Angepinnt FanFiction Turnier 2010 - Abgeschlossen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich muss sagen ich find das echt nice. Ganz ehrlich das PP nun gewonnen hat zeigt doch das er verdammt gut ist, ok zwar hat er das Thema entschieden, aber schreiben musste er die Story ja trotzdem allein. Und wenn diese den Lesern gefallen hat, spricht das für ihn. Ich bin ja ebenfalls wie Buggy öfters im Chat, allerdings habe ich nie etwas in der Richtung bemerkt. Wir haben natürlich oft über das FFT gesprochen aber nichts davon, auch wenn Teilnehmer anwesend waren, hätte man als Mogelei einstufen können. Auch das es einen Vorteil haben soll seinen Gegner vorher schon zu kennen entzieht sich mir jeglicher Kenntnis. Wie schon mal gesagt es nimmt keinerlei Einfluss auf das Schreiben der Geschichte ob du nun weißt das X oder Y dein Gegner ist. Ich kann wirklich nicht verstehen, wie einige sich hier pikieren. Es war doch nur ein FFT nicht die Olympia Meisterschaft. An alle die mitgemacht und gegen PP und Buggy verloren haben sollen das doch bitte mal Hinnehmen das die einfach besser, oder ihr zu schlecht, wart. In diesem Sinne es war ein schönes Turnier ich wurde, mal mehr mal weniger gut unterhalten und gratuliere hier PP, der eigentlich für mich verdient gewonnen hat und auch Buggy, der einfach tolle Texte abgeliefert hat.
    • Also ich als wirklich neutraler Beobachter bin der Meinung, dass das FFT eine gute Sache und ein voller Erfolg war. Die Beteiligung war hoch, es sind einige echt gute Texte geschrieben worden, die Organisation war bestens und es gab sogar noch einen Twist mit Verschwörung am Ende.

      Die Tatsache, dass ein Mit-Organisator letztendlich unter falschem Namen an dem Turnier teilgenommen hat verzerrt den Wettbewerb natürlich. Und die Empörung direkt Beteiligter ist auch verständlich. Aber er muss sich jetzt nicht vor jedem rechtfertigen, und einen unterwürfigen Entschuldigungspost verfassen. Ein erklärendes Statement wäre natürlich nice, aber der einzige, mit dem Prince sich aussprechen sollte ist blink, aber das ist wohl sicherlich schon geschehen ... Auch ist der Organisator der einzige, der eine Sanktion aussprechen kann, und dies ist mit der Disqualifikation ja passiert.

      Aber ich kann nur wiederholen, dass aus meiner Sicht das FFT eine wirklich unterhaltende Veranstaltung gewesen ist deren Ansehen jetzt durch den Ausgang nicht stark gelitten hat. Und deshalb freu ich mich auf ein nächstes Turnier, an dem ich dann auch bereit bin teilzunehmen. =)

      Herzlichen Glückwunsch natürlich noch an den Sieger, Buggy.
      DON'T PANIC!
    • Dann will ich es mir nicht nehmen lassen und selbst einen finalen Post zu diesem schönen Turnier ablassen, mit dem ich dann auch einen Strich für mich unter dieses Thema setze. Ich denke mir, mancher wünscht sich wohl ein bisschen Licht, das in die Sache gebracht wird, und ich kann gleichzeitig mal ein paar der fadenscheinigen und an den Haaren herbei gezogenen (Verschwörungs-)Theorien berichtigen.
      [Waren die nicht auch gemäß Turnierreglement untersagt? Müssen wir jetzt damit anfangen noch 10 weitere Kandidaten zu disqualifizieren, wenn wir ohnehin schon dabei sind?]

      Es wundert mich, dass in diesem Thread die Frage fiel, warum ich an diesem Turnier teilgenommen habe, wo ich so doch bereits in meinem vorherigen Post beantwortet habe. Es ging mir nicht primär darum hier eine besonders große Userschar hinters Licht zu führen und dann mit einem großen „Tadaaa~“-Effekt die Kinnladen zum Fallen zu bringen, ganz und gar nicht, ich habe mich aus dem selben Grund wieder jeder andere Teilnehmer auch angemeldet:
      Ich wollte sehen, wie ich im direkten Vergleich mit anderen abschneide und ob die Macht der Worte mit mir sein möge. Nicht mehr, nicht weniger.

      Im übrigen hätte ich auch gerne als regulärer Teilnehmer mitgemacht, aber hat blink mir das damals ausdrücklich verboten und zwar mit einer sehr interessanten Begründung: ich würde der Ernsthaftigkeit und damit Seriosität des Turniers schaden. Danach wurde ich als Jury-Mitglied eingespannt und damit war die Teilnahme mit meinem Hauptaccount nicht möglich.
      In gewisser Weise wollte ich blink wohl eines besseren Belehren, darum habe ich schließlich den guten SasukesBankai reaktiviert, dessen Spuren verwischt und ihn dann ins Getümmel geworfen.

      Dass mir jetzt vorgeworfen wird, ich hätte das Turnier gänzlich zerstört und den gesamten Zauber der letzten drei Monate mit einem Schlag zunichte gemacht, kann ich nicht so wirklich begreifen. Ich behaupte sogar eher das Gegenteil: ein Großteil der Themen, die ich für Gruppen und Duelle ausgearbeitet habe, kam sehr gut bei den Usern an. Ferner zählten auch meine eigenen Texte – wie die Zahlen ja gleichermaßen anschaulich wie eindeutig beweisen – zu den beliebtesten, von denen eine große Zahl von Usern angetan war. Ich habe das Turnier also in mehrerer Hinsicht „lesenswerter“ gemacht. Behauptet gerne das Gegenteil, ich für meinen Teil sehe das so.

      Weiterhin ist es ja interessant zu sehen, wie sich gleich die kuriosen Theorien überschlugen. Wieso sollte ich mir beim Schreiben meiner Texte bitte helfen lassen? – Es ging mir doch in erster Linie darum, meine eigenen schreiberischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und mich mit anderen Autoren wie Buggy messen zu können. Wenn ich mir jetzt Fremdhilfe holen würde, würde das meine eigentlich Motivation doch vollkommen ad absurdum führen? Auch denke ich nicht, dass ich irgendjemand Anlass dazu gegeben habe, dass er die Qualität meiner Ergebnisse anzweifeln müsse… wenn man das denken möchte, bitte, nur zu. Ich habe die Antwort auf meine Frage bekommen und bin jetzt mehr als zufrieden. Dass ich den Siegertitel aufgrund von Disqualifikation nie in Händen halten würde, war mir dabei von Anfang an klar. Das Wissen und von Fakten und Tatsachen unterstützte Überzeugung kann mir keiner nehmen. Mehr wollte ich aus diesem Turnier nie mitnehmen…^^

      Dann sollte ich vielleicht auch noch einräumen, wie viel Vorteil mir meine Rolle als Jury-Mitglied denn tatsächlich eingebracht hat. Grundsätzlich war ich versucht, so sehr es mir möglich war unter denselben Bedingungen wie meine Gegner anzutreten. Den Grund dafür nannte ich bereits weiter oben. Was brächte mir mein Vergleich, wenn dieser nicht möglichst fair ausfiele?
      Nun, aber arbeiten wir uns der Übersicht halber also von Runde zu Runde durch:
      - Runde 1: Hier habe ich unter den haargenau gleichen Bedingungen wie jeder andere Teilnehmer mitgemacht. Die Gruppen hat blink gelost, die Themen hat blink mit Bambule alleine entschieden, das Thema habe ich am selben Tag wie die Teilnehmer erhalten. – Viel Glück beim Suchen des Vorteils.
      - Runde 2: Die Auslosung der Gruppen geschah in einer Mischung aus fairem Zahlensystem (Gruppenbeste und Punktschlechteste), gepaart mit einer von einem Zufallsgenerator konzipierten Zahlenkette der Restkandidaten. Das Thema haben blink und ich zusammen am Wochenende vor Beginn der Schreibphase gemeinsam entschieden, zwei Tage davor. Jedoch habe ich mich – wie immer – erst nach Beginn der Schreibphase mit dem Thema befasst: Brainstorming, Ideensammeln, Rohversion, Endversion.
      - Runde 3: Losung der Duelle geschah in Form einer von einem Zufallsgenerator generierten Zahlenkette. Die Themen wurden intern von vier Moderatoren diskutiert und schließlich nach Demokratieprinzip entschieden. Auch hier war mein Vorteil wieder wenige Tage dünn.
      - Runde 4: Losung der Duelle hat blink gemanagt. Thema wurde intern von vier Moderatoren entschieden und erneut wenige Tage vor dem eigentlichen Start komplettiert.
      - Finale: Themen standen längere Zeit vor dem Match fest, waren jedoch nicht ausformuliert. Einen Abend vor dem Start der Runde hat blink die Themen formuliert. Ich habe aufgrund von Arbeit als Letztes mit dem Schreiben begonnen und wurde auch als Letzter fertig.
      Das ist die ganze Wahrheit über mein Wirken hinter den Kulissen bei meinen Duellen. Ich habe de facto weitaus mehr Strippen in fremden Aufeinandertreffen gezogen, als mir selbst einen Pfad zum Sieg zu ebnen. Es ist natürlich jedem von euch selbst überlassen, das zu glauben oder als Lüge meinerseits abzutun.

      Was bleibt mir ansonsten noch zu sagen? Ich denke, ich werde mich auf den ein oder anderen Post beziehen, der in diesem Thread getan wurde:

      Von vielen Seiten wurde gefordert, dass ich mich entschuldige. Dieser Forderung kann ich in einem gewissen Maße gerne nachkommen. Ich entschuldige mich bei all denjenigen, die durch meine Teilnahme DIREKT zu Schaden gekommen sind. Das betrifft also de facto die Leute, gegen die ich im Turnier angetreten bin. Da ich von Greenwasabi, Zan und meinen beiden Kumpels aus dem Finale inzwischen weiß, dass sie - der eine mehr, als der andere - ungeachtet ihres persönlichen Nachteils über meinen kleinen Gag schmunzeln konnten und dieser relativiert/überwiegt wird, bleiben eigentlich nicht mehr viele, denen ich mich tatsächlich zur Entschuldigung verpflichtet fühle…
      Da dürfte in erster Linie noch LaDarque sein, die sich besonders betrogen fühlt und auf Wiederholungsmatches und dergleichen gepocht hat. Von mir aus können wir beiden ja irgendwann nochmal ein Duell bestreiten. Dann darfst du auch gerne das Thema selbst bestimmen und eine Woche früher mit dem Schreiben beginnen, hätte damit kein Problem. ;)
      Der Zweite, dem ich eine Entschuldigung schulde und dem ich diese auch schon habe zukommen lassen, ist blink. Aber wenn der noch Gesprächsbedarf hat, dann klären wir das via PN oder im Internen, aber doch nicht wie im Hartz-IV-Fernsehen vor versammelter Meute der Schaulustigen. (Oh, bezüglich deines Vorwurfs, TT und RTP hätten Stimmen für mich mobilisiert durch ihre Kommentare – dir ist schon aufgefallen, dass die beiden vornehmlich NUR Runden kommentiert haben, in denen Buggy und ich angetreten sind? Und das hat den einfachen Grund, dass beide nicht sonderlich großes Interesse an FFs haben, es sei denn, sie haben eine Qualitätsgarantie für die Beiträge. So einfach war das. :))

      Anyway, was gab es also noch zu kommentieren?

      Ich denke, ich mache den Anfang mit zongo67 und seinen brillanten Ideen für meine Bestrafung. Nun, ich mag mich ja täuschen, aber laut Reglement dürfte die Strafe für mein Handeln die Disqualifikation aus dem Turnier sein. – Gut, nur her damit. Ich werde sie mit breitem Grinsen entgegennehmen und in meine imaginäre Vitrine hauen. I made my point, mehr wollte ich hier nie. Der Titel steht Buggy mindestens genauso gut. :)
      Deine weiteren Ideen dürften aber leider nie realisiert werden. Ich kann natürlich schon gerne meinen Modposten ablegen und das PB verlassen, wenn das gefordert würde. Das würde zum einen unterstreichen wie (übertrieben) ernst manche Leute das Turnier nehmen und andererseits wie irrational dieselben Leute denken. Ich glaube, ich kann mit Fug und Recht behaupten einer der Leute hier im Board zu sein, deren Beiträge für Qualität stehen. Wenn das alles wegen so einem Pipifax-Scherz wertlos sein soll, bitte. Lass es mich wissen.^^

      zongo67 schrieb:

      Du hast deinen Spaß gehabt, jetzt werden wir unseren haben. Ich denken das schuldest du allen FFT-Teilnehmern, da du als Mod eigentlich als Vorbild dienen musstest. Du bist ne Schande für das PB :thumbdown: ^^.
      Aufgrund deiner Smiley-Kombination kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, wie das Verhältnis von Ernst und Ironie in deinem Posting steht, aber lass dir gesagt sein, dass diese Aktion keine Schande für das PB war, sondern nichts anders als 100% „typisch PB“.
      Du bist erst seit Januar 2010 dabei und kennst diese Community vielleicht noch nicht so gut, aber wenn man ein bisschen in die Vergangenheit guckt und um unsere Geschichte und Aktionen bescheid weiß, dann ergibt das ein stimmiges Gesamtbild. Können die ein paar Alteingesessene sicher gerne bestätigen. :)

      Cailon schrieb:

      Tja, ergibt im Nachhinein Sinn, dass jemand wie W:H, der soviel Spaß am Schreiben und an Formulierungen hat, eigentlich kein Lurker sein kann, wie sein Account vermuten lässt
      […]
      Und doch haben die Teilnehmer das Turnier sehr ernst genommen, es gab wenige Absprünge und viele interessante Texte, die sehr durchdacht waren, wenn man sich die Erklärungen der Autoren im Nachhinein ansah. Verbunden mit der knappen Zeit heißt das, die Leute haben wirklich in diese Veranstaltung investiert und sich reingehangen. Dass nun der/die erklärten Gegner und Verlacher von FFs teilnehmen und oh Wunder sehr weit kommen ist ganz schön arm. Falls tatsächlich nur eine Person dahinterstand, die als Mod unbedingt teilnehmen wollte, hätte das ganz sicher auch offiziell gelöst werden können und niemand hätte damit ein Problem gehabt.
      Nun, Cailon, da muss ich jetzt im Umkehrschluss aber schon fragen, ob du mir unterstellst _keinen Spaß_ am Schreiben und Formulieren (gehabt) zu haben? Denn da lass dir versichert sein, dass ich definitiv Spaß an diesem Turnier hatte. Eine Menge. Sowohl als Mit-Orga, der blink zur Seite stand, als auch als Teilnehmer. Auch ich habe das Turnier „sehr ernst genommen“ , habe „Zeit […] in diese Veranstaltung investiert und [m]ich reingehangen“. Und ja, ich habe gänzlich alleine gearbeitet.

      @Sirus.0
      Natürlich, natürlich. Du sprichst da einen wahren Punkt an. Man muss bei weitem keine Koryphäe sein, um Qualität bewerten zu können, aber der Ton gibt leider Gottes auch die Musik an. Wenn gewisse Leute – ich halte es bewusst allgemein, weil ich weder aus dem Effeff etwaige Kommentatoren benennen kann, noch wirklich möchte – Kommentare schreiben wie „Also wenn ich in dieser Runde wäre, dann hätte ich das-und-das geschrieben, das wäre so mega gut gewesen und hätte total ger0xX0rt!!!“, dann muss ich mich eben doch fragen, ob mein Gegenüber nicht überzeugt ist, ein „Goethe, Hohlbein, Hitchcock oder sonst wer“ zu sein. Und dann finde ich meine Fragestellung, warum Hr. Newage-Goethe schon aus dem Turnier geflogen ist, auch nicht sonderlich abwegig. Aber das ist nur meine Meinung, ich verstehe deinen Gedankengang durchaus und war dir als aktiver Kritiker in den meisten Fällen auch für Kommentare verbunden. :P

      Ansonsten ein Dank an Blitz und Buggy für ihre schönen Beiträge hier im Thread, haben nicht umsonst beide von mir ein Dito/Danke bekommen. :)
      Gruß und ebenfalls Dank gebührt allen Zustimmern, Mitlachern und Lobspendern hier im Thread, ich liebe euch alle. Und auch die, denen gerade nicht so nach Lachen zumute ist, sollten den Kopf nicht in den Sand stecken. Behaltet die schönen Erinnerungen ans Turnier und die Geschichten, die euch gefallen haben.

      Ska Ara schrieb:

      PS²: Langsam sollte sich der Feine Herr Prince mal selber melden da mir der Blinks ein bissl leidtut das er hier alles schmeißen tut.
      Für dich doch immer, mein Bestester. Da hast du deine Antwort.
    • Hui, diese Diskusion kann ja noch ewig dauern^^.

      Hier scheinen sich ja zwei Parteien gebildet zu haben. Die Einen, die den Gag von Prancer ('Prince' - den Titel kriegt er erst in nem Monat wieder^^) verteufeln, und die Anderen, die es sehr locker sehen. Ich muss wirklich beiden Parteien recht geben.

      Zum einen ist es natürlich ein Regelverstoß, der zurecht geahndet wurde. Dass aber ausgerechnet ein Prancer dies tun musste, fand ich ein Tick schlimmer. Wenn ein Fußbalspieler (ich weiß, Fußball, meine lieblings 'Vergleichsplatform') gegen die Regel verstößt, kriegt er eine Strafe und es ist zu verkraften. Wenn aber die FIFA bewusst gegen Regel verstößt, dann ist es nur Verständlich, dass man da noch aufgebrachter ist. Das ist völlig verständlich!
      Und die Kommentare von einigen, wie z.B. "dieses Jammern ist ja unerträglich" usw., wie Buggy sie ähnlich formuliert hat, kann ich nicht ganz verstehem. Da muss ich euch fragen: was habt Ihr erwartet!? Natürlich regen sich die Leute auf, was auch ihr Recht ist. (Ganz nebenbei: Damit will ich nicht sagen, dass Buggy auch betrogen hat. Das sehe ich nicht so. Aber warum hast du dir die Namen deiner Gegner verraten lassen? Auch wenn es dir keine Vorteile bringt, hättest du einfach sagen können, dass du NICHTS von Prancer wissen willst, und sei die Information noch so unwichtig. Ganz koscher fand ich das nicht.)
      Viele haben sehr viel Arbeit in das Turnier gesteckt und es ist verdammt nochmal ein Wettbewerb! Da hat nichts, was auch im entferntesten nach Betrug aussehen könnte zu Suchen! Und wenn es nur ein Online-Turnier ist.
      Und das sich Prancer durch das Wissen der Themen sich kein Vorteil verschaft hat, ist unsinn. Er kannte die Themen nicht nur vorher, sondern konnte diese unter Umständen auch aussuchen, á la Prancer: "Hey blink, die Gruppe mit *so und so* (wo auch zuferlässigerweise W:H mit drinne ist) sollte nicht dieses Thema (Prancers Hassthema) bekommen. Die geben wir doch lieber der anderen Gruppe." So hätte es sich doch abgespielt haben. Also ist das sehr wohl ein (sehr großer) Vorteil den anderen Wettbewerben gegenüber.

      Andererseits kann ich auch diejenigen verstehen, die der MEinung sind, dass einige Kritiker dieses Fake-Accounts über die Ziellinie schießen. So blöd das mit Prancer auch war... come on! Er hat die Regeln missbraucht und ist disqualifiziert worden. Außerdem wurde ihm der 'Prince'-Titel aberkannt. Nun ist er raus und Buggy ist Sieger. Wenn einige auch Buggy den Sieg vergönnen, dann kann man sich ja insgeheim Zoot1000 als den Sieger vorstellen. Wie mann´s eben nimmt. Selbst blink, der das Turnier quasi ins Leben gerufen hat und der Innbegriff dieses FFT 2010 war, hat´s, wenn auch mit Wehmut, verkraftet.
      Für mich ist Buggy Sieger, aber jedem das Seine.

      Also, diese Fake-Account Geschichte sollte nicht das Gesammtbild dieses großartigen Turniers, welches mich persönlich sehr unterhalten hat(!), trügen.
      Prancer hat´s kapiert und wird es das nächste Mal sein lassen ;) .

      PS: warum kriegt Buggy für jeden Post quasi automatisch Zustimmungen^^.

      Das Durschgestrichene hat sich erledigt. Habe eben erst Prancers Stellungnahme gelesen, sofern man ihm glauben kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zongo67 ()

    • Tja, eine überraschende Wendung, soviel ist klar. Die Frage, die hier auch in vielen Posts anklingt, ist natürlich, was für Auswirkungen hat das jetzt auf das vergangene Turnier?

      Nun, ich persönlich müsste eigentlich sauer sein - einer der besten Geschichten in diesem Turnier war für mich die von GreenWasabi, der indirekt aufgrund von Princes Teilnahme rausgeflogen ist. Ich bin mir sicher, dass weitere FanFics von ihm nicht schlecht gewesen wären, aber auch White:Hunter hat so gut wie keine Story abgeliefert, die nicht überdurchschnittlich war. Eine Bereicherung fürs Turnier war er allemal, dagegen lässt sich aus meiner Sicht nichts einwenden.

      Allerdings kann ich ebenso verstehen, wenn Leute, die direkt gegen ihn angetreten sind, sich "betrogen" fühlen. Klar, das ist sicher nicht schön, im Nachhinein sowas zu erfahren, vor allem, wo sich daran direkt die "Was-wäre-wenn"-Überlegung anschließt. Ich sehe die Sache aber vielmehr so: Das Turnier diente doch dazu, einerseits Neulinge in Sachen FanFic zu motivieren, sich in diese Materie hineinzuversetzen und andererseits dazu, dass erfahrene Autoren eine interessierte Masse an Kritikern bekommen, wenn ich das richtig sehe. Die Quintessenz dieser Ziele ist doch, dass das Turnier den Zweck erfüllen sollte, möglichst gelungene Texte hervorzubringen und die Community zu unterhalten. Und wer da sagt, dass die Texte vom Prinzen dazu gegenläufig sind, den kann ich nicht verstehen. Ich finde es auch wichtig, dass der "Angeklagte" ( :P ) selbst dieser Auffassung ist.

      Insofern, klar, es bleibt ein unschöner Beigeschmack an dem Turnier haften. Aber ich fände es falsch, das ganze Turnier und insbesondere PP deswegen schlecht zu reden. Letztlich befinden wir uns hier eben nicht bei einem Wettbewerb, wo es etwas zu gewinnen gibt - mir ist es ehrlich gesagt lieber, dass man diese schönen Texte lesen konnte, als dass das Turnier 100%ig fair ablief, was, wenn man den Post vom Prinzen liest, im Großen und Ganzen ja doch gewährleistet war. Ich für meinen Teil nehme ihm das ab, zumal blink diese Aussagen mit Leichtigkeit dementieren könnte, wenn sie eben nicht der Wahrheit entsprächen.

      Dann noch ein kleines Schlusswort an die ausgeschiedenen Autoren: Wie von Blink in einem anderen Thread erwähnt (siehe: HIER) gibt es doch die Möglichkeit, die Themen, die man verpasst hat, nachträglich noch zu bearbeiten. Nutzt diese Möglichkeit, ich für meinen Teil werde mir die dort veröffentlichten Texte ebenfalls ansehen und hoffentlich die Zeit für einen Kommentar finden. Ist nicht dasselbe wie das große Turnier, aber einen großen Unterschied gibt es auch nicht.

      Spoiler anzeigen
      PS: Ich hab in Runde 1 und 2 keine Stimme für White:Hunter abgegeben... mich trifft keine Schuld :P
    • PrincePrancer schrieb:

      Da dürfte in erster Linie noch LaDarque sein, die sich besonders betrogen fühlt und auf Wiederholungsmatches und dergleichen gepocht hat. Von mir aus können wir beiden ja irgendwann nochmal ein Duell bestreiten. Dann darfst du auch gerne das Thema selbst bestimmen und eine Woche früher mit dem Schreiben beginnen, hätte damit kein Problem. ;)

      Wo habe ich bitte ein Match mit dir gefordert, das kannst du getrost mit Buggy abhalten. Der versteht deinen Humor viel besser. :P
      Ich verstehe ja noch einen Scherz aber den hätte man nicht so lange hinziehen müssen und vor allen Dingen wenn du nicht zur Jury wolltest warum bist du denn in die Jury gegangen? Ich kenne noch deinen Post wo du dich freiwillig gemeldet hast. Und ja, deine Einstellung zu den FFs im Board ist bekannt und ist deine Sache, du musst die FFs ja nicht lesen. Du hättest dich nur für eine Seite entscheiden sollen. An deinen Fähigkeiten als Autor ist nichts auszusetzen, wie ich schon erwähnt habe nur die ganzen Umstände sind sehr unglücklich gelaufen. Den Sieg hätte ich dir auf jeden Fall gegönnt wenn er ehrlich gewesen wäre

      Und nun mag ich nicht mehr
      A Laser beam of Epicness
    • Na endlich bekommt das FFT wenigstens die Aufmerksamkeit in Form von Resonanzen, die es verdient, ist doch auch schon was. xD

      Erstmal der Grund warum ich überhaupt hier reinschreibe:

      Glückwunsch, Buggy!


      Den Sieg hast du dir echt verdient. Du hast bewiesen, dass du nicht nur humoristische Texte schreiben kannst und dein Western Text wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, ein Text an dessen Qualität sicher auch noch in (hoffentlich) zukünftigen Turnieren gemessen wird^^

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Das FFT selbst war, wenn man den kleinen Zwischenfall zum Schluss und die geteilten Meinungen deswegen, mal außer Acht lässt, ein voller Erfolg. Angefangen bei der umfassenden Organisation, der bemerkenswerten Teilnehmerzahl, bis hin zu dem umfangreichen Angebot an Themen (wo später dann sogar die User Ideen miteinbringen durften) formte sich wirklich ein großartiges Turnier, welches sich über drei Monate erstreckte und mir als Leser hat es bis zum Schluss Spaß gemacht abzustimmen und hin und wieder einen Kommentar dazulassen (auch wenn ich bei letzterem zum Schluss hin ziemlich abgekackt habe xD) Mehr habe ich dazu auch nicht zu sagen.

      Dann noch kurz zur Fake Account Sache:

      PrincePrancer schrieb:

      aber lass dir gesagt sein, dass diese Aktion keine Schande für das PB war, sondern nichts anders als 100% „typisch PB

      Und genau das dachte ich mir, als die Sache rauskam^^ Ja, ich fand es witzig und nein, ich wusste nichts davon. Aber genau das liebe ich an diesem Forum so, hier wird einem wirklich nie langweilig.

      Auf der anderen Seite kann ich schon auch die Kritiker verstehen. Die Regeln wurden ja immer sehr streng durchgeboxt und damit muss man rechnen, wenn man so was abzieht. Ich glaube PP, dass er sich daraus keinen extra Vorteil zog, sondern sich nur mit Buggy messen wollte, aber das muss man auch mal von der anderen Seite sehen: Wenn ich bspsw. in irgendeinem Forum an einem Turnier teilnehmen würde und dann einer von den Organisatoren, mit dem ich selbst eventuell nie viel zu tun hatte und ich den User charakterlich sowieso nicht einschätzen könnte, dies abziehen würde, dann wäre ich wahrscheinlich, je nachdem, auch unzufrieden. Denn jene Teilnehmer, haben natürlich nur das Wort desjenigen, sich keine extra Vorteile daraus gezogen zu haben und wenn ich denjenigen nicht kenne, dann wäre mir auch scheißegal was er sagt, auch wenn er noch so sehr versichert, keine Vorteile daraus gezogen zu haben. Ich hoffe man versteht wie ich das meine.
      Witzigerweise scheint es hier aber so, dass die Leute, die PP und Buggy wahrscheinlich nicht so gut kennen dürften und am wenigsten Grund haben ihrem Wort zu vertrauen, wie Greenwasabi z.B, dies eher gelassen aufnehmen und mit einem Lächeln abtun. Den restlichen geht es wohl um's Prinzip und auch das ist irgendwo verständlich, wurden die Regeln doch von Beginn bis Schluss sehr streng und konsequent durch das Turnier geboxt.

      Aber dass Buggy, nur weil er die Namen seiner Gegener wusste im Vorteil war, ist, tut mir leid, mal der größte Schwachsinn. Denn wenn man ehrgeizig ist und einem was an dem Turnier liegt, dann gibt man sich bei JEDEM Text Mühe und zu wissen wer der Gegner ist, nimmt darauf keinen Einfluss @LaDarque. Und ich denke mit dieser Ansicht lehne ich mich als "Nicht Autor und Nicht-Teilnehmer" sicher nicht zu weit aus dem Fenster.
      Überhaupt, das nächste mal sollte es am besten so gehalten werden, dass die Teilnehmer untereinander immer wissen, gegen wen sie antreten (was macht das schon?) und nur die Userschaft darüber im Dunklen gelassen wird, um die Spannung zu gewährleisten und um solchen Missverständnissen im Voraus keinen Raum zu lassen....

      Wie dem auch sei. Das nächste Mal sollte so etwas natürlich nicht mehr passieren^^ Ich fände es schon schade, wenn deswegen jetzt das FFT generell schlechtgeredet wird und das nächste Turnier soll auch nicht im Schatten solcher Lapalien stehen.


