One Piece als MMORPG?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Nette Nachrichten die du hast :p

      LovingDofla-SWAAAN schrieb:

      Wenn z.B. ein Spieler/ ein NPC mit einer sehr starken/seltenen Teufelsfrucht besiegt wurde, wüsste in kürzester Zeit jeder Spieler Bescheid und eine riesige Jagd auf die Teufelsfrucht bräche los.
      Dies würde ja bedeuten , dass man seine Teufelskräfte im Prinzip nicht für immer hätte , falls man jedes mal bzw. oft stirbt.
      Auch frage ich mich wie genau so eien TF-Jagd ausschauen soll.Ich kann mir kaum vorstellen , dass dann irgendwo eine TF respawnt.
      Auch hätten die NPCs nicht lange genug ihre TFs , weil sie jeder einfach töten würde..

      Auch sehe ich in den TFs das größte Problem bei einem One Piece-MMORPG , da es nicht genug an TFs geben würde , falls es reichlich Spieler gäbe.
      Klar könnte man auch ein guter Pirat mit Haki,Schwerttechnicken etc. werden , aber auch da ist das Problem , wie man die TFs mit seinen Schwertern,Pistolen.. kombiniert , dies ist wahrleich schwer für die (zukünftigen) Entwicklier
    • Also ich denke ja nicht das ein MMORPG auf richtiger OP Basis funktionieren würde. Klar gibt es Sachen die auch bei anderen MMORPG's dabei sind, wie z.B. Fraktionen, Gilden, Clanwars und NPC's etc aber die Problematik sehe ich bei Dingen wie TF, und wirklich einzigartige Gegenstände die nur einmal pro Server vorkommen können. Es gibt ja durchaus manche RPG's die haben auf Servern 5000 Spieler und da 100 TFs und die guten Schwerter unterzubringen ist echt hart. Zumal dann die Problematik in OP Logik gelöst werden müsste, wie das normale NPCs z.B. keine Logias treffen können und manche Spieler schon deswegen gegenüber anderen OP sind weil sie durch Glück eine der seltenen Logias bekommen haben. Was aber ein großer Pluspunkt wäre sind die Attacken und Techniken sowie die Möglichkeiten die man dann hätte. Man setzt die Attacken auf verschiedene Tasten, diese kann man je nach dem von einer Auswahl aus vielen Attacken zusammensetzten und der Skilltree wäre wegen TF und Kampftechniken auch einzigartig. Es gäbe je nach dem nicht mehr als 10 Klassen und nicht weniger als 6, da es ja Schwertkämpfer, Schütze, Faustkämpfer, schlaues Köpfchen oder KA was noch gibt. Was auch möglich wäre dass man Materialien kaufen könnte und dadurch nach einem bestimmten Muster seine Waffen eigens zusammenbauen könnte. Und da komm ich zu einem anderen Punkt. Ein OP als normales RPG vielleicht mit Zusatz MMORPG. Es gäbe wenn man das System gut durchdenkt viele verschiedene Startpunkte, viele Fraktionen, Orte, möglichkeiten und ein großes Zufallssystem. Die Handlung dürfte dann aber aufgrund der TF's und Schwerter nicht mit der von OP zusammenhängen, da es dann kaum TF's gäbe. Ein OP als RPG wäre auch viel übersichtilicher und das Balancing wäre auch besser gegeben. Was bei beiden System allerdings schlecht wäre wäre der Faktor Glück und Zufall wo welche TF wie u finden ist und manche TF's sind stärker als andere. Somit wäre Glück ein enormer Balancing Faktor, wenn einer mit Logia gegen einen mit Schwert ohne Haki oder irgendwas antritt. Was auch bei einem OP MMORPG schiefgehen würde ist die Spielwelt, wenn man auch nur die hälfte der vorhandenen Inseln nimmt sind eh nur ein bis zwei Spieler drauf, und die Spielwelt ist auch so schon viel zu groß. Das wäre bei nem normalen RPG nicht der Fall, der der Computer immer neue NPC's oder Zufallsereignisse in eine Insel setzten kann sodass es nicht langweilig wird, sofern die KI kein schrott ist und man nach einem einfachen Kampfmuster alles killen kann. Was auch bei beiden ein Problem wäre sind dynamische Kämpfe die nicht vorhanden sind, man müsste dann ununterbrochen die Tasten für Attacken drücken, kontern etc. und das wäre etwas problematisch. Und ich möchte bei einem OP RPG nicht einfach rumgekloppe mit Waffen bloß inner OP Welt und Geschichte sehen. Was das beste wäre wäre immernoch ein Action Game daraus zu machen, mit RPG Elementen wie villeicht Dialogen, Skilltrees, eigene Attacken etc... das würde das Spiel um einiges interessanter machen. Aber das wäre für ein Entwickler Team selbst vom Hause EA oder Activision eine Mammut-Aufgabe, dass alles so zu durchdenken und etc... Ich werde die Petition jedenfalls nicht unterschreiben da falls es durchkommt es eh nur floppen könnte wenn es ein kleines Team macht, da würden viele wohl Elemente vermissen oder sich wegwünschen etc... das einzige was für so ein Entwicklerteam möglich wäre ist, wie bei DayZ, es nach und nach zu updaten und andere Mitspieler Inseln und etc.. erstellen lassen, dann wäre es ein Community Projekt und eine gute Community kann mit guten Entwicklern und ein wenig Geld ein tolles Spiel schaffen, aber das wäre nicht weniger ein Mammut-Projekt.
      Denn mehr Raketen, heißt mehr Raketen heißt mehr Raketen.
    • Grundprinzipiell gute Idee find ich, weil die ganzen Browsergames, die im Netz kursieren sind mehr schlecht als recht, kla sind einige dinge bei dem mmorpg nicht zu realisieren, wie es von Oda vorgesehen war, aber dafür gibt es bestimmt lösungen, jetz hoffe ich wegen meiner nächsten aussage kommt kein shitstorm , aber is es wirklich so unglaublich schlimm, wenn zwei gleiche TFs aufeinandertreffen?
      Probleme sehe ich jedoch in der grafischen Realisierung. Ich stelle mir es schwierig vor, und ich ahb n bissl ahnung von dem zeug, wie man zum beispiel die gumgumfrucht realitätsnah darstellen soll, bzw den unmateriellen körper von Logiatypen.
    • Man muss sich allein mal vor Augen führen wie groß die Welt von OP ist.

      Fangen wir wie unser Strohhut an, im Blue.

      Wir haben 4 Stück davon, North, East, West und Southblue. Wir kennen mindestens eine wichtige Person aus jedem Blue, und alle sind starke Piraten.

      Law aus dem Northblue
      Ruffy aus dem Eastblue
      Kid aus dem Southblue
      Shanks aus dem Westblue

      Theoretisch müsste also jeder Blue als Startregion für die Spieler verfügbar sein. Ja ich weiß, Apoo kommt direkt von der Grandline aber irgendwo sollte man eine Grenze ziehen, und vier Startgebiete zu erstellen, die alle mindestens ein Dutzend Inseln haben, die genug Missionen bieten um die Spieler zu fesseln und anzusporen und auch nicht eintönig werden ist schon eine Herausforderung an sich. TF's sind in den Blues ja sogut wie unbekannt und eher ein Mythos, deswegen würde man erst eine finden wenn man auf der Grandline landet. Und da ist die neue, noch größere Herausforderung.

      Wisst ihr noch warum wir Leuten wie Law, Kid und so weiter erst auf dem Archipel begegnet sind? Genau. Es gibt genau 7 Magnetströme am Anfang der Grandline, bis zum SA verringert sich die Zahl auf 5. Ebenfalls wieder ein Haufen Inseln, die vermutlich auch alle individuell sind.

      Bleiben wir mal auf der uns bekannten Route:

      Whiskey Peak - kein großes Problem, genug Gegner gibts da immer.

      Little Garden - Tja, wie soll man die Aufladezeit des Lockports da gestalten? Denn wenn wir schon in OP sind, sollten die Spieler auch mit Kompass und Logport arbeiten müssen, auch wenn ich da überfragt bin wie man das gut darstellen kann :D aber Little Garden wäre auch jedenfall ein Knackpunkt.

      Drumm - Eher weniger Potenzial, da eine kleinere Insel.

      Alabasta - große Insel, viel Potenzial, da man zwar ein paar Städte gesehen hat man aber ne Menge noch einbauen kann für den Spieler.

      Jaya - Ich sage nur Mocktown, da wäre immer die Hölle los, könnte man auch mit KI nachholen.

      Tja und jetzt käme Skypia, wie sollte man da als Spieler hinkommen? Immer per Knockup-Stream + Southbird?

      Longringlongland (:D) - Tja, was wissen wir über diese Insel(-gruppe)? Ich mag sie nicht :D Foxy könnte dort sesshaft geworden sein und jeden Spieler nerven der dort ankommt. Naja weiter mit:

      Water 7! - Große Stadt, gut geeignet für Spieler.

      Mysteriöses Dreieck - Thriller Bark......Tja hier lässt mich meine Fantasie im Stich.

      Sabaody Archipel - Viel Potenzial, grade da sich hier zum ersten Mal alle Spieler treffen können.

      Tja und die anderen Routen? Da braucht man einen kreativen Kopf, ungefähr vom Format Oda. Teufelsfrüchte ebenfalls. Zoan dürfte noch am einfachsten sein, unsere Tierwelt ist vielseitig genug das man da durchaus mehr als 100 zur Verfügung stellen könnte. Paramecia gibts auch einige aber auch da holt mich meine Fantasielosigkeit ein :D Logia wären extremselten. Allgemein wären TF's ne Glückssache. Mal so als Beispiel:

      du kommst auf Whiskey Peak an, und findest irgendwo auf dem Kaktusfelsen die Bebenfrucht von WB. Du feierst dich und dein Glück bei einem guten Fass Whiskey und zerlegst nur zum Spaß einen der Kaktusfelsen mit deiner Superpower. Zu dieser Zeit kommen vllt, 5 - 6 andere Piraten (Spieler) an und sehen deine Macht-Demonstration. Erste Reaktion: WTF!! OP!! NOOBGAME!! Alt + F4.
      Das du eigentlich der totale Pechvogel bist und auf der nächsten Insel einem mit ner Logia in die Arme läufst und dabei fröhlich grinsed das zeitliche segnest kriegen die nicht mehr mit.

      Am fairsten würde ich es finden, das sobald der Spieler stirbt, er seine TF verliert, aber der Charakter und das Inventar erhalten bleibt, da sonst teilweise mehrere Stunden Zeit einfach mal flöten gingen.

