Basil Hawkins

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Basil Hawkins

      Name: Basil Hawkins
      Name in Kana: バジル・ホーキンス
      Name in Rōmaji: Bajiru Hookinsu

      Zwar hatte Basil Hawkins gegenüber Ruffy noch keine wesentliche Rolle während des Sabaody Archipels gespielt (wie etwa bei Eustass Kid oder Law), aber er scheint meiner Ansicht nach ein starker Pirat zu sein, der noch seinen Auftritt bekommen wird.

      Etwas über ihn:

      Basil Hawkins mit einem Kopfgeld von 249 Mios (1 Mio weniger als Jimbei) ... (Nach 2 Jahren) nun 320 Mios gehört neben Ruffy ebenfalls zu einer der bekanntesten und gefürchtetsten Piraten auf der Grandline, der nun in der Neuen Welt sein Unwesen treibt. Er zählt als Rookie auf dem Sabaody Archipel zu den 11 Supernovae und wird ebenfalls zur "Worst Generation" zugeordnet. Er hat wie die meisten Supernovae von einer Teufelsfrucht gegessen, die jedoch noch unbestätigt in ihrer Fähigkeit ist. Man weiß aber dass er:
      • Schaden an andere Personen übertragen kann
      • Sich in ein Monster verwandeln kann
      Von seiner Person her ist Basil Hawkins im strengen Gegensatz zu Eustass Kid im Kampf oder bei bestimmten Missgeschicken eher ruhiger und gelassener. Vor jedem Kampf oder sonst bei einer bestimmten Situation stellt Basil Hawkins zunächst eine Prognose darüber, wie das Ganze für ihn ausgehen wird. Hierzu zieht er jede Konstellation in Betracht und berechnet dabei Wahrscheinlichkeiten, so dass er einschätzen kann, welche Maßnahme für ihn am günstigsten wäre. Weiterhin ist er in der Lage zu spüren, wer aufgrund einer bestimmten Begegnung oder Situation dem Tode Nahe kommt.

      Diese "wahrsagerischen" Fähigkeiten wirken sich auf seine Persönlichkeit aus. So sieht er beispielsweise gegenüber Ki Zaru keinen Grund zu fliehen wenn er sicher ist, dass er nicht den Tod ins Auge sehen wird. Da es sich nur um Wahrscheinlichkeiten handelt kann man nie sagen, ob der Erfolg auch wirklich eintreten kann, egal wie günstig es für ihn aussieht. Daher besteht immer die Möglichkeit, dass Basil Hawkins sich bei seiner Prognose irren kann, jedoch scheint er selbst stets viel Vertrauen in seine Fähigkeiten zu stecken.
      Weiterhin sieht er bestimmte Situationen oder Begegnungen als Schicksal und würde Missgeschicke nicht als Zufall bezeichnen (siehe Aufprall mit dem Kellner).

      • Er ist in der Lage den Schaden auf andere Personen zu übertragen und seine Verletzungen zu regenerieren ohne irgendwelche Narben oder Verletzungen zu hinterlassen
      • Nachteil ist der das er nur beschränkt den Schaden auf andere Personen übertragen kann, sobald er sein Limit erreicht hat kann er verletzt werden
      Meine Frage wäre erstmal, wie er eben den Schaden auf andere Personen überträgt...

      • vielleicht mit einem Blick, den er vorher machen muss? Das erklärt dann vielleicht auch die Toleranz den er gegenüber den Kellner hatte vielleicht war sein Schicksal der, dass er sein Leben später für Basil Hawkins einsetzt wenn dieser sich verteidigen muss?

      • Oder ist es eine Berührung die er vorher machen muss?
      Nun sind auch hier zwei Jahre vergangen und wir haben neue Informationen über Basil Hawkins erhalten können. Sein Kopfgeld ist nun auf 320 Mios gestiegen. Was mir eigenartig erscheint ist, dass Scratchman Apoo ihn eingeholt hat, da dieser vor 2 Jahren 198 Mios hatte und nun bei 350 Mios gelangt ist (ja ich weiß dass die beiden in Vergleich zu Law nix sind, da Law sein Kopfgeld in den 2 Jahren schon mehr als verdoppelt hat!). Aber man sollte die Stärke nicht nach den Kopfgeldern beurteilen, des Weiteren bin ich mir sicher dass Hawkins auf Grund seines ruhigem Verhaltens sich eher im Hintergrund aufgehalten hat als Apoo...
      Weiterhin will er eine Allianz mit Kid und Apoo eingehen, diese scheint aber eine einzige Katastrophe zu werden, da sich 3 Leute treffen, die nicht unterschiedlicher sein können. Mal sehen was die weitere Zeit mit sich bringt... es bleibt spannend!

      Was genau mit der Allianz geschehen ist bleibt Ungewiss, jedoch scheint sie durch Kaidou gescheitert zu sein, da Kid in den Händen von Kaidou ist und Basil Hawkins offenbar in Verbindung mit Kaidou steht. Deren eigentlichen Absicht, nämlich Shanks zu attackieren, ist wegen Shanks Auftritt vor kurzem wohl (noch) gar nicht geschehen.
      ~
      "Pirates are more like 'people who don't follow rules' but who is to say that outcasts are wrong in what they do?
      "

      -Gan Fort

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Pin Joker () aus folgendem Grund: Update

    • Persönlich halte ich ihn für sehr stark und intelligent und er wird wohl noch eine große Rolle im Verlauf der Geschichte spielen.

      Das er die Fähigkeit hat in die Zukunft zu sehen glaube ich persönlich nicht.
      Er wird viele Informationen und Wissen über die Marine, Weltregierung und Piraten gesammelt haben, was ihn gefährlich macht, wodurch auch sein Kopfgeld zu erklären ist.
      Diese Informationen verpackt er dann geschickt(Wahrscheinlichkeiten) und spielt sie dann zu einem geeigneten Zeitpunkt aus, damit alle denken er könne in die Zukunft sehen, manche Sachen sind ja auch offentsichtlich.

