E3: Electronic Entertainment Expo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • ILWP hat Nintendo ja schon sehr gut zusammengefasst, schnarchend langweilig ging es dann auch bei Square Enix weiter die wohl die mit Abstand einschläfernste PK abgeliefert haben. Ich kann mich jetzt schon an nix mehr außer FF7 und Deus Ex erinnern. Spiegelte sich auch im Publikum wieder, welches so gut wie nie geklatscht hat. Auch die Leute die Sachen vorgestellt haben zeigten null Emotionen, scheuten aber nicht davor 50 Mal zu betonen wie fresh und einzigartig alles ist was sie machen...
      Kingdom Hearts 3 und Star Ocean überzeugten mich null. Die neue IP sah ganz nett aus leider nur Concept Art wird also noch ewig dauern bis es released wird.

      Einzige wirkliche Überraschung war ein neuer NieR Ableger, dass könnte interessant werden.
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'
    • Ich habe heute nur durch Zufall erfahren, dass nun tatsächlich das Remake von FF7 herauskommt und dieses bereits auf der E3 angekündigt wurde. Gerade eben den Trailer gesehen und verdammt noch einmal, richtig nostalgisch. Ich kann hier auch absolut nicht nachvollziehen, warum man nun keinen Spaß mehr an diesem Spiel haben soll, nur weil wir bereits die ganze Story kennen. Macht das die Story schlechter, ist es langweiliger? Für mich persönlich absolut nicht. Ich warte schon lange darauf, dass ich FF7 in HD und vor allem endlich auf der PS spielen kann, da ich es bis dato leider nur auf dem PC über Stream gespielt habe. Gerüchten zufolge dauert es mit hoher Wahrscheinlichkeit und leider noch bis 2017, denn da feiert FF7 seinen 20. Geburtstag. Ich bin auf jeden Fall jetzt schon voller Vorfreude und kann es kaum erwarten, wenn wir dann endlich auf der PS4 den sagenumwobenen Sephiroth hinterherjagen dürfen. *freu* ^^

      lg Viva
    • Mein Fazit zur E3 2015

      Gut, mit der Konferenz von Square Enix sind für mich die wichtigsten PK's bereits über die Bühne gegangen, weswegen ich hier jetzt mal sämtliche Spiele listen werde, die mich am meisten umgehauen haben und um die ich gewiss nicht herum kommen werde.

      Horizont - Zero Dawn

      Dieses Spiel ist für mich die Überraschung schlechthin gewesen. Optisch sieht das Ding bereits gigantisch aus, die Atmosphäre und das Setting sind extrem gut in Szene gesetzt und mal wieder die Kontrolle über einen weiblichen Protagonisten zu übernehmen gefällt mir ebenfalls sehr gut! Besonders gut fand ich vor allem, dass wir bereits jetzt Gameplay dazu gesehen haben, was auch durchaus zu gefallen wusste. Das Kampfsystem wirkt auf jeden Fall schon mal sehr flüssig und grandios inszeniert.
      "Horizon" landet damit definitiv auf meiner Liste.

      Rise of the Tomb Raider

      Zugegeben, dass das Spiel nun vorerst Exklusive für die One kommen soll fuckt mich immer noch ziemlich ab, zumal mir auch der wirtschaftliche Nutzen dahinter irgendwie extrem undurchsichtig verbleibt, meckerte Square Enix nach Release des Vorgängers doch noch über zu niedrige Verkaufszahlen (6 Millionen wollte man zum Start, etwas über 3 kamen dabei herum). Da nun den Stecker zu ziehen und auch noch der Konsole das zeitliche Exklusive-Recht zu sichern, die sich mit den Absätzen noch immer recht schwer tut, erscheint mir da irgendwie widersprüchlich zu ihrer vorherigen Empörung.
      So oder so ändert das nichts daran, dass ich mich jetzt schon wahnsinnig auf den 11. November freue. Entgegen aller Kritik fand ich das Reboot nämlich absolut klasse und denke, dass "Rise of the Tomb Raider" da sogar noch einen drauf legen könnte.

      Uncharted 4

      Da braucht es wohl keine Worte mehr. Uncharted ist mittlerweile DAS Aushängeschild von Sony. Dieses Gameplay Video zeigt dabei mal wieder eindrucksvoll warum das so ist.

      Mass Effect Andromeda

      Seit der Ankündigung vor gut drei Jahren, dass man an einem neuen Mass Effect arbeiten würde, erwarte ich dieses Spiel wirklich sehnsüchtig! Zwar hat sich Bioware mit "Dragon Age: Inquisition" zuletzt nicht mit Ruhm bekleckert, aber ich bin dennoch optimistisch. Zwar haben wir weder viel gesehen, noch erfahren, aber als Hardcore Fan sauge ich nahezu jedes Informationshäppchen nur so in mich hinein! Dass das neue Mass Effect nun mit einem Release auf Herbst 2016 eingegrenzt wurde weiß jedenfalls zu gefallen. Auch wenn es noch recht lange bis dahin ist ist es zumindest schon mal ein Anfang ... Nächstes Mal darf EA aber ruhig mal die Bombe zünden. Die Gamescom bietet sich dafür wohl am ehesten an, in absehbarer Zeit.

      Mirrors Edge Catalyst

      7 Jahre, zum Release fast 8 Jahre, hat es nun gedauert und endlich (endlich!) erscheint ein neues Mirror's Edge! Dieses Mal scheint sich alles um die Vorgeschichte von Faith zu drehen und das Nahkampf System scheint näher in den Fokus zu rücken ... Persönlich hoffe ich zwar, dass man die Missionen auch ohne jemanden zu verletzen absolvieren kann (wie im Vorgänger), aber es ist zumindest schon mal beruhigend zu wissen, dass Mirror's Edge nicht zu nem Ego-Shooter mutiert, sondern sich im Kern treu bleibt.