      So aus jetzt. Ich hab das Video nicht gesehn und auch keine Kommis dazu gelesen, das war grad einfach nur das was mir zu einem OP -RPG / MMO im kopf umher geht.

      game on!
      Du hast jetzt nicht wirklich das getan, was ich denke, oder!?
    • Da muss ich Jeff recht geben, reden wir mal über die realität...sollte es den spielmachern tatsächlich gelingen die gigantische welt von OP in einem spiel unterzubringen, wie viel arbeitsspeicher soll das dann brauchen, auf welchem pc soll das bitteschön laufen, nur auf dem Zentralrechner der NSA? Das mit den TFs is so ne sache. Also wie Jeff schon gesagt hat, hat das spiel, sollte man es nah an den manga erstellen, wenn man weder die beben-frucht noch die Yami yami frucht hat keinen sinn für den user. Das mit den verschienden routen seh ich jetzt nicht als ein problem, da wir ja sowiso lediglich die grandlineroute kenne, die ruffy segelte, kann man es bei der belassen. Skypia wiederum, sehr sehr fraglich wie das gehen soll.
      Ich kann mir echt nicht vorstellen wie sowas funktionieren soll, a. ist die welt von OP zu groß, b. TFs und deren grafischen Darstellungen, sowie die NPCs.
      Andererseits wäre ich der letzte der auf das spiel verzichten würde, wenn es es gäbe, aber wie gesagt, ich sehe wenig möglichkeit das spiel so anregend zu gestalten, dass die erwartung des OnePiece Fans nicht enttäuscht wird.
    • Die Serverleistung an sich ist kein Problem, klappt mit WoW ja auch. Phasing ist da das Zauberwort.

      Und nur Ruffys Route wäre für ein MMORPG zu wenig. Als Singleplayer / koop RPG machbar, wenn man dann quasi auf den Spuren der Strohhüte unterwegs ist.
      Aber jeder Spieler hängt sich an den Strohhut? Das passt nicht.

      Und ich hab in einem Post gelesen, das bei bestimmten Serverkapazitäten, sagen wir 5000 Spieler, man sogut wie keinen finden würde. Das ist in WoW auch gut gelöst worden. Abgesehen von den Neuen Questgebieten und Hauptstädten kann man in den Gebieten Spieler anderer Server treffen, mit denen questen oder sich die Köpfe einschlagen.
      Du hast jetzt nicht wirklich das getan, was ich denke, oder!?
    • Jeff schrieb:

      Man muss sich allein mal vor Augen führen wie groß die Welt von OP ist.

      Fangen wir wie unser Strohhut an, im Blue.

      Wir haben 4 Stück davon, North, East, West und Southblue. Wir kennen mindestens eine wichtige Person aus jedem Blue, und alle sind starke Piraten.

      Law aus dem Northblue
      Ruffy aus dem Eastblue
      Kid aus dem Southblue
      Shanks aus dem Westblue

      Theoretisch müsste also jeder Blue als Startregion für die Spieler verfügbar sein. Ja ich weiß, Apoo kommt direkt von der Grandline aber irgendwo sollte man eine Grenze ziehen, und vier Startgebiete zu erstellen, die alle mindestens ein Dutzend Inseln haben, die genug Missionen bieten um die Spieler zu fesseln und anzusporen und auch nicht eintönig werden ist schon eine Herausforderung an sich. TF's sind in den Blues ja sogut wie unbekannt und eher ein Mythos, deswegen würde man erst eine finden wenn man auf der Grandline landet. Und da ist die neue, noch größere Herausforderung.

      Wisst ihr noch warum wir Leuten wie Law, Kid und so weiter erst auf dem Archipel begegnet sind? Genau. Es gibt genau 7 Magnetströme am Anfang der Grandline, bis zum SA verringert sich die Zahl auf 5. Ebenfalls wieder ein Haufen Inseln, die vermutlich auch alle individuell sind.

      Bleiben wir mal auf der uns bekannten Route:

      Whiskey Peak - kein großes Problem, genug Gegner gibts da immer.

      Little Garden - Tja, wie soll man die Aufladezeit des Lockports da gestalten? Denn wenn wir schon in OP sind, sollten die Spieler auch mit Kompass und Logport arbeiten müssen, auch wenn ich da überfragt bin wie man das gut darstellen kann :D aber Little Garden wäre auch jedenfall ein Knackpunkt.

      Drumm - Eher weniger Potenzial, da eine kleinere Insel.

      Alabasta - große Insel, viel Potenzial, da man zwar ein paar Städte gesehen hat man aber ne Menge noch einbauen kann für den Spieler.

      Jaya - Ich sage nur Mocktown, da wäre immer die Hölle los, könnte man auch mit KI nachholen.

      Tja und jetzt käme Skypia, wie sollte man da als Spieler hinkommen? Immer per Knockup-Stream + Southbird?

      Longringlongland (:D) - Tja, was wissen wir über diese Insel(-gruppe)? Ich mag sie nicht :D Foxy könnte dort sesshaft geworden sein und jeden Spieler nerven der dort ankommt. Naja weiter mit:

      Water 7! - Große Stadt, gut geeignet für Spieler.

      Mysteriöses Dreieck - Thriller Bark......Tja hier lässt mich meine Fantasie im Stich.

      Sabaody Archipel - Viel Potenzial, grade da sich hier zum ersten Mal alle Spieler treffen können.

      Tja und die anderen Routen? Da braucht man einen kreativen Kopf, ungefähr vom Format Oda. Teufelsfrüchte ebenfalls. Zoan dürfte noch am einfachsten sein, unsere Tierwelt ist vielseitig genug das man da durchaus mehr als 100 zur Verfügung stellen könnte. Paramecia gibts auch einige aber auch da holt mich meine Fantasielosigkeit ein :D Logia wären extremselten. Allgemein wären TF's ne Glückssache. Mal so als Beispiel:

      du kommst auf Whiskey Peak an, und findest irgendwo auf dem Kaktusfelsen die Bebenfrucht von WB. Du feierst dich und dein Glück bei einem guten Fass Whiskey und zerlegst nur zum Spaß einen der Kaktusfelsen mit deiner Superpower. Zu dieser Zeit kommen vllt, 5 - 6 andere Piraten (Spieler) an und sehen deine Macht-Demonstration. Erste Reaktion: WTF!! OP!! NOOBGAME!! Alt + F4.
      Das du eigentlich der totale Pechvogel bist und auf der nächsten Insel einem mit ner Logia in die Arme läufst und dabei fröhlich grinsed das zeitliche segnest kriegen die nicht mehr mit.

      Am fairsten würde ich es finden, das sobald der Spieler stirbt, er seine TF verliert, aber der Charakter und das Inventar erhalten bleibt, da sonst teilweise mehrere Stunden Zeit einfach mal flöten gingen.

      So aus jetzt. Ich hab das Video nicht gesehn und auch keine Kommis dazu gelesen, das war grad einfach nur das was mir zu einem OP -RPG / MMO im kopf umher geht.

      game on!
      Eine super idee die du da vorgeschlagen hast.
      Aber wie sieht es mit der marine aus?
      Die muss es ja auch geben,für mich wäre es gut wenn man schon die marine mit einbaut und alle admiräle in das spiel dazu tut.
      Als anfänger kannst dich dann entscheiden ob du als pirat oder marineoffizier spielen willst,man könnte sich dann so steigen das man später sogar selber admiral ist.
      Also es wurde dann drauf ankommen wie viele piraten man gefangen hat und was für eine gefahr diese pirat für die marine ist.
      Ich kann mir aber sowas einfach nicht vorstellen die map müsste dann verdammt groß sein,alles müsste passen.
      Hoffen wir das aber es irgendwie klappt.
    • playa4321 schrieb:


      Eine super idee die du da vorgeschlagen hast.
      Aber wie sieht es mit der marine aus?
      Die muss es ja auch geben,für mich wäre es gut wenn man schon die marine mit einbaut und alle admiräle in das spiel dazu tut.
      Als anfänger kannst dich dann entscheiden ob du als pirat oder marineoffizier spielen willst,man könnte sich dann so steigen das man später sogar selber admiral ist.
      Also es wurde dann drauf ankommen wie viele piraten man gefangen hat und was für eine gefahr diese pirat für die marine ist.
      Ich kann mir aber sowas einfach nicht vorstellen die map müsste dann verdammt groß sein,alles müsste passen.
      Hoffen wir das aber es irgendwie klappt.

      Tja die Marine.
      Die Idee gefällt mir, nehmen wir mal Corby als Beispiel. Er ging auch zur Marine, und das im Eastblue. Die Marine ist ja überall.
      Das Spiel wäre PVP-basierend, wenn man das so ausbaut.
      Das wäre auch ein Interessanter Fraktionen-Aufbau.

      Marine: Am Anfang als kleiner Matrose, der sich wie jeder andere Hocharbeiten will. Gefangene und besiege Piraten/Räuber/Revos bringen dir Sympathie ein und dich in der Karriere-Leiter nach oben. Man könnte auch einbauen das man sich an einem gewissen Punkt entscheiden muss. Gehst du ins Marine Hauptquartier und jagst primär nach Piraten oder gehst du zur Cipherpol und arbeitest gezielt gegen die Revolution?

      Piraten: Keine Regeln, keine Gesetze, keine Verbündeten. Als Pirat musst du dir eine Crew suchen, oder schliesst dich einer an (Gilden-system von wow evtl. oder NPCS) und musst allen anderen Piraten trotzen. Die Marine ist dir auf den Fersen, genauso wie die Kopfgeldjäger (welche ich nur als NPC's einführen würde). Du kannst Bündnisse mit Piraten eingehen, aber wer weiß wann dir ein Dolch im Rücken steckt?

      Revolution: Schwierigste Fraktion, da wir selbst auch sehr wenig wissen. Sie arbeiten gegen die Weltregierung und stürzen Länder. Ich würde sagen, wenn man sich den Revos anschliesst ist man eher auf der Redline(ich gehe fest davon aus das es da mehr als nur die Stadt Mary Joa gibt) unterwegs oder in großen Königreichen in den Blues und versucht da, die Regierungen umzukrempeln. Eher als Spion oder im offenen Kampf?

      Jede der Fraktionen könnte durch NPC's verstärkt werden die hier und da auftauchen.

      Und große Ereignisse sowie Kopfgelder werden per Zeitungsmöve mitgeteilt, diese Idee fand ich super!

      game on.
      Du hast jetzt nicht wirklich das getan, was ich denke, oder!?
    • Hallo Leute ,

      ich habe mich ein bisschen umgehört etc. und bin auf etwas gestoßen , was teils mit einem One Piece MMORPG zu tun hat.
      Zwar ist dies nicht so wie es sich die meisten vorstellen , aber es hat was von One Piece.
      Und zwar ist das ein Metin2-Server , der sich mit One Piece auseinandersetzt.Seht euch die Trailer einfach selbst an...





      Sie haben wircklich vieles eingebaut:

      -Pacifistas
      -die 7 Samurai/3 Admiräle/WB/Ace/Marco etc.
      -Es gibt die Marine,Neue Welt (Piratenpartei :p)
      -Teufelsfrüchte (Allerdings ganz wenige und sie geben keine TK , sondern mehr Stärke , Leben oder so..)

      ...

      Sie haben schon enige Sachen die zu einem zukünftigen One Piece MMORPG gehören.Natürlich darf man auch nicht vergessen , dass es sich aber hauptsächlich doch um Metin2 dreht..

      PS:Dies soll keine Werbung oder so werden.Kenne das Spiel selber kaum xD

      MfG Kazay
    • In dem von mir im meinem vorherigen Beitrag verlinkten Video wurde vorgeschlagen, dass alle Charaktere aus dem One Piece Manga als NPCs im SPiel vorkommen sollten. Jedoch sollte es neben den originalen Shichibukai/ Adimirälen/ Yonkou/ etc. auch einige Spieler geben, die auf eben jenen Positionen/ Rängen verkehren. Und ehem. größere Gegner der Strohhüte wie z.B. Enel und die CP 9 sollen dann in Form von Events vorkommen und bekämpfbar sein (vlt. als Raids). So könnte es jede Woche eine andere Gruppe von dreien solcher Gegner geben (z.B. Woche 1: Enel, Moria, Crocodile, Woche 2: Arlong, CP 9, Kuma). Zu Halloween könnte es z.B. Oz als Event-Gegner geben.

      Zum Navigieren: Es könnte garantiert einen Navigator-Skill geben. So würde man, um auf der Grand Line zurecht kommen zu können, einen guten Navigator brauchen, der schon mit dem Lockport umgehen kann. Das Gleiche gilt dann für einen Besuch Skypias per Knockup-Stream und für den Übergang zur Neuen Welt. Zudem wäre es sicherlich interessant, wenn man in Crews oder etwaigen Allianzen Vivre-Cards austauschen könnte. Auch Eternal-Ports könnten vor allem in Allianzen oder von der Marine (je nachdem, welche Fraktion man dann wählt) verteilt werden, damit der Spieler zumindest immer zu seiner 'Stamminsel' findet. Außerdem finde ich, dass man nicht direkt über eine Weltkarte verfügen sollte, sondern immer wieder Karten-Fragmente sammeln oder kaufen müssen sollte, welche man dann für die Crew zur Verfügung ständen. Man könnte aber auch blind drauf lossegeln und auf dem Weg eine Karte zeichnen. Auch hier könnte ein Navigator-Skill eine Rolle spielen. Je höher der Skill, desdo größer könnte der Bereich rund ums Schiff sein, den der Navigator aufzeichnen kann.

      Zu Teufelsfrüchten & anderen Fähigkeiten: Ich glaube, dass jeder Spieler zu Anfang auf gleichem Nivaeu starten sollte. Erst im Laufe des Spiels kann man dann Fähigkeiten in speziellen Bereichen wie der Schwertkunst, dem Navigieren oder dem Scharfschießen ausbilden. Jedoch sollte jeder Spieler von Anfang an Haki besitzten und nach eigenem Ermessen entwickeln können. Wenn man sich dann entscheidet eine Teufelsfrucht zu essen, ist sie eben nicht sofort over-powered (wenn es z.B. eine Logia ist). Man muss sie erst ausbilden, genauso, wie jede andere Fähigkeit auch. Als Logia könnte man z.B. nur einen bestimmten Prozentsatz von Angriffen durch sich durchgehen lassen, welcher mit zunehmenden Skill immer mehr zu nimmt. Vlt. könnte es (zusätzlich zum Nicht schwimmen können) weitere Nachteile für Teufelskraftnutzer geben, wie z.B., dass andere Fähigkeiten nach dem Verzehr der Frucht schwerer zu erlernen sind. Außerdem wird es sicherlich Seestein-Waffen geben, die dann zusätzlichen Schaden bei Teufelsfrucht-Nutzern verursachen.

      Zu verschiedenen Fraktionen: Ich glaube, dass mehrere Fraktionen Grundvoraussetzung für ein dynamisches, authentisches Spiel sind. Jedoch sollten diese Fraktionen nicht strickt von einander getrennt sein. In One Piece gab es ja bereits viele Bündnisse zwischen Marine und Piraten (siehe Arlong & Ratte, Smoker & Luffy). So könnte eine enge Verbindung eines Piraten zur Marine/Weltregierung schlussendlich zu einem Rang als Shichibukai führen. Solche Bündnisse mit der Marine würden jedoch auf Kosten anderer Piraten gehen, so, dass einem letzen Endes niemand unter den Piraten mehr vertrauen würde, oder man würde gar von verratenen Piraten gejagt.
      Übrigens finde ich, dass man neben den Fraktionen 'Pirat', 'Marine/Weltregieung' oder 'Revolutionär' auch den Weg des Kopfgeldjägers gehenkönnen sollte, besonders, wenn ein Kopfgeldsystem ins Spiel integriet würde. Ein solcher Kopfgeldjäger würde sowohl Revolutionäre, als auch Piraten jagen. Damit gäbe es eine Art Balance zwischen den Fraktionen:
      Kopfgeldjäger & Marine/Weltregierung auf einer Seite und Revolutionäre & Piraten auf der Anderen, jedoch mit leichten Übergängen.

      LovingDofla-SWAAAN Ende :thumbup:
      "The world can't end yet, One Piece isn't over."
      "Zoro doesn't need a Devil Fruit. The Devil needs a Zoro Fruit."
    • Die Umsetzung wäre recht schwer aber eigentlich machbar.

      Als MMORPG fan weiß ich, das sich viele MMORPGs durch ihr schlechtes System zu grunde gegangen sind. Wäre One Piece nen MMORPG taugliches game, wären die Chinesen oder Japaner schon längst dran gewesen.

      Das Kampfsystem

      wäre für mich erstmal das Wichtigste von allem, da dies nicht so sein könnte wie bei WoW. Das Kampfsystem von Tera passt da schon eher rein, da man da selber ausweichen muss und selber zielen muss. Dies wäre halt ne kleine aber immer noch nicht Perfekte idee. Dragonica wäre da auch noch vom Kampf System passabel.

      Teufelsfrüchte

      Ist dies euer größtes Problem ? Rayleigh und Shanks sind keine Teufelsfrucht nutzer und trotzdem gehören sie zu den besten Piraten. Garp wäre auch noch vertreten. Die Früchte sollten natürlich sehr sehr selten sein und man sollte sie auch Handeln können. Trotzdem wäre es immerhin zu imba wenn jemand für immer ne Teufelsfrucht hat und wir ja wissen, das wenn jemand Stirbt die Teufelsfrucht irgendwann und irgendwo wiederkommt. Dies könnte man in einem Ranking System wo ich später drauf eingehe geregelt werden.

      4 Kaiser, 7 Samurai, 3 Admiräle, Revo, 11 Supernovaes

      Sollte es auch geben, dieses könnte man auch in einem Ranking System packen dazu wie gesagt später mehr. Somit hat jeder die Möglichkeit alles mal zu werden, wobei ich dafür vorraussetzungen nehmen würde.

      - Kopfgeld muss einen bestimmten betrag haben.
      - Bande muss aus starken leuten bestehen aber auch einzelgänger haben die Chance auf gewissen plätzen.
      - Haki/TF bei einigen Plätzen wichtig
      - In der Marine aufsteigen.

      usw.

      Bande

      Man sollte seine eigene Bande erstellen können wie eine Art Gilde mit Maximal 30 Mitgliedern. Allianzen sollte man Bilden können, dies könnte man dann als vorraussetung für Kaiser machen und auch für Revos.

      Ranking System

      Das Wichtigste für mich

      Jeder will mal einer der 4 Kaiser sein oder auch ein Marine Admiral werden, dies könnte man mit einem Ranking System einfügen. Einmal im Monat gibt es halt einen Kampf zwichen Marine vs Pirtaten oder Samurais vs Piraten und halt Kaiser vs Piraten.

      Teufelsfrüchte sollten auch eine Art Ranking System haben, wenn ein Pirat in einem Monat 10-20 Duelle verliert, verliert er seine TF und sie wird somit wieder für jemanden findbar sein. Wer eine 2te Teufelsfrucht hat, hat entweder die Möglichkeit sie einem Member zu geben oder sie auf den Markt zu schmeißen selber sollte er diese nicht nutzen können.

      Ist halt so ne kleine ideen Sammlung.

      Gibt sogar irgendwo Wettbewerbe, wo man ein Spiel vorstellen kann und man kann hoffen, das dieses dann veröffentlich werden kann. Vlt könnten ein paar Leute, die es drauf haben, so ein Spiel als eine Art demo vorzustellen.
    • Also meiner Meinung nach macht ein MMORPG für One Piece gar keinen Sinn. Der Sinn eines MMORPG ist es zusammen zu spielen und zu kämpfen. Nun waren Kämpfe wo mehrere Gegner gegen einen Kämpften bei One Piece die absulute Ausnahme. Und wenn man davon ausgeht, das das Zusammenspiel so funktioniert wie das der SHB, wäre das auch sehr unbefriedigend. Mann könnte, wenn man erstmal in einer Bande ist, nur noch zusammenspielen und wann haben 10 Leute schonmal alle gleichzeitig Zeit. Auch ist der Zentrale Anreiz bei solchen Spielen das Equipment, bei One Piece gibt es bis auf Schwerter und Dials nicht viel was man finden und nutzen könnte. Zudem müsste das Kampfsystem für alle TFs optimiert werden, was wenn es nur einen Spieler damit gibt ein unglaublicher Aufwand wäre.

      Desweiteren wird es wohl kaum mehr als 500 TFs geben und um einigermaßen Erfolg zu haben braucht so ein Spiel schon bestimmt 100k Spieler. Eine Verteilung auf viele Server wäre allerdings möglich, allerdings müsste es dann schon sehr viele Server geben.Es könnten also nur ein sehr geringer Anteil der Spieler eine solche Frucht erlangen. Man müsste also extrem Glück haben und hätte dann einen Riesen Vorteil. Wahrscheinlich würden TFs dann für 100 € als DLC verkauft. Auch die Idee, das die Früchte nach dem Tod den Besitzer wechseln, setzt vorraus das die Figuren sterblich sind. Ich möchte nicht das Geschrei hören, wenn man einfach von einer 10mal stärkeren Crew einfach plattgemacht wird und nach hunderten Stunden Spielzeit von vorne anfangen müsste.

      Wenn man davon ausgeht, das die One Piece Chars die NPCs werden kommt es zu einem weiteren Problem. Die meißten bekannten und interessanten NPCs wären dann auf der Grandline, allerdings müssten um die One Piece Welt nachzubilden vielleicht 5% aller Piraten es schaffen die GL zu erreichen und 1% schafft es vielleicht zur neuen Welt. Es würde bestimmt auch Hardcore Zocker geben die mit ihrer Mega Imba Kaiser Level Crew einfach mal beim Kap der Zwillinge campen und alles killen was dort ankommt.

      Meiner Meinung nach kann so ein MMO nicht funktionieren. Ein RPG mit Coop Modus könnte allerdings durchaus interessant sein.
    • Ich würds zumindest mal antesten^^

      Rassen gibt es : Mensch, Langarm, Langbein, Amazone, Fischmensch (um mal ein paar zu nennen). Die hätten dann verschiedene Rassenspezifische Powerups: Mensch z.b. Beweglichkeit/Schnelligkeit, Langarme Faustkampf(stärke/reichweiter), Langbeine Fusskampf (stärke/Reichweite), Amazonen verst. Haki und Fernkampf, Fischmenschen Stärke+ und Wasseratmung. Das könnte man natürlich noch anpassen, waren jetzt nur Ideen.

      Fraktionen: Marine und Piraten (klar)

      Der Start des Spieles könnte sein: Man zieht aufgrund irgendwelcher Vorkommnisse in einen der Blues um (zufall oder je nach Rasse/Fraktion in vorgegebene) das Schiff wird kurz vor der Ankunft allerdings Abgeschossen (je nach Fraktionswahl von der Marine (dachte es wär ein Piratenschiff) oder von Piraten) und aufgrund weil Freunde/Familie mit auf diesem Schiff waren und starben schwört man den Kampf gegen die andere Fraktion.

      Nun fängt man an zu trainieren, kriegt Exp für Quests usw. wie in anderen MMORPG's, geht mit anderen Leuten auf Schatzsuche(Dungeons), schließt sich einer Crew an (muss aber nicht die ganze Zeit mit dieser Reisen, das wäre ja kaum umsetzbar). Ausserdem hat man ja bei Ace z.b. gesehen das man auch alleine Reisen kann... man gehört halt nur einer Bande an. Aber man reist den normalen Weg. Blues-> Grandline-> Neue Welt
      Das Endgame würde dann so aussehen das man in seiner Piratenbande/Marinecrew extremst gefährliche Inseln bereist, die Gegnerische Fraktion bekämpft oder sich einen Namen macht indem man als Pirat Kaisercrews/Samuraicrews herausfordert und selbst zu welchen wird oder eben bei der Marine zur Vizeadmiralcrew oder Admiralcrew wird.
      Im laufe des Spiels wählt man halt Skillbaumtechnisch aus auf was man sich Spezialisiert: Schwert-, Tritt-, Faust-(als Fischmensch auch Fischmenschenkarate) oder Fernkampf(Amazonen oder manche TF-Nutzer).

      Teufelsfrüchte sind in der Welt verteilt, gibt ja auch so viele das bestimmt 1/4 der Spieler pro Server mit ihrem Hauptchar eine haben könnten (was ok ist, als Schwertkämpfer, Fernkampfamazone oder Fischmensch will man ja auch nicht unbedingt welche). Verlieren tut man seine TF wenn man z.b. 3 mal getötet wird ohne sich zwischendurch in einer Stadt auszuruhen. Teufelsfrüchte sollten nur 7 Tage lang im Inventar getragen werden können und dann wieder irgendwo erscheinen, damit nicht irgendwer alle sammelt und hortet... verkaufen ginge in der Zeit ja, solange man sie rechtzeitig isst ist ja alles gut. Das könnte man auch gut mit dem "Teufel" in der Frucht erklären, der einfach nicht nur rumgetragen werden will und sich einen neuen Wirt suchen will und so nach 7 Tagen verschwindet und in einer neuen Frucht erscheint. Gleiches Spiel bei unaktiven Spielern. Bewegt man sich 7 Tage kein Stück verliert der Teufel die Lust und wechselt wieder in eine Frucht.


      Ob das die One Piece Hardcorefans zufriedenstellen würde, glaube ich zwar nicht unbedingt. Aber One Piece hat eine riesen Fanbase, dazu wäre ein gut umgesetztes Spiel ja auch für Leute interessant die noch keine Fans sind. Und selbst wenn es wie beim letzten Teil mit den Teufelsfrüchten auch nicht 100%ig der Mangavorgabe folgt, muss es ja nicht schlecht sein.
      Wie gesagt, ich würds spielen^^
    • Schön, dass die Kopfgeldjäger nichtmal als eigene Fraktion angesehen werden ;(

      Lustig wirds halt auch wenn man wirklich alle möglichen Rassen spielbar macht. Zum einen sind die Langarm und Langbein Stämme glaube ich Grandline Völker. Man müsste also entweder erklären was die plötzlich im East Blue treiben oder man erlaubt den Spielern den Startpunkt zu wählen. Und je nach Rasse wirds halt auch mit dem Balancing hart. Fischmenschen entfalten ihre größte Stärke eigentlich im Wasser. Proggt man nun auch Unterwasser-Sektionen? Wie baut man die Welt überhaupt auf? Mit einzelnen Gebieten und Ladezonen? Sind Schiffe für etwas außer Transport wichtig oder kann man tatsächlich auf hoher See einfach rumschippern und wenn man lust hat sogar nach versunkenen Schätzen suchen oder sich Seeschlachten liefern. Wäre dann auch wieder ein Bereich in den Spieler Geld stecken können und müssen um ihr Schiff gut auszurüsten. Mit Atemgeräten und Ubooten kommen so ziemlich alle außer TF-Nutzern zumindest theoretisch auch in Unterwassergebiete wobei die Fischmenschen eben den allergrößten Vorteil hätten. Und Schiffe würden das Spiel nochmal komplexer machen. Ist man ein sau starker Kämpfer mit ner Nussschale kann man immernoch von nem halben Hemd mit nem Kriegsschiff versenkt werden und ist man dann n TFler hat man ziemlich verschissen. Bisher konzentrieren sich viele eben auf die Vorteile der TFs aber außerhalb einer Manga-Welt wo sich alle auf eine bestimmte Art verhalten sind menschliche Spieler trickreich und gnadenlos. Wenn das Balancing nicht stimmt kann es schnell passieren, dass nur hardcore Fans sich überhaupt eine TF holen weil sie zwischen ihrer Schwimm-unfähigkeit und Seestein halt auch ziemlich schnell im Eimer sein können.

      Genauso müsste man massiv Inseln erfinden grade um den Spielern zu ermöglichen auch aus dem West-Blue oder North-Blue zu stammen wenn sie wollen. Ob man das nun mit verschiedenen Servern macht (z.B. damit die Levelgrenzen klarer und für schwächere Spieler ein wenig sicherer sind) oder nit man muss halt einen haufne Inseln erfinden. In den Blues is das noch kein Problem aber auf der Grandline und der New World kann das doch lustig werden.

      Was Rassen angeht müsste man auch schaun ob man Riesen einbauen kann/will und inwiefern übergroße Menschen wie Whitebeard, Teach oder Moriah für den Spieler möglich sind. Und wenn sie es sind muss man das beim Insel/Dorf-bau beachten.- Bringt nix wenn 95% der Orte für normale Menschen gebaut sind und dann kommt da plötzlich ein 7 Meter Typ an.


      Und die Teufelskräfte sind halt echt so ein Ding. Grade wenn wir dem Original treu bleiben und die TFs erstmal unbekannt sind bis sich jemand die Mühe macht ein Buch der Teufelskräfte zu basteln. Und dann gibts halt diverse Probleme. Grade wenn sie unbekannt sind. Wenn ich z.B. Ein Sniper dafür entscheidet das Risiko einzugehen und die TF selber zu essen, was soll er dann allen erstes mit einer Nahkampf-Frucht (z.B. Supa Supa no Mi)? Wenn er seinen Skilltree und seine Ausrüstung nicht grade sehr leicht ändern kann (was selbst wieder neue Probleme aufwerfen würde) hat er eine Zielscheibe auf dem Rücken (jeder der ihn killen will um das Ding selber kriegne zu können) er kann nicht mehr schwimmen und wenn jemand Seestein beschaffen konnte kann man ihn im Kampf mit einem Treffer lahmlegen. All das für eine Fähigkeit die ihm mit seinem Fokus herzlich wenig bringt. Und andersrum kann esh alt auch hässlich werden. Stellt euch vor ihr habt einen Schwerter-Spezialisten gebaut und geratet dann plötzlich an einen Spieler mit Buggys Bara Bara no Mi. Da könnt ihr nur hoffen, dass ihr ein Schwert aus Seestein oder sowas habt.


      Und bei einem Online Spiel ist das vielleicht größte Problem Trolle. Und die Frage wie einfach die es haben. Wenn man zum Beispiel sterben kann ohne nennenswert was zu verlieren (außer seiner Teufelskraft) dann garantiere ich euch das es nicht lange dauern wird bis man Kamikaze Spieler hat die einfach auf was anderes als TFs skillen. Verliert man hingegen Ausrüstung, Exp oder schlimmeres garantiere ich Trolle die an Schlüsselpunkten warten um Spieler systematisch abzutöten. Das mag dann zwar zu One Piece ähnlichen Ergebnissen führen wie den Grandline-kaputten Don Krieg oder Piraten/Spieler die sich einfach in einem Gebiet festsetzen wo sie verhältnismäßig der King sind aber ich denk mal es ist klar wie frustirerend das sein kann. Noch lustiger wird es wenn das Kopfgeld tatsächlich auch wie ein Kopfgeld wirken soll. Whiskey Peak ahoi. Wobei es fast lustig wäre zu sehen wie sich die Spieler wirklich um sowas wie die 4 Kaiser sammeln und sei es nur um halt wirklich den großen Starken uber-Spieler als Beschützer zu benutzen während man ihm n Teil seines Loots abtritt (und ihn so nebenher NOCH mächtiger macht). Und wenn wir beim Thema Trolle sind. Ist die Welt frei begehbar frag ich mich echt wie lang es dauert bis jemand aus Spass (oder meinethalben auch Frust) aus der Grandline zurück in einen der Blues geht um dort unter den noobs Rambazamba zu machen. Ist man nicht frei beweglich kommt man sich veräppelt und gefangen vor. Ist man frei beweglich hindert einen wenig daran unter neueren, schwächeren Spielern mal richtig den dicken zu machen und ner Menge Leuten den Spass zu verderben. Im besten Fall sammeln solche Spieler sich dann noobs als Untergebene um durch deren Schutzgeld dann selber stärker zu werden indem man bessere Waffen kauft oder sein Schiff aufrüstet oder so. Wartet man lange genug kann man sich so sogar Teufelsfrüchte kaufen...sofern man vermeiden kann, dass da ganz schnell ein Handel mit echtem Geld ausbricht (und die TFs angesichts von Wasser und Seestein nit mehr Ärger sind als sie Wert sind). So ein Grandline-Veteran mit Logia-power im East Blue der ne Schutzgeldnummer abzieht ist doch mal ne nette Vorstellung für einen Neuling. Naja vielleicht nennt man es positiv auch "Mentor"



      Es wäre auch eine Überlegung wert ob man dem Spieler die Möglichkeit gibt NPCs zu besitzen. Nicht jede Crew besteht aus "PCs" wie die Strohhüte. Massencrews wie die von Don Krieg würden denke ich eher aus NPCs bestehen (außer das Spiel soll echt so hart sein, dass das Level dieser Fusstruppen das normal-Level neuer Spieler ist). Gibt dem Spieler einserseits wieder mehr Möglichkeiten wie er sich seinen Charakter aufbauen kann (Schwertkämpfer, Cyborg, Trickser, Schütze, Kampfsportler, TF-Spezialist oder eben halt auch Truppengeneral). Alternativ müsste man sich sonst auch überlegen was man mit Capone Beges Fähigkeit macht. Mehr Möglichkeiten halt. Marine, Pirat, Kopfgeldjäger, Schatzsucher, Handwerker, Schiffsfokus (also fast alles ins Schiff stecken), NPC Fokus, etc. Und damit sind noch Heiler und Musiker außer Acht gelassen. Was wieder die Frage aufbringt: Sollen Spieler Gruppen Bilden können? Dann kann man vielleicht nur Spielen wenn (fast) alle da sind und sich das Schiff teilen können. Andersrum müsste man immer ne Allianz mit ner anderen Crew eingehen wenn man mal einen Heiler für ein Quest braucht.


      Und zum Schluss: Wie groß soll die Welt etwa sein? In One Piece wirkt das so als wäre sie groß genug, dass man sich vor der Marine oder auch sehr starken Piraten durchaus verstecken kann. Man überlege nur mal wie groß allein Little Garden oder Alabasta für einen Menschen sind. Und das sind bloß 2 Inseln. Und macht man das Wasser auch zu einem Gebiet kommt mit (Insel-)Schiffen und Unterwassergebieten ganz schön was zusammen. Da kann man fast (zumindest am Anfang) ein richtiges Explorer-feeling ins Spiel einbaun.
    • Hey bin ebenfalls sehr neu hier und es hat mir verdammt viel Spass gemacht alles zu lesen.

      Ich möchte auch gern meine Geistigen Ergüsse einbringen.

      Aber zu aller erst möchte ich sagen warum Spielprinzipien neu erfinden es gibt so schöne MMos auf dem Markt und alle haben Klasse Ideen und Elemente.

      1. GW 2 Dynamische Events wie bei Rift ( Wichtig auch bei einem OP-MMORPG)
      2. GW 2 Man wird den Lower Gebieten im Lvl angepasst ( Sehr Interessant damit die KLeinen nicht gefarmt werden können)(solte man als 100mio Berry KG gg nen neuling verlieren sollte das sehr viel Ruhm Kosten)
      3. SWTOR MInigames als Trainig(desto effektiver man ist desto effektiver trainiert man)
      4. SWTOR die Cubes die versteckt sind ist eine tolle Idee so bekommt man für vieles rumreisen Statuswerte
      5. WOW erstmal von der Größe der Map und vom aufbau ansich sehr schöne Idee auch mit den updates und obwohl es so alt ist immernoch große Com.

      erstmal nur als BSP. Es gibt noch viele mehr mit noch ganz anderen Ideen und Umstzungen

      Thema Balancing wo fang ich da an wichtigstes Thema TF
      Also wie ach schon beschrieben wurde Ersteinmal mag nicht jeder TF Nutzer sein , so und zum anderen In der OP Story wird es ja auch besagt ersteinmal weiß keiner was es für eine Frucht ist d.h. wenn man sie isst geht man freiwillig das Risiko ein eine besch.. abzugreiffen d.h die ganze Zeit trainiert einer fleißig sein Geschick mit der Schleuder oder Kniffte und auf einmal Ushi Ushi no Mi, Modell Giraffe tja was machst du nun. Ganz einfach überleg dir nen Kampfstil der dazu passt warum sollte eine Mischung aus Fernkampf und Nahkampf Siehe RoM Waldi Schurke Fernkämpfer Nahkämpfer und Schaden macht er auch. HEHE Man muss nur drauf achten das man in die Spezifikationen wie Schwert , Stab(könnte Magier werden) , Schütze, Cyborg, .... halt nur genug Skills bereitstellt die man in den unterschiedlichen Kombos erlernen könnte. Dann sollte es auch kein Problem darstellen das es eine TF öffter gibt. irgendwie muss man ja bei einem MMORPG sicherstelln das Leute die nach 3-4 jahren erst dazukommen auch Möglichkeiten haben stark zu werden.


      Ich mein man möchte ja trotzdem ein ausgeglichenes MMORPG und baut deshalb keine Chuck-Chuck Frucht der alles ganz allein mit einem Roundhousekick macht.


      Weiter die Kaiser z.B. ja die können Schergen um sich sammeln welche Tribut zahlen alles ok , aber um es zu balancen können Kaiser z.b. ihre Fähigkeiten nicht weiter trainieren und auch keine Stats. So das man als Kaiser nich op im OP-game wird.

      MIt den 4 Startgebieten find ich auch gut ist auch richtig so im Endeffekt will man ein MMORPG erzeugen , und weitestgehen mag man seine Story selbermachen durch sein Handeln natürlich angelehnt an die OPStory aber doch nicht für jeden identisch.
      Im Endeffekt glaube ich das wenn sich eine Firma wie EA oder Blizzard an solch Projekt herranwagen würde das es echt geil wird , denn ich sehe das Problem nicht im ballancen der Skills der Rassen der Klassen oder gar der TF´s ich sehe das Problem an den Spielern selber.

      Lasst das oben beschrieben nocheinmal aufgreiffen. Baut man nur 1tf von jeder ein hast du ein Problem / (das man tfs verliert durch tode ist Blödsinn) keiner in der Story verliert irgendwann seine TF)[das macht diese Leute ja so einzigartig] also bei nur einer tf und einer findet genau die Ushi Ushi no Mi, Modell Giraffe isst sie und findet irgendwann raus was er für eine gefuttert hat durch q. zum beispiel und hat kein Bock drauf macht er sich nen neuen Char . Ich finde auch da bei diesem Spiel allerhöchstens 2 Chars pro acc erlaubt sein dürften und um ein neuen zu machen musst du einen anderen löschen. Aber egal eine 100% sicherheit das man keinen 2. oder gar 3. account aufmacht geht eh nicht da kann man nur an die Vernunft der Spieler appelieren. Also mein Fazit mit mehreren TF und den unterschiedlichen skills in den combos von Tf und Klasse die man wählt ist das die coolste und einfachste Lösung und das man als cooler Schütze oder Kickmeister sich ausgerechnet ne TF reinmampfen muss tja selber schuld und um nochmal aufs balancen zurückzukommen denke ich das TF nutzen es daher sehr viel schwieriger sein muss Haki zu erlernen als nicht TF-ler . Rokushiki wie siehts damit aus im Endeffekt ist es wahnsinnig stark das natürlich der Held in der Story gewinnt ist klar aber ich denke zum angleichen sollte es genauso gewerte werden wie Haki denn Rokushiki + Tf ist wahnsinnig stark genau wie Haki+Tf.

      Thema Marine
      Genau wie bei Piraten auch schöne eigene Storyline. Und wenn man sich genug beweist hat man die Möglichkeit z.b in MHQ entweder mit 100% guter besinnung wie kleine interne Lotterie das man sich auf offene Stellen bewirbt nach oben oder durch beziehungen das man ernannt wird oder gar durch x% böse gesinnung das man seine Vorgestzten aus dem Weg räumt oder sich ruhm und Aufmerksamkeit durch Piratenjagt besorgt.

      Ich denke auch das es nice wäre wenn der Admiral befehle geben kann d.h. er kann auch so wie die Kaiser nicht weiter trainieren oder gar lvln. aber dafür k.a. 1-2 dynamische events auslösen oder questreihen für marine soldaten wie z.b. piratenjagt ( NPC´s) wo horden von piraten in einem Minigame gejagt werden müssen oder Ähnliches. / selbiges sollte der König der Piraten schaffen ( ja ich weiß dazu muss man das OP finden aber wenn es keiner tut wäre es kein richtiges MMORPG mit 2 Gleichstarken Nationen ( wo es drauf ankommt wie du deinen Char behandelst mit ihm umgehst und wieviel zeit du in training investierst.

      Also muss es auch die möglichkeit geben KDP zu werden genauso wie OBH der Marine. das nach erstmaligem finden des OP derjenige König ist und das OP wieder ins game kommt an anderer stelle wäre nur fair.
      oder erst dann wenn dieser stirbt in einem fight. da kann man ja nen monatliches oder wöchentliches event draus machen und wenn der jenige um die zeit nicht on ist wird es ihm aberkannt halt ganz easy und simpel.

      so das erstmal fürs erste vielleicht hab ich irgendwo denkfehler dann sagt mir das ruhig ich hab noch so viel idden die durchgesponnen werden müssen^^

      Carnifex schrieb:

      Schön, dass die Kopfgeldjäger nichtmal als eigene Fraktion angesehen werden ;(

      Lustig wirds halt auch wenn man wirklich alle möglichen Rassen spielbar macht. Zum einen sind die Langarm und Langbein Stämme glaube ich Grandline Völker. Man müsste also entweder erklären was die plötzlich im East Blue treiben oder man erlaubt den Spielern den Startpunkt zu wählen. Und je nach Rasse wirds halt auch mit dem Balancing hart. Fischmenschen entfalten ihre größte Stärke eigentlich im Wasser. Proggt man nun auch Unterwasser-Sektionen? Wie baut man die Welt überhaupt auf? Mit einzelnen Gebieten und Ladezonen? Sind Schiffe für etwas außer Transport wichtig oder kann man tatsächlich auf hoher See einfach rumschippern und wenn man lust hat sogar nach versunkenen Schätzen suchen oder sich Seeschlachten liefern. Wäre dann auch wieder ein Bereich in den Spieler Geld stecken können und müssen um ihr Schiff gut auszurüsten. Mit Atemgeräten und Ubooten kommen so ziemlich alle außer TF-Nutzern zumindest theoretisch auch in Unterwassergebiete wobei die Fischmenschen eben den allergrößten Vorteil hätten. Und Schiffe würden das Spiel nochmal komplexer machen. Ist man ein sau starker Kämpfer mit ner Nussschale kann man immernoch von nem halben Hemd mit nem Kriegsschiff versenkt werden und ist man dann n TFler hat man ziemlich verschissen. Bisher konzentrieren sich viele eben auf die Vorteile der TFs aber außerhalb einer Manga-Welt wo sich alle auf eine bestimmte Art verhalten sind menschliche Spieler trickreich und gnadenlos. Wenn das Balancing nicht stimmt kann es schnell passieren, dass nur hardcore Fans sich überhaupt eine TF holen weil sie zwischen ihrer Schwimm-unfähigkeit und Seestein halt auch ziemlich schnell im Eimer sein können.

      Genauso müsste man massiv Inseln erfinden grade um den Spielern zu ermöglichen auch aus dem West-Blue oder North-Blue zu stammen wenn sie wollen. Ob man das nun mit verschiedenen Servern macht (z.B. damit die Levelgrenzen klarer und für schwächere Spieler ein wenig sicherer sind) oder nit man muss halt einen haufne Inseln erfinden. In den Blues is das noch kein Problem aber auf der Grandline und der New World kann das doch lustig werden.

      Was Rassen angeht müsste man auch schaun ob man Riesen einbauen kann/will und inwiefern übergroße Menschen wie Whitebeard, Teach oder Moriah für den Spieler möglich sind. Und wenn sie es sind muss man das beim Insel/Dorf-bau beachten.- Bringt nix wenn 95% der Orte für normale Menschen gebaut sind und dann kommt da plötzlich ein 7 Meter Typ an.


      Und die Teufelskräfte sind halt echt so ein Ding. Grade wenn wir dem Original treu bleiben und die TFs erstmal unbekannt sind bis sich jemand die Mühe macht ein Buch der Teufelskräfte zu basteln. Und dann gibts halt diverse Probleme. Grade wenn sie unbekannt sind. Wenn ich z.B. Ein Sniper dafür entscheidet das Risiko einzugehen und die TF selber zu essen, was soll er dann allen erstes mit einer Nahkampf-Frucht (z.B. Supa Supa no Mi)? Wenn er seinen Skilltree und seine Ausrüstung nicht grade sehr leicht ändern kann (was selbst wieder neue Probleme aufwerfen würde) hat er eine Zielscheibe auf dem Rücken (jeder der ihn killen will um das Ding selber kriegne zu können) er kann nicht mehr schwimmen und wenn jemand Seestein beschaffen konnte kann man ihn im Kampf mit einem Treffer lahmlegen. All das für eine Fähigkeit die ihm mit seinem Fokus herzlich wenig bringt. Und andersrum kann esh alt auch hässlich werden. Stellt euch vor ihr habt einen Schwerter-Spezialisten gebaut und geratet dann plötzlich an einen Spieler mit Buggys Bara Bara no Mi. Da könnt ihr nur hoffen, dass ihr ein Schwert aus Seestein oder sowas habt.


