Träume und Verwirklichung der Strohhutbande...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • CanisMajoris schrieb:

      Vergesst bei Lysopp nicht, dass er auch tolle Geschichten erzählen wollte die wirklich wahr sind.. Ich denke es ist viel mehr sein Traum, Kaya von seinen echten spektakulären Abenteuern zu erzählen die genauso spannend und mitreißend sind wie seine alten Lügengeschichten.. Ein mutiger Krieger ist er doch schon lange, spätestens seit Water 7 weiß das auch Kaya(Steckbrief)..

      Lysopp hat also quasi seinen Traum schon fast erfüllt.. Ich bin nur gespannt ob sie auch Elban noch erreichen und er dort offiziell zum Krieger der Meere gekürt wird..

      EDIT: Zu der Opfergeschichte von Shorty würd ich nur noch gern erwähnen, dass Lysopp schon seinen speziellen Teil beigetragen hat als er sich gegen Ruffy auflehnte auf W7, er ist definitiv nicht der Charakter der in der Story noch sterben muss.. Rein vom lyrischen her wäre das bei all den anderen Möglichkeiten nicht besonders klug.. Mit dem Kampf gegen Ruffy, hat er eindeutig gezeigt, dass ihm seine eigenen Interessen immernoch wichtiger sein KÖNNEN als die von Ruffy als Kapitän.. Er als das damals wohl schwächste Mitglied der Bande, stellte sich dem Kapitän um seine eigenen Wertvorstellungen zu wahren.. Für mich war dieses Ereignis groß genug..
      Ich denke umgekehrt, also das Gegenteil ist der Fall. Lysop macht seine Lügen wahr. Da fällt mir spontan der Inselfressende Goldfisch ein, der riesige Scheißehaufen macht...XD

      Weiters könnte ich mir vorstellen, dass zb Ruffys Traum vor allen anderen wahr wird, und die restlichen Crewmitglieder ihre Träume nach dem OP-Fund verwirklichen, nach einem weiteren TS oder, wie ich hoffe, dass OP etwas weitergeht. Oder, das Geheimnis um das OP wird nie gelüftet werden:D
    • Ich glaub Ruffys Wunsch wird als letztes erfüllt, glaube sogar das es schwer wird, für einige weiter für Ruffy zukämpfen schwer fallen wird, wenn sie ihr ZIel erreicht haben, bzw zu einem Dilemma kommt.

      Zoro ist aber schon krass anders geworden, sein Ziel ist ja wirklich nur noch Ruffy an die Spitze zutreiben, das hat man ja auch gesehen als er seinen größten Feind angebettelt hatte, er wird es sicher schaffen, aber ihm liegt am ende nur dran, nie wieder sowas zuerleben, sogar wenn Ruffy verliert, weiter kämpft um zusiegen. Genau wie zb damals mit Kuma nach Gecko Moria.
    • Ben Beckmann schrieb:

      glaube sogar das es schwer wird, für einige weiter für Ruffy zukämpfen schwer fallen wird, wenn sie ihr ZIel erreicht haben, bzw zu einem Dilemma kommt.

      Warum sollte das schwer werden für die anderen SH für Ruffy weiter zu kämpfen? Es wäre doch wohl egoistisch der anderen wenn sie ihren Traum erfüllt haben und dann nicht mehr weiter wollen! Es sind Freunde und da wird solange weiter gemacht bis jeder seinen Traum verwirklicht hat.
      Ich glaub Ruffys Wunsch wird als letztes erfüllt,
      Nope, Frankys Traum vom bestem Schiff muss zeitgleich mit Ruffys Traum erfüllt werden, da man PK wird wenn man die ganze GL durchquert hat und es erst das beste Schiff hat wenn man die GL durchquert hat.

      Dann wäre noch Chopper, kan mir vorstellen das auf Unicon Kräuter und Pflanzen wachsen aus denen sich viele Medikamente herstellen lassen und die so noch gar nicht bekannt sind, da keiner außer die GRB auf Unicon war.

      Dann hätten wir Robin, bin mir siicher das dort noch ein Porneglyph am Ende auf sie wartet.

      Wir sehen also zum einen das die SHB bis zum Schluss zusammenhalten wird und zum anderen das Ruffys Traum nicht zuletzt verwirklicht wird!
      Zoro ist aber schon krass anders geworden, sein Ziel ist ja wirklich nur
      noch Ruffy an die Spitze zutreiben, das hat man ja auch gesehen als er
      seinen größten Feind angebettelt hatte,
      Er hat natürlich noch sein Ziel vor Augen der beste Schwertkämpfer der Welt zu werden, dürfte aber klar sein das man sich gegenseitig bei der Erfüllung seiner Träume unterstützt. Ruffy ist ja schließlich auch immer für seine Freunde da und außerdem kommt hinzu das dank der Reise von Ruffy, Zorro mit genug Gegnern versorgt wird um immer stärker und besser zu werden und so kommt auch er seinem Ziel jedes mal ein Stückchen näher.
    • smoker1990 schrieb:

      Ich glaub Ruffys Wunsch wird als letztes erfüllt,
      Nope, Frankys Traum vom bestem Schiff muss zeitgleich mit Ruffys Traum erfüllt werden, da man PK wird wenn man die ganze GL durchquert hat und es erst das beste Schiff hat wenn man die GL durchquert hat.

      Dann wäre noch Chopper, kan mir vorstellen das auf Unicon Kräuter und Pflanzen wachsen aus denen sich viele Medikamente herstellen lassen und die so noch gar nicht bekannt sind, da keiner außer die GRB auf Unicon war.

      Dann hätten wir Robin, bin mir siicher das dort noch ein Porneglyph am Ende auf sie wartet.

      Wir sehen also zum einen das die SHB bis zum Schluss zusammenhalten wird und zum anderen das Ruffys Traum nicht zuletzt verwirklicht wird!
      Hm, das mit Choppers Traum sehe ich anders. Ich meine, er wird, wahrscheinlich am Ende der Grandline angekommen, mit allerlei Krankheiten zu tun bekommen haben, aber auch mit neuen Heilungsmethoden, Kräutern etc. Weiters hat auch Bader nach der Universalmedizin gesucht, und das Ergebnis war der "Kirschblütentraum". Ich denke daher, dass sich Choppers Traum so erfüllen wird, dass er einerseits einer der besten Ärzte mit den ausgefeiltesten Methoden sein wird, andererseits er zum Schluss kommt, dass die beste Medizin Frohsinn und Freundschaft ist (so nach dem Motto, Lachen ist gesund) und auch der Glaube an diese beiden Dinge und der Glaube an sich selbst. Daher würde ich auch von einer weiteren Metapher wie dem bereits erwähnten Kirschblütentraum ausgehen.

      Das mit Frankys Traum könnte man so sehen, wird höchstwahrscheinlich auch so eintreffen. Oder aber, die Reise wird dann noch weitergehen, denn die SHB würde dann die GL bezwungen haben, aber nicht alle Meere. Und Frankys Traum ist es, mit dem Schiff alle Meere befahren, auch wenn das gefährlichste die GL ist.
    • @ Mugiwara_x

      Top, ich hätte es nicht besser verfassen können.

      Choppers Ziel wird definitv eines der letzten sein, das erfüllt wird. Wenn überhaupt und ich denke genauso wie Mugiwara_x .. Ich sage sogar, dass es unmöglich eine Medizin geben wird, die gegen ALLES hilft. So ein Fantast wird selbst Oda nicht sein.
      Sodass Chopper am Ende die Erkenntnis erlangt, dass die Einstellung die beste Medizin ist .. quasi das was Bader ihm sein Leben lang vorgelebt hat.

      Franky .. ebenfalls Dito
      Ziel Frankys war es nicht mit dem Schiff bis zum Ende der GL zu fahren um Ruffy zum PK werden zu lassen, zumal ja nichtmal sicher ist, dass es bei der ersten Umrundung überhaupt soweit ist. Man weiß es nicht, aber es ist gut vorstellbar, dass auch Ruffy das wie GR beim zweiten Anlauf erst gänzlich schafft. Ziel Frankys war es ein Schiff zu bauen, dass jedes Meer besegeln kann und es am Ende 'heller leuchtet' als ~alle anderen, auch wenn es vllt schon total heruntergekommen ist. Das sehe ich mit dem ersten Erreichen des Endes der NW nicht als gegeben. Wenn wir uns schon anschauen was eine kleine FlyingLamb durchhalten konnte, sollte bei der TS weitaus mehr gangbar sein.

      Was Lysop angeht. Myo .. kann ich zustimmen.
      Lysop will zwar "seine Geschichten" wahr machen .. aber auch das wird eine Metapher sein.
      Seine Geschichten handeln nicht vom großen Goldfisch, sondern vom 'mutigen Krieger'. KA ob es einen solchen Goldfisch je geben wird .. aber das ist auch völlig irrelevant, da es Ziel ist !mutiger Krieger zu werden und ein mutiger Krieger misst sich nicht an ~großen Fischen, sondern an der Tugend der Tapferkeit. Natürlich will Lysop seine 'Geschichten wahr machen' .. aber das sind ja logischerweise eigene und neue Geschichten. Da muss ich Canis also irgendwo recht geben, auch wenn es nicht am Weitergeben der Geschichten liegen wird. Zumal ich denke, dass Lysop diese Geschichten dann auch nicht mehr einfach so erzählen wird, zumindest nicht so wie früher. Er wird wissen, dass Kaya weiß, dass er nicht mehr nur der Feigling ist, der er mal war (Hat sie ihn überhaupt je als Feigling betrachtet? Nur mal so am Rande). Das macht die Geschichten an sich überflüssig, aber er würde ihr wohl trotzdem ein paar erzählen. Ob er dann trotzdem noch etwas flunkern wird? ;)

      Was Zorro angeht, muss ich Smoker1990 recht geben. Auch wenn Zorro sein Ziel etwas zurückgesteckt hat, bleibt es weiterhin sein großer Traum. Ich persönlich fände es ziemlich bescheuert, wenn er nur noch bester werden will, um Ruffy den Piratenkönigs-Titel zu ermöglichen.

      Um aber dem angesprochenem Erreichen des Zieles von Ruffy entgegenzukommen:

      Ich persönlich denke, dass Ruffy sein Traum weder als erstes noch zuletzt erfüllt. Manche Träume sind eben schneller zu erfüllen als andere. So könnte Zorro zB schon vor Ruffy das schaffen, aber auch erst später .. je nachdem wie die Geschichte verlaufen wird.

      Aber es ist durchaus möglich, dass die anderen Strohhüte ein Motivationsproblem bekommen könnten.
      Also allgemein sowieso, aber auch was das Erreichen der Ziele angeht. Dabei denke ich nichtmal, dass es vom eigenen Ziel herrührt.
      So wird Lysop doch trotzdem weiter an Ruffys Seite stehen, selbst wenn er sein eigenes schon erreicht hat. Einfach um auch Ruffy seinen zu erfüllen.
      Mehr Konfliktpotenzial könnte es geben, wenn Ruffy sein Ziel erreicht hat. Das wird zwar auf die anderen Ziele kaum Einfluss haben, aber es könnte sein, dass sie so etwas motivationslos werden gegenüber Ruffy. Schließlich ist er dann ja schon Piratenkönig .. was will er also noch? Aber selbst das denke ich nicht, mal abgesehen von der Frage, ob nach es nach dem Piratenkönigtitel überhaupt noch weitere Kapitel geben wird.

      Die Strohhutbande ist JETZT SCHON so eingeschworen .. ich kann und will mir das gar nicht vorstellen, dass es eine Strohhutbande ohne alle Strohhüte geben wird. Das ist natürlich subjektiv .. aber mal ehrlich. Alle haben es nach Aces Tod geschworen ihn zum PK zu machen bzw bestmöglich weiterzuhelfen. Nach dieser Treue .. glaubt ihr, dass auch nur einer die anderen im Stich lassen wird bei der Erfüllung des jeweiligen Ziels? Ich nicht. Wenn nicht jemand drum bittet oder sagt, dass er sein Ziel nun selbst und darauf konzentriert verfolgen wird. Das könnte ich mir zB bei Nami vorstellen, die 'nach dem Manga' quasi noch auf Reisen gehen wird um ihre Karte zu vervollständigen. Könnte mir auch vorstellen, dass zB ein Sanji dann trotzdem mitfährt, auch wenn er den AllBlue noch nicht gefunden hat. Bzw gerade dann, weil wenn Nami eh die ganze Welt abfährt .. gibt es eine bessere Gelegenheit um danach zu suchen?

      Wie auch immer dem sei. Wenn Ruffy PK ist und es danach beispielsweise noch daran geht die WR zu stürzen (weil böse, falsch, korrupt und Co), selbst dann werden die anderen mitziehen .. weil sie selbst erlebt haben, dass einiges schief läuft und alle SH den nötigen Charakter besitzen. Und mal ehrlich .. wenn eine Crew es schafft ihren Kapitän zum PK zu machen, dann ist es die Crew, die aus ihrer Sicht Alles schafft und umso aussichtsreicher ist die Chance die Welt wirklich zu verändern .. mal abgesehen davon, dass es zu diesem Zeitpunkt tausende, zehntausende .. gar hunderttausende oder Millionen von Menschen in OP geben wird, die ihr Tun unterstützen oder zumindest passiv mithelfen. Wenn ich mir zB Königreich Alabasta anschaue, dann hätte Ruffy mit Hilfe Vivis jetzt schon mehrere Millionen auf seiner Seite. Wie gesagt .. es reicht ja, wenn sie logistisch irgendwo im Hintergrund tätig sind, auch wenn sie nichtmal unbedingt wissen, dass Ruffy ihr Königreich und Vivi gerettet hat.

      Naja, Meine Meinung

      Liebe Grüße
      Steins;Gate

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeHaHaHa ()

    • Wenn all die mächtigen Träume der Strohhüte erfüllt scheinen, glaub ich kaum das sich die Crew trennen wird.
      Sie sind Piraten und ihre Heimat ist die Thousand Sunny. Ihre Familie ist die Strohhutbande. Sie sind schon Zuhause. Wenn sie sich alleine auf den Weg machen, gefährden sie jeden in ihrer Nähe, weil die Marine sie dann nurnoch als Chance wahrnehmen.
      Ich kann mir kaum vorstellen, dass irgendein Strohhut lieber woanders wäre. Ausserdem verschwinden die Abenteuer doch nicht einfach, nur weil Luffy Piratenkönig geworden ist. Es wird sie immer geben und entweder wird uns Oda weiterhin davon Zeichnungen liefern, oder in unser aller Fantasie weiterleben.
      Wir sind auch irgendwo tief in uns "ein Teil" der Strohhutbande. Wir haben auch Träume. Gehen diese verloren, wenn Luffy Piratenkönig ist? Ich glaube kaum.

      MfG

    • Ich glaub eher, wenn alle ihr Träume erfüllt haben, werden sie sich Trennen.

      Ruffy wird vllt. eine Familie gründen, like Roger.

      Chopper würde eine eigene Praxis aufmachen und dort die verletzten heilen.

      Nami würde noch weiter Segeln und eine eigene Karte zeichnen.

      Zorro würde weiterhin trainieren oder in Ruhestand gehen, like Rayleigh.

      Brook würde weiterhin auf Konzerten auftreten.

      Franky würde neue Sachen bauen.

      Robin würde auf Pokemonjagd gehen.

      Sanji würde vllt. sein eigenes Restaurant eröffnen, mit den leckersten Köstlichkeiten aller Welt.

      Lysop würde nicht mehr lügen und wäre ein furchtloser Krieger der Meere (ist er eig. schon lange)
    • In Bezug auf Namis Traum denke ich eigentlich ,dass sie für den Rest ihres Lebens mit Ruffy segelt. Und zwar aus folgendem Grund. Wie schon gesagt wurde ,will sie eine Weltkarte zeichnen ,das bedeutet ,dass sie ,nachdem Ruffy Piratenkönig geworden ist ,immer noch den South ,West und North-Blue ,sechs weitere Routen auf der Grand-Line ,viele Routen in der Neuen Welt und eventuell auch den Calm Belt bereisen muss.

      Natürlich könnte sie auch die Informationen von anderen Navigatoren einbeziehen ,aber so ehrgeizig wie sie ist ,glaube ich schon, dass sie jede Karte selber zeichnen will. Natürlich ist das eine Lebensaufgabe ,aber die anderen haben teilweise auch Träume , für die sie ihr ganzes Leben brauchen werden um sie zu erfüllen. Und Ruffys Traum ,Piratenkönig zu werden, endet ja nich mit dem Fund des One Piece. Schließlich ist der Piratenkönig ja ,laut seiner Aussage ,der freiste Mensch der Welt und es ist sicherlich Teil seines Traumes diese Freiheit zu leben ,weshalb ich mir gut vorstellen ,kann das er wie Shanks ,über die Meere segelt und fremde Inseln besucht um neue Abenteuer zu erleben. Und Nami zeichnet dann zu diesen Inseln die Karte. So kommen sie dann im Laufe der Jahre um die ganze Welt und leben beide ihre Träume. Frankys Traum ,mit seinem Traumschiff die Meere zu überqueren ,passt da auch gut rein. Zudem kann ich mir schlecht vorstellen ,dass Ruffy seine Navigatorin gehen lässt ,oder generell jemanden aus seiner Crew. Natürlich nicht ,wenn jemand aus der Crew darum bittet. Falls Ruffy aber wie Roger enden sollte ,gibt es meiner Meinung nach Choppers Traum.

      Dieser wollte ,soviel ich weiß ,ein Allheilmittel erstellen ,was ebenfalls eine Lebensaufgabe ist ,aber sollte er schaffen ,wenn auch nur für ein paar Krankheiten ,könnte ich mir vorstellen ,dass er Ruffy ,falls dieser aufgrund der Gears und der Hormone an einer unheilbaren Krankheit erkrankt ,dank seines Allheilmittels heilen.
    • Irgendwie kann ich nie verstehen, wenn User hier sagen, dass Nami die ganzen Blues befahren will, um ihre Weltkarte zu zeichnen. Damit mein ich dich nicht konkret, D.D, keine Sorge, ich meine es allgemein, denn das hab ich schon öfter gelesen. Aber die Rede war ja nur immer davon, dass Nami ihre eigene Weltkarte ZEICHNEN will! Um zu zeichnen, braucht man eben Informationen, und die kann sie aus Logbüchern (die sie ja auch schon z. B. aus Alabasta bekommen hat, wenn ich mich recht erinnere), aus diversen Informationen (Informationen sind wichtig fürs Karten zeichnen) oder eben aus eigenem Erleben. Aus allen drei Quellen, schätze ich jedenfalls, bezieht Namie ihre Quellen, aber NICHT aus anderen Karten. Hier halte ich persönlich den Ehrgeiz von Nami für zu groß. Aber sie ist eine studierende Navigatorin, die nicht nur das Wetter studiert, sondern eben auch Quellenangaben von Inseln. Daher ist es zumindest meine Überzeugung, dass sie ihre Weltkarte auch aus den Informationen anderer Quellen als dem eigenen Erleben bezieht.

      Was die anderen Träume betrifft, halte ich es - genauso wie D.D - für möglich, dass sie ihr Leben lang bei Ruffy bleiben. Jedenfalls bei den meisten.

      Chopper wird - falls Ruffy wirklich so wie Roger enden sollte - bei ihm bleiben, um ihn am Leben zu erhalten (mit seinem Allheilmittel) und dann weiter bereitsteht, für den Fall, dass eben eine weitere Krankheit ausbricht. Vor allem, wo solle Chopper auch hin? Er wird ja als Monster angesehen (und das - so nehme ich an - nicht nur auf Drumm) und würde wohl nirgends friedlich leben können.
      Robin wird ihre Freunde sicher auch nicht mehr verlassen wollen, selbst wenn sie das Rio-Porneglyph entdeckt/entwickelt (aus den anderen Porneglyphen) hat. Schließlich war sie so lange allein und hat sich für die Crew aufgeopfert, ihre Freunde, dass sie bei ihnen bleiben wird. Weil es eben der Rückzugsort ist für sie.
      Franky wird sein "Kind" nicht verlassen, selbst wenn Ruffy sterben würde. Es ist das Traumschiff, SEIN Schiff, selbst wenn er es den Strohhüten gegeben hat. Er wird Ruffy als Schiffszimmermann sein Leben lang begleiten.

      Aber ich glaube, es gibt auch einige von den Strohhüten, die nach dem Erlangen ihres Ziels die Bande verlassen werden.

      Sanji will den All Blue finden ... und dann? Er wird allen, denen er versprochen hat, ihn zu finden, erzählen wollen, dass er da ist und vor allem existiert. Aber kann er das, wenn er bei Ruffy bleibt? Ich vermute, er bleibt nur so lange, bis er diesen gefunden hat und wird dann - falls ihn Ruffy gehen lässt (ist aber unwahrscheinlich :D) - die Bande verlassen.
      Genauso wie Zorro. Er hat ja oft auch gemeint, dass er - wenn er denn immer noch so denkt -, wenn er der beste Schwertkämpfer der Welt ist, die Bande verlässt. Er wollte ja nur immer, dass Ruffy (und der Rest) ihn nicht daran hindert, das Ziel zu erreichen. Ich schätze, dass er dann zu seinem Dojo zurückkehrt.
      Lysop wird wohl nach dem Erlangen des One Piece zurück in seine Heimat kehren oder nach Elban. Für seine Heimat spricht ja Kaya, die extra für ihn Ärztin werden will, um ihn "gesund zu pflegen, wenn er mit all seinen Wunden zurückkehrt". Für Elban, weil er ein Krieger sein will wie sie. Daher meine Vermutung.
      Brook ist wohl der wahrscheinlichste Fall, der die Bande verlassen wird. Er will nur nochmal LaBoom sehen, das ist sein einziger Wunsch. Danach wird er - so vermute ich - so lange am Kap bleiben, bis LaBoom stirbt und ihm und der Rumba-Bande folgen.

      Das sind natürlich alles nur haltlose Vermutungen, aber so verhält es sich mit meiner Theorie ^^. Voraussetzung ist natürlich, dass überhaupt jemand die Bande verlassen möchte :D.
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • iERR0R schrieb:

      Ich glaub eher, wenn alle ihr Träume erfüllt haben, werden sie sich Trennen.


      Hallo :)

      Also nach diesem Zitat muss ich wohl doch noch kurz meine Meinung dazu abgeben. Ich muss dir in diesem Fall widersprechen. Warum? Nun, wenn wir davon ausgehen, dass ein Ruffy bereits jetzt ein Kopfgeld von 400 Millionen hat und dieses sicher noch weiter ansteigen wird, so wird das KG natürlich auch beim Rest der Crew ansteigen. Sobald sich diese Crew trennen würde, wäre meiner Meinung nach zum einen OP vorbei, denn in dieser Geschichte geht es nun einmal um die SHB und zweites würde sich so jeder der Strohhüte in große Gefahr begeben. Jeder der Strohhüte wird - spätestens nachdem Ruffy PK geworden ist- auf der ganzen Welt gesucht und somit wäre es in meinen Augen absolut nicht sinnvoll, wenn sie sich trennen.

      Damit ich nicht nur Offtopic schreibe, möchte ich mich auch noch kurz zum eigentlichen Themeninhalt äußern.

      Ruffys Ziel ist uns allen klar (er möchte König der Piraten werden) und ich denke, dass er dieses Ziel auch erreichen wird. Interessant finde ich hier nur den Nebengedanken. Wird Ruffy nun mit dem Strohhut - welcher die Bande ja eigentlich auszeichnet - Piratenkönig? Gibt er Shanks den Hut davor zurück oder danach? Wird er Shanks den Hut überhaupt zurückgeben? (Wird er überhaupt die Chance dazu haben, Shanks den Hut zurückzugeben? -> Da Shanks eventuell sterben könnte)

      Zorro möchte der beste Schwertkämpfer werden. Hier sehen eigentlich fast alle Falkenauge als Gegner. Spätestens aber seit dem Kampf Falkenauge vs Vista auf dem MHQ wissen wir aber, dass es durchaus auch andere potenzielle Gegner für Zorro geben könnte. Auch Shiryuu kann man hier in Betracht ziehen. Wir sehen also, dass Zorro noch einen langen, harten und schweren Weg vor sich hat, um wirklich der Beste zu werden.

      Lysop möchte ein tapferer Krieger der Meere und zudem noch ein großartiger Schütze sein. In meinen Augen hat Lysop diesen Traum bereits in die Tat umgesetzt, aber auch hier wird sich Oda sicher noch etwas Geniales ausgedacht haben.

      Nami möchte eine Karte der ganzen Welt zeichnen. Ich denke, dass dieser Traum erst in Erfüllung gehen kann, nachdem Ruffy PK geworden ist, denn um wirklich die "ganze" Welt zu zeichnen, müsste die SHB danach alle möglichen Blues und Routen der Grandline abfahren, was sicher eine enorme Zeit dauert. Auch hier ist mir allerdings ein Gedanke gekommen, der noch nicht erwähnt wurde. Was ist, wenn die Marine Pläne hat, welche Nami in die Hände bekommt? Würde sie das ihrem Traum nicht um einiges näher bringen?

      Sanji möchte den All Blue finden. Ich denke sein Traum wird sich noch auf der Grandline erfüllen. (Es gibt hier die verschiedensten Theorien, wo er sich nun genau befindet etc. aber ich denke nicht, dass ich diese noch einmal wiederholen muss.)

      Chopper möchte will alle Krankheiten der Welt heilen könnten. In meinen Augen ein sehr schwieriges Unterfangen, denn jeder der sich ein bisschen mit der Medizin beschäftigt hat, wird mir bestätigen können, dass es gar nicht möglich ist, alles zu heilen. Wenn man einen "Heilstoff" entwickelt, entwickeln sich in Folge dessen auch die "Gegenstoffe" weiter und dieses kleine "Spektakel" wird somit kein Ende finden. Hier liegt die Vermutung nahe, dass Chopper erkennt, dass Freundschaft etc. die beste Medizin ist. (Wurde ja auch schon angeschnitten, wenn ich mich nicht täusche)

      Robin möchte die verlorene Geschichte aufdecken und ich bin mir zu 99,9% sicher, dass dies geschehen wird, bevor Ruffy Piratenkönig wird oder zumindest im Zusammenhang damit. Ich denke, dass - gerade was Robin betrifft - die Revos noch eine große Rolle spielen werden.

      Franky möchte das beste Schiff der Welt bauen, was auch er in meinen Augen schon getan hat. Zudem möchte Franky damit alle über alle Meere segeln. Auch dieser Traum lässt sich Vermutlich erst dann erfüllen, wenn Ruffy bereits PK ist. Auch hier habe ich allerdings eine Idee, wie sich Frankys Traum leichter erfüllen lassen würde. Was, wenn Ruffys Königshaki so stark ausgeprägt wird, dass die SHB ohne Probleme den Calm Belt überwinden kann? Was, wenn die SHB ebenfalls Seestein an der Thousand Sunny befestigt, um den Calm Belt zu überqueren? Ihr seht schon, der Calm Belt spielt hier eine entscheidende Rolle.

      Brooks Traum ist es, La Boum wiederzusehen. Dieser Traum wird auch erst dann erfüllt werden können, wenn Ruffy bereits PK ist, denn zum jetzigen Zeitpunkt umzukehren, wäre einfach nur Schwachsinn und unrealistisch.

      Ein weiterer interessanter Faktor wird es sein, welche Träume die zukünftigen Mitglieder der SHB haben werden. Welche Träume könnten diese haben? Werden sie bereits erfüllt, bevor Ruffy PK wird? (Also in so kurzer Zeit?)

      lg

      Ps: Nobody is perfect, daher verzeiht mir bitte, falls mir ein paar Rechtschreibfehler unterlaufen sind.
      Die Ursache der eigenen Handlung in der Gegenwart liegt in der Zukunft.
    • vivalakid schrieb:

      Also nach diesem Zitat muss ich wohl doch noch kurz meine Meinung dazu abgeben. Ich muss dir in diesem Fall widersprechen. Warum? Nun, wenn wir davon ausgehen, dass ein Ruffy bereits jetzt ein Kopfgeld von 400 Millionen hat und dieses sicher noch weiter ansteigen wird, so wird das KG natürlich auch beim Rest der Crew ansteigen. Sobald sich diese Crew trennen würde, wäre meiner Meinung nach zum einen OP vorbei, denn in dieser Geschichte geht es nun einmal um die SHB und zweites würde sich so jeder der Strohhüte in große Gefahr begeben. Jeder der Strohhüte wird - spätestens nachdem Ruffy PK geworden ist- auf der ganzen Welt gesucht und somit wäre es in meinen Augen absolut nicht sinnvoll, wenn sie sich trennen.


      Im Prinzip logisch nachvollziehbar, aber als Gegenbeispiel führe ich mal die Rogerpiraten an - Rayleigh führt auf dem Archipel ein ruhiges Leben, obwohl er ein berühmt berüchtigter Pirat war ( zugegeben sie waren nach dem Kampf gegen Kizaru mehr mit WB beschäftigt), jedoch hat auch keiner der Rookies versucht sich mit ihm zu messen. Es ist zwar nicht klar inwieweit Buggys Zugehörigkeit zur Bande bekannt war, aber auch er konnte ohne weiter groß verfolgt zu werden weiter Segel setzen. Krokos sitzt noch heute ruhig in seinem Leuchtturm und bleibt dort unbehelligt, daraus würde ich schließen, dass allein die Bekanntheit nicht ausschlaggebend ist.
      Ich denke vielmehr der aktuelle Status spielt hier eine Rolle : bleiben sie aktiv als Bande bestehen, werden immer wieder neue Gegner auftauchen die der SHB den Platz an der Sonne streitig machen werden wollen ( was in einer never ending story fortlaufen würde), daher glaube auch ich an eine Trennung zum Ende hin, denn schließlich ist auch die diese Bande v.a. eines : eine Zweckgemeinschaft (wenn auch mit einer äußerst starken freundschaftlichen Bindung). Desweiteren wäre eine Trennung zum Schluß (wie sie ja in den meisten Reisegeschichten vorkommt vgl. z.B *Herr der Ringe*) ein passendes und v.a. endgültiges Ende, dass dieser Geschichte einen würdigen Rahmen setzen würde. Inwieweit die Rogerpiraten als Blaupause dienen bleibt spekulativ, aber es ist durchaus denkbar, dass manche Mitglieder der SHB ein ähnliches Schicksal ereilen wird, denn mal ganz ehrlich : wer kann sich Luffy als alten Mann vorstellen, der in seinem Schaukelstuhl sitzt, Pfeife raucht (oder in seinem Fall wohl eher ein großes Stück Fleisch verspeist) und über alte Zeiten sinniert. Wir haben ja mit Roger und Whitebeard zwei mögliche Lebensläufe bereits aufgezeigt bekommen und für Luffy wünsche ich mir definitiv ersteren - denn ein würdiger Abschied aus dieser Welt am Ende eines *teuflischen Lebens* voller Gefahren, Abenteuer und Erfolgen stünde ihm aus meiner Sicht äußerst gut zu Gesicht....
    • Da Oda uns ein spektakuläres Finale versprochen hat,dass selbst das GE zu einem kurzen "ins Einkaufzentrum latschen" werden lässt,bin ich schon gespannt wie er die, in diesem Thread angesprochene, Thematik lösen wird.
      Habe viele Posts nur überflogen,daher die Entschuldigung wenn meine Annahme nicht ganz zutreffend ist: Alle nehmen ja an,dass die komplette SHB,alle einzelnen Mitglieder,alle ihre Ziele erreichen werden. Aber was wenn das Erreichen der Ziele weder simultan noch aufeinander folgend eintritt? Was wenn am Ende nur Ruffy sein Ziel erreicht.
      Seit Beginn von One Piece gibt es nur das eine große Thema: "König der Piraten"....welche Symbolik dahinter steckt sei jetzt mal dahingestellt.
      Was ist damit,dass sobald Ruffy sein Ziel erreicht hat,alle andere Ziele an Wichtigkeit verlieren...ja sogar komplett belanglos werden. Zugegeben das wäre ein sehr gewagtes Finale,aber ein etwas "anderes". Das ist auch etwas unwahrscheinlich,wenn man bedenkt wie viel zeit Oda gebraucht hat um uns die einzelnen Charaktere näher zu bringen.

      Was ich eigentlich sagen will: Es gibt in one Piece für die SHB nur das eine Ziel "Ruffy zum Köig der Piraten machen"
      Alle anderen "Ziele" werden auf dem Weg dahin zwingend eintreffen...womit diese kleinen Ziele womöglich an Sinn verlieren.
      Zorro: Derjenige der das am krassesten zeigt ist meiner Meinung nach Zorro. Schon damals als er bereit war für Ruffy zu sterben sagte er diesen einen Satz....
      Das Ziel des Kapitäns ist wichtiger als seins(im übertragegenen Sinne)
      Als nächstes zeigte das Sanji(ebenfalls im gleichen Kapitel)

      Schlussfolgerung(ohne jetzt alle Mitglieder der Bande einzeln durchzukauen): Alle haben im Grunde nur das eine große Ziel. Die anderen "Ziele" werden auf dem Weg dahin eintreten...womit ich diese eher als Ereignisse abstempeln würde.
      Am Ende würde also jeder sein Ziel gleichzeitig erreichen :thumbsup:
    • Steins;Gate schrieb:

      Choppers Ziel wird definitv eines der letzten sein, das erfüllt wird. Wenn überhaupt und ich denke genauso wie Mugiwara_x .. Ich sage sogar, dass es unmöglich eine Medizin geben wird, die gegen ALLES hilft. So ein Fantast wird selbst Oda nicht sein.

      Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Chopper am Ende keine Unsiversalmedizin oder ähnliches finden wird. Das wäre schon arg unglaubwürdig.

      Viel mehr glaube ich, dass sich sein Wunsch mit dem Krieg gegen die Weltregierung, am Ende des Mangas erfüllen wird, sollte es denn tatsächlich zu einem kommen. Zumindest schwirrt mir diese Theorie im Kopf herum, wenn ich daran denke was Chopper in seinem Flashback, nach Baders Tod sagt. "Ich werde Wunderheiler....! Und kuriere die ganze Welt!'' Man könnte hier die Weltregierung als Krankheit sehen von der die Welt geheilt werden muss. Und mit dem Krieg könnte bzw. wird genau das geschehen. Die Welt wird geheilt und Choppers Traum erfüllt sich. So ungefähr.
      Obwohl das andererseits dann natürlich nicht allein Choppers Verdienst wäre, aber zumindest spielt er als Strohhut eine nicht allzu kleine Rolle dabei.

      Ach ja, da fällt mir noch ein, dass auf Drumm auch ständig erwähnt wurde, (vor allem von Dalton) dass das Land und dessen Volk durch Wapols tyrannische und rücksichtslose Art zu regieren krank sei. Eine gewisse Gemeinsamkeit ist zu erkennen.
    • Koh-I-Noor schrieb:

      Zitat von »Steins;Gate«
      Choppers Ziel wird definitv eines der letzten sein, das erfüllt wird. Wenn überhaupt und ich denke genauso wie Mugiwara_x .. Ich sage sogar, dass es unmöglich eine Medizin geben wird, die gegen ALLES hilft. So ein Fantast wird selbst Oda nicht sein.

      Koh-I-Noor schrieb:

      Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Chopper am Ende keine Unsiversalmedizin oder ähnliches finden wird. Das wäre schon arg unglaubwürdig.


      Ich bin da vollkommen anderer Meinung. Wenn einer es fertig bringt sich ein Heilmittel auszudenken (und sei es noch so banal oder ausgereift) dann ist es ganz klar, Oda.
      Eben weil Odas Fantasie keine Grenzen zu kennen scheint und mal ganz btw. Oda könnte auch einfach sagen Bananensplit wäre das Allheilmittel, denn in der Welt von One Piece ist er der Herr und wenn er will, das dies und jenes ein Heilmittel für alles ist/wird, dann findet er einen Weg dies auch umzusetzen ohne uns mit Unlogik zu erschlagen: Ich zitiere jetzt einfach mal (etwas abgewandelt) Lysop:
      "Ihr müsst Oda vertrauen"

      Und gerade das Argument der "Unmöglichkeit" hat in One Piece keine Bedeutung, ich denke an dieser stelle muss ich jetzt nicht aufzählen, welche Dinge im Normalfall unmöglich sind, in One Piece aber nicht ;D



    • Also wenn sich die Strohhüte zum Schluss trennen, ist das für mich einfach nur lame. Da passiert das gleiche wie bei Roger nur, Ruffy wird noch was tun. Ansonsten ist es fast 1:1, das ist doch wirklich lame.

      Ich denke eher, dass alle Träume in Erfüllung gehen und zwar relativ gleichzeitig.

      Unicorn dort ist das One Piece, drum herum ist der All Blue und dort ist das letzte Porneglyph.

      Nehmen wir mal an, dass Shiryuu gegen Falkenauge gewonnen hat und der beste Schwertkämpfer ist.
      Blackbeard und Ruffy erreichen Unicorn gleichzeitg. Ruffy findet das One Piece, Zorro gewinnt gegen Shiryuu, Nami weiß wie die Welt aussieht, Lysop ist ein tapferer Krieger der Meere und seine Lügengeschichte werden wahr, Sanji bemerkt, dass der All Blue um Unicorn ist, Robin findet das Porneglyph (verlorene Geschichte), Franky hat sein Traumschiff, Brook wird ein paar Stunden später La Boum treffen.

      Da Ruffy am Anfang gesagt hat, dass er 10 Mitglieder in seiner Crew will, werden es wohl auch 10 sein. Nehmen wir an es ist Jimbei. Sein Wunsch ist es, dass die Fischmenschen mit den Menschen friedlich zusammen leben können. Nun habe ich Chopper außer acht gelassen, weil er noch eine sehr wichtige Rolle haben wird.

      Ruffy hat ja 2x die Hormone abbekommen, und einige schwere Verletzungen und etc. Vllt. erleidet er bald an der selben Krankheit wie eins Gol D. Roger, Chopper wird diese Krankheit heilen und seinen Traum erfüllen. Die Fischmenschen werden zeit gleich umsiedeln wie Königen Otohime es wollte.

      Dann kommt der Krieg, wahrscheinlich wird die Weltregierung verlieren, sprich die Weltregierung wird gestürzt. Die Revolutionäre "herrschen" über die Welt, aber anders als die Weltregierung, Corby wird Großadmiral.

      Jetzt Frage ich mich, wieso sollte die Strohhutbande sich trennen?! Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie sich trennen und man sieht bei dem letzten Chapter was jeder macht. Aber, da würde einfach Ruffy fehlen, er könnte nichts machen. Er hat keine Begabung außer Kämpfen, was sollte er sonst tun? Außer er würde sterben, aber da wäre die relation zu Gol D. Roger zu extrem.
    • In Choppers Fall gehe ich von einer Metapher aus. Die Heilung der Welt wird sicher nicht in Fläschchen abgefüllt und verschenkt, ich denke es wird ein psychologischer Effekt sein - ich könnte mir z.B vorstellen, dass es in seinem Fall der Anerkennung der eigenen Person ist ( Chopper akzeptiert sich selbst und zieht daraus eine Quelle der Stärke), die er der Welt demonstriert. Würde aus meiner Sicht auch wesentlich besser in die One Piece Thematik passen, als irgendein Zaubertrank 2.0 (Asterix&Obelix yay).
      Der Zeitpunkt der Erfüllung der individuellen Träume muss verschieden sein, sonst würde ja die letzte Schlacht im All Blue mit LaBoom als Livekommentator stattfinden. Ich könnte mir auch durchaus ein abschließendes Panel vorstellen, indem die einzelnen bei der jeweiligen Erfüllung zu sehen sind ( mit Ausnahme Luffy und Zorro für die ich mir immer noch einen Abgang aller WB wünsche), aber das schöne an OP ist ja, dass die Berechenbarkeit meistens gegen null tendiert - wir werden sehn.
    • Ich glaube jeder der SHB wird am Ende seine Träume verwirklichen. Die einzige bei der ich zweifle ist Nami.Sollte ich die Geografie der One Piece Welt wirklich begriffen haben, dann könnte sie zumindest ihren Traum nicht zeitgleich mit den meisten verwirklichen. Die One Piece Welt wird ja nach der Grand Line in zwei Hälften geteilt: Paradise und die Neue Welt, aber um Raftel zu erreichen muss man ja diesen Magnetströmungen folgen. Um auf das SA zu landen musste jeder Supernova seinem Log entlang einer Linie folgen die dann schlussendlich vor dem Red Line endet. Von der FMI konnte man jederzeit zwischen drei ( wenn soviele zur Verfügung stehen) Magnetströmungen auswählen.Diese Magnetströmungen enden ja schlussendlich in Raftel.
      Worauf ich eigentlich hinaus will (hat sich sicher jeder schon gefragt) ist, wie soll Nami von den anderen Inseln wissen, wenn sie doch daran vorbeiselgeln ohne es zu merken.
      Und wie soll sie eine Karte der gesamten Welt zeichnen wenn sie doch nur eine Linie vo lnseln kennt? Klar könnte man sagen, dass sie vill eine Karte der Grand Line in der Neuen Welt findet oder gar Hilfe von den anderen Supernova bekommt, aber das wäre ja bekloppt. Ich stehe eher auf die These, dass Nami ihren Traum erst als die Navigatorin des PK erfüllt. Da ich glaube, dass sich die SHB nicht gerade nach den Verwirklichen von Träumen auflöst. Vll wird sie noch einmal die Grand Line durchqueren wollen. Da würde sich in meinen Augen eine Chance für Nami bieten um ihren Traum zu verwirklichen.
      Ich fahre jetzt hier mit Brook fort, da hier bei seinem Problem auch etwas geografisches im Wege steht: Die Red Line. Gibt es einen Weg die Red Line zu überwinden von Raftel aus? Wenn dann wie? Ein Tunnel in der Red Line? Kann man von Raftel aus einfach wieder umkehren und so zum Reverse Mountain gelangen?( Durch die Neue Welt und paradise)Ich persönlich glaube, dass es einen Weg gibt auch von dort aus die Red Line zu bezwingen wie vorher eben der Reverse Mountain oder das Coating und die FMI.
      Was jedoch Sanji betrifft kann ich es mir gut vorsellen dass er seinen Traum vor Luffy erfüllt. Vll liegt ja All-Blue auf dem Weg zu Raftel, was ich jedoch bezweifle ist,dass All-Blue irgendwie etwas mit Raftel zu tun hat geschweige denn irgendwie auf Raftel befindet b.z.w alle wässer dort zusammentreffen. Meine einziges Argument dagegen ist: Wenn sich der All-Blue auf Raftel befindet, das letzte Teil des Rio Phonoglyphes und das One Piece auch, wieso sollte dort nicht gerade ein Falkenauge auf einem Baum wachsen?Ich finde man sollte nicht alles auf Raftel abschieben, denn ich finde das es allein schon die letzte Insel der Grand Line ist, ist doch schon mehr als genug oder etwa nicht? Liegt schliesslich dich alles aber in Meister Odas Händen. :thumbup:

      Franky müssen wir ja nicht mal diskutueren, sein Traum ist ja fast das einfachste. :D
      Was ich mir nicht vorstellen kann ist wann und unter welchen Umständen Zoro Falkenauge plättet, kommt wahrscheinlich kurz vor Raftel oder nach Raftel.
      Bei Usopp glaube ich irgendwie, dass er ziemlich viel Mühe haben wird mit seinem Traum vll liegt es auch nur daran, dass ich ihn mir als mutigen Krieger der Meere nicht vorstellen kann^^ Bei ihm muss sich in meinen Augen noch recht viel verändern ,vorallen sollte er sich noch Eier wachsen lassen. Vll geht sein Traum ja schon mit dem Landen und Verlbleiben in Elbaf in Erfüllung.
      Bei Robin bin ich mir fast zu 100% sicher dass ihr Traum in Raftel in Erfüllung geht. Anders als bei den anderen hat sie ja einen Traum der nur Stück für Stück in Erfüllung geht, da das Rio Phonoglyphe ja aus mehren teilen zusammengesetzt werden muss und das letzte Stück möglicherweise in Raftel wäre.
      Tut mir leid sollte ich irgendwelche beachtlichen Fehler gemacht haben sachlich oder grammatikalisch.^^
      Peace :D
    • Ich würde das ganze nicht so eng sehen.

      Ich denke mit dem betreten von Unicon (klingt viel schöner als Raftel :whistling: ) werden sich alle träume der SBH erfüllen!

      Ruffy - Klar ab dann ist er ofiziell PK
      Zorro - wird wahrscheinlich vorher seinen Kampf gegen Falkenauge gewinnen, aber erst mit dem Aufstieg zum Vize des Königs (aktuell ja lediglich Vize eines Pirats) dürfte wohl auch er für sich selbst sich endgültig als der Beste bezeichnen - gerade bei Zorro geht es ja nicht darum wann die Welt denkt er ist der Beste sondern was er denkt und er hat ja selbst gesagt, er würde seinen Traum für den von Ruffy aufgeben, also denke ich ist Zorro mit sich erst zu frieden wenn Ruffy PK wird
      Nami - Klar alle Inseln kann sie nich besegelt haben, wird sie wohl aber auch nie schaffen! Sie Müsste ja 7 Mal die Grandline und 3 Mal die Neue Welt komplett besegeln!!! Das geht doch gar nicht. Außerdem hat man auch über Roger gesagt er habe die gesamte Welt umsegelt und das obwohl er wahrscheinlich nicht alle Magnetströme abgesegelt hat. Darum denke ich auch hier das mit erreichen von Unicon/Raftel Nami ihren Traum erfüllt hat und alle Daten zusammenhat um eine Karte der Welt zu zeichnen.
      Lysopp - also ich weiß nicht - wer fast von Anfang an festes Bestandteil der Königscrew ist, welche sowieso nur aus Aktuell 9 (am ende villeicht 11) Mitgliedern besteht - darf sich wohl zweifelsohne ein großer Krieger der See nennen! Egal ob sich Lysopp nochmal verändert oder ob er so bleibt wie er ist. Vor allem hat auch Lysopp schon oft genug Mut bewiesen so ist es ja nicht.
      Sanji - Hierzu können wir leider nichts genaues sagen sondenr nur vermuten und ich vermute mit erreichen der Letzen Insel findet Sanji entweder den Allblue als solches oder er erfährt wofür das Symbol des Allblues steht
      Chopper - als der Arzt der seinen Kapitän samt Crew bis zur letzten Insel bringt dürfte es wohl keine Diskussion über seine Fähigkeiten geben...
      Robin - ähnlich wie bei Sanji - wir können nur Spekulieren aber ich denke auf Unicon wird sich das Rätsel um die Porneglyphe und die wahre Geschichte auflösen
      Franky - Relativ einfach, sein Schiff hätte die Welt umsegelt (obwohl auch nur das halbwahr wäre denn 3/4 der GL hat immer noch unsere gute alte Lamb vollbracht...)
      Brook - auch er ist so ein Fall bei dem ich das ganze nicht soooo eng sehen würde, denn wenn er Unicon erreicht hat er ja sein Versprechen gegenüber LaBoom gehalten und die Welt umsegelt und kann nun endlich nach über 50 Jahren zurück zu seinem geliebten Wal gehen.

      Ich weiß manches ist etwas schwammig aber trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass sich alle Träume direkt oder im übertragenen Sinne auf einen Schlag erfüllen. Zudem fände ich es doof wenn jeder Strohut so tröpfchenweise einzeln seinen Traum erfüllt bekommt bzw. es 3 oder 4 sind bei denen es erst auf Unicon geht und die anderen dann früher oder später mal dazukommen.

      Übrigens fällt mir gerade auf, das der Traum von Ruffy PK zu werden und Jimbeis Traum die FMI an die Oberfläche zu holen etwas im Konflikt stehen weshalb dieser eigentlich gar nicht beitreten DARF. Denn was denkt ihr, wie bereit ist die WR bzw. sind es die Aristokraten sich den Fischmenschen anzunehmen, wenn einer ihrer Reihen (wenn nicht gar der inofizielle Anführer) zur Crew des Königs gehört und dann auch noch dieser König Ruffy ist der ja vor ein paar Jahren mal eine Aristokrat angeriffen hat und ungeschoren davon kam?! (Sorry für Oftopic aber musste ich jetzt mal noch ergänzen).

      Was ich noch vergaß zu erwähnen.
      Es wird wohl schon am Rivers Mountain irgendeine Möglichkeit geben die Neue Welt Richtung Blues zu verlassen oder zumindestens auf die GL zurückzukehren. Aber jetzt wissen wir ja auch von der Marine, Shanks und auch Falkenauge, dass es ihnen irgendwie gelungen ist zwischen den Blues und der GL bzw. NW sich frei zu bewegen und sollte alles nicht gehen wird sich die SBH wohl Seestein Besorgen und direkt durchs Calm Belt reißen, so wie es die Marine (und wahrscheinlich auch Shanks ect.) macht