Die Neue Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Die Neue Welt

      Die Neue Welt ist in letzter Zeit immer wieder ein Thema. Deswegen finde ich, bräuchte sie auch einen eigenen Thread, da sie in nächster Zeit der Handlungsort der Story sein wird. Wir wissen im Moment nicht all zu viel von ihr, aber ein paar Fakten sind über sie uns schon bekannt:
      • Die Neue Welt ist die zweite Hälfte der Grand Line und liegt hinter der Redline.
      • Unicon gilt als ihre letzte Insel und wurde bisher nur von der Rogerbande erreicht.
      • Die Neue Welt von vier Piratenbanden dominiert, die wie "Kaiser" über die anderen Piratenbanden herrschen und deswegen als die "Vier Kaiser" bezeichnet werden.
      • Whitebeard gilt als der mächtigste unter ihnen, der so eine Macht hat, dass er ganze Inseln allein mit seinem Namen schützen kann wie etwa die Fischmenscheninsel.
      • Die Marine scheint wenig Einfluss in der Neuen Welt zu haben, sie scheint vor allem mit "Expeditionsflotten" zu agieren, siehe das Treffen zwischen Shanks und Whitebeard und die Beobachtung von Whitebeard. Aber ohne wirkliche großen Einsatz scheinen diese Flotten den Kaisern nicht viel entgegen zu setzen können.
      • Die Neue Welt scheint durch das "Recht des Stärkeren" geprägt zu sein. Entweder man setzt sich durch oder man wird besiegt. Manche Banden haben aber anscheinend noch die Wahl, sich unterzuordnen siehe die Domapiratenbande.
      • In der Neuen Welt gibt es eine Technik, womit man Papierschnipsel an Personen "binden" kann, womit diese die Lebensenergie anzeigen und stets in dessen Richtung zeigen.
      Das sollten erstmal alle bekannten Fakten sein. Auffällig ist vor allem der "Battle Royal"-Gedanke in der NW. So haben die SN sich auf dem SA gegenüber den anderen zurückgehalten und öfters davon gesprochen, dass sie ihre Konflikte in der NW austragen, siehe Kidd Apoo gegenüber, Kidd als Antwort auf Ruffys Aussage Piratenkönig zu werden und Bonneys Aussage als sie erfahren hat, dass Ruffy dafür gesorgt hat, dass ein Admiral auftaucht.

      In der Neuen Welt scheint es im Gegensatz zur ersten Hälfte wirklich ein "Piratenpflaster" zu sein. Auf der ersten Hälfte hatte die SHB eigentlich nur in Mock Town auf Jaya und auf dem SA Bekanntschaft mit anderen Piratenbanden geschloßen, auf der offen See ist sie kaum welchen begegnet.
      Allein dass Whitebeard ganze 43(!) Banden unter seinem Banner hat, sprich für eine immense Anzahl an Banden. Aber auch hier scheint es der "Normalfall" zu sein, dass diese 0815-Banden sind, wo maximal der Kapitän hervorsticht. Zwar haben die ganzen Kapitäne beim GE ein gewisses Stehvermögen bewiesen und konnten sogar Pacifistas zerstören, aber an sich haben sie nicht gerade geglänzt.
      Es scheint in der Tat so zu sein, dass einzig die Kaiserbanden "bunter" sind und mehrere starke Mitglieder haben. Auch die Aussage, dass die NW von den Kaisern dominiert wird, spricht fast für sich, dass es sonst nur "kleinere Fische" gibt. Aber allein der Fakt, dass Ace bis zum Treffen mit Whitebeard unbehelligt durch die NW toben konnte, gibt vielleicht einen Hinweis darauf, dass es auch starke einzelne unabhängige Banden gibt.

      Aber dieses Gleichgewicht in der NW wird wohl mit dem dahinscheiden von WB aus den Fugen geraten. Die anderen Kaiser, ein Kaidou vor allem und vielleicht Number Four(?), werden wohl jetzt nicht stilhalten und sehen, dass sie ein größtmögliches Stück vom Kuchen bekommen. Wie es mit anderen Banden aussieht ist noch unklar.
      Ich habe so das Gefühl, dass die SHB vielleicht anfangs auf "unabhängige" Banden treffen wird, diese aber bestimmt nicht berauschen werden wie etwa die Banden, die WB gefolgt sind. Wenn nun Oda noch mehr starke andere Banden einführt, sehe ich die Gefahr, dass er das ganze überladen könnte.
      Denn es warten nicht nur die Kaiser in der NW, so treffen bald die anderen SN und eben auch die BBB in der NW auf, die wohl allesamt diese aufmischen werden.
      Deswegen denke ich, dass es eher Konflikte zwischen den Kaisern, den SN (mit der SHB) und der BBB geben wird. Auch denke ich, dass einer der ersten großen Gegner in der NW von Ruffy ein Kaiser sein wird. Ich favorisiere ich eigentlich Kaidou. Über diesen hat man schon nun etwas gehört und er scheint imo nicht so ein Monster wie WB zu sein. Denn ich gehe davon aus, dass auch zwischen den Kaisern persönliche Unterschiede in Sachen Stärke gibt wie bei den Samurai. Zwar mag Moria vor zehn Jahren stärker als heute gewesen sein, aber dass er ähnlich stark wie Whitebeard gewesen sein soll glaube ich nicht. Aber es reichte, um mit Kaidou auf ähnlichem Niveau zu kämpfen. Klar, Kaidou kann stärker gewesen sein. Aber ein Kaiser wird bestimmt ein Gegner von Ruffy und dass dieser da schon das Niveau eines WBs erreicht, bezweifle ich.

      Ich bin echt gespannt, was uns Oda mit der NW alles demonstrieren wird, allein ein Elban und ein Wa No Kuni scheinen interessante Handlungsorte zu werden. Desweiteren werden die Revolutionäre eine große Rolle einnehmen, denn ich denke mal, dass ihr HQ in der NW liegt, da dort die Präsenz der Marine nicht so stark zu sein scheint.
      Wenn man auch bedenkt, dass OP zur Häflte vorbei sein soll, bleiben wohl nur um die 500 Kapitel übrig. Wenn man nun bedenkt, dass eine Saga grob 100 Kapitel dauert mit mehreren einzelnen Arcs, dann werden wohl an die fünf großen Themen behandelt werden und es ist noch eine Menge offen in One Piece.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Eine sehr schöne beschreibvunbg der Neuen Welt auch wenn ich nicht in allen Punkten mit dir über einstimme...



      Also zum ersten ich kann mir nicht vorstellen das Kaidou so viel schwächer als Whitebeard sein soll ansonsten hätte er ihn wohl kaum angreifen wollen, okay Whitebeard musste sich auf andere Dinge Konzentrieren aber dennoch hätte er Kaidou nicht so mir nichs dir nichs schlagen können und dann weiter zum Marine HQ.

      Das mit den 5 weiter Arcs klingt eigentlich ganz plausibel aber ich hoffe es wird nicht nur so sein da wie du schon erwähntest es noch viele Dinge gibt die man dort sehen will Elban z.B dann solle Flamingo meiner Meinung nach noch nen eigenen Arc kriegen (da ich nicht denke , wie viele andere hier, das er sich Blackbeard anschließen wird).

      Die Revoulutionäre sollten auch ihren eigenen Arc bekommen...möglicherweiße der letzte Arc aber einen verdient haben sie auf jeden Fall. Ein Battle Royal der 11 Supernoaven und ihrer Banden währe eigentlich mal ganz geil :D Frag mich mal ob Ruffy die 2 letzten unbekannten Kaiser besiegen wird oder ob er nur einen und denn anderen vielleicht Blackbeard mit seiner Bande. Dass es in der Neuen Welt viele Piratenbanden gibt denke ich auch mal und auch das dort ein paar blender unter sind muss ja nicht jeder son harten weg hinter sich haben wie die Strohhutbande



      Ich hoffe das wir sobald die Neue Welt beginnt auch mal bisschen mehr über Gol D. Rogers Reise erfahren und über Whitebeards Reise und vergangenheit. Ausserdem erhoffe ich mir in der Neuen Welt das Shanks mal ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommt
    • Bin jetzt schon gespannt auf die Neue Welt und auf den technologischen Stand, den diese Regionen haben werden. ich stelle mir ein wirklich kaum erforschtes Gebiet mit zahlreichen, teils wilden Inseln wo Anarchie herrscht. Das die Marine dort wenig zu sagen hat, denke nich auch, sehe aber hier auch einen Wandel nach WBs Ende und der möglichen Zerstörung des MHQ. Man wird versuchen in der neuen Welt ein Standbein zu kriegen, um das Machtvakuum auszunutzen.

      Offene Fragen, die auch endlich beantwortet werden

      Wie sehen die letzten beiden Kaiser aus, was können die und wie altr sind die?

      Wie wird Smokers angekündigte Truppe aussehen, mit der er die SHB in die NW verfolgen will?

      Was ist die letzte Insel vor Unicon und welches riesige Hindernis besteht, wenn nichtmal WB die komplette NW geschafft hat?


      Einer der Gegner Ruffys und der SHb steht für mich aber bereits jetzt fest (ausser die üblichen Leute): Kaido. Wir kennen bisher nur den Namen, aber alles was man von ihm gehört hat, lässt auf einen ziemlich unangenehmen Zeitgenossen schließen, der WBs Ende wird ausnutzen wollen. Es wäre auch langweilig, wenn nicht mindestens ein Kaiser auch ein "Bad Guy" wäre.

      Und: Wir werden Elbaf sehen. Diese Insel wurde mehrmals als zukünftiges Ziel genannt und wird garantiert noch auftauchen.
    • Gabratan schrieb:

      Die Marine scheint wenig Einfluss in der Neuen Welt zu haben, sie scheint vor allem mit "Expeditionsflotten" zu agieren, siehe das Treffen zwischen Shanks und Whitebeard und die Beobachtung von Whitebeard. Aber ohne wirkliche großen Einsatz scheinen diese Flotten den Kaisern nicht viel entgegen zu setzen können.
      Aber die Frage ist doch da auch, warum? Warum schafft es eine Organisation, die den weit aus einfacheren Weg in die NW hat nicht zu überzeugen? Warum war zur Roger's Ära die Marine nicht imstande in der NW zu punkten. Wenn ich lese das Garp sich mit Roger fast zu tode prügelte und dieser ein unentschieden mit WB hatte erkennt man doch seine Kampfkraft. Trotzdem war es aber scheinbar nicht möglich den Piraten was entgegen zu setzten.

      Gabratan schrieb:

      Die Neue Welt von vier Piratenbanden dominiert, die wie "Kaiser" über die anderen Piratenbanden herrschen und deswegen als die "Vier Kaiser" bezeichnet werden.
      Da stell ich mir die Frage, seit wann gibt es diese Piraten? Ich meine Roger war doch keiner davon?
      Oder ist es möglich das diese sich erst nach dessen Tot in der NW etablierten nachdem ein Machtvakum entstanden ist und die Marine dieses nicht nutzte? Weiter stellt sich dadurch die Frage wie ihre Loyalität untereinander war. Shanks hatte scheinbar symphatien zu WB wobei diese 2 etwas gegen Kaidoos triebe hatten und von dem 4. Kaiser ist noch nichts bekannt.

      Gabratan schrieb:

      Die Neue Welt scheint durch das "Recht des Stärkeren" geprägt zu sein. Entweder man setzt sich durch oder man wird besiegt. Manche Banden haben aber anscheinend noch die Wahl, sich unterzuordnen siehe die Domapiratenbande.
      Denke auch das dies so ist. Evtl. gibt es in der NW wieder eine art "Krokus" der die Leute begrüsst die von der FMI kommen und irgendwie Werbung für die Kaiser macht oder mehere Leute die um wie eine "Mitgliedschaft" werben und damit eine gewisse Schützenhilfe bekommen wenn sie unter oberflagge eines Kaisers durch die NW gehen. Damit hätte man einerseits sichere Anlaufstelle und in Notfällen sogar unterstützung. Nachteil wäre die Bereitschaftspflicht.

      Sodurch könnt ich mir auch vorstellen das der Hut von Shanks der Ruffy trägt noch eine "Schützende" Rolle einnimmt, denn viele werden Ruffy mit sicherheit nicht gutgesonnt sein. Auch ist sicher sein Kopfgeld lukrativ aber weil er den Hut eines Kaisers trägt, kann das in gewissen Fällen noch von Vorteil sein.

      Gabratan schrieb:

      an die fünf großen Themen behandelt
      Nunja, 5 Themen, Was wäre den interessant in der NW?

      Aber irgendwie hab ich wenn ich mir so überlege mühe zu glauben das die NW gleich lang sein wird (in chapter) weil bis jetzt war es so das wir einfach Ruffys reise hatten ohne das es wirklich "einzelne" ziele gibt. Klar man hoffte immer das der gute Shanks hallo sagt usw. Aber zeitlich war es nie bestimmt wann dies sein wird. Jetzt aber wo wir nur noch die NW haben. Es gibt so viele Offene Fragen die man sich wünscht sie werden gelöst.

      • Das One Piece
      • Die Wahre geschichte
      • Geht die WR unter?
      • Wo ist dieses Königreich
      • Kampf gegen BB
      • Kämpfe gegen die 4 Kaiser? Wer sind sie?
      • Ausgang der Marine
      • Wer ist Vegapunkt?
      • Wann trifft Ruffy auf Shanks
      • Dragon und die Revolutionsarmee

      Es gibt so viele fragen die man sich stellen kann und hofft alle werden hoffentlich seriös beantwortet das man sich wirklich Fragen muss, wie viele Chapter werden das effektiv werden? Oo
      Ich Áyu akzeptiere, dass es durchaus möglich ist den Shonen typischen Aufbau eines Arcs zu hinterfragen und ein Antagonist nicht zwingend in jenem Arc fallen muss wo er die Hauptperson ist
    • ich freu mich auch schon riesig auf die NW und hoffe das das GE deswegen langsam mal endet^^
      aber ich denke mit 500 weiteren chaps wird es echt knapp werden, denn als nächstes muss ruffy erstmal seine freunde finden und wieder vereinigen was auch noch dauern kann und dann gehts erst los zur Fischmenscheninsel...
      und wie bereits gesagt müssen noch:

      - die restlichen kaiser (shanks, Kaidoo und der unbekannte) ihren part bekommen. Und darin sehe ich mindestens ein wiedersehen mit shanks sowie einen krassen fight gegen kaidoo
      - Vegapunk
      - die Revos und somit das treffen zwischen ruffy und dragon (darauf freue ich mich schon ganz besonders)
      - die wahre geschichte
      - unicon
      - Endfight gegen die BBB
      - der untergang der WR
      - Flamingo (weil ich sehe ihn einfach auch nicht in der BBB)
      - die andren SN (ein großes battleroyale wäre echt mega geil aber leider sehr unwahrscheinlich denn dann müssten die banden alle zufällig an einer stelle der NW aufeinander treffen und das ist schon sehr unwahrscheinlich)
      - und dann natürlich noch ne menge inseln die einfach kommen müssen wie z.B. Elban

      deswegen sehe ich es einfach nicht so das es "nur noch" ca. 500 chaps werden können, denn es ist einfach noch eine menge ungeklärt und wir beginnen gerade einmal einen teil zu begreifen über die welt von OP, ist einfach so.
      Und wie bereits gesagt: ich freue mich dermasen auf die NW und möchte das das GE trotz grandioser chaps nun endlich endet!
    • Rookies in der ''Neuen Welt'' !!!

      Mich interessiert wie sich die Crews, die sich auf dem Shabaody Archipel begegnet sind in der ''Neuen Welt'' schlagen (falls sie es geschafft haben vom Shabaody Archipel zu entkommen). Da sich schon einige hochrangige Piratenbanden dort rumtreiben, ist es da nicht ganz ungefährlich für die Rookies, aber dennoch faszinierend.

      Lustig wäre es, wenn die Rookies erst auf jemanden treffen, der sich dort schon ein wenig länger aufhält (z.B. einen von den vier Kaisern) und sie sich dann erst wieder über den Weg laufen. Shanks wäre doch ein schöner Gegner für Kid und Kaido einer für Law ...oder? Meiner Meinung nach würden die Bonney-Piraten und die Fire-Tank-Piraten eh keine großartige Chance in der ''Neuen Welt'' haben, wo hingegen Kid und Law schon eher das Zeug haben dort zu bestehen.

      Und zum Schluss stellt sich die Frage wie Ruffy und seine Leute dort hin finden, wo sie doch in alle Himmelswinde zerstreut sind. ....?
    • Gut sollten es einige der Rookies in die NW schaffen dann eigentlich nur: Capone Gang Bege, Trafalgar Law+Killer, Eusstas Kid, X-Drake und Ruffy´s Crew evt. Urouge aber Bonney und der Vogelscheuchen Typ mit dem Tarotkarten sehen alt aus, wenn selbst die 2 probleme hatten gegen Ki Zaru oder einen Pacifista. Jedoch sollte man die NW schon als das " Meer der Hölle " anerkennen, wenn da nur Piraten sind deren KG Höher als 100 Mios beträgt und noch dazu 4 Kaiser ihr Revier haben. Ich denke mal das die NW in 4 Zonen geteilt sein wird: Rote (Shanks),Weiße (Whitebeard oder nach seinem Tod im GE nicht mehr bzw. einer seiner Divisionskommandanten),Gelbe (Kaido) und Blaue (Dadan?) Zone und man durch den Unterwassereingang und Mary Joa sich entscheiden kann, in welche Zone man gehen will.



      Außerdem bleibt auch die Frage noch: Wie will Ruffy erstmal seine Crew wieder zusammen finden nachdem GE und dann nach Ace´s Tod?

      Es bleibt spannend aber ich denke jetzt schon, dass sogar die Inseln der NW heftig sein werden, irgendeiner der Inseln werden die Revos sein, einige der Samurai ihren Platz haben (Flamingo bestimmt) und bestimmt wird es Inseln geben, wo die 4 Kaiser ihr "Nest" haben und natürlich Unicon.
    • Ich bin der gleichen Meinung wie du,
      doch es stommt nicht das in der NW nur Piraten sind die über 100 Mille
      KG haben.
      Das war jetzt nur ein großer Zufall das 11Rookies ein so hohes Kopfgeld
      besitzen.
      Ich denke aber das die Rookies es schwer haben werden, sie es trotzdem aber
      alle irgendwie schaffen werden sich dort durch zu kämpfen.
      Sie werden wohl nicht alle so bekannt werden oder nicht zu irgendwelchen
      Superhelden werden doch trotzdem werden sie es packen.
    • eustass-kid007 schrieb:

      Ich bin der gleichen Meinung wie du,
      doch es stommt nicht das in der NW nur Piraten sind die über 100 Mille
      KG haben.
      Naja das KG dürfte in der NW eine zweitranginge Rolle spielen den wie will das Kopfgeld in der NW steigen? Bisher war es ja die WR/Marine die ein KG bestimmt hat indem sie den Verlauf eine Piratenbande oder Pirat verfolgten und nach seinen Taten das KG bestimmt haben.

      Aber da die Marine in der NW scheinbar kaum einfluss hat können sie eigentlich gar kein KG mehr erhöhen, bestimmen. Wie soll das auch gehen wenn doch die Gebiete von den 4 Kaisern regiert werden und die Marine bloss gucken darf was die so machen.

      Das wär irgendwie auch eine Erklärung warum gewisse KG einfach nicht mehr gestiegen sind, weil es nicht mehr möglich war.
      Ich Áyu akzeptiere, dass es durchaus möglich ist den Shonen typischen Aufbau eines Arcs zu hinterfragen und ein Antagonist nicht zwingend in jenem Arc fallen muss wo er die Hauptperson ist
    • Was mich an der NW am meisten interessiert ist, wieso die WR und die Marine dort fast garnichts zusagen haben? Liegt es an den 4 Kaisern und deren Piratenbanden? Liegt es an eine andere Macht die wir noch nicht kennen? Oder liegt es daran, dass die WR diesen Ort noch kaum erkundet hat und sich dort kaum auskennt?

      In der NW sind die Kaiser die Herrscher und sozusagen die "Könige" und die, die etwas zu sagen haben. Ich denke eher, dass die WR dort kaum was zu sagen hat, weil sie nicht mit den 4 Kaisern und deren ganzen Piratenbanden mithalten können. Die WR hat am meisten mit den ganzen Rookies und den anderen Piraten im ersten Teil der GL zutun. Von daher können sie sich kaum den ganzen übermässig starken Piratenbanden in der NW stellen. Man hat jetzt schon gesehen, dass die ganzen NW Kapitäne sehr stark sind und das die Marine mindestens VA´s gegen sie einsetzen muss um sie halbwegs aufzuhalten. Dadurch das aber im ersten Teil andauernd neue Piraten auftauchen, versucht die WR diese, so lange sie noch nicht sehr stark sind, zu besiegen. Deshalb können sie sich nicht so stark mit den Piraten der NW auseinander setzten. Es ist ja bekannt, dass die NW im Gegensatz zum ersten Teil noch kaum erforscht ist und deshalb auch für die WR sehr gefährlich ist, weil diese ganzen Flotten entweder von den Kaisern und deren unterstellen Piratenbanden oder vom Meer oder was da sonst noch lauert zerstört werden. Es ist einfach zu riskant für die WR andauernd neue Flotten in die NW zu schicken. Auf dauer kann sich das die WR sowieso nicht leisten, weil die ganzen Marineleute und Kriegsschiffe ja auch nicht an Bäumen wachsen.

      Also ein möglicher Grund für mich wäre, dass die WR genug mit den ganzen anderen Piraten im ersten Teil zutun hat und sich deshalb kaum auf die NW konzentrieren kann.
      Aber da die WR und die Marine sehr mächtig sind glaube ich nicht das das der einzige Grund ist, warum sie nur im diesem Teil der Welt nicht die Herrscher sind. Irgendetwas muss es in der NW noch geben was die WR verschreckt oder aufhält dort hinzugelangen.

      In einem der letzteren Kapitel meinte Ace, dass selbst der stärkste Pirat der Welt Whitebeard noch nicht alles von der NW gesehen hat. Man kann stark davon ausgehen, dass er noch nicht auf der letzten Insel Unicon war. Aber trotzdem muss es irgend einen Grund geben, dass selbst der mächtigste Pirat der Welt mit seinen ganzen Piratenbanden Angst vor diesen unbekannten Gewässern hat. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er einfach keine Lust dazu hat die ganze Welt zu umsegeln. Eigentlich ist das ja der Traum eines jeden Piraten und außerdem wollte er noch Ace zum PK machen, also hätte er ja keine andere Wahl gehabt auch diese letzten Teile zu erforschen um schließlich das OP zu finden. Also es muss irgendetwas geben, eine Macht zb, die WB und die WR davon abhält alles in der NW zu erforschen und zu entdecken. Aber was kann das sein?






      • Eine unbekannte Macht, die wir noch nicht kennen
      • Die Revolutionsarmee von Dragon
      • Die Überreste des vergessenen Königreichs
      • Monster oder Kreaturen aus der Legende
      Diese Möglichkeiten würden mir spontan einfallen. Beim zweiten Punkt wäre das aber kein Grund für WB die NW nicht komplett zu durchfahren. Der erste und der dritte Punkt erscheinen mir am wahrscheinlichsten. Es kann ja möglich sein, dass im Krieg Überlebene vom antiken Königreich gab und diese nun in der NW leben und sich dort verstecken und/oder die WR unteranderem daran hindern in die NW zu gelangen und auch diese zu erobern. Bei einer unbekannten Macht, was auch immer das sein könnte, müsste diese allerdings auch etwas gegen die Piraten haben.

      Zusammenfassung:

      Whitebeard, der stärkste Kaiser hat aus irgendeinem Grund noch nicht die ganze NW durchsegelt. Man kann davon ausgehen, dass es nicht ein Grund ist, dass er einfach keine Lust dazu hat sondern vor irgendetwas Angst hat oder ähnliches. Also kann man davon ausgehen, dass díe anderen 3 auch nicht alles entdeckt haben. Außer vielleicht Shanks, der früher in Roger´s Bande die ganze Welt durchsegelt hat.

      Also müsste es irgendetwas geben (siehe die Punkte) die, die Kaisern daran hindern die ganze NW zu durchfahren. Die WR kann auch nicht alzu viel in der NW machen, weil diese sich nicht in der NW auskenne und wahrscheinlich im Gegensatz zu den Piraten kaum erforscht haben. Zudem werden sie wahrscheinlich andauernd von den Kaisern und/oder von einer anderen Macht daran gehindert in die NW vorzudringen. Weil die Piraten der Meinung sind,dass die Piraten die sich in der NW treffen die neue Ära einleiten werden.


      Abschließend kann man sagen, dass man noch kaum etwas über die NW weiß, aber man dafür tausende Fragen über diesen Ort stellen kann. Ich hoffe das uns Oda bald neue Hinweise oder Informationen über die NW gibt.
      Am Ende überlebt nur der Stärkste!
    • Naja das die WR nicht so großen Einfluss in der Neue Welt hat ist ja klar,aber paar marinebasen,haben die da schon,wie sonst sollte mann sie als WR nennen,wenn sie kaum in der Neue Welt aktiv sind.?Und außerdem muss die WR einige Spione in der Neue Welt haben,wie sonst sollten sie erfahren,das ein Bote von Shanks zu Whitebeard geschickt wurde,um was mit ihn zu besprechen.?

      Und außerdem wer fährt,einfach mit einen kleinen Boot in die Neue Welt zu shanks,um ihn über Ruffy Kopfgeld bescheidt zu sagen,genau Falkenauge. ;) Und Falkenauge ist ja einer der 7 Samurai,und die Piraten hatten schon Respekt vor ihn.Shanks fragte ja selber bist du hier um mir Ärger zu machen. :D

      Also in der Neue Welt haben wohl die 4 kaiser das meiste sagen.Das ist Fakt,und die WR lässt sie nie aus denn Augen,was sie so treiben immerhin könnten sie die WR angreifen.Natürlich stellt sich hier die frage warum die WR nicht schon vor 100 Jahren oder so die Neue Welt erobert haben.?
    • Ich denke ebenso das es dort auch Marinebasen, Schiffe etc gibt, wie kaidoo schon sagt, die wussten über Handlungen von Shanks und WB bescheid.
      Man könnte ja nun auch sagen die haben spione in den Crews der Kaiser, aber da wäre es wohl simpler den Spionen zu sagen sie sollen Gift ins essen der Crew kippen, statt mit Schiffen das zusammen treffen der Kaiser zu verhindern^^
      Vielleicht hat die WR einfach dort keinen einfluss auf die großen Piraten, halten kleinere Piratenbanden in Schach, sonst würd es echt zu viele geben in der NW.
    • ICh muss denn meisten vorpostern mir Zustimmen.

      ICh denke die neue Welt wird von den Piraten dominiert aber es gibt dort ebenso. 2-3 Weitere Mächte. Die eine ist die Marine die dort vertretten ist mit einem Gut ausgerüsteten Kontigent aber sich durch ihr zu schache stärke dort nicht frei bewegen kann.
      Wozu gibt es die 3 Mächte. WR, Samurai, 4 Kaiser.
      -> eigentlich gibt es daraufhin nur eine Antwort. Die Weltregierung wird kurzerhand nicht mit den Piraten fertig ansonsten würde es ja kaum noch einen Weithbeard usw geben. Die Samurei sind dabei ihre Stütze um sich dir Arbeit etwas leichterzumachen.

      Die Marine wird ebenso wie die Kaiser einen Teil der neuen Welt besetz haben. Ein teil von Kuchen quasi.

      Die 4 Kaiser haben ebenso jweils einen teil des Kuchen´s.

      bei den Samurei ist unklar ob diese einen Teil der neunen Welt beherrschen aber ich denke er nein. Ansonsten würden sie keine Samurei mehr sein den jeder der in der Neuen Welt ist ist eien Bedrohung für die WR.

      die Dritte macht wird Unicon sein. Ich denke wie unsere Vorposter ist Unicon der Überrest des Alten Königreiches. (quasi eine art Stagate Atlantis). Aufgrund der schlechten erreichbarkeit und ihrer Mächtigen Waffen, sowie andere hindernisse die auf dem Weg dorthin sind. (Piraten, Seeströmungen usw) Ist Unicon in den Händen des Alten Königreiches geblieben.


      Die Rebellen werden zweifelsohne auch in der neuen Welt vertretten sein. ansonsten wäre es ja für Ruffy unmöglich seinen Vater dort zu treffen. Wo diese sind ist jedoch unklar. Sie werden auch keine wirkliche kontrolle über die NW verüben. Schliesslich ist eine Rebellenarmee mehr eine Patisanenarmee also verdeckte operationen usw.
      Wer Rechtschreibfehler oder Satzbaufehler findet darf sie korrigieren, behalten oder mich darauf hinweisen damit sie Korrigiert werden können. ;)
    • Man muss hier aber doch schon differenzieren. Auf der einen Seite gibt es die Marine, auf der anderen Seite die Weltregierung. Die Marine kann man wohl als so etwas wie eine Weltpolizei ansehen, die primär auf Verbrecherjagd ist und unter diesen Umständen so ziemlich alles machen kann. Sie ist eine der drei großen wichtigen Institutionen die der WR direkt unterstellt sind und in besonderen Fällen spezielle Aufgaben ausführen muss siehe etwa der Buster Call auf Ohara.
      Aber die Weltregierung ist kein einheitlicher totalitärer Staat. Man kann sie vielleicht als so etwas wie die "Vereinten Nationen" mit viel mehr Macht ansehen. Sprich, es gibt die 196 Mitgliedstaaten, welche alle für sich selbst gesehen eine eigene Autonomie haben. In deren "Innenpolitik" mischt sich die WR nicht ein, dass sah man anhand von Drumm und Alabasta, wobei bei letzteren sogar ein riesiger Bürgerkrieg herrschte und die WR nichts unternahm, die Marine griff auch nicht ein und Smoker war der einzige der in Alabasta unterwegs war, aber nur weil er auf der Jagd nach Ruffy war.
      Die WR regelt wohl in aller erster Linie die "Außenpolitik", sprich die Beziehungen untereinander der verschiedenen Mitgliedsstaaten. Siehe der Fall mit dem Regenpulver, dessen Anwendung verboten wurde, da es anderen Ländern den Regen stiehlt und in der Vergangenheit deswegen für Kriege gesorgt hat.

      Deswegen kann man wohl davon ausgehen, dass es das ein oder andere Mitgliedsland auch in der NW gibt. Aber in letzter Zeit wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass es "Barbarenländer" gebe. Siehe die Erklärung der Samurai, dass sie solche überfallen dürfen, die verkauften Sklaven auf dem SA, welche neben Verbrechern und Piraten eben auch aus Nichtmitgliedsstaaten stammen und den "Zwangsarbeitern" auf Tequilla Wolf, welche neben Verbrechern und Piraten ebenfalls Bürger aus solchen Nationen sind.
      Da die WR nicht all zu viel Einfluss in der NW zu haben scheint, liegt der Schluß wohl nahe, dass dort die meisten solcher Nationen liegen.

      Die Frage steht aber immer noch im Raum, ob die Marine eigene Basen in der NW hat. Wahrscheinlich ist es schon so. Aber wie man anhand von Kapitel 0 sehen konnte, sind Garp und Senghok doch vom MHQ aufgebrochen, um Shiki und Roger zu verfolgen, welche sich aber schon in der NW befanden. Das spricht im Moment dagegen, dass es große mächtige Basen sind. Vielleicht sind es auch solche wie die G2 aus der CS von Ace, der ehemaligen Basis von Senghok aus dem FB von Robin [oder vielmehr von Sauro] oder wie die Fillermarinebasis Navarone.

      Viel interessanter ist doch die Frage, da es nun so aussieht, dass die jetztige Insel des MHQ zerstört wird durch WB, wo das künftige MHQ hinkommt? Nutzt die Marine nun die "Chance", ihr HQ in die NW zu verlegen, da dort ein WB als sehr wichtiger Machtfaktor weg ist? Oder verweilt die Marine in nächster Zeit erstmal in einem chaotischen Zustand, so dass sie gar kein richtiges HQ hat und sich erstmal auf ihre anderen Basen verteilt?

      Auch wissen wir nicht, ob die NW auch von den "Umständen" rauer ist. Als die SHB auf die GL kam, wurde uns in den ersten Kapiteln die Unberechenbarkeit der GL gezeigt. Sind diese Umstände ähnlich in der NW oder gar schlimmer? Sprich, gibt es mehr Wetterumschwünge, Naturereignisse wie die "Schlangenströmungen" oder einfach viel mehr Seemonster?

      An eine weitere große Macht glaube ich nicht. Einzig die Revolutionäre sind noch ein wichtiger Machtfaktor, aber diese gibt es erst seit ungefähr sechs Jahren und sie scheinen eher sich auf die einzelnen Mitgliedsstaaten zu konzentrieren und diese durch Revolutionen von innen heraus zu zerstören. Aber dass sie nun eine eigene Flotte haben, mit der sie Teile der NW kontrollieren halte ich im Moment für unwahrscheinlich.

      Was sollte es sonst in der NW noch geben? Reste des Vergessenen Königreichs? Könnte sein. Aber wenn denke ich, sind diese wohl auf die letzte Insel beschränkt und könnten ein Grund sein, warum bisher außer Roger keiner die Insel erreicht hat.

      Allgemein gehe ich davon aus, dass uns Oda nichts "großes" neues völlig Unbekanntes mehr zeigen wird. Die letzten wirklich neuen Informationen zum Hintergrund der OP Welt waren die Weltaristokraten, die ein neues Detail der WR selbst preisgaben. Dann gab es noch in diesem Zusammenhang einen Fisher Tiger, der wohl im Zusammenhang mit der FMI eine wichtige Rolle spielen wird.

      Aber grundlegend neues wird es wohl nur mit den einzelnen Szenarien in der NW geben oder weitere Informationen über bekannte Fraktionen wie etwa der WR, den Kaisern und den Revos, wie auch die Verlorene Geschichte.
      Denn allein die offen Fragen, die im Moment bestehen, was eine schon sehr lange Liste ist, brauchen ihren Spielraum, so dass ich meine Zweifel habe, wenn Oda wirklich bei Kapitel um die 1000 Schluß machen will, dass er nun noch eine große Unbekannte einführen wird.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Als ich gestern zur Arbeit ging, hab ich mir genau die selben fragen gestellt wie Gabratan.
      Wo das neue MHQ sein wir, ob es mehr Naturgewalten in der NW gibt etc.
      Aber mir viel noch ein größeres Problem ein.
      In der NW liegt Elban, der Heimatort der Riesen. Ich kann mir gut Vorstellen das viele Reisende nur schwer an dieser von riesigen Kriegern besiedelte Inseln vorbei kommen.
    • Also was User "Law" da als vorschläge für die NW sieht ist nicht übel, am meistens begeistert "Ungeheuer aus der Legende", jedoch was sind das für Wesen? Seekönige,Riesen, oder sogar frühere Pacifista Gestalten von Dr. Vegapunk?

      Und das in der NW Elban ist, mag ich teils bezweifeln aber auch net ausschließen, den Boogey + Woogey hatten ja nur erzählt das sie aus Elban kommen, jedoch nicht verraten ob ihre Heimatsinel aus der GL oder NW stammt, evt. ist es auch ne Himmelsinsel!

      Urouge einer der Supernovea müsste, wenn er aus Elban stammen sollte , aber er ist ja ein Himmelsriese fällt mir grad ein, könnte Elban durchaus eine Himmelsinsel sein, oder es gibt eine "Schwester" Insel von Elban.

      Und das in der NW sogar eine weiter MHQ gibt, mag ich bezweifeln, den die WR kommt ja kaum an in der NW mit ihrer Macht, daher ist eher ausgeschlossen, dass sie in der NW ein Quartier haben indem sie regieren. Aber ich Denke auch, dass die Revolutionsarmee in der NW ihr Stützpunkt haben, Dragon wird da auch sein Revier haben wie die Kaiser. Wäre es nicht möglich das Dragon der neue Kaiser wird für WB ? Cool wäre das allemal den dadurch ist er noch mächtiger und befürchtet in der NW und kann die WR mächtig unter Druck setzten. So oder so die NW wird uns alle schocken, durch ihre Neue Art der Macht durch die Kaiser und evt. auch Wetter, Monster, Inseln etc.