      Und bei einem Online Spiel ist das vielleicht größte Problem Trolle. Und die Frage wie einfach die es haben. Wenn man zum Beispiel sterben kann ohne nennenswert was zu verlieren (außer seiner Teufelskraft) dann garantiere ich euch das es nicht lange dauern wird bis man Kamikaze Spieler hat die einfach auf was anderes als TFs skillen. Verliert man hingegen Ausrüstung, Exp oder schlimmeres garantiere ich Trolle die an Schlüsselpunkten warten um Spieler systematisch abzutöten. Das mag dann zwar zu One Piece ähnlichen Ergebnissen führen wie den Grandline-kaputten Don Krieg oder Piraten/Spieler die sich einfach in einem Gebiet festsetzen wo sie verhältnismäßig der King sind aber ich denk mal es ist klar wie frustirerend das sein kann. Noch lustiger wird es wenn das Kopfgeld tatsächlich auch wie ein Kopfgeld wirken soll. Whiskey Peak ahoi. Wobei es fast lustig wäre zu sehen wie sich die Spieler wirklich um sowas wie die 4 Kaiser sammeln und sei es nur um halt wirklich den großen Starken uber-Spieler als Beschützer zu benutzen während man ihm n Teil seines Loots abtritt (und ihn so nebenher NOCH mächtiger macht). Und wenn wir beim Thema Trolle sind. Ist die Welt frei begehbar frag ich mich echt wie lang es dauert bis jemand aus Spass (oder meinethalben auch Frust) aus der Grandline zurück in einen der Blues geht um dort unter den noobs Rambazamba zu machen. Ist man nicht frei beweglich kommt man sich veräppelt und gefangen vor. Ist man frei beweglich hindert einen wenig daran unter neueren, schwächeren Spielern mal richtig den dicken zu machen und ner Menge Leuten den Spass zu verderben. Im besten Fall sammeln solche Spieler sich dann noobs als Untergebene um durch deren Schutzgeld dann selber stärker zu werden indem man bessere Waffen kauft oder sein Schiff aufrüstet oder so. Wartet man lange genug kann man sich so sogar Teufelsfrüchte kaufen...sofern man vermeiden kann, dass da ganz schnell ein Handel mit echtem Geld ausbricht (und die TFs angesichts von Wasser und Seestein nit mehr Ärger sind als sie Wert sind). So ein Grandline-Veteran mit Logia-power im East Blue der ne Schutzgeldnummer abzieht ist doch mal ne nette Vorstellung für einen Neuling. Naja vielleicht nennt man es positiv auch "Mentor"



      Es wäre auch eine Überlegung wert ob man dem Spieler die Möglichkeit gibt NPCs zu besitzen. Nicht jede Crew besteht aus "PCs" wie die Strohhüte. Massencrews wie die von Don Krieg würden denke ich eher aus NPCs bestehen (außer das Spiel soll echt so hart sein, dass das Level dieser Fusstruppen das normal-Level neuer Spieler ist). Gibt dem Spieler einserseits wieder mehr Möglichkeiten wie er sich seinen Charakter aufbauen kann (Schwertkämpfer, Cyborg, Trickser, Schütze, Kampfsportler, TF-Spezialist oder eben halt auch Truppengeneral). Alternativ müsste man sich sonst auch überlegen was man mit Capone Beges Fähigkeit macht. Mehr Möglichkeiten halt. Marine, Pirat, Kopfgeldjäger, Schatzsucher, Handwerker, Schiffsfokus (also fast alles ins Schiff stecken), NPC Fokus, etc. Und damit sind noch Heiler und Musiker außer Acht gelassen. Was wieder die Frage aufbringt: Sollen Spieler Gruppen Bilden können? Dann kann man vielleicht nur Spielen wenn (fast) alle da sind und sich das Schiff teilen können. Andersrum müsste man immer ne Allianz mit ner anderen Crew eingehen wenn man mal einen Heiler für ein Quest braucht.


      Und zum Schluss: Wie groß soll die Welt etwa sein? In One Piece wirkt das so als wäre sie groß genug, dass man sich vor der Marine oder auch sehr starken Piraten durchaus verstecken kann. Man überlege nur mal wie groß allein Little Garden oder Alabasta für einen Menschen sind. Und das sind bloß 2 Inseln. Und macht man das Wasser auch zu einem Gebiet kommt mit (Insel-)Schiffen und Unterwassergebieten ganz schön was zusammen. Da kann man fast (zumindest am Anfang) ein richtiges Explorer-feeling ins Spiel einbaun.

      Carnifex schrieb:

      Es wäre auch eine Überlegung wert ob man dem Spieler die Möglichkeit gibt NPCs zu besitzen. Nicht jede Crew besteht aus "PCs" wie die Strohhüte. Massencrews wie die von Don Krieg würden denke ich eher aus NPCs bestehen (außer das Spiel soll echt so hart sein, dass das Level dieser Fusstruppen das normal-Level neuer Spieler ist). Gibt dem Spieler einserseits wieder mehr Möglichkeiten wie er sich seinen Charakter aufbauen kann (Schwertkämpfer, Cyborg, Trickser, Schütze, Kampfsportler, TF-Spezialist oder eben halt auch Truppengeneral). Alternativ müsste man sich sonst auch überlegen was man mit Capone Beges Fähigkeit macht. Mehr Möglichkeiten halt. Marine, Pirat, Kopfgeldjäger, Schatzsucher, Handwerker, Schiffsfokus (also fast alles ins Schiff stecken), NPC Fokus, etc. Und damit sind noch Heiler und Musiker außer Acht gelassen. Was wieder die Frage aufbringt: Sollen Spieler Gruppen Bilden können? Dann kann man vielleicht nur Spielen wenn (fast) alle da sind und sich das Schiff teilen können. Andersrum müsste man immer ne Allianz mit ner anderen Crew eingehen wenn man mal einen Heiler für ein Quest braucht.


      Und zum Schluss: Wie groß soll die Welt etwa sein? In One Piece wirkt das so als wäre sie groß genug, dass man sich vor der Marine oder auch sehr starken Piraten durchaus verstecken kann. Man überlege nur mal wie groß allein Little Garden oder Alabasta für einen Menschen sind. Und das sind bloß 2 Inseln. Und macht man das Wasser auch zu einem Gebiet kommt mit (Insel-)Schiffen und Unterwassergebieten ganz schön was zusammen. Da kann man fast (zumindest am Anfang) ein richtiges Explorer-feeling ins Spiel einbaun.

      Sry für den doppelPost aber um das nochmal aufzugreiffen jaa die Welt sollte schon riesig sein düfte mit updats natürlich immer erweitert werden .

      Aber Thema reise etc. ich sag nur GW1 mit den Gebieten d.h. mein Gedanke man könnte das Ganze so gestallten das man die Möglichkeit hat mit seinem erworbenem Schiff ob geklaut gebaut gekaft oder ähnlichem ganz wie man seine Story selbst entwickelt hat und ob man zusammen reist oder nicht ( eventl. desto mehr non NPC Spieler zusammen reisen desto größer und schneller das Schiff) man muss durch aktionen die reisen selbst machen d.h. kommt ein riff muss einer segel setzten der andere rudern oder ähnliches und solch aktion dauert dann etwas sicher kann man auch angeln oder tauchen in diesen gebieten es kann aber auch sein das die Marine zur selben Zeit den selben Gedanken hatte und selbst in dem Gebit unterwegs ist dann ist die frage wie gut könnt Ihr kämpfen oder fliehen oder euch an denen vorbei schleichen. Und das ding mit den LogPorts diese Reisemissis kann man auch so machen das man nur zu gewissen Zeiten d.h. alle 10min von der Insel zu der und zu einer anderen alle 30 min oder so dadurch ist die möglichkeit gegeben das Kopfgeldjäger oder Marinesoldaten da sind und kurz vor ende der reise stzt die Mainquest ein wo man vor PVP sicher ist aber die Mainquest schaffen muss und das man dort dann NPC mitnehmen kann die man auf der Mainquestreihe z.b gewonnen hatte für seine Crew. ( Sollte mit echten Spielern aber leichter sein is ja nen MMORPG^^)
    • Heyo,
      Warum macht ihr euch das mit dem ganzen One Piece MMO so Kompliziert, nur weil One Piece sehr Umfangreich ist, man ->KANN<- onepiece nicht 1zu1 mit teufelsfrüchten kaum als mmo warnehmen dafür gibt es einfach zu wenige, ich würde einen der vorposter zustimmen mit dem Ranking System, aber nicht mit Duelen, sondern eher von *pvp aktivität* oder ähnliches.
      Aber nicht direkt damit sich die Eigenschaft des Kämpfers Ändert sondern wie ein anderer vorposter schon bereits Erwähnte, eher statistik Boni gibt für 1 monat bzw für 2 wochen und dann neu verteilt, jenachdem welches System man am ende hätte.


      Sry das ich die Leute jetzt nicht mit namen anspreche aber es sind zuviele das ich mir alles merken kann, wenn ich die person mit Vorposten erwähne weiß er schon welche idee ich meinte :)


      Genau wie das Ganze mit den Admiralsrang oder weiß der Geier alles für Ränge, Da könnte man sich eine Scheibe von dem Aion PvP Ranking system was abgucken Platz hat den Titel in der Marine *Großadmiral* Der 2. dementsprechend Flotten Admiral etc pp.


      Wenn man das so machen würde müsste das Gleiche Prinzip Dementsprechend bei den Piraten geben, da Könnte man zb Platz 1 *Piratenkönig* gleich mit dem Großadmiral setzen, Die 3 Admiralsränge dann mit den der Kaiser, aber dann Taucht das erste Problem auf, was kommt nach den Kaisern? Ich würde spontan einfach sagen, selbst wenn es jeglicher logik von One Piece wiederspricht, die Ränge 5-12 Dann *Samurei des Meeres* Taufen oder Dementsprechend Vize Admiral, aber uns wurde immer gezeigt das ein Samurai, höher gestellt ist wie ein Vize Admiral, aber das wär dann Hier Egal da man etwas von der One Piece Logik abweichen muss. um Das Ranking zu Ermitteln müsste dann das System und ein Punkte wert bzw Bezeichnung gegeben werden, Hierzu Fällt mir nur schwer was ein. deswegen werd ich dazu nix schreiben.
      Soviel erstma zum Ranking.


      Das Thema Startgebiet stellt das Nächste Problem da, wenn ihr die Handlung verfolgen wollt. Wär es Quatsch Pro server 4 Startgebiete zu machen. Ich würde da eher 4 Server machen die dann Jeweils, North, south, West und North Blue heißen.
      Wir haben A) Keine Ahnung wie die Städte in den blues heißen
      und B) keine ahnung wie das Dort aussieht.


