Sanji

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich denke auch nicht das er Laserstrahlen erzeugen oder verschiessen kann, wie mein Vorposter es schon erwähnt hat. Dafür könnte ich mir sowas ähnliches vorstellen, wie z.b von Leorio von Hunter x Hunter oder Portal, das seine Schnelligkeit und Feuerangriffe extrem verstärkt werden und er so zu sagen ein Loch oder Löcher in die Luft reißt. So könnte er den Gegner direkt oder aus Entfernung treffen ohne das er es merkt oder ausweichen/parieren kann. Also so etwas stelle ich mir in der Art vor. Damit könnten z.B. Leute besser besiegt werden, die ihr Observationshaki so extrem beherrschen wie Katakuri, zwecks in die Zukunft schauen, sprich man weis das ein Angriff kommt, aber nicht woher. Was haltet ihr davon. Aber Sanji wird sich nicht nur auf den Raid Suit verlassen, ich denke das er wirklich Newkama Kenpou beherrscht oder zumindestens Techniken davon. Wir haben seit dem Timeskip nicht viel von ihm gesehen, auser das er nicht richtig kämpfen durfte und wenn doch, dass er plotbedingt verlieren musste, das er seine Schnelligkeit extrem gesteigert hat, siehe den Angriff auf Oven; Oven hat ihn nicht mal gesehen; er sowohl Skywalk und Bluewalk kann und natürlich nicht zu vergessen seine Kochkünste enorm verbessert hat. Ich hoffe in Zukunft das wir Sanjis richtiges Potential sehen und was er in den 2 Jahren Training alles gelernt hat, z.B Deathkick, Hellkick, Galaxykick, gepaart mit der Nutzung des Raid Suits.
    • X-Draco schrieb:

      was er in den 2 Jahren Training alles gelernt hat, z.B Deathkick, Hellkick, Galaxykick, gepaart mit der Nutzung des Raid Suits.
      Vielleicht sieht er am Ende auch einfach aus wie eine Transe und beherrscht Kappakick, Shiny Twinker und Rainbow Star.

      Das wäre der totale Schock für Ihn und ungemein lustig ;D Auch ein Grund den Suit weniger wichtig zu nehmen und ein Geniestreich der Brüder, natürlich unwissend wo Sanji trau´niert hat ^^
    • Die Sache mit dem Raid Suite kann man durchaus von unterschiedlichen Standpunkten aus betrachten. Einerseits ist er lediglich ein Hilfsmittel, so wie Ruffys TF oder wie Zorros Schwerter. Auf der anderen Seite darf man dabei nicht vergessen, dass der Raid Suit einen wesentlich größeren Vorteil, in Bezug auf die dafür benötigten Kenntnisse, bringt, als die anderen beiden oben genannten Hilfsmittel.
      Ich persönlich hoffe dabei auf folgende Entwicklung.

      Zuerst soll Sanji ihn benutzen und feststellen, dass er dadurch wesentlich leichter an seine maximale Kraft und an sein maximales Tempo gelangt. Darüber hinaus soll er aber auch bemerken, dass er auch ohne den Raid Suit auf eben jene Kraft und Schnelligkeit gelangen kann, da das Tragen des Anzugs auch ein wenig seine Mobilität einschränkt.
      Nun wäre es mein Wunsch, dass er den Anzug so umbauen lässt ( Franky und/oder Lyssop), dass der Anzug lediglich als eine "Verhärtung" seines Körpers (bzw. vllt. auch nur seiner Beine) wirkt. Somit wäre er ein ähnliches Hilfsmittel wie Zorros Schwerter, mit welchem Sanji dann umzugehen lernen muss. Eine einfache "Rüstung" ohne dieses ganze technische Zeug passt einfach besser zu Sanji.
    • AniMatrix schrieb:

      @smokyDmarv
      Nun, wie du schon schreibst: bei aktuell gleicher Kampfkraft könnte man argumentieren, dass Sanji durch Ivankov künstlich kleingehalten worden wäre.
      Denn Ivankov ist zwar kein 0815 - das wollte ich damit nicht sagen, da habe ich mich ggf. falsch ausgedrückt - aber ich denke nicht, dass er soviel vom Kampf versteht wie ein Kaiser, die Rechte Hand vom ehemaligen Piratenkönig, oder einem Mihawk, welcher mit einem Kaiser gleichauf ist.
      Zumal: war Sanjis TS ein Training?
      Wie drücke ich das jetzt am besten aus...
      Klar, beim Kampf gegen die Köche hat er natürlich indirekt auch trainiert.
      Allerdings wissen wir auch, dass er den Moonwalk im Endeffekt selbst erlernt hat.
      Ob Ivankov ihm die Grundlagen der Haki-Arten beigebracht hat, wissen wir nichtmals.
      Verstehst, was ich meine?

      Und zum Kochen:
      ich meinte damit nicht, dass er dies hätte erlernen müssen.
      Allerdings wusste Sanji von dieser Art des Kochens nichts und es ist durchaus anzunehmen,
      dass er die 100 Rezepte nicht in nur einem Tag durchgelesen und verstanden hat.
      Sprich er hat einen Teil seiner Zeit - wie viel das auch immer gewesen sein mag - und natürlich auch seinen Fokus ebenfalls auf diese Rezepte gelegt, während alles, was Zorro tat, trainieren war.
      dachte mir verschieb das mal hier rein

      Ich hab deine Aussage etwas verallgemeinert, weil so viele schon meinten das Sanji in den 2 Jahren fast nur gekocht hat.

      Also ehrlich gesagt glaube ich das Ivankov wirklich ein sehr sehr guter Trainer ist, klar Mihawk sowie Rayleigh sind nahezu die besten Trainer die es gibt( Rayleigh für Haki und Mihawk für diese Schwert Dämonen ).
      Ivankov ist klar schwächer als die beiden jedoch glaube ich das ihre Erfahrungen in der Kampfkunst sich gleichen, Ivankov hat sich Akaino gestellt und überlebt, während Akaino WB den halben Kopf weg geschlagen hat, hat Ivankov den eigl. Gleichen Schlag recht gut weg gesteckt ( Szene aus dem anime)
      Ich gehe davon aus das Ivankov RH beherrscht und auch ein klein wenig OH.


      Ich denke wir liegen mit unseren Meinungen recht nah beieinander.
      Zorro ist meiner Meinung nach sowieso schon immer klar vor Sanji, nicht unbedingt so viel aber dennoch klar.

      Zu Sanjis TS ich würde sagen 70% kampf Training 30% kochen, oder was meinst du?

      Damit hast du natürlich immer noch recht das Zorro 100% Training hatte.
    • Folgende Fragen stehen im Raum, welche aktuell leider nicht beantwortet werden können.
      1) War Ivankov überhaupt als Trainer aktiv?
      Wie schon angedeutet, halte ich ihn für weniger fähig wie Ray oder Falkenauge,
      dennoch wird er wohl im Bereich Kaiser-Kommandanten anzusiedeln sein.

      Fakt ist jedoch:
      Wir wissen, dass Ray Luffy aktiv Wissen über das Haki vermittelt und ihn aktiv trainiert hat.
      Wir wissen ebenfalls, dass Falkenauge Zorro Wissen über das Haki vermittelt und ihn aktiv trainiert hat.
      Bei Sanji ist es jedoch so, dass er - nach aktuellem Wissensstand - "nur" Learning by doing betrieben hat.
      Sicherlich wird er die ein- oder andere Info von Ivankov bekommen haben, aber in wieweit dieser ihn überhaupt unterrichtet hat ist unklar. Den Moonwalk hat er sich zumindest aus Verzweiflung selbst beigebracht.

      2) Die Provisionierung zwischen Kämpfen und Kochen.
      Offen gesagt bin ich da sogar mehr bei Sanji als du, denn ich denke eher an 1 Monat effektivem Zeitverlust, was nichtmals 5% entspricht.
      Allerdings ist das 1 ganzer Monat, in dem Sanji weder die Zeit, noch seinen Fokus auf das Training gelegt hat.
      Wobei natürlich auch die Möglichkeit besteht, dass er es bislang nur geschafft hat die Rezepte zu sammeln, jedoch keine Zeit hatte, diese zu studieren oder auszuprobieren.
    • Dass Ivankov deutlich schwächer als Rayleigh und Mihawk ist, sollte jedem klar sein. Allerdings kann Ivankov dennoch ein guter Trainer gewesen sein. Immerhin, ist er ein langjähriges und sehr hochrangiges Mitglied der Revolutionäre. Dies setzt ein enormes Verständnis für die Welt und die Stärkeverhältnisse innerhalb der Welt voraus. Dennoch wird Sanji wahrscheinlich im Training mehr auf sich gestellt gewesen sein, ähnlich wie Ruffy im letzten halben Jahr des TS.
    • Androssus schrieb:

      Dass Ivankov deutlich schwächer als Rayleigh und Mihawk ist, sollte jedem klar sein. Allerdings kann Ivankov dennoch ein guter Trainer gewesen sein. Immerhin, ist er ein langjähriges und sehr hochrangiges Mitglied der Revolutionäre. Dies setzt ein enormes Verständnis für die Welt und die Stärkeverhältnisse innerhalb der Welt voraus. Dennoch wird Sanji wahrscheinlich im Training mehr auf sich gestellt gewesen sein, ähnlich wie Ruffy im letzten halben Jahr des TS.
      Vielleicht war es tatsächlich auch umgedreht. Über Sanjis Training wissen wir bisher nicht allzu viel. Bei Zoro haben wir während des Kampfes mit Pica Fetzen seines Haki Trainings bekommen. Selbiges gilt bei neuen Techniken von Ruffy.
      Vielleicht ist es bei Sanji genau umgedreht und er hat innerhalb eines Jahres oder 1 1/2 Jahren die einzelnen Okama bereits besiegt und sich somit Ivankovs Respekt verdient, sodass dieser ihn für das restliche (halbe) Jahr trainierte, über die NW einweihte, Haki Training betrieb...sowas eben.
      Dass Sanji nur so auf dieser Insel landete und Ivankov ihm rein gar nichts beibrachte, kann ich mir schwerlich vorstellen ehrlich gesagt, dafür war Ivankov zu hilfsbereit, sobald er erkannt hat, was die wahren Intentionen einer Person sind.
      Sanjis Poele Friere Spectre erinnert auch sehr stark an Techniken von Ivankov. Da sich Sanji aber weigert seine Hände zu benutzen, haben sie das vielleicht einfach umgemodelt und an seinen Kampfstil angepasst. Da es aber Okama Techniken sind weigert sich bisher diese einzusetzen. Dass er während des TS nur Skywalk gelernt hat fände ich etwas mager.

      Der Einsatz des RS heute könnte ein erster Schritt in Richtung Akzeptanz sein, seinen Stolz zum Wohle eines Landes/seiner Freunde runterzuschlucken und Techniken zu benutzen, die starke Gegner besser besiegen, als sein bisheriger Stil. Ich sehe hier durchaus eine Charakterentwicklung, die mich hoffen lässt, dass wir mehr "Okama Kempo" von Sanji sehen könnten. Das ist zumindest mein Empfinden ^.^
    • Mir ist zu der ganzen Geschichte um Sanji immer wieder seit Jahren eine "unlogische" Sache im Hinterkopf geblieben bzw. etwas, was ich mich frage:

      Sanji hat die 99 Okama Rezepte gelernt, weil man damit den Körper und die individuellen Fähigkeiten noch etwas unterstützen und fördern kann. Jetzt ist es so, dass die SHB erst seit vllt drei Wochen wieder zusammen unterwegs ist. Sanji bekocht diese also noch nicht sonderlich lang du das Power-Up, was jeder SH durch das Essen erhalten wird, wird sich wohl erst etwas längerfristig einstellen.

      Bei Sanji selbst ist es jedoch so, dass er sich sehr wahrscheinlich während des Timeskip entweder selbst bekocht hat oder das Essen der Okamas gegessen hat wie eben auch in dem Chapter, als er mit Ivankov darüber redet.

      Sanji müsste also diesen Essens-Bonus bereits seit ca. zwei Jahren realisiert und auf seinen Körper angewandt haben. Seinen Nakama (und insbesondere Zorro und Ruffy) in diesem Punkt also etwas voraus haben. Davon haben wir bisher allerdings (soweit ich weiß) noch absolut nichts gesehen.

      Wenn also später Zorro und Ruffy diesen Essens-Bonus noch bekommen, Sanji ihn aber schon hat, dann würde das bedeuten, dass sich die Kluft zwischen Sanji und den beiden eher noch etwas vergrößert.

      Damit es also nicht zukünftig zu einer krassen Unverhältnismäßigkeit kommt, müsste Sanji Stand jetzt zumindest Zorro gegenüber ein wenig überlegen sein. Mit dem Raid Suit ist er das nun evtl. auch.


      Das folgende ist pure Interpretation und erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit:

      Auf Enies Lobby war es ein Stilmittel von Oda, dass Zorros Gegner 2500 Douriki hatte und Sanjis Gegner 2480 Douriki (Lucci 4000). Eventuell wollte Oda damit einen Anhaltspunkt für die Stärkeverhältnisse zu diesem Zeitpunkt unter den dreien geben - insbesondere Jedoch zwischen Zorro und Sanji. Eben, um auszusagen, dass Sanji nur eine Nuance "schwächer" ist als Zorro.
      Eventuell hat Oda das aktuell mit den Kopfgeldern ähnlich gemacht, indem er Zorro 320 Mios und Sanji 330 Mios gegeben hat. Um eben auszudrücken, dass Sanji aktuell eben eine Nuance stärker ist als Zorro. Dass mal der eine, mal der andere etwas stärker ist, diese beiden jedoch tendentiell in etwa auf Augenhöhe zu einander sind. Wenn Zorro dann noch im Laufe der Zeit das Power-Up durch das Okama-Essen bekommt, wäre er wieder leicht vor Sanji. So geht das immer etwas hin und her...
      Achtung:

      In Spoilerthreads (und für gewöhnlich generell) schreibe ich immer auf Basis des aktuellen Informationsstands wohl wissend, dass ein Sachverhalt mit Erscheinen des ganzen Kapitels schon wieder ganz anders aussehen kann.

      Ich habe jedoch keine Lust, mich deshalb anderthalb Tage der Diskussion fernzuhalten. Wenn mir etwas erwähnenswertes auffällt, dann erwähne ich das auch.
    • Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Mir ist zu der ganzen Geschichte um Sanji immer wieder seit Jahren eine "unlogische" Sache im Hinterkopf geblieben bzw. etwas, was ich mich frage:

      Sanji hat die 99 Okama Rezepte gelernt, weil man damit den Körper und die individuellen Fähigkeiten noch etwas unterstützen und fördern kann. Jetzt ist es so, dass die SHB erst seit vllt drei Wochen wieder zusammen unterwegs ist. Sanji bekocht diese also noch nicht sonderlich lang du das Power-Up, was jeder SH durch das Essen erhalten wird, wird sich wohl erst etwas längerfristig einstellen.

      Bei Sanji selbst ist es jedoch so, dass er sich sehr wahrscheinlich während des Timeskip entweder selbst bekocht hat oder das Essen der Okamas gegessen hat wie eben auch in dem Chapter, als er mit Ivankov darüber redet.

      Sanji müsste also diesen Essens-Bonus bereits seit ca. zwei Jahren realisiert und auf seinen Körper angewandt haben. Seinen Nakama (und insbesondere Zorro und Ruffy) in diesem Punkt also etwas voraus haben. Davon haben wir bisher allerdings (soweit ich weiß) noch absolut nichts gesehen.

      Wenn also später Zorro und Ruffy diesen Essens-Bonus noch bekommen, Sanji ihn aber schon hat, dann würde das bedeuten, dass sich die Kluft zwischen Sanji und den beiden eher noch etwas vergrößert.

      Damit es also nicht zukünftig zu einer krassen Unverhältnismäßigkeit kommt, müsste Sanji Stand jetzt zumindest Zorro gegenüber ein wenig überlegen sein. Mit dem Raid Suit ist er das nun evtl. auch.


      Das folgende ist pure Interpretation und erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit:

      Auf Enies Lobby war es ein Stilmittel von Oda, dass Zorros Gegner 2500 Douriki hatte und Sanjis Gegner 2480 Douriki (Lucci 4000). Eventuell wollte Oda damit einen Anhaltspunkt für die Stärkeverhältnisse zu diesem Zeitpunkt unter den dreien geben - insbesondere Jedoch zwischen Zorro und Sanji. Eben, um auszusagen, dass Sanji nur eine Nuance "schwächer" ist als Zorro.
      Eventuell hat Oda das aktuell mit den Kopfgeldern ähnlich gemacht, indem er Zorro 320 Mios und Sanji 330 Mios gegeben hat. Um eben auszudrücken, dass Sanji aktuell eben eine Nuance stärker ist als Zorro. Dass mal der eine, mal der andere etwas stärker ist, diese beiden jedoch tendentiell in etwa auf Augenhöhe zu einander sind. Wenn Zorro dann noch im Laufe der Zeit das Power-Up durch das Okama-Essen bekommt, wäre er wieder leicht vor Sanji. So geht das immer etwas hin und her...
      Ich denke die sind eher an die 2-3 Monate in der neuen Welt, da verstreicht ja auch Zeit bis die zu den Inseln fahren, 2-3 Wochen wäre ja nur alleine die Zeit auf den Inseln. Ob Sanji jetzt so einen extremen Bonus erhalten hat durch die Rezepte ist fraglich, denke da geht es mehr um das erholen nach einem Kampf, wie in erster Linie Vorbeugend sich zu stärken. Das meiste sollte er von seinem rumgerenne erhalten haben. Falls sich diese Vitalrezepte jedoch erst nach und nach aufbauen müssen, gebe ich dir Recht das ein Luffy und ein Zorro dann die Lücke größer machen, je mehr sie fressen.

      Für mich war das Monstertrio schon immer wie folgt Stärketechnisch aufgeteilt:
      Luffy 3/3
      Zorro 2/3
      Sanji 1/3

      bedeutet Sanji und Zorro können gemeinsam einen Luffy legen bzw mithalten.

      Was man sagen muss ist, dass Sanji Stärketechnisch extrem zugelegt hat, der beherrscht seine Art der Rasur, seine Art des Moonwalk (Skywalk) und den Bluewalk den ich bislang so noch nicht gesehen habe. Außer evtl bei Coby als er den Torpedo abfängt. Ein Luffy benötigt Gear2 für die Rasur und Gear4 für den Moonwalk was schon extrem krass ist, das dass ein Sanji einfach so aus dem Ärmel schüttelt.

      Falls seine Power jedoch wirklich viel durch diese Rezepte unterstützt wird, musste ein Powerup durch den Raidsuit erfolgen, um den Ansatzweise wieder an Zorro rankommen zu lassen.

      Aber wie oben erwähnt war er in meinen Augen schon immer Nummer 3 und wird es auch bleiben. Von Zorro ham wir ja an sich noch nichts Aussagekräftiges gesehen, der kann ein Boot zerlegen wie Mihawk und gegen Pica ist er ja fast eingeschlafen.

      Auch wenn man sich das Ganze mal anschaut direkt nach dem TS auf dem Archipel. Luffy besiegt den Pacifista alleine, Zorro und Sanji zusammen, wir werden nie erfahren ob nur eine Attacke der beiden gereicht hätte. => Zorro+Sanji= Luffy.

      @smokyDmarv
      @ChopChopChopper
      @Bonnerlou

      Und allgemein was seine Trainingszeit angeht... Leute der is ein Koch wie schwer kann so ein Vitalrezept sein? Wir sind hier nicht bei Toriko mit Super Special Ingredients.... Der hat die Transen gelegt sich das Rezept geschnappt und sich das Abends dann gemacht. Der hat mit Sicherheit so viel wie alle anderen Trainiert (körperlich) Ein Luffy musst sich seine Schweine auch Jagen und übers Feuer hängen, genau wie ein Zorro seinen Sake trinkt und sich aufs Ohr haut. Der hatte only-Legday und Hakitraining mit Ivankoff.


      Und auf jeden Fall sieht er in seinem RS extrem geil aus ^^
      "G34R FOURTH" Keep going after him! PHYTON! 8-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dioxide ()

    • Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Sanji müsste also diesen Essens-Bonus bereits seit ca. zwei Jahren realisiert und auf seinen Körper angewandt haben. Seinen Nakama (und insbesondere Zorro und Ruffy) in diesem Punkt also etwas voraus haben. Davon haben wir bisher allerdings (soweit ich weiß) noch absolut nichts gesehen.
      Ich glaube, dass lässt sich ganz einfach damit erklären, dass ja ALLE Strohhüte im TimeSkip trainiert haben. Jeder auf seine individuelle Weise. Man braucht nur davon ausgehen, dass die Abstände ungefähr gleich geblieben sind.

      ABer bei Zorro gebe ich Dir recht: Ich habe aber ebenfalls in irgendeinem Beitrag darauf spekuliert, dass Sanji wenn er Zorro vorübergehend einholt. Allein schon wegen der Frotzeleien zwischen den beiden - da wird Oda spätestens am Ende des Arcs garantiert liefern ;)

      Im übrigen warne ich davor, in Douriki zu rechnen. Das war bestenfalls eine (korrekte) Momentaufnahme, und m.E. vor allem ein Seitenhieb auf Dragonball & Co.
    • Guten Morgen,

      ich verstehe hier einige Diskussionen um Sanjis Training nicht.

      Während Ruffy und Zorro explizit im Kampf trainiert wurden, lehnt Sanji doch klar ab den Kampfstil der Transen zu erlernen. Sein Fokus lag doch klar auf den 99 Vitalrrzepte und nicht auf der Kampfkunst. Sanji kann auch die Kampfkunst der Transen nicht erlernen, alleine aus dem Grund das sie auch ihre Hände zum kämpfen nutzen was Sanji so nie machen würde, es sei denn Oda lässt Sanji in naher Zukunft auch mit seinen Händen kämpfen, wovon ich aber nicht ausgehe. Was man nicht abstreiten kann ist das er durch die Kämpfe um die Rezepte stärker wurde.

      Was aber für mich und wohl auch einige andere die entscheidende Frage ist:

      Wann bekommen wir die Auswirkungen der Rezepte zu sehen?

      Also ich denke der Kräfteunterschied zwischen Sanji und Zorro wird in den 2 Jahren erheblich gewachsen sein zugunsten Zorro. Was aber nicht ausschließt das Sanji die Ausnahme der SHP darstellt und der einzige ist der sein Powerup nicht in den 2 Jahren bekam, sondern dieses in naher Zukunft aufgrund der 2 Jahre erhalten wird. Dies wäre für mich plausibel und damit hätte Sanji eine extra Stellung welches das Training der 2 Jahre bewirkt hat. Da wir eben nicht wissen wie lange Sanji für die Rezepte brauchte um alle zu erkämpfen.

      Sollte er erst gegen Ende der 2 Jahre alle Rezepte zusammen gesammelt haben, wäre ein weiteres Powerup aufgrund der Rezepte sind in naher Zukunft möglich.
    • @Varvol: Sanji's Training kann man auch so interpretieren, dass er nicht nur intensiv vor den Transen weggelaufen ist und sicher auch hart gekämpft hat, um sich die Rezepte zu holen (Capture the Flag Recipe) - was ja für sich genommen schon ein starkes Training darstellt!!! Es wäre auch plausibel, wenn er in diesen zwei Jahren sich auch bereits durch entspreche Rezepte/Mahlzeiten gestärkt hat. Trotzdem bleibt es bei der oben von mir aufgeworfenen Logik: Da auch die anderen trainiert haben, können die Abstände in etwa gleich geblieben sein. (Ob das relativ oder absolut zu messen ist, oder meinetwegen in Douriki, mag jeder für sich entscheiden.)

      Nachdem alle wieder zusammengefunden haben, haben auch alle (oder keiner) von den neuen Kochkünsten Sanji's profitiert. Selbst während des WCI-Arc: Während seiner Entführung hat Sanji nur ein einziges Mal gekocht, und davon hat er bestenfalls gekostet weil am Ende alles für Pudding Luffy (und ziemlich hinüber) war. Also auch in dieser Phase keine Erklärung, warum jemand von den neuen Rezepten mehr profitiert haben sollte als andere.

      @Bonnerlou: Der Gedanke ist reizvoll, aber ich glaube nicht dass Sanji Zorro auf diese Weise "nach Plan" beim trainieren helfen wird. In anderer Form (Lysop nach Suit-Modifikation als Anzugträger; Aufspüren von Sanji beim Nami-Stalken; ...) könnte ich mir das schon eher vorstellen, aber eigentlich sind Zorros Attacken schon zu heftig als dass Oda eine solche SHB-interne Situation mit ihm zeichnen würde. Vollkommen logisch erscheint mir dagegen ein OH-Zuwachs bei Nami und Robin ;)
    • So versuchen wir mal die 3 Hauptpunkte, die es aktuell um Sanji herum gibt, irgendwie unter einen Hut zu bringen (Särkeverhältnis Monster Trio, Raid Suit, Training bei Ivankov).

      Dazu fangen wir erst mal mit dem Vergleich des Monster Trios an. Seit Beginn des Mangas gibt es 3 Interpretationsweisen dazu.
      1. Ruffy = Zorro > Sanji
      2. Ruffy > Zorro > Sanji
      3. Ruffy > Zorro = Sanji

      Da Ruffy der Hauptprotagonist des Mngas ist, sollte klar sein, dass er auch der alleinige Stärkste ist. Nach allem, was wir bisher gesehen haben, ist dies auch so. Somit fällt Möglichkeit 1 schon mal weg. Nun steht somit nur noch die Frage im Raum, ob Zorro stärker, oder ungefähr gleich stark, wie Sanji ist. Einige Hinweise deuten auf eine Stärkegleichheit. (Doriki bzw. Kopfgeld Beispiel) Allerdings gibt es auch einen Hinweis, der Zorro über Sanji stellt. (Mihawk >> Ivankov) Auf diesen Punkt werde ich später noch zu sprechen kommen und ihn entkräften. Um eine endgültige Entscheidung zu Fällen, benötigt man allerdings All Out Kämpfe, die uns bisher fehlen. Da aber aktuell mehr für eine Stärkegleichheit (in einem möglichen All Out Kampf) spricht, sehe ich Variante 3 als die richtige Einschätzung.
      Kommen wir zum zweiten Punkt, der damit auch in Verbindung steht, dem Raid Suit. Zum einen ist dieser Anzug ein Hilfsmittel, so wie eine TF oder auch so wie Schwerter. Allerdings bekommt man durch ihn viel leichter ein Power Up. Allerdings hat Oda hier durchaus schon angedeutet, wie er das Problem löst. Sanji hat zwar die Vorzüge erkannt, dennoch will er den Suit umbauen lassen. Der Grund hierfür kann eigentlich nur sein, dass er einen großen Teil der Vorzüge, auch ohne den Anzug erreichen kann. Grund hierfür kann einerseits die Möglichkeit sein, dass Sanjis Kraft und Tempo zwar gestärkt wird, er aber auch an Mobiliät verliert und somit wieder den Kraft und Tempo Bonus verliert, wenn er All Out kämpft. Kurz zusammengefasst, ein All Out Sanji ohne Raid Suit ist genau so stark und schnell wie ein All Out Sanji mit Raid Suit. Somit wäre der Vorteil (bezogen auf diese Punkte) nur ein Mittel um mit weniger Aufwand kämpfen zu können. Der Vorteil den der Raid Suit aber auf alle Fälle bringt, ist allerdings eine verbesserte Verteidigung. Und das ist ein Hilfsmittel, welches nicht besser ist, als zum Beispiel Schwerter. Und um genau den Punkt zu erreichen, an dem er lediglich diese verbesserte Verteidigung benutzen kann und sie mit seinem Kampfstil zu verbinden, was auch Übung benötigt, möchte er den Anzug umbauen lassen.
      Der letze Punkt ist das Training bei Ivankov. Auch wenn wir noch nichts darüber wissen, gehe ich davon aus, dass das Training nur in Bezug auf den Kampf schlechter war, als das Training von Zorro und Ruffy. Allerdings hatte da Sanji auch sein neues Hilfsmittel noch nicht. Also hat er quasi unter "erschwerten Umständen" trainiert. Und das zählt sich eben jetzt aus, wenn er sein neues Hilfsmittel erhält, nach kurzer Übung. Ein weiterer Punkt ist, dass Sanjis Training ihn zu einem kreativeren Denken befähigt hat, als Zorro, was natürlich in keinster Weise Zorro beleidigen soll, allerdings kann nun mal Learning by Doing besser sein, als vieles vorgekaut zu bekommen.

      Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Zorro und Sanji auf einem Niveau sind (beide unter Ruffy). Allerdings würde in einem 1 gegen 1 Zorro gewinnen, weil er einfach einen noch stärkeren Willen und eine noch ausgeprägtere Kämpfereinstelljng besitzt. Darüber hinaus ist der Raid Suit kein unfaires Power Up, sondern lediglich eine Waffe, um sein eigenständiges Training perfekt in Ergebnisse umzuwandeln.