Angepinnt Das Pirateboard liest nochmal One Piece

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Huuuh! War eine Woche in den Bergen, und jetzt solche Sachen!

      Werds mal wieder versuchen....Als Bibliotheken-Hater (Ich hasse es, bücher zurückzugeben, beneidete aber die Bibliotheken für ihre Isolierten Bücher) Habe ich jeden einzelnen Manga (Und zwar ALLE) mit einer Folie verfasst, und beinahe Unzerstörbar, und auf ewig Neu wirkend gemacht. Hab da ne ziemlich schnelle Technick ausgetüftelt.

      Sprich-Jeder Band, den ich in die Hand nehme, fühlt sich fast genauso an wie am Kauftag :D
      Werde den Alabasta Arc geniessen..der Thriller Bark arc, der nach dem Grossen Ereigniss zur Farce Verkommen ist, wird nicht einfach für mich.
      Wobei auch Der Enies Lobby arc lesenswert ist, und auch Skypia ähnlich Pompös war wie Alabasta.
      Der Davy Back, und der Jaya, auch der Water Seven, und alle arcs vor Alabasta werden mich wohl kaum überzeugen, auch beim erneuten durchlesen nicht.
      An der East Blue Saga habe ich nix zu meckern......vorallem das Finale unterstrich das Erste Meer der Shb ideal. Smoker und Dragon Rulez!!!

      Menno, will die Serie von Anfang bis ende habba ;( Seit band 11 will ich nix anderes mehr von dieser Serie...immer nur warten ist Folter..!
    • Das ist mal die passende Gelegenheit für mich, ich würde gerne bei dem Reread mitmachen. Obwohl es für mich wohl eher ein read stat ein Reread ist, ich habe bisher nur 1, 18, 45,46 und von 50 an die Kapitel gelesen. Sonst nur den Anime gesehen, aber da jetzt die lange Pause ist und diese Aktion gestartet wurde und ich Internetseiten mit den Mangas gefunden habe, dachte ich mir ich mach mit, mal sehen ob ich das noch fast 4 Wochen schaffen. Ich möchte hierbei anmerken das wir ja von letzten Mittwoch 5 Wochen auf One Piece warten müssen. Die Spoiler da sollen ja am 29.09 erscheinen.

      Aber Sachen die mir bissher aufgefallen sind, obwohl ich noch nicht wirklich weit bin:

      Als Luffy und Zoro sich von Corby verabschieden,steht da dass sie gar nicht wissen was für ein Fehler sie gemacht haben. Das wurd ja auch bei W7 erwähnt, aber es kann sich ja auch noch weiter in die Zukunft besiehen.

      Der klomplette Zeichenstil, ich meine wie viel Platz ist zwischen den Bilder und man merkt schon große unterschiede zum Bespiel mit der "kasterung" und so.

      Buggy beniemt sich wie der Obermacker und sagt das er wenn er Zoro besiegt der beste Pirat sein müsste und er ganz leicht die Grandline beherschen könnte. er müsste doch wissen das er nur ne kleine Nummer ist, ich meine er hat doch Roger und Whitebeard und Co. gesehen.

      Auch lustig die veränderungen, Zro sagt das er Luffy nicht aus dem Käfig hollen kann weil er aus Eisen ist, da muss man doch denken, man war der nen Anfänger oder Corby, inzwischen kann er Morgan und die frühere Alvida bestmmt sofort besiegen, die jetzige nach dem zukünften Training bestimmt auch.
      Ich liebe es Leute voll zu quatschen.
      -Nur so als Warnung!
    • Ich hab die Beiträge hier jetzt zwar nicht gelesen, aber ich möchte nur sagen, die Idee ist wirklich saustark :thumbup:. Kann man sich da irgendwie anmelden? Bzw. wo kann man sich anmelden? Will nämlich auch in der Liste da stehen ^^.
      Will nämlich auch mal sehen, was ich so alles wieder entdecke und mich überraschen lasse. Ausser den Kapiteln, die nicht in Deutschland erschienen sind, kann ich sowieso alles sofort und ohne PC nachholen. Bin da echt gespannt. Am Schluss entdecke ich da was, was mich - wie schon TT meinte anfangs - ernsthaft überrascht im Bezug auf die "Gegenwart". Das würde dann nur weiter bestätigen, wie weit Oda bereits geplant hat.

      Kurz gesagt: Nehmt mich bitte auch in die Liste auf ^^.
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • Es freut mich, dass die Liste der Rereader immer länger wird^^
      Ein Lob an die Moderatoren, die diese Aktion gestartet haben :thumbup:

      Ich bin gerade mitten im Skypia-Arc, und muss sagen, dass es mir dies mal doch nicht so schlimm erscheint. Wie viele von euch fand ich, als ich One Piece das erste mal las, den Skypia-Arc am wenigsten spannend, warum weiß ich auch nicht. Doch jetzt, wo ich das noch mal lese, muss ich sagen, dass es mir sogar überaus gefällt. Fragt mich aber nicht, woher diese Sinneswandel kam, ist halt so!

      Hier möchte ich dann noch mal zwei lustige Details nennen, die ich vorher gar nicht bemerkt habe und auch eigentlich ziemlich belanglos sind:
      1. Sanji hat Angst vor Spinnen und Krabbeltierchen, während Usopp, der sonst vor alles und jeden Angst hat, keine Angst vor denen hat, diese Dinger sogar niedlich findet.
      2. Zoro, der Robin als einziger aus der Crew anfangs misstraut hat, rettet sie vor dem Knall auf dem Boden nachdem sie von Enel besiegt wurde. Er hat es zwar mit einem "Sie ist eine Frau!" begründet, doch ich finde es dennoch amüsant.
    • Mensch, da komm ich nach zwei Wochen aus der Schweiz zurück, dann dieses absolut denkwürdige Kapitel 597, dann 4 Wochen Pause und dann rettet TT den Laden noch mit seiner wirklich tollen Idee. Ich wäre euch auch sehr dankbar, in die Liste aufgenommen zu werden, da ich ja endlich alle Bände auf deutsch zusammenhabe.
      Gut möglich, dass der Reread eine Welle an neuen Theorien auslösen könnte, was natürlich auch eine feine Sache wäre für die Diskussionen hier im Forum. Okay, jetzt will ich aber nicht wieter sinnloses Zeug schreiben, sondern mich mal ans Lesen machen. Vielleicht stelle ich bei Gelegenheit auch mal einen Zwischenbericht hier in den Thread rein.
    • Ich hab jetzt den 1. Band mal durch. War mir nicht ganz sicher, ob ich Lust drauf habe, alle 59+ Bände nochmal durchzulesen. Aber mittlerweile ist das doch eine recht gute Idee. Ist schon interessant, nochmal alles von Anfang an mitzuerleben. Jetzt fiel mir auch wieder ein, dass ich Morgan richtig cool fand. Hab diese Tatsache über die Jahre aber wieder vergessen.^^ Ein ganz kleines Foreshadowing hab ich auch noch entdeckt. Ist wirklich nichts weltbewegendes, aber Oda nehmt solche Details später ja gerne wieder auf: Der Grund, warum Zorro auf der Marinebasis von Morgan festgehalten wurde, war ja, dass er Helmeppos Wolf tötete, um dieses kleine Mädchen zu beschützen. Könnte mir also vorstellen, dass Helmeppo nach den 2 Jahren mit nem Wolf als Unterstützung kämpft. Wie gesagt, nichts großartiges, aber es würd mich nicht wundern, wenn Oda das dann wirklich macht. Außerdem find ichs auch super, dass wir jetzt wissen, was in den 10 Jahren zwischen Shanks Abreise und Ruffys Abenteuerbeginn passiert ist. Im 1. Chapter ist dazwischen ja nur ein "10 Jahre später"-Kästchen. Und dabei liegen da mehrere Chapter Handlung dazwischen. Ist irgendwie ein gutes Gefühl, Bescheid zu wissen, was dazwischen abging. Und da ist die Tatsache, dass Ruffy diesen Seekönig mit einem Schlag besiegt hat, auch nicht mehr überraschend.^^

      P.S.: Ihr könnt mich jetzt auch der Liste hinzufügen:)[/color]
    • Hallöchen,
      nachdem ich mir alle bisherigen Vorposts durchgelesen habe, eigentlich nur, um aus euren bisherigen Erkenntnissen eventuell etwas, für mich neues, zu gewinnen, habt ihr mich durch eure Posts jetzt dermaßen motiviert, selbst nochmals wirklich alle Kapitel von One Piece zu lesen.
      Wird für mich wohl einiges neues geben, da ich die Bände 1 bis ca. 35 nur in der deutschen (verhunsten :P) Form kenne und ich diesemal aufs Internet zurückgreifen werde. Bin aus zeitlichen Gründen wohl auch eher einer von denen, die länger brauchen, bis sie durch sind.
      Was ich damit eigentlich nur sagen wollte, ist, dass ich auch mitmache ;)
    • Ich bin bei Kapitel 212 und Hina tritt auf. Naja, Hina halt, denkt man da, aber ihr Auftritt ist einfach erfrischend. Sie ist Smoker vorgesetzt, aber er nimmt sich einfach ihre Truppen. Und wie regelt man diesen Konflikt? Natürlich per Münzwurf, den Smoker gewinnt und Hina akzeptiert das beleidigt. 2 Sachen sind hier wichtig, 1. ist Hina einfach super, wenn sie in der 3. Person über sich redet und 2. sehen wir hier die Marine eigentlich zum ersten Mal in einem neuen Licht. Kein größenwahnsinniger Axtschwinger, der sich am Arsch der Welt eine Festung baut oder eine korrupte Ratte, die Arlong für ein paar Kröten in Ruhe lässt. Wir haben "gute" Soldaten hier, die (Tashigi einbezogen, sie verbietet ja den Zugriff auf die bewusstlose SHB) ihr eigenes Empfinden von Gerechtigkeit haben und sich nicht hinter ihrem Rang verstecken, sondern für Gespräche offen sind. Nach Garps kurzem Auftritt vor 180 Kapiteln ist das erfrischend, denn so wandelt sich das Bild über die Marine und man ist gespannt, wie sich ein Treffen später abspielt. Zumal wir jetzt ja mehr wissen. Die Spitze der Marine ist mit Sakazuki und Kong schwer verblendet und das werden auch die großen Brocken bleiben. Schließlich flüchtet ein BB mit kopmletter Mannschaft vor ihm, aber vor Senghop oder WB hatte er keine Angst. Aber unter dieser Spitze haben wir viele Soldaten wie Momonga oder John Giant, die keine so verbohrte Sicht haben. Und dann die "Guten", die mit Corby oder Ao Kiji auch stark sein werden neben Hina und Smoker. Allein die Auslegungen der absoluten Gerechtigkeit bieten schon viel Konfliktpotential.

      Ach, ich hätte früher an der Stelle sein sollen, dann hätte ich nicht BB gewählt, sonder Hina!
    • so hab nun den Alabasta Arc durch und bin mitten im Skypia Arc. Was mich im Alabasta Arc gewundert hat ist, dass hier schon die grund entscheidenen Unterschiede zwischen einem Samurai und der jetztigen Shb gezeigt wurden. So brauchte ein Ruffy drei Versuche um Crocodile zu besiegen und auch erst nachdem er dessen Schwäche herraus fand eine geringe Chance hatte. Auch, wie einige Posts über mir beschrieben, hatten wir das Power-Up von Zorro ,dass er endlich die Seele spalten konnte und somit auch Eisen. Dies konnte er im Buggy Arc mit dem Käfig ja noch nicht.
      Nun zum Mock-Town Arc: Es wunder mich etwas, dass im Manga Buggy gezeigt wird, wie er nach Captain Johns Schatz sucht und, dass er auch mit Ace Freuntschaft schließt. Im Anime ist dies nur eine paar minütige Sequenze.
      Ich freue mich gewatig auch den Mangafight der Priester gegen die Shb und auch die Shandia.

      In disem Sinne ein fröhliches Weiterlesen.
    • So, ich habe mal beschlossen mitzuziehen, und One Piece ebenfalls mal wieder von Anfang an zu lesen^^
      Ich bin doch tatsächlich schon bei Sage und Schreibe Kapitel 4 (Leute, 4!!1elf) angekommen. Und ich habe doch glatt vergessen, wie hässlich Alvida früher war -__-"
      Nunja, ich lese diesmal auch die englische Version, da bei der deutschen doch gerade am Anfang viele Übersetzungsfehler gemacht wurden.
      Lustig finde ich direkt in Kapitel 2 die Szene, in der Corby vor Alvida sagt, sie wäre die hässlichste Frau im Ozean, diese ihn dann angreigt und Corby in Gedanken dann zu sich selber sagt "Ich bereue nichts", auch die Szene dannach wie Ruffy dazwischen springt und ihn rettet, erinnert mich persönlich doch stark an die Szene während des GEs, in der Corby gegen Akainu aussagt und von Shanks gerettet wird... so sehr Corby sich vom äußeren her geändert hat, innen drin ist er noch der gleiche :D
      Ebenfalls lustig ist die Begegnung zwischen Ruffy und Zorro. Lustug, wie Zorro vehement das Angebot sich Ruffy anzuschließen ablehnt, und ein Pirat zu sein als falsch ansieht, wenn man doch bedenkt, das er später das wohl loyalste Mitglied der Bande werden wird.

      Richtig cool ist es auch zu sehen, wie sehr sich Odas Zeichenstil doch im Laufe der Zeit verändert hat. Gerade zu Beginn sehen die Charaktere, wie bereits gesagt, doch sich noch alle ziemlich ähnlich. Was mir gerade aufgefallen ist, dieses kleine Mädchen, das Zorro die Reisbällchen gebracht hat, nachdem Helmeppo (boah, der war auch so mega hässlich, ich habe ihn gar nicht wiedererkannt oO) diese dann auf den Boden geworfen hat, sah dann als sie angefangen hat zu weinen, genauso aus wie Ann aus Romance Dawn, in dem Moment wo diese anfängt wegen ihrem komischen Vogel zu heulen...
      Ruffy selber sieht auch noch so richtig schwach aus, keine Musekln und so, richtig wie aus Gummi :D
      Kaum zu glauben, das schon damals viel Kraft in seinen Armen steckte... naja, ingesamt ist das alles so verdammt Retro, ich glaube, ich habe die ersten Kapitel wirklich seit ich die Serie überhaupt kenne nicht mehr gelesen...
      Mal sehe, was ich noch so alles entdecke^^

      Könnt mich jetzt auch in die Liste aufnehmen, mal sehen ob ich es schaffe durchzukommen, bis die Pause vorbei ist ;)
    • I hab bereits angefangen zu lesen, nachden Kapitel 597 erschienen ist um mir die Zeit totzuschlagen. Das hier mit der Lesegeminschaft, oder wie man es sonst bezeichnen könnte fand ich cool, da es mir zeigt, dass es noch andere Leute mit edler Gesinnung gibt.
      Ich hab alle Bände und habe sie alle bestimmt auch schon 5 bis 10mal durch und auch dieses Mal sind mir Sachen aufefallen, die ich zuvor nicht bemerkt hatte. Bis jetzt ist mir beim erneuten Lesen mindestens eine neue Sache aufgefallen. Andere Sachen ergeben erst beim erneuten Lesen Sinn, da jede Woche ein neues Kapitel erscheint und so sich eine neue Wissensquelle öffnet.

      Gut fand i Band 1 und den Arlong, sowie Lougetown arc. Von der Grand Lind gefiehlen mir Wiskey Peak, Skypia und Thriller Bark ganz gut. Bei denen von der Grandine liegt es wohl daran, dass nicht jeder unbedingt einen festen Gegner hat, sondern dass sich alle mal abwechseln. Ich hoffe, das wird in Zukunft öffter vorkommen, was das einzig logische wäre, da sonst OP noch viel länger als 50 weitere Bände dauern würde.
      Bei dem Teil, wo Ruffy allein unterwegs war fand i Amazon Lily cool, da es ersten net so lang dauerte und 2. einige süße Mdels da waren. ID fand i n bisschen doof, bzw langweig, weils bei Nami in Band 38 als übels heftig dargestellt wurde, jedoch wenn man's genau weiß, die Leute dort übelste Vollpfosten sind. MHQ gibts bei uns ja leider noch net.

      Wie alle aus dem letzten Absatz schließen konnten, bin i fertig. Hatte die letzte Woche schon um 10:30 Schulschluss und konnte dann viel lesen, hab aber auch W7 und EL ausgelassen.

      Was mir schon aufgefallen ist, ist dass Odas Zeichenstil sich ein wenig geändert hat im Laufe der Story, doch, wenn i jetzt Band 2 und Band 55 nebeneinander halte merke ich wirklich einen riesigen Unterschied.

      Werd mich jetzt wieder dem OP-Studium hingeben, indem ich auf OPwiki gehe und dort immer auf Zufällige Seite klicke und mir dann den Inhalt durchlese.
    • Ich finde das irgendwie sehr amüsant^^
      denn auch ich habe gerade wieder angefangen One Piece zu lesen^^
      ich finde es einfach gut ab und zu One Piece von vorne anzufangen, weil es einfach Dinge gibt die man besser versteht oder wo es bei einem plötzlich klick macht und man dann denkt.. AHa so war das
      Ich lese One Piece, als auch Naruto öfters mal von vorne
      meine 500 Mangas lese ich alle nach und nach hintereinander weg^^
      Und One Piece ist einfach so ein Manga den lese ich auhc gerne mal 2-3x hintereinander^^
      LG
      Zan♥
      P.S Ich mache auch mit^^
    • ich hab jetzt auch mal beschlossen OP von vorne zu lesen. Fing alles vor drei Tagen an, als ich einfach nicht schlafen konnte und dann hab ich einfach mal die alten Mangas rausgekramt und gelesen... und ja ich habe Einiges gesehen, was ich vorher noch nie bemerkt hab irgendwie .. jetzt achtet man auch viel mehr auf die Kleinigkeiten und Details. Außerdem kann ich jetzt auch einfach die unwichtigen Stellen überspringen^^
      Ich hatte echt Vieles vergessen und am Anfang ist One Piece besonders amüsant finde ich hab mich zum Teil echt halb krank gelacht.:D Wie Corby ja auch einkalt aussah ey zu geilxD
      Irgendwie gefällt mir der alte Zeichenstil von Oda auch total gut ^__^ Naja ich freu mich jetzt auf jeden Fall auf Sanji und seinen Beitritt..
      P.S ich mache ebenfalls mit :))
    • Ich weiß ja nicht ob ihr mich nun als Ketzer anklagen wollt aber vor ein paar Tagen habe ich wieder angefangen den Anime ab Folge 1 zu sehen, sofern ich mich nicht damit disqualifiziere würde ich mich hiermit an der Aktion beteiligen One Piece wieder komplett zu erleben! Was mir in diesem Zusammenhang auch auffällt sind doch die Unterschiede zwischen Manga und Anime wie z.b. die komplette Begegnung zwischen Luffy und Coby. Aber dennoch seh ich den Anime im Anschluss zum Manga einfach nochmal gern allein schon weil ich die OP Musik schlichtweg liebe und auch die Lachen der verschiedenen Chars einfach gut realisiert werden, wobei ich hierbei bei dem jap. Original bleib. Also wie gesagt wenn ihr mich nicht auf den Scheiterhaufen packen wollt nehm ich an der Aktion teil !
    • Also ich muss sagen, dass auch ich kein großer Fan der Alabasta oder Skypiea Arcs war. Bin jetzt auch mit beiden durch. Aber das gute ist, wenn man sie auf einmal durchnehmen kann, sind auch die richtig gut und machen Spass. Das Problem sehe ich eben bei der Länge dieser Arcs. Wobei aber das ganze W7 Arc doch um einiges besser ankam, als die anderen Überarcs. Wie gesagt denke ich, dass die Abneigung eben durch die Länge kommt. Vorallem wenn es scheinbar nicht viel weiter geht, wenn man sich wöchentlich dadurch arbeiten musste, oder auch wenn es täglich gezeigt wurde bei uns im Anime.

      Wie gesagt aber sind die Arcs, wenn man sie auf einmal gut durchnehmen kann, auch richtig gut und durchdacht. Ich bin jetzt auch kein großer Fan von FBs, vorallem bei längeren. Aber da das selbe wie bei den Überarcs. Kann man sie auf einmal schön durchlesen, dann sind auch die wunderbar und erzählen viel von den Hintergründen. Habe da heute eben das FB von Roland und Kagura gelesen, welches ich beim ersten Mal sehen, doch sehr als nervig und langweilig sah. Aber es ist eine schöne Geschichte, die weit zurückliegt und vieles erklärt.
      Ad Astra Per Aspera
    • Kaku schrieb:

      Also ich muss sagen, dass auch ich kein großer Fan der Alabasta oder Skypiea Arcs war. .

      Ich fand Alabasta von der Geschichte her sehr schön. Keine schnöde Rescue Arc, sondern eine sehr schön aufgebaute Story, die auch nicht so aufgeplustert wirkte wie jetzt W7/EL. Ist auch bisher meine Lieblingsarc gewesen, wohl auch wegen Sir CRocodile, dem wirklich besten Gegner von Ruffy bisher. Dagegen werde ich wohl die DBF Arc ausfallen lassen, ich finde sie ausgesprochen nervig und die die TB Arc werde ich nur überfliegen und mir nur den letzten Part mit Kuma reinziehen. Beides sind sehr schwache Arcs und grade die TB Arc war unnötig lang(weilig).
      A Laser beam of Epicness
    • Kaku schrieb:

      Also ich muss sagen, dass auch ich kein großer Fan der Alabasta oder Skypiea Arcs war.

      Kaku schrieb:

      Habe da heute eben das FB von Roland und Kagura gelesen, welches ich beim ersten Mal sehen, doch sehr als nervig und langweilig sah. Aber es ist eine schöne Geschichte, die weit zurückliegt und vieles erklärt.


      Ich bin auch deiner Meinung, den Alabasta-Arc fand ich auch nicht gerade berauschend, den Skypiea-Arc allerdings schon. Vom Anfang bis zum Ende ist er ein gelungener Arc, er gefiel mir vor allem , weil dieser Arc einen sehr großen geschichtlichen Anteil hatte. Auch den Flashback innerhalb des Arcs fand ich klasse, aus dem gleichen Grund, wieso mir auch der Arc gefiel. Meiner Meinung nach ist dieser einer der besten Flashbacks in One Piece.


      Ich bin momentan noch ziemlich am Anfang mit dem Lesen, beginne demnächst mit Band 5. Beim Lesen ist mir eines besonders ins Auge gestochen. Und zwar wie Herr Oda uns am Anfang von One Piece die Grandline vorgestellt hat.Die Grandline wurde uns als der gefährlichste Ort in der OP-Welt überhaupt vorgestellt, als das "Piratengrab". Der Ort, an dem ein einziger Mann eine riesige Piratenbandevon 1000 Mann alleine auslöschte. Mittlerweile find ich es belustigend, da genau diese Vorstellung der Grandline, nicht so direkt ankam und auch nicht umgesetzt wurde, als die SHB die Grandline schließlich erreichte.
      Man erwartete eine See, die von Schiffwracks, Leichen, extrem starken Piraten sowie Kopfgeldjägern nur so wimmelt. Anstelle dessen bekamen wir einen Riesenwal, der einem idiotischen Skelett nachweint und einen Leuchtturmwärter, der dem Riesenwal täglich eine Spritze von innen in den Körper jagt und kurze Zeit Mitglied in Gold Rogers Bande war, zu sehen. Auf der ersten Insel der Grandline fand man eine kleine Prinzessin aus einem fernen Land mit ihrem Diener, die eine Gruppe von schwachen, lausigen Hobby-Kopfgeldjägern infiltrierte. Ich denke, dass die Gefährlichkeit der Grandline, so wie sie uns Oda vorstellte, erst später zum Zuge kam. Meiner Meinung nach erst gegen Mitte oder Ende des Alabasta-Arcs, als Crocodile dann mitmischte.
      Außerdem wird mittlerweile der erste Teil der Grandline als das genaue Gegenteil dargestellt. Es ist jetzt nicht mehr von "Piratengrab" die Rede, sondern vom "Paradies".
    • @Scorpio: Ja das stimmt zum Teil, aber mir war der verrückte Hana-ossan auch lieber als ein Piratengrab oder einem Blackbeard der am Eingang der Grandline steht und die Mugiwara einfach zur Hölle schickt ^^ Ach aber die Grandline wurde auch am Anfang schon als Paradies betitelt und zwar von unserem Rotfuß Jeff, der erzählte Luffy ein wenig von der Grandline und nannte es dort schon ein Paradies.

      LaDarque schrieb:

      Ich fand Alabasta von der Geschichte her sehr schön. Keine schnöde Rescue Arc, sondern eine sehr schön aufgebaute Story, die auch nicht so aufgeplustert wirkte wie jetzt W7/EL. Ist auch bisher meine Lieblingsarc gewesen, wohl auch wegen Sir CRocodile, dem wirklich besten Gegner von Ruffy bisher. Dagegen werde ich wohl die DBF Arc ausfallen lassen, ich finde sie ausgesprochen nervig und die die TB Arc werde ich nur überfliegen und mir nur den letzten Part mit Kuma reinziehen. Beides sind sehr schwache Arcs und grade die TB Arc war unnötig lang(weilig).
      Thriller Bark war langweilig? Ohje Thriller Bark ist vermutlich mein liebster Arc, der gesamte Arc hat einfach mal wieder gezeigt, dass in One Piece das Unmögliche die Regel auf der Grandline ist. Zuerst ein sprechendes Skelett, dann treffen wir auf Zombies, ein süßes Mädel gegen das die Mugiwara mit Ausnahme Usopp's absolut chancenlos ist, Sanji's Rivale zerstört seinen Lebenstraum in Form der Suke Suke no mi, dann natürlich Gecko Moria - der Kerl ist einfach nur Klasse und seine TK wirklich gut dargestellt worden, außerdem erfahren wir von ihm und Lola wieder etwas mehr über die New World. Zuvor wird zum ersten Mal wirkliche Teamarbeit im direkten Kampf von der ganzen Crew gefordert um einen übermächtigen Gegner zu bezwingen der auf gewisse Weise auch noch ihr eigener Freund und Captain ist. Obendrein taucht auch noch Kuma auf, Zoro gibt seinen Traum für ein größeres Ziel auf und wir alle dachten zum ersten Mal ernsthaft drüber nach, dass ein Mugiwara sterben könnte.

      Zudem bekommt Luffy endlich seinen Musiker den er schon seit den frühsten Anfängen fordert und der Hammer dabei er ist ein alter Nakama von Laboom. Außerdem muss ich sagen, dass ich dieses ganze düstere und mysteriöse Feeling von Thriller Bark liebe, ich denke es ist einer der Ereignungsreichsten Arcs überhaupt der in ein neues Zeitalter führte.

      Zum Davy Back Fight Arc muss ich sagen... auch diesen fand ich toll ^^ Foxy ist einfach nen komischer Kauz und in seiner Art schon witzig, außerdem fand ich es mal eine willkommene Abwechslung zum allgemeinen Zusammendreschen, was ja in jedem Arc anders ausfällt und auch immer gut und neu umgesetzt wurde, aber schlussendlich auf das Gleiche hinausläuft, mit diesem Arc finde ich hat Oda die Geschichte einfach ein wenig aufgelockert, außerdem bringt es mal wieder ein wenig altes Piratenwissen in den Manga rein in Bezug auf Davy Jones.

      Im Allgemeinen muss ich sagen, dass mir eigentlich wirklich jeder Arc und ausnahmslos sehr gut gefällt, womit ich offenbar allein dasteh ?( das ist es auch was One Piece schlichtweg zu DEM Manga für mich macht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Raftel ()

    • Also ich persönlich finde auch eher, dass Thriller Bark und vorallem Davy Back Fight zu den schwächeren Arcs gehören. DBF wirkt für mich, wie ein im Manga auftauchender Filler und Thriler Bark hat zwar wichtige Auswirkungen und schon einige Hints, jedoch is der Arc selbst eher schwach (meiner Meinung nach^^). Aber das soll hier nu kein thema sein.

      Ich habe nun Alabasta beendet und bin von diesem nu mehr als angetan. Dieser Arc zeigt einmal für mich eine Riesendynamik der Ereignisse, d.h. man versucht den Krieg aufzuhalten, das gelingt nich und selbst im Krieg gibt es Höhen und Tiefen in denen man beginnt Alabsta abzuschreiben oder wieder zu hoffen. Hier habe ich das bisher grösste Wechselbad der Gefühle erlebt (allerdings auch erst beim 2. lesen ^^). Desweiteren bietet dieser Arc einfach so viele ich beschreib sie mal als "Coole-Sau"-Momente (soclhe Sachen, wie Zorro erinnert sich an sein Training und is im Angesicht des Todes und kann besiegt trotzdem Mr. 1 oder der verblüffte Sir Crocodile das Ruffy ihn ohne Wasser schlägt und Ruffy antwortet nur: "Blut ist auch Wasser". ^^), die ich wirklich liebe und die mir so noch kein(e) Serie/Film/Manga geboten hat.

      Vorallem versteht man nun bei vielen Charakteren die wirkliche Motivtion des Handelns, also so die kleinen Hints, die man nichts sofort erkennt. Erweitert auf jeden Fall den OP-Horizont.

      Also: Lesen, Lesen, Lesen und Spass haben!^^
      Es gibt nur einen,

      wahren Kaiser:


      Käpt'n Iglo!!!!!!!
    • Sehr gute Sache hier!

      Ich hab überleg, ob ich nicht nochmal den Skypia Arc angucke, aber mir hat die letzte Motivation gefehlt. Nun lese ich halt alles von vorne^^ Ich muss auch zugeben, dass ich den Manga noch nie von vorne gelesen habe, sondern nur den Anime geschaut habe. Ich hol das jetzt einfach mal nach...

      Mir ist am Anfang aufgefallen, dass Buggy doch sehr Badass-mäßig rübergekommen ist. Wenn ich wüsste wie schwach er im Gegensatz zu den anderen Gegner ist, hätte ich ihn da schon, bevor der Kampf losging, ernstgenommen und Respekt gehabt. Naja nachdem er besiegt wurde, wurde er ja mehr und mehr zur Witzfigur gemacht.

      Bei den Scans die ich grade lese heißt ein Junge, der den einen Fischemenschen angreifen will, als Lysop und Johnny an Land gehen in Kapitel 70 Sabo...Ich weiß nicht ob das nur Zufall oder ein Übersetzungsfehler ist, aber ich dachte, dass ist mal erwähnenswert^^
      When life gives you lemonade, make lemons and everything in life will be all like "Whaaaat"?
    • Also ich hab ich mich jetzt auch dazu entschlossen One Piece nochmal zu lesen.

      Im Moment bin ich grad mitten in der Alabasta-Arc und zwar dort als Ruffy zum ersten mal von Crocodile besiegt wird.
      Da hab ich dann erst gemerkt ,wie wenig Chancen Ruffy am Anfang gegen Crocodile hatte.

      Allgemein sind mir viele Sachen aufgefallen beim zweiten Lesen.
      Zum Beispiel wie Powerlocke schon sagte, dass Buggy am Anfang richtig fies und gemein rüberkam, oder wie hässlich Alvida früher war^^

      Als nächstes kommt jetz dann der Skypia Arc, auf denn ich mich schon sehr freue, weil ich da ziemlich viel schon wieder vergessen hab.

    • Powerlocke schrieb:

      Bei den Scans die ich grade lese heißt ein Junge, der den einen Fischemenschen angreifen will, als Lysop und Johnny an Land gehen in Kapitel 70 Sabo...Ich weiß nicht ob das nur Zufall oder ein Übersetzungsfehler ist, aber ich dachte, dass ist mal erwähnenswert^^

      Nein, das mit Sabo ist ein Übersetzungsfehler. Laut Stephens Script heißt der Junge Chabo.