Kapitel 1006 - "Der ehrenhafte Blumen-Hyogoro"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Phâra schrieb:

      Wenn ich hier nun Queen für Sanji heranziehe, so habe ich dahingehend direkt mehr Potenzial, da Queen durch seine Kenntnis / Bekanntschaft von/mit Judge Vinsmoke und seiner Okama Natur meiner Ansicht nach direkt einen weit besseren Gegner für Sanji darstellen könnte, welcher auch interessante Beweggründe außerhalb eines reinen Kräftemessens besitzt.
      Weil ich das nicht zum ersten Mal lese: Von welcher Okama Natur wird denn hier immer im Bezug auf Queen gesprochen? Woher stammt diese Information? Worauf fußt diese Annahme? Weil der Kerl etwas Lippenstift trägt?
      Soweit ich weiß wurde noch mit keiner Silbe erwähnt, dass Queen irgendwas mit Ivankov o.ä. zu tun hätte. Es wäre denkbar, fix ist da aber noch nichts. Korrigier mich gerne, wenn ich mich irre und im Manga diesbezüglich schon mal irgendwas erwähnt wurde.

      Wo ich mitgehe, ist der Part mit Jajji. Queen's Anmerkung darüber, dass dessen Sohn ein Mitglied der SHB ist, mutet schon sehr danach an, als gebe es da eine persönliche Verbindung zwischen den beiden. Ob da aber tatsächlich mehr dahinter steckt, bleibt auch erstmal noch abzuwarten. Letztlich kann Queen die Vinsmokes auch einfach daher kennen, dass auch sie eben wissenschaftlich tätig sind. Da muss nicht zwangsläufig eine persönliche Beziehung hinterstecken. Kann, muss aber nicht.

      Ich jedenfalls erachte die Ästhetik absolut als valides Argument, um über etwaige Kampfpaarungen nachzudenken. Sanji ist nun mal jemand, der mehr über seine Geschwindigkeit, Agilität und Lufthoheit kommt. Was soll man ihn da gegen einen Tank wie Queen ins Rennen schicken, der offenbar ausschließlich über seine Physis kommt? Ein dynamisches Matchup stell ich mir jedenfalls anders vor.
      King dagegen agiert ebenso vorwiegend in der Luft, ein erstes Aufeinandertreffen der beiden hat es indes auch schon gegeben, in dem Sanji's Raid Suit entsprechend auf die Probe gestellt wurde und demonstrierte, dass er der brachialen Kraft des ersten Maats durchaus etwas entgegensetzen kann. Die Überlegungen bzgl. dieses Matchups fußen also weniger darauf, dass beide halt gut in der Luft kämpfen können, sondern vielmehr darauf, dass wir einen potenziellen Vorgeschmack für diesen Kampf ja bereits geliefert bekommen haben. Ein kurzer Moment, der verdeutlicht hat, was für ein Potenzial hier in dieser Konstellation steckt.

      Grundsätzlich kann man den Spieß mit Queen indes auch weitestgehend umdrehen. Immerhin war er derjenige, der Drake hat auffliegen lassen und der ihn seitdem umbringen will. Er ist derjenige, der das Virus unten freigesetzt hat, wodurch Chopper momentan dabei ist das Heilmittel massenweise zu produzieren. Er ist damit also ein Antagonist, der einmal mehr mit dem Leben anderer auf eine Art und Weise spielt, die Chopper schon auf der Thriller Bark (Hogback) und auf Punk Hazard (Caesar) getriggert hat. Das ist für mich bspw. schon eine deutlich gehaltvollere Basis, um auf ein mögliches Matchup Chopper & Drake vs Queen zu bauen, als die eine Aussage bzgl. der Vinsmokes, die Queen am Rande hat fallen lassen. Da kann nämlich alles Mögliche hinterstecken, Queen's Vergehen am menschlichen Leben, wie auch seine zwischenzeitliche Jagd auf Drake, ist aber längst unwiderruflicher Bestandteil des Plots.

      Wieso Zorro auch immer wieder als idealer Gegner für King herangezogen wird, erschließt sich mir längst nicht mehr. Zorro hat bereits - und das klipp und klar - deutlich gemacht, dass er nach Onigashima gekommen ist, um Kaido niederzustrecken. Zorro hat gar kein Interesse daran sich mit einem seiner All Stars herumzuärgern, er will nur Kaido.
      Mir ist bewusst, dass es vollkommen a-typisch ist, dass Oda sich offenbar dafür entschieden hat Zorro, als Nummer 2 der SHB, nicht gegen die Nummer 2 des Antagonisten ins Rennen zu schicken. Aber genau das ist nun mal der Weg, den Oda für ihn gewählt hat. Und ich sehe momentan null Indizien, die darauf hindeuten würden, dass Oda daran nochmal etwas ändern wird. Die Konstellation der SN, der neuen Generation, gegen die beiden Kaiser, die alte Generation, ist fix und viel dran rütteln wird Oda gewiss nicht mehr.

      Insofern ist der Sprung von Zorro doch nicht minder groß, als jener, den man einem Sanji gedenkt vorzuhalten, sollte er es in diesem Arc tatsächlich mit King zu tun bekommen. Für beide wäre dies ein exorbitanter Sprung, den Oda aber eben dadurch - zumindest halbwegs - begründen kann, in dem er beiden zuvor ein explizites, auf sie zugeschnittenes, Powerup zugeschoben hat. Das volle Ausmaß dessen, zu was das Enma Zorro und der Raid Suit Sanji befähigt, haben wir ja auch noch überhaupt nicht zu sehen gekriegt. Genau diese Gelegenheit bieten diese beiden Konstellationen jedoch.

      Imo würde Oda mit zweierlei Maß messen, würde er Zorro gegen Kaido ins Rennen schicken, während er Sanji es nicht gestattet sich am 1. Maat des Kaisers die Zähne auszubeißen. Der Unterschied zwischen beiden bliebe ja bestehen, beide hätten jedoch einen richtigen Quantensprung - aufgrund ihrer Upgrades - hingelegt. Wenn Sanji dies nun verwehrt bleibt, würde das die ganze Situation doch komplett ad absurdum führen.
      Das Ganze scheint ja mit Zorro's Matchup zu stehen und zu fallen. Und solange Oda den auch weiterhin gegen die Kaiser eingeplant hat (und wie gesagt, ich sehe nicht, inwieweit sich das kurz- bis mittelfristig noch ändern sollte), solange ist auch die Theorie, dass Sanji es in diesem Arc mit King aufnehmen wird, absolut valide.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."
    • Irgendwie glaube ich das viele Jack einfach unterschätzen er ist ein Top Gegner und hat alleine 3 Tage lang gegen die kompletten Minks gekämpft ohne Pause wo neko und ino auch dabei waren.

      Sanji sehe ich mittlerweile auf Platz 3-4 zusammen mit Jimbei in der Shb, King wäre meiner Meinung zu stark, steht auch für mich über Kata und den hat Ruffy so grade eben besiegt und ihr wollt mir doch nicht sagen das Sanji auf dem selben Niveau ist wie Ruffy beim Big Mom Arc.

      Warum soll Marco nicht gegen Queen und King kämpfen er wird auf einen ganz anderen lvl sein die 5 Weisen haben ihn als neuen Kaiser in Betracht gezogen war über 30 Jahre an WB´s Seite

      Bei Yamato glaube ich das sie selbst klarkommt wenn sie hilfe braucht wäre sie echt schwach glaube sie ist mindestens auf den Flying Six Niveau und schon gibt es kaum noch Gegner.

      Das Carott verloren hat überrascht mich nicht sie wird auch viel zu sehr überschätzt, Perospero kennt die Sulong Form und wird einfach auf zeit gespielt haben vielleicht ein Candy Shild was auch immer bis Sulong beendet werden musste.

      Rechtschreibfehler können behalten werden
    • Die RAW sind draussen .

      Es wirkt nun eher wie SkyPia. Ein Gemetzle vom Herren selbst erschaffen .

      Yamato und Shinobu schlagen sich durch die gegnerischen Reihen. Hier frag ich mich aber wohin sie möchten ? Sie haben an sich kein Ziel. Hauptsache Momo beschützen und überleben scheint die Divise zu sein.

      Sanji wirkt derweil sehr orientierungslos. Hat etwas von Zorro . Er ist aber aus dem Gebäude raus und somit wird sein Gegner wohl nicht Jack werden. Das erhöht die Chance , dass er einen Kommandanten abbekommt.

      Marco bräuchte definitiv Hilfe weil er nun ganz schön zu tun hat gegen King und Queen. Die Panels sehen super aus . Wielange wird er durchhalten weil ja nun auch Perospero vor Ort ist .

      Dieser hat sein ersten Soll erledigt und verarbeitete Wanda und Carrot. Es ist natürlich schade , das beide Pedro nicht rächen konnten aber Perospero ist natürlich eine Hausnummer a La Kommandant. Schade , dass man nur das Ergebnis sah und keine Action der einzelnen Parteien. Somit sollte uns aber nun ein ausgiebiger Fight mit Perospero erwarten.

      Wer könnte sein Gegner werden ? Der Koch Sanji oder das Süßigkeiten Monster Chopper?

      Dieser ist leider immer noch am werkeln mit dem Gegenmittel. Verständlich aber auch schade, dass es solange dauert. Der junge Chopper brauch ein Fight für ein erhöhtes Kopfgeld. Rache an seine Sis Carrot wäre logisch oder ein Kampf gegen Queen weil dieser alle vergiftete wie Opa Hyou.

      Opa Hyou ist natürlich das Highlight dieses Chapter . Wie Muten Roshi baut er sich auf und fegt ein paar Gegner Weg. Aber ist es wirklich sein Ende? Ein toter Held wäre gut für die Spannung aber vllt ist das auch nur der Weckruf für Doktor Chopper.

      Drake und Apoo sind mir da relativ Wurst . Irgendwie passiert da nix.
    • Jeff Nero Hardy schrieb:




      Marco bräuchte definitiv Hilfe weil er nun ganz schön zu tun hat gegen King und Queen. Die Panels sehen super aus . Wielange wird er durchhalten weil ja nun auch Perospero vor Ort ist .

      Dieser hat sein ersten Soll erledigt und verarbeitete Wanda und Carrot. Es ist natürlich schade , das beide Pedro nicht rächen konnten aber Perospero ist natürlich eine Hausnummer a La Kommandant. Schade , dass man nur das Ergebnis sah und keine Action der einzelnen Parteien. Somit sollte uns aber nun ein ausgiebiger Fight mit Perospero erwarten.
      ich lese auch in den englischen Foren, dass marco mit perospero zusätzlichen als Gegner in arge Probleme kommt, aber warum kann es nicht sein, dass dieser eher Marco unterstützen wird ? Immerhin war er ja nicht mit der Allianz zufrieden und hat mit King noch eine Rechnung offen nachdem er das Schiff vom Wasserfall gestoßen hat .

      Ich behaupte übrigens , dass Carrot und Wanda nur auf Grund der Wetterlage verloren haben. Wäre der Vollmond nicht benutzt worden...tja ungünstig, aber interessant für die Geschichte.
    • Dieses Kapitel zeigt mir einmal mehr, warum es in One Piece vollkommen undienlich ist, sich in "Stärke-Schubladen", wie Kommandantenlevel oder irgendwelchen Kopfgeldsphären zu verlieren... Der Kampf zwischen Marco und den zwei Desastern zeigt dies imo. ganz deutlich. Hier hält gerade ein Ex-Kommandant bzw. der ehemalige Vize der WBB gleich zwei der (vermutlich) stärksten Kämpfer der Beast-Piraten in Schach. Alleine! Es zeichnet sich einmal mehr ab, wie dynamisch das Kräftesystem in OP ist und warum sich Diskussionen im Stärkeverhältnisse Thread regelmäßig festfahren, oder das GE ein kompletter Clusterfu** war, welches nie dazu gebraucht werden sollte, um auch nur irgendeinen verlässlichen Rückschluss auf Stärkeabhängigkeiten abzuleiten - zumindest, wenn es um Kommandanten wie Marco oder Jozu geht. Daher bleibe ich auch nachwievor bei meiner Aussage von letzter Woche: Wenn Marco es schafft beide Desaster in Schach zu halten, dann sollte es Sanji möglich sein, zumindest einem der beiden die Stirn zu bieten. Völlig egal, ob King den Titel des Vize-Kapitäns innehat, er doppelt so alt ist, oder drölfzig Mal so vie Kopfgeld besitzt, wie der Smutje. Das alles ist mMn völlig irrelevant, wenn Oda es schaffen möchte, die verschobenen Verhältnisse mit Einführung seiner zwei alles zernichtenden Gottheiten wieder in ein stimmiges Bild zu rücken. Gut jetzt kann man natürlich trefflich darüber streiten, ob ich den SH komplett über- und die Desaster unterschätze. Solche Diskussionen führen nur leider nicht ans Ziel. Dafür haben wir - und auch das wiederhole ich gerne auch noch einmal - von beiden viel zu wenig gesehen, was Aufschluss drüber geben könnte, wo Smutje im Verhältnis zum ersten Dinokommandanten stünde. Aber seien wir mal ganz ehrlich zu uns selbst, wie geil wäre es bitte, wenn Sanji plötzlich aus dem Nichts auftaucht und King mit einem saftigen Tritt die Kauleiste poliert. Mglw. noch mit einem kecken Spruch auf den Lippen, wie "Sorry, dass ich so lange gebraucht habe Annanaskopf! Überlass mir den ollen Flugsaurier, ich brenne schon lange auf so einen Kampf." So oder so ähnlich. Zumindest ich würde mich keineswegs daran stören, wenn Sanji (nachdem das Kind mit dem Build Up eh schon in den Brunnen gefallen ist) selbstbewusst und stark in das Geschehen auf der Bühne eingreifte. Dafür müsste Oda allerdings seinen Hass auf diesen Charakter überwinden und ihm dieses Erfolgserlebnis endlich mal zugestehen. Wie cool so ein Moment sein kann, hat man ja letzte Woche bei Robin gesehen. Aber gut, in der perfekten OP-Welt würde auch Chopper längst in seiner Monsterform gegen eines der unzähligen Biester wüten und Usoppe würde auf seinem Rücken reitend alles von der Bildfläche schießen, das ihm vor die Flinte geht. Smiles wären nicht schreiend häßlich und Shinobu hätte es nie gegeben. Träume sind halt Schäume.

      Das muss man sich mal vorstellen... auf Onigashima bricht gerade die Hölle los und Oda konstruiert einen Plot, in dem Chopper Medizin anmischend durch nen halbtoten; alten Knacker gerettet werden muss in dessen Folge sich selbiger mit heroischer Selbstlosigkeit von einem seiner Yakuza umbringen lassen möchte, damit er nicht durch das Gift (gegen das Chopper in diesem Moment das Gegenmittel herstellt) dahingerafft wird. Wohlgemerkt packt der vorher noch ne voll fancy Attacke aus, die an sein altes Ich von vor zwanzig Jahren angelehnt ist. Im Knast mit Luffy war der aber kaum in der Lage nen Löffel zu halten, ehe ihm seine fehlende Kondition noch mehr Ähnlichkeit mit ner ausgedrückten Pflaume verleiht, als Crocos rechte Hand. Das ist so derartig aff- äh anstrengend, dass ich darüber nicht mehr nachdenken möchte und kann. Wo sind eigentlich Choppers vermaledeite Rumble Balls??! Sind die irgendwo mit Usoppes Pachinko von Board gegangen und als Fischfutter geendet? Anstatt diesem behämmerten Eis-Virus Plot hätte Chopper doch irgendwas mit den Dingern machen können... Weitere Fähigkeiten/Ausdehnung der Zeitspanne/Erwecken seiner Zoan oder, oder, oder. Wano hätte aufgrund seines angekündigten Zoan Themas und Heimat der 500 Bestien so viel Potenzial rund um dieses Thema geboten. Stattdessen lässt ihn Oda weiterhin mit seinem Chemiebaukasten rumziehen, um nun nicht mehr Kinder, sondern alte Säcke mit Medizin zu füttern. Potenzial für den Aufbu einer Konfrontation mit Queen (sollte der Plot tatsächlich dazu dienen den Konflikt zwischen ihm und Chopper zu schüren) hätte es allerdings auch schon beim Zusammentreffen in Udon gegeben. Was, der hat auch ne Zoan?! Ach geh....
      Life ain´t easy, but it´s a kind of joy!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Red Haired Beckmann ()

    • Jeff Nero Hardy schrieb:


      Marco bräuchte definitiv Hilfe weil er nun ganz schön zu tun hat gegen King und Queen. Die Panels sehen super aus . Wielange wird er durchhalten weil ja nun auch Perospero vor Ort ist .
      Also ich kann mich täuschen, doch sieht es in der RAWs so aus, als wenn Marco mit beiden nahezu den Boden wischt. Und bei keinem der 3en haben wir bereits wirklich Ernst oder "all out" (wie Ihr es immer so schön nennt) gesehen. Aber ich kann mich auch täuschen.

      Demzufolge hatte ich eigentlich erwartet @OneBrunou mit einem wesentlich anderen Kommentar zu lesen. Denn seiner Vermutung (Marco überbrückt und fliegt dann zur Spitze) sehe ich ähnlich. Jedoch finde ich diese spielerische Lockerheit die Marco nutzt um beide einmal eine Breitseite zu verpassen ziemlich überraschend (um nicht auch selbst mal in die Kritik zu rutschen :P )

      Ich habe ja oftmals dafür plädiert den Manga zur Freude zu betrachten, doch erschließt sich dies mir nicht wirklich. Wo bleibt (wenn Sanji wirklich King noch übernehmen sollte) da der Glanz für Ihn? Der gerade nur verständliche Kommentar wäre: "Schick dass Du Ihn geschafft hast, wenn nicht hätte Marko einfach Kind und Queen geplättet"... das erschließt sich mir jetzt mal überhaupt nicht.

      Zorro wird mit zum Kaiser gehoben und Sanji darf dann den Dreck wegräumen. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass in diesem Arc JEDER der SHB die Gelegenheit zum Glanze bekommt.


      Greetz,
      D
    • Niemals wird Sanji alleine gegen einen der drei Kommandanten der Beast-Piraten siegen.
      Das würde die gesamte Gefüge zusammenreißen. Immerhin erhielte Sanji damit ein Kopfgeld von über einer Milliarde Berry und das wird definitiv nicht passieren.
      Nicht einmal Kid oder Law haben ein so hohes Kopfgeld und damit sollte es jeden klar sein, dass Sanji eher die Unterstützer-Rolle einnehmen wird.
    • D schrieb:

      Demzufolge hatte ich eigentlich erwartet @OneBrunou mit einem wesentlich anderen Kommentar zu lesen. Denn seiner Vermutung (Marco überbrückt und fliegt dann zur Spitze) sehe ich ähnlich. Jedoch finde ich diese spielerische Lockerheit die Marco nutzt um beide einmal eine Breitseite zu verpassen ziemlich überraschend [...]
      Hmm?
      Zu Marco gibt's für mich momentan eigentlich auch nicht viel zu sagen, weil sein Plot bislang in etwa so läuft, wie ich's mir eh gedacht hatte. Der Kerl spielt in seiner eigenen Liga und steht (deutlich) über den einzelnen All Stars. Daran gibt's für mich, mit Sichtung der Bilder, nun noch weniger zu rütteln, als ohnehin bereits. Im Doppelpack können sie vielleicht ein wenig dagegen halten und stellen damit auch ein Duo dar, dass Marco (trotz leichter Verspieltheit) wohl nicht so ohne Weiteres abfrühstücken kann. Im Einzelnen habe ich aber von Beginn an nie daran geglaubt, dass einer von ihnen - auch nicht King - gegen Marco bestehen könnte. Das unterstreicht er derzeit ziemlich imposant, imo.

      Eine Konstellation zwischen Marco und King mag auf den ersten Blick naheliegen, da beide nun mal über Zoankräfte verfügen, die sie zum Fliegen ermächtigen, allerdings wissen wir eben auch aus diversen Gesprächsfetzen, wie auch aus seinem kurzen Intermezzo mit Big Mom, dass er einfach eine andere Klasse ist, als es die Kommandanten von Kaido und Big Mom offenbar sind. Nach wie vor kann man es mMn relativ einfach auf einen Satz runterbrechen: Marco ist den Kaisern stärketechnisch näher, als dass die bekannten Kaiserkommandanten stärketechnisch nah bei ihm liegen.

      Wie schon mehrfach ausgeführt wäre alles andere auch völlig absurd, weil das die Notwendigkeit seiner Teilnahme an diesem Arc massiv schmälern würde. Insbesondere nachdem Big Mom auftauchte und bislang auch nicht den Eindruck erweckt hat, als wolle sie die neue Generation hier nicht genauso sehr in den Boden stampfen, wie Kaido es will.
      Wieso sollte Oda vorab - auf Zou - also so ein großes Tamtam um seine Person machen, wenn er am Ende nur da wäre, um einem der SHP (wahrscheinlich Sanji) seinen wohlverdienten und längst überfälligen 1 vs 1 zu stehlen? Der einzige Sinn, der hier hinterstecken würde, wäre die SHB schon wieder unnötig klein zu machen. Und das in einem Arc, in dem es keine Ausreden mehr gibt. Kein Aufschieben des Konflikts, keine Entschuldigungen mehr. Die SHP müssen jetzt im Kollektiv glänzen und zeigen, dass sie zurecht die Bande des künftigen Piratenkönigs stellen. Das schließt jeden von ihnen ein. Auch den in Verruf geratenen Sanji. Danach ist es zu spät. Danach lässt sich nichts mehr kitten.

      Von daher kann es hier eigentlich nur Marco's (vorübergehende) Rolle sein King und Queen solange in Schach zu halten, bis sich auch deren finale Gegner endlich gefunden haben. Sobald dies geschehen ist, sehe ich ihn definitiv auch gegen die Kaiser mitmischen, wenn auch vorwiegend in einer unterstützenden und regenerativen Funktion für die SN.
      Dass Perospero nun aufmarschiert, könnte die Situation für ihn noch einmal deutlich erschweren, öffnet allerdings auch die Tür für Chopper, der bisher ja noch komplett an der Seitenlinie geparkt wurde. Der hat in diesem Arc gefälligst auch mal wieder mehr zu tun, als nur ein bisschen Medizin anzurühren.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."
    • Marco wurde ja nach WB Ableben als möglicher Nachfolger gehandelt, von daher steht er vermutlich ohnehin weit vorne bei dem Vergleich der Kommandanten.

      Ich glaube das Marco bald den Kampf abbricht und versucht die Menschen vor der herabstürzenden Insel zu retten.

      Ansonsten gefällt mir das was ich bisher gelesen habe recht gut. Hatte etwas Hoffnung das Carrot schwerverletzt wäre und nur knapp überlebt. Einfach um mehr Spannung zu erzeugen und zu unterstreichen wie gefährlich dieser Teil der Grundline ist.
    • Der Unvergleichbare schrieb:

      Niemals wird Sanji alleine gegen einen der drei Kommandanten der Beast-Piraten siegen.
      Das würde die gesamte Gefüge zusammenreißen. Immerhin erhielte Sanji damit ein Kopfgeld von über einer Milliarde Berry und das wird definitiv nicht passieren.
      Nicht einmal Kid oder Law haben ein so hohes Kopfgeld und damit sollte es jeden klar sein, dass Sanji eher die Unterstützer-Rolle einnehmen wird.
      Nicht ganz richtig. Sollten Killer, Law, Kid und Zorro aktiv an einer Niederlage von zwei Kaisern beteiligt sein werden diejenigen ein größeres Kopfgeld erhalten, als derjenige der ein Disaster besiegt. Und dann passt es wieder.
    • Es wundert mich sehr stark, dass Oda Marco so glänzen lässt und vor allem King und Queen so schwach präsentiert. Sollte nicht Queen oder zumindest King ein 1vs1 gegen einen der Strohüte haben ? Normalerweise folgt immer ein Aufbau bzw. eine Machtdemonstration der Antagonisten um dann einen Sieg des Protagonisten mehr Gewicht zu verleihen. Entweder werden die zwei keinen 1 gegen 1 erhalten (wovon ich zu 100% nicht ausgehe) oder es folgt jetzt die baldige Machtdemonstration der Antagonisten. Ich könnte mir vorstellen, dass Marco in den nächsten Kapiteln stirbt oder zumindest besiegt wird. Sein Zweck wäre damit vielleicht etwas verschwendet (Heiler) allerdings würde dies auch die derzeitige Dominanz von Marco erklären. Jemand von der älteren Ära ist einfach zu sehr an dem Sieg der neuen Ära beteiligt, falls Marco nicht in naher Zukunft besiegt wird. Und Oda hat in Kapitel 1000 klar gemacht, dass dieser Sieg über die zwei Kaiser durch die neue Generation geschehen soll. Dass Wano von der neuen Generation befreit wird. Und Marco gehört nicht zu dieser Generation. Er darf nicht so viel Anteilnahme dran haben. Die Strohutallianz heilen und helfen ? Geht klar. Aber dann auch noch gleichzeitig zwei Kommandanten zu schwächen/besiegen ist dann schon zu viel des guten..

      Auch sehe ich Marco nicht auf dem Level eines Admirals oder Kaisers. Er hat die krassesten Heilkräfte die man haben kann, allerdings fehlt es in an Offensiver Stärke und verglichen mit den Kaisern oder Admirälen wirkt er doch eher recht schwach. Ich kann verstehen dass einige hier glauben, dass Marco über alle anderen Kommandanten steht aufgrund der Aussage von den 5 Weisen. Allerdings glaube ich, dass diese Aussage nicht aufgrund seiner Stärke, sondern seinem Wissen über die Lokation des Road Poneglyphen und als Anführer der ersten Division, die Allianzen der Whitebeard Bande weiter erhält, getätigt wurde. Deshalb schätze ich ihn weiterhin auf dem Level eines 1. Kommandanten ein. Ich kann mir zum einen keine Niederlage von Marco vorstellen (aufgrund seiner übertriebenen Regenerativen Teufelskraft) allerdings die derzeitige Präsentation von ihm, lässt nur das Schluss folgern. Es ist ein Schema was Oda sehr oft benutzt. Sei es bei Protagonisten oder Antagonisten.

