One Piece: Das Tabuthema Liebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich bin mir jetzt und hier mehr sicher das es in One Piece paare werden geben.Immerhin muss es eine Next Genration geben ;)
      Und Boas verliebtheit zur Ruffy ist ja von Oda ja nicht einfach so gewollt. Es werd 100% paare in OP geben ich bin mir ziemlich sicher :love: :love:
      Und diese Anzeichen das zwei aus der SHB ein Paar werden könnte ist mehr als durchschaubar man hat immer so ein hintergedanken...
      zb.Sanji ist zwar hinter jeder Frau her aber doch merkt man das er Nami wirklich mehr als liebt oder Boas verliebtheit zur ruffy ,zwar nicht gesagt aber doch auch meiner top favoriten das zorro und robin ein paar werden könnten den
      dieses ich rette sie ich rette ihn zwischen den beiden und die sind immer fast bei jeder szene neben einander und auch vor dem timeskip konnte man sehen das aus den mal ein paar werden könnte :love: :love:
      Aufjedenfall sind meine top und realistischen paare :

      Ruffy/Boa....(aber wenn Ruffy mal endlich liebe zur eine frau empfinden würde)
      Zorro/Robin
      Sanji/Nami
      Lysop/Kaya
      Corsa/Vivi

      Mal sehen was Oda sich noch einfallen lässt 8|
      Bin aufjedenfall gespannt 8o 8o
    • Beim Durchstöbern der seite bin ich auf dieses thema gestoßen, ich bin froh das dass schon mal angesprochen wurde.:D

      Ich bin ja jemand den man im englischen einen „shipper“ nennt.
      Egal ob es Tv shows, comics, manga, anime, video spiele, bücher usw sind, ich finde immer recht schnell zwei charakter die ich gerne zusammen sehen würde.
      Bin da auch eher leicht Romantisch gestrickt was das angeht.

      Habe aber gerade bei japanischen dingen, meine „erwartungen“ sehr runtergeschraubt da die Japaner leider sehr „verschlossen“ und „unreif“ bei dem thema sind(zu sein scheinen).
      Selbst die Mangas,Animes die sich auf das Thema liebe und Beziehungen fokussieren...sind da sehr zurückhaltend und unnötig kompliziert gemacht.
      Ist oftmals sehr frustrierend wenn da alles so rausgezogen wird und die charakter um den "heißen brei" reden.

      Das ist aber anscheinend ein Problem das die japaner generell haben, sie sind sehr „holprig“ was das thema angeht.

      Wenn da ein „Main stream“ manga wie One Piece, dieses thema vernünftig angehen würde...könnte das vielleicht viel bewirken.
      Aber leider scheint Oda da wie viele andere, das thema eher für Späße zu nutzen anstatt sich da gedanken darüber zu machen.

      Mittlerweile bin ich bei animes, manga noch vorsichtiger was das thema betrifft, da ich vor kurzem in sachen Naruto vollkommen auf die Nase fiel.
      Normalerweise endet eine serie oder etwas immer mit dem paar das ich mag, doch in narutos fall war es das vollkommene gegenteil.(Naruto/hinata und Sakura/sasuke...bäääää)
      Naruto/Sakura wirkte am logischsten und machte den meisten sinn...doch am ende wurde da so ziemlich alles in allen fällen...vollkommen in den sand gesetzt.

      Was mich zu One piece bringt.

      Ich mag die Idee von Luffy/Nami sehr, und hoffe auch das dies am ende wirklich passiert.
      Vielleicht habe ich da die sogenannte „shipper“ brille auf und sehe mehr als da ist.
      Doch man sieht ständig auf den Color spreads und covern wie nami seinen strohhut hat, ihn füttert, sie sich ansehen usw
      Manchmal denke ich mir das ich mir das nur einbilde, doch auf verschiedenen seiten, foren usw bemerken viele leute dies ebenfalls.

      Will mir da keine großen hoffnungen machen(eben wegen meiner naruto vergangenheit)aber da Oda selten etwas ohne grund macht...habe ich zumindest etwas hoffnung.

      Bei Robin bin ich etwas gespalten, einerseits mag ich Zoro/Robin aber ich mag auch die idee von Franky/Robin.

