Pokémon

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Nico Robin schrieb:

      Im Falle des letzten Trailers erschließt sich mir einfach nicht, wieso wir nicht alle Pokémon in einem Spiel haben dürfen, dafür aber über(!) 100 Currygerichte machen können und dieses potthässliche Pokusan neben seiner Normalform.. 20(!!) weitere "Geschmacksrichtungen" haben muss. Wer zum Urgl noch eins braucht denn bitte in seinem Dex das Bild von 21 verschiedenen Törtchen?
      Also das sind doch Äpfel und Birnen tut mir Leid.

      Pokusan besitzt einfach nur unterschiedliche Skins. Diese zu erstellen benötigt für einen Grafiker vielleicht fünf Minuten. Selbst ich als Laie kann dir das in mit dem richtigen Grafikprogramm erstellen. Man kann sich ja gerne über die Sinnhaftigkeit verschiedener Geschmacksrichtungen streiten, die bisher noch keinen anderen Effekt haben als zu existieren. Das kann man übrigens dann schon seit Pandir. Das bestizt etliche Millionen verschiedene Skins, da es immer wieder ein neues Fleckenmuster hat oder Vivillon mit seinen etlichen Skins, die auch zu nichts zu gebrauchen waren außer zu existieren.
      Selbiges gilt für den Currydex. Nur weil "Dex" drauf steht, heißt das ja nicht, dass das mit dem Aufwand zu vergleichen wäre, den die Implementierung aller 800+ Pokémon verbunden ist.
      Da vergleichst du jetzt Äpfel mit Birnen. Da kannst du dich eher bei jedem neu eingeführten originalen Pokémon gerechtfertigterweise drüber aufregen, warum es denn das gebraucht hat, anstatt die bestehenden zu implementieren.

    • Vexor schrieb:

      Also das sind doch Äpfel und Birnen tut mir Leid.
      Pokusan besitzt einfach nur unterschiedliche Skins. Diese zu erstellen benötigt für einen Grafiker vielleicht fünf Minuten. Selbst ich als Laie kann dir das in mit dem richtigen Grafikprogramm erstellen. Man kann sich ja gerne über die Sinnhaftigkeit verschiedener Geschmacksrichtungen streiten, die bisher noch keinen anderen Effekt haben als zu existieren. Das kann man übrigens dann schon seit Pandir. Das bestizt etliche Millionen verschiedene Skins, da es immer wieder ein neues Fleckenmuster hat oder Vivillon mit seinen etlichen Skins, die auch zu nichts zu gebrauchen waren außer zu existieren.
      Selbiges gilt für den Currydex. Nur weil "Dex" drauf steht, heißt das ja nicht, dass das mit dem Aufwand zu vergleichen wäre, den die Implementierung aller 800+ Pokémon verbunden ist.
      Da vergleichst du jetzt Äpfel mit Birnen. Da kannst du dich eher bei jedem neu eingeführten originalen Pokémon gerechtfertigterweise drüber aufregen, warum es denn das gebraucht hat, anstatt die bestehenden zu implementieren.
      Woher genau willst du wissen, wie viel Zeit für die verschiedenen Pokusan-Formen benötigt wurde? Es bedarf ja nichtmal nur einer unterschiedlichen Farb-Gebung bei der Erstellung dieses Pokemon. Es fließen gleichzeitig etliche Minuten in die Frage, wo genau man die jeweilige Form fängt, wie man sie dann entsprechend in verschiedene Gebiete programmiert und wie sich die Gigantomax-Form abhängig der Farbe verändert. Das alleine dauerte sicherlich nicht nur fünf Minuten. In dieser Zeit hätte man sicher noch ein paar weitere Pokemon einfügen können. Insofern verstehe ich ebenfalls den Sinn für die bisher schon 28 Formen von Pokusan nicht.
      Im Gegensatz zu Pandir muss man jeden Skin einzeln erstellen, weil es bei Pandir per Zufallsprinzip geschieht. Vivillon ist gegenüber Pokusan auch noch besonders, weil es ortsabhängig ist und gerade nicht feststeht, dass wegen den Animationen und der Erstellung von verschiedenen Vivillon-Formen die Zeit verloren ging, Nützlicheres zu tun. Bei Pokusan kann man das viel eher annehmen, gerade weil GF nicht alle Pokemon aus Zeitgründen implementiert.

      Auch der Currydex ist in dieser Hinsicht unnötig. Man kann nicht einfach behaupten, dass die Einführung von über 100 verschiedenen Curry-Sorten derart kurz verlief, dass man deswegen nicht hätte Sinnvolleres tun können.
      Laut den Beschreibungen im Video haben diese Sorten nicht einmal verschiedene Effekt, wie etwa die Erhöhung bestimmter EV. Stattdessen kann man unterschiedliche Sorten haben, nur für den Zweck, alle mal gekocht zu haben. Sowas ist einfach schwachsinnig, wenn man sich mehr auf Nützlicheres hätte konzentrieren können.
    • Noland schrieb:

      Woher genau willst du wissen, wie viel Zeit für die verschiedenen Pokusan-Formen benötigt wurde? Es bedarf ja nichtmal nur einer unterschiedlichen Farb-Gebung bei der Erstellung dieses Pokemon. Es fließen gleichzeitig etliche Minuten in die Frage, wo genau man die jeweilige Form fängt, wie man sie dann entsprechend in verschiedene Gebiete programmiert und wie sich die Gigantomax-Form abhängig der Farbe verändert. Das alleine dauerte sicherlich nicht nur fünf Minuten. In dieser Zeit hätte man sicher noch ein paar weitere Pokemon einfügen können. Insofern verstehe ich ebenfalls den Sinn für die bisher schon 28 Formen von Pokusan nicht.
      Im Gegensatz zu Pandir muss man jeden Skin einzeln erstellen, weil es bei Pandir per Zufallsprinzip geschieht. Vivillon ist gegenüber Pokusan auch noch besonders, weil es ortsabhängig ist und gerade nicht feststeht, dass wegen den Animationen und der Erstellung von verschiedenen Vivillon-Formen die Zeit verloren ging, Nützlicheres zu tun. Bei Pokusan kann man das viel eher annehmen, gerade weil GF nicht alle Pokemon aus Zeitgründen implementiert.


      Auch der Currydex ist in dieser Hinsicht unnötig. Man kann nicht einfach behaupten, dass die Einführung von über 100 verschiedenen Curry-Sorten derart kurz verlief, dass man deswegen nicht hätte Sinnvolleres tun können.

      Laut den Beschreibungen im Video haben diese Sorten nicht einmal verschiedene Effekt, wie etwa die Erhöhung bestimmter EV. Stattdessen kann man unterschiedliche Sorten haben, nur für den Zweck, alle mal gekocht zu haben. Sowas ist einfach schwachsinnig, wenn man sich mehr auf Nützlicheres hätte konzentrieren können.
      Zum Curry-Dex: Soweit ich weiß, wurde bislang noch garnicht enthüllt, welchen Zweck diese Curry-Gerichte erfüllen. In den vergangenen Pokemon-Spielen hatten diese Mini-Spiele immer einen speziellen Zweck (meißtens dienten sie dem EV-Training) und ich bin mir sicher, dass auch dieses Mini-Spiel wieder einen bestimmten Zweck erfüllen wird. Bevor wir nicht wissen, was es mit den Curry-Gerichten auf sich hat, sollte man sich also nicht unnötig darüber aufregen. Ich finde, dass das Curry-Kochen ein spannendes Konzept für ein EV-Training wäre, welches durch die große Anzahl an Rezepten auch langfristig motivieren könnte. Es gibt viel zu entdecken und zu sammeln - genau das macht Pokemon aus.

      Die verschiedenen Formen von Pokusan gefallen mir auch unheimlich gut. Als Pokusan veröffentlicht wurde, haben sich alle über seine Ähnlichkeiten zu Sabbaione aufgeregt. Nun hat man Pokusan ein Alleinstellungsmerkmal verpasst und man regt sich trotzdem wieder darüber auf. Manchen Menschen kann man es einfach nicht recht machen. Wie Vexor bereits richtig gesagt hat, sind solche Skins für Pokemon nicht sonderlich schwierig zu programmieren. Wenn man sich den Programmierungsaufwand im Verhältnis zu den daraus entstehenden Sammelmöglichkeiten im fertigen Spiel ansieht, so finde ich die Pokusan-Formen durchaus gerechtfertigt. Diese unterschiedlichen Formen sind für viele Spieler ein großer Anreiz, sich lange mit dem Spiel zu beschäftigen oder vielleicht sogar zu speziellen Events zu fahren, um alle Pokusan-Formen zu bekommen. Sie bieten einen großen Mehrwert für alle Sammler und sind für mich auf keinen Fall etwas, was man kritisieren sollte. Denn es geht - wie bereits gesagt - in Pokemon nunmal ums Sammeln. Also sollte GameFreak den Spielern auch etwas zum Sammeln geben.
    • Vexor schrieb:

      Man kann sich ja gerne über die Sinnhaftigkeit verschiedener Geschmacksrichtungen streiten, die bisher noch keinen anderen Effekt haben als zu existieren.

      Aber genau darum ging es mir in meiner Frage! Nach der Notwendigkeit von so vielen verschiedenen Pokusan, unabhängig davon wie aufwendig so ein Skin ist oder nicht, mehr nicht. Nebenbei gesagt bin ich auch kein großartiger Fan von Pandir, weil ich einfach keinen Sinn darin sehe einem Pokémon etliche Farb- und Musterkombinationen zu geben.

      Vexor schrieb:

      Nur weil "Dex" drauf steht, heißt das ja nicht, dass das mit dem Aufwand zu vergleichen wäre, den die Implementierung aller 800+ Pokémon verbunden ist.

      Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Die Implementierung der Pokémon dürfte weitaus mehr Arbeit erfordern als die Erstellung der Currygerichte. Aber auch hier stellte sich mir nach dem Anschauen des Trailers eben nur die Frage, worin da der Sinn liegt und ob wir das wirklich gebrauchen können. Sollte das Ganze gerade für die Competitive-Spieler doch von Nutzen sein, wäre das auch für mich okay. Da müssen wir eben auf weitere Informationen warten. Bei Sonne und Mond wurden ja auch Dinge gezeigt, die es dann nicht wie erwartet rein geschafft haben (Turtok-Feuerwehr..). Man sollte sich das jetzt hier auch nicht so zu Herzen nehmen, da ich zugegeben bisher nicht so zufrieden mit der Generation bin, wie ich erhofft habe.

      Noland schrieb:

      Woher genau willst du wissen, wie viel Zeit für die verschiedenen Pokusan-Formen benötigt wurde?

      Indem er direkt im nächsten Satz erklärt, dass man das mit einem richtigen Grafikprogramm schnell erstellen kann. Da stimme ich Vexor zu. Und wenn man als Grafiker arbeitet, ist das kein Aufwand.


      @_Flamingo
      Das ist ein guter Einwand! So viele Pokusan als Event wären für mich als Sammler dann schon reizvoll.. :D Wie ich in meinem Beitrag auch schon schrieb, hätte ich nichts gegen diese Currygerichte, wenn es denn dann auch einen Nutzen hat. Und irgendeine Spielerei muss es ja nun wirklich immer geben. Nur für dieses Dynamax kann man mich keinesfalls begeistern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nico Robin ()

    • Noland schrieb:

      Woher genau willst du wissen, wie viel Zeit für die verschiedenen Pokusan-Formen benötigt wurde? Es bedarf ja nichtmal nur einer unterschiedlichen Farb-Gebung bei der Erstellung dieses Pokemon. Es fließen gleichzeitig etliche Minuten in die Frage, wo genau man die jeweilige Form fängt, wie man sie dann entsprechend in verschiedene Gebiete programmiert und wie sich die Gigantomax-Form abhängig der Farbe verändert. Das alleine dauerte sicherlich nicht nur fünf Minuten. In dieser Zeit hätte man sicher noch ein paar weitere Pokemon einfügen können. Insofern verstehe ich ebenfalls den Sinn für die bisher schon 28 Formen von Pokusan nicht.
      Erstens: Woher nimmst du denn die Information, dass jede Pokusanform eine unterschiedliche Gigantamaxform haben wird? Ich habe mir noch einmal alle Trailer und die Website angeschaut und finde hierzu keinerlei Hinweise oder gar eine Bestätigung. Hier wäre dann eine Quelle sehr hilfreich, bevor so etwas behauptet wird. Wenn man sich das Artwork zur Gigantamaxform von Pokusan anschaut, sieht man, dass es oben völlig neutral gehalten ist, also vermutlich dann für alle Pokusanform dienen wird, da es dort ja nur noch eine farbneutrale Schleife hat.

      Zweitens: Meine Zeitangabe bezog sich auf meine Schätzung zur grafischen Überarbeitung. Hab ich auch nie anders geschrieben. Andererseits kann ich dann den Spieß gerne umdrehen: Woher genau willst du wissen, wie lange die Implementierung von Pokémon dauert? Also wenn du bei mir schon so auf den Zahlen rumreitest und mir Unwissenheit unterstellst, würde ich dann doch gerne wissen, woher du "sicher" sagen kannst, dass man in derselben Zeitspanne paar weitere Pokémon einfügen könnte? Basiert dann wohl wie bei mir einfach auf subjektiven Schätzungen, bei denen am Ende niemand richtig oder falsch liegen kann, es sei denn, dass Gamefreak mal Zahlen veröffentlicht. Wollte ich nur mal angemerkt haben.

      Noland schrieb:

      Laut den Beschreibungen im Video haben diese Sorten nicht einmal verschiedene Effekt, wie etwa die Erhöhung bestimmter EV. Stattdessen kann man unterschiedliche Sorten haben, nur für den Zweck, alle mal gekocht zu haben. Sowas ist einfach schwachsinnig, wenn man sich mehr auf Nützlicheres hätte konzentrieren können.
      Ähm doch. Die Gerichte haben durchaus Zusatzeffekte. So stellt allein das Scharfes Würstchencurry die Hälfte der Gesundheit wieder her, gibt den Pokémon Erfahrungspunkte und erhöht die Zutraulichkeit. Je nach Gütesiegel (hier Stufe 2 à la Woingenau) wohl mit unterschiedlichen Effekt. Auch für @Nico Robin und @_Flamingo :)
      Daher übernehmen diese Currys wohl gleichzeitig die Funktion diverser Heilitems, Sonderbonbons und stellen zeitgleich eine wesentlich kreativere sowie interaktivere Umsetzung der bisherigen PokémonAmi-Nahrungsmittel ein. Denn die Nebeneffekte des Campings können ja nicht nur auf die simple Kosten-Nutzenrechnung einer Varietät von Currys runtergebrochen werden, sondern stellen ja ein Spieleelement dar, welches dich liebevoll mit deinen Pokémon sowie anderen Spielern interagieren lässt.

    • Vexor schrieb:

      Erstens: Woher nimmst du denn die Information, dass jede Pokusanform eine unterschiedliche Gigantamaxform haben wird? Ich habe mir noch einmal alle Trailer und die Website angeschaut und finde hierzu keinerlei Hinweise oder gar eine Bestätigung. Hier wäre dann eine Quelle sehr hilfreich, bevor so etwas behauptet wird. Wenn man sich das Artwork zur Gigantamaxform von Pokusan anschaut, sieht man, dass es oben völlig neutral gehalten ist, also vermutlich dann für alle Pokusanform dienen wird, da es dort ja nur noch eine farbneutrale Schleife hat.


      Zweitens: Meine Zeitangabe bezog sich auf meine Schätzung zur grafischen Überarbeitung. Hab ich auch nie anders geschrieben. Andererseits kann ich dann den Spieß gerne umdrehen: Woher genau willst du wissen, wie lange die Implementierung von Pokémon dauert? Also wenn du bei mir schon so auf den Zahlen rumreitest und mir Unwissenheit unterstellst, würde ich dann doch gerne wissen, woher du "sicher" sagen kannst, dass man in derselben Zeitspanne paar weitere Pokémon einfügen könnte? Basiert dann wohl wie bei mir einfach auf subjektiven Schätzungen, bei denen am Ende niemand richtig oder falsch liegen kann, es sei denn, dass Gamefreak mal Zahlen veröffentlicht. Wollte ich nur mal angemerkt haben.
      Zum ersten Punkt verweise ich auf die Gigantamax-Form, die schon gezeigt wurde. Man sieht im Video, dass die Erdbeer-Variante auf der Spitze sitzt. Entsprechend muss man das nun für die anderen Formen ändern, weil nicht alle diese Erdbeere auf dem Kopf haben.

      Dein Punkt zum zweiten Absatz war, dass man nur die Farbpalette ändern muss. Dem widersprach ich. Es ist ja wohl klar, dass das nur eine Schätzung von dir war. Genau so schätze ich, dass man in der Zeit weitere Pokemon hätte einfügen können. Belegen kann da niemand etwas. Es kann aber nicht sein, dass entsprechend dem, was man für diese Formen alles programmieren muss, nur eine kurze Zeit benötigt wurde - Verglichen mit einem bloßen Kopieren und Vergrößern eines Pokemon für die Dynamax-Form sehe ich keinerlei Mehraufwand.

      Vexor schrieb:

      Die Gerichte haben durchaus Zusatzeffekte. So stellt allein das Scharfes Würstchencurry die Hälfte der Gesundheit wieder her, gibt den Pokémon Erfahrungspunkte und erhöht die Zutraulichkeit. [...]
      Das sah ich leider vorher noch nicht. Dann nehme ich diese Kritik selbstverständlich zurück.
    • Ich würde mir nicht so sicher sein, dass Game Freak so einfach die Formen von Pokusan implementiert. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, ist Game Freak eher für eine chaotische und ineffiziente Programmierung bekannt. Wie die Legendäre Geschichte in der Iwata Gold und Silber gerettet hat, noch bevor er wirklich für Nintendo gearbeitet hat. Die Programmierer von Game Freak hatten Probleme, weil die Dateien viel zu groß für die Game Boy Cartridge waren. Iwata hat dann alle nutzlosen Dateien komprimiert und sortiert und somit hat Iwata Gold und Silber, wie wir es heute kennen, ermöglicht. Nun könnte man meinen, dass das ja schon ewig her ist, damals hatten sie nur vier Entwickler und sie hatten erst relativ spät den Auftrag bekommen Kanto einzufügen, also haben sie bis heute dazu gelernt. Allerdings hat Game Freak heute immer noch genau diese Probleme.

      Dataminer haben SM/USUM untersucht und da sind haufenweise solcher überflüssigen Dateimengen gefunden worden. So gibt es zum Beispiel nicht nur einen Datensatz für zB Lillys Sprites, Gesichtsausdrücke und Bewegungen auf den immer zugegriffen wird, sondern auf jeder Route und jeder Stelle wo das Spiel neugeladen wird und Lilly vorkommt, ist der vollständige Datensatz von Lilly nochmal implementiert. Das verbraucht natürlich um ein Vielfaches mehr Speicherplatz und bläht das Spiel unnötig auf. Und das ist nicht nur für Lilly so, sondern für jeden einzelnen Charakter im Spiel! Ein weiteres Beispiel wären die Lauf- und Rennanimation von jeden einzelnen Pokémon und deren Formen, die in den Daten sind, aber nur ein Bruchteil taucht davon wirklich im Spiel auf.

      Genauso ist das Generieren von wilden Pokémon und Laden von gefangen Pokémon überflüssig stark mit zu viel Daten und Rechenprozessen strapaziert. Ich bin kein Programmierer, deswegen kann es sein, dass ich die Terminologie etwas falsch benutze, aber ich hab es im Prinzip so verstanden: Wenn ein Pokémon generiert wird werden alle Werte also Statuswerte, Wesen, Fähigkeit, Geschlecht, DV, Item usw zuerst generiert, aber an statt das gleichzeitig zu machen, wie es laut den Programmieren, die das herausgefunden haben, heutzutage gang und gäbe ist, wir erst ein Wert nach dem anderen durchgerechnet, was die ganze Ladezeit unnötig in die Länge zieht. Nicht mal bei den Demoversionen haben sie es geschafft die Daten zu komprimieren und sie haben bei den letzten Malen immer den kompletten Datensatz der fertigen Spiels schon in der Demo gehabt und somit konnte dann immer das ganze Spiel geleakt werden.

      Auf die Schnelle habe ich jetzt nicht gefunden wie Game Freak die Pokémon Formen in die Daten implementiert, die sich nur durch ihre Texturen unterscheiden wie das von Vexor genannte Beispiel Vivillon. Denn da braucht man ja theoretisch nur die Texturen abspeichern und das 3D Modell bleibt das gleiche und die Stats auch. Bei Pandir ist das ein ganz anderer Fall und höchst wahrscheinlich ein Algorithmus der die Formen generiert, denn die können nicht alle abgespeichert sein. Aber bei den anderen bin ich mir echt nicht sicher. Theoretisch bräuchte man bei Pokusan nur die Texturen der verschienenden Körperfarben abspeichern und dann die verschiedenen Topings noch, aber wer weiß ob Game Freak so weit denkt.. Naja, allerdings kann man das auch nicht genau sagen und höchstens Vermutungen anstellen. Allerdings denke ich, dass die chaotische Programmierweise von Game Freak auch ein großer Faktor sein könnte, warum man sich für den Dexit entschieden hat und vielleicht auch warum es so lange gebraucht hat bis sie 3D Modelle verwendet haben zu einem Zeitpunkt, wo viele andere Spielefirmen schon deutlich weiter waren. Die Programmierer von Game Freak haben wahrscheinlich noch nie mit diesen Datenmengen programmiert, die auf der Switch möglich sind und wenn sie immer noch so chaotisch sind, wie es noch bei der 7. Generation der Fall war, dann könnte das durchaus ein Grund sein. Allerdings ist das auch nur eine Vermutung meinerseits und man kann es nicht genau wissen.

      An die vielen Formen von Pokusan und die Currys würden sich die wenigsten Leute stören, wenn es eben keinen Dexit geben würde, ganz im Gegenteil, denn dann würde es wahrscheinlich den meisten sogar ziemlich gefallen und sich über alles Neue freuen. Davor hat sich ja auch niemand über die Vivillions, Icognitos und Arceus Formen beschwert. Am Ende ist es doch negativer geworden als ich es eigentlich haben wollte, denn mir haben die letzten Trailer auch alle sehr gut gefallen und ich freue mich sogar wirklich auf Schwert und Schild. Game Freak leistet wirklich gute Arbeit bei den neuen Pokémon. Wie Bo schon sagte, die haben alle wirklich Charakter, fast immer Hintergrundgeschichten und die Origin Geschichten sind meistens sehr interessant. Nich so wie zB Jurob und Jugong, die halt einfach nur Robben sind.

      @Noland Ich vermute stark, dass es zu jedem Pokusan nur ein und dasselbe Gigadynamax geben wird, weil man dort die ganzen verschiedenen Topings und Farben von den bisher vorgestellten Formen sieht. Das ist dann quasi eine Mischung aus allen Formen so wie das Shiny von Meteno zum Beispiel.

      -Bo- schrieb:

      Gerüchten zufolge soll es ja noch einen Teekessel-Elefanten geben und wäre entsprechend eine valide Option.
      Das sind nicht nur Gerüchte. Denn in dem Trailer, in dem Präsident Rose vorgestellt wurde, wirft er einen Pokéball und man kann ganz kurz einen Umriss von einem noch nicht vorgestellten Pokémon erkennen, dass theoretisch ein Teekannen Elefant sein kann und da wir jetzt eine Teekanne haben, wurde das noch untermauert. Nur kann ich bei Mortipot noch nicht wirklich erkennen, dass es zu einem Elefanten werden soll. Es ähnelt allerdings etwas an die Vorentwicklung von Girafarig aus der Gold und Silber Demo und es wäre nicht, dass erste Mal, dass Game Freak alte Entwürfe umsetzt. Aus der Stahlentwiklung von Ditto ist letztendlich Meltan geworden. Außerdem finde ich den Namen Mortipot schon ziemlich cool. Da stecken mindestens genauso viele Wortspiele drin wie in Polteageist. Mord, Mors, Tee, und Teapot. :D Und Polteegeist geht im Deutschen nicht so gut von der Zunge wire Mortipot.
    • Kleiner Spoiler zum Ausgang der Alola-Liga:

      Spoiler anzeigen
      Jetzt hat Satoshi/Ash doch tatsächlich die Liga gewonnen. Aber so erbärmlich wie die Liga war, ist das jetzt auch nichts, auf das er Stolz sein kann.

      Aber wenn die Produzenten doch nichts dagegen haben, dass er eine Liga gewinnt: Wieso dann nicht die Sinnoh-Liga und wieso bitte nicht die Kalos-Liga? Nur wegen dem Ausgang der letzten Liga habe ich (und anscheinend viele andere auch) den Anime abgebrochen.
      Na ja, was solls. Vielleicht ist das eine Wiedergutmachung für die Hackfresse, die man ihm verpasst hat ¯\_(ツ)_/¯

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Naruto ()

    • Ganz ehrlich, nach dem Battle gegen Hau hat Ash diesen Sieg nicht verdient. Er hätte schon im Halbfinale rausfliegen sollen. SO ist der ganze Sieg doch total unbefriedigend. Denn im Endeffekt wäre Hau der wahre Gewinner gewesen(also zumindest in der Runde wo er gegen Ash gekämpft hat da Bauz ja schon K.O. war oder so ähnlich).
      Kalos hätte ich Ash sogar noch gegönnt denn da hatte er wirklich fähige Pokemon, es hätte wunderbar gepasst. Aber so? Naja, schätze mal die werden Ash wohl wirklich absägen und nen neuen Main Character für die nächste Anime Staffel ranholen.
    • Als ich heute Nachmittag von den News gelesen habe, dass Ash tatsächlich die Liga gewonnen hat, habe ich mir mal eine Zusammenfassung seiner Runden angesehen. Ich verfolge den Anime zwar schon seit Hoenn nicht mehr aber habe noch meine Kindheitserinnerungen und würde es doch gerne mal sehen das der Ash tatsächlich Pokemon Meister wird und schalte bei den Liga-Episoden gern mal rein.
      An Hoenn erinnere ich mich nicht mehr aber Sinnoh war klasse, vor allem weil Ash da sein gesamtes Arsenal an Pokemon aufgefahren hat und nicht nur die, die in der Region gefangen hat. Und wäre dieser legendäre Dakrai Cheater nicht gewesen, wär der Pott wohl schon da an Ketchum gegangen^^.
      Einall war dagegen ein ziemliches Downgrade, mit so einigen nicht mal voll entwickelten Pokis und er ist da auch nicht mal ins Halbfinale gekommen.
      Kalos. Das ganze Team (mit der gelben Elektroratte als Außnahme) voll entwickelt, dann auch noch gute Pokemon wie Viscogon und Fiaro, dynamische Animationen und dazu ein super Soundtrack. Leider hat man wohl vergessen Ash einen Megastein zu geben, sonst hätte er den Kerl mit dem Mega Glurak vielleich noch geschafft. Kalos war jedenfall ausgezeichnet.

      Heute dann die Alola Liga. Die seltsamen Animationen dieser Gen habe ich schon gesehen, ich weiß was der Gedanke dahinter war und ich hab nichts dagegen. Aber... warum werden in der Liga dort nur so kleine Teamkämpfe ausgeführt?? Ok, Ash hat nicht einmal ein volles Team, er hat insgesamt nur 5 Pokemon wenn das auf Pokewiki richtig steht, wovon ich ausgehe. Das ist aber wohl auch nicht so schlimm, weil es gar keine 6vs6 Kämpfe gab.
      Im Viertelfinale hieß es 1 gegen 1, im Halbfinale 2 gegen 2 und im Finale 3 gegen 3.
      Das Viertelfinale gegen Tali hatte ein Kontroverse, auf die ich gleich noch eingehe. Der Kampf gegen Bromley war ganz gut und Skandalfrei, mit einer Charakterentwicklung für den Bad Guy. Auch gegen das Battle mit Gladio fällt mir nicht viel negatives ein aber irgendwie auch nicht viel positives.
      Ash hat zum ersten Mal (seit den Orange Inseln :rolleyes: ) eine Liga gewonnen und es fühlte sich kein bisschen episch an. Es kam kaum Dramatik auf, dazu waren die einzelnen Kämpfe zu kurz und zu harmlos. Gladio ist im Anime ein netter Typ und beide respektieren sich gegenseitig. Ich schätze, ich bin einfach kein Fan von diesem Feel-Good Klima der letzten Generationen. Auch in den Spielen hat man nur noch freundliche Rivalen, die dir dauernd Items schenken und kaum eine Chance gegen dich haben. Ist ja nicht schlimm wenn man verliert, sind doch alle dufte Buddys und so : D.
      Ne, dann lieber ein arroganter Gary oder ein böse dreinblickender Paul, jemand den man fertig machen will, den man übertreffen muss, sonst gewinnen die Mächte des Bösen.
      Auch hätte ich die Reihenfolge der eingesetzten Pokemon umgeschrieben. Pikachu hätte es sich nach 20 Jahren verdient gehabt das Pokemon zu sein, weches Ash zum Sieg trägt, am besten gegen Pseudo Arceus.
      Die gesamte Liga fühlt sich zweitklassich an und es wäre sehr leicht gewesen das zu ändern. Lasst Misty und Rocko in den Rängen sitzen, seine ganzen alten Pokemon bei Prof. Eich versammelt vor einem Bildschirm zuschauen und anfeuern, spielt das erste Intro in der finalen Phase ab, da wären einem die Tränen gekommen man... das wäre alles möglich gewesen. Offenbar sind die Schreiber des Animes genauso Potentialverschwender wie die Spielemacher. Schade.



      O-Lin schrieb:

      Ganz ehrlich, nach dem Battle gegen Hau hat Ash diesen Sieg nicht verdient. Er hätte schon im Halbfinale rausfliegen sollen. SO ist der ganze Sieg doch total unbefriedigend. Denn im Endeffekt wäre Hau der wahre Gewinner gewesen(also zumindest in der Runde wo er gegen Ash gekämpft hat da Bauz ja schon K.O. war oder so ähnlich).
      Bauz wurde K.O. erklärt obwohl es nur geschlafen hat, das hat der Schiri zuerst einfach falsch erkannt. Warum es geschlafen hat weiß ich nicht aber der Punkt ist, es war nicht besiegt.
      Kritisieren würde ich da eher das Kostüm, was es anfangs getragen und mit dem es die Z-Attacke abgewehrt hat oO


      Teste dein Wissen und deine Menschenkenntnis in diesem beliebten Forenspiel, bei dem jeder mitmachen kann!
    • Neu

      Der gesamte Sonne-und-Mond-Anime war der letzte Dreck und für mich vollkommen unerträglich. Die Folgen strotzten (selbst für Pokemon-Verhältnisse) von übertriebener Belanglosigkeit. In den einzelnen Folgen ist praktisch überhaupt nichts interessantes passiert. Ash ist einfach sinnlos in Alola zur Schule gegangen und hat dort ein wenig Ferien gemacht. Dies wäre prinzipiell alles auch nicht schlimm gewesen, da der Pokemon-Anime noch nie eine wirklich tiefgehende Story gehabt hat. Mein besonderes Problem mit Sonne und Mond war jedoch, dass diese Staffel über 130 Folgen hat, die Charaktere scheiße waren, die neue Animation scheiße war, die Story scheiße war und es noch nichtmal nennenswerte Kämpfe gab, auf die man hinfiebern konnte.

      Der Sonne und Mond-Anime hat mich nicht interessiert und das hatte - wie bereits erwähnt - viele Gründe. Ich habe ihn eigentlich nur über Serebii grob verfolgt, indem ich regelmäßig nachgeschaut habe, ob Ash ein neues Pokemon gefangen hat und gelegentlich habe ich mich auch durch die Bilderzusammenfassungen auf Serebii geklickt. Einfach weil ich Pokemon-Fan bin und manchmal Langeweile hatte.

      Dass Ash die Liga gewonnen hat, ist für mich vollkommen bedeutungslos, da es keine starken Rivalen in ganz Alola gab. Ash hat die Kämpfe in der Liga nichtmal durch besonderes Können gewonnen, sondern hauptsächlich durch Plottarmor. Dementsprechend kann ich Ash den Sieg nicht gönnen und mich auch nicht darüber freuen.

      Ich hoffe wirklich, dass die nächste Pokemon-Staffel wieder etwas ernsthafter wird. Dieses ganze Friede-Freude-Eierkuchen aus Sonne und Mond bringt mich zum Kotzen. Pokemon-Kämpfe sind nur spannend, wenn es vernünftige Antagonisten gibt und der Protagonist über sich selbst hinauswachsen muss. Dies war in Sonne und Mond leider nicht vorhanden. Es gab ja nichtmal Arenaleiter.
      Ob in der neuen Staffel Pokemon Ash weiterhin der Hauptcharakter bleibt oder ersetzt wird, ist mir im Grunde egal. Der Pokemon-Anime muss einfach wieder etwas ernsthafter werden, damit mein Interesse dafür wieder geweckt wird. Pokemon hat das Potential mehr zu sein, als ein Anime für zurückgebliebene Dreijährige. Dieses Potential sollte endlich genutzt werden.

      Edit: Ja, die Animation war überwiegend gut. Da gebe ich @Amazarashi und @Vexor Recht. Ich meinte mit „Animation“ vielmehr die Charakterdesigns von Ash und Pikachu, welche mir nicht gefallen haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Flamingo ()

    • Neu

      _Flamingo schrieb:

      die neue Animation scheiße war
      Hier muss ich einhaken, da ich inzwischen tatsächlich das Kotzen bekomme, wenn ich sehe, das Leute die Animation als schlecht bezeichnen, was einfach falsch ist. Man kann das Design der Charaktere kritisieren, die Charaktere generell und auch die "Story". Die Animationen waren, aber alles andere als scheiße und es gibt einen Grund warum diese Staffel von Pokemon Sun & Moon so populär war.

      Pokemon Sun & Moon, hat die bisher beste Animationen von allen Staffeln genossen und das mit einem großen Abstand!

      Die Leute, die an diesem Projekt gearbeitet haben, waren teilweise unglaublich große Namen und Talente, die Kämpfe haben bisher noch nie zuvor gesehene Choreografien erhalten und die Charaktere sind so expressiv wie noch nie zuvor. Viele Leute beschweren sich über das Charakterdesign von Ash, was absolut legitim ist. Was viele nicht verstehen ist, das gerade weil Ash und Co. so aussehen wie sie aussehen, es dem Studio möglich ist, die Staffel besser zu animieren. Alles ist flüssiger, kreativer, dynamischer und definitiv eines der besten animierten Anime, welches aktuell läuft. Was umso mehr besonders ist, weil Pokemon kein kurzer Anime, sondern wie bereits erwähnt über 100 Folgen hat.

      Ein gutes Video über die Animation, falls Interesse besteht:



      Auch ansonsten kann ich nicht wirklich zustimmen. Pokemon Sun & Moon, ist was diese Serie schon lange gebraucht hat. Frischen Wind. XY war schon der erste Schritt in die richtige Richtung und Sun & Moon hat den nächsten Schritt gewagt. Pokemon hatte schon immer Eigenschaften des "Slice Of Life" Genre und Sun & Moon hatte sich endlich voll darauf gestürzt. Ich habe tatsächlich bisher jede Staffel von Pokemon verfolgt und ich bin überhaupt nicht überrascht, für wie viele Leute, diese Staffel die bisher beste war. Nur XY hatte bisher so viel Lob bekommen (ironischerweise auch die zwei Fronten, die sich aktuell bekriegen).

      Wenn man aber möchte, das Pokemon keine Friede-Freude-Eierkuchen Show ist, nun ja, dann ist man definitiv nicht glücklich mit der Serie. Aber das wollte Pokemon auch nie sein.

      Zu guter Letzt:

    • Neu

      Amazarashi schrieb:

      Hier muss ich einhaken, da ich inzwischen tatsächlich das Kotzen bekomme, wenn ich sehe, das Leute die Animation als schlecht bezeichnen, was einfach falsch ist. Man kann das Design der Charaktere kritisieren, die Charaktere generell und auch die "Story". Die Animationen waren, aber alles andere als scheiße und es gibt einen Grund warum diese Staffel von Pokemon Sun & Moon so populär war.
      Das liegt vor allem daran, dass viele Leute einfach die Begriffe "Animation" und "Art Style" wahllos durcheinander werfen und da nicht genau genug unterscheiden.
      Vergleicht man beispielsweise die neueren One Piece-Folgen, die ja sehr gelobt werden, so fällt hier aber deutlich auf, dass die Animation schlechter ist als beim Pokémon Anime, während mich der Art Style natürlich auch mehr anspricht.

    • Neu

      Vor einigen Tagen wurde auf der Webseite der neuen Spiele in den jeweiligen Sprachen ein Pokemon geteasert. Dieses wurde nun enthüllt:

      Spoiler anzeigen


      Das neue Pokemon mit dem genialen Namen Lauchzelot ist die Weiterentwicklung von Porenta, besitzt den Typ Kampf und hat außerdem die Fähigkeit Felsenfest. Es verfügt auch über eine Spezialattacke namens "Sternensturm". Nach Einsatz dieser Attacke kann sich Lauchzelot in der nächsten Runde, ähnlich wie bei Hyperstrahl o.Ä., nicht mehr bewegen.
      Dieses Pokemon wird es nur in Pokemon Schwert geben, sodass man bald mit einer Enthüllung eines Pokemons rechnen darf, welches nur in Pokemon Schwert gefangen werden kann. Ich persönlich tippe auf eine Weiterentwicklung von Dummisel!
    • Neu

      Vom Design her gefällt mir Lauchzelot gut. Kritisieren kann ich an seinem Design nur, dass es nicht wirklich wie eine Weiterentwicklung von Porenta wirkt, sondern vielmehr wie eine alternative Form. Auch verstehe ich den Mono-Kampf-Typen nicht so wirklich. Lauchzelot bleibt ein Vogel, der aber wohl nicht mehr fliegen kann, weil er beide Hände/Flügel belegt hat. Das ist wahrscheinlich der Grund, weshalb man ihm den Flug-Typen weggenommen hat. Aber Dodu oder Dodri können wahrscheinlich auch nicht fliegen und haben trotzdem den Flug-Typen. Mir hätte ein Flug-Kampf-Doppeltyp besser gefallen. Pflanze-Flug wäre auch ok gewesen. Aber naja... ich bin froh, dass ein Porenta nach all den Jahren von GameFreak endlich etwas Liebe bekommen hat. ❤️