Stärkeverhältnisse der Charaktere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Den Satz "Sogar im Rentenalter..." hört man häufiger. Dabei bedeutet alt werden in One Piece nicht zwangsweise schwächer werden während eines kurzen Kampfes. Natürlich lässt im Alter auch die Muskelkraft (zumindest in der relen Welt) nach. Allerdings wird durch die erhöhte Erfahrung das Haki gestärkt, welches zwar (entgegen der häufigen Auffassung) nicht die Kraft direkt steigert, aber durch erhöhte Härte (RH) den Energieverlust bei z.B. einem Schlag reduziert und somit die "Durchschlagskraft" steigert. Zusätzlich hat man im Alter auch mehr Zeit gehabt sein OH zu trainieren und somit kann man manchen Angriffen ausweichen, denen man früher mit Kraft entgegen gehen musste.
      Die eigentlichen Nachteile des Alters zeigen sich in eventuellen Krankheiten (s. Whitebeard) und in der verminderten Ausdauer.

      Was ich damit sagen will, ist, dass wir anhand des kurzen Schlagabtausches zwischen Rayleigh und Borsalino nicht ableiten können, dass Rayleigh dem Admiral früher deutlich überlegen gewesen wäre. Wäre der Kampf länger gegangen, hätte Rayleigh sein Alter richtig zu spüren bekommen und höchstwahrscheinlich verloren. Ich finde es halt einfach nicht richtig zu sagen, dass nur, weil ein Charakter alt ist, er nur Nachteile hat. Dafür ist das "Kampfsystem" in One Piece einfach zu komplex.
    • Androssus schrieb:

      Ich finde es halt einfach nicht richtig zu sagen, dass nur, weil ein Charakter alt ist, er nur Nachteile hat. Dafür ist das "Kampfsystem" in One Piece einfach zu komplex.
      Sagt ja auch keiner. Es wird lediglich dargelegt, dass Rayleigh aktuell nicht mehr so stark ist, wie er es in seiner Blütezeit gewesen ist. Das betont er ja sogar selber mehr als nur einmal im Kampf mit Borsalino.

      Kapitel 512 schrieb:

      It's been a while since I've held a sword.
      --> Impliziert, dass er - seit er im Ruhestand ist - kämpferisch nicht mehr aktiv gewesen ist. Womöglich also bereits seit der Hinrichtung von Roger, was bis zum Archipel immerhin satte 22 Jahre gewesen wären. Unwahrscheinlich btw., dass er im Ruhestand an seinen Haki-Fähigkeiten gefeilt hat. Wozu auch?

      Kapitel 513 schrieb:

      It looks like they are having some serious trouble ...!! I'd like to lend them a hand ... But I'm not as young as I used to be.
      Hier wird's imo so richtig deutlich, dass er in jungen Jahren noch deutlich fähiger war, als in seinem Schlagabtausch mit Borsalino ersichtlich geworden ist. Er sagt es ja sogar selbst, geht sogar so weit zu implizieren, dass er damals nicht nur fähig gewesen wäre den Admiral zu beschäftigen, sondern gleichzeitig auch Leute wie Sentoumaru, Kuma und den Pacifista zu stoppen. Und das alles zugleich. Ob das nun tatsächlich der Wahrheit entspricht lässt sich natürlich nicht mit Bestimmtheit sagen, es gibt aber Aufschluss darüber wie er selbst zu seinen Fähigkeiten steht. Und da legt er sich ganz klar fest: Früher war ich stärker!

      Es ist damit weniger Verdacht zu sagen, dass Rayleigh im hohen Alter nicht mehr so stark ist wie früher, sondern ist es etwas, was er selbst sogar explizit so gesagt hat.
      Also ja, er war - offenkundig - mal stärker, als wir es bisher gesehen haben. Das Alter zehrt nun mal an jedem Menschen. Dass Oda diesen - ich nenne es jetzt einfach mal bewusst überspitzt - körperlichen Verfall so auch in seinem Manga aufgreift macht Sinn und ist imo nur folgerichtig.

      Dass er also jetzt noch, obwohl er zzgl. dazu seit Jahren kein Schwert mehr in der Hand hatte, fähig war einen Admiral aufzuhalten spricht klar für ihn und lässt grob mutmaßen / erschließen wie stark er dann wohl zu Zeiten von Rogers Ära gewesen sein muss.
    • Möchte noch kurz einen Einwurf zur Shanks - Mihawk Debatte geben.

      Zorros Ziel ist es ja stärkster/bester Schwertkämpfer zu werden.
      Mihawk wird von manchen hier hingestellt als sei er Stärker als Shanks.
      Mihawk ist Stärkster/Bester Schwertkämpfer (was ein Unterschied ist aber lassen wir das hier)
      Zorro wird also mindestens so Stark sein wie Mihawk heute.

      Ruffy wird also in seiner Bande mind. 2 Kämpfer haben die so Stark sind wie Kaiser....
      Sanji ist immer relativ nah an Zorro dran gewesen (Zahlen gibt es im Enies Lobby Arc dazu) (ungeachtet seiner Darstellung in den letzen Arcs), Was mehr oder weniger bedeuten kann das Ruffy 3 Männer die in etwa Kaiser-Level haben dürften in seiner Bande haben wird...
      Kaiserlevel > Admirallevel (laut den Auflichtungen hier)

      Ich würde sagen allein daran sollte man mit logischem Denken darauf kommen das Shanks All In mit allem was er hat etc. Stärker sein muss als Mihawk.

      Mihawk ist also bester Schwertkämpfer (Schwertkämpfer = Kunst des Schwertkampfes). Das er nie verloren hat, kann auch sein, dass es Draws waren und Shanks zb. KH nicht verwendet hat, welches ja auch materielle Schäden (MobyDick) hervorrufen kann.

      Wenn Mihawk > Shanks ist wäre das für die SHP der totale overkill an Power.
      4 Kaiser (+Banden) + Marine + Smurai stellen die 3 Macht.
      Ruffy wird in seinen Reihen die Stärke von 3 Kaisern (2 ohne Bande) innehaben.
      Ein Alter WB hat auf MF ordentlich noch die Trommel gerührt. Gute Nacht wenn da 3 der Sorte auftauchen.
    • Selbst wenn man davon ausgeht, dass Rayleigh in der Vergangenheit stärker war als jetzt, bedeutet dies nicht, dass es sich hierbei um eine ganze Stufe handelt. Kleines Beispiel dazu... Sengoku sehe ich ein wenig stärker als Kizaru (aber beide auf einem Level). Heute würde Rayleigh vllt. gegen einen Kizaru verlieren. Damals hingegen würde er vllt. gegen Sengoku gewinnen. Anders ausgedrückt Rayleigh heute < Kizaru < Sengoku < Rayleigh Vergangenheit (dennoch alle auf Admiral Level). Außerdem war ja auch eine der Grundlagen zu dem Level System, dass die einzelnen Stufen fließend in einander überlaufen können. Auch hier ein kleines Beispiel... "Schwächsten" im Kaiser Level (Big Mom, Garp) sind nur ein ganz kleines Stückchen stärker als die "Stärksten" im Admiral Level (Kong, Mihawk).
      Ich sehe sowohl Falkenauge als auch Rayleigh durchaus in der Lage, dass sie einen Kaiser lange beschäftigen können und ihn auch verwunden können. Allerdings ist es dann immer noch ein Unterschied, um den Kaiser endgültig zu besiegen. Kaido ist eben ein Gegner, den nur der jeweils Stärkste einer Bande/Gruppierung/Institution besiegen können sollte. Und das ind eben Zorro und Rayleigh nicht (und somit Mihawk auch nicht, wenn Zorro sein Ziel erreichen soll)
    • Naja, von diesen Stufen halte ich persönlich ja sowieso nichts, weil One Piece sowas über weite Strecken halt nicht hergibt. Es gibt durchaus existente und nachvollziehbare Gründe, aus denen auch manch unabhängige Figur zu deutlich mehr im Stande sein könnte - oder einst wahrscheinlich war - als es zunächst den Anschein macht. Da gehen Meinungen und Interpretationen zwar auseinander, allerdings halte ich es doch für etwas vermessen die Augen vor diesen Möglichkeiten zu verschließen und sich krampfhaft an irgendwelchen Leveln / Stufen aufzuhängen, die letztlich beliebig weit ausgedehnt werden können. Weil sich dafür eben häufig - wie nun bei Rayleigh & Mihawk - Argumente finden lassen, die dem entschieden widersprechen.

      Und ich bleibe dabei: Als künftige PK-Crew braucht es nicht nur Ruffy, der stärketechnisch ganz oben steht, sondern idealerweise noch einen ersten Matt, der ähnlich viel drauf hat und dadurch mit dazu beitragen kann diesen Anspruch auch dauerhaft halten und im Notfall eben auch effizient verteidigen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Gegen welchen Gegner soll sich denn eine Crew verteidigen müssen, der es erfordert, dass man einen Piratenkönig, einen Kaiser und einen Admiral braucht. Ein Piratenkönig und 2 Admiräle können doch durchaus alle möglichen Gefahren abwenden. Was hätte es denn für einen Sinn, wenn es neben Ruffy und Blackbeard (der am Ende vllt. gefangen oder tod ist) niemanden gibt, der stärker als Zorro ist. Dann würde es nämlich gar keinen Ruffy benötigen.
    • Ich würde gerne einen kleine Supernovae-Rangliste im Bezug auf POTENTIAL in der Zukunft. Also wie stark man die jeweiligen Supernovae am Ende von OP einschätzen kann.

      Natürlich sind dazu noch viel zu wenig Infos bekannt um dies auch nur ansatzweise sicher voraussagen zu können, dennoch macht es Spass sich mal drüber Gedanken zu machen.

      Supernovae-Top-Liste am ENDE von OP (aus meiner Sicht):

      1. Monkey D. Ruffy
      Auch wenn Oda einem Ruffy immer wieder in "Bosskämpfen" "Hilfe" von anderen Charakteren gibt und es durchaus möglich wäre, dass Ruffy Piratenkönig wird, ohne der stärkste Einzelkämpfer in OP zu sein, so gehe ich dennoch davon aus, dass er Shonen-Mässig am Ende der Stärkste wird.

      2. Lorenor Zorro
      Hier werden viele wohl Kid setzen. Jedoch bin ich Vertreter der Fraktion, die Zorro immer nur ganz knapp hinter Ruffy sieht. Allein schon in Punkto Ausdauer/Durchhaltevermögen (Thriller Bark) hat uns Oda das meiner Meinung nach gut aufgezeigt. Er wird wohl mindestens Mihawk-Level erreichen, und wie man in den Diskussionen sehen kann sind sich die meisten einig, dass Mihawk mit Shanks mindestens auf dem gleichen Level, also Kaiserlevel ist.

      3. Eustass Kid
      Sehe in ihm wie viele auch den Hauptkonkurrenten der SN gegen Ruffy. Auch der ständige Wettkampf mit Ruffy derzeit im Gefängnis hat dies erneut angedeutet, dazu noch Königshaki etc. Er hat wohl einen Big Mom Kommandanten besiegt, ob dies Snack war oder sogar einer der 3 anderen ist noch unklar. Das einzige was mir schwerfällt bei Kid ist die Vorstellung, was er noch aus seiner TF rausholen könnte. Falls sein erwachen das Eisen im Blut gegnerischer Körper beeinflussen könnte oder er ganze Magnetfelder so kontrollieren könnte, dass er Umweltmanipulationen jeglicher Art vollziehen könnte, wäre dies mächtig. Aber das erscheint mir dann doch etwas zu weit hergeholt. Hat hier jemand bessere Ideen? Mit den bisher gezeigten Fähigkeiten konnte er mich noch nicht von seiner TF überzeugen.

      4. Urouge
      Die nächste Überraschung. Er hat nen Snack erledigt, ist jedoch an einem Cracker gescheitert. Seine Fähigkeit Schaden in Stärke umzuwandeln hat enormes Potential, ausserdem wurde er von Oda mit dem niederigsten Kopfgeld der SN eingeführt, was fast schon zu offensichtlich ist, dass er deutlich mehr drauf hat als man ihm zutraut. Falls er sein RH auf ein enormes Level heben und dadurch auch schlimmere Schäden ertragen kann, ist ihm vieles zuzutrauen.

      Die nächsten 3 Platzierungen waren die schwierigsten, bzw. sind alle sehr nah beieinander:

      5. Basil Hawkins
      Seine Teufelsfrucht gepaart mit seinen Kalkulationen/Vorhersagungen machen ihn zu einem vielseitigen Kämpfer. Er scheint auch ein taktisch stark agierender Charakter zu sein. Dass er gegen Kizaru, Kaido und Ruffy/Zorro schlechte Karten sah, kann man bei diesen Konstellationen mit Sicherheit nichts als Zeichen von Schwäche sehen. Defensiv ist seine Frucht dadurch mächtig, dass er eigentlich tödliche/starke Treffer einfach durch (eine begrenzte Anzahl) Voodopuppen schadenlos wegstecken kann. Dadurch kann er gegen starke Gegner auch mal etwas kassieren, bis er durch seine taktische Kampfart den nächsten richtigen Schritt findet. Lediglich offensiv haben wir bisher nichts weltbewegendes gesehen, jedoch wissen wir auch noch nicht viel über sein Haki Level. Eine Strohmonster mit gutem RH wäre wohl nicht zu unterschätzen.

      6. Trafalgar Law
      Wie ich bereits in einem anderen Post erklärt hatte, sehe ich Law als nicht so stark an wie der Grossteil der Community. Seine TF ist in der Theorie eine der stärksten TF in ganz OP. Jedoch haben wir in Kämpfen wie mit Kalibern Flamingo, Fujitora usw gesehen, dass er diese doch nicht so einfach in einem Room zersäbeln kann und aus die Maus, wie im Kampf gegen Vergo. Vergo war von der physischen Kraft, RH und Schnelligkeit einem Law überlegen. Daher denke ich dass seine Kräfte mächtig sind, jedoch gegen Kaiser, Admiräle und hohe Kaiserkommandanten nicht so einfach einzusetzen sind.

      7. X Drake
      Rein von der physischen Stärke wohl sogar einigen höherplatzierten überlegen. Er konnte VOR dem TS, in der NORMALEN Form, einen Pacifista mit einem Tritt wegkicken. Wenn man davon ausgeht, dass er während dem TS noch an physischer Stärke dazugewonnen hat und Haki gemeistert hat, ist er insbesondere in seiner Mischform ein Monster, da er dort in Punkto Schnelligkeit und Stärke noch einiges dazugewinnt. Zusätzlich nutzt er noch Schwert & Axt und wirkt auch eher bedacht in Kämpfen und nicht wie jemand, der wahllos ohne Plan angreift.

      8. Killer
      Kids Vize wird wohl noch einiges Zeigen und dürfte ähnlich wie bei Zorro nicht weit hinter seinem Captain sein. Eine höhere Platzierung würde ich ihm dennoch erst zutrauen, wenn wir etwas mehr von seinen Fähigkeiten erfahren.

      9. Scratchmen Apoo
      Hat eine durchaus interessante TF mit vielseitigen Angriffsmethoden. Was für mich jedoch gegen eine höhere Einschätzung spricht ist sein Charakter, da er uns bisher als eher provozierender, aber im Endeffekt feiger Kämpfer gezeigt wurde. Daher würde ich eher schätzen, dass sein Fokus daraus liegt, möglichst raffiniert und hinten durch ohne viel Aufwand an seine Ziele zu kommen, ohne dass er viel Training oder sonstiges in sich investiert. Seine Stärke liegt eher in der Intrige.

      10. Capone Bege
      Wurde denke ich als einer von wenigen bereits mit vollem Potential gezeigt. Defensiv aufjedenfall nicht leicht zu brechen, jedoch kaum offensiv etwas auf Lager, dass den oben genannten irgendwie gross etwas entgegensetzen könnte. Die Pistolen und Kanonenkugeln sind leider in der OP Welt etwas lasch.

      11. Bonney
      Eine etwas schwierig zu bewertende TF, da wir nicht genau wissen wie sie funktionert. Ansonsten wäre sie ähnlich wie Sugar auf Dressrosa einfach zu OP, wenn Sie (ohne Berührung sogar wie wir bisher gesehen haben) in der Lage wäre, einen Kaiser einfach mal paar hundert Jahre altern zu lassen oder in ein Baby zu verwandeln. Denke Ihre Frucht wird in der Story anderswie wichtig genutzt, sehe in ihr nicht direkt eine klassische Kämpferin.
    • Dann hätte ich aber gern gesehen, wie Zorro nach Apoos Attacke, die er gegen Kizaru einsetzte, nochmal aufgestanden wäre. :-D
      Urouge kann ich (wie auch Apoo) schwer einschätzen. Er verfügt zwar über große Stärke, aber schlichtes mit Fäusten drauflosschlagen ist mir ein bisschen zu wenig, und mehr haben wir ja noch nicht gesehen. Das niedrigste Kopfgeld hatte er übrigens nur, weil die 108 im Buddhismus eine besondere Bedeutung hat, und er halt ein Mönch ist.

      Bei mir würde die Reihenfolge der aktuellen Stärke so aussehen:

      1. Ruffy 2. Kid 3. Law 4. Hawkins 5. Zorro 6. Apoo 7. X Drake 8. Killer 9. Urouge 10. Bege 11. Bonney

      Dass Zorro am Ende von OP Kid, Law und Hawkins übertroffen haben wird, ist so gut wie sicher. Beim Rest wird sich nicht viel ändern, denke ich. Anfangs sah ich die 9 Supernovae noch als ernsthafte Konkurrenten, die ähnlich große Dinge meistern, wie die SB, aber mittlerweile hab ich eher den Eindruck, dass sie alle indirekt nur dazu dienen- oder beitragen werden, dass Ruffy Piratenkönig wird, ob sie wollen oder nicht. Aber ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Byron'scher Held ()

    • Ich finde auch, dass es die SN durchaus verdient haben, dass man mal über sie spricht.
      Aktuell sehe ich das ganze so...
      Ruffy - sollte aktuell keiner Diskussion bedürfen
      Zorro - hier ist ein mögliches Power Up in Wano mit eingerechnet
      Kid, Law, Urouge - stechen (finde ich) aus den übrigen SN hervor
      Drake, Hawkins, Apoo - haben sich alle 3 Kaido untergeordnet
      Killer, Bege, Bonney - wirken lediglich wie Supporter

      Am Ende wird sich meiner Meinung nach nicht extrem viel verändern, außer in Bezug auf Kid...
      Ruffy, Kid
      Zorro
      Law, Urouge
      Drake, Hawkins, Apoo
      Killer, Bege, Bonney

      Grund --> Kid wird uns gerade als "gleichwürdig" wie Ruffy aufgebaut. In Zukunft könnte er somit durchaus die Position eines Shikis einnehmen. Möglichkeiten durch seine TF hat er ja zu genüge. Gerade sowas wie das Eisen im Blut zu kontrollieren oder auf das Magnetfeld der Erde einzuwirken (wie Onepiecefan bereits erwähnt hat) finde ich, von der Seite betrachtet, gar nicht so weit hergeholt.
    • Androssus schrieb:

      Grund --> Kid wird uns gerade als "gleichwürdig" wie Ruffy aufgebaut. In Zukunft könnte er somit durchaus die Position eines Shikis einnehmen. Möglichkeiten durch seine TF hat er ja zu genüge. Gerade sowas wie das Eisen im Blut zu kontrollieren oder auf das Magnetfeld der Erde einzuwirken (wie Onepiecefan bereits erwähnt hat) finde ich, von der Seite betrachtet, gar nicht so weit hergeholt.
      Wenn Luffy sich nicht von den anderen SN abhebt und Kid sich auf einem ähnlichem Level befinden soll wie er, frage ich mich wie effektiv Luffy's 2 jähriges Training mit Rayleigh gewesen sein soll. Wozu denn das ganze Ideale Training, wenn man einfach in die NW hätte reißen können und Sie hätten sich dort genauso gut entwickeln können? Von der Logik her, darf keiner der SN an Luffy rankommen - oben genannter Grund. Ich bezweifle sehr stark, dass irgend jemand von den anderen SN so einen erfahrenen Trainer hatte, welcher Luffy bei seiner Entwicklung geholfen hat (Haki, TF, etc.). Kid soll nach Kaidou's aussage ebenfalls über KH verfügen - ich gehe mal von aus, dass er es bewusst einsetzen kann. Hier kommt aber wieder die frage auf, wie effektiv war Luffy's Training? Rayleigh half Luffy in der Erlernung der Basic's der verschiedenen Haki arten. So auch bei dem KH. Jetzt haben wir einen Kid, welcher sich das ganze einfach mal selber beigebracht haben soll?
      Dann noch die Aussage, er habe einen Sweet Kommandanten verletzt, um sich etwas zurück zu holen. Wenn es jemand anderes als Snack gewesen sein soll, dann ist Kid auf einem ähnlichem/selben Level wie Luffy und das ergibt für mich einfach keinen Sinn.

      Jeder SH hat 2 Jahre unter perfekten Bedingungen Training. Hatten sogar die ''perfekten'' Trainer. Die haben täglich hart Trainiert um besser und stärker zu werden. Solche idealen Bedingungen hatten die anderen SN mit Sicherheit nicht und trotzdem soll ein Kid die selbe Entwicklung durch gemacht haben wie Luffy?

      Ihr müsst mir nicht erklären wozu der TS gedient hat, dass weiß ich. Aber das Training hätte Luffy, welcher schon vor dem TS zu den stärksten SN gehörte, deutlicher auf den ersten Platz heben sollen, als es im Moment den Anschein macht (einige sehen Ihn (Kid) als ebenbürtigen Rivalen Luffy's an).

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Santoryu1080 ()

    • Santoryu1080 schrieb:

      Androssus schrieb:

      Grund --> Kid wird uns gerade als "gleichwürdig" wie Ruffy aufgebaut. In Zukunft könnte er somit durchaus die Position eines Shikis einnehmen. Möglichkeiten durch seine TF hat er ja zu genüge. Gerade sowas wie das Eisen im Blut zu kontrollieren oder auf das Magnetfeld der Erde einzuwirken (wie Onepiecefan bereits erwähnt hat) finde ich, von der Seite betrachtet, gar nicht so weit hergeholt.
      Wenn Luffy sich nicht von den anderen SN abhebt und Kid sich auf einem ähnlichem Level befinden soll wie er, frage ich mich wie effektiv Luffy's 2 jähriges Training mit Rayleigh gewesen sein soll. Wozu denn das ganze Ideale Training, wenn man einfach in die NW hätte reißen können und Sie hätten sich dort genauso gut entwickeln können? Von der Logik her, darf keiner der SN an Luffy rankommen - oben genannter Grund. Ich bezweifle sehr stark, dass irgend jemand von den anderen SN so einen erfahrenen Trainer hatte, welcher Luffy bei seiner Entwicklung geholfen hat (Haki, TF, etc.). Kid soll nach Kaidou's aussage ebenfalls über KH verfügen - ich gehe mal von aus, dass er es bewusst einsetzen kann. Hier kommt aber wieder die frage auf, wie effektiv war Luffy's Training? Rayleigh half Luffy in der Erlernung der Basic's der verschiedenen Haki arten. So auch bei dem KH. Jetzt haben wir einen Kid, welcher sich das ganze einfach mal selber beigebracht haben soll?Dann noch die Aussage, er habe einen Sweet Kommandanten verletzt, um sich etwas zurück zu holen. Wenn es jemand anderes als Snack gewesen sein soll, dann ist Kid auf einem ähnlichem/selben Level wie Luffy und das ergibt für mich einfach keinen Sinn.

      Jeder SH hat 2 Jahre unter perfekten Bedingungen Training. Hatten sogar die ''perfekten'' Trainer. Die haben täglich hart Trainiert um besser und stärker zu werden. Solche idealen Bedingungen hatten die anderen SN mit Sicherheit nicht und trotzdem soll ein Kid die selbe Entwicklung durch gemacht haben wie Luffy?

      Ihr müsst mir nicht erklären wozu der TS gedient hat, dass weiß ich. Aber das Training hätte Luffy, welcher schon vor dem TS zu den stärksten SN gehörte, deutlicher auf den ersten Platz heben sollen, als es im Moment den Anschein macht (einige sehen Ihn als ebenbürtigen Rivalen Luffy's an).

      Mfg
      Bei der ganzen Sache nimmst du an das Ruffy auf dem Sabaody Archipel genauso stark war wie Law und Kid, doch es ist gut möglich das zu diesem Zeitpunkt die beiden stärker waren als Ruffy.

      Dazu kommt noch das es nicht bekannt ist was Kid und CO alles in den 2 Jahren gemacht haben auch sie können ein spezielles Training bekommen haben oder diverse Power Ups....vll hat ja Kid seine TF erwacht ??

      Trotzdem sehe ich Ruffy auch als den stärksten aller SN an und denke auch nicht das Law und Kid auf dem gleichen Level wie Ruffy ist

      Ich halte es auch für quatsch das Kid auf Ruffys Stufe sein soll, nur weil sie in den letzten Kapiteln ihm Gefängnis konkurrieren und bis jetzt hat Kid nichts gezeigt was ihn ansatzweise auf Ruffys Level setzt
    • Aktuell ist es natürlich unstrittig, dass Ruffy der stärkste der SN ist. Auch Zorro steht, unter anderem durch sein Training, noch über den anderen. Dennoch kann man es durchaus einem SN (Kid) erlauben, dass er in Zukunft ebenfalls ein extremes Power Up bekommen kann. Die anderen SN können da einfach nicht mithalten, wie Santoryu1080 bereits ausgeführt hat. Dafür war das Training, welches Ruffy und Zorro (und Sanji !) hier erhalten haben einfach zu überragend. Kid hingegen kann man zu gute halten, dass er die Thematik "Stärker werden durch dauerhaftes Kämpfen gegen Stärkere" sehr ernst zu nehmen scheint. Immerhinh hat er sich schon (freiwillig und uunfreiwillig) mit Shanks, Big Mom und Kaido angelegt. Im Wano Arc stellt Kid immer mehr (für mich jedenfalls) die Person dar, die wahrscheinlich den Shogun besigen wird. Auch ein finaler Schlag gegen Kaido wäre bei ihm angemessen, aber wie bereits häufiger gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass Kaido hier fallen sollte.
    • Naja bei Kid bin ich mir seit kurzem nicht so sicher, ob hinter ihm nicht viel mehr steckt als man erwartet! Kid ist gegen die Bande von Shanks vorgegangen und hat seinen Arm verloren. Ob er jetzt gegen Shanks direkt gekämpft hat sei mal dahingestellt aber er (und wahrscheinlich auch sein Bande) sind lebend davon gekommen. Danach hat er sich mit einem Arm einer Flotte von Big Mum gestellt, gegen einen Sweet Commander bestanden und sogar (ich glaube 2) Schiffe von ihr versenkt.
      Zum Schluss hat er einen Zweikampf gegen Kaido überlebt.

      Wir wissen zwar nicht gegen wen er bei Shanks und Big Mom gekämpft hat aber wir wissen, dass er zwei Konfrontationen mit Kaiserbanden und mindestens einem Kaiser überlebt hat!
      Ruffys aktueller Status beruht auf den etwas verschobenen Wahrnehmungen von Morgan auf WCI wodurch Ruffys Kopfgeld wahrscheinlich etwas höher ausgefallen sein dürfte als nötig gewesen wäre.

      Ich schätze Kid zwar auch schwächer als Ruffy ein, aber ich glaube hinter dem Typen steckt viel mehr als man aktuell vielleicht erwartet, wodurch ich Kid zutraue durchaus jetzt schon mit Ruffy auf Augenhöhe konkurrieren zu können.


      Amaterasu schrieb:

      Was spricht denn für Shanks?
      Die Tatsache, dass die Duelle zwischen Mihawk und Shanks über 10 Jahre zurück liegen und wir nicht wissen, wie die Beiden sich entwickelt haben. Ob Shanks damals schon Kaiser war ist übrigens noch nicht so ganz bestätigt! Es gibt zwar irgendwo ne Timeline die das besagt aber so 100% bestätigt ist das scheinbar noch nicht.

      Zudem wissen wir nicht wann und wodurch sich Mihawk den Titel Stärkster Schwertkämpfer verdient hat. Wir wissen nur, dass man den Titel erlangt, wenn man Mihawk besiegt! Was aber wenn es niemand würdiges mehr mit Mihawk aufgenommen hat? Außer so leute wie Zorro, hat doch keiner von den ganz großen dieser Welt ein Interesse gegen Mihawk zu kämpfen und Mihawk hat kein Interesse gegen derartige Leute zu kämpfen.

      Das einzige was für Mihawk spricht ist die Tatsache, dass er von Oda als stärkster Schwertkämpfer betitelt wurde, noch nie verloren hat und Shanks als Schwertkämpfer klassifiziert wird! Diesee Aussage von Oda würde ich persöhnlich aber nicht als klare Info an die Leser verstehen (wie z.B. das Alter), sondern lediglich als den Status, denn er innerhalb der One Piece Welt einnimmt und der uns schon auf dem Baratie vorgestellt wurde.
      Heißt für mich aber nicht zwanfgsläufig, dass ihn niemand besiegen könnte wenn er es wollte. Es heißt für mich nur, dass es noch niemand getan hat!

      Daher finde ich es fehlen uns noch Informationen um eindeutig Pro Shanks oder Pro Mihawk zu argumentieren! Mihawk wird zweifelsohne ein Powerhaus sein, dass auch gegen einen Kaiser nicht geoneshottet wird aber aufgrund der Darstellung und des Titels den Shanks trägt, würde ich ihn einfach vor Mihawk einordnen. Wenn auch nicht viel!
    • Santoryu1080 schrieb:

      Androssus schrieb:

      Grund --> Kid wird uns gerade als "gleichwürdig" wie Ruffy aufgebaut. In Zukunft könnte er somit durchaus die Position eines Shikis einnehmen. Möglichkeiten durch seine TF hat er ja zu genüge. Gerade sowas wie das Eisen im Blut zu kontrollieren oder auf das Magnetfeld der Erde einzuwirken (wie Onepiecefan bereits erwähnt hat) finde ich, von der Seite betrachtet, gar nicht so weit hergeholt.
      Wenn Luffy sich nicht von den anderen SN abhebt und Kid sich auf einem ähnlichem Level befinden soll wie er, frage ich mich wie effektiv Luffy's 2 jähriges Training mit Rayleigh gewesen sein soll. Wozu denn das ganze Ideale Training, wenn man einfach in die NW hätte reißen können und Sie hätten sich dort genauso gut entwickeln können? Von der Logik her, darf keiner der SN an Luffy rankommen - oben genannter Grund. Ich bezweifle sehr stark, dass irgend jemand von den anderen SN so einen erfahrenen Trainer hatte, welcher Luffy bei seiner Entwicklung geholfen hat (Haki, TF, etc.). Kid soll nach Kaidou's aussage ebenfalls über KH verfügen - ich gehe mal von aus, dass er es bewusst einsetzen kann. Hier kommt aber wieder die frage auf, wie effektiv war Luffy's Training? Rayleigh half Luffy in der Erlernung der Basic's der verschiedenen Haki arten. So auch bei dem KH. Jetzt haben wir einen Kid, welcher sich das ganze einfach mal selber beigebracht haben soll?Dann noch die Aussage, er habe einen Sweet Kommandanten verletzt, um sich etwas zurück zu holen. Wenn es jemand anderes als Snack gewesen sein soll, dann ist Kid auf einem ähnlichem/selben Level wie Luffy und das ergibt für mich einfach keinen Sinn.

      Jeder SH hat 2 Jahre unter perfekten Bedingungen Training. Hatten sogar die ''perfekten'' Trainer. Die haben täglich hart Trainiert um besser und stärker zu werden. Solche idealen Bedingungen hatten die anderen SN mit Sicherheit nicht und trotzdem soll ein Kid die selbe Entwicklung durch gemacht haben wie Luffy?

      Ihr müsst mir nicht erklären wozu der TS gedient hat, dass weiß ich. Aber das Training hätte Luffy, welcher schon vor dem TS zu den stärksten SN gehörte, deutlicher auf den ersten Platz heben sollen, als es im Moment den Anschein macht (einige sehen Ihn (Kid) als ebenbürtigen Rivalen Luffy's an).

      Mfg
      Einfachstes Gegenbeispiel dafür das Luffys Training mit Rayleigh ja so viel besser sein muss, ist der Kampf gegen Katakuri in welchem sich Luffy in viel kürzerer Zeit deutlich gesteigert hat und sein Niveau deutlich anheben konnte. Bei Kid ist bekannt das er sich mit jedem Gegner anlegt der vor ihn steht. Von daher ist es sehr wahrscheinlich das er durch die Kämpfe gegen die Untergebenen von Shanks und Big Mom sowie dem Duell gegen Kaido ebenso sein Niveau deutlich anheben konnte.

      Es spricht für mich nicht wirklich etwas dagegen das ein Kid auf dem Niveau von Luffy ist, denn im Gegensatz zu diesem hat er ständig um sein Überleben kämpfen und ist wohl mehrmals an seine Grenzen gegangen. Das sollte auch ein Training unter jemanden wie Rayleigh ausgleichen.
    • Santoryu1080 schrieb:

      Wenn Luffy sich nicht von den anderen SN abhebt und Kid sich auf einem ähnlichem Level befinden soll wie er, frage ich mich wie effektiv Luffy's 2 jähriges Training mit Rayleigh gewesen sein soll. Wozu denn das ganze Ideale Training, wenn man einfach in die NW hätte reißen können und Sie hätten sich dort genauso gut entwickeln können? Von der Logik her, darf Rayleigh half Luffy in der Erlernung der Basic's der verschiedenen Haki arten. So auch bei dem KH. Jetzt haben wir einen Kid, welcher sich das ganze einfach mal selber beigebracht haben soll?



      Wo nimmst du denn die Information her, dass Kid sich alles selber beigebracht hat? Wieso kann Kid keinen Lehrer oder erfahrenen Haki-Nutzer gehabt haben, welcher ihm die Basics beigebracht hat oder bei dem er sich das abgeschaut hat (evtl. auch im Kampf).

      Noch dazu kommt: Warum soll Rayleight automatisch gleich des beste Lehrer auf der Welt sein? Nur weil er sehr stark und erfahren ist, heißt das nicht, dass er gleich der beste Lehrer von allen ist. Wie schon gesagt ging es hier um die Basics des Haki, welche jeder Haki-Nutzer beherrscht und weiter geben kann. Warum sollte das Rayleight also besser können wie andere erfahrene Kämpfer.

      In der Schule oder Uni sind die besten und erfahrensten nicht auch gleich die besten Lehrer. ( Beispiel z.B sämtliche Mathe-Profs die in Sachen Lehrmethodik komplett versagen aber in ihrem Gebiet absolute Brains sind). Ist zwar nicht das beste Beispiel aber zumindest ein wenig übertragbar. Was ich damit sagen will ist, das Ruffy durch Rayleights Training nicht unbedingt so viel besser und geiler trainieren konnte wie die anderen welche sich gleich in die neue Welt aufgemacht haben und dort vll. ebenfalls gute Trainer oder Mentoren haben konnten.
      Nochmal betonen möchte ich im Bezug auf Ruffy gerne noch einmal die GRUNDLAGEN des Hakis welche er trainiert hat.

      Anders sehe ich es aber beispielsweise bei Zorro, welchem durch Mihawk bestimmt teilweise keine Grundlagen im Schwertkamp mehr beigebracht wurden. Andererseits ebenfalls die Grundlagen des Hakis. Es liegt trotzdem bei weitem nicht alles immer am Lehrer sondern viel mehr am Schüler wie dieser sich dann entwickelt.
    • Jared schrieb:

      1. Einfachstes Gegenbeispiel dafür das Luffys Training mit Rayleigh ja so viel besser sein muss, ist der Kampf gegen Katakuri in welchem sich Luffy in viel kürzerer Zeit deutlich gesteigert hat und sein Niveau deutlich anheben konnte. Bei Kid ist bekannt das er sich mit jedem Gegner anlegt der vor ihn steht. Von daher ist es sehr wahrscheinlich das er durch die Kämpfe gegen die Untergebenen von Shanks und Big Mom sowie dem Duell gegen Kaido ebenso sein Niveau deutlich anheben konnte.

      2. Es spricht für mich nicht wirklich etwas dagegen das ein Kid auf dem Niveau von Luffy ist, denn im Gegensatz zu diesem hat er ständig um sein Überleben kämpfen und ist wohl mehrmals an seine Grenzen gegangen. Das sollte auch ein Training unter jemanden wie Rayleigh ausgleichen.
      1. Ob diese extreme Steigerung die Luffy gegen Katakuri durchgemacht hat, auch für alle anderen gilt, muss sich erst mal zeigen. Ich bezweifle sehr stark, dass jeder in einem harten Kampf über ein paar stunden sein Haki direkt auch so ein Level hieven kann. Dann müsste zumindest jeder Kommandant Zukunfstblick etc. haben. Tun Sie aber nicht. Sogar BM scheint keinen Zukunfstblick zu haben. Dass Sie aber harte Kämpfe haben/hatten ist wohl selbsterklärend. Rayleigh's plötzlicher FB wirkt sowieso wie eine Ass-pull Erklärung, um Luffy's extreme Steigerung zu rechtfertigen.

      2. Luffy hat gegen monströse Biester gekämpft, für einige war sogar G4 nötig. Luffy hat in seinem Training wohl kaum leichtere Gegner gehabt, wie als die Kid vielleicht hatte. Heißt, Luffy hatte nicht nur einen sehr guten Trainer, sondern auch sehr harte Gegner die er überwinden musste - für die hat Luffy ja extra G4 entwickelt.
      Der Steigerung-im-Kampf-Bonus gilt nicht nur für Kid.

      Elch schrieb:

      Wo nimmst du denn die Information her, dass Kid sich alles selber beigebracht hat? Wieso kann Kid keinen Lehrer oder erfahrenen Haki-Nutzer gehabt haben, welcher ihm die Basics beigebracht hat oder bei dem er sich das abgeschaut hat (evtl. auch im Kampf).

      Noch dazu kommt: Warum soll Rayleight automatisch gleich des beste Lehrer auf der Welt sein? Nur weil er sehr stark und erfahren ist, heißt das nicht, dass er gleich der beste Lehrer von allen ist. Wie schon gesagt ging es hier um die Basics des Haki, welche jeder Haki-Nutzer beherrscht und weiter geben kann. Warum sollte das Rayleight also besser können wie andere erfahrene Kämpfer.
      Kid ist ein Arroganter und Aggressiver Typ, der würde sich niemals jemanden anschließen. Dann soll er aber irgendeinen Random Königshaki Nutzer getroffen haben, der Ihn unter seine Fittiche genommen und Ihn aus welchem Grund auch immer Trainiert haben soll? Ich kann mir es nur schwer vorstellen, dass jemand wie Kid, jemanden darum bittet Ihn zu trainieren. Der hat ein zu großes Ego und Selbstvertrauen, als dass ich es mir vorstellen könnte.

      Wo hab ich bitte gesagt, dass Rayleigh der beste Lehrer sein soll?

      Elch schrieb:

      Es liegt trotzdem bei weitem nicht alles immer am Lehrer sondern viel mehr am Schüler wie dieser sich dann entwickelt.
      Richtig. Und Luffy als Hauptprotagonist und ''Lerngenie'', soll unter perfekten Bedingungen Kid in Sachen Entwicklung nicht abschütteln können?

      Du sprichst immer nur von könnte/hätte etc. Hatte Kid einen Lehrer? Weißt du nicht. Ja, ich kann auch nicht beweisen, dass er keinen hatte. Aber warum ich das denke habe ich schon oben geschrieben. Das selbe kannst du aber über jeden anderen SN sagen. Es könnte ja sein, dass alle einen Trainer gefunden haben... Es wurde aber nichts von erwähnt oder gezeigt.
      Die SH sind für 2 Jahre wie von der Bildfläche verschwunden, von keinem anderen SN, hat man etwas ähnlicheres gehört. Auch Ihre KG Erhöhungen zeigen, dass Sie aktiv in der NW waren.
    • Santoryu1080 schrieb:

      Kid ist ein Arroganter und Aggressiver Typ, der würde sich niemals jemanden anschließen. Dann soll er aber irgendeinen Random Königshaki Nutzer getroffen haben, der Ihn unter seine Fittiche genommen und Ihn aus welchem Grund auch immer Trainiert haben soll? Ich kann mir es nur schwer vorstellen, dass jemand wie Kid, jemanden darum bittet Ihn zu trainieren. Der hat ein zu großes Ego und Selbstvertrauen, als dass ich es mir vorstellen könnte.
      Hast du recht klingt nach Kid aber daraus zu schließen, dass er Ruffy deutlich unterlegen sein muss bzw. den Timeskip deswegen in Frage zu stellen finde ich auch etwas dürftig.
      Da wir nichts gegenteiliges Wissen, können wir auch erstmal davon ausgehen, dass Rayleigh und Roger seiner Zeit sich Haki selbst beigebracht und perfektioniert haben. Wieso nicht auch Kid?

      Es gibt verschiedene Wege stärker zu werden. Die SHB hat sich 2 Jahre auszeit genommen und gezielt trainiert! Wobei außer bei Ruffy und Zorro es weniger um reine Kampfkraft als um Perfektionierung des eigenen Spezialgebiets ging! Schonmal ein Unterschied zu Kids "Training" in den 2 Jahren.
      Darüber hinaus kann ich mir gerade bei Rayleigh und Mihawk vorstellen, dass über die Grundlagen des Hakis und Stärketraining hinaus Dinge vermittelt wurden, die nur Kaliber wie Rayleigh und Mihawk vermitteln können. Also auch etwas das Kid nicht hat und eventuell erst gegen Ende des Mangas den Unterschied ausmacht.


