Kuzan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Zum Thema in welcher Beziehung Kuzan zu den BBP und zur Marine steht und ob er nun irgendeine Seite vertritt ist fraglich.

      Kuzan war gegen die Idee , dass Sakazuki Groß-Admiral wird und das eben aufgrund seiner moralischen Vorstellungen. Auch ist er ausgetreten, weil er weiß was für ein Mensch Sakazuki ist und welche Ziele er verfolgen wird. Er ist eben wie Garp der seine eigene Moral, nämlich die Menschen freundlich ist, über den der WR stellt. Deswegen ist er aus der Marine bzw. der WR ausgetreten , da diese an einem bestimmten Standpunkt festhalten und alles was diesem Standpunkt nicht entspricht wird als "Ungerechtigkeit" abgestempelt.

      Kuzan erforscht eben die andere Seite , die er früher bekämpft hat. Sieht die Welt aus einem anderen Blickwinkel und setzt seine eigene Gerechtigkeit in einer anderen Form um. Wie @Onebrunou es schon mit seinem BATMAN Beispiel angesprochen hat , sehe ich Kuzan in einer ähnlichen Rolle. Er vertritt in der Dunkelheit Gerechtigkeit. Das er mit BB zusammenarbeit ist gegeben dh. aber nicht das er jetzt böse ist , sondern eher persönliche Ziele verfolgt die uns später sicher einleuchten werden.
      Im gonna do it now Rayleigh !.... I gonna become the Pirate King !
    • X-Drake0101 schrieb:

      Ich hab lange nachgedacht, warum Kuzan genau zu Blackbeard ging und nicht zu einen anderen Kaiser.

      Woher willst du wissen, dass er nicht auch Kontakt zu den Anderen Drei Kaisern hat?
      Das scheint mir sogar naheliegend.
      Vielleicht möchte Kuzan eine große Nummer im Unterweltgeschäft werden, wer weiß.
      Er verfolgt bestimmt seine Ziele und ich muss Alkohologia zustimmen, für mich ist und bleibt er ein Rätsel. Aber ich denke, dass er Ziele hat, mit denen er jemandem - wer das ist, darüber kann man jetzt lange streiten, helfen möchte. So ist er glaube ich einfach.
      Das muss ja nicht heißen, dass er ein Revo geworden ist, obwohl der Satz "Dadurch, dass ich selbst nicht mehr dabei bin, sehe ich viel mehr…" (So ähnlich war es genau weiß ich es nicht^^) schon verdächtig klingt…
      Aber es passt nicht zu einem ehemaligen Marineadmiral. Er muss ja seine Gründe gehabt haben, in die Marine zu gehen, und die gelten sicher immer noch, auch wenn wir sie nicht kennen...
      Lächle. Du kannst sie schließlich nicht alle erschiessen. Ach nein, kann ich nicht? Dann verbrenn ich sie alle!
    • Ich frage mich, warum es als Fakt angesehen wird, dass Kuzan mit Blackbeard überhaupt in Kontakt steht. Ich meine, bis jetzt wurde wirklich nur angedeutet, dass er mit dem Untergrund in Kontakt steht. Und der Untergrund ist nicht mit Blackbeard gleichzusetzen und darüber hinaus auch ein sehr wage definierter und weit gefasster Begriff.. Ich denke das (der Kontakt mit der "Unterwelt") unterstreicht einfach nur seine Rolle als "Antiheld" - so etwas wie ein Polizist der sich nicht an die regeln hält(filmklischee mäßig gesehen :D) seine "schluderige Gerechtigkeit" Philosophie. Er macht halt klar, dass er nicht auf der Seite der Marine ist, bzw nicht diese absolute Position von Akainu vertritt. Außerdem hat Kuzan schon öfter so etwas wie Menschenkenntnis an den Tag gelegt (die SHB am Leben gelassen etc.etc.) und da Blackbeard zurzeit so inetwa der einzige Bösewicht ist, der als 100% Hinterhältig, skrupellos etc. dargestellt wird glaube ich nicht, dass die beiden mehr als eine sehr lose Beziehung (ein Kennen) verbindet. Respekt vor der Stärke des jeweils anderen wird auch da sein.

      Ich glaub auch deshalb nicht dran, weil ich denke, dass Blackbeard und Aokiji beide eine sehr bedeutende Stellung im weiteren Verlauf einnehmen werden. Ich sehe Kuzan nach sturz der Weltregierung als neuen "Beauftragten für Gerechtigkeit - Marineboss/ whatever" und in Blackbeard den absoluten Endgegner der ganz zum Schluss fällt (alleine wegen seiner Stärke) und eventuell sehe ich in ihm sogar den Mörder von Shanks , aber das ist ein anderes Thema. Was ich sagen will: Ich glaube die beiden liegen zu weit auseinander
    • Es waere zwar ziemlich abgefahren wenn Aokiji einer der 10 Kapitaene waere aber ich fuer meinen Teil halte es fuer komplett unmoeglich.

