Kapitel 1015 - "Ketten"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Law's Bande??? Ihr wollt mich doch verarschen!? Und der Spoiler Provider lässt so einen Rotz raus, ich check es nicht mehr. Was ist denn da der Progress, der Sinn, wozu das Ganze?

      Und die Stimme war jetzt einfach irgendwie Luffy?! Wie? Was? Hä?

      Oda konstruiert hier Szenerien welche Spannung aufbauen sollen, aber der Karren versagt auf halbem Weg und das in einem Giga-Mammut-Mega-Arc dessen Horizont sich ins endlose expandiert.

      Bin ich gefangen in einem hyper realistischen Fiebertraum indem One Piece von Woche zu Woche schlechter wird. Man weiß es nicht!

      Wenigstens Kaido delivered... oder auch nicht.... oder doch?

      Aber scheint so als wäre die Nervensäge Nummer Eins endlich TOT. Der einzige Lichtblick in diesem Chapter.
    • Hmm damit wurde es leider die wahrscheinlichste, aber wenig spektakuläre Lösung. Ruffy wird von Laws Bande gerettet und hat direkt wieder eine große Klappe. Dann soll er jetzt aber auch endlich liefern und Kaido in den Boden stampfen. Warum der Leaker nun unbedingt diese Info zurückgehalten hat, erschließt sich mir nicht wirklich, da es keine Überraschung ist.

      Chopper und Sanji tauschen die Rollen. Dabei muss ich unweigerlich an Enies Lobby denken, als Sanji Lysop vor Jabura gerettet hat. Chopper soll sich um Zorro kümmern, aber wie? In seiner Monsterform? Die kleinen Spritzen in den riesigen Händen dürften interessant aussehen. Sollte er nicht mehr in seiner Monsterform sein, müsste er eigentlich platt auf dem Boden liegen. Gibt es diesen Nachteil nicht mehr? Ich bin gespannt.

      Mr Tanuki darf demnach wohl in seiner Rolle als Arzt glänzen und Zorro wieder auf die Beine bringen, der danach was macht? Es ist in meinen Augen offensichtlich, worauf das hinausläuft... Ich hoffe, dass Chopper (und damit im Gegensatz zu Lysop auf Enies Lobby) danach nochmal als Kämpfer in Erscheinung treten darf und einen Gegner abbekommt. Bin mittlerweile dabei etwas skeptisch.
    • Spoiler auf reddit besagen, dass Ruffy von Lass Crew gerettet wird. Irgendwie weckt das Flashbacks an den MF Arc...

      Es war zu erwarten, dass Ruffy gerettet wird, aber ich hätte mir lieber eine dritte Partei hier gewünscht, z.B. Garp oder die Big Mom Piraten, auf deren Schiff er versehentlich fällt. Laws Crew ist zwar logisch, aber irgendwie ein wiederkehrendes Muster. Ruffy wird dort wohl wieder ärztlich versorgt und kommt rechtzeitig zum Kampf gegen Kaido wieder, kurz bevor er seine Tochter und Momo abmurkst...

      Sanji vs Queen: Endlich die heiß ersehnte Paarung. Jetzt zeige auch mal bitte ein/zwei Chapter, wie Sanji und Queen gegeneinander kämpfen, Oda! Sanji vs Transe... Wenn Queen jetzt noch Verbindungen zu Kamabakka, den Revos oder gar Ivankov hat, dann hätten wir die Verbindung zu Sanji. Die Germa scheint Queen ja zu kennen, wenn er nicht mal auch Verbindungen zu Jajji hatte... Chopper sollte sich dieser Nervensäge Perospero annehmen. Obwohl der mit Neko und Sicilian ja schon Gegner kriegt. Aber dass der da rumsteht und einfach seine Pfeile spamt und auch noch gegen Chopper... Warum er nicht versucht, Marco aus der Luft zu holen, ist mir unklar, aber es schien ja so, dass die beiden sich, bevor sie auf Big Mom trafen, rivalisierend respektieren, wenn sie schon zusammen arbeiten. Und Perospero steht ja auch auf keiner Seite des Geschehens, sondern will dieses Bündnis mit den Beasts verhindern und die SHB ausschalten. Ganz konsequent, das mit den Pfeilen.

      Kaido kämpft also gegen seine Tochter. Das wird interessant. Wird er sie töten, ohne mit der Wimper zu zucken? Oder hält ihn das letzte bisschen Vaterliebe davon ab? Sehe es schon vor mir, wie die beiden ihre Keulen aneinander schmettern.

      Zu guter Letzt zu dem Zeusgesicht: Bitte, Oda, lass Zeus tot sein... Es wäre zwar eine geniale Initiative, wenn Nami Zeus noch irgendwie in ihren Taktstock gekriegt hätte oder einen Teil von ihm, aber die ganze Dramatik um ihn wäre dann einfach wieder einmal für die Katz gewesen.
    • Ich verstehe nicht ganz, wie Laws Crew ihn nun gerettet haben soll - als man sie zuletzt sah, waren sie irgendwo tief unten im aufgewühlten Meer und sind dort hinabbröckelnden Felsen ausgewichen. Haben die extra nen Sensor für Ruffy eingebaut gehabt? Hat man dort unten nicht eine sehr, sehr begrenzte Sichtweite, zumal es stark bewölkt ist und man bereits dicht unter der Wasseroberfläche nichts mehr sehen dürfte? Größere Schiffe ja, aber einen einzelnen Menschen im Meer orten? Meines Wissens nach auch nicht über Sonar möglich. Es sei denn, sie hätten die exakten Daten darüber gehabt, wann er wo wie ins Meer fallen würde. Ich hatte mir diese Art der Bergung von Ruffy aber leider schon gedacht, weil Oda die Bande wohl nicht nur ohne Grund nicht hat an Land gehen lassen, sondern er in einem späteren Kapitel sogar nochmals betont hat, dass sie sich nach wie vor dort unten befinden. Auch hat man auf dem Coverpage von letzter Woche auf diesem Teller hinter Law eindeutig Wellen bzw. aufgerautes Meer gesehen, was für mich ebenfalls ein womöglicher Hinweis war. Leider doppelt sich diese Rettungsweise auch sehr mit der der Samurai zuvor, die ja auch so mit dem U-Boot gerettet wurden. Noch dazu hätte man Laws bzw. Kids Bande in diesem Arc wirklich anderweitig glänzen lassen können.

      Schade auch, dass Ruffy direkt wieder nur große Töne spucken kann, denn genau so kommt es mir inzwischen bloß noch vor. Ernstnehmen kann ich es nicht mehr, und beim dritten Mal erzeugt dieses "letzte Aufbäumen" nach einer Niederlage auch keine Spannung mehr. Hat es davor schon nicht, aber das liegt wohl daran, dass dieses Schema einfach zu oft verwendet wird. (Erinnert mich ein wenig an die frühen Pokemonstaffeln, wo Ash kategorisch erst einmal in der Arena verlor, damit man sah, wie stark der Gegner ist, ehe er es beim nächsten Anlauf knapp schaffte oder den Orden weil Freundschaft hinterhergeworfen bekam) Schon dass er auf dem Dach Law (gut, Zorro war ausgeknockt) runterschickte, weil er das ja alles allein schafft, kam mir vermessen vor - dass er daran festhält, macht es nicht besser. Ich weiß nicht, mich persönlich nervt dieses Verhalten von Ruffy eher, als dass ich da mitfiebern würde. Kommt mir manchmal vor wie ein Kleinkind in der Trotzphase, das alles immer alleine können will, auch wenns immer wieder danebengeht. Nur dass ein Kleinkind eben dazulernt. Einen guten Teamkampf auf dem Dach hätte ich dem hier allemal vorgezogen. Aber das ist nur meine Meinung.

      Ach ja, eigentlich finde ich ja, dass wirklich mehr als genug Parteien (eigentlich schon zuviele mit dem ständigen Überfokus auf den Samurais) anwesend sind, aber Garp als hinzustoßende Partei hätte ich wirklich gefeiert.
    • Also Laws Bande, was ich gestern am langweiligsten und damit unwahrscheinlichsten gehalten habe.

      Ruffy geht selbst mir mittlerweile auf die Nerven. Hätte er nicht die “Plotamor des Todes”, wäre er schon seit vielen vielen Kapitel done. Jetzt schwimmt er irgendwo völlig KO im Meer rum und macht noch Ansagen.

      Ich hätte Oda 5-6 Monate Pause eingestanden, wenn dafür die Story auf Wano durchdachter und strukturierte gewesen wäre

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiegelbild ()

    • Ich bin wahrlich froh, dass die Strohhut Flotte nicht dabei ist, ansonsten kommt Oda noch auf die Idee Mansherry miteinzubauen und ihre Teufelskräfte und Marcos Kräfte zusammen basieren dann auf Senzu Bean aka One Dragonball.

      Danke an dieser Stelle Oda, dass du das noch nicht gebracht hast! :D

      Zu den Spoilern -> Spoiler sind weder gut noch schlecht. Wenn Sanji jetzt bisschen mit Queen fightet und danach King bekommt und Zoro dann zusammen mit Chopper Queen besiegt oder Zoro + Luffy Kaido bewältigt, ist das ein Szenario mit dem ich zufrieden wäre.


      Meinetwegen auch Brook + Chopper gegen Queen, da Brook einen toten Körper hat und die ganzen Viruse von Queen ihm nichts anhaben würden und Zoro? Chillt. Der hat da oben getankt und ausgeteilt und seinen Captn gecarried. Indirekt richtiger MVP auf dem Dach.


      Nur um Himmels Willen Oda -> Mach endlich den Sack zu, ich hab keinen Bock mir jedes Chapter umherirrende Menschen anzusehen die schon läääääääääääääängst draufgegangen oder zumindest bewusstlos gewesen wären.

      Ich will spannende, dramatische Action! Und diesen Typen von Shogun und seine Lackaffen? Lass ihn von der CP0 oder von der Sword Einheit töten. Dann kann die Weltregierung FakeNews verbreiten und sagen, sie hätten die Kaido + Orochi das Handwerk gelegt.

      Will den Typen erst am Ende sehen, wenn er gekillt wird von der CP0. Meinetwegen wird der am Ende in der Hauptstadt auch von dem ganzen Volk ermordet, wäre mir ziemlich egal. Nur kein Panel für den Abschaum. :D
    • Lozorro schrieb:

      Also auf Kapitel 1003 sieht man 3 von laws Bande im Gebäude kämpfen. Ich weiß jetzt nicht genau wieviel dann noch alles auf dem u Boot geblieben sind. Außerdem sagen hier viele das da jemand mit einem Umhang war und keine weiß wer es ist .
      Nur drei Crewmitglieder von Law sind an Land gegangen (warum auch immer), die ganze übrige Crew blieb im U-Boot und ist wieder abgetaucht
    • Ich schätze die dritte Partei mit einem Garp kann irgendwie noch nicht vor dem Höhepunkt der Verzweiflung auftauchen. Nur scheint Ruffy ja auch schonwieder bei Sinnen. Der hätte dafür wohl besser länger außer Gefecht sein sollen. Das Ruffy nun gleich wieder den Schaumschläger miemt und denselben Spruch raus haut wie zuvor gefällt mir auch überhaupt nicht. Oda will damit zwar sicher Ruffys unerschütterlichen Willen zum Sieg zeigen, was in One Piece schon immer so gehandhabt wurde, doch für mich stimmt hier schlicht der Kontext und die Verhältnismäßigkeit nicht mehr. Mir kommt diese Form von Reaktion eher wie Lernresistenz, Großkotzigkeit vor, beziehungsweise will der Plot es halt so. Ich hoffe wirklich, wir bekommen hier im Nachhinein noch einen kleinen Flashback, wie Kaido Ruffy besiegt hat und weshalb der Kampf Begeisterung in Kaido ausgelöst hatte.

      Was Kinemon anbelangt, dann bleibt der vermutlich immernoch nicht liegen, denn der Charakter, welcher die Neun Schwertscheiden schon mal auf Vordermann gebracht hat, ist immernoch auf Onigashima unterwegs. Persönlich tippe ich ja auf Hiyori, deren Fähigkeiten als Heiler schon mehrmals angedeutet wurden. Solange dieser Charakter unterwegs ist wird Kinemon wohl nicht den Löffel abgeben. Doch Oda hat das Thema "Dieser Charakter stirbt oder ist tot" sowieso verkackt, da man ihm dies nicht mehr abnimmt, bei der Frequenz mit der er das Stilmittel zum Einen nutzt und in Anbetracht dessen, dass 99% der Charaktere überleben.

      Was die Kampfpaarungen angeht, da kann ich mir nicht vorstellen, dass Oda nach all den Jahren Sanji die Nummer 1 der Bestienpiraten hinter Kaido gibt. Wenn Oda einen Charakter nicht besonders mag, dann ist das wohl Sanji. Persönlich erwarte ich von King ohnehin noch Einiges mehr und er wirkt auf mich, besonders wenn ich mir die meisten anderen Arcs in One Piece ansehe, wie der typische Zoro Gegner, während Queen in das typische Schema der Sanji Gegner passt und die Germa-Verbindung kann man nur dann nicht gelten lassen, weil einem die Kampfpaarung schlicht nicht zu sagt und man sich für Sanji einen großen Sieg wünscht. Das erachte ich allerdings als eine subjektive, emotional bestimmte Betrachtungsweise. Objektiv betrachtet spricht da nicht viel für. Und Oda bleibt für gewöhnlich bei seinen alten Schablonen.

      Einen Kampf zwischen einem aufgepeppelten Zoro und King muss ich zwar auch nicht sehen, King gegen einen angeschlagenen Zoro oder gegen Sanji verlieren zu sehen erscheint mir allerdings auch nicht realistisch. Da würde es mir noch am Besten gefallen, wenn King, sofern er ernst macht, sich als wahrhaftiges Monster entpuppt und Zoro und Sanji gegen ihn gemeinsam antreten müssten. Das wäre sowohl kein Blowjob für Zoro, würde Sanji einen starken Gegner präsentieren und King käme dabei als Charakter auch noch gut weg, wodurch dann Queen potenziell für Chopper plus etwaige Unterstützung (Marco beispielsweise, Queen mit seinen Seuchen wäre für Chopper plus Marco mit heilenden Fähigkeiten sogesehen ein guter Gegner und als Overkill würde ich Marco auch nicht erachten, da Queen trotz Allem völlig ohne Wunden und Schrammen ist, trotz all der Treffer die Marco landete und schlicht noch nicht im Entferntesten ernst gemacht zu haben scheint. Das Marco spielend mit King und Queen fertig wird erscheint ebenfalls als extrem subjektive Interpretation, denn Marco war arg außer Puste, während man Ähnliches bei Queen und King nicht im Ansatz zu sehen bekommt. Durchaus möglich das die Bestienpiraten in Sachen Zoanfrüchten ein größeres, besseres Verständnis und mehr drauf haben, da sie zusammen mehr Wissen über die Zoan und deren Anwendung akkumulieren konnten im Vergleich zu einem Marco, welcher als alleiniger Zoantyp in der Whitebeard Bande da stand) übrig bliebe.

      Was ein verbesserter Rumble Ball für Auswirkungen auf Choppers Monsterform hätte interessiert mich durchaus. Zu mal es auch Theorien der One Piece Community international gibt, dass die erwachte Zoanform womöglich nochmal etwas Anderes, ein Upgrade zur üblichen Zoan-Hybridform, darstellt. Würde mir sogesehen gar nicht so schlecht gefallen, da so bei Kaido, seiner Bande, aber auch für Charaktere wie Chopper weitere Entwicklungsmöglichkeiten offen blieben.

      Die Rettung von Ruffy wiederum war doch sehr naheliegend, beziehungsweise hat sich Oda für diese naheliegende Variante entschieden. Allerdings hätte ich da schon gerne eine Erklärung, warum Law diese Strategie wählte, wobei dies durch einen Back Up Plan leicht zu erklären wäre, im Sinne von, wenn der Angriff fehl schlägt kann er etwaige Überlebende auf sein U Boot teleportieren. Zu mal Law im Übrigen damit auffällt, dass er extremst ungern seine eigene Bande überhaupt in Kämpfe involviert. Immerhin sind sie so gut wie nie mit von der Partie, wenn es brenzlig wird. Was allerdings auch ihre kämpferische Schwäche erklären würde. Schade eigentlich.

      Warum Ruffy nun allerdings in der Lage ist mit Momo über solche Entfernung zu kommunizieren verstehe ich nicht ganz. Das ist meines Wissens ein Phänomen, welches wir so vorher noch nicht präsentiert bekommen haben. Das Charaktere, welche die Stimme aller Dinge hören können, über größere Entfernungen miteinander Nachrichten austauschen. Bin ich mir noch nicht sicher, ob mir das gefällt.

      Was mir nicht gefällt ist, dass es jetzt schon zu einem Teamkampf von Kid und Law gegen Big Mom kommt. Kid sieht bis jetzt ziemlich schlecht aus, im Vergleich zu Ruffy, Zoro aber auch Killer, welcher meiner Meinung nach auf dem Dach an Kaido mehr Schaden angerichtet hat als sein Kapitän. Ein Einzelkampf mit Big Mom, wo Kid richtig hätte zeigen können was er drauf hat (er muss ja nicht gewinnen) wäre rehabilitierend für den Charakter gewesen. Da Oda jetzt allerdings schon Law ins Spiel bringt hat er diese Chance vertan. Schluss endlich ist die Kampfpaarung Kid vs Big Mom zwar ohnehin arg sinnlos und nicht ansprechend, da diese beiden Charaktere so ziemlich gar nichts verbindet, doch um mehr von Kids Fähigkeiten und Stärke zu zeigen hätte es sich durchaus angeboten. Aber vielleicht ist Kid schlicht auch ein Charakter, für den Oda mal Pläne hatte, auf den er aber jetzt einfach keinen Bock mehr hat. Man sieht ja auch nichts Neues. Die TF von Kid gäbe ihm soviele Möglichkeiten sich vor Stacheln und spitzen Gegenständen nur so strotzende Fäuste oder ganze Rüstungen zu formen, welche in Verbindung mit Rüstungshaki oder gar Königshaki sicherlich sehr gefährlich wären, stattdessen entscheidet sich Kid aber stets dafür stumpfe Formen zu kreiieren. Mit Sinn und Logik hat das für mich nichts zu tun. Eher mit Lustlosigkeit und Einfallslosigkeit seitens des Mangaka. Was meiner Ansicht nach eine deutliche Sprache spricht.

      Alles in Allem bringt das Kapitel mal wieder nichts wirklich Neues zum Vorschein und ich hoffe ebenso, dass wir so schnell wie irgend möglich einen Flashback von Kaido und Yamato bekommen. Wobei ich ja doch gespannt bin, ob wir vor diesem noch Yamatos Teufelsfrucht gezeigt bekommen. Ich würde ja nach wie vor auf eine mythologische Zoan Typ Weißer Tiger (des Westens) tippen. Wir haben schon den Azur Drachen im wahrsten Sinne des Wortes, wir haben den Phönix, fehlen nur noch der weiße Tiger und die schwarze Schildkröte. Der weiße Tiger würde meiner Ansicht nach sehr gut zu Yamato passen. Die schwarze Schildkröte fehlt zwar noch, doch in der Mythologie wird diese für gewohnlich in Verbindung mit einer Schlange dargestellt. Vielleicht stellt ja Orochi in dieser ganzen Konstellation in One Piece in dem Fall die schwarze Schildkröte dar. Er ist nur schwer zu töten und seine Teufelsfrucht bringt auch ein wenig den Vibe einer Schlange mit sich, womit er womöglich großteils diesen Aspekt abdeckt ohne nun regelrecht eine mythologische TF Typ schwarze Schildkröte zu besitzen. Wenn ich so drüber nachdenke würde eine solche TF neben eine Oni Zoan sehr gut zu Blackbeard passen. Aber gut, ich schweife ab. Mal sehen ob das ganze Kapitel noch mehr ausspuckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phâra ()

    • Spiegelbild schrieb:

      Also Laws Bande, was ich gestern am langweiligsten und damit unwahrscheinlichsten gehalten habe.
      Das so unglaublich Langweilig wie noch Nie, keine Ahnung wieso der Spoiler Typ so ein Geheimnis darüber machte wer Ruffy jetzt gerettet hat. Aber Ey die Story wiederholt ja nicht und Ruffy wurde nicht schon mal von einen Uboot gerettet, trainiert er jetzt auf denn Uboot und besiegt denn so Kaidoo, Krass was alles möglich ist in One Piece einmal auf Law Uboot und schon auf Kaidoo Niveau..

      Sry aber für diesen Part habe kein Verständnis und zeigt wieder Oda Schwächen. auf.

      Der Rest des Kapitel ist in Ordnung, endlich kriegt Sanji nach 10 Jahren seinen Auftritt und legt sie gleich mit 2 Kommanditen an da können wir nur hoffen das wenigstens gut wird....
    • kaidoo schrieb:

      Spiegelbild schrieb:

      Also Laws Bande, was ich gestern am langweiligsten und damit unwahrscheinlichsten gehalten habe.
      Das so unglaublich Langweilig wie noch Nie, keine Ahnung wieso der Spoiler Typ so ein Geheimnis darüber machte wer Ruffy jetzt gerettet hat. Aber Ey die Story wiederholt ja nicht und Ruffy wurde nicht schon mal von einen Uboot gerettet, trainiert er jetzt auf denn Uboot und besiegt denn so Kaidoo, Krass was alles möglich ist in One Piece einmal auf Law Uboot und schon auf Kaidoo Niveau..
      Sry aber für diesen Part habe kein Verständnis und zeigt wieder Oda Schwächen. auf.

      Der Rest des Kapitel ist in Ordnung, endlich kriegt Sanji nach 10 Jahren seinen Auftritt und legt sie gleich mit 2 Kommanditen an da können wir nur hoffen das wenigstens gut wird....
      Na bleiben wir mal bei der Warheit....

      Nirgend´s steht, das Ruffy jetzt auf den Uboot trainiert und nun auf Kaidos Niveau ist, lediglich das er gerettet wurde und mehr auch schon nicht, aber klar, man hätte natürlich auch irgendwas bei den Haarenherbeiziehen können und das jetzt ein Garp, Shanks oder ein "Wölkchen" kommt und ihn rettet, da ist natürlich das Uboot schon etwas zu plausibel :-D
      Zum Spoiler typ, da gings doch eh nur um den Klickbaits der Youtube bissl entgegenzuwirken, wenn ich das richtig verstanden habe.

      Sanji kämpft auch nicht gegen 2 Komantanten sondern "nur" gegen einen, falls du Perospero meinst der ist nur ein Minister und kein Komandant ;) (Außer ich habe bei den Spoiler etwas überlesen).
      Und ich würde mir da jetzt auch keine zu großen hoffnungen machen, dass es bei dieser Paarung bleiben wird und nein, es wird sicher auch kein King werden, dafür ist Sanji einfach zu schwach, Luftkampf hin oder her.

      Verstehe echt nicht warum immer alle der Meinung sind, er hätte so einen Kampf verdient, seine Glanzzeiten sind schon lange vorbei, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, konnte er ja auch nicht mal einen seiner Brüder oder seinen Vater besiegen oder willst jetzt sagen, die sind alle auf Komandanten lvl?
    • TheDusty schrieb:

      Verstehe echt nicht warum immer alle der Meinung sind, er hätte so einen Kampf verdient, seine Glanzzeiten sind schon lange vorbei, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, konnte er ja auch nicht mal einen seiner Brüder oder seinen Vater besiegen oder willst jetzt sagen, die sind alle auf Kommandanten lvl
      Das ist so nicht ganz richtig. Sanji hätte mmn. Seinen Dad genaus so wie seine Brüder komplett in den Schatten gestellt. Nur durch die ruchlose Art von seinem Dad, seine eigenen Männer als Schutzschild zu nutzen konnte sein Dad die überhand halten wenn ich mich Recht erriner
    • Wie lange sollen die Kampfpaarungen noch gehen
      Gerade wo man dachte Chopper vs Queen steht nun endlich fest, wird es doch gewechselt. Wenn das sich wieder wechselt bin ich kurz vorm Abbruch.

      Laws Bande rettet ihn, ja, langweiliger geht es nicht. Aber was soll man machen, er musste ja unbedingt runterstürtzen.

      Momo hat Ruffy gehört und dann so Panik geschoben? Ruffy hat doch nur gesagt keine Sorge, ich schaffe es (gähn) nicht ich werde jeden töten.
    • Assnx schrieb:

      Momo hat Ruffy gehört und dann so Panik geschoben? Ruffy hat doch nur gesagt keine Sorge, ich schaffe es (gähn) nicht ich werde jeden töten.
      Was ist wenn er nicht nur die Stimme, sondern auch sein Empfinden gespürt hat.

      Was ich jedoch erstaunlicher finde ist die Tatsache, dass Ruffy hier evtl. sogar "bewusst" mit Momo gesprochen hat.
    • kaidoo schrieb:

      Spiegelbild schrieb:

      Also Laws Bande, was ich gestern am langweiligsten und damit unwahrscheinlichsten gehalten habe.
      Das so unglaublich Langweilig wie noch Nie, keine Ahnung wieso der Spoiler Typ so ein Geheimnis darüber machte wer Ruffy jetzt gerettet hat. Aber Ey die Story wiederholt ja nicht und Ruffy wurde nicht schon mal von einen Uboot gerettet, trainiert er jetzt auf denn Uboot und besiegt denn so Kaidoo, Krass was alles möglich ist in One Piece einmal auf Law Uboot und schon auf Kaidoo Niveau..
      Sry aber für diesen Part habe kein Verständnis und zeigt wieder Oda Schwächen. auf.

      Der Rest des Kapitel ist in Ordnung, endlich kriegt Sanji nach 10 Jahren seinen Auftritt und legt sie gleich mit 2 Kommanditen an da können wir nur hoffen das wenigstens gut wird....
      Quatsch er wird nicht trainieren. Ein bisschen ausruhen und haki aufladen. Die Situation zeigt einfach, dass diese 10 Tage Kämpfe blödsinn sind bzw unter Ruffy wird es solche Kämpfe nicht geben. Ruffy muss jetzt zusehen, wie er Kaidou schnellstmöglich besiegt bevor sein Haki wieder alle ist. Die richtige Strategie ist wichtig. KH nur noch gezielt aktivieren und anwenden.
    • BenKei schrieb:

      Es kommt mir so vor als wollte Oda keine Kampfszenen zwischen Ruffy und Kaido zeichnen und hat ihn nun nach unten schausen lassen damit Yamato genug Zeit hat um nach oben zu gelangen...
      Ich zitiere mich einfach mal selber vom Kapitel 1013, naja es scheint wirklich darauf hinaus zu laufen das Ruffy Yamato retten wird, weil wir sie ja im Moment noch nicht als hilfslose Prinzessin kennen, muss dies natürlich noch kommen.
      Finde es gut das nun auch der Rest nun langsam mal seinen Kampfpartner bekommt, also es wurde wirklich Sanji vs Queen, kann ich mit leben, aber ich glaube weiterhin, dass bei der Bruchlandung auf Wano sich die Kampfpaarungen eventuell noch umgestalten können.
    • D'Grafunder schrieb:

      Assnx schrieb:

      Momo hat Ruffy gehört und dann so Panik geschoben? Ruffy hat doch nur gesagt keine Sorge, ich schaffe es (gähn) nicht ich werde jeden töten.
      Was ist wenn er nicht nur die Stimme, sondern auch sein Empfinden gespürt hat.
      Was ich jedoch erstaunlicher finde ist die Tatsache, dass Ruffy hier evtl. sogar "bewusst" mit Momo gesprochen hat.
      Ruffy hatte schon sich mit 'Chouchou (Hund vom Opi) in den aller ersten Kapiteln kommunizieren können: Finde das gut, dass es nun in Aktion tritt bzw. wieder eben auftaucht.
    • Hehe, was wäre wenn unten ein Shanks, ein Garp oder sonstjemand RUffy gerettet hätten???? Boah, Deus Ex Machina mal wieder

      Irgendwie hat man das Gefühl, manche versuchen hier krampfhaft irgendetwas zu finden, woran sie rummeckern können ( Gefühl als Passivleser).
      Für mich ist das eine einfache Lösung, klar, sicher nicht die spannendste Idee, aber auch kein plötzliches Wunder, dass urplötzlich in Wano auftaucht. Das Uboot war nunmal da, fertig.
      Zu Sanji und Chopper, wenn ich mich an die gewünschten Paarungen von vielen, vielen hier im Forum am Anfang erinnere, dann kam immerwieder Sanji vs Queen und Chopper vs. Perospero, ist jetzt noch immer im Berteich des Möglichen, mal abwarten. Sollte es zu diesen Kämpfen kommen, könnte ich von meiner Seite aus gut damit leben, vor allem Chopper vs. Perospero würde mich persönlich freuen.
      Zorro, keine Ahnung wie man ihn wieder glaubhaft ins Rennen bringen will, selbst ein Chopper hat nicht die Möglichkeit, Stand jetzt, jemanden in Sekunden zu heilen. Einzige Möglichkeit wäre Marco für mich, und gut, er ist ja irgendwo in der Nähe. Ist sicher nicht die spannendste Idee ;)