Die Neue Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Es ist durchaus denkbar, dass die Level-6-Gefangenen in die Neue Welt kommen, jedoch gehe ich stark davon aus, dass diese sich zunächst auf der ersten Hälfte ein bisschen austoben und ihren Frust in Form von Plünderung, Zerstörung und Vergewaltigung ausleben, bevor ein jeder von ihnen sich sammelt und die ein oder andere Piratenbande aufstellt und in die NW segelt. Wer sagt denn, dass all jene Piraten waren oder es werden? Sie könnten ja auch Massenmörder sein, die Gefallen daran haben Schwache und Unschuldige zu tyrannisieren, zu foltern und ermorden ... und sicherlich werden auch manche ihr Glück in der NW wagen, da wie Gabratan bereits erwähnt hat, die Marine äußerst unterrepräsentiert zu sein scheint und die Gefangenen sich jeglicher Verfolgung entziehen - mit Ausnahme von Kopfgeldjägern, sofern diese vorhanden sind.

      Mich wundert es ziemlich, dass dieser Brownbeard so dermasen schwach ist, dass er von einem SN besiegt wird. Aber es gibt ja noch andere schwache Piratenbanden, die von Kidd gekreuzigt werden.
      Vielleicht lässt das darauf schließen, dass zu Beginn der NW nur Rookies unterwegs sind und mit stärkeren ungefähr ab der Mitte der NW zu rechnen ist. Survival of the fittest - wie einige es genannt haben - findet hier wirklich statt! Die Gegner sind dort wirklich heftig, ich bin gespannt wie unsere SHB dort mit den Besiegten umgeht ... ich gehe mal davon aus, dass sie diese am Leben lassen - im Gegensatz zu manchen anderen der SN, wie bereits ober erwähnt.

      Tatsächlich ist die Marine, wie wir es bereits vermutet haben, stark unterrepräsentiert, und mich würde es nicht wundern, wenn sie nur ebenjene G5-Basis hätten. Es muss wahrlich eine Selbstmordaktion seitens der hochrangigen Marine-Kapitäne dorthin berufen zu werden - eine echte Ars**karte. Dass Smoker dennoch freiwillig dorthin gehen möchte liegt sicherlich daran "to keep his targets close" - also Luffy zu jagen. So wird Smoker tatsächlich das für Luffy, was Garp und GR waren.

      Dass die BBB nun nur noch von einem der übrig gebliebenen Kaiser oder dem Rest der WBB aufgehalten werden kann, war abzusehen. Ich frage mich jedoch, warum die Marine nicht gleich Jagd auf sie gemacht hat, z.B. hätte man Sengok, Garp und einen der Admiräle auf sie losschicken können, so weit wären sie unmittelbar nach dem Großen Ereignis nicht gekommen. Dann gäbe es ein Problem weniger - aber es läuft tatsächlich darauf hinaus, dass die BBB zum finalen Gegner der SHB wird, Oda hat es ja immerhin so konzipiert.

      Die Inseln mit ihren Anomalien sind wirklich heftig, mich wundert es kaum, dass Unicon nur GR erreichen konnte.

      Komm Oda, lass jetzt endlich mal die SHB in die NW segeln, sonst werden sie die restlichen SN nicht mehr einholen, wenn du solange wartest! :)
    • also ich denke das die WR kaum was zu sagen hat liegt daran das in der NW alle mindestens auf dem Level eines VA is.Die marine kann nicht immer VA oder einen admiral in die NW schicken,das würde auf Dauer zu viele leute kosten das kann sich die WR nicht leisten.

      steht es eigentlich fest das bif mum eine Frau ist?denn wenn nicht muss der Name nicht heißen das Big Mum eine frau ist.Denn das Englische wort für mutter ist nicht mum sondern mom!zurzeit kann ich mir die SHP nicht in der NW vorstellen.Die SHP sind stark aber auf dem archipel hat man gesehen das jemand wie kizaru noch eine Nummer zu groß ist.Sie haben nur knapp einen Kampf gegen einen der Cyborg überstanden.Und beim GE hat ruffy auch bei richtig starken gegnern nicht gut ausgesehen.

      Außerdem denke ich das kaido wahrscheinlich auf dem Level von WB ist.Immerhin wollte er ihn angreifen und shanks hat ja auch nicht alleine gegen Kaido gekämpft!auf op wiki steht das Shanks zusammen mit einem anderen kaiser gegen Kaido gekämpft hat,das müsste dann ja Big Mum sein.Und wenn man zwei kaiser braucht um ihn aufzuhalten dann sagt das einiges über kaido aus oder?
      Fc Bayern München
    • shibukai schrieb:

      also ich denke das die WR kaum was zu sagen hat liegt daran das in der NW alle mindestens auf dem Level eines VA is.Die marine kann nicht immer VA oder einen admiral in die NW schicken,das würde auf Dauer zu viele leute kosten das kann sich die WR nicht leisten.

      steht es eigentlich fest das bif mum eine Frau ist?denn wenn nicht muss der Name nicht heißen das Big Mum eine frau ist.Denn das Englische wort für mutter ist nicht mum sondern mom!zurzeit kann ich mir die SHP nicht in der NW vorstellen.Die SHP sind stark aber auf dem archipel hat man gesehen das jemand wie kizaru noch eine Nummer zu groß ist.Sie haben nur knapp einen Kampf gegen einen der Cyborg überstanden.Und beim GE hat ruffy auch bei richtig starken gegnern nicht gut ausgesehen.

      Außerdem denke ich das kaido wahrscheinlich auf dem Level von WB ist.Immerhin wollte er ihn angreifen und shanks hat ja auch nicht alleine gegen Kaido gekämpft!auf op wiki steht das Shanks zusammen mit einem anderen kaiser gegen Kaido gekämpft hat,das müsste dann ja Big Mum sein.Und wenn man zwei kaiser braucht um ihn aufzuhalten dann sagt das einiges über kaido aus oder?

      Das ist falsch. Shanks hat Kaido alleine aufgehalten es hat kein weiterer Kaiser geholfen!
      Angriff auf Whitebeard

      Einen Tag vor der öffentlichen Exekution von Portgas D. Ace[3], alias Ace mit der Feuerfaust, dem Kommandanten der 2. Division der Whitebeard-Piratenbande,
      attackierte Kaido Edward Newgate. Sein Ziel war es, seinen Rivalen,
      welcher durch die bevorstehende Befreiungsaktion von Ace durch die
      Whitebeardpiraten auf Marineford abgelenkt war, unvorbereitet zu treffen und so zu besiegen. Kaidos Vorhaben wird aber vom Roten Shanks, einem weiteren der vier Kaiser, vereitelt, welcher sich mit seiner Bande Kaido in den Weg stellte, um Whitebeard zu helfen.[4]Wie
      sich später herrausstellt, muss der Kampf unterbrochen worden sein, da
      Shanks nach Ace' und Whitebeard's Tod mit seiner Bande die Schlacht in
      Marineford beendet und nichts von Kaidos Niederlage in den Zeitungen
      gebracht wurde.[5]
      Wie es hier steht(aus OP wiki), les es dir nochmal durch es heißt hier er wird von Shanks angegriffen und Shanks ist auch ein Kaiser also ein weiterer Kaiser.
      Das wollte ich nurmal klarstellen.

      Ich denke auch das in der neuen Welt die WR und Die Marine nicht viel zusagen haben aber zu sagen fast jeder in de Neuen Welt wär so stark wie ein VA ist übertrieben ich denke es gibt vllt viele die so stark sind aber noch lang nicht alle und wenn dann ist auch nur der Kapitän so stark und nicht die ganzen 0815 Mietglider seiner Bande.
    • shibukai schrieb:

      also ich denke das die WR kaum was zu sagen hat liegt daran das in der NW alle mindestens auf dem Level eines VA is.Die marine kann nicht immer VA oder einen admiral in die NW schicken,das würde auf Dauer zu viele leute kosten das kann sich die WR nicht leisten.

      steht es eigentlich fest das bif mum eine Frau ist?denn wenn nicht muss der Name nicht heißen das Big Mum eine frau ist.Denn das Englische wort für mutter ist nicht mum sondern mom!zurzeit kann ich mir die SHP nicht in der NW vorstellen.Die SHP sind stark aber auf dem archipel hat man gesehen das jemand wie kizaru noch eine Nummer zu groß ist.Sie haben nur knapp einen Kampf gegen einen der Cyborg überstanden.Und beim GE hat ruffy auch bei richtig starken gegnern nicht gut ausgesehen.

      Außerdem denke ich das kaido wahrscheinlich auf dem Level von WB ist.Immerhin wollte er ihn angreifen und shanks hat ja auch nicht alleine gegen Kaido gekämpft!auf op wiki steht das Shanks zusammen mit einem anderen kaiser gegen Kaido gekämpft hat,das müsste dann ja Big Mum sein.Und wenn man zwei kaiser braucht um ihn aufzuhalten dann sagt das einiges über kaido aus oder?


      Wir müssen hier auch mal zwischen den SN unterscheiden. Die anderen Banden waren nicht in der Lage überhaupt einen zu Zerstören, Kid und Law haben ihn auch zu Zweit besiegt. Ruffy´s Bande war alleine in der Lage sie zu Töten. Und sie hätten wohl auch mehr von ihnen Besiegt. Das eigentliche Problem waren ja eher Sentamarou und Kizaru. Diese hatten es ja Speziel auf sie abgesehen.

      Die anderen Piratenbanden scheinen nur durch ihre Enorm Starken TF wirklich aufzufallen ansonsten sind es wirklich nur No Name Piraten. Ich glaube da wird Oda auch nicht viel ändern ansonsten hätten wir ein 2000 Band One Piece Manga und er währe zu seinen Lebensende nicht fertig. Ich denke das ist auch der Grund wieso er BBB so durchleuchtet. Sie werden mal noch eine große Rolle spielen. Ihn welcher Art auch immer.

      Wenn wir uns die VA beim Großen Ereignis mal genau angeschaut haben sehen wir das einer Alleine garnicht in der Lage währe z.b die Strohhutpiraten festzunageln. Da währen schon 2+ nötig und selbst das währe keines Weges sicher. Man braucht sich also nicht Wundern, dass die Marine nicht wirklich sonderlich Präsent in der NW ist. Und das die meisten dort eher nur auf Befehlt Freiwillig hingehen. Denn mit Ausnahme der Admiräle dürfte das so ziemlich alles Piratenfutter sein. Eventuell gibt es noch besonder VA. Die fast so stark wie ein Admiral sind aber noch kein Screen time bekammen oder so. Kann mir das gut vorstellen. Denn ohne solche Leute währe die Marine in One Piece bald nur noch eine Nebenrolle.

      Edit: Das einzige Kuriose ist das im Manga 511 behauptet Sanji,dass ist jetzt schon der Dritte von ihnen. Und einen Zahlenfehler wird wohl keiner Gemacht haben.
      Wer Rechtschreibfehler oder Satzbaufehler findet darf sie korrigieren, behalten oder mich darauf hinweisen damit sie Korrigiert werden können. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michi_OPNA ()

    • shibukai schrieb:

      steht es eigentlich fest das bif mum eine Frau ist?denn wenn nicht muss der Name nicht heißen das Big Mum eine frau ist.Denn das Englische wort für mutter ist nicht mum sondern mom!

      mom = american english, mum = british english
      ich denke schon das Big Mum ne Frau ist. Oda hat schon viele starke frauen in die OP-Welt eingebaut, wieso also nicht auch eine als Kaiser. Frauen power und so.. Oo

      zur Marine in der NW:
      Allein das es nur einen Marineposten in der NW gibt und auch das HQ im "Paradies" liegt, sagt denke ich einiges aus, dort herrschen die 4 Kaiser und nicht die Marine. In dieser NW Marinebasiis sind dann aber wohl nur Elite-Marinesoldaten oder solche, die man anderswo nirgends unterbringen kann.
      Also z.b. fanatiker der absoluten Gerechtigkeit oder solche skrupellosen Leute wie Morgan mitm Beilarm xD
      Smoker will ja da hin, wohl um sich Respekt zu verschaffen, die SHB zu verfolgen und irgendwann an nen Admiralsposten zu kommen. Smoker Admiral, Tashigi ♥ Vizeadmiral, so wirds irgendwann kommen :D passt auch, da fast alle Vizeadmiräle Schwertkämpfer sind.
      Ich glaube auch nicht das ein VA Piratenfutter in der NW wäre, er könnte sicher einige Piratenbanden besiegen. Sind ja nicht alle superstark, siehe die Opfer von Kid. Problematisch wirds jedoch wenn dieser Pirat unter dem schutz eines der 4 Kaiser steht.
    • shibukai schrieb:

      steht es eigentlich fest das bif mum eine Frau ist?denn wenn nicht muss der Name nicht heißen das Big Mum eine frau ist.Denn das Englische wort für mutter ist nicht mum sondern mom!zurzeit kann ich mir die SHP nicht in der NW vorstellen.Die SHP sind stark aber auf dem archipel hat man gesehen das jemand wie kizaru noch eine Nummer zu groß ist.Sie haben nur knapp einen Kampf gegen einen der Cyborg überstanden.Und beim GE hat ruffy auch bei richtig starken gegnern nicht gut ausgesehen.
      Igabby hat es doch schon gesagt, mum heißt auch "Mama". Sich an solchen Kleinigkeiten aufzuhängen ist doch völlig sinnlos. Und die SHB hat nicht gegen irgendjemanden überhaupt keine Chance, sondern gegen einen Admiral, einer der Stärksten der Marine und wohl auch der WR. Wir haben doch schon anhand der Beispiele von Kidd, Hawkins und Drake gesehen, dass es massig Piraten in der NW gibt, die aber maximal besseres Kanonenfutter sind. Auch haben die Piraten aus der NW beim GE nicht wirklich sooo überzeugt.
      Dass Ruffy nichts gegen die starken Gegner beim GE machen konnte war klar, Nyon hat es schon prophezeit und der gute Ruffy hat sich im Vergleich zum Archipel nicht wirklich verbessert, war also klar, dass er gegen die beiden Admiräle keine Chance hat und in seinem geschwächten Zustand konnte er auch nichts gegen die VA machen, bei denen wir immer noch nicht abschätzen können, was diese in Wirklichkeit reißen können, da ein Momonga wie ein Yamakaji schon vor 23 Jahren aktiv waren.

      monky d. ace schrieb:



      Einen Tag vor der öffentlichen Exekution von Portgas D. Ace[3], alias Ace mit der Feuerfaust, dem Kommandanten der 2. Division der Whitebeard-Piratenbande,
      attackierte Kaido Edward Newgate. Sein Ziel war es, seinen Rivalen,
      welcher durch die bevorstehende Befreiungsaktion von Ace durch die
      Whitebeardpiraten auf Marineford abgelenkt war, unvorbereitet zu treffen und so zu besiegen. Kaidos Vorhaben wird aber vom Roten Shanks, einem weiteren der vier Kaiser, vereitelt, welcher sich mit seiner Bande Kaido in den Weg stellte, um Whitebeard zu helfen.[4]Wie
      sich später herrausstellt, muss der Kampf unterbrochen worden sein, da
      Shanks nach Ace' und Whitebeard's Tod mit seiner Bande die Schlacht in
      Marineford beendet und nichts von Kaidos Niederlage in den Zeitungen
      gebracht wurde.[5]


      Wie es hier steht(aus OP wiki), les es dir nochmal durch es heißt hier er wird von Shanks angegriffen und Shanks ist auch ein Kaiser also ein weiterer Kaiser.
      Das wollte ich nurmal klarstellen.

      Ich denke auch das in der neuen Welt die WR und Die Marine nicht viel zusagen haben aber zu sagen fast jeder in de Neuen Welt wär so stark wie ein VA ist übertrieben ich denke es gibt vllt viele die so stark sind aber noch lang nicht alle und wenn dann ist auch nur der Kapitän so stark und nicht die ganzen 0815 Mietglider seiner Bande.
      Ähm, diese stelle so im OPwiki ist mal wieder ein Beweis, dass jemand viel zu sehr hineininterpretiert hat. Wir wissen, dass als Momonga mit Hancock vom ID aufbrach, ein Kaidou sich gegen Whitebeard stellen wollte und ein Shanks dazwischen ging. Dann als Shanks auftauchte, wurde gesagt, dass Shanks erst ein Tag zuvor einen "Skirmish" mit Kaidou gehabt hätte.
      Wir können nun nicht sagen, ob Kaidou Whitebeard wirklich attackierte, ob er wirklich Whitebeard als Rivalen ausschalten wollte und auch nicht, weil die WBB mit der Befreiungsaktion abgelenkt war. Wir wissen nicht einmal, ob es wirklich zu einem Kampf kam oder ob Kaidou vielleicht einfach nur auf dem Weg war, Shanks auftauchte und Kaidou es vielleicht eingesehen hat, dass es nicht ergiebig ist, sich nun schon an Shanks zu verausgaben. Über die Umstände wissen wir einfach nichts, dass dies so im Wiki steht ist eigentlich eher schlecht, denn dann können das irgendwelche Leute als Fakt betrachten, was es eigentlich nicht ist...


      monky d. ace schrieb:

      Wenn wir uns die VA beim Großen Ereignis mal genau angeschaut haben sehen wir das einer Alleine garnicht in der Lage währe z.b die Strohhutpiraten festzunageln. Da währen schon 2+ nötig und selbst das währe keines Weges sicher. Man braucht sich also nicht Wundern, dass die Marine nicht wirklich sonderlich Präsent in der NW ist. Und das die meisten dort eher nur auf Befehlt Freiwillig hingehen. Denn mit Ausnahme der Admiräle dürfte das so ziemlich alles Piratenfutter sein. Eventuell gibt es noch besonder VA. Die fast so stark wie ein Admiral sind aber noch kein Screen time bekammen oder so. Kann mir das gut vorstellen. Denn ohne solche Leute währe die Marine in One Piece bald nur noch eine Nebenrolle.
      Ach ja, was haben wir denn von den VA gesehen? Die Riesen waren zugegebenermaßen wirklich eher Kanonenfutter, aber die menschlichen VA? Wir haben nur Momonga, Onigamo und den Hund kurz in Aktion erlebt und da haben sie eher eine gute Figur gemacht. Das war aber imo eine Kostprobe, nun auf die kompletten Fähigkeiten zu schließen halte ich für seeehr gewagt.
      Wir haben auch noch einen Garp, auch wenn der ein bissl aus dem Rahmen fällt, sollte er doch schon vor 23 Jahren zum Admiral gemacht werden. Anderseits sagt er selbst, er habe mit der Zeit nachgelassen, selbst WB sagt, dass er alt sei. Das mag zwar nicht sonderlich viel bei OP heißen, aber wenn das Garp und ein Rayleigh selbst sagen und Whitebeard sich selbst eingesteht, dass er nicht für immer der beste sein kann, kann man das wohl so auch akzeptieren...


      shibukai schrieb:

      Fakt ist die WR ist in der neuen Welt aktiv!!! Smoker wird angeboten auf einem stützpunkt zu Arbeiten um den es nicht gut steht.Heißt die WR hat dort nicht nur einen,da dieser der erwähnt wurde schwierigkeiten hat,kann das heißen das die WR große Probleme mit den Piraten der NW hat.

      aber fakt ist es gibt welche!!! Wie stark sie sind weiß mann leider noch nicht.
      Ja, aber vieles deutet darauf hin, dass es eben nur einen Stützpunkt gibt und dieser ist der "G5". Ao Kiji sagt, dass es da andauernd "Probleme" gibt. Ob dies nun mit der starken Piratenaktivität zu tun hat oder mit was anderem wissen wir nicht. Jedenfalls scheint dieser Stützpunkt äußerst unattraktiv für Marines zu sein, es werden wohl eher Eigenbrödler à la Smoker oder "Problemfehle", welche vielleicht strafversetzt wurden, dort sein.
      Denn immerhin ist die Crème de la Crème der Marine beim MHQ und dieses ist am Ende der ersten Hälfte der GL!


      igabby schrieb:

      Smoker will ja da hin, wohl um sich Respekt zu verschaffen, die SHB zu verfolgen und irgendwann an nen Admiralsposten zu kommen. Smoker Admiral, Tashigi ♥ Vizeadmiral, so wirds irgendwann kommen :D passt auch, da fast alle Vizeadmiräle Schwertkämpfer sind.
      Ich glaube auch nicht das ein VA Piratenfutter in der NW wäre, er könnte sicher einige Piratenbanden besiegen. Sind ja nicht alle superstark, siehe die Opfer von Kid. Problematisch wirds jedoch wenn dieser Pirat unter dem schutz eines der 4 Kaiser steht.
      Hm, warum will Smoker dahin? Wir wissen es nicht, aber ich denke nicht, dass Respekt der Grund ist. Smoker hat sich bisher kaum um seine Vorgesetzten gekümmert und wollte nur einen höheren Rang gewinnen, damit er sich freier bewegen kann. Aber wir wissen, dass er Piraten aller Art hasst und diese verfolgen will. In der NW wird er deswegen wohl sein Ziel, Piraten zur Strecke zu bringen, am besten erfüllen können. Als er auf der GL war, hat er sich ja auch beschwert, dass ein Pirat mit einem KG von 50Mio. so schwach sei. Ob Smoker nun jemals zum VA oder gar Admiral wird steht noch offen, vielleicht wird es ihm aufgrund seiner zukünftigen Taten angeboten, aber als Mensch, der bewusst zielstrebig nur deshalb darauf hinarbeiten, wirkt er nicht auf mich.


      Zum Bild: Naja, dieses Lockengesicht kann bei Oda so ziemlich alles sein. Wenn ich mir das Charakterdesign von Dadan und Lola anschaue brauche ich nicht weiter darüber zu reden...
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Ich hab mir jetzt nochmal die folge angeschaut, als shacky von den 11 supernovae erzählt hat (392) .Da sieht man die ganze granline. Da habe ich bemerkt dass die letzten drei inseln in einer linie stehen.

      Meine theorie ist jetzt dass die shb auf der dritt-letzten insel gegen einen der supernova kämpfen wird (wahrscheinlich kidd) und wird somit zeigen das sie die besten unter den supernovae sind.

      Auf der vorletzten insel kämpfen sie gegen die BBB.Natürlich besiegt die SHB die BBB und somit kann die SHB ganz locker zur letzten insel fahren.Klar Unicon.

      Auf Unicon werden sie sich einfach nur entspannen und sich an die lange reise und die schweren kämpfe errinern. 8-)

      Was meint ihr?

      lg FF Ace :)
      Yohohoho......Muhahaha
    • Feuerfaust Ace schrieb:

      Ich hab mir jetzt nochmal die folge angeschaut, als shacky von den 11 supernovae erzählt hat (392) .Da sieht man die ganze granline. Da habe ich bemerkt dass die letzten drei inseln in einer linie stehen.

      Meine theorie ist jetzt dass die shb auf der dritt-letzten insel gegen einen der supernova kämpfen wird (wahrscheinlich kidd) und wird somit zeigen das sie die besten unter den supernovae sind.

      Auf der vorletzten insel kämpfen sie gegen die BBB.Natürlich besiegt die SHB die BBB und somit kann die SHB ganz locker zur letzten insel fahren.Klar Unicon.

      Auf Unicon werden sie sich einfach nur entspannen und sich an die lange reise und die schweren kämpfe errinern. 8-)

      Was meint ihr?

      lg FF Ace :)

      Also deiner Meinung nach schaffen es die Supernovae weiter als ein Blackbeard und die Shb wird sicherlich gegen Balckbeard gewinnen aber nicht so locker wie gegen 100 0815 Marines.
      Und nun zu Unicon bei dem Bild : sieht es meiner Meinung nach nicht so aus das die Strohhüte einfach so dahin segeln könnten falls doch hätte mich Oda sehr verwirrt weil dann würde sich die Frage stellen:wieso ist die Marine nicht schon längst hier gewesen?
      ,
      Bartholomew Kuma The best Chara ever

      DIE UROUGE SEKTE MITGLIEDER: GRUNNY

      PREISET DEN UROUGE !!!!

    • Grunny schrieb:

      Also deiner Meinung nach schaffen es die Supernovae weiter als ein Blackbeard und die Shb wird sicherlich gegen Balckbeard gewinnen aber nicht so locker wie gegen 100 0815 Marines.
      Und nun zu Unicon bei dem Bild : sieht es meiner Meinung nach nicht so aus das die Strohhüte einfach so dahin segeln könnten falls doch hätte mich Oda sehr verwirrt weil dann würde sich die Frage stellen:wieso ist die Marine nicht schon längst hier gewesen?
      ,
      Ich bin mir sicher dass mindestens einer von den supernovae bis zur zweiten insel vor unicon kommt.Wenn nich sogar weiter. Blackbeard kommt dann auf der insel vor unicon als gegner in frage (in meiner theorie).

      Und ich hab nie gesagt dass die SHB leicht mit der BBB fertig wird.ganz im gegenteil,ich bin mir sicher dass es sehr schwer sein wird blackbeard zu besiegen.

      Zu Unicon:Oda hat uns viele male überrascht.Nur weil es da einbisschen nebelig :D ist.

      Zur Marine: Ich könnte mir auch noch so eine art Prüfung vorstellen. Zb. eine Art Falle und einer der SHP fällt drauf rein und stirbt fast, doch luffy will sein leben hergeben um ihn zu retten.Somit hätten sie die Prüfung bestanden und können sich beruhigt das One Piece holen :thumbsup:
      Yohohoho......Muhahaha
    • @Feuerfaust Ace

      Für mich wäre deine Theorie eher etwas naja langweilig^^

      Seit mehr als 20 Jahren hat es keiner geschafft Unicon zu erreichen, ob das jetzt an den Kaisern lag, die alle eindringlinge abgemurkst hatten, oder an einem gewaltigen Naturphänomen, oder gar an beidem ;) das wissen wir ncoh nicht. Deshalb halte ich es für eher unwahrscheinlich das so viele Banden dort auch gleichzeitig auftauchen werden. Man weiss nun nicht ob die zwei Inseln vor Unicon auch etwaige Hindernisse haben oder nicht, trotzdem denke ich, je weiter man auf die letzten Inseln zufährt, desto weniger Piraten sind in diesen Gefilden vorzufinden, bis letztendlich nur eine Mannschaft übrigebleibt :D So stelle ich mir das zumindestens vor.

      Was wir laut Roger wissen ist, das es nicht leicht wird auf Unicon zu landen und es wohl eine Art "geheimen Weg" dahingibt, oder es auf jeden Fall nicht gleich offensichtlich ist. Also friedlich übers Meer tuckern wird wohl nicht sein^^.
      Desweiterin denke ich das damit eine Verbindung mit Rogers Begabung "die Stimme von allen Dingen zu hören" (oder so ähnlich) ne Bedeutung hatte. Diese hat Oda ihm sicher nicht nur wegen der Porneglyphe verpasst. Immerhin war er der einzigst bekannte der es bis nach Unicon geschafft hat, da liegt die Vermutung nahe das auch seine Begabung eine Rolle spielt.
      Nach neuesten Erkenntnissen könnte diese Begabung Haki sein, da Corby auch so eine Begabung im Krieg freigesetzt hat.
      Ich wäre gegen das Haki da es ja antrainierbar wäre und somit jeder das quasi erlernen könnte und somit jeder die Chance hätte Unicon zu erreichen bzw. die Porneglyphen zu lesen. Deswegen hatte Roger entweder eine andere Begabung, oder, was ich eher denke aber dennoch nicht hoffe, ^^ eine Teufelsfrucht.

      So hoffe das wird jetzt nicht als Off Topic gewertet :D

      Bis denn denn^^

      Torajiro
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Mit den ersten Inseln die uns Oda gezeigt hat sieht man ja schon wie extrem es in der neuen Welt zu geht. Daher kann man schon davon ausgehen das der Weg zur Unicon ziemlich krass sein dürfte. Zur Zeit können wir nichts darüber sagen wie es auf den letzen Inseln der neuen Welt zugeht, wir können blos groß spekulieren da es noch lange bis zu den jeweiligen Arcs sein dürfte und Infos dazu erst mal in der Neuen Welt kommen dürften.

      Was ich allerdings schade finde ist das in der neuen Welt gar nicht so viele starke Piraten sind. Bis auf die Kaiser waren ihre Verbündeten nicht unbedingt die stärksten. Naja die Ära wird eben von den Super Novas und BB geprägt da werden die anderen Piraten wohl gröten Teils Verbündete sein. Wenn eine ambitionierte PB in die New World trifft und dann auf einen Kaiser trifft gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten. Die meisten der Banden werden ausgelöscht und einige werden Verbündete. Da es noch keiner in 20 Jahren auf die Unicon geschafft hat wird man die Piraten wohl kaum so leicht durch lassen. Ich denke einige der Inseln sind auch Piratengräber und auf Elban werden alle Piraten getötet. Hört sich natürlich extrem an aber die Riesen auf Elban sind eine Kriegsrasse wobei ich auch glaube das sie auch Verbündete haben könnten. Die SHB wird sie später bestimmt nicht als Feinde haben ;) . Alle Inseln auf der NW werden sehr lebensfeindlich sein und überall Gefahren lauern. Ich freue mich schon auf die SHB wie sie die 1. Insel der NW verlässt und man weitere Infos zu den Super Novas bekommt. Wenn Oda so weiter macht werden wir sehr gut über die NW bescheid wissen. Wobei es bei einigen SN so aussieht als ob sie schon langsam Ausscheiden im Kampf um das One Piece ^.^ Apoo usw
      Buggy for Shichibukai
    • Die NW ist hart das hat mann schon an den ersten inseln gemerkt.Ich hoffe das mann sich in der NW auch mal um die anderen Piraten kümmert.Warum muss die SHB immer gegen jeden kämpfen?Ich fände es cool wenn mann auch die anderen Piraten in der NW sehen kann,warum sollen sich nicht die Kaiser um BB kümmern?Klar Ruffy will sich wahrscheinlich rächen,aber einen Kampf zwischen einem Kaiser und BB fände ich persöhnlich ganz cool.Es wird immer gesagt das Kid sehr weit kommt das glaube ich auch aber,ich glaube auch das Basil Hawkins weit kommen wird.Denn sonst hätte Oda ihn vielleicht schon aus dem Verkehr gezogen.Denn die meisten SN haben große Probleme:

      1.Bonney:wurde von Aka inu geschnappt.

      2.Uroge:steht an einer Insel mit vielen Blitzen,wer weiß wie das für ihn ausgeht.

      3.Bege:wird von einer Insel aufgesogen.

      4.Apoo:der wird von riesen tieren verfolgt und scheint auch so seine Probleme zu haben

      5.X.Drake:der hat nichts besseres zu tun als gleich eine Lieblingsinsel von Kaidoo anzugreifen(warum auch immer er das getan hat.)

      Kid und Basil Hawkins sind die einzigsten SN die noch keine Probleme hatten(und Killer natürlich aber der gehört ja zu Kid)Und Hawkins hatte ja auch schon einen Kampf gegen Brownbeard den er wie ich gelesen habe wohl auch gewonnen hat.
      Fc Bayern München
    • Mir schießt da gerade etwas durch den Kopf: Könnte es sein, dass in der neuen Welt nicht die See das wirklich Rauhe und Überraschende ist, sondern nunmehr die Inseln?

      Wie ich drauf komme: Oda hat uns ja einige ziemlich verrückte Wetterphänomene im "Paradies" gezeigt. Plötzlich wechselndes Wetter, ebenso plötzlich auftauchende Megazyklone, Knock Up Streams und die Aqua Laguna. Schon als Luffy von Gin hörte, wie es auf der Grandline zugehen muss, berichtete der von einem plötzlich aufziehenden Sturm, der die Dreadnought Sabre "gerettet" hat, und zuletzt hat Oda die Reise von der Thriller Bark zur Redline mit Schlangenströmungen und Bonbonregen versüßt. Insgesamt gibt es sehr wenige Seegebiete, die "stabil" sind und die sich in der Nähe der Inseln befinden, wie wir durch Vivi wissen. Die Inseln selbst bieten ja im Grunde kaum "besonderes" außer ihr jeweiliges Klima und den gegebenenfalls einzigartigen Entwicklungsstand der Evolution und menschlichen Siedlungen, sowie eine einzigartige Flora und Fauna.

      Doch in der Vorschau auf die NW ist davon nichts mehr zu sehen oder zu erahnen: Die See ist soweit ruhig... Nur rennt Apoo auf einer Insel herum, die teilweise unsichtbar ist. Urouge versucht, eine Insel zu erreichen, auf der die Blitze in den Himmel schießen. Bege wird mitsamt Schiff und Mannschft von einem schwebenden Ball vom Meeresspiegel gehoben. Selbst auf "Kids Insel" gibt es recht wundersame Gestalten im Hintergrund, merkwürdige Felsformationen und Dauerregen. Die Insel auf der Blackbeard und seine Leute kampiert und Bonney gefangen haben steht offenbar ständig in Flammen. Nur Hawkins scheint irgendwie das Glück gepachtet zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaizoku no Mugiwara ()

    • Neue Welt und Kopfgelder:

      Bisher schien es mir so, dass die Kopfgelder in One Piece etwas zweckentfremdet sind. Man kann anhand ihrer zwar ungefähr die Stärke von Piraten, vielmehr allerdings die Gefahr für die Welt abschätzen, aber wirklich Sinn macht ein Kopfgeld ja nur wenn es auch einige Kopfgeldjäger gibt, die das Geld kassieren wollen. Bis zum SA gab es nicht viel von Kopfgeldjägern zu sehen und wenn doch dann waren diese nicht stark genug um sich auch wirklich die Köpfe der Piraten zu holen. Bis zu einer gewissen Summe vielleicht, aber alle Chars mit höheren kopfgeldern, haben meines erachtens keine ebenbürdigen Gegner in der Reihen der Kopfgeldjäger.

      Nun zu meiner Theorie:

      Ich hoffe mal, da es auf dem SA schon eine größe Anzahl organisierter Kopfjägerbanden gab, die NW eine "neue Gruppe" einführen könnte, nämlich die der gefährlichen Kopfgeldjäger. Ich denke mal das die Kopfgelder in der neuen Welt um Durchschnitt um einiges höher liegen als auf der ersten hälfte der GL. Es macht also aus rein finanzieller Sicht mehr sinn für starke Kopfgeldjäger sich in der NW aufzuhalten, insbesondere auch deshalb weil die Marine dort nicht so stark vertreten zu seien scheint wie auf der ersten Häfte. Es ist meiner Meinung nach also wahrscheinlich das neben neuen starken Piraten, viele gute Kopfgeldjäger als neue Chars in der NW eingeführt werden. Ich fände das zumindest sehr spannend, da ich darin noch sehr viel Potenziel für spannende Kämpfe u.ä. sehe.

      Was glaubt ihr? denkt ihr die Kopfgeldjäger werden nun endlich mal eine größere Rolle übernehmen um die hohen Kopfgelder auch zu rechtfertigen? denn ehrlich gesagt machen diese keinen Sinn wenn es niemanden gibt der sie einsacken kann.
    • Hm also mit dem Kopfgeldjägern haste eine gute theorie.
      Ich glaube auch das es in der NW viele starke jäger gibt wesswegen es auch noch keiner der nach das one piece gesucht hat, geschaft hat es zu finden.
      Auserdem es kahm noch nie eine bande vor die aufem "rückweg" war die schon in der NW waren und jetzt zurück reisen, oder je nach dem sie in der NW waren wieder auf der GL gesehen wurden (naja auser die 3 Kaiser vilt).
      Ich hoffe mal das wir am ende des monats mehr erfahren werden wegegen neue Kopfgelder, Neue Samureis?, Neuen Kaiser?, Neuen Admiral und natürlich unser wissen über die NW etwas aufstocken.

      MFG
    • Silver Ruffy schrieb:

      Auserdem es kahm noch nie eine bande vor die aufem "rückweg" war die schon in der NW waren und jetzt zurück reisen, oder je nach dem sie in der NW waren wieder auf der GL gesehen wurden (naja auser die 3 Kaiser vilt).

      Naja da wäre Puzzle und Crew, aber so richtig zählt das wohl nicht :wacko:
      Das nun aber aus dem Grund es seien KGJ unterwegs, noch keiner das One Piece gefunden haben soll erscheint mir momentan doch sehr zweifelhaft.
      Andererseits, war nicht mal von einer gewissen Bestie die Rede im zusammenhang mit dem OP?!
      Vielleicht ist das ja dein KGJ ^.^
      Achtung! Ein einziger Buchstabendreher kann eine Signatur urinieren!
    • Auserdem es kahm noch nie eine bande vor die aufem "rückweg" war die schon in der NW waren und jetzt zurück reisen, oder je nach dem sie in der NW waren wieder auf der GL gesehen wurden (naja auser die 3 Kaiser vilt).

      Naja da wäre Puzzle und Crew, aber so richtig zählt das wohl nicht :wacko:
      Das nun aber aus dem Grund es seien KGJ unterwegs, noch keiner das One Piece gefunden haben soll erscheint mir momentan doch sehr zweifelhaft.
      Andererseits, war nicht mal von einer gewissen Bestie die Rede im zusammenhang mit dem OP?!
      Vielleicht ist das ja dein KGJ ^.^

      Sry habe mich falsch ausgedrückt also das niemand das OP bis jetzt gefunden hat liegt nicht nur an der KGJ nur tragen sie glaub ich dazu bei.
      Die Bestie die du erwähnst, wenn ich richtig liege ist Whitebeard damit gemeint.

      Also ich glaube mal das der grund das noch keiner das OP gefunden hat einfach ist
      KGJ
      Kaiser (entweder muss man an sie vorbei oder sie warten auf eine Bande die würdich ist das OP zu finden)
      Wetter
      Der letzte rest weg nach Unicon ist vilt zu heftig für manche

      Naja und die das OP finden könnten wolles es nicht. Vilt wissen sie es ja was es ist oder war schon da nur wollen kein PK sein sondern gönen es anderen Piraten damit die Piraten-Ära nicht ausstirbt, den ich bin mir zu 100% sicher wenn Ruffy es einestages finden wird und das wird er, dann wird er es Gold D. gleich machen und wieder eine Neue Ära einleiten.
    • Warum rätselt ihr hier herum, warum das OP noch nicht gefunden wurde? Im Flashback von Whitebeard fragt doch Roger diesen eindeutig, ob er wissen möchte, wie er Unicon erreichen kann. Das heißt doch, dass es irgendetwas gibt, was man als letzte Barriere, nachdem man die NW gemeistert hat, sich gegen die Naturphänomene und gegen andere Piraten, die Marine und vielleicht sogar Kopfgeldjägern behauptet hat, noch überwinden muss.

      Whitebeard sagte aber, dass er daran nicht interessiert sei und damit war der Punkt abgehackt. Whitebeard wollte anscheinend nie nach Unicon segeln, sondern stets nach Herzenslaune über die Meere schippern mit seiner Bande, welche seine Familie war, und tun und lassen, was er will. Er hatte keinerlei Interesse an "höheren" Zielen wie Herrschaft oder Politik, auch die Geheimnisse Unicons waren ihm anscheinend egal. Er war zufrieden mit dem, was er erreicht hatte.
      Am Ende wollte er wohl noch Ace weiter fördern, schließlich war er stark, aber noch nicht stark genug. Einige Jahre mehr und er wäre wohl einem Admiral ebenbürtig gewesen.

      Was ist nun mit den anderen Kaisern? Whitebeard war bis dato die letzte Hürde, bevor man sich in Richtung Unicon aufmachen konnte. Wollen die anderen Kaiser Piratenkönig werden? Bei Shanks könnte man es ausschließen, bei den anderen ist es noch völlig offen. Nun ist Whitebeard fort und der Weg wieder frei. Weiterhin hatte er bestätigt, dass es das OP gibt, was ihm Roger wohl höchstpersönlich gesagt hat. Deshalb herrscht gerade eine neue Piratenwelle und es brach ein neues Piratenzeitalter an.

      Wir haben nun einen Sprung von zwei Jahren und es wird interessant sein, wie sich die Neue Welt verändert haben wird. Der wohl schon jahrelang andauernde Status Quo zwischen den Kaisern ist hinüber, zum einen da Whitebeard als der Stärkste von ihnen weg ist, zum anderen da mit den SN und der BBB frischer Wind in die NW gekommen ist. Ich bin gespannt wie ein Bogen, wie sich die NW in diesen zwei Jahren verändert haben wird und wie weit vor allem ein Blackbeard gekommen ist. Ich vermute ja fast, dass er schon ein gutes Stück vorangekommen ist und fast am Ende ist, vielleicht hat er die Reste der WBB geschlagen und wird bald eine Konfrontation mit Shanks haben. Ich habe ja eh so den Verdacht, dass Blackbeard am Ende ebenfalls nicht den Weg nach Unicon finden wird und schlußendlich sich an die Fersen der SHB heften wird und dann am Ende der große Kampf auf Unicon stattfinden wird.

      Was aber eine interessante Frage ist, gibt es in der NW Kopfgeldjäger, die man ernst nehmen kann? Bisher geizte Oda mit wirklichen KG-Jägern. Er zeigte uns Whiskeypeak, welches mit KGJ im Auftrag von Sir Crocodile gefüllt war. Dann gab es diesen schrecklicen Fillerarc, den ich bewusst ignoriere, und dann war auch schon das SA da und man sah erneut irgendwelche Noname KGJ, die keinerlei Chance gegen die SHB hatten.
      Wird sich das nun wirklich ändern in der NW, die bisher von den Kaisern dominiert wurde und nun durch die SN und die BBB aufgemischt wird? Tashigi sagte, dass viele bedeutene Schwerter in den Händen von Piraten und Kopfgeldjägern seien, bisher blieben aber letztere den Beweis schuldig. Ich hoffe ja, dass ganz explizit ein bedeutener KGJ auftritt und Zorro herausfordert! Denn dies wäre interessant, wie ein ehemaliger KGJ gegen einen kämpft, welcher gar noch ein Schwertkampfmeister ist. Das wäre auch die perfekte Möglichkeit zu zeigen, was Zorro bei Falkenauge alles gelernt hat.
      Ich bleibe aber bei diesem Thema weiterhin skeptisch, da bisher Oda es wirklich sehr stiefmütterlich behandelt hat.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • eine Anti-TK-Insel

      Mir ist da eine Idee gekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Was wäre wenn es eine Insel gibt, die bei ihrem Betreten den Teufel in einem selbst unterdrückt. Bedeutet, betritt man diese Insel, dann verliert man seine TK, solange man eben auf jener Insel ist.

      Mir schwirrte schon länger die Idee im Kopf herum, das es vielleicht mal eine Art Naturphänomen geben könnte, das während seiner Dauer die Kräfte eines TF-Nutzers verschwinden lässt bzw sie eben nur unterdrückt. Es gibt Seesteine, senkrechte zur Wasseroberfläche verlaufendende Strömungen, das Geheimnis im Teufels Dreieck, dann neuerdings Haki, Blitzregen in der NW und und und ... unsichtbare Ebenen... wieso nicht auch eine solche - quasi - Anti-TF- Insel. Ich denke dabei speziell an Unicon selbst, aber lest selbst.


      Die Verbindung dieser Idee mit Unicon kam mir eig schon vor Jahren bzw die Idee wuchert seit dem. Ich meine, wie oft kam es zur Sprache, wie oft wurde diskutiert in wie fern es stimmen könnte oder nicht?! Es geht um die Frage:

      • Kann ein Mann [~Piratenkönig] mit Teufelskräften wirklich mit Fug und Recht als "stärkster/bester" betitelt werden?

      Diese Frage beinhaltet natürlich auch diverse andere Punkte. Allen voran eben wie "fair" es eigentlich ist, einen Kampf auf Grund einer TK zu gewinnen. Wie oft hat man schon gelesen "Enel wäre ohne seine Logia nichts..." oder "Ruffy wäre ohne Gummi-Körper Zorro total unterlegen..." - das waren jetzt nur die die mir spontan einfielen, nicht ausflippen wegen der Charakterwahl - aber ich denke jeder weiß was ich meine. Ein jeder wird derartige Beiträge bestimmt schon mal gelesen haben.
      • Meiner Meinung nach sind diese Fragen durchaus berechtigt. Es gibt eben nur knapp über 100 Teufelsfrüchte, soweit mich mein Gedächtnis trübt, die Chance da auf eine zu treffen ist eben nicht sehr groß. Egal welche man dann durch Zufall findet, wir wissen seit langem, dass man echt aus jeder Frucht etwas machen kann. Mit dem gewissen Köpfchen, kann man jede TK zu seinem Vorteil einsetzen. Damit will ich einfach nur sagen, die meisten Gegner die wir trafen hatten nun einmal Teufelskräfte. Sie waren die Creme de la Creme des Paradieses und das nicht durch Zufall. Ein großer Teil dieses Erfolgs wird bei jedem die TF inne gehabt haben. Ich rede jetzt speziell von eben solchen, die die ersten Gegner unserer Helden waren, wie zB die Barogueagenten, aber auch eben die CP9.

      Ich will natürlich auf etwas hinaus. Unser Held besitzt eine TK und wird irgendwann der Piratenkönig der neuen Ära. Wir können uns ziemlich sicher sein, dass er seine TK behalten wird und eben mit dieser zusammen, sich zum Besten/Stärksten mausern wird. Da er der Held ist liegt das Folgende vllt nicht jedem so nah, aber mir kommt trotzdem der Gedanke ob dies wirklich fair ist? Diese Frage an sich sollte hier auch eigentlich nicht das Thema sein - Fairness in Bezug zu TF sollte woanders diskutiert werden, denn dazu alleine könnte man schon genug schreiben - sondern einfach Folgendes:

      • Was wäre wenn der alles entscheidende Kampf unter gleichwertigen Bedingungen abläuft? Was ist, wenn die natürliche Beschaffenheit von Unicon oder einer anderen der "letzten" Inseln, in ihrer ursprünglichen Form per Zufall dazu prädestiniert ist, DEN Stärksten/Besten zu erwählen, weil sie jeden Menschen gleich werden lässt?! So würde der letzte Kampf, der Kampf um den Titel, dem gebühren, der eben wirklich der mächtigste in allen Belangen der Menschlichkeit ist!

      Bin gespannt was ihr von so einer Art von Insel denkt und im Besonderen, ob es für Unicon in euren Augen zutreffen könnte.



      So, es wäre keine meiner netten Ideen, wenn ich nicht auch selber Kritik üben würde ;) - aber nur eine:

      • *ironie on* BB! Wahrscheinlich hat BB dann schon 3 TK, kommt dann auf Unicon an und bekommt den Schock seines Lebens *ironie off*
      * ...


      Nachtrag: Ich war mir leider ganz und garnicht sicher in welches Thema dieser Beitrag sollte. Die NW wurde mir geraten, sie kam mit auch mit am Sinnvollsten vor. Immerhin spielt sich die "Idee an sich" dort ab ;)
      Oda = Gott.
    • Die Idee ist wirklich sehr gut, ich hatte auch schon länger zurück an sowas änliches gedacht. Ich denke das Ruffy mit Blackbeard auf Unicon ihren "letzten" kampf haben werden und Blackbeard dabei "seine Teufelsfrüchte" einsetzen wird ( warscheinlich bekommt er eine Zoan noch dazu ) und genau das ist der Fehler, denn Unicon unterdrückt die Teufelsfrüchte und somit würde Blackbeard gegen Ruffy verlieren, da er all die Jahre nur auf seine Teufelsfrüchte vertraut hat, ist doch eine gute Theorie ? ^^
    • dD4ve schrieb:

      Kann ein Mann [~Piratenkönig] mit Teufelskräften wirklich mit Fug und Recht als "stärkster/bester" betitelt werden?



      Ob man das so genau sagen kann, weiß man nicht, jedenfalls sind die Teufelsfrüchte ein recht verbreitetes Phänomen, zumal es ziemlich viele gibt und diese ja nach ihrem Funktionsgebiet eingesetzt werden.
      Auch wenn man nicht ein vom Glück gesegneter Bengel ist, braucht man die TK's nicht immer zu fürchten. Man erinnere sich an Haki, was unter gewissen vorraussetzungen und entsprechenden willen möglich ist. Auch auf Skypia hat es gute Krieger gegeben, die mit ihren (oder auch nur durch ihre) Waffen überzeugt haben (was wären die Priester Ohne Mantora und ohne ihren trickreichen Dials gewesen?).
      Jedoch überzeugte, hier Viper der mit seinem Willen und seinem Kämpferischen Stand alone Fähigkeiten überzeugte (auch wenn er ein Nebencharakter ist und auch bleibt wurde er für den arc gepusht).



      Ich möchte daher nur anmerken, dass die Teufelsfrüchte nicht auf Eigenes Können beruhen, sondern halt Fähigkeiten einbringen, die ein Normaler und eigentlich auch sonst niemand erreichen könnte.
      (welche Person könnte ohne TK sich z. B. in Lava, Licht oder krasses extrem heisses und starkes Feuer verwandeln? / ausgeschlossen ist, wenn jemand mit Benzin überschüttet und angezündet wird)

      Das Nur mal vorweg. Klar TK's sind eigentlich "Mogel- Upgrades" jedoch sind sie in ihren Vorkommenden Häufigkeit ja fasst schon alltäglich geworden. daher hat es nicht mehr diesen "WTF" Moment, wenn man sich beispielsweise an die East Blue Saga erinnert, waren viele immer wieder überrascht, das TK's eigentlich existieren.


      (aber eigentlich soll’s hier ja um eine Insel gehen, deswegen genug von den TF's)

      dD4ve schrieb:

      Was wäre wenn der alles entscheidende Kampf unter gleichwertigen Bedingungen abläuft? Was ist, wenn die natürliche Beschaffenheit von Unicon oder einer anderen der "letzten" Inseln, in ihrer ursprünglichen Form per Zufall dazu prädestiniert ist, DEN Stärksten/Besten zu erwählen, weil sie jeden Menschen gleich werden lässt?! So würde der letzte Kampf, der Kampf um den Titel, dem gebühren, der eben wirklich der mächtigste in allen Belangen der Menschlichkeit ist!



      Eine Insel, auf der Personen unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten können und somit nur die Physische kraft, Fähigkeiten, Durchhaltevermögen und Ausdauer zählt.
      Dieses Gleichstellen der Bedingungen kennt man ja schon aus verschiedensten Filmen/Mangas.

      bei Inu Yasha Beispielsweise, kömmt öfters mal eine "unsichtbare" Barriere vor, die entweder nur Menschen oder nur Dämonen eintreten lässt und die Personen drinnen jeweils den gleichen Status haben.

      So könnte uns Oda diese Insel, als eine art Seestein pseudo Kraftfeld oder was weiß ich nicht alles vorstellen. In der die Insel den Leuten Die Teufelsfrucht entzieht, diese jedoch nicht erheblich schwächt, als würden sie mit Meereswasser in Kontakt kommen.
      So könnte es auch ein Mystischer Altar sein, der die Teufelsfrucht aufsaugt und eine gewisse zeit lang unterbindet. Bei Odas Einfallsreichtum, weiß man da nie genau, was als nächstes kommt.

      Bin jedoch der Überzeugung, dass so etwas wie diese Insel oder zumindest ein Kampf ohne TK noch dazugehört. Indem man eindeutig sieht, wer die Nase vorn hat.


      dD4ve schrieb:

      Bin gespannt was ihr von so einer Art von Insel denkt und im Besonderen, ob es für Unicon in euren Augen zutreffen könnte.


      Für Unicon nicht direkt, jedoch kann es schon sein, dass innerhalb der 2. hälfte der GL derartige Erscheinungen wie eben eine "ANTI TK INSEL" vorkommen können.

      Bei solch einer Diskussion, frage ich mich dann allerdings auch, ob wir dort auf dieser ANTI TK INSEL auch den betracht einer TK Insel legen sollten, da es immer noch nichts Eindeutiges bezüglich der Herkunft der Teufelsfrüchte gibt. Nur das wir wissen, das sie einst von der Grandline kamen und von Seefahrern mitgebracht wurden.


      Gruß

      ATTiCUS
    • dDave schrieb:

      Mir ist da eine Idee gekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Was wäre wenn es eine Insel gibt, die bei ihrem Betreten den Teufel in einem selbst unterdrückt. Bedeutet, betritt man diese Insel, dann verliert man seine TK, solange man eben auf jener Insel ist.

      Mir schwirrte schon länger die Idee im Kopf herum, das es vielleicht mal eine Art Naturphänomen geben könnte, das während seiner Dauer die Kräfte eines TF-Nutzers verschwinden lässt bzw sie eben nur unterdrückt. Es gibt Seesteine, senkrechte zur Wasseroberfläche verlaufendende Strömungen, das Geheimnis im Teufels Dreieck, dann neuerdings Haki, Blitzregen in der NW und und und ... unsichtbare Ebenen... wieso nicht auch eine solche - quasi - Anti-TF- Insel. Ich denke dabei speziell an Unicon selbst, aber lest selbst.


      Die Verbindung dieser Idee mit Unicon kam mir eig schon vor Jahren bzw die Idee wuchert seit dem. Ich meine, wie oft kam es zur Sprache, wie oft wurde diskutiert in wie fern es stimmen könnte oder nicht?! Es geht um die Frage:

      • Kann ein Mann [~Piratenkönig] mit Teufelskräften wirklich mit Fug und Recht als "stärkster/bester" betitelt werden?

      Diese Frage beinhaltet natürlich auch diverse andere Punkte. Allen voran eben wie "fair" es eigentlich ist, einen Kampf auf Grund einer TK zu gewinnen. Wie oft hat man schon gelesen "Enel wäre ohne seine Logia nichts..." oder "Ruffy wäre ohne Gummi-Körper Zorro total unterlegen..." - das waren jetzt nur die die mir spontan einfielen, nicht ausflippen wegen der Charakterwahl - aber ich denke jeder weiß was ich meine. Ein jeder wird derartige Beiträge bestimmt schon mal gelesen haben.
      • Meiner Meinung nach sind diese Fragen durchaus berechtigt. Es gibt eben nur knapp über 100 Teufelsfrüchte, soweit mich mein Gedächtnis trübt, die Chance da auf eine zu treffen ist eben nicht sehr groß. Egal welche man dann durch Zufall findet, wir wissen seit langem, dass man echt aus jeder Frucht etwas machen kann. Mit dem gewissen Köpfchen, kann man jede TK zu seinem Vorteil einsetzen. Damit will ich einfach nur sagen, die meisten Gegner die wir trafen hatten nun einmal Teufelskräfte. Sie waren die Creme de la Creme des Paradieses und das nicht durch Zufall. Ein großer Teil dieses Erfolgs wird bei jedem die TF inne gehabt haben. Ich rede jetzt speziell von eben solchen, die die ersten Gegner unserer Helden waren, wie zB die Barogueagenten, aber auch eben die CP9.

      Ich will natürlich auf etwas hinaus. Unser Held besitzt eine TK und wird irgendwann der Piratenkönig der neuen Ära. Wir können uns ziemlich sicher sein, dass er seine TK behalten wird und eben mit dieser zusammen, sich zum Besten/Stärksten mausern wird. Da er der Held ist liegt das Folgende vllt nicht jedem so nah, aber mir kommt trotzdem der Gedanke ob dies wirklich fair ist? Diese Frage an sich sollte hier auch eigentlich nicht das Thema sein - Fairness in Bezug zu TF sollte woanders diskutiert werden, denn dazu alleine könnte man schon genug schreiben - sondern einfach Folgendes:

      • Was wäre wenn der alles entscheidende Kampf unter gleichwertigen Bedingungen abläuft? Was ist, wenn die natürliche Beschaffenheit von Unicon oder einer anderen der "letzten" Inseln, in ihrer ursprünglichen Form per Zufall dazu prädestiniert ist, DEN Stärksten/Besten zu erwählen, weil sie jeden Menschen gleich werden lässt?! So würde der letzte Kampf, der Kampf um den Titel, dem gebühren, der eben wirklich der mächtigste in allen Belangen der Menschlichkeit ist!

      Bin gespannt was ihr von so einer Art von Insel denkt und im Besonderen, ob es für Unicon in euren Augen zutreffen könnte.



      So, es wäre keine meiner netten Ideen, wenn ich nicht auch selber Kritik üben würde ;) - aber nur eine:

      • *ironie on* BB! Wahrscheinlich hat BB dann schon 3 TK, kommt dann auf Unicon an und bekommt den Schock seines Lebens *ironie off*
      * ...


      Nachtrag: Ich war mir leider ganz und garnicht sicher in welches Thema dieser Beitrag sollte. Die NW wurde mir geraten, sie kam mit auch mit am Sinnvollsten vor. Immerhin spielt sich die "Idee an sich" dort ab ;)
      Hm, dass es solch eine Insel geben könnte, halte ich schon für möglich. An sich würden ja nur riesige Mengen an Seestein ausreichen, nur wäre es fraglich, wie Oda es dann erklären würde, dass Ruffy nicht die ganze Zeit am Boden liegt. Natürlich kann es aber auch ein vollkommen eigenes Naturphänomen sein.

      Aber ob es Unicon ist bezweifle ich. Denn es ist ja gerade der Reiz, wenn man davon ausgeht, dass die BBB die Endgegner sein werden, dass Ruffy am Ende gegen einen Blackbeard mit zwei (drei?) TF antritt, welcher sogar noch die TF von Ruffy deaktivieren kann. Defakto haben wir mit Blackbeard schon diesen Effekt und wo man sagen kann, dass Ruffy trotz TF berechtigterweise PK wird. Denn sein natürlicher Vorteil, dass er aus Gummi ist und damit Kugeln zurückstößt und Schläge besser wegsteckt, wird hier ausgehebelt. Ruffy könnte seine TF nur noch für seine Angriffe einsetzen.

      Und hier sind wir am Knackpunkt. Ruffy hat sehr lange gebraucht, bis er überhaupt einigermaßen seine TF unter Kontrolle gebracht hat, bis er eine gezielte GumGum-Pistole hinbekam. Dies passt auch zu Crocodiles Aussage in Alabasta, dass man seine TK auch trainieren muss, denn sonst bringt sie nichts. Dass man mit einer TF automatisch den anderen weit überlegen ist, stimmt nicht. So war Mr.5 und seine Kollegin wirklich reine Stümper und hatten keine Chance. Dalton konnte ebenfalls mit seiner Bullfrucht nicht überzeugen. Es gibt noch einige TF mehr, die wir bisher nur sehr kurz im Einsatz sahen und man sich wirklich die Gehirnwindungen verrenken müsste, um sich noch besondere Techniken auszudenken.


      Aber kommen wir zu einer Insel zurück, auf der die TF nicht funktionieren würden. Wäre dies automatisch die fairste Entscheidung überhaupt, wenn sich dort zwei Gegner begegnen würden? Ich habe da so meine Zweifel!
      Fangen wir damit an, dass sich zwei Schwertkampfmeister treffen, der eine besitzt "nur" ein Könnerschwert, der andere ein Drachenschwert. Ist das ganze nun fair, wenn man davon ausgeht, dass beide ungefähr die gleichen Fähigkeiten haben?
      Was ist mit anderen Waffen und Gadgets? Ein Nahkämpfer gegen jemanden mit einer Pistole, jemand mit schweren Waffen wie man sie beim GE und Don Krieg gesehen hat gegen Schwertkämpfer oder Nahkämpfer.

      Oder was ist mit Haki? Was ist fair daran, wenn der eine durch einen tragischen Zufall sein Haki viel eher aktiviert hat? Was ist daran fair, wenn der eine trotz jahrelangen Trainings sein Haki nicht aktivieren konnte? Was ist daran fair, dass der eine mit dem Königshaki geboren wurde und der andere nicht?

      Selbst wenn man nun davon ausgeht, dass beide über gleiches Haki verfügen und ihre Waffen verloren haben. Wäre es immer noch ein faires Duell? Der eine hat sich das Kämpfen selbst beigebracht, der andere wurde seit seiner Kindheit in der Formel 6 trainiert. Ist das fair?


      Ich denke, man sieht, auf was ich hinaus will. Die Teufelsfrüchte sind nun einmal eben die größten "Fähigkeitengeber" von OP, da sie ein ungeahntes Spektrum bieten und alles mögliche bieten können. Wenn man sich vor allem die Logia anschaut, möchte man nur "UNFAIR!!!" die ganze Zeit schreien. Aber die TF alleine machen es eben nicht aus! Man sieht hoffentlich anhand meiner kleinen Beispiele, dass selbst bei einem Fehlen der TK noch lange nicht gleich von einem fairen Duell gesprochen werden kann.

      Und wenn wir schon bei den TF sind, sie bringen auch eine große Schwäche mit, nämlich den Verlust zu Schwimmen und die Anfälligkeit auf Seestein und Meereswasser. Zwar hat sich Oda bisher in dieser Hinsicht sehr zurückgenommen, aber wenn man überlegt, dass man einfach nur das Schiff eines TF-Besitzers aus weiter Entfernung versenken oder einfach nur massig Seestein einsetzen müsste, könnte der Vorteil der TF sehr schnell dahinschmelzen. Aber vorallem in Sachen Seestein hält sich Oda sehr stark zurück. So werden nur Netze zum einfangen als Waffe genommen und der einzige der noch aktiv Seestein im Kampf benutzt ist Smoker mit seiner Jitte. Das war's, bis auf vielleicht der Joker von Viper, aber das war nicht alltäglich. Es gibt einfach keinen großen Einsatz von Seestein und die Marine benutzte beim GE nicht einmal die Netze! Da musste ein Onigumo schon eine Unaufmerksamkeit von Marco ausnutzen, um ihn eine Seesteinhandschelle anzulegen.

      Wie man hieran sieht, der Autor und damit Oda selbst, will es so mit den TF belassen. Oda hat nun vor kurzem das Haki eingeführt und ganz speziell das Rüstungshaki, um eben seinen Charakteren etwas an die Hand zu geben, um Logias treffen zu können, ohne Seestein, ohne erst ewig lange nach der Schwäche zu suchen, ohne genau die passende Konterfrucht gegessen zu haben oder ohne einfach nur die Dunkelheitsfrucht konsumiert zu haben.

      Denn wenn man sich die ganzen TF-Nutzer anschaut, so ist doch erstaunlich, dass die TF wie maßgeschneidert für die jeweiligen Charaktere sind. Sie passen einfach gut zu den meisten charakterlichen Eigenschaften, eine Eisfrucht für den "coolen" faulen und gemütlichen Ao Kiji, eine Marionettenfrucht (vielleicht?) für den manipulativen, intriganten, sadistischen Don Flammingo usw.
      SHUT UP, MIMSY!!!