Dragon Ball

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So leid es mir tut sowas gehört zu einem Toei Anime dazu. Ist ein schlechtes Studio. Entweder werden die Folgen sinnlos gestreckt oder man hat sinnlose Filler. Da wähle ich lieber ersteres, wobei in Super null gestreckt wird. Die Gegner fliegen innerhalb von einer Folge raus. Gut die Hamepelfrauen aus Universum 2 bilden da eine Ausnahme. Die Dialoge sind bis auf die Aussagen von Krillin nicht mal unnötig. Die Aussagen von Whisky finde ich informativ. Ka wie man sich darüber immer noch beschweren kann.

      Bei Tsubasa waren die Spieler eine halbe Folge lang in der Luft um den Ball mit den Kopf zu spielen. Ist halt Anime.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Als jemand der grade auch DBZ nebenher guckt (Freezer Fight) möchte ich auch die Stundenlangen anglotz Wettbewerbe hervorheben die locker 5 minuten ausmachen in den meisten Episoden. Oder die ständigen Ausflüge zu Schauplätzen die grade kein Schwein interessieren. Beispielsweise Chichis sinnlose versuche mit dem Raumschiff nach Namek zu kommen oder Bulmas Odysee auf Namek, beides hat locker nochmal 5 minuten Screentime in jeder der sogenannten Kampffolgen bisher gehabt wo es eigentlich um den fight gegen Freezer gehen sollte. Die durchschnittliche Folge besteht zu locker 3/4 aus anglotzen, quatschen und offtopic szenen die kein Schwein interessieren.

      Da ist Super aktuell ne million mal besser. Da gibt's zwar auch einige Kommentare von den billigen rängen aber erstens haben die zumindest teilweise auch einen gewissen informationsgehalt und 2tens gibts dafür praktisch kein gelaber zwischen Goku und Jiren. Ersterer hat glaub ich noch kein Wort gesagt seit er wieder im UI modus ist und Jiren war nie sehr redselig.

      Das super weniger brutal und eher für eine jüngere Zielgruppe gedacht ist dürfte klar sein und in dem Punkt war DBZ tatsächlich besser, aber die Leute die hier DBZ in den Himmel loben und Super verteufeln haben DBZ das letzte mal vermutlich vor 10 jahren gesehen. Praktisch alles was hier an Super bemängelt wird hat DBZ genauso gehabt, oft sogar noch wesentlich schlimmer. Das schließt auch die Logik ein. Einige Leute hier sollten wirklich mal ihre Rosarote nostalgiebrille abnehmen bevor sie über DBZ reden. Der Anime war genial damals als man noch 12 war, aber mit mitte 20 anfang 30 kann man sich da über weite teilen auch nur noch an Kopf fassen wie man sowas damals so toll finden konnte.
    • Spoiler anzeigen
      Ich habe mich schon länge damit abgefunden, dass man Story und Logik nicht unbedingt bei DB erwarten darf, aber dennoch erwischt man sich einfach hin und wieder beim... denken! Wieso muss das jedes Mal so schlimm sein und mit purer Enttäuschung konfrontiert werden?!

      Nehmen wir den Ultra Instinkt. Was ist das? Wie kommt er zustande? Ist nicht das einzige was wir wissen das dass der Körper quasi "übernimmt"?! Mhm Ja, Ok. Das würde Reaktions-technisch einen Schub bedeuten, aber was ist mit dem offensichtlichen Power-Schub?! War es nicht zu DBZ-Zeiten als Ginyu den Körper von Goku hatte und sein Potenzial nicht erfassen konnte, weil eben auch die Seele von Goku nötig war und der Körper ohne Geist einfach nichts ist? Und nun kommt aus dem Nichts so ein uber-god-like Power-Schub, den quasi jeder Char haben könnte.

