Lorenor Zorro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Interessante Diskussion. Da kann man auch über Brook sprechen, der ja auch viele seiner Attacken mit den Schwert ausführt. Wobei ich ihn eher als TF Kämpfer sehe. Trotzdem ist er, nach Zorro, wohl der zweite Schwertkämpfer in der Bande.

      Ach man, würde gerne mal wissen zu wieviel Prozent Brook seine Frucht ausreizt. Eine erwachte Totenreichfrucht mit ein fähigen Nutzer... aber falscher Tread :)

      Beitrag von DragonSlayerZorro ()

      Dieser Beitrag wurde von Zoot aus folgendem Grund gelöscht: Zweizeiler, eine Begründung dazu wäre ganz vorteilhaft (: ().
    • Anedars schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?
      Ein Schwertkämpfer ist ein Kämpfer, der seinen Kampfstil primär auf ein Schwert ausrichtet.
      Nach dieser Definition sind sowohl Roger, Shanks, Rayleigh als auch Zorro, Shiryuu und Mihawk allesamt Schwertkämpfer.

      Diese Problematik macht auch Falkenauges Titel so "schwierig".

      Dennoch ist es sicherlich möglich, mal nur den "reinen Schwertkampf" als "Technik" aufzufassen. Dort ist es beispielsweise durchaus möglich, dass Mihawk "besser" als Shanks ist, obwohl er in Gesamtbetrachtung schwächer als dieser ist. Dadurch könnte man auch Charaktere wie Shanks und Roger hier außen vor lassen.

      Rayleigh hingegen ist quasi Zorros Spiegelbild aus der alten Ära. Welche über den Schwertkampf hinaus gehenden Fähigkeiten soll den Rayleigh anwenden können, die Zorro nicht benutzt. Rayleigh ist sowohl im kompletten Umfang als auch im Schwert spezifischen Umfang immer noch "stärker" als Zorro. Daran besteht kein Zweifel.

      Du bestätigst im Grunde genommen meine Aussage, dass unter reinen Schwertkämpfer kriterien, Mihawk über Shanks steht und Zorro der zweitbeste Schwertkämpfer der OP-Welt ist.

      Das ist in der Gesamtbetrachtung Shanks stärker als Mihawk und Zorro ist habe ich nie angezweifelt, Shanks ist nicht umsonst Kaiser.

      Was Rayleigh noch zu bieten hat ?
      Naja, Haki halt. Er ist ein offensives und defensives Haki Monster.

      Mir scheint das die Alte Ära alle ein "klassisches" Piratenschwert mit sich führen.
      Oda wird damit versuchen unsere, des Lesers, Vorstellung eines klassischen Piraten wiederzugeben.
      Das würde ich aber nicht mit reinen Schwertkämpfer ala Mihawk und Zorro vergleichen.

      Shiryuu ist out. Mit seiner Unsichtbarkeitsfrucht ist er in die Liga der unehrbaren Schwertkämpfer aufgestiegen.

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      @Mayster
      @Anedars

      Ich glaube wir haben ein unterschiedliches Verständnis davon was ein Schwertkämpfer ist.
      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?

      Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.

      Ist das bei Shanks, Ryleigh und Goldroger so ?
      Oder nutzen diese noch andere Kampfkünste oder Fähigkeiten.

      Vielmehr scheint es mir das Shanks, Rayleigh und Co. ihre Schwerter nur dann zücken, wenn ein Gegner mit einer Waffe vor Ihnen steht.
      Das sind mehr Allrounder als reine Schwertkämpfer.

      Shanks ist nach meiner Definition kein reiner Schwertkämpfer weil er sicherlich noch andere Waffen wie Haki nutzt.
      Bestimmt beherrscht er das Schwert extrem gut, aber er wird noch andere Attacken verwenden.

      Nach eurer Definition wären Basil Hawkings und Pica auch Schwertkämpfer. Dabei nutzten die noch ganz andere Fähigkeiten.

      Mihawk
      Vista
      Killer
      Zorro
      würde ich als reine Schwertkämpfer bezeichnen.
      Pika ist kein Schwertkämpfer, genauso wenig wie King oder Hawkins da das Schwert nicht Ihre Primäre Waffe ist sondern Ihre TF. Auch ein Law ist für mich kein Schwertkämpfer. Zumindest meiner Meinung nach. Nach deiner Definition ist Zoro aber auch kein Schwertkämpfer, so hat Er z.B. Gegen Ms. Monday seine Fäuste eingesetzt obwohl Er Schwerter zur Verfügung hatte. Das disqualifiziert Ihn nach deiner Definition doch als Schwertkämpfer da ein Faustschlag keine Schwerttechnik ist? Zoro benutzte sogar mal den "No Sword Style", wobei ich gerade nichtmehr weiß ob es Anime online war oder auch im Manga war in Davy Back Figth.
      Ein Roger, Rayleigh, Shyriu, Mihawk oder Zoro sind für mich aber sehr wohl Schwertkämpfer da Ihre Prime Art zu kämpfen das Schwerter ist. Wenn man nur wegen Haki Nutzung nichtmehr als Schwertkämpfer zählen würde dann ist Zoro seit dem TS aber auch keiner mehr.
      Da hast du jetzt eine Szene rausgesucht und Verallgemeinerst.
      Die Szene mit Ms. Monday sollte darstellen, Zorro ist so stark das er nicht mal ein Schwert gegen sie benötigt.
      Bei 100 Kopfgeldjägern kann so eine Situation mal entstehen. Die echten und wichtigen Kämpfe hat Zorro immer nur mit dem Schwert bestritten.

      Zorro nutz Haki um seine Schwerthiebe zu verstärken, aber er nutzt Haki nicht als Primärwaffe. Sein Angriff basiert immer noch auf einer Schwerttechnik gepaart mit Haki.
    • Zorro D. Roronoa schrieb:

      Du bestätigst im Grunde genommen meine Aussage, dass unter reinen Schwertkämpfer kriterien, Mihawk über Shanks steht und Zorro der zweitbeste Schwertkämpfer der OP-Welt ist.
      Nein das habe ich nicht bestätigt. Ich habe gesagt, dass man Rogers und Shanks Gesamtstärke rauslassen könnte.

      Ich gehe (bezogen auf den reinen Schwertkampf) aktuell von der Rangfolge Mihawk, Shanks, Rayleigh, Shiryuu, Zorro, Vista aus. Shiki lasse ich mal außen vor, da ja nicht klar ist, ob er überhaupt noch lebt.

      So oder so, Zorro ist aktuell definitiv nicht die Nummer 2.
    • Zorro D. Roronoa schrieb:

      Anedars schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?
      Ein Schwertkämpfer ist ein Kämpfer, der seinen Kampfstil primär auf ein Schwert ausrichtet.Nach dieser Definition sind sowohl Roger, Shanks, Rayleigh als auch Zorro, Shiryuu und Mihawk allesamt Schwertkämpfer.

      Diese Problematik macht auch Falkenauges Titel so "schwierig".

      Dennoch ist es sicherlich möglich, mal nur den "reinen Schwertkampf" als "Technik" aufzufassen. Dort ist es beispielsweise durchaus möglich, dass Mihawk "besser" als Shanks ist, obwohl er in Gesamtbetrachtung schwächer als dieser ist. Dadurch könnte man auch Charaktere wie Shanks und Roger hier außen vor lassen.

      Rayleigh hingegen ist quasi Zorros Spiegelbild aus der alten Ära. Welche über den Schwertkampf hinaus gehenden Fähigkeiten soll den Rayleigh anwenden können, die Zorro nicht benutzt. Rayleigh ist sowohl im kompletten Umfang als auch im Schwert spezifischen Umfang immer noch "stärker" als Zorro. Daran besteht kein Zweifel.
      Du bestätigst im Grunde genommen meine Aussage, dass unter reinen Schwertkämpfer kriterien, Mihawk über Shanks steht und Zorro der zweitbeste Schwertkämpfer der OP-Welt ist.

      Das ist in der Gesamtbetrachtung Shanks stärker als Mihawk und Zorro ist habe ich nie angezweifelt, Shanks ist nicht umsonst Kaiser.

      Was Rayleigh noch zu bieten hat ?
      Naja, Haki halt. Er ist ein offensives und defensives Haki Monster.

      Mir scheint das die Alte Ära alle ein "klassisches" Piratenschwert mit sich führen.
      Oda wird damit versuchen unsere, des Lesers, Vorstellung eines klassischen Piraten wiederzugeben.
      Das würde ich aber nicht mit reinen Schwertkämpfer ala Mihawk und Zorro vergleichen.

      Shiryuu ist out. Mit seiner Unsichtbarkeitsfrucht ist er in die Liga der unehrbaren Schwertkämpfer aufgestiegen.

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      @Mayster
      @Anedars

      Ich glaube wir haben ein unterschiedliches Verständnis davon was ein Schwertkämpfer ist.
      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?

      Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.

      Ist das bei Shanks, Ryleigh und Goldroger so ?
      Oder nutzen diese noch andere Kampfkünste oder Fähigkeiten.

      Vielmehr scheint es mir das Shanks, Rayleigh und Co. ihre Schwerter nur dann zücken, wenn ein Gegner mit einer Waffe vor Ihnen steht.
      Das sind mehr Allrounder als reine Schwertkämpfer.

      Shanks ist nach meiner Definition kein reiner Schwertkämpfer weil er sicherlich noch andere Waffen wie Haki nutzt.
      Bestimmt beherrscht er das Schwert extrem gut, aber er wird noch andere Attacken verwenden.

      Nach eurer Definition wären Basil Hawkings und Pica auch Schwertkämpfer. Dabei nutzten die noch ganz andere Fähigkeiten.

      Mihawk
      Vista
      Killer
      Zorro
      würde ich als reine Schwertkämpfer bezeichnen.
      Pika ist kein Schwertkämpfer, genauso wenig wie King oder Hawkins da das Schwert nicht Ihre Primäre Waffe ist sondern Ihre TF. Auch ein Law ist für mich kein Schwertkämpfer. Zumindest meiner Meinung nach. Nach deiner Definition ist Zoro aber auch kein Schwertkämpfer, so hat Er z.B. Gegen Ms. Monday seine Fäuste eingesetzt obwohl Er Schwerter zur Verfügung hatte. Das disqualifiziert Ihn nach deiner Definition doch als Schwertkämpfer da ein Faustschlag keine Schwerttechnik ist? Zoro benutzte sogar mal den "No Sword Style", wobei ich gerade nichtmehr weiß ob es Anime online war oder auch im Manga war in Davy Back Figth.Ein Roger, Rayleigh, Shyriu, Mihawk oder Zoro sind für mich aber sehr wohl Schwertkämpfer da Ihre Prime Art zu kämpfen das Schwerter ist. Wenn man nur wegen Haki Nutzung nichtmehr als Schwertkämpfer zählen würde dann ist Zoro seit dem TS aber auch keiner mehr.
      Da hast du jetzt eine Szene rausgesucht und Verallgemeinerst.Die Szene mit Ms. Monday sollte darstellen, Zorro ist so stark das er nicht mal ein Schwert gegen sie benötigt.
      Bei 100 Kopfgeldjägern kann so eine Situation mal entstehen. Die echten und wichtigen Kämpfe hat Zorro immer nur mit dem Schwert bestritten.

      Zorro nutz Haki um seine Schwerthiebe zu verstärken, aber er nutzt Haki nicht als Primärwaffe. Sein Angriff basiert immer noch auf einer Schwerttechnik gepaart mit Haki.
      Ein Beispiel reicht doch auch vollkommen aus. Du sagtest "Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.".

      Damit sagst du unmissverständlich das jemand der in einer Situation in der derjenige ein Schwert nutzt könnte (wir lassen jetzt mal Situationen aus in der kein Schwert zur Verfügung ist) und es nicht tut, also seine Defensive und Offensive nicht rein über das Schwert definiert kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ich nannte dir Ein Beispiel das aufzeigt das Zoro dann auch kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ein Beispiel reicht in dem Fall da du "immer und ausschließlich" sagst. Von immer und ausschließlich gibt es keine Ausnahmen. Zoro hatte seine Schwerter zur Verfügung und nutzte diese nicht, ergo ist Er nach deiner Definition kein richtiger Schwertkämpfer. Somit kann Er auch derzeit nicht der zweitbeste Schwertkämpfer sein. Wenn wir die Definition zulassen das man ein Schwertkämpfer ist wenn die Primäre Waffe das Schwert ist kann Er es zwar immernoch nicht sein, aber Er kann es mal werden, was Er nach deiner Definition nicht kann.
    • Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Anedars schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?
      Ein Schwertkämpfer ist ein Kämpfer, der seinen Kampfstil primär auf ein Schwert ausrichtet.Nach dieser Definition sind sowohl Roger, Shanks, Rayleigh als auch Zorro, Shiryuu und Mihawk allesamt Schwertkämpfer.
      Diese Problematik macht auch Falkenauges Titel so "schwierig".

      Dennoch ist es sicherlich möglich, mal nur den "reinen Schwertkampf" als "Technik" aufzufassen. Dort ist es beispielsweise durchaus möglich, dass Mihawk "besser" als Shanks ist, obwohl er in Gesamtbetrachtung schwächer als dieser ist. Dadurch könnte man auch Charaktere wie Shanks und Roger hier außen vor lassen.

      Rayleigh hingegen ist quasi Zorros Spiegelbild aus der alten Ära. Welche über den Schwertkampf hinaus gehenden Fähigkeiten soll den Rayleigh anwenden können, die Zorro nicht benutzt. Rayleigh ist sowohl im kompletten Umfang als auch im Schwert spezifischen Umfang immer noch "stärker" als Zorro. Daran besteht kein Zweifel.
      Du bestätigst im Grunde genommen meine Aussage, dass unter reinen Schwertkämpfer kriterien, Mihawk über Shanks steht und Zorro der zweitbeste Schwertkämpfer der OP-Welt ist.
      Das ist in der Gesamtbetrachtung Shanks stärker als Mihawk und Zorro ist habe ich nie angezweifelt, Shanks ist nicht umsonst Kaiser.

      Was Rayleigh noch zu bieten hat ?
      Naja, Haki halt. Er ist ein offensives und defensives Haki Monster.

      Mir scheint das die Alte Ära alle ein "klassisches" Piratenschwert mit sich führen.
      Oda wird damit versuchen unsere, des Lesers, Vorstellung eines klassischen Piraten wiederzugeben.
      Das würde ich aber nicht mit reinen Schwertkämpfer ala Mihawk und Zorro vergleichen.

      Shiryuu ist out. Mit seiner Unsichtbarkeitsfrucht ist er in die Liga der unehrbaren Schwertkämpfer aufgestiegen.

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      @Mayster
      @Anedars

      Ich glaube wir haben ein unterschiedliches Verständnis davon was ein Schwertkämpfer ist.
      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?

      Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.

      Ist das bei Shanks, Ryleigh und Goldroger so ?
      Oder nutzen diese noch andere Kampfkünste oder Fähigkeiten.

      Vielmehr scheint es mir das Shanks, Rayleigh und Co. ihre Schwerter nur dann zücken, wenn ein Gegner mit einer Waffe vor Ihnen steht.
      Das sind mehr Allrounder als reine Schwertkämpfer.

      Shanks ist nach meiner Definition kein reiner Schwertkämpfer weil er sicherlich noch andere Waffen wie Haki nutzt.
      Bestimmt beherrscht er das Schwert extrem gut, aber er wird noch andere Attacken verwenden.

      Nach eurer Definition wären Basil Hawkings und Pica auch Schwertkämpfer. Dabei nutzten die noch ganz andere Fähigkeiten.

      Mihawk
      Vista
      Killer
      Zorro
      würde ich als reine Schwertkämpfer bezeichnen.
      Pika ist kein Schwertkämpfer, genauso wenig wie King oder Hawkins da das Schwert nicht Ihre Primäre Waffe ist sondern Ihre TF. Auch ein Law ist für mich kein Schwertkämpfer. Zumindest meiner Meinung nach. Nach deiner Definition ist Zoro aber auch kein Schwertkämpfer, so hat Er z.B. Gegen Ms. Monday seine Fäuste eingesetzt obwohl Er Schwerter zur Verfügung hatte. Das disqualifiziert Ihn nach deiner Definition doch als Schwertkämpfer da ein Faustschlag keine Schwerttechnik ist? Zoro benutzte sogar mal den "No Sword Style", wobei ich gerade nichtmehr weiß ob es Anime online war oder auch im Manga war in Davy Back Figth.Ein Roger, Rayleigh, Shyriu, Mihawk oder Zoro sind für mich aber sehr wohl Schwertkämpfer da Ihre Prime Art zu kämpfen das Schwerter ist. Wenn man nur wegen Haki Nutzung nichtmehr als Schwertkämpfer zählen würde dann ist Zoro seit dem TS aber auch keiner mehr.
      Da hast du jetzt eine Szene rausgesucht und Verallgemeinerst.Die Szene mit Ms. Monday sollte darstellen, Zorro ist so stark das er nicht mal ein Schwert gegen sie benötigt.Bei 100 Kopfgeldjägern kann so eine Situation mal entstehen. Die echten und wichtigen Kämpfe hat Zorro immer nur mit dem Schwert bestritten.

      Zorro nutz Haki um seine Schwerthiebe zu verstärken, aber er nutzt Haki nicht als Primärwaffe. Sein Angriff basiert immer noch auf einer Schwerttechnik gepaart mit Haki.
      Ein Beispiel reicht doch auch vollkommen aus. Du sagtest "Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.".
      Damit sagst du unmissverständlich das jemand der in einer Situation in der derjenige ein Schwert nutzt könnte (wir lassen jetzt mal Situationen aus in der kein Schwert zur Verfügung ist) und es nicht tut, also seine Defensive und Offensive nicht rein über das Schwert definiert kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ich nannte dir Ein Beispiel das aufzeigt das Zoro dann auch kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ein Beispiel reicht in dem Fall da du "immer und ausschließlich" sagst. Von immer und ausschließlich gibt es keine Ausnahmen. Zoro hatte seine Schwerter zur Verfügung und nutzte diese nicht, ergo ist Er nach deiner Definition kein richtiger Schwertkämpfer. Somit kann Er auch derzeit nicht der zweitbeste Schwertkämpfer sein. Wenn wir die Definition zulassen das man ein Schwertkämpfer ist wenn die Primäre Waffe das Schwert ist kann Er es zwar immernoch nicht sein, aber Er kann es mal werden, was Er nach deiner Definition nicht kann.
      Du reduzierst Zorro's Schwertkünste auf Ms. Monday ?
      Respekt.

      Deine Aussagen überzeugen mich nicht.

      Um nochmal auf das Thema von @Celeburn zurück zu kommen.
      Die Schwertscheiden, alles mächtige Kämpfer, haben alle gemeinsam Kaido angegriffen und diesem keinen Kratzer verpassen können.
      Zorro hat mit einer einzigen Attacke Kaido eine bleibende Narbe verpasst. Wie groß diese Narbe ist, ist unerheblich.
      Und er hat Kaido diese Narbe verpasst, während er selbst in einem halbtoten Zustand war.

      Hätte Zorro nicht die verheerende Attacke beider Kaiser abwehren müssen, um seinen Kapitän zu Schützen, und wäre er weiter fit geblieben, Kaido hätte mehr als nur eine Narbe abbekommen.

      Zorro ist nicht die Allmacht Höchstpersönlich in der OP-Welt, aber auch nicht so schwach wie Ihr ihn darstellen möchtet.
    • Zorro D. Roronoa schrieb:

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Anedars schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?
      Ein Schwertkämpfer ist ein Kämpfer, der seinen Kampfstil primär auf ein Schwert ausrichtet.Nach dieser Definition sind sowohl Roger, Shanks, Rayleigh als auch Zorro, Shiryuu und Mihawk allesamt Schwertkämpfer.Diese Problematik macht auch Falkenauges Titel so "schwierig".

