Tales from the Washed Up Island (Spam Fiction)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Tales from the Washed Up Island (Spam Fiction)

      Irgendwann im Juni 2019 habe ich angefangen, aus Dingen, die im "Angespült"-Thread angespült wurden, eine Geschichte zu basteln.

      Ein paar Tage später habe ich das für den Fall, dass es jemanden interessiert, auf meiner Profilseite so erklärt:

      McSmiley schrieb:

      [...]
      Die simple Idee ist, basierend auf dem "Angespült"-Thread die wahllos angespülten Dinge (sofern es überhaupt "Dinge" sind) zu einer in sich konsistenten Geschichte zu verarbeiten. Man könnte es eher als "Challenge" statt als Geschichtenerzählen auffassen, oder eine Mischung aus beidem.

      Falls dieser Versuch gut ankommt, könnte ein separater Thread daraus entstehen, der sich dauerhaft seinen Input auf dem Original-"Angespült"-Thread herauszieht und wo auch andere Autoren sich versuchen können. Falls die Idee nicht so gut ankommt, war es halt mal ein kreativer Ausbruch meinerseits, ich warte auf die Männer im weißen Kittel und alles wird gut

      McSmiley, 26.06.2019

      Da ich so frei war, die aktiven Teilnehmer des "Angespült"-Threat als Handlungsträger in meine Geschichte einzubauen und die Aktivität im Fun&Spam-Bereich abzuebben drohte, habe ich vom 1. bis zum 8. Juli 2019 vorsichtshalber mal eine Umfrage aktiviert. Im Ergebnis war die Geschichte scheinbar gut angekommen war, aber es wurde mir (auch per Konversation) empfohlen, die Story als separaten Thread weiterzutreiben. In diesem Sinne komme ich hiermit auf die o.g. Ursprungsidee zurück, während die Geschichte noch fortgeschrieben wird.

      Das Ganze findet im Fun&Spam-Bereich und nicht etwa als Fanfiction (z.B. hier) statt, weil sich die Geschichte nicht auf OnePiece selbst bezieht, sondern einfach nur dem "Angespült"-Thread entnommen ist. Und da werden beileibe nicht nur Teufelsfrüchte und Sake angespült, sondern halt auch jede Menge virtueller Plastikmüll namens Spam ;)

      Womit das alles hier anfing (Link zum Inhaltsverzeichnis):

      - THE ORIGINAL SAGA -


      Und jetzt seid Ihr dran - wenn Ihr Euch traut, Ihr Krabbenkuschler! Harr harr!!!

      Macht mit, und gemeinsam definieren wir den künftigen Literatur-Klassiker: Spam Fiction! ;)

      Falls Ihr die Challenge ebenfalls versuchen möchtet, oder auch nur eine witzige Idee habt, ein paar angespülte Dinge in einer kleinen Anekdote zusammenzufassen: Hier ist der richtige Ort, und jetzt ist die richtige Zeit dafür. Nur keine Scheu, denn dies alles ist und bleibt.... Spam, wie Monty Phyton ihn nicht besser erfinden könnte! ;)

      Regeln:

      • Ihr könnt die Regeln, nach denen Ihr angespülte Dinge einbaut, selbst festlegen.
      • Einteiler und Mehrteiler sind möglich.
      • Es können mehrere Stories gleichzeitig laufen, aber bitte nur eine pro Benutzer. Sinn dieser Regel ist, dass begonnene Mehrteiler nicht im Sande verlaufen, sondern ein Ende erhalten.
        (Vielleicht machen wir irgendwann mal einen Wettbewerb, z.B. wer aus denselben 5 angespülten Dingen die originellste Geschichte zaubert?)
      • Das exzessive Anspülen von Dingen im "Angespült"-Thread, nur um die eigene Story zu steuern, ist unschön und könnte dort den Spass kaputtmachen. Die Herausforderung sollte darin liegen, mit den abstrusen angespülten Dingen der anderen umzugehen. Ihr könnt gem. Euren selbstauferlegten Regeln aber Dinge überspringen, in anderer Reihenfolge einbauen usw. oder Euch (in fairer Weise) auch an anderen Spam-Threads bedienen.
        Wenn Ihr Dinge anspült, die im Sinne des Ursprungs-Threads einigermaßen originell und unterhaltsam sind, ist es aber nicht verboten, diese in die eigene Geschichte einzubeziehen.
      • Empfehlung: Nur einen Forumsbeitrag pro Story verwenden, und Kapitel mittels Edit in Form von Spoiler-Boxen einfügen. Best Practices im Zweifelsfall wie im Bereich "Fan Fiction" hier im Board!
      • Separate Stories direkt hintereinander ("Doppelposts") sind ausdrücklich erlaubt, aber jede Story sollten mindestens 5 angespülte Dinge beinhalten (und zwar nicht nur als Aufzählung).
      • Ihr könnt Eure eigene Insel als Handlungsort definieren. Bei mir hatte sie z.B. einen Vulkan und ein "Camp", aber bei Euch kann sie ganz anders aussehen. Eigentlich muss es auch gar keine Insel sein.
      • Ihr müsst nicht die im Thread aktiven User einbauen, sondern könnt OnePiece-Charactere, Donald Trump oder wen auch immer als Handlungsträger nutzen. Falls Ihr wie ich (leichtfertigerweise) ebenfalls "echte" Forum-Benutzer verwendet, seid bitte diplomatisch und fair. Holt Euch im Zweifelsfall das Einverständnis derjenigen ein.
        Ich habe mir das Ziel gesetzt, dass am Ende alle gut wegkommen. Das kann man nicht perfekt ausbalancieren, aber Ihr möchtet in der Geschichte eines anderen doch auch nicht als Versager characterisiert werden, oder?
      • Vergesst nicht die Forumsregeln. Übertreibt es nicht mit (Schleich-)Werbung oder anderen "schädlichen" Inhalten!
      So, und jetzt: Viel Spaß!

      McSmiley
      08.07.2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von McSmiley ()

    • Ich finde deine Idee sehr interessant @McSmiley und würde es gerne mal versuchen. Es ist aber nur ein kurzer Teil, in den ich zwei Dinge aus dem "Angespült-Thread" auf die schnelle einbauen konnte.
      Wenn du einverstanden bist, darf auch gerne jemand meinen kleinen Teil fortsetzen, falls er/sie nicht weiß, wie er/sie anfangen soll. Eine Geschichte die von mehreren Autoren/Autorinnen geschrieben wurde, wäre sicherlich auch lustig. :)
      Man nehme das Gesamtwerk von der Pate und einen Chronographen, schüttelt beides in einem Cocktail Shaker gut durch und erhält...

      "Was ist das für ein Buch?" fragte Ruffy und schielte der Navigatorin neugierig über die Schulter.
      Mit ihrer Hand befreite Nami das Buch von Schlick und Algen und las den Titel vor, konnte aber nichts damit anfangen und blätterte blätterte vorsichtig durch die triefenden Seiten.
      Es war ein gebundenes, dickes Buch mit einem ledernen schwarzen Einband, doch die Buchstaben waren durch das Meerwasser kann noch lesbar und stark angegriffen.

      "Da sind ja nur Buchstaben drin!" stellte Ruffy enttäuscht fest, der sich über ein Bilderbuch oder Comic mehr gefreut hätte.

      "Das ist bei Büchern so üblich" entgegnete Nami sarkastisch und zuckte als ihr eine Stimme ins andere Ohr flüsterte, die wissen wollte, was es so interessantes zu sehen gäbe. Diese Stimme würde sie überall unter Hunderten von anderen erkennen, denn es gab nur eine Person die sie "Namilein" nannte. Nami sagte Sanji, dass sie ein Buch mit dem Titel "Der Pate"-das Gesamtwerk gefunden hätte, aber sie nicht wüsste worum es in dem Buch gehe, als sie mitten im Blättern innehielt und ein Hohlraum im Buch fand in dem ein Chronographsteckte und sie runzelte verwirrt die Stirn.
      Wer schnitt denn ein Loch in ein Buch, nur um eine Uhr hineinzulegen, überlegte sie und drehte die Uhr mehrmals in ihrer Hand. Es war eine hübsche Uhr, aus mind. 585er Gelbgold auf denen die Initialen AC eingraviert waren. Ein sehr hübsches Stück, dass sich sicherlich gut verkaufen ließe, wenn diese Gravur nicht wäre. Sie öffnete den Deckel um herauszufinden, ob das Uhrwerk noch intakt war.
      Ein grelles Licht schoss wie ein Blitz aus dem Buch und blendete Nami so stark, dass sie die Augen schmerzhaft zukneifen musste.
    • Womit das alles hier anfing:

      Tales from
      the Washed
      Up
      Island

      - THE ORIGINAL SAGA -

      STARRING
      THE WASHED UP CREW AS THEMSELVES


      Washed Up Items - Overview


      PostAuthorWashed Up Item1st use in
      3AkumaSpiegelSpoiler ;-)
      1758McSmileyMysteriöse FußabdrückeA1C02
      1943ShigeruCharlotte BruleeA1C04
      1957Chaos Maniac"Baka-baka-no-mi" TeufelsfruchtA1C01
      1958MalakielÜbersetzer
      1959segarg96Goldener Retriever
      1960McSmileyContainer von "Wayne Enterprises"A1C03
      1961Rudi D(as) RudasWerewölfeA1C02
      1962FunkenflugJäger
      1963Rudi D(as) RudasVolleyballA1C02
      1964segarg96Appache Kampfhelikopter(indirekt in A1C02)
      1965ChrisChrosChrisChrosA1C02
      1966McSmileyFellknäuel einer Katze
      1967Rudi D(as) RudasMediumA1C04
      1968McSmileyZwei belegte Brote, eines mit Schinken, eines mit EiA1C04
      1969FunkenflugFortsetzung
      1970segarg96SpammobilA1C04
      1971NotproviantEin Kopfgeldjäger
      1972McSmileymagische BohneA1C05
      1973Rudi D(as) RudasLandmasseA1C05
      1974segarg96BurggrabenA1C05
      1975McSmileyklassische dramatische Filmmusik
      1976ShigeruVerbalemanation ohne kommunikative Signifikanz
      1977qoiiGesamtwerk "Der Pate"
      1978Rudi D(as) RudasCantina Band
      1979segarg96Chronograph
      1980Cutty FrammBaseballschläger
      1981qoiiPolizeihund
      1982ChrisChrosStruppi
      1983MalakielSchweinebraten
      1984qoiiTierschützer
      1985Rudi D(as) RudasMagentabletten
      1986MalakielDer Imperator
      1987ShigeruRian Johnson
      1988Funkenflug4 zufällige Jury-Mitglieder
      1989segarg96Arbeitsloser Piratenkapitän
      1990MalakielNamen von KGJ
      1991FunkenflugArzt
      1992NotproviantGesundheit
      1993FlekzKleiner Welpe
      1994FunkenflugDie Unglücksraben
      1995Rudi D(as) RudasMesser, Gabel und Serviette
      1996MalakielNiveau
      1997segarg96verrostete Mistgabel


      - Arc 1 -
      "The Phantom Menace"
      1. Kapitel 1
      2. Kapitel 2
      3. Kapitel 3
      4. Kapitel 4
      5. Kapitel 5
      6. (work in progress)

      (Kapitelnamen folgen vielleicht noch...)

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von McSmiley () aus folgendem Grund: Link-Korrektur

    • Neu

      Hier der zweite Teil meiner Spam Fiction.
      Teil 2

      Es dauerte ein paar Sekunden, ehe sich das grelle Licht verflüchtigte und Namis Augen endlich wieder sehen konnten. Nervös wie die Flügel eines Schmetterlings flatterten ihre Augenlieder auf und zu, doch egal wie oft sie blinzelte, der Anblick der sich ihr bot, blieb immer der selbe.
      Die Navigatorin verstand die Welt nicht mehr und drehte ihren Kopf langsam von links nach rechts. Wo war sie? Was war das nur für ein seltsamer Ort?
      Sie befand sich ganz offensichtlich in einem geräumigen Schlafzimmer mit großen Decken und einem dunkelroten Baldachin aus Gaze der über dem vergoldeten Bettgestell hing. Die Bettwäsche war aus feinster schwarzer ägyptischer Seide und so weich, dass sie am liebsten ihr Gesicht darin vergraben hätte, wenn die Decke neben ihr sich nicht plötzlich bewegt hätte und ein schwarzer Haarschopf zum Vorschein gekommen wäre.
      Mit einem Aufschrei sprang Nami aus dem Bett, denn der Kopf gehörte definitiv nicht Ruffy.
      Die großen, schwarzen Augen musterten sie zunächst nur verschlafen und mit seinen großen, kräftigen Händen fuhr er sich durchs Gesicht.
      „Scheiße, was ist hier nur los? Wie… kommst du in mein Zimmer?! Ah, daran ist bestimmt dieser verdammte Tequila schuld! Ich hätte ihn doch nicht mit dem kubanischen Rum mischen sollen! Hör… hör zu, Schätzchen, was auch immer gestern Nacht passiert ist, es tut mir leid, aber du musst jetzt gehen, ok? Meine Frau kommt heute Nachmittag aus Miami zurück und dann solltest du besser verschwunden sein, sonst betoniert sie uns bei lebendigem Leibe ein…“
      Er röchelte und seine Augen weiteten sich, als sich zwei Beine von hinten um seinen Hals schlossen und versuchten ihn zu erwürgen. Panisch eilte Nami zum Bett um Sanji daran zu hindern, den schwarzhaarigen Typen zu erwürgen, doch dieser war in seiner rasenden Wut, kaum zu bremsen und schwang sich mit einer eleganten Drehung rittlings auf ihn, während er den schwarzhaarigen mithilfe seiner Beinmuskeln die Luft abdrückte und seinen Kopf immer wieder auf die harte Matratze schlug.
      „Wie kannst du es wagen, so mit Namilein zu reden? Deine dreckige Zunge soll dir im Hals stecken bleiben, dafür werde ich sorgen!“
      „Hör auf Sanji, du bringst ihn noch um! Ruffy tu doch was!“ rief sie ihrem Kapitän zu, der so eben das Zimmer betrat und dabei ein kräftiges Stück von seinen mit Schinken und mit Ei belegten Butterbroten abbiss. Doch ihr Kapitän zuckte nur mit den Schultern, denn er verstand die Aufregung nicht.
      „Ich esse gerade!“ nuschelte er nur mit vollem Mund und Brotkrümel flogen durch die Gegend.
      Auf Namis Stirn bildete sich eine Ader die wütend pulsierte und ihre Faust schwang sich wie ein Raubvogel in die Luft bevor sie herabstürzte und direkt auf Sanjis Hinterkopf landete.
      Mit einem lauten Aufschrei ließ der Koch von dem Mann ab und hielt sich den schmerzenden Hinterkopf. Der schwarzhaarige aber japste nach Luft und funkelte seinen Peiniger wütend an.
      „Ihr habt doch den Verstand verloren! Ich rufe… sofort die Polizei! Wisst ihr überhaupt mit wem ihr es zu tun habt? Ich bin Sylvester Stallone!“