      Ganz ehrlich, hätte man das als neue SS-Verwandlung vorgestellt - wo die Optik ja auch drauf hinweist - wäre ich persönlich glücklicher :'D


      Trotzdem macht DBS einfach Spaß, das muss man dem Anime lassen! Den Manga mag ich zwar im Kern lieber, aber ich freu mich regelrecht auf jeden Sonntag :D
      dD.

      @Mugiwara-Chan Überzeugt mich leider nicht :D Aber ist auch nicht dramatisch, man muss es einfach hinnehmen.
      Oda = Gott.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dDave ()

    • Baharoth schrieb:

      Als jemand der grade auch DBZ nebenher guckt (Freezer Fight) möchte ich auch die Stundenlangen anglotz Wettbewerbe hervorheben die locker 5 minuten ausmachen in den meisten Episoden. Oder die ständigen Ausflüge zu Schauplätzen die grade kein Schwein interessieren. Beispielsweise Chichis sinnlose versuche mit dem Raumschiff nach Namek zu kommen oder Bulmas Odysee auf Namek, beides hat locker nochmal 5 minuten Screentime in jeder der sogenannten Kampffolgen bisher gehabt wo es eigentlich um den fight gegen Freezer gehen sollte. Die durchschnittliche Folge besteht zu locker 3/4 aus anglotzen, quatschen und offtopic szenen die kein Schwein interessieren.

      Da ist Super aktuell ne million mal besser. Da gibt's zwar auch einige Kommentare von den billigen rängen aber erstens haben die zumindest teilweise auch einen gewissen informationsgehalt und 2tens gibts dafür praktisch kein gelaber zwischen Goku und Jiren. Ersterer hat glaub ich noch kein Wort gesagt seit er wieder im UI modus ist und Jiren war nie sehr redselig.

      Das super weniger brutal und eher für eine jüngere Zielgruppe gedacht ist dürfte klar sein und in dem Punkt war DBZ tatsächlich besser, aber die Leute die hier DBZ in den Himmel loben und Super verteufeln haben DBZ das letzte mal vermutlich vor 10 jahren gesehen. Praktisch alles was hier an Super bemängelt wird hat DBZ genauso gehabt, oft sogar noch wesentlich schlimmer. Das schließt auch die Logik ein. Einige Leute hier sollten wirklich mal ihre Rosarote nostalgiebrille abnehmen bevor sie über DBZ reden. Der Anime war genial damals als man noch 12 war, aber mit mitte 20 anfang 30 kann man sich da über weite teilen auch nur noch an Kopf fassen wie man sowas damals so toll finden konnte.

      Absatz 1:
      Das ist dann wohl eher ein Problem von so langen Animes im allgemeinen. Denn diese werden viel zu oft mit Unmengen von Fillern gefüllt wurde. Der Mangs liest sich hingegen überraschend schnell, fast schon absurd schnell.
      Das soll hier jedoch keine Entschuldigung sein. Das was du aufzeigst ist ein Problem, Super leidet jedoch am selben Syndrom.

      Absatz 2:

      Genau das ist das Problem, Jiren ist ein leerer Charakter, welcher einfach nur OP ist. Es hätte mich gefreut, wenn er etwas mehr zu erzählen hätte.
      Die Kämpfe in DBZ fanden nicht nur auf physischer Ebene statt, sondern auch auf verbaler.

      Son Goku wollte Freezer leiden sehen und demütigte ihn:

      Goku: "Your energy level is decreasing with every blow. In fact, you're not even a challenge to me anymore. It wouldn't be fair for me to keep fighting you. I'm satisfied now. Your pride has been torn to shreds. You've challenged and lost to a fighter who is superior to you and to make it worse, he's just a monkey, right? It would be meaningless to fight you now, you're too scared and ashamed. Live with the shock. Keep it bottled up inside you. Silently. Goodbye, Frieza, never do mischief again. May you live the rest of your life in peace."

      DAS ist mir lieber als ein blankes aufeinander prallen von Fäusten.