      Mir fällt allerdings niemand ein wer Queen übernehmen könnte. King vs Sanji ist für mich schon so gut wie safe. Sanji gegen Jack, wäre komplett verschwendet. Jack wurde besiegt. Ist der schwächste der Kommandanten. Und Sanji soll sich mit so jemandem messen ? Während Zoro oben gegen einen Kaiser antritt ? In der neuen Welt hat es immer so gewirkt als würde Oda Sanji hassen, weil er ihn bis auf WCI (gegen Oven und Katakuri) nicht einmal gegen einen halbwegs starken Gegner glänzen gelassen hat und er immer nur für Machtdemonstrationen der Antagonisten benutzt wurde. Falls sein großes Highlight wirklich nur Jack ist (Wovon ich nicht ausgehe) würde Oda damit endgültig zeigen, dass er Stärketechnisch keine großen Pläne mehr für Sanji hat. Sanji gegen Queen wäre OK.. Nicht so schlimm. Aber gegen King wäre es Optimal. Und da Zoro einen Kaiser übernimmt und Marco wahrscheinlich (aufgrund der Prophezeiung, dass die neue Generation die sein wird, die Wano Kuni befreien) nur eine passive Anteilnahme an dem Sieg über Kaido haben wird, kommt nur ein Sanji gegen King hin.

      Wer Queen übernehmen wird, weiß ich allerdings immer noch nicht. Chopper ? Ich habe nochmals mir die Doriki Werte der Cp9 damals angeschaut und verglichen wie stark Chopper in seiner Monsterform wurde.

      Kumadori: 810
      Jabura: 2180

      Chopper hat damals in seiner unkontrollierbaren Monsterform nur Kumadori besiegt. Er war allerdings stärketechnisch nicht annähernd auf dem Level eines Jabura. Und falls Chopper diesmal wieder 3 Rumble balls schluckt und dabei Queen besiegt, wäre es so als ob er damals auf Ennies Lobby Jabura besiegt hätte. So ein krankes Power up wäre to much.. Gegen Queen kommt für mich bisher nur einer in Frage. Franky. Franky war nach dem Monstertrio immer der stärkste. Mit Jimbei könnte das jetzt etwas abweichen. Außer er besiegt einen Queen. Dann bleibt er weiterhin nach dem Monstertrio offiziel der stärkste. Jinbei sehe ich weiterhin gegen einen Jack kämpfen. Auch wenn es derzeit fast schon feststeht gegen wen Franky und Jinbei antreten werden. Es gibt sonst einfach keine anderen Charaktere die die Kommandanten sonst übernehmen. Ich liste hier mal meine Kampfpaarungen auf.

      Sanji vs King
      Franky vs Queen
      Jinbei vs Jack
      Brook vs Whos Who
      Robin vs Maria
      Nami vs Ulti
      Chopper vs P1 (vielleicht auch gegen Sasaki)
      und Lysop ALLEINE gegen die Numbers.

      Ich hoffe die Kampfpaarungen ändern sich etwas noch.
    • Ich bin ja eigentlich nicht sonderlich kritisch. Mich kann man ziemlich schnell begeistern, gerade weil ich mich von One Piece eben nur gern unterhalten lassen will.

      Aber dennoch, meine Ambitionen, die letzten Kapitel zu lesen, hat etwas abgenommen, ich habe gar nicht gemerkt wie deutlich meine Interesse an OP langsam 'eingeschlafen' ist.
      Natürlich unterhalten mich einige Kapitel immer noch gut, trotzdem hat sich bei mir durch und durch ein leicht fader Beigeschmack entwickelt.

      Ich mag Marko, seine Teufelsfrucht ist für mich eine der coolsten Zoan Kräfte die ich kenne. Er macht seiner ehemaligen Position alle Ehre, so wie er mit King und Queen umgeht. ABER er könnte hier anderen gehörig die Show stehlen, wenn das so weitergehen sollte.

      Oda ist nicht unbedingt vorteilhaft mit seinen Hauptcharakteren umgegangen. Das interessante Konstrukt zwischen Sanji und Zorro zb hat stark gelitten. Nur ein Beispiel, dass die Balance ziemlich flöten gegangen ist.
      ich hoffe dass Sanji hier noch seinen bedeutenden Kampf bekommt, ob jetzt gegen King oder Queen, ist mir im Grunde ziemlich egal. Bei ersteren wäre ein Luftkampf cool, bei zweiteren gibt es aber gewisse Zusammenhänge (insbesondere stichwort Vinsmoke). Ich kann verstehen warum es einen Aufschrei gibt gegenüber Sanji und einem Kampf gegen einen General. Aber mir wäre ein Kampf gegen sie lieber, als wenn er so einen Noname bekommt. Auch um den Koch zu rehabilitieren, immerhin hat er seit dem Time Skip ziemlich gelitten.

      Im WCI Arc wurde er schließlich ziemlich auf seine Rolle als Koch beschränkt (Stichwort Kein Kampf und Kuchenbacken) Könnte Chopper hier in dem Arc ähnliches widerfahren? Also Beschränkung hauptsächlich auf seine Funktion als Arzt?

      Und trotzdem: Wano ist ein Ark, der förmlich nach Kampf und Konfrontation schreit! Und deswegen teile ich hier tatsächlich die Annahme, dass auch ein Chopper kämpfen muss! Sollte Zorro oben bei Kaido wirklich fix sein, stehen King und Queen zur Verfügung (solange Oda jetzt nicht Marko alles im Alleingang machen lässt) Rein vom Plot her und von der geschichte auch rund um Queen, wäre Chopper ein interessanter Mitgegner für ihn. Aber jetzt wo Persos wieder frei ist, würde ich ihn eher dort ansiedeln. Während er bei Queen wohl tatsächlich Hilfe brauchen wird, könnte er Persos allein besiegen. Dann wäre ich wieder bei Sanji uns seine Kampfoptionen. Und es gibt noch Jimbei. (wenn Brook nicht Robin hilft, steht er auch noch aus)

      Oda macht bei einigen Strohhüten eigentlich einen guten Job. Franky und Brook gefallen mir bisher sehr gut. Auch Namis Darstellung weiß zu gefallen auch wenn die aktuelle Lage das vielleicht etwas anders erscheinen lässt.
      Zorros Erscheinung gefällt mir weniger; seine bisherigen gegner waren alle eher leichtere Kaliber, und jetzt darf er sich mit Ruffy an einem Kaiser versuchen. Bei Robin ist er gerade auf einen guten Weg.
      Es wird höchste Zeit dass er Sanji, Chopper und Lysop endlich mal wieder besser darstellt.
      Muss ja nicht bei jeden ein ausgewachsener Kampf sein, es gibt auch viele andere Möglichkeiten, Charaktere stark hervorzuheben. Wobei, wie angemerkt, Wano ist ein kampflastiger Akr, wenn nicht hier wo dann?
      ...

      Für Wano wünsche ich mir ein Paar namenhafte Verluste. Hyogoro wäre dementsprechend eigentlich eine gute Wahl, aber ich glaube nicht dass er in diesem Kapitel das Zeitliche segnet, bzw in den nächsten Kapitenl. Ich muss gestehen, ich mag die Roten Schwertscheiden, ich mag auch Kinemon! Aber unter ihnen würde ich mir ebenso Verluste wünschen. (die Frage ist, ob Oda den Mut hat, es auch durchzuziehen)

      Wano hat viel Potential, aber es kann hier auch vieles mächtig vergeigt werden. Wenn Oda hier bei einigen Charakteren nicht liefert, siehst böse aus.
      Hungrig und du weißt nicht was du essen sollst? Kein Problem, ein Knopfdruck auf einer Teleschnecke genügt und der Pasta Call kommt zu dir nach Hause. Auserlesene Köche wie Wanze kommen mit 10 Kriegs Schiffen zu dir und zaubert dir ein wunderschönes Mittagessen aus seiner Nase, aus unserem Pastasortiment. Guten Hunger!
    • Also mir persönlich hat das Kapitel sehr gut gefallen. Was hauptsächlich an Marco liegt, von dem ich ein riesiger Fan bin und gerade deshalb bin ich auch sehr froh, dass er nach seinem etwas unglücklichen Auftreten in Marineford endlich mal glänzen darf.
      Natürlich klaut er hier anderen die Chance sich zu präsentieren. Aber ganz ehrlich, es ist mir völlig egal.
      Marcos Moves in diesem Kapitel waren der absolute Wahnsinn und seine Frucht ist einfach so dermaßen cool.
      Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich gerne, dass gesamte Kapitel über nur Marco gesehen.
      Ich höre hier immer nur Strohüte müssen ihre Kämpfe bekommen und Marco soll verschwinden. Die bekommen ihre Momente schon noch früh genug. Sanji kriegt schon noch seinen Kampf (meiner Meinung nach gegen Queen).
      Man merkt doch sichtlich das Oda hier alles vorbereitet, damit so gut wie jeder Strohut einen Kampf zugewiesen bekommt. Einzig bei Chopper zweifle ich hier noch. Aber der Charakter ist so hart es klingt, für mich schon seit Jahren gestorben. Kann mich nicht mal mehr erinnern, wie lange es her ist, dass ich mich mal gefreut habe Chopper zu sehen.
      Verstehe auch nicht, wie der jemals Ärtzte wie Law übertreffen soll(aber das ist ne andere Geschichte).
      Zurück zum Thema. Marco ist ein Nebencharakter und als solcher hat er vermutlich auch nur wenige Chancen im Werk einen Kampf abzukriegen, indem er glänzen kann. Die Strohüte hingegen haben noch soviele Chancen weitere Kämpfe zu bekommen und werden diese auch noch erhalten. Wieso nicht Marco also einen ganzen Kampf geben?
      Ist ja nicht so das wir jemals einen gehabt hätten und wie gesagt steht auch in den Sternen, ob er jemals noch einen kriegen wird.
      Finde es generell immer sehr schade in shonen, dass einzig die Hauptcharaktere die Antagonisten besiegen dürfen. Wirkt dann immer so, als ob der Rest der Welt unfähig wäre.
      Ich hoffe jedenfalls inständig, dass Marco hier seinen Fight kriegt und Sanji Queen übernimmt.
      Es würde auch denn WBP gut tun, wenn Marco hier einen Sieg erringen kann. Es wäre nämlich bekanntlich der erste Sieg der WBP überhaupt und könnte somit nach all denn Opfern und Niederlagen eine Art Reputation in der Community für sie bewirken.
      Sanji kann ruhig Queen kriegen, der wird von Marco eh nur als Punching Ball verwendet.xD
      King scheint da schon besser durchzuhalten.
      Mal schauen wie es hier weiter geht.
      Befürchte das Marco nun einige Schwierigkeiten kriegen wird. King wird sicherlich noch einiges auf dem Kasten haben und Marco wirkt schon ein wenig erschöpft.
      Aber vielleicht ist Perospero hier die Lösung.
      Er hat ja nicht nur einen Konflikt mit Marco, sondern auch mit King und vielleicht hilft er ja, statt Marco zu behindern.

      Zu Hyogoro habe ich nichts zu sagen, da ich Oda nicht zutraue ihn sterben zulassen. Nicht, nachdem er nicht einmal einen einzigen Scabbard sterben ließ.

      Zu Perospero: Eigentlich würde ich ihn gerne gegen Brook sehen. Allerdings besteht hier zu Carrot ein zu großer Impact und Oda hat es selten ignoriert, wenn noch eine Rechnung aussteht. Allein in diesem Chapter hat er durch Peros lachen über Pedro den Konflikt weiter aufgebaut und ich sage hier nur, wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten.

      Mir hat das Kapitel wie gesagt gefallen und gerne mehr.
    • LordSauron schrieb:



      Befürchte das Marco nun einige Schwierigkeiten kriegen wird. King wird sicherlich noch einiges auf dem Kasten haben und Marco wirkt schon ein wenig erschöpft.



      Zu Hyogoro habe ich nichts zu sagen, da ich Oda nicht zutraue ihn sterben zulassen. Nicht, nachdem er nicht einmal einen einzigen Scabbard sterben ließ.

      Zu Perospero: Eigentlich würde ich ihn gerne gegen Brook sehen. Allerdings besteht hier zu Carrot ein zu großer Impact und Oda hat es selten ignoriert, wenn noch eine Rechnung aussteht. Allein in diesem Chapter hat er durch Peros lachen über Pedro den Konflikt weiter aufgebaut und ich sage hier nur, wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten.
      also ich sehe nicht wo marco groß erschöpft sein sollte er spielt eher mit den beiden ohne groß sich anzustrengen meiner meinung nach

      ich könnte mir aber vorstellen das er hyogoro vllt wirklich den ehren tod geben könnte
      zum einen um chopper zu triggern sich zu beeilen und zum anderen einen kampf vllt mit queen anzuzetteln den er dann mit x-drake bestreitet
      brook sehe ich mittlerweile gegen perospero antreten

      jack wird es dann mit yamato aufnehmen

      klar oda hat noch keinen sterben lassen von den schwertscheiden
      obwohl mit raizou oder auch kiku zwei kandidaten da gewesen wären um sie sterben zu lassen
    • Korea Scans gesichtet.
      Das Kapitel legt den Schwerpunkt auf Yakuza Boss Hyogoro.
      Ich warte aber noch ab, auf die offizielle Übersetzung am Sonntag.

      3 Dinge will Ich trotzdem schon einmal anmerken:

      1.) Sanji Wegentscheidung
      Man sieht Sanji zu Beginn, wie Er vor der Problematik steht: Wohin?
      Entweder eine Etage runter zu Momo (der sich freudig hinter Yamato´s nackten Körper versteckt)
      Oder eine Etage höher zu Kinemon (und den Rotscheiden + Unbekannte Person)
      -> Ich rechne damit, dass Sanji nach Oben zu Kinemon eilt und dabei auf Jack stößt.

      2.) Onigashima erreicht bald die Hauptstadt und die Mond Problematik
      Wir sehen wie Onigashima immer näher der Blumenhauptstadt kommt.
      Demnach ist es wohl nur noch eine Frage von 3-4 Kapiteln, bis es soweit sein könnte.
      Zudem verdunkeln die Wolken den Vollmond und das ist wohl auch der Grund für die Niederlage von Carrot & Wanda gegen Perospero.
      (Aber da will ich die Übersetzung abwarten, was Perospero zu Carrot und umgekehrt sagt)
      -> erklärt wohl simpel die Niederlage von Carrot & Wanda gegen Perospero.

      3.) Yakuza Boss Hyogoro´s Schicksals Entscheidung?
      Wie oben erwähnt ist Opa Hyo Hier der Schwerpunkt des Kapitels.
      Er ist auch vom Eis-Oni Virus infiziert und kämpft durch eine spezielle Technik wieder in seiner früheren körperlichen Form gegen die Gegner um Hodei und die Oniwabanshu.
      Es wird wohl erwähnt, dass die Infektion - je stärker sie sich im Körper verteilt - die Kräfte immer stärker entzieht um das Schmerzempfinden in unerträgliche Höhe zu treiben vor dem Tod.
      Mit dem Hintergrund befehligt Hyogoro einer seiner Yakuza Leader ihn am Ende des Kapitel zu töten (köpfen) und Yakuza Leader (von Kibi) Yatappe führt den wohl tödlichen Hieb unter Tränen aus!

      Meine 3 Theorien dazu:
      Theorie 1: Yatappe tötet Hyogoro aber es gelingt nicht!
      -> Die Infizierung bewirkt bei Hyogoro und seiner speziellen körperlichen Wandlung einen Art "Schutzpanzer" und Opa Hyo mutiert sozusagen mit dem Eis Oni Virus zu einem "Wesen" das nicht an der Infektion stirbt.

      Theorie 2: Chopper´s Rettung in letzter Sekunde!
      Wir sehen in 1006 wie Chopper bereits einige Fläschchen des Gegenmittel fertig hat und die 2 Minks Ärzte Chopper regelrecht unter Druck setzen sich zu beeilen.
      Daher die Theorie: Chopper eilt in dem Moment aus der "Labor Höhle" mit den ersten Gegenmitteln heraus und gelangt als erstes zu Hyogoro und Yatappe.
      Hyogoro ist der 1. geimpfte Charakter in diesem Arc. (Corona lässt grüßen).

      Theorie 3: Marco´s Phönixfeuer Technik "Blue Bird" löst ein Heileffekt aus!
      Marco kämpft weiterhin gegen King und Queen und rettete Hyogoro vor Queen´s Laserstrahl Attacke und beförderte King mit sener "Blue Bird" Attacke in die nächstbeste Wand.
      Möglich das die "Blue Bird" Attacke einen wärmenden Effekt ablässt und Hyogoro direkt darunter kniete und die Phönixblaue Wärme abbekommt.
      -------------------------------------------------------------------------------
      Wie gesagt, abwarten was die offizielle Übersetzung am Sonntag liefert.
      Da nächste Woche keine Pause ist, können wir vielleicht schon erfahren, ob Yatappe Hyogoro geköpft hat oder doch noch etwas passiert ist.
    • Kapitel auch auf englisch erschienen.

      Auf Sanji werde ich nicht eingehen, da ich diesen Arc erst komplett abwarten möchte, bevor ich ihn für “tot” erkläre.
      Ich hoffe Oda weiß was er hier zutun hat.

      Carrot und die Minks wurden vernichtet.
      Meine Vermutung ist, dass der Vollmond nochmal auftaucht und Carrot ihre Revenge bekommt.
      Eventuell kann sie den Modus auch anders erwecken. We will see.....

      Opa Hyo muss ein unglaubliches Powerhouse gewesen sein, wenn er den Satz droppt “hätte ich nur mit dir (Oden) in meiner Prime an deiner Seite gegen Kaido gekämpft, dann wäre die Dinge vielleicht anders gelaufen”
      Mir hat er super in diesem Kapitel gefallen und ich hoffe er stirbt hier noch nicht.

      Marco hält King und Queen gut in Schach. Auch nicht verwunderlich beim 1.Mate, welcher Seite and Seite mit Whitebeard gegen die RogerCrew in ihrer Prime gekämpft hat.

      Kapitel wusste zu überzeugen. Tempo wirkt hier etwas langsam, da wir nur wöchentlich oder alle 2 Wochen ein Kapitel bekommen.
    • Genau, Sanji vs King. 10 Minuten mithalten meinetwegen, aber ein Kampf auf Augenhöhe wäre urkomisch und an den Haaren herbeigezogen. Habe ich zwei Arks verpasst oder weshalb denkt man auch nur im Ansatz darüber nach? Was kommt als Nächstes? Zorro tötet Black Beard? Chopper gegen die 5 Weisen? Sanji sollte sich maximal mit Jack messen können. Bei Queen höchstens mit Hilfe. Unser Smutjes hat weder gegen Flamingo noch Vergo ansatzweise eine Chance gehabt und jetzt trauen ihm manche im Alleingang Queen oder King zu? Das ist absurd.
    • So, Kapitel ist da...Joah, sehr nett.

      Mal schauen wofür sich Sanji entscheidet, das Kapitel lässt ja durchaus etwas raum.
      Muss man schauen.

      Ich denke nicht das er zu Yamato und Momonosuke geht, das scheint mir eher irgendwie auf ein treffen mit Kaido hinzuarbeiten.
      Denn diese beiden wurden mir zu schnell von Kaido getrennt, besonders yamato...da muss doch noch mehr kommen wenn wir bedenken das Kaido ihr vater ist.
      Ich kann mir schwer vorstellen das beide hier nicht mehr irgendwas mit Kaido zu tun haben werden.

      Sanji der zu den Samurai geht, würde insofern passen dass er Hiyori(falls sie die schattenfigur ist...was ich glaube)"retten" kann.
      Am liebsten wäre mir ja wenn Perospero da Marco ablenkt und King dies nutzt um sich zu den samurai zu begeben, aber das scheint mir zu viel herumgebastel an der momentanen situation zu sein.
      Sehe da eher Jack gegen Sanji, was mir reichen würde, Sanji muss gegen eine der 3 Katastrophen gehen für mich, alles darunter kannst du nicht bringen.

      Puh, in den spoilern klang es ja schlimmer als es hieß Perospero besiegt carrot...hier auf den bildern ist es dann weniger endgültig.
      Ich denke Carrot wird da nochmal in sich gehen, Pedros worte usw hören, und mit neuer motivation wie es typisch in shonen mangas ist, perospero platt machen.
      Wäre so mein liebingsszenario da.

      Dann hätten wir weiter das nervige Virus...mach hin Chopper.
      Hab ich schon gesagt das ich X drakes hybrid form liebe? Ich liebe sie, sieht richtig stark aus.
      Hyogoro, mein bester...ich hoffe es geht nicht so mit dir zu ende.
      Nicht so ein Gnadentod weil das Virus dich fertig macht.
      Ne ich will da schon einen Samurai Tod wenn es denn nicht anders geht.
      Chopper, mach hin junge. XD

      Und dann auch was, was auf papier weniger cool wirkte...Marco gegen King und Queen.
      So leicht ist es nicht wie es auf papier stand, aber er hält beide zurück.
      Sehr genial, fand es so fies dass Oda Marco beim Marinefort krieg, da so aus dem spiel genommen hatte.
      Ich wollte sehen was er alles so kann, und visuell ist das auf alle fälle cool.
      Und ich bin echt gespannt wie der eh schon großartige stil den der anime an den tag legt, diese Blue Bird attacke gestaltet...das könnte visuell unglaublich stark werden.

      Wehe Perospero kann da auch gegen Marco ein paar fiese dinger abziehen.
      Ich mag ihn nicht und will ihn endlich besiegt sehen verdammt.

      Auf diese weise das Kapitel zu beenden, ist fies wie sau Oda...aber gut das wir keine pause haben.
      Ich denke da kommt mit Hyogoro noch was, entweder er verliert sich und dreht durch, oder irgendwer anders hält das auf.
      Wenn es wirklich sein ende wäre, hätte Oda das denke ich hier noch abgezogen.
      Aber mal schauen.

      Auf alle fälle ein gutes kapitel dass wie man sieht, einiges an gesprächstoff und gedanken heraufbeschwört hat.
    • Inclu schrieb:

      Genau, Sanji vs King. 10 Minuten mithalten meinetwegen, aber ein Kampf auf Augenhöhe wäre urkomisch und an den Haaren herbeigezogen. Habe ich zwei Arks verpasst oder weshalb denkt man auch nur im Ansatz darüber nach? Was kommt als Nächstes? Zorro tötet Black Beard? Chopper gegen die 5 Weisen? Sanji sollte sich maximal mit Jack messen können. Bei Queen höchstens mit Hilfe. Unser Smutjes hat weder gegen Flamingo noch Vergo ansatzweise eine Chance gehabt und jetzt trauen ihm manche im Alleingang Queen oder King zu? Das ist absurd.
      Wo ist das den bitte Absurd? Sanji hat im Whole Cake Island Arc gezeigt das er wohl stärker als Oven ist. In Wano gabs nen kurzen Kampf gegen Page One wo er deutlich stärker für mich wirkte. Außerdem hat der Raid Suite ihn noch ein Powerup besorgt. Und in Dressrosa konnte er De Flamingo kurz aufhalten und ich seh De Flamingo auf dem Level eines Jacks. Und sei dieser Kämpfe sind paar Wochen vergangen und daher denke ich wäre ein All Out Kampf gegen einen der Katastrophen der richtige Schritt. Und ich seh Sanji da nicht grade Chancenlos.
    • wari schrieb:

      Inclu schrieb:

      Genau, Sanji vs King. 10 Minuten mithalten meinetwegen, aber ein Kampf auf Augenhöhe wäre urkomisch und an den Haaren herbeigezogen. Habe ich zwei Arks verpasst oder weshalb denkt man auch nur im Ansatz darüber nach? Was kommt als Nächstes? Zorro tötet Black Beard? Chopper gegen die 5 Weisen? Sanji sollte sich maximal mit Jack messen können. Bei Queen höchstens mit Hilfe. Unser Smutjes hat weder gegen Flamingo noch Vergo ansatzweise eine Chance gehabt und jetzt trauen ihm manche im Alleingang Queen oder King zu? Das ist absurd.
      Wo ist das den bitte Absurd? Sanji hat im Whole Cake Island Arc gezeigt das er wohl stärker als Oven ist. In Wano gabs nen kurzen Kampf gegen Page One wo er deutlich stärker für mich wirkte. Außerdem hat der Raid Suite ihn noch ein Powerup besorgt. Und in Dressrosa konnte er De Flamingo kurz aufhalten und ich seh De Flamingo auf dem Level eines Jacks. Und sei dieser Kämpfe sind paar Wochen vergangen und daher denke ich wäre ein All Out Kampf gegen einen der Katastrophen der richtige Schritt. Und ich seh Sanji da nicht grade Chancenlos.
      Yup, man versteift sich zu sehr auf etwas bei Sanji, ignoriert dabei aber halt die tatsache dass er seit langem keinen "All out" kampf hatte.
      Doflamingo war in erster linie seine Freunde retten, WCI arc hatte ihn an vielen ecken wo er nicht "All out" gehen konnte/durfte weil die situation es verhinderte.
      Mit Page One hat er auf Wano auch eher gespielt um den Anzug zu testen.

      Klar ist seine darstellung ein wenig problematisch, aber man muss wenn es um einen potenziellen kampf geht, die lage betrachten.
      Und da muss man einfach sagen, hatte Sanji bisher einfach storytechnisch fesseln dran.
      Da wo er nicht so gebunden war, hat er locker gewonnen...sheepshead hat er doch recht locker weggeputzt.
      Und wie du schon ansprichst, der hat Oven von den Socken gehauen ohne das dieser es realisiert hat.
      Und auch darf man nicht vergessen wie er Katakuris Angriff ausgewichen ist.
      Er hielt Big Mom gemeinsam mit Luffy auf...das sind alles so kleine details die Sanji eine gewisse stärker zugestehen.

      Ich hoffe einfach wir bekommen endlich einen "All out" kampf wo Sanji nicht durch irgendwas festgehalten wird, und einen Kampf hat den er ohne wenn und aber gewinnen muss.
      Das würde viel helfen.