      PS:

      White:Hunter schrieb:

      Ich bin im Übrigen nur ein Fake-Account von Prince. Der Account hier hieß früher "SasukesBankai", dürfte dem ein oder anderen vielleicht noch etwas sagen. Sorry.^^

      Herrlich, die Auflösung war ja mal übelst dezent, so quasi: "Ach übrigens, ich bin's, der Fake Account von Prince" xxD
      Hatte ich anfangs gar nicht für voll genommen, bis es dann die ganzen Kritiken hagelte^^
    • @Grüner Koala: Im Mai, Juni und Juli war mein RL so voll, dass ich vermutlich keine weiteren Fics mehr hätte einreichen können. Es hat ja nicht einmal mehr zum regelmäßigen Kommentieren gereicht.

      Insofern bin ich mit meinem Abschneiden eigentlich voll und ganz zufrieden: Als erster am Start, viel Aufmerksamkeit gekriegt, die Leserschaft polarisiert und mit einem Knall rausgeflogen, aus Gründen, die meine schriftstellerische Ehre unangekratzt lassen. Die schärfste Kritik von Leuten eingesteckt, die einen Flashback nicht von einem Foreshadowing unterscheiden können (oder sich nicht die Mühe machen). Nachträglich noch zwei theoretische Level aufgestiegen, das freut meinen Sinn für Ungereimtheiten ganz besonders.

      Was erwartet man sich als Fic-Autor von so einem Wettbewerb? Also, außer dem Sieg natürlich?

      Aufmerksamkeit? Kann gerade ich nicht meckern. Die, die länger dabei waren, vermutlich schon, die Leserschaft und ihre Reaktionen wurden immer spärlicher, was schade ist, aber verständlich, angesichts der Masse von Texten.

      Fundiertes Feedback, das über das übliche "Coole Fic! SCHREIB WEITER!!!!!" hinausgeht? Hmpf. Einerseits ja. Andererseits hat sich hier offenbar noch nicht rumgesprochen, dass "Mist" keine angemessene Kritik am Werk eines Anderen ist. Ärgerlich, das kann es einem wirklich vermiesen, Texte zu veröffentlichen. Dass die lauteste und inakzeptabelste Kritik von Leuten kommt, die durchblicken lassen, dass sie am wenigsten Ahnung haben, ist da nur ein schwacher Trost.

      Inspiration? Manchmal. Nur wenige Themen haben mich bedauern lassen, nicht mehr mit dabei zu sein, weil sie spontan so viel Kreativität in Gang gesetzt hätten. Die Reaktion "Puh, ein Glück, dass ich das nicht gekriegt hab", die war angesichts der oft engen und steilen Themen eher häufiger.

      Neue Kontakte und neue Fans: Och, ja. Meine Friendslist ist ein wenig länger geworden. Und Grüner Koala erinnert sich immer noch an mich :)

      Alte Bekannte ganz neu kennengelernt? Nur einen und der hat wohl jeden hier überrascht. Ansonsten waren von den vier Leuten, die ich vorher mehr oder minder kannte, drei schon in der ersten Runde raus oder haben nichts eingereicht. Ich hab mich eine Weile gefragt, ob das wohl strukturelle Gründe hat, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen. Dass Buggy gut schreibt, hatte ich nicht anders erwartet. Wenn auch mit einen... ähm... bodenständigen Sinn für Humor (Kackfresse, der Arsch? Ach je. Froh zu sein bedarf es wenig. Fans ärgern? Ärgern erfolgt. Mission erfüllt. ;) Und dabei war die Fic ansonsten klasse)

      Neuen Lesestoff entdeckt? Nein. Mein Traum wär gewesen, den unüberwindlichen Drang zu haben, einen Haufen Leute anzumailen und sie zu fragen, wo ihre anderen Fics zu finden sind. Und es war kein einziger dabei. (Und die von Sheppard, in dessen Update-Ankündigungs-Verteiler ich dank dieses Turniers bin, die hab ich immer noch nicht gelesen. Sorry.)
      Okay, ein Haufen ordentliche Wettbewerbsfics und ein paar gute. Viele, die nur im Rahmen dieses Turniers funzen und in freier Wildbahn einfach untergegangen wären. Viele, die einfach so an mir vorbeigerauscht sind. Aber keine Offenbarung. Leider.

      Als unerwarteter Bonus: Das Pirateboard bei einer langen Vorstellung Pirateboard-Theater beobachtet. Inklusive des großartigen Finales mit Knalleffekt von heute Nachmittag. Wieder einmal festgestellt, dass das Pirateboard und ich nur bedingt zusammenpassen. Aber egal. Schließlich sind wir doch alle irgendwie weitergekommen, künstlerisch, dramatisch, menschlich...
    • Na dann ist es nun vorbei, das Turnier, das mir sicherlich im Gedächtnis hängen bleibt. Es hat spaß gemacht, anfangs als Teilnehmer, später als Kritiker. Gerne würde ich wider daran Teilnehmen, vielleicht mit etwas mehr Glück als bei diesem Mal, naber momentan haben ja einige die Nase gestrichen voll, metaphorisch gesehen.

      Zu erst einmal ein Dank an die Organisatoren und an alle die Rezesionen verfasst haben: Ohne deren Beteiligung hätte das Turnier sicherlich nicht laufen können, zumindest nicht in dieser Form. Daher danke an alle. blink muss man für seinen Ideeenreichtum zusätzlich Loben, genauso wie die beiden anderen Mods, die sicherlich nicht minder daran beteilgt waren. Außerdem gilt mein Dank allen FF-Muffel, die sich nicht wirklich mit dieser Art der Ehrung eines Werkes identifiezieren können, dafür dass sie es drei Monate ausgehalten haben, ohne eine Revolte zu starten.

      Inbsgesamt bin ich mit dem Verlauf des Turniers ganz zufrieden, auch wenn manche wissen, dass ich das Abschneiden bestimmter Personen für zu schlecht oder zu gut empfinde. Im Chat ist einiges parallel diskutiert worden, nicht nur die einzelnen Themen des FFTs, sondern auch Literatur allgemein. Dank des turniers haben PP und ich doch sehr viel miteinander diskutiert und Meinungen ausgetauscht, darunter auch Ansichten über User und sich selbst. Glaubt mir es gab genügend versteckte Anspielungen auf seine Identität wärend des Turniers und ich habe es trotzdem, im Gegensatz zu Buggy, nicht bemerkt. Ehrlich gesagt wundere ich mich, dass sich jetzt so viele beschweren, blink hätte ich die Teilnahe als Fakeaccount auch zu getraut, vorallem, da er ja der Meinung ist, die beste FF hier zu schreiben.

      Was gibt es noch zusagen, ach ja, die vermeintliche Schummelei in der zweiten Runde. Dazu möchte ich auch etwas sagen, zumal es mich ja selbst auch betrifft. Zu diesem Zeitpunkt waren buggy, blitz, random, vOerni und ich die einzigen Autoren des FFTs, die sich im Chat darüber unterhalten haben. Vermutlich hat jeder zuviel verraten, da jeder von selbst auf die Identität der anderen kam. Soviel sei gesagt, wir haben uns dann darüber in aller Offentlichkeit unterhalten, was man noch verbessern kann an der jeweiligen Geschichte (außer buggy und ich - wir hatten zu diesem Zeitpunkt schon abgegeben). Wir wollten alle ein wirklich gutes Ergebnis abgeben, da jeder wissen wollte, wie er zu buggy und vOerni, die in der ersten Runde wahre Sahnehäubchen abgeliefert haben, steht, beziehungsweise diese, ob es nur eine Eintagesfliege war. Auch im Nachhinein muss ich sagen, dass in dieser Gruppe qualitativ die besten Ergebnisse abgelifert wurden.

      Jetzt noch zu den großen Meckerern, LD und vOerni. Ihr dramatisiert masslos. Klar ist es ein Regelverstoß, aber, wenn man so eine Latte vor den Kopf geknallt bekommt, will man dann nicht erst recht teilnehmen? Nicht nur um blink zu beweisen, dass man auch ihm ein Schnippchen schlagen kann und seinen Elan etwas zu mindern, sondern auch um seinen eigenen Stolz zu besänftigen. Ich kann so ein Verhalten einfach nur nachvollziehen und als menschlich erachten. ich kann auch verstehen, dass ihr beide euch darüber aufregt. Ich habe auch nach meinem Ausscheiden in der ersten Runde, trotz einer nach vieler Kommentatorenmeinung besseren Leistung als die anderer Teilnehmer, aufgrergt, ziemlich masslos, muss ich ehrlich zu geben. Dennoch habe ich weiterhin das Turnier verfolgt und andere auf die Schwachstellen ihrer Texte hingewiesen, sodass für manche der positive Inhalt nicht mehr zu erkennen war. Außerdem hab ich mich auch recht schnell wieder eingekriegt und nicht wie ihr hier und GW in der ersten Gruppe des Turniers ein Affentheater veranstaltet. Ich empfinde ein solches Verhalten nicht nur für unsportlich sondern auch für einen Überdeckungsversuch der eigenen Schwäche, wenn man so meckert wie "Mimimi, hätte er nicht mitgemacht, dann wäre das turnier anders verlaufen". Ehrlich gesagt bezweifle ich das stark buggy war für mich immer ein großer Favourit, genauso wie Sirus. Ich war eigentlich froh, dass PP und blink nicht mitmachten, da ich beide für doch sehr gute Autoren halte, so war wenigstens die Chance von kleineren Autoren da und siehe da, zoot erlangt den zweiten Platz. Es kommt auch immer auf Glück an, nicht nur auf Können. Und damit zurück in den Chat.

      Gruß ID
      Mörderspiel

      Denn du weißt nicht, welche Figur du bist...

      Still in progress...
    • Icedragoon schrieb:


      Jetzt noch zu den großen Meckerern, LD und vOerni. Ihr dramatisiert masslos. Klar ist es ein Regelverstoß, aber, wenn man so eine Latte vor den Kopf geknallt bekommt, will man dann nicht erst recht teilnehmen? Nicht nur um blink zu beweisen, dass man auch ihm ein Schnippchen schlagen kann und seinen Elan etwas zu mindern, sondern auch um seinen eigenen Stolz zu besänftigen. Ich kann so ein Verhalten einfach nur nachvollziehen und als menschlich erachten. ich kann auch verstehen, dass ihr beide euch darüber aufregt. Ich habe auch nach meinem Ausscheiden in der ersten Runde, trotz einer nach vieler Kommentatorenmeinung besseren Leistung als die anderer Teilnehmer, aufgrergt, ziemlich masslos, muss ich ehrlich zu geben. Dennoch habe ich weiterhin das Turnier verfolgt und andere auf die Schwachstellen ihrer Texte hingewiesen, sodass für manche der positive Inhalt nicht mehr zu erkennen war. Außerdem hab ich mich auch recht schnell wieder eingekriegt und nicht wie ihr hier und GW in der ersten Gruppe des Turniers ein Affentheater veranstaltet. Ich empfinde ein solches Verhalten nicht nur für unsportlich sondern auch für einen Überdeckungsversuch der eigenen Schwäche, wenn man so meckert wie "Mimimi, hätte er nicht mitgemacht, dann wäre das turnier anders verlaufen". Ehrlich gesagt bezweifle ich das stark buggy war für mich immer ein großer Favourit, genauso wie Sirus. Ich war eigentlich froh, dass PP und blink nicht mitmachten, da ich beide für doch sehr gute Autoren halte, so war wenigstens die Chance von kleineren Autoren da und siehe da, zoot erlangt den zweiten Platz. Es kommt auch immer auf Glück an, nicht nur auf Können. Und damit zurück in den Chat.


      Meine Fresse, an dich und auch NewHero:
      Das waren meine ersten drei FFs und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Gründe hatten zu einem schwächeren Ergebnis in Runde 3 geführt und ich bin verdient rausgeflogen. Ich habe mich nur einmal aufgeregt über Blink, weil er an meiner Geschichte rumgefummelt hat, so what? Mein Vagina ist bekanntermaßen unheimlich groß.
      Ich habe ein sehr gutes Ergebnis gegen Buggy eingefahren und brauch mich in der Hinsicht nicht verstecken, also spart euch diese Vorwürfe, besonders weil ich nicht gegen PP angetreten bin...
      Trotzdem muss ich seine Aktion nicht gut finden und mehr sage ich nicht mehr, einen habe ich aber noch...lächerlich, wenn man sich nichtmal zünftig über etwas aufregen kann, was gegen die Regeln war. Entdeckt mal eure Eier...
      who kills a man kills a reasonable creature, God's image; but he who destroys a good book kills reason itself, kills the image of God, as it were, in the eye
      [Areopagitica, John Milton]
    • LOL da rege ich mich um Regelverstöße auf die begangen worden sind und werde dann auch noch zum Bumann erklärt. :thumbdown: Ich soll mich nicht anstellen blabla und es wäre doch nur ein kleines Turnier gewesen. Hier geht es nicht darum ob irgendeiner ne Wunde weitergekommen wäre etc sondern nur um das Fair Play und das Prinzip. Regeln sind nunmal Regeln und wer dagegen versößt der kriegt nunmal Strafe. In wiefern ist also PP oder Buggy davon ausgenommen? Wenn einer die Infos mit Namen hat dann müssen zwangsweise alle die Namen bekommen, so einfach ist es.
      A Laser beam of Epicness
    • Also meine Meinung dazu ist folgende:
      Ich bin direkt gegen White:Hunter angetreten und bin in dieser Runde rausgeflogen, trotzdem fühle ich mich gar nicht betrogen... egal gegen wen ich auch hätte antreten könne, ich wäre so oder so rausgeflogen, das Thema lag mir nicht und da ich schon zum 2x mal ein Thema hatte das mir nicht lag, war mir das Tunier egal...
      Ich kann verstehen das sich wirklich welche betrogen fühlen und es war auch eine miese Sache, aber um ehrlich zu sein finde ich diesen ganzen Troubble doch eher amüsant als nachdenklich oder mitleidseregend...
      Ich meine wir reden hier über ein Tunier das in einem Internetforum stattgefunden hat... Hallo? Was ist mit dem richtigen Leben.... ??
      Es ist doch sowas von egal ob hier jetzt jemand betrogen hat, wenn ihr euch hier auslogt und rausgeht, etwas mit Freunden unternehmt ist euch die Sache doch auch völlig egal....
      Ich kann verstehen das ihr sauer seit, aber manche regen sie echt so dermaßen auf, als ob sie kein Privatleben besitzen und dieses Forum alles ist was sie in ihrem Leben brauchen und ich hoffe mal ganz stark das das nicht der Fall ist..
      UNd wenn sich jetzt einer aufregt und der Meinung ist, ich wäre, wenn White:Hunter nicht gewesen wäre, mindestens eine Runde weiter oder sogar im Finale, der schreibt dann einfach seine eigene FF und zeigt uns alles was er drauf hat statt hier rum zu nörgeln...
      Wenn ihr euch betrogen fühlt, dann zeigt uns doch was in euch steckt und schriebt eine tolle FF...
      Mal ehrlich... dieses Tunier zeigt doch nicht wer der beste FF-Autor ist...
      jeder hat Themen die er nicht kann oder mag und jeder hat auch nicht so viel Zeit und Lust und jeder hat mal einen schlechten Tag...
      Der Autor den ich für den besten des ganzen Forums halte ist zum Beispiel auch nicht ins Finale gekommen und trotzdem bin ich mir sicher das er allen anderen überlegen ist...
      ich denke die besten Autoren sind die die sich aus diesem Tunier nicht viel machen und einfach ihre FF's weiter schreiben so wie sie es für richtig halten...
      Und wenn ihr blink trösten wollt, dann schreibt wirklich eine FF, der freut sich bestimmt sehr darüber, wenn sie neue FanFictions im FF-Bereich blicken lassen^^
      LG
      Zan♥
    • Ich sah dieses Turnier nicht nur als Feuertaufe an, um mich in der Organisation eines größeren Wettbewerbs zu versuchen, sondern auch, um die Vielfalt, die man aus einer fiktiven Geschichte herausarbeiten kann, aufzuzeigen. Durch das Lob, welches PP und ich für unsere Arbeit erhielten, kann ich dieses Turnier ebenfalls in positiver Erinnerung behalten. Wir haben beide zusammen etwas auf die Beine gestellt, dass den Leuten gefallen hat.
      Das Prince nun einen Schritt weiter geht und noch einmal Aufmerksamkeit für das Turnier und sein Können einfährt, lässt sich auch mit seiner langen Anwesenheit in diesem Forum begründen. Jeder andere hätte dort nicht so viel Rückenwind erhalten, da Prince bei vielen einen guten Eindruck aufbauen konnte, was selbst bei einem Regelbruch nicht mehr bewirken kann, als es das hier tat: Seine Disqualifikation. Rein formell ist er natürlich nicht der richtige Sieger, für viele hier durch seine Leistungen aber der "Sieger der Herzen" / der "eigentliche Sieger" oder eben der Autor, der das Turnier in doppeltem Sinne belebte.
      Es ist natürlich zynisch, wenn man dafür über Monate hinweg belogen wurde, aber anders wäre diese Sache auch nicht aufgegangen. Insofern hatte Prince eine beeindruckende Undercover-Mission hingelegt, so wie er als White:Hunter auch formulierte. Wahrscheinlich habe ich mehrmals mit dem Gedanken gespielt, ihn zu entlarven, aber das entscheidende Puzzleteil hatte stets gefehlt. Ich war schlicht und ergreifend nicht dazu gekommen, "SasukesBankai" in die Mitgliedersuche einzugeben. Damit hätte ich bereits gewonnen und wenigstens ein bisschen Ordnung wieder hergestellt. ^^ Nun gut, ich war auch vielmehr mit der Organisation beschäftigt, als irgendwelche Ungereimtheiten aufzudecken, da ich auch die Texte von White:Hunter immer sehr ansprechend fand. Insgesamt kann ich auf meine eigentliche Resonanz verweisen.

      Ich verbuche das Turnier als gute Leistung! Und wer behauptet, dass ich verloren hätte, nur weil mir das nicht aufgefallen ist, der sollte lieber Schweigen, da insgesamt ein positiver Eindruck entstehen konnte und diese nachträgliche Diskussion auffällig ist. Auffällig, aber nichts, was das eigentliche Turnier in seiner Ausführung kaputt machen könnte. : )

      Nächstes Mal mache ich ganz regulär mit. Ich werde auch ehrlich als blink mitmachen, wie Buggy, nur ohne Shinigamiblick. xD Btw, die Namen des Gegners zu kennen ist zwar ein Vorteil, da man eine Option mehr zugesprochen bekommen hat, als der Gegner. Aber nützlich ist eine andere Frage. ; )
    • PrincePrancer schrieb:

      Nun, Cailon, da muss ich jetzt im Umkehrschluss aber schon fragen, ob du mir unterstellst _keinen Spaß_ am Schreiben und Formulieren (gehabt) zu haben? Denn da lass dir versichert sein, dass ich definitiv Spaß an diesem Turnier hatte. Eine Menge. Sowohl als Mit-Orga, der blink zur Seite stand, als auch als Teilnehmer. Auch ich habe das Turnier „sehr ernst genommen“ , habe „Zeit […] in diese Veranstaltung investiert und [m]ich reingehangen“.
      Nein im Gegenteil. Wie ich sagte, hat "der User" W:H großes Können bewiesen --- sich aber gleichzeitig als verschwiegender Mönch präsentiert: Keine vorherigen Beiträge, keine Aktivität im PB nebenher in anderen Bereichen, keine Erläuterungen nach den Runden, keine Dankeschöns nach einer gewonnenen Runde, immer nur einen Text nach dem anderen abgeliefert.
      In diesem Sinne haben die Beobachter, Kritiker, PBler ebenfalls ein bisschen versagt; ich kann nur von mir sprechen, aber ich habe nie darüber nachgedacht, wieso jemand, der so gerne schreibt (und damit sich und sein Ausdrucksvermögen ja auch zur Schau stellt), dies nicht einfach mal auch in anderen Bereichen tut, sondern - von den FFT Texten abgesehen - ansonsten vollkommen stumm bleibt.

      Prince Prancer schrieb:

      Im übrigen hätte ich auch gerne als regulärer Teilnehmer mitgemacht, aber hat blink mir das damals ausdrücklich verboten und zwar mit einer sehr interessanten Begründung: ich würde der Ernsthaftigkeit und damit Seriosität des Turniers schaden.
      Neben den Kritikern hat es auch an selbsternannten PP-Apologeten nicht gefehlt, die Frage aller Fragen konnte dann allerdings doch keiner beantworten. Daher finde ich gut, dass PP darauf eingegangen ist. Die Absicht, regulär teilnehmen zu wollen, war also vorhanden, das schwächt die Brisanz des ganzen Coup in meinen Augen etwas ab.
      Naja, witzig fand ichs nicht, ich hab wohl einen anderen Humor, aber bekanntermaßen sind die eigenen Witze immer die besten! Insgesamt "Prädikat meh" von meiner Seite. Das Turnier als Ganzes war trotz allem interessant und gut.
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Ok, wie versprochen werde, ich auch noch mal ein Statement zum Finale bzw. zum Turnier allgemein abgeben.

      Als erstes möchte ich mich bedanken. Das betrifft einerseits die Gratulanten hier in diesem Thread, die mir meine Rolle bei der Fakeaccountgeschichte scheinbar überwiegend verzeihen können. Und andererseits die Kommentargeber, da es wirklich motivierend ist, zu sehen, wie die eigenen Werke von anderen beachtet werden. Ich liebe euch alle, aber das gemeinsame Kind bleibt white:hunter vorbehalten.^^
      Tja, nun stehe ich letztlich aufgrund dieses Scherzes von Prince als Sieger dieses Turniers da. Ich nehme den Titel natürlich an und freue mich darüber. Aber wir alle hier wissen dass es eigentlich einen anderen Gewinner gab und mir persönlich ist es dabei egal ob er mit im Organisationsteam saß. Und aus diesem Grund werde ich ab jetzt den Titel unter meinem Nick für alle Ewigkeit, oder zumindest so lange wie ich Lust hab, ändern.^^

      Blink hat mir übrigens eine epische Siegerurkunde geschickt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Bitte nicht als Versuch der übertriebenen Selbstdarstellung interpretieren, ich wurde im Chat gefragt ob ich sie mal zeige und das mache ich hiermit:

      Nun ein paar Worte zur Finalrunde. Ich bin mir bewusst dass ich allgemein als der Favorit galt und es tut mir Leid, sollte ich hier vielleicht bestimmte Erwartungen nicht erfüllt haben. Andererseits muss ich natürlich ganz klar sagen dass einem nicht jedes Mal irgendein "Geniestreich" gelingen kann, selbst professionelle Autoren schaffen dies kaum. Dazu muss einfach alles stimmen, Idee, Konformität mit der Vorgabe, Tagesform etc.. Vielleicht war ich auch am Ende ein wenig zu sicher, nicht unbedingt so dass ich meine Gegner unterschätzt habe, aber ich sah das Ganze schon recht locker und mir fehlte vielleicht ein wenig mehr die selbstkritischere Einschätzung der eigenen Werke, anders als z.B. in der Runde zuvor.
      Ich gestehe auch offen dass mich am Anfang schon ein wenig gewurmt hat nicht eine einzige der Finalrunden gewonnen zu haben. Aber mittlerweile sehe ich das Ganze locker, so wie ich den gesamten Wettbewerb eigentlich von Anfang an gesehen hab. Zumal ich sagen muss, dieses Finale war gerade wegen meiner Niederlage die mit Abstand lehrreichste aller Runden. Das ein oder andere würde ich jetzt auf jeden Fall etwas anders machen, von daher geht hier schon mal ein Danke an den Prinzen für diese Schulstunde.^^

      Womit ich auch gleich bei den Teilnehmern der Finales wäre:
      1. white:hunter : Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass du hier ein wahrhaft grandioses Turnier abgeliefert hat. Dein Sieg in allen drei Texten hat imo eindeutig gezeigt dass du in dieser Runde ganz klar der Beste warst. Wie schon gesagt, ich sehe dich trotz allem als den eigentlichen Sieger des Turniers an. Aber auch im restlichen Verlauf dieses Wettbewerbes waren deine Werke immer von bestechender Qualität. Was mich besonders bei dir beeindruckt hat ist dein grandioser Schreibstil, der sich wahrhaft wie Butter liest. Jede Wette, du könntest mit 800 Worten einen Sack Reis derart gefühlvoll umfallen lassen dass man als Leser mindestens drei Taschentücher benötigt, um dieses traumatische Ereignis zu verkraften.^^ Ich werde mein Bestes versuchen, mir von dieser Schreibkunst eine Scheibe abzuschneiden.
      Es machte mir wirklich, gegen dich anzutreten, Brotha, und der Gedanke, das Ganze irgendwann noch mal zu wiederholen, hat durchaus seinen Reiz. Wo wir gerade bei "Brotha" sind, hier noch mal die Erklärung für die im Chat, die sich vielleicht gewundert haben dass wir uns so betitelten: Ein einfacher Grund, irgendwann haben wir angefangen, uns als "Fanfic-Brothers" zu bezeichnen. Da wir aber im öffentlichen Chat aufgrund von Prince seiner verdeckten Teilnahme nicht offen reden konnten, haben wir uns nur als "Brothas" bezeichnet.

      2. zoot1000: Sicherlich hatte am Anfang wohl niemand damit gerechnet, dich im Finale zu sehen. Dennoch, gerade weil du vorher noch nie derartige Texte geschrieben hast (ein Price hatte zumindest seine Urouge-FF und ich meine Parodien) ist das eine beeindruckende Leistung. Sicherlich, so manches Werk von dir mag nicht perfekt ausgefeilt sein, dennoch hast du dich im Verlauf des Turniers imo eindeutig gesteigert. Und wer bis ins Finale gekommen ist, kann definitiv nicht nur Glück gehabt haben. Deine Lockerheit war wirklich klasse, wie white:hunter schon festgestellt hat. Ich bezweifle, dass ich selber so gut mit dieser teilweise recht heftigen Kritik umgegangen wäre.
      Alles in allem bist gerade du denk ich derjenige, der hier ein leuchtendes Vorbild für alle darstellt, die sich vielleicht nicht getraut haben, bei diesem Turnier gegen die ganzen bekannten User und geübten Schreiberlinge anzutreten, weil sie der Meinung waren eh zu verlieren. Du hast bewiesen, dass auch ein Neuling auf diesem Gebiet sehr weit kommen kann und wer weiß, vielleicht/hoffentlich hat das ja den einen oder anderen Unentschlossenen dazu motiviert, beim nächstem Mal selbst dabei zu sein.

      3. Buggy, also meine Wenigkeit: Warum habe ich eigentlich mitgemacht? Im Grunde hauptsächlich, um Spaß zu haben. Und mal als Test meiner schreiberischen Fähigkeiten im Vergleich zu anderen. Wer mich kennt weiß dass mir gerade Dinge gefallen, wo man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Von daher hatte ich in diesem Turnier wirklich eine Menge Spaß. Gleichzeitig habe ich mich aber bewusst entschieden, selbst wenn ich von der Themenvorgabe her gekonnt hätte, meist auf Parodien zu verzichten, die man sonst von mir gewohnt war. Zum einen, weil es imo ziemlich billig wäre, nur mit einer Richtung zu arbeiten die man ganz gut beherrscht und die bei den Lesern relativ beliebt ist. Zum anderen, um dem Forum ebenso wie mir selbst zu beweisen dass ich auch durchaus mal andere Töne anschlagen kann. Ich denke/hoffe, das ist mir ganz gut gelungen.
      Dennoch bin ich irgendwie auch froh, dass das Ganze jetzt vorbei ist. So schön es auch war, dauerhaft wäre so ein stetiger Schreibzwang wie in diesem Wettbewerb, den man ja auch hat wenn man umfangreichere FFs mit vielen Chaptern verfasst, auf jeden Fall nichts für mich. Ich bin jemand der nur nach Lust und Laune kreativ ist und habe imo nicht die Spucke, so etwas langfristig durchzuziehen.

      Ein paar Worte zu der Sache, die hier am heißesten diskutiert wurde:
      @zongo67
      Und die Kommentare von einigen, wie z.B. "dieses Jammern ist ja unerträglich" usw., wie Buggy sie ähnlich formuliert hat, kann ich nicht ganz verstehem. Da muss ich euch fragen: was habt Ihr erwartet!? Natürlich regen sich die Leute auf, was auch ihr Recht ist.

      Nun ja, mein Post mit dem Jammern bezog sich auf einen User, der überhaupt nichts mit dem Turnier zu tun hatte, sich aber als Opfer hingestellt hat, da ihm dadurch die Lust an FFs vermiest wurde. Das fand ich doch reichlich übertrieben, wenn sich ein eigentlich Unbeteiligter mehr aufregt als die Betroffenen selbst und mir zudem noch Betrug vorwirft. Deshalb ist mein Post etwas schärfer ausgefallen, bezog sich aber nur auf den einen Kommentar. Ansonsten habe ich nichts groß von wegen unerträglicher Jammerei geschrieben, wollte das nur noch mal klarstellen.

      Aber warum hast du dir die Namen deiner Gegner verraten lassen? Auch wenn es dir keine Vorteile bringt, hättest du einfach sagen können, dass du NICHTS von Prancer wissen willst, und sei die Information noch so unwichtig. Ganz koscher fand ich das nicht.)