      Absatz3:
      Was sollen denn diese ständigen Unterstellung? Ich habe mir die wichtigsten Kämpfe nochmal angeschaut, die mindestens jeweils 1-3 Stunden dauern. Was war das Ergebnis?
      Es war spannend, mitreisend und dynamisch. Immer noch, einfach weil die Regie gut war. Mit einfachen Mitteln und einer Schlichtheit konnte man viel rausholen.
      Was soll denn an DBZ schlechter gewesen sein als an Super?
      Die Zeichungen, Animationen, Regie, Kämpfe oder das Build Up sind solide bis gut.

      Nehmen wir Son Gohan als Beispiel:
      Goku trainierte mit ihm und erkannte von Anfang an sein Potenzial. Seine schlummernden Kräfte hatten schon seit der Saiyan Saga ein Build Up.
      Goku gab den Kampf gegen Cell auf und lies seinen Sohn gegen Cell antreten. Alle Charaktere waren darüber bestürzt. Denn Gohan war jemand der das kämpfen hasste, er war immerhin noch ein Kind, der unter den Umständen leiden musste, in denen er aufwuchs. Verstörter wird es, wenn man bedenkt, dass Gohan ein eher friedlicher Mensch war. Seine ganze traumatischen Erlebnisse und seine Wut, wurden in einen Moment entfacht und gegen Cell geschleudert.

      In welcher Welt, kann da Super mithalten?

      Wie auch immer, sowohl Super und Z sind in Vergleich zu anderen Shonen scheiße. Shonen haben sich halt weiterentwickelt.
      Super wurde aber nicht besser, sondern schlechter. Es machte quasi eine Rückentwicklung durch.
      Weil es bloß auf einem Fanfictionlevel ist und mehr als Fanservice nicht sein will.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von BirnenPower ()

    • Spoiler für die letzten beiden Episoden sind draußen:

      Spoiler anzeigen



      Kurz zusammengefasst, Jiren konzentriert sich, wird von einer roten Aura umgeben und scheint wieder mit Goku mithalten zu können. Der Kampf geht wohl noch bis in die Folge 131, dann fällt Goku aus der Arena. Universum 7 ist sich sicher, dass sie jetzt eliminiert werden, doch plötzlich wird Jiren von einem KI-Blast am Rücken getroffen.

      Es wird zwar nicht gesagt, wer nun Jiren attackiert hat, aber allzu viele Kämpfer sind ja nicht mehr übrig. Es wird wohl oder übel Freezer sein. Das der UI jetzt scheinbar doch nicht für Jiren reicht, überrascht mich schon ein wenig. Ich hätte eher mit einem Doppel K.O. gerechnet. Zumindest auf Freezers Wunsch bin ich sehr gespannt, sollte er es schaffen den angeschlagenen Jiren zu eliminieren.
    • Jungs ich bin gerade am ausrasten was ist das für ein geiler Anime. Dragonball dreht durch. Das ist Unterhaltung ich bin fest davon ausgegangen das Goku gewinnt. Was geht ab mit Dragonball Super? Der Höhepunkt wurde noch gar nicht erreicht. Das ist Unterhaltung, sry wenn ich so ausflippe, aber gab es schon Mal sowas in einem Anime? Die Spoiler sind unnormal. Ich liebe diesen Anime.


      BirnenPower schrieb:

      Wie auch immer, sowohl Super und Z sind in Vergleich zu anderen Shonen scheiße.
      Für dich ist er scheiße, dass ist vollkommen legitim, man muss aber nicht verallgemeinern. Der Erfolg spricht eine ganz andere Sprache. Nach 20 Jahren gibt es eine Fortsetzung und das obwohl wie du schon sagtest die Shounen sich weiterentwickelt haben. Die Fortsetzung ist sogar erfolgreicher als manch ein neuer Anime.
      Dragonball dient der Unterhaltungen und ich werde fast jeden Sonntag unterhalten und ich glaube das auch andere unterhalten werden. Momentan fällt mir kein andere Anime ein, der einen so unterhält. Das was man sehen will kriegt man. Als die Galaxie unter Goku aufgetaucht ist...das ist Dragonball. Genau solche Momente machen Dragonball aus udn auch hater wie Zypperlin unterhält Dragonball, auch wenn er es nie zugeben würde. Dragonball Super ist einfach aufgebaut, es sind Kurzgeschichten. Man kann im Turnier anfangen und man hätte nicht viel verpasst. Es gibt auch kein Geheimnis das gelüftet werden muss, wie bei One Piece oder Naruto. Man kann jederzeit aufhören, wenn man es scheiße findet. Die Arcs sind meisten gleich aufgebaut. Die Fans wartet auf das Powerup. Bei Fairy Tail habe ich es noch verstanden, dass man die Serie zuende gucken will, aber bei Dragonball super? Bei allem Respekt, welches Geheimnis soll gelüftet werden?

      Dragonball ist für mich wie englischr Fußball. Dynamisch und schnell und Unterhaltung pur. Für einen Fussballfan ist die PL taktisch zu schlecht, solche Typen gucken eher taktisch guten Fußball zu, für einen der Unterhaltung sucht ist die PL perfekt. Ich kann mit Animes nichts anfangen ist nicht meine Welt. Tokyo Ghoul, AOT, Hunter x Hunter , Highschool DXD usw. schrecken mich ab. Das eher was für einen Anime Fan. Ich bin keiner und werde auch keiner. Dragonball würde ich nicht mal als Animes einstufen. Hat irgendwie etwas amerikanisches. Unterhaltung, Unterhaltung.

      Der andere Punkt Dragonball ist eine riesen Marke. Die Marke hat einen gigantischen Vorsprung gegenüber anderen Animes. Fast so populär wie Pokemon. Der Name verkauft sich gut, wie die englische Liga. Also haben die nichts falsch gemacht.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von slr ()

    • Karulg schrieb:

      Spoiler für die letzten beiden Episoden sind draußen:

      Spoiler anzeigen



      Kurz zusammengefasst, Jiren konzentriert sich, wird von einer roten Aura umgeben und scheint wieder mit Goku mithalten zu können. Der Kampf geht wohl noch bis in die Folge 131, dann fällt Goku aus der Arena. Universum 7 ist sich sicher, dass sie jetzt eliminiert werden, doch plötzlich wird Jiren von einem KI-Blast am Rücken getroffen.

      Es wird zwar nicht gesagt, wer nun Jiren attackiert hat, aber allzu viele Kämpfer sind ja nicht mehr übrig. Es wird wohl oder übel Freezer sein. Das der UI jetzt scheinbar doch nicht für Jiren reicht, überrascht mich schon ein wenig. Ich hätte eher mit einem Doppel K.O. gerechnet. Zumindest auf Freezers Wunsch bin ich sehr gespannt, sollte er es schaffen den angeschlagenen Jiren zu eliminieren.

      Meine Güte, wenn das stimmt und tatsächlich gewinnt, fresse ich nen Besen!
    • BirnenPower schrieb:

      DAS ist mir lieber als ein blankes aufeinander prallen von Fäusten.

      Mir auch manchmal, aber wenn ich so einen Tag habe gucke ich auch nicht DBS sondern irgendwas mit Hirn. Wenn ich mir DBS (oder DBZ was das angeht) anschaue will ich sehen wie sich die Leute möglichst spektakulär auf die Fresse hauen. Mich interessiert der Charakter der da auf die Fresse kriegt im Endeffekt herzlich wenig. Hauptsache es sieht schick aus.

      Tolle anspruchsvolle Geschichten und tiefgreifende Charaktere suche ich mir wo anders, denn damit diese Dinge funktionieren und einen wirklichen Mehrwert bieten muss die Geschichte von vornherein ganz anders aufgebaut sein. Stereotype "gut gegen böse" Geschichten in denen die guten immer gewinnen können keine wirklich interessanten Charaktere oder Handlungen hervorbringen. Da kommt am ende eh nur halbgarer möchtegern Bullshit bei raus. Auf den verzichte ich gern zugunsten von mehr Action. Für Charaktere und Story gibt's Game of Thrones, die Serie bietet dafür auch die nötigen Rahmenbedingungen.


      BirnenPower schrieb:

      Was sollen denn diese ständigen Unterstellung? Ich habe mir die wichtigsten Kämpfe nochmal angeschaut, die mindestens jeweils 1-3 Stunden dauern. Was war das Ergebnis?
      Es war spannend, mitreisend und dynamisch. Immer noch, einfach weil die Regie gut war. Mit einfachen Mitteln und einer Schlichtheit konnte man viel rausholen.
      Was soll denn an DBZ schlechter gewesen sein als an Super?

      Spannend war DB noch nie imo, wie auch in einem Manga wo praktisch jeder Protagonist schon 1-2 mal gestorben ist? Wie soll Spannung aufkommen wenn man eh weiß das die Guten immer gewinnen? Wie soll einen der tot eines Protagonisten mitnehmen wenn man weiß das er eh bald wieder kommt?

      Ich habe auch nicht geschrieben das DBZ schlechter ist als Super, ich habe sogar einen Bereich genannt wo es besser ist. Meine Aussage war das fast alles was hier ständig an DBS kritisiert wurde in DBZ genauso vorhanden war, nur wird DBZ hier ständig im selben Atemzug in den Himmel gelobt in dem DBS madig geredet wird. Das lässt sich nur mit rosaroter Brille erklären.

      Was mich betrifft muss ich jedenfalls festhalten, wenn ich mir heute noch DBZ angucke, skippe ich bei fast jeder folge die halbe Sendezeit weil da schlicht nichts interessantes passiert. Das hab ich bei Super nicht bzw nicht in dem Ausmaß.
    • slr schrieb:

      Spoiler anzeigen
      traue den Braten irgendwie nicht so richtig. Habe da eine böse Vorahnung. Goku fliegt raus und C17 taucht wieder auf. Die Spoiler klingen einfach zu gut. Das würde heißen das DBS weiter geht.

      Spoiler anzeigen
      Hat ja auch keiner gesagt das es aufhört soll doch nur pausieren laut twitter auf unbestimmte zeit aber nur pausieren
      Seit einiger Zeit nun Streamer

      twitch.tv/mos_kito

      Links Awakening Speedrunner
      und Classic Game Zocker von Nes, Snes, N64, Ps1, Gb, Gba, Ds
      Races Gegner: WoloU, PattiLps, Letsklay


    • Interview mit dem Producer und Director von DBS. Ich fasse mal das Wichtigste hier zusammen:

      • Jiren, Toppo und Dyspo waren die ersten Designs die Toriyama für diesen Arc entworfen hat.
      • Die restlichen Pride Troppers wurden von Toei entworfen.
      • Anfangs war für Jiren die Persönlichkeit von Toppo gedacht, zumindest Toei wollte das. Toriyama jedoch nicht und so wurde Jiren zu einem eher ruhigen Charakter.
      • Ribrianne wurde ebenfalls von Toriyama designt, aber nur ihre mollige Form. Die Transformation war die Idee der Anime Mitarbeiter.
      • Weder Kale noch Caulifla waren eigentlich von Toriyama geplant. In einem Meeting kamen Mitarbeiter von Toei darauf zu sprechen, wie beliebt Broly doch sei. Danach wurde Kale von ihnen designt. Nachdem Toriyama Kale gezeigt wurde, zeichnete er Caulifla.
      • Toriyama hat dem Anime Team ein Dokument gegeben, dass alle wichtigen Punkte des Turniers beinhaltet + gegen wen die Universum Kämpfer 7 antreten und wann sie eliminiert werden.
      • Auch das Buu durch Freezer ersetzt wird, war Toriyamas Idee.
      • Die Idee für Ultra Instinct, bekam Toriyama scheibar erst, als das Turnier bereits im Gange war.
      • Dass Freezer Goku einen Teil seiner Energie gibt, war Toeis Idee.
      • Am Ende der letzten Episode wird etwas "Besonderes" sein.
      Das "Besondere" könnte vielleicht der erste Trailer für den Film sein, das ist aber reine Spekulation meinerseits.
    • Jared schrieb:

      Also das ist doch sicherlich ironisch gemeint, wenn du im Vergleich die DBZ-Folgen in dieser Hinsicht als stark bezeichnest. Das wohl nervigste an DBZ war das ellenlange ziehen von Kämpfen über mehrere Folgen ohne das eigentlich wirklich was passiert ist. Man muss sich dazu ja nur mal auf Youtube die Kampfvideos anschauen, welche teilweise 5-10 Minuten gehen und dann im Anime sich über mehrere 20 Minuten Folgen ziehen. Die dummen Kommentare, Wiederholungen und fehlende Spannung ist Standard bei Dragonball, da schaust du eindeutig durch die rosa-rote Vergangenheits-Brille.
      In wie fern waren die langgezogenen Kämpfe eine Stärke von Dragonball? In dem Kontext bezogen sich die Stärken von Dragonball auf epische Fights und viel Action, gerade bei Turnieren. Hätte ich vielleicht nochmal explizit erwähnen sollen..Die Turniere von Dragonball waren meiner Meinung nach immer recht gut aufgebaut und haben mich größtenteils sehr unterhalten. Zumindest in Dragonball Classic hab ich die abgefeiert, in Z nahm die Qualität leider ab, wo jedoch in Z noch epischere Momente vorhanden war. Die Turniere waren die größten Stärken die Dragonball jemals geboten hat. Dafür, dass das aktuelle Turnier das größte überhaupt darstellt, mangelt es sehr an Action und Spannung.


      Jared schrieb:

      Insgesamt wirkt deine Kritik eher so als hättest du noch nie Dragonball gesehen und erzählst davon was du von DBZ-Fans bisher gehört hast, denn die Kritik kann man wirklich fast 1:1 übertragen.
      Leider muss ich dich enttäuschen und habe Dragonball und Z komplett gesehen.


      Mugiwara-Chan schrieb:

      Goku gegen Freezer, wie oben gesagt über 4h Kampfzeit. Habe eben extra nachgeschaut, SSJ Verwandlung war vollbracht, welche problemlos 5Minuten ging, dann kamen 4Minuten Diskussion zwischen Freezer, Goku und Gohan und anschliesend dauerte es nochmal gut 3 Minuten bis der erste Schlagabtausch stattfand, heißt es wurden 7Minuten (+5) mit dem gefüllt was du kritisierst, das ca 40%(66%) einer Folge entspricht. Daher wie @Jared schon empfohlen hat die Nostalgie Brille abzulegen.
      Wen juckt denn bitte dieser Kampf? Den fand ich im Anime ebenfalls als misslungen, weil er sich einfach viel zu lang zog. In Dragonball Kai war es dann deutlich erträglicher. Der Manga hat es bestimmt auch gut umgesetzt, hab den von Dragonball leider nie gelesen, muss ich noch nachholen. Ich habe nie gesagt, dass ich den Kampf von Freezer und Son Goku als sonderlich gut empfand. Er hatte jedoch seine Punkte, die mich durchaus ansprachen.
      Jedenfalls hat das nichts mit Nostalgie oder dergleichen zutun. Auch Dragonball Z hatte reichlich an miesen Momente, doch nicht in so einem Ausmaß wie in Super.


      Mugiwara-Chan schrieb:

      Hinzu kommen die sinnlosen Streckungen bei jedem 2. Kamehameha, bei jeder Genkidama, Vegetas Final Flash gegen Cell, das ständige gerede von Piccolo das Gohan kein Kämpfer ist bei den Cell Spielen usw. und von der ellenlangen Schreieinlage zum SSJ3 (6Minuten) will ich gar nicht erst anfangen.
      Was damals mit sowas gestreckt wurde, wird heute mit Krillin und co gestreckt.
      Wie ich schon sagte, Dragonball und Dragonball Z waren keine perfekten Werke und gestreckt. Wobei ich sagen muss, dass ich das beim Final Flash erträglich und nachvollziehbar fand, denn es war Vegetas neuste und stärkste Attacke. Das diese dann besonders in Szene gesetzt wird, warum nicht? Sofern es kein Standard Kamehameha bei Son Goku war, sondern immer in abgeänderter Form wie 20er Kaioken Kamehameha oder Teleportations Kamehameha fand ich das auch noch erträglich, auch wenn es hin und wieder schon etwas übertrieben wurde.
      Ich kann mich nicht erinnern, dass in Dragonball Kampfszenen recycelt wurden und ja, die random Konversationen haben schon immer genervt.

      slr schrieb:

      Entweder werden die Folgen sinnlos gestreckt oder man hat sinnlose Filler. Da wähle ich lieber ersteres, wobei in Super null gestreckt wird.
      Ich würde Variante 3 bevorzugen. Den Anime mega nice produzieren und sowohl auf Streckungen, als auch auf Filler verzichten. Dadurch würde aber deutliche weniger für Toei Animation herausspringen, weil Dragonball Super locker nur die hälfte der Anzahl an Folgen hätte. Die eingefleischten Dragonball Fans fressen alles was ihnen serviert wird, deshalb können sie sich es auch leider leisten, auf Qualität zu verzichten. Dragonball ist so erfolgreich wie kaum ein anderer Manga oder Anime, die müssten im Grunde ein so hohes Budget haben, um die Folgen richtig krass zu gestalten. Schon traurig, dass sie die Frechheit besitzen, noch auf recycelte Szenen zurückzugreifen.

      Die Informationen vom Interview überraschen mich persönlich gar nicht. Alles was vom Anime dazugedichtet wurde ist schlecht.
      Wusste gar nicht, dass Broly so eine krasse Fanbase hat, nice to know.
    • Karulg schrieb:

      Anfangs war für Jiren die Persönlichkeit von Toppo gedacht, zumindest Toei wollte das. Toriyama jedoch nicht und so wurde Jiren zu einem eher ruhigen Charakter.
      Gott sei dank. Einen ''Justice'' rufenden und mit dab's um sich werfenden Jiren bräuchte ich nun wirklich nicht XD. Gut das Toriyama da eingeschritten ist. Ruhige Charaktere, also diese Charakter Eigenschaft, gefällt mir immer wirklich gut.

      Karulg schrieb:

      Weder Kale noch Caulifla waren eigentlich von Toriyama geplant. In einem Meeting kamen Mitarbeiter von Toei darauf zu sprechen, wie beliebt Broly doch sei. Danach wurde Kale von ihnen designt. Nachdem Toriyama Kale gezeigt wurde, zeichnete er Caulifla.
      Überrascht mich nicht....vielen dank auch Toei....
      Ich hab jetzt nicht wirklich was gegen diese beiden Charaktere, aber die legendäre SSJ-Form war einfach zu viel. Hätte echt nicht sein müssen. MMn.
      Nur zu schade, dass es im Manga wohl ebenfalls darauf hinaus laufen wird. Hoffe nur das Sie dort nicht auch so übertrieben über-powert dargestellt wird, wie im Anime (in Ihrem Rampage-Mode)- wo sogar ein Goku im SSB Ihr nichts anhaben konnte.

      @Karulg
      Danke für die Infos!!! :D

      Mfg


    • Ein erstes Poster für den Film ist da. Zu finden auf dieser Webseite: dbmovie-20th.com/
      Toriyama hat dort auch einen Kommentar zu dem Film hinterlassen.

      Spoiler anzeigen


      Toriyama arbeