Kapitel 1033 - "Shimotsuki Kozaburo"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Er gibt halt echt einfach erst Kuina im Rückblick das Versprechen und dann wird auf der letzten Seite gezeigt wie Ruffy auf das selbe versprechen reagiert. Es ist offensichtlich, dass er Ruffy als Kapitän und Kuina als beste Freundin beschreibt. Er gab beiden das selbe versprechen. Beides in diesem Kapitel. Sehr wirre Diskussion.
    • Santoryu1080 schrieb:

      Bei Zoro is es genau das selbe, die stark gezackten Blitze kommen direkt von Zoro's Schwertern. Das ist genau das was Luffy, Kaidou, BM, Roger and WB gemacht haben.




      Guter Beitrag das mit denn Bilder das mit Zorro ist mir gar nicht aufgefallen, aber wie erklärst du diese Aura um die Schwerter das hat ja nichts mit denn Blitzen zu tuen ? Wenn das erweitere Königshaki ist was Zorro benutzt, ist das jetzt wieder eine Neue Form des Weiteren Königshaki mit der komische Aura um die 3 Schwerter? Weil Gold Roger und Whitebeard hatten diese Aura nicht um die Schwerter?
    • kaidoo schrieb:

      Santoryu1080 schrieb:

      Bei Zoro is es genau das selbe, die stark gezackten Blitze kommen direkt von Zoro's Schwertern. Das ist genau das was Luffy, Kaidou, BM, Roger and WB gemacht haben.



      Guter Beitrag das mit denn Bilder das mit Zorro ist mir gar nicht aufgefallen, aber wie erklärst du diese Aura um die Schwerter das hat ja nichts mit denn Blitzen zu tuen ? Wenn das erweitere Königshaki ist was Zorro benutzt, ist das jetzt wieder eine Neue Form des Weiteren Königshaki mit der komische Aura um die 3 Schwerter? Weil Gold Roger und Whitebeard hatten diese Aura nicht um die Schwerter?
      Im Anime zumindest gibt es doch bei Zorr8 ständig eine violette Aura.

      Zum Kapitel: Fand ich solide. Endlich mal ein cooler Kampf. Ich frag mich aber, was ein King bei einem Kaido zu suchen hat, wenn er auch so overpowered ist. Wieso kann Zorro ihn nicht verletzen? Ist sein Haki zu schwach? King ist also eine grob gesagt "TF-Nutzerrasse ohne TF?"

      Apropos Teufelsfrucht. Vielleicht ist das One Piece eine Engelsfrucht? xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSonGoku ()

    • kaidoo schrieb:

      Santoryu1080 schrieb:

      Bei Zoro is es genau das selbe, die stark gezackten Blitze kommen direkt von Zoro's Schwertern. Das ist genau das was Luffy, Kaidou, BM, Roger and WB gemacht haben.



      Guter Beitrag das mit denn Bilder das mit Zorro ist mir gar nicht aufgefallen, aber wie erklärst du diese Aura um die Schwerter das hat ja nichts mit denn Blitzen zu tuen ? Wenn das erweitere Königshaki ist was Zorro benutzt, ist das jetzt wieder eine Neue Form des Weiteren Königshaki mit der komische Aura um die 3 Schwerter? Weil Gold Roger und Whitebeard hatten diese Aura nicht um die Schwerter?
      Hi,
      absolut kein guter Beitrag, in meinem Augen, dürfen andere natürlich anders sehen, keine Kritik von mir. Aber Santoryu hat wenig Ahnung, was er schreibt in dem Beitrag, wie ich finde.

      Erweitertes Königshaki ist, wenn man einen Gegner verletzt, ohne diesen überhaupt zu berühren (Königshaki wird mit Rüstungshaki kombiert).

      Ironie an:
      Ja aber ich muss Santoryu absolut recht geben. Boah geil wie Zoro Gegner mit dem erweiterten Königshaki geschadet hat ohne diese zu berühren. Wie konnte ich das nicht sehen.

      Wenn Santoryo die einzigen Gegner meint, die gefallen sind: 'Aber da sind Leute ohnmächtig geworden mit weißen Blasen im Mund'
      MonkeyDLuffy: 'Ja das ist nur stinknormales Königshaki'
      Ironie aus.

      Nur weil Santoryu schwarze Blitze sieht, ist das für ihn Erweitertes Königshaki. Aha. Vollkommen unwichtig was er sieht, da er hierbei sicherlich weniger Ahnung hat, zeigt auch mal wieder einer seiner Kommentare:

      Ich hatte neutral erwähnt, ohne was von ihm zu zitieren in dem Abschnitt davor, das der Anime soviele Attacken mit Blitzen aufzeigt, dass das Könighaki schon falsch intepretiert werden kann und man sieht auch gut, was dann passiert, wenn Laien das unteranderem sehen: Zoro hat das verbesserte Könighaki (--> Jetzt Santoryu habe ich das mit dir verknüpft, was vorher noch nicht der Fall war und du dich schon wieder künstlich darüber aufgeregt hattest).

      Kaidoo macht zumindest die logische Annahme, wenn es das verbesserte Königshaki sein sollte, das dieses ja dann schon wieder eine anderen Art des Aussehens wäre. Daumen hoch dafür, das du den Manga besser lesen kannst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MonkeyDLuffy ()

    • MonkeyDLuffy schrieb:

      Hi,absolut kein guter Beitrag, in meinem Augen, dürfen andere natürlich anders sehen, keine Kritik von mir. Aber Santoryu hat nicht wirklich eine Ahnung, was er schreibt wie ich finde.

      Erweitertes Königshaki ist, wenn man einen Gegner verletzt, ohne diesen überhaupt zu berühren (Königshaki wird mit Rüstungshaki kombiert).

      Ironie an:
      Ja aber ich muss Santoryu absolut recht geben. Boah geil wie Zoro Gegner mit dem erweiterten Königshaki geschadet hat ohne diese zu berühren. Wie konnte ich das nicht sehen.

      Wenn Santoryo die einzigen Gegner meint, die gefallen sind: 'Aber da sind Leute ohnmächtig geworden mit weißen Blasen im Mund'
      MonkeyDLuffy: 'Ja das ist nur stinknormales Königshaki'

      Ironie aus.

      Nur weil Santoryu schwarze Blitze sieht, ist das für ihn Erweitertes Königshaki. Aha. Vollkommen unwichtig was der sieht, da er sicherlich keine Ahnung hat, zeigt auch mal wieder einer seiner Kommentare:

      Ich hatte neutral erwähnt, ohne was von ihm zu zitieren in dem Abschnitt davor, das der Anime soviele Attacken mit Blitzen aufzeigt, dass das Könighaki schon falsch intepretiert werden kann und man sieht auch gut, was dann passiert, wenn Laien das unteranderem sehen: Zoro hat das verbesserte Könighaki (--> Jetzt Santoryu habe ich das mit dir verknüpft, was vorher noch nicht der Fall war und du dich schon wieder künstlich darüber aufgeregt hattest).

      Kaidoo macht zumindest die logische Annahme, wenn es das verbesserte Königshaki sein sollte, das dieses ja dann schon wieder eine anderen Art des Aussehens wäre. Dafür Respekt das du den Manga auch besser lesen kannst.
      überhaupt nicht böse gemeint von mir jetzt aber versuche den ton bisschen besser zu wählen das bringt sonst nur unnötigen ärger am ende und das muss ja nicht sein .

      ich kann santoryu schon verstehen das man denken könnte das zorro das erweitere königshaki hat wegen den blitzen . das ist seine sicht auf die dinge und das sollte man respetieren
      du siehst das anders was auch vollkommen oki ist ,dafür disskutieren wir hier ja auch .
      aber ihn zu unterstellen das er keine ahung hat ist dann doch schon fast zu weit auch wenn du sagst das es deine meinung ist kann man das vllt besser formulieren den man kann sich deswegen sehr angeriffen fühlen .

      ich finde es aber auch sehr komisch das zorro seine schwert nur das haki austrahlen und er ansich nicht , nicht mal seine hande wenn ich richtig sehe
      das liegt den verdacht nahe das enma das königshaki freisetzt und nicht zorro . da könnte also entweder oden sein haki zum vorschein kommen oder sogar vom schmied . vllt auch beides das muss man erst mal abwarten #
      ich wurde es falsch finden wenn zorro das erweitere königshaki einfach so bekommt ohne dafür was tun müssen
    • Die offizielle sollte man immer als Referenz nehmen, nicht diese blöde Fantranslation, nicht insbesondere der deutsche, die sowieso dämlich. Zoro bezieht hier eindeutig Ruffy als sein Käpt'n und als bester Freund. Die offizielle ist 1:1 der japanische, wird ja auch von denen verwaltet.

      Es ist schön zu lesen über Zoro Vergangenheit, aber ich frage mich ob sein Ursprung, also seine Eltern wichtige Rolle spielen werden. Persönlich glaube ich weniger, wir haben ja dafür Sanji schon. Ich denke Zoro stammt aus normalen Familie, das einzige dagegen sprechen würde ist sein Köngishaki, bis jetzt haben alle die Königshaki besassen/besitzen, kamen von berühmten oder besondere Abstammung (ausser Kid, aber da gibt sicher auch was). Wäre schön wenn Zoro ein normaler wäre der durch seinen Willenskraft soweit geschafft hat.
    • Dogtooth schrieb:

      Ich denke Zoro stammt aus normalen Familie, das einzige dagegen sprechen würde ist sein Köngishaki, bis jetzt haben alle die Königshaki besassen/besitzen, kamen von berühmten oder besondere Abstammung (ausser Kid, aber da gibt sicher auch was). Wäre schön wenn Zoro ein normaler wäre der durch seinen Willenskraft soweit geschafft hat.
      Das Königshaki ist doch zum Großteil random und nicht familienabhängig. Flamingo, Big Mom, Kaido, Hancock, Chinjao, Whitbeard, Shanks, Rayleigh. Keiner von denen ist durch eine besondere Familie(doflamingo ausgenommen) bekannt. Bei Hancock, Flamingo, Chinjao sind sie sogar die einzigen bekannten Nutzer der Familie.
      Klar haben wir auch Familien, bei denen Königshaki öfters vorkommt. Aber zwingend ist das nicht.
    • Richtiger_Andi schrieb:

      Über was für sinnlose Sachen reden wir gerade?
      Im Kapitel ist zu sehen, wie Zoro Kuina und Ruffy dieses Versprechen gibt. Und dann soll am Ende mit "Ich gab meinem Kapitän und besten Freund ein Versprechen" nur Ruffy gemeint sein?
      Alles klar..

      E: Zustimmung an Kepler, dass man das überhaupt diskutieren muss. Bei den Spoilern ok, aber nach dem Kapitel? Zumal dass einiges an Zoro's Charakter für mich kaputt machen würde. Und dann wieder nur dieser Ruffy Fokus der ja jetzt schon ekelhaft genug ist.

      Kepler schrieb:

      Er gibt halt echt einfach erst Kuina im Rückblick das Versprechen und dann wird auf der letzten Seite gezeigt wie Ruffy auf das selbe versprechen reagiert. Es ist offensichtlich, dass er Ruffy als Kapitän und Kuina als beste Freundin beschreibt. Er gab beiden das selbe versprechen. Beides in diesem Kapitel. Sehr wirre Diskussion.

      Der entsprechende Rückblick findet an einer völlig anderen Stelle im Kapitel statt und steht damit längst nicht mehr in direkter Verbindung zu dem letzten Satz von Zoro.
      Dazu kommt, dass Kuina bereits verstorben ist. Selbst wenn sie mal sein/e beste/r Freund/in war, ist sie es jetzt nicht mehr. Im Gegensatz zu Kuina lebt Luffy nämlich, weshalb er auch gut und gern der "aktuelle" beste Freund sein kann. Da spricht nichts dagegen.

      Zusätzlich ist für mich die Formulierung ausschlagebend. Ausgehend von Mangaplus heißt es:
      "I've got a promise to keep to my captian and my best friend."
      Für mich persönlich wird hier nicht eindeutig von zwei unterschiedlichen Personen gesprochen. Damit das der Fall wäre, hätte man ein eindeutiges "to", wenn nicht sogar noch ein "late" mit einbinden können/müssen.
      Sprich: "I've got a promise to keep to my captian and to my (late) best friend."
      Das kleine Wörtchen separiert in meinen Augen ganz beträchtlich, ob nun eine oder eher zwei Personen gemeint sind. Ganz zu schweigen von dem optionalen Zusatz "verstorben", denn das ist Kuina nunmal. Es würde in dem Zusammenhang sogar nur noch mehr Sinn machen, da es gleich noch einmal ausgedrückt hätte, welches Gewicht sein Versprechen der verstorbenen Person gegenüber hat, zusätzlich zu seinem Captain. Meiner Meinung nach jedenfalls.
      Da dieses kleine Wort (bzw. die Wörter) jedoch fehlt, bezieht sich Zoro in meinen Augen ganz klar nur auf Luffy.

      Ehrlich gesagt finde ich diese Diskussion aber ebenfalls unnötig, einfach weil ich mich Frage, wieso sie überhaupt geführt wird. Was macht es für einen Unterschied, ob Luffy Zoros bester Freund ist oder nicht?

      LG

      Danke an TT für die nachträgliche, zusätzliche Info! Das ändert zwar nichts an meiner Ansicht die ich im einleitenden Abschnitt dargelegt habe, aber es stellt damit wohl zumindest die Aussage klar. Dann also eben doch beide. Macht aber im Gesamten eben nach wie vor keinen Unterschied.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Monkey D. RobZen ()

    • Da scheinbar das Wichtigste an dem ganzen Kapitel ist, wen Zorro hier nun mit "bester Freund" meint, gibt es dazu auch nochmal ein Statement von sandman auf Twitter:



      Das Wort "親友" hat Zorro bislang in One Piece wohl nur für Kuina verwendet und sonst niemanden, weshalb sich hier die Aussage wahrscheinlich auf sie bezieht und nicht auf Ruffy.
    • Monkey D. David schrieb:

      ich finde es aber auch sehr komisch das zorro seine schwert nur das haki austrahlen und er ansich nicht , nicht mal seine hande wenn ich richtig sehe

      das liegt den verdacht nahe das enma das königshaki freisetzt und nicht zorro . da könnte also entweder oden sein haki zum vorschein kommen oder sogar vom schmied . vllt auch beides das muss man erst mal abwarten #
      ich wurde es falsch finden wenn zorro das erweitere königshaki einfach so bekommt ohne dafür was tun müssen
      Wenn nur Enma dieses Verhalten tun würde, würde ich dir eher Recht geben auf deinen Punkt, das es etwas mit Oden zutun haben könnte. Da aber das Wado Ichimonji, wie auch das Sandai Kitetsu, gleiches Verhalten zeigen ist das in meinen Augen niemals das Haki von Oden.
      Oden schaffte es nicht einmal Enma zu schwarzen Klinge zu formen! Bei einer schwarzen Klinge wäre der Beweis noch viel naheliegender, dass das Haki von Oden darin schlummert, aber nicht bei einem Metall schimmernden Schwert, das jeden User gleichzeitig soviel Haki entzieht, wie es das bei Oden (der hat dieses Nutzung locker weggesteckt hatte) und Zoro, der noch damit kämpft Enma unter Kontrolle zu bekommen, sodass dieser Haki-Gebrauch, um Enma richtig zu nutzen auch für ihn locker wegzustecken sein wird.

      An das Haki vom Schwertschmied glaube ich niemals und würde auch alles darauf wetten, das es nicht das Haki vom Schwertschmied ist.

      Zoro hat nicht das erweitere Königshaki erlangt, ohne was dafür zu tun. Er kann das normale Königshaki nicht mal richtig kontrollieren, da er immer noch nicht 100 % realisiert hat, das er Königshaki freisetzt. Jeder muss es ihm immer wieder sagen, fast so wie seine Orientierungslosigkeit.
      Und manche User meinen evtl. dann, das Zoro dann dieses Königshaki schon so gut kontrollieren kann, das er es zum erweiterten Königshaki einsetzt. Das meinte ich mit dem Manga richtig lesen, denn jeder sieht, das Zoro das Königshaki nicht kontrollieren kann, aber dann auf sowas zu kommen macht, in meinen Augen einfach 0 Sinn.
      Ich überlese oft mal solche Sachen, aber hier in diesem Bezug musste ich einfach eingreifen und das richtig stellen. Wem meine Meinung nicht passt, hat immer das Recht mir nicht zu antworten und einfach zu ignorieren.
      Ich war ja auch einer der ersten er sagte: 'Yamato kommt am Ende von Wanu-Kuni in die SHB' und wurde darüber schon fast gesteinigt oder es glaubte mir kaum einer, aber am Ende sehen wir ja wer recht behalten sollte.

      TourianTourist schrieb:

      Da scheinbar das Wichtigste an dem ganzen Kapitel ist, wen Zorro hier nun mit "bester Freund" meint, gibt es dazu auch nochmal ein Statement von sandman auf Twitter:



      Das Wort "親友" hat Zorro bislang in One Piece wohl nur für Kuina verwendet und sonst niemanden, weshalb sich hier die Aussage wahrscheinlich auf sie bezieht und nicht auf Ruffy.
      Danke für den Hinweis, aber ich finde nicht, das dieser Aspekt das (scheinbar) wichtigste aus dem ganzen Kapitel gewesen ist, da gab es deutlich interessantere Aspekte :-).
    • Kleines Detail das ich noch interessant fand ist das King in diesem Chapter bereits gewonnen hat. Oder besser gesagt hätte gewinnen können, sich aber dagegen entschieden hat :O

      Wir sehen Zorro von Onigashima herunterfallen , der Kampf wäre damit entschieden, egal ob Zorro den Sturz überleben würde oder nicht. Entweder er ist tod, so schwer verletzt das er nicht mehr weiterkämpfen kann, oder er verläuft sich auf dem Weg zur Blumenhauptstadt und verpasst das Ende der Kämpfe. Kommt alles aufs gleiche raus ^^

      King scheint auf so eine (billige?) Weise wohl nicht gewinnen zu wollen und „rettet" Zorro dann aber indem er ihn aus der Luft wieder hochkickt


      Ich rege mich darüber null auf, finde es einfach ganz witzig auf solche random kleinen Momente zu achten. King kam bisher nicht wirklich arrogant rüber, aber da hat er den entscheidenden Fehler gemacht ^^
    • das mit king fand ich auch mega geil gemacht das hat mich gleich an katakuri errinnert
      king will anscheind sehen zu was er noch in der lage ist und ob er es vlllt schafft ihn zu verletzten

      jeder andere hätte ihn fallen gelassen aber king wollte das anscheind nicht , ich finde es lustig wie der unterschied von king und kaido ist
      kaido will besiegt werden oder einen guten kampf haben zumindest aber er war enttäuscht von ruffy als er k.o ging und von der insel runter geflogen obwohl er wie king die möglichkeit gehabt hätte ihn wieder nach oben zu schmeißen .

      mal sehen ob oda drauf nochmal eingeht wieso king das getan hat und ein kaido z.b. nicht
    • Auch noch mal so eine Kleinigkeit die bei mir hängen geblieben ist beim Flashback.

      Es wird auch noch mal der "Snatch" eingegangen, wobei man sieht, das Zorro es blöd findet und es nicht verwenden will.


      Es handelt sich ja um einen Kampfschrei, der den Samurai Mut gibt.


      So wie Oda das ganze immer mal wieder einwirft und es aufbaut, also das es auch den Samurai verboten wurde zu nutzen, scheint da doch auch irgendwas hinter zu stecken, zumindest möchte Oda damit wohl auf etwas hinaus.


      Daher kann ich mir gut vorstellen, das Zorro jetzt wo er wieder etwas neues über die Schwerter begriffen hat und auch scheinbar sein Königshaki immer mehr zu tage tritt, (Außer es kommt jetzt doch irgendwie von Enma...) das er wenn er von King dann in die Ecke gedrängt wurde eben dann dieses "Snatch" verwendet, womit sich dann auch seine Attacken verstärken.

      Wobei ich jetzt nicht von einem Mystischen Zauberwort ausgehe, sondern eher das es wie eine Art Kanalisierung wirkt, das er mit dem Ausruf dann eben sein Haki bewusster einsetzen kann, wodurch seine Durchschlagskraft sich dann erhöht.
      Also in etwa so, das er seine Angst, Wut damit raus schreit, mit dem dadurch gewonnenen Mut dann eben sein Haki besser einsetzen kann, so was in der Richtung.

      Das ganze sieht dann vermutlich etwa so aus, das er seinen Attackennamen ruft und den Snatch Schrei hinten dran hängt.


      Zumindest kann ich mir so was gut vorstellen, da es von Oda wieder aufgegriffen wurde und er damit wohl noch irgendwas bezwecken möchte.
      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was andere in meine Aussagen interpretieren.
      MfG
      Sky D. Dancer
    • Neu

      Selbstverständlich sind auf der letzten Seite Ruffy und Kuina gemeint !!!
      Es geht im ganzen Kapitel um Zorro's Werdegang als Schwertkämpfer, seine Schwerter und sein/e Versprechen/Ambitionen der stärkste Schwertkämpfer der Welt zu werden. Genau dieses Versprechen hat er nunmal eben Ruffy und Kuina gegeben und das ist ihm sehr wichtig.
      Was ich jedoch wesentlich interessanter finde ist die Aussage, das die besonderen Schwerter einen eigenen Willen haben und sich ihren Besitzer selber wählen. Ausgerechnet beim Wado Ichi Monji wissen wir nicht genau ob es Zorro anerkannt hat. Zum einen hat das "Königsschwert" bis jetzt keine nennenswerten Fähigkeiten offenbart. Zum anderen hat er damals den einzigen Kampf, wo Kuina es gegen ihn benutzt hat, verloren. Außerdem stellt sich heraus, daß der Schmied des Schwertes ihr Großvater ist. Das birgt immerhin die Möglichkeit, daß es speziell für Kuina gefertigt wurde und vielleicht nur auf Frauen reagiert. Dann könnte Yamato eine Option sein, das volle Potenzial des Schwertes freizuschalten. Oder aber das Coverbild ist als Fingerzeig gedacht, daß Tashigi tatsächlich Kuina ist. Auszuschließen ist es zumindest jetzt nicht mehr. Da wir nun wissen, daß Kuina zum Shimotzuki-Clan aus Wano Kuni gehört und es in der dortigen Kultur Frauen nunmal nicht möglich ist eine Samurai/Schwertkämpferin zu werden, war das vorteuschen ihres Todes die einzige Möglichkeit sich ihren Traum zu erfüllen. Das ist für ein Kind natürlich sehr heftig aber andererseits wissen wir daß Dragon auf der Insel war. Er könnte ihr Anweisungen gegeben haben.