      Die NW Ära kann kommen :thumbsup:
    • Whitebeard, der stärkste Kaiser hat aus irgendeinem Grund noch nicht die ganze NW durchsegelt. Man kann davon ausgehen, dass es nicht ein Grund ist, dass er einfach keine Lust dazu hat sondern vor irgendetwas Angst hat oder ähnliches. Also kann man davon ausgehen, dass díe anderen 3 auch nicht alles entdeckt haben. Außer vielleicht Shanks, der früher in Roger´s Bande die ganze Welt durchsegelt hat.
      Law denkst du wirklich das Whitebeard angst hat? Nein völliger quatsch WHitebeard hat nichtmal angst gegen das gesamte MHQ anzutreten, klar er weis das er sterben wird aber er wird noch viel schaden anrichten. Er ist schon seit jahren ein gefürchteter pirat. Ich denke er ist noch nicht PK weil er vill. zu krank ist?oder sie kaum vorwärts kommen? Es können viele gründe sein, jedoch denke ich nicht das er Angst davor hat!


      PS: sry das ich das mit dem Zitat nicht kann xD das erste mal das ich das gebrauch :D
      -Spoiler in der Signatur entfernt-
    • Schaut euch mal dieses Bild an:



      So darauf hat es:

      • Violetten Punkt
      • Orange Punkt
      • Grünen Punkt
      • Schwarzen Pfeil
      • 2 Rote Pfeile
      Alleine wenn ich dieses Bild betrachtet (btw. ein ähnliches Bild gibts auch im WSJ). Mir fällt hier ein Paar sachen auf die eigentlich sehr viel über die NW sagen.

      zu diesen 3 Punkten:

      Beim Violetten Punkt treffen 2 Log POrts aufeinander wodurch man schliessen kann das evtl. eine Piratenbande dezimiert wird oder aufgeben muss wegen einer Niederlage. Evtl. ist davon auch Ruffy betroffen der gegen einen andern Supernovae antretten muss.

      Beim Orangen Punkt ist es gleich, ausser man sagt der Linke hat es ja schneller erreicht weil er nur 1 Insel dazwischen hat ^^ Naja darüber lässt sich spekulieren.

      Am ende ist es jedenfalls die Situation das alle Pfade auf der Grünen Insel enden und nur 1 einziger zur nächsten führt. und das ist die beim Schwarzen Pfeil

      Und diese Situation ist für mich ein wichtiger Punkt warum man evtl. Unicon nicht so einfach erreicht. Auf der grünen Insel treffen alle Piraten aufeinander und kämpfen um die Vorherschaft was natürlich dazu führt, das unzählige Banden zunichte gehen. Danach wollen alle überlebenden weiterreisen zur "vorletzten" Insel und das ist wiederum ein Pfad des Todes weil dort einfach nur das stärkste Packt rumstreunt. Evtl. ist die letzte Insel auch eine Residenz eines Kaisers. Wäre sicherlich möglich.


      Das Beste zuletzt. Sowohl auf dem Bild, als auch im WSJ gibt es keinen Strich von dieser Insel nach Unicon. Ich meine man vergisst das doch nicht einfach? Oh vergessen, gleich 2x Oo. Für mich ist das ein weiteres Zeichen das man ab der vorletzten Insel auf das Können beruhen muss welches man hat und nicht mehr einfach dem Port folgen kann. Kombiniert man diese Herausforderung damit das die See dort äussert Gefährlich ist. (Nehmen wir mal einfach alles was wir bis jetzt kennen. Kann ich mir gut vorstellen das der Grund, warum man Unicon nicht erreicht schlussendlich relativ einfach ist. Die meisten Piraten sind einfach zu schwach oder ihnen fehlt wissen um diese Passage zu überwinden. Dazu kommt das man sich gegenseitig zerfleischt was die Zahl der Piraten ja gleichzeitig dezimiert.

      Für mich ist es einfach erstaunlich das man schon jetzt ein solches Bild bekommt von der Neuen Welt. Auch scheint sie mir von den Wegen doch kleiner sein. Die weite ist natürlich gleich 1/2 Erdumrundung. Aber es gibt anscheinend weit weniger Inseln darauf.
      Ich Áyu akzeptiere, dass es durchaus möglich ist den Shonen typischen Aufbau eines Arcs zu hinterfragen und ein Antagonist nicht zwingend in jenem Arc fallen muss wo er die Hauptperson ist
    • Schöne Analyse, jedoch kann das Thema schwäche hier kein gültiges Argument sein. Denn die WBB ist sicherlich nicht zu schwach. Das muss also irgend einen anderen Grund haben. Ob man nun dazu die Porneglyphen lesen oder bestimmte navigatorische Fähigkeiten besitzen muss, dass weiß man nicht. Vllt, wie es der Zufall so will, benötigt man eine gewisse Anzahl bestimmter Fähigkeiten um Unikon zu erreichen. Die SHB und auch die BBB haben diese Fähigkeiten in ihren Bande, da sie bekanntlich beide bespickt mit Experten sind. Vllt muss man die Porneglyphen lesen, einen super Steuermann haben, ein Schiff das unzerstörbar ist, jemanden, der extzrem harte Hindernisse zerschneiden muss usw. Also die Summe der Fähigkeiten ergibt dann den freien weg zur letzten Insel.

      Was sehr konfus ist und das frage ich mich schon seit Jahren. Wenn Unikon die letzte Insel ist, warum kann jemand mit Flugeigenschaften nicht von der Red-Line dort hinfliegen. Ist ja nicht so weit.

      Ansonsten stimme ich allen Vermutungen zu. Die ströme treffen aufeinander und die Bande diesbezüglich auch. Kämpfe und Vorentscheidungen finden also automatisch statt. Mal gespannt, wer da gegen wen kämpfen muss. Kann mir gut vorstellen, das Law gegen die BBB kämpft und die SHB gegen die Kid-Piraten.
    • Ich muss gestehen, dass ich mich eigentlich schwer tue, dass man Unicon nur erreichen kann, wenn man spezielles Wissen über das Antike Königreich hat. Das ganze würde dieses Antike Königreich zu einem "Heiligen Gral" hochstilisieren, nach dem Motto, weiß man darüber Bescheid, hat man schon die halbe Miete. Auch würde das Robin viel zu sehr in den Mittelpunkt schieben und die Frage aufwerfen, warum nicht von allen möglichen hochmotivierten Piraten gezielt Jagd auf sie gemacht wird, damit sie diese nach Unicon bringen oder ihnen zumindest in dieser Hinsicht helfen kann.
      Ist genau so wie bei den Revos und den Teufelsfrüchten, liegt der Grund wie bei diesen im Königreich, wäre mir das ganze zu einseitig, als wäre das Antike Königreich die "Weltformel" von One Piece, die sämtliche Fragen erklärt.

      Viel eher finde ich die Beobachtung gut, dass anscheinend wirklich zwischen der letzten und vorletzten Insel keine Logportverbindungslinie zu bestehen scheint. Aber man muss bei dieser Skizze vorsichtig sein, denn im Manga verlaufen die einzelnen Magnetströme seperat durch die Red Line, während im Anime sich diese bei der FMI vereinen und dann wieder getrennt weitergehen. Auch stünde das im Kontrast zu der Aussage, dass sich alle Linien bis hinzu Unicon, der letzten Insel, vereinen.

      Aber dies wäre eine mögliche Erklärung, warum es bisher nur die Rogerpiraten dahingeschafft haben. Vielleicht kann man sich eben nicht mehr auf navigatorische Hilfsmittel verlassen wie eben schon der Kompass auf der gesamten Grand Line und nun auch noch der Logport. Weiterhin kann ich mir vorstellen, dass die Wetterumbrüche, die Seeköniganzahl und -größe, die Naturphänomene und -katastrophen um Unicon ihren Höhepunkt erreichen, so dass man eben eine starke Crew und ein starkes Schiff braucht, um in diesem Gewässer zu bestehen, sehr talentiere Navigatoren, die trotz dieser Umstände einen Weg finden, einen Steuermann, der das Schiff auf Kurs halten kann und vielleicht doch jemanden, der Hinweise in der Antiken Sprache deuten kann.
      Für mich wäre es einfach viel besser und auch passender für diesen Manga, wenn man Unicon nur als eine Gesamtleistung einer gut abgestimmten Crew mit absoluten Spezialisten auf ihrem Gebiet erreichen könnte. Das würde auch wiederrum unsere Helden der SHB allesamt hervorheben und glänzen lassen.
      Weiterhin hätte es wohl genügend Sprengstoff für einen Zweikampf, da die BBB ebenfalls aus vielen Spezialisten auf ihrem Gebiet zu bestehen scheint, so dass sich eben diese beiden Banden durch dieses Gewässer schlagen.

      Denn alle bisherigen anderen Crews hatten nicht solch einzeln hervor gehobene Positionen. Ein WB und Shanks haben zwar große Crews mit auch starken Kämpfern, aber so eine Spezialisierung lies sich nicht erkennen, so dass man wohl davon ausgehen kann, dass ihnen eben die individuelle Stärke der Einzelnen fehlt, um das Meer um Unicon zu meistern. Anscheinend reicht da pure Kraft und blanke Macht nicht aus, welche die WBB vor allem mit ihrem Kapitän besitzt.

      Wie gesagt, es wäre mir zu billig, wenn man einfach nur eine Inschrift lesen müsste und schon wäre man auf Unicon...
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Wer hat denn behauptet, dass man nur die antike Schrift lesen muss??
      Wenn das auf meinen Post bezogen wurde, dann musst du ih nochmal lesen, denn ich habe ebenfalls von der Summe an Fähigkeiten gesprochen. Die antike Schrift war nur ein Teil davon, denn ich gehe ebenfalls davon aus, dass vor der letzten Insel eine absolute Teamarbeit inkl. Schiff benötigt wird, um Unikon heil zu erreichen. Bezüglich dem Schiff wird es wohl auch so sein ,dass es entweder aus dem Adamsbaum geschnitzt werden muss, oder eben aus einem ähnlich widerstandsfähigen Material, wie es wahrscheinlich wohl San Juan Wolf z.B. ist.
    • Hi ich bin neu im Forum und finde die Diskussion hier echt gut und will auch mal mein senf dazu geben.

      Also wegen Unicon ich denke schon das Nico da eine sehr wichtige rolle spielen wird, da sie im zarten alter von 8 jahren scho ein stolzen kopfgeld hatte und Oharar (oder wie man das eben schreibt) vernichtet wurde wegen der vorschung die dort betrieben wurde und nico wurde genau wegen ihr wiessen also so gefährlich eingestuft.

      Also hat die WR richtig angst davor das sie die Porneglüfen lesen kann. Und sie sagt ja selber das auf den teilen wegbeschreibungen, baupläne etc drauf stehen. Also wird da meiner meinung nach auch was über unicon stehen.

      Am sonsten geb ich euch recht nico alleine den letzten weg nicht überstehen. Die gesamte Crew wird gefragt sein. Aber ich frag mich mehr wie ruffy seine bande wieder zusammen bekommt. Hier wurde der vergleich mit dem Heilligen Gral gezogen ich find das garnicht so abwigig, wer ihn findet wird ja auch mächtig quasi "könig der welt" ich glaube auch das das One piece kein schatz in sielber und gold sein wird. Wenn man die neue welt meistert wird man selber ein unsagbaren großen schatz gesammelt haben, Kampf durch andere piraten (wir kennen ja nami ist klar was ich meine?) Und ich hab da son bild im kopf Ruffy auf unicon in enem alten schloß ähnlich wie das schloß mary joa, Ruffy wird dort zum König der piraten wort wörtlich gekröhnt. Er grinst wie er nu ma grinst wenn er ein großen kampf gewinnt und schreit aus voller kehler "ICH BIN DER NEUE KÖNIG DER PIRATEN" seine ganze crew steht grinsenden links und rechts hinter ihm. Dann erfahren sie das das legendäre One piece halt kein gold schatz ist sondern das erreichen des zieles. Und die ganze crew versteht es. Auch wenn das jetzt sehr schmalzig und zu romatisch klingt mir würde das total geil gefallen. Aber bis dahin wird es ein harter weg werden.

      warten wirs ab.

      MFG Sirniky
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder an der Sekundarschule Köthen gegen eine 6 Eintauschen