Super Smash Bros.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Dieser Post wirkt ein wenig egoistisch (eigentlich sehr sogar) aber ich hoffe, es macht nichts aus.
      Ich fange mal am besten von vorne an.

      Ich bin momentan ein Student der Design-Schule Leipzigs, Fachrichtung Games, und bin im letzten Semester.
      Zurzeit arbeite ich an einer fachtheoretischen Arbeit zum Thema "Easy to learn, hard to master."
      So sage ich aus, dass Beat 'em Ups ala Tekken oder Street Fighter viel einfacher zu verstehen sind, sollte der Spieler nur einen der beiden Spiele kennen,
      da der Kernpunkt relativ gleich ist (Bringe die Lebensleiste des Gegner auf 0 im klassichen 1vs1 Szenario in der 2D Kamera Ansicht).
      Als Gegenargument bringe ich Smash Bros., welches zwar vom Genre sich mit dem von Tekken und Street Fighter deckt aber sich dennoch grundlegend vom Gameplay unterscheidet.
      Ursprünglich war es mein Plan, hier eine Umfrage zu starten (was ich anscheinend noch nicht kann), doch würde ich trotzdem gerne eure Meinung dazu hören.
      Ich habe über die Jahre hinweg hier im Pirateboard intensiv Posts mitgelesen und bin mir darum ziemlich sicher, hier auf konstruktive Beiträge zu stoßen.

      Die Primärfrage lautet hierbei: Ist Smash Bros. "easy to learn, hard to master"?
      Und kann jemand, der Smash zum ersten Mal spielt, leicht ins Spiel finden, wenn er zuvor Beat 'em Ups gespielt hat (Tekken, Street Fighter, Naruto etc.)?

      Ich danke euch schon mal im Voraus für die kommenden Antworten und entschuldige mich für den egoistischen Beitrag ^.^
    • Um es einfach und vorallem kurz zufassen:
      Street Fighter > SSB > Tekken

      SSB ist zwischen den Beat'm'Up anzusiedeln. Street Figther zum mastern gehört definitiv zu den schwersten titeln in dem genre
      stupidity is doing the same thing over and over again and expecting different results
    • Smash Bros. hat seit Melee eine ziemlich große Competitive Szene und vor allem Melee hat extrem viele Feinheiten und technische Kniffe die man ausnutzen kann und ziemlich schwer zu meistern sind. Im Gegensatz dazu ist das Spiel unglaublich einfach zu verstehen und kann vollkommen casual gespielt werden. Wobei SSB natürlich entgegengesetzt zu anderen Beat em ups funktioniert. Hier ist es ja nicht das Ziel eine Lebensleiste runterzukloppen, sondern die Prozente hochzutreiben sodass der Spieler leichter aus dem Bildschirm fliegt.

      Auf dem Papier liest sich das erstmal komplizierter als Tekken oder Street Fighter, ich habe aber noch nie Jemanden getroffen der das Prinzip nicht auf Anhieb verstanden hat.

      Ich denke SSB beschreibt den großen Unterschied zwischen Casual und Competetiv auch am besten durch den krassen Unterschied zwischen den klassischen 4 Mann Item on Schlachten im Vergleich zu harten 1 on 1 Kämpfen ohne Items auf einer meist komplett vereinfachten Stage.

      Also in SSB reinfinden kann echt jeder. Wobei es wahrscheinlich NOCH einfacher ist wenn SSB das erste Beat em up des Spielers ist weil er sich sonst an das entgegengesetzte System umgewöhnen muss (was aber selbst dann eine Frage von 20 Minuten sein sollte ;D)
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zeo ()

    • Also ich kann hier nur von meiner "Casual-Gaming" Erfahrung sprechen:

      Ich bin ein großer Fan der SSB-Reihe - ich persönlich finde das Spielprinzip generell auch "easy to learn". Zumindest die Grund-Kombos und Attacken kann man sich schnell aneignen und um im Spiel gegen die KI (auch auf höherem Level) zu bestehen braucht es nicht allzuviel Training.
      Competitive spiele ich allerdings nicht und auch wenn ich mich als ganz passablen Spieler bezeichnen würde, würde ich wohl bei einem Online Match bzw bei einem offiziellen Turnier absolut kein Land sehen!
      Prinzipiell würde ich der Aussage "easy to learn, hard to master" also zustimmen.

      Zum Vergleich mit Tekken und Street Fighter:
      Street Fighter habe ich, bis auf die Game Boy Version von SF2, nie gespielt - habe aber auch gehört, dass es wohl eines der schwierigsten zu meisternden Beat-em-ups ist
      Tekken finde ich dagegen nicht ganz so herausfordernd

      Ich hoffe ich konnte dir halbwegs helfen!

      Greetz,
      EH
      A Disciple has no Privacy!



    • Bekommen wir ein neues Spiel oder einen Port? 26

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Also nach diesem epischen Trailer, dürfte jeder Smash-Fan wieder Feuer und Flamme sein. Damals habe ich mir nur für Smash Bros die WiiU gekauft und tatsächlich spiele ich immer noch mit den gleichen Freunden und Smash Abende sind einfach fester Bestandteil unserer Wochenenden. Was sind eure Wünsche für den neuen Teil? Mehr Charaktere? Mehr Fokus auf Competitive Play? Ich denke die 2 wichtigsten Punkte, die sich jeder Fan wünscht sind: weniger Copycats und einen Storymodus. In der Geschichte von Smash war der Subraum-Emissär aus Brawl einzigartig und kam soweit ich weiß auch unglaublich gut an. Allein die genialen Zwischensequenzen und Interaktionen - Sick. Aber erst einmal ist ja noch nichts bestätigt, also sollte man sich vllt. nicht zu früh freuen.
    • Du hast die wichtigsten Punkte eigentlich schon alle angesprochen. Ein ausgeglichener fokussierter Roster mit weniger Copycats wäre schonmal sehr gut. Was bringt es mir 20 Charaktere mehr als früher zu haben wenn es effektiv nur verschiedene Skins sind? Ich denke da lässt sich auch sicher was machen.
      Ein Storymodus wäre mir persönlich nicht so wichtig, auch wenn ich den Subraum-Emissär nett fand. Wenn die Story aber gut gemacht ist werd ich sie auch gern spielen. Habe auch mitbekommen wievielen soetwas fehlt.

      Wichtig für mich wäre angesichts des neuen kommenden Nintendo Online Dienstes auch mehr möglichkeiten Smash online zu zocken. Random Online Turniere, Ligen, Ranglisten und vor allem keine Lags wären für mich eine coole Sache. Da kann man schon einiges machen.

      Ich denke mittlerweile auch dass es ein neues Spiel wird, auch wenn man sicher einiges aus Sm4sh übernehmen wird und keine Innovationswunder erwarten sollte. Im Endeffekt ist es einfach ein Smash für Switch und das reicht mir schon vollkommen um mir auch endlich eine zuzulegen.
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'
    • Die Frage bewegt ja aktuell das Internet, wo es sich aus meiner Sicht um zu viel Schwarz-Weiß-Denken handelt: "Es muss ein neues Spiel sein, denn ein einfacher erweiterter Port wie Mario Kart 8 Deluxe wäre enttäuschend. Wäre es ein Port, hätten sie bereits Gameplay gezeigt."

      Aus meiner Sicht hätte man schon eine grandiose Basis, wenn man alle Charaktere und Stages der 3DS- und Wii U-Versionen samt DLC nimmt und auf der Switch zusammenpackt, alles schön in HD. Ich fand die Aufteilung von Smash 4 auf zwei Systeme damals absolut unglücklich, insbesondere da man jeweils nur die Hälfte der Stages hatte. Wenn man aber nun alles zusammenfügt, das dann als den Startpunkt der Entwicklung nimmt und darauf basierend eben Inhalte aktualisiert und hinzufügt, würde uns sicherlich ein äußerst umfangreiches und zufriedenstellendes Smash bevorstehen. Das kann man als "Smash 4.5" bezeichnen oder mit "Super Street Fighter" vergleichen, aber das Drumherum wäre schon neu.

      Auf Sachen wie Smash Run, Smash Tour und sogar den Subraum-Emissär kann ich persönlich gut verzichten, ich will vor allem eine hohe Auswahl an Stages und Charakteren haben. Bei einem neuen Smash, wo das Team wirklich wieder komplett von vorne angefangen hat, kann man damit aber nicht rechnen, eher noch mit Abstrichen...

      Klar, sind Klone nie sonderlich spannend, wobei man in Smash 4 ja bereits einiges als Alts angelegt hat, wie zum Beispiel Alph. Existierende Klone kann man ja noch weiter überarbeiten, aber ich würde nur ungern Sachen wieder gestrichen sehen, ich würde sogar noch mehr zurückholen, wie in etwa die Ice Climbers, die ja nur aufgrund der technischen Grenzen des Nintendo 3DS letztes Mal nicht dabei waren, oder gar Wolf. Und noch weitere Retro-Stages.

      Was ich mir komplett unabhängig davon wünsche, ob es nun ein neues Spiel oder ein Super-Port ist, wäre mehr Möglichkeiten in dem Stage Builder. Aus Brawl habe ich in Smash 4 die ganzen vorgefertigten Elemente vermisst, während es insgesamt viel mehr Hintergründe und Texturen geben sollte, anstatt immer nur eine Hand voll. Bei Brawl hatte ich echt viel Spaß mit dem Level-Editor, aber der war damals verständlicherweise auf der Wii noch recht begrenzt. Bei Smash 4 Wii U gab es zwar die Möglichkeit, Stages frei zu zeichnen, aber irgendwie hat es am Rest gefehlt. Hier würde ich mir mehr Hingabe wünschen, damit ich wieder viele Stunden Spaß am Stage-Basteln habe.
    • Neu

      Sooo...jetzt wurde ja einiges angekündigt. Wir haben neue Charaktere und alle Smash-Charaktere sollen wieder da sein. Neu wären dann Inkling, Daisy und Ridley. Daisy finde ich als "Echo-Character" unnötig genauso wie die 3 Links, die dabei sein werden, denn eigentlich machen alle fast das gleiche. Besonders freuen tu ich mich auf eigentlich auf niemanden, aber am meisten Ridley und den Inkling von den alten freu ich mich am meisten über den Pokémon-Trainer.

      Macht bei Love&Loath mit und bewertet und kritisiert eure Lieblingscharakter.
      Ist echt spaßig!
    • Big and Ultimate

      Neu

      Naaaaiiiiiiiiiiis.

      Vor paar Tagen hatte ich noch die Fantasie gehabt, dass das Spiel tatsächlich "Super Smash Bros. Ultimate" heißen wird und absolut alle Kämpfer zurückkehren werden, alle aus Smash 4 und dem DLC dazu, Wolf, Ice Climbers, Snake und die anderen Pokémon aus Brawl, und sogar Young Link und dieser unsinnige Pichu aus Melee.

      Das war natürlich nur eine abstruse Fantasie und auch nicht sonderlich originell, aber dass das gestern tatsächlich wahr geworden ist, hat mich sehr gefreut. Aus meiner Sicht war das die beste Variante, das neue Smash vorzustellen: "Alle sind zurück!" - Und nicht dieses tröpfchenweise Vorstellen wie bei Smash 4, wo man vielleicht monatelang um seinen Main bangen musste und die Hälfte vom Rest dann teuer per DLC verkauft wird... Bäh!

      Auch war das der Grund, warum ich mich ursprünglich "pro-port" ausgesprochen hatte, weil es für mich dann garantiert gewesen wäre, dass allerwenigstens alle aus Smash 4 wieder mit dabei gewesen wären. Aber wenn dann noch ein neues Spiel darunterliegt, umso besser. Kann ich nicht meckern. Natürlich fühlt sich die Sache wieder nur "halbneu" an, da viele Assets recyclet wurden, aber das war beim Sprung von Brawl auf 4 ja ähnlich.

      Aber hier sieht man doch, dass deutlich mehr Aufwand in die Sache gesteckt, z.B. bei den Charaktermodellen und den Auswahl an Kostümen. Oder bei einigen der vielen alten Stages, wobei ich finde, dass die Brücke von Eldin etwas ungewöhnlich aussieht... Aber na ja.

      Neuen Kram gibt es natürlich auch, selbst wenn sich dieser wohl etwas in Grenzen halten wird, aber das finde ich bei so einen ambitionierten Projekt gar nicht mal so schlimm. Neben Daisy und den Inklings, gibt es aber endlich Ridley, der allein bei mir natürlich für die nötige Begeisterung sorgt. Coole Einführung des Charakters (mit Anspielung auf das "too big"-Problem/Meme) und cooler Charakter, wo ich Bock habe, den zu spielen.

      Übrigens gab es in den letzten Monaten nur einen wirklichen glaubwürdigen Leak, den Vergeben.Leak, der auch Ridley angeführt hat, neben Simon Belmont aus Castlevania. Letzteren fände ich auch sehr nice als Neuzugang, weil das einfach so ein alter Kultklassiker auf Nintendo-Systemen war. Dass Bomberman nur eine Helfertrophäe wird, find ich zwar etwas schade, aber die Design-Entscheidung kann ich auch verstehen.

      Ansonsten erwarte ich neben Simon Belmont hauptsächlich noch die folgenden Charaktere:
      • Captain Toad (mit Toadette Alt)
      • Spring Man
      • Ribbon Girl (Spring Man Echo)
      • Dixie Kong
      • Rex (aus Xenoblade Chronicles 2, mit Pyra und Mythra als Teil des Movesets)
      Damit wäre ich eigentlich schon voll zufrieden und ich würde die Erwartungen an Neuzugänge auch nicht zu hoch schrauben, da Sakurai ja bereits davor gewarnt hat. Aber vielleicht gibt es noch paar interessante Überraschungen. Denkbar wäre auch zum Beispiel, dass Dillon keine Helfertrophäe sein wird (zumindest hab ich ihn gestern nicht entdeckt), wo er jetzt inzwischen drei Spiele auf dem 3DS hat.

      Aber mal schauen. Ich freue mich auf weitere Bekanntgebungen im nächsten halben Jahr. Auch bin ich insgesamt viel, viel positiver Smash Ultimate gegenüber eingestellt, als ich es damals bei Smash 4 war. Eigentlich so ziemlich das komplette Gegenteil. Rein spielerisch hat mir Smash 4 zwar bislang auch am Besten gefallen, aber das ganze Drumherum fand ich ziemlich mistig, allein schon wegen der Aufteilung auf zwei Versionen. Freut mich daher, dass es diesmal anders wird und wir tatsächlich das ultimative Smash bekommen. Go, Sakurai! Go, Bandai Namco!
    • Neu

      @Fedora Jamie

      Ich hab das mit den Echo Charakteren so verstanden, dass jeweils Marth/Lucina, Pit/Dark Pit und Peach/Daisy als ein Charakter zusammengefasst haben und man wählen kann welchen von beiden man nehmen will, also das sie sich ein Charakterslot teilen, ansonsten würde die geteilte Nummer auch keinen Sinn machen. Das wäre jedenfalls ein Fortschritt, den ich begrüßen würde. Ich kann mir auch vorstellen, dass so noch mehr Charaktere hinzugefügt werden, wie zum Beispiel Funky Kong für Donkey Kong usw. Ich hoffe mal, dass sie die übrig gebliebenen Kloncharaktere wie Pichu, Dr. Mario, die drei Links, usw. deutlicher unterscheiden, da sie ansonsten auch einfach Echo Charaktere hätten sein können. Bei Link wäre es eigentlich kein Problem ihn mit unterschiedlichen Waffen aus den jeweiligen Spielen zu unterscheiden. Das Potential hätte Dark Pit eigentlich auch gehabt, da Kid Icarus Uprising genug Waffen hatte, mit denen er hätte anders werden können, aber wenn er sich jetzt wirklich den Charakterslot mit Pit teilt, ist das nicht mehr so schlimm.

      Ansonsten sieht Smash Ultimate wirklich gut aus. Es wirkt als hätten sie das Beste aus allen Smash Spielen genommen und nochmal ordentlich aufpoliert. Es gibt viele Quality of Life Veränderungen. Das die langsamen Ultrasmash jetzt alle schneller und direkter Schaden machen ist sehr gut und auch dass die Ultrasmashs abgeschafft wurden, die den Charakter nur verwandeln. Wenn man nicht gerade competetive mit dem Charakter drauf war, dann war das meistens eher ein Nachteil. Meistens ging dann das volle Potentials des Ultrasmashs verloren, im Gegensatz zu den anderen bei denen man nur treffen musste. Der 1gegen1 Modus ist ziemlich gut für Turniere und competetive Spieler. Ich hoffe, dass sie nicht nur alle Charaktere zurückbringen, sondern vielleicht auch alle Stages. Man hat ja schon viele Rückkehrer Stages gesehen. Schön ist natürlich auch, dass die Gamecube Controller weiter kompatibel bleiben. Bei den amiibo war es ja mehr oder weniger selbstverständlich, dass sie kompatibel bleiben, mit allem anderen hätte sich Nintendo viele Feinde gemacht. Mein Highlight sind aber auf jeden Fall die Ice Climbers! :D Sie waren immer mein Main und ich bin sehr froh, dass sie nach dem 3DS Fiasko endlich wieder dabei sind.

      Jetzt bleibt nur abzuwarten, was noch alles an Spielmodi dazu kommen. Ein Story Modus wie bei Brawl wäre wirklich ideal. Der Subraum Emissär war damals für mich sogar der Kaufgrund für die Wii :D Jetzt könnte sie ja auch Bosse aus Final Fantasy einbauen. Und es wäre auch eine gute Abwechslung zu den reinen Kampfmodi. Ich hoffe auch, dass sie eine upgedatete Version des Smash Abenteuers wieder einbauen. Das war ja sozusagen die Lebenserhaltung für die 3DS Version. Der Modus hat immer ziemlich Spaß gemacht. Es wäre gut, wenn es dort unterschiedliche Stages geben würde. Falls Smash Party zurück kommen sollte, dann sollten sie es aber komplett überholen, denn so viel Wut, die man da auf seine Mitspieler/COMs durch random Entscheidungen des Spiels bekommen hat, tötet jede Party. Das war einfach nur ein langweiliger frustrierender Modus. Komplett neue Spielmodi sind natürlich auch immer willkommen.

      Neues Smash heißt auch immer wieder, wer kommt noch alles in den Rooster? Schade ist aber schon mal, dass Waluigi, Bomberman und Midna (wieder) nur Helfertrophäen sind. Sie hätten meiner Meinung auch einen Platz im Rooster verdient. Es wäre eigentlich auch mal ganz cool Charaktere zu haben, die sowohl Helfertrophäen, als auch spielbare Charaktere sind. TT hat ja schon ein paar gute Vorschläge gemacht. Nachdem Arms und Xenoblade Chronicles 2 beide so ein Erfolg waren, sollten auch ihre Charaktere zu Smash kommen. Ich würde noch folgende Charaktere zu TTs Liste hinzufügen:
      • King K. Rool (er tauchte gefühlt genauso oft in Wunschlisten auf wie Ridley und er hat es auch endlich geschafft. Außerdem würde die Gegenspieler Anzahl noch mehr wachsen)
      • Rayman (nachdem die Zusammenarbeit mit Ubisoft und Nintendo immer größer wird und sie sich viele Charaktere teilen, wäre das optimal. Außerdem bekommt er wahrscheinlich erst ein neues eigenes Spiel wenn George R.R. Martin "A Dream of Spring" veröffentlicht hat und Stuttgart 21 fertig ist, da wäre ein wenig Aufmerksamkeit für ihn wirklich mal toll)
    • Neu

      Ich persönlich habe wiederum gar kein wirkliches Interesse an anderen Modi, nicht mal "Classic". Für mich braucht es nur "Smash" mit möglichst vielen Charakteren und Stages und genau das bekomme ich hier. Ich habe natürlich nichts gegen weitere Modi und fand auch den Subraum-Emissär damals ganz witzig, aber das ist für mich alles kein Kaufgrund und bläht das Spiel nur unnötig auf in Sachen Komplettieren, insbesondere wenn dann vielleicht auch noch das Freischalten von Charakteren an diese Modi gebunden ist wie damals in Brawl. Aber man soll ja stetig neue Charaktere freischalten diesmal, von daher mache ich mir da keine Sorgen.

      Was ich in gar keinen Fall wieder haben will, ist "Smash Tour". Der Modus war einfach nur grottig, weg damit.

      Was mir persönlich hingegen wichtig wäre, ist ein guter Stage-Editor. Das hatte ich auch schon zwei Beiträge weiter oben angeführt. Im Idealfall darf man diesmal auch alle Assets verwenden, also auch die Hintergründe und Texturen aus beliebigen Stages, so dass ich mir mein eigenes Schloss Hyrule bauen könnte oder dergleichen. Allein damit würde ich wahrscheinlich unzählige Stunden verbringen.


      Chopper Man schrieb:

      King K. Rool (er tauchte gefühlt genauso oft in Wunschlisten auf wie Ridley und er hat es auch endlich geschafft. Außerdem würde die Gegenspieler Anzahl noch mehr wachsen)
      Diesen Charakterwunsch sieht man in der Tat sehr häufig, aber irgendwo ist der Charakter komplett untergegangen in den letzten 20 Jahren und spielte ja auch in den neuen Donkey Kong-Teilen keine Rolle mehr... Da halte ich es für eher wahrscheinlich, dass neben Dixie Kong noch Funky Kong dazukommt, der ja dann doch etwas präsenter war.

      Mit Rayman kann ich auch absolut gar nichts anfangen. Ich würde es dem Charakter zwar nicht vergönnen, aber als Nintendo-Fan hab ich Rayman nie wirklich wahrgenommen, wo ich es doch etwas komisch finden würde, wenn der plötzlich in Smash mit drin wäre. Dasselbe bei Spyro. Muss für mich irgendwie nicht sein.
    • Neu

      @Chopper Man ich halte es für sehr unwahrscheinlich dass King K. Rool ins Spiel kommt weil Nintendo wahrscheinlich nicht mehr die Rechte an ihm hat und das wird auch der Grund sein wieso er in den Dobkey Kong Spielen nicht mehr vorkam. Nintendo hat nur die Rechte für Donkey, Diddy, Dixy, Cranky und Funk wie es aussieht. Bei Waluigi weiß ich auch nicht was er für Angriffe einsetzen könnte. Vielleicht mit einem Tennisschläger hauen und treten aber da hört es glaube ich auch schon auf. Kam mich aber irren...
      Macht bei Love&Loath mit und bewertet und kritisiert eure Lieblingscharakter.
      Ist echt spaßig!
    • Neu

      @Fedora Jamie

      Also meines Wissens und einer kurzen Recherche nach hat Nintendo die Rechte von King K.Rool. Es gab ja sogar in Smash 4 ein Mii Kämpfer Kostüm in seinem Design. Genauso taucht er in jedem Smash als Trophäe auf und in einigen Easter Eggs in anderen Spielen zum Beispiel auch in Odyssey. Ich hab ihn nicht auf die Liste gesetzt, weil ich persönlich ihn gerne haben würde, sondern weil er in so vielen Wunschlisten so weit oben ist. Er ist einfach extrem beliebt und das hat schon einige Charaktere zu Smash gebracht. Waluigi würde ich gern dabei haben, weil er in so vielen anderen Mario Spielen zum Mainrooster gehört und er nicht einfach nur ein Klon von Wario oder Luigi ist. Und man würde bestimmt ein zufriedenstellendes Moveset hinbekommen. Bei Daisy war die Ausgangslage ja im Prinzip ähnlich wie bei ihm und sie hat es auch ins Spiel geschafft.

      @TourianTourist

      Ja, der Stage Editor in Smash 4 lies wirklich zu wünschen übrig. Das wirkte irgendwie ein wneig hingeklatscht und man hatte nur wenig Möglichkeiten. Es wäre auf jeden Fall drin, den Editor mal richtig zu überarbeiten. Zum Beispiel wäre es gut, wenn man auch Objekte aus allen möglichen Spielen benutzen könnte, egal ob direkt auf der Stage oder nur als Hintergrund. Und die Gewichtsbegrenzung war auch immer viel zu stark. Man konnte nie eine so hohe Dichte hinbekommen, wie es bei vielen Stages von Nintendo selbst der Fall war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chopper Man ()

    • Neu

      Für Interessierte:

      Vor kurzem sind kurze Trailer (ca. 20 Sekunden) zu jedem bisher bekannten Kämpfer aufgetaucht. Bei genauem Hinsehen und Hinhören lassen sich auch noch nicht gezeigte Stages und Musikstücke entdecken:



      (Playlist)
    • Tonnenweise Stages

      Neu

      Die E3 ist vorbei und das bislang gezeigte Material wurde fleißig von Fans ausgewertet, wo inzwischen das Smash Wiki insgesamt 79 Retro-Stages listet. Das allein ist bereits weitaus mehr als es in jedem anderen Smash an Stages gab. Zum Vergleich: Smash Wii U hatte selbst mit DLC insgesamt 55 Stages und Brawl insgesamt 41 Stages. Natürlich war da der Anteil an alten Stages weitaus geringer (21 in Smash Wii U und 10 Melee-Stages in Brawl), aber dass man so eine riesige Auswahl haben wird, macht allein schon Bock.

      Auch habe ich mir bei jedem Smash immer irgendwo gedacht, dass man ruhig noch mehr Stages hätte zurückbringen können. Mehr N64-Stages in Melee, mehr Melee- und vielleicht auch paar N64-Stages in Brawl, usw. The more, the merrier. Hier bin ich mal so kühn und erhoffe mir, dass nahezu alle Stages zurückkehren werden. Eigentlich wurden auch "nur" 34 der Stages aus den vorherigen Teilen bislang nicht gezeigt, wo wir also bereits über zwei Drittel aller alten Stages im Spiel hätten. Da geht auch noch der Rest!

      Allerwenigstens würde ich mir das Piratenschiff zurückwünschen, weil das immer einer meiner Lieblinge war (die Stage war sogar einer der wenigen Sachen, die ich mir als DLC für die Wii U-Version geholt hatte) und weil wir damit alle bisherigen Zelda-Stages zusammen in einem Spiel hätten. Des Weiteren fände ich die Pyrosphäre interessant als Stage, wo man Duelle zwischen Samus und Ridley austrägt. Eventuell kann man sogar Boss-Ridley beibehalten, so dass man als Ridley gegen Boss-Ridley spielen kann. xD

      Der Boss-Ridley würde sich ja auch deaktivieren lassen, wenn man will, denn neben den Battlefield-Varianten aller Stages gibt es jetzt auch noch die Möglichkeit, "Stage Hazards" auszuschalten. Dadurch tauchen dann keine Bosse oder irgendwelche anderen Gefahren auf, wie etwa die Lava-Wand in Norfair. Das sollte die Auswahl an kompetitiv-spielbaren Stages erheblich erweitern.

      Wenn man dann noch einen besseren Stage-Editor bekommt und die selbstgebauten Stages auch wieder online mit Freunden spielen und teilen kann, wird Super Smash Bros. Ultimate zum absoluten Stage-Paradies. Hach.

      Neue Stages kommen ja auch noch hinzu, auch wenn da der Anteil erst einmal noch äußerst gering ist. Neben der üblichen Revision von Battlefield und Final Destination wurden bislang nur drei neue Stages gezeigt: Great Plateau Tower (Breath of the Wild), Moray Towers (Splatoon) und scheinbar auch New Donk City (Super Mario Odyssey). Da wird sich aber sicherlich noch etwas tun, zumindest weitere Newcomer dürften auch ihre eigene Stage bekommen.

      Als Zelda-Fan würde ich mir noch "Schloss Lorule" als weiteren Neuzugang wünschen, auch mit der genialen Musik des Schlosses aus A Link Between Worlds. In dem Zuge und angesichts des hübschen ALBW-Designs von Prinzessin Zelda fände ich es auch nice, wenn wir Prinzessin Hilda als weiteren Charakter bekämen. Die beiden zusammen dürften auch wunderbar aussehen im neuen Smash. Hier kann es sich auch gut und gerne um ein "Echo" von Zelda handeln, da die Zelda-Reihe eigentlich genug Charaktere hat. Aber A Link Between Worlds fand ich insgesamt doch sehr gut, wo mir in Super Smash Bros. for Nintendo 3DS einfach auch etwas zum Spiel gefehlt hat. Das wird hoffentlich nun nachgeholt.

      Als Metroid-Fan wurde ich mit Ridley ja bereits mehr als bedient, aber eventuell könnte man auch eine Stage basierend auf Samus Returns machen, auch ein fantastisches 3DS-Spiel. Diese könnte man einfach "SR388" nennen und hier den Landeplatz von dem Schiff von Samus nutzen. Wer Samus Returns durchgespielt hat, weiß, dass dies auch eine recht passende Wahl wäre.
    • Neu

      Ich bin nächste Woche auf nem Presse-Event von Nintendo Europe und kann dort deren ganzen e3 Kram anspielen und zum Teil auch abfilmen (Pokémon Let's Go ist zb nicht erlaubt, warum auch immer).

      Frage an das Forum: gibt es Sachen zu Smash auf die ich achten soll, versuchen soll in Erfahrung zu bringen oder abfilmen soll? Etwas was euch besonders interessiert und ihr noch nicht im Netz gefunden habt? Würde versuchen diese Sachen dann in Erfahrung zu bringen oder im besten Fall abfilmen, im allgemeinen Interesse.

      BDO