese Saison. Juventus fliegt gegen ajax raus. Normalerweise müssen die so einen Gegner packen. Waren zu arrogant bis auf Ronaldo wollte keiner.

      City fliegt gegen Tottenham raus. Ajax - Tottenham ist kein CL Halbfinale für mich.

      Real, Paris sind früh raus. Am Ende holt Ajax die .
      Inhaltlich gebe ich Dir zu Barca recht - Ich finde auch, dass Barca nicht mehr sehr dominant wirkt, aber das ist auch i. O. Es fing alles an mit Peps Abgang. Es war schon unter Vilanova (RIP) nicht mehr das Barca, das man kannte. Es folgten unzählige Versuche es neu zu erfinden ... Das Ergebnis war eine brutal schwache Defensive. Mit Valverde wurde es kompakter und es hat eine gewisse Struktur. Die einen mögens, die anderen eben nicht. Es ist nun mal Valverdes Art zu spielen. So spielte er auch in Bilbao. Wenn man diese Art mit Peps vergleicht, missfällt es einen sicherlich. Ich würde es aber nicht als schwach bezeichnen. Es war einfach auch das gewisse Glück, dass man vllt auch mal benötigt. Genau das hat Real die letzten Jahre ebenfalls bewiesen, dass Glück nun mal auch eine riesen Rolle spielt. Wenn ich mich mal an Ronaldos Elfmeter-Tor in der 97! Minute gegen Juve errinere oder die Einladungen von Karius im Finale letztes Jahr. Man könnte sogar Bayern mit Rafinha benennen ... Aber thats soccer! Nächstes Jahr wird es auch niemanden interessieren wie Barca, AJAX oder sonst wer die CL gewann. Wer Liverpool 3:0 klatscht, kann nicht schwach sein. Und abschreiben würde ich Liverpool auch nicht. Barca hat leider zuhause noch nicht mal sattelfest gewirkt. Wie wird es in Anfield sein? Ich erinnere ungern an Rom ... Ich hoffe Barca packt es. Egal wie.

      Dass du AJAX ebenfalls so abwertest kann ich nicht nachvollziehen. Wenn es ums Prestige geht, könnte man deine Meinung teilen. Aber es werden nicht ohne Grund unzählige Spieler von AJAX gejagt bzw. sind bereits verkauft oder werden noch bei diversen Vereinen gehandelt. Es kommen in mir Bilder zu Zeiten von Seedorf, Kluivert, De Boer Brüder, Van der Sar uvm. hoch. Die legten nach dem CL Sieg '95 Karrieren hin. Mein lieber Scholli ^^

      Wer Real und Juve rauswirft verfügt über eine gewisse Qualität. Tottenham auch noch auswärts besiegt. Also wer da noch von Glück redet ... (Nicht, dass Du das gesagt hättest, wollte es nur nochmal untermauern und AJAX ist jetzt auch kein unbeschriebenes Blatt in der Fussballgeschichte)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 3raco ()

    • slr schrieb:

      Dann hast du wenig Spiele von Barcelona gesehen. seit dem der neue Trainer da ist, spielen sie nicht mehr so offensiv. Es ist schon bemerkenswert das ein schwachen Barcelona so durch die CL marschiert. Das Barca von pep hätte hier jeden überrollt.

      Schwache CL diese Saison. Juventus fliegt gegen ajax raus. Normalerweise müssen die so einen Gegner packen. Waren zu arrogant bis auf Ronaldo wollte keiner.

      City fliegt gegen Tottenham raus. Ajax - Tottenham ist kein CL Halbfinale für mich.

      Real, Paris sind früh raus. Am Ende holt Ajax die .
      61% Ballbesitz über 35 Spiele in der Liga, marschieren in CL und Liga durch, Messi und Suarez blühen weiterhin selbst im Alter auf und du willst mir sagen die sind schwach? Ich frage mich, wer wenig Spiele von Barca gesehen hat - oder redest du von Espanyol?
      If I can't even protect my captain's dream, then whatever ambition I have is nothing but just talk!
    • Eintracht Frankfurt, du beeindruckst dich immer wieder. :D

      1:1 gegen Chelsea. Gegen das wirklich krasse Chelsea.

      Imponierend. Wahrlich imponierend. Inbesondere wenn Chelsea auf einem unglaublich hohen Tempo spielt. Das die Frankfurter da immer noch mitkommen, ist wahrlich ein Meisterstück.

      Respekt Jungs. :D
    • Auch ich habe das Spiel Frankfurt - Chelsea gestern verfolgt, jedoch als weitgehend neutraler Zuschauer (natürlich würde es auch mich freuen ein deutsches Team im Finale zu sehen). Besonders in der ersten Phase der ersten Halbzeit hat Frankfurt ordentlich Druck gemacht und sich dafür mit der Führung belohnen können, zur Schlussphase hin hat Chelsea den Frankfurtern aber kein Raum mehr gelassen und so auch verdient den Ausgleich erzielt.
      Auch nach der Pause war meines Erachtens Chelsea erstmal das Team welches die Partie weitestgehend in der Hand hatte. Schön zu sehen war, das Frankfurt am Ende noch einmal die Kontrolle übernahm und einige gute Chancen hatte.
      Letztlich ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem das Unentschieden auf jeden Fall angemessen war.

      Ich denke in London einen Sieg einzufahren wird verdammt schwer, meiner Einschätzung nach zu schwer, aber wenn sie ein frühes auswertstor schaffen und in Führung gehen könnte es noch klappen. Wenn ein Team das hinbiegen kann, dann wohl die aktuellen Frankfurter.
      Aber selbst wenn sie ausscheiden sollten haben die Frankfurter es verdammt weit gebracht und die Leistung der Frankfurter-Fans war absolute Spitzenklasse in der Euro League.
    • Ich verstehe nicht wieso die Leute immer glauben, Frankfurt braucht einen Sieg in London. Ein 2:2 oder 3:3 würde doch auch reichen ... genauso wie ein 1:1 und dann kommt man eben mittels Verlängerung und Elfmeterschießen weiter. Gab es doch schon alles. Natürlich wird es schwer und Frankfurt darf schon jetzt stolz sein, aber noch ist das Spiel nicht gespielt.

      Ansonsten bin ich wirklich gespannt auf den Endspurt in der Bundesliga. Was den Abstieg betrifft dürfte alles klar sein, aber gerade was die internationalen Plätze betrifft ist es sehr spannend. Aber auch wer Meister wird ist noch total offen. Bayern ist im Vorteil, aber wenn Dortmund nur einen Ausrutscher ausnutzt könnte das entscheidend sein.

    • Tja, was soll man dazu noch sagen? Kloppo's Titelsammlung mag überschaubar sein, aber verdammt ... Wenn Teams im modernen Fußball in gewisser Regelmäßigkeit für Fußballwunder sorgen, dann sind es seine. 3:0 im Hinspiel gegen Barca verloren und was macht Liverpool? Fegt Barca halt mit nem 4:0 an der Anfield vom Platz. Und das obwohl mit Firmino und Salah zwei offensive Top-Akteure gefehlt haben. Der pure Wahnsinn!

      Ich gönne es Kloppo so sehr. Letztes Jahr gegen Real hatte man leider etwas Pech, aber ich glaube ne größere Chance als in diesem Jahr kann der LFC gar nicht bekommen. Wenn man so weit ist, darf man zwar kein Team mehr unterschätzen, aber für mich geht Liverpool jetzt als klarer Favorit ins Finale. Egal ob der Gegner nun Tottenham oder Ajax heißen wird. Wünschen würde ich mir aber definitiv Ajax im Finale. Nicht nur, weil ich jetzt nicht unbedingt ein rein englisches Finale bräuchte, sondern weil Ajax eben auch das Überraschungsteam der diesjährigen Champions League ist und ich dieser Mannschaft den Einzug ins Finale einfach nur gönnen würde.

      Ich drück Kloppo die Daumen und hoffe sehr, dass es dieses Jahr mit dem Titel in der CL endlich hinhaut!

