Der beste Manga/Anime aller Zeiten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Zero-G schrieb:

      Ich will keine detailierte Platzierung angeben, weil ich einigen Mangas/Animes damit einfach nicht genug Rechnung tragen würde, aber sei's drum (Und irgendeinen Anime/Manga werd ich sicher vergessen haben, deswegen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, danke).

      Hunter x Hunter
      Monster
      Steins;Gate
      Deadman Wonderland
      Parasyte
      Erased
      Psycho Pass
      Code Geass
      Another
      Jojo's Bizarre Adventure
      Attack on Titan
      Promised Neverland
      Blame!
      Cowboy Bebop
      Black Lagoon
      Gintama
      Log Horizon
      One Punch Man
      Trigun
      One Piece



      DB, egal welches, hab ich früher auch gebinged wie nix, aber langsam wirds mir einfach zuviel... da weiß ich einfach nicht mehr, was ich mir noch von erwarten kann. Naruto hab ich mich nie besonders mit anfreunden können, liegt aber daran, dass ichs zum ersten Mal damals auf RTL 2 geschaut hab und mir die grauenhafte deutsche Synchro einfach nie aus dem Kopf ging, selbst als ichs in der OV nachgeholt hab :-D (Na gut, die horrende Menge an Fillern machts auch nicht besser, aber das Problem kennt OP ja selber...)

      mit MHA kann ich z.B. überhaupt nichts anfangen, ich weiß, dass viele das hypen aber mich sprichts einfach nicht an.

      Es gibt auch eine Menge Animes/Mangas, die so viel besser sein könnten, wenn man nicht einen derartigen Fokus auf Ecchi-Momente/Haremsbildung legen würde und stattdessen mehr Storytelling einbauen würde... da fallen mir z.B. Testament of Sister New Devil oder Highschool DxD ein. Verschwendetes Potential.

      Ja da hast du recht einige Animes haben zunächst gute Ansätze doch verschwenden sie oftmals ihr Potenzial mit Ecci Kram oder einer zu überlasteten Storyverlauf Brynhildr in the Darkness ist da auch so ein Fall finde ich.
    • Neu

      Werd ich auch mal meine Liste aktualisieren.

      Meine Toplist ohne spezielles Ranking
      Steins;gate
      Attack on Titan
      hunter x hunter
      Code Geass
      Fullmetal Alchemist Brotherhood
      Demon Slayer
      Vinland Saga


      Erweiterter Kreis:
      Death Note
      Haikyuu
      Teile von Sword Art online
      Black Lagoon
      One Punch Man
      Akame Ga Kill
      Seven Deadly Sins
      Erased
      Parasyte
      JoJo's
      Overlord
      Fate-Reihe
      Food-Wars
    • Neu

      visitorX schrieb:

      Werd ich auch mal meine Liste aktualisieren.

      Meine Toplist ohne spezielles Ranking
      Steins;gate
      Attack on Titan
      hunter x hunter
      Code Geass
      Fullmetal Alchemist Brotherhood
      Demon Slayer
      Vinland Saga


      Erweiterter Kreis:
      Death Note
      Haikyuu
      Teile von Sword Art online
      Black Lagoon
      One Punch Man
      Akame Ga Kill
      Seven Deadly Sins
      Erased
      Parasyte
      JoJo's
      Overlord
      Fate-Reihe
      Food-Wars
      Nice Liste:

      Meine Favoriten Animes wären derzeit:

      Hunter x Hunter
      Attack on Titan
      Death Note
      Detektiv Conan
      Monster
      Steins Gate
      Fullmetal Alchemist Brotherhood
      Ghost in the Shell
      Gintama
      Ranma 1/2
      Akira


      Schrott Anime:

      Fairy Tail
      High School DXD
      Brynhildr in the Darkness
      My Hero Academia
      Black Clover
      Konosuba
    • Neu

      Die zweite Hälfte von Death Note fand ich so schlecht, dass ich Death Note nicht mehr zu den besten Mangas/Animes ordnen würde.
      Begründung enthält Spoiler zu Death Note:

      Spoiler anzeigen
      Nach L Tod ist Death Note wirklich schlechter geworden. Sogar die Mangaka haben es sehr bereut L sterben zu lassen das haben die auch in einem Interview gesagt. Was auch richtig ist sein Tod war meiner Meinung nach falsch. Auch der Qualität des Mangas hat es nicht gut getan.


      Meine Liste:

      Seven Deadly Sins
      Naruto
      Naruto Shippuden
      One Piece
      Dragonball
      Dragonball Z
      Dragonball Super
      Attack on Titan
      Baki 2018
      Hunter X Hunter
      Dr. Slump
      Baki 2018
      My Hero Academia
      Parasyte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shinichi ()

    • Neu

      Eine Liste ohne OP kann keine gute Liste sein. OP ist das Nonplusultra. Auch wenn es jetzt seine Schwächen hat, sehe ich OP immer noch ganz weit oben. Die neuen Animes bis auf AoT und 7dS sind alle schlecht.

      Für mich
      Dragonball Z
      One Piece

      Mehr brauche ich eigentlich nicht.
    • Neu

      Coco Jambo schrieb:

      Schrott Anime:

      Fairy Tail
      High School DXD
      Brynhildr in the Darkness
      My Hero Academia
      Black Clover
      Konosuba
      oki also ich kann es bei einigen verstehen das sie für die schrott animes sind , definitiv zu viel ecchi würde ich mal sagen

      nur würde ich gerne fragen wollen wieso du black clover dabei hast
      ich persöhnlich finde den mega aber mich intressieren ja auch die meinungen anderer und wieso sie so denken was du daran nicht magst



      ich starte auch mal so meine liste die ich gerade so in kopf habe , aber bei 200 animes die man mittlerweile schon gekuckt hat , vergisst man echt viele namen haha ^^


      meine liste ohne jetzt ein ranking

      one piece
      black clover
      High school DXD ( ja ist ne menge ecchi und könnte auch mit weniger leben aber ich find die story einfach mega )
      Rising of shield hero
      Attack on Titan
      akame ga kill
      Kings game
      dawins game
      hunterXhunter
      meine wiedergeburt als schleim in einer anderen welt
      plünderer
      7deadly sins
    • Neu

      Monkey D. David schrieb:

      Coco Jambo schrieb:

      Schrott Anime:

      Fairy Tail
      High School DXD
      Brynhildr in the Darkness
      My Hero Academia
      Black Clover
      Konosuba
      oki also ich kann es bei einigen verstehen das sie für die schrott animes sind , definitiv zu viel ecchi würde ich mal sagen
      nur würde ich gerne fragen wollen wieso du black clover dabei hast
      ich persöhnlich finde den mega aber mich intressieren ja auch die meinungen anderer und wieso sie so denken was du daran nicht magst



      ich starte auch mal so meine liste die ich gerade so in kopf habe , aber bei 200 animes die man mittlerweile schon gekuckt hat , vergisst man echt viele namen haha ^^


      meine liste ohne jetzt ein ranking

      one piece
      black clover
      High school DXD ( ja ist ne menge ecchi und könnte auch mit weniger leben aber ich find die story einfach mega )
      Rising of shield hero
      Attack on Titan
      akame ga kill
      Kings game
      dawins game
      hunterXhunter
      meine wiedergeburt als schleim in einer anderen welt
      plünderer
      7deadly sins
      Gut dann will mal etwas ins Detail gehen bei meinen Schrott Anime.

      Fairy Tail: für mich quasi der Inbegriff von Müll im Shonen Anime Genre, ich habe von diesen Anime 5 Episoden gesehen und danach war ich bedient ja zum Teil sogar angewidert, ich meine die Charaktere sind so oberflächlich, das Magier Gilden Gedönis so nervig, diese Kraft der Freundschaft Beschwörung so lächerlich ( gut ist gefühlt in jeden Shonen Anime ja so, aber in Fairy Tail nimmt es derart aberwitzige und armselige Züge an dass mir dafür die Worte fehlen, wie man so was gut finden kann aber ok) dieser Anime spricht 0,0 an.

      Konosuba/ High School DXD: Ich habe an sich überhaupt nichts gegen Ecci aber so muss passend eingewoben sein in die Story und nicht so gekünstelt und billig daher kommen, auch der Humor ist etwa in Konosuba für meinen Geschmsck unterirdisch schlecht gelungen wenn ich mal die Comedy mit anderen Animes vergleiche die in dem geradezu genial sind z.b. Gintama.

      Black Clover; von dem Anime habe ich auch 5/6 Episoden geschaut und für mich gemerkt dass ich mit dem wohl nicht viel bis gar nichts anfangen kann ( ich bin generell kein großer Fan von diesen ganzen Magier Gilden Gedöns) , Anumation war auch nicht die Welt, zumal hat mich Black Clover was ich da gesehen habe zu sehr an mein persönliches Negativerlebnis Fairy Tail erinnert, für mich ist Black Clover definitiv nichts.

      My Hero Academia: Im Grund so ähnlich wie bei Black Clover, ich kann mit diesen ganzen Mavel mäßigen Superhelden Show wenig abgewinnen ,also im Grunde typisch Shounen nichts außergewöhnliches für mich wo ich mir jetzt sagen könnte ( im Gegensatz zu Attack on Titan oder Hunter x Hunter ) wow äußerst kreativ und neuartig, zumal My Hero den nervigsten Protagonisten ( neben Naruto) ever hat für mich. Ich weiß viele feiern My Hero Academia ich persönlich finde diesen Anime aber overhyped weil er nüchtern betrachtet qualitativ längst nicht so gut ist ( 10 Episoden habe geschaut, dass hat mit gereicht) wieviel Anime Fans gerne behaupten, Charaktere, Story, Animationen usw es gibt Animes die sind da schlicht besser als My Hero Academia.
    • Neu

      Coco Jambo schrieb:

      Gut dann will mal etwas ins Detail gehen bei meinen Schrott Anime.
      Fairy Tail: für mich quasi der Inbegriff von Müll im Shonen Anime Genre, ich habe von diesen Anime 5 Episoden gesehen und danach war ich bedient ja zum Teil sogar angewidert, ich meine die Charaktere sind so oberflächlich, das Magier Gilden Gedönis so nervig, diese Kraft der Freundschaft Beschwörung so lächerlich ( gut ist gefühlt in jeden Shonen Anime ja so, aber in Fairy Tail nimmt es derart aberwitzige und armselige Züge an dass mir dafür die Worte fehlen, wie man so was gut finden kann aber ok) dieser Anime spricht 0,0 an.

      Konosuba/ High School DXD: Ich habe an sich überhaupt nichts gegen Ecci aber so muss passend eingewoben sein in die Story und nicht so gekünstelt und billig daher kommen, auch der Humor ist etwa in Konosuba für meinen Geschmsck unterirdisch schlecht gelungen wenn ich mal die Comedy mit anderen Animes vergleiche die in dem geradezu genial sind z.b. Gintama.

      Black Clover; von dem Anime habe ich auch 5/6 Episoden geschaut und für mich gemerkt dass ich mit dem wohl nicht viel bis gar nichts anfangen kann ( ich bin generell kein großer Fan von diesen ganzen Magier Gilden Gedöns) , Anumation war auch nicht die Welt, zumal hat mich Black Clover was ich da gesehen habe zu sehr an mein persönliches Negativerlebnis Fairy Tail erinnert, für mich ist Black Clover definitiv nichts.

      My Hero Academia: Im Grund so ähnlich wie bei Black Clover, ich kann mit diesen ganzen Mavel mäßigen Superhelden Show wenig abgewinnen ,also im Grunde typisch Shounen nichts außergewöhnliches für mich wo ich mir jetzt sagen könnte ( im Gegensatz zu Attack on Titan oder Hunter x Hunter ) wow äußerst kreativ und neuartig, zumal My Hero den nervigsten Protagonisten ( neben Naruto) ever hat für mich. Ich weiß viele feiern My Hero Academia ich persönlich finde diesen Anime aber overhyped weil er nüchtern betrachtet qualitativ längst nicht so gut ist ( 10 Episoden habe geschaut, dass hat mit gereicht) wieviel Anime Fans gerne behaupten, Charaktere, Story, Animationen usw es gibt Animes die sind da schlicht besser als My Hero Academia.
      danke dir für deine antwort


      gut da kann ich dir in vielen punkten zustimmen

      Fairy tail hab ich auch nur gekuckt um einfach abzuschalten und das hat der perfekt gepasst fand ich aber das ist halt ansich sache
      bei black clover verstehe ich dich jetzt auch wenn du mit den magierittern nix anfangen kannst das wird das nix
      den allein die story und die entwicklung der characktere sind da schon echt gut find ich
      ja bei MHA verstehe ich dich mit dem hauptchrackter kann ich auch nix anfangen der ist extrem nervig , nur am rumheulen aber er arbeit an sich was ich mir bei RE:zero für subaru wünschen würde der nervt mittlerweile auch sehr , auch wenn es gerade wieder berg auf mit ihm geht


      welcher shonen momentan echt ganz nach oben schießen wird ist wohl jujutsu kaisen der anime ist verdammt geil find ich ^^
    • Neu

      Absolute Top Animes:

      Attack on Titan
      One Piece
      My Hero Academia
      Demon Slayer

      Zudem weiteren Kreis gehören:

      Jujutsu Kaisen
      The God og Highschool
      Vinland Saga
      Promised Neverland
      Death Note
      Dragonball
      Fire force
      Dr. Stone
      The Rising of the Shield Hero
      Castlevania
      Overlord
      Golden Kamuy
    • Neu

      Monkey D. David schrieb:

      Coco Jambo schrieb:

      Gut dann will mal etwas ins Detail gehen bei meinen Schrott Anime.
      Fairy Tail: für mich quasi der Inbegriff von Müll im Shonen Anime Genre, ich habe von diesen Anime 5 Episoden gesehen und danach war ich bedient ja zum Teil sogar angewidert, ich meine die Charaktere sind so oberflächlich, das Magier Gilden Gedönis so nervig, diese Kraft der Freundschaft Beschwörung so lächerlich ( gut ist gefühlt in jeden Shonen Anime ja so, aber in Fairy Tail nimmt es derart aberwitzige und armselige Züge an dass mir dafür die Worte fehlen, wie man so was gut finden kann aber ok) dieser Anime spricht 0,0 an.

      Konosuba/ High School DXD: Ich habe an sich überhaupt nichts gegen Ecci aber so muss passend eingewoben sein in die Story und nicht so gekünstelt und billig daher kommen, auch der Humor ist etwa in Konosuba für meinen Geschmsck unterirdisch schlecht gelungen wenn ich mal die Comedy mit anderen Animes vergleiche die in dem geradezu genial sind z.b. Gintama.

      Black Clover; von dem Anime habe ich auch 5/6 Episoden geschaut und für mich gemerkt dass ich mit dem wohl nicht viel bis gar nichts anfangen kann ( ich bin generell kein großer Fan von diesen ganzen Magier Gilden Gedöns) , Anumation war auch nicht die Welt, zumal hat mich Black Clover was ich da gesehen habe zu sehr an mein persönliches Negativerlebnis Fairy Tail erinnert, für mich ist Black Clover definitiv nichts.

      My Hero Academia: Im Grund so ähnlich wie bei Black Clover, ich kann mit diesen ganzen Mavel mäßigen Superhelden Show wenig abgewinnen ,also im Grunde typisch Shounen nichts außergewöhnliches für mich wo ich mir jetzt sagen könnte ( im Gegensatz zu Attack on Titan oder Hunter x Hunter ) wow äußerst kreativ und neuartig, zumal My Hero den nervigsten Protagonisten ( neben Naruto) ever hat für mich. Ich weiß viele feiern My Hero Academia ich persönlich finde diesen Anime aber overhyped weil er nüchtern betrachtet qualitativ längst nicht so gut ist ( 10 Episoden habe geschaut, dass hat mit gereicht) wieviel Anime Fans gerne behaupten, Charaktere, Story, Animationen usw es gibt Animes die sind da schlicht besser als My Hero Academia.
      danke dir für deine antwort

      gut da kann ich dir in vielen punkten zustimmen

      Fairy tail hab ich auch nur gekuckt um einfach abzuschalten und das hat der perfekt gepasst fand ich aber das ist halt ansich sache
      bei black clover verstehe ich dich jetzt auch wenn du mit den magierittern nix anfangen kannst das wird das nix
      den allein die story und die entwicklung der characktere sind da schon echt gut find ich
      ja bei MHA verstehe ich dich mit dem hauptchrackter kann ich auch nix anfangen der ist extrem nervig , nur am rumheulen aber er arbeit an sich was ich mir bei RE:zero für subaru wünschen würde der nervt mittlerweile auch sehr , auch wenn es gerade wieder berg auf mit ihm geht


      welcher shonen momentan echt ganz nach oben schießen wird ist wohl jujutsu kaisen der anime ist verdammt geil find ich ^^

      Jujutsu Kaisen habe ich noch nicht gesehen, muss mal schauen generell fand ich dass vergangene Jahr 2020 ein äußerst schwaches ( Coronavirus bedingt) Anime Jahr.

      Im Grund würde ich auch One Piece in meine Top Liste tun , doch im Anime ist qualitativ für mich die Luft bei One Piece so ziemlich raus, es gibt bessere Shonen muss man ganz klar so eingestehen ( Attack on Titan, Hunter x Hunter usw) die eine bessere Story , tiegründigere Charaktere, genialeres Kampfsystem haben usw. One Piece ist da nicht mehr dass Gelbe von Ei.
    • Neu

      Coco Jambo schrieb:

      Armestis schrieb:

      Meine Liste ist sehr kurz und dennoch:
      - Black Clover
      - Hunter x Hunter
      - Fullmetal Alchemist Brotherhood
      Bei Hunter x Hunter und Fullmetal Alchemist Brotherhood, kann ich dich total verstehen, sehe ich auch so , bei Black Clover absolut nicht, aber jeder hat andere Geschmäcker und dass ist gut so.
      Ja, ich bin ein riesiger Fan von solchen magier-gilden Themen.
    • Neu

      Armestis schrieb:

      Coco Jambo schrieb:

      Armestis schrieb:

      Meine Liste ist sehr kurz und dennoch:
      - Black Clover
      - Hunter x Hunter
      - Fullmetal Alchemist Brotherhood
      Bei Hunter x Hunter und Fullmetal Alchemist Brotherhood, kann ich dich total verstehen, sehe ich auch so , bei Black Clover absolut nicht, aber jeder hat andere Geschmäcker und dass ist gut so.
      Ja, ich bin ein riesiger Fan von solchen magier-gilden Themen.
      würde bei mir wohl black clover rausfallen und eher sowas wie Gantz einsetzen.

      Wobei ich vom ende des mangas nicht begeistert war.
    • Neu

      Coco Jambo schrieb:

      Im Grund würde ich auch One Piece in meine Top Liste tun , doch im Anime ist qualitativ für mich die Luft bei One Piece so ziemlich raus, es gibt bessere Shonen muss man ganz klar so eingestehen ( Attack on Titan, Hunter x Hunter usw) die eine bessere Story , tiegründigere Charaktere, genialeres Kampfsystem haben usw. One Piece ist da nicht mehr dass Gelbe von Ei.
      Meinungsverschiedenheit. Welche Shonen/Story/Anime/Serien/whatever man mehr mag. Inwiefern kommst du allerdings darauf, dass es eine bessere Story, tiefgründigere Charakter, Kampfsystem etc. hat ? Ich habe Hunter x Hunter vor 4, 5 Jahren nach dem der Ant Arc ausgestrahlt wurde, angeschaut. Wurde zu einer meiner lieblingsanime da er das Worldbuilding und Charaktere wie One piece und Naruto hatte. Allerdings kam der (noch) nicht an Naruto ran. Da waren 148 Episoden Unterhaltung zu wenig für etwa 500/600 Folgen Naruto. Es war auch nicht durchgehend 148 Episoden lang unterhaltend im Gegenteil, die hälfte davon (vorallem der Ark welcher, vor den Ameisen Arc war) war ziemlich langweilig. Aber wenn der mich noch 200, 250 weitere Folgen unterhalten hätte/wird, (dachte) ich könnte der auch Naruto übertreffen.

      btw ich hatte vor wie bei One Piece und Naruto den Manga zu lesen (Die einzigen 2 Anime wo ich es nicht mehr abwarten konnte und zum Manga griff) allerdings, fand ich den Manga so verdammt schlecht und hässlich (im vergleich zum Anime) gezeichnet, dass ich es lieber doch abgewartet habe.

      Ich wollte den Anime rewatchen, hab mir allerdings mit einem Reactor nur den letzten Arc nochmal angeschaut. Und ich muss sagen, dass der Anime in meiner Top Liste weiter runtergerutscht ist. Die einzigen zwei langzeit Anime die ich nochmals geschaut haben waren Naruto und One Piece. Naruto ist mir beim rewatchen auch bisschen weiter runtergerutscht. (Zu viele Plot holes, Unlogische Stärkeverhältnisse, Verschwundung von Nebencharakteren, etc. allerdings waren die Gefühle und die Ideen mit Akatsuki etc. alles ON POINT!) Und One Piece ist dabei komplett in die Höhe geschossen. (Zb. Ich habe damals nicht verstanden wieso die Marine Ace nicht gleich hinrichtet, statt einen Krieg mit Whitebeard zu fördern, allerdings beim Rewatchen ging es darum die Macht der Marine zu zeigen und somit künftige Piraten zu verscheuchen etc. Tiefgründig, verständlich und sehr gut durchdacht. Beide Positionen. Oder dass Corocodile so früh eingeführt wurde und von Ruffy besiegt wurde, obwohl er einer der 7 Samurai ist und im Marineford ein paar echte Akzente setzen konnte. Beim rewatchen habe ich verstanden, dass der Grund wieso Crocodile nicht so stark ist, der ist, dass Crocodile zu den Piraten gehört die versucht haben sich einen Namen in der neuen Welt zu machen. Allerdings mit einem Arschtritt nachhause ins Paradies katapuliert wurden. Und dabei sich nur noch mit 10 mal schwächere gemesst hat. (was seine Fähigkeiten ebenfalls reduziert hat) Und sich nur noch auf seine Frucht konzentrierte. Und als jemand kam der seine Schwachstelle erkannte.. Joa..^^ Und beim Marineford war er trotzdem Ruffy unterlegen. Konnte trotzdem nichts gegen Jozu, Flamingo etc. was machen. Außer 2 oder 3 Attacken die von hinten kamen. Und so weiter.. Da gibt es noch soooooo verdammt viele Beispiele die ich nennen könnte aber ja)

      Was mich an Hunter x Hunter fasziniert hat waren immer bestimmte Charaktere oder Handlungen. Zb. die Geschichte um Meruem und Komugi hat mich komplett mit genommen. Jede Sekunde von dieser Story war einfach deep und mal was komplett neues. Außer der Kampf zwischen Gon und Neferpitou und Meruem und Netero, war alles drum herum komplett langweilig. Beim rewatchen musste ich zum einen nochmals feststellen wie viel Screentime für diese unnötig langweiligen Nebencharakteren verschwendet wurden. Allerdings war das nicht der Grund weshalb der Anime bei mir so weiter runtergerutscht ist. Es gab dafür paar Gründe, welche ich in Form von Beispielen aufzähle.

      Gon. Ist und war für mich bereits der langweiligste Hauptcharakter aller Shonen. Allerdings bei der Auseinandersetzung zwischen ihm und Neferpitou, wurde er komplett ihn ein neues Level deklassiert. Nicht nur ihm, sondern der ganzen Story von Hunter x Hunter wurde mit dieser Auseinandersetzung geschadet. Gon wurde als ein warmherziger Junge präsentiert. Bei Neferpitou war er allerdings bereit Komugi sterben zu lassen/zu töten. Und wieso ? Ja.. das ist die Frage.. Damals dachte ich, dass Gon dachte dass Kit gestorben ist oder im Sterben liegen war. Um so eine Vorgehensweise zu rechtfertigen. (komplett von Rache eingenommen) Hätte ich das nicht gedacht, könnte ich wahrscheinlich den Restlichen Verlauf kaum genießen. Die Wahrheit allerdings war, dass er wollte dass Neferpitou Kite heilt und von seinen Schmerzen befreit. Und ja.. Das war halt der grund.. Einfach bereit sein ein Unschuldiges Mädchen zu töten. So in Rache zu versinken. Und dann noch Kraft der Freundschaft Super Saiayajin 10 Kräfte auszulösen. Die Handlung nochmal in Worte genau zu verfassen ist mir viel zu dumm. Wirklich viel zu dumm. Und ich fass es nicht dass der Autor wirklich sowas gebracht hat. Das übertrifft glaube ich sogar alles was Fairy Tail je gebracht hat. Dann gab es noch diese ständige Power-ups für Gon und Killua, wo sie einfach dadurch stärker werden, dass sie.. Ja.. Einer unter einer Milliarden sind, wie der Lehrer damals es zu seinem Schüler ausgedrückt hat. Nicht's wird sich richtig verdient. Sondern die zwei Hauptcharaktere erreichen das, was sie erreichen, dadurch dass sie halt so talentiert geboren wurden. Dann noch die fehlenden Konsequenzen.. Zb. Killuas Schwester hat damals die eine/mehrere Butlerin sterben lassen durch ihre Fähigkeit. Das waren ganz normale Menschen mit einer Familie, die Arbeiten gehen. Die werden einfach so getötet. Was ist mit der Familie von denen ? Das sind keine Piraten, die ihre Familien aufgegeben haben um Piraterie zu betreiben. Oder Soldaten die bereits sind auf dem Schlachtfeld zu sterben. Das waren ganz normale Menschen mit einer Familie, aber da sie halt so unwichtig sind, sterben sie einfach und es gibt keine Konsquenzen, es wird nicht so gehandelt als wäre ein Mensch gestorben. Sondern irgendein Noname, ohne irgendwen ohne irgenwas die sich Sorgen um sie herum machen. In meiner Erinnerung gab es solche Fälle oft in Hunter x Hunter. Kann sie natürlich nicht aufzählen, da muss ich den Anime nochmal ganz von Anfang an gucken. Aber ja.. Das sind paar der Hauptgründe was mich beim rewatchen Extremst/sehr gestört haben.

      Meine Top Anime Liste ist:

      1. One Piece mit seeeeeeeeeeeeeehr großem Abstand. (Ich mein wenn ein Anime mich über 1000 Folgen durchgehend unterhält..)

      2. Naruto (Leider wurde das Potential der Story nicht genutzt und viel zu viele Plot holes.)

      3. Attack on Titan

      4. The Heroic Legend of Arslan, One Punch man, Magi

      7. Full Metal Alchemist Brotherhood,

      8. Death Note, Code Geass, Parasyte, , Hajime No Ippo, Hunter X Hunter, Erased, Noragami

      15. Rainbow, My Hero Academia, (My hero Academia, wird wahrscheinlich noch sehr weit raufgehen. Denke in der der nächsten Staffel wird es Full Metal Alchemist übertreffen. Der Anime ist bei mir nur am steigen) Steins;Gate, Dragon Ball

      19. Fairy Tail, Detective Conan, Kuroko no Basket, Death Parade

      Ja das wars dann auch bei mir^^ Wie gesagt my Hero ist bei mir nur am steigen. Ich fand den Anfang, das World Building, Charaktere etc. lame. Das sind so Charaktere, designs etc. die mir beim ersten Gedanken einfallen würde. Allerdings, verleiht es der Welt immer mehr Tiefe und Tiefe und macht etwas richtig, was bei Naruto komplett versaut wurde. Es gibt den Nebencharakteren die entsprechende Tiefe. Bei Naruto war Lee am Anfang ein extremst Potenzieller Charakter. In Shippuden wurde er zu komplett Nutzlos und unnötig degradiert. Auch bei Nejis Tod konnte ich Null was fühlen. Bis auf dem Kampf mit Naruto in Classic, hat Neji nie Screentime bekommen. My Hero gibt den Charakteren diese verdiente Tiefe. Auch wenn ich die Charaktere bisher noch nicht so spannend fand, geht My Hero in eine extremst richtige und spannende Richtung.
    • Neu

      Zexal schrieb:

      Coco Jambo schrieb:

      Im Grund würde ich auch One Piece in meine Top Liste tun , doch im Anime ist qualitativ für mich die Luft bei One Piece so ziemlich raus, es gibt bessere Shonen muss man ganz klar so eingestehen ( Attack on Titan, Hunter x Hunter usw) die eine bessere Story , tiegründigere Charaktere, genialeres Kampfsystem haben usw. One Piece ist da nicht mehr dass Gelbe von Ei.
      Meinungsverschiedenheit. Welche Shonen/Story/Anime/Serien/whatever man mehr mag. Inwiefern kommst du allerdings darauf, dass es eine bessere Story, tiefgründigere Charakter, Kampfsystem etc. hat ? Ich habe Hunter x Hunter vor 4, 5 Jahren nach dem der Ant Arc ausgestrahlt wurde, angeschaut. Wurde zu einer meiner lieblingsanime da er das Worldbuilding und Charaktere wie One piece und Naruto hatte. Allerdings kam der (noch) nicht an Naruto ran. Da waren 148 Episoden Unterhaltung zu wenig für etwa 500/600 Folgen Naruto. Es war auch nicht durchgehend 148 Episoden lang unterhaltend im Gegenteil, die hälfte davon (vorallem der Ark welcher, vor den Ameisen Arc war) war ziemlich langweilig. Aber wenn der mich noch 200, 250 weitere Folgen unterhalten hätte/wird, (dachte) ich könnte der auch Naruto übertreffen.
      btw ich hatte vor wie bei One Piece und Naruto den Manga zu lesen (Die einzigen 2 Anime wo ich es nicht mehr abwarten konnte und zum Manga griff) allerdings, fand ich den Manga so verdammt schlecht und hässlich (im vergleich zum Anime) gezeichnet, dass ich es lieber doch abgewartet habe.

      Ich wollte den Anime rewatchen, hab mir allerdings mit einem Reactor nur den letzten Arc nochmal angeschaut. Und ich muss sagen, dass der Anime in meiner Top Liste weiter runtergerutscht ist. Die einzigen zwei langzeit Anime die ich nochmals geschaut haben waren Naruto und One Piece. Naruto ist mir beim rewatchen auch bisschen weiter runtergerutscht. (Zu viele Plot holes, Unlogische Stärkeverhältnisse, Verschwundung von Nebencharakteren, etc. allerdings waren die Gefühle und die Ideen mit Akatsuki etc. alles ON POINT!) Und One Piece ist dabei komplett in die Höhe geschossen. (Zb. Ich habe damals nicht verstanden wieso die Marine Ace nicht gleich hinrichtet, statt einen Krieg mit Whitebeard zu fördern, allerdings beim Rewatchen ging es darum die Macht der Marine zu zeigen und somit künftige Piraten zu verscheuchen etc. Tiefgründig, verständlich und sehr gut durchdacht. Beide Positionen. Oder dass Corocodile so früh eingeführt wurde und von Ruffy besiegt wurde, obwohl er einer der 7 Samurai ist und im Marineford ein paar echte Akzente setzen konnte. Beim rewatchen habe ich verstanden, dass der Grund wieso Crocodile nicht so stark ist, der ist, dass Crocodile zu den Piraten gehört die versucht haben sich einen Namen in der neuen Welt zu machen. Allerdings mit einem Arschtritt nachhause ins Paradies katapuliert wurden. Und dabei sich nur noch mit 10 mal schwächere gemesst hat. (was seine Fähigkeiten ebenfalls reduziert hat) Und sich nur noch auf seine Frucht konzentrierte. Und als jemand kam der seine Schwachstelle erkannte.. Joa..^^ Und beim Marineford war er trotzdem Ruffy unterlegen. Konnte trotzdem nichts gegen Jozu, Flamingo etc. was machen. Außer 2 oder 3 Attacken die von hinten kamen. Und so weiter.. Da gibt es noch soooooo verdammt viele Beispiele die ich nennen könnte aber ja)

      Was mich an Hunter x Hunter fasziniert hat waren immer bestimmte Charaktere oder Handlungen. Zb. die Geschichte um Meruem und Komugi hat mich komplett mit genommen. Jede Sekunde von dieser Story war einfach deep und mal was komplett neues. Außer der Kampf zwischen Gon und Neferpitou und Meruem und Netero, war alles drum herum komplett langweilig. Beim rewatchen musste ich zum einen nochmals feststellen wie viel Screentime für diese unnötig langweiligen Nebencharakteren verschwendet wurden. Allerdings war das nicht der Grund weshalb der Anime bei mir so weiter runtergerutscht ist. Es gab dafür paar Gründe, welche ich in Form von Beispielen aufzähle.

      Gon. Ist und war für mich bereits der langweiligste Hauptcharakter aller Shonen. Allerdings bei der Auseinandersetzung zwischen ihm und Neferpitou, wurde er komplett ihn ein neues Level deklassiert. Nicht nur ihm, sondern der ganzen Story von Hunter x Hunter wurde mit dieser Auseinandersetzung geschadet. Gon wurde als ein warmherziger Junge präsentiert. Bei Neferpitou war er allerdings bereit Komugi sterben zu lassen/zu töten. Und wieso ? Ja.. das ist die Frage.. Damals dachte ich, dass Gon dachte dass Kit gestorben ist oder im Sterben liegen war. Um so eine Vorgehensweise zu rechtfertigen. (komplett von Rache eingenommen) Hätte ich das nicht gedacht, könnte ich wahrscheinlich den Restlichen Verlauf kaum genießen. Die Wahrheit allerdings war, dass er wollte dass Neferpitou Kite heilt und von seinen Schmerzen befreit. Und ja.. Das war halt der grund.. Einfach bereit sein ein Unschuldiges Mädchen zu töten. So in Rache zu versinken. Und dann noch Kraft der Freundschaft Super Saiayajin 10 Kräfte auszulösen. Die Handlung nochmal in Worte genau zu verfassen ist mir viel zu dumm. Wirklich viel zu dumm. Und ich fass es nicht dass der Autor wirklich sowas gebracht hat. Das übertrifft glaube ich sogar alles was Fairy Tail je gebracht hat. Dann gab es noch diese ständige Power-ups für Gon und Killua, wo sie einfach dadurch stärker werden, dass sie.. Ja.. Einer unter einer Milliarden sind, wie der Lehrer damals es zu seinem Schüler ausgedrückt hat. Nicht's wird sich richtig verdient. Sondern die zwei Hauptcharaktere erreichen das, was sie erreichen, dadurch dass sie halt so talentiert geboren wurden. Dann noch die fehlenden Konsequenzen.. Zb. Killuas Schwester hat damals die eine/mehrere Butlerin sterben lassen durch ihre Fähigkeit. Das waren ganz normale Menschen mit einer Familie, die Arbeiten gehen. Die werden einfach so getötet. Was ist mit der Familie von denen ? Das sind keine Piraten, die ihre Familien aufgegeben haben um Piraterie zu betreiben. Oder Soldaten die bereits sind auf dem Schlachtfeld zu sterben. Das waren ganz normale Menschen mit einer Familie, aber da sie halt so unwichtig sind, sterben sie einfach und es gibt keine Konsquenzen, es wird nicht so gehandelt als wäre ein Mensch gestorben. Sondern irgendein Noname, ohne irgendwen ohne irgenwas die sich Sorgen um sie herum machen. In meiner Erinnerung gab es solche Fälle oft in Hunter x Hunter. Kann sie natürlich nicht aufzählen, da muss ich den Anime nochmal ganz von Anfang an gucken. Aber ja.. Das sind paar der Hauptgründe was mich beim rewatchen Extremst/sehr gestört haben.

      Meine Top Anime Liste ist:

      1. One Piece mit seeeeeeeeeeeeeehr großem Abstand. (Ich mein wenn ein Anime mich über 1000 Folgen durchgehend unterhält..)

      2. Naruto (Leider wurde das Potential der Story nicht genutzt und viel zu viele Plot holes.)

      3. Attack on Titan

      4. The Heroic Legend of Arslan, One Punch man, Magi

      7. Full Metal Alchemist Brotherhood,

      8. Death Note, Code Geass, Parasyte, , Hajime No Ippo, Hunter X Hunter, Erased, Noragami

      15. Rainbow, My Hero Academia, (My hero Academia, wird wahrscheinlich noch sehr weit raufgehen. Denke in der der nächsten Staffel wird es Full Metal Alchemist übertreffen. Der Anime ist bei mir nur am steigen) Steins;Gate, Dragon Ball

      19. Fairy Tail, Detective Conan, Kuroko no Basket, Death Parade

      Ja das wars dann auch bei mir^^ Wie gesagt my Hero ist bei mir nur am steigen. Ich fand den Anfang, das World Building, Charaktere etc. lame. Das sind so Charaktere, designs etc. die mir beim ersten Gedanken einfallen würde. Allerdings, verleiht es der Welt immer mehr Tiefe und Tiefe und macht etwas richtig, was bei Naruto komplett versaut wurde. Es gibt den Nebencharakteren die entsprechende Tiefe. Bei Naruto war Lee am Anfang ein extremst Potenzieller Charakter. In Shippuden wurde er zu komplett Nutzlos und unnötig degradiert. Auch bei Nejis Tod konnte ich Null was fühlen. Bis auf dem Kampf mit Naruto in Classic, hat Neji nie Screentime bekommen. My Hero gibt den Charakteren diese verdiente Tiefe. Auch wenn ich die Charaktere bisher noch nicht so spannend fand, geht My Hero in eine extremst richtige und spannende Richtung.
      ok na ist deine persönliche Meinung ich sehe dass ganze eben anders.

      Z.b. Das du die Charakterentwicklung eines Gon im Chimera Ant Arc ( die man wenn man den Animes mal genau sich anschauen würde statt nur oberflächlich schon von Anfang an in dem Charakter Gon Freecs angelegt war) offensichtlich nicht verstanden hast liegt ja nicht an mir ( es gibt so einige die, die Genialität dieses Arcs im übrigen einer der besten des gesamten Shonen Anime Genre nicht begriffen haben, was zeigt dieser Arc ist nur sehr bedingt was für die meisten unter 16jährigen würde ich mal spontan behaupten von der Thematik her) und es gibt so einige Nebencharaktere in Hunter x Hunter oder Attack on Titan ( Hisoka, Meruem, Crollo, Ging, Pouf, Welfin, Morel in Hunter x Hunter , Erwin Smith, Reiner Braun, Kenny, Hanji, usw in Attack on Titan etwa) die sind allesamt interessanter und von der Charaktertiefe und verschiedene Charakterfacetten um Längen besser ausgearbeitet als die Hauptrotagonisten in Dragon Ball, My Hero Academia, Naruto, One Piece, Fairy Tail usw. dass muss man ganz mal ganz ehrlich hier so sagen in meinen Augen, deine anderen Kritikpunkte erschließen sich mir da nicht so wirklich, da empfehle ich dir lieber nochmal den ganzen Anime Hunter x Hunter genau zu rewatchen.
    • Neu

      Coco Jambo schrieb:

      ok na ist deine persönliche Meinung ich sehe dass ganze eben anders.

      Z.b. Das du die Charakterentwicklung eines Gon im Chimera Ant Arc ( die man wenn man den Animes mal genau sich anschauen würde statt nur oberflächlich schon von Anfang an in dem Charakter Gon Freecs angelegt war) offensichtlich nicht verstanden hast liegt ja nicht an mir ( es gibt so einige die, die Genialität dieses Arcs im übrigen einer der besten des gesamten Shonen Anime Genre nicht begriffen haben, was zeigt dieser Arc ist nur sehr bedingt was für die meisten unter 16jährigen würde ich mal spontan behaupten von der Thematik her) und es gibt so einige Nebencharaktere in Hunter x Hunter oder Attack on Titan ( Hisoka, Meruem, Crollo, Ging, Pouf, Welfin, Morel in Hunter x Hunter , Erwin Smith, Reiner Braun, Kenny, Hanji, usw in Attack on Titan etwa) die sind allesamt interessanter und von der Charaktertiefe und verschiedene Charakterfacetten um Längen besser ausgearbeitet als die Hauptrotagonisten in Dragon Ball, My Hero Academia, Naruto, One Piece, Fairy Tail usw. dass muss man ganz mal ganz ehrlich hier so sagen in meinen Augen, deine anderen Kritikpunkte erschließen sich mir da nicht so wirklich, da empfehle ich dir lieber nochmal den ganzen Anime Hunter x Hunter genau zu rewatchen.
      Nun dann wäre es gut wenn du mal die Genialität näher erläutern könntest und aufklären was daran so Genial ist. Und auf meine Fragen - was HxH in Sachen Charaktere, Kampfsystem und Story so außergewöhnlich macht - eingehen könntest, statt dich wieder zu wiederholen, dass die Charaktere, Kampfsystem und Story so verdammt genial und komplex sind. Um ehrlich zu sein erwarte ich hier keine große/tiefgründige Antwort.
    • Neu

      Also ich bin dann auch einer der die Geniale Charackter Entwicklung von Gon Offensichtlich nicht Verstanden hat. Liegt wohl an meinem beschränkten Verstand.

      Als ich den Ant Arc gelesen habe hatte ich tatsächlich alte Dragonball Feelings von Oberteufel Piccolo der eine Armee von seinen Kindern erstellen wollte usw.
      Letzten endes hatte der Arc enormes Potenzial....aber ohne das Phenomenale Ende von Meruem und das Feeling was mich an Dragonball errinert, würde ich mich gar nicht mehr an den Ant Arc errinern.
      Liegt Natürlich daran das ich Gons Charakter Entwicklung Offensichtlich nicht verstanden habe. Ich weiß du hast in deinem Beitrag nicht mich gemeint Cocos Jambo, finde es einfach nur lächerlich jemanden vorzuwerfen er hätte etwas Offensichtlich nicht verstanden nur weil er etwas anders sieht als du.

      Meine Liste von Animes die ich gut Fand(ohne besondere reihenfolge):

      Cowboy Bebop
      Erased
      One Piece
      Dragonball (Z)
      Detektive Conan
      Attack on Titan
      Bleach (gerade noch so)
      Tower of God (gerade noch so, erste Staffel nicht schlecht aber das Potenzial war viel höher,nur nicht genutzt)

      Noch viele Mehr die mir gerade nicht einfallen.




      MfG