Monkey D. Ruffy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Hey ho an die Gemeinde ^^

      Wer kennt das, dass einem die tollsten Ideen am WC oder bei sehr interessanten Aktivitäten kommt? ; ))
      Mir kam gestern eine Theorie zu Ruffy's Awakening, als ich fertig war mit Duschen.. hmm... naja.. hier mal meine Idee:

      Wir wissen, dass das Awakening bei Zoan Kräften einen ggf. Dauerzustand in einer der Formen sowie herhöhte Regeneration und physische Stärke mit sich bringt.

      Bei Paramecia-Früchten, haben wir bis dato nur gehört, dass die Umgebung beeinflusst werden kann. Bestes Beispiel ist DoFla, welcher ja seine Umgebung in Fäden wandeln kann.
      Mit den letzten Kapitel wurde auch offenbart, dass Law zB seinen Room nun "innerhalb einer Person" anwenden kann. Kidd kann seine Magnetkraft auf andere Personen heften? bzw. diese magnetisch werden lassen, so wie er es bei BM gemacht hat.

      Die ursprüngliche Idee, dass Ruffy bei seinem Awakening seine Umgebung in Gummi verwandelt, war wohl das erste, was vielen in den Sinn gekommen ist. Allerdings gleichzeitig mit der Frage, "was würde das bringen?"

      Meine Überlegung wäre jetzt, dass Ruffy seine Gummikraft ebenfalls auf andere Personen übertragen kann. Seine Gegner (teilweise) in Gummi zu verwandeln. Was würde das jetzt bringen? Der physische Schaden würde dadurch ja ohne Haki reduziert werden. Das schon. Aber wenn man zurückdenkt, an die ersten Szenen, wo Ruffy seine Kraft noch nicht kontrollieren konnte, so wurden seine Arme sofort lang, als Shanks versuchte ihm die Frucht wieder wegzunehmen. Oder sein Arm verhedderte sich in den Bäumen, etc.

      Wenn jetzt also Kaido, Gummiarme bekommen würde, er diese Kraft nicht kontrollieren kann, so würde ihm seine Keule seine Arme in die Länge ziehen und er könnte keinen gezielten Schlag mehr durchführen. Als Drache könnte er ggf. seine Form nicht mehr halten und er würde zu einer langen "Schlange", deren Körper an diversen Stellen durchhängt.

      Die Frage wäre jetzt, ob er die Konsistenz und Elastizität des Gummis variieren kann. Im oben genannten Beispiel, würde er weichen Gummi erzeugen. Andererseits könnte er aber auch sehr komprimierten Gummi erzeugen, sodass wir den Bounceman-Effekt beim Gegner hätten. Dieser wird u.U. komprimiert und besteht aus Gummi, ähnlich einem Flummi. Würde Kaido nun also als Flummi fungieren, so könnte er auch hier seine Bewegungen weniger kontrollieren können und durch die Gegend fliegen.

      Das wären also meine Ideen, die mir gestern Abend noch gekommen sind. ^^

      Ich hab schon lange nicht mehr hier gelesen oder geschrieben, daher weiß ich nicht, ob es diese Theorie bereits gibt.

      Wenn ja, dann ist's okay.

      Wenn nein, würde mich interessieren, was ihr so davon hält. ; )

      In diesem Sinne

      I release you, sword of light
      I release you, FLAME OF THE FALLEN SOULS!!!
    • Schwierig und fände ich wirklich nicht gut.

      Das Awakening von Kid fand ich so tatsächlich vorhersehbar und ist von sich aus auch ziemlich stark, abgesehen vom bisherigen Makel, dass er diese Attacke nicht in Haki tauchen kann (Schiele auf Doffy).
      So werden einige Kämpfer wohl relativ unbeschadet davon kommen, so schiele ich mit Augen auf Ruffy, wenn nicht unbedingt Schwerter geflogen kommen.

      Beim Awakening von Law bin ich unschlüssig, denn während "Room" fürs Zerteilen und Vertauschen bekannt ist, macht Kroom das bisher offensichtlich nicht. Room sollte vorher schon "innerhalb" einer Person angewendet werden können, dazu gab es mit Steinen und Tropfen im blinden Bereich, mit denen er Positionen tauschte, mehr als genug Hinweise.
      Bisher schaut das Awakening für mich nicht sonderlich besonders aus. In was taucht er sein Schwert? Der Stich an Bigmom verursachte keinen Schaden und danach wurde sie lediglich "geschockt".
      Mit Sicherheit stark, wirkt aber eher langweilig, denn bis auf einen Schock sieht man einfach nichts, das können andere TF von Grund auf mit weniger benötigtem Stamina.

      Ich fände das Erwachen von Ruffy, in welchem er 100% seine Eigenschaften des Gummi kontrollieren kann, wesentlich ansprechender. Für mich hat es schlichtweg keinen Charme, wenn er einfach wie Kid seine TF "übertragen" kann.

      Ich spekuliere noch immer auf die Maximierung der Eigenschaften von Gummi. Beispielsweise eine erhöhte Elastizität, hohe Widerstandsfähigkeit abseits von Schlägen, Dämmung in Bezug auf Hitze und Kälte, hohe Zugfestigkeit und Abriebfestigkeit, Klebrigkeit oder Bindung an verschiedene Gegenstände, Dämpfung von Vibrationen und stumpfer Gewalt, verstärkte Zusammenarbeit mit Haki.

      Im Kampf gegen Doffy verwendete eher Rüstungshaki in G4, doch es gab einen Moment in welchem Doffy sehr überrascht war.
      "Armoured but still rubbery!?"
      Es handelte sich dabei um einen Tritt von Doffy, welcher sogar mit Rüstungshaki verstärkt wurde. Der Körper von Ruffy dämpfte den Abprall, wie bei einem Schlag ohne Haki.
      DoFlamingo schien dies zu beunruhigen, was im Prinzip darauf schließt, dass das in der Welt der Teufelsfrüchte extrem selten bzw. noch gar nicht vorkommt, denn Haki ist schlicht und einfach der natürliche Feind von Teufelsfrüchten.

      So zeigte ein Hakiangriff von Doffy nicht die Wirkung, wie man es erwartet hätte. Sollte Ruffy jetzt noch seine Eigenschaften frei anpassen können, wird das in Zusammenhang mit Haki gänzlich anders aussehen und seine Kampfkraft gewaltig wachsen.

      Luffy würde schneller werden, immun gegen Schallangriffe, resistent gegen Hitze, stärker und praktisch unempfindlich gegen die meisten Arten von Schaden. Er wäre in der Lage, härter zuzuschlagen als zuvor und er würde die Nachteile seiner Gears beseitigen. Er könnte sogar anfangen, Schnittangriffen zu widerstehen, obwohl diese vor dem Erwachen seine Schwäche waren, da es in unserer Welt Gummis gibt, die ziemlich resistent gegen Schnittverletzungen sind.
      Ruffy ist nicht der Klügste, beweist aber im Kampf das komplette Gegenteil, dort entwickelt er sich wahrlich zu einem Genie.
      Natürlich hätte das Verwandeln der Außenwelt auch durchaus einige interessante Eigenschaften. So würde das plötzlich veränderte Schlachtfeld seinen Gegnern Probleme bereiten, einzelne Dinge die Verwunden könnten, wie (no name) Schwerter, können aufgrund der Eigenschaft des Gummis schon nicht mehr Schneiden. Geschosse auf die Crew könnten nichts andere als Gummigeschosse sein, welche halt weh tun, aber niemanden töten.
      Allerdings möchte ich von diesem Gedanken tatsächlich weg, denn während eine produzierende Paramecia wie Doffy und Katakuri die Umwelt tatsächlich verändern, ist die TF von Ruffy eine, welche die Eigenschaften ändert, daher halte ich die erste Theorie (die zu Genüge im Internet kursiert und nicht meine darstellt) für wesentlich sinnvoller.

      Kid gibt den Magnetismus "weiter", was auch völlig in Ordnung ist, denn in der Physik kannst du andere Dinge ebenfalls magnetisieren.
      Über die Funktion von Laws Teufelsfrucht kann ich nicht spekulieren, denn bisher ist es nur ein Schock durch den Körper des anderen, eventuell angehaucht von einem Defibrillator, welche zu einem Chirurg des Todes tatsächlich thematisch passen würde.
      Ruffy hingegen ist aus Gummi, kann nichts produzieren und zeigt in jeder Gear Form die Anpassungsfähigkeit seines Körpers, weswegen ich hoffe, dass das Awakening hier letztendlich ein Baustein ist und ihm weitere Möglichkeiten der Anpassung gibt.
      "Pride is not the opposite of shame, but its source. True humility is the only antidote to shame."
    • Ich glaube wir halten uns zu sehr auf Beeinflussung von Personen oder Umgebung fest, wenn es um das Awakening geht von Ruffy. Die Idee ist mir gekommen als das mit Red Hawk war....wie schafft Ruffy so einen Flammenangriff. Da kam mir dann die Idee was Gummi noch sein kann. Gummi kann man auch Formen. Was wäre wenn sein Awakening darin besteht, dass Ruffy bestimmte Formen/Elemente oder sonst was annehmen kann. Gear 4 sieht ja auch etwas aus wie ein Gorilla. Ich weiss es ist weit hergeholt, aber wenn die Gum Gum Kraft in ihrer Perfektion auch Teufelskräfte nachahmen kann.... Wäre das dann nicht die Teufelskraft überhaupt, wobei man anfangs diese immer Unterschätzt hat?

      Habt ihr euch nie gefragt warum Oda den Hauptprotagonisten so eine eher gleichgültig Frucht zugeschoben hat.

      Die Weltregierung wollte vielleicht auch deshalb diese Frucht. Sie hat die Pacifista in maßen produziert. Mit dem Gum Gum Frucht hätten sie eine Frucht, womit z.b. die Pazifista gegen alles und jeden gewinnen können. Erinnert mich bisschen an X-Men Zukunft ist Vergangenheit....diese Roboter die gegen jeden Mutanten die passende Antwort hatte.

      Was meint ihr? Denkt auch an das Pokemon DITTO ;D
    • Raziel di Cortez schrieb:

      Ich glaube wir halten uns zu sehr auf Beeinflussung von Personen oder Umgebung fest, wenn es um das Awakening geht von Ruffy. Die Idee ist mir gekommen als das mit Red Hawk war....wie schafft Ruffy so einen Flammenangriff. Da kam mir dann die Idee was Gummi noch sein kann. Gummi kann man auch Formen. Was wäre wenn sein Awakening darin besteht, dass Ruffy bestimmte Formen/Elemente oder sonst was annehmen kann. Gear 4 sieht ja auch etwas aus wie ein Gorilla. Ich weiss es ist weit hergeholt, aber wenn die Gum Gum Kraft in ihrer Perfektion auch Teufelskräfte nachahmen kann.... Wäre das dann nicht die Teufelskraft überhaupt, wobei man anfangs diese immer Unterschätzt hat?

      Habt ihr euch nie gefragt warum Oda den Hauptprotagonisten so eine eher gleichgültig Frucht zugeschoben hat.

      Die Weltregierung wollte vielleicht auch deshalb diese Frucht. Sie hat die Pacifista in maßen produziert. Mit dem Gum Gum Frucht hätten sie eine Frucht, womit z.b. die Pazifista gegen alles und jeden gewinnen können. Erinnert mich bisschen an X-Men Zukunft ist Vergangenheit....diese Roboter die gegen jeden Mutanten die passende Antwort hatte.

      Was meint ihr? Denkt auch an das Pokemon DITTO ;D
      ich glaub das wäre dann wohl zu übertrieben wenn er sich so anpassen kann wie in x-men die roboter ^^


      naja das mit red hawk war halt die ehrung an ace und durch die reibung des gummis ist es entstanden
      ich sehe da auch nicht mehr drin weil an sich hätte ruffy sonst mehr draus machen können
      er nutzt das immer nur an einer faust wegen ace aber ansich müsste es an jeder faust und beine funktionieren aber das will oda anscheind nicht was oki ist


      ich denke auch das awaking von ruffy wird sein das er sein gummi so gut anpassen kann das er noch besser wird
      den nachteil im g4 wird es auch sehr gut ausgleichen da er den weniger haki brauch den er kann die haki stellen am körper durch harten gummi ersetzten und so könnte er auch ein tag im g4 bleiben und nicht nur ein paar stunden wie gegen katakuri
    • Wir werden kein Gear5 von Ruffy sehen. Das haben wir quasi jetzt mit dem Königshaki. Er wird Kaido richtig vermöbeln und am Ende kommen Sanji und Zorro zu ihm. Die beiden haben ihre Kämpfe gewonnen und helfen Ruffy beim finalen Schlag. Die Flügel des zukünftigen Piratenkönigs zeigen dann, dass sie mehr als nur Mitstreiter sind. Sie sind krasse Kämpfer, die auch einen Kaiser bluten lassen können!!
    • ajin schrieb:

      Beim Awakening von Law bin ich unschlüssig, denn während "Room" fürs Zerteilen und Vertauschen bekannt ist, macht Kroom das bisher offensichtlich nicht. Room sollte vorher schon "innerhalb" einer Person angewendet werden können, dazu gab es mit Steinen und Tropfen im blinden Bereich, mit denen er Positionen tauschte, mehr als genug Hinweise.

      Bisher schaut das Awakening für mich nicht sonderlich besonders aus. In was taucht er sein Schwert? Der Stich an Bigmom verursachte keinen Schaden und danach wurde sie lediglich "geschockt".
      Mit Sicherheit stark, wirkt aber eher langweilig, denn bis auf einen Schock sieht man einfach nichts, das können andere TF von Grund auf mit weniger benötigtem Stamina.

      Das sehe ich etwas anders. Denn der Room hat seine Grenzen bei Feinden gefunden, die ein sehr starkes Haki besitzen. Auf die Frage von Kid, warum Law seine Kräfte gegen die beiden Kaiser nicht einsetzt, sagte Law, er könne es nicht weil das Haki zu stark sei. "Kroom" scheint diese Hakihürde allerdings überwinden zu können.


      Raziel di Cortez schrieb:

      Habt ihr euch nie gefragt warum Oda den Hauptprotagonisten so eine eher gleichgültig Frucht zugeschoben hat.
      Anfangs fiel es auch nicht auf, warum.
      Jetz wo wir sehen können was damit alles erreicht werden kann, würde ich behaupten, das es die einzige Lösung war um Ruffy glaubhaft in so kurzer Zeit stärker werden zu lassen. Oda hätte ihm ne Logia geben können. Bis zur Neuen Welt hätte Ruffy 0 Probleme gehabt aber dann wäre er den Bach runter gegangen. Nur die Gum Gum Kraft ist in der Lage seinen Besitzer innerhalb von ein paar Jahren von einem Rookie bishin zum Kaiser werden zu lassen. Klar dazu gehört auch Haki. Aber nehmen wir mal Gear 2. Für die normale Rasur brauchst du Jahre Training. Gear 4 hält in seinen Formen mit den Kommandanten ind Punkto Kraft und Schnelligkeit mit. Roger, WB usw. Mussten Jahre die Grand Line befahren um ein absolutes Maximum zu erreichen. Ruffy schafts in ein paar Jahren. Ohne Gum Gum wäre das nicht möglich. Keine andere Frucht wäre zu ähnlichem in der Lage.

      Schlong schrieb:

      Wir werden kein Gear5 von Ruffy sehen. Das haben wir quasi jetzt mit dem Königshaki. Er wird Kaido richtig vermöbeln und am Ende kommen Sanji und Zorro zu ihm. Die beiden haben ihre Kämpfe gewonnen und helfen Ruffy beim finalen Schlag. Die Flügel des zukünftigen Piratenkönigs zeigen dann, dass sie mehr als nur Mitstreiter sind. Sie sind krasse Kämpfer, die auch einen Kaiser bluten lassen können!!
      Doch Gear 5 wird es geben. Oda sagte es bereits in einem Interview. Er sagte Gear 5 kommt aber wollte nicht sagen wann. Er meinte aber lächelnd, gegen Kaido wäre es ja eigentlich schon ein guter Zeitpunkt.

      Abwarten
    • Ich hab mir auchmal überlegt wie ein Awakening von Ruffy aussehen könnte. Dazu habe ich erstmal darüber nachgedacht was Gummi den für Eigenschaften hat und kam darauf, dass Gummi auch extrem hart werden kann.
      Die Idee war also das Ruffy die Dehnfähigkeit bzw. die Beschaffenheit seines gesamten Gummikörpers (inklusive Knochen) durch das Awaking beliebig kontrollieren kann. Das heißt er kann Hart, Elastisch oder auch etwas dazwischen sein. Dies könnte er dann auch gezielt auf einzelne Körperteile anwenden.

      In der defensive hätte es den Vorteil dass er durch einen Harten Körper keine so große Schwertschwäche mehr hätte. Zumindest bei 0815 Schwertkämpfern. Aber auch Hakischläge, die ihm Aktuell noch heftig Schaden können würde er durch den größeren Bulk besser wegstecken.

      Offensive habe ich da an eine Technik gedacht die das Prinzip von Gear 3 und 4 weiter nutzt. Ruffy bläst wie bei den beiden Techniken Luft in seinen Körper! Ob jetzt die Muskeln oder Knochen ist erstmal egal. Wichtig ist nur, dass Ruffy, dadurch dass er seinen Körper extrem hart machen kann, sich äußerlich nicht verändert aber im Inneren derart hohen Luftdruck aufbauen kann, dass dieser droht ihn zu zerreisen.
      Warum das Ganze.... naja überlegt mal was mit Ruffys Faust passieren würde, wenn Ruffy bei diesem Druck lediglich seinen Arm elastisch macht. Dieser würde explosionsartig nach vorne schnellen und eine Geschwindigkeit erreichen die Gear 2 nichtmal im Ansatz erreicht! Gleiches prinzip bei den Füßen womit Ruffy sich so schnell bewegen könnte wie noch nie zuvor!

      Damit wäre auch schon ein Donwgrade der Technik inkludiert! Ruffy müsste höllisch aufpassen dass dieser Druck ihn nicht zerreißt und auch innere Schäden bzw. Abnutzung durch die Geschwindigkeit, den Druck etc. könnte man argumentieren wodurch Ruffy das Ganze nicht nach belieben einsetzen und alles wegklatschen kann!
    • Im Zusammenhang mit neuem Gear und Erwachen habe ich mir auch meine Fragen gestellt.

      Für mich ist klar, dass Ruffy zum absoluten Monster werden muss, um Kaido bzw. Big Mom abzulösen oder zu überflügeln. So wie diese beiden die Elemente beherrschen, sollte er es auch in irgendeiner Form können. Dass er Feuer erzeugen kann wissen wir. Dass er theoretisch Elektrizität durch Statik etc erzeugen kann, ist da nicht weit hergeholt bzw. von euch schon ausführlicher beschrieben.

      Auf seiner stärksten Stufe stelle ich mir Ruffy so vor, dass er, ähnlich wie Big Mom, einen Arm in Feuer hüllt und den anderen in Blitze. Dies wird durch die neue Form oder das Erwachen ermöglicht. Das verleiht ihm nicht nur starke Kräfte, sondern sieht einfach angsteinflößend aus. Der Faktor der Einschüchterung darf nicht vernachlässigt werden.

      Das würde ihn nochmal zu Kid und Law abgrenzen, da diese ihr Erwachen im 'Unsichtbaren' erzeugen und es vor Ausführung kaum bemerkbar ist. Ruffy würde einen Kontrast darstellen, da er in dieser Form offensichtlich unheimliche Gefahr ausstrahlt.
    • naja ruffy strahlt auch so eine gute gefahr aus wenn er mal seinen badass blick rauslässt .
      naja blitze macht er aber nur durch haki und denke da wird auch nix mehr kommen in diese richtung das selbe mit dem feuer das wird nur kommen wenn er red hawk oder red roc raushaut da er dafür reibung brauch . wäre zwar möglich das auch anders hinzubekommen wenn er z.b. erwacht ist
    • Und was, wenn er Kälte bzw. Eis erzeugt? (auch wenn wir das schon als eine Art rekursierendes Thema haben, siehe Brook, Nami und u.U. Jinbei, wenn man das Wasser als geschmolzenes Eis betrachtet).

      Gummi wird doch hart und spröde, wenn man ihn nur lang genug gewisser Kälte aussetzt. Auf den ersten Blick wäre das natürlich nicht ganz so bildgewaltig wie ein Feuer und Blitz-Luffy, aber damit könnte Oda schön einige Bögen spannen:

      1) Luffy hätte eine Fähigkeit, die an jeden der Admiräle pre-TS zumindest im Konzept erinnert (Red Hawk/Red Roc - Akainu, Soru - Kizaru, Eis - Kuzan)
      2) Luffy hätte eine Fähigkeit, die den Bogen zu den Whitebeard-Piraten spannt und ihn quasi als den Erben ihrer (der Kommandanten) Kräfte darstellen würde (Red Hawk - Marco, Eis/Härtung - Jozu, Ryuo-Haki - Ace*)

      *Ist nicht irgendwann gesagt worden, dass Ace Ryou beherrscht hat? Korrigiert mich, wenn nicht, aber ich glaube das gelesen zu haben.

      Ich kann mir irgendwie vorstellen, dass Luffy's Awakening jegliche Nebeneffekte seiner Gears komplett außer Kraft setzt und er dann seine eigenen Grenzen nochmal überschreiten könnte. Zum Beispiel (das ist eine theoretische Anwendung, die ich mir eigentlich mal als Combo mit Brook ausgedacht habe):

      Luffy benutzt G4 - Snakeman. Allerdings fokussiert er den Snakeman nur auf einen Arm und stoppt/reduziert den Energieverbrauch im anderen Arm so weit, dass es so aussieht, als ob der Arm einfrieren würde. Nun kann er aber durch die Benutzung von G4 seine Flexibilität komplett beibehalten und gleichzeitig eine "doppelte" Verhärtung des anderen Arms erzeugen, erstens mit Haki und zweitens durch die Kälte der partiell reduzierten Körperfunktion. Durch diese doppelte Verhärtung erreicht sein Arm eine ganz neue Durchschlagskraft, mit welcher er auch durch starke Hakipanzer mit relativer Leichtigkeit durchschlägt.
    • Zero-G schrieb:

      Und was, wenn er Kälte bzw. Eis erzeugt? (auch wenn wir das schon als eine Art rekursierendes Thema haben, siehe Brook, Nami und u.U. Jinbei, wenn man das Wasser als geschmolzenes Eis betrachtet).

      Gummi wird doch hart und spröde, wenn man ihn nur lang genug gewisser Kälte aussetzt. Auf den ersten Blick wäre das natürlich nicht ganz so bildgewaltig wie ein Feuer und Blitz-Luffy, aber damit könnte Oda schön einige Bögen spannen:

      1) Luffy hätte eine Fähigkeit, die an jeden der Admiräle pre-TS zumindest im Konzept erinnert (Red Hawk/Red Roc - Akainu, Soru - Kizaru, Eis - Kuzan)
      2) Luffy hätte eine Fähigkeit, die den Bogen zu den Whitebeard-Piraten spannt und ihn quasi als den Erben ihrer (der Kommandanten) Kräfte darstellen würde (Red Hawk - Marco, Eis/Härtung - Jozu, Ryuo-Haki - Ace*)

      *Ist nicht irgendwann gesagt worden, dass Ace Ryou beherrscht hat? Korrigiert mich, wenn nicht, aber ich glaube das gelesen zu haben.

      Ich kann mir irgendwie vorstellen, dass Luffy's Awakening jegliche Nebeneffekte seiner Gears komplett außer Kraft setzt und er dann seine eigenen Grenzen nochmal überschreiten könnte. Zum Beispiel (das ist eine theoretische Anwendung, die ich mir eigentlich mal als Combo mit Brook ausgedacht habe):

      Luffy benutzt G4 - Snakeman. Allerdings fokussiert er den Snakeman nur auf einen Arm und stoppt/reduziert den Energieverbrauch im anderen Arm so weit, dass es so aussieht, als ob der Arm einfrieren würde. Nun kann er aber durch die Benutzung von G4 seine Flexibilität komplett beibehalten und gleichzeitig eine "doppelte" Verhärtung des anderen Arms erzeugen, erstens mit Haki und zweitens durch die Kälte der partiell reduzierten Körperfunktion. Durch diese doppelte Verhärtung erreicht sein Arm eine ganz neue Durchschlagskraft, mit welcher er auch durch starke Hakipanzer mit relativer Leichtigkeit durchschlägt.
      also das mit ace hast du wohl falsch gelesen was nicht schlimm ist , das einzige haki was ace benutzten konnte war königshaki und ob er das kontrollieren kann keine ahnung . das wurde nie genau gesagt .
      die idden das man ruffys schwächen gegen kälte und co auskontert ist nicht schlecht keine frage und ich verstehe auch deine gedanken dazu
      glauben tue ich daran nicht so aber das ist nur meine meinung . ich kann mir ein ruffy mit elementen nicht vorstellen . das mit feuer nehme ich hin das das ein andenken an ace ist
    • Monkey D. David schrieb:

      Zero-G schrieb:

      Und was, wenn er Kälte bzw. Eis erzeugt? (auch wenn wir das schon als eine Art rekursierendes Thema haben, siehe Brook, Nami und u.U. Jinbei, wenn man das Wasser als geschmolzenes Eis betrachtet).

      Gummi wird doch hart und spröde, wenn man ihn nur lang genug gewisser Kälte aussetzt. Auf den ersten Blick wäre das natürlich nicht ganz so bildgewaltig wie ein Feuer und Blitz-Luffy, aber damit könnte Oda schön einige Bögen spannen:

      1) Luffy hätte eine Fähigkeit, die an jeden der Admiräle pre-TS zumindest im Konzept erinnert (Red Hawk/Red Roc - Akainu, Soru - Kizaru, Eis - Kuzan)
      2) Luffy hätte eine Fähigkeit, die den Bogen zu den Whitebeard-Piraten spannt und ihn quasi als den Erben ihrer (der Kommandanten) Kräfte darstellen würde (Red Hawk - Marco, Eis/Härtung - Jozu, Ryuo-Haki - Ace*)

      *Ist nicht irgendwann gesagt worden, dass Ace Ryou beherrscht hat? Korrigiert mich, wenn nicht, aber ich glaube das gelesen zu haben.

      Ich kann mir irgendwie vorstellen, dass Luffy's Awakening jegliche Nebeneffekte seiner Gears komplett außer Kraft setzt und er dann seine eigenen Grenzen nochmal überschreiten könnte. Zum Beispiel (das ist eine theoretische Anwendung, die ich mir eigentlich mal als Combo mit Brook ausgedacht habe):

      Luffy benutzt G4 - Snakeman. Allerdings fokussiert er den Snakeman nur auf einen Arm und stoppt/reduziert den Energieverbrauch im anderen Arm so weit, dass es so aussieht, als ob der Arm einfrieren würde. Nun kann er aber durch die Benutzung von G4 seine Flexibilität komplett beibehalten und gleichzeitig eine "doppelte" Verhärtung des anderen Arms erzeugen, erstens mit Haki und zweitens durch die Kälte der partiell reduzierten Körperfunktion. Durch diese doppelte Verhärtung erreicht sein Arm eine ganz neue Durchschlagskraft, mit welcher er auch durch starke Hakipanzer mit relativer Leichtigkeit durchschlägt.
      also das mit ace hast du wohl falsch gelesen was nicht schlimm ist , das einzige haki was ace benutzten konnte war königshaki und ob er das kontrollieren kann keine ahnung . das wurde nie genau gesagt .die idden das man ruffys schwächen gegen kälte und co auskontert ist nicht schlecht keine frage und ich verstehe auch deine gedanken dazu
      glauben tue ich daran nicht so aber das ist nur meine meinung . ich kann mir ein ruffy mit elementen nicht vorstellen . das mit feuer nehme ich hin das das ein andenken an ace ist
      Also das Ace alle 3 Haki benutzen konnte, kommt vom light novel, welches ja als canon abgesegnet wurde. Oda hat die Haki Darstellung vor dem time skip aber so gezeigt wie luffy es mitbekommen konnte und der hatte halt kein Ahnung von Haki.
      Dadurch weiß halt keiner so genau wer alle Haki nutzen konnte, vor allem wenn man nur den Manga liest.
      "L, weißt du, die Shinigamis, die essen nur Äpfel."