Shuumatsu no Valkyrie: Record of Ragnarok

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Shuumatsu no Valkyrie: Record of Ragnarok



      Ich wollte Mal einen Manga vorstellen, den ich vor kurzem im Lockdown entdeckt habe und welcher auch schon ein wenig am trenden ist: Shuumatsu no Valkyrie: Record of Ragnarok.

      Worum geht es?

      Die Rahmenhandlung ist relativ schnell erzählt. Der Rat der Götter tritt zusammen und entscheidet die Menschheit aufgrund ihrer Verfehlungen endgültig auszulöschen. Doch die Walküre Brunhilde überredet den Göttervater Zeus den Menschen noch eine Chance zu geben. So sollen 13 ausgewählte Sterbliche gegen 13 Götter in jeweiligen Einzelkämpfen antreten und sollten erstere mehr Siege davon tragen, dann soll die Menschheit verschont bleiben. Damit diese aber überhaupt eine Chance gegen die göttliche Übermacht haben stellen sich Brunhildes Schwestern zur Verfügung indem sie die Form von übernatürlich starken Waffen annehmen.

      Wie kommt es rüber?

      Das erste Wort was mir zu dem Manga einfällt ist unterhaltsam. Wer sich an der geringen Dichte an Einzelkämpfen in den aktuellen One Piece Kapiteln stört, der kann hier ruhig reinschauen, denn hier stehen ebendiese absolut im Vordergrund. Natürlich erhält das Ganze dann doch auch etwas Tiefe. Im Rahmen der Kämpfe lernt man die beiden Duellisten besser kennen und erfäht mehr über ihre Geschichte, wodurch man als Leser auch Mal Sympathie für die Götter entwickelt, obwohl diese ja eigentlich die Antagonisten darstellen. Da viele der Kandidaten einem breiteren Publikum bekannt sein dürften, hat man meist nicht das Gefühl hier völlig neue Charaktere zu sehen. Zumindest ist dies auf Seiten der Götter, welche mehrheitlich aus der nordischen und griechischen Mythologie entnommen wurden, der Fall. Bei den Menschen sieht das leider für uns Europäer etwas anders aus. Aktuell befindet sich der Manga in der fünften Runde der Duelle und von den menschlichen Teilnehmern waren mir nur zwei ein Begriff. Das kann man kritisch sehen oder sich darüber freuen, dass man nebenbei noch etwas über wichtige Figuren der asiatischen Geschichte lernt. Unabhängig davon laufen die Kämpfe sehr dynamisch ab und bleiben bis zur letzten Sekunde spannend da man bis zum bitteren Ende keine Garantie hat, wer den jeweiligen Kampf nun gewonnen hat. Und so viel sei verraten: es ist nicht immer der liebenswertere Charakter.

      Hier noch die Liste der Kandidaten:
      Spoiler anzeigen


      Götter:

      Thor
      Zeus
      Poseidon
      Herkules
      Shiva
      Buddha
      Loki
      Apollo
      Susano´o no Mikoto
      Bishamonten
      Anubis
      Odin
      Beelzebub

      Menschen:

      Lü Bu
      Adam
      Kojiro Sasaki
      Jack the Ripper
      Raiden Tameemon
      Qin Shi Huang
      König Leonidas
      Nikola Tesla
      Grigori Rasputin
      Souji Okita
      Michel Nostradamus
      Simo Häyhä
      Sakata Kintoki
    • 1 Benutzer hat hier geschrieben