      Deswegen würd ich jeweils als Startgebiet Vorschlagen Windmill Village: lvl 1-10 Als kleiner Prolog um zu entscheiden was man werden will etc pp
      Hier ist das Problem, das es Viele Gebiete Geben würde.
      Daher der Vorschlag. man hat pro lvl *Bereich* 2-3 Gebiete nachdem Prolog zur auswahl hat die man machen könnte zb. Lvl 10-15 Syrop
      Lvl 10-15 Shelltown
      Lvl 10-15 Orange Town


      Das wäre mein vorschlag für die Folge Gebiete nach dem Prolog, es würde auch am ende jedes Gebietes eine Instanz geben, die Grp größen würd ich jetz bei 4-6 Leuten belassen.
      Das kampfsystem muss dementsprechend gut sein, die klasse *Mediziner* Könnte dementsprechend der heiler sein. bei dem Rest wär ich mir Unschlüssig.


      Ich würde beim lvln, Ähnlich wie bei Star Wars Low lvl Weltbosse Einführen, Das wäre dann der ersten in Louge town, Ihr ratet richtig, Smoker + Marine Offiziere und Kanonenfutter etc pp sein ausgelegt für 10-15 Leute oder mehr, man Könnte es auch so handhaben, umso mehr Leute dabei sind, umso stärker wird der Boss bis zu einem Maximum von 25 wie in WoW zb.


      Ähnlich würde sich das mit den One Piece obermackern verhalten, das die Admiräle Raidbosse wären aus iwelchen Instanzen da Könnte man zb Marine Ford als Raidinstanz machen.
      Soviel zum aufbau von Instanzen Gebieten etc pp.


      Als Nächstes würde ich das Problem, mit eurem Haki ansprechen, warum Haki als Skill erlernen, einfach als Statistik Punkt hinzufügen, das würde dann Ungefähr so aussehen:


      Stärke -Str Körperliche Kraft wichtige für Schwertkämpfer Cyborgs (könnte zb der Tank sein) Start bei 10 Pro lvl + 3 wenn man es als Hauptattribut hat + 2 als Sekundär + 1 wenn man es gar nicht brauch (oder man lässt es gleich weg)


      Weisheit -Wst Das Wissen für Technische Abläufe allgemeines wissen Könnte zb für Heiler oder (Magier als Bsp Nami´s Kampfkunst) sein und das Sekundär Attribut für Cyborgs und Scharfschützen


      Haki -Haki Würd ich hier Als *technik Verstärkung nehmen* das man zb pro Punkt haki 0,5 % mehr schaden macht bzw mehr Heilt. auf das Vorhersehungshaki geh ich nicht ein da kommt es auf das Kampfsystem vom spiel an


      Geschick - könnte das Main attribut zb für Scharfschützen und das Sekundär Attribut für Schwertkämpfer sein


      Jenachdem wie es aussehen würde, könnte man die Werte abändern und anpassen


      das war es erstma von mir ich hoffe ich konnte euch ein paar Ideen geben & Kritik ist gern gesehen danke fürs lesen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von madmike22 ()

    • Ich finde es sollte kein MMORPG von OnePiece geben. Die Gründe liegen auf der Hand, nicht jeder könnte eine Teufelsfrucht haben, diese wären dann Mangelware und würden wahrscheinlich dann auch nur für echtes Geld erreichbar sein werden. Zweitens, finde ich es blöd, da jeder wahrscheinlich einen Ruffy oder Zorro spielen möchte und es dann nicht mehr spaßig wäre, wenn man immer auf den selber Gegner trifft, der zum hundertsten mal die gleiche Attacke einsetzt -> wird irgendwann langweilig. Drittens, wie will man die Attacken regeln? Man kann nicht nur die bisherigen Attacken der Charas verwenden, man müsste meiner Meinung nach schon noch andere haben, sonst wüsste ja jeder, der One Piece etwas besser kennt, was gegen bestimmte Attacken wirkungsvoll ist und so könnte man vorraus planen was der Gegner als nächstes vorhat (ich hoffe ihr versteht mich, es ist nicht gerade leicht diesen Gedanken zu erklären). Und viertens, wie will man Königshaki ins Spiel einbauen? Da es ja nur jeder millionste kann, müsste man das in Spiel übertragen, das nur jeder 1000te es benutzen kann oder es sich eben kaufen kann.
      Also ich wäre gegen ein MMORPG.

      DA finde ich spiele wie Pirate Warriors für One Piece besser, da es eben ein Einzelspielerspiel ist und man so alle Fähigkeiten einbauen kann, statt bei einem Onlinegame.

      "Ach komm schon, du kennst doch das Sprichwort, wer Hunger hat sollte kräftig futtern!"
    • sry für den Zweizeiler, Schonma dran gedacht das man, wenn man sowas macht eher Noname charakter erstellen kann? Es sollte klar sein das bei so einem spiel nicht die hauptcharaktere genommen werden können. In dem Dragonball MMO aus Japan sind es auch Noname Charaktere und die Hauptcharaktere sind Quest geber und Trainer
    • richtig 1.tens es spielt nicht jeder nen Ruffy oder Zorro zum anderen selbst wenn sie das täten und es nur zorros und ruffys gäbe heißt also krieger mit und ohne schwert dann würden diese irgendwann auf die nase fallen weil der rest fehlt also sowas wie magischer dd qwasi nami und heiler und necro oder messmer like brook und robin im endeffect wäre es so einfach und na klar sieht man von den selben klasen fast nnur die selben skills schau dir doch die mmos an heutzutage musst du immer mit nem tank paar dds und heiler in instanzen also und da nutzen die leute auch die selben skills wo ist das Problem ? Wie gesagt deshalb find ich meinen Vorschlag zur Verteilung von TF´s und Skills garnicht so verkehrt also das man mehrmals die TF im spiel hat und dann sollte man sie essen skills bekommt die mit der Klasse die man gewählt hat harmonieren also ganz wie bei RoM oder GW so das man nie vorhersagen kann was aus dem char wird wenn man eine tf futtert. Weil es in der OP welt auch so ist . und Inseln ausdenken wo ist das Problem? neue Monster und Quests ausdenken hab ich auch kein Problem mit. 4 startgebiete find ich ok. warum net und es ist ja nicht schwer umzusetzen hat doch fast jedes MMo heutzutage und mit Patches können ja auch neue dazukommen. wir haben ja auch nie alle Inseln in der Neuen Welt gesehen.
    • Ich würde es sofort spielen !

      Also im ernst ich habe mir vor 2 Wochen darüber gedanken gemacht wie ein One Piece MMORPG aussehen könnte und kam schlussendlich zu der Frage warum MUSS alles 1 zu 1 One Piece wiederspiegeln ? wie einige schon geschrieben haben z.B. das Marine schwächer sind als Piraten und deswegen dort mehr leute seien sollten usw....

      Ich habs mir so gedacht:

      Warum die Marine schwächer darstellen ? Marine kann sogut wie Piraten die gleiche menge an teufelsfrüchten und Hakis einsetzen ! das sollte aufjedenfall ein Fundament im spiel sein und das, dass einfache Marine "Volk" auch so stark wie Garp seien können ;) immerhin ist Haki nur übungssache bisauf das Königs Haki naja....

      Ich würde das spiel wie folgt aufbauen man hat die wahl zwischen Haki nutzen und TF nutzen diejenigen die sich für TF entscheiden können erst nach der Perfektion ihrer TF Haki erlernen aber auch nur so stark das sie Logia besitzer angreifen können... Haki nutzer können nach der Perfektion ihres hakis auch eine TF essen aber wie bei den TF nutzern wird ihre TF Frucht nie so stark sein als normal !

      außerdem ist wichtig das es die selbe Teufelsfrucht mehrmals geben sollte ! man wäre schon Over Power wenn jemand die Donner Frucht oder Kizarus Funkel Frucht hätte ! aber wie auch im Anime auch muss man die Teufelsfrüchte erst suchen !

      Das Spiel sollte meiner meinung nach auch Free2Play sein das Spiel würde sich dann über Marketplace items finanzieren wie z.B. Zoan früchte aber auch nur Zoan Früchte dort verkaufbar sind (Erinnerung --> Caeser Clown und Flamingos Fabrik geschichte)

      nun zu der eigentlichen Frage... Die Piraten Crew stellt meiner meinung nach das größte Problem da bei der entwicklung eines solchen spiels ! aber was auch lösbar wäre indem man die Leute die man besiegt (NPCs) als ein Mitglied in seiner Crew anheuern kann! sollte man im Spiel z.B. von einem gegner eine TF gedropt bekommen kann man (wenn man schon eine hat) die TF seinem NPC Crew Mitglied geben und ihn stärker machen....

      Also aufjedenfall machbar und wäre ein gigantischer erfolg !

      PS: Charakter erstellen sollte möglichs ohne accesories wie ein Strohut funktionieren ! es sollte möglichst kein Charakter gleich aussehen können wie im Anime ! das wäre der größte fehler den sie in so einem spiel machen können !
    • Auch wenn ich nur sehr selten MMORPG's Spiele denke ich trotzdem das fast alle im Kern gleich sind und nehme darum jetzt mal DC Universe als vergleich, wie ein solches Spiel aussehen könnte!

      Zu Anfangs, wie bereits mehrfach genannt, sollte es die Möglichkeit geben zwischen Marine und Pirat und danach auch noch zwischen Fischmensch oder Mensch wählen zu können (Ich sehe keinen Grund warum man für dieses Spiel nicht als Fischmensch zu Marine gehören sollte). Danach gehts dann in das Charakter Design
      Dort werden dann Dinge wie Aussehen oder auch Kampfstil, Waffen (Schwerter, Pistole, Faustkampf, Bambusstock!? ect.) bestimmt. Ein Paar der Klassischen Elemente aus One Piece finde ich muss man hier aber schon übernehmen jedoch finde ich auch dass es keine Kopie der bekannten Charaktere geben sollte!

      Nun möchte ich eine Idee von DC Universe aufgreifen (welche sicherlich auch in anderen Vertreten ist!), nämlich die Wahl eines Mentors oder in diesem Falle die zugehörigkeit einer Bande!
      Ich stelle mir das so vor!
      Als Pirat gibt es z.B die Möglichkeit sich den Banden von z.B Shanks, Whitebeard, Ruffy oder Blackbeard anzuschließen.
      Auf Seiten der Marine wären da dann villeicht Garp, Smoker, Vergo, Sakazuki whatever (würde sich sicherlich was finden lassen). In dem Sinne besteht eventuell sogar die Möglichkeit die zu Anfangs erwähnte Fraktionen um die 7 Samurai zu erweitern und dort die Mentoren Mihwak, Flamingo, Hancock und Kuma zu erhalten.

      Somit wäre auch schon das Ziel des Spiels festgemacht (abgesehen von der Tatsache der beste zu werden :D), man will nämlich ein vollwertigs Mitglied der jeweiligen Bande werden und muss dafür seine Reise beginnend in einem der Blues nach Wahl über die Grand Line bis hin in die neue Welt zum Kapitän/Admiral der Gewählten Bande/Gruppe bestreiten. Auf dem weg dorthin werden dann immer wieder passende bekannte Bandenmitglieger/Marinesoldaten einem die Quests geben, zur Seite stehen und dem Spieler dabei helfen seien Reise zu bewältigen.

      Die Wahl des Blues in dem man starten möchte würde ich ebenfalls abhängig von der Art machen, wie jemand seinen Charakter haben möchte. Mir schwebt da z. B. vor das einer der Blues eher auf Zoans ausgelegt ist (natürlich keine Kryptids!, einer eher auf Paramecia einer eher auf Haki und für den driteen weiß ich noch nicht so recht aber definitiv kein Logia, denn dann wäre eindeutig wo die meisten landen werden. Diese Verteilung soll einfach das Ziel verfolgen das es auch einen Sinn ergibt wenn man z. B. 4 Anfangsbetiete kreiert und es soll der Gefahr vorbeugen dass viele Charaktere im selben Gebiet landen. Trotz alledem sollte es irgendwann möglich sein diese Gebiete nach belieben aufzusuchen!

      Außerdem bin ich der Meinung dass es auf jedenfall die Möglichkeit geben MUSS seine TF jederzeit zu wechseln. Verbunden natürlich mit Kosten oder ganz bestimmten, nicht grad einfach zu erreichenden Vorgaben. Denn wenn das nicht geht, muss man die ganze Zeit auf TF's verzichten bis man mal endlich eine hat die einem zusagt und das sind meist sehr Starke TF's welche man dementsprechend auch erst im fortgeschrittenen Spiel erhalten sollte. Mir würde es aber den Spaß rauben wenn ich Stunden über Stunden spielen müsste um endlich die Feuerfrucht in den Händen zu halten wenn dann eventuell schon gar nicht mehr so viele Quests übrig sind um diese Effektiv zu nutzen (natürlich alles eine Frage der Art und Wiese wie man an TF'S gelangt!). Wenn ich jeden lange spielen müsste würde ich jedoch vorher wahrscheinlich den Spass verlieren...

      Nun mal was ganz anderes! Die Vielfalt der Früchte!
      Diese sollte mMn nicht zu übermäßig ausfallen und sich auf die Früchte der bekanntestens und beliebtesten Charaktere des Mangas beschränken! Warum? Ganz einfach! Ich sehe es als unmöglich an, ein TF Skill System einzuführen, wenn es 100+ verschiedene TF's gibt. Der damit Verbundene Aufwand und wahrscheinlich auch die Beanspruchung des Speicherplatzes des Servers, der dies Verwalten müsste, würde denke ich ein Maß erreichen, dass sich einfach nicht lohnt (korrigiert mich wenn ich mich irre!). Aber unter Skill system finde ich numal dass man mit dem Levelaufstieg die Möglichkeit bekommt, seiner TF oder dem Haki neue Technikten und Fähigkeiten aneignen kann, je nachdem was man so bevorzugt (nochmal zu Info, ich habe ich das Skill System von DC Unicerse vor Augen, welches mir recht gut gefiel!), Wenn ich das jetzt für über hundert TF's machen würde, käme ich ja nicht mehr aus der Programmiererei raus! Also entweder leidet die Vielfalt der Früchte oder die Möglichkeit des Skillens und da es wahrscheinlich sowieso darauf hinauslaufen wird, dass 80% aller nutzer sich die beliebtesten 10-20 Früchte aneignen werden, machen so viele TF's auch gar keinen Sinn, oder wer von euch würde daheim sitzen und sagen: ,,so ein Mist ich wollte unbedingt die Wirbelsturm Frucht von Eric Wirbelsturm!"

      Auch finde ich ein Szenario mit Logia Usern sind unangreifbar bzw. haki ist immer stark gegen TF's aufgrund des Gleichgewichts nicht umsetzbar. Ich finde ein Spiel wo alle Fähigkeiten die selben Vorraussetzungen haben interessanter. Wäre dem nicht so wird man schon fast gezwungen auf Logia oder Haki umzusteigen wenn man ganz oben mithalten will.
      Ich würde also ein System einführen das ähnlich dem Schere Stein papier Prinzip ist.
      Also ungefährt so: Haki ist effektiv gegen Logia, Logia is Effektiv gegen Paramecia, Paramecia ist Effektiv gegen Zoan und Zoan ist effektiv gegen Haki.

      Eine andere aber villeicht bessere Möglichkeit in dieser Hinsicht wäre das Haki als zusätzliche Option (wie es ja im Manga auch ist) einzuführen unter den Vorraussetzungen, dass es nur Schwer zu bekommen ist und man dann das Rüstungshaki aktivieren kann um so eine bestimmte Zeit lang einen Powerschub von Angriff und Verteidigung zu erhalten. Das Königshaki sollte übrigens jedem Charakter zur Verfügung stehen, da ja jeder der das Spiel beginnt den Zukünftigen König steuert ;). Man könnte es ja sogar von Anfang an besitzen, aber nur sehr begrenzt einsetzen können und dann auch nur unerlevlige Randomgegner damit kurze Zeit betäuben. (ihr sehr schon es gibt viele Ansatzmöglichkeiten)


      Zum Rest bleibt zu sagen dass es sich halt verhält wie in den meisten anderen wahrscheinlich auch. Man bekommt Quests in denen man etliche Random Gegner besiegt und so Erfahrung sammelt ehe am Ende ein bekannter Charakter der OP Welt als Boss wartet, denn es zu besiegen gibt. Man bekommt neue Klamotten, Waffen, Gegenstände usw. wie man es halt kennt.

      Achja auch die Möglichkeit seine Piratenbande/Marineeinheit zu leiten finde ich kann man auch gut einbinden jedoch auch hier auf ein Paar wenige Mitglieder beschränkt welche man dann ähnlich wie in Assassins Creed auf Missionen Schicken kann um sie Besser zu machen um sie dann in Quests einzusetzen. Hier übrigens könnte man ja sogeannte Partner TF's einführen, bei der man dann auch die Vielfalt deutlich erhöhen könnte, da diese Mitglieder ja dann im Prinzip eigenständig kämpfen und mann sie lediglich auf Hinblick ihrer Stärke skillt (Wer Assassins Creed Brotherhood kennt dürfte sich grob vorstellen können wie ich dass so meine).


      Also so zum Fazit meiner kleinen Spinnerei muss ich sagen, dass ich es als durchaus realistisch sehen ein solches MMORPG vernüftig aufzuziehen, jedoch sollten Fans von OP in kauf nehmen, dass nicht alles 1:1 aus dem Manga übernommen werden kann, was ich jetzt nicht tragisch fände wenn man dafür den Rest gut unterbringt.
      So z.B finde ich müssen alle Früchte, ob Zoan, Logia oder Paramecia die gleichen Chancen bekommen, damit auch wirklich jeder das ausleben kann, was ihm beliebt. Haki sollte ebenfalls nicht zu überpowert sein. Dann die Sache mit TF' wechseln finde ich wichtig, denn ich glaube Spieler bleiben länger dabei wenn sie mal was neues ausprobieren können, ohne gleich komplett von vorn zu beginnen.

      Zum schluss noch will ich sagen, dass ich sicherlich Aspekte nicht oder falsch bedacht habe, dass manche Punkte lücken aufweisen werden oder das es Leute gibt denen dass so gar nicht zu sprechen würde. Das ganze sollte aber auch nur mal ein grober Plan sein, an was ein solches MMO ansetzen könnte und für die Details und Ausarbeitung haben wir ja dann zum Glück Entwickler, die sich darum kümmern würden und (wahrscheinlich) dafür gut Geld verdienen.
    • Weiß man was neues :( ?

      Es gab ja letztens schon eine Petition deswegen... ich verstehe nicht worin das Problem liegt :D

      Was die Sache mit Teufelskraft usw eingeht hatte ich heute morgen einen geilen einfall warum macht man es nicht so:

      Jeder Charakter hat ein Maximalwert von 200? (oder 300% ?)

      okey gut was gibt es alles in One Piece:

      Schwerter
      Pistole
      Haki
      Teufelskraft
      Faust
      Fischmenschen Fähigkeiten (Speziel für die Rasse Fischmenschen)

      So schnell überlegt und nur die sind mir gerade so eingefallen ^^ okey sagen wir ein Spieler spielt durchgehend mit einer teufelsfrucht kann er die Teufelsfrucht Maximal auf 100% bringen bleibt dem Charakter noch 100% zum vergeben über den kann er dann auf 50% Schwert und 50% auf Haki verteilen.
      oder 100% auf Haki und 100% auf Schwert.

      nun Fragen sich einige wie man die Prozente an zusatzstärke bekommt...

      ganz einfach je öfter der Char z.B. mit Faust kämpft desto höher steigt der Prozentsatz.

      So würde man die Individualität im Spiel richtig geil steigern ! Natürlich gibt es für jedes Spielverhalten einen anderen Bonus.

      Bei Faustkampf wäre es die Durchschlagskraft und die Stärke die jenachdem wieviel Prozent an Bonus bekommt.
      Bei Schwertkampf die Präzision und Crit Chance.
      Bei Haki die Dauer und (Reichweite?, Intensivität?, ka muss ich mir noch überlegen)
      usw...

      Bei Teufelskraft würde ich eventuell noch unterteilen zwischen Paramecia, Zoan und Logia damit es darin ein Balance gibt und Zoan typen auf ihre eigene art und weise mit Logia mithalten können.

      so würden Logia Besitzer ein Boni nur auf ihre HP und Regenaration Bekommen wo hingegen Zoan Typen einen Bonus auf die Stärke bekommen das Balancing wäre somit perfekt und die Sorge darum das der Server voll wäre mit Logia besitzern wäre dann auch gelöst.

      Das war mein erster einfall.

      Fürs Zweite kam mir noch was auf die Idee:

      es gibt 2 Seiten (Marine, Pirat)

      und bei marine und Pirat folgende Rassen

      Mensch
      Fischmensch
      Tier (Like chopper und Bepo ? warum nicht ?? so 10-20 Tiere die auf 2 Beinen Laufen und so )
      Robotter (SUUUUPER)

      bei den Rassen müsste man allerdings einschränkungen machen:

      -Der mensch müsste z.B. auf Faustkampf komplett verzichten (hört sich schwachsinnig an aber ist gut) so müsste die Rasse Mensch eine Waffe oder Fähigkeit aufrüsten.
      -Der Fischmensch wie es auch sein Mag auf Teufelsfrüchte (Ja ich weiß van der Decken....) aber es ist ein game ! dafür haben Fischmenschen die Fähigkeit im Meer zu schwimmen und Fischmenschen Karate zu nutzen eventuell auch Wale oder Fische zur unterstützung zu rufen?
      -Tiere sollten meiner meinung nach keine Zoan Frucht besitzen dürfen wäre bisschen doof wenn ein Bulle die Bullen Frucht isst (Spaß bei seite) das erklärt sich ja irgendwie von selbst. dafür sollten Tier(menschen) von naturaus ein zusatz Boni auf Haki bekommen so könnten sie auf 150% Haki Bonus kommen. um ein Balance herzustellen.
      -Robotter sollte meiner meinung nach nur Waffen und Faust benutzen dürfen allerdings mit zusatz Boni sprich statt maximal 100% könnten sie auf die Fähigkeiten 200% kriegen und weitere 100% wo anders verteilen z.B. 200% auf schwertkampf (Iron Pirate z.B.) und 100% auf den Faustkampf.


      So stelle ich mir die Klassen und Rassen vor ich glaube so hätte man am Optimalsten ein Balancing natürlich kann man bisschen feinabstimmungen machen mit den Werten usw. aber es müsste passen :D