      Usopp/Kaya ist ziemlich sicher, sanji/nojiko könnte ich mir denken, brook wird in dieser richtung wohl niemanden „brauchen“, Bei chopper ist noch alles offen.

      Also ich blicke hoffnungsvoll und vorsichtig weiter hinüber zu Luffy/Nami und hoffe immer das Oda da zumindest in zukunft etwas mehr darauf hinweist.
    • Ein Thema das auch mit Liebe zu tun hat, aber in den Animes oft per Schnellverfahren oder Timeskript nie wirklich dargestellt oder großartig beachtet wird ist: SEX!
      Sex ist das Ergebnis von Liebe zwischen 2 Menschen.
      Sex ist ein Thema , gerade in der Jugend, dass häufig sehr unterschätzt wird.
      Sex ist das Kernprodukt eines menschlichen Lebens somit auch einer gezeichneten Figur.

      Ich kenne einige Animes / Mangas wo Sex nie ein Rolle spielt, was die Darstellung oder Erwähnung betrifft, aber die Next Generation zum Ende hin präsentiert wird.
      Klar ist die Darstellung von Sex in Animes / Mangas Porno und sowas gibt es ja ,gerade in der Anime / Manga Szene, viele Hentais!

      Ich finde es nur schade, dass Sex in den beliebten Animes / Mangas nie wirklich würdevoll präsentiert wird.
      Wie gesagt Sex darzustellen wäre Porno und würde die Werke auf FSK 16 / FSK 18 hochwerten aber es ist ein natürlicher Vorgang im Umgang mit Liebe!

      Vielleicht wird Sex in Zukunft als Element deren Anime / Manga Werke mit eingebaut und zwar so dass es nicht zu einem Porno Hentai wird aber der Story und der geschichtlichen Entwicklung einen logischen Schritt zeigt.
      Ist Sie nicht eine Augenweide?
      Ist Sie nicht die Traumfrau schlechthin?

      :love: Sie Ist die Göttin meiner Träume :love:
    • Ich finde es extrem abwegig, dass Sex eine Rolle in One Piece spielen sollte.
      Es gibt genug Mangas/Animes die das Thema Beziehungen (und Sex) vernünftig behandeln, beispielsweise Nana, aber das ist an eine ganz andere Zielgruppe bzw. Altersklasse gerichtet.
      In einem Manga wie One Piece, der sich primär an 15 jährige Jungen richtet, hat die explizite Darstellung von Sex mMn absolut nichts zu suchen. Dafür ist es auch einfach das falsche Genre.
      Open your mouth only if what you are going to say is more beautiful than silence.
    • Wie sollte man Sex bitte in einen logischen Schritt bei OP einbauen? Dann müsse man dann ja sehen, und ich glaube kaum, dass wir das hier alle sehen wollen. Zumal das Genre bei One Piece wie Moxxi schon sagte absolut fehl am Platz ist. One Piece würde somit als "Hentai" gelten. Der Manga würde da automatisch in die Kategorie "Hentai" reinrutschen. Es wäre natürlich auch fraglich, ob Oda da nicht auch viele Fans verlieren würde.


      Sex hat aber in OP rein gar nichts zusuchen. Darum, wäre es auch nicht normal, wenn das da passieren würde.
      Das Nivea von One Piece würde stark sinken möcht ich mal meinen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anime ()

    • Jet-Pistole schrieb:

      Also ich blicke hoffnungsvoll und vorsichtig weiter hinüber zu Luffy/Nami und hoffe immer das Oda da zumindest in zukunft etwas mehr darauf hinweist.

      Auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt, so bin ich mir ziemlich sicher, dass sie es in diesem Fall tun wird. Oda hat bereits in einer FPS irgendwann mal angemerkt, dass er das Thema Romantik nicht anschneiden wird. Dementsprechend würde ich in die Richtung nicht sonderlich viel erwarten.
      Und nein. Hancock und Baby 5 zählen hier für mich nicht. Das ist offensichtlicher Comic Relief.

