Kapitel 1010 - "Farbe des Königs"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Bevor die neuen Spoiler kommen, will ich auch noch meine Gedanken zu dem Kapitel loswerden.

      Ich bin ja mega begeistert, weil Ruffy endlich endlich endlich mal wieder ohne irgendeine Gearform seinem Gegner auf die Nase geben darf. Außerdem zeigte sich wieder gut Ruffys Intelligenz, wenn es ums kämpfen geht. Er hat einfach dieses Gespür, bei dem er nach mehrmaligen Einstecken anfängt den Gegner zu analysieren. Frei nach dem Motto learning by doing versteht er nach und nach die Kräfte seines Gegners und lernt diese entweder zu umgehen oder zu adaptieren. Im Fall des neuen Kapitels versteht er Kaidos Geheimnis hinter seiner absoluten Zerstörungskraft und kann diese mit nem übelsten Knall gegen den Drachenmann einsetzen. Die Bilder haben auf jeden Fall für sich gesprochen. Und das beste: Es war der ganz normale schlachsige 0815 Ruffy, fast wie ausm East Blue, nur mit ein paar mehr Muskeln :D Ich bin halt nicht der größte Fan von Gear 4. Snakeman wurde immerhin schon ein wenig besser, da er da wieder deutlich schlanker war. Die Designideen dahinter kann ich aber bis heute nicht nachvollziehen. Diese Schwarzfärbung der Haut, die fast schon an Tattoos erinnert und die längeren Haare ergeben, wie man es dreht und wendet, einfach keinen Sinn, weder mit Haki noch mit Gummikraft. Um so mehr freue ich mich über Odas Entscheidung Ruffy mal wieder ganz normal kämpfen zu lassen in diesem Kapitel. Wird wahrscheinlich eh nicht dabei bleiben, aber schön war es trotzdem.

      So long,
      Kriz
    • (...)König der Affen. Er ist eine ambivalente übernatürliche Wesenheit: „als steinernes Ei aus einem Felsen geboren, befruchtet vom Wind, geschaffen aus den reinen Essenzen des Himmels, den feinen Düften der Erde, der Kraft der Sonne und der Anmut des Mondes“.

      Dank der Lehre bei verschiedenen daoistischen Meistern erlernt Sun Wukong nicht nur das Kämpfen, sondern auch die Fähigkeit, sehr hoch zu springen und sich auf 72 verschiedene Weisen zu verwandeln. Der Affenkönig erlangt einen Stab, der seine Größe beliebig ändern kann(...).

      Das ist die Idee hinter den Gears und generell Luffys Auftreten und seiner Geschichte.
    • Prometheus hat also Big Mom gerettet. Schauen wir mal ob wir später noch erfahren um was er sie gebeten hat. Damit ist die Trennung der Kaiser wahrscheinlich nur von kurzer Dauer. Da
      sie jederzeit wieder hochfliegen kann, sollten Kid und Killer sich nicht zu weit von den anderen entfernen.

      Was Ruffy's vermeintlich neue Fähigkeit angeht ist es eher so, dass er neue Erkenntnisse erlangt hat und die Trainingsresultate besser umsetzen kann. Am Anfang vom Wano-Arc konnte er nur seinen Körper/Körperteile mit Rüstungshaki härten. Deswegen hat er gegen Kaido und vorher schon auf WCI gegen Big Mom einen Onehit erlitten. Danach hat er von Opa Hyo das Ummanteln mit Rüstungskaki (Ryo) gelernt. Beim jetzigen Kampf mit den Kaisern hat er erst herausgefunden, wie das Ummanteln auch mit Königshaki geht und das die Kaiser das auch können. Das heißt ja nicht automatisch, dass er das jetzt zu 100% beherrscht. Schließlich hat Opa Hyo im Rückblick extra darauf hingewiesen, dass man es nicht erzwingen kann. Ruffy war also vielleicht gar nicht bewusstlos bei diesem Kampf nach dem Keulentreffer, er hat dieses Mal nur gegrübelt und Kaido hat das missverstanden. Wir haben erst zwei Königshaki-Einsätze von Ruffy gesehen, einmal defensiv (gegen Keule) und einmal offensiv (gegen Kinn). Außerdem hat er damit bisher nur in der Base-Form gekämpft. Wenn Oda es in diesem Arc dabei belässt gäbe es noch Entwicklungspotential nach oben gegen z. B. Blackbeard und/oder Imo. Die wichtigste Frage wird sein wie lange Ruffy noch Puste hat und in welchem Umfang er die Technik jetzt noch anwenden kann.

      Law wird sich wohl erstmal um Zorro und Zeus kümmern müssen. Ich gehe aber davon aus, das ersterer relativ schnell wieder aufs Dach zurück kehrt, vielleicht mit Marco und möglicherweise auch mit Yamato. Als Arzt und Stratege sollte er am besten Wissen was zu tun ist.

      Zorro hat entlich wieder Ashura eingesetzt. Ich glaube aber nicht dass er Königshaki kann. Man sieht in einem Panel kurz vor der Attacke das sich seine Hände und Schwerter schwarz färben also eindeutig Rüstungshaki. Außerdem weiß er was Königshaki ist, er hat es eindeutig auf der Fischmenscheninsel erkannt als Ruffy es eingesetzt hat. Also ist seine Antwort auf Kaidos Frage und auch bei der Scene mit Brook eindeutig eine Verneinung mMn.
    • Gol D Dragon schrieb:

      Zorro hat entlich wieder Ashura eingesetzt. Ich glaube aber nicht dass er Königshaki kann. Man sieht in einem Panel kurz vor der Attacke das sich seine Hände und Schwerter schwarz färben also eindeutig Rüstungshaki. Außerdem weiß er was Königshaki ist, er hat es eindeutig auf der Fischmenscheninsel erkannt als Ruffy es eingesetzt hat. Also ist seine Antwort auf Kaidos Frage und auch bei der Scene mit Brook eindeutig eine Verneinung mMn.
      Ich meine eine Szene im Anime auf den SA gab es so ein kurzen Moment in dem er schon unbewusst KH eingesetzt hatte, um Gegner einzuschüchtern. Auf Ines Lobby kreirte er Erscheinungen und hier wieder. Ich denke es ist ein Unterschied, ob man es bei anderen sieht und ob man es bei sich selbst wahr nimmt.

      Alles in allem, ist dieses Kapitel das beste bist jetzt und es lässt sich einiges erkennen:
      a) Ruffy ist der stärkste der schlimmen Generation
      b) Zorro wird KH an sich erkennen und trainieren
      c) Law ist ein guter Taktiker, aber nicht auf der Höhe von Ruffy
      d) Kid ist nicht auf der Höhe von Ruffy, aber möglicherweise kann er seine TF erwachen lassen, da er ja schon Schrott formen kann.

      freue mich aufs nächst komplette Kapitel :thumbsup:
      OP ist ein japanisches Manga, wo alles in einem Topf kommt, wie Erotik, Action, Theatralik, Seifenoper, versteckte Hinweise, Freude, fiktionale Storyverläufe und noch einiges mehr.