      Santoryu1080 schrieb:

      Luffy hat gegen monströse Biester gekämpft, für einige war sogar G4 nötig. Luffy hat in seinem Training wohl kaum leichtere Gegner gemacht, wie als die Kid vielleicht hatte. Heißt, Luffy hatte nicht nur einen sehr guten Trainer, sondern auch sehr harte Gegner die er überwinden musste - für die hat Luffy ja extra G4 entwickelt.
      Wir wissen doch gar nicht, welche Techniken Kid entwickelt hat. Wir wissen nichtmal welche Techniken er zuvor hatte außer ein bisschen Metall durch die Gegend zu schubsen.
      Was wir wissen ist dass Kid bereits gegen zwei Kaiserbanden und mindestens einen Kaiser angetreten ist und überlebt hat. Besteht immer noch die Möglichkeit dass er gegen Shanks persönlich ran durfte und der ihm seinen Arm abgetrennt hat. Zudem hat er einen Sweetkommander samt Schiffe von Big Mum versenkt und ihr etwas abgenommen dass er haben wollte. Auch gegen Kaido hat er überlebt und ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sage er hat mindestens so viele Treffer einegsteckt wie Ruffy!

      Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Kid sich bereits jetzt auf einem ähnlichen Level wie Ruffy befindet und finde auch in dem Fall hätte der Timeskip seine Berechtigung, da numal jeder auf seine Art und weiße Stärker wird und viele vergessen, dass der Timeskip nicht nur für Ruffy da war!
    • Santoryu1080 schrieb:

      Kid ist ein Arroganter und Aggressiver Typ, der würde sich niemals jemanden anschließen. Dann soll er aber irgendeinen Random Königshaki Nutzer getroffen haben, der Ihn unter seine Fittiche genommen und Ihn aus welchem Grund auch immer Trainiert haben soll? Ich kann mir es nur schwer vorstellen, dass jemand wie Kid, jemanden darum bittet Ihn zu trainieren. Der hat ein zu großes Ego und Selbstvertrauen, als dass ich es mir vorstellen könnte.
      Du meinst genau wie Zorro ganz am Anfang? Warum sollte das nicht auch für Kid gelten? Erst ab der Niederlage gegen Mihawk hat es "Klick" gemacht bei Zorro. Davor war er auch einfach arrogant und aggressiv weil er meinte, er wäre ja gar nicht so schlecht (war er ja auch nicht). Und auch wenn ich Kid nicht leiden kann und ich auch nicht glaube, dass er seinen Stolz so ablegen kann wie Zorro, könnte es aber dennoch der Fall gewesen sein in den zwei Jahren. Schließlich ist er, anders als Zorro, auch noch der Kapitän und hat mehr Verantwortung. Vielleicht da, wo er seinen Arm gegen einen von Shanks Bande verloren hat ... ich hätte von Moria auch nicht erwartet, dass er so stark an seiner Bande hängt dass er sich gleich mit dem nächsten Kaiser anlegt (neben Kaido, das war sowieso schon ein Trauma). Kid könnte genauso viel an seiner Bande liegen, und irgendwann ist es ihm klar geworden, dass er viel Stärker werden muss.
    • Jared schrieb:

      Von daher ist es sehr wahrscheinlich das er durch die Kämpfe gegen die Untergebenen von Shanks und Big Mom sowie dem Duell gegen Kaido ebenso sein Niveau deutlich anheben konnte.
      Naja, also in dem Punkt das sich Kid wohl jedem entgegen stellt stimme ich dir zu, aber ob er da wirklich soviel Stärker geworden ist als Ruffy bei seinem gezielten Training, ich weiß ja nicht.
      Er hat nen Arm gegen einen von Shanks "Untertanen" verloren, was wohl erst einmal eine Schwächung ist als das er Stärker ist für einen gewissen Zeiraum.

      Duell mit Kaidoo? Ich meine wir haben gesehen was mit Ruffy passiert ist, da war wohl relativ wenig mit "Niveau anheben". :whistling:

      Und ansonsten wissen wir nichts von wirklich harten Kämpfen.
      Er hat gegen einen von Shanks verloren, samt Arm und hat ordentlich von Kaidoo eine auf die Rübe bekommen.

      Schiffe von BM versenken sagt auch nichts aus. Wer sagt das da Starke Leutchen drauf waren? Waren doch nur "Lieferboote".
    • Mugiwara-Chan schrieb:

      Jared schrieb:

      Von daher ist es sehr wahrscheinlich das er durch die Kämpfe gegen die Untergebenen von Shanks und Big Mom sowie dem Duell gegen Kaido ebenso sein Niveau deutlich anheben konnte.
      Naja, also in dem Punkt das sich Kid wohl jedem entgegen stellt stimme ich dir zu, aber ob er da wirklich soviel Stärker geworden ist als Ruffy bei seinem gezielten Training, ich weiß ja nicht.Er hat nen Arm gegen einen von Shanks "Untertanen" verloren, was wohl erst einmal eine Schwächung ist als das er Stärker ist für einen gewissen Zeiraum.

      Duell mit Kaidoo? Ich meine wir haben gesehen was mit Ruffy passiert ist, da war wohl relativ wenig mit "Niveau anheben". :whistling:

      Und ansonsten wissen wir nichts von wirklich harten Kämpfen.
      Er hat gegen einen von Shanks verloren, samt Arm und hat ordentlich von Kaidoo eine auf die Rübe bekommen.

      Schiffe von BM versenken sagt auch nichts aus. Wer sagt das da Starke Leutchen drauf waren? Waren doch nur "Lieferboote".
      Das kann man am Ende drehen wie man will. Wir wissen aber das Kid deshalb so stark auf dem Sabaody Archipel war, weil er sich eben ständig mit jedem angelegt hat der ihm in die Quere kam. Zorro hat btw. auch ein Auge verloren und ist kein Stück schwächer geworden und da Kid seit jeher eh seine Arme mit Metall verstärkt hat ist das wohl genauso wenig ein Schwächung wie für den Schwertkämpfer das fehlende Augenlicht.

      Wenn man sieht wer schon alles wie verletzt wurden ist, wären die meisten Charaktere Krüppel und keine fähigen Kämpfer. Shanks ist ja auch nicht schwächer weil ihm ein Arm fehlt, dass ist einfach kein gehaltvolles Argument im OP-Universum.

      Für mich stehen da drei Kämpfe auf höchstem Niveau und bisher wurde Kid auch als einer der stärksten SN dargestellt, weshalb es unwahrscheinlich ist dass er im Niveau sonderlich weit unter Luffy anzusiedeln ist.