Magi - Labyrinth of Magic

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Welchen Story Arc von Magi-Labyrinth of Magic fandet ihr bis jetzt am besten? 11
      1.  
        Kriegs Arc (noch nicht ganz abgeschlossen) (5) 45%
      2.  
        Welterkundungs Arc (1) 9%
      3.  
        Magnostadt Arc (1) 9%
      4.  
        Zweiter Sindria Arc (1) 9%
      5.  
        Zagan Arc (1) 9%
      6.  
        Balbadd Arc (1) 9%
      7.  
        Morgiana Arc (1) 9%
      8.  
        Kouga Arc (0) 0%
      9.  
        Piraten Arc (0) 0%
      10.  
        Sindria Arc (0) 0%
      11.  
        Dungeon Arc (0) 0%
      Mich würde mal interresieren welchen arc ihr bis jetzt am besten fandet. (Den War Arc füge ich auch mal mit ein obwohl er auch noch nicht ganz angechlossen ist)
    • Eigentlich will ich keinen Doppelpost, aber ich möchte etwas zu den neusten Kapiteln von Magi-LoM und AoS sagen, wäre ein bisschen dumm wenns bei der Umfrage stehen würde.

      So endlich ist die Pause vorbei und es geht endlich weiter.

      Magi 183

      Was ich eigentlich ganz interessant fand und soweit ich weiß bisher nicht in der Handlung vorkam, das auch HV-User sich eine Art Djinn-Equip anlegen können, die drei Monster verändern sich ja auch in ihrem Aussehen und nicht nur in ihrer Größe, so wie sich Alibab an Entai und Enshin erinnert.
      Als (Dungeon) Monster müssten die 4 eigentlich schon ziemliche Kräfte haben, aber mit dem HV zerreißen sie die Schwarzen Djinns mit Leichtigkeit, das selbst Aladdin und Alibab nur glotzen (muss man echt so sagen) können.

      Nur das das leider nicht funktionieren wird. Mogamett erreicht gerade eine Stufe des Falls, wo ich schon nicht mehr sehe das er gerettet werden kann. Er lässt das schwarze Rukh nun ihn seinen Körper (wenn ich das richtig gesehen habe) um noch mehr Macht zu bekommen und solange er mitsamt den Goi Quellen weiterhin schwarzes Rukh produziert und wieder formiert wird die Sache mit den Schwarzen Djinns nie ein Ende haben, zumal er sie nun auch noch zu der Reim Flotte schickt, die ja eh schon im Begriff zu Abzug stand. Ob Scheherazade und das Fanalis Corps diesem Ansturm trotzen können ist insofern fraglich, weil die Armee und das Corps eh schon angeschlagen ist und Mogamett nun schon soviel Schwarze Djinns produziert das er sie nun an 2.Fronten schickt. Bei seinem derzeitigen Fanatismus (erinnert mich an Hody) wir er einfach weitermachen auch wenn sein Körper Stück für Stück verzehrt wird, wie er er angekündigt hat.

      Bin auch gespannt wie Begegnung zwischen Alibaba und Kouen ausgeht, für ein Gepräch dürfte bei dem Chaos eh keine Zeit sein.

      Ich persönlich sehe auch nur 3. Möglichkeiten dem schwarzen Rukh und damit der Djinn Plage den Saft abzudrehen:

      1. Aladdin nutzt die Weisheit Solomons und rettet Mogamett(wobei seine Einstellung eventuell gleich bleibt) oder die armen Teufel die Mogamett als Nährboden dienen
      2. Mogamett wird von den Goi Quellen abgeschnitten (gewaltsam) oder
      3. Al Thamen macht nach langer Zeit endlich mal wieder einen Schachzug und schnappt (im übertragenen Sinne) sich das schön angesammelte Schwarze Rukh buw nutzt die quelle für sich

      Also 3. halte ich durchaus für möglich, trotz seiner Weisheit, wird der Hass gegenüber den Goi Mogamett so verblendet haben, das er nicht ganz gesehen hat das Al Thamen ihn mit der Zusammenarbeit nur ausgenutzt hat. Ich denke auch das die Situation für AT im Moment nicht besser sein könnte.

      AoS Proto 6

      Ich weiß nicht genau wie ich das ganze interpretieren soll (genauso wie die letzten Kapitel). Für mich kommen die letzten 5 (2-6) Kapitel genauso vor wie Kapitel 1 mit den 80 Seiten, kann mir da irgentjemand mal auf die sprünge helfen, das wäre nett, irgentwie blicke ich da net ganz durch.
    • techmagos gekkou schrieb:

      Ich weiß nicht genau wie ich das ganze interpretieren soll (genauso wie die letzten Kapitel). Für mich kommen die letzten 5 (2-6) Kapitel genauso vor wie Kapitel 1 mit den 80 Seiten, kann mir da irgentjemand mal auf die sprünge helfen, das wäre nett, irgentwie blicke ich da net ganz durch.

      Das erste Kapitel ist eigentlich der Oneshot zu Sinbad, die grundsätzlich von der Story gesondert behandelt werden sollten. Ist etwas verwirrend, weil die bekannten Seiten den OS als erstes Kapitel eingetragen haben, aber eigentlich geht es erst ab Kapitel 2 los. Normalerweise wird die Handlung des OS in 1-2 Kapiteln des eigentlichen Mangas abgehandelt, da diese aber keine Überlänge hatten und man sich scheinbar auch recht viel Zeit lässt, werden wir wohl jetzt noch eine Weile die Nacherzählung des OS ertragen müssen.

      Dann noch zur möglichen Auflösung des Djinn-Problems:

      techmagos gekkou schrieb:

      1. Aladdin nutzt die Weisheit Solomons und rettet Mogamett(wobei seine Einstellung eventuell gleich bleibt) oder die armen Teufel die Mogamett als Nährboden dienen

      2. Mogamett wird von den Goi Quellen abgeschnitten (gewaltsam) oder

      3. Al Thamen macht nach langer Zeit endlich mal wieder einen Schachzug und schnappt (im übertragenen Sinne) sich das schön angesammelte Schwarze Rukh buw nutzt die quelle für sich
      Das Al Thamen eingreift halte ich für sehr unwahrscheinlich. Mogamett erledigt doch wunderbar ihre Arbeit. Er erschafft und sammelt massenhaft schwarzes Rukh und und sorgt mit den Djinns noch für Chaos auf allen Fronten. Mehr können sie sich doch wirklich nicht wünschen. Auf die Weisheit Solomons hoffe ich persönlich nicht (auch wenn ich es nicht für ausgeschlossen halte). Wäre recht unkreativ, wenn jetzt jedes mal wenn eine Person der Verderbnis verfällt Aladdin damit alles wieder geradebiegen kann. Deinen zweiten Punkt halte ich für den besten Ansatz. Er wird ja sowieso früher oder später von den Goi abgeschnitten, weil diese unter der extremem Belastung wohl nach und nach alle sterben werden.

      Ansonsten bliebe noch die direkte Konfrontation.

      Gespannt bin ich auf Sheherazade. Das Magi einiges leisten können, haben wir schon sehen können. Ein Aladdin der einen ganzen Krieg entscheiden kann, oder ein Yunan der mal eben einen Dungeon erscheinen lässt. Da dürfte eine 200 Jahre alte Magi wohl auch einiges liefern, selbst wenn sie auf ihr Ende zugeht.

    • Household Vessels, ich kann mich irren aber wir wissen bisher recht wenig über die oder? Sie werden von den Verbündeten eines Königskandiaten benutzt bzw. sie sind mit dem Dschinn eines Dungeon Captures verbunden. Moriganas Vessel wird ja durch die Macht Amons gespeist.

      Die Frage ist: Kann Solomons Weishiet da noch helfen? Mogametts is ja noch am Leben und soweit ich den Effekt richtig verstanden habe kann Aladdin Seelen kurzzeitig wiederbeleben und in den Geist/das Rukh anderer Leute eintauchen. Mogametts ist ziemlich mächtig und das schwarze Rukh tut sein übriges, ich wage zu bezweifeln das Aladdin einfach so in Mogametts Geist eindringen kann.

      Nun jedenfalls bin ich sehr gespannt wie die Sache jetzt weitergehen wird, vor allem nach Mogametts. Der hat im Moment Priorität eins, vollkommen klar, aber wie geht’s danach weiter? Kouhen macht nochmals deutlich das Kou doch recht gerne weiter nach Westen vorstoßen würde und Magostadt liegt da halt auf dem Weg. Andererseits stehen der Kou Armee Reim, 2 Magis, Alibaba und FC im Weg. Kouen ist ein sicherlich ein guter Feldherr, wurde des Öfteren erwähnt, aber er scheint keiner zu sein der seine Männer sinnlos opfert. Immerhin lässt er erstmals die verwundeten abtransportieren und heilt seinen Bruder.
      Alles in allem endlich wieder Magi, Yays!
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Das neueste Kapitel ist ganz ordentlich.

      Scheherazhade ist ziemlich gut, trotz der wenigen Kraft die sie noch hat, schafft sie es trotzdem die Flotte eingermaßen vor dem Ansturm der Schwarzen Djins zu schützen, die Reim Armee und das Fanalis Corps leisten das übrige, nur wie Roroh so schön sagt, ist es wie eine Ameise gegen einen Elefanten und so sieht die Situation grad an allen Fronten aus. Solange Mogamett schön weiter neue schwarze Djinns "ausspuckt" wird das kein Ende nehmen.

      Dieser wird nun von Titus konfrontiert, der doch recht angehmen von Marga daran erinnert wurde, das man das Leben, egal wie kurz es ist , in vollen Zügen genießen sollte. Und mit diesem, sagen wir mal neuen Lebensmut, stellt er sich Mogamett.

      Finde ich persönlich die beste Lösung, wenn Titus es irgentwie schaffen sollte Mogamett aufzuhalten, bräuchten wir Aladdin nicht, das heißt kein WoS, was mir persönlich auch am besten Gefallen würde.

      Magi 185 (20.6.2013)


      Also ich weiß auch nicht, die Leute von Al Thamen scheinen alle nicht ganz richtig im Kopf zu sein. (Der) Dark Spot ist also ihr Vater? Darüber hinaus ist es schon erschreckend das es bereits soweit zu sein scheint wie bei Alma Toran, nur das noch bis auf die Black Djinns, keine Monster in Scharen umherfliegen oder die Djinns diese Statuen ähnlichen Formen/Gesichter haben. Nur man kann hier fast schon vom Endstadium ausgehen.

      Da hat Mogamett schön die Drecksarbeit für Al Thamen erledigt, die werden sich jetzt schön freuen, das sie an ihrem Ziel nun fast Hautnah dran sind.

      Bei Mogamett hat sich jedoch eines bestätigt, auch was vorher schon aufgefallen war, im Prinzip hasst er die Goi nicht, er hat nur seine schlechte Erfahrung, so wie Titus es sagte und darauf baute Mogamett seine ganze Verbitterung auf und seinen Hass auf und durch Titus Aufopferung scheint er sich nun wieder besonnen zu haben, so scheint es zumindest.

      Das mit Titus war allerdings ziemlich heftig, wie da nur noch das blanke Skelett lag, traurig, aber in der Hinsicht erfreulich das es Titus und nicht Aladdin war der Mogamett "gerettet" hat (man wird sehen, bezüglich seiner "Endeinstellung").

      Jedoch ist nun die Frage was nun pasieren wird bzw was Dark Spot vor hat. Holt er/es gleich zum Vernichtungsschlag aus wie damals in Alma Toran oder fehlt ihm/es immer noch die Energie das zu tun.
      Ich vermute letzteres, nur denke ich nicht das dieser Kreatur/Anomalie irgentjemand auf dem Schlachtfeld gewachsen ist. Schwarze Djinns sind eine Sache, der Vernichter von Alma toran eine ganz andere.

      Insgesamt ein tolles Kapitel (armer Titus).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von techmagos gekkou ()

    • Uhu Mogametts, Glückwunsch da haste ja wirklich die komplette Welt in die Scheiße geritten.

      Wobei ich das jetzt nicht ganz verstanden habe: Ist jetzt Mogametts der Vater von der Kou-Herrerschin oder diese unglaubliche mange an dunklem Rukh? Ist diese Rukh jetzt eine Art Tunnel zum Kou-Königreich oder ein Portal um richtig fiese Wesen aus Alma Toran zu rufen. Eventuell meint „Father“ ja auch den Gründer von Al Tharmen. Wie ich dank dem sehr zu empfehlenden Magi-Wiki herausgefunden habe, wurde der „Vater“ schon mal erwähnt und zwar als eine Art Prophet des „wahren Reiches“. Was es damit jetzt auf sich hat weiß ich nicht aber schön das Ohtaka hier wieder den Bogen schlägt. Ich fände es im übrigen recht ironisch wenn Mogametts jetzt vom schwarzen Rukh getötet wird. Das würde seine eigenen Ignoranz und Dummheit strafen.

      Mogametts „Ende“ war gut in Szene gesetzt. Titus Tod war von vorne herein angekündigt worden und ich finde es gut wie er sich am End nicht nur damit abgefunden sondern auch das unvermeidliche in eine positive Sache verwandelte. Da könnten sich mach ha andere Autoren noch ne Scheibe von Abschneiden.

      Alles in allem gutes Kapitel
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Thja nun ist der Karren wirklich gegen die Wand gefahren.

      So wie Mogamett aussieht, wars das wohl auch für ihn. Wie Gyokuen das so schön erklärt wird sich mit einem Schlag alles ändern wenn sich das Medium/Ansammlung an SR mit dem Punkt im Himmel vereinigt und dann wird es (wie ich auch schon angedeutet habe) Alma Toran die zweite.

      Al Thamen scheint wohl nun fast an ihrem ursprünglichen Ziel zu sein und das dank Ithnan, hätte nicht gedacht der der mit allem was er gemacht hat, diese Situation so eskalieren lässt.

      Aber nun wissen wir wenigstens warum auf Ithnan WoS funktioniert hat. Er hat König Solomon geliebt und respektiert und trotzdem hat er ihn betrogen.

      Mittlerweile bekomme ich immer mehr das Gefühl das der Dark Spot/Vater von Al Thamen der "dunkle" Magi war der damals neben den beiden anderen Magi in Alma Toran aktiv war. Nur da wäre die Frage immernoch warum? Unzufriedenheit oder muss es auch in der Magi Welt ein Ausgleich zwischen hell und dunkel geben? Eher unwahrscheinlich.

      Das Kapitel diente hauptsächlich zur Unterstreichung der momentanen Ereignisse, war aber ganz ordentlich.
    • Ok Gyokuen hat sich jetzt auch endgültig aus dem Reich der Vernunft verabschiedet. Ithnan Verbindung mit Solomon wird sicher noch mal richtig interessant, immerhin wurd enciht gesagt warum er ihn betrogen hat, zumal er ja eigentlich kein schlechtes Verhältnis mit Solomon hatte. Generell würde mich die komplette Geschichte um Al Thramen wirklich interessieren. Bisher sind die Infos recht dürftig.

      Habe ich das jetzt richtig verstanden? Aladdin ist die Reinkarnation von Solomon? Ich kann mich irren aber Das ist doch ne neue Information oder? Es gab eine starke Verbindung zwischen Aladdin und Solomon, aber das er jetzt direkt die Reinkarnation ist, ist doch ein starkes Stück. Zumindest interpretiere ich die Geste der Djinns so. Wenn das stimmt könnte Aladdin vielleicht eine Art Schutzreaktion der Welt auf die Versuche von Al Tharem sein ein zweite Alma Tora zu schaffen.

      Alles in allem freu ich mich auf die kommendne Kapitel
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Ohtaka hat wieder ein richtig starkes Kapitel abgeliefert.

      Nun wissen wir endlich wie der Vater und Gott von Al Thamen heißt: Il Irah und bedeutet in Arabisch soviel wie Seuchengott/Gott der Krankheit.

      Nun sieht man auch die Auswirkungen und Macht die dieses Wesen hat und man kann sich vorstellen was in der anderen Welt, Alma Toran los war. Eine Macht der Djinns, Krieger und (gute)Magier fast nahezu hilflos entgegenstanden.

      Das versprechen das Aladdin Kouen gegeben hat, könnte noch schlechte Auswirkungen haben und ich denke das unsere Protagonisten hier eine Lose-Lose Situation haben, selbst wenn es ihnen gelingt das Medium zu zerstören (woran ich aber auch nicht 100% glaube) dann wird Kouen das Wissen das Aladdin ihm gibt, einzusetzen wissen, er weiß wohl schon eh mehr als die meisten Menschen der Welt. Amons Sorge ist hier nicht ganz unbegründet.

      Und ich denke auch das Al Thamen hier eine Win-Win Situation hat, den selbst wenn das Medium zerstört wird, haben sie durch die Krieglüsterkeit von Kouen und durch die Hilfe von Judal noch mehr als genug Möglichkeiten, den ich denke das selbst wenn das Medium zerstört wird, das schwarze Rukh nicht einfach verschwindet.

      Ich freue mich ziemlich auf den Kampf und was noch alles passieren wird, das Magi schon in die Endphase geht, glaube ich nciht.
    • techmagos gekkou schrieb:

      Ich freue mich ziemlich auf den Kampf und was noch alles passieren wird, das Magi schon in die Endphase geht, glaube ich nciht.


      Ohtaka sagte vor etwa einen Monat das mit dem jetzigen Arc etwa das erste Drittel der Story abgeschlossen ist, also dürfte auch nach Abschluss des Arcs Magi noch lange nicht zu Ende sein. Man muss bedenken das es ziemlich viele Dinge gibt die noch ungeklärt sind, wir wissen noch gar nichts über Yunan, Morgiana ist immer noch verschollen, wir wissen nicht was mit Hakuryuu los ist und wo Judal abgeblieben ist, und Sinbad selber hat ja auch noch so nen paar Leichen im Keller versteckt. Gibt also noch reichlich Stoff umzusetzen, und ich denke auch nicht das Al-Thamen sich nun einfach von Kouen und seinen Leuten besiegen lassen, immerhin haben die schonmal ne ganze Welt zerstört.

      Allzu viel zu den aktuellen Kapiteln möchte ich gar nicht sagen, das der aktuelle Arc bisher wirklich bombastisch ist, da werden mir die meisten wohl zustimmen. Die Djinn Equips sehen echt klasse aus, ich frage mich nur wie Hakuei's Brüste in diesem Stückchen Stoff Halt finden, ansonsten bin ich echt sehr zufrieden. Kouen als Charakter finde ich sehr interessant, ich habe so ziemlich ne gespaltene Meinung gegenüber ihm, aber ich muss sagen es war ja wohl lustig wie der fast nen feuchtes Höschen bekommt als Alma Toran erwähnt wird.

      Stattdessen möchte ich liebe ein paar Links posten die evtl. interessant sein könnten. Als erstes mangahelpers, die Übersetzungen von aktuellen Manga Kapitel veröffentlichen. Für die meisten Mangas eher uninteressant da die meistens erst rauskommen wenn auch schon die Scans da sind, aber die Übersetzungen zu den Magi Kapiteln kommen normalerweise hier schon 2-3 Tage vor den Scanlations raus. Wer es also gar nicht abwarten kann erfährt hier am schnellsten was abgeht. Die Scanlations werden am Schnellsten übrigens hier geposted. Für raws schlage ich jcafe vor, allerdings muss man sich hier vorher registrieren.

      Wohl schon spannender ist Ohtaka's Tegaki blog. Für die jenigen die Tegaki nicht kennen, es ist im Grunde nichts anderes als ne Zeichenplatform in denen Künstler kleine Skizzen veröffentlichen etc. Ohtaka posted hier recht häufig Zeichnungen und kürzere Comics, die nicht selten interessante, wenn auch nicht wirklich zum Storyverlauf wichtige, Informationen enthalten. Dafür sind die umso unterhaltsamer. Der ganze Spaß ist natürlich leider auf Japanisch, aber zum Glück gibt es viele nette Leute im Internet die sich die Mühe geben die Comics zu übersetzen, Links zu vielen der Übersetzungen könnt ihr hier finden.

      Natürlich hat Ohtaka-san auch einen offizielen Blog auf websunday. Auch hier finden sich diverse Zeichnungen und Informationen die sonst einem verschlossen bleiben. Auf tumblr geben sich einige User tatsächlich die Mühe die Einträge und Kommentare ins Englische zu übersetzen, hier.

      So, das war's erstmal von mir. ♥
    • Hast du Töne, da zapft der Kerl mal eben ne Lavaleitung der Erde an. Was frühstückt der? Blankes Testosteron?
      Jedenfalls scheint Mama Ren ja garnichtmal so schockiert zu sein das
      1. Ein Großteil ihrer Kinder gerade dabei ist sein Leben zu verlieren bzw. diese ernsthaft gefährdet sind
      2. Dass ihre Sippe sich so offen gegen das Medium stellt.

      Ich hätte Gokuyen jetzt sicherlich nicht für den „Mutter des Jahres“-Preis nominiert, aber das es ihr doch so am Arsch vorbei geht das hier praktischen ein kleiner Generationenkrieg tobt hätte ich nicht erwartet. Zumal Kouen ja sowas wie der George Clooney des Magi-Universums zu sein. Alle Frauen finden den voll töfte und die Kerle wären gern wie er. Das könnte, gepaart mit seinem taktischen Geschick ne erhebliche Bedrohung für das Reich bedeuten insbesondere wenn Kou beschließt das Hakuryuus Brügerkriegsidee eigentlich total zu seinen Plänen passt und seine Mutter eh in eine geschlossene Abteilung gehört.

      Jedenfalls darf man gespannt sein die der Kampf weiter geht. Wenn das Medium zerstört wird, hat sich dann Alma Tora 2.0 erledigt oder hat Kou noch mal so ne riesige Menge an schwarzen Rukh in der Hinterhand? Wird Gokuyen jemals wieder einen normalen Gesichtsausdruck annehmen? Und wird Kouen vielleicht doch noch Sindbad den Titel des coolsten Charakters

      Alles in allem Arsch voll Action. So muss das

      @keks: Danke für die Links

      Magi 191
      Memo an mich selbst: Niemals Kouyoku wütend machen!
      Ich komm langsam nicht mehr klar das jeder aus dieser Familie ein absolutes Monster zu sein scheint, quasi die Monkeys der Magi-Welt. Generell schmeißt Ohtaka in diesem Arc mit superlativen nur so um sich. Eine Extreme Magic jagd die andere, ein50 m großes Medium das mit seinen blankes Händen ein DE zum Körper reißen kann. Wo soll das enden? Immerhin kann man Ohtaka nicht vorwerfen sie würde uns nicht gut unterhalten, Magi macht einfach nur Spaß. Ich vermisse zwar ein wenig den Tiefgang, im Moment läuft das ehe nach dem Prinzip „Zeig mit deinen dicksten Hammer, dann pack ich noch einen drauf aus“, aber verdammt optisch ist das echt ne Pracht. Die Frage ist nur: Verpulvert dieser Arc nicht recht viel Potential in einem Durchgang. Klar so ein Treffen der Titanen hat was, aber von was will sich der manga um zukunft nähren wenn man jetzt bereits ein rauschendes Fest feiert? Spontan fallen mir noch Judal, Gyokuen, und das was Al Tharmen noch aus dem Ärmel schütteln kann. Naja mal sehen.

      Alles in allem tolles Kapitel.
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Captain-Kid ()

    • Kapitel 192

      Zu dem Kapitel bleibt mir eigentlich nur eins zu sagen: WTF!!!

      Es wird mit einer Extreme Magic nach der anderen, auf dieses Vieh geballert und nichts passiert! Kougyokus Rage-Attacke hat auch nicht wirklich was gebracht und selbst der simultane sechsfache Angriff am Ende hat im Grunde eigentlich nichts gebracht. Das Djinn-Monster (oder wie auch immer man es nennen will), saugt sich einfach Rukh aus dem Meer und wird dadurch nicht nur regeneriert, sondern auch noch größer.

      Ich frage mich gerade ernsthaft, wo das alles enden soll, und was zur Hölle, Ohtaka vor hat?
    • Bevor ich mich irgendwie zu den neueren Kapiteln äußere, poste ich hier erst mal das Cover vom neuen Magi band

      Muh

      Haha... haha... ich hatte ja gehofft das Mu das neue Titelbild zieren würde, aber eigentlich hätte ich damit gerechnet das er zusammen mit Muron and Roh darauf gepappt wird. Eigentlich schade, ich hätte gerne meine 3 Babies in Farbe gesehen, aber auch so sieht das Titelbild sehr schmucke aus. Abgesehen davon das ich immer noch nicht verstehe wie seine Beine proportoniert sind. Aber die farbliche Gestaltung gefällt mir sehr gut, sieht sehr glitzernd und edel aus. Ja, ja, unser Mu ist schon nen schicker Mann.

      Nun, zu den neuen Kapiteln. Sieht ja ganz schön düster aus, hm? Aladdin und Co. scheinen diesem fiesen Viech absolut unterlegen zu sein, und so langsam wunder ich mich echt was Ohtaka da eigentlich vor hat. Es sei denn sie erhalten plötzlich Hilfe von Son Goku und den Dragon Balls sieht die Zukunft recht schwarz aus. Desweiteren muss ich kurz über Kouen's zerfetztes Gesicht lachen. Hipster Rohroh hat diese Narbe getragen bevor es cool war, und er trug es besser.
      Ich springe direkt zu Kapitel 193, Scans sind noch nicht draußen, jedenfalls habe ich sie noch nicht gesehen, aber Translation und Raws sind mir über den Weg gestolpert. Alles in einem werden Kouha und Kougyoku ziemlich massakriert, ersterer sieht nicht mehr ganz so lebendig aus, ich meine... Aua. Mein armer, kleiner Shota Prinz.
      Allerdings erfahren wir mehr über Gyokuen, was allerdings nur noch mehr Rätsel aufgibt. Angeblich war sie damals in Alma Toran eine von Solomon's Magis bis sie den großen König verraten hat. Sie sah echt schick aus damals, denoch erinnert mich ihre damalige Gestalt doch ganz arg an die silhouette die Aum Madaura (oder wie auch immer diese Piratenbraut hieß) damals Aladdin gezeigt hat als sie versucht die Kinder zu hypnotisieren. Natürlich wurden da sofort Stimmen laut, kann es sein das Gyokuen gar Aladdin's Mama ist? Klar ist nun, das die beiden wohl enger mit einander verbunden sind als man denken dürfte.
      Desweiteren würde ich gerne wissen welche Anti-aging Creme Gyokuen benutzt, das Zeug muss ja wirklich gut wirken.

      Nun ja, ich kann mir wirklich bei bestem Willen nicht vorstellen wie das ganze Weitergehen soll. Aber ich lehne mich einfach zurück und genieße die Apocalypse. Btw, was zur Hölle ist eigentlich mit den Fanalis passiert, sind die noch am Leben oder haben die Black Djinns die schon versenkt? Ist Morgiana noch immer mit Yunan in den Flitterwochen? Bemerken Sinbad und seine Crew überhaupt das die Welt gerade untergeht? Was zur Hölle treiben Judal und Hakuryuu? Die Antworten erfahren wir hoffentlich bald. Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht.
    • 193 The Treacherous Magi

      Krasses Kapitel und so Magitypisch wie man hier die ganze Zeit auf die falsche Fährte gelockt wurde. Es wurde so viel neues in nur einem Kapitel aufgedeckt.
      Es gibt also nicht vier Magis, wie bisher angenommen, sondern 3 in jeder Welt, was zusammen 6 ergibt. 3 im jetzigen Zeitalter und 3 aus Alma Toran, während Aladdin und überraschender Weise auch die verräterische Gyokuen (what the fuck) aus Alma Toran sind. Das macht jetzt insgesamt 5 Magis, die wir kennen, wobei ich glaube, dass Aladdin nicht zu den ursprünglichen 3 Magis aus Alma Toran gehört. Es kann nämlich gut sein, dass einer während des Krieges gestorben ist. Außerdem haben wir noch Judar und angesichts seines schwarzen Rukhs stellt sich natürlich die Frage, ob er ein echter Magi überhaupt ist. Wie auch immer. Auch das Geheimnis über Aladdin wurde aufgeklärt, dass er ein Abbild, eine Kopie von Salomon selbst ist und erst später zu einem Magi gemacht wurde und in die jetzige Welt geschickt wurde, damit er Al Thamens Plan zunichte machen kann. Das erklärt wohl auch, weshalb er "Salomons Weisheit" beherrscht. Insgesamt ein ganz starkes Kapitel und so wie es aussieht, kennen wir wohl jetzt unseren Hauptgegner, die Verräterin Gyokuen

      Leider muss ich gestehen, dass ich in letzter Zeit mit Othakas Panelführung vor dem Hintergrund ihres eingens Zeichenstils und dem Gebrauch verschiedener Winkelperspektiven leichte Lesefluss-Schwierigkeiten hatte bei der gesamten Auseinandersetzung, was jetzt kein Affront gegen ihre Artwork ist, lediglich eine persönliche Feststellung. Musste öfters Kapitel, bzw. Seiten mehrmals begutachten um auch wirklich nachvollziehen zu können was hier geschieht.

      Und abermals wurde die Zahl 72 bei den Djinns bestätigt. Kann kaum das nächste Kapitel abwarten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sailormoon ()

    • Was soll ich noch großartig sagen? Zwar gönn ich mir 5min um mit dem gebührendem Respekt meine „Judal ist ein Magi des schwarzen Rukhs“-Theorie zu Grabe zu tragen, aber das was Ohtaka uns liefert ist einfach nur geil.

      Das Aladdin eine starke Verbindung mit Salomon haben muss zeigten schon die Djinn die ihn als König ansprachen. Was ich mich allerdings Frage ist: Wo sind die beiden anderen Magis? War Ithan eventuelle einer der Magis von Salomon, immerhin scheint er ne stark Verbindung mit ihm gehabt zu haben. Allerdings war er glaube ich nicht sonderlich beeindruckt in Sachen Magie. Egal wir werden die Herren (oder Damen) schon noch früh genug kennen lernen.

      Alles in allem geil

      Zum Cover:
      Bei allem Respekt, das ist mir dann doch ein Tick zu homoerotisch. Nichts gegen Fanservice für das weibliche Geschlecht oder ein bisschen Kitsch auf dem Cover aber das sieht doch eher nach Twilight-Mu aus
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • So trotz meiner 2 monatigen Abwesenheit, komme ich nicht drumherum (oder gerade deswegen) doch mal etwas zu den aktuellsten und vergangenen Kapitel meiner Mangas zu sage.

      Ganz ehrlich was zur Zeit bei Magi passiert macht mich wirklich baff. Das fängt alleine schon Gyokuen an die eine Magi aus Solomons Zeiten ist, bis hin zur Allianz von Reim und der Seven Seas League bis hin zu ()meienr Ansicht nach) erfreulichen tatsache das Titus wieder das ist. Ganz ehrlich, bei der ganzen Klongeschichte von Scherazade habe ich mir gedacht das da noch was kommt, tja aber wer hätte mit einem neuen Magi gerechnet. Haltet mich für verückt, aber ich glaube immer mehr das Ugo entweder die (alte)Restexistenz von Solomon ist (da Aladdin ja seine Wiedergeburt ist) oder auch ein Magi aus der Zeit von Alma Toran.

      Was den Kampf mit dem Medium, ich kann nur sagen wenn es nicht Mogamett gewesen wäre, dann wäre alles so oder so verloren gewesen, den nach der Aussage von Gyokuen hat es damals alle 72 Djinns gebraucht um All Irah zu besiegen. Oh da erwarten uns noch einige Steigerungen in Zukunft und ich dachte schon das Kampf jetzt schon viel rausgehauen hat.

      Bin verdammt gespannt wies weitergeht.
    • Ich wünschte der Manga würde mehr Aufmerksamkeit bekommen. Der letzte Arc war einfach nur gut und das abschließend eKaps setzt dem ganzen dann die Krone auf.

      Aladdin als eine Art Geisel bei den Kens dürfte interessant werden, vor allem da sich der Magi ja nun in der Höhle des Löwen befindet. Mehr oder weniger. Kouen aht ja in diesem arc gezeigt das er und seien Mutter nicht unbedingt ein Herz und ein Seele sind bzw. der arme musste feststellen das Frau Mama nicht mit offenen Karten gespielt hat. Andererseits rennen der langsam aber sicher die Ressourcen weg. Die Kinder dürften eisern zu Kouen halten auch wenn er befiehlt direkt in die Hölle oder gegen die Mutter zu marschieren was im Endeffekt glaube ich näher beieinander liegt als man glaubt. Und wenn Judal jetzt auch noch das Gefühl hat das eine Rebellion gegen Gokuyen angeführt von Hakuryuus eigentlich voll knorke zu seinen Plänen passt dann ist der Thron der Königin wacklig er als erwartet. Außer natürlich Judal gewinnt Hakuryuus für einen Plan den Gokuyen ausgetüftelt hat.

      Alles in allem schreibt in diesem Thread, tut es!
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Ja es ist sehr schade das sich kaum jemand hier dafür zu interessieren scheint diesen Thread am Leben zu erhalten außer C-Kid und mir, bezüglich der letzten Wochen.

      199 und 200 waren eher klassische Übergangskapitel, obwohl es doch einige interessante Details gab.

      -Titus ist als neuer Magi der Schutzpatron von Reim, wie Scheherazade zuvor
      -Magnostadt ist nun neutrales Gebiet
      -Sindbad und Kouen treffen sich zu einem Gespräch unter anderem geht es um Alma Toran
      -Und wers immer noch nicht mitbekommen hat, hat gesehen das Morgianna Gefühle für Alibaba hat, offensichtlicher geht es gar nicht mehr.
      -Wenn man sich mehr mit Household Vessels assimiliert/verschmilzt, wird man mehr und mehr zu einem Monster (zu sehen bei mehreren Nutzern unter anderem Drakon)

      Ich persönlich bin gespannt wo es nun hingeht bzw in welche Richtung die Geschichte jetzt geht. Geht es gleich zu dem Gespräch oder bekommen wir noch einen kleinen Zwischen Arc?
    • Nachdem ich nun die Animeserie Season 1 und die drei Teile der zweiten reingezogen hatte, habe ich nun auch die 200 Chapter zu Gemüte geführt. Ich war angenehm überrascht von dem Manga.
      Bei den Charakteren kommen durchaus nostalgische Gefühle hoch, besonders bei Sinbad und Alibaba und Aladdin hat man ja schon einiges andere gesehen auch aus Japan. Auch wenn die deutsche Sindbad Serie ja nun hoffnungslos zerstückelt wurde musste man das ein ums andere Mal daran denken
      Die Charaktere aus dem anderen Kulturland (Kou Empire) fällt erstmal etwas aus der Rolle, passen sich aber durchaus harmonisch ins große Gesamte Bild der Welt. Die Welt von Magnostadt erinnert an Harry Potter und ich fand es erst mal sehr gewöhnungsbedürftig einen Aladdin in den Magnostadt Klamotten zu sehen, aber es ging dann nach einer Weile.

      Die Story ist momentan recht einfach gehalten, aber mit zunehmendem Alter der Serie erkennt man auch das das Universum von Magi auch noch wachsen könnte wenn der Mangaka denn nicht die Lust verliert

      Insgesamt werde ich den Manga weiterverfogen und die Animeserie natürlich gucken
      A Laser beam of Epicness
    • Ich weiß nicht ob ich Alibabas neuerlichen Hormonausbruch lustig oder verstörend finden soll.

      Grundsätzlich spreche in Ohtaka für die Entwicklung ein Lob aus. Shonenhelden sind in der Regel Lüstlinge, wie Aladdin oder asexuell wie Ruffy, da ist es schön zu sehen das dieser Einheitsbrei von Alibaba ein bisschen aufgefrischt wird und Alibaba durch den Wunsch nach einer Freundin ein bisschen menschlicher erscheinen lässt zwecks Charaktertiefe und so.

      Allerdings muss ich Ohtaka Punkte in der B-Note abziehen, die Präsentation war ein bisschen arg überspitzt. Ich hab das Gefühl Ohtaka weiß selbst nicht so genau wohin das ganze führen soll. Rein theoretisch könnte sich Baba hier auch total in was verrennen und am Ende dastehen wie der letzte Trottel.

      Alles in allem: Solange es nicht in mashimaeske Gefilde abdriftet soll eine mögliche Liebesbeziehung zwischen Morigana und Alibaba an meinem Veto nicht scheitern
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Wundert mich das hier seit längerem niemand mehr was geschrieben hat, oder haben Alibaba's Gefühlsausbrüche euch nun alle umgehauen? Naja, ich kriech auch mal aus meinem Lock um kurz meine Meinung zu den letzten Kapitel zusammen zufassen.

      Zu allererst zu Alibaba's pubertären Problemen. Ohtaka wollte vermutlich nach dem eher action reichen arc ne kurze Pause mit witz und charme einlegen, und am Anfang fand ich das auch ganz lustig, besonders die Vorstellung von Alibaba der mit ner Affendame flirtet. Nach 4 Kapiteln ging mir das Ganze doch so ziemlich auf die Nerven, die Situation war zu überspitzt und hat Alibaba gänzlich ins lächerliche gezogen, und die arme Mor musste darunter leiden weil die gar keine Ahnung hat wie man mit solchen Dingen umgeht. Glücklicherweise ist das ganze nun vorbei, und unsere Gruppe hat zwei neue Anhänger gefunden: Toto und Olba, die nun auch zu Alibaba's Haushalt gehören. Während Morgiana's Household Vessel ja über einige Zeit eingeleitet wurde passierte das ganz schön flott aber gefiel mir an sich ganz gut. Ich finde beide sind interessante Charaktere die gut zur Gruppe passen, daher finde ich es toll zu sehen wie Alibaba mal mit anderen Leuten interagiert, nicht nur Aladdin.
      Ich muss sagen das mir Morgiana's charakter in den letzten Kapiteln nicht so sehr gefallen hat. Während sie zu Beginn wohl die jenige war die am meisten Charakterentwicklung durchgemacht hat stockt das ganze in letzter Zeit. Ich würde wirklich gerne wissen was sie genau die ganze Zeit mit Yunan getrieben hat, oder ob sie nun die anderen Fanalis getroffen hat oder nicht, aber mir kommt es so vor als würde sie in letzter Zeit nur noch so im Hintergrund mit trudeln um als Alibaba's potenzielle Freunding herzuhalten, und ihre ganze Persönlichkeit dreht sich nur noch um 'Ich will Alibaba beschützen'. Ich will. Mehr. Von ihr. Verdammt, weibliche Charaktere die so badass sind gibt es selten, lasst sie nicht zu einem einfach Helferlein verkommen.

      Wo wir bei Yunan waren, spreche ich nun auch gleich mal über ihn. Seine Beziehung mit Sinbad ist ja wirklich interessant, da würde ich gerne wissen was in der Vergangenheit vorgefallen ist, immerhin haben die sich in Sinbad no Bouken noch ziemlich gut verstanden. Sinbad verhält sich wie nen verzogenes Kind, während Aladdin nun samt Brille endlich zum Harry Potter klon mutiert ist. 10/10 Punkte für Yamu's Orgasmus Face als sie Yunan's magie sieht, sie ist und bleibt nen echter Nerd.
      Nun erfahren wir auch endlich mehr über den mysteriösen Magi. Yunan wurde also schon mehrfach wiedergeboren, vermutlich um gegen Al-Thamen zu kämpfen, und ich bin mir wirklich noch nicht sicher was ich von ihm halten soll.

      Okay, zurück zu Alibaba und seinem Fanclub, wir sind in... Chinatown. Oder das, was mal Balbadd war. Die Kou Leute haben ganz wie die Chinesen aus dem Stadtstaat mal eben nen miniatur China gebaut, das gruseligste ist wie alle hier nun in den selben Klamotten rumlaufen, wow. Wir treffen Zaynab und Hassan wieder, ihr wisst schon, die zwei Kumpels von Kassim, die inzwischen geheiratet haben und ein eher hässliches Kind bekommen haben. Wie kreativ die beiden doch in der Namensgebung sind. Hören wir nun was Zaynab zu erzählen hat erfahren wir was in der vergangen zeit in Balbadd passiert ist und wie es zu Chinatown gewurden ist. Klingt ziemlich kommunistisch, allen wurde alles weggenommen und gleichermaßen wieder zurück gegeben, hm, hm, jeder hat Arbeit, aber darf sie nicht selber wählen, ja, ganz nett.
      Nachdem netten Treffen und nem Besuch bei Kassim's grab wird es wieder dramatisch, wie sehen ein verletztes Sklaven kind das auf der Straße liegt und so leise vor sich hin stirbt. Nun, dass das Kou Empire Sklaverei erlaubt ist nichts neues, das haben wir ja gleich am Anfang gesehen als Aladdin beim Kouga Clan war, nun sehen wir allerdings das Balbadd doch nicht so in Ordnung ist. Ja, die Einwohner haben genug zu fressen, auf kosten von Sklaven die aus dem Norden 'importiert' werden, und natürlich ist good-guy Alibaba nicht zu glücklich damit.
      Und, dann kommt es endlich zum treffen mit Kouen, und ich musste mich erstmal weglachen weil seine Klamotten immer lächerlicher werden. Keine Ahnung was ich von ihm denken soll, irgendwie ist das verhalten von seiner Majestät einfach kindisch. Muss natürlich nun ganz breit und groß auf seinem Thron sitzen um seine Macht zu demonstrieren, nach der Szene in der er Aladdin kidnappen wollte kann ich den Kerl einfach nicht mehr ernst nehmen. Kommt mir so vor als hätte er nichts besseres zu tun als Arschloch zu spielen. Aber andererseits finde ich seine Sucht nach wissen oder sein Verhältnis zu seinen Geschwistern durchaus interessant, was ihn mir wieder sympathisch macht.
      Nun bin ich gespannt darauf zu sehen wie der Unterhaltung zwischen den beiden abläuft, ganz besonders da Alibaba ja nicht zu glücklich mit der Situation ist. aber er wird ja wohl wissen das einfach drauflos schreien nichts bringen wird.

      Kurz zu Sinbad no Bouken, ich bin so glücklich das wir nun endlich anfangen mehr über die Vergangenheit von Sinbad's generals zu sehen. Ja'far als gangster kid, oh gott, ich frage mich was da passiert ist das er sich von so nem thug zu Ja'mama weiterentwickelt hat.

      Desweiteren präsentiere ich euch noch das Cover von Band 20, eine wahrhaft himmlische Hakuei.
      Engelchen flieg!

      Eines Tages werde ich verstehen warum ihre Brüste nicht aus diesem Outfit fallen.


      Und hier sind auch noch links zu den Omakes von Band 18 und Band 19, keine Ahnung ob die schon jemand geposted hat, aber die sind einfach zu süß um sie zu ignorieren.
    • Nachdem ich nun die endlich wieder mehr Zeit habe, konnte ich das Projekt "Magi" in Angriff nehmen. So habe ich die letzten paar Tage damit verbracht mich durch den Manga zulesen. Zuerst war ich etwas von den Protagonisten verwundert, aber konnte Aladdin und Alibaba schnell ins Herz schließen. Was Morgiana betrift, so mochte ich sie vom ersten Augenblick an. Alle haben ihre Macken und sind meist für einen guten Lacher zuhaben. Was die Beziehung der drei zueinander angeht, so ist dies das typische Shounenshema.

      Zu Beginn der Story war mir nicht klar, welche Ausmaße die Reise von Aladdin haben würde. Sein erster Kontakt mit dem Kou-Emperium war für mich der Wendepunkt seiner Reise und Bestimmung als Magi. Im Verlauf des Balbadd Arcs wurde immer mehr über die Welt und den Sinn der Magi verraten. Dies brachte neue Charaktere und Länder auf den Plan. Zu diesen gehört wohl am herrausstechensten, Sindbad. Dieser Mann ist immer dann aktiv geworden, wenn ein Vorteil für ihn ersichtlich war. Erst war es unser Heldentrio und dann Hakuryuu und Kougyoku.
      Aber alle verließen später Sindbads Königreich wieder um ihre eigenen Wege zufinden.
      Nach der Trennung der Gruppe wurde der Fokus auf das Kou-Emperium und deren Aufbau gelegt. Dies gab mir einen weiteren guten Einblick in das Gesamtkonstrukt der Welt. Als der Krieg zwischen den Magiern und dem Reim-Emperium ausbrach wurde das wahre Ziel von Al-Thamen und der Kaiserin Gyokuen enthüllt. Der Kampf mit dem "Medium" fast alle Kräfte der Welt und lüftete deren Entstehung ein wenig.

      Nachdem ich mir den bisherigen Manga in wenigen Tagen einverleibt habe kann ich mit gutem gewissen sagen, dass diese Zeit nicht verschwendet war und ich die nächsten Kapitel kaum abwarten kann. Ich hoffe, dass beim Treffen von Kouen, Sindbad und Aladdin endlich die gesamte Geschichte der Welt enthüllt wird und man nicht nur wieder Bruchstücke präsentiert bekommt.

      Was die aktuellen Kapitel angeht so überrascht es mich nicht, dass Sindbad Kougyoku für seine Zwecke als Spion benutzt und das Angebot von Kouen an Alibaba für sich nutzen will. Ich hoffe, dass Alibaba nicht auf Kouens Angebot eingehen und somit zu seinem Spielball wird. Sindbad hingegen ist für mich schon seid seiner Einführung nicht geheuer, da er über zuviel Macht als einzelne Person verfügt. Er wurde zwar anfangs als gute Person dargestellt, doch sagte er von sich selbst, dass er verflucht ist. Auch erwiedete Jafar in einem Gespräch er sei eine durchtriebene Person geworden.
      Ich bin sehr auf die nächsten Ereignisse gespannt und hoffe auf weitere Wendungen in der Geschichte.