      Dennoch ist es sicherlich möglich, mal nur den "reinen Schwertkampf" als "Technik" aufzufassen. Dort ist es beispielsweise durchaus möglich, dass Mihawk "besser" als Shanks ist, obwohl er in Gesamtbetrachtung schwächer als dieser ist. Dadurch könnte man auch Charaktere wie Shanks und Roger hier außen vor lassen.

      Rayleigh hingegen ist quasi Zorros Spiegelbild aus der alten Ära. Welche über den Schwertkampf hinaus gehenden Fähigkeiten soll den Rayleigh anwenden können, die Zorro nicht benutzt. Rayleigh ist sowohl im kompletten Umfang als auch im Schwert spezifischen Umfang immer noch "stärker" als Zorro. Daran besteht kein Zweifel.
      Du bestätigst im Grunde genommen meine Aussage, dass unter reinen Schwertkämpfer kriterien, Mihawk über Shanks steht und Zorro der zweitbeste Schwertkämpfer der OP-Welt ist.Das ist in der Gesamtbetrachtung Shanks stärker als Mihawk und Zorro ist habe ich nie angezweifelt, Shanks ist nicht umsonst Kaiser.

      Was Rayleigh noch zu bieten hat ?
      Naja, Haki halt. Er ist ein offensives und defensives Haki Monster.

      Mir scheint das die Alte Ära alle ein "klassisches" Piratenschwert mit sich führen.
      Oda wird damit versuchen unsere, des Lesers, Vorstellung eines klassischen Piraten wiederzugeben.
      Das würde ich aber nicht mit reinen Schwertkämpfer ala Mihawk und Zorro vergleichen.

      Shiryuu ist out. Mit seiner Unsichtbarkeitsfrucht ist er in die Liga der unehrbaren Schwertkämpfer aufgestiegen.

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      @Mayster
      @Anedars

      Ich glaube wir haben ein unterschiedliches Verständnis davon was ein Schwertkämpfer ist.
      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?

      Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.

      Ist das bei Shanks, Ryleigh und Goldroger so ?
      Oder nutzen diese noch andere Kampfkünste oder Fähigkeiten.

      Vielmehr scheint es mir das Shanks, Rayleigh und Co. ihre Schwerter nur dann zücken, wenn ein Gegner mit einer Waffe vor Ihnen steht.
      Das sind mehr Allrounder als reine Schwertkämpfer.

      Shanks ist nach meiner Definition kein reiner Schwertkämpfer weil er sicherlich noch andere Waffen wie Haki nutzt.
      Bestimmt beherrscht er das Schwert extrem gut, aber er wird noch andere Attacken verwenden.

      Nach eurer Definition wären Basil Hawkings und Pica auch Schwertkämpfer. Dabei nutzten die noch ganz andere Fähigkeiten.

      Mihawk
      Vista
      Killer
      Zorro
      würde ich als reine Schwertkämpfer bezeichnen.
      Pika ist kein Schwertkämpfer, genauso wenig wie King oder Hawkins da das Schwert nicht Ihre Primäre Waffe ist sondern Ihre TF. Auch ein Law ist für mich kein Schwertkämpfer. Zumindest meiner Meinung nach. Nach deiner Definition ist Zoro aber auch kein Schwertkämpfer, so hat Er z.B. Gegen Ms. Monday seine Fäuste eingesetzt obwohl Er Schwerter zur Verfügung hatte. Das disqualifiziert Ihn nach deiner Definition doch als Schwertkämpfer da ein Faustschlag keine Schwerttechnik ist? Zoro benutzte sogar mal den "No Sword Style", wobei ich gerade nichtmehr weiß ob es Anime online war oder auch im Manga war in Davy Back Figth.Ein Roger, Rayleigh, Shyriu, Mihawk oder Zoro sind für mich aber sehr wohl Schwertkämpfer da Ihre Prime Art zu kämpfen das Schwerter ist. Wenn man nur wegen Haki Nutzung nichtmehr als Schwertkämpfer zählen würde dann ist Zoro seit dem TS aber auch keiner mehr.
      Da hast du jetzt eine Szene rausgesucht und Verallgemeinerst.Die Szene mit Ms. Monday sollte darstellen, Zorro ist so stark das er nicht mal ein Schwert gegen sie benötigt.Bei 100 Kopfgeldjägern kann so eine Situation mal entstehen. Die echten und wichtigen Kämpfe hat Zorro immer nur mit dem Schwert bestritten.
      Zorro nutz Haki um seine Schwerthiebe zu verstärken, aber er nutzt Haki nicht als Primärwaffe. Sein Angriff basiert immer noch auf einer Schwerttechnik gepaart mit Haki.
      Ein Beispiel reicht doch auch vollkommen aus. Du sagtest "Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.".Damit sagst du unmissverständlich das jemand der in einer Situation in der derjenige ein Schwert nutzt könnte (wir lassen jetzt mal Situationen aus in der kein Schwert zur Verfügung ist) und es nicht tut, also seine Defensive und Offensive nicht rein über das Schwert definiert kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ich nannte dir Ein Beispiel das aufzeigt das Zoro dann auch kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ein Beispiel reicht in dem Fall da du "immer und ausschließlich" sagst. Von immer und ausschließlich gibt es keine Ausnahmen. Zoro hatte seine Schwerter zur Verfügung und nutzte diese nicht, ergo ist Er nach deiner Definition kein richtiger Schwertkämpfer. Somit kann Er auch derzeit nicht der zweitbeste Schwertkämpfer sein. Wenn wir die Definition zulassen das man ein Schwertkämpfer ist wenn die Primäre Waffe das Schwert ist kann Er es zwar immernoch nicht sein, aber Er kann es mal werden, was Er nach deiner Definition nicht kann.
      Du reduzierst Zorro's Schwertkünste auf Ms. Monday ?Respekt.

      Deine Aussagen überzeugen mich nicht.

      Um nochmal auf das Thema von @Celeburn zurück zu kommen.
      Die Schwertscheiden, alles mächtige Kämpfer, haben alle gemeinsam Kaido angegriffen und diesem keinen Kratzer verpassen können.
      Zorro hat mit einer einzigen Attacke Kaido eine bleibende Narbe verpasst. Wie groß diese Narbe ist, ist unerheblich.
      Und er hat Kaido diese Narbe verpasst, während er selbst in einem halbtoten Zustand war.

      Hätte Zorro nicht die verheerende Attacke beider Kaiser abwehren müssen, um seinen Kapitän zu Schützen, und wäre er weiter fit geblieben, Kaido hätte mehr als nur eine Narbe abbekommen.

      Zorro ist nicht die Allmacht Höchstpersönlich in der OP-Welt, aber auch nicht so schwach wie Ihr ihn darstellen möchtet.
      Ich reduziere Zoro nicht auf diesen einen Kampf. Alles was ich mache ist deine Definition zu verwenden. Somit es ist eigentlich deine Aussage die dich nicht überzeugt, ich habe Sie nur auf Zoro angewendet.

      Keiner von Uns sagt Zoro ist schwach. Für dich heißt also das nicht zu den Top 10 zu gehören oder wo auch immer schwach ist? Interessant.

      Zum Thema Zoro ist besser als die Schwertscheiden: Von Zoros Narbe sieht man immer noch nichts, muss eine unsichtbare sein. Und zum Thema das die Schwerscheiden Kaido nicht verletzten konnte und nur Zoro könnte das. Das Bild sieht mir nach eine Verletzung aus und Kikiu hatte dafür nichtmal OP Enma.

    • Ich wollte mich eigentlich gar nicht mehr hin einklinken, da dieses Justin Bieber Fangirl geschreie um Zoro zu groß ist aber man muss einfach mal was sagen.

      Also ich bin zwar auch der Meinung, dass Zoro KH hat (Ist ja mittlerweile nichts besonderes mehr und es gab zu viele anspielungen/Indizien dafür) denn sogar ein Don Chinjao hat dies und beim Clash gegen Ruffy sah man auch schwarze Blitze. Zoro hat scheinbar geschafft sich damit zu umhüllen wird aber sicher nicht auf dem Niveau eines Kaisers/Ruffy sein mit dem erweitertem KH.

      Zoro hat bewiesen, dass er oben mitspielen kann aber keiner der beiden Kaiser hat sich komplett auf Zoro fixiert. Ja er hat die Attacke beider Kaiser geblockt hat Schaden ohne ende gefressen und durfte dann kurz Kaido ein wenig ankratzen danach war es das auch. Zoro hatte aber immer neben Ruffy imense Nehmerqualitäten und hat sich recht schnell entwickelt. In der Worst Generation gehört er mit zu den Top Leuten und hat sich wie oben gesagt in Wano gesteigert und durch den kampf mit King auch weiter entwickelt.

      Zoro wird irgendwann den Status wie Mihawk haben der beste Schwertkämpfer der Welt zu sein und somit auch einer der Top Leute auf der Welt sein aber bis dahin gibt es noch einige Wege zu bestreiten.

      Freu mich da auf die Zeit nach Wano.
    • Neu

      Shiryu ist kein reiner Schwertkämpfer, er benutzt seine TF. Aktuell sehe ich auch nur Mihawk vor Zorro.

      @Zorro D. Roronoa lass die Kinder reden, sind überwiegend Sanji Fans und kommen nicht damit klar, dass Zorro Welten über Sanji steht.

      Übrigens hat Marco King und Queen nicht aufgehalten, damit Zorro und Sanji gegen beide Kämpfen. Woher sollte er wissen das Zorro wieder zurück kommt? Zudem Zeitpunkt befand sich Zorro noch oben bei Kaidou. Marco wurde von den beiden gerettet. Der war fix und fertig und wäre ohne Sanjis und Zorros Hilfe vermutlich gestorben.
    • Neu

      Es wäre sehr traurig wenn man einen Charakter allein durch Stärke definiert. Ich sage klar heraus dass ich Sanji tatsächlich lieber mag als Zorro. Aber da spielt nicht die Angriffskraft, das Powerlevel eine Rolle. Dass Sanji hinter Zorro anzusiedeln ist, ist vollkommen in Ordnung. Beide haben primäre andere Rollen. Zorro betrachte ich als jemand, dessen Aufgabe der Kampf ist, während Sanji (ich will hier nicht darauf hinaus dass er Koch ist) schnell und kurzfristig handeln kann. Siehe Situationen wo er Tashigi vor Vergo gerettet hat, oder Nami und Co vor Doffi. Es waren kurze Clashs, deren Ziele es ausschließlich waren, zu retten und zu beschützen. Solche Situationen gab es mit ihm öfters. Sanji muss dafür auch stark sein, keine Frage. Aber er ist kein reiner Kämpfer wie Zorro .

      Es liest sich hier manchmal so, als wäre Stärke allein das Neunplusultra. Aber vielleicht ist das ja auch eine persönliche Sache. Sollten aber alle, die dir hier Gegenwind geben, Sanji Fans sein, die 'rumheulen weil sie nicht verkraften können, dass er zu schwach ist' dann wäre das tatsächlich ein Armutszeugnis. Aber ich lehne mich hier Mal aus dem Fenster und sage dreist, dass man dieses als Ausrede benutzt, da man es nicht haben kann, wenn Zorros Stärke angezweifelt wird. (PS. Dabei wurden hier schon lange kein Zorro-Sanji vergleiche gezogen...)

      Wer heult hier dann wirklich rum?
      Hungrig und du weißt nicht was du essen sollst? Kein Problem, ein Knopfdruck auf einer Teleschnecke genügt und der Pasta Call kommt zu dir nach Hause. Auserlesene Köche wie Wanze kommen mit 10 Kriegs Schiffen zu dir und zaubert dir ein wunderschönes Mittagessen aus seiner Nase, aus unserem Pastasortiment. Guten Hunger!
    • Neu

      Notproviant schrieb:

      Es waren kurze Clashs, deren Ziele es ausschließlich waren, zu retten und zu beschützen
      Du hast recht, Sanji rettet und beschützt. Zorro ist dem Feld aber schneller und besser. Zorro hat nicht nur Toko schneller gerettet, sondern auch Hiyori. Hiyori hat er sogar zweimal gerettet, gegen Killer und gegen die Ninjaversagertruppe. Außerdem rettet Sanji immer sehr selektiv. Eigentlich nur Frauen, während er andere in Stich lässt.



      Außerdem hat Zorro Ruffy mehrmals auf dem Dach gegen Kaido gerettet. Und wo war Sanji? Musste von Robin gerettet werden.
    • Neu

      ipman schrieb:

      Shiryu ist kein reiner Schwertkämpfer, er benutzt seine TF. Aktuell sehe ich auch nur Mihawk vor Zorro.

      @Zorro D. Roronoa lass die Kinder reden, sind überwiegend Sanji Fans und kommen nicht damit klar, dass Zorro Welten über Sanji steht.

      Übrigens hat Marco King und Queen nicht aufgehalten, damit Zorro und Sanji gegen beide Kämpfen. Woher sollte er wissen das Zorro wieder zurück kommt? Zudem Zeitpunkt befand sich Zorro noch oben bei Kaidou. Marco wurde von den beiden gerettet. Der war fix und fertig und wäre ohne Sanjis und Zorros Hilfe vermutlich gestorben.
      Weißt du ob Shiryu seine TF im Kampf nutzt? Also in einem richtigen Schwertkampf, oder ob Er auch die Ehre eines Schwertkämpfers hat? Vielleicht hat Er die Unsichtbarkeitsfrucht auch primär dazu Frauen beim Baden zuzusehen? Wissen können wir es nicht.

      Ja ich mag Sanji, aber das hat mit dem Thema hier garnichts zutun. Es geht darum das die Zoro Seite ständig falsche Fakten bringt und dann ignoriert wenn man Ihnen das aufzeigt.

      Wenn man sich anschaut wie Mihawk auftritt und dann Zoro dann wäre es echt traurig wenn dazwischen nichtsmehr kommt, kein Wunder das der gute Mihawk sich dann langweilt. Auch interessant das du Zoro selbst jetzt schon über Shanks und Rayleigh siehst.
    • Neu

      ipman schrieb:

      @Zorro D. Roronoa lass die Kinder reden, sind überwiegend Sanji Fans und kommen nicht damit klar, dass Zorro Welten über Sanji steht.


      Siehest du @Celeburn, warum viele einfach keinen Bock mehr haben, mit solchen Fan Boys zu diskutieren? Zorro und Sanji sind (ungefähr) gleichauf, da gibt es keine Zweifel. Alles andere ist reine Zorro Bubble.

      Ach und das Bild, welches du gepostet hast, soll nicht zeigen, dass Zorro schneller im Retten ist. Es soll ebenfalls die Parität zwischen Zorro und Sanji zeigen.
    • Neu

      Celeburn schrieb:

      Außerdem rettet Sanji immer sehr selektiv. Eigentlich nur Frauen, während er andere in Stich lässt.
      Gerade Sanji ist ein Charakter, der sehr viel von seinen Kameraden hält und sich jederzeit für sie einsetzen würde, nicht nur Nami und Robin. Er war z.B bereit für Zorro zu sterben als er sich Kuma auf Thriller Bark stellte. Er rettete mehrmals Lysop das Leben, sei es vor einem Pacifista, vor Enel oder vor Jabura. Sanji warf sein Leben weg, als er Bege begleitete, nur um seine Kameraden zu retten. Sanji ist alles andere als ein Typ, der andere im Stich lässt. Weil Sanji sehr Frauen fixiert ist geht das vielleicht etwas unter, doch das wird eher humorbedingt genutzt. Wenn es darauf ankommt ist Sanji ein Typ, auf dem man sich auf jeden Fall verlassen kann.

      Ansonsten würde ich auch eher dazu tendieren, dass Zorro jetzt in der obersten Liga mitspielt. Über einen Kaiser, Admiral oder eben Falkenauge wird er sicherlich noch nicht triumphieren, jedoch ist es eine Meisterleistung den Vize von Kaido zu bezwingen, obwohl er schon derart viel einstecken musste. Ich finde das geht immer etwas unter. Zorro war nicht bei 100% seiner Leistung, als er sich King stellte, trotz dessen hat er ihn relativ souverän besiegt. King hingegen schon. Die laschen Angriffe von Marco kann man wohl kaum werten, da er das tat, was er immer macht. Leute aufhalten und herum schubsen. Da hat mich selbst Chopper sein kurzer Punch gegen Queen mehr beeindruckt als das, was Marco vorzuweisen hatte.
      Zorro ist ein absolutes Biest wenn es um Willenskraft und Durchhaltevermögen geht. Was das betrifft ist er denke ich den anderen Vizekapitänen der Kaiser voraus, auch wenn ihm noch die nötige Erfahrung und wohl auch Stärke fehlt.
      Ich halte bereits jetzt sehr viel von Zorro und würde einem wie Shanks viele Schwierigkeiten bereiten. Es dauert nicht mehr lange, bis wir das Finale ansteuern, Zorro muss jetzt nachdem Ruffy derart mit Power Ups verwöhnt wurde nachziehen und sich auf einem ähnlichen Level bewegen. Falkenauge spielt ganz oben mit und ist Shanks sein direkter Konkurrent, um ihn zu besiegen muss Zorro schlussendlich auch dieses Level erreichen, da führt kein Weg drum herum.
    • Neu

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Anedars schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?
      Ein Schwertkämpfer ist ein Kämpfer, der seinen Kampfstil primär auf ein Schwert ausrichtet.Nach dieser Definition sind sowohl Roger, Shanks, Rayleigh als auch Zorro, Shiryuu und Mihawk allesamt Schwertkämpfer.Diese Problematik macht auch Falkenauges Titel so "schwierig".
      Dennoch ist es sicherlich möglich, mal nur den "reinen Schwertkampf" als "Technik" aufzufassen. Dort ist es beispielsweise durchaus möglich, dass Mihawk "besser" als Shanks ist, obwohl er in Gesamtbetrachtung schwächer als dieser ist. Dadurch könnte man auch Charaktere wie Shanks und Roger hier außen vor lassen.

      Rayleigh hingegen ist quasi Zorros Spiegelbild aus der alten Ära. Welche über den Schwertkampf hinaus gehenden Fähigkeiten soll den Rayleigh anwenden können, die Zorro nicht benutzt. Rayleigh ist sowohl im kompletten Umfang als auch im Schwert spezifischen Umfang immer noch "stärker" als Zorro. Daran besteht kein Zweifel.
      Du bestätigst im Grunde genommen meine Aussage, dass unter reinen Schwertkämpfer kriterien, Mihawk über Shanks steht und Zorro der zweitbeste Schwertkämpfer der OP-Welt ist.Das ist in der Gesamtbetrachtung Shanks stärker als Mihawk und Zorro ist habe ich nie angezweifelt, Shanks ist nicht umsonst Kaiser.
      Was Rayleigh noch zu bieten hat ?
      Naja, Haki halt. Er ist ein offensives und defensives Haki Monster.

      Mir scheint das die Alte Ära alle ein "klassisches" Piratenschwert mit sich führen.
      Oda wird damit versuchen unsere, des Lesers, Vorstellung eines klassischen Piraten wiederzugeben.
      Das würde ich aber nicht mit reinen Schwertkämpfer ala Mihawk und Zorro vergleichen.

      Shiryuu ist out. Mit seiner Unsichtbarkeitsfrucht ist er in die Liga der unehrbaren Schwertkämpfer aufgestiegen.

      Mayster schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      @Mayster
      @Anedars

      Ich glaube wir haben ein unterschiedliches Verständnis davon was ein Schwertkämpfer ist.
      Könnt Ihr mir mitteilen was Ihr unter einem Schwertkämpfer versteht ?

      Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.

      Ist das bei Shanks, Ryleigh und Goldroger so ?
      Oder nutzen diese noch andere Kampfkünste oder Fähigkeiten.

      Vielmehr scheint es mir das Shanks, Rayleigh und Co. ihre Schwerter nur dann zücken, wenn ein Gegner mit einer Waffe vor Ihnen steht.
      Das sind mehr Allrounder als reine Schwertkämpfer.

      Shanks ist nach meiner Definition kein reiner Schwertkämpfer weil er sicherlich noch andere Waffen wie Haki nutzt.
      Bestimmt beherrscht er das Schwert extrem gut, aber er wird noch andere Attacken verwenden.

      Nach eurer Definition wären Basil Hawkings und Pica auch Schwertkämpfer. Dabei nutzten die noch ganz andere Fähigkeiten.

      Mihawk
      Vista
      Killer
      Zorro
      würde ich als reine Schwertkämpfer bezeichnen.
      Pika ist kein Schwertkämpfer, genauso wenig wie King oder Hawkins da das Schwert nicht Ihre Primäre Waffe ist sondern Ihre TF. Auch ein Law ist für mich kein Schwertkämpfer. Zumindest meiner Meinung nach. Nach deiner Definition ist Zoro aber auch kein Schwertkämpfer, so hat Er z.B. Gegen Ms. Monday seine Fäuste eingesetzt obwohl Er Schwerter zur Verfügung hatte. Das disqualifiziert Ihn nach deiner Definition doch als Schwertkämpfer da ein Faustschlag keine Schwerttechnik ist? Zoro benutzte sogar mal den "No Sword Style", wobei ich gerade nichtmehr weiß ob es Anime online war oder auch im Manga war in Davy Back Figth.Ein Roger, Rayleigh, Shyriu, Mihawk oder Zoro sind für mich aber sehr wohl Schwertkämpfer da Ihre Prime Art zu kämpfen das Schwerter ist. Wenn man nur wegen Haki Nutzung nichtmehr als Schwertkämpfer zählen würde dann ist Zoro seit dem TS aber auch keiner mehr.
      Da hast du jetzt eine Szene rausgesucht und Verallgemeinerst.Die Szene mit Ms. Monday sollte darstellen, Zorro ist so stark das er nicht mal ein Schwert gegen sie benötigt.Bei 100 Kopfgeldjägern kann so eine Situation mal entstehen. Die echten und wichtigen Kämpfe hat Zorro immer nur mit dem Schwert bestritten.Zorro nutz Haki um seine Schwerthiebe zu verstärken, aber er nutzt Haki nicht als Primärwaffe. Sein Angriff basiert immer noch auf einer Schwerttechnik gepaart mit Haki.
      Ein Beispiel reicht doch auch vollkommen aus. Du sagtest "Wenn ich von Schwertkämpfern spreche, verstehe ich darunter Kämpfer die ihre Defensive und Offensive rein und immer über das Schwert definieren. Also ausschließlich Schwerttechniken verwenden.".Damit sagst du unmissverständlich das jemand der in einer Situation in der derjenige ein Schwert nutzt könnte (wir lassen jetzt mal Situationen aus in der kein Schwert zur Verfügung ist) und es nicht tut, also seine Defensive und Offensive nicht rein über das Schwert definiert kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ich nannte dir Ein Beispiel das aufzeigt das Zoro dann auch kein richtiger Schwertkämpfer ist. Ein Beispiel reicht in dem Fall da du "immer und ausschließlich" sagst. Von immer und ausschließlich gibt es keine Ausnahmen. Zoro hatte seine Schwerter zur Verfügung und nutzte diese nicht, ergo ist Er nach deiner Definition kein richtiger Schwertkämpfer. Somit kann Er auch derzeit nicht der zweitbeste Schwertkämpfer sein. Wenn wir die Definition zulassen das man ein Schwertkämpfer ist wenn die Primäre Waffe das Schwert ist kann Er es zwar immernoch nicht sein, aber Er kann es mal werden, was Er nach deiner Definition nicht kann.
      Du reduzierst Zorro's Schwertkünste auf Ms. Monday ?Respekt.
      Deine Aussagen überzeugen mich nicht.

      Um nochmal auf das Thema von @Celeburn zurück zu kommen.
      Die Schwertscheiden, alles mächtige Kämpfer, haben alle gemeinsam Kaido angegriffen und diesem keinen Kratzer verpassen können.
      Zorro hat mit einer einzigen Attacke Kaido eine bleibende Narbe verpasst. Wie groß diese Narbe ist, ist unerheblich.
      Und er hat Kaido diese Narbe verpasst, während er selbst in einem halbtoten Zustand war.

      Hätte Zorro nicht die verheerende Attacke beider Kaiser abwehren müssen, um seinen Kapitän zu Schützen, und wäre er weiter fit geblieben, Kaido hätte mehr als nur eine Narbe abbekommen.

      Zorro ist nicht die Allmacht Höchstpersönlich in der OP-Welt, aber auch nicht so schwach wie Ihr ihn darstellen möchtet.
      Ich reduziere Zoro nicht auf diesen einen Kampf. Alles was ich mache ist deine Definition zu verwenden. Somit es ist eigentlich deine Aussage die dich nicht überzeugt, ich habe Sie nur auf Zoro angewendet.
      Keiner von Uns sagt Zoro ist schwach. Für dich heißt also das nicht zu den Top 10 zu gehören oder wo auch immer schwach ist? Interessant.

      Zum Thema Zoro ist besser als die Schwertscheiden: Von Zoros Narbe sieht man immer noch nichts, muss eine unsichtbare sein. Und zum Thema das die Schwerscheiden Kaido nicht verletzten konnte und nur Zoro könnte das. Das Bild sieht mir nach eine Verletzung aus und Kikiu hatte dafür nichtmal OP Enma.




      Jeder durfte in Kaido reinstechen, darum geht es nicht.
      Bildschirmfoto 2022-05-12 um 21.28.26.png

      Es geht darum das Zorro's Attacke die einzige war, die Kaido eine bleibende Narbe verpasst hat und die Kaido erwähnenswert fand.
      Weil Zorro mächtig ist.


      Anedars schrieb:

      ipman schrieb:

      @Zorro D. Roronoa lass die Kinder reden, sind überwiegend Sanji Fans und kommen nicht damit klar, dass Zorro Welten über Sanji steht.
      Zorro und Sanji sind (ungefähr) gleichauf, da gibt es keine Zweifel. Alles andere ist reine Zorro Bubble.

      Bei solchen Aussagen gehen mir die Nackenhaare hoch.
      Mehr sage ich dazu nicht mehr.
      Das haben wir zu oft durchgekaut.

      Notproviant schrieb:

      Siehe Situationen wo er Tashigi vor Vergo gerettet hat, oder Nami und Co vor Doffi.
      Oder aber, Sanji haut seinem Kapitän in die Fresse und lässt ihn sterbend zurück (Whole Cake Island).

      Apropos, wenn wir grade von anderen Attributen als Körperkraft reden, reden wir über Loyalität.
      Führen wir uns vor Augen, wer alles bisher Ruffy Autorität in Frage gestellt hat:
      1. Nami (Arlong Saga)
      2. Lysop (Water 7)
      3. Robin (Water 7)
      4. Sanji (Whole Cake Island)

      Und wer hat Ruffy vor der Verhaftung und Tot/Auslöschung gerettet zu Kosten seiner eigenen Gesundheit:
      Zorro

      Zorro bringt alles mit um Nr. 2 der besten Schwertkämpfer der Welt zu sein.
    • Neu

      @Zorro D. Roronao

      Ich würde immernoch gerne ein Bild der Narbe sehen. Eins das nicht Odens Narbe aus nem weirden Winkel zeigt und Zoro zugeschlagen wird.
      Auch sagtest du wortwörtlich "Die Schwertscheiden, alles mächtige Kämpfer, haben alle gemeinsam Kaido angegriffen und diesem keinen Kratzer verpassen können.". Ein Schwert durch die Hand oder in die Seite des Bauches ist wohl mehr als ein Kratzer. Ich würde nicht raten das zu probieren, könnte weh tun. Somit ist dieser Punkt schonmal widerlegt. Die Narbe kannst du mit einem Bild stürzen, sollte ja nicht schwer sein.

      Zoro Fans gehen bei so Aussagen nur die Nackenhaare hoch weil Sie Zoro nur durch Stärke definieren können und deswegen muss Er ultra krass und der beste sein.

      5. Zoro (hast du ausversehen vergessen)
      Er hat zu Ruffy gesagt wenn Er Lysopp zurück holt ohne das dieser sich entschuldigt dann ist Er (Zoro) der nächste der geht. Das ist klare Erpressung und ein Eingriff in Ruffys Autorität.

      Was das aber damit zutun hat das Zoro der zweitbeste Schwertkämpfer der Welt sein Soll versteh ich nicht, du aber sicher auch nicht. Ganz zu schweigen das Zoro ja garkein Richtiger Schwertkämpfer ist da Er nicht immer und Ausschließlich mit dem Schwert kämpft. Im Gegensatz dazu haben wir Shanks 3 mal in Kampfvorbereitung gesehen. Gegen WB wo Er ein Schwert nutzte, gegen Akainu wo Er ein Schwert nutzte und dann gegen BB wo Er sein Schwert zog. Rayleigh Das selbe Spiel.
      Und jetzt mal Ehrlich, so verblendet kann kein Fanboy/girl sein um zu glauben das ein Zoro derzeit über Shanks steht. Oder vielleicht doch?
    • Neu

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Apropos, wenn wir grade von anderen Attributen als Körperkraft reden, reden wir über Loyalität.
      Führen wir uns vor Augen, wer alles bisher Ruffy Autorität in Frage gestellt hat:
      1. Nami (Arlong Saga)
      2. Lysop (Water 7)
      3. Robin (Water 7)
      4. Sanji (Whole Cake Island)

      Und wer hat Ruffy vor der Verhaftung und Tot/Auslöschung gerettet zu Kosten seiner eigenen Gesundheit:
      Zorro

      Zorro bringt alles mit um Nr. 2 der besten Schwertkämpfer der Welt zu sein.
      Nami war zu den Zeitpunkt noch überhaupt net Teil der SHB. Sie hatte völlig andere Ziele. Daher passt der Vergleich, mMn, eher schlecht.
      Nach dem sie aber offiziell beitrat, gab es so einen Moment nie wieder. Das Gegenteul ist eher sogar der Fall. Nami hat bisher am meisten von allen SH gesagt, dass sie voll hinter Ruffy steht und dieser der zukünftige Piratenkönig wird.

      Aber selbst ein Zorro hat die Autorität von Ruffy in Water 7 in Frage gestellt. Schließlich hat er damit gedroht, die Bande zu verlassen, sollte Ruffy Lysop zurückholen.
      Wie du siehst, ist also auch Zorro nicht unfehlbar, wenn es um Anerkennung der Autorität seines Kapitäns geht.

      Genauso hätte auch Sanji sein Leben für Ruffy auf der Thriller Bark gegeben. Nur wurde dieser halt von Zorro ausgeknockt, da Sanji zu dem Zeitpunkt zu geschwächt war.
      Und jetzt bitte nicht damit argumentieren, dass es am Ende aber doch Zorro war, der dieses Opfer auf sich nahm. Denn, es geht ums Prinzip und nicht darum, wer es am Ende wirklich auf sich genommen hat. Beide hätten das Opfer auf sich genommen.

      Deine Aurgumente hinken leider etwas.
    • Neu

      Mayster schrieb:

      Ich würde immernoch gerne ein Bild der Narbe sehen.


      Vor dem Schlag von Zorro war nichts von einer Verwundung oder Narbe auf Kaidos Linker Brust zu sehen. Im Kapitel 1010 fügt Zorro dann eine Wunde genau dort zu, dies ist auch in den weiteren Kapiteln zu sehen. Kaido sagt selber, dass wird eine Narbe hinterlassen.

      Vielleicht sehen wir die kommenden Kapitel Kaido ausgestreckt auf dem Boden liegen, dann wirst hoffentlich auch du glauben, dass Zorro eine Narbe an Kaido hinterlassen konnte. Etwas das bis jetzt nur Oden und Zorro geschafft hat. Das ganze vor dem Power Up von Zorro im Kampf gegen King.

      Beitrag von Zorro D. Roronoa ()

      Dieser Beitrag wurde von -Bo- aus folgendem Grund gelöscht: Trollololol ().
    • Neu

      @Celeburn

      Du sagst die Narbe ist von Zoro verlängert und ich sage die Narbe bewegt sich gefühlt mal so mal so nen Meter umher auf dem Oberkörper. Aber tun wir mal so als wenn du recht hättest. Kaido hat dann 3 Narben. 2 von Oden die zusammen ein X bilden und eine von Zoro. Ganz zu schweigen das die von Oden viel tiefer sind, was haben beide gemeinsam? Ich geb dir nen Tipp. Es fängt mit En an und hört mit ma auf. Kaido spürt in Enma Odens Willen. Kann es also sein das nicht Zoro die Narbe verursacht hat sondern Enma das Odens Haki benutzt hat? So hätte aber Zoro wenigstens das Schwert gehalten das Kaido verwunden konnte. Und bevor der Einwand wieder kommt. Damit Kaido Odens Willen in Enma spüren kann muss Enma Haki speichern können.

      @Zoro D. Roronoa

      Nur top 20? Und nur zweitbeste Schwertkämpfer? Bist du sicher das Zoro nicht jetzt schon Mihawk besiegen kann?
      Ich glaube aber ich werde deine Beiträge ab jetzt ignorieren, wurde mir schon vorher des öfteren empfohlen. Wenn ich meine Zeit verschwenden will spiele ich mit ner Taube Schach, ist ungefähr das selbe wie eine Diskussion mit dir.