      Die BB Piraten wurden bisher als richtige fiese, dreckige Piraten vorgestellt, Aokiji als der einzigste der Admiraele der nicht komplett verbohrt einer Form der Gerechtigkeit folgt wie Sakazuki oder einfach sturr befehlen folgt wie es bisher bei Kizaru den Eindruck machte. Aokiji schien der von den dreien zu sein der "Gerechtigkeit" am naehsten ist und sich auch mal selbst Gedanken macht, so ein Charakter schliesst sich doch nicht dem boesesten ueberhaupt in der OP Welt an, auch nicht nur zum schein denn um BB Verterauen zu gewinnen haette er wohl verdammt boeses tun muessen.

      Davon aber ab, hat Jinbei Ruffy erzaehlt das BB ein Kaiser geworden ist und er erzaehlte ihm vom Kampf zwichen Aokiji und Sakazuki, dabei eine so grosse Bombe wegzulassen wie das Aokiji ueberigens noch einer der Kapitaene BB geworden ist, ich weiss nicht sowas passt nicht, dafuer ist Aokiji einfach viel zu viele Nummern zu gross.

      Also ich denke das kann man komplett ausschliessen, auch wenn man den 10. Kapitaen noch nicht vorgestellt bekommen hat
    • Ich werfe jetzt einfach mal eine Vermutung in den Raum Kuzan wird Blackbeard sicherlich irgendwie beobachten, denn Kuzan hat sicherlich viele Kontakte in der Unterwelt geknüpft in den zwei Jahren nachdem ausstieg aus der Marine, doch ich glaube das wir Kuzan schneller wieder sehen werden als wir denken.

      Aber einer von Blackbeards Leuten ist Er sicherlich nicht.

      Ich vermute Er wird sich sicherlich auf Dressrosa blicken lassen, denn Smoker wird ihn ja auch über Flamingo erzählt haben und Kuzan ist so ein Typ der macht wo zu er Lust hat und ihn interessieren sicherlich auch die Fähigkeiten seines Nachfolgers Fujitora.

      Das ist jetzt meine Theorie zu Kuzan.
    • Stimme dir da zu!

      Und die Wahrscheinlichkeit das Kuzan der BBB beitritt halte ich so wahrscheinlich als würde dort Ruffy beitreten :P

      Kuzan steht für sich selber. Er hat einmal selber gesagt er steht für die schlampige Gerechtigkeit. Er wird auch nicht der SHB beitreten. Er ist einfach eine kleine Einheit für sich! Doch er wird Ruffy als Freund und BBB bzw die Weltregierung zum Feind haben!
    • Kuzan war schon immer einer meiner Marinelieblinge neben Smoker,Borsalino und noch einigen anderen.Gut mittlerweile ist er kein Marineadmiral,aber er scheint immer noch seinen Gerechtigkeitssinn ,auszuüben'.Ich bin mal gespannt was Oda noch so alles aus den Hut zaubert,schließlich scheint Kuzan ja wohl im Untergrund aktiv zu sein und wie ich meinen Vorpostern entnehmen konnte,interessiert sich Teach ja sehr für den ehemaligen Admiral.Desweiteren hoffe ich das man irgendwann mal den Kampf zwischen ihm und Sakazuki zu Gesicht bekommt.Aber das kann bestimmt noch ewig dauern.

      Die Gründe warum er zu meinen absoluten Favos gehört sind unteranderem - wie sollte es anders sein- er hat bei seinem ersten Zusammentreffen sein Wort gegenüber Ruffy gehalten seiner Crew nichts angetan.Das ein so gefährlicher Gegner sein Wort gegenüber einen Piraten hält fand und finde ich nach wie vor beeindruckend.Es hat einfach mal wieder gezeigt,dass nicht jeder Marineangehörige ein absoluter Kotzbrocken ist.Dann wären da selbstverständlich noch seine manchmal anfallende Vergesslichkeit(erinnert mich manchmal an mich selbst XD ) , das er einfach mal so im stehen schläft nur um sich dann nochmal hinzulegen um seine Beine auszuruhen, dann baggert er einfach mal so Nami beim ersten Aufeinandertreffen an,während alle ,Panik´ verfallen sind und dann noch seine Fortbewegungsmittel(erst ein Fahrrad und nun ein großer,knuddeliger Riesenpinguin-einfach nur herrlich).Desweiteren folgen seine TK,ich habe glaube ich genauso gestaunt wie die SHB,als er einfach mal so das Meer einfror,dann noch die Eiswüste auf Punk Hazard und die ganzen Aktionen während des Krieges,einfach nur mega.Auch sein Charakterumschwung im Krieg haben mich sehr beeindruckt.Aus dem sonst so freundlichen,barmherzigen und faulen Admiral,wurde ein ernster und vorallem aggressiver Gegner und auch als er Smoker vor Doffy gerettet hat,wurde einem klar gemacht,Kuzan kann auch anders bzw eiskalt(wie passend) sein.

      Wie bereits gesagt,lass ich mich mal überraschen,was da bezüglich des Icemans noch auf einen zukommt.
    • Ich kann dir nur zustimmen. Ao KIji ist ein echt cooler und faszinierender Charakter.

      Aus irgendeinem Grund erinnert er mich an einen Spruch über Ritter den ich irgendwo mal gelesen habe.

      "Ein Ritter soll zwei Herzen haben. Ein weiches für die Armen und Kranken und ein hartes dass sich gegen Verbrecher und Verräter wendet."

      (K.A. mehr woher der ist) Das scheint doch irgendwie etwas auf ihn zuzutreffen, da er wirklich zwei extrem unterschiedliche Seiten hat. Mmn wird er auch sehr unterschätzt - oder wurde, bis er uns auf Punk Hazard noch mal seine Power gezeigt hat, was mich auch mal wieder umgehauen hat. Vor allem, da er noch schneller geworden ist, er war ja vorher schon schnell aber ein kleiner Unterschied ist zu merken^^

      Ich würde es LIEBEN den Kampf von Akainu und Ao zu sehen...ich wollte schon immer mal beide wirklich Alles geben sehen was sie noch irgendwie haben.

      Persönlich hoffe ich, dass Ao mal wieder vorkommt, vielleicht sogar einen eigenen Arc bekommt und ich möchte, dass er mal wirklich mit Robin spricht.

      Was mir zu Robin noch aufgefallen ist: Als sie sich auf DressRossa verkleidet hat, weist ihre Kleidung doch ein paar Ähnlichkeiten mit Aos auf, die er nach dem Timeskip trägt. Ich meine z B die Stiefel, die Sonnenbrille, die Mütze, der Rucksack. Könnte Zufall sein. Könnte auch kein Zufall sein :P

      Bin auf jeden Fall gespannt was Oda noch aus diesem Chara macht^^
      Lächle. Du kannst sie schließlich nicht alle erschiessen. Ach nein, kann ich nicht? Dann verbrenn ich sie alle!
    • Kuzan ist vom Charakter her einer , der zu den Guten zählt.

      Auf Ohara verschonte Er Nico Robin durch ihren Bezug zu Sauro.
      Wo Er auf unsere SHB traf , verschonte Er sie auch alle.

      Er steht für Gerechtigkeit und kämpfte deswegen im MF für seine Gerechtigkeit
      und gegen die Piraterie.

      Man kann durch seine Art und Weise , durch seine Taten erahnen das Er später
      für die SHB sein wird. Er wird das tun was auch Sauro tat. Robin beschützen um das
      Wissen der Welt zu erhalten.

      Ich vermute das Er in die Unterwelt ging , um nicht nur Info's zu erhalten sondern um auch
      Kontrolle zu bekommen wie Flamingo es jetzt hat. Dadurch auch der Kontakt zum Kaiser Blackbeard. Flamingo hat einen mächtigen Partner mit Kaidoo. Dh wenn jemand Mingo behindern möchte , könnte es Ärger mit Kaidoo geben. Also arbeitet man lieber mit Mingo anstatt gegen ihn. So kontrolliert Er die Unterwelt.

      Das hat Kuzan auch vor. Mit Blackbeard als Schutzschatten die Unterwelt regieren. Somit kann Er alles lenken wie Er es möchte sprich nach seiner Gerechtigkeit. Und so kann Er auch wichtige Info's an die Marine senden(heimlich).

      Deswegen denke ich das Kuzan nicht der letzte Kapitän von der BBB ist sondern Er will die Verbindungsperson sein Mingo für Kaidoo.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Jeff Nero Hardy schrieb:

      Ich vermute das Er in die Unterwelt ging , um nicht nur Info's zu erhalten sondern um auch
      Kontrolle zu bekommen wie Flamingo es jetzt hat. Dadurch auch der Kontakt zum Kaiser Blackbeard. Flamingo hat einen mächtigen Partner mit Kaidoo. Dh wenn jemand Mingo behindern möchte , könnte es Ärger mit Kaidoo geben. Also arbeitet man lieber mit Mingo anstatt gegen ihn. So kontrolliert Er die Unterwelt.

      Das hat Kuzan auch vor. Mit Blackbeard als Schutzschatten die Unterwelt regieren. Somit kann Er alles lenken wie Er es möchte sprich nach seiner Gerechtigkeit. Und so kann Er auch wichtige Info's an die Marine senden(heimlich).

      Deswegen denke ich das Kuzan nicht der letzte Kapitän von der BBB ist sondern Er will die Verbindungsperson sein Mingo für Kaidoo.

      Kuzan schrieb:

      Doflamingo has been my idol ever since i was a kid....
      Hmm, ja passt jetzt nicht so gut.

      Ich weiß du stellst gern diskussionsfreudige Theorien auf, aber Aokiji die selben Ambitionen wie Joker zu unterstellen ist schon etwas sehr weit hergeholt.

      In einem stimme ich dir sogar zu, nämlich dass eines der Hauptinteressen Kuzans ist, Informationen zu sammeln. Für wen, ob jetzt sich selbst, die Marine oder doch die Revos kann man momentan nicht sagen.
      Das wars dann aber auch schon mit der Zustimmung. Es ist bisher eh noch nicht klar in welchem Verhältnis er zu BB steht, aber für mich erscheint die Position des 10. Offiziers bei einer Person wie Kuzan wahrscheinlicher als die eines Verbindungsmannes und Ansprechpartner im Untergrund.

      Warum? Aokiji ist stark, bestimmt stark genug um sich so eine Position zu erkämpfen. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass er ähnliche Verbindungen wie Joker haben soll.
      Bis vor 2 Jahren war er Admiral, auch nach seinem Ausstieg macht man mit so einem bestimmt nicht besten Vertrauens Geschäfte. Joker dagegen ist seit zig Jahren Pirat und wohl genau so lange schon in illegale Geschäfte verwickelt, so einem traut man da schon eher - verrückte Welt, aber so sind nun mal die Broker im Untergund^^

      Zudem kann ich mir bei Kuzan, den mein erster Gedanke immer schlafend auf seinem Büroboden zeigt, nicht vorstellen, dass er irgendwas erobern will. Dafür zeigte er nie irgendwelche Charakterlichen Anzeichen.
      Aber als Offizier eines Yonkos kann man bestimmt auch gute Infos aus der Unterwelt sammeln, anstatt ewig vielen kleinen Unwichtigen eben dann große, welche sich mehr um die WR/die Aktionen der 4 Kaiser drehen. Qualität statt Quantität eben .... *hust*
    • Kuzan steht in Kontakt zu BB, das ist klar.

      Jesus telefonierte mit BB über Kuzan. BB erfuhr das Jesus und Shiryuu den Ex-Admiral
      nicht vertrauen würden.
      BB fragt sicherlich alle seine Offiziere , die Vertrauensfrage.

      In der Finalrunde wurde gesagt das Jesus einer von 10 Offizieren von BB ist.
      Ich glaube nicht das BB Kuzan als Offizier einstellt und erst dann seine Crew fragt.

      Deswegen glaube ich nicht das Kuzan ein Offizier unter BB ist.
      Kuzan hat durch seine Stärke aufjedenfall das Potenzial für diese Position.

      Flamingo fragte Kuzan auch , was aus diesen geworden ist. DasEr im Untergrund tätig ist,
      wurde uns auch verraten.

      Er war jahrelang für die Marine. Nur weil Er von Sakazuki besiegt wurde , ändert sich doch nicht gleich sein Charakter. Hass gegen Marine weil Er verlor? Nein!
      Und das würde auch die BBB nicht glauben.

      Kuzan könnte einen Vertrauensbeweis dem Untergrund geliefert haben , damit man ihm akzeptiert. Vllt ist Kuzan deswegen auf PH gewesen, für einen Vertrauensbeweis.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Der heutige Tag hat meine Sicht etwas verändert.

      Kuzan hat vllt durch Teach eine komplett andere Denkweise über die Gerechtigkeit bekommen. Versteht mich nicht falsch. Er hält an seine Gerechtigkeit fest aber hat nun den Vorteil ein freier Mensch zu sein als Krimineller. In der Marine gab es Gesetze und durch Akainu's Führung sind diese direkter, härter und vllt skrupelloser. Teach gehört zu den D.'s wie Sauro. Sauro und Kuzan waren gute Freunde und Kuzan verstand ihn. Vllt kannte Teach Sauro und konnte so Kuzan überzeugen auf dessen Seite zu arbeiten. Teach hat zwar WB hinterhältig und brutal getötet aber schien mir nie als brutaler Psycho wie Doffy. Ich habe das Gespräch mit Luffy auf Jaya oder mit Ace auf Banaroo im Kopf. Er weis einfach was er will und Kuzan will auch sicherlich etwas wie seine Gerechtigkeit. Er muss dafür kein Freund wie Smoker killn , sondern kann diesen auch helfen. Er darf nur nicht in Kuzan's Quere geraten. So und nur so könnte ich mir eine gelungene MANIPULATION von Teach an Kuzan vorstellen.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Jeff Nero Hardy schrieb:

      Teach gehört zu den D.'s

      Moment mal, da gibts doch berechtigte Zweifel dran, dass er wirklich ein D. im Namen hat?
      Es sieht viel eher danach aus dass er einfach selbst behauptet er würde "Marshall D. Teach" heißen, insbesondere Whitebeard, und der dürfte es neben Teach selbst am besten wissen, war da sehr deutlich.
      Es passt auch zu dem Raubmord aufgrund der Finsternisfrucht, dass er sich Fähigkeiten, Positionen und Titel aneignen will für die er ungeeignet oder nicht "vorherbestimmt" (wenn man das so sagen will) ist.
      -
    • Natürlich ist es möglich das Teach sich das D. selber gegeben hat, ich habe Whitebeard aber mehr in die Richtung verstanden das Teach eben nicht zu den Auserwählten gehört die Rogers Willen weiterführen und die Welt zu etwas besseren machen werden.

      Nach jetzigem Stand ist beides möglich, ich persönlich denke aber das Blackbeard ein richtiger D. ist, sozusagen ist Blackbeard das schwarze Schaf innerhalb dieser "Familie".
    • Ich denke auch,dass Blackbeard ein D. ist.Aber eben ein "böser" D. bzw das schwarze Schaf des D.Clan.
      Wobei mir grundsätzlich nicht Vorstellung zugesagt,dass alle im D.Clan gute,selbstlose Menschen sind.Bisher hatten wir Garp,Dragon,Ruffy,Law,Sauro,Roger,Rouge,Ace,Law und Lamy (eigentlich wohl Laws Familie generell).

      Wenn man sich das so anschaut,sind irgendwie alle D. Träger die "Guten",ein BB weist ja auch bestimmt Merkmale eines Ds auf,nur nutzt eben einen anderen Weg.Und das meinte wohl WB,genau deshalb ist BB nicht der Mann auf den Roger wartet.
    • Wieso sollte denn Blackbeard sich selbst das D. gegeben haben? Bisher wurden doch die D. meiner Meinung nach so charakterisiert, dass alle Veränderungen möchten und andere Menschen/Lebewesen extrem schnell von sich überzeugen konnten. All das ist doch bei Blackbeard gegeben. Er ist eben radikal und tut alles nur zu seinem Vorteil. Gefährlich für die HDM kann er definitiv auch werden.. Allein durch seine "Macht" wird er schon gefährlich für sie werden..

      Klar ist er nicht der Musterschwiegersohn den man sich wünschen würde, als Antagonist ist er dafür aber mehr als perfekt. Er hat den gleichen Traum, nur eben einen anderen Weg.

      Eigentlich ist es ähnlich wie bei Yugioh damals mit Yugi und Kaiba, Kaiba hat voll auf Macht und mächtige Karten gesetzt und Yugi war eben eher der Love, Peace, Happiness typ
    • Ich weiß jetzt nicht ob dies schon mal vermutet wurde, allerdings kam mir das gerade spontan in den Sinn als ich mir gerade über die allgemeine Weltpolitik Gedanken gemacht habe und das die Polizei doch eigentlich gar keine Chance hat OHNE Korruption gegen die Kriminalität vor zu gehen. Und wie uns allen klar ist, ist One Piece zum größten Teil ja auch ein politisch aufgebauter Manga.

      Deswegen kam mir der Verdacht das Kuzan nur zum Zweck gegen Sakazuki kämpfen musste um seinen austritt bei der Marine so glaubhaft wie möglich zu gestalten und um als Undercoveragent bei Blackbeard einzusteigen.
      Was diese Theorie für mich noch mehr unterstützt?
      Nun er wurde uns ständig in Arcs gezeigt in denen die CP aufgetaucht ist und die CP ist ja bekanntlich eine Geheimorganisation der Marine.
      Bei Ohara war Kuzan Vizeadmiral und die CP war auch mit im Spiel
      Bei Enies Lobby war Kuzan Admiral und die CP war ebenfalls mit von der partie
      Bei Dressrosa und Punk Hazard fiel das vermutlich nicht so sehr auf weil es hier ja auch zwei getrennte Arcs waren, aber seid der NEUEN WELT müsste eigentlich klar sein das man einen Arc nicht mehr getrennt betrachten kann sondern alles immer mehr nur ein Teil des großen und ganzen ist.Deswegen gehört für mich Dressrosa und Punk Hazard als Flamingo Arc auch genauso zusammen wie damals der Croccodile Arc mit seinen ganzen Inseln, angefangen mit dem ERSTEN Auftritt von Vivi und ihrem Kumpanen!!
      Bei Dressrosa/Punk Hazard war ebenfalls ein Kuzan mit zu sehen, zwar eher als kleine Nebenrolle und auch nur für glaube 2-3 Folgen, aber genau im Anschluss traten dann die Mitglieder der CP 0 ebenfalls eher im Hintergrund für 2-3 Folgen auf. Wer allerdings trat auch auf?? Richtig, der dicke von Blackbeard.

      Zwar sollten sie Vordergründig den Waffenhandel in Dressrosa untersuchen, allerdings glaub ich auch das die Beobachtung der Blackbeard Bande ebenfalls ein Teil ihrer Aufgaben Gebiete dar stellt. Schließlich wurde die Regierung von Blackbeard ja genauso gelingt und für seine Zwecke missbraucht nur um seinem Ziel einen großen Schritt näher zu kommen und das lässt sich die WR bestimmt nicht so einfach gefallen.

      Deswegen wie gesagt, ich glaube Kuzan ist der Oberste Boss der Clipher Pol und arbeitet nun Undercover bei Blackbeard um diesen auszuspionieren.

      Nur so ist Blackbeard für die Marine/Regierung noch einigermaßen beherrschbar und ohne Korruption geht in dieser sowie in der realen Welt ja sowieso leider so gut wie nichts.
    • Hmm, hinter Kuzans Austritt aus der Marine kann natürlich mehr dahinterstecken, aber ich denke das hat andere Gründe.
      Kuzan kennt Sakazuki seit über 20 Jahren und wie wir wissen, haben sie komplett andere Sichtweisen, was die Gerechtigkeit angeht.

      Während Kuzan eher der friedliche von beiden ist und keinem Marinesoldaten ein Haar krümmen würde, ist Sakazuki bereit, eigene Soldaten zu opfern und auch Zivilisten.
      Auf Ohara sah man bereits, wie schockiert Kuzan über den Befehl von Sakazuki war.

      Während dem TS schlug Sengoku Kuzan als neuen GA vor, die WR hingegen Sakazuki. Kuzan wusste ganz genau, in welche Richtung sich die Marine entwickeln würde, wenn Sakazuki GA wird, deswegen stellte er sich ihm in einem Kampf.
      Nach seiner Niederlage hat er die Marine verlassen, aber er geht seinen eigenen Weg der Gerechtigkeit. Er sagte auf PH bereits zu Smoker, gerade weil er nicht mehr zur Marine gehört, kann er einiges unternehmen, was er als Marinesoldat nicht konnte.

      Aka Inu und Kuzan haben sich einfach zerstritten, Kuzan hat den Kampf verloren, er wollte nicht unter Aka Inu "dienen", verliess die Marine, aber kämpft immer noch für die "Gerechtigkeit."
      #SeeYaInWano
    • Aschoka20 schrieb:

      Hmm, hinter Kuzans Austritt aus der Marine kann natürlich mehr dahinterstecken, aber ich denke das hat andere Gründe.
      Kuzan kennt Sakazuki seit über 20 Jahren und wie wir wissen, haben sie komplett andere Sichtweisen, was die Gerechtigkeit angeht.

      Während Kuzan eher der friedliche von beiden ist und keinem Marinesoldaten ein Haar krümmen würde, ist Sakazuki bereit, eigene Soldaten zu opfern und auch Zivilisten.
      Auf Ohara sah man bereits, wie schockiert Kuzan über den Befehl von Sakazuki war.

      Während dem TS schlug Sengoku Kuzan als neuen GA vor, die WR hingegen Sakazuki. Kuzan wusste ganz genau, in welche Richtung sich die Marine entwickeln würde, wenn Sakazuki GA wird, deswegen stellte er sich ihm in einem Kampf.
      Nach seiner Niederlage hat er die Marine verlassen, aber er geht seinen eigenen Weg der Gerechtigkeit. Er sagte auf PH bereits zu Smoker, gerade weil er nicht mehr zur Marine gehört, kann er einiges unternehmen, was er als Marinesoldat nicht konnte.

      Aka Inu und Kuzan haben sich einfach zerstritten, Kuzan hat den Kampf verloren, er wollte nicht unter Aka Inu "dienen", verliess die Marine, aber kämpft immer noch für die "Gerechtigkeit."
      Ich persönlich glaub wie Black-Kaido-Kid1412 eher an was größeres als das, was du grade sagst... ich mein ja, genau das is das bild, was uns bis jetzt vermittelt wurde. aber bei so einem großen ereignis, was dieser kampf und der dementsprechende machtwechsel innerhalb der marine ausgelöst hat, kann da eigentlich nur noch etwas noch größeres dahinter stecken (liegt vielleicht daran, dass ich alles, was uns von dritten oder der zeitung berichtet wird, hinterfrage).

      denn alles, was uns bis jetzt von dritten erzählt wurde über irgendwelche ereignisse oder charaktere, war im endeffekt nur eine halbwahrheit. wenn ich jetzt an folgende ereignisse/personen denk:

      jinbei (damals erwähnt von arlong)
      nico robin (von vivi als rechte hand vorgestellt und als grauenvolle person beschrieben)
      weltregierung (wurde allgemein als unbesiegbar dargestellt, bis die shb sie auf enies lobby vermöbelt haben)

      müsste jetzt durch den manga forschen, um stichhaltigere situationen herauszusuchen ... das is mir auf anhieb eingefallen :P

      nimm niemals dinge, die dir von 3. erzählt werden als fakt her. gibt immer 2 seiten einer geschichte :)
    • Aschoka20 schrieb:

      Aka Inu und Kuzan haben sich einfach zerstritten, Kuzan hat den Kampf verloren, er wollte nicht unter Aka Inu "dienen", verliess die Marine, aber kämpft immer noch für die "Gerechtigkeit."
      Wenn Kuzan wirklich so Gerechtigkeitsliebend ist, was ich ebenfalls auch glaube, dann frage ich mich aber was er gerade bei dem Kaiser verloren hat der das absolute Gegenteil von Gerechtigkeit darstellt?? :D Da wäre er doch beim roten Shanks meiner Meinung nach noch viel besser aufgehoben als bei eben jenem der die Welt gerade zu in den Abgrund stürzt.
      Folglich MUSS da einfach mehr dahinter stecken und da in seiner Gegenwart auch immer die CP irgendwo mit im Spiel war denke ich das er nun oberster Kommandant dieser Organisation ist. Zumal die 0 offiziell ja noch nicht mal innerhalb der Marine existiert (soweit ich weiß)

      Und das mit Aka Inu entkräftet sich sowieso in soweit da die CP und die Marine ja sowieso zwei GETRENNTE Organisationen sind, die von der Weltregierung befehligt werden. Somit ist Kuzan auch NICHT Aka Inu Untergeordnet und gehört dennoch weiter im geheimen Auftrag (ähnlich wie Rossinante) der Regierung an.

      Denn wie heißt es doch immer so schön
      Kannst du deinen Gegner nicht mit bloßer Kraft besiegen (was die Regierung bei einem Kaiser mit 2 Teufelskräften ganz sicher nicht kann),
      Dann versuche ihn von inne heraus zu schwächen/ zu kontrollieren damit er zumindest dich selbst auch nicht besiegen kann. ;)
    • Warum sollte Kuzan für die Weltregierung arbeiten? Auf Ohara hat er mehr oder weniger durchblicken lassen, dass er mit der "Gerechtigkeit" nicht ganz zufrieden ist und auch einige Gesetze für fragwürdig empfindet.
      Vor 22 Jahren war er als Teil des Buster Calls zwar auf Ohara, aber dort war er nur auf Befehl, also nicht unbedingt freiwillig. Das zB. Sakazuki das Evakuierungsschiff angegriffen und vernichtet hat, war für Kuzan selbst ein Schockmoment und Schockerlebnis. Auf EL bzw. im EL Arc hat er zwar die goldene Teleschnecke an Spandam gegeben, aber diese sollte nicht zwingend ausgelöst werden, sondern es sollte lediglich Robin damit gelockt werden. Das der BC trotzdem ausgelöst wurde, war die Schuld von Spandam und hat Kuzan damit (wahrscheinlich) nicht gerechnet.
      Ob Aokiji der Weltregierung oder Marine verraten hat, dass Baltigo entdeckt wurde, kann angezweifelt werden, da BB Kuzan noch nicht vertraut, wird Kuzan erst mal einen Test oder ähnliches absolvieren müssen bzw. Kuzan wird unter Beobachtung stehen. Hier sehe ich ehrlich gesagt keine Verbindung zwischen dem Vorfall auf Baltigo mit der CP0 und Aokiji, was aber eher eine Vermutung meinerseits ist, weil eben BB Kuzan nicht vertraut und weil BB oder einer von den BBs erst einmal Kuzan informieren hätte müssen, was wahrscheinlich nicht der Fall war.
      Auf Dressrosa sehe ich auch keine Verbindung der CP0 zu Aokiji, ja, auf PH war er anwesend, aber auf Dressrosa war die CP0 zum einem nur wegen Doffy und zum Anderen wegen der Revos bzw. wegen den Handel von Doffy.
      Ich sehe allgemein keine Verbindung mehr zwischen Kuzan und der Weltregierung bzw. zwischen Kuzan und der Marine, denn im Gespräch zwischen Akainu und den 5 Weisen wird deutlich, dass Akainu sehr gereizt auf Aokiji reagiert und vor allem haben beide schwere Verletzungen erlitten durch den Kampf vor 2 Jahren. Die 5 Weisen meinten ja auch, dass Kuzan ein Verräter sei und die müssten eigentlich wissen, wenn Kuzan tatsächlich mit der CP0 arbeitet. Es kann zwar sein, dass die 5 Weisen Öl ins Feuer gießen wollten und nur Akainu provozieren wollten, aber das glaube ich weniger, denn sie wollen bestimmt nicht, dass sich die Marine sich von der Weltregierung trennt.

      Ich denke eher, dass Aokiji alleine arbeitet, denn er gilt als sehr schlau und er verfolgt immer noch die Gerechtigkeit und da BB böse ist und eine sehr große Gefahr für die Welt ist, da BB
      1. WB verraten hat.
      2. die Marine und Weltregierung benutzt hat.
      3. den größten Schaden nach Luffy angerichtet hat. BB hat Ace besiegt und ausgeliefert und hat WB quasi aus dem Weg geräumt, hat die TF von WB gestohlen und versucht MF zu versenken, hat mehrere Territorien eingenommen und durch den Kampf gegen Marco wurde BB zum Yonkou. BB stehlt zudem noch TF ohne Ende und geht immer sehr sehr schlau vor, während alle (Marine und Yonkous) anderen nur aufgerüstet haben war BB sehr aktiv und hat sich hochgekämpft.

      war sein Ziel eben BB von innen heraus zu besiegen.

      Da Aokiji immer noch die selbe Person ist, laut seinen eigenen Aussagen, greift er natürlich die gefährlichste Person an, und das ist aktuell eben BB.
      Wenn Kuzan nicht alleine arbeitet, dann mit den Revos, denn wenn Dragon mit Kuzan gesprochen hat und die wahre Geschichte oder ein Teil der wahren Geschichte verzählt hat, dann ist sehr wahrscheinlich, dass Kuzan sich für die Zusammenarbeit mit den Revos entschieden hat.
      Man ist kein wahrer Champion, wenn man keine Kämpfe verliert,
      Man ist ein wahrer Champion, wenn man nach einer Niederlage aufsteht.
    • Black-Kaido-Kid1412 schrieb:

      Und das mit Aka Inu entkräftet sich sowieso in soweit da die CP und die Marine ja sowieso zwei GETRENNTE Organisationen sind, die von der Weltregierung befehligt werden. Somit ist Kuzan auch NICHT Aka Inu Untergeordnet und gehört dennoch weiter im geheimen Auftrag (ähnlich wie Rossinante) der Regierung an.


      Ich glaub keiner hier glaubt, dass Kuzan ohne geheime Absichten BB beigetreten ist. Aber ich denke nicht, dass das mit Cipherpool zu tun hat.
      Weil ja (und das gerechtfertigt) gesagt wurde, dass Kuzan nichts von Akainus Gerechtigkeitssinn hält. Aber was immer man über Akainu halten mag (ich mag ihn), muss man anerkennen, das selbst er nicht all zu viel von der WR hält. Immerhin will Akainu die Marine zu einer selbständigen Organisation machen und mehr Abstand zur WR gewinnen.
      die CP ist viel enger mit der WR verbunden als die Marine.
      Und wenn Akainu schon nichts von ihr hält, warum sollte dann Kuzan ein Fan davon sein?



      herbienator schrieb:

      Da Aokiji immer noch die selbe Person ist, laut seinen eigenen Aussagen, greift er natürlich die gefährlichste Person an, und das ist aktuell eben BB.
      Wenn Kuzan nicht alleine arbeitet, dann mit den Revos, denn wenn Dragon mit Kuzan gesprochen hat und die wahre Geschichte oder ein Teil der wahren Geschichte verzählt hat, dann ist sehr wahrscheinlich, dass Kuzan sich für die Zusammenarbeit mit den Revos entschieden hat.

      Das finde ich dann doch etwas hochgestochen.
      Zugegeben: Das Kuzan für die Revos arbeitet ist eine sympatische Theorie. Allerdings müsste die "wahre Geschichte* eben doch etwas sein, was Kuzan etwas verändert hat. Er wäre demnach nicht mehr der selbe.
      Denn mMn war Kuzan zwar ein Verfechter der schlampigen Gerechtigkeit, aber immer zu 100% ein Marine. Ich seh kein Grund anzunehmen, dass er nicht stets hinter der Marine als Organisation stand. Vielleicht nicht hinter all ihrer Taten, aber als "Weltpolizei" denk ich schon. Immerhin hat er trotz allem auch Ruffy und seine Crew (wenn auch nur halbherzig) aufhalten wollen. Und beim Krieg hat er es gegen Ruffy dann doch ernst gemeint.
      Auch gegen WB kämpfte er ohne Nachsicht.
      It's real for us