      Er ist ja so eine Art lebende "Voodoo Gottheit", man hat ja auch gesehen, wo er von Kizaru angegriffen wurde das Voodoopuppen(Strohpuppen) aus ihm heraus gefallen sind, weil eben diese Leute auf denen der Fluch lag verletzt oder gestorben sind und somit als Schutz nicht mehr funktionieren können. Wie er die Puppen verzaubert das andere Schaden nehmen weis niemand, Blick, Haar etc.

      Wenn ich mich richtig erinnere hat er den Kampf mit Kizaru auch nicht aufnehmen wollen weil er sich mit seinen Puppen zu schwach fand oder momentan zu wenige bei sich hatte, die ihn vor Schaden beschützen könnten.

      Pin Joker schrieb:

      Nachteil ist der das er nur beschränkt den Schaden auf andere Personen übertragen kann


      Ich würde eher denken das er nur soviel Schaden auf die Person übertragen kann wie sie auch aushalten würde, den Rest nimmt er selber.
      Bsp ein alter Mann wird ja keinen starken Schlag abfangen wie ein starker junger Pirat.
      Verletzungen wird er auch durch die Kräfte der verzauberten Personen schneller heilen können.

      Was er aber in der Monsterform sonst noch so anstellen kann weis man noch nicht, aufjedenfall steckt noch viel Potenzial in ihm.
    • Aaaah, endlich ein Thread zu meinem Lieblingssupernovae nach Trafalgar Law ^^ (die Strohhüte werden aussen vor gelassen :D).

      Ich fand den Typen schon immer beeindruckend, auch wenn seine Auftritte bisher noch nicht so groß waren.

      Zuerst mal zu seinem Charakter:
      Er scheint sehr beherrscht zu sein, keine großartig negative Gefühle wie Wut oder so zu zeigen. Zudem scheint er den Rat seiner Mannschaft zu ignorieren, wenn er weiß, dass ER nicht stirbt (von seiner Mannschaft sagt er ja nichts :D). Ebenfalls scheint er selbst während seines Kampfes immer seine Chancen abzuwägen (das zeigte sich, als er seine Voodoo-Puppen oder Strohpuppen aus seinem Arm fallen ließ und meinte, er wäre besorgt, da er nur mit 10 Mann nicht gerade viel Ki Zaru entgegenstemmen kann). Das bedeutet, dass er sehr strategisch bzw. taktisch denken kann und seine Techniken immer der Situation entsprechend einsetzt.

      Jetzt zu seinen Wahrsagerei:
      Die Fähigkeit, die Zukunft vorherzusagen, ist schon erstaunlich. Nur schade, dass sie Basil Hawkins nicht zu 100 % beherrscht ^^. Denn das, was er macht, ist zwar eine Art "in die Zukunft sehen", doch was er eher macht, ist eine Wahrscheinlichkeitsberechnung. Das heißt, dass er sozusagen Tarot-Karten "legt" ^^. Das wäre zwar schon eine Art Zukunftssehen, aber ist eher eine grobe Berechnung der Zukunft, was passieren könnte (erkennt man ja an den prozentualen Berechnungen ("Flucht: Chance 12 %", "Überleben: Chance des Sterbens 0 %" usw.)), was bedeutet, dass auch eine kleine Prozentzahl eintreffen könnte.
      Aber was wir wissen, ist, dass diese Fähigkeit keinen Kontakt zu demjenigen, über den er "Zukunft liest", braucht, denn er liest ja die Zukunft von WB, wie wir vor kurzem sahen. Mal sehen, ob wir heraushören irgendwie, wie die Chancen stehen ^^. Ich finde das auf jeden Fall sehr spannend, man hat zwar eine Tendenz, wie der Kampf ausgeht, in den man gerät, aber nicht, wie wahrscheinlich das ist ^^. Ausser, die Zahlen sind 0 % und 100 % :D.
      Ich vermute aber, dass seine Fähigkeit auch von seiner TF kommt, denn Tarot wird ja gerne von Wahrsagern, Zigeunern (zumindest den Klischee-Zigeunern ^^ ... ohne rassistisch jetzt zu werden :D) oder auch Voodoo-Priestern benutzt (das letzte ist nur eine Vermutung ^^). Daher komme ich jetzt auch zu den Fähigkeiten.

      Die Fähigkeiten und die TF:
      Natürlich, das eine schließt in dem Fall das andere nicht aus, aber auch wenn wir seine Fähigkeiten ausserhalb der TF nicht kennen, muss er ja welche haben, denn nur auf seine TF verlässt sich keiner, selbst Logia-User nicht ^^. Aber kommen wir zu seinen Fähigkeiten mit der TF ^^.
      Dass er eine Art Voodoo-Frucht gegessen hat, lässt erstmal diese Tarot-Karten-Nummer den Schluss zu. Es kann aber auch sein, dass er eine Strohfrucht gegessen hat. Boah, ich stelle mir gerade ein Kapitel in OP vor, das lautet "Strohhut vs. Strohfrucht" XD.
      Aber wieder zum Ernst der Sache: Ich vermute, dass es eine Art Voodoo-Frucht ist, denn zusätzlich du den Zukunft sehen hat er auch die Fähigkeit, Schaden, den er im Kampf erleidet, auf eine x-beliebige Person umzuleiten. Dafür muss er aber eine Strohpuppe aus seinem Körper entfernen. Wenn man den Satz jetzt nicht missversteht, hat er die Fähigkeit, damit 10 Angriffen zu entgehen.
      Zudem kommt die Fähigkeit dazu, sich komplett in einen Strohmann zu verwandeln. Das auffällige daran ist, dass seine Fingernägel sozusagen Eisennägel sind. Das zeigt, dass es sich um eine Art Voodoo-Frucht halten muss.

      Seine Mannschaft:
      Da wir in jedem neuen Pic immer mind. ein neues Gesicht innerhalb seiner Bande sahen, muss er eine riesige Mannschaft unter sich haben, nicht so wie Ruffy, Law oder Kid. Er hat sie auch unglaublich gut im Griff, was man sah, als einer seiner Leute einen Kellner angreifen wollte und dieser ihn ruhig zurückhielt. Das zeigt, dass seine Leute 100 % auf ihn hören und ihm loyal sind, was man zusätzlich sah, als sie fliehen wollten, während Basil sie anwies, Ruhe zu bewahren.

      Fazit: Dieser Charakter ist ganz oben mit dabei, wenn die Frage aufkommt: "Wer wird der nächste Piratenkönig?" Ich glaube, ein Ruffy wird es auf jeden Fall schwer haben, sehr schwer, wenn Basil Hawkins ihm feindlich gesinnt ist und es zu einem Kampf kommt. Den Charakter umgibt auf jeden Fall etwas sehr geheimnisvolles, mehr als bei den anderen SN. Er ist der mysteriöseste SN von allen, meiner Ansicht nach und er könnte auch der gefährlichste sein. Man kann nichts ausschließen ^^. Aber er gehört zum oberen Drittel der SN und könnte die Piratenära deutlich mitprägen.
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • Basil Hawkins ist schon sehr interrsant.Seine Fähigkeit in die Zukunft zu sehen ist schon ein ziemlich guter Vorteil:Er hat sogar geguckt ob WHitebeardbande denn krieg überlebt.Natürlich hat denn Oda weiter geblendet^^Das wir bloss nicht wissen wär denn Krieg gewinnt.

      Auch Kizaru fande ihn sehr gefährlich und hat gesagt so ein Typ mit sein Kopfgeld darf ich nicht gehen lassen.Wenn das von einen Admiral kommt,heißt das schon einiges.Ich bin gespannt was wir in Zukunft von ihn sehen da bin ich echt gespannt.Ich finde ihn auch von denn SuperNova am intersantesten.

      So kommen wir mal zu seiner TF scheint ja so ne VoodoFrucht zu sein.Auch cool an der TF ist er kann Angriffe auf ne andere Person umleiten.Der Nachteil ist das nicht unendlich machen kann, sondern wie ich es mit gekriecht habe nur 12 mal denn angriff weiter leiten.

      Ich denke auch mal die Sache mit Vorhersage hat was mit seiner TF zu tun.Seine Mannschaft sah ja auch so aus wie Voodo Männer^^

      Naja stell mir gerade vor Ruffy kämpft gegen ihn.Und der Angriff trifft einer der Strohutbande.Und Ruffy rastet aus.Naja kleines bichen Träumen darf mann ja^^
    • Also ich finde die Teufelsfrucht von Hawkins auch sehr interessant und ich bin auch mal gespannt was er noch alles mit seiner Teufelsfrucht anstellen kann.Hawkins hat ja ein ziemlich hohes Kopfgeld aber anders als bei Ruffy kann ich mir bei Hawkins nicht so richtig vorstellen das er sich direkt mit der WR anlegen würde da er auf mich eher wie ein ruhiger Charakter wirkt daher glaube ich das er sein Kopfgeld hauptsächlich durch seine stärke bekommen hat.Außerdem bin ich mal gespannt wie Hawkins das mit dem Hellsehen den jetzt wirklich anstellt wäre auf jeden Fall mal interessant zu erfahren.Also wie gesagt Hawkins ist ein ziemlich mysteriöser Charakter und ich freue mich schon ein bisschen mehr über ihn zu erfahren.
    • Ich finde die Teufelsfrucht von Basil Hawkins auch sehr interessant. Er kann Attacken auf andere Menschen überleiten. Wenn er angegriffen wird, kann er sich irgendeinen Menschen aussuchen, der an seiner Stelle die Attacke abbekommt.
      Auch kann er sich in ein Monster verwandeln. In dieser Form ist er dann sehr stark. Das volle Ausmaß dieser Form hat man aber noch nicht gesehen, da er erst einmal diese Kampftechnik angewendet hat.
      Leider hat seine TF auch seine Schwächen, denn er kann nur eine bestimmte Zahl an ''Opfern'' auswählen, auf die er gegnerische Angriffe übertragen kann. Vielleicht kann er dies noch verbessern, indem er mehr Leute unter seine Kontrolle bringen kann.

      LG
    • Ich möchte diesen Thread mal wieder aus der Versenkung holen, denn um ihn ist es finde ich sehr schade. Naja, das sage ich auch nur, weil er mein Lieblings-SN ist. Vor allem, wo er doch schon was erzählenswertes erlebt hat.

      Er hat sich demjenigen "entgegengestellt", der ein Gebiet der WBB angegriffen hat. Er hat es unter seine Fittiche "genommen". Und dann sitzt da ein "kümmerlicher Schwächling" herum und steht dem Eroberungsfeldzug Brownbeards im Weg. Und dann ist er auch noch FRECH und bezeichnet ihn als "Schwächling" und "ob er mit seinem Namen einen Witz gemacht habe".

      Na klar, bei jemanden, der nur 80 Millionen Berry wert ist, braucht jemand wie Basil Hawkins sicher keine Angst haben. Aber sein Gesichtsausdruck, als er ihm seinen Tod androhte, war schon sehr bedrohlich. Das zeigt irgendwie, dass Basil seine Gegner trotz allem ernst nimmt. Und keine Spielchen treibt, ausser vor dem Kampf, wie man schon sah. Aber er sah ja nichtmal eine Bedrohung in demjenigen, der das Vakuum WB's nutzte und ein Gebiet einnahm. Wäre ich sein Gegner, ich hätte Angst vor ihm ^^.

      Hachja, ich liebe diesen Charakter einfach *schwärm* ^^. Und ich freue mich, ihn zu sehen, was er in den zwei Jahren gemacht hat und wie er sich entwickelt hat :).
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • Ich denke Basil Hawkins wird uns relativ lange als Nebenperson erhalten bleiben, die irgendwann immer wieder kurz gezeigt wird.
      Man sollte immerhin nicht vergessen, was glaub ich viele tun, dass er ein KG von 249 Mios hat und damit als gefährlicher eingeschätzt wird als Zoro, Law oder Drake.