      PS: Die entscheidende Ecke strotzte nur so vor Genialität ^^
      You wanna know my secret identity?
    • Armes Barca, letztes Jahr in der 2 Runde auf die Fresse bekommen und rausgeflogen, und dieses Jahr ist der Fall wieder eingetreten. Ich habe das Spiel nicht angeschaut, vielleicht hätte ich durch Zuschauen das Schicksal des Matches zugunsten Barcas abändern können (ich denke nicht)

      Schade wirklich schade..... Liverpool bleibt durch seinen Trainer weiterhin Jahrzehnte stark, Barca aber leider nicht mehr. Dieses Jahr hätte sich Barca den Titel holen sollen, weil in den nächsten Jahren werden die Stammspieler wie Suarez oder Messi zu alt sein.
    • Messi und Suarez können auch nächstes Jahr noch eine Chance erlangen. Dafür sind sie noch zu gut.

      Trotzdem eine Wahnsinnsleistung von Liverpool.

      Das Team hatte nur ein Ziel und haben es geschafft.

      Und das ohne Salah und Firminio. Sehr stark.

      Das 4. Ding war absolut kurios und eigl nie denkbar in der Championsleague. Vllt in der Kreisklasse , doch aber nicht dort und so xd

      Bin trotzdemHappy und freu mich für Klopp.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Und genau darum Liebt man den Fußball!

      Liverpool hat in einer schon unmöglichen Ausgangslage (Hinspiel in Camp Nou 0:3 verloren) Zuhause an der Anfield Road ein irres 4:0 geschafft und somit das CL Finale wieder erreicht.

      Was für eine Leistung der Reds und wie Grandios haben Kloppo´s Jungs Messi aus dem Spiel genommen!
      Es ist ein Beleg dafür, dass man niemals aufgeben soll und jede noch so kleine Chance nutzen sollte.

      Vollgasfußball statt Einbahnstraßen-Fußball muss die Zukunft sein um diese geile Sportart am Leben zu erhalten!

      Jetzt liegt alles am Fußballgott, ob Kloppo endlich "Heilig gesprochen" wird in England.
      Holt er am Wochenende mit einem Sieg und Remis bzw. Niederlage von ManCity nach 1991 die Englische Meisterschaft nach Liverpool - wird ihm ein Denkmal errichtet!
      Holt er Anfang Juni in Madrid (Atletico Stadium) den CL Titel gegen Spurs oder Ajax, wird Er (vielleicht) zum Ritter geschlagen.

      Ich wünsche und hoffe das Kloppo das Double holt, oder sollte es wieder nicht zum Meistertitel reichen, dann soll er ENDLICH den Henkelpott in den Händen halten und das nachholen, was ihm 2013 (BVB) und 2018 (LFC) leider im CL Finale verwehrt blieb.
    • Schade, Schade, Schade, Schade ...

      Was war das gestern bitte wieder für ein großartiges Spiel von Eintracht Frankfurt?
      Zugegeben: Nach der ersten Halbzeit dachte ich, dass Chelsea das Ding "problemlos" wuppen würde, aber die zweite Hälfte war richtig stark!

      Insgesamt würde ich bilanzieren, waren das zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Pro Spiel hatte jede Mannschaft eine dominierende Halbzeit. Die internationale Erfahrung, die die Blues den Frankfurtern voraus sind und auch immer mal wieder ausgespielt haben, hat die Eintracht mit enorm viel Leidenschaft, Laufbereitschaft und Kampf wett gemacht. Einfach nur ein klasse Fußballspiel gewesen gestern.

      Es ist dann auch schon ein Stück weit traurig, dass man dann durch die Lotterie Elfmeterschießen rausfliegt, wo man doch während des Spiels gleich zwei Chancen zum 1:2 zu verzeichnen hatte, die die Londoner gerade noch so auf der Linie klären konnten. Bitter!

      Aber so ist der Fußball nun mal und für Geschichten wie sie diese Woche mehrfach vorkamen, muss man den Fußball einfach lieben.
      Insgesamt waren die Internationalen Halbfinals mal wieder so spannend wie lange nicht mehr, wenn wir noch #LIVBAR und #AJATOT dazunehmen, #VALARS hab ich nicht gesehen.
      Aber es ist auch ein Stück weit bezeichnend, dass wir europäisch zwei Englische Finals haben.
      Und das obwohl die Engländer doch eigentlich aus Eurpoa rauswollen :P :thumbsup:
    • Neu

      So, die Saison ist vorbei. Nur noch das CL Finale ist offen. Zeit, mal ein kleines Fazit zu ziehen:

      -Die Bundesliga war mal wieder spannend. Ich habe für einen kurzen Moment nicht mehr dran geglaubt, dass Bayern noch Meister wird. Aber scheinbar haben die Dortmunder selbst am wenigsten an sich geglaubt. Schade. Das sage ich auch als Bayernfan, denn wenn man nun auch das Double gewinnt, wird man sich in der Chefetage wohl wieder gegenseitig auf die Schultern klopfen und sagen "toll, wie wir den Umbruch gemeistert haben". Leider war es das wohl erstmal mit Spannung, denn bei Bayern wird noch der ein oder andere Topspieler kommen und dann wird die Lücke wieder größer.

      -Damit zum nächsten Punkt: Für Bayern ist das eigentlich eine verlorene Saison, denn sie ergab 0 neue Erkenntnisse. Dass die Mannschaft zu alt ist und neue Spieler braucht, wussten wir auch schon vor 1-2 Jahren. Ob Kovac geeignet ist, um mit einer Mannschaft nach seinen Vorstellungen Erfolg zu haben, wissen wir immer noch nicht. Ob Spieler wie Sanches, Goretzka, Alphonso und selbst Gnabry langfristig das Niveau haben? Dafür ist es noch viel zu früh.

      -Leider war es auch eine absolut unwürdige Saison für den FCB. Und damit meine ich nicht das Sportliche, sondern das traurige Gebahren von Hoeneß, Rummenigge und teilweise auch Hasan. Einmal diese PK am Saisonbeginn. Dann noch die Aussagen zu Kovac. Da scheint das ein oder andere im Argen zu sein in der Führungsriege. Vielleicht wegen Uneinigkeit zwischen Hoeneß und Rummenigge. Mal sehen, ob das in einem neuen Trainer resultiert. Zu rechtfertigen wäre es mMn nach nur, wenn man einen nachweislichen Topmann verpflichtet.

      -Frankfurt war eine absolut positive Überraschung. Nach dem Saisonbeginn dachte ich, die gehen komplett unter. Neuer Trainer, etliche Leistungsträger verloren. Dann direkt ausgeschieden. Aber so, wie die zurückgekommen sind, war das klasse mit anzusehen! Ich hoffe auf mehr in der kommenden Saison.

      -Schalke ist komplett zusammengebrochen nach dem Vize-Titel. Dieser Verein wird einfach auf ewig chaotisch bleiben.

      -was für eine geile Championsleague!! Auch da bin ich irgendwie froh, dass Bayern ausgeschieden ist. So konnte ich anderen Spiele mal richtig genießen - und da gab es einiges zu genießen! Jetzt hoffe ich auf Liverpool, da mir Tottentham zu grau ist. Aber Respekt vor deren Last-Minute-KOs gegen City und Ajax muss man trotzdem haben.

      Generell ist nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa viel Umbruch am laufen. Real und Bayern - zwischen 2012 und 2018 Dauergäste im (Halb-)Finale - hatten mal so gar nichts mit dem Titel zu tun. Dazu (mehrere) Trainerwechsel, wichtige Säulen der Vergangenheit verloren. Stattdessen hat man mit Ajax, Tottenham und Liverpool drei Teams im Halbfinale gesehen, die in diesem Jahrzehnt eigentlich kaum in der KO-Phase der CL zu sehen waren, geschweige denn in Titelnähe. Erfrischend! Da freut man sich auf den Transfersommer und die neue Saison, da wird wohl einiges passieren.