Vizeadmiräle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Vizeadmiräle

      Nachdem wir hier zu eigentlich jeder essentiellen Instanz einen eigenen Thread haben, seien es Admiräle, Gorousei, Piratenbanden und so weiter, sollte ein eigener Thread zu einer auch sehr wichtigen Instanz, in der Marine, nicht fehlen. Gerade da sie nach den Admirälen in der Hierarchie direkt an diese anknüpfen und somit die nächst stärkste Instanz bilden..


      Allgemein:
      Der Großteil der bisherigen Vizeadmiräle scheint Schwertkämpfer zu sein. Einige besitzen zusätzlich auch noch Teufelskräfte, ein anderer Teil ist wiederum scheint rein durch Teufelskräfte zu kämpfen. Nachdem uns nach dem GE mitgeteilt wurde, dass alle Marineoffiziere auf "Vizeadmirals-Level" zumindest eine Form des Hakis beherrschen, dürfte man diese auch nicht unterschätzen. Da ich davon ausgehe, dass mit dem "Vizeadmirals-Level" auch ein Großteil der 'normalen' Vizeadmiräle gemeint ist, würde ich einmal davon ausgehen, das auch ein Großteil dieser eine Form des Haki beherrscht, bzw große Kenntnisse über Haki hat. Auch wurde uns gesagt, dass sie weitestgehend die "Formel 6" beherrschen, was sie wiederum auf ein höheres Level stellt. Innerhalb der Vizeadmiräle gibt es natürlich auch Kräfteunterschiede, aber onjektiv betrachtet, kann man die meisten VA auf ein ziemlich solides und gleiches Level stellen, da sie bedingte Fähigkeiten aufweisen müssen, wie das oben erwähnte Haki und die Formel 6.
      Sie stellen mitunter der beiliegenden 10 Kriegsschiffe und den anderen Offizieren, eine Macht innerhalb des Buster Calls dar. Nicht nur aus der Sicht der Stärke, sondern die VA haben auch die Befehlsgewalt über den BC. Als kann man ihnen, mal abgesehen von Stärke, auch eine gewisse strategische Qualtität anhängen.
      Man sollte sie definitiv nicht unterschätzen, so viel sollte gesagt sein.

      Die einzelnen Vizeadmiräle:
      Da ich, und das wahrscheinlich nicht alleine, oftmals vergesse, wer bei denen wer ist und von der Hälfte derer kaum ein Gesicht zuordnen kann, stelle ich nochmals alle bisherigen VA vor. Das soll als Hilfestellung gelten, ich weiß zwar das es auch im OPW ist, dennoch dürfte es nicht schaden, alle auf einem Ort vorzufinden. Ich hab mir mal die Arbeit gemacht und auch Bilder dazugefügt, viele auch aus dem OPW.

      Die Vizeadmiräle
      Vizeadmiral Comil

      Scheint ein reiner Schwertkämpfer zu sein, da er zwei Shcwerter mit sich führt und zur Zeit keine sonstigen Fähigkeiten, außer den allgemeinen Fähigkeiten der VA, bekannt sind.

      Vizeadmiral Dalmatian

      Wie sein Name schon auf eine Art verrät, ist er in Besitz deiner Teufelsfrucht. Vermutlich der Hunde-Frucht Modell Dalmatiner. Er beherrscht Rasur und kämpfte im GE mit Momonga gegen Ruffy, machten aber vorerst relativ kurzen Prozess mit diesem, was doch von einiger Stärke zeugt. Er scheint aber keine Waffen zu führen und rein durch seine Teufelsfrucht zu kämpfen.

      Vizeadmiral Dobermann

      Hier haben wir wieder einen Schwertkämpfer und sonst sind keine weiteren Fähigkeiten bekannt.

      Vizeadmiral John Giant

      Ein Vizeadmiral, welcher einer anderen Rasse angehört. Er ist ein Riese, wie es Edward D Saura auch war (auch dieser war ein VA) und auch er führt ein Schwert mit sich. Sonstige Fähigkeiten, wie gehabt, zur Zeit nicht weiter bekannt. Bisher eher durch seine Reden aufgefallen. Und im GE stellte er sich Whitebeard, welcher aber kurzen Prozess machte. Aber er ist der Vizeadmiral, welcher die anderen Vizeadmiräle für den Buster Call einteilt und dürfte somit eine strategisch höhere Position inne hat.

      Vizeadmiral Kranich

      Hier hätten wir die erste und zur Zeit einzige Frau, welche einen Rang des Vizeadmirals inne hat. Auch ist sie keine Schwertkämpferin, sonder bedient sich einer Teufelsfrucht, die "Wasch-Wasch"-Frucht, mit der sie ihre Gegner wie Wäsche wäscht und aufhängt, und somit kampfunfähig macht. Sie ist mit Garp und Senghok ein Überbleibsel der alten Ära. Dadurch das sie einen Beinamen hat, welcher auf eine weitere Fähigkeit anspielt, dürfte sie neben Senghoku, auch ein taktisches Genie sein, was sie wiederum auch gefährlich machen kann.

      Vizeadmiral Lacroix

      Neben John Giant der nächste Vizeadmiral, welcher ein Riese ist. Auch er führt ein Schwert mit sich, was auf einen Schwertkämpfer schließen lässt, vor allem da er sonst keine weiteren Fähigkeiten aufweist. Beziehungsweise hat er noch keine Aspekte dafür aufgezeigt.

      Vizeadmiral Lons

      Er ist auch einer der Riesen. Aber anders als die meisten Vizeadmiräle kämpft er mit einer Axt. Im GE wurde er auch von Whitebeard K.O geschlagen, weshalb man nicht viel über ihn sagen kann.

      Vizeadmiral Momonga

      Ja, der gute Momonga dürfte wohl zu den etwas stärkeren VA gehören. Er stellte seine Stärke schon gegenüber Ruffy vor und zeugte von guter Schwertechnik und zeigte uns das er Rasur beherrscht. Auch ist er derjenige, welcher Boa Hancock aufsuchte um dem Ruf der Marine Folge zu leisten. Er konnte sich, zwar mit einem Trick, aber dennoch, Boas Fähigkeiten widersetzen. Das zeugt erstens von einer gewissen Stärke, Reaktion und vor allem Wissen über Fähigkeiten anderer. Er macht aber nicht wirklich den Anschein als würde er eine weitere Fähigkeit beherbergen, im Sinne einer Teufelsfrucht. Auch konnte er einen Seekönig zerlegen.

      Vizeadmiral Onigumo

      Unsere "Dämonenspinne" Onigumo. Ein Schwertkämpfer, welcher seine Teufelsfrucht hierbei auch mit ein bezieht. Er hat besitzt eine Zoan-Frucht und ist somit eine Spinne, wie sein Name eigentlich schon verrät. Er kämpft mit acht Schwertern, welches ihm durch sechs weitere Arme durch seine Teufelsfrucht ermöglicht wird. Er war auch derjenige, welcher Marco die Seesteinhandschellen angelegt hat und ihn somit kurze Zeit außer Gefecht gesetzt hat. Er dürfte also ein durchaus ernstzunehmender Gegner sein. Auch wurde ihm der Transport von Ace zum Marine Ford anvertraut, was erstens von Qualitäten und zweitens von Vertrauen zeugt.

      Vizeadmiral Smoker

      Smoker, welcher erst während des TS zum VA befördert wurde besitzt zum Einen seinen Logia Teufelsfrucht (Moku-Moku, Rauch) und zum Anderen kämpft er ziemlich effektiv mit seiner Jitte an deren Ende ein Seestein montiert ist, was sie umso gefährlicher macht. Weiters besitzt Smoker Haki.

      Vizeadmiral Stainless (Kaiserbart)

      Wieder ein VA, welcher als reiner Schwertkämpfer angesehen werden kann. Er fiel noch nicht wirklich auf, außer das er sich von DQdF bei Samurai treffen hatte "kontrollieren" lassen. Nachdem man DQdF aber noch nicht wirklich einordnen kann, kann man nicht sagen ob er deswegen schwächer als andere VA ist. Auch da sich Jozu "kontrollieren" ließ, ist es nicht absehbar.

      Vizeadmiral Strawberry

      Der Vizeadmiral mit überdimensionalen Mütze. Er führt zwei Schwerter, ist somit auch wieder ein Schwertkämpfer. Weitere Fähigkeiten, wie eine Teufelsfrucht sind nicht bekannt. Er ist aber mit vier anderen Vizeadmirälen einer der führenden Leute bei Buster Call auf Enies Lobby.

      Vizeadmiral Yamakaji

      Auch er führt ein Schwert mit sich, was ihn als Schwertkämpfer absegnet. Über weitere Fähigkeiten ist noch nichts bekannt, aber hier ist sein Name wieder verdächtig, er bedeutet "Waldbrand", das könnte auf irgendetwas eine Anspielung sein, denn ein Brandfrucht dürfte es nicht sein, hoffe ich zumindest, da wir schon auf Feuer basierende Teufelsfrüchte haben. Egal das sei nur einmal so dahingestellt.

      Vizeadmiral Bastille

      Es ist nicht bekannt, denke ich, ob er Mit einer Waffe kämpft.


      Das war es mit der Einführung der zur Zeit existierenden Vizeadmiräle. Entschuldigt die Masse, aber ich denke das hilft jeden User hier, alle VA auf einem Fleck zu haben, mit Bild um diese zuordnen zu können und eine kleine Einführung über ihre Stärke zu bekommen. Detailiertere Beschreibungen bitte auf OPW nachlesen, aber für eine Diskussion über die VA dürfte dies hilfreich sein.
      Garp habe ich extra weggelassen, da er und Senghok ihren Posten aufgegeben haben, um sich auf das Trainieren der "neuen Generation" zu konzentrieren.
      Nach der Vorstellung der bereits bekannten Vizeadmiräle, kommen wir auf die Themen, welche sich hier behandeln lassen.

      Der Buster Call
      Wie ich oben schon erwähnte, führen fünf Vizeadmiräle diesen an und befehligen somit eine mächtige Streitkraft mit 10 Kriegsschiffen und mehreren Offizieren und sehr vielen Marinesoldaten. Es dürfte also auch davon ausgegangen werden, das dieses Privileg nicht jeden Vizeadmiral innerhalb der Marine betrifft. Denn "Aus großer Kraft, folgt große Verantwortung", und wie man schon in Ohara gesehen hat, muss man als Befehlhaber einige Entscheidungen treffen, welche sicherlich auch von fraglicher Notwendigkeit für den ein oder anderen Soldaten sind, aber dennoch, um das Ziel zu erreichen vollzogen werden müssen. So hat Sakazuki, als damaliger Vizeadmiral ein gesamtes Schiff sinken lassen, denn Nico RObin hätte sich darauf befinden können und somit wurden viele Zivilisten zum Teufel gejagt. Was vor allem sehr heraussticht ist, dass die einzigen 2 bekannten Vizeadmiräle des Buster Calls auf Ohara, unsere verehrten Jungen Sakazuki und Kuzan waren, welche später in der Geschichte zum Admiral aufgestiegen sind. Das kann antürlich Zufall sein, aber wir alle kenne Oda, und solche kleinen Details dürfen durchaus berücksichtigt werden. Zumindest dürfte das Privileg einen BC anzuführen auf jeden Fall nicht gegen eine Beförderung sprechen.
      Das führt mich gleich zum nächsten Punkt.

      Beförderung
      Nachdem in der Hierarchie ein Lücke aufgeschlossen werden muss, nämlich ein neuer Admiral her muss, kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass dieser zumindest Vizeadmiral gewesen sein muss. Das Argument, dass es 3 Logianutzer sind, ist hinfällig, da nicht nur Stärke für den Posten eines Admirals erfordert wird.
      Wie oben angeführt, könnte also durchaus einer der BC-Vizeadmiräle aus dem Buster Call in Enies Lobby aufsteigen.

      Hier waren die fünf Vizeadmiräle Momonga, Onigumo,Dobermann, Strawberry und Yamakaji dabei. Diese könnte man also die "heißesten", nach der obrigen Theorie, ansehen. Ich persönlich würde hier Momonga bevorzugen, aber er ist im neuen HQ stationiert, und ich weiß nicht, auch wenn dies das neue Hauptquartier ist, ob er somit überhaupt in Frage kommt. Auch finde ich irgendwie die Stelle nicht mehr, in der er gezeigt wird und ob er dort nicht als Vizeadmiral angesprochen wird. Dennoch muss in der Hierarchie jemand den Posten des Admirals einnehmen, welcher den Posten des Großadmirals eingenommen hat.
      Auch muss man die andere Seite der Beförderung in Betracht ziehen. Erstens sollte die VA-Zahl auch eine gewisse Größe betragen, da es rein der Organisation über BC´s und andere wichtige Aufgaben sinnvol wäre und zweitens müssen andere Marinetypen irgendwann aufsteigen um auch weiter unten Platz zu lassen und auch Lücken aufzufüllen, welche Vizeadmiräle hinterlassen. Es dürfte auch soetwas wie eine Pension geben, oder zumindest eine anderen Position, für VA wie Kranich eine ist, diese ist aber schon im taktischen Bereich tätig, könnte also theoretisch sich dort komplett ausbreiten.
      Auf jeden Fall, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass beispielsweise Smoker befördert wurde. Er sagte selbst das sie, also er und Tashgi, einen höheren Rang benötigen um Sachen so machen zu können, wie er es will. Und so wie es Garp damals gemacht hat, reichte, laut seiner eigenen Aussage, der Posten des Vizeadmirals für etwaige Aktionen vollkommen. Deswegen kann ich mir Smoker hier auch gut vorstellen, für mich hat er immer noch den Stellenwert wie Garp damals zu Roger, deswegen würde das super passen. In diesen zwei Jahren kann sich viel getan haben.

      Gerechtigkeit
      Wie sieht es hierbei aus? Vertreten alle Vizeadmiräle die absolute Gerechtigkeit, oder gibt es hier, so auch wie damals beispielsweise Kuzan, oder Sauro, welche diese Meinung nicht komplett teilen. Einige der angeführten Vizeadmiräle dürften dies durchaus vertreten, Camilo hat zum Beispiel einen Schriftzug aufgehängt, welcher klassifiziert, dass er für die absolute Gerechtigkeit steht. Bei Oniguma, welcher auch beim Buster Call in Enies Lobby, etwas ähnliches vollzogen hat, wie damals Sakazuki und somit ein Schiff opferte um einen einzigen "Gefahrenherd" zu beseitigen.

      Vertrauen
      Das könnte auch noch ein Thema von Wichtigkeit sein, da, wie oben schon dargelegt, könnte es durchaus sein, dass es nur einen harten Kern gibt, welcher beispielsweise bei einem BC dabei sein darf. Das könnte natürlich auch andere Gründe haben, aber dennoch könnte dieser Faktor auch davon abhängen, in welcher Weise ein Marinesoldat zur Marine selbst und zur Regierung steht. Hier könnte ich mir zum Beispiel Smoker absolut nicht vorstellen, der macht doch was er will, dennoch dürfte er einen "guten" Ruf haben, da er Piraten jagd, und dies, laut seiner eigenen Aussage, gut.

      Wir haben zwar einen Marine-Thread, aber dadurch das jetzt eine neue Ära angebrochen ist und wir doch einige Fortschitte gemacht haben, was das Wissen über die Ränge angeht und auch einiges von deren Stärke gesehen haben, dürfte es wohl angebracht sein, diese doch große und starke Instanz seperat und in einem eigenen Thread zu behandeln.

      Gruß Lotuz

      P.S.: Die Threaderöffnung ging von einer Anfrage von Bambocha aus, welche er mich bat, in die Tat umzusetzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Lotuz () aus folgendem Grund: Stainless, Bastille, Smoker

    • Fiese Säcke^^ Da kommt man wieder mit den OP-Themen, die doch immer so begehrt sind und endlich eine Abwechslung von den wöchigen Humbug im FMI-Arc geben, und dann tote Hose. Mal ernsthaft, wenigstens hier sollten sich einige etwas begeistern oder mind. so tun als ob sie das Interessiert.

      Wie zuletzt angesprochen, hab ich Lotuz den Thread vorgeschlagen, da es einerseits sehr interessant ist und viel Abwechslung bietet sowie Inhalt als auch mir bei meinem neuen Projekt fürs PBTS (PirateBoardTheorienSammlung) hilft. Thema sind logischerweise die VAs. Da ich sicher bin, dass es mehr Theorien dazu gibt/geben wird, ist eine Anlaufstelle für solche Diskussionen sehr effektiv. Also hoch die Tassen, viell. können wir damit noch den ein oder anderen Es-Stammuser wie Che oder SK dazu kriegen, noch an OP festzuhalten, bis sie wieder von Oda überzeugt werden.

      So, jetzt zum eigentlichen Thema ... hmm ... schon halb elf, da ich geh ins Bett. Hab morge Schule und momentan rot unterlaufene Augen. Morgen werden ich jedoch den Post editieren/fortsetzen.

      LG
      Verfechter der Massen-Anwendung von Smileys.
    • Gut zusammengefasst und gut erklärt. Auch super Recherche nach den Admirälen und sogar Bilder sind drin.
      'ne gute Grundlage für Diskussionen. x)

      Ich fang gleich mal mit Spekulationen an; Onigumo(Oniguma?) ist natürlich als Gegner für Zorro prädestiniert. Viele Schwerter und viele Arme, noch dazu Zoanfrucht und somit totaler Nahkämpfer - klingt lecker.
      Auf den ein oder anderen Vize werden wir sicher im Manga noch stoßen und hoffentlich auch einiges an Vorgeschichte von den meisten erfahren. Ebenso interessiert mich Momonga, er scheint ja'n gutes Schwert zu besitzen; vielleicht geht das auch noch an Zorro. Man wird sehen. x)

      Danke zumindest an Lotuz für die Eröffnung des Threads.
    • Erstmal ein fettes Lob für den umfangreichen und sehr gut recherchiertenBeitrag! Die Situation an der Spitze der Marine hat sich relevant geändert. Ich kann mir gut vorstellen, dass Kranich ebenfalls zurücktreten wird um Platz für frisches Blut zu schaffen. Smoker als VA wäre natürlich der Hammer! Ich hoffe, dass er den Posten bekommen hat. Zudem hoffe ich, dass Corby mitlerweile befördert wurde und bei einem VA an Bord dient. Was den Aufstieg eines VA zum Admiral betrifft kann ich nicht wirklich etwas sagen, für mich fehlt ihnen das Zeug um den Posten zu belegen. Eine ganz waghalsige Theorie wäre, dass Smoker nun Admiral ist, Tashigi VA und Corby Captain.... Da ich keine Ahnung habe, was auf Marineseite seit dem TS alles passiert ist schliesse ich meine Überlegung jedoch noch nicht ganz aus. Vieles hängt davon ab, wer nun Grossadmiral ist.
      Sorry wegen der Kürze des Beitrags aber via Smartphone ist es
      Mühsam, werde heut abend n bissrl editieren... LG
    • Gerade nach dem Zeitsprung denke ich, dass der Thread durchaus seine Berechtigung hat und sinnvollerweise eingeführt wird - die Diskussion überschneidet sich natürlich ein wenig mit der Marine-Diskussion, aber gut.

      Ich spreche denke ich für viele User, wenn ich als interessanteste Frage die Frage nach dem Nachrücker auf den Admirals-Posten anführe. Aus den uns bekannten Infos über Hierarchie und der Vergangenheit wird ersichtlich, dass wohl jeder Admiral zuvor den Posten des Vizeadmirals inne hatte. Aus logischer Konsequenz ist der neue Admiral wohl auch aus der Reihe der VA stammend.
      Das Problem, das ich dadurch sehe, ist, dass bis dato kein VA wirklich das Potenzial zum Admiral hatte, rein vom Auftreten und der Vorstellung bewertet. Die Erwartungen an einen Admiral sind drastisch hoch und wurden von Oda auch bewusst geschürt, nicht umsonst hatte ein jeder seinen epischen Auftritt. Der riesengroße Respekt der nicht selten in Angst mündete, die unglaubliche Zerstörungskraft, die Ruhe in jeder Situation, die Präsentation als Monster - all das sind Faktoren, die es zu beachten gilt, soll ein neuer Admiral eingebracht werden. Welcher der VA konnte mit der Präsentation der Admiräle ernsthaft mithalten? Ich zumindest sehe keinen. Selbstredend kann immer das Argument der zweijährigen Unterbrechung angeführt werden, doch schienen die uns bisher bekannten VA nicht mehr allzu jung, ein derartiger Push würde demnach nicht sonderlich logisch begründbar sein.

      Mir ist durchaus bewusst, dass unsere Erkenntnisse über Stärke und Fähigkeiten der VA begrenzt sind, unerwartet aufkommende Details demnach nicht außergewöhnlich wären. Und dennoch sehe ich in keinem das Potenzial für einen neuen Admiral, sollte einer der uns bekannten VA derart über den anderen stehen in puncto Kampfkraft, warum wurde dies nicht wenigstens angedeutet? Immerhin muss ein Admiral auch bei den Lesern das nötige Ansehen haben, um ihn als herausragenden Gegner akzeptieren zu können, da war das bisherige Auftreten eher kontraproduktiv als Einführung eines zukünftigen Admirals. Gerade am Beispiel des oft so hoch geschätzten Momongas, lässt sich das Dilemma aufzeigen. Natürlich hat er eine gewisse Stärke, ohne Zweifel. Aber jemand der sich beim Auftritt Hancocks ein Messer durch die Hand jagen muss, um nicht versteinert zu werden, der taugt in meinen Augen nicht mehr als Admiral. Klar spricht das für Erfahrung sowie taktisches Vorgehen und natürlich sollten Boas Fähigkeiten und die daraus resultierende Gefährlichkeit aufgezeigt werden, aber dennoch ist so jemand für mich nicht eine ultimative Kampfmaschine wie es Kuzan, Sakazuki oder Borsalino sind - oder hätte sich jemand bei denen ein deratiges Auftreten vorstellen können?

      Das Gute (bzw. das Schlechte, je nach Ansicht) ist, dass Oda bei den VA noch nicht das Pulver verschossen haben muss. Er kann, wie in vielen Fällen nach dem TS, einen extrem starken VA aus dem Hut zaubern. Das mag vielen nicht gefallen und es gibt Argumente dagegen, wie die berechtige Frage nach dem Grund für das Fernbleiben beim GE - aber das kann Oda meines Erachtens plausibler erklären, als einen der bekannten VA so zu pushen, dass er auf gleicher Ebene mit den bisherigen Admirälen ist. Es ist auch nicht meine favorisierte Lösung, aber in meinen Augen eine bessere als die übrige Variante.

      Ich bin gespannt, wie Oda dieses scheinbare Dilemma auflöst. Scheinbar aus dem Grund, weil ich glaube, dass Oda sich bei seinen VA etwas gedacht hat - sie sind immerhin keine unwichtigen Charaktere. Somit wird er, als er Senhgok abtreten ließ, ohne Zweifel einen Plan verfolgt haben wen er wie zum neuen Admiral macht. Und dass es einen neuen Admiral geben wird zweifel ich erstmal nicht an, das ist natürlich Grundvoraussetzung dafür, dass diese Diskussion überhaupt einen Gehalt hat.

      MFG
    • Da hast du dir aber wrklich Mühe gegeben :)

      Ja, das Problem mit dem neuen Admiral. Wurde hier ja auch schon lang und breit ausdiskutiert. Meiner Meinung nach hat noch keiner der uns bekannten VA die Chance dazu, Admiral zu werden, dafür haben sie zu wenig Power gezeigt. Doch dann ist mir, vorallem durch diesen Thread ein weiterer VA aufgefallen, über den noch nie diskutiert wurde: VA unbekannt wie ihn BlackLotuz genannt hat. Über diesen ist absolut nichts bekannt. Auch vom Aussehen finde ich ihn ein ganzes Stück bedrohlicher aussehend als die anderen VA. Und da ich es besser finden würde ihn als nächsten Admiral zu sehen, als irgendeinen Charakter, den man noch nie vorher gesehen hat, bin ich für ihn als nächstens Admiral. Auch gibt es durch seine Maske nochmal mehr Ungewissheit. So weiß man absolut garnichts über ihn, was ihn besser als alle anderen für diesen Posten bereitstellt.
    • Die Vizeadmiräle

      Wirklich ein sehr gutes Thema, ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass die hier fehlen.

      Also, zu den Vizeadmirälen stellen sich mir erstmal ein paar ganz generelle Fragen. Die Vizeadmiräle sind in der Marine einige der Stärksten, und
      stehen nur eine Stufe unter den 3 Admirälen. Ihre Stärke ist natürlich unumstritten, allerdings frage ich mich, ob es innerhalb der VA auch eine gewisse
      Hierarchie gibt. Wenn sich die Chance bietet, zum Admiral befördert zu werden, muss es ja bestimmte Kriterien geben, nach denen ein solcher ausgesucht wird.
      Es ist garantiert kein Kriterium, dass der nächste Admiral unbedingt eine Logia haben muss. Ich würde es auch gut finden, wenn der nächste Admiral
      gar keine TF gegessen hätte, sondern sich auf etwas Anderes spezialisiert hat, wie z.B. Haki oder Schwertkampf.
      Außer den VA haben wir auf Seiten der Marine ja keinen ernstzunehmenden Schwertkämpfer, mit dem sich Zorro messen könnte.
      Wenn jetzt wirklich ein VA nächster Admiral wird, und keiner (wie Smoker) ein paar Stufen der Karriereleiter überspringt, müssen wir den nächsten Admiral
      ja praktisch schon kennen. Ich bin der festen Überzeugung, dass Oda uns keinen bisher Unbekannten als nächsten Admiral präsentiert.
      Also muss der entsprechende Kandidat entweder beim Buster Call oder beim GE anwesend gewesen sein.
      Meine 2 Favoriten für den Posten wären Momonga und Onigumu.
      Momonga hat den Buster Call mit geleitet, und später hatte er noch seinen großen Auftritt auf Amazon Lily. Er ist Schwertkämpfer und besitzt Haki.
      Onigumu war ebenfalls beim BC anwesend, und wurde später mit dem Gefangenentransport von Ace beauftragt. Außerdem hat er eine TF und Haki.
      Imo ist es kein Zufall, dass Oda genau diese 2 in den Mittelpunkt gestellt hat, mit denen hat er sicher noch was vor.
      Auch John Giant dürfen wir nicht vergessen, der hat zwar nicht so ein individuelles Aussehen wie z.B. Momonga, aber wurde schon früh präsentiert.

      Bei so vielen unterschiedlichen Charakteren wird es sich auch nicht vermeiden lassen, dass es unterschiedliche Ansichten zum Thema
      Gerechtigkeit gibt. Einige der VA werden bestimmt so ticken wie Akainu, und für die absolute Gerechtigkeit kämpfen.
      Wenn es auch Leute gibt, die wie Corby und Smoker denken, wären Meinungsverschiedenheiten und Konflikte in der Gruppe naheliegend.

      Nun zum Kampfstil der Vizeadmiräle: Der Großteil der VA sind Schwertkämpfer. Allerdings haben auch Einige von TF gegessen und beherrschen die
      Formel 6. Hier stellt sich mir wieder die Frage, ob sich einzelne Mitglieder speziell auf ein Gebiet der Formel 6 konzentrieren, so wie es in der CP 9 war,
      oder ob jeder ein Allrounder ist, der alle 6 Techniken perfekt beherrscht. Kranich dürfte hier imo eine Ausnahme bilden, ich kann mir nicht vorstellen,
      wie eine alte Frau mit Rasur rumturnt oder den Moonwalk ausführt. Kranich wird wohl mit ihrer Teufelskraft kämpfen, und sie schätzte ich auch nicht so
      ein, dass sie unbedingt Admiral werden will. Bisher ist unklar, ob Kranich auch Haki beherrscht, aber ich gehe davon aus, dass sie es hat, weil
      es ist ja ein dringendes Kriterium für den Posten des VA, und nur mit ihrer TF wäre sie zu schwach.
      Überhaupt scheint sie mir eher die kühle Strategin zu sein.

      In der NW wird der Widerstand der Marine gegen die Piraten ja immens groß sein.
      Frage also: Kümmern sich die VA auch um kleinere Piraten, oder nur um die großen Kaliber ?
      Ich würde sagen, dass die Vizeadmiräle (solange sie nix wichtigeres zu tun haben) sich auch um schwächere Piraten kümmern. Ihre Kampfkraft ist so
      enorm, dass sie alleine wohl locker mit solchen kleinen Fischen klarkommen. Gegen Großkaliber brauchen sie aber Unterstützung, z.B. ältere Pacifista.

      Zusammenfassend würde ich sagen, dass der nächste Admiral nicht zwingend eine Teufelskraft haben muss, aber er sollte uns schon bekannt sein.
      Weiterhin würde ich mich freuen, wenn nicht alle VA die selbe Grundeinstellung haben, sondern durchaus auch befähigt sind, selbstständig zu denken.
      Alles auf Anfang.
    • Schöne Zusammenfassung muss ich sagen, jedoch würde ich gerne noch was zum Thema Großadmiral und Admiral sagen wollen. Ich nehme hier mal die Sachlage aus der o. Episode heraus, wo der ehemalige Großadmiral Kong Garp (damals wie heute) zum Großadmiral befördern wollte, dieser aber die Sache ausschlug. Nimmt man hinzu das Oda selber an dieser Folge, als Einleitung für den Film, bei dem er selber mitgewirkt hat, stelle ich fest, dass es nicht ein unbedingtes Muss ist, dass ein Admiral zum Großadmiral befördert werden muss. Schaue ich mir auch das Alter der Vize an, und das Alter der Admiräle, dann sehe ich doch einen erheblichen unterschied (Vize eindeutig älter). So könnte es doch sein, das man in der Herachie schnell vom Vize zum Admiral wird, jung und frisch verteidigt man die Ideale der Marine und Rechte/Ordnung der Weltregierung, später, weil man bleibt ja nicht ewig jung, wird man zum Vize wieder degradiert, welche dann durch Strategie und Taktik gut agieren kann (beispielsweise BC). Und schlussendlich kann dann der erfahrendste unter den Vizen zum Großadmiral werden, als Füjhrungsperson in der Marine.
      So könnte es auch Smoker schnell in den Rang eines Admirals schaffen, gleichzeitig würde auch die Latte der Logianutzer in den Admiralsrang beibehalten werden. Ich meine das wäre für mich die logistische Schlussfolgerung daraus, weil bis jetzt niemand anderes als Logianutzer im Admiralsrang vertreten war (zumindestens die bekannten), gleichzeitig würde es auch mit Angebot von Kong zu Garp passen.
    • Kong hat Garp nur einen höheren Posten angeboten, also eine Beförderung. Im Normalfall ist aber eine Beförderung um einen Dienstgrad angemessen, überhaupt bei so hohen Rängen. Von dem Posten des Großadmirals war aber ansich keine Rede. Aber das wesentliche dabei ist, dass Kong selbst Großadmiral war, warum also sollte Kong jemand anderem seinen eigenen Posten anbieten? Also nimmt man diese Punkte und fasst sie zusammen, so würde ich einfach davon ausgehen, dass Garp der Posten eines Admirals angeboten wurde. Aber, wie er selbst sagte, brauchte er keinen höheren Dienstgrad um die Dinge so angehen zu können, wie er es möchte. Auch wären ihm mit der Position eines Admirals mehrere Pflichten aufgelegt worden, was wahrscheinlich nicht einmal in seinem Interesse war.
      Man darf auch nicht vergessen, dass das Szenario über 27 Jahre zurückliegt. Da war die Marine wahrscheinlich auch noch wesentlich kleiner und nicht so stark durchstrukturiert, denn das Piratenzeitalter ist erst darauffolgend eingetroffen.

      Ein anderes Thema, was schon kurz angeschnitten wurde, aber dennoch sehr interessant sein könnte, sind die Schwerter, der doch überwiegend vielen Vizeadmiräle, welche mit einer Klinge kämpfen.
      Rang dieser Schwerter
      Tashgi hatte einmal angemerkt, dass die meisten guten Schwerter in Besitz der Piraten ist, daraus lässt sich aber wiederum schlussfolgern, dass es einige in die Hände der Regierung und Marine geschafft haben. Einer der Gorousei führt ein ziemlich verdächtiges Schwert mit sich, aber davon einmal abgesehen, müssen auch die Vizeadmiräle durch solche etwaigen Schwerter irgendwie hervorgehoben werden, finde ich zumindest. Onigumo kann man hierbei aber einmal ausschließen, er kämpft mit 8 gleichen Schwertern, was es doch ziemlich unwahrscheinlich macht, das dies höhere Ränge der Schwerter sind. Bei Momonga, Comil, Dobermann, Kaiserbart und Yamakaji könnte dies anders aussehen, sie führen alle, mehr oder weniger, beachtliche Schwerter mit sich, was doch ein wenig heraussticht, da diese von Oda auch sehr detailiert gezeichnet wurden.
      Das sei aber jetzt einmal nur so in den Raum gestellt ;D.

      Gruß Lotuz
    • BlackLotuz schrieb:

      Hier waren die fünf Vizeadmiräle Momonga, Onigumo,Dobermann, Strawberry und Yamakaji dabei. Diese könnte man also die "heißesten", nach der obrigen Theorie, ansehen. Ich persönlich würde hier Momonga bevorzugen, aber er ist im neuen HQ stationiert, und ich weiß nicht, auch wenn dies das neue Hauptquartier ist, ob er somit überhaupt in Frage kommt.

      Momonga ist Kommandant des G-1-Stützpunktes. Das war er schon vor dem Zeitsprung - siehe ID-Code, mit dem er das Tor der Gerechtigkeit vor Impel Down öffnen ließ (fängt mit "G1-" an). Er ist nur jetzt umgezogen - von der neuen Welt nach Marineford. Also wurde er (leider) nicht zum Admiral befördert, wie's scheint.

      Poggen999 schrieb:

      Ich nehme hier mal die Sachlage aus der o. Episode heraus, wo der ehemalige Großadmiral Kong Garp (damals wie heute) zum Großadmiral befördern wollte, dieser aber die Sache ausschlug.

      Garp sollte vom Vizeadmiral zum Admiral befördert werden.

      Poggen999 schrieb:

      So könnte es auch Smoker schnell in den Rang eines Admirals schaffen, gleichzeitig würde auch die Latte der Logianutzer in den Admiralsrang beibehalten werden.

      Smoker hat es in seiner Laufbahn bis vor dem Zeitsprung zum Flottillenadmiral geschafft. Zwischen dem Rang und dem des Admiral liegen noch die Ränge Konteradmiral und Vizeadmiral. Es ist ja nicht nur ausschlaggebend, dass er ein Logia-Nutzer ist. Nicht nur dass seine Persönlichkeit ihm immer im Weg gestanden hat: Er muss einfach sehr viel mehr drauf haben, als nur die Logia-Kräfte - denn schon ein halbwegs erfahrener Busousoku-Nutzer kann Smoker dann einfach weghauen.

      Poggen999 schrieb:

      Ich meine das wäre für mich die logistische Schlussfolgerung daraus, weil bis jetzt niemand anderes als Logianutzer im Admiralsrang vertreten war (zumindestens die bekannten), gleichzeitig würde es auch mit Angebot von Kong zu Garp passen.

      Sengoku war Admiral (als Garp die Beförderung ausschlug), und wie wir wissen, hat er keine Logia-Kräfte und auch sonst niemals welche besessen.
    • VA-Unbekannt. Lange Zeit gibt dieser mir Rätsel auf. Aber guck, wenn in den Anime-Credits von NW-Kapitänen gesprochen wird, die viell. ein einziges Mal im Hintergrund erschienen sind, berichtet wird oder sogar von welchen, die man wirklich noch nie gesehen hat im Manga oder Anime, dann ist es komisch, wenn ein solch hervorgehobener "VA" keinen Namen bekommt. Eigentlich haben alle, bis damals noch namenlose VAs, einen Namen bekommen. Die wirklich einzige Ausnahme unter den Offizieren ist lediglich er. Natürlich hat einen Admiral-Grad inne, aber ich denke er ist kein VA. Sonst wäre er sicherlich erwähnt worden. Außerdem ist er nicht etwas Besonderes, denn vom Style her, also Eigenschaft, ist er eine Art Miniatur-Version von VA - Lons. Kann mich natürlich irren, wobei die Chance darauf gering ist. Trotzdem denk ich, dass der noch wieder kommen wird. Viell. ist er jetzt VA, who knows?

      (Beitrag wird noch heute editiert)
      Verfechter der Massen-Anwendung von Smileys.
    • erstmal nice work lotuz, here we go...
      Ich denke das im Moment hier im Forum die Vizeadmiräle ziemlich unterschätzt werden. Dies könnte insbesondere daran liegen, das man angeblich beim GE nicht so viel von ihnen gesehen hat. Da wurde dann mal schnell gesagt "lucci ist/war so stark wie ein Vizeadmiral" und dergleichen. Doch Fakt ist doch das jeder Vizeadmiral Haki besitzt und es anwenden kann und ich gehe auch stark davon aus das ein Ruffy oder ein Zorro einem Vizeadmiral vor dem Zeitsprung nicht das Wasser reichen konnten.

      Kaizoku no Mugiwara schrieb:



      Momonga ist Kommandant des G-1-Stützpunktes. Das war er schon vor dem Zeitsprung - siehe ID-Code, mit dem er das Tor der Gerechtigkeit vor Impel Down öffnen ließ (fängt mit "G1-" an). Er ist nur jetzt umgezogen - von der neuen Welt nach Marineford. Also wurde er (leider) nicht zum Admiral befördert, wie's scheint.

      Dem muss ich (leider) zustimmen, leider weil ich persöhnlich darauf gehofft hatte das er der neue Admiral ist. Ich denke auf keinen Fall, das man wie in Smokers Fall, einfach so leicht Admiral werden kann, ich bin mir noch nicht mal so sicher ob er es den überhaupt schon zum Vizeadmiral geschafft hat, den als Vizeadmiral braucht man Haki- und wie bekommt man das? Richtig, durch jahrelanges und hartes Üben. Selbst wenn Smoker eine einigermaßen starke Teufelskraft hat bedeutet das nicht das er im Spaziergang Admiral wird.
      Wenn man diese Punkte beachtet, kann man eigentlich nur daraus folgern das dass Überspringen von Rängen eigentlich unmöglich ist, es sei den man kommt mit perfektem Haki auf die Welt ;)
      Ich hoffe, das der nächste Admiral aus den Reihen der Vizeadmiräle kommt, die ohne Teufelskraft zurecht kommen, den was für Admiräle haben wir den? Alleine schon zwei, die mit einer Attacke ein ganzes Meer einfrieren oder kochen können. Da ist zwar sehr beeindruckend, ich finde es jedoch nicht so toll, jemand der änlich wie Garp kämpft oder mit einem Schwert wäre mal etwas besonderes; im Übrigen sehe ich sowieso das der jetzige Zeitpunkt sehr passend dafür ist, warum erkläre ich nun kurz:
      Vorher hatten wir drei Logia- Admiräle, welche alleine schon wegen ihrer Teufelskraft von keinem aus der Strohhutbande angreifbar, geschweige den besiegbar war- der Gegner war schlicht und ergreifend übermächtig. Doch nun, wo wie wissen wie das ganze mit Haki und dergleichen funktioniert, würde es auch passen wenn nun jemand da wäre, der auf Teufelskräfte verzichten kann und trotzdem übermächtig ist- also Oda eine weitere starke Technik aus dem Hut zaubern kann- sodass wir uns wiederum fragen müssen wie jemand so eine Power haben kann.
      "Stupido Stupido"
    • Einleitend zu diesem Thema möchte ich zunächst einmal meine Verwunderung kundtun, dass dieser Thread gerade zu einer Zeit eröffnet wird, in der es eher unvorteilhaft für das Thema ist, da gerade jetzt doch die gesamte Außenwelt, und damit auch die Marine, voraussichtlich kaum eine Rolle für die Haupthandlung spielen wird. Ich hätte eine Eröffnung eines eigenen Threads für die Vizeadmiräle eher zu Zeiten des GE's passend gefunden, aber leider gab es damals ja auch andere Dinge, die in den Fokus der Geschichte gestellt wurden. Da haben die paar Vizeadmiräle, die nebenbei mit gemischt haben, den Leser wohl nur noch peripher tangiert. Sei's drum, dieser Thread wurde immerhin ziemlich gut eingeleitet, wobei immernoch inhaltlich und vor allem in punkto Diskussionsstoff Freiheiten für Antworten gelassen wurde, weswegen ich mich aufgrund meines allgemeinen Interesses an der Marine (wobei hier eher Garp und Sengoku von meiner Seite herauszustellen sind) hier gerne beteiligen möchte.

      Zunächst einmal möchte ich einige inhaltliche Sachen erwähnen, die BlackLotuz bereits im Eröffnungspost angeschnitten oder ausgeführt hat. Beim Lesen des erwähnten Beitrages ist mir nun zuerst aufgefallen, dass BL im Unterpunkt "Allgemein" ausgesagt hat, dass die Vizeadmiräle die "Befehlsgewalt über den Buster Call" haben; das ist nur insofern korrekt, dass die Vizeadmiräle während der Ausführung eines Buster Calls die höchsten Offiziere sind und daher getan wird, was sie verlangen. Wie bereits erwähnt ist das Versenken eines eigenen Schiffes aufgrund des Befehls eines Vizeadmirals etwa keinerlei Diskussionspunkt und insofern auch eine Form der absoluten Gerechtigkeit. Jedoch ist die Bezeichnung "Befehlsgewalt" leider sehr ungenau, da es impliziert, dass die Vizeadmiräle den Buster Call als Befehlshaber auch einleiten können. Dies ist wiederum natürlich falsch, da dies nur den Besitzern einer sog. goldenen Teleschnecke möglich ist. Dies sind wiederum die Admiräle. Demnach ist es hier sehr wichtig, genauer zu differenzieren, denn während die Admiräle die eigentliche Befehlsgewalt über den Buster Call haben, sind die Vizeadmiräle eher so etwas wie die ausführende Gewalt bzw. Kriegsmacht. Ich bin mir relativ sicher, dass BL das wusste, aber aufgrund der ungenauen Darstellung habe ich dies hier noch einmal verdeutlicht.

      Ein anderer inhaltlicher Aspekt lautete, dass laut BL jeder Vizeadmiral Haki beherrschen muss. Dies ist jedoch auch nicht richtig, da der Doktor in der Szene, in der er zu Corby über das Haki sprach, nicht die Vizeadmiräle im Allgemeinen meinte, sondern von "Soldaten der Vizeadmiralsklasse" sprach, wenn ich das entsprechende Zitat noch richtig im Kopf habe. Nun kann man zwar in diese Aussage hinein interpretieren, dass durchaus alle Vizeadmiräle Haki in irgendeiner Weise beherrschen, jedoch würde ich es als ignorant bezeichnen, wenn man dies tatsächlich tut, da ich nicht glaube, dass Oda diese eher schwammige Formulierung unabsichtlich gewählt hat. Insofern ist derzeit davon auszugehen, dass hervorstechender Vizeadmiräle wie etwa Momonga oder auch einige der VA, die am Treffen der Samurai teilgenommen hatten, durchaus Haki beherrschen. Jedoch ist es gerade den Vizeadmirälen der Rieseneinheit, wie etwa Rons oder Lacriox eher nicht zuzutrauen. Ob nun nur die menschlichen Vizeadmiräle Haki beherrschen müssen, kann man derzeit nicht sagen, jedoch ist es eindeutig falsch, dass man Haki als Kriterium für die Beförderung zum Vizeadmiral macht. An dieser Stelle möchte ich auch Kaizoku no Mugiwara danken, der durch einen entsprechenden Post vor einiger Zeit auf diese Fehlübersetzung hingewiesen hatte.

      Als nächstes würde ich gerne ein Wenig zur allgemeinen Rolle der Vizeadmiräle sagen, bzw. wie diese uns bisher erschienen sind. Der erste Vizeadmiral, der uns vorgestellt wurde, war Monkii D. Garp, welcher auch gleich eine Ausnahme unter den Gleichrangigen darstellt, da dieser bereits sehr lange in der Marine aktiv ist und eigentlich wenigstens einen Rang höher sein sollte, als er tatasächlich ist bzw. war. Ich finde es schon recht seltsam, dass wir uns nach 600 Kapiteln über das Gros der Vizeadmiräle kaum ein gut differenziertes Bild machen können, aber Oda trotzdem als erstes gleich eine Ausnahme unter den Vizeadmirälen als erstes einführen wollte. Ich sehe hier durchaus eine kleine Parallele zu etwa Kong und den Gorousei, denn auch von ihnen haben wir als Leser auch nach mehr als 600 Kapiteln kaum mehr als eine handvoll Auftritt beschert bekommen. Es scheint mir insofern so, als würde Oda dies bei allen drei Beispielen (Vizeadmiräle und die eben Genannten) gerade deswegen so hantieren, weil er sich diese Gruppierungen in erster Linie für den zweiten Teil des Mangas aufheben wollte.
      Weiterhin wurde innerhalb der Masse der Vizeadmiräle noch einmal eine Differenzierung vorgenommen, denn es gab beim großen Ereignis eine Vielzahl an Vizeadmirälen der Rieseneinheit zu bewundern, welche sogar direkt neben dem Schafott aufgestellt wurden. Gerade bei jenen ist es fraglich, ob diese eventuell in erster Linie aufgrund ihrer naturgegebenen Kraft als Riesen in den Stand eines Vizeadmirals erhoben wurden, denn gerade beim GE konnten gerade diese Vizeadmiräle ganz und gar nicht beeindrucken; sie wurden sowohl von Little Oars Jr., von Whitebeard selbst und sogar von Rufi leichter aus dem Verkehr gezogen, als man sich hätte vorstellen können. Insofern könnte man aufgrund der bisherigen Darstellung der Riesen unter den Vizeadmirälen durchaus sagen, dass diese gerade wegen ihrer natürlichen Kampfkraft gegen große Massen an Feinden befördert wurden. Bemerknswert ist an dieser Stelle auch noch, dass diese Riesen die einzigen nicht menschlichen Mitglieder der Marine sind, was ebenso ein Grund für ihren eventuell unerwartet hohen Rang darstellen könnte.

      Wenn man einmal nur die menschlichen Vizeadmiräle betrachten möchte, so fällt einem vor allem beim GE auf, dass diese auch als Kommandanten und Befehlsgeber auf dem Schlachtfeld wirken. So wurde von einem VA direkt nach Oars' Durchbruch durch die Phalanx der Marineschiffe während des GE's der Rückzug auf die Stellungen in der Bucht befohlen. Wichtig wird diese auf den ersten Blick eher nebensächliche Beobachtung jedoch erst, wenn man sich vor Augen führt, dass die Admiräle die Befehlsgewalt über die gesamte Marine in sich vereinen. Wenn man dieses Wissen mit der gemachten Beobachtung verbindet, kann man durchaus damit ein Indiz aufstellen, dass es durchaus notwendig ist, ein Vizeadmiral zu sein, wenn man für die Beförderung zum Admiral in Frage kommen möchte bzw. soll. Man sollte hierbei auch berücksichtigen, dass eine Ernennung zum Vizeadmiral bzw. zum Admiral immer mit gewissen Pflichten verbunden ist und es nur sehr selten bis nie vorkommen wird, dass jemand auch nur einen Rang überspringt, wofür Sentomaru, welcher im Einführungspost leider übergangen wurde, den exemplarischen Beweis darstellt, dass es wohl (höchstwahrscheinlich) möglich ist, aufgrund von vorherigen Leistungen innerhalb der Weltregierung beim Eintritt in die Marine einige Ränge zu überspringen, sodass man sogleich auf dem richtigen Niveau für die eigenen Fähigkeiten ist.
      Demnach ist es zwar empirisch bewiesen, dass man nicht unbedingt Vizeadmiral gewesen sein muss, um Admiral werden zu können, aber man muss hierbei auch betrachten, dass es nur sehr sehr wenige Personen gibt, denen solch eine Karriere zuzutrauen war bzw. ist. Mir fallen eigentlich nur 2 Personen hierfür ein, und das sind Sentomaru selber und Magellan. Nun, Sentomaru besitzt zwar eine außergewöhnlich hohe Kampfkraft, zudem noch sehr gute Kontrolle des Busoushoku's, jedoch konnte man bei seiner Attacke auf die SHB auf dem Sabaody Archipel sehen, dass zwischen ihm und etwa Ki Zaru Welten liegen. Magellan wiederum kann man zwar kaum aufgrund der fehlenden Stärke ausschließen, denn wenn man sich vor Augen führt, dass bei der Flucht aus Impel Down 2 Samurai der Meere und etliche starke Gefangene hals über Kopf vor ihm flüchteten und dass Magellan außerdem letztlich auch nur den Gefangenen aus Level 6 unterlag, so kommt diese Leistung aus meiner Sicht heraus schon sehr nah an das "Admiralsniveau". Auffällig ist hierbei auch die Parallele zu Aka Inu, denn beide ließen ihr Ziel, Rufi, nicht ein einziges Mal aus den Augen und bewiesen damit insofern eine charakteristische Ähnlichkeit in punkto Zielstrebigkeit.
      Bevor es hier aber zu Diskussionen darüber kommt, ob Magellan als Admiral in Frage kommt, obwohl er nicht einmal ein Marinemitglied ist, so möchte ich an dieser Stelle sagen, dass dieser (leider) viel zu sehr auf sein Gefängnis Impel Down fixiert ist und es keinerlei Reiz bieten würde, wenn er in die Marine eintritt und die Position als neuer Admiral einnimmt.

      Nun würde ich gerne noch einmal auf die Rolle des Buster Calls zu sprechen kommen, im besonderen im Zusammenhang mit John Giant. Hierbei frage ich mich, warum gerade dieser Riese offenbar die Aufgabe hat, im Marinehauptquartier bei einem eingehenden Buster Call-Befehl die entsprechenden Vizeadmiräle und Kriegsschiffe auszuwählen, denn seinesgleichen wurde bisher nicht gerade als die großen Strategen vorgestellt, wie es etwa Otsuru ist. Dies ist wohl derzeit nur insofern zu beantworten, dass die Arbeit als "Buster Call-Supervisor" nicht gerade hohes Denkvermögen voraussetzt, wenn man dagegen die Aufgabe der Aufstellung der Marinetruppen beim GE als Vergleich nimmt, denn dort hatten vor allem Sengoku und Otsuru mitgewirkt, während John Giant dort nicht einmal erwähnt wurde und des weiteren nur dazu diente Whitebeards Fähigkeiten weiter aufzuzeigen, was natürlich eindrucksvoll gelang. Insofern möchte ich dadurch herausstellen, dass John Giant zwar für das Losschicken von Buster Call's gewisse Befugnisse zu haben scheint, jedoch ist er im Weiteren wohl nicht mehr als ein normales Mitglied der Rieseneinheit mit einem unerschütterlichen Glauben an den Grundsatz der Marine (absolute Gerechtigkeit), was ihm eventuell diese durchaus wichtige Position ermöglicht hat.

      Das sollte erst einmal grundsätzlich zu diesem Thema reichen. Ich finde diesen Thread vom Timing her zwar immer noch ungünstig gewählt, aber immerhin kann er die "Märzflaute", durch 2 Pausen verursacht, mit überbrücken, weswegen ich in Verbindung mit der Mühe, die sich BL mit der Erstellung gemacht hat, dies auch gerne übersehen kann. Weiterhin hoffe ich, dass wir bei diesem Thema nicht mehr allzu lange ohne weitere Informationen gelassen werden, aber ich glaube nicht wirklich, dass dies eintrifft, so lange Oda nicht doch die Marine am aktuellen Arc mitwirken lassen möchte.
    • Kurohige, der Massenposter schlägt mal wieder zu, das erfreut mich auch insofern, da er in letzter Zeit eher im Hintergrund und im Spamberecih tätig war.
      Erstmal, danke für die allgemeine Darstellung und "Verbesserung" der von mir vielleicht ungünstig gewählten Formulierung über das Handhaben während des Buster Calls. Aber da hat Kurohige schon alles dargelegt, deswegen möchte ich da nichts mehr dazu sagen, außer das er mit seiner Annahme richtig lag, dass ich das wusste. Aber auch in der verbesserten Version, kann man es somit formulieren, dass die VA innerhalb des BC die Befehlsgewalt haben, wenn auch durch den höchst vertretenen Rang, aber das ist ja mehr oder weniger egal, solange kein Admiral mit dabei sit, obliegt dies den Vizeadmirälen ;D.

      Zu dem Punkt mit Haki muss ich aber etwas einwerfen. Mir ist diese Textstelle durchaus bewusst, nur wie differenzieren wir das? Wie du selbst auch sagst, sind Leute wie Garp und Kranich eher hervorzuheben, als mit den "normalen" Vizeadmirälen auf eine Stufe zu stellen. Aber genau das veranlasst mich zu sagen, dass die "normalen" VA, das Vizeadmiralslevel verkörpern. Deshalb bin ich mit diesem Punkt so offen umgegangen. Denn wenn jemand ein Vizeadmiral ist/wird, muss er immerhin einige Kriterien erfüllen und dürfte somit ja mehr oder weniger auf das Vizeadmiralslevel "erreicht" haben. Also kann man, denke ich, davon ausgehen, dass der Hauptteil dieser VA, Haki in irgendeiner Form beherbergen, zumindest mehr als ausreichende Kenntnisse darüber haben.
      Darüber lässt sich streiten, aber so im Großen und Ganzen, kann man mit der Annahme etwas anfangen ;D.
      Sollte aber, wie Kurohige schon sagte, kein unbedingtes Kriterium sein, um als Vizeadmiral durchzugehen. Also soll nicht heißen, dass jemand erst durch Haki ein Vizeadmiral wird, diese Annahme dürfte sich als falsch erweisen.

      Gruß Lotuz
    • Und der neue Admiral ist...

      Auch von mir erstmal dickes Lob an diesen Thread. Obwohl man nun vllt zu jedem Rang der Marine einen Thread eröffnen könnte? ;)
      Naaa, es ist ein wirklich gute Idee diesen Thread zu eröffnen, da wir nun lange Zeit haben, uns Theorien auszudenken, da die SHB auf der FMI sich befindet. Erst dann, in einige Monaten also, ob unsere Tagträumerien und Gedankenspielchen auch einen Kern haben.
      Aber nun zu meinen Gedankenspielchen.

      Ich will nicht wie einige Vorher schreiben, das man als VA stark sein muss, und sich mit Haki auskennen müsste und so. Das steht alles im Erstpost sogar geschrieben. Wir wissen im groben bereits, was ei VA ausmacht und was sie alles zu bieten haben.
      Nein, ich wollte mehr um die Beförderung zum Admiralstatus hierbei klären.

      Wir haben bereits einige VA kennen gelernt. Am bekanntesten ist wohl unser Eichhörnchen Momomga. Er hat Boa Hancock abgeholt, war beim Impel Down zum Besuch und nahm auch am GE teil. Dadurch haben wir einiges von ihm gesehen.
      Aber sind wir dadurch nur nicht einfach voreingenommen?
      Die anderen Vizeadmiräle werden sicherlich nicht auf ihren Schiffen Piknicken und lustig über die GL paddeln. Ja, wir sahen Momonga pflichtbewusst seine Arbeiten verrichten, aber auch die anderen VA werden ihm nicht nachstehen. Ich mag ihm von der Person, vom Aussehen her nicht, aber das bedeutet nicht zwingend, das er ein Admiral wird.
      Und wenn doch, dann habe ich mich geirrt, aber das ist zweitrangig^^

      Die Frage nach dem nächsten Admiral, kann nur nach der Antwort folgender Frage selber beantwortet werden:
      Wer wird der nächste Großadmiral?

      Genau, dies ist die Frage, die vorher beantwortet werden muss. Denn wir haben ja bei Generalkommandant Kong gesehen, das er Garp als einen Admiral habe wollte. Das zeigt eindeutig, das der GA da ein gewisses Wörtchen mitzureden hat.

      Die Frage ist also mehr, wer wird nun Großadmiral?
      Wir haben, sozusagen, 3 Kandidaten, mit jeweils unterschiedlicher Einstellung zur Gerechtigkeit:
      Ao Kiji, mit der 'schlampigen' Gerechtigkeit. Der wurde von Senghoku empfohlen und würde als GA wahrscheinlich Strawberry und Momomga nehmen, so schätze ich.
      Dann einmal Kizaru, mit seiner 'strikten' Gerechtigkeit. Er ist wohl der unwahrscheinlichste Kandidat. Nichts gegen Kizaru, ich mag ihn von allen 3 am liebsten, aber er hat sich bisher für das ausführen von Befehlen gut gemacht und als Kämpfer, aber eher weniger als 'Denker' bzw Taktiker.
      Und schließlich haben wir noch Aka Inu, mit seiner 'fanatischen' Gerechtigkeit. Wenn er GA werden würde, was eigentlich nicht so unwahrscheinlich ist, sofern die WR jemand extremes einetzen möchte, dann würde sicherlich ein Onigumo zum Admiral ernannt werden, welcher, so hatten wir es beim GE gesehen, ein fanatischer Verfechter der Gerechtigkeit ist.

      Natürlich kann auch der Fall vorkommen, das jemand ganz neues Admiral wird, der nichtmals eine Logia hat(das ist eine ohnehin etwas lahme Regelung, das jeder Admiral eine Logia haben muss). Das würde natürlich vielen nerven, mir würde das gefallen, da ich bei sowas neue Charaktere mag, sofern sie gut eingesetzt werden. Aber bisher können wir uns einfach nicht zu 100% sicher sein, wer nun der nächste Admiral wird, sofern wir A.) den neuen Admiral sehen bzw namentlich genannt bekommen oder B.) wenigstens erfahren, wer GA wird.
      Denn schließlich hat der GA auch was zusagen.

      Bevor ich diesen Post abschicke, noch was zum Thema 'VA und Schwerter':
      Die meisten VA trugen ja nur ein einziges Schwert mit sich. Somit kann man eine entfernte Verbindung zu den Samurais herstellen.
      Samurais waren nicht umsonst, die berühmte Elite Japans, wie die VA bei der Marine. Da würde ich einfach sagen, das der VA, als Mitglied der Marine, den Hütern der Gerechtigkeit, somit als ehrenvoller und rechtschaffener Krieger dargestellt werden soll, was im Prinzip ja auch stimmt. Denn die Pflicht der Marine ist es die Unschuldigen zu beschützen, und das Böse zubekämpfen. Und so wird eben gerne das 'Klischee' eines Samurais dargestellt.
      Aber Variationen dieser Norm sind auch nichts verferliches, natürlich^^
      "Just because two characters of the same sex appear in the same story, it should not preclude the possibility of a romance between them. No, not everyone is queer, but the other side of that coin is that not everyone is straight."

      Bryan Konietzko(22.12.2014),
    • Ich möchte hier auch meine Meinung zu den Vizeadmirälen und den möglichen nächsten Admiral schreiben.
      Dazu nenne ich erstmal die VA, die namentlich bekannt sind.
      - Momonga; Schwert, Formel 6
      - Onigumo; (absolute Gerechtigkeit (fanatisch)) Schwert, Zoan
      - Dalmatian; Zoan, Formel 6
      - Dobermann; (absolute gerechtigkeit (fanatisch)) Schwert
      - John Giant; (absolute Gerechtigkeit) Schwert, Riese
      - Strawberry; 2 Schwerter
      - Yamakaji; Schwert
      - Kaiserbart; Schwert
      - Kranich; Paramecia
      - Comil; Schwert
      - Lons; Axt, Riese
      - Lacroix; Schwert, Riese

      Gerade in Momonga und Onigumo hat die Weltregierung viel Vertrauen, denn Momonga durfte Boa abholen und Onigumo Ace.
      John Giant hat auch eine besondere Stellung in der Marine, er befeglte, 5 VA zum BC bereitzustellen.
      Während des GE gab Kaiserbart Befehle zur Formation der 0815-Soldaten, außerdem war er bei der Samuraikonferenz dabei.
      Kranich war dort ebenfalls mit dabei und bekam beim GE von Sengoku den Auftrag, die Wb-Piraten mit der früheren Hinrichtung zu verwirren.
      Yamakaji und Strawberry waren beim BC, sind kämpferisch noch nicht sonderlich in Erscheinung getreten.
      Comil besitzt eine Basis, kämpferische Stärke war nicht zu sehen und vermutlich nicht so herausragend wie bei zB Momonga.
      Lacroix und Lons sind Riesen mit Waffen, die beide kläglich gegen OzJr./WB versagten. Allerdings sind sie vermutlich stärker als die restlichen Riesen (außer John Giant), da sie namentlich bekannt sind und direkt am Schaffot standen, was auf Vertrauen seitens der Marine deutet.
      Dalmatian hat Formel6-Power und ne nette Zoan, gegen Ruffy bewies er seine Power (er erinnert mich iwie etwas an Lucci).

      Kämpferisch stark und vertrauenswürdig sind demnach

      - Momonga
      - Onigumo
      - Dalmatian
      - John Giant
      - Dobermann

      Dabei würde ich John Giant fast sicher ausschließen, als Riese ist er iwie ungeeignet, obwohl ich selbst das Oda zutrauen würde.
      Dalmatian ist etwas zu unbekannt für nen Admiralstitel.
      Dobermann ist mMn zu langweilig, ein einfacher Schwertkämpfer, der beim BC dabei war und fanatisch ist.

      Hingegen hat Onigumo es geschafft, Marco mit Seestein anzufesseln und Momonga war auch bei allen größeren Aktionen dabei, nebenbei erledigte er einen Seekönig und konnte Ruffy verletzen.

      Bei Aokiji als GA würde mMn Momonga erste Wahl, bei Akainu wohl eher Onigumo, wobei das fast zu offensichtlich ist und die Marine vllt etwas zu badass machen würde.
      Nen Logia-admiral würds wohl nicht geben, Sengoku war damals ja auch Admiral und Smoker so weit zu befördern wäre wohl zu früh.
    • Erst einmal muss ich dir auch ein Lob geben, dass du den Thread so gut eingeleitet hast. Wäre gar nicht darauf gekommen einen Thread dazu zu machen.

      Ich frag mich nicht ob alle drei Admiräle aufsteigen können oder sowas. Auf jeden Fall das wir dann drei neue bräuchten ( zu mindestens im Laufe der Geschichte). Es wird ja hier angenomen, dass die SHB gegen die WR kämpfen wird. Somit könnt ich mir gut vorstellen, dass die jetzigen, uns bekannten Admiräle ersetzt werden. Vielleicht stirbt einer im Kampf gegen Blackbeard, wird runter gestuft/ oder so und einer halt befördert wird ( wage Vermutung). Dadurch das die SHB gegen sie kämpfen wird, denke ich, dass die drei Admiräle auf Zorro, Sanji und Ruffy zugeschneidert werden. So würde es gut passen, dass Onigumo ein neuer Admiral wird. Er würde perfekt zu Zorro passen. Außerdem haben ihm die Obersten schon großes Vertrauen gegeben.

      Dann käm ich zu meinem nächsten Gedanken, dass Smoker mindestens VA geworden ist, wenn nicht Admiral. Er lehnt zwar mal gerne eine Beföhrderung ab, doch er hat sich ja ein Ziel gesetzt unseren Strohhut in der NW zu fassen. Für diese Aktion bräuchte er schon mehr macht als jetzt. Zudem würde er perfekt mit seiner Logia in das Klische passen. Er hat in meiner Sicht eine sehr gut Haltung zur Gerechtigkeit. Irgendwie spiegelt er in meinen Augen ein Teileigenschaft der drei Admiräle wieder:

      - Aokji's Haltung gegenüber der Gerechtigkeit und dem fairen Umgang mit Piraten

      - Akainu's Brutalität gegenüber den Piraten und den Soldaten

      - Kizaru's Nachkommen der Befehle ( manchma, i-wie find ich grad keinen guten Punkt)

      Wenn man sich das mal ansicht und vorstellen kann, dass die drei Admiräle nicht mehr da sind, eigneet er sich schon gut. Zudem hatte er auch schon eine spezielles Erscheinungsbild uns Zuschauer gegenüber, wo Ruffy überhaupt keine Chance gegen ihn hatte. Zu mal er auch ein starke Ausstrahlung hat, sodass selbst Ziviliesten Angst/ Respekt haben. Trotzdem bleibt er ihnen nett egal was passiert. Er hatte imo eine große Bekanntheit für einen so unbekannte Stellung. Wenn Akainu Senkoku's Position übernimmt, kann ich mir vorstellen das er dann Smoker befördern will, da sie ja auch ein bestimmtes Ziel haben. Nämlich Ruffy zu fangen bzw, zu töten. Da Akainu aber wenig Zeit dafür haben wir, will er einen haben der sich darum kümmert. Mit der Stellung eines Admirals könnte er diesem perfekt nachkommen. Seine Erfahrung und sein taktisches Vorgehen würde auch für ihn sprechen. Wobei der Schritt zum Admiral schon sehr groß wäre. Ich würde es mir wünschen. Er würde dann in der großen Schlacht ein Gegener für Ruffy sein. Es würde also nur noch Sanji's Gegner Fehlen, denn wir ja viellecht/ wahrscheinlich kennen.

      Zum Ga würde ich Akainu vorschlagen. Er ist eine gute Führungsperson Imgegensatz zu Kizaru. Aokji würde bestimmt ein guter Taktiker sein, aber zu schlaff in der Umsetzung sein.

      mfg B. Scott

      PS ( hoffe ihr konntet mir folgen, ansonsten mir eine Pn schreiben und verzeiht meine Rechtschreibfehler)
    • In einer der vorherigen Antworten wurde Magellan mit der Begründung, er sei zu sehr auf das Impel Down fixiert, als nächster Admiral ausgeschlossen. Der Meinung bin ich nicht. Zum einen wurde Hannyabal bereits als künftiger Wärter vorgestellt und hat auch reichlich Moral im Kampf gegen Ruffy bewiesen. Natürlich ist er allein zu schwach, aber vielleicht bekommt er nach Magellans Rücktritt Unterstützung durch bspw. die Pacifistas. Aber egal...viel wichtiger sind Magellans Beweggründe zum Eintreten in die Marine.
      Diese liegen eindeutig bei den Flüchtlingen aus Level 6. Dass dies eine große Schmach für ihn war ist bekannt. Er wollte sogar Selbstmord begehen. Und für mich gibt es nur eine Alternative, um diese Schmach zu beseitigen. Er muss alle wieder einfangen. Somit scheint mir ein Beitritt bei der Marine plausibel und es würde wohl auch zu einem Wiedersehen mit Blackbeard kommen, was ich persönlich sehr spannend finden würde. Sollte dies nicht der Fall sein, wäre ein Wiedersehen mit Magellan sehr unwahrscheinlich, denn ich glaube nicht, dass wir noch einmal lange ins Impel Down zurückkehren. Ein Wiedersehen mit ihm ist aber Pflicht, vor allem nach seinem letzten grandiosen Auftritt, als er einfach mal alle platt gemacht hat. Mas sehen was ihr dazu sagt.
      Eine andere Sache die mir schon seit langem auf dem Herzen liegt sind, jetzt auch passend zum Thema (sorry das ich bisher sehr weit vom thema weg war^^) die krassen Kraftunterschiede innerhalb der VA. Ich finde es schade, dass es so viele VA und kaum Konter bzw. Flotillenadmiräle gibt. Zu Mal einige der Riesen ( einer wurde mit einem Schlag von Ruffy besiegt) im GE nicht gerade gut davon gekommen sind. Andere dagegen wie Momonga schienen Ruffy noch überlegen. An dieser (eine der wenigen) Stelle versteh ich Oda nicht so richtig. Denn meiner Meinung nach finden die VA wegen solchen verhältnismäßig schwachen Riesen die von Ruffy besiegt werden nicht die Anerkennung, die sie verdient haben. Ich gebe zu selbst die VA vor der Eröffnung dieses Threads quasi ignoriert zu haben. Dabei haben einige von ihnen großes Potenzial. Bisher hat es aber auf mich den Eindruck gemacht, dass jeder neue Marinechara der irgendwie stark wirken soll gleich VA ist. Dass führt aber zu einer für mich zu großen Streuung innerhalb des Ranges.
      P.S Sorry für die Rechtschreibfelher und das ich den Namen von diesem einem Riesen nicht rausgesucht habe, aber es ist schon ein bisschen spät und ich hatte keinen Bock mehr, wollte das aber noch loswerden
    • Vizeadmiräle in der "Neuen Welt"

      Guten Tag ,

      mir , und auch sicher euch , ist aufgefallen , dass die Vizeadmiräle in der Neuen Welt keine große Präsenz mehr ausstrahlen.Ich will damit nicht sagen , dass es jetzt irgendwelche 0815 Kämpfer sind.Jedoch wurden sie in der Neuen Welt nicht gerade mit Rum bekleckert.Es fing ja alles auf Punk-Hazard an , wo Somker und Vergo mal eben "schnell" beseitigt wurden und nun bekommen wir das Gleiche nochmal auf DressRosa präsentiert, wo Vizeadmiral-Capman "mühelos?" verhauen wurde.Klar kann es sein , dass sie sich einfach mit den Falschen angelegt haben , doch trotz diesen Umständen finde ich , dass sie etwas mehr "hochgepusht" werden sollten , schließlich sind sie nur ein Rang unter dem Admiral und dies sollte schon was heißen...Auch sollte man sich fragen , wie die Marine die Neue Welt unter Kontrolle halten will , wenn nur die Admiräle etwas ausrichten können.Ich hoffe wircklich stark , dass es unter den Admirälen noch wahrlich "Monster" geben wird , die man nicht einfach so umkloppt.

      Was haltet ihr zu allem?

      Mfg Kazay
    • hm also das hat mich bei Capman auch ziemlich überrascht. Ich muss dazu sagen, dass ich dem Typen direkt beim ersten Erscheinen überhaupt nix abgewinnen konnte. Bei ihm nehm ich diesen Posten ( VA ) nicht wirklich ab kann vllt an seinem bescheuerten Aussehen liegen mit dieser Cap und dieser Gladiatoren Rüstung. Vor dem TS wurden uns die VA ja als ziemlich stark dargestellt da waren wir allerdings noch nicht in der neuen Welt. Die neue Welt setzt noch mal andere Maßstäbe da ist es denke ich nicht verwunderlich wenn selbst VAs mal doof aus der Wäsche gucken :P
    • Der Buster Call, ein fauxpas in sich, keiner der SHB wurde gefangen oder besiegt obwohl sie das einzige Ziel waren. (7 Vizeadmiräle -> 0 Erfolg)
      Momonga muss sich selber stechen um Hancock überhaupt entgegentreten zu können, von nem ausgeprägten Haki also keine Spur.
      Beim GE hat man dann auch nicht viel gesehen, erst als Marco kurz abgelenkt war hat Onigumo zuschlagen können.
      Vergo und Smoker von nem 450mio Macker ausradiert.
      Capman wird von nem Unbekannten umgeknallt.
      Sie zeugten noch nie von einer Stärke oder Präsenz die übermäßig groß war.

      Einzig von Garp wissen wir, dass er ein "Monster" ist und das hauptsächlich dadurch, dass er ne hausgroße massive Eisenkugel werfen kann und mehrfach zum Admiral befördert werden sollte.

      Ich halte es für einen Fehler von Oda die zweitstärkste Gruppe der Marine so darzustellen aber es liegt bei ihm. Klar können noch mächtige Vizeadmiräle kommen aber ich würde dafür nicht die Hand ins Feuer legen. (Corby bspw. er muss ja nicht direkt Admiral sein.)
      Possum, sed nolo.
    • Herrlich, genau der richtige Beitrag für mich. Da wir dem Thema "Vizeadmiräle" bereits in einem anderem Thema auf den Grund gegangen sind, kann man das ja hier gleich fortsetzen.

      Kazay schrieb:

      Es fing ja alles auf Punk-Hazard an , wo Somker und Vergo mal eben "schnell" beseitigt wurden [...]


      Kann ich so weder nachvollziehen, noch stehen lassen. Dazu müssen wir uns erstmal alle verwertbaren Daten zu Smoker und Vergo im Bereich Stärkeverhältnisse aus dem Punk Hazard Arc ziehen.

      Smoker kämpfte gegen Law.
      Smoker kämpfte gegen Vergo.
      Law kämpfte gegen Vergo.

      Zu erst einmal: Keiner wurde "mal eben schnell" beseitigt. In allen drei Kämpfen wurden fortgeschrittene Fähigkeiten entweder des Hakis, oder des Hakis in Verbindung mit einer TF demonstriert. Sieht man sich die Kämpfe und die jeweiligen Ausgänge an, kommt man auch schnell zu dem Schluss, dass es hier alles andere als einfach ist irgendwen stärker als den anderen einzuschätzen. Ich habe das Gefühl, dass viele, einschließlich dir solche Kämpfe viel zu oberflächlich betrachten, sich das Ergebnis angucken und den Rest einfach ausblenden.
      Das Problem an der ganzen Sache ist, dass keiner der Kämpfe unter 100%ig sauberen Bedingungen ablief. Law musste extrem gegen Vergo einstecken, was man zum Teil auf das "gekidnappte" Herz schieben KÖNNTE, gab ihm aber am Ende dann doch den Gnadenstoß, trotz einer wohl ziemlich starken Hakirüstung. Smoker gegen Vergo (Der wohl am besten verwertbare Kampf für deine Einstufung der Vizeadmiräle. Dummerweise, und das macht deine ganze Behauptung obsolet, sind es hier zwei Vizeadmiräle, die gegeneinander kämpfen, womit du sie schon mal mit keiner anderen Gruppierung vergleichen kannst) ist auch nicht ganz zu durchschauen, schließlich klang es am Ende fast so, als wolle Smoker sich absichtlich treffen lassen, um an das Herz von Law ranzukommen. Und zu guter Letzt, Smoker gegen Law, wo Smoker mehr oder weniger "ausgetrickst" wurde.

      In beiden Kämpfen ging Law als Sieger hervor, was insofern Sinn ergibt, weil die Sieben Samurai der Meere laut Logik den Vizeadmirälen überlegen sein müssten -> Es wurde uns eine Dreimacht, die die Kräfte in der Waage hält, vorgestellt, bestehend aus den Vier Kaisern, der Marine und den Sieben Samurai.

      Selbst WENN wir Law nun als stärker ansehen, als Vergo und Smoker, sehe ich immer noch nicht das Recht sie als "schnell beseitigt2 oder schwach anzusehen. Imho konnte man doch am kurzen Schlagabtausch zwischen Vergo und Sanji (Und Sanji ist immerhin die Nr. 3 der Strohhühte) schon erkennen, wie stark ein Vergo sein muss. Hier sehe ich absolut keine Verletzung irgendeines Rang-Images, noch die Notwendigkeit eines Hochpushens.

      und nun bekommen wir das Gleiche nochmal auf DressRosa präsentiert, wo Vizeadmiral-Capman "mühelos?" verhauen wurde.


      Auch das kann ich nicht stehen lassen. Woher weißt du, dass er "mühelos" verhauen wurde? Die Auseinandersetzung lief Off-Screen, für den Zuschauer also absolut undurchsichtig ab. Wir wissen, zum aktuellen Stand, weder wie stark der verrückte Rookie, noch wie stark Maynard einzuschätzen ist, noch unter welchen Bedingungen dieser Kampf ablief. Maynard wurde nicht verhauen. Kinder verhaut man vielleicht, aber keine Vizeadmiräle (Ihr Moralapostel, ich habs doch nicht ernst gemeint...). Abschließend, und das ist mit Sicherheit der wichtigste Punkt:

      Klar kann es sein , dass sie sich einfach mit den Falschen angelegt haben , doch trotz diesen Umständen finde ich , dass sie etwas mehr "hochgepusht" werden sollten , schließlich sind sie nur ein Rang unter dem Admiral und dies sollte schon was heißen...


      Dass es eine große stärkemäßige Kluft zwischen dem Rang eines Vizeadmirals und eines Admirals gibt, zeigt alleine schon die Einführung solcher Charaktere. Ao Kiji, Aka Inu, Ki Zaru waren alles Monster, die alles in ihrer Umgebung dominiert haben. Vor ihnen war niemand sicher. Sie schienen unantastbar. Und jetzt zeige mir doch bitte auch nur einen Vizeadmiral, der bisher aufgetreten ist, der auch nur ANSATZWEISE irgendetwas von der Macht eines Admirals ausstrahlt. Es gibt absolut niemanden. Das ist auch der Grund, wieso Oda uns keinen der bisher aufgetretenen Vizeadmiräle als logisch nachvollziehbaren Nachfolger von Ao Kiji präsentieren konnte, sondern jemand gänzlich neuen einfügen musste, um die Glaubwürdigkeit der Verhältnisse nicht zu gefährden.
      Interessanterweise wurde uns bei den Admirälen eine klare Grenze ihrer Stärke abgesteckt. Wir wissen, was sie draufhaben, von dem, was wir über sie gesehen haben. Wir können uns vorstellen, wie stark ein Admiral ist und benutzen "Admirals-Niveau" als anerkannten Duktus. Ganz anders ist es bei den Vizeadmirälen. Kann man deutlich definieren, wie stark sie sein müssten oder könnten? In welches Feld man sie einzuordnen hat? Nein. Und das ist das nebulöse an der Sache. Oda hat uns bis heute nicht klar gesagt, was ein Vizeadmiral kann, außer, dass er Haki beherrscht. Und genau deswegen wirst du sie nicht adäquat einschätzen können, und musst außerdem davon ausgehen, dass es auch innerhalb der Vizeadmiräle nicht zu unterschätzende Stärkeunterschiede geben wird.

      Auch sollte man sich fragen , wie die Marine die Neue Welt unter Kontrolle halten will , wenn nur die Admiräle etwas ausrichten können.


      Denk über den Satz auch nochmal nach, bin jetzt zu faul da einen Kommentar abzugeben. Im Grunde habe ich das grobe von dem gesagt, was ich sagen wollte. Zur Verdeutlichung meines Standpunktes sollte es gereicht haben.