Kapitel 997 - "Flammen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kuzano schrieb:

      attack schrieb:

      Die plötzlichen Powerups aus dem Nichts sind lächerlich. Nur weil er wütend ist lol. Während bei Luffy die Kraftsprünge zumindest plausibel dargestellt werden indem er zunächst gegen Cracker und Katakuri bestehen musste, ist es bei Zoro nicht der Fall.

      Und jetzt aus dem Nichts ist er wahrscheinlich plötzlich auf Kaiserkommandantenlevel und besiegt King oder Queen.
      Also 1. Ist das Chapter nicht draußen, wir wissen also nicht welchen Kontext die Szene hat und 2. Meinst du das """plötzliche PowerUp""" welches Zorro vor gefühlt 20 Kapiteln bekam und eines der offensichtlich berüchtigsten Schwerter überhaupt ist?

      Ich rede davon, dass es lächerlich ist, wenn ein ausgeglichener Kampf und dazu ist es auch noch ein 2 vs 1 (Zoro und Drake vs Apo) plötzlich durch einen One Shot vorbei ist, nur weil Zoro "wütend" ist.
    • attack schrieb:

      Kuzano schrieb:

      attack schrieb:

      Die plötzlichen Powerups aus dem Nichts sind lächerlich. Nur weil er wütend ist lol. Während bei Luffy die Kraftsprünge zumindest plausibel dargestellt werden indem er zunächst gegen Cracker und Katakuri bestehen musste, ist es bei Zoro nicht der Fall.

      Und jetzt aus dem Nichts ist er wahrscheinlich plötzlich auf Kaiserkommandantenlevel und besiegt King oder Queen.
      Also 1. Ist das Chapter nicht draußen, wir wissen also nicht welchen Kontext die Szene hat und 2. Meinst du das """plötzliche PowerUp""" welches Zorro vor gefühlt 20 Kapiteln bekam und eines der offensichtlich berüchtigsten Schwerter überhaupt ist?
      Ich rede davon, dass es lächerlich ist, wenn ein ausgeglichener Kampf und dazu ist es auch noch ein 2 vs 1 (Zoro und Drake vs Apo) plötzlich durch einen One Shot vorbei ist, nur weil Zoro "wütend" ist.
      Also mal ehrlich, wer ist jetzt bitte geschockt? Zorro hat gegen Apoo nicht ernst gemacht. Das war ein Geplänkel, weil er seine Kraft gegen Kaido sparen wollte. Abwarten was das Kapitel bringt. Aber das ist das mindeste was ich von einem Beast wie Zorro erwarte
    • "Zorro sieht Kikus abgetrennten Arm, der von oben herabfällt, und wird wütend. Daraufhin besiegt er Apoo und holt sich das Gegenmittel."

      Dieser Teil ist irgendwie etwas wie sagt man auf Englisch "awkward" xD Da werden Zorro und Drakes Angriffe von Apoo blockiert und dann fällt plötzlich ein Arm vom Himmel Zorro wird sauer und beseitigt Apoo mal eben. Sind wir jetzt bei Dragonball angekommen ? xD "Ahhhhhhhhh ein Arm wie kann es Kaido nur wagen -> Super Sayajin Mode aktiviert. Hat Kiku irgendwie ein Merkmal am Arm, dass ihn identifiziert ? ^^ Ne also das ist echt mal wieder etwas Banane. Aber das scheint anscheinend jetzt Zorros Kapitel zu sein. Erst besiegt er Apoo dann rettet er Chopper vor Queen und dann bemerkt Brook eine "Erdbebenartige Aura". Scheint aber wohl laut den Spoilern eher von Kaido auszugehen. Mensch da schlägt doch das Zorro Fanboy Herz höher ^^ Aber schön zu sehen, dass Zorro zumindest jetzt kurzen Prozess macht. Das Marco erscheint find ich auch ganz gut. Ausnahmsweise mal ein ganz gutes Kapitel ( bis auf diese Sache mit dem Arm ) ^^
    • attack schrieb:

      Lächerlich sind vielmehr diese One Shots die plötzlich passieren, obwohl vorher der Kampf noch sehr ausgeglichen war und Drake und Zoro sogar zusammen gegen Apo kämpfen mussten.
      Da bin ich bei Dir. Dass plötzlich Enma so viel Power mitbringt, stört mich genauso wenig wie Sanjis Raidsuit. So ist das nunmal in der Welt von One Piece. Außer Garp fallen mir wenige Leute ein, die ohne TF, Schwert, Power Up oder sonstigen Gimmick einfach nur mächtig sind. Sogar Shanks hat ein Schwert, der als Teufelsfruchtloser Kaiser vermutlich ein enormes Haki Monster ist.

      Meine einzige Hoffnung ist, dass der Anime das ganze etwas ausschmückt. Es kann einfach nicht sein, dass Worst Generation Mitglieder sich gegenseitig one shotten. Das finde ich too much.

      Den Kampf Sanji vs. Page One hat Toei IMO echt toll hinbekommen. Sanji hat dominiert, Page One nicht kläglich versagt und wäre es ein All Out Kampf geworden hätte Sanji aller Voraussicht nach gewonnen, aber mit etwas Mühe.

      Ich hoffe innig, dass wir da eine gute Animation bekommen, denn Apo war immer jemand, der sich mit Kidd anlegte, Ruffys Rivalen. Zoro und Sanji waren seit jeher BEIDE meine Lieblingscharaktere aus One Piece. Sanji vielleicht etwas mehr, da ich es beindruckender fand, dass er ohne Waffen so mithalten konnte. Dennoch war er (Diskussionen sind sinnlos) immer leicht schwächer als Zoro. Das dürfte wohl feststehen.

      Aber seit dem Timeskip wird Zoro immer mehr zum Deus Ex Machina Monster, das hochrangige Mitglieder einfach mal kurz nebenbei abfrühstückt. Training mit Mihawk hin oder her. Die Strohhüte hatten durch ihr...ich nenne es mal "Sicherheits-Trainings-Netz" immer eine gute Umgebung, Fähigkeiten zu verbessern. Die anderen Supernovae sind direkt in die Neue Welt. Rayleigh, Katakuri und jetzt auch wieder der alte Hyo haben alle unterschrieben, dass extreme Situationen Haki fördern, von daher finde ich es verwunderlich, dass Apo so schwach sein soll. Klar kann es sein, dass er sich unter Kaidos Schirmherrschaft ausruht. Aber gerade in Kaidos Bande finde ich das komisch, da die Beast Piraten von einer "Der Stärkste kommt weiter Hierarchie" geprägt ist. Kaido an sich mag keine Schwächlinge.
    • Ich bin mal so frei eine Lanze für Zorro zu brechen:

      Wir sprechen hier von einem Mann, der zwei Jahre lang, genauso wie Ruffy, mit einem der stärksten Individuen des One Piece Kosmos trainiert hat. Wir sprechen hier von einem Mann, der zuletzt ein neues Schwert erlangt hat, das seine Kräfte weiter verstärkt. Wir sprechen hier von einem Mann, der zu den SN gehört, obwohl er kein Kapitän ist, was eher die Ausnahme ist.

      Mich wundert überhaupt nicht, dass Apoo scheinbar nicht mit Zorro mithalten kann. Mich wundert nur, dass Zorro erst einen emotionalen Auslöser brauchte, um die Handbremse zu lockern und mit Apoo kurzen Prozess zu machen.
      Es gibt nun mal auch kein einheitliches Kräfteniveau unter den SN. So etwas gab es weder vor, noch nach dem TS. Die absolute Sperrspitze stellten schon immer Ruffy, Kid und Law dar. Dahinter rangierten Zorro, Drake, Hawkins und ggf. auch Killer und irgendwo dahinter lagen dann Urouge, Bonney, Capone und Apoo. So war jedenfalls schon immer meine persönliche Empfindung und das hat sich bislang auch genauso bestätigt. Bonney spielt in der Neuen Welt bisher überhaupt keine Rolle, Urouge genauso wenig (konnte aber zumindest einen Snack besiegen), Capone zeichnete sich im WCI Arc auch mehr durch seine Raffinesse, als seine Stärke aus. Und was Apoo betrifft, so punktete auch dieser eigentlich nur dadurch, dass er das Überraschungsmoment auf seiner Seite hatte. Sobald man wusste, wie man sich gegen seine Attacken schützen konnte, konnte der Kerl nichts mehr reißen. Er konnte nur noch flüchten. Wirkliche Nehmerqualitäten hab ich ihm auch, alleine schon aufgrund seiner Statur, nie wirklich zugetraut.
      Davon ab: Ja, Apoo gehört zu den SN, aber welche Rolle spielt er denn bei den Bestienpiraten? So weit wir wissen ist der Kerl nicht mal ein Headliner, wird er bislang doch lediglich als Informant gelistet. Eventuell ist er so etwas wie der inoffizielle Befehlshaber der Numbers, da er im bisherigen Arc häufiger mit denen zusammen gezeigt wurde, aber auch die waren ja bisher nur besseres Kanonenfutter. Ein X.Drake dagegen gehört(e) zu den Flying Six und damit zur zweiten Riege unter Kaido. Das alleine demonstriert mMn doch schon den Klassenunterschied zwischen Apoo und Drake. Und damit auch zwischen Apoo und Zorro. Ich bin bekanntlich zwar auch jemand, der mal gerne wieder etwas ausführlichere Kämpfe sehen würde, hier hätte ich das Ganze allerdings für fehlplatziert erachtet. Dafür halte ich schlichtweg zu wenig von Apoo als Kämpfer.

      Dass Apoo also keine Chance hat, finde ich nur konsequent. Dass Zorro erst getriggert werden musste, damit er den Kerl aus dem Weg räumt, ist da schon ein ganz anderes Thema, das mindestens diskutabel ist.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."
    • In der Zusammenfassung auf deutsch ist übrigens ein Fehler. Marco fragt nicht ob sie ihm helfen können, sondern ob er Ihnen helfen kann.

      Ansonsten klingen die Spoiler ziemlich gut. Das mit dem triggern Zorros würde ich nicht überbewerten. Kann auch einfach sein das ihm da klar wird das die Zeit bereits knapp wird und die Samurai fallen, weshalb er jetzt einen Gang hochschalten muss, da der Plan nicht so funktioniert wie erhofft. Das Zorro dann Apoo hart treffen kann ist auch alles andere als unpassend. Zorro wurde bisher als wahres Monster nach dem TS stilisiert das bis Dress Rosa Luffy gleichwertig war und sollte daher vielleicht etwas unter Kid und Law einzuordnen sein. Auf dem Stärkelevel reicht dann auch ein unverhoffter Treffer um ein starken Charakter wie Apoo der nicht ganz die Elite verkörpert umzunieten. Und mal ganz ehrlich...es braucht Apoo auch einfach nicht mehr in der Story. Von allen Supernovae war er schon immer der nervigste.
    • Sehr gut. Zorro oneshottet Apo. Man kann nur hoffen, dass er jetzt ernst machst und sich möglichst schnell um Queen kümmert. Eventuell schlägt Marco ihm ein Teamfight gegen Big Mom vor? Mal schauen was da noch zu erwarten ist. Aber interessant ist, als dieses Erbeben die ganze Insel erschüttert, glaubt Brook zunächst Zorros Haki ist es... Mal schauen was wir erwarten können, wenn Zorro tatsächlich sein Haki aktiviert? Vielleicht erbebt ein Teil der Welt oder die ganze Welt? Ich bin gespannt, wo sich das hinentwickelt.

      Chopper kann auf einmal alle retten, woher auch immer er das auf einmal kann. Vermutlich müssen wir hier auf weitere Spoiler warten. Sanji wird geschnappt und ist hoffentlich für den restlichen Arc ausgeschaltet, sodass Jinbei seine Position als drittstärkster der Bande einnehmen kann.
    • Es gab keinen Kampf zwischen Zorro und Apoo, der eine ist geflüchtet und der andere hinterher. Viel mehr wird deutlich das Zorro Kraft gespart hat und durch den Arm, daran Erinnert wurde das er nach oben muss.

      Ich finde es gut das Zorro kurzen Prozess gemacht hat, damit es logischer ist wenn er z.b. Queen besiegen kann.

      Das Chopper das Gegenmittel herstellen kann finde ich gut und macht ihn wichtiger. Seit dem TS ist er sowieso zu 90% am Glänzen wenn er als Arzt arbeitet. Wo wir das Thema hätten das einige in der SHB ebend andere Stärken haben

      Mit Sanji bin ich noch gespalten, vllt wird es ein Kampf für Robin werden?

      Für weiteres muss man auf das Kapitel warten, aber hier werden einige anscheinend sowieso meckern.
    • Celeburn schrieb:

      Sanji wird geschnappt und ist hoffentlich für den restlichen Arc ausgeschaltet, sodass Jinbei seine Position als drittstärkster der Bande einnehmen kann.
      Für mich hat das Ganze gerade ziemlich starke Enies Lobby Vibes. Ausgerechnet von einer Frau wird Sanji hier, einmal mehr, in die Enge getrieben, während wir an anderer Front zu sehen bekommen, wie Marco seine Hilfe nicht nur Zorro, sondern auch Robin anbietet. Ein Kerl, zu dessen Charakteristik u.a. auch das Fliegen gehört. Also wenn das nicht geradezu danach schreit, dass Robin für Sanji übernehmen wird, damit dieser sich einem anderen Kaliber widmen kann, dann weiß ich auch nicht mehr. Es muss natürlich niemandem gefallen, dass Sanji's Schwäche für Frauen ihn einmal mehr in eine solch missliche Lage gebracht hat, aber letztlich ist das nun mal fester Bestandteil seiner Charakterisierung, die er niemals ablegen wird. Ebenso wie Ruffy immer der sturköpfige Naivling bleiben wird, der er nun mal ist.

      Viel interessanter für mich ist aktuell, was noch mit Queen passieren wird. Bislang hatte ich eigentlich eher angenommen, dass er, ebenso wie King, von Oda deshalb im Palast geparkt wurde, damit Ruffys Begleiter (Sanji & Jimbei) sich vorab von ihm trennen können, um je einen der beiden Türsteher zu übernehmen und Ruffy damit den Weg zu bereiten. Nun klingt es jedoch erstmal so, als würde Queen an einer anderen Front platziert werden (es sei denn er hat wieder seine MG ausgekramt). Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll, geschweige denn, was Oda damit bezweckt. Die stärkeren Kämpfer, die sich ihm annehmen könnten, befinden sich großteils nämlich längst woanders. Und auch Zorro wird, über kurz oder lang, wohl an anderer Stelle seine Qualitäten abrufen müssen.
      Ich freu mich jedenfalls schon sehr auf den Moment, an dem sich endlich alle Kampfpaarungen gefunden haben und dieses Durcheinander etwas mehr an Struktur gewinnt. Es wird nämlich höchste Zeit, dass dieser konfuse Arc mal ein wenig Stringenz erlangt.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."
    • Hat Queen nicht vor 2 Kapiteln noch über Sanji gesprochen und er sich wundert, dass einer von den Vinsmokes bei den SHP ist.

      Jetzt aufeinmal wird Sanji geschnappt. Entweder hat es gar keinen Zusammenhang und man denkt wieder viel zu weit oder aber es gibt eine Verbindung zu den Vinsmokes.


      Das interessante an dem Kapitel wird das mit Zoro sein. Erstens scheint er Apoo schnell mal abzufrühstücken. Kann ich aber nachvollziehen, da dieses Katz und Maus spiel langsam auf die Nüsse geht und Apoo auch irgendwann mal die Kräfte verlassen müssen da dieser auch viel einstecken musste. Jetzt darf er auch noch Queen ein bisschen parolie bieten und dann kommt Marco noch dazu und bietet seine Hilfe an.

      Sonst bin ich auf das ganze Kapitel gespannt.
    • Ach ist das herrlich! Kaum sind die ersten Spoilerfetzen raus gehts wieder los :-D Und beim lesen der Spoiler war mir schon klar was die einen stört, freut die anderen.