      Eine berechtigte Frage, die imo eine Antwort verdient. Der Grund, warum ich es wissen wollte liegt einfach darin, dass ich mich ungern mit einem Phantom duelliere. Es bereitet mir sehr viel mehr Spaß; Motivation und Vorfreude, wenn mein Gegenüber ein "Gesicht" hat. Mehr steckt im Grunde nicht dahinter, aber unabhängig davon ob ich es weiß oder nicht, ich würde in jedem Fall mein Bestes geben. Es hat mir absolut keinen Vorteil gebracht. Vielleicht könnte man es ja sogar im nächsten Turnier so machen dass die Teilnehmenden(aber nur die) ihren/ihre Gegner in der jeweiligen Runde kennen, zumindest wenn gewünscht. Bei den Votes halte ich das Anonymitätsprinzip aber nach wie vor für wichtig.

      Allgemein wollte ich zu der Fakeaccountsache noch sagen, dass ich eigentlich der sein müsste der sich mit am meisten ärgert. Klar, ich wusste davon. Dennoch hat mich Prince gerade in der imo wichtigsten Runde dieses Turniers geschlagen, dem Finale eben. Und auch wenn ich nachträglich zum Sieger erklärt wurde, bleibt immer der Beigeschmack, dass ein anderer besser war, Organisationsmitglied hin oder her. Dafür könnte ich ihn auch verteufeln. Aber das würde mir nicht im Traum einfallen. Und deshalb kann ich zumindest diese extrem heftigen Kritiken nicht so wirklich nachvollziehen, vorallem nicht, wenn sie von Unbeteiligten stammen.

      Zum Schluss noch mal ein Gesamtfazit für dieses Turnier. Denke man kann es wirklich als vollen Erfolg bezeichnen. Was nicht zuletzt an der großartigen Arbeit des Organisationsteams liegt, allen voran sind hier wohl blink und PP zu nennen. Will jetzt hier gar nicht so groß weitere Worte verlieren, wurde ja schon vieles in der Hinsicht gesagt, dem ich nur zustimmen kann. An dieser Stelle trotzdem noch mal ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die dieses Turnier auf die Beine gestellt haben.
      Ein nochmaliges Danke geht natürlich ebenso an die interessierten Leser, die hier fleißig gevotet haben. Denke man kann hier wirklich sagen dass die Abstimmungen grundlegend fair vonstatten gegangen sind und schon die besseren Texte am Ende die Oberhand hatten. Auffällig war imo, dass es nur sehr selten ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab, meistens hatte ein Autor relativ klar die Nase vorn. Lag vielleicht zumindest zu einem kleinen Teil an einem gewissen Massentriebseffekt, bei dem Unentschlossene wahrscheinlich eher dem Werk ihre Stimme gegeben haben, welches in den Votes vorne liegt. In erster Linie aber denk ich schon an der Qualität der Werke.
      Eine kleine Rüge muss ich einigen Votern aber dennoch erteilen, auch wenn ich jetzt niemanden besonders anspreche: Es ist imo zwar in Ordnung, die Texte nur einmal zu lesen, so etwas hab ich ja schon mal geschrieben. Aber wenn, dann sollte man sie schon aufmerksam lesen. Vielleicht weil es am frischesten ist, aber besonders im Finale sind mir Missinterpretationen der Werke aufgefallen. So wurde z.B. bei white:hunters erstem Finaltext gefragt um wen es sich beim Geschichtenopa handelt, obwohl die Anspielung doch mehr als deutlich war. Ebenso will ich gar nicht wissen wie viele die blauhaarige Frau in meiner Erotikstory für Vivi gehalten habe obwohl ich auch hier sicher war, genügend Anhaltspunkte für Miss DF gegeben zu haben. Glaubt mir, es ist furchtbar, wenn man hilflos mit ansehen muss wie das eigene Werk missinterpretiert wird und das Ganze nicht richtig stellen darf. Deshalb an dieser Stelle noch mal ein Appel an aufmerksameres Lesen. Das gilt übrigens nicht nur für dieses Turnier oder für FFs, sondern im Grunde für das ganze Forum.^^

      Aber letztlich sind das alles nur Tropfen auf dem heißen Stein, der den Namen Fanfiction Turnier 2010 trägt. Wie schon gesagt, imo ein rundum gelungener Wettbewerb. Wenn ich genügend Zeit hab denke ich schon, dass ich auch nächstes Mal wieder dabei bin. Konkrete Aussagen in der Hinsicht kann und will ich aber noch nicht machen.^^

      Oh Mann, was für ein elendig langer Text. Ironischerweise viel länger als jede FF, die ich geschrieben hab.^^
    • Ach kommt schon Leute, für so etwas lieben wir doch alle den Prince. Und der Prince wäre nicht der Prince, wenn er nicht solche Späßchen machen würde. Aber seine wir doch mal ehrlich: wenn ich meine Teilnahme nicht hätte zurückziehen müssen, hätte ich euch b00ns doch alle gepw0nzert. (Bitte, wenn der Prince in seiner unendlichen Weisheit schon meine Hilfe benötigte um das legendäre "Share the Urouge"-Video in den Weiten des Internets wieder zu finden...)

      Egal, auch wenn ich einer der stillen Beobachter des gesamten Turniers war, der Grossteil der Texte bereitete mir durchaus Spaß. Der ein oder andere war natürlich etwas daneben, aber bei anderen konnte ich mir ein Tränchen vor Lachen nicht verkneifen. Vor allem wegen der unfreiwilligen Komik eines Textes, ich denke ihr wisst, welchen ich meine. Glückwunsch an Buggy, vorausgesetzt, es ist nicht noch ein Fake-Account von irgendwem, da der echte Buggy schon vor langer Zeit von uns ging... Großes Lob an die Turnierleitung für den (weitgehend) problemlosen Ablauf des FFT und beim nächsten Mal bin ich sowas von wieder am Start. Immerhin muss ich meine einzelne Bronze-Medaille mal endlich versilbern oder -golden. Kann ja nicht angehen, dass ich in der ewigen Bestenliste noch weiter abrutsche. ;(
    • Ich gehöre ja neben Buggy und Pony zu den wenigen Leuten, die im Voraus wussten, dass White:Hunter in Wahrheit unser "Bumann Prancer" ist, und den Spaß mit einem Schmunzeln beobachtet haben. Daher kann man mir auch vorwerfen, dass ich nichts gesagt oder unternommen habe. Aber als Admin hier im Forum ist mir bei solchen Events, seien es Aprilscherze oder Turniere, vor allem eines wichtig und zwar dass die User unterhalten werden. Das betrifft nicht nur diejenigen, die sich aktiv beteiligen, sondern insbesondere auch diejenigen, welche dies alles passiv konsumieren. Zu Letzteren habe ich im Großen und Ganzen während des Turniers ja auch selber gehört. Der Unterhaltungsfaktor zählt, denn die User wollen hier im Forum ihren Spaß haben. Und man kann über PrincePrancer und Buggy nun vieles sagen, aber eines steht fest, sie haben die meiste Unterhaltung geboten. Ihre Texte waren im überwiegenden Teil einfach nur großartig, es sind Texte wie Buggys Westernstory oder PPs FPS, welche uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Das muss man den beiden hoch anrechnen.

      Streckenweise war ich auch mit dem FFT nicht sehr zufrieden. Ich persönlich bin natürlich jemand, der sich bislang nie groß für Fanfictions interessiert hat. Aber solche wie mich gibt es im Pirateboard nicht wenige und die galt es auch zu begeistern. Der FFT sollte ja keine Nischenaktion werden, sondern möglichst alle User mit einspannen. Aber teilweise ging das bei den Themen schon los, bei manchen Aufgabenstellungen allein kam mir schon die Frage auf: "Wer will das lesen?" ... Während des Halbfinales hatte ich daher mal ordentlich auf den Tisch hauen müssen, um mich dafür stark zu machen, dass die Themen zum Schluss hin auch möglichst fetzige Vorlagen sind. Hinzu kam, dass ich mir von den Leistungen einiger Teilnehmer mehr erhofft hatte, insbesondere bei denjenigen, die viel Erfahrung mit den Schreiben von Fanfictions haben. Aber ich schätze mal, dass die Kombination aus PrincePrancer und Buggy, sowie einigen guten Themen am Ende doch noch für gute Texte und vor allem auch für gute Unterhaltung gesorgt hat. Das war das, auf was es mir ankam, und von daher war der FFT in meinem Augen trotz allem ein "Mission Accomplished".

      Dass sich jetzt einige Teilnehmer wegen Prince betrogen fühlen, ist natürlich aber nachvollziehbar. Am Härtesten hat es wohl LaDarque getroffen, wobei man bei ihr sagen muss, dass sie dafür in der Runde davor mit dem "Lucky Bastard" mächtig Glück hatte, sonst wäre sie schon viel ehern rausgeflogen. Aber dass jemand vom Team verdeckt mitmachen sollte, war aufgrund des Unterhaltungswertes bereits früh geplant und intern diskutiert. Blink hat uns das dann aber verbieten wollen und unterlag wohl der Illusion, dass wir bei ihm brav Platz machen und Pfötchen geben. xD Diese Illusion blieb scheinbar gut erhalten, denn man konnte durchaus dahinterkommen, dass White:Hunter in Wahrheit Buhmann Prancer ist, Hinweise gab es viele. Es wurde, wie bereits erwähnt, der alte Account SasukesBankai verwendet und Prince hatte nicht alle Hinweise auf diesen bereinigt, so stand er zum Beispiel noch von Anfang an auf meiner wohl sortierten Freundesliste oder es gab alte Ditos zum Thema Piratewiki. Und spätestens bei dem FPS-Thema hätte es wie Nadeln in die Augen stechen müssen, so GUT kennt kein Außenstehender das Pirateboard und all seine Insidergags. Doch es wollte keiner dahinter kommen und ich habe mich prächtigst amüsiert, wie blink riesige Lobhymnen auf White:Hunter gegeben hat. Ich schätze mal, blink wird sich hier bereits mächtig in den Hintern gebissen haben. ^^ Dass PP die Aktion bis zum bitteren Ende hin durchgezogen hat, sollte ihn auch keiner Übel nehmen, denn der Junge hatte einfach Blut geleckt und eine Menge Spaß an der Sache gehabt. So wie hoffentlich auch die meisten. Gut, ich will jetzt nicht weiter schön reden, was PP gemacht hat, es war falsch und dafür wurde er auch nachträglich disqualifiziert. Falls wir nächstes Jahr wieder einen FFT veranstalten sollten, werde ich aber natürlich darauf pochen, dass dann alles mit rechten Dingen zugehen wird. Sowas nochmal zu machen, wäre eh nicht lustig.

      -------------

      Abschließend will ich noch anmerken, dass der Bereich hier im Laufe der nächsten Woche wohl ins Archiv wandern wird. Nutzt die Gelegenheit und äußert euch noch zu dem Turnier und den einzelnen Texten, bevor es nicht mehr geht. Ansonsten hoffe ich, dass alle viel Spaß hatten und einem FFT2011 - dann ohne Hinterlist - nichts im Wege stehen wird.

      Auch will ich an der Stelle schon mal ankündigen, dass dies nicht das letzte Event dieses Jahr im Pirateboard war. Wer seinen Spaß am diesjährigen Aprilscherz und am FFT2010 hatte, der darf sich auf weitere größere Aktionen freuen.
    • Jaja selbstgefällig wie eh und je. Wehe man hält sich hier nicht an die Forenregeln, da wird dann ganz schnell ein Post gelöscht. Aber bei euch ist das ja was ganz anderes und Hauptsache ihr habt Spaß. Ich hätte hier auch geschrieben, wenn ich in der ersten Runde geflogen wäre und im Gegensatz zu euch habe ich ja nicht mal betrogen.
      Und wer soll euch denn noch das abkaufen das im nächsten Turnier alles völlig legitim läuft. Aber vielleicht glauben ja euch einige und an den Weihnachtsmann.
      A Laser beam of Epicness
    • Oke, sowohl Buggy, PP als auch TT haben ein Statement zu der Aktion abgegeben und sind alle sehr sachlich darin geblieben. Und den meisten scheint das jetzt auch gereicht zu haben. Selbst Blink, der alles organisiert hat scheint inzwischen doch schon über den Gag schmunzeln zu können. Nur du regst dich hier eigendlich noch ziemlich als einzige auf und fühlst dich hintergangen und was weiß ich nicht alles. Vorallem du, als "Lucky Bastard", der nur durch Zufall die Niederlage gegen PP hat erleiden müssen. Deshalb ma meine Frage: Was willst du denn bitte noch damit erreichen??!! Die Sache ist gelaufen! Punkt. Es war en Joke ganz im Sinne des PBs. Und PP hat den Titel doch auch ohne große Probleme auf Buggy übertragen. Was gibt es also jetzt noch groß zu diskutieren. Ich wäre dir sehr verbunden wenn du mir diese Frage noch beantworten würdest, denn ich bin sicher ich bin nicht der einzige den das interessiert.
    • @LaDarque
      jetzt lass es doch bitte gut sein...
      ja es war für manche, wie dich, eine dumme Aktion, aber dadurch das du dich jetzt so tierisch aufregst, bietest du allen anderen eine lustige Show..
      Es war unfair das haben jetzt alle verstanden, aber wie schon mal gesagt es war doch nur ein Scherz und Prince hat sich dafür doch entschuldigt und außerdem hast du doch sicherlich besseres zu tun, als dich hier über so etwas aufzuregen..
      ich mein ich kann dich verstehen, wenn ich mich in eine Sache festgebissen habe, dann lass ich auch nicht locker, aber langsam reicht es glaub ich...
      und ich glaub nicht das es nächstes Jahr noch so eine Aktion gibt, denn wie ich Prince und Touran einschätze, ist dieser Gag einmalig gewesen und da ihn ja jetzt jeder kennt, würde der nächstesmal nicht mehr lustig sein und es würden sich viel mehr Leute aufregen..
      Das 1.mal war es noch ein Spaß, aber beim 2.mal wird es wirklich nervig..
      Also trink in Ruhe ein Tasse Tee,, zähl bis 10 und denk an HUndebabys( wenn du sie dir nicht vorstellen kannst, ich schick dir gerne Bilder, wir haben zufällig gerade welche^^)..
      und denk daran es war vor allem ein scherz von Jungs, was willst du da anderes erwarten^^
      @Jungs
      nicht bös gemeint♥
      LG
      Zan♥
    • So, wegen Urlaub ohne Internet habe ich das grande Finale leider verpasst und ärgere mich, dass ich diese herrliche Auflösung rund um White:Hunter nur im Nachhinein lesen kann.

      Aber während des Turniers war dieser Wettbewerb eine unglaublich witzige und unterhaltsame Sache für mich und sicher auch für viele, die nichts von Buhmann PP wussten. Und somit kann man doch dieses FFT als vollen Erfolg sehen, es wurde ein Mainstreamevent und kein Nischenkino. Im Vorfeld war ich noch skeptisch, ob dieses Turnier nicht zu einer reinen feuchten Grabesrede für Ace wird, bei der Boa und Luffy eklige Sachen machen, aber da sich die Organisation sehr gut angestrengt hat, die Themen massentauglich zu machen, wurde das Turnier immer interessanter. Ich erinnere mich aber auch an unglaublich schlechte FFs, nach denen ich den Autor verflucht habe, weil er mir 7 Minuten meiner Zeit geklaut hat. Aber diese Elemente wurden zum Glück recht schnell ausgemerzt und die Geschichten wurden immer besser.

      Und hier sehe ich den großen Beitrag unserer 3 Finalisten, denn alle 3 sind keine reinen FFler. Sie waren nie zu sehr in der Materie und sind sprachlich gewandt genug, um eben nicht nur die Hardcore-Dark-Fic-Leser zu bedienen, bei denen alles lasche Scheiße ist, was nicht über 5 Seiten über herzzeissende Märtyrertode handelt. Ich weiß nichtmal, ob denen überhaupt eine der FFs hier gefallen hat... Gut BTT, ich wusste ja immer, wer welche Geschichte geschrieben hat und hab mir die "Kirschenrunden" rausgepickt, weshalb ich eigentlich fast nur zu Buggy und PP was geschrieben habe und hier ist nunmal auch die Qualität angesiedelt. Auch wenn sich Buggy nicht als Sieger fühlt, hat er imo den mit Abstand besten Text geschrieben, der hier zu finden ist. Da kam auch kein Text von PP ran. Und zurecht hat sich PP auf dieses Finale gefreut, was von den Zahlen deutlicher aussieht, als es eigentlich war. Denn die User geben nunmal dem Test, der ihnen gefällt, alle Stimmen. Buggys Finaltexte waren imo schon sehr gut zu lesen, aber vielleicht war es dieser Übertext in der vorherigen Runde, an dem er gemessen wurde und dagegen sieht nunmal fast alles grau aus. Wie er schon sagte, man kann nicht immer 100% zeigen, vor allem, wenn es um Kreativität geht.

      Also Buggy, nimm den Sieg einfach als Belohnung für diesen grandiosen Text in Runde 4, da hat man erkannt, auf welchem Level du schreiben kannst.
    • Ich habe zwar beim FFT nichts geschriebebn, aber ich habe alle geschichte gelesen und muss zu der sache von PP doch was sagen.
      (erst jetze da ich im Urlaub war)
      Ich finde es schlicht und einfach klasse das er doch mitgemacht hat.
      Weil ich es von anfang an schade fand das er nicht mit dabei ist, und das dann auch mit so einer dummer befründung, dass er das tunier ins lächerliche ziehen würde. Also ob PP nicht ernst sein kann wenn er will, also mal echt. :thumbdown:
      wollte schon ewig mehr von ihn lesen, und so bin ich dazu gekommen. 8-)
      Natürlich muss ihn der titel aberkannt werden, das jemand von der tunierleitung mitmacht geht mal garnicht, aber für mich ist und bleibt er der inofizielle gewinner. :thumbup:
      der offizielle hat aber diesen titel auch mehr als verdient. also ich bin mit den FFT sehr zufreieden :thumbsup:

      ich habe mir einfach nochmal die Gruppen angeguckt, in denen PP geschrieben hat. und die hat er fast alle eindeutig gewonnen, wenn es immer knapp gewesen wäre, wäre es auch was anderes, aber das war es schlicht und einfach nicht. blos in runde zwei war es etwas knapper, aber in allen anderen runder war der sieger mehr als eindeutig.
      Sodass nach meiner Meinung, das Finale kaum anders ausgesehen hätten, wenn PP offiziell mitgemacht hätte.

      - Runde 1 SA sklavenhanden: mit klaren vorsprung die nummer 1
      - Runde 2 Gruselgeschichten: hier kann man den platz vielleicht anzweifeln, weil es die einzige runde ist in der das weiterkommen relativ knapp ist. aber auch wirklich nur in dieser runde
      - Runde 3 und 4 fanboyismus und FPS:hier hat er seine gegner doch mehr als nur in den boden gestampft ;) und beides waren keine einfachen themen. Denn ob man ein jahr oder paar tage zeit hat. man kann sich bei diesen themen furchbar in die nesslen setzen, was man bei den beiden anderen geschichte gesehen hat
      da ist es egal ob man das thema vorher kennt oder nicht. es ändert am ergebnis nichts, wenn man falsch an die sacher herangeht

      Also zeigen die ergebnis der runden doch mehr als eindeutig, das PP nicht durch irgentwelche schummelei so weit gekommen ist. Sondern weil er einfach gut schreiben kann. Darum geht es hier doch, wenn ich alles richtig verstanden habe ?(
      seine punkte sind einfach zu eindeutig als das er mit schummelei und vorwissen ins Final gekommen ist.
      Daher versteh ich das Problem von einigen hier nicht.

      aber für das nächste FFT hoffe ich auf einen leiter der darauf vertraut das pp auch mal ernst sein kann, damit dieser dann ganz offiziell mitmachen kann :whistling: