Attack on Titan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ahhh… endlich ein neues Kapitel. Nun gut, dieses Mal ging es von der Action her eher ruhig zu. Das gesamte Kapitel hat eher einen moralischen Anklang. Da haben wir zum einen die Diskussion des zwischen Christa und Ymir. Es war im Grunde zu erwarten, dass Christa keine Freudensprünge machen wird, nachdem sie mehr oder weniger entführt wurde. Aber dennoch scheint sie weiterhin auf Ymirs Seite zu sein.
      Dann haben wir noch die beiden Badass- Auftritte von Mikasa und Irvin. Bei Mikasas kompromisslosem Handeln musste ich ein wenige an den Angriff der Titanen auf Trost denken. Als sie meinte, Eren wäre von den Titanen gefressen worden, hat sie ziemlich kurzsichtig und kompromisslos gehandelt. In Anbetracht der Tatsache, dass sie durchaus bereit war, sowohl Ymir als auch Christa aus dem Weg zu räumen, wenn sich diese in ihren Weg stellen würden, sehe ich durchaus Parallelen zu damals.
      Und dann haben wir noch Irvin, der einfach mal seine die Mitglieder der Militärpolizei nutzt, um seinen Plan durchzuziehen. Dabei wird er sicherlich wissen, dass sie bei weitem weniger Chancen im Kampf gegen die Titanen haben werden, als seine eigenen Leute. Ich vermute mal, sein Plan besteht darin, die anderen Titanen dazu zu bringen, die flüchtende Gruppe anzugreifen, damit die Menschen Eren und eventuell Christa retten können.
      Er opfert also einige Leben, um seine Mission zu Ende zu bringen. Das ist ein Punkt, der mir an diesem Manga so gefällt. Wir bekommen nicht diese „Ich werde euch alle retten!“ Philosophie aufgepresst, wie man sie in so vielen Shounen Mangas findet. Shingeki no kyojin zeigt auf glaubhafte Weise den verzweifelten Kampf der Menschheit gegen einen übermächtigen Gegner und scheut sich dabei auch nicht davor, auf die unangenehmen Seiten eines solchen Szenarios einzugehen. Nämlich, dass es Menschen geben muss, die Schuld auf sich laden und andere für den Sieg opfern.
      Nun gab es im neuen Kapitel zwei, in meinen Augen besonders interessante, Punkte.
      1. Ymir sagte, dass sie ihre Kräfte von dem Titanen bekommen hat, der einst die Gefährten von Berthold und Reinhard getötet hat. Stellen sich die großen Fragen: Wie? Und Warum?
      2. Man erkennt ziemlich deutlich, dass sowohl Ymir als auch Berthold schwer an der Last ihrer Taten zu tragen haben. Keinen der Beiden scheint ihr Schicksal wirklich zu gefallen.
      Aber es gibt da wohl einen Beweggrund für ihr handeln. Nur welcher das ist? Keine Ahnung.

      Alles in Allem ein gutes Kapitel mit der Aussicht auf eine Menge Action im Nächsten.
      "Sag mir, was du am Meisten begehrst."
      Meine FanFiction: Wünsch dir was!
    • Mangaumsetzung eines Prequels von Shingeki no Kyojin

      Moin Leute,
      vor einigen Tagen wurde bekannt gegeben das ein Prequel von dem Manga Shingeki no Kyojin am 26.August veröffentlicht wird. Die Vorgeschichte wird unter dem Titel "Attack on Titan: Before the Fall" vom Shonen Sirius Magazin bereits am Montag in Japan erhältlich sein.

      Von ein Jahr existierten bereits kurze Romane über dieses Prequel. Die Nachricht einer Mangaumsetzung ist deswegen so erfreulich, weil die Romane nie übersetzt wurden. Inwieweit Hajime Isayama involviert ist wurde nicht erwähnt, aber man kann gespannt sein.

      Einige Infos bezüglich der Geschichte:

      -Die Entwicklung des 3D Manöver Gears
      -Die Scouting Legion, die mit unterentwickelter Ausstattung gegen Titanen kämpften, ohne ihre Schwäche zu kennen
      -Der Protagonist scheint ein gewisser Kyklop zu sein der als Säugling im Erbrochenen eines Titanen gefunden wurde

      Hier ist noch mal ein ein Bericht diesbezüglich vom Internet:

      "Attack on Titan: Before the Fall" Prequel Manga Launches Next Week

      Three "Attack on Titan: Before the Fall" prequel light novels have been released in Japan

      Scott GreenAugust 20, 2013 4:58pm CEST (2 days ago) The second Attack on Titan Blu-ray has revealed that writer Satoshi Shiki (Kami-Kaze, Riot) has been attached to an Attack on Titan: Before the Fall manga, set to run in Shounen Sirius magazine starting with the issue that goes on sale August 26th. Three Attack on Titan: Before the Fall prequel light novels, written by Suzukaze Ryo and illustrated by Thores Shibamoto (Trinity Blood) , have been released in Japan. The first follows the the development of the 3D maneuver gear as the scouting legion struggle without knowing the titans' weaknesses. The second follows the youth of Kyklop, who was discovered as a newborn in a mass of titan vomit. The third returns to Kyklop as he battles titans with a set of primitive 3D maneuver gear.
    • Erstes Kapitel zum Prequel und die Ankündigung eines Attack on Titan spin-off über Levi's Wandlung vom Verbrecher zum Soldaten!

      Das erste Kapitel zum Prequel von Attack in Titan ist jetzt online zu lesen.
      Dieses Kapitel umfasst nur 11 Seiten und gibt uns nur einen kleinen Vorgeschmack zum weiteren Verlauf der Handlung.
      Im originalen Manga wird berichtet das die Menschen seit 100 Jahren von keinen Titanen angegriffen wurden, bis Wall Maria vom 50-Meter Titanen (Berthold) aufgebrochen wurde.
      Im Prequel wird aber von einem Ereignis berichtet, was von der Regierung innerhalb der Mauer geheim gehalten wurde. Die Menschheit wurde bereits vor 70 Jahren von einem Titanen angegriffen der nicht die Mauer aufgebrochen hat, sondern wie aus dem nichts ins Territorium der Menschen gelang.
      Wie gesagt, es handelt sich hierbei nur um einen kleinen Vorgeschmack und inwieweit man es als Canon der originalen Handlung von Attack on Titan eingliedern kann weiß ich nicht.

      Außerdem erscheint am 28.September ein Spin-off von Attack on Titan über Levi's Vorgeschichte:




      Levi Stars in "Attack on Titan" Shoujo Spin-Off Manga

      Debut planned for November issue of "Aria," on sale September 28th

      Scott GreenAugust 28, 2013 3:48pm CEST (2 days ago) Shoujo manga magazine Aria (No. 6) is set to launch an Attack on Titan spin-off exploring Levi's path from criminal to soldier in the November issue, on sale September 28th. Nitroplus writer Gan Sunaaku, who's on the Levi and Erwin mini visual novel "A Choice With No Regrets" set to be packaged with the anime's third Blu-ray, teams up with Hikaru Suruga on the manga.
    • Ich weiß, dass es hier vor allem um den Manga geht (, den ich auch lesen werde, sobald der Anime durch ist), aber ich muss an dieser Stelle doch mal ein paar Worte zur heutigen Anime-Folge verlieren... genauer gesagt 6 Wörter, die da wären: HOLY MOFO, was für eine Folge!

      ... So, damit wäre ich auch eigentlich schon durch, viel mehr kann und muss man dazu einfach nicht sagen. Um hier große Reden zu schwingen, habe ich auch einfach noch viel zu viel Matsch im Kopf. Aber mal ernsthaft - Nach dem vergleichsweise langsamen Pacing der letzten paar Folgen hatte die heutige doch alles, was man sich als SnK-Liebhaber wünscht: Action bis zum Umfallen, Animation und Soundtracks auf den Punkt perfekt, Mikasa in Bestform, eine gehörige Dosis WTF-Momente, ein paar überraschende Tode, Tragik, Spannung... was will man mehr?!
      Besonders überraschend war für mich, dass Eren SCHON WIEDER gefressen wurde - da fiel mir echt die Kinnlade durch den Erdkern bis nach China :D ; auch wenn man natürlich aus Erfahrung weiß, dass das alles halb so wild ist. Aber dass Isayama das nach Episode 5 ein zweites Mal bringt, hätte ich nicht gedacht... Shock Value hatte es auf jeden Fall.

      Im Übrigen rechne ich es Isayama hoch an, dass er zu einer aussterbenden Art Shounen-Mangaka gehört, in deren Werken die "Macht der Freundschaft" nicht als Allzweckwaffe gegen alles Böse wirkt (ja, ich meine vor allem dich, Mashima :whistling: ). Da wird es noch interessante Gewissenskonflikte geben, ob Eren in Zukunft seinen Kameraden vertraut oder nicht. In dem Sinne:

      The members of the Scouting Legion's Special Operations Squad... Petra Ral, Erd Gin, Auruo Bossard and Gunther Schulz... all four of them fulfilled their duty and died heroic deaths in battle!
      R.I.P. ;(
      "Justice will triumph, you say?! Of course it will!
      Because the winners will become justice!"


      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Mr.PrinceSanji ()

    • Diese Folge war wieder einmal sehr episch. Die Intensität der Kämpfe waren aber nicht die einzigen Aspekte, die diese Folge so unterhaltsam machten.

      Vorallem Erens Gewissensbisse über die Folgen seiner Entscheidung, Levi's verbliebenen drei Mitstreiter zu vertrauen und nicht bei Kampf gegen den weiblichen Titanen zu intervenieren, wurde sehr gut umgesetzt.
      Die Art wie Petra und der Rest starben wurde sehr brutal zur Schau gestellt. Normalerweise werden diese Gore-Elemente im Anime zensiert, deswegen hat mich diese brutale Umsetzung positiv überrascht.
    • Jop, hier geht´s um den Manga und so aber zu dieser Folge muss man enfach was schreiben^^, auch wenn´s schon Donnerstag ist...

      100% Action, 100% Dramatik, 100% Animation, 100% musikalische Untermalung - Shingeki no Kyojin Episode 21.

      Der Anime begeistert mich einfach nur, was mir bei anderen schon lange nicht mehr passiert ist. Das ich den Manga dazu noch nicht gelesen habe, wird seinen Teil dazu beitragen aber auch viele die diesen kennen sagen, dass die Serie fantastisch geworden ist. Und besonders diese Folge war bombastisch, es hat einfach alles gestimmt.
      Der weibliche Titan verbreitet mit jeder Folge mehr und mehr Angst und Schrecken. Bis einschließlich dieser Folge haben alle ihre Fähigkeiten immer wieder unterschätzt, was in viel Blut, gebrochenen Knochen und Tod endete. Konzentrietes Heilen bestimmter Körperteile, Material Art Meisterin (und bewegt sich mit ihren 14 Metern schneller als die meisten Menschen im selben Größenverhältnis) und dann noch Diamant-Rüstungshaki und im Notfall noch den Titanenlockruf - Eren hat wohl recht wenn er meint, dass sie alle bessere Chancen gehabt hätten, hätten sie dieses Monster gleich bei der ersten Begegnung im Wald zusammen angegriffen. Er in seiner Titanenform und das Squad-Team als muskelschneidene Supporter. So hat sie nun das gesamte Special Operations Squad um Eren, nacheinander zu Mus verarbeitet. Die Bitch ist echt so kalt wie ihre Augen ausehen (ein eiskalter Gletschersee, an einem klaren Wintertag) xD. Ich bin überrascht, dass das bei der Brutatilät noch als Shónen durchgeht, allerdings waren die bisherigen Folgen ohne sie ja nun auch kein Kindergarten. Aber das aufgebaute Charaktere einfach so hingemetzelt werden und das nach einer "Verlass dich auf uns wir kriegen das schon Hin"-Nakama Ansprache.
      Der Kampf der 2 Titanen, Mikasa on Rage (Kami-sama, ich liebe Mikasa on Rage^^) - Kann von mir aus so weitergehen, bis nach Folge 25 dann erst mal eine lange Pause kommt.

      PS: Hab mir die Folge noch mal ganz angeguckt (und nicht nur die wirklich spannenden 2/3) und mit den neusten Infos ist ja nun relativ sicher wer der weibliche Titan ist, oder? Ja, klar - selbe Haarfarbe, der Kampfstil, war dabei als Eren sich als Titan rausstellte... Außerdem ist sie, im Gegensatz zu Krista seit dem ersten Erscheinen des wT nicht mehr aufgetaucht.


      11/10


      Teste dein Wissen und deine Menschenkenntnis in diesem beliebten Forenspiel, bei dem jeder mitmachen kann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Shigeru () aus folgendem Grund: kleine Korrektur

    • Shingeki no Kyojin Spoiler Kapitel 49

      Ich bitte diejenigen die nur den Anime schauen oder nicht die aktuellsten Mangakapitel lesen, diesen Spoiler nicht lesen. Ich möchte niemanden grundlos spoilern.




      A whole load of Soldiers die and as seen, Irvin loses his arm.By slashing Bertholdt he cuts the straps and frees Eren.Among the Titans lead by Irvin is the one that ate Erens mother. Armin's trying to think of somethingHe remembers Bert eyeing AnnieHe then says to Bert, you okay with Annie being tortured in the Utopia district in the North?Bert screams at him, You devil, I'll annihilate you!!111 and draws his swordAnd in comes Erwin cutting his belt......

      - Mikasa and co. heed Hannes's warning and backed off from Reiner- Reiner charges into the titan crowd- Reiner's effort goes futile as he gets swallowed in the crowd- More action between Scouts and titans- Distance between titans narrows, and as Erwin gives command to advance further, his arm got bit off by a crawler- Mikasa gives her final warning to Bert, to which Bert says no- Jean carries Mikasa away on a horse- Reiner gets swarmed, YmirChrista escapes- Hannes tries to cut down Bert- Bert cuts off Hannes's anchor- Hannes fell on and got grabbed by a titan- Hannes: "Eren... It's okay if you don't win... So don't lose [either]"- Eren--->Titanify- Erwin still calls for advance- Lots of people died, but finally reaches Reiner- Mikasa in front line, advances towards Bert and Eren, gets caught by Titan, Jean saves her (apparently Isayama says this chapter we see Jean acting like a prince to Mikasa, not that she appreciates his feelings though lol. I think this is the bit he's talking about.)


      Der Titan der Erens Mutter tötete taucht auf. Wie Eren wohl reagieren wird, denn sein ganzer Hass für die Titanen beruht ja auf der Tatsache, dass eben dieser weibliche Titan seine Mutter tötete.
      Hier ist ein Bild des erwähnten Titanen aus der 5. Episode:




      Ich bin echt gespannt wie das komplette Kapitel aussehen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Levi ()

    • So nachdem in den letzten 2-3 Monaten ein paar meiner Serien aufgehört haben und in den kommenden auch noch ein paar Enden, habe ich mir doch mal diesen Manga vorgenommen. (Sprich in den letzten 4 Tagen verschlungen)

      Die Grundidee hinter dem Manga ist einfach klasse. Gefällt mir und ist schnörkelos umgesetzt.
      Die Geschichte geht, wie bei den meisten Monthly Mangas, sehr gut voran, so dass ich für meinen Teil denke, dass wir in etwa 80 bis 100 Chapters insgesamt erwarten dürften.
      Die Zeichnungen sind ebenso von sehr guter Hand und es mangelt nicht ein detail getreue.

      Die Charaktere gefallen mir eigentlich alle sehr gut von ihrer Darstellung. Jeder auf seine Art ruhig oder aufgedreht. Aber natürlich. Leider trifft dies für mich nicht auf Eren zu. In meinen Augen eine kleine Schwachstelle. Er handelt nur von Emotionen geleitet und hat nur ein Ziel, ohne dass er auch nur einmal etwas hinterfragt. Eigentlich ist er den Titanen ähnlicher, als jeder andere Mensch-Titanen, da er auch nur vom Töten alleine lebt. Wie das Ziel der normalen Titanen ist, die Menscheit zu vernichten, so ist sein einziger Lebensweg die Titanen zu vernichten. Ich mag solche Charaktere nicht, umso schöner zu sehen, dass auch Eren die Hilfe von anderen benötigt und nicht durch jeden Emotionsschub sinnlos stärker wird.

      Nun zu meiner Theorie um die Titanen, die ich in einen Spoiler packe, da manche mit dem Anime noch nicht so weit sind:
      Spoiler anzeigen
      Zuerst ein paar Fakten, die wir aus dem Manga kennen, bevor ich zu meiner Theorie komme.
      1.) Wir wissen, dass Menschen in der Lage sind sich in Titanen zu verwandeln und mit Yrma wissen wir, dass es auch umgekehrt passieren kann.
      2.) Zudem wissen wir, dass die Angriffe auf die Menschen durch die Mensch-Titanen wie Berthold und Reiner geplant sind.
      3.) Beim neuesten Angriff gab es kein Loch in der Mauer.
      4.) In der Mauer selbst sind Titanen eingesperrt und davon weiß ein kleiner Kreis der Menschen bescheid.
      5.) Vor den Titanen gab es viele Kriege untereinander von den Menschen.
      6.) Erens Vater rettet die Stadt vor einer Seuche

      Ich glaube, dass waren alle wichtigen Fakten. Nun zu meiner Theorie.
      Die Titanen entstanden durch ein Experiment, wie schon ein paar sich hier denken. Vermutlich war es erst ein Virus, der auf ein fremdes Land gefeuert wurde, wodurch die Bevölkerung zu Titanen wurde. Durch weiteres Forschen gelang es aber dem Militär, selbst Menschen zu Titanen zu erschaffen, welche Kontrolle über sich hatten. Bei den Massen von feindlich gesinnten Titanen waren sie selbst Machtlos und opferten sich, um der Grundwerkstoff der Mauer zu werden. Ich weiß nicht, wie sonst ein Land 3 Wälle gefüllt mit Titanen bauen konnte, obgleich sie zur Zeit schwach gegen eben jene Titanen sind.
      Demnach sind die Mensch-Titanen Personen, die sich weiterentwickelt haben und so wieder menschliche Züge annehmen konnten die alten Feinde.. Ihr Angriff ist demnach absolut nach vollziehbar. Es war ein Racheakt. Wenn wir hierbei den Affen-Titanen denken, ist es möglich dass er das erste mal seit 100 Jahren in der Menschenstadt war und deshalb das erste mal über die 3D-Ausrüstung erfuhr.

      Und warum wir kein Loch in der Mauer haben und dennoch Titanen innerhalb des 2 Walls auftauchten ist, dass die Menschen selbst auch infiziert sind. Der Affen-Titan oder seine Mitstreiter infizierten die Bevölkerung wohl vor Beginn der Story. Immerhin wird darauf bezug genommen, dass sein Vater eine Krankheit heilte. Es würde auch erklären, warum er an einem Serum arbeitete, mit dessen Hilfe Eren kontrolle über den Titan erlangen kann.
      Daher hat er auch nicht seinem Sohn direkt gezeigt, was in dem Keller ist, da er sonst seinem Kind zeigen würde, dass der wahre Feind nicht hinter Mauer sondern geschützt im innersten des Reiches lebt.


      So, dass nun von mir. Ich hoffe euch gefällt die These. ;)

      PS: Zum aktuellen Chapter
      Spoiler anzeigen
      Wie hat Erwin es geschafft, seinen Arm zu verlieren, wenn er doch "nur" vor den Titanen wegreitet.

      Für das nächste Chap erwarte ich einen Wutausbruch von Eren, in welchem er sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Hoffentlich kommt dann der Affentitan, sodass alle 4 fliehen können und Eren am besten mitgeschleppt wird, an einem Ort wo nur Menschen leben, die sich in Titanen verwandeln können.



      Ich wollte noch darauf hinweisen, dass die komplette ehemalige Fläche mit allen 3 Mauern eine größere Fläche ergibt, als die von Deutschland.
      Selbst bei nur 2 intakten Mauern haben wir immer noch eine Fläche von ca 204.000 km^2. Das ist mal mehr als die doppelte Fläche von Österreich. Demnach schon erstaunlich, dass sie in 100 Jahren nicht eine so vernünftige Infrastruktur hinzu bekommen, in der man 1 Mio Menschen ernähren kann.
      "Ich bin aus den gleichen 4 Gründen Arzt geworden wie jeder andere auch.
      Frauen, Macht, Geld und Frauen."
      (Dr. Cox)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jabba the Playa ()

    • Folge 25:

      Ein Meisterwerk! Genau wie jede andere Episode, hat mich auch die letzte Folge der 1. Staffel beeindruckt.
      Ich finde es immer wieder unglaublich, wenn es der Anime schafft, den Manga zu toppen. Die Animation, die Spannung, die aufgebaut wird, die musikalische Untermalung, etc. - es war einfach perfekt!
      Ich finde es sehr schade, dass die 1. Staffel nun vorbei ist, denn ich habe mich wirklich auf jede einzelne Folge gefreut und sie immer genossen. Ob es eine Fortsetzung gibt, ist, glaube ich, noch unbekannt, jedoch bin ich mir sicher, dass es bei einer so beliebten Serie (man schaue sich die Verkaufszahlen des Mangas nach der Umsetzung des Animes an) sehr wahrscheinlich weitergeht. Weiß vielleicht einer von euch, wie es zur Zeit ausschaut?

      Aufgrund der Tatsache, dass die Fortsetzung, wenn es sie denn gibt, einige Zeit dauern würde, habe ich beschlossen, mit dem Manga weiterzumachen. Scheint aber so, als würden das alle machen, denn wer kann bei so einem Cliffhänger noch warten? :) Respekt an diejenigen, die es aushalten!
    • Noland schrieb:

      Ein Meisterwerk! Genau wie jede andere Episode, hat mich auch die letzte Folge der 1. Staffel beeindruckt.
      Ich finde es immer wieder unglaublich, wenn es der Anime schafft, den Manga zu toppen. Die Animation, die Spannung, die aufgebaut wird, die musikalische Untermalung, etc. - es war einfach perfekt!

      Hier kann ich dir, egal wie sehr ich den Anime liebe, und auch auf die Gefahr hin als Manga-Elitarist oder ASOIAF-Jünger (sorry Leute :D ) herüber zu kommen, ausnahmsweise nicht zustimmen. Schon in den vergangenen Folgen wurden ja im Manga einige Details im Vergleich zum Manga verändert - und das meist zum Besseren. Dies war aber mE in dieser Folge nicht der Fall.

      Dabei stört es mich noch nicht einmal, dass der Verlauf der Story und ihr chronologischer Ablauf abgeändert und verbessert wurden - den generellen Aufbau mit dem Titanen in der Wand als abschließendem Cliffhanger und einem deutlich längeren Kampf zwischen Annie und Eren, fand ich sogar sehr gelungen. Was mich jedoch gestört hat, war, dass einige Details, die im Manga sehr gut gemacht waren, einfach ausgelassen und dafür andere sehr unötige Details eingefügt wurden. Beispielsweise: Warum fing Eren plötzlich an zu brennen? Warum fing Eren plötzlich an mit Annie zu verschmelzen? Beides völlig unnötig wie ich finde. Warum hatte sich Eren schon wieder nicht unter Kontrolle? Langsam wird mir sein psychopathisches "I will destroy the world!" etwas zu viel, da wurde einfach finde ich dieses Mal zu dick aufgetragen und jede im Manga ersichtliche Charakterentwicklung komplett ignoriert. Und schließlich: Warum wurde Mikasas Gedankengang, jetzt als Mitschuldige an Levis Verletzung für ihn einspringen und die Führung übernehmen zu wollen, ignoriert? Das war für mich eine wichtige Szene für ihre Charakterentwicklung von "ich beschütze nur Eren" zu "ich kämpfe auch für die Menschheit" gerade auch im Hinblick darauf, dass sie eine der großen Hoffnungsträgerinnen der Menschheit ist und eines Tages aller Warscheinlichkeit nach Levi als "humanity's strongest fighter" wird ersetzen müssen.

      Zudem hat mir auch einfach die Umsetzung dieser Folge in Teilen nicht ganz so gut gefallen wie sonst. Besonders Mikasas finale Angriffe gegen Annie fand ich nicht besonders bewegungsecht und flüssig animiert, was aber auch an der angewendeten Slowmotion liegen kann. (Nichts desto trotz war Mikasas "Fall, Annie!" eine der epischsten Szenen im ganzen Anime. Go Mikasa! :love: ) Außerdem fand ich die Schlussszene mit dem Titanen in der Mauer bei weitem nicht eindrucksvoll genug umgesetzt. Das Gesicht des Titanen hätte deutlich länger gezeigt werden, das Bröckeln der Mauer deutlich lauter und mit einem Soundtrack hinterlegt sein können. Aber ich verliere mich in Details.

      Ich sage nicht, dass ich die Folge schlecht fand - sie war meiner Meinung nach sogar sehr gut. Leider blieb aber bei mir als Leser des Mangas ein fader Beigeschmack zurück, weil einfach einige Sachen deutlich besser hätten umgesetzt werden können. Und dass dieser Eindruck gerade bei der finalen Episode eines der besten Anime der letzten Jahre zum ersten Mal bei mir zurück bleibt, ist sehr schade.

      Aber auch wenn ich dieser Folge wegen einiger Unschlüssigkeiten nur eine 8/10 geben würde - insgesamt sagt mir mein Fanboy-Herz natürlich weiterhin, dass dieser Anime alles in allem eine lockere 10/10 verdient.
      "Justice will triumph, you say?! Of course it will!
      Because the winners will become justice!"


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.PrinceSanji ()

    • Aus der Sicht einer Person die nur den Anime schaut würde ich diese Folge als episch bezeichnen. Da ich aber den Manga seit 2011 verfolge würde ich die Episode 25 nur als gut bezeichnen. Es wurde sehr viel verändert, gefillert und so weiter. Eren hatte im Manga absolut keine Chance gegen Annie. Er konnte nur ein paar Schläge landen, aber hatte nie die Oberhand. Er konnte nur mit Hilfe seiner Kameraden Annie zur Flucht leiten. Außerdem hatte er sich besser unter Kontrolle und war psychisch nicht labil.Wie mein Vorposter schon hingewiesen hat gab es nie eine Verschmelzung die durch Annie verursacht wurde. Was mich ebenfalls störte war Levis Rettungsaktion, als er Eren aus seiner Titanenform befreite. Er war verletzt und wurde im Manga geschont.
      Im Manga hatte Armin Eren auch nie Vorwürfe gemacht, dass er Annie fast umgebracht hat. Das war eine misslungene Fillerszene. Schließlich konnte dank Eren eine wichtige Person gefangen genommen werden. Was mich jedoch am meisten störte war das Ende.
      Der Titan wurde von allen Leuten mitten am Tag gesehen und das unmittelbar nachdem Kampf gegen Annie. Alle waren schockiert und konnten nicht fassen was sie da sahen. Schließlich kam ein man vom Kult der offenbar mehr über die Geheimnisse der der Titanen weiß, packte Hanji Zoe an der Schulter und forderte sie dazu auf das Gesicht des Titanen zu bedecken, weil die Sonnenstrahlen ihn die Fähigkeit verleihen sich zu bewegen.
      Wenn die Folge so abgelaufen wäre, hätte ich nichts zu meckern. Aber da ich den Manga bereits kenn hab ich aufgrund dieser Argumente, viele Gründe enttäuscht zu sein.
    • Wollte nur eben verkünden, dass der Anime einen neuen Fan hat - mich :D

      Bin durch Daniel Budiman bei rocketbeans tv auf youtube darauf aufmerksam geworden, kannte den Manga und Anime vorher gar nicht.
      Habe mir dann die 1. Folge angeguckt und schwankte zwischen Bewunderung und Schock^^

      Echt heftig, wie mich der Anime in nur 20 Minuten so aufgewühlt hat - und die Folgen danach waren noch deutlich schlimmer.

      Habe eben Folge 9 beendet und ja - gibt es eigentlich eine Serie, die noch fiesere Cliffhanger am Ende von fast jeder Folge hat? Unfassbar, man will ja quasi immer direkt die nächste Folge gucken, das habe ich so auch noch nie erlebt...

      Werde erstmal die restlichen Folgen durchsuchten und mich dann nochmal ausführlicher hier melden.
      Aber eine Frage habe ich: ich hab hier eben die Kommis grob überflogen und was von 1. Staffel gelesen. Kommen noch weitere Staffeln? Hatte es so von Budi verstanden, dass der Anime mit 25 Folgen abgeschlossen sei, aber wenn ich mich da irre, würde ich mich doch sehr freuen :)

      Gruß
      Oli
      SHUT UP, CRIME!
    • hast du wohl leider recht gehört da der manga monatlich rauskommt und so der anime jetzt schon sehr na am manga dran ist würde es ohne filler mit einer 2ten staffel bald kein material geben wie es halt bei monatlichen mangas der fal ist :O . Aber da es , so wie es scheint, nicht nur ein anime ist um werbung für den manga machen ( weshalb manche animes nur eine staffel haben siehe Code:Breaker ) , ist es denk ich nur eine Frage der zeit bis eine Zweite staffel gibt aleine schon der einschaltsquoten wegen, doch wegen dem monatlichen manga rythmus kannst du ws. leider noch warten bis es weiter geht. P.s.: auch für nicht manga leser empfehle ich deutlich den manga da es noch sehr viel spannender wird 8-)
      "You Will Pay For this FREEEEZZZZZZZEEEEERRRRRRRRRR"
    • Ich habe auch erst den Anime fertig geguckt und jetzt bin ich schon beim aktuellen Manga Kapitel und kann es kaum noch erwarten, bis das nächste Kapitel rauskommt. Der Manga ist also definitiv ebenso beachtenswert wie der Anime.


      Ich fände es für Shingeki besser, wenn sie nicht weiter in Staffeln arbeiten, sondern einfach einmal im Monat eine einstündige Folge herausbringen würden. Dann könnten sie die Kapitel auch 1:1 umsetzen.

      Wann kommt eigentlich das nächste Kapitel immer ungefähr raus? Gibt es da so einen festen Termin wie bei One Piece oder schwankt das stärker.
    • @Balto Romeo

      Klar ist der Manga genauso toll, immerhin ist er ja das Original, auf dem der Anime basiert. Letzterer kann aber kaum, wie du es gerne hättest, in einem regelmäßigen Turnus (wie z. B. One Piece) laufen, da - und hier kommen wir zu deinem zweiten Anliegen - SnK ein monatlich erscheinender Manga ist. In der Regel haben wir da also um die 45 Seiten pro Monat, demgegenüber stehen ca. 80 eines wöchentlich erscheinenden Manga wie OP, Naruto und co. Mit viel Filler, Strecken der Szenen und langen Intros schafft man es dort, fast jede Woche eine Episode rauszuhauen und somit ständig zu produzieren. Für SnK ist das nicht möglich. Es ist deutlich rentabler - und für die schlussendliche Qualität des Animes auch besser -, wenn die Folgen am Stück erstellt werden. Monatlich erscheinende Manga werden grundsätzlich so behandelt (sofern sie überhaupt einen Anime spendiert kriegen) und auch vielen wöchentlich veröffentlichten Werken geht es nicht anders. Nur die wirklich sehr populären wie die zwei oben genannten erhalten da eine Sonderbehandlung.

      Das nächste Kapitel dürfte jedenfalls in gut einer Woche erscheinen. Freuen darf man sich definitiv drauf, denn spannend ist es ja zur Zeit allemal.
    • Und die haben annie eingefriert und das finde ich eben so unlogich ne. weil pass auf. wenn die eingefroren ist damit die die nicht töten können, wieso tauen sie die nicht einfach auf ? müssen sie nächste mal bischen mehr nach denken glaub ich.
      Erstens: Annie wurde nicht "eingefriert". Wenn du besser aufpassen würdest, hättest du mitbekommen, dass sie ihren Körper verhärten kann. Das tat sie auch, als sie beim Versuch, über die Mauer zu klettern, runterfiel und scheinbar keine Chance hatte, gegen Eren und die anderen anzukommen. Man kann sie also nicht einfach auftauen...
      Zweitens: Der Autor muss nicht " bisschen mehr nachdenken", denn er ist derjenige, der die Gesetze der Serie bestimmt. Wenn sich also jemand plötzlich in einen Titanen verwandelt oder jemand einzigartige Fähigkeiten hat, dann sollte er diese Dinge erklären. Warum es also Annie kann und Eren (noch) nicht, wird sicherlich bald erklärt werden, denn ich glaube nicht, dass Annie dort für immer eingeschlossen sein wird.
      Ja schingeki no kyojin war vielleicht der beste anime sogar besser als naruto. weil in naruto sieht narutos kyubi kurama nicht so gangsteraus wie erens titan monster. Den haben die einfach besser gemacht is so
      außerdem ich habe gehört das ist der letzte folge stimmt das ? Bei animenewsnetwork sagen die das aber das ist englisch ich versteh nicht so gut in der schule habe ich ein scheiss lehrer für englisch.
      Es sind immer die anderen...
      Bisher wurde lediglich gesagt, dass noch kein grünes Licht gegeben wurde. Wir müssen einfach abwarten.

      Interessant ist immernoch, dass eine Adaption als Realfilm geplant ist. Auch erscheint bald ein 3DS Spiel:

    • Hab gerade den Spin-off über Levis Vergangenheit gelesen. Im Prinzip handelte es sich hierbei nur einen Prolog. Das Kapitel hatte nämlich nur 13 Seiten und das nächste Kapitel erscheint erst am 28 November. Es war ja im originalen Manga bekannt das Levi ein "krimineller" war, der sich im Untergrund aufhielt. Damals soll er schon extremes Talent mit den 3D-Manöver-Gear verfügt haben.

      Der Prolog zeigte eigentlich nur einen kleinen Kampf den Levi natürlich gewonnen hat und seine erste Begegnung mit Kommandant Ervin.
    • Ich hatte damals mit dem Manga angefangen, war fasziniert, habe ihn aber durch die monatlichen neuen Kapitel aufgegeben bzw. vergessen. Jetzt habe ich den Anime gesehen und muss einfach nur sagen: WOW! Dieser Anime gehört für mich, neben Death Note (bis zum Tode L's und danach noch das Ende), einfach zu den allerbesten Animes überhaupt. Die Stimmung wird über die Musik, die "Kameraführung" und den Zeichenstil perfekt herübergebracht und reisst einen mit hinein in diese Welt voller Gewalt und Tod. Die Cliffhanger sind überragend und es wird nichts verschönt oder verharmlost (habe den Manga nicht weitergelesen, daher nur amgenommen).
      Als einzigen Makel würde ich den Shounen-Tag angeben, denn aus diesem kann man entnehmen dass der(die) Hauptcharakter(e) nicht sterben werden, wogegen man von einen beinahe sicheren Tod der "alten Generation" wie beispielsweise Levi oder dem Hauptkommandanten ausgehen kann - typisch Shounen eben.

      Wenn man einmal den Anime geguckt hat, möchte man nie wieder auf den Manga umsteigen (stellt euch Death Note als Manga vor... allein durch den überragenden Soundtrack ist der Anime viel besser). Das ist ganz einfach so. Es gibt viele Animes die einfach aufgrund der Umsetzung nicht so viel Spaß machen (teilweise One Piece, Kuroko no Basket, Naruto...), aber durch die Qualität die hier vorhanden ist, ist Shingeki no Koyjin einfach brilliant und besser als der Manga. Mir persönlich gefällt auch der Zeichenstil im Manga nicht ganz so gut (bin wahrscheinlich verwöhnt durch Vinland Saga und Sun-Ken Rock).

      Ich freue mich definitiv auf die nächste Staffel und hoffe , dass mindestens genauso gut wird wie die Erste. :)
      "Die zwei wichtigsten Tage im Leben ist der Tag an dem du geboren wurdest... und der Tag an dem du rausfindest warum"

      (Zitat einer Eintagsfliege)

      Wer Visionen haben will, darf nicht an den Drogen sparen

      (Zitat vom Känguru)
    • So, hat den Anime nun mit Folge 25 (vorerst) abgeschlossen.

      Und nach wie vor war es stellenweise echt hart, ihn zu gucken, im positiven Sinne. Er ist (im Gegensatz zu allen anderen Animes, die ich kenne) sehr zielgerichtet, hält sich also nicht lange mit einzelnen Szenen auf, "fillert" nicht, zeigt nicht erst 356mal einen Charakter in Nahaufnahme, bis dieser sich in Bewegung setzt... insgesamt wirklich ein exzellentes Pacing!

      Dass Menschen sterben, nimmt man ja irgendwann doch wohl hin, aber:
      1) wird einem immer wieder vor Augen geführt, dass es sich nicht um seelenlose Marionetten handelt, sondern um Menschen, die Familie/Freunde hatten
      2) auch immer wieder Charaktere sterben, die einem näher vorgestellt wurden (und die man im Falle des Levi Squads für "nahezu" unsterblich hielt, ich zumindest ;) )
      Dementsprechend kommt in gewissen Szenen noch ein flaues Gefühl im Magen auf, was ich so einfach von anderen Serien nicht kenne, echt brilliant!

      Dass Annie der weibliche Titan ist, habe ich auch erst gescheckt, kurz bevor Mikasa sie als solche bezeichnete... das kam doch überraschend. Dennoch finde ich ihr Verhalten etwas seltsam:
      Kurz vor dem Geleit des Survey Corps gab es doch die Szene, in der zwei von der MP illegalerweise Waffen an einen Schwarzmarkthändler verkauften und von einem Novizen zur Rede gestellt wurden. Er bekommt ordentlich Schläge, erhält dann aber von Annie das Angebot, dass sie ihm helfen würde. Hätte er eingewilligt und Annie und er hätten Radau gemacht, wären wohl beide eingesperrt worden... kaum zu glauben, dass Annie dies gewollt hätte, dennoch schien ihr Angebot ernst gemeint.
      Zweitens ist es doch erstaunlich, dass eine einzelne Person, und sei sie noch so talentiert, sich mal eben für fast einen ganzen Tag von der MP und aus der Stadt schleichen kann. Also entweder sind die vonner MP schon so korrupt, dass sich niemand mehr um den anderen schert oder Annie hat Verbündete in jenen Kreisen...
      Bin natürlich sehr gespannt ie es weitergeht, vorerst werde ich mich nun wohl mit dem Manga befassen :)
      SHUT UP, CRIME!
    • Doch, also wenn man den Manga gelesen hat, erkennt man einige gefillerte Sequenzen, aber wie schon gesagt, stört es mich in diesem Fall nicht, da es wirklich kaum auffällt und nicht sinnlos in die ursprüngliche (Manga-)Story gepfuscht wurde, sondern im Anime eher genutzt wird, um die Szenen mit 3D-Effekten (mit dem 3D-Maneuver ziemlich geil) auszuschmücken bzw. die Übergänge etwas fließender zu gestalten. Ganz abgesehen von der genialen Musik, das erste Intro (wobei beide geil sind) sitzt mir noch immer in den Knochen, jedes mal wenn ich an SNK denke, kommt mir wieder der OhrwurmMir gefällt vor allem die Psycho-Note: In anderen Animes/Mangas wird von Anfang an viel auf Thriller gesetzt, durch iwelche abstrusen gewalttätigen Monster. Hier jedoch, kommt eine ziemlich verzwickte Symbolik zu Tage.

      Zum Beispiel, das was ich am irritierendsten finde, sind die grotesken Gesichter der Riesen. Es gibt keinen einzigen bedrohlichen Gesichtsausdruck, im Gegenteil, sie sehen alle recht nett und freundlich aus, ja manchmal grotesk verzogen, plump, dümmlich oder gar kindlich bis unschuldig. Und dann kommen sie und fressen die Menschen, mit leerem, ausdruckslosem Blick, als würden sie sich einen interessant aussehenden Riss in der Mauer ansehen, ganz entspannt. Dieses humanoide, entspannte Aussehen gepaart mit der Tatsache, dass die Riesen die Menschen nicht fressen, um zu leben (Nahrung), verpasst einem eine Gänsehaut und einen ganz anderen Blickwinkel auf die Sache: Die Menschheit (in der Story) hat einfach einen Feind, der sie auslöschen will, und sie weiß nichteinmal, warum das Ganze...hab ich in keiner meiner bisherigen Lektüre so intensiv erlebt.

      Und nicht nur das: Es hat eine vollkommen reale Note...nicht so wie die ganzen Shounen oder Hollywoodfilme, wo bei einer Naturkatastrophe oder einer großen feindlichen Übermacht der Held erscheint, diese Vernichtet oder die Leute rettet, spurlos verschwindet, um an die nächste Generation sein Zepter zu übergeben (Beispiele lassen sich da viele finden...) - hier geht es beinhart ums Überleben, nichts wird geschönt, als Shiganshina angegriffen wurde, kam niemand, um die Leute zu retten ... kurz um, es wird immer hoffnungsloser für die Menschen, zudem auch noch Interne Politische Probleme auch noch dazu kommen...also insofern, wirklich ein Meisterwerk.

      Genauso wie der Detailreichtum: Dass Annie der weibliche Titan war, wurde schon an mehreren Stellen sogar deutlich gemacht, dass da was mit ihr in dieser Richtung im Busch ist. Zb. war sie eine der Ersten, die Eren als den "Rouge Titan" identifiziert hat, oder als Armin dann bei der Mission außerhalb der Mauern dann so eigenartig reagiert hat, genauso wie Annie komisch auf Marcos Leichnam reagiert hat und sie auch jedes Mal in diesen Schlüsselereignissen in Szene gesetzt wurde - aber so wohl dosiert, dass es mir selber erst nach dem 3-4 Durchlesen bzw. den Reread durch den Anime erst aufgefallen ist.

      Und als Letztes, alle Beteiligten beschäftigen sich mehr oder minder, früher oder später mit ihrem eigenen unvermeidbaren Fresstod, Opfer werden gebraucht, die Menschlichkeit wird aufgegeben, um Unmenschliches auszulöschen...kurz um einfach Hammer.

      neithan schrieb:


      Kurz vor dem Geleit des Survey Corps gab es doch die Szene, in der zwei von der MP illegalerweise Waffen an einen Schwarzmarkthändler verkauften und von einem Novizen zur Rede gestellt wurden. Er bekommt ordentlich Schläge, erhält dann aber von Annie das Angebot, dass sie ihm helfen würde. Hätte er eingewilligt und Annie und er hätten Radau gemacht, wären wohl beide eingesperrt worden... kaum zu glauben, dass Annie dies gewollt hätte, dennoch schien ihr Angebot ernst gemeint.
      Zweitens ist es doch erstaunlich, dass eine einzelne Person, und sei sie noch so talentiert, sich mal eben für fast einen ganzen Tag von der MP und aus der Stadt schleichen kann. Also entweder sind die vonner MP schon so korrupt, dass sich niemand mehr um den anderen schert oder Annie hat Verbündete in jenen Kreisen...
      Bin natürlich sehr gespannt ie es weitergeht, vorerst werde ich mich nun wohl mit dem Manga befassen :)


      Diese Szene war im Anime gefillert, und kam im Manga ganz anders vor ;) Schon in der Trainingszeit konnte sich Annie hervorragend wegschleichen, ohne dass die Ausbildner es bemerkt hatten. Mit ihren Nahkampffertigkeiten wäre es auch ein Leichtes mögliche Verfolger auszuknocken, also sähe ich das so als recht plausibel an. Auch gab es mehrere Stellen, die aufzeigten, wie die Militärpolizei tikt, also inwieweit sie korrupt sind (illegaler Waffenhandel,..) kam nicht explizit vor, jedoch wurde doch deutlich, dass sie als die Einheit mit der höchsten Autorität immer arrogant aufgetreten ist, faul undgelangweilt. Dass, wie im Anime, sie die Soldatenausrüstung (welche sie anbei ja wirklich kaum nutzen) illegal verkaufen, ist daher auch nicht weit hergeholt.
    • Ich merke schon, ich muss den Manga lesen^^

      Und stimmt, dass Annie sehr gut im Wegschleichen ist, hatte ich schon nicht mehr auf dem Zettel. Ich merke schon, einmal gucken reicht nicht, auch wenn ich dadurch doch schon sehr gefesselt wurde.
      Wirklich eine beeindruckende Serie, kann ich nicht anders sagen. Wenn ich den Anime nehme, ist sie im Erzeugen von Gefühlen wie Bedrohung und Machtlosigkeit, aber auch Härte was das Überleben angeht, besser als alles andere, was ich bisher gesehen habe. Und in 25 Folgen ist schon so viel passiert... ich hoffe eigentlich, dass dder Manga und damit dann im Folgenden auch der Anime nicht zu lang werden, denn eine kruze, knackige Serie wäre eine zusätzliche Abwechslung zu so langen Werken wie One Piece, was natürlich nicht als Vergleich dienen kann (oder so langgezogene Werke wie Detektiv Conan, wo ich irgendwann aufgrund des geringen fortschreitenden Prozesses irgendwann keinen Bock mehr hatte).

      Also kommt nun möglichst bald der Manga dazu; werden nach dem Urlaub bestellt!
      SHUT UP, CRIME!
    • Kapitel 50: Eren kann Titanen kontrollieren! WTF

      Krass!
      Hab soeben das aktuelle Kapitel von Shingeki no Kyojin gelesen. Das Kapitel fing mit einem kleinen Flashback an, indem Eren von seiner Mutter Carla aufgefordert wurde, sich nicht mehr in Schlägereien zu begeben. Schließlich ist es seine Aufgabe als Mann Mikasa zu beschützen und nicht umgekehrt.

      Ein weitere wichtige Person in Erens Leben wurde getötet. Hannes wollte seine Schuld an Carlas Tod tilgen, indem er Eren und Mikasa vor dem Titanen schützt, der Eren's Mutter tötete. Natürlich scheitert Hannes und wird auf bestialischer Weise in zwei Hälften gerissen und anschließend aufgefressen. Eren verliert natürlich wieder den Glauben, weil er wieder niemanden beschützen konnte. Er wird von Mikasa aufgemuntert und erinnert sich an die Worte seiner Mutter, dass er derjenige sein sollte, der für Mikasas Schutz verantwortlich ist.
      Und dann passiert das Unglaubliche. Eren aktivierte eine besondere Fähigkeit, welche ihm ermöglicht Titanen zu kontrollieren. Natürlich bemerken Ymir, Berthold und Reiner Erens Fähigkeit. Ymir ging davon aus das es vielleicht noch Hoffnung für die Menschheit existiert und Reiner war natürlich alles andere als froh über dieses Ereignis. Erens Fägigkeit war also der Grund warum Reiner, Annie und Berthold ihm um jeden Preis gefangen nehmen wollen.
      Keine Ahnung was Erens Vater angestellt hat, aber er hat Eren mit einer mächtigen Fähigkeit ausgestattet.
      Eren muss anscheinend nur seine Feinde bedrohen und schon wird jeder, den er als eine Gefahr betrachtet, von einer Horde von Titanen befallen.


      Natürlichen wird die Scouting Legion die Flucht dadurch ermöglicht, aber Verluste waren natürlich verheerend. Sogar Commander Irvin, der für seine Skrupellosigkeit bekannt, zieht ne traurige Miene.