      Also ich persönlich habe mich auch vorher nicht an der Darstellung von Apoo gestört und dass er vorher die Attacken von Drake und Zorro blocken konnte, heißt nicht dass er offensiv gegen beide ankommt!
      Es bleibt abzuwarten wie die Szene letztendlich dargestellt wird, vielleicht hat auch der Arm von Kiku Zorro so sehr getriggert, dass er Enma nicht mehr zügeln konnte. Wir erinnern uns daran, dass Enma das Haki des Nutzers aktiviert und ,aussaugt‘? Oder Apoo war zu abgelenkt durch Drake und konnte Zorro nicht mehr blocken? So lange ich das Kapitel nicht gelesen habe, werde ich mich da dezent zurück halten. Aber die anderen können natürlich Ihre Meinung weiter kund tun und zu meiner allgemeinen Erheiterung beitragen :thumbsup:

      Das gleiche gilt auch für Sanji, obwohl mich dass doch mehr nervt... also seit TS... erst die Tunten-Insel, dann auf FMI... ich bin zwar für n guten Gag zu haben und auch running Gags sind okay... aber Sanji wird dann doch teilweise zu lächerlich... wo ist Mr. Prince aus Alabasta?!

      Interessant finde ich dass Kaido anscheinend den ganzen Schädel bewegt? Macht er dass das erste mal? Wurde Wano so zusammengesetzt? Oder neu zusammen gesetzt? Die Insel wirkt ja auf den zweiten Blick schon sehr künstlich...
    • Ich verstehe nicht wieso einige so überrascht sind, dass Zorro Apoo so leicht umhaut. Für mich ist es seit dem Timeskip klar, dass Zorro extrem stark geworden ist. Meiner Meinung nach ist er ziemlich nah an Ruffy. Ruffy hat halt den vorteil seiner TF und besseres Haki (derzeitig).
      Er ist locker auf Kaiserkommandant level. Das wäre das mindeste wenn man bedenkt was Zorro für ein Mensch ist und gepaart mit dem zweijährigem Training vom besten Schwertkämpfer der Welt....POWEEEEER! 8o

      Und ja, Apoo ist zwar von der schlimmsten Generation und auch noch ein Kapitän, aber vergesst nicht das auch Zorro zu der schlimmsten Generation gehört. Es muss ja nicht immer ein Kapitän einen anderen Kapitän umhauen. Außerdem liegt die stärke von Apoo eher an seiner Teufelsfrucht. Hat einen guten Überraschungseffekt. Er ist eher der Typ der seine Teufelskraft voll ausnutzt und auf sie setzt. Auf dem Sabaody Archipel hat man ja gesehen das er nach dem Angriff auf Kizaru schnell geflohen ist. Und ich finde das dies seiner Persönlichkeit entspricht.
      Ein ist ein Pirat der hinterhältig ist, körperlich eher schwach, den Überraschungseffekt seiner Teufelsfrucht nutzt und wahrscheinlich alles auf eben diese Karte setzt. Natürlich hat er keine Chance gegen einen wie Zorro.

      Klar, der Grund wieso er es in diesem Kapitel passiert ist, ist irgendwie komisch. Ein Arm? Dramatik? Soll wohl Zorro aufwecken. Er muss so schnell es geht, ohne Spielchen, nach oben. Und der abgeschnittene Arm von Kiku hat ihn wohl aufgeweckt.
      Ich hätte es viel besser gefunden wenn er gesehen hätte das Chopper auch infiziert wurde. Und das ihm dies Wütend macht. Aber naja.

      Tja, jetzt wissen wir das Kaido keine Koffer packt. Er transportiert lieber eine Insel :thumbsup:
      Hätte ich jetzt nicht so erwartet um ehrlich zu sein. Bin gespannt wie das aussehen wird. Und wenn er es schafft die Insel tatsächlich in die Hauptstadt zu bringen, glaube ich sogar noch mehr an die Theorie, dass Zorro am Ende Kaido köpfen wird (nachdem Ruffy ihn besiegt hat). Dann würden die Menschen in Wano Kuni Zorro mit Ryuma vergleichen. Und er wird dort eine Legende.
    • Cezzo schrieb:

      Ich verstehe nicht wieso einige so überrascht sind, dass Zorro Apoo so leicht umhaut. Für mich ist es seit dem Timeskip klar, dass Zorro extrem stark geworden ist.
      Ich wiederhol es jetzt nochmal: Es geht darum, dass es überhaupt Zorro sein musste, der Apoo besiegt. Ist doch klar, dass Zorro seit dem Timeskip jeden wegschnetzelt, der ihm im Weg ist. Apoo wäre stattdessen ein geeigneter Gegner für Drake gewesen, oder noch besser für jemanden wie Chopper oder Brook. Jemanden der schlimmsten Generation zu besiegen, hätte einem dieser Strohhüte extrem geholfen, da deren Standing bei vielen Fans ja schon länger gelitten hat, wie wir auch hier im Forum fast jede Woche lesen können. Im schlimmsten Fall übernehmen die nur das Kanonenfutter bzw. Choppers Job wird das Heilmittel sein. Ich weiß nicht, ob Apoo nochmal ne Rolle spielt und wieder ins Kampfgeschehen eingreift (wohl eher nicht), aber er wurde jetzt schon abgefrühstückt, bevor wir überhaupt irgendwas über ihn erfahren haben. Selbst über Beges Vergangenheit haben wir einige Informationen bekommen. Was ist z.B. aus Apoos Crew geworden?
      Bei meiner Kritik zum Kapitel müsste ich eigentlich noch viel weiter ausholen, denn der ganze Aufbau dieser Schlacht bis zum aktuellen Kapitel ist völlig daneben und teilweise irrational.
    • Ausnahmsweise mal kein überkritischer Kommentar zum Kapitel, das Einiges auf den ersten Blick zu enthalten scheint, das ich sogar positiv bewerten würde.

      1. Zorro schlägt Apoo
      Notwendig und richtig es so zu handhaben. Hier war der Fehler Apoo überhaupt als eine Gefahr darzustellen gegenüber Zorro und erst Recht gegenüber Kalibern wie Kidd und Ruffy. Während man bei Ruffy und Zorro zumindest noch argumentieren kann, dass Beide die Kräfte von Apoo nicht kannten, stellt sich zumindest bei Kidd die Frage, wieso er in der später stattgefundenen Konfrontation nicht ebenfalls kurzen Prozess machte? Warum dürfte schon klar sein: Oda brauchte Apoo noch in dieser Arc.

      Was ich allerdings sinnvoller gefunden hätte als Zorro hinter ihm herzuschicken? Warum nicht Brook diese Aufgabe erledigen lassen, der mit Apoo nicht nur thematisch zusammengepasst hätte (Duell der Musiker), es hätte Brook auch eine sinnvolle Aufgabe gegeben. Zorro hätte man in der Zeit bereits auf Queen treffen lassen können, um dieses Problem anzugehen.

      So wie es jetzt gelöst wurde, war es im Prinzip nur ein kurzes Hin und Her, um Zorro dann doch wieder in der Nähe eines Kommandanten landen zu lassen, was ich eh für unausweichlich hielt, wenngleich ich weiterhin nicht sicher bin, dass es da nicht nochmals zum Tausch kommt und Zorro King bekommt und Sanji Queen.

      2. Onigashima steigt gen Himmel
      Ohne jetzt arg weit vorgreifen zu wollen, aber damit dürfte dann auch das "Katastrophenszenario" der Arc eingeleitet werden. Die schwebende Insel, die über der Blumenstadt wie ein Damoklesschwert hängt, erinnert mich zwar etwas sehr an die Situation der Arche über der FMI, aber damit hätte man jetzt auch wieder eine geographische Verbindung zu Wano hergestellt, die imo auch absolut notwendig für den Arc-Verlauf ist. Die Einwohner Wanos müssen sehen, was mit den Beastpiraten passiert und WER sie rettet, was schlecht der Fall wäre, wenn sich alles auf der Nachbarinsel abspielen würde, wo Wanos Bürger nichts von mitbekommen würden.

      Weiterer Vorteil: Je nachdem wie hoch Onigashima über Wano schwebt, besteht die Möglichkeit auch nach unten auszuweichen und die Kampforte weiter auszudehnen.

      3. Sanji wird eingesackt
      Konnte man ehrlich gesagt etwas anderes erwarten als das hier? Ich denke nicht. Hier wird es wohl auch wieder darauf hinauslaufen, dass eine Dame (Nami, Robin oder Yamato) Sanji ablöst und für einen anderen Kampf freimachen wird. Die Kalifa-Situation.
    • Yamato erzählt, was Kaido vorhat. Dieser fliegt um Onigashima herum und erzeugt eine riesige Flammenwolke um die Insel ("Feuerwerk"), um diese in die Luft zu erheben und zur Hauptstadt der Blumen zu bringen. Daher auch das Erdbeben.



      Also hat sich Kaido wieder in seine Drachenform verwandelt. Ich würde sagen, wir können davon ausgehen, dass die Scabbards zum derzeitigen Zeitpunkt bereits besiegt sind. Die Frage ist nur, hat er die jetzt einfach liegen lassen? Wenn ja, hat es Oda mal wieder geschafft, selbst den Tod von Nebencharakteren zu vermeiden.
    • Spoiler sollte man nicht zu 100 Prozent vertrauen. Das haben die letzten Wochen gezeigt.

      Trotzdem gefällt mir, was ich lese.

      Es scheint ein Zorro Hype Chapter zu werden und das finde ich persönlich sehr gut.

      Apoo sollte für Zorro auch kein Gegner sein. Natürlich gehört er zu den SNs und dadurch sollte er auch etwas draufhaben. Aber in einen direkten 1 vs 1 ohne Exit muss Zorro einfach überzeugen.

      Desweiteren scheint Kaido nun seine weitere Macht demonstrieren UND scheint die 9 Scheiden besiegt zu haben. Nun klingelt auch der berühmte Countdown wieder :) Somit ist nun der Weg frei für die einzelnen Boss Fights :)

      UND natürlich muss es noch eine Sanji - Girly catch Szene geben.... Na gut. Damit die Dejavus auch alle vorhanden sind

      Ich freu mich trotzdem auf die Panels :)
    • Die Spoiler klingen soweit ganz interessant. Marco bietet situativ seine Hilfe an... könnte das bedeuten, dass er Queen übernimmt? Das würde passen, da Zorro ja auch zu Kaidou will, der auch nebenbei Apoo ausschaltet. Ein Glück; ich mag diesen Charakter nicht. Mittlerweile könnte ich mir gut vorstellen, dass Ruffy & Zorro Kaidou vielleicht im Team niederringen. Zorro verletzt Kaidou punktuell und verschafft Ruffy im Kampf immer wieder Verschnaufpausen und wenn Zorro schließlich geschlagen am Boden liegt, kann Ruffy den finalen Wirkungstreffer setzen? Ein denkbares Szenario.

      Sanji und Black Maria; ja, das war irgendwie erwartbar. Aber vielleicht versucht Oda ausnahmsweise mal nicht, das "Gesetz der Serie" bzw. den ewigen Running Gag fortzuschreiben, sondern überrascht den Leser mit einer neuen Variante? Andererseits wäre Robin prädestiniert, ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien; auch wenn sie gerade nicht am Ort des Geschehens weilt. Sanji wird eher einen anderen Gegner bekommen (Who's Who?). Und Kaidou schafft natürlich den Vogelkäfig-Gedächtnis-Moment, was sich ja auch schon andeutete. Aktuell scheint Oda die Zügel im Hinblick auf die folgenden Kapitel 998,999,1000... doch wieder etwas stärker anzuziehen.
      "Tja, ich bin eine Berümtheit, mein Junge!" :saint:
    • attack schrieb:

      Die plötzlichen Powerups aus dem Nichts sind lächerlich. Nur weil er wütend ist lol. Während bei Luffy die Kraftsprünge zumindest plausibel dargestellt werden indem er zunächst gegen Cracker und Katakuri bestehen musste, ist es bei Zoro nicht der Fall.

      Und jetzt aus dem Nichts ist er wahrscheinlich plötzlich auf Kaiserkommandantenlevel und besiegt King oder Queen.
      Also ich sehe das nicht als plötzliches Powerup. Was hat man von Zorro gesehen seit dem Timeskip, was seine volle Power zeigen könnte? Nichts, er hat alle seine Gegner vom Platz gefegt.
      Wann war Zorro jemals wütend nach dem Timeskip?Noch gar nicht.
      Wut wird in so gut wie jedem Manga/Anime als Kraftputch wenn auch nur temporär dargestellt.
      Also wenn Zorro in dem Moment seiner Wut seine Kraft nicht kontrolliert hat und ihr freien Lauf ließ, dann seh ich da absolut kein Problem auch ein Apoo weg zu klatschen.
      Das zeigt uns doch nur was für ein Monster Zorro ist und wieviel seiner wahren Kraft wir noch nicht gesehen haben.
    • Celeburn schrieb:

      Sehr gut. Zorro oneshottet Apo. Man kann nur hoffen, dass er jetzt ernst machst und sich möglichst schnell um Queen kümmert. Eventuell schlägt Marco ihm ein Teamfight gegen Big Mom vor? Mal schauen was da noch zu erwarten ist. Aber interessant ist, als dieses Erbeben die ganze Insel erschüttert, glaubt Brook zunächst Zorros Haki ist es... Mal schauen was wir erwarten können, wenn Zorro tatsächlich sein Haki aktiviert? Vielleicht erbebt ein Teil der Welt oder die ganze Welt? Ich bin gespannt, wo sich das hinentwickelt.

      Also ich glaube, wenn Zorro wirklich sein komplettes Haki aktiviert und noch sein Auge (!!!!) öffnet, dann kann er Erdbeben a la Whitebeard erzeugen und das sogar ohne TF!!!

      Ist echt Wahnsinn wie bei solchen Panels die Zorro-Vergötterer hervorkommen.

      Back to normal:
      Klar ist Zorro top. Klar wird er mal ein unfassbares Niveau erreichen. Aber auch hier hat Oda es einfach verkackt! Von Pica macht Zorro einen mega Jump auf das Kommandanten-Level! Und was möchten manche User hier gar noch on top sehen? Wie er einen Kaiser plättet, weil Zorro ist ja eh der geilste? Nur schade, dass Oda so dämliche Szenen wie gegen Hawkins oder Killer gezeigt hat. Nun oneshottet er Apoo (keine Ahnung ob das wirklich bestätigt ist) und soll mit Queen kurzen Prozess machen?

      Also außer dass Oda Zorro aus dem Nichts das ultimative Power-Up zugeworfen hat, hat er uns noch nicht zeigen können, dass er auch nur irgendwie das Niveau eines Kommandanten hat. Vllt ist dies endlich der Startschuss. Wäre schön hier einfach mal einen vollen und gescheiten Kampf zwischen Zorro und einem Kommandanten zu sehen.

      Ansonsten scheint Kaidou jetzt alle Gegner auf dem Dach ausgeschaltet zu haben und die Bühne ist frei für Ruffy.
    • Jared schrieb:

      Zorro wurde bisher als wahres Monster nach dem TS stilisiert das bis Dress Rosa Luffy gleichwertig war und sollte daher vielleicht etwas unter Kid und Law einzuordnen sein
      Dafür gibt es im Manga keine Szene, die diesen Schluss zulässt. Zumindest nach dem TS sehe ich nicht, weshalb Zorro unter Kid oder Law stärketechnisch anzusiedeln wäre. Nur weil die ersten beiden Kapitäne ihrer Truppen sind und Zorro nicht, heißt das noch lange nix. Der Mooskopf hat Killer, Kids rechte Hand, geoneshoted. Wie groß die Kluft zwischen Killer und Kid ist, wissen wir zwar nicht genau, aber ich hatte jetzt nicht den Eindruck als würde Kid ihn als so viel schwächer erachten. Insbesondere jetzt, wo Zorro mit Enma einen zusätzlichen Schub erhalten hat, und unter Berücksichtung der Tatsache wie einfach er Apoo erledigt hat, tendiere ich eher dazu ihn über die beiden zu stufen. Ich weiß, dass viele es nicht hören wollen, aber imo ist der Unterschied zwischen Ruffy und Zorro nicht so groß wie oftmals gerne behauptet wird. Mit dem jüngsten Foreshadowing um Kaidos Narbe sollte auch klar sein, dass Zoro Ryo-Haki beherrschen muss, wenn er denn Kaidos alte Wunde öffnen wird. Demnach zieht er in dem Punkt mit seinem Kapitän wieder gleich. Die Lücke wird von Oda offenbar bewusst immer gering gehalten, aus dem einfachen Grund das Pendant zu Roger/Rayleigh aufrecht zu erhalten. Dass jemand wie Apoo nur besseres Fodder für so jemanden darstellt, ist bloß folgerichtig bei so einer Entwicklung.