Feedback rund ums Pirateboard

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Monkey D. RobZen schrieb:

      kaidoo schrieb:

      B_o_n_C_u_r_r_y schrieb:

      Wo liegt dein Problem? Wieso liest du den Manga eigentlich noch? Ist doch was geniales dran, oder?
      Ich beschwere mich eigentlich nie hier, aber ich finde langsam reicht sogar mir, das für mich ein persönlicher Angriff gegen mich. "Wieso liest du den Manga eigentlich noch "das höre ich ja nicht zum 1 mal sondern gut 2 Jahre oder länger.. Wurde nicht im Forum Regeln Klar gemacht das so welche Aussagen hier nichts mehr zu suchen haben und gelöscht werden?So Welche Beiträge tragen nicht gerade dazu bei das hier Ruhe eingekehrt sondern die Fronten noch weiter verschärft werden.
      Ich mische mich generell nur ungern in solche Debatten ein und halte mich gepflegt zurück.Auch ich finde solche Aussagen meistens unnötig und unterschreibe sie sogut wie nie. Es hat jeder einen Grund, warum er den Manga noch liest.

      ABER: Ich muss leider eine Lanze für einen Teil solcher Aussagen brechen, denn es gibt User die kritisieren anständig und es gibt User die Bashen gnadenlos.
      Ich bewerte jetzt nicht zu welcher der beiden Gruppen du gehörst, auch wenn ich dazu eine klare Meinung habe. Aber ja, auch ich frage mich bei manchen wenigen Usern, wenn ich deren Beiträge lese, warum sie den Manga noch lesen. Das sind nur echt nur sehr Wenige, aber die Frage stellt sich mir da dennoch. Da mache ich keinen Hehl drauß.
      Es klingt für mich manchmal so, als dienen entsprechende Beiträge nur noch dazu, um mal einen zynischen Verriss schreiben zu können. Als lese man den Manga nur um ihn mal wieder hassen zu können und nicht weil er einen noch interessiert. Einige User finden einfach so gar nichts positives mehr am Manga und scheinen es einfach nur noch geil zu finden Oda zu beleidigen und seine Story kaputt zu reden oder ins Lächerliche zu ziehen. An dieser Stelle eine lobende Erwähnung von @Vex an dessen Vorgehen man sich gern auch mal orientieren kann.

      In diesem Sinne: Vielleicht sollte man mal überlegen, ob solche Beiträge, die weder ein gutes Haar an irgendeiner Sache lassen noch halbwegs gut begründet werden, überhaupt sein müssen. Wenn ich etwas von A bis Z zum kotzen finde und nur noch abwertend drüber reden und lachen kann, dann hör ich damit auf, egal wie lange ich es verfolge. Wenn mich der Fortgang der Story interessiert, kann ich ja auch irgendwann später nochmal einsteigen oder ich lese einfach stillschweigend weiter.

      LG
      Wie gesagt deine Wahrnehmung ist eventuell anders als die von andere welche sehen das als Haide an welche als berechtige Kritik ? Schon mal daran gedacht das die Leute die 20 Jahre denn Manga verflogen deswegen so enttäuscht sind weil Oda sich widerspricht, und nur die Logik Fehler aufzählen die Oda an denn Tag legt..

      Verstehe bis heute nicht was daran schlimm ist wenn man Handlung Stränge aus One Piece vergleicht zum aktuellen One Piece Manga bei FairTaiyl/ Naruto Thread war das kein Thema, ich kann nichts dafür das Oda seine eigene Regeln ständig ändert, und der Zuschauer denn sagt okay denn ist halt so, mein Beitrag war völlig Sachlich die vergleiche waren alle im Canon vorhanden...

      Das sich Leute denn aber so künstlich aufregen und sagen man redet die Story schlecht sry das kommt nicht von irgendwo, sondern sind Fakten aus denn Manga beim Naruto Thread war der Haide wie du ihn beschriebst durchaus schlimmer als heute, wenn ich vergleiche ziehe die Oda uns früher genannt hat, und vorher kann man das als Kritik ansehen wenn man ständig ein sagt man Haidet One Piece Manga unnötig kann ich das nicht ernst nehmen. Wenn ein Autor Was Hype was später keine Bedeutung hat nenne sowas Bullshit und verasche der Fans.