      Star Wars - Battlefront

      STAR WARS!!! - Noch Fragen? xD

      'South Park - The Fractured but Whole

      Zunächst mal: South Park ist eigentlich das einzige Spiel, das mich bisher von Ubisoft wirklich reizt - vielleicht noch "The Division". Der Rest sieht leider aus wie der übliche Rotz dieses Karnevalvereins ... Aber dieser Titel, dieser herrliche South Park Humor ... Ach, das wird wieder richtig herrlich werden. Da wird's (vermutlich) nächstes Jahr wieder ordentlich was für die Lachmuskeln geben ^^

      The Last Guardian

      Ohne Worte. Endlich tut sich hier mal was! Und dann auch noch Gameplay + die Bekanntgabe, dass es wohl 2016 endlich erscheinen soll ... Genial, icke freu mich drauf!

      Hitman

      Nach dem famosen "Absolution" bin ich hier doch sehr guter Dinge ... Könnte ebenfalls wieder ein richtiger Krachen, sieht bisher auch stark danach aus und steht nun ebenfalls auf meiner Liste!

      Just Cause 3

      Nachdem ich den zweiten Teil schon so hart gefeiert habe bin ich echt gespannt wie sich der dritte Ableger wohl spielen wird. Story darf dabei gerne wieder trashig sein, hier geht's nur um die famose Action und das grenzenlose Chaos ... Und diesbezüglich kommt "Just Cause 3" schon mal extrem gut weg.

      Fallout 4

      !!!
      'Nuff said.

      Halo 5

      Halo war der ausschlaggebende Grund, aus dem ich immer eine Xbox haben wollte und mir daher auch vor wenigen Monaten die One noch zusätzlich ins Wohnzimmer gestellt habe. Daher bin ich jetzt extrem aufgeregt wie sich der fünfte Teil spielen wird und ob meine Erwartungen nicht vielleicht sogar zu groß sind/waren ... Weiter als über die ersten 4 Kampagnen von Halo 1 bin ich bisher noch nicht gekommen, wegen extremer Eintönigkeit. Bin daher noch etwas zwiespältig, denke aber, dass Halo 5 früher oder später in meinem Wohnzimmer landen wird.


      Das waren erst mal alle vorgestellten Titel, die mir sehr gut gefallen haben und mir noch im Gedächtnis haften geblieben sind. FF7 werde ich mir vielleicht auch mal gönnen, wobei ich wohl zu der Minderheit gehöre, die weder mit FF noch mit Kingdom Hearts etwas anzufangen weiß ^^
      So oder so bin ich mir eigentlich schon fast sicher, dass ich irgendwas vergessen habe, aber eines dürfte wohl nicht zu übersehen sein ... Für mich eine wirklich famose E3 und um Längen besser als die vom letzten Jahr!

      Fazit: Ich schau mir diese kommenden Blockbuster an, werfe einen Blick in meinen Geldbeutel und was stelle ich dabei fest? Richtig, ich werde wohl ne Gehaltserhöhung brauchen!!! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou () aus folgendem Grund: - Korrektur nötig dank saudämlicher Autokorrektur vom Tablet -.-

    • Well, that was underwhelming.

      Ich hab das Digital Event von Nintendo zwar nicht gesehen, aber die Kritiken im Internet, die ich bisher mitbekommen habe, waren vernichtend. Square Enix' PK habe ich gesehen und muss sagen, dass ich sehr enttäuscht bin. Denn im Grunde bestand die Konferenz zur 3/4 aus bereits gezeigtem Material und Mobile Announcements.
      Die Präsentationen zu den jeweiligen Titeln waren unglaublich langweilig gestaltet. Die Leute, die hinter diesen - teilweise lang erwarteten - Projekten stehen, waren verkrampft und emotionslos. Eidos zeigte einen Gameplay-Trailer zum neuen Deus Ex und meine bis heute aufgestaute Vorfreude verpuffte fast völlig während der Show. Sogar KH III war irgendwie nur meh. Eigentlich wollte ich kein Round-Up zur PK posten, vor allem nach dieser Enttäuschung, jedoch mache ich es der Vollständigkeit halber. Also hier noch mal die wichtigsten Titel der SE-Pressekonferenz:





      Noch keine Infos zu Final Fantasy XII HD, Final Fantasy VII Remake, Dragon Quest XI, etc.
      Final Fantasy XV kommt erst zur Gamescom. Der Rest wahrscheinlich auf der Tokyo Game Show. Hoffe ich zumindest^^.
      Ich lasse mir die diesjährige E3 gründlich durch den Kopf gehen und in nächster Zeit ein kleines Recap mit meinen Favoriten und besten Momenten verfassen.

      Schönen Abend euch allen, Ezio
    • Zeonom schrieb:

      ...

      Es ist definitiv sinnvoll FF 7-9 zu remaken weil sie definitiv den schwersten Zugang bieten da damals 3D Grafik noch neu war. 1-6 sind in zeitloser 2D Grafik gehalten und ab 10 bekommen auch Jugendliche von heute nicht mehr Augenkrebs. Ich bin keine Grafikhure aber ich kann ganz klar sagen, dass FF7 für mich heutzutage nicht mehr zu genießen ist. Dann will ich gar nicht wissen wie Leute auf die Originalgrafik reagieren die NIE in dieser Generation gespielt haben.

      Von daher bleibe ich dabei es ist ausnahmsweise ein sinnvolles Remake und je nach Erfolg ist die Chance ja gar nicht so gering dass zumindest FF8 noch geremaked wird was ja auch sehr beliebt war.


      Genau das ist das Problem. Viele sagen, FF7 ist das beste Spiel, was es gibt. Okay, Remake auf Steam gibt's, also kauf ich es mir. Runtergeladen und angefangen und dann diese Grafik gesehen.

      Ich habe normalerweise nichts gegen solch eine Grafik. Aber das Spielen ist einfach unerträglich für mich, besonders, weil ich besseres gewohnt bin. Für mich bleibt daher FFX das beste FF. Dies habe ich mir auch noch für die PS3 gekauft und bin froh, dass es in "HD" ist.

      Remakes hätte ich z.B. gerne von Lokomotion oder Anno 1602. Aber gerade ersteres wird es sehr wahrscheinlich nicht mehr geben.

      Zur E3: bislang gibt es keinen Titel für mich, der mich unbedingt interessiert. Die einzigen Spiele, auf die ich warte, sind Left 4 Dead 3 und Half Life 3. Und da muss ich wohl noch ein wenig warten.
      Wobei, NfS könnte zu 10 % was werden. Wobei mich das Allways-On schon wieder tierisch anstinkt. Mal abwarten.
    • Wusstet ihr, dass dieses Jahr die E3 ist. Nicht? Aber es stimmt tatsächlich. Die großen Firmen veranstalten nämlich jährlich ein großes Treffen, um die neusten Spiele und Geräte vorzustellen. Fantastisch, nicht wahr? Genauso toll wie meine künstliche Einleitung. Dabei wollte ich euch bloß folgende Termine nahe legen:


      Sonntag, 12. Juni 2016


      • Electronic Arts: 22 Uhr


      Montag, 13. Juni 2016


      • Bethesda: 3 Uhr
      • Microsoft: 18:30 Uhr
      • PC Gaming Show: 20 Uhr
      • Ubisoft: 22 Uhr


      Dienstag, 14. Juni 2016


      • Sony: 3 Uhr
      • Nintendo: Keine traditionelle Pressekonferenz, aber 24 Stunden
        lang strahlt man Nintendo Treehouse: Live aus, beginnend am 14. Juni um
        18 Uhr
      Als Nintendofan kann ich mich leider nicht auf Nintendo freuen, da ja lediglich Zelda gezeigt wird. Und auf dieses Spiel muss ich so lange warten wie eine schwangere Frau. Zu hoffen ist, dass Big N sich vlt dazu entschließt entweder noch den ein oder anderen Trailer zu einem bisher bekannten Spiel hochzuladen oder irgendwas zu NX anzuteasern (zumindest ein Datum, wann sie es zeigen wollen).
      Die anderen Hersteller präsentieren ihre Upgrades zu ihren Konsolen, worauf ich auch schon etwas gespannt bin. Ebenso auf die PC Gaming Show, die ja neu vertreten ist auf der E3 und EA zurückgedrängt hat.
    • Deine Einleitung ist dir sehr gelungen. :thumbsup:

      War das letztes Jahr genauso, dass die E3 schon im Juni stattgefunden hat? War die Messe nicht erst im Juli oder August? Vielleicht verwechsel ich die E3 auch gerade mit der Gamescom, aber mir kommt der Termin ein bisschen früh vor. Ansonsten freue ich mich eigentlich auf die E3, obwohl ich bisher noch nicht aktiv dran teilgenommen habe und dies auch dieses Jahr nicht kann. Vorallem die Neuerungen sind immer interessant und lassen einen ins Grübeln kommen, ob man sich dann zum Beispiel das neue Spiel doch kauft. Auf Sony und EA bin ich besonders gespannt.
    • Chirurg des Todes schrieb:

      War das letztes Jahr genauso, dass die E3 schon im Juni stattgefunden hat? War die Messe nicht erst im Juli oder August? Vielleicht verwechsel ich die E3 auch gerade mit der Gamescom, aber mir kommt der Termin ein bisschen früh vor.

      Die E3 ist immer Anfang/Mitte Juni und die Gamescom Anfang August. Das war auch schon immer so. ^^

      Ansonsten ist der Lageplan noch ganz interessant, zumindest wenn man bedenkt, dass speziell Nintendo eigentlich nur das neue Zelda zum Spielen da hat. Ich weiß noch, dass ich begeistert war, als es auf der Games Convention 2005 in Leipzig ein eigenes Abteil nur für Twilight Princess gab, damals mit 12 GameCubes. Für das neue Zelda scheinen sie ja noch weitaus mehr zu machen. Das wird hoffentlich auch das allergrößte, allergeilste, allerbeste und revolutionärste Spiel von Nintendo ever, weil ansonsten wird die E3 eine ziemliche Pleite für Big N. xD

      Als großer Zelda-Fan, der ich nun mal bin, freue ich mich aber gerade deswegen diesmal besonders auf die E3. Irgendetwas anderes interessiert mich derzeit eh nicht. Neue Nintendo-Konsole ist mir persönlich auch erst einmal egal, weil ich Zelda Nr. 19 eh auf der Wii U spielen werde, primär interessiert mich jetzt das Spiel. Nur habe ich hier die Sorge, dass Nintendo wieder zu viel zeigen wird. Drei Tage Livestream NUR Zelda? Wahrscheinlich spielen die da live das komplette Spiel durch... Ich weiß daher noch nicht, in welchem Maße ich die E3 konsumieren will. Mich interessiert das Spiel zwar sehr, aber vieles will ich auch einfach selber für mich dann entdecken, wenn's draußen ist. Und ja, ein frisch gezeugtes Kind ist leider schneller da, als das Spiel... Das ist wieder noch viel Zeit für Nintendo, ALLES zu spoilern, wie sie es damals bei Skyward Sword gemacht haben (dort wurde sogar der finale Bossgegner vor Release gezeigt, eigentlich alles bis auf den letzten Dungeon). Das möchte ich diesmal nicht.

      Ansonsten, was macht die Konkurrenz? 4K-Versionen der bekannten Konsolen? Langweilig! Aber zumindest darf man hier auf einige spannende Reveals hoffen, was Nintendo diesmal nicht bieten wird.
    • Ich gebe zu, dass ich die E3 eigentlich nie verfolge, da das Ganze an mir immer ein wenig vorbeigeht bzw. ich dann doch nie so aktuell an Neuerscheinungen dran bin, dass ich mich dafür interessieren könnte.

      Allerdings ist heute die Information ins Haus geflattert, dass Nintendo nicht nur Zelda Platz einräumen wird, sondern auch den neuen Pokémonspielen Sonne & Mond, sowie Go Zeit widmen wird.
      Nach neuesten Informationen wird nämlich beim Nintendo Treehouse Live-Event am 14. Juni (um ca. 8 Uhr deutscher Zeit) gleichermaßen über Pokémon Sonne und Mond berichtet, in Form von weiteren Details und Entwicklertagebüchern. Doch ebenso richtet man für Pokémon GO Zeit ein. So gibt es eine Frage-und-Antworten-Runde am 15. Juni und auch für den 16. Juni ist etwas geplant: eine Pokémon-Spezialsendung! Ihr sieht, auf der E3 gibt es für Pokémon-Fans dieses Jahr wieder einiges zu sehen.
      Quelle: bisafans


      Das freut mich persönlich dann doch sehr und könnte mich doch dazu verleiten, die E3 mal ein wenig aufmerksamer zu verfolgen. Meist endet das aber eh darin, dass ich die Berichte hier oder auf anderen einschlägigen Seiten durchforste.
      Aber vielleicht gibt es hier ja noch den ein oder anderen, den das interessiert.
    • Schwach, schwächer, EA Play 2016

      Ganz ehrlich ... Das war vermutlich die langweiligste Konferenz (indirekt) zur E3, die ich in den letzten Jahren zusehen bekommen habe!

      Titanfall 2 kommt jetzt zwar auch für ne PS4 - weil sich ein Exklusiv-Titel für die XO wohl nicht mehr ausreichend rentieren würde - sieht aber exakt so aus wie der erste Teil (langweilig). Die Vorstellung von Madden 17 drehte sich fast ausschließlich um "professionelle" Spieler dieses Spiels (langweilig!). Mass Effect: Andromeda hat noch immer weder ein genaues Release-Datum, noch einen wirklichen Trailer spendiert bekommen - auch wenn es weitere Einblicke zum Spiel in dem fast zweiminütigen Clip gegeben hat (WOLLT IHR MICH VERDAMMT NOCH MAL VERARSCHEN?!) - FIFA17 bekommt nun einen Story-Modus im exakt selben Stil wie im letzten Jahr bereits die Story von NBA 2K16, die der Regisseur Spike Lee dort abgeliefert hatte (laaaaame), EA hat offiziell bekannt gegeben, dass man an mehreren Star Wars Spielen arbeiten würde, zu denen man aber keinerlei Einblicke erhalten hat (...) und den Trailer zu Battlefield 1 musste man anscheinend unbedingt zweimal abspielen, warum auch immer (come on, guys!).

      Im Grunde wurde nichts Neues geliefert, nur altbackener Tobak, den man längst gekannt hat und "Neuerungen" - wie den Journey Modus beim neuen FIFA - die alles andere als vielversprechend erscheinen. Es ist schon traurig, wenn ein Spiel von einem Entwicklungsstudio mit gerade einmal 20 (!) Mitarbeitern auf der Konferenz das mit Abstand innovativste Spiel präsentiert hat. Von dem man halt auch wirklich was zu sehen bekommen hat.






      Alles in allem ... Es kann eigentlich nur noch besser werden.
    • You had my curiosity, Bethesda, now you have my attention!

      Ich habe selber habe bislang noch gar nichts von Bethesda gespielt. Null. Dies könnte sich bald ändern... Tatsächlich hatte ich mir im Steam Summer Sale vor zwei Jahren Skyrim in der Legendary Edition zugelegt, bin aber bis heute nicht dazu gekommen, es auch mal zu spielen (da kam so Zeug wie Hyrule Warriors dazwischen). Als es vor ein paar Tagen hieß, dass von Skyrim nun eine hübschere Fassung kommen soll, war ich da natürlich etwas enttäuscht, aber meine Enttäuschung hat sich sofort gelegt, als dann heute bestätigt wurde, dass genau wie bei Trine Besitzer des kompletten Originalsspiels auf Steam die Special Edition kostenlos bekommen. Sehr schöne Sache. Da ist es fast gut, dass ich die zwei Jahre gewartet habe...

      Ansonsten... QUAKE CHAMPIONS!!!! Yeah, Baby. Ich bin bekanntlich weniger Fan von Quake, sondern Fan von Unreal Tournament, aber ich habe auch gerne Quake 3/Live gespielt und was das erste UT einfach groß gemacht hat, war auch die direkte Konkurrenz zu Quake 3. Das war immer ein Ansporn für Epic Games, den sie bei späteren UTs gar nicht mehr hatten. Aber das Zeitalter der Arenashooter kehrt nun zurück und das macht mich happy, weil dieses ganze Konsolen-Shooter-Gedöns wie Halo und Call of Duty konnte man doch echt in der Pfeife rauchen...

      Unreal Tournament vs. Quake Champions wird einfach großartig. Wenn jetzt das neue Zelda auch noch gut wird, dann wird 2017 das neue 1999, das goldene Jahr des Gamings.
    • Endlich jemand, der COD auch nicht so geil findet.^^ (Vorposter)

      Zur E3 selber: Grundsätzlich ganz in Ordnung, aber irgendwie gab es dennoch nichts herausragendes, wobei doch ein Titel war doch ganz interessant:

      Und zwar FE: Hat einen leichten Touch von Jumpn Run und Fantasy, was mir gut gefällt.
      Quake ist auch noch ganz gut.
    • Fazit zur Ubisoft PK

      Ich hätte nie gedacht, dass ich das Folgende mal sagen würde, aber ... Danke Ubisoft! Genau so - und nicht anders - hat eine erfolgreiche Konferenz auszusehen, denn die hatte echt alles. Eine neue Marke (Steep), viele neue Trailer und Gameplay-Szenen diverser, kommender Spiele (South Park: The Fractured But Whole, For Honor, Ghost Recon, Watch Dogs 2 etc.) sowie feste Release-Daten zu den meisten dieser bevorstehenden Spiele! So kommt For Honor am 14.02.2017 raus, Ghost Recon am 07.03.2017, Watch Dogs 2 - wie bereits bekannt war - am 15.11.2016 etc.

      Dazu gab es zwei vorgestellte Spiele mit der VR-Technologie, die mich aber, erwartungsgemäß, absolut kalt gelassen haben, sowie die Ankündigung einer bevorstehenden Erweiterung zu The Division, die mich aber ebenfalls nicht großartig geschert hat. Etwas deplatziert fand ich, dass der Assassin's Creed Film hier mit ins Rampenlicht gerückt wurde. Klar, Ubisoft beteiligt sich selbst an der Produktion des Films, aber auf der E3 geht es um Videospiele, nicht um Kinofilme. Da hätte ich sogar lieber ne erste Ankündigung zum nächsten Assassin's Creed Spiel gesehen ... Was allerdings nicht heißen soll, dass ich mich nicht auf den Film freuen würde.

      Insgesamt gesehen war das die - für meinen Geschmack - bisher beste Konferenz der diesjährigen E3. Einfach, weil irgendwie alles dabei war. Neue IP's, neue Release-Daten, neues Gameplay, neue Trailer und ein wenig VR für all jene, die da auf den Hype-Train bereits aufgesprungen sind. Meine persönlichen Favoriten lassen sich nur schwer festlegen, aber besonders auf Ghost Recon, For Honor, South Park und Steep freue ich mich sehr! Aber auch Watch Dogs 2 wirkt auf mich jetzt schon wesentlich annehmbarer, was hauptsächlich den vielen, neuen Gadgets, sowie der Tatsache, dass man jetzt direkt in den inneren Kreisen von Dead Sec agiert, liegt. Mit dem Protagonisten kann ich leider immer noch nichts anfangen und ich bezweifle auch, dass Ubisoft mit den noch schmackhaft machen kann ...










      Alles in allem: Warum denn nicht gleich so? Jetzt kann die Sony Konferenz in etwas mehr als zwei Stunden kommen ... Bin schon gespannt, was man sich da so alles aus dem Ärmel schütteln wird. Hoffe persönlich natürlich vor allem auf Informationen zu kommenden Exklusiv-Titeln wie Horizon: Zero Dawn, The Last Guardian und Detroit: Become Human, habe aber auch die Hoffnung nach ein paar mehr Infos zu Mass Effect: Andromeda noch nicht ganz aufgegeben, wenngleich die Chancen dafür wirklich verschwindend gering sind ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Greatness Awaits!

      Einfach nur Sony!
      Mal davon abgesehen, dass mit Horizon: Zero Dawn, Detroit: Become Human und The Last Guardian eh schon 3 überragende Spiele durch neue Infos und neues Material vertreten waren, zaubert Sony einfach noch Kojima samt seinem neuen Spiel Death Stranding, wo auch noch Norman Reedus die Hauptrolle spielt, auf die Bühne. Es war ja bekannt, dass er zunächst an einem PS4-exklusiven Spiel arbeitet, aber der Auftritt, der Trailer und Norman Reedus... Kojima is back!
      Dazu noch die neue Marke Days Gone, die gleich mal mit überzeugendem Gameplay-Material versehen wird, eine Rückkehr von Crash Bandicoot, ein PS4-exklusives Spiderman, God of War 4, ein wenig Final Fantasy XV und jede Menge VR.

      Einfach mal wieder absolut gelungen, was Sony da präsentiert hat. Mit Horizon: Zero Dawn, Detroit: Become Human, The Last Guardian, Death Stranding und Days Gone stehen mal wieder direkt fünf PS4-exklusive Titel auf meiner Liste. Horizon, Detroit, Last Guardian sowie selbstverständlich auch Final Fantasy XV standen aber auch schon davor fest. Das neue Material bestärkt mich darin aber noch einmal.
      Bei Spiderman bin ich mir dagegen noch nicht so sicher, auch wenn es wirklich sehr gut ausschaut. Auch God of War 4 sieht natürlich fantastisch aus, da das jedoch eine der wenigen PS-Reihen ist, die mich nie so recht angesprochen hat, werde ich wohl auch hier passen.



















    • Da ich im Prüfungsmodus bin geh ich nur einmal kurz auf Steep ein und Frage mich was das sein soll? Also es ist definitiv kein SSX was ich lieber hätte den es gab bisher nichts besseres für solche Spiele als SSX das einfach eine hohe Kunst von Surealer Welt kombinierte mit diesem Sport. Nach diesen beiden Trailern ist mir auch nicht bekannt was der Sinn des Spiels sein soll ausser dem Product Placement von Red Bull.

      Ist das so ein "Only-bishcen-irgendwo-runter-fahren/fliegen" Spiel bei dem man am besten noch die Ultra-Coolsten Sprünge sharen soll? Klärt mich bitte auf aber irgendwo finde ich keine begeisterung ab dem gezeigten. Ich krieg vor allem immer wieder das kotzen wenn ich solche Features sehe wie "Du kannst dir dein Ultra-tollen Sprung nochmals anschauen und das in mehr Kameras als die UEFA an der EM zu verfügung stellt. + Slow Motion usw. und am besten wenn du dir die CE noch bestellst bekommst du auch noch 6! Farbfilter dazu. Ich meine wirklich? Braucht es so was in einem Spiel? Ich meine ich Spiele ein Spiel zum zu Spielen und nicht mich daran zu ergötzen wie toll ich diesen 1080-double-backflip vollzogen habe,........virtuell. Ich meine ich guck ja ned mal meine geschossenen Fotos an und da hab ich auch seit 2004 ca. 30'000 Bilder gemacht. Für mich gehört so was nicht in ein Spiel und auch nicht in eine Präsentation sondern ich möchte Fokus auf Spiele Inhalt haben und da muss ich sagen war recht bescheiden was davon zu sehen.

      Auf alle Fälle sind die Landschaften schön ausarbeitet, ähnlich wie schon in Far cry 3 z.b. der Fall war aber der Sinn des Spiels, den hab ich noch nicht gefunden.


      Zu guter letzt noch Resident Evil...............endlich.......nach langer Zeit könnte das mal wieder ein Spiel werden das es verdient diesesn Namen zu tragen. Die ganzen letzten Spiele der Reihe mit ihren 1000 Explosionen und Action waren keine wirklcihen düsteren Resident Evil spiele.
      Ich Áyu akzeptiere, dass es durchaus möglich ist den Shonen typischen Aufbau eines Arcs zu hinterfragen und ein Antagonist nicht zwingend in jenem Arc fallen muss wo er die Hauptperson ist
    • Sonys PR war echt richtig gut, deutlich besser als die von Microsoft, allerdings gab es auch hier zwei bis drei Dinge die man kritisieren muss.

      Zuerst einmal das mal wieder die Meisten der Spiele kein Datum haben. Ankündigen ist schön und gut, aber wenn man niemals sagt wann was wann rauskommt hinterlässt es einen üblen Nachgeschmack. The Last Guardian hat zwar endlich eines bekommen... aber auch erst nach langem 10 Jahren!!

      Dann das Kojima Ding: Ist ja schön das der Mann jemanden gefunden hat der hinter ihm steht, aber das Ding sah einfach nur Strange aus: Weder fand ich es ansprechend noch wirklich interessant. Die Präsentation des gesehenen war gut, ich gebe ihm das, aber was das Ding nun sein will wird keine Sekunde ersichtlich.

      Und zu guter letzt Days Gone: Nachdem sie vorher den Trailer zeigten hätten sie das hier niemals zeigen dürften als Abschluss. Der Trailer war echt gut... nur damit wir am Ende alle sehen was für ein 08/15 Zombie Spiel das ganze ist. Wie oft kann man denn noch gegen Zombies kämpfen, die sind ja mittlerweile ausgelutschter als Aliens, Nazis und Roboter zusammengenommen. Da ist man ja, so furchtbar das klingt, fast froh das kein TLoU 2 gezeigt hat (auch wenn das in anderen Spähren spielen würde) einfach nur um nicht noch mehr Zombies zu sehen.

      Ansonsten konnte der Rest sich sehen lassen: GoW 4 habe ich übelst gefeiert, Horizon sieht vielversprechend aus, Spider-Man von Insomniac hat mich gefreut als Superheldenfan, Playstation VR hat Potenzial und auch sonst konnte Sony überzeugen. War auch gut dass das Ding dieses mal nur knapp 75 Minuten ging, sonst zieht Sony das immer 2 Stunden. Dadurch aber das kein hohles Multimedia gelaber kam und alle sich knapp und Informativ gehalten haben war das doch ein schönes Paket und die beste Pressekonferenz die Sony seit Jahren hatte. Hut ab dafür :)
    • Sony wie man's kennt


      Sony kann einfach Jahr für Jahr wieder für Überraschungen sorgen. Dieses Mal sind das für mich definitiv Death Stranding von Kojima (!!!), wo man einfach mal Norman-fucking-Reedus steuern kann, sowie Days Gone, was sich zwar nicht gerade mit einem besonders innovativen Grundgerüst ausgestattet hat - wie bspw. Horizon: Zero Dawn - auf emotionaler Ebene bisher aber voll zu überzeugen weiß und diese vermutlich auch noch stärker ausbauen wird, je mehr man vom Spiel zu sehen bekommt.

      Aber auch abseits dieser Titel wussten vor allem wieder Horizon: Zero Dawn, The Last Guardian und Detroit: Become Human zu überzeugen. Auf Letzteres freue ich mich jetzt imo sogar am meisten, weil es so aussieht, als würde Quantic Dream hier wieder mehr in die spielerische Schiene von Heavy Rain gehen, statt auf den Fußspuren von Beyond: Two Souls zu wandern. Letzteres hat mir zwar auch gut gefallen, bot aber, was die Entscheidungsfreiheit betrifft, nicht mehr diesen riesigen Spielplatz, den man zuvor noch aus Heavy Rain gekannt hat. Da freue ich mich schon sehr drauf, vor allem macht die Story mal wieder eine Menge her, wofür man David Cage eigentlich nur wieder achtungsvoll auf die Schulter klopfen kann. Bei Detroit: Become Human erwarte ich nicht weniger, als die größte, emotionale Achterbahn seit Beyond: Two Souls!
      Dass The Last Guardian nun endlich ein festes Release-Datum hat - bei dem ich auch nicht mehr glaube, dass es sich noch nach hinten verschieben wird - ist wohl eine ebenso große Nachricht wie die Bestätigung, dass Kojima zusammen mit Reedus an einem PS4-exklusiven Spiel arbeitet. Am 25. Oktober 2016 soll's also endlich soweit sein und die lange Wartezeit hat ein Ende ... Ich freu mich wie bekloppt drauf und habe so das Gefühl, dass dieses Spiel ganz große Emotionen schürren wird!
      Das neue Gameplay Material von Horizon hat aber ebenso großen Eindruck bei mir hinterlassen. Roboter hacken und als reitbaren Untersatz verwenden? Wie genial ist das denn bitte? xD

      Etwas ernüchterter blicke ich auf das gezeigte Material zum neuen Spider-Man Spiel. Ich bin - was Spider-Man Spiele betrifft - einfach ein gebrandmarktes Kind, weil seit Spider-Man 2 für die PS2 zwar immer wieder ein Spiel zum Wandkrabbler erschien, jedoch nie zu überzeugen wusste. Weder vom Gameplay, noch von der Story her. Dieses Spiel hat nun allerdings den offensichtlichen Vorteil, dass Insomniac nicht versucht die Story aus einem der Filme nachzuspielen. Die Vergangenheit hat oft genug gezeigt, dass ein solches Vorhaben bereits von Beginn an zum Scheitern verurteilt ist.
      Die Szenen an sich machen allesamt einen guten Eindruck, das auf jeden Fall, aber nach der Arkham Reihe von Rocksteady werden sich Superheldenspiele letztlich immer an ihrer Batman-Reihe messen müssen. Wieder ein Grund mehr, warum ich mir ein Black Panther Spiel eher gewünscht hätte, da dieser Charakter imo so etwas wie das "marvelische Equivalent" zu Batman ist - Allerdings längst nicht dessen Bekanntheitsgrad besitzt. Dies dürfte wohl auch der maßgebliche Grund sein, wieso es wieder ein Spider-Man Spiel sein muss, weil Peter Parker einfach die bekannteste Figur von Marvel ist. Ganz anders als der Black Panther, der erst seit Civil War einen wirklichen Aufschwung erlebt hat, was seine Popularität betrifft.
      So oder so werde ich hier wohl erst mal weiteres Gameplay und storytechnische Details abwarten, ehe ich mich entscheide, ob dieses Spiel seinen Weg in meine Sammlung schaffen soll oder nicht. Schlecht stehen die Chancen - ausgehend vom bisher gezeigten Material - zumindest nicht. Wenngleich sich eine gewisse Skepsis nicht leugnen lässt.

      Die einzigen Spiele, die mich hier wirklich kein Stück weit angesprochen haben, waren God of War 4 und Resident Evil. Das liegt aber wohl maßgeblich daran, dass mich neue IP's einfach wesentlich mehr ansprechen, als der x-te Teil eines bewährten Franchise, von dem ich eh nie der allergrößte Fan war ;)

      Alles in allem eine wirklich tolle PK, die Microsoft - was die Vielfalt der Titel betrifft - mal wieder in Grund und Boden gestampft hat. Sony's PK ist einfach von Jahr zu Jahr ein Erlebnis, mit ständig neuen IP's. Das Einzige, was mir persönlich gefehlt hat, ist die offizielle Bestätigung für die Arbeiten an einem The Last of Us 2, aber das ist meckern auf sehr hohem Niveau ^^
    • Was solls mal einen kleinen Post von mir. Irgendwas muss ich einfach schreiben auch wenn ich zu keinem Mammutpost motiviert bin. Die E3 ist für mich bislang rundum gelungen und dabei folgen noch die Messetage wo noch mal viel mehr Informationen durchsickern werden. Die Pressekonferenzen waren durchwachsen es war jetzt aber keine dabei die ich als kompletten Reinfall bezeichnen würde wie es in den letzten Jahren meist die Microsoft PK's gewesen sind.
      Denn man hat sich wieder auf das zurückbesinnt, was eine Spielemesse ausmachen sollte: Spiele. Davon wurden so einige gezeigt. Leider gab es viele Leaks, leider gab es viele unbekannte Releasedaten und leider gab es viele Fortsetzungen, Remakes, Remeastered Editions und Reboots. Aber zum Glück ist das nicht immer etwas schlechtes, was man auch bei meinen Highlights sehen wird.

      Meine persönlichen Highlights bestehen nämlich größtenteils aus allerseits bekannten Marken.

      An erster Stelle steht bei mir momentan God of War 4. Ich war bereits Fan der Vorgänger, aber die meisten (mich eingeschlossen) dürften spätestens nach Ascension etwas ermüdet gewesen sein. Daher konnte man diese Kreativpause nur begrüßen. Womit Sony nämlich dann die PK eröffnet hat, war ein echter Jawdropper. Kratos wurde wie wir ja bereits wussten in die nordische Mythologie verfrachtet. Dort hat er nun einen Sohn, was nicht wirklich abwegig ist wenn man sich Kratos rumgevögel mal anschaut.
      Wir begleiten Kratos und seinen Sohn bei einer Jagd und kämpfen gegen einen Riesen. Richtig geil umgesetzt. Eine neue Kameraperspektive, sich mächtig anfühlende Kämpfe, die gewohnte Brutalität, dafür aber ein offensichtlich von Souls Spielen inspiriertes Kampfsystem. Fucking take my Money. Dazu sah es auch noch fantastisch aus. Die kleine Vater Sohn Geschichte wusste auch zu überzeugen, speziell das Ende mit dem Töten des Hirsches war mitreißend. Der Blick in die Landschaft am Ende war dann noch der Hammer.
      Werde es mit Sicherheit kaufen.

      Resident Evil VII war ebenfalls ein Knaller. Viele im Internet heulen ja schon rum es hätte nicht mehr viel mit RE zu tun und würde auf einem first person horror Trend mitreiten. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Wer will denn bitte weiter in die Richtung von 5 und 6 gehen? Der neue Teil geht eher wieder zu den Wurzeln zurück, einem düsteren Horrorhaus mit Schwerpunkt auf Atmosphäre anstatt Geballer.
      Klar der Vergleich zu P.T drängt sich geradezu auf. Aber es wurde halt gecancelt. Lieber dass Resident Evil die Idee nun als schöne Inspiration nutzt, als dass es komplett untergeht.
      Die besten RE sind für mich Teil 1 und 4. Es wäre eigentlich ein cooles Schema wenn sich 7 da einreiht, quasi in Dreierschritten. 1 und 4 haben auch jeweils neue Dinge versucht, dies scheint bei 7 wieder der Fall zu sein. Auch ist es mit für VR entwickelt worden, alles andere als first person wäre da auch Quatsch gewesen.
      Allerdings würde es mich im Zusammenhang mit VR nicht wundern wenn wir bald vom ersten Herzinfakt lesen.
      Die Demo hat mich jedenfalls vollkommen überzeugt, endlich mal wieder ein Biohazard was bock auf mehr macht.

      Horizon hat mich ebenfalls gekickt. Es sieht fantastisch aus, hat eine coole frische Idee mit der Kombination aus Steinzeit und Übertechnologie. Das Gameplay sieht spaßig und dynamisch aus. Keine starren Kämpfe sondern es fühlt sich wirklich abwechslungsreich an. Das einzige was mich halt noch nicht völlig dem Hype verfallen lässt ist nunmal Open World. Ich bin in den letzten Jahren immer mehr abgeneigt von überriesigen Welten, da ich so meist in einen Arbeitsmodus verfalle und nicht mehr genieße. Insgesamt bin ich aber definitiv weiterhin positiv überrascht.

      Death Stranding war dann der typische Kojima Mindfuck. Leider nur ein Cinematic ohne irgendeinen Spielbezug. Man weiß halt jetzt noch gar nicht was abgeht. Bin da mal ganz vorsichtig gehyped. Es ist jetzt nicht so dass alles von Kojima automatisch Gold ist, aber mit Sony im Rücken und genug Freiraum für Kreativität könnte da etwas ganz großes auf uns zukommen.

      We happy few war dann ein weiterer Überraschungshit für mich. Ich dachte zuerst es handele sich hier um einen Bioshock Nachfolger, allerdings ist es wohl eine völlig neue IP. Hat definitiv den schön bizarren Stil der Bioshock Spiele. Menschen auf glücklich machenden Drogen, die sich die dystopische Welt zur Utopie machen. Extrem creepige Charaktere die ihre Illusion um jeden Preis aufrechterhalten wollen. Ich werds zocken !


      Ansonsten gab es noch viele Kleinigkeiten für mich wie bspw. Dawn of War 3, Detroid: Become Human, Last Guardian und vieles mehr. Alles Dinge auf die ich vorsichtig Bock habe, die mich jetzt aber noch nciht ausflippen lassen.


      Zum Schluss noch etwas zu Nintendo. Wir haben heute fast ausschließlich Zelda mit einer Portion Pokemon gesehen. Pokemon war wie gewohnt, jetzt nichts was einen geschockt oder besonders geflasht hätte imo.
      Zelda hingegen wird denke ich in den kommenden Tagen und Wochen für extrem viele kontroverse Diskussionen führen. Ich vermute hier werden wir auch nicht nur einen Mammutpost von TT zu lesen. Es gibt nun extrem viele Neuerungen die man nun gut oder schlecht sehen kann. Viele RPG Elemente, Ausrüstungsgegenstände und Loot in größerer Form. Eine gigantische Open World mit mMn erschreckend leerer Oberfläche.
      Eine dafür meinen Geschmack völlig treffende Grafik, zurück zum Cell Shading was immer funktioniert um fantastisch auszusehen ohne eine heftige Hardware haben zu müssen. Wind Waker war ja eins meiner Lieblingszelda, andererseits mochten es viele nicht. Könnte mir vorstellen dass es hier wieder so wird.
      Die Welt ansich sah riesig und vielfältig aus, aber wo ist das Leben? Die Oberfläche war so leblos...
      Habe mir jetzt nicht den kompletten Stream gegeben da ging es ja auch noch in (Mini-)Dungeons usw, aber bislang bin ich noch leicht skeptisch. Zumal es für mich halt so ein hammer werden müsste dass ich den Schritt gehe mir dafür auch noch eine Konsole zu kaufen, was nicht einfach wird.

      Bin gespannt was noch so alles kommt, bislang aber eine schöne E3.
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'
    • Fazit zur E3 2016

      Also für mich war bei den PKs alles dabei, von schwer enttäuschend (Ubisoft/EA), über ganz ok (Bethesda/PC Gaming Show) bis zu Ordentlich (Sony/MS).
      Wie bei den meisten ist auch für mich Sony der Gewinner dieser E3 (zum zweiten Mal in Folge), aber MS hat gut gegen gehalten. Von ihrem Portfolio reizen mich 3 Titel, darunter der Überraschungshit We Happy Few. Zeonom hat es bereits erwähnt, es erinnert wirklich stark an die BioShock Reihe.
      Müsste vielleicht mal überlegen meine Grafikkarte sowie das Netzteil zu wechseln. Mein GamingPc hat jetzt schon gut 4 Jahre auf dem Buckel, wäre mir aber lieber als sich noch eine weitere Konsole zu holen. Nintendo habe ich natürlich nicht vergessen, doch für das neue Zelda alleine kaufe ich mir keine Nintendokonsole mehr. Das gezeigte Material heute hat mir allerdings auch nicht sonderlich zugesagt, wäre also kein großer Verlust für mich. 2 Dinge haben mir allerdings auf der E3 gefehlt, zu einem wären das neue Infos zu Kingdom Hearts 3 und zum anderen über die neuen Projekte von From Software. Möglicherweise hebt man sich Ganze für den September auf, schade finde ich es dennoch.... Und achja dann gab es noch VR, das lässt mich aber immer noch absolut kalt.

      Persönliches Highlight dieser E3? Das dürfte für mich wohl die Ankündigung von God of War 4 gewesen sein. Das neue Setting bringt auf jeden Fall frischen Wind mit sich, mir wäres nur lieber gewesen, man hätte Kratos weggelassen. Kojimas aktuelles Projekt sagt leider noch nicht viel aus, hier warte ich erstmal ab. Wobei es im Internet eine interessante Interpretation zu dem gezeigten Trailer gibt. Im Großen und Ganzen freue ich mich aber schon jetzt auf das Gaming Jahr 2017, das wird hammer.

      Zeonom schrieb:

      Ich bin in den letzten Jahren immer mehr abgeneigt von überriesigen Welten, da ich so meist in einen Arbeitsmodus verfalle und nicht mehr genieße.


      So geht es mir auch schon seit gut 2 Jahren. Grade deshalb freue ich mich auch über neue Games, die eben nicht auf diesen OpenWorld Zug zwanghaft springen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • So,

      Microsoft hat mich einfach weggehauen, sie machen endlich das was die Gamer schon seit der X1 fordern und knüppeln endlich eine echte Gaming Konsole raus. Bis 2017 sind es zwar zum Release knapp 1.5 Jahre aber nach stand der heutigen Technik kann sich das durchaus sehen lassen, was sie dort präsentiert haben. In Verbindung mit Ocolus Rift wird man wohl alle Register ziehen um Sony ordentlich einzuheizen und sich die Königs Krone unter den Konsolen zu holen.

      Leider soweit ich das mitbekommen habe keine News zur Hololens aber ich muss mir die PK nochmal genau anschauen bin da nur drübergeflogen in der ganzen Eile.

      Go MS Go :thumbsup:
      Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.


      Mark Twain