      Zum Thema Sex:
      Ich will an dieser Stelle klarstellen, dass Sex nicht gleich Hentai bedeutet. Wie Chaos Maniac schon angemerkt hat, ist Sex etwas ganz natürliches. Dementsprechend wird dieses Thema aber eher im Slice of Life Genre aufgegriffen. Und dann auch nicht in einem Shounen Magazin sondern eher unter den Seinen Werken. Ich erinnere mich da an mein persönliches Lieblingswerk "Oyasumi Punpun". Punpun hatte nämlich eine Sexszene. Und diese Sexszene war keineswegs einfach Fanservice oder hat den Manga zu einem Hentai gemacht. Die Szene war einfach da. Sex war einfach eine der vielen Facetten des Lebens, die der Protagonist Punpun kennen lernte während er älter wurde.
      Ich stimme aber zu, wenn Leute sagen, dass wir so etwas in One Piece niemals sehen werden. One Piece handelt von der Suche nach einem riesigen Piratenschatz. Die größte Liebe der meisten Charaktere ist das Abenteuer an sich. Es wäre für One Piece deshalb schlicht und ergreifend einfach nicht sinnvoll diese Thematik einzubauen.
    • Chaos Maniac schrieb:

      Ein Thema das auch mit Liebe zu tun hat, aber in den Animes oft per Schnellverfahren oder Timeskript nie wirklich dargestellt oder großartig beachtet wird ist: SEX!
      Sex ist das Ergebnis von Liebe zwischen 2 Menschen.
      Sex ist ein Thema , gerade in der Jugend, dass häufig sehr unterschätzt wird.
      Sex ist das Kernprodukt eines menschlichen Lebens somit auch einer gezeichneten Figur.

      Ich kenne einige Animes / Mangas wo Sex nie ein Rolle spielt, was die Darstellung oder Erwähnung betrifft, aber die Next Generation zum Ende hin präsentiert wird.
      Klar ist die Darstellung von Sex in Animes / Mangas Porno und sowas gibt es ja ,gerade in der Anime / Manga Szene, viele Hentais!

      Ich finde es nur schade, dass Sex in den beliebten Animes / Mangas nie wirklich würdevoll präsentiert wird.
      Wie gesagt Sex darzustellen wäre Porno und würde die Werke auf FSK 16 / FSK 18 hochwerten aber es ist ein natürlicher Vorgang im Umgang mit Liebe!

      Vielleicht wird Sex in Zukunft als Element deren Anime / Manga Werke mit eingebaut und zwar so dass es nicht zu einem Porno Hentai wird aber der Story und der geschichtlichen Entwicklung einen logischen Schritt zeigt.
      Ich stimme dir zu das Sex im jahre 2015 nicht mehr mit handschuhen angefasst werden sollte.
      Es ist ein wichtiger teil in einer beziehung und sollte schon in jungen jahren erklärt und verstanden werden.
      Es handelt sich nicht um irgendetwas krankes oder widerliches, es gibt keinen grund davor zurück zu schrecken und es zu ignorieren.

      Gerade Medien für jugendliche sollten das thema richtiger behandeln...denn es ist eher schädlich wenn man in der zeit des internets durch 0815 pornos lernt.

      Aber die japaner sind sowieso in sachen zwischenmenschlicher beziehung, sehr vorsichtig.
      Wenn überhaupt, wird dieses thema mal sehr vorsichtig angeschnitten...aber auch nur sehr vereinzelt.
      Shonen Mangas fassen das thema überhaupt nicht an, und wenn dann nur für klamauk.

      Da muss sich erst in der japanischen gesellschaft etwas tun, bevor wir in mangas so ein thema richtig anschneiden.

      Chopperboy schrieb:

      Jet-Pistole schrieb:

      Also ich blicke hoffnungsvoll und vorsichtig weiter hinüber zu Luffy/Nami und hoffe immer das Oda da zumindest in zukunft etwas mehr darauf hinweist.

      Auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt, so bin ich mir ziemlich sicher, dass sie es in diesem Fall tun wird. Oda hat bereits in einer FPS irgendwann mal angemerkt, dass er das Thema Romantik nicht anschneiden wird. Dementsprechend würde ich in die Richtung nicht sonderlich viel erwarten.
      Und nein. Hancock und Baby 5 zählen hier für mich nicht. Das ist offensichtlicher Comic Relief.

      Zum Thema Sex:
      Ich will an dieser Stelle klarstellen, dass Sex nicht gleich Hentai bedeutet. Wie Chaos Maniac schon angemerkt hat, ist Sex etwas ganz natürliches. Dementsprechend wird dieses Thema aber eher im Slice of Life Genre aufgegriffen. Und dann auch nicht in einem Shounen Magazin sondern eher unter den Seinen Werken. Ich erinnere mich da an mein persönliches Lieblingswerk "Oyasumi Punpun". Punpun hatte nämlich eine Sexszene. Und diese Sexszene war keineswegs einfach Fanservice oder hat den Manga zu einem Hentai gemacht. Die Szene war einfach da. Sex war einfach eine der vielen Facetten des Lebens, die der Protagonist Punpun kennen lernte während er älter wurde.
      Ich stimme aber zu, wenn Leute sagen, dass wir so etwas in One Piece niemals sehen werden. One Piece handelt von der Suche nach einem riesigen Piratenschatz. Die größte Liebe der meisten Charaktere ist das Abenteuer an sich. Es wäre für One Piece deshalb schlicht und ergreifend einfach nicht sinnvoll diese Thematik einzubauen.
      Natürlich weiß ich von Odas aussage, aber wie gesagt...mir sind die coverspreads usw irgendwie sehr suspekt.
      Das kann kaum ein ständiger zufall sein, als fan der beiden fällt es mir schwer dies nur als hirngespenst zu sehen.
      Ich hoffe das er einfach da ein paar kleine, subtile hinweise zeigt...da muss man keine große sache draus machen und bringt den Manga auch nicht unnötig von der spur ab.

      Man kann selbst in einem manga wie One Piece das thema liebe ansprechen, ohne das es kitschig oder "dumm" wirkt.
      Dazu ist Oda gut genug, er schafft es viele emotionen beim leser herauf zu beschwören.

      Hancock ist wirklich in meinen augen nur ein comic relief.
      Bei Baby 5 hätte man es ganz einfach lösen können in dem man ihr keine so dümmliche reaktion gab als sai gesagt hat das er sie heiratet wenn er lao g besiegt...aber da hat man sie auch als comic relief benutzt.
      Es wäre einfach gewesen aber wie es Oda schon gesagt hat, darum geht es in seiner geschichte nicht...das ist auch in ordnung so.
      Sex wird man nie und nimmer in one piece sehen, da sieht man es noch eher bei Fairy Tail.
      Wenn dann wird es überhaupt nur sehr fein angedeutet...wenn überhaupt...aber selbst das ist sehr unwahrscheinlich.

      One Piece ist schon lange kein manga mehr der nur für kinder und jugendliche ist, doch er ist auch nicht so erwachsen das man dieses thema vernünftig anspricht.
    • Jet-Pistole schrieb:

      Es ist ein wichtiger teil in einer beziehung und sollte schon in jungen jahren erklärt und verstanden werden.
      Es handelt sich nicht um irgendetwas krankes oder widerliches, es gibt keinen grund davor zurück zu schrecken und es zu ignorieren.
      Keiner hier hat gesagt, dass Sex krank ist. Ob man davor zurück schreckt oder nicht, ist jedem seine Sache. Du missversteht da was, Es passt einfach nur nicht in One Piece. Das wollten Moxxi und ich damit sagen. Was würde das denn für einen Sinn machen, wenn man das jetzt in OP einbaut? Wir wissen doch alle wie Kinder entstehen oder nicht?! ^^ Außerdem driften wir hier total vom Thema ab.

      Jet-Pistole schrieb:

      Da muss sich erst in der japanischen gesellschaft etwas tun, bevor wir in mangas so ein thema richtig anschneiden.
      Wieso muss die japanische Gesellschaft was tun? So ist die japanische Gesellschaft nunmal. Vielleicht Komisch für die Meisten, aber es ist immernoch ein fremdes Land.
      Oda weiß schon was er macht. xD

      Jet-Pistole schrieb:

      One Piece ist schon lange kein manga mehr der nur für kinder und jugendliche ist, doch er ist auch nicht so erwachsen das man dieses thema vernünftig anspricht.
      One Piece ist ein Manga in erster Linie für Jugendliche: (Shonen = Jugendlich)
    • Fleur de Lys schrieb:

      Jet-Pistole schrieb:

      Es ist ein wichtiger teil in einer beziehung und sollte schon in jungen jahren erklärt und verstanden werden.
      Es handelt sich nicht um irgendetwas krankes oder widerliches, es gibt keinen grund davor zurück zu schrecken und es zu ignorieren.
      Keiner hier hat gesagt, dass Sex krank ist. Ob man davor zurück schreckt oder nicht, ist jedem seine Sache. Du missversteht da was, Es passt einfach nur nicht in One Piece. Das wollten Moxxi und ich damit sagen. Was würde das denn für einen Sinn machen, wenn man das jetzt in OP einbaut? Wir wissen doch alle wie Kinder entstehen oder nicht?! ^^ Außerdem driften wir hier total vom Thema ab.

      Jet-Pistole schrieb:

      Da muss sich erst in der japanischen gesellschaft etwas tun, bevor wir in mangas so ein thema richtig anschneiden.
      Wieso muss die japanische Gesellschaft was tun? So ist die japanische Gesellschaft nunmal. Vielleicht Komisch für die Meisten, aber es ist immernoch ein fremdes Land.
      Oda weiß schon was er macht. xD

      Jet-Pistole schrieb:

      One Piece ist schon lange kein manga mehr der nur für kinder und jugendliche ist, doch er ist auch nicht so erwachsen das man dieses thema vernünftig anspricht.
      One Piece ist ein Manga in erster Linie für Jugendliche: (Shonen = Jugendlich)


      Ich habe da niemanden hier oder speziell ansprechen wollen.
      Nur wenn man sich mal etwas umsieht dann wird das thema sex oft behandelt als wäre es etwas verwerfliches und schmutziges...man muss sich nur mal ansehen wie mit menschen umgegangen wird die ihr geld mit sex verdienen.
      Das ist überall unterschiedlich aber oft wird das thema als etwas schlimmes behandelt.

      Entwicklung MUSS in meinen augen immer bestehen,egal ob eine gesellschaft, ein mensch, technik etc.
      Wir lernen und ändern uns, davor sollte man sich nicht verstecken...davor könnte man sich nicht verstecken.
      Das meine ich mit japan "muss" sich ändern.
      So ist der lauf der welt, japan in 20 jahren wird ein anderes sein als das von heute...egal ob man will oder nicht.

      Natürlich ist one piece ein shonen manga und oda konzentriert sich auf diese altersgruppe, da ist mein punkt eher schwach
      Die hauptgruppe sind eben jüngere, obwohl erwachsene ebenfalls den manga lesen und fans sind.

      Um nicht komplett vom thema abzuweichen ,ich fand die geschichte von kyros jnd scarlett im grundee ganz gut dargestellt stellenweise.
      So könnte ich mir vorstellen das oda das in der strohhut bande macht.
      Kleine, aussagekräftige szenen, aber nichts zu übertriebenes.
    • Ich hole das Thema mal aus der Versenkung, da ich mich die letzten Tage mit dem Thema Liebe/Pairings in One Piece gedanklich beschäftigt habe.
      Ich frage mich ob es wirklich zutreffen kann am Ende verschiedene Pairings zu sehen?! Auch das Thema Next Gen... ich persönlich hoffe nicht auf ein Next Gen bei One Piece... ich kann mir einfach nicht - und will es wohl auch nicht - Vorstellen, dass da am Ende die Kinder der Hauptcharas like Naruto zusammen Abenteuer erleben. One Piece sollte für mich ein Abgeschlossenes Ende besitzen was eventuell noch ein oder zwei Filme nach Storyende zulassen würde. Allerdings würde dieses Ende wohl eins ohne Liebe/Pairings sein.

      Mir geht einfach nicht aus dem Kopf das Oda in einem Interview sagte das es keine Romantik zwischen den Strohhüten geben wird. Somit würden die Pairings innerhalb der Strohhüte komplett weg fallen. Allerdings sagte Oda auch das sich One Piece eben auf jugendliche männlichen Geschlechts richten würde und daher keine Romantik braucht (da die Protagonisten in ihr Abenteuer verliebt sind?!), davon kann man aber auch nicht mehr zu 100% ausgehen, da die Generation die One Piece von Beginn an verfolgte mittlerweile Erwachsen ist und auch Frauen One Piece anspricht. Die Frage ist kann sich Oda trotz der Zeit und der Entwicklung die One Piece bis jetzt gemacht hat, trotzdem an den Aussagen die er getan hat halten?! Immerhin wurde das Thema Liebe von Oda in der zwischenzeit mehrfach aufgeriffen. Auch das Thema Heirat wurde mit Sanji aufgegriffen, sollte er wirklich heiraten würde er aus den Pairings innerhalb der Strohhüte weg fallen. Noch dazu kommt, das die Geschichte nicht zuende ist und es durchaus möglich ist das noch weitere Charaktere hinzu kommen.
      Ich gehe davon aus das sollte es am Ende Pairings geben, diese warscheinlich nicht innerhalb der Strohhüte stattfinden werden. Allerdings wird das wohl vielen nicht schmecken, da die Fangemeinde um LuffyxNami, ZoroxRobin, SanjixNami...etc. riesig ist. Deshalb ist auch ein Ende ohne Pairings gut denkbar. Was vllt sogar die beste Entscheidung wäre...
      Ich denke die Nebencharaktere wie z.B. Vivi wird man verheiratet sehen.
      Ich persönlich bin nicht gegen Pairings, im gegenteil ich würde mir sogar welche wünschen :)
      Allerdings ist mein abgedrehtes Wunschpaar wohl eher so Absurt das es weiterhin nur in meiner Fantasie existieren wird ;) Ich shippe für Sabo x Hancock xD

      Oda wird uns im laufe der Geschichte noch mit so einigen Überraschen...vllt sogar doch mit einigen kleinen Liebesgeschichten, oder mit der ein oder anderen Zerstörung der Liebe durch den Tod (Oh Gott, bitte nicht :( )
    • Meine persönliche Meinung ist, das es 100% Pairings geben wird, das Problem liegt nur darin das wir es wahrscheinlich bis 2 Kapitel vor Ende nicht sehen werden.
      Es gibt bis jetzt eigentlich nur ein Pairing (wenn man es so nennen kann?), das "bestätigt" ist, Lüssop x Kaya.
      Die neueste Andeutung ist die Rentier-Mink auf Zou für Chopper (glaube das erste mal überhaupt, das das Thema Liebe nicht komplett ins lächerliche gezogen wurde), Zou ist nur leider vorbei, werden also frühestens bis Wanokuni warten müssen um neue Infos diesbezüglich zu bekommen, sollten die Mink dabei überhaupt mitmischen.

      Der Rest ist halt Oda-Stiel es kann sein, aber eigentlich "" sagt es nichts aus, weil Oda im Laufe der Handlung nie wieder Bezug darauf genommen hat.

      Skypia wo Robin von Zorro aufgefangen wurde ==> nie wieder erwähnt
      Thriller Bark Robin wird der Schatten geklaut Zorro fängt sie auf ==> das gleiche
      Das im Arlongpark wo Nami Ruffy um Hilfe gebeten hat ==> seitdem kein weiterer Aufbau (und das seit dem East-Blue)
      Ich erinnere mich noch an andere "Andeutungen", aber naja das gleiche Problem (und keine Lust in über 800 Kapitel nach zu suchen)

      Oda macht es also genauso wie alle seine anderen Foreshadowings wir sehen sie zwar aber trotzdem wissen wir erst was Passiert, wenn es Passiert.
      Seine Aussage betrachte ich daher eher im Bezug auf andere Manga wo es einen unter die Nase gerieben wird oder Charaktere nur allein dessen überhaupt ihre Existenzberechtigung haben.
    • PPk schrieb:



      Der Rest ist halt Oda-Stiel es kann sein, aber eigentlich "" sagt es nichts aus, weil Oda im Laufe der Handlung nie wieder Bezug darauf genommen hat.

      Skypia wo Robin von Zorro aufgefangen wurde ==> nie wieder erwähnt
      Thriller Bark Robin wird der Schatten geklaut Zorro fängt sie auf ==> das gleiche
      Das im Arlongpark wo Nami Ruffy um Hilfe gebeten hat ==> seitdem kein weiterer Aufbau (und das seit dem East-Blue)
      Ich erinnere mich noch an andere "Andeutungen", aber naja das gleiche Problem (und keine Lust in über 800 Kapitel nach zu suchen)

      Oda macht es also genauso wie alle seine anderen Foreshadowings wir sehen sie zwar aber trotzdem wissen wir erst was Passiert, wenn es Passiert.
      Seine Aussage betrachte ich daher eher im Bezug auf andere Manga wo es einen unter die Nase gerieben wird oder Charaktere nur allein dessen überhaupt ihre Existenzberechtigung haben.


      Verstehe ich das richtig? Du denkst, dass die angeführten Punkte Foreshadowings sein könnten?

      Ich weiß nicht, das sehe ich überhaupt nicht so.

      Als ob Zoro zB eine Nami, die ohnmächtig wird, einfach auf den Boden hätte fallen lassen. Bloß, weil das bei Robin passiert ist, heißt das (noch) gar nichts, und ich sehe darin absolut kein Foreshadowing. Zoro hat nun einmal die Einstellung, dass die Frau doch irgendwo das schwächere Geschlecht ist, und hat Robin deshalb aufgefangen. Auf Skypia sagte er ja sogar noch "Sie ist eine Frau!" Ich denke also, dass er das aus Anstand (und Reflex) getan hat, und nicht aus irgendwelchen speziellen Gefühlen heraus.

      Und die Sache mit Luffy und Nami, das war ja wohl eine Ausnahmesiutation. Nami wusste bereits aufgrund von den Geschehnissen um Käptn Black und Buggy, dass Luffy ein Kerl ist, der das Unmögliche möglich machen kann, und dass er Power hat. Sie war verzweifelt, und hat ihn um Hilfe gebeten, aus tiefster Verletztheit und Trauer (und Wut), ich denke also auch nicht, dass man das als Foreshadowing sehen sollte bzw. überhaupt könnte.

      Natürlich steht es Oda frei zu tun, was er möchte. Im Endeffekt kann es keiner Wissen, wie du sagst, wir wissen es erst, was passiert, wenn es denn passiert.

      Ich würde mich aber nicht an (meiner Meinung nach) Kleinigkeiten aufhängen. Irgendwo kann man ja alles als Foreshadowing ansehen, wenn man es erzwingen will. (Genauso verhält es sich beim Join der nächsten Crewmitglieder).

      Ich für meinen Teil hoffe, dass es keine Romanzen geben wird, auch nicht am Ende des Mangas. Das hat mich bei Harry Potter schon genervt.
    • Ich gebe Lizzy recht. Diese Foreshadows sind lediglich normale Handlungen. Ehrlich gesagt wüsste ich kein Ereignis zwischen den Strohhüten, wo ich was vermuten würde. Natürlich haben die fans so ihre Pairings. Und die sehen manchmal etwas, was andere nicht sehen. Sei es FrankyxRobin, RuffyxNami oder ZorroxSanji.
      Ich hoffe nur nicht, dass es am Ende so einen Blick in die Zukunft gibt, wo dann ganz plötzlich doch Paare entstanden sind, obwohl in der Serie nie auch nur der Hauch von Zuneigung zu sehen war. Sowas muss man dann auch aufbauen und thematisieren. Ich glaube, dass würde den Rahmen der Geschichte aber etwas sprengen.
      Wenn es aber dazu kommen würde, dass Oda sich entschließt ein Paar aufzuziehen, würde es mich auch nicht stören, glaube ich. Kommt auf die Personen an.
    • Nicht nur das, wenn man bedenkt, dass diese Freundschaft, die alle miteinander verbindet plötzlich weg wäre. Wenn man mit jemandem zusammen ist kann man nicht wirklich von "Freundschaft" reden. Und meiner Meinung nach, macht es dieses Thema "Freundschaft" in OP größtenteils aus. Und es wäre einfach nur furchtbar, wenn dieses Verhältnis von den Charakteren (ja auch Vivi und ihre Freunde) zu Bruch ginge. Ich finde einfach, dass die Freundschaft für sie alle die größte Liebe ist die die jemals erfahren haben. Ein besseres Geschenk gibt es doch nicht. Und Freundschaft ist ja auch Liebe, nur eben nicht die, die einige so herbei sehnen.

      Ich hoffe für meinen teil, dass alle für immer Freunde sind! Das ist mein größter Wunsch den ich mir in One Piece wünsche. Auch mit anderen Charakteren. Freunde, und für immer zusammenleben werden. Ein Ende, was in einer Geschichte selten wenn überhaupt, vorkam.