      Genau das macht mich Sauer wenn Oda was aufbaut denn Auf einmal eine ganz andere Logik an denn Tag legt und seine eigenen Regeln unter Board wirft, und andere auch was daran Bashen ist verstehe nicht ganz. Aber wie gesagt es gibt einen lange nicht das Recht zu sagen Hör auf mit denn Manga zu lesen niemand muss sich rechtfertigen wieso er denn Manga Ließt, das Thema hatten wir oft und finde man sollte da ein Riegel vorschieben, so welche Aussagen haben in ein One Piece Forum nichts zu suchen.

      Viele sehen Kritik an One Piece als ein persönlichen Angriff an, und handeln Emotional um ihren Lieblings Manga zu verteidigen..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kaidoo ()

    • Post im Sexismus-Thread

      Ich hatte diesen Post gemeldet, weil ich der Meinung bin, dass dies kein respektvoller Umgang mit anderen Meinungen ist. Hier wird eine andere Meinung herabgewürdigt und der Verfasser als schlechter Mensch dargestellt, anstatt, dass versucht wird, seine Sichtweise zu verstehen und ggfs. zu erfragen.

      Ich bin der Meinung, dass Moderatoren eine Vorbildfunktion haben, ob sie wollen oder nicht und, dass andere User sich (bewusst oder unbewusst) daran orientieren und folglich so ein Verhalten eher zur Verrohung des Diskussionsklimas beiträgt und mehr spaltet als verständigt.


      Daraufhin hat Vex (ich nehme an, dies war die Reaktion auf meinen Post) seinen Post verfasst, indem er zu einem "höflichen und möglichst sachlichen Austausch" aufruft. Diesem Beitrag hat -Bo- zugestimmt, seinen Post hat er so gelassen.

      Darum habe ich folgenden Post verfasst, welcher kurz darauf von Vex gelöscht wurde, mit der Begründung, dies sei Off-Topic und ich solle das per PN klären:


      Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Vex schrieb:

      Denkt bitte bei der Diskussion an einen höflichen und möglichst sachlichen Austausch miteinander und über die Sache selbst. Danke.


      @-Bo-
      Du warst mit diesem Post gemeint. Ich verstehe nicht, warum du ihm zustimmst, ohne deinen Beitrag zu editieren. Ich habe ihn nicht ohne Grund gemeldet. Bist du der Meinung, das, was du @BirnenPower geschrieben hast, ist ein "höflicher und sachlicher Austausch"?

      Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten. Entweder, du siehst das so wie Vexor (hast ihm zugestimmt) und dein Beitrag ist in deinen Augen völlig ok (da du ihn ja nicht geändert hast). Du hast dich also nicht angesprochen gefühlt.

      Oder aber du hast dich angesprochen gefühlt und bist der Meinung, dein Post war so nicht in Ordnung. Dann verstehe ich aber nicht, warum du ihn so stehen lässt.

      Insofern kann ich deine Reaktion nicht einordnen. Bitte erkläre mir, wie du das siehst. Hältst du deinen Post für in Ordnung oder nicht?

      [Disclaimer: Es geht mir nicht um dich als Person, sondern um das Diskussionsklima hier im Forum und um Signalwirkungen. Vorgestern habe ich dir an einer anderen Stelle noch Propz gegeben. Ich versuche zu loben, wo Lob hingehört und zu kritisieren, wo Kritik hingehört.]

      Ich möchte allerdings nicht, dass diese Kritik ungesehen bleibt und bin der Meinung, dass von Moderatoren generell eine Signalwirkung und gewisse Vorbildfunktion ausgeht. Die Art, wie mit meiner Kritik umgegangen wurde suggeriert, dass sie möglichst klein gehalten werden soll. Vielleicht ist man auch der Meinung, mit ginge es tatsächlich lediglich darum, einen User (der mir tatsächlich - zugegeben - nicht unbedingt sympathisch ist) konkret an den Pranger zu stellen und hat mir das nur nicht klar kommuniziert. Ich versuche allerdings, das Verhalten zu beurteilen, nicht den Menschen (und gebe auch gerne zu, dass mir das selbst nicht immer einwandfrei gelingt, weil auch ich mich manchmal getriggert fühle).

      Ich möchte die Frage des respektvollen Umgangs hier im Board stellen und auch die Frage, wie mit inhaltlicher Kritik umgegangen wird. Vielleicht seht ihr das ja auch komplett anders als ich und haltet mich einfach für einen Troll oder ein Arschloch und seid der Meinung, an meiner Kritik sei nichts dran.

      Ich habe es schonmal gesagt und sage es wieder:

      - Ich bin der Meinung, ein solches Verhalten ist Teil des Problems und nicht Teil der Lösung. Ein Moderator hat eine Vorbildfunktion und Signalwirkung ob er will oder nicht (Und nein, damit meine ich nicht humoristische, sarkastische Verrisse von Kapiteln, die ich selbst auch feier.).

      - Ich bin der Meinung, dass man versuchen sollte zu einen, anstatt zu spalten und - wie es uns zum Beispiel auch in Attack on Titan nahegelegt wird - zu versuchen, die andere Seite zu verstehen und nicht zu verurteilen.

      - Ich bin der Meinung, dass an bestimmter Kritik in Einzelfällen ein öffentliches Interesse bestehen kann und diese Einzelfälle als Diskussionsgrundlage dafür dienen können, was ein sinnvoller Umgang miteinander ist und was nicht.


      Ich hoffe, dieser Post wird stehengelassen und, dass sich vielleicht der ein oder andere User Gedanken dazu macht und das Diskussionsklima hier langfristig wieder etwas besser wird.

      Auf die Aussage "man kann A und B nicht vergleichen" folgt in 90% der Fälle ein Vergleich von A und B.
    • Ich lese aus Bos Posting einiges raus, aber einen Beitrag in Richtung "Verrohung des Diskussionsklimas" definitiv nicht. Du musst mit seiner Umgangsweise betreffend dieser Diskussion ja nicht konform gehen, einen Meldegrund sehe ich aber beim besten Willen nicht. Bei deinem Löschgrund steht sogar dabei, bitte direkt klären. Das schaut für mich so aus, als wäre deine Kritik einfach deplatziert in diesem Thread, aber nicht grundsätzlich fehl am Platze. Sonst hättest du wohl einfach ein "Spam" gedrückt bekommen.

      Ich finde es auch schade, ein (aus meiner Sicht... ;) ) Fass hier aufzumachen. Im Sexismusthread geht es gerade um was ernstes und sollte meiner Meinung nach nicht als Austragungsort einer persönlichen Fehde herangezogen werden.

      Nimm es locker :)
    • An T-D-Law: Ich lese aus dem von dir geposteten Beitrag, der sich an -Bo- richtet und von Vex gelöscht wurde -> das heraus weshalb es gelöscht wurde. Nämlich dass du dich mit deinen Fragen und das Verstehen wollen von -Bo-s Beweggründe direkt an ihm hättest wenden können. Im Thread geht es ja um Sexismus und nicht darum was -Bo- dazu bewegt hat so zu antworten wie er es tat. Ergo: Off-Topic.

      Und zum Thema "Ton" war dies noch nie ein Grund etwas zu löschen. Viel mehr ist es ein Appell an alle (Admin, Mod, Nicht-Mod usw).
      Wenn wir nach Ton gehen würden, dann wären ca 96% der Beiträge - besonders im Kapitel-Thread - längst gelöscht worden :)

      Ich denke deine Definition oder Vorstellung eines "Mods" ist vllt die Ursache deiner Sichtweise. Ich zum Beispiel finde nicht dass Mods sich hier verstellen sollten während ich einfach mal so antworten kann wie es mir passt - solange es regelkonform ist - weil ich "normaler" User bin. Für mich sind Admins, Mods, und sonstige mit "Titel" nichts mehr und nichts weniger als das -> User mit einen Titel = User die freiwillig dafür sorgen sollen und wollen, dass sich jeder an die Forenregeln hält. Aber höfflicher Ton ist nur dann Thema, wenn

      Verhaltenskodex §7 schrieb:

      1. Das Schlechtmachen ("Bashing") anderer User und ihrer Beiträge ist zu unterlassen. Bleibt immer freundlich.
      2. Versucht beim Thema zu bleiben und überprüft immer, ob eure Beiträge auch etwas zum Thema beitragen.
      3. Führt euch nicht wie Moderator auf und gebt der Moderation keine Anweisungen.

      Punkt 1. eintrifft und das war aus meiner Sicht nicht der Fall. Der User teilt seine Meinung und begründet warum er komplett anderer Meinung ist bzw. dass eine "Scheißegal-Haltung" eher - und ich zitiere: "eher Ausdruck einer denkfaulen oder schlechtweg gleichgültigen Sturheit gegenüber wichtigen Themen" => Ist seine Meinung wie es auf ihn den Eindruck erweckt. Jetzt kann betreffender User einhacken und darlegen weshalb seine Haltung eher X, Y, Z ist. Dann entsteht ein Diskurs und im besten ist man sich i-wie Einig. Oder einigt sich darauf nicht einig zu sein :'D
    • Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Ich hatte diesen Post gemeldet, weil ich der Meinung bin, dass dies kein respektvoller Umgang mit anderen Meinungen ist. Hier wird eine andere Meinung herabgewürdigt und der Verfasser als schlechter Mensch dargestellt, anstatt, dass versucht wird, seine Sichtweise zu verstehen und ggfs. zu erfragen.
      Im Folgendem werde ich nicht inhaltlich argumentieren, da es sonst die Debatte aus dem Sexismus Thread hierhin verladet und Vex hier anfangen würde, meine Beiträge zu löschen und eventuell weitere Verwarnungen auszusprechen.

      Also laut Vex bin ich jetzt auch ein böser und unverschämter Mensch, obwohl ich bei den "fragwürdigen Aussagen" zu meinem Post nur eine Studie und Zeitungsatikel zitiert habe.
      Wenn schon das Zitieren einer Studie und die daraus folgenden Schlussfolgerungen auf eine Verwarnung stoßen, dann liegt das Problem wirklich nicht an den Usern, die das "Diskussionsklima" zerstören.

      Im ersten Jahr nach meiner Registrierung habe ich im Forum getrollt und nie dafür eine Verwarnung einkassiert, was ich amüsant finde. Für das Polarisieren in One Piece Threads bis hin zu Aussagen wie "Drop den Manga, wenn du kein Bock darauf hast". Aber für den einen kürzlichen Beitrag habe ich mir wirklich die Mühe gegeben, die bestimmten Belege herauszusuchen und ein Problem nur zu beschreiben. Was folgt? Gleich ne Verwarnung, die rein auf subjektiver Abscheu basiert, die Vex gegenüber mir verspürt, da Vergewaltigung für ihn ein Taboo Thema darstellt. Wer nicht da nach seiner Meinung diskutiert, ist gleich raus.

      Wer auf diesen Beitrag antworten will, braucht auch keine inhaltliche Debatte anzufangen. Sonst löscht Vex gleich auch eure und meinen Beitrag wieder. Fokussiert euch bei dieser Debatte in dem Thread auf die folgende Frage: Dürfen Moderatoren nur rein subjektiv und emotional Beiträge löschen, User verwarnen und in der Anmerkung des gelöschten Beitrages den Grund schreiben?

      Jetzt denken die User, die meinen Beitrag gar nicht gelesen haben, durch Vex Anmerkung, sofort habe ich unverschämte Sachen gesagt. In anderen Worten hat der Moderator Vex folgendes geschafft:

      - Framing eines Users ohne Möglichkeit das Missverständnis erstmal aus dem Weg zu räumen
      - Meinungsdruck auszuüben, Taboo Themen nur emotional und Sympathie beladen in eine gewisse Richtung auszudiskutieren.
      - grundlose, endgültige Verwarnung, ohne erstmal den User, einige Moderatoren in ein Privat Chat einzuladen und im Detail absprechen, bevor eine Verwarnung endgültig wird.

      Wie fühle ich mich? Ich fühle mich leicht bedrückt, dass man missverständlich meinen Beitrag löscht, ohne vielleicht sich genau damit erstmal auseinandergesetzt zu haben.
      Was lerne ich daraus? Bzgl. des Themas kann ich nichts lernen, wenn man nicht mit Gegenargumenten mich überzeugt. Da hier wieder das Thema geschlossen wurde, bevor es versucht wird, auszudiskutieren.

      Fazit: Einige Moderatoren sind doof. :thumbdown:
    • Ein kurzer Einschub:
      Ich hab mich jetzt mit der aktuellen Diskussion nicht auseinandergesetzt. Ich habe nur mitbekommen, dass ein Beitrag von Sensei gelöscht wurde und er sich darüber beschwert. So etwas kommt in meinen Augen unfassbar oft vor und da hätte ich vielleicht einen Kompromiss. Wie wäre es, anstelle die Beiträge zu löschen, sie zu bearbeiten. Natürlich meine ich keine aufwendige Zensur oder sowas, sondern, dass der Moderator einen Spam darum herum macht. Vielleicht noch mit einer Warnung, dass der Beitrag verletzend sein könnte. Natürlich können wirklich schlimme Beiträge (Stichwort Coco Jamboo ;) ) auch gelöscht werden, aber vielleicht könnte man so, die Anspannungen in Zukunft vermeiden.
    • @Trafalgar D. Water Law Bei allem Respekt, weil man dir tatsächlich sichtlich anmerkt, dass dir die Diskussionskultur hier am Herzen liegt.

      Aber: nach der Beobachtung einiger deiner bisherigen Beiträge finde ich es doch etwas scheinheilig, von einer unfairen Umgangsweise mit dir o. Ä. zu äußern. Ich kann mich beispielweise an einem deiner Beiträge erinnern, in dem du mir [edit] nach einem von mir mühevoll verfassten Beitrag [edit] ''Geschwurbel'' oder so unterstellt hast, ohne, wie du es ja immer wieder formulierst, ''respektvollen Umgang mit anderen Meinungen'' zu pflegen. Mehr, du möchtest ja angeblich ''immer versuchen, die Position seines Gegenüber zu verstehen und nachzuvollziehen''. Dabei hab ich respektvoll, freundlich und ehrlich auf deine damaligen Vorwürfe reagiert, woraufhin du paradoxerweise den kurzen Diskursaustausch stattdessen vergiftet hast. Fand ich überhaupt nicht cool, wollte dir aber nicht mehr darauf antworten, um gerade das zu vermeiden, an was du ja immer appellierst: Bewahrung eines fairen und respektablen Diskussionsumganges unter den Benutzern und die Vermeidung von unnötigen, ''getriggerten'' und gbfalls. mit Emotionalität geladenen Antworten. (aber auch an dieser Stelle ist mir bewusst: ich selbst war nicht immer fehlerfrei beim Verfassen von Beiträgen)

      Vielleicht ist es dir ja auch garnicht aufgefallen, daher will ich dir nicht unbedingt etwas unterstellen. Hier aber jetzt den großen Moralprediger rauszuposaunen ist genauso fehl am Platz wie das Ansprechen einer angeblichen, verkehrten Diskussionskultur vonseiten der Moderatoren. Ähnlich wie die Benutzer davor sehe ich bei -Bo-s Beitrag nämlich kein Problem darin, wie er den Benutzer anschreibt, wenn auch ich seine Meinung überhaupt nicht teile. Dein nachfolgender Beitrag hier ist dann leider nichts anderes als öffentliche Demonstration von Selbstmitleid statt der Aufnahmefähigkeit von Kritik.

      Trotz deines Frustes hoffe ich dennoch, dass du weiterhin hier Beiträge verfasst, da ich deine Ansichtsweisen in den meisten deiner Beiträge stets interessant und differenziert fand, wenn ich auch mit manchen nicht einverstanden war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Break-D.ancing Stump ()

    • Der User @MeinSensei wurde gesperrt. Da er zum wiederholten Mal provozierte, die Grenzen überschritt und selbst nach der Verwarnung keine Einsicht zeigte und stattdessen weiter provozierte, wurde er nun gesperrt. Auch in der Vergangenheit kam es zu ähnlichen Situationen und irgendwann ist dann einfach mal die Grenze erreicht.

      Wenn ihr euch zu unrecht behandelt fühlt, dann könnt ihr jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Hierbei spielt es auch keine Rollen an welches Teammitglied ihr euch wendet oder ob ihr sachlich im Feedback Bereich euch dazu äußert. Auch Mods sind nur Menschen und sicherlich nicht fehlerfrei aber um ein intaktes Forenklima gewährleisten zu können, sollte alles auf einer sachlichen Ebene diskutiert werden und dann findet sich in der Regel auch eine Lösung - aktuelles Beispiel: Fragen zum Forum Thread.

      Schönen Sonntag noch.


      Die Nacht ist finster und voller Schrecken aber das Feuer wird sie alle verbrennen...
    • Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Ich hatte diesen Post gemeldet, weil ich der Meinung bin, dass dies kein respektvoller Umgang mit anderen Meinungen ist.
      Ich finde sogar, dass das Gegenteil der Fall ist.

      -Bo- hat sich meiner Ansicht nach zu sehr an der Phrase "über schöne Frauen" aufgefangen, denn schön ist halt einfach subjektiv, wie er sagt. Aber von der Subjektivität über Schönheit abgesehen, zeigt der Beitrag eine deutliche Meinung, aber nichts meldewürdiges und verwerfliches.
      Der Beitrag zuvor bietet aber auch viel Gelegenheit zur Kritik, wie er schon geschrieben hatte; "Das wird nicht jedem gefallen".

      Abseits davon gibt es natürlich ein deutliches Schema Schönheitsideal, welches versucht wird einzuhalten.
      Das manche Menschen (aus meiner Sicht) auf so ein Thema einfach zu sensibel reagieren finde ich auch, allerdings ist das ein anderes Thema.

      Der Beitrag von Vex ist wohl eher eine vorbeugende Maßnahme als eine Reaktion auf den gemeldeten Beitrag, denn gerade Sexismus und Feminismus sind Themen welche die Gemüter aufheizen und es schnell zu Eskalationen kommt.

      Leider wirken die letzten (Seiten...) Beiträge in diesem Thread so auf mich, als würde von den Moderatoren Schweigsamkeit erwartet werden, denn bei Meinungen fühlt sich immer jemand mal benachteiligt oder provoziert, sind es diese nicht, wird Leuten und Moderatoren auch noch "likephishing" vorgeworfen. Für mich macht es den Anschein, als werden die Worte schon vorsichtig ausgesucht, da gibt es einige Teilnehmer im Forum, welche sich mal an die eigene Nase fassen sollten.

      Oft lese ich die gelöschten Beiträge nicht, weil ich nicht regelmäßig auf das Forum komme und entsprechend das Meiste dann nachträglich lesen muss, das finde ich natürlich auch Schade, allerdings ist das Löschen von Beiträgen ein relativ schwieriges Thema. Was lösche ich und was nicht? Moderatoren müssen diese Entscheidung treffen, Gründe um einen Beitrag zu löschen findet man sowieso immer.
      Um dem entgegen zu wirken, können Verfasser sich das "Warum?" geben lassen und damit entsprechend arbeiten. Maximal kann man wahrscheinlich Moderatoren beten den Schwellenwert für das persönliche "Das lösche ich"-Gefühl zu erhöhen, aber eine Zensur durch die Mods in den Beiträgen sehe ich nicht. Mich würde es wundern wenn ein sonst logischer sachlicher Text aufgrund von zwei bis drei Provokationen gelöscht wird.
      Eventuell bilde ich es mir ein, aber in manchen Threads hat sich die Anzahl der gelöschten Beiträge aber tatsächlich erhöht, die Frage ist allerdings ob das die Schuld der Mods ist oder obs an der Diskussionspolitik liegt, immerhin darf man nicht vergessen, dass immer mal wieder einige Leute öffentlich an den Pranger gestellt werden ;)
      "Pride is not the opposite of shame, but its source. True humility is the only antidote to shame."
    • Nachdem ich in den letzten Tagen und Wochen so ein bisschen die Diskussionskultur in anderen OP-Foren beobachtet habe, muss ich feststellen, dass wir hier alles in allem einen wirklich sehr respektvollen Umgang miteinander pflegen, auch wenn hin und wieder die Meinungen auseinandergehen. Das ist aber kein Vergleich etwa zum Worstgen-Forum, wo pausenlos mitunter sehr niveaulos aufeinander eingedroschen, beleidigt und gegeneinander geschossen wird. Wer ein toxisches Klima sehen will, wird da fündig.

      Hier ist es - mein Eindruck zumindest - sehr gesittet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Triple_D_Sixx ()

    • Mal eine Frage warum bleiben Beiträge bestehen die explizit andere Menschen/User beleidigen?
      Warum können immer wieder Leute die Stimmung aufheizen in bestimmten Theards?
      Wie wäre es mit vorbeugen und diesen Personen einfach mal einen kleinen Denkanstoß verpassen, damit sie nicht gleich so beleidigend werden müssen?

      Bei allem Respekt wenn ich durch gewisse Beiträge beleidigt werde, dann möchte ich auch bitte dass diese gelöscht werden.

      Es muss ja nicht immer so weit kommen das Theards wieder geschlossen werden müssen, wenn man das vorzeitig unterbinden kann, ich hab keine Lust auch einen beleidigenden Beitrag zu schreiben und die Sache noch mehr aufkochen zu lassen.
    • Ich weiß, auf welche Beiträge und User du dich beziehst und sehe noch nicht die Qualität erreicht, die eine Löschung erforderlich macht. Allgemeine Aussagen und Meinungsäußerungen, auch über gesichtslose Gruppen, stellen keine persönlichen Attacken auf User dar. Wir reden hier auch nicht von rassistischen, homophonen oder anderweitig hetzerischen Inhalten. Der raue Ton wird natürlich vermerkt und untersteht, wie der gesamte Thread, einer vergleichsweise engmaschigen Beobachtung durch die Moderation. Ich habe auch einen Hinweis bezüglich der Sprache rausgeschickt. Mehr halte ich, für den Moment, nicht für nötig.