      Das wird nicht zuletzt an seiner TF liegen, durch die er sich angreifen lassen kann und dadurch irgendwelche anderen Feinde besiegen kann und keinen Schaden nimmt.
      Gegen einen normal schnellen Gegner wird er vermutlich so gut wie immer die Oberhand behalten, da er einfach den erhaltenen Schaden auf weitere Gegner lenkt und währenddessen seinen Gegner angreift, wenn das geht!

      Sekundär scheint auch er ein Schwertkämpfer zu sein. Aber er kämpft auch mit so eienr Art Nägeln.
      Auch da bleibt abzuwarten, was passiert und wie seine Kampfkünste aufgelöst werden.

      Die letzte Fahigkeit, die mir gerade einfällt :D ist seine Hellseher-Fähigkeit.
      Er bleibt wohl auch wegen ihr so gelassen und die einzige Frage dabei ist: Hängt das mit der TK zusammen?
      Ich denke zwar eher nicht, aber Vodoo und Hellsehen ist für mich schon mit einander in Verbindung zu bringen,

      Er ist einer der wenigen, die wohl ihre erste Insel ohne Probleme verlassen können
      Oda hat ihn bestimmt absichtlich als einen der stärksten eingeplant. Die fünf stärksten der SN haben ja alle einen anderen Charakter
      Ruffy(kindlich und nicht denkend)
      Kid (Sadistisch und Badass)
      Hawkins (gelassen und eiskalt)
      Drake ( planend und abgeklärt)
      Law(auch planend!! und eiskalt)

      Alle 4 lassen wir Ruffy einfach mal weg :P werden 100% nicht einfach wegsterben, ohne, dass sie alle einen Arc hatten !

      MfG ScratchmenApoo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ScratchmenApoo ()

    • Hawkins TF ist von Oda eigentlich sehr gut konzipiert, aber wir bräuchten mehr Szenen mit ihm, um genau hinter das Wesen der Frucht zu kommen. Anscheinend kann er alle Voodoozauber irgendwie anwenden. Dass er Karten legt, anstelle mit Tierknochen zu würfeln, was ja das Pendant ist, halte ich einfach für ein stilistisches Mittel. Ein Haufen Krochen und verdrehte Augen sind wahrscheinlich zu verquer, und auf den Karten kann man wenigstens ein bisschen was erkennen. Was interessant ist, ist die Tatsache, dass er auch Ereignisse auswerten kann, die ihn nur mittelbar betreffen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob er damit solche Ereignisse wie das GE komplett auswerten kann oder ob es eine Limitierung gibt (was wahrscheinlicher ist). Außerdem sind zweimal die von ihm als unwahrscheinlich bewerteten Dinge eingetreten, weil bei beiden Ereignissen unerwartet der Kampf beendet wurde, bzw er konnte sich ja retten, weil Ki Zaru von Drake, Urouge und Apoo auftauchten (auch wenn er ja besiegt wurde, wir wissen nicht, warum Ki Zaru die SN, die ja alle da rum lagen, nicht einsammeln lies). Also birgt seine Vorhersage auch ein Risiko, sie stimmt, solange sich die Situation nicht ändert. Aber er bewertet auch diese Unbekannte. So sagt er vor dem Kampf mit Ki Zaru Kampf:

      OPWiki schrieb:

      Wahrscheinlichkeit einer Niederlage sind 100%
      Flucht: Wahrscheinlichkeit eines Erfolges sind 12%
      Verteidigung: Wahrscheinlichkeit einer Umgehung sind 76%
      Überleben: Wahrscheinlichkeit des Todes sind 0%


      Da gerade unglaublich viele Piraten auf dem SA waren, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jemand in den Kampf platzt und ihm hilft, also ist seine einzige Chance auf Rettung vor Ki Zaru der Kampf mit ihm, um Zeit verstreichen zu lassen, bis jemand Ki Zaru ablenkt und er verschwinden kann. Aber da das so sicher angegangen ist, kommt mir diese Vorhersage nicht wie Vabanque vor, er kann sich da auf seine TF wohl verlassen. Das erinnert ein wenig an das Unwahrscheinlichkeitsraumschiff aus "Per Anhalter durch die Galaxy"^^. Hawkins berechnet die Wahrscheinlichkeit, dass etwas unvorhergesehenes passiert und ihn rettet. Das hat schon was.
      Nun hat er aber auch noch diese Strohpuppengestalt und die kleinen Puppen, die für ihn den Schaden empfangen und, wie bei einer Voodoopuppe üblich, ihn auf die Zielperson übertragen. Aber diese Zielperson war immer eines seiner Crewmitglieder, heißt, auch hier braucht er irgendeine Art von Kontakt, oder vielleicht etwas von dessen Eigentum (Haare, Taschentuch, o.ä.), damit diese Übertragung funktioniert. Wenn er einfach nur einen Namen bräuchte, würde sich der jeweilige Gegner direkt selbst killen, weil Hawkins natürlich dessen Namen nutzen würde. Aber wer ist so dämlich und tritt in eine Bande ein, dessen Kapitän seine Bande als menschliches Schutzschild nimmt XD. Ki Zaru hat auch gleich mal 2 gekillt, als er durch Hawkins geschossen hat. Da muss es aber noch eine weitere Bewandtnis geben, so kann das nicht funktionieren. Vielleicht regenerieren sich die Puppen nach einer gewissen Zeit und damit auch seine Männer... auf jeden Fall gibt ihm diese Technik nur eine Schonfrist, denn wenn es jemand schafft, ihn zu töten, dann kann er es auch mehrmals.
      Dann diese Puppenform, leider hat Ki Zaru zu schnell gehandelt, so konnten wir nicht erkennen, was es damit auf sich hat. Ich kenne mich auch nicht so gut mit Voodoo aus. Wenn er damit nur eine bessere Vogelscheuche ist, die den Gegner erschreckt, wäre das schon ein bisschen wenig^^. Irgendeine Fähigkeit muss er dann besitzen, schließlich hat er sein KG nicht dafür bekommen, dass er besonders viele Crewmitglieder verheizt hat, um fliehen zu können. Mal schauen.
    • RichardThePony schrieb:



      Nun hat er aber auch noch diese Strohpuppengestalt und die kleinen Puppen, die für ihn den Schaden empfangen und, wie bei einer Voodoopuppe üblich, ihn auf die Zielperson übertragen. Aber diese Zielperson war immer eines seiner Crewmitglieder, heißt, auch hier braucht er irgendeine Art von Kontakt, oder vielleicht etwas von dessen Eigentum (Haare, Taschentuch, o.ä.), damit diese Übertragung funktioniert.


      Das stimmt so aber auch nicht ... wo wurde denn gezeigt das die Zielperson immer eines seiner Mitglieder war ? Das waren in meinen Augen völlig fremde Leute an total anderen Orten auf dem Archipel die sogar noch total verwundert waren was da überhaupt passiert war. Die Crewmitglieder hingegen zeigten sich bisher immer in Mänteln, die mit den Leuten am Hafen und dem anderen Grove nicht wirklich viel Ahnlichkeit hatten und auch wussten die richtigen Crewmitglieder über die Kräfte ihres Käpitäns bescheid. Wäre auch ziemlich Sinnfrei in einer Piratenbande zu sein und nichts über deren Kräfte zu wissen.

      Das er aber irgend eine Art Kontakt brauch dem stimm ich dir zu ... er sagte ja das es nicht wirklich Klug war sich mit einem Admiral anzulegen mit nur 10 Männern .. heißt für mich soviel das das ganze noch nach oben Ausbaufähig ist sowie das er sich die Leute eventuell vorher ausgesucht hat oder ähnliches.
    • Nipler schrieb:

      Das er aber irgend eine Art Kontakt brauch dem stimm ich dir zu ... er sagte ja das es nicht wirklich Klug war sich mit einem Admiral anzulegen mit nur 10 Männern .. heißt für mich soviel das das ganze noch nach oben Ausbaufähig ist sowie das er sich die Leute eventuell vorher ausgesucht hat oder ähnliches.

      Ich Glaube nicht das dies über Kontakt läuft, sonst könnter er ja mit Hunderten Personen Kontakt haben, er wär quasi unantastbar und könnte so noch gegner blätten die seine Kontaktperson wären. Falls es doch mit Kontakt bzw. Vodoo zu tun hat dan muss es wenigsten an eine Regel gebunden sein wie wen man schon vor dem Kampf angeschlagen ist hat man weniger Puppen (gegen diese Theorie würde sprechen das ereigentlich ganz Fit wirkte das gleiche galt aber für Zorro, der aber auch noch stark angeschlagen war, wie man später gesehen hat)die zweite Theorie wäre das es mit der Kontrolle über seine Teufelskräfte zu tun hat ,die man ,wie Crocodile einmal erwähnt hat, durch Trainig steigern kann
      Whitebeard
    • Ich find die Idee ganz cool, das er einen Gegenstand einer Person braucht und dann seine Fähigkeit einsetzen kann. So beklaut er im vorbeigehen diverse Leute, hat so zB Geldbösen von denen oder Ringe, Uhren etc und kann sie dann benutzen. Wurde nciht auch etwas von einer max. Anzahl gesagt? Wäre auch nicht verkehrt dies einzugrenzen, sonst hätte er ja seit Beginn seiner Reise unendlich vieile "Oper/Sündenböcke" anschaffen können, ohne das die wissen was bald mit ihnen passieren könnte.
      Oda = Gott.
    • Basil Hawkins

      Also erstmal finde ich ist das Design von Hawkins einfach nur perfekt!

      Das er stark ist müssen wir hier ja gar nicht diskutieren, ein Kopfgeld von 249.000.000.-€ kriegt man ja nicht einfach so.
      Mir gefällt es sehr, das er die Zukunft in seinen Karten ablesen kann vllt. erfahren wir ja nochmal mehr darüber. Die Fähigkeit Schaden auf eine andere person umzuleiten ist ziemlich cool, alloerdings
      braucht er wie gesagt immer eine Vodoo-Puppe von dieser person. Ich denke mal das er sich diese immer wieder macht wenn er eine Puppe verloren hat.

      Wie stark er in der riesigen Vodoo-Puppen Verwandlung ist kann man ja noch nicht sagen.
    • Wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht an eine Voodoo-Teufelskraft bei Hawkins. Zumal ja Hawkins' Repertoire an Schwarzmagie nicht nur auf Voodoo und Totenkult begrenz ist, so legt er z. B. auch Tarot-Karten um in verschiedenen Situationen seine Chancen zu bestimmen. Für weitaus wahrscheinlicher halte ich da eine etwas unspektakulärer Teufelskraft, wie eine Stroh- oder Haar-Paramecia. Erstere würde komplett ins Konzept passen, so als wandelnde Vogelscheuche.

      Ich weiss nicht genau, was das für Fäden sind, die seinen Körper überziehen, aber ich denke in jedem Fall, dass das seine Teufelskraft ist und nicht die Magie-Tricks. Rein theoretisch könnte man die Verwandlung auch mit Life-Feedback zu erklären versuchen. Kumadori hatte auch volle Kontrolle über seine Haarpracht, ebenso die Boa-Schwestern. Ist also nichts, was nur die CP9 zu beherrschen scheint. Mit einem Kopfgeld von 249 Mille halte ich Hawkins für stark und erfahren genug, sowas ebenfalls zu beherrschen.

      Diese okkulten Tricks kann er auch so erlernt haben, die müssen nicht unbedingt von einer TF her rühren. Die Sache mit dem Voodoo-Zauber könnte ich mir ähnlich dem Prinzip der Vivre-Cards erklären, also, dass Hawkins sich organische Teile einer Person wie Haare, Fingernägel, Speichel (Zigarettenstummel) oder auch abgestorbene Hautzellen zu Nutzen macht und damit seinen Voodoo-Zauber vollführt. Ebenso das Karten lesen, entweder es ist einfach hunz gewöhnliches Tarot, welches sich durch Zufall halt oft bewahrheitet und in welches er vertraut oder auch mit einer Vorart des "Colour of Observation-Haki" zusammenhängen könnte. Ergo: Nicht alles was er uns gezeigt hat, sollte man zwanghaft in einer TF zusammenquetschen. Zumindest gibt es für alles, was ich gesehen habe auch alternative Erklärungen. Einzig die Tatsache, dass die Voodoo-Puppen, welche btw. auch aus Haaren bestehen könnten, aus seinen Armen fielen.... Aber da er Zauberer ist und seine TF vielleicht mit seinen okkulten Kräften zu vereinen weiss, muss dies nicht unbedingt bedeutet, dass die Voodoo-Kraft von der TF kommt.

      Es würde weitaus mehr für Hawkins sprechen, wenn er mit einer vermeintlich unnützen TF, wie Stroh- oder Haar-Kraft so weit gekommen wäre und dies so gut zu nutzen weiss, als wenn sich alles mit ner TF erklären ließe. Aber das ist nur meine Meinung, ich suche da immer automatisch nach alternativen Erklärwegen, auch bei Sengoku, denn eine Buddha- oder Voodoo-Kraft ist mir einfach zu schwammig.

      Zur Frage, was ihm denn "Gouma No Sou" bringt: Ich denke er ist dadurch einfach größer, wendiger und hat mehr Durchschlagskraft mit diesen Nägelkrallen. Das ist auch der Grund für Ruffys Gear 3, es bringt einfach mehr "bums". Dass er nicht glänzen konnte, liegt wohl einfach daran, dass sein Gegner zu übermächtig war.

      Auf alle Fälle hat Oda mit Hawkins ein weiteres Tor für interessante Fähigkeiten geöffnet, nämlich schwarze Magie! Das ist durchaus etwas, was sich sehr gut ausbauen und auch auf andere Figuren ausdehnen lässt. Bei Brook z. B. könnte ich mir auch Elemente des Totenkultes und Rituale der schwarzen Magie vorstellen. Das Ganze bietet ein viel zu interessantes Spektrum als es Hawkins alleine aufgrund einer TF zu überlassen... finde ich zumindest. Ansonsten findet man das Schwarzmagie-Motiv aber auch teilweise bei der Kid-Piratenbande wieder. Vorallem dieser Feuerspucker sieht doch aus wie eine "Zombie-Voodoopuppe" und ihr Schiffsbug ziert auch ein großer Totenschädel.

      Das ganze leitet mich dann auch schon zu einer kleinen Theorie meinerseits über, nämlich der Zusammenlegung der Piratenbanden von Kid und Hawkins. Wie eben erwähnt ist das Thema der beiden sehr ähnlich, der Hauptgrund ist jedoch ein anderer. Kid und Killer sind Ruffy und Zorro mal wieder sehr ähnlich nachgestaltet, weshalb sie eben die wahrscheinlichste Option für die Gegner der SHB unter den Supernovae sind. Darüber hinaus sind sie auch ziemlich skrupellos. Allerdings scheint die Bande bis auf Kid und Killer aber nicht gerade aus kampfstarken Leuten zu bestehen, einzig dieser Feuerspuckende Zombie und dieser Typ mit dem Dreizack und die Hörnern stachen noch ein klein wenig hervor, aber wenn man sich dann die SHB mit ihren vielen Teufelskräften und Spezialisten anschaut, wäre die Kid Bande imo unterlegen, erst recht, sollte sich nach dem Zeitsprung nichts tun. Und sollten die Strohhüte noch starke Leute dazubekommen, säh es noch schlimmer aus. Daher könnte ich mir vorstellen, dass Hawkins und Kidd in der NW zusammentreffen und sich zusammentun, würde imo passen. Und so abgrundtief böse ist Kid nun auch nicht, er scheint immerhin eine loyale Crew zu haben. Hawkins macht auch einen recht kalten und berechnenden Eindruck und in seiner Bande stach nun gar niemand hervor, höchstens das Katzen-Viech...
      Naja, der Gedanke muss einem wohl gefallen, sonst kann man die Theorie sicher zerreisen.^^ Aber Aussage kann ich jetzt schon hören: "Hawkins würde sich nie wem unterordnen!!" – es geht um eine Verschmelzung der Banden aus freien Stücken und nicht um eine Unterwerfung! Außerdem kennen wir Hawkins Charakter und Ziele mal null. Außer, dass er nach seinem Schicksal zu handeln scheint und keine Probleme hat Brownbeard abzuschlachten/zu bekämpfen, ist er ein ziemliches Mysterium, passend zu seinem Magier-Motiv.

      Es gibt so viele Supernovae, mir würde ansonsten nicht einfallen, wie Oda die alle einbringen will, wenn er nicht grob aussortiert, was auch schade wäre. X. Drake dient für Insiderinfos in Richtung Marine/WR, Kid und Killer als reservierte Gegner, Law als respektvoller Rivale... Apoo, Urouge und Capone scheinen irgendwie die "Versuchskaninchen" der NW zu sein, zumindest hatten alle Pech. Bonney wurde einkassiert... Einzig bei Hawkins war ich etwas ratlos. Gut, in zwei Jahren können die Banden auch anders zulegen, das ist mir schon bewusst, ich wollte es einfach mal los werden.
    • also ich schließe mich mal im großen und ganzen richardthepony an, der trifft meine persönliche meinung am besten
      aber ich definiere mich lieber nochmal selber^^

      seine teufelsfrucht ist für mich eindeutig die voodoo-frucht
      seine verwandlung in eine überdimensionale vodoopuppe mit nägeln als fingern
      seine verwendung von voodoopuppen um seine treffer zu verteilen
      und das er halt tarotkarten verwendet um in die zukunft zu schauen und die todesschatten bei den einzelnen zu sehen

      das seine teufelsfrucht KEINE Logiafrucht ist, weiß eigentlich der aufmerksame manga und animegucker
      beim kampf kizaru vs hawkins schießt ihm doch kizaru, als er sich in dieses "strohding" verwandelt
      in die augen und kommentiert den treffer dann mit: "also auf jeden fall keine logia" oder so was in die richtung
      weil wenn er logia wäre, müssten die strahlen einfach durch ihn hindurch gehen

      zu dem in die zukunftsehen
      das er das haki benutzt, bezweifle ich, weil für was würde er sonst die tarotkarten brauchen
      und angeboren, das wär ja eigentlich schon zu schön um wahr zu sein
      ich glaub au, das er durch die voodoofrucht in der lage ist, tarotkarten like wahrscheinlichkeiten zu bestimmen
      aber wahrscheinlich hat er nicht unendlich weite sicht sondern eher beschränkte, kommt vll au auf die umstände an
      aber da müssen wir auf weitere auftritte warten

      zu seien voodoopuppen
      also für mich ist das naheliegendste das logischste
      um so ne voodoopuppe zu machen, braucht man haare, zehennägel, was weiß ich
      er klaut sich die von person xyz, macht draus ne puppe und im ernstfall gibt er erlittenen schaden ab
      das hier jemand gemeint hat er hat ne riesen crew und das er seine crewleute nutzt als blitzableiter
      passt ja gut zusammen, bei so nem mitgliederverschleiß würde ich auch so viele leute sammeln wie möglich
      das er nur 10 leute hat, hängt vll damit zusammen, das er seine frucht noch mehr trainieren muss
      aber oda wird uns da sicherlich noch mehr bieten

      aber allgemein finde ich seine teufelsfrucht sehr interessant und birgt viele facetten
      was mich aber ein bisschen stört ist das er auf mich nicht den stärksten eindruck macht
      also sein kopfgeld von 249 mio ist sicher begründet und seine teufelskraft verleiht ihm schon en vorteil
      aber ohne seine voodoopüppchen die er als kanonenfutter verwendet, kann er eigentlich nicht viel aushalten
      zudem find ich seinen vogelscheuchenstyl e bissle komisch und der hat meiner meinung bisher seine dienstlichkeit noch nicht bewiesen
      aber das kann ja noch kommen, bei nem gegner wie kizaru sieht jeder dumm aus

      Weil du noch neu bist und der Post recht lange ist gebe ich dir noch etwas Zeit deinen Text mal in eine gescheite Form zu packen. Mit "Punkten" und "Großbuchstaben" ...^^
      Bambule
      The wise man learns more from the fool than the fool learns from the wise man.
      -Marcus Aurelius
    • Ich äußere Mal eben auch meine Meinung zu einem meiner Lieblingscharaktere.
      Jedenfalls bin ich wie die meisten auch der Meinung, dass er eine Voodofrucht besitzt, denke jedoch nicht, dass alle seine Fähigkeiten von der besagten Frucht abstammen.
      Seine Vorhersagen z.B. stammen meiner Meinung nach nicht von der Teufelsfrucht, sondern sind seine eigene Fähigkeit, also wie bereits erwähnt, so etwas wie schwarze Magie.
      Ich verstehe nicht, wieso manche sagen, dass er seine eigenen Crewmitglieder benutzt. Ich meine es waren völlig fremde Leute, die nichtsahnend plötzlich gestorben sind.
      Ich schätze Basil nicht so ein, dass er einfach Mal seine Crew opfern würde, sonst wären ihm seine Crewmitglieder nicht so treu, dass sie ihm versuchen zur Flucht zu helfen.
      Was ich bei ihm nicht mag ist seine Verwandlung (okay, der Name "Gouma no Sou" ist schon geil, aber die Verwandlung selbst halt :D), weil er mMn in dieser i.wie fast schon scheiße aussieht.
      Ich meine in seiner normalen Gestalt sieht er i.wie perfekt aus und dann kommt sowas, was nicht einmal wirklich gezeigt hat, dass es was bringt.
      Ich hätte mir eher gewünscht, dass er einfach ein starker Schwertkämpfer wäre, ich meine, er trägt ja bereits ein recht geiles Schwert.
      Soviel dazu, ich hoffe einfach, dass er künftig viel Screentime bekommt, ohne sich in ne Vogelscheuche zu verwandeln :D
    • Nabend Leute,
      Ich hab mir mal ein paar Gedanken über die Teufelsfrucht von Basil Hawkins gemacht. Ich stimme hier allen zu, wenn sie sagen, dass er eine Voodoofrucht hat.
      Mir ist nur der Gedanke gekommen, dass er ebenso wie Sengoku oder Marco eine kryptide Zoansfrucht hat und zwar die Mensch-Mensch-Frucht Modell: Voodoopuppe.
      Das würde zuerst mal die Verwandlung in eben die gigantisch große Voodoopuppe , dann auch den Trick mit den kleinen Püppchen erklären.
      Der Nachteil an meiner Theorie ist aber die Sache mit der Zwischenform. Wie sähe die aus? Schwer vorstellbar.
      Da muss man aber auch ehrlich sagen, dass diese Zwischenform auch bei anderen Charakteren wie Sengoku oder Drake noch nicht aufgetaucht ist und man sich die ebenso schlecht vorstellen kann.
      Vielleicht bin ich auch einfach nur phantasielos und dumm.

      lg

      edit: Drake und Sengoku sind nur Beispiele für Zoansfrüchte gewesen, bei denen (bisher) noch die Mischformen fehlen.
      Mens sana in corpore sano - Es wäre zu wünschen, dass in einem gesunden Körper auch in gesunder Geist ist
      Wer nicht lacht ist Nazi!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grandious ()

    • Mensch-Mensch Typ Voodopuppe? Was kommt als nächstes Mensch-Mensch Typ Holzpuppe ala Pinocchio? Nur weil er sich in ein Wesen verwandelt von dem wir noch nicht mal zu 100% ausgehen können, dass es sich dabei um eine Voodopuppe handelt, muss man dies nicht in die Kategorie Zoan - Früchte geschweige denn der Mensch - Mensch Frucht eingliedern. Zudem hat Drake keine Kryptid - Zoan gegessen sondern eine Antike - Zoan. Ich bin mir nicht sicher, ob man bereits alle Formen von Drake sehen konnte, doch ich kann mich noch daran erinnern, dass er sein Schwert während seiner verwandelten Form nutze, daher schließe ich mal draus, dass man sie sehen konnte, da ein T - Rex mit seinen Stummel Händen schlecht eine Waffe halten könnte. Von Marco habe ich auch eine Mischung aus Mensch und Phoenix in Erinnerung. Jedenfalls seinen menschlichen Körper in Kombination mit seinen Phoenix Flügeln. Im Wiki findet man die Frucht von Sengoku zwar in der Kategorie Mensch - Mensch, doch wurde dies meiner Meinung nach seitens Oda noch nicht bestätigt, ob dies denn der Wahrheit entspricht. Man könnte diese genau so gut in eine vierte Kategorie Unterteilen mit der Bezeichnung Götter - Früchte, auch wenn dies ein wenig widersprüchlich wäre und man davon absehen müsste, das Budha kein Gott im herkömmlichen Sinne ist.
    • Ich hatte bei Hawkins erstem Auftritt auch sofort eine Zoan-Frucht im Verdacht. Ob das jetzt eine besondere Form der Mensch-Mensch-Frucht ist, eine Kryptid-Zoan oder eine völlig neue Art der Zoanfrucht, sei dahingestellt. Fakt ist jedoch, dass Hawkins Kräfte typische Merkmale einer Zoanfrucht aufweisen. Wäre es tatsächlich eine Parameciafrucht, würde er sich eher in einen Heuballen, als eine (lebendige) Vogelscheuche verwandeln.
      Nebenbei bemerkt, fand ich es etwas einfallslos, dass Oda so vielen SN eine Paramecia-Teufelsfrucht gab: Ruffy, Kid, Law, Apoo, Capone Bege und Bonney. Macht auch ohne Hawkins sechs von zwölf. Wäre eine nette Abwechslung, wenn da zumindest noch ne Zoan dabei wäre. ;)
    • Rastael schrieb:

      Ich hatte bei Hawkins erstem Auftritt auch sofort eine Zoan-Frucht im Verdacht. Ob das jetzt eine besondere Form der Mensch-Mensch-Frucht ist, eine Kryptid-Zoan oder eine völlig neue Art der Zoanfrucht, sei dahingestellt. Fakt ist jedoch, dass Hawkins Kräfte typische Merkmale einer Zoanfrucht aufweisen. Wäre es tatsächlich eine Parameciafrucht, würde er sich eher in einen Heuballen, als eine (lebendige) Vogelscheuche verwandeln.
      Nebenbei bemerkt, fand ich es etwas einfallslos, dass Oda so vielen SN eine Paramecia-Teufelsfrucht gab: Ruffy, Kid, Law, Apoo, Capone Bege und Bonney. Macht auch ohne Hawkins sechs von zwölf. Wäre eine nette Abwechslung, wenn da zumindest noch ne Zoan dabei wäre. ;)

      Ja, schon, aber auf der anderen Seite, wäre es auch ziemlich abwegig, wenn einer von von den Supernovae eine Logiakraft besitzt, die soll ja selten sein, und hoffentlich auch bleiben. Außerdem gibt es noch eine 4. nicht näher deffinierte TF-Sparte, und hoffentlich auch eine 5. "Synthetische", die durch einen Arc mit Vegapunk geklärt wird gegebenenfalls auch die 4. nicht näher Beschriebene. Die Paramecia und Zoankräfte bieten meiner Meinung nach die größte Variabilität - aber genug von TF.

      Mir persönlich gefällt die TK ganz gut, hat er sie jemals auch offensiv benutzt, ich meine nicht seine Verwandlung, sondern die kleinen Puppen wie Voodoopuppen benutzt oder etwas derartiges? Ich kann mich da nicht daran erinnern, weiß einer von euch was?
    • @mugiwara_x:
      ja hat er, er hat kleine Voodoopuppen benutzt um die Angriffe Kizaru´s auf unbeteiligte Piraten/Leute umzuleiten. IN diesem Zusammenhang erwähnte er auch, dass er nur 10 Puppen ätte und dass das für einen Kampf gegen einen Admiral zu wenig seien. Davon kann man ausgehen, dass er die Möglichkeit besitzt diese Puppen selber dank seiner TK herzustellen, wie genau weiß ich auch nicht :D alles nachzulesen in Kapitel 508
      ich hoffe, dass ich helfen konnte.

      lG,
      Grandious
      Mens sana in corpore sano - Es wäre zu wünschen, dass in einem gesunden Körper auch in gesunder Geist ist
      Wer nicht lacht ist Nazi!
    • mugiwara_X schrieb:

      Mir persönlich gefällt die TK ganz gut, hat er sie jemals auch offensiv benutzt, ich meine nicht seine Verwandlung, sondern die kleinen Puppen wie Voodoopuppen benutzt oder etwas derartiges? Ich kann mich da nicht daran erinnern, weiß einer von euch was?

      Nein bis jetzt war nur zu sehen wie er seine kleinen Püppchen als Abwehr benutzte und anstatt er andere Piraten verletzt wurden bei Kizarus Angriff.

      Ich muss aber sagen wen er die TF auch zum Angriff nutzt also durch seine TF andere Personen kontrolliert wäre es der von Flamingo zu ähnlich. Wobei man natürlich unterscheiden müsste das Flamingo Fäden nutzt um seine Opfer wie Marionetten zu benutzen während Hawkins den Puppen Schaden zufügen könnte und somit die Person die es darstellen soll trifft.