Kapitel 1047 - "Der Himmel über der Hauptstadt"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • sandman schrieb:

      Oda (2016):When Kaido was introduced, I said Luffy can't beat such a strong guy yet. And I'm yet to know how Luffy will defeat him. My audience won't be satisfied if the reason for defeating Kaido is just because of Luffy's strong punch. Luffy and I must find a solution somehow

      Spoilers 1047 schrieb:

      [...]and then Luffy makes a very gigantic fist (bigger than Onigashima Island) and prepares to attack Kaido...[...] Luffy atack is so BIG that it is capable of destroying Onigashima, if not stopped.
      Meine Leser werden nicht zufrieden sein, wenn der Grund für Kaidos Niederlage der ist, dass Ruffys Faust einfach zu stark ist. Ruffy und ich müssen mit einer solution daherkommen...

      The solution: Ruffy macht eine riesen Faust, so stark dass ganz Onigashima zerstört werden kann.



      Ach Oda du machst mich fertig XD
      Wie kann man eigentlich eine Seesteinnadel verlieren? - Aber gut Orochi ist wieder da. Dachte schon ich verliere meine Wette. Im Pot sind weitere 5k auf ein Wiedersehen mit Kanjuro und die Hypothek meines Hauses für die Auferstehung von mindestens 1x der folgenden Charaktere: Yasui, Pedro und Toki. Doppelt oder nichts - it's a gamble und bei Oda ist das Glück auf meiner Seite.

      Weiterhin freu ich mich schon auf die Rettung von Hiyori, glaube kaum dass sie als Frau das Privileg hat sich alleine gegen Orochi zu behaupten und entweder siegen oder sich selbst retten. Für so einen Strang reicht die Vorstellung nicht. Vielleicht sehen wir tatsächlich ein Momo vs Orochi auf Wano(?). Ansonsten wie gut, dass es nun auch confirmed ist, dass Roger keine TF besaß. Ich meine das wurde doch immer für "was wäre wenn" Gedanken missbraucht.

      Zuletzt: Ein Danke Oda - danke für die vielen Lachflash die ich bekomme XD... Zwischen Aufregen und Lachen, überwiegt dann doch das Lachen. Vielleicht sind ich und die Anderen die auch eher lachen einfach nur D-Träger, die noch Träume haben bzgl. des Verlaufs von OP... who knows.
    • Orochi ständiges Überleben baut halt auch keine Spannung mehr auf, sondern nervt nur noch. Ich verstehe nicht, warum der Typ immer Panels bekommt, wenn es gerade wichtig wird. Würde man Orochi einfach aus der Handlung streichen, hätte es nichts im Verlauf der Geschichte verändert. Und solche überflüssigen Charaktere machen eine Story kaputt. Leider hat Oda einen ganzen Koffer voll mit solchen Charakteren.

      Was Ruffys Riesenfaust angeht, denke ich nicht, dass es der finale Schlag ist. Sonst widerspricht sich Oda ja wirklich selber. Das hat CopyCat ja bereits ausführlich aufgezeigt. Ich fand das Greifen nach Blitzen etwas übertrieben und unpassend, aber ein Donnerschlag bzw. das Herbeiführen von Blitzen bei einem Schlag sind ja bekannte Merkmale von bestimmten Haki-Nutzern.

      Mal schauen ob sich die Theorien bewahrheiten und BB auf Wano auftaucht. Ich könnte mir vorstellen, dass BB wirklich die Frucht von Ruffy meinte und eventuell ist auch Shanks die Person, die Ruffy dann rettet. Dann kommt auch der erwartete Kampf von Shanks und BB. Oda meinte ja sowieso, dass es ein Kaiser-Arc ist und somit fehlen die anderen beiden Kaiser noch. Die müssen genau so ihre Auftritte haben.
      Helden? Nein, wir sind Piraten. Ich liebe Helden, aber ich will keiner sein! Wisst ihr, was Helden sind? Sagen wir mal, da wäre ein Brocken Fleisch [...] Helden würden es mit anderen Menschen teilen. Ich will das ganze Fleisch! - Ruffy
    • Orochi hat mehrere Köpfe. Wie ein Hydra muss man bei Orochi eben auch mehrer Köpfe abtrennen bis der wirklich stirbt.

      Orochi erinnert mich aber etwas an Spandam, der Schwächling, der nebenbei im Ark der Boss spielt, glaube nicht, dass Orochi in der Geschichte jemals stirbt - es ist besser, wenn er am Ende von Wano einfach eingesperrt ist wie Hody Jones und für den Rest seines Lebens verrottet. Ein Tod wäre zu human.


      Ich freue mich übrigens, wenn Momo wirklich die Strohhutbande beitretet, aber nicht als Kind, sondern als Jugendlicher. Wir haben mit Chopper bereits ein Kind.

      Edit

      Wir haben mit Shinobu ja eine relativ relevante Figur, die ihre Teufelskraft Rot Rot Fruit noch nicht signifikant eingesetzt hat. Wenn eine gewisse Figur eine Teufelskraft besitzt, dann hat die Teufelskraft im Laufe der Story ja auch eine wichtige Bedeutung oder wird zum Einsatz gebracht um die Geschichte voranzutreiben. Man kann bekanntlich auch Menschen verotten lassen, die werden dabei eben älter.

      Shinobus Teufelskraft ist ein nettes Pendant zur Tokis Zeitreisen Frucht. Toki hat ihr Sohn und manche Schwertscheiden in die Zukunft gebracht, dabei sind sie nun in der jetzigen Zeit jünger als sie eigentlich sein sollten, dadurch ist Momo nun sogar jünger als seine eigentlich jüngere Schwester und die Schwertscheiden haben nun ein Altersunterschied. Mit Shinobu könnte man das wieder korrigieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scaramouche ()

    • Scaramouche schrieb:

      Orochi hat mehrere Köpfe. Wie ein Hydra muss man bei Orochi eben auch mehrer Köpfe abtrennen bis der wirklich stirbt.

      Orochi erinnert mich aber etwas an Spandam, der Schwächling, der nebenbei im Ark der Boss spielt, glaube nicht, dass Orochi in der Geschichte jemals stirbt - es ist besser, wenn er am Ende von Wano einfach eingesperrt ist wie Hody Jones und für den Rest seines Lebens verrottet. Ein Tod wäre zu human.


      Ich freue mich übrigens, wenn Momo wirklich die Strohhutbande beitretet, aber nicht als Kind, sondern als Jugendlicher. Wir haben mit Chopper bereits ein Kind.

      Edit

      Wir haben mit Shinobu ja eine relativ relevante Figur, die ihre Teufelskraft Rot Rot Fruit noch nicht signifikant eingesetzt hat. Wenn eine gewisse Figur eine Teufelskraft besitzt, dann hat die Teufelskraft im Laufe der Story ja auch eine wichtige Bedeutung oder wird zum Einsatz gebracht um die Geschichte voranzutreiben. Man kann bekanntlich auch Menschen verotten lassen, die werden dabei eben älter.

      Shinobus Teufelskraft ist ein nettes Pendant zur Tokis Zeitreisen Frucht. Toki hat ihr Sohn und manche Schwertscheiden in die Zukunft gebracht, dabei sind sie nun in der jetzigen Zeit jünger als sie eigentlich sein sollten, dadurch ist Momo nun sogar jünger als seine eigentlich jüngere Schwester und die Schwertscheiden haben nun ein Altersunterschied. Mit Shinobu könnte man das wieder korrigieren.
      Dein Beitrag ist Signifikant dafür was momentan bei OP schief läuft. Die Story ist so überladen bzw der Arc, dass man bereits wichtige Informationen vergessen hat. Momo wurde bereits mit der Reife Frucht älter gemacht.

      Nach diesem Arc ergibt jeder weiterer Kaiser als Gegner keinen Sinn mehr. Ein Kampf gegen BB wäre haltlos. Kaidou hat nicht nur eine starke Frucht, sondern ist auch ein Haki Experte. Man dachte zunächst nur Shanks sei ein Haki Experte, aber Kaidou ist auch so einer. Ruffy wird auch zu einem Haki Experten, so ist BB Frucht überflüssig. Ruffys Gear 5 bringt Haki noch mal auf ein anderes Niveau, sehe nicht in wie weit BB eine Steigerung sein sollte.
    • Scaramouche schrieb:

      Orochi hat mehrere Köpfe. Wie ein Hydra muss man bei Orochi eben auch mehrer Köpfe abtrennen bis der wirklich stirbt.

      Orochi erinnert mich aber etwas an Spandam, der Schwächling, der nebenbei im Ark der Boss spielt, glaube nicht, dass Orochi in der Geschichte jemals stirbt - es ist besser, wenn er am Ende von Wano einfach eingesperrt ist wie Hody Jones und für den Rest seines Lebens verrottet. Ein Tod wäre zu human.


      Ich freue mich übrigens, wenn Momo wirklich die Strohhutbande beitretet, aber nicht als Kind, sondern als Jugendlicher. Wir haben mit Chopper bereits ein Kind.

      Edit

      Wir haben mit Shinobu ja eine relativ relevante Figur, die ihre Teufelskraft Rot Rot Fruit noch nicht signifikant eingesetzt hat. Wenn eine gewisse Figur eine Teufelskraft besitzt, dann hat die Teufelskraft im Laufe der Story ja auch eine wichtige Bedeutung oder wird zum Einsatz gebracht um die Geschichte voranzutreiben. Man kann bekanntlich auch Menschen verotten lassen, die werden dabei eben älter.

      Shinobus Teufelskraft ist ein nettes Pendant zur Tokis Zeitreisen Frucht. Toki hat ihr Sohn und manche Schwertscheiden in die Zukunft gebracht, dabei sind sie nun in der jetzigen Zeit jünger als sie eigentlich sein sollten, dadurch ist Momo nun sogar jünger als seine eigentlich jüngere Schwester und die Schwertscheiden haben nun ein Altersunterschied. Mit Shinobu könnte man das wieder korrigieren.
      Die Hydra Fähigkeiten kommen ja von seiner TF. Mit einem Nadel aus Seestein, hat er diese Fähigkeiten ja jetzt nicht. Warum sollte die Seestein-Fixierung abfallen. Es ist ja Feuerbeständig. Der Typ hat mittlerweile mehr Plot-Armor als Ruffy. Und Ruffy trägt wenigstens was zum Plot bei.

      Auch im zweiten Punkt bin ich anderer Meinung. Was genau sollte es bringen das Alter der Schwertscheiden zu korrigieren? Bei einem Kind macht das vielleicht sinn, da er zwar im Kopf zwar ein Kind bleibt, aber seine Körperkraft zunimmt. Eventuell nimmt man Momo auch für Voller, wenn er als ein Ebenbild von Oden auftaucht und die Stadt zurückerobert.

      Aber bei den 20-30 Jährigen Schwertscheiden ist es doch eher ein Nachteil, wenn diese dann von Heute auf Morgen ein Boomer im Mid-Age werden. Was genau soll das bringen. Und korrigieren würde es auch nichts. Na klar sind deren Freunde ohne Zeitreisen jetzt älter, aber die Zeitreisenden haben ja nichts "erlebt" in diesen 20 Jahren. Wäre doch doof denen diese Lebenszeit und die Jugend zu nehmen.
      Helden? Nein, wir sind Piraten. Ich liebe Helden, aber ich will keiner sein! Wisst ihr, was Helden sind? Sagen wir mal, da wäre ein Brocken Fleisch [...] Helden würden es mit anderen Menschen teilen. Ich will das ganze Fleisch! - Ruffy
    • ipman schrieb:

      Nach diesem Arc ergibt jeder weiterer Kaiser als Gegner keinen Sinn mehr. Ein Kampf gegen BB wäre haltlos. Kaidou hat nicht nur eine starke Frucht, sondern ist auch ein Haki Experte. Man dachte zunächst nur Shanks sei ein Haki Experte, aber Kaidou ist auch so einer. Ruffy wird auch zu einem Haki Experten, so ist BB Frucht überflüssig. Ruffys Gear 5 bringt Haki noch mal auf ein anderes Niveau, sehe nicht in wie weit BB eine Steigerung sein sollte.
      Ich habe da echt vergessen, dass Momo bereits älter gemacht wurde.. Ich finde auch, dass Wano überladen ist, aber wir sind hier wahrscheinlich beim letzten Arc vorm Final Saga, da kann die Geschichte mit all ihren Nebengeschichten seit Punk Hazard in einem abgeschlossen werden, bevor wir zur letzten Saga kommen.


      Blackbeard und Shanks sind auf einer anderen Liga als Kaido, Big Mom und Whitebeard es sind und waren, das wurde von der Community schon öfters erwähnt. Bei Whitebeard, als stärkster Mensch der Welt wusste man, dass er krank war, Big Mom ist nun wahrlich Big, Kaido ist da noch gut in Form, aber ihre beste Zeiten haben sie alle bereits hinter sich. Shanks und Blackbeard dagegen sind erst kürzlich Yonkos. Bei Shanks weiß man nicht, wie er aufgestiegen ist, aber bei Blackbeard wissen wir, dass dieser nicht nur stark ist, sondern auch hinterlistig und genial, da kann ich mir vorstellen dass er 10 Kommandanten auf dem selben Level wie King oder Queen hat, da die alle gezielt Teufelsfrüchte jagen.

      One Piece ist mehr als 1000 Kapiteln lang und wenn der finale Gegner von Luffy, höchstwahrscheinlich Blackbeard, nicht Overpowered wäre, dann stimmt da irgendwas nicht, und Oda ist immer noch der Autor, er kann ihn so brutal machen wie er will a la End of the World. Wenn Luffy ein God Fruit hat, warum sollte es ein anderer Character nicht haben?

      Ich mache mir da eher Sorgen, dass Imu oder Xebec a la Voldemort von den Toten aufersteht und noch stärker sind als Blackbeard. Da wünscht man sich lieber ein Endboss, den wir seit Kapitel 200 kennen, als einer, der kürzlich erst zum ersten Mal erwähnt wird.
    • "
      • "Kaido bestätigt, dass Roger keine Teufelskräfte hatte. Er meint, dass solche Fähigkeiten nicht notwendig sind, um die Welt zu beherrschen, sondern Haki. Haki übertrifft alles."
      Haki übertrifft alles, also halten wir fest Oda haut vor 3 Kapitel Nika Gott Frucht raus um nur nach 3 Kapitel später zu sagen, Haki kann alles übertreffen. Das wieder so Sache die an One Piece Hasse Oda Hype Dinge um denn nach 3 Kapitel wieder ins "lächerlich" zu ziehen anstatt Hype mal auszukosten, wie bei der Formel6 ging doch auch da hatten wir denn Haki Quatsch auch nicht..

      Aber okay komm da eh durcheinander , am Anfang hieß noch das Ryo Haki die Wunderwaffe ist um Kaidoo zu besiegen , denn später diese Königshaki Nummer jetzt die Nika Frucht, und jetzt im aktuellen Kapitel wieder die Haki Nummer.

      Aber halten wir mal fest wenn Haki eh alles übertrifft, und Shanks alle Haki Arten auf 100% hat, macht um mehr Sinn das Shanks Kaidoo besiegt hat damals. Denn Haki übertrifft ja alles..
    • kaidoo schrieb:

      Aber halten wir mal fest wenn Haki eh alles übertrifft, und Shanks alle Haki Arten auf 100% hat, macht um mehr Sinn das Shanks Kaidoo besiegt hat damals. Denn Haki übertrifft ja alles..

      Keiner weiß, ob Shanks wirklich gegen Kaido während des Marine Ford Arcs gekämpft hat.
      Es hieß nur, dass Shanks Kaido aufgehalten hat. Das kann er auch durch ein Gespräch oder durch Drohungen/Erpressungen getan haben.

      Mit Whitebeard hat er ja auch erst gesprochen und versucht es sachlich zu klären. Mit den 5 Weisen ebenfalls.
      Was also lässt einen darauf schließen, dass die beiden ernsthaft gekämpft haben? Bisher haben wir Shanks nämlich immer eher als einen Diplomaten/Vermittler gesehen. Selbst auf Marineford als er darum gebeten hat den Krieg zu beenden.
      You may come to regret trying to manipulate me.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kiyotaka Ayanokoji ()

    • Mir gefällt das nicht mit der Haki Aussage aber selbst wenn Haki ausreicht um die nötige Stärke zu erreichen heißt es trotzdem noch das jemand der ein gleichstarkes Haki hat wie Roger (BM, Kaido WB ) die zudem alle nachdem Godvalley Vorfall stärker wurden, immernoch stärker wären als er meiner Meinung nach.
      Roger mit seinem Haki + Kaidos Frucht wäre ungefähr wohl gleichstark, ein allzu großer Unterschied in der Stärke wäre sicher nicht.

      Ruffys Mega Faust größer als Onigashima? wenn die Wucht von dem Schlag nicht ausreicht um Kaido zu besiegen was will Oda dann aus dem Hut zaubern?
      Soll er doch das Schwert das in Onigashima steckt in Kaido reinstecken, dann hätte Oda sein Aussage erfüllt das er Kaido nicht mit bloßen Schlägen besiegt wird.
    • kaidoo schrieb:

      "
      • "Kaido bestätigt, dass Roger keine Teufelskräfte hatte. Er meint, dass solche Fähigkeiten nicht notwendig sind, um die Welt zu beherrschen, sondern Haki. Haki übertrifft alles."
      Haki übertrifft alles, also halten wir fest Oda haut vor 3 Kapitel Nika Gott Frucht raus um nur nach 3 Kapitel später zu sagen, Haki kann alles übertreffen. Das wieder so Sache die an One Piece Hasse Oda Hype Dinge um denn nach 3 Kapitel wieder ins "lächerlich" zu ziehen anstatt Hype mal auszukosten, wie bei der Formel6 ging doch auch da hatten wir denn Haki Quatsch auch nicht..

      Aber okay komm da eh durcheinander , am Anfang hieß noch das Ryo Haki die Wunderwaffe ist um Kaidoo zu besiegen , denn später diese Königshaki Nummer jetzt die Nika Frucht, und jetzt im aktuellen Kapitel wieder die Haki Nummer.

      Aber halten wir mal fest wenn Haki eh alles übertrifft, und Shanks alle Haki Arten auf 100% hat, macht um mehr Sinn das Shanks Kaidoo besiegt hat damals. Denn Haki übertrifft ja alles..
      In diesem Fall finde ich es aber sogar gut. Die Haki kann ja jeder lernen, der etwas trainiert und es symbolisiert ja auch eine gewisse Willensstärke. Dann gibt es noch Königshaki, was ja bekanntlich pure Willenskraft ist und willensschwache Gegner ausknockt. Oda will hier halt nur zeigen, dass Ruffy nicht nur wegen seiner TF so viel Kraft hat, sondern auch wegen seinem Haki. Außerdem soll nochmal betont werden, dass man auch ohne TF alles erreichen kann. Hat man ja an Roger, Garp und Shanks gesehen. Oda antwortet den Kritikern der Gott Nika Frucht indirekt und will damit sagen, dass Ruffy zwar mächtig ist, aber ohne Haki hat das nichts zu bedeuten.

      Es ist vermutlich auch eine Foreshadowing. Ich glaube zwar nicht, dass man Ruffy die Frucht wegnimmt. Könnte mir aber vorstellen, dass der letzte Kampf eher ein Clash von Hakis wird (ob gegen BB oder IM-Sama, das weiß ich nicht). Ich hoffe Ruffy kommt nochmal gegen Kaido ins schwitzen und beendet es dann würdevoll.
      Helden? Nein, wir sind Piraten. Ich liebe Helden, aber ich will keiner sein! Wisst ihr, was Helden sind? Sagen wir mal, da wäre ein Brocken Fleisch [...] Helden würden es mit anderen Menschen teilen. Ich will das ganze Fleisch! - Ruffy
    • kaidoo schrieb:

      "
      • "Kaido bestätigt, dass Roger keine Teufelskräfte hatte. Er meint, dass solche Fähigkeiten nicht notwendig sind, um die Welt zu beherrschen, sondern Haki. Haki übertrifft alles."
      Haki übertrifft alles, also halten wir fest 1) Oda haut vor 3 Kapitel Nika Gott Frucht raus um nur nach 3 Kapitel später zu sagen, Haki kann alles übertreffen. Das wieder so Sache die an One Piece Hasse Oda Hype Dinge um denn nach 3 Kapitel wieder ins "lächerlich" zu ziehen anstatt Hype mal auszukosten, wie bei der Formel6 ging doch auch da hatten wir denn Haki Quatsch auch nicht..

      Aber okay komm da eh durcheinander , 2) am Anfang hieß noch das Ryo Haki die Wunderwaffe ist um Kaidoo zu besiegen , denn später diese Königshaki Nummer jetzt die Nika Frucht, und 3) jetzt im aktuellen Kapitel wieder die Haki Nummer.

      Aber halten wir mal fest wenn Haki eh alles übertrifft, und Shanks alle Haki Arten auf 100% hat, macht um mehr Sinn das Shanks Kaidoo besiegt hat damals. Denn Haki übertrifft ja alles..
      1) Ich verstehe das Problem nicht. Kannst du das erläutern?
      2) Zunächst einmal war es die Wunderwaffe, um Kaido überhaupt erst verletzen zu können. Der Sieg war natürlich immer das Ziel.
      3) Kaido ist ein Todgeweihter und haut nochmal einen letzten Spruch raus. Steht ja nirgends, dass Luffy ihn jetzt doch nur mit Haki besiegt. Kaido bemerkt lediglich, dass wohl noch Luft nach oben ist.

      Russop D. Zonji schrieb:

      In diesem Fall finde ich es aber sogar gut. Die Haki kann ja jeder lernen, der etwas trainiert und es symbolisiert ja auch eine gewisse Willensstärke. Dann gibt es noch Königshaki, was ja bekanntlich pure Willenskraft ist und willensschwache Gegner ausknockt. Oda will hier halt nur zeigen, dass Ruffy nicht nur wegen seiner TF so viel Kraft hat, sondern auch wegen seinem Haki. Außerdem soll nochmal betont werden, dass man auch ohne TF alles erreichen kann. Hat man ja an Roger, Garp und Shanks gesehen. Oda antwortet den Kritikern der Gott Nika Frucht indirekt und will damit sagen, dass Ruffy zwar mächtig ist, aber ohne Haki hat das nichts zu bedeuten.
      Es ist vermutlich auch eine Foreshadowing. Ich glaube zwar nicht, dass man Ruffy die Frucht wegnimmt. Könnte mir aber vorstellen, dass der letzte Kampf eher ein Clash von Hakis wird (ob gegen BB oder IM-Sama, das weiß ich nicht). Ich hoffe Ruffy kommt nochmal gegen Kaido ins schwitzen und beendet es dann würdevoll.
      Ich bin mir nicht sicher, ob es reicht "etwas" zu trainieren :-D

      Es bleibt ja wirklich spannend, was die weitere Entwicklung bringen wird. Ist nun Haki das Maß aller Dinge, oder reicht es nur aus, um die Welt zu beherrschen? Ist das dann schon echte Freiheit, oder wird diese erst durch das Awakening der Gomu Gomu no Mi erreicht?
      Im Grunde könnte Luffy ja bereits heimgehen, die größtmögliche Freiheit, zumindest bezogen aufs Kämpfen hat er ja jetzt erreicht. Der Junge kann machen worauf auch immer er Bock hat :thumbup:



      Zum Rest: Naja was soll man sagen.... Orochi schon wieder, wobei, Caribou wurde auch durch die Geschichte gezogen, ohne dass wir wussten warum ausgerechnet dieser Typ ?(
      Ich bin ja noch gespannt, wie sich das letztendlich auflöst mit Onigashima. Kurz dachte ich ja, dass Zunisha die Insel mit dem Rüssel auffangen wird, aber das war noch vor Luffys Awakening. Am Ende schafft Momo es, zumindest so viele Wolken zu erschaffen, dass die Insel "relativ" langsam herabschwebt.
    • Das Problem am Haki Konzept ist, es ist nicht greifbar, es ist kaum visualisierbar, es ist kaum erfassbar, es scheint keine Grenzen zu haben und jegliche Unter- und Mischformen scheinen immer mehr aufzutauchen. Und das nervt mich. Mit so einem Fantasiekonzept kann man sich als Autor eben sehr viel rausnehmen und konstruiert verschiedene Stärkeordnungen und Fähigkeiten herzaubern, ohne sich über die Entstehung und Logik dieser Gedanken machen zu müssen. Erst kamen die drei Hakiformen, dann das Königshaki was sehr selten sein soll, dann hat so gut wie jeder relevante Charakter das KH, dann kommt Ryo Haki, jetzt kommt erweitertes Königshaki was sich physisch manifestiert und nun kommen wohl weitere Haki Themen.
      Keiner weiß überhaupt, was Haki ist. Hat es noch einen genaueren Sinn? Wenn nicht, schwach. Wenn es doch eine logische Konsequenz, einen Inhalt hat, dann bin ich gespannt.
    • Würde da lieber auf weitere Spoiler bzw Übersetzung warten bezüglich der Attacke von Ruffy.

      Irgendwie ist das was komisch denn Ruffy sagt Momo soll Onigashima beschützen aber zeitgleich ist die Attacke so mächtig, dass wenn sie trifft Onigashima zerstören könnte. Wirkt mir bis dato noch etwas Schwammig.


      Aber die Sache mit dem Haki ist ja so gesehen gar nichts neues. Seit dem Shanks auf Whitebeards Schiff war ist einem irgendwann schon klar geworden, dass KH nicht nur Leute umhaut die zu Schwach sind. Danach sahen wir Haki ja immer wieder mal mit den Blitzen,Spalten des Himmels etc. Für mich ist das gar nicht so schlimm wie gesagt, hab da auch nie was anderes erwartet.

      Die Aussage man bräuchte solche Kräfte (TF) nicht sagt der, der eine TF hat und eine Bande aus künstlichen TFs hat. Des weiteren braucht man es nicht aber wie Stark wäre Roger vlt gewesen, wenn er die TF von Nika gehabt hätte ? Roger sagte doch selbst, dass er gerne in der gleichen Ära wie Joyboy gelebt hätte. Hier könnte man daraus schließen, dass Roger deswegen die neue Ära eingeleutet hat, damit jemand die Frucht findet und die Welt verändert. Hier tritt dann Ruffy auf der irgendwann das Haki so meistert und dabei noch diese Frucht hat und somit das neue Non plus ultra darstellt.

      Orochi interessiert doch keinen mehr, der hat mehr Leben als alle Katzen auf dieser Welt. Für mich ist diese Figur einfach nur noch ein Meme vlt hat den ja einer aus spaß mit der Frucht von Law unsterblich gemacht damit dieser einfach keine wirkliche Daseinsberechtigung hat. Spaß beseite doch der Typ nimmt einfach nur Seiten weg mehr bedeutung hat der doch nicht.
    • Kiyotaka Ayanokoji schrieb:

      kaidoo schrieb:

      Aber halten wir mal fest wenn Haki eh alles übertrifft, und Shanks alle Haki Arten auf 100% hat, macht um mehr Sinn das Shanks Kaidoo besiegt hat damals. Denn Haki übertrifft ja alles..
      Keiner weiß, ob Shanks wirklich gegen Kaido gekämpft hat.
      Es hieß nur, dass Shanks Kaido aufgehalten hat. Das kann er auch durch ein Gespräch oder durch Drohungen/Erpressungen getan haben.

      Mit Whitebeard hat er ja auch erst gesprochen und versucht es sachlich zu klären. Mit den 5 Weisen ebenfalls.
      Was also lässt einen darauf schließen, dass die beiden ernsthaft gekämpft haben? Bisher haben wir Shanks nämlich immer eher als einen Diplomaten/Vermittler gesehen. Selbst auf Marineford als er darum gebeten hat den Krieg zu beenden.
      Also Shanks hat mindestens einen Kampf mit Kaido geführt, als Kaido in Gedanken versunken war und an die Leute dachte, die es schafften ihn zu verwunden war auch Shanks unter ihnen (Roger, Xebec, Whitebeard, Oden und Shanks Kapitel 1001).

      Naja aber @kaidoo man darf nicht vergessen das Ruffy auch Haki beherrscht, ist ja nicht so als wäre ein Teufelsfruchtnutzer der sich nur auf diese verlässt, immerhin hat er ja auch vorher einen guten Kampf abgeliefert, wo er Kaido auch schon mächtig zugesetzt hat mit seinen Haki angriffen.

      Aber ich finde es gut das Roger nun ein bestätigter nicht Teufelsfruchtnutzer ist, es gibt eben auch extrem mächtige Charaktere ohne Teufelsfrüchte darunter Roger, Shanks, Rayleigh, Oden, Mihawk, Zorro, Vista, Garp uvm. Irgendwie sind sie alle fast nur "Schwertkämpfer" bzw sie führen ein Schwert xD
      Wir halten fest Schwertkämpfer -> Teufelsfruchtnutzer :whistling:

      Edit: Mit diesem Zitat von Kaido über Roger hat Oda nun irgendwie für mich indirekt bestätigt das Shanks vermutlich der stärkste aktuelle Charakter/Pirat ist.
    • Erstes Szenario zur Zukunft von Orochi:
      Nachdem Orochi ein weiteres Mal überlebt hat, gehe ich fest davon aus, dass er dem gesamten Arc nicht zum Opfer fallen wird.
      Ich rechne bei Orochi damit, dass es eher zu einer Flucht kommen wird.

      Kanjuro wird etwas zum fliegen oder segeln basteln. Das wird geschehen, wenn sich die Lage in Wano Kuni beruhigen wird und
      alle einfach happy sind, dass die Tyrannei von Kaido beendet ist. So naiv wie wir die Charaktere in One Piece schon immer
      kannten, wird vielleicht ein Orochi nochmals KO geboxt in den Glauben, dass der endlich ins Gras gebissen hat.

      Weiteres Szenario zur Zukunft von Orochi:
      Weiteres Szenario könnte natürlich auch sein, dass alle Schwertscheiden sich vor ihn stellen und Orochi exekutieren wollen. Allerdings hat
      Momo als neuer Shogun etwas dagegen, weil er in Wano Kuni eine neue Ära prägen will. Bewusst, dass Orochi auch eine
      schreckliche Vergangenheit mit sich trägt, verbannt er einfach Orochi und Kanjuro (dessen Eltern ja ermordet wurden) aus
      Wano Kuni. ,

      Im Endeffekt lässt er Orochi überleben, was ziemlich viel Größe und Stärke zeigen würde, obwohl sein leiblicher Vater und seine Mutter von ihn getötet wurden. Zudem wurde er "den Kreislauf der Rache" brechen.

      Was heißt für mich "Kreislauf der Rache"

      1. Orochis Großvater verübte Verbrechen (gehe mal von Mord und Raub aus) -> Orochi wird Opfer seiner Taten und man möchte ihn auch ermorden ("Rache")
      2. Einwohner von Wano Kuni (des ehemaligen Shoguns) töteten den Kurozumi Clan -> Kozuki Clan unter Oden wird zum Opfer unter der Leitung eines Mitglieds des Kurozumi Clans ("Rache")

      Ich weiß, dass eigentlich Oden schon längst Buße eingelegt hat für die Schandtaten seiner Vorfahren. Allerdings rechne ich hier, dass Momo eher die Einstellung vielleicht vertreten wird, dass es niemals ein Ende finden wird, wenn man immer wieder auf Rache aus ist und den anderen ermorden musst, um Glückseligkeit zu finden. Außerdem würde Momo mehr oder weniger in die Fußstapfen von Oden treten, dessen Ziel es normalerweise war, den Konflikt zwischen beiden Clans friedlich zu klären, indem Oden alles für Orochi tat.

      Kaido gehört gestürzt, weil er die größere Gefahr darstellt, während Orochi einfach ein Charakter war (von Beginn an bis jetzt), der
      leicht zu steuern und zu manipulieren ist.

      Zudem würde in der Wano - Geschichte der Zwist zwischen den Kurozumi Clan und Kozuki Clan nie ein Ende finden. Was würde also passieren, wenn aus dem heiteren Himmel ein weiteres Kurozumi Mitglied auftauchen würde? Auch geschichtlich gesehen würde das viel besser klingen, wenn ein Konflikt von den neuen Shogun auf solch eine Weise (keine Vergeltung, sondern Gnade) besser ankommen.

      Naja das sind meine Überlegungen dazu....

      Was geschieht mit Orochi in naher Zukunft:
      Ein Szenario ist für mich ziemlich klar:
      - Coverstorys:

      Für mich stellen sowohl Orochi als auch Kanjuro das Paradebeispiel einer kommenden Coverstory von Oda dar.
      Orochi werden wir nur noch in Theater/Zirkus/Straßenvorführungen mit Kanjuro sehen. Orochi als Hydra und Kanjuro malt irgendwelche
      Fabelwesen. Damit verdienen sie Geld und treten in vielen Aufführungen auf. Zunächst auf der Straße, dann auf der großen Bühne. Sie werden sehr berühmt sogar und finden somit ihren Seelenfrieden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rasenganschlacht ()

    • Triple_D_Sixx schrieb:

      Raziel di Cortez schrieb:

      Hm ist das ein Forshadowing, das Blackbeard kommt und sich die Frucht von Ruffy holt? Und Ruffy muss dann ohne Frucht weitermachen? Letztendlich war dann die Frucht, die die Marine haben wollte, weil die Weltregierung sie damit beauftragte und Blackbeard zuvorkommen kommen wollte. Nach dem Sieg über Kaido knallt sich BB wie ein Abstauber die Frucht und Die Strohüte müssen sich die Kraft als nächstes zurückholen und gegen BB antreten.
      Wie genau soll das funktionieren? In noch keinem Fall hat Blackbeard von irgendwem die Frucht entwendet und diese Person blieb dann am Leben. Würde BB nun also die Frucht stehlen - was im Prinzip durch die Aussage der Gorosei, dass diese einen eigenen Willen hat und sich von niemanden gegen ihren Willen einfangen lässt, eh schon revidiert werden kann - würde es bedeuten, dass Ruffy stirbt. Die Konsequenz daraus wäre dann, dass der Manga zu Ende wäre, denn Dragonballs gibt es nicht, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. Und nein: Auch Laws TK vermag dies nicht, da diese als ultimative Technik nur ewiges Leben schenken kann.
      Daher: Eine Theorie, die imo nicht haltbar ist.
      Aber wäre es nicht möglich, dass Blackbeard sich die TF von Kaido holt? Damit hätte Blackbeard dann von jeder "Sorte" eine TK. Eine Logia, eine Paramecia und eine Zoan.
    • Triple_D_Sixx schrieb:

      Raziel di Cortez schrieb:

      Hm ist das ein Forshadowing, das Blackbeard kommt und sich die Frucht von Ruffy holt? Und Ruffy muss dann ohne Frucht weitermachen? Letztendlich war dann die Frucht, die die Marine haben wollte, weil die Weltregierung sie damit beauftragte und Blackbeard zuvorkommen kommen wollte. Nach dem Sieg über Kaido knallt sich BB wie ein Abstauber die Frucht und Die Strohüte müssen sich die Kraft als nächstes zurückholen und gegen BB antreten.
      Wie genau soll das funktionieren? In noch keinem Fall hat Blackbeard von irgendwem die Frucht entwendet und diese Person blieb dann am Leben. Würde BB nun also die Frucht stehlen - was im Prinzip durch die Aussage der Gorosei, dass diese einen eigenen Willen hat und sich von niemanden gegen ihren Willen einfangen lässt, eh schon revidiert werden kann - würde es bedeuten, dass Ruffy stirbt. Die Konsequenz daraus wäre dann, dass der Manga zu Ende wäre, denn Dragonballs gibt es nicht, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. Und nein: Auch Laws TK vermag dies nicht, da diese als ultimative Technik nur ewiges Leben schenken kann.
      Daher: Eine Theorie, die imo nicht haltbar ist.
      Es schien auch unmöglich, dass man do wie BB sich die Teufelskraft holen kann. Es wundert mich einfach, warum gerade jetzt die Geschichte mit Roger kommt und das er keine TF hatte. Genauso wie plötzlich die Gum Gum so mächtig ist. Blackbeard muss nicht unbedingt die TF vereinnahmen, aber zuvor war die Bande schon auf der Suche nach starken TFs. Eventuell besiegt Ruffy Kaido und fällt um, die WR ist zwar da aber zuvor schnappt sich BB die TF und haut ab. Ruffy wird ohne TF Halbgott zurückgelassen. Vielleicht kommt Shanks dazu und versucht ihn wieder aufzubauen. Er erklärt ihm auch, weshalb er selber keine TF hat.