LOST

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ja gut, es gab schlimmere Folgen, da geb ich euch recht...^^
      nur bei den wenigen Folgen die Staffel 4 hat, ich glaub insgesamt sollens 13 werden, sollte mal mehr in einer Folge passieren.
      btw...hieß es nicht mal Michael würde zurückkommen?

      @4.06
      Locke baut stark ab, imo, Anfangs noch der große Jäger, der alles konnte und nicht mal vor dem "Monster" weglief, jetzt nur noch eine Marionette von Ben, wie oft will der sich noch von ihm verarschen lassen, dachte ehrlich der Schuß in sein Rücken hätte ihn wachgerüttelt.
      Achja was glaubt ihr eigentlich wer der letzte von den Oceanic 6 ist, imo es ist ja Sun, wegen ihrem Baby muss sie ja von der Insel weg sonst geht sie bei der Geburt drauf.
    • Vermutungen 4.07
      @->Smoker<-:

      Wurde aber von den Machern bereits gesagt, dass die ersten 8 Folgen in ihren Augen nicht so stark sein sollen und dass deswegen die Pause durch den Streik auch eine ziemliche Pleite ist. Dafür fand ich die Folgen bislang aber allerdings alle sehr gut. Und damals konnten sie ja auch nicht wissen, dass die Serie für ein halbes Jahr still stehen und die Staffel deswegen nur 13 Episoden bekommen wird...

      Desweiteren schaut wohl alles danach aus, dass Sun die letzte der Oceanic 6 sein wird. Und was Michael betrifft, so hast du dir deine Frage bereits weiter oben selbst beantwortet: Ich vermute ganz stark, dass er "the face, you never expected to see again" ist. D.h. er ist wohl Bens Mann auf dem Frachter (die Kopfform in dem Trailer passt ziemlich perfekt xD). Deswegen sollte sich Locke auch erstmal hinsetzen, bevor Ben ihm davon erzählt...

      Was Locke betrifft, so stimmt ich dir aber zu. War anfangs mein Lieblingscharakter, aber zieht momentan eine sehr schwache Nummer durch... kA, was das soll.
    • Spoiler anzeigen
      Lol, manchmal sieht man echt den Wald vor lauter Bäumen nicht, hab überhaupt nicht an Michael gedacht als ich hörte das wir ein bekanntes Gesicht wieder sehen werden, obwohl es eigentlich ziemlich offentsichtlich ist, die Kopfform würde auch passen, stimmt.

      btw...müssen eigentlich die Spoilertags sein, immerhin wird ja im Threadtitel vor Spoilern gewarnt.
    • Ich habe mal den gesamten Thread mit Spoilerwarnung versehen, sodass wir uns die Tags sparen können, hier werden ja eigentlich sowieso nur die aktuellen Episoden besprochen, von daher kann man wohl auf die Spoilertags verzichten (vorallem, wenn jeder Beitrag in Tags ist!), ich denke, dass Spoilertags verwendet werden sollten, wenn über zukünftige Ereignisse (Spoiler künftiger Episoden) gesprochen wird.

      Gut, dann mal mein Statement zur aktuellen Episode:
      Mir hat die Episode ja schon allein aufgrund des Fokus auf Juliet gefallen, ich mag sie einfach richtig gern, mag ihren Charakter, welcher imo mit zu den interessantesten in Lost gehört, also schon allein deswegen war die Episode für mich persönlich richtig gut. Ich fand den FB von ihr schon recht interessant, so hat er doch recht viele offene Fragen beantwortet, auch der Alltag der Anderen war imo recht interessant anzusehen. Die Geschehenisse in der Gegenwart waren auch richtig spannend gerade die Sache mit dem Giftgas und auch der unglaublich gut agierende Ben haben dafür gesorgt, dass mal wieder keine Langeweile aufkam (ist ja auch eher selten bis nie der Fall ;)). das Ende der Episode war ja mal wieder extrem geil, der Ben ist aber auch einfach eine verdammte coole und lässige Sau, da kann man sagen, was man will, es ist einfach so, allein sein Spruch: "See you guys at dinner!" - unbezahlbar!
      Spoiler anzeigen
      Nächste Woche sollen dann also wohl die letzten beiden der Oceanic 6 bekannt gegeben werden, werden dann wohl (laut Wikipedia) Sun und Jin sein.

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • @Episode 4.07
      Die Folge war mal wieder voll mit neuen Infos.
      Zum einen Erfahren wir, was ich auch schon vermutete, dass Ben hinter dem Wrack und somit hinter dem angeblichen Tod aller Passagiere des Fluges Oceanic 815 steckt. Zeigt einmal mehr zu was der Mann in der Lage ist.
      Michael aka Kevin Johnson ist, wie schon vermutet, Bens Spion auf dem Frachter, noch ist jedoch unklar warum er nun für Ben arbeitet, bestimmt geht es mal wieder um Walt als Druckmittel, wirkt iwie einfallslos, Michaels Walt gejaule konnte ich noch nie ab.

      Den FF bekam diesmal Sun, man sah wie sie ihr Baby bekam, zuerst sah es so aus als wäre Jin auch ein O6 jedoch war es nur ein FB von ihm, war aber geil gemacht^^
      Am Ende sah man dann Sun, nach der Geburt ihrer Tochter Ji Yeon, mit Hurley an einem Grab und zwar Jins, interessant am Grab fand ich ja, dass der Todestag von ihm, der Tag war an dem das Flugzeug abgestürtzt ist, also wird er sich wohlmöglich immernoch auf der Insel befinden.

      lost 4.08

      In der nächsten Folge wird jemand sterben, ich tippe da ja stark auf Claire, aber mal sehen, wird auf jedenfall mal ne interessante Folge werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ->Smoker<- ()

    • Sehr schöne Episode.

      Relativ gelungen war die Mischung aus Flashbacks und Flash Fowards, die den unaufmerksamen Zuschauer annehmen lassen sollten, dass Jin es zusammen mit Sun von der Insel geschafft haben. Ein paar kleine Hinweise, wie z.B. die Aussage es sei das Jahr des Drachens (2000), ließen aber schon recht zeitig vermuten, dass Jin hier einen Flashback erlebt. Der Todestag auf seinem Grabstein sagt 22.09.04, der Tag des Absturzes, d.h. der Öffentlichkeit wurde gesagt, dass er beim Absturz ums Leben gekommen ist. Er wird wohl noch im weiteren Verlauf der Serie auf der Insel sterben, wenn er noch am Leben wäre wie ->Smoker<- vermutet, würde Sun nicht so rumheulen und die letzte Szene wäre durchaus übertrieben gewesen.

      Ja, und dann haben sich wieder ein paar Puzzleteile bezüglich der Freighters zusammengesetzt. Ich hatte ja schon erwähnt, dass in der zweiten LOST Experience es darum ging, dass die Widmore Cooperation auf das Wrack gestoßen ist (ihnen gehörten die UBoote, die wir in 04.02 gesehen haben). Dass dieses Wrack gefälscht sein muss, war klar, aber nun wurde endlich bestätigt, dass Ben dahinter stecken soll. Vor allem die Tatsache, dass er irgendwie 324 Leichen irgendwo hat herholen lassen, ist schon ziemlich makaber. Aber scheinbar tut er in der Außenwelt alles dafür, dass die Insel geheim bleibt, und selbst wenn dies bedeutet, er muss ein Flugzeugwrack fälschen lassen.

      Auf dem Frachter widerum drehen die meisten Leute ziemlich durch, so hat sich Regina, mit der Daniel noch vier Folgen zuvor das Raketenexperiment gemacht hatte, mal so eben das Leben genommen, und scheinbar war sie nicht die Einzige. Der Frachter wurde sabotiert, so dass er nicht von der Stelle kommt, um "in sicherere Gewässer" vorzustoßen. Und dann sehen wir, wie schon letzte Woche vermutet, Michael als Bens Spion auf dem Boot... wuha.

      4.08
      Nächste Woche werden wir wohl Michaels Flashback zu sehen bekommen. Ich kann den Charakter zwar nicht leiden und Flashbacks auch nicht, aber dennoch dürfte es ganz interessant werden. Aber wir dürfen uns wohl auf eine ordentliche Portion "Waaaaaalt!!" gefasst machen.
    • Das Ende der Episode hat mich ja schon derbstens gefickt, mann o mann, Ich glaube ehrlich gesagt eher daran, dass Jin wohl noch auf der Insel ist, das Geheule kann man ja auch nachvollziehen, sie scheint ja garkeine Möglichkeit zu haben, Jin wiederzusehen, ein Jack wollte sich ja schließlich umbringen, weil er nicht mehr zurück zur Insel konnte, von daher wäre das Geheule imo schon mal kein Grund dafür, dass Jin nun tot sein soll. Die Infos hinsichtlich der Freightners und vorallem des Maulwurfs (War ja abzusehen, wer es ist) waren recht interessant, vorallem wundert es mich, dass Michael ("Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalt!") den beiden gesteckt hat, dass sie dem Captain nicht trauen sollen, bisher hat er ja eigentlich nichts falsches erzählt, naja, vielleicht kommt da ja noch was, schließlich haben ja auch die Freightners selber einen Heidenrespekt vor ihm, auch der Arzt hat da ja was angedeutet.
      Spoiler anzeigen
      Nächste Woche sehen wir dann wohl einen FB von Michael, wo dann wahrscheinlich aufgeklärt wird, wie er nun dazu gekommen ist, den Spion für Ben zu miemen (Kann ja nur Waaaaaaaaaaaaaaaaaalt sein!).

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Ich kann da Ichigo nur zustimmen, das Ende kam schon ziemlich unerwartet. Würde mich nun auch interessieren ob Jin wirklich tot ist oder ob Sun nur heult, weil sie weiß, dass sie ihn warscheinlich nie wieder sieht. Ich würde zwar eher zu ersterem tendieren, aber das muss ja nun nichts bedeuten. Tja, ansonsten hat es sich nun bestätigt, dass Michael Bens Spion ist, war ja auch absehbar, interessant ist allerdings, dass er die beiden vor dem Captain gewarnt hat. Naja, die Crew scheint zumindest ordentlich Respekt vor ihm zu haben, wenn nicht sogar Angst. Interessant auch der Zustand der Crew, es scheint ja doch schon einige Ausfälle gegeben zu haben, Regina ist mit den Ketten ins Wasser gesprungen und der Blutfleck an der Wand der Kabine sagt auch einiges.
      Die Folge hat auch wieder Ben eine ganze Ecke unsympathischer gemacht, ich hatte im ersten Moment auch nicht daran gedacht, aber die Frage woher er 324 Leichen für das falsche Wrack hatte, ist schon recht interessant.

      Gut da bleibt nur noch eins zu sagen,
      Spoiler anzeigen
      nächste Woche dann wahrscheinlich eine ordentliche Portion Waaaaaaaaaaaalt!, wenn wir erfahren wie Michael zu Bens Spion wurde.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • Meet Kevin Johnson

      So, wirklich gelungene Folge. Der Zuschauer ist am Ende dieser Episode aber auch mehr als lost, denn das gesamte Gefüge, "Wer sind die Guten und wer die Bösen?" wird hier wieder mal vollkommen durcheinander gewürfelt.

      Der Aussage der Anderen nach, war es nun Charles Widmore selbst, der das Wrack vom Flug 815 hat fälschen lassen. Hier steht es natürlich Aussage gegen Aussage, soll man nun den "alten Bösen" oder den "neuen Bösen" Glauben schenken? Wie auch immer, die Jungs auf dem Frachter, insbesondere der Kapitän, wirken nicht gerade zimperlich und man traut es ihnen schon zu, dass sie die Überlebenden mal so eben niedermetzeln würden. Um das Ganze wieder noch mehr durcheinander zu bringen, kam nun der sehr überraschende Cliffhanger dieser Episode ins Spiel, wo Karl und Rosseau aus dem Hinterhalt erschossen wurden. War dies eine Falle, die von Ben initialisiert wurde, weil er seine Tochter von Karl und Rosseau isolieren wollte? Oder waren es Leute vom Frachter (der Helikopter war ja auf dem Weg zurück zur Insel und die Insassen unbekannt)?

      Und dann gab es natürlich noch die Story von Michael. Diese war zwar ein Flashback, hatte aber die typischen Charakteristika der bisherigen Flashfowards, vor allem sein Bedürfnis zur Selbstzerstörung erinnerte stark an den Flashfoward von Jack, nur dass diesmal die Motive klar waren - Schuldgefühle wegen des Mordes an Libby und Ana-Lucia. Hier wurde aber wieder mit dem Mysterium "der Insel" gearbeitet, die nicht wollte, dass er sich selbst umbringt. Ziemlich abgedreht. Alles in Allem hat mir seine Story aber gut gefallen, sie kam im Großen und Ganzen ohne das nervige "Waaaaaalt" aus und hat den Charakter Michael versucht in ein anderes Licht zu rücken, weshalb es mir schon fast Leid getan hat (hat es aber nicht xD), dass Sayid ihn einfach so ans Messer liefert (zumal man bedenken sollte, dass Sayid selber ja später auch für Ben arbeitet und sogar wirklich Leute umbringt). An der Stelle dachte ich auch, dass Michael nun derjenige ist, der wie vom Trailer versprochen sterben wird ("aaaaand someone will die"), und der Kapitän einfach eine Pistole zieht und die Sache zuende bringt. Aber es gab hier einen Schnitt und der oben erwähnte Cliffhanger kam ins Spiel.

      Ansonsten wurde erneut der "Tempel" erwähnt, wo die restlichen Anderen Zuflucht gesucht hatten. Auf der Karte sah man dann deutlich, dass es sich dabei wohl nicht um einen echten Tempel, sondern scheinbar um eine Dharma Station namens "The Temple" handelt. Diese trägt eine Art abgeschnittenen Kreis als Symbol, ähnlich wie einer auf- oder untergehenden Sonne/Mond.

      Schade, dass jetzt erstmal Pause ist. Auf Lostpedia steht, die Episoden 9, 10 und 11 seien im vollen Gange und es soll bereits in einem Monat weitergehen. Wäre ja sehr geil, wenn wir nicht bis Herbst warten müssten.
    • Joar, war wieder eine wirklich gute Folge.

      Tja, nachdem letzte Woche Ben beschuldigt wurde das falsche Wrack des Fluges 815 platziert zu haben, ist dieses Mal also der gute Herr Widmore beschuldigt worden. Da weis man mal wieder nicht was man nun glauben soll, allerdings muss ich sagen, dass die Beweislage doch eher gegen Widmore spricht. Muss im Endeffekt aber auch nicht so viel bedeuten. Die Crew des Frachters hat man auch wieder etwas näher kennen gelernt und da stimme ich Fierce zu, ein paar von den Gestalten kann man wirklich alles zutrauen, inklusive einfach jeden auf der Insel umzulegen.

      Der Flashback von Michael war imo gut gelungen, besonders seine Selbstmordversuche haben einen doch schon sehr mitgerissen. Interessant dabei auch der Fakt, dass die Insel nicht will, dass Michael stirbt und er deshalb die beiden Male gescheitert ist. Ich fand es auch sehr erfrischend, dass die ganze Geschichte ohne das so nervige "Waaaaalt!" auskam, am Anfang der Folge dachte ich schon, das geht ja gut los. Gefällt mir übrigens ganz gut, dass Walt mit dem jetzigen Einsatz auf dem Frachter eigentlich nichts zu tun hat.
      Naja, im Endeffekt hatte ich auch fast etwas Mitleid, als Sayid Michael einfach so dem Captain übergeben hat, mal sehen ob dieser nun wirklich gleich kurzen Prozess macht oder Michael nur wegsperrt/ausfragt.

      Das Ende der Folge war dann wieder ein ziemlicher Hammer, Karl und Rosseau werden einfach über den Haufen geschossen. Für Karl dürfte es das wohl gewesen sein, bei Rosseau konnte ich zumindest nicht genau erkennen ob sie tötlich getroffen wurde. Wie auch immer, die größte Frage bleibt ja, wer nun die Schüsse abgefeuert hat, Leute vom Frachter oder Anhänger von Ben. Schade das wir uns jetzt etwas gedulden müssen bis die nächste Folge kommt.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • Und die erste Folge mit Lost's MHP (Most Hated Player) Michael, der Großteil der Episode behandelte ja den Flashback von ihm, auch hier hat er charakterlich mal wieder gezeigt, warum ihn eigtl. jeder hasst, er ist einfach ein Versager, der es noch nicht einmal fertigbringt, sich umzubringen (Okay, war die "Insel", die ihn angeblich noch für einige Aufgaben braucht), man erfährt als, weshalb John den Maulwurf für Ben spielt, was eigtl. recht interessant war.
      Sehr schön finde ich es, wie die Grenzen zwischen schwarz und weiss zunehmens verlaufen, man kann wirklich nicht mehr so recht sagen, wer denn nun die Guten sind und wer die Bösen, momentan scheint es mir tatsächlich so, dass die Freightners -bis auf einige Ausnahmen- eher zu den Bösen zählen, deutlich wird das an der Mentalität einiger von ihnen (-> Schießtraining), auch erscheint mir der Ben in einem ganz anderen Licht, nachdem er Michael erklärt hat, warum die Bombe ein Fake war, obwohl man doch bedenken muss, dass Ben gut Leute einlullen kann.
      Dann noch der Schock zum Schluss der Episode, als Karl und Rosseau ganz trocken erschossen werden, gerade bei Danielle tut es mir wirklich leid, war sie doch eine der interessanteren Charaktere, die imo sicherlich noch einiges an Potential gehabt hätte, der Tod Karl's war imo nicht wirklich bewegend, imo war der schon immer ein Lutscher, also nicht wirklich schade um ihn.
      Abschließend kann ich nur meine Enttäuschung darüber kundtun, dass es nicht Michael gewesen ist, der gestorben ist, bin dahingehend doch recht biased, da ich ihn einfach abgrundtief verabscheue, wäre imo doch das Beste gewesen, ihn sterben zu lassen, aber was nicht ist, kann ja noch werden, schließlich hat Sayid ihn ja an den Captain des Frachters ausgeliefert, und der ist ja gefährlich, wenn er böse ist, also hoffen wir das Beste, nein Schlechteste für Michael! xD

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Konnte mir nun auch endlich die neue Lostfolge reinziehen...
      War ne gelungene Folge, obwohl ich mir ja erhofft hatte, dass Michael, mit "someone will die", gemeint war, aber naja was nicht ist kann ja noch werden^^

      Die Selbstmordversuche von Michael fand ich lachhaft, der Mann ist und bleibt einfach ein Versager, wie Ichigo schon sagte. Die härte ist ja, dass er nem 10 jährigen erzählt, dass er für Ihn 2 Leute getötet hat.
      Wer sind die Guten, wer die Bösen, diese Frage werden uns wohl noch ne weile stellen müssen, obwohl ich ja nicht so recht weiß ob es überhaupt "Gute" zwischen diesen beiden Parteien gibt. Das die Freightners nicht zur Rettung der Überlebenden da sind ist uns wohl allen klar, und nach der jetztigen Episode(Schusstraining), sieht es imo sogar nach einer Säuberung aus. Ben kann man dagegen genausowenig trauen, wie Miles schon sagte er würde alles tun um sein überleben zu sichern. Das Gelabber von wegen er würde keine unschuldigen Menschen töten ist ja auch mal der größte bockmist, imo.

      Das Ende der Folge gefiel mir recht gut, zwar nicht wie ichs mir erhoffte, aber dennoch akzeptabel. Das es Karl und Rosseau getroffen hat kam überraschend. Bei Karl hatte ich es sogar schon viel früher erwartet, aber bei Rosseau fand ichs doch Schade, war sie ja schon fast von Anfang an dabei.

      Wer ist/sind die/der Heckenschützen?? Das ist die Frage aller Fragen^^, imo sind es die Freightners, das sah mir einfach zu Professionell aus, als das es die "Anderen" sein könnten, zumal ja die besten Kämpfer von ihnen Ende Staffel 3 gekillt wurden.
      Joa auf jedenfall ein geiler Cliffhanger, der die Zeit bis zur nächsten Episode unerträglich macht.
    • Das sind ja gute Nachrichten, einen Monat kann man sich schon mal gedulden, hätte durchaus auch schlimmer kommen können. Der kleine Trailer ist schon sehr nice und macht Lust auf mehr, sieht so aus als ginge es nunmehr in die heiße Phase.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • 4.09
      Wow, der Spoiler zur kommenden Episode schaut ja mal nice aus, scheint ja so einiges zu passieren, wir werden wohl werfahren, wie die Oceanic 6 von der Insel gekommen sind, darüberhinaus, der schon von Fierce erwähnte Smokey, damn nice! Bin ja mal gespannt, ob das eine Doppelepisode brauchen wird, um zu zeigen, wie die sechs von der Insel kommen, könnte ich mir zumindest gut vorstellen. Kurze Frage: Handelt es sich hierbei tatsächlich schon um die neu produzierten Folgen? Wenn ja, dann haben die ja ganz schön geackert, Respekt!

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Yay! Ist ja der Hammer, besser geht's ja nicht, dann war der Autorenstreik -zumindest für Lost- kein wirkliches Problem, puh, Glück gehabt! Bei Serien ala Prisonbreak sieht's dann ja leider eher düster aus, hoffe aber, dass auch da noch was gehen wird!

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Ja, der Autorenstreik hat zumindest für Lost vergleichsweise geringe Folgen gehabt und besonders was das Produktionstempo angeht, haben die gerade in der Zeit nach dem Streik offensichtlich einiges geleistet. Gut, die Staffel wird im Endeffekt zwar 3 Folgen weniger haben als geplant, aber da hat es andere Serien viel härter getroffen, wie zum Beispiel Prison Break oder Heroes.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • So, diesen Gerücht hier zu Folge sollen die Macher von LOST bei ABC noch eine weitere Episode für diese Staffel angefragt haben, damit sie ein zweistündiges Staffelfinale bringen können. Damit hätte die 4te Staffel dann 14 Folgen, also nur 2 Folgen weniger als vor dem Streik geplant. Ob das auch klappt, steht noch in den Sternen, da die Ausstrahlungstermine für LOST und auch alle anderen Serien im Mai bereits festgesetzt sind. Schön wäre es aber. ^^

      Wie auch immer, für uns geht es so oder so in Punkt zwei Wochen weiter, und zwar am 24. April mit "The Shape of Things to Come". I can't wait.
    • Joa nette Neuigkeiten...
      2 Folgen weniger sind echt net schlecht, man vergleiche es nur mal mit Prison Break.
      Am 24. gehts dann endlich weiter, kanns kaum noch erwarten zu wissen wer die Heckenschützen sind.

      Edit:
      Hab mal hier was interessantes bezüglich des "monsters" gefunden. Außerdem sollen Yemi und Christian Shepherd untote gewesen sein, frag mich wirklich was das jetzt heißen soll?
      Im letzten offiziellen Podcast sind die Produzenten Damon Lindelof und Carlton Cuse tatsächlich auf eine Frage zum mysteriösen (Rauch-)Monster eingegangen und haben uns einige Details darüber verraten (Spoiler):


      Ein Fan wollte der Frage auf den Grund gehen, was die seltsamen Erscheinungen auf der Insel miteinander verbindet. Ist es Zufall, dass ein schwarzes Pferd auf der Insel ist? Und warum tauchen immer wieder Figuren aus der Vergangenheit auf?

      Die Produzenten haben einige dieser Vorfälle für uns in Kategorien aufgeteilt: "Erscheinung", "Monster", "Tier" und... "untot".


      Bens Mutter - Erscheinung

      Sawyers Wildschwein - Tier

      Die Spinne, die Nikki gebissen hat - Monster

      Der "Hurley"-Vogel - kein Kommentar

      Dave - Erscheinung (Wahnvorstellung)

      Yemi - Monster

      Mikhails Katze - Tier (nur ein Zufall)

      Walt - Erscheinung (mit Verbindung zum Monster)

      Kates Pferd - untot

      Christian Shepherd (und Yemi) - untot


      Eine doch recht hilfreiche Einteilung, die aber wie gewohnt noch mehr Fragen aufwirft. Ob die Bezeichnung "untot" wohl ernst gemeint ist...?
      Quelle: lost-fans.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ->Smoker<- ()