Koala

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Wie es die Überschrifft verrät, dreht es sich hier um Koala und das ist sie.

      Name: Koala
      Name in Kana: コアラ
      Name in Rōmaji: Koara



      Über sie:

      Koala hat einen merkwürdigen Namen genauso wie ein merkwürdigess Aussehen. Sie war damals 11 Jahre und ist ein Mensch. Vor 15 Jahren wurde Koala von Fisher Tiger aus Mariajoa befreit. 3 Jahre später traf sie auf Fisch Tiger auf einer unbekannten Insel, welche nicht ihre Heimatstadt ist. Leute von dieser Insel baten Fish Tiger sie zu ihrer Heimatstadt zu bringen, was dieser dann auch tat. Als Koala auf dem Schiff der Sonnenpiraten war, wurde sie von Arlong niedergeschlagen, da dieser ihr lachen und ihre Anwesendheit nicht leiden kann. Nach diesem Vorfall machte sie sich gleich ans Deck schrubben und hat Angst getötet zu werden, wenn sie nicht arbeiten würde. Einer der Piraten meinte dann, dass sie immernoch den Lebenstyl eines Sklaven hat. Fish Tiger überbrante das Sklavensymbol wahrscheinlich mit dem Symbol der Sonnenpiraten.

      Offene Fragen:

      - Ist sie noch am leben bzw. heil nach Hause gekommen?

      - Ist sie vielleicht Schuld an Fish Tigers Tod?

      - Hasst sie die Menschen bzw. die WR?

      - Kann sie das Fischmenschen Karate?

      - Trifft sie auf die SHB und wird vielleicht Mitglied?



      So das war hoffentlich alles. Kann nur eine Nebenfigur sein oder aber auch eine ganz große Nummer.

      mfg B. Scott

      P.S. War mein erster Thread, vondaher nicht böse sein wenn was fehlt, falsch oder überflüßig ist.
    • Danke erstmal für den Thread - war eh notwendig, aber ich kann sowas nicht, daher hab ich halt abgewartet, bis das wer anders macht. x)
      Um jetzt mal die wilden Spekulationen und Theorien hier einzuleiten möchte ich, neben meiner Danksagung an dich, B. Scott, direkt mal damit loslegen;

      Ich denke einfach mal, dass Koala nicht willkürlich eingeführt wurde, sie wird gewiss eine wichtige Rolle im nächsten Kapitel spielen, ob sie lebt oder stirbt bleibt dabei erstmal außenvor. Möglich ist es auf jeden Fall, dass ein erster Bruch innerhalb der Sonnenpiraten deutlich wird, dadurch, dass Arlong sie eben als niedere Lebensform ansieht, sie möglicherweise weiter quält und ähnliches. Ob er sie tötet will ich lieber mal nicht mutmaßen, dass er sich das quasi direkt vor Fisher Tigers Augen traut, kann ich mir zwar nicht denken, aber wer weiß das schon so genau.

      Auf jeden Fall ist ziemlich sicher, dass sie, als Mensch unter Menschenhassern und Menschentoleranten, eine wichtige Rolle in der Zeit, in der sie an Board ist, spielen wird.
    • Also ich werde jetzt mal meinen eigenen Fragen eine Theorie geben :).

      1.) Ich denk schon das sie lebt und zumindest heil angekommen ist. Fish Tiger hat ihr versprochen, sie heil nach Hause zu bringen und selbst wenn er unterwegs gestorben ist, wird die restliche Crew alles gegeben haben sie zurück zubringen. Außer Arlong, der vielleicht sogar versucht hat sie umzubringen.
      2.) Dem muss ich auch zustimmen. Sie wird bei einem Angriff auf die Sonnenpiraten irgendwas dummes getan haben, wobei Fish Tiger sie retten mußte und schwer verletzt wurde und starb.
      3.) Sie wird keinen Hass auf die Menschen haben, sonder auf die WR im Sinne von Fish Tiger.
      4.) Auch hier muss ich zustimmen, da ich denke, dass sie das als einzige kann und somit was besonderes ist.
      5.) Tja, auch hier muss ich zustimmen und favorisiere nicht Jimbei. Koala hat einen komischen Namen sowie komisches Aussehen. Wenn sie sowie ich vermute das Fischmenschen Karate kann und überlebt hat, wäre sie was besonderes und ihre Chancen würden steigen. Einen Traum hat sie wahrscheinlich auch, vielleicht die Zerstörung der WR, wer weiß. Und durch ihr junges Alter wäre sie noch ein Rookie und kein erfahrener Jimbei. Ach ja, ein weibliches Wesen ist sie auch. Das sie kein Fischmensch ist, ist zwar traurig doch könnte eine solcher noch später dazu zusteigen, als Art Gag von Oda.
      Aber erstmal muss sie überleben :).
      mfg B. Scott
    • Also, ich mag diesen Charakter. Er wird aufjedenfall im Flashback eine größere Rolle spielen mMn. So ich gebe mal Meinung über die Fragen, die du gestellt hast mal ab.

      Ist sie noch am leben bzw. heil nach Hause gekommen?
      Darüber kann man bis jetzt noch spekulieren, aber ich würde eher sagen das sie überlebt hat und heile Zuhause angekommen ist. Ob Arlong versucht hat sie umzubringen glaube ich aber nicht dran, da Fisher Tiger noch zusammen mit ihm auf dem Schiff war. Mehr kann man eigentlich nicht sagen.

      Ist sie vielleicht Schuld an Fish Tigers Tod?

      Da Stimme ich B.Scott auch zu, das sie irgendwas beim einem Übergriff auf die Sonnen Piraten gemacht hat, FT sie beschützen musste und sie starb. mMn vieleicht sogar soweit, das sie zwar auf ihrer Heimantinsel angekommen ist. Jedoch dann kein Bluttransfusion bekommen hat und deswegen ja starb. Vieleicht hängt da irgendwie was mit zusammen, ich lass mich überraschen.

      Hasst sie die Menschen bzw. die WR?
      Aufjedenfall, sie ist eine kleines Kind und war bei den Himmelsdrachen und wurde da verletzt und erniedrigt. Da bin ich mir sicher! Besonders nachdem sie gemerkt hat, das es auch freundliche Menschen bzw. Fischmenschen gibt, da Fisher Tiger ja gesagt hat, das sie auf seinem Schiff kein Sklave ist.

      Kann sie das Fischmenschen Karate?
      Ich würd es cool finden, aber ob so Eintrifft, das ist immer noch Oda überlassen. Aber das wäre wirklich was besonderes in OP, wenn ein Mensch Fischmenschenkarate kann.

      Trifft sie auf die SHB und wird vielleicht Mitglied?
      Falls sie überlebt hat, dann vieleicht. Aber ich glaube nicht das sie ein Mitglied wird, aber um über ein Beitritt zu spekulieren hat man einfach zu wenig Anhaltspunkte mMn. Warten wir erstmal auf das nächste Chap.

      Gruß Zancrow
    • Dann will ich auch schnell mal etwas zu Koala schreiben. Erst einmal zu ihrem Aussehen und dem Charakter. Beides finde ich ziemlich eigenartig, wobei man ihren Charakter noch am einfachsten erklären kann. Sie war schließlich ein Sklave der WR, weshalb man auch ihre Taten verstehen kann. Wenn sie aufhört zu arbeiten wird sie umgebracht. So lief das damals. An ihr kann man sehr schön sehen, was Sklaverei aus einem Menschen machen kann (btw: ich glaube Hancock war nach ihrer Befreiung zuerst auch nicht anders). Zu ihrem Aussehen kann ich nicht viel sagen, außer dass es sehr komisch ist.

      Nun noch kurz etwas zu den offenen Fragen:
      Ist sie noch am leben bzw. heil nach Hause gekommen?
      Ich werfe hier einfach mal eine neue Theorie in den Raum, die zwar abwegig klingen mag, aber nicht unmöglich ist. In meinen Augen ist sie nicht mehr am Leben. Auch denke ich nicht, dass sie ihre Heimatinsel erreicht hat. Fisher Tiger hat es zwar versprochen, aber ich gehe davon aus, dass er auf dem Weg dorthin gestorben ist. Wodurch ist uns allen bekannt. Nach seinem Tod wollte zwar der Rest der Mannschaft das Versprechen einlösen, bis auf Arlong. Dieser hasste Koala und wollte sie umbringen. Und so geschah es dann auch, dass er sie eines Nachts umbrachte und über Bord warf. Wegen diesem Ereignis "verbannte" Jimbei ihn dann in den East Blue.
      Wie gesagt eher abwegig und unrealistisch diese Theorie.

      Ist sie vielleicht Schuld an Fish Tigers Tod?
      Das denke ich weniger. Fisher Tiger ist in einer Schlacht schwer verwundet worden, die wahrscheinlich auf dem Weg zu Koalas Insel stattgefunden hat. Nur durch eine Bluttransfusion hätte er gerettet werden können. Direkt Schuld dürfte sie deshalb nicht sein. Vielleicht aber indirekt, weil sie FT eigentlich helfen wollte, aber von anderen Menschen zurückgehalten wurde. Dies könnte Arlong falsch aufgefasst und sie deshalb umgebracht haben. Auch wurde hierdurch natürlich sein Menschenhass enorm gestärkt.

      Hasst sie die Menschen bzw. die WR?
      Wenn es abgelaufen ist, wie oben beschrieben, dürfte sie die Menschen auf jeden Fall hassen. Da wir dies aber nicht genau wissen, ist in diesem Fall eher weniger zu sagen. Dass sie die Weltregierung hasst dürfte soweit klar sein, da sie als Sklave gehalten wurde.

      Kann sie das Fischmenschen Karate?
      Kann man nur spekulieren. Zurzeit wissen wir ja eigentlich noch rein gar nichts über Koala. Nur vom Aussehen und Charakter kann man nicht darauf schließen, ob sie jetzt das Fischmenschen Karate kann oder nicht, wodurch sie diese Frage eigentlich erübrigt.

      Trifft sie auf die SHB und wird vielleicht Mitglied?
      Das denke ich eher weniger, vor allem wenn man sich meine Theorie anschaut^^. Aber auch hier gilt: viel zu wenig Informationen über sie. Man muss sich erst einmal ansehen, wie sich der Charakter im Flashback entwickelt. Lebt sie noch oder ist sie schon tot? Ist sie überhaupt auf der Fischmenscheninsel anzutreffen oder lebt sie auf einer anderen Insel? All dies spielt in die Diskussion über einen Beitritt mit rein. Wenn sie schon tot ist oder gar nicht auf der FMI lebt erübrigt sich diese Frage auch. Wenn wir sie dann doch auf der FMI treffen müssen wieder andere Kriterien für einen Eintritt erfüllt sein.

      Beste Grüße,
      Mayuri
    • Das die Person Koalas an sich eine große Rolle spielen wird wage ich zu bezweifeln, ich denke eher das sie von Oda als Symbol gehandhabt wird.

      Sie ist ein Mensch also quasi der natürliche Feind der FM, hatte jedoch ebenso unter den Tenryuubito zu leiden wie in Großteil der Crew von FT. Die Machtposition auf dem Schiff der Sonnenpiraten ist jetzt das genaue Gegenstück zum SA: Die FM sind die klaren Herrscher und könnten Koala so behandeln wie sie behandelt wurden, was von FT durch das einbrennen des Sonnensymbols unterbunden wurder. Ein wenig weiter aus dem Fenster gelehnt würd sich sagen das FT durch die Begegnung mit Koala durchaus eine charakterliche Wende erfährt. Er ist zwar gegen das töten von Menschen ist aber im Gegensatz zu Otohime auch nicht zu einer Co-Existenz der beiden Rassen bereit. Koala könnte hier die Brücke bilden die ihm zeigt das Menschen und Fischmenschen durchaus mit einander Leben können, gerade weil Koala eine Sklavenvergangenheit hat.
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Also ich finde ja, dass mich Koala stark an diese Schlüsselfiguren erinnert, die Oda immer gern in seine Rückblenden einbaut und die dann für die Hauptperson der Handlung (fast immer einer der Strohüte) eine wichtige Rolle spielten, sie ermutigten oder zur Verwirklichung ihrer Träume Auftrieb gaben.

      Bei Zorro wars ja Kuina, wegen der er der beste Schwertkämpfer werden will, Nami hatte ihre Pflegemutter, die sie motiviert hat, Lyssop hat seinen Vater als Vorbild... bis hin zu Brook, der La Boom wiedesehen will. Muss ja nicht unbedingt heißen, dass Jinbeji jetzt neues Mitglied wird, aber ich spekuliere zumindest mal darauf, dass die Kleine eine wichtige, vielleicht sogar entscheidende Rolle in seiner Geschichte spielt, ob sie nun am Leben bleibt, oder nicht.
    • Ich weiß nicht was ihr an Koala so toll findet?
      Für mich ist sie wie die kleine Yuki (Auslöserin des Streits zwischen Boogey und Woogey) nur eine Nebenfigur die dann durch ihre Aktionen Einfluss auf die wesentlich wichtigeren Charaktere hat. Man musste einfach einen Sklaven einführen um Jimbei zu zeigen das man die Menschen nicht alle in eine Schublade werfen kann. So gesehen finde ich einen Thread für sie eher unnötig da sie wohl eh nur im Flashback agieren wird.

      Das sie auf der Fischmenscheninsel auftaucht, Menschen hasst und Fischmenschenkarate beherscht ist wohl ziemlich aus der Luft gegriffen.

      Mehr kann ich eigentlich nicht zu ihr sagen. Dafür gibt sie aber viele Infos über das Sklavenleben, womit man bei den Weltaristokraten wäre. Auch lässt sie Rückschlüsse auf den Horror von Hancocks Vergangenheit zu und bringt Fischmenschen wie Jimbei zum umdenken. Das sind die Treads wo neuer Gesprächsstoff da ist. Entweder stirbt Koala oder eben nicht, dazu kann man bislang noch nichts sagen aber sie verstärkt den Flashback wenigstens.
      Buggy for Shichibukai
    • Wenn ich mir das mal anschaue, dann gehört dieser Thread definitiv in das Schema: Gut gemeint, aber viel zu früh!

      Schwierig ist nicht nur der Mangel an stichhaltigen Dingen, es ist auch sehr schwammig, ab wann man sich zu tief in diesen Charakter hinein versetzt. Davon abgesehen, dass womöglich Theorien folgen, die bei Enel, Sabo, Dragon, Mihawk und allen mysteriösen Charakteren zu Herzschmerz geführt hatten. Da kann man sich schon mal~ zu weit aus dem Fenster lehnen, da einiges im Laufe der Kapitel deutlich gemacht wurde.

      Hier aber, legt man sich einfach nur auf die Nase, da dieses Kind wenige Panel erhielt und ich zB Theorien wie Fischmenschen-Karate (für so ein gebrechliches Wesen) nicht nachvollziehen kann. Bislang hat dieses Kind wie Sabo eine "Indikator-Funktion", sprich, es bewegt mit seinen Gefühlen und seinem Schicksal den Zuhörer, der dadurch zum Nachdenken angeregt wird.

      Die Parallelen sind als erzählendes Element sehr deutlich. Man erhält eine neue Einsicht, bzw. bestätigt man seine Ansichten über die Welt - wenn man wie Dragon ohnehin schon contra eingestellt ist. Es ist für die Diskussion wesentlich effektiver, wenn man erst einmal in Ruhe die kommenden Kapitel abwartet. Es läuft nicht weg, versprochen!

      Aber dieses blinde Topfschlagen ist echt uncool.
    • Ich habe es von Anfang an vermutet, daß sich Koala den Revolutionären angeschlossen hat, wenn sie in der Gegenwartshandlung wieder auftaucht. Sie hat auch allen Grund dazu. Aber wann und wie kam sie mit ihnen in Kontakt? Sie hatte nach ihrer Ankunft auf ihrer Heimatinsel Fisher Tigers Tod nicht mehr mitbekommen. Wann hat sie diese erschütternde Nachricht erfahren?

      Wenn sie als Mensch Assistenztrainerin für Fischmenschenkarate ist und mit ihren Fähigkeiten drei Typen problemlos erledigt, spricht das für ihre Stärke. Daher hat sie mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Teufelskräfte.
      Koala wird Robin die Geschichte der Sonnenpiratenbande und zusätzlich noch ihre gemeinsame Sklavenvergangenheit mit den Boa-Schwestern erzählt haben. Daher konnte Letztere tiefer in den Seewald gehen und sich dem dortigen Porneglyph widmen. Robins Anwesenheit, als Jimbei die Geschichte erzählte, war nicht erforderlich, da sie bereits den Teil mit Koala kannte.
      Das Leben ist ein Paradoxon.

      Nichts und niemand ist jemals "Badass"!
      Das ist einfach nur ein inhaltsleeres Wort mit furchtbarem Klang.
      Es gibt unzählige bessere Möglichkeiten, entsprechende Situationen zu beschreiben.
      Kreativität hilft dabei.
    • Noch kann man ja über Koala nicht viel sagen, es ist ja offensichtlich dass sie den Revolutionären angehört.
      Vielleicht trügen mich meine Erinnerungen aber ich meine zu glauben dass sie als Kind zur Marine wollte? Wenn ja dann ist doch schon ein ziemlicher Richtungswechsel da die Revos bei der Marine nicht sonderlich beliebt sind. Es sei denn sie hatte irgendwas bei der Marine erlebt/mitbekommen dass sie zum Umdenken zwang.

      Weiters habe ich vorhin im Trafalgar Law Thread kurz mitbekommen das spekuliert wird dass Koala mal auf dem Heart Seat gesessen haben soll. Ich höre gerne andere Theorien aber sehe da absolut keinen Zusammenhang!!?? ?( Ich meine Koala war mal eine Sklavin, warum in aller Welt sollte sie sich jemandem wie Do Flamingo angeschlossen haben der quasi das Vorzeigemodell für Menschenhandel ist?
      Eine Erklärung würde mir höchstens einfallen dass man eine Organisation natürlich nur von innen selbst zerschlagen kann und sich deswegen darin einschleichen und als Kompromiss damit zeitweilig leben muss.
    • _BlackPearl_ schrieb:

      Noch kann man ja über Koala nicht viel sagen, es ist ja offensichtlich dass sie den Revolutionären angehört.
      Vielleicht trügen mich meine Erinnerungen aber ich meine zu glauben dass sie als Kind zur Marine wollte? Wenn ja dann ist doch schon ein ziemlicher Richtungswechsel da die Revos bei der Marine nicht sonderlich beliebt sind. Es sei denn sie hatte irgendwas bei der Marine erlebt/mitbekommen dass sie zum Umdenken zwang.
      ...
      Soweit ich mich erinnere, hat Koala zwar nicht mitangesehen, aber erzählt bekommen, dass die Piraten, welche sie "entführt" hatten, ihre Strafe von der Marine bekommen haben. Da sie selber der Meinung war, dass diese Piraten nicht gefährlich, sondern freundlich waren, hat diese Aktion die Marine in ihren Augen zum Bösen gemacht. Somit hat sie dann vermutlich den Weg der Revos eingeschlagen, damit sie etwas an diesem System ändern kann (oder beitragen kann). Im Prinzip waren ja die Piraten um Tiger (außer einiger Ausnahmen) vernünftige Lebewesen (vergleiche Strohhüte, welche ja auch "freundliche Piraten" sind).
      All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope.

      Winston Churchill
    • _BlackPearl_ schrieb:

      Weiters habe ich vorhin im Trafalgar Law Thread kurz mitbekommen das spekuliert wird dass Koala mal auf dem Heart Seat gesessen haben soll. Ich höre gerne andere Theorien aber sehe da absolut keinen Zusammenhang!!??
      Ich habe jetzt nicht groß bei Trafalger nachgelesen, aber ich glaube du meinst die Spekulation das Kora auf dem Heart Seat gesessen hat.
      Kora nicht Koala.
      Kora ist der Name den Law sagte als er von Flamingo besiegt wurde.
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • Mit Koala hätte ich nicht gerechnet. Ich dachte sie wer ein Charakter von vielen in One Piece die nur einmal auf taucht und dann nie wieder eingesetzt werden z.b Foxy.Aber mit der Idee das sie jetz zu den Revos gehört und was Mit Robin zu tun hat finde ich klasse.Anfangs habe ich gedacht was soll das jetzt ein Charakter einfach wieder raus zufischen und neu einsetzen fande ich nicht so gut.Aber jetzt freue ich mich auf sie. Und ich Frage mich was sie noch für eine Rolle sie in Dresrosa spielen wird. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ruffy008 ()

    • Ich habe mir vor einpaar Tagen ältere Kapitel mit Koala und Fisher Tiger reingezogen und keine Ahnung ob ich mich richtig erinnere, aber so weit ich weiss war darin immer von einem Jungen oder ein "er" die Rede. Ich hoffe doch Koala wurde nicht von Ivancoc in eine "sie" verwandelt.
    • Hallo

      Ich schätze mal das wurde einach falsch übersetzt oder Oda hat es einfach mit absicht erstmal offen gelassen. Zu diesem Zeitpunkt konnte man ja äußerlich auch garnicht erkennen das es sich hier um ein Mädchen handelt.
      Ich hab auch gerade selbst noch mal geguckt, Koala taucht in kapitel 622 das erste mal auf, ab 623 wird sie als Mädchen bezeichnet.
      Von daher ist dein Beitrag eigentlich völlig sinnlos, hättest du einfach mal ein bisschen weitergelesen.

      Gruß
      Rena
      "In this high pressure situation, he was the one who didn't fall back... the only person who stood up and faught." - Farneze
    • Von ihr sollte eigentlich in den nächsten Kapiteln etwas kommen. Denke mal, dass Hack sofort nach seiner Umwandlung sich bei ihr melden wird. Das Colosseum droht eh einzustürzen. Wird ihr wohl kaum was anderes übrig bleiben, als sich ins Geschehen mit einzubinden. Bin echt gespannt darauf zu sehen, wie sich ein Mensch beim Fischmenschenkarate anstellt. Vor allem möchte ich sehen, ob das mit Haki kombinierbar ist. Wundert mich ja schon, dass Jimbei das nicht drauf hat.

      Koala´s Flashback war einer der bewegendsten überhaupt für mich. Als Arlong sie schlug, sie das Blut nicht stoppen konnte und mit einem merkwürdigem Grinsen im Gesicht versuchte dieses weg zu wischen, während sie gleichzeitig um ihr Leben bettelte... Uff, in dem Moment blieb mir das Herz stehen. Muss dazu erwähnen, dass ich keine 15 oder 16, sondern mittlerweile über 30 Jahre alt bin. In dem Moment konnte ich gar nicht anders, als in ihr ne Tochterfigur zu sehen. Auch wenn Animes einen in die eigene Kindheit zurück führen und all die Sorgen und den ganzen anderen Scheiz, den man als Erwachsener erleben darf, für nen Moment zur Seite schieben, konnte ich in dem Moment gar nicht anders, als das Ganze aus Sicht eines Erwachsenen zu betrachten. War schon ein sehr emotionaler Moment für mich. Um so mehr freut es mich, das kleine Mädchen bald als fröhliche und selbstständige Erwachsene zu sehen. Kann die Folgen kaum abwarten, bis sie und Sabo auftauchen. Ich hoffe, die beiden bleiben der Geschichte noch irgendwie erhalten und tauchen nicht erst wieder in ein paar Jahren auf.
    • Koala ist der eine Mensch, welcher von Fisher Tiger persönlich aufgenommen und liebgewonnen wurde, sie trägt das Symbol der Sonnenpiraten und stellt sich als Revo gegen die WR. An ihrer Position und an Hack/Huck als direkten Untergebenen/Partner sieht man mMn, dass sie eine Schlüsselrolle spielt, um zwischen Menschen (Revos) und Fischmenschen zu kommunizieren, will sagen ich gehe davon aus, dass die meisten(/alle?!) Fischmenschen die bei den Revos sind, durch Koala da gelandet ist. Wir haben beim FMI-Arc gesehen, dass nur wirklich sehr wenige keine Antipathie gegen Menschen haben. Koala war bis zur FMI-Arc vermutlich eine der wenigen Ausnahmen von Menschen die von der Mehrheit der akzeptiert wurden, zumal Jimbei auch sicherlich von ihr erzählt hat, wenn sie nicht selber auf die FMI gereist ist um zu "rekrutieren".

      Ich werd die Form wahrscheinlich nochmal überarbeiten, aber das kam mir so bei nem reread in den Sinn und wollte es direkt mal loswerden.
      Possum, sed nolo.
    • Ich fände es wirklich sehr interessant, wenn Koala noch mehr mit den Strohhüten zusammenkommen könnte. Ihre Vergangenheit ist wie bei den Crewmitgliedern ziemlich bewegt und sie hat ja bereits zu Robin eine enge Verbindung (zumindest erschien mir das im Manga so). Ich stelle mir auch gerade den emotionalen Moment vor, wenn Koala auf Jimbei treffen würde. Zudem scheint sie als rechte Hand von Sabo einiges auf dem Kasten zu haben. Wenn es nach mir gehen würde, wären die Nr. 9 & 10 in der Bande - neben Ruffy - Koala und Jimbei (und damit komplett). Wäre irgendwie ein stimmiges Bild und würde storytechnisch auch noch weitere Optionen öffnen, wie die Zusammenarbeit mit den Rebellen. Wird so wohl aber mit großer Sicherheit nicht passieren. :(
    • Ich finde Koala hat sich erstaunlich entwickelt bei den Revos, bedenkt ihre Vergangenheit als Sklavin in Mary Joa oder bei Fisher Tigers Sonnenpiraten ( vor allem mit Arlong) das Mädchen hat es srhr schwer, viele wären wohl daran mental zerbrochen, sie beherrscht sogar als einziger Mensch Fischenmenschen Karate , dass ist schon eine Hausnummer, auf das Wiedersehen von Koala mit Jimbei oder Aladdin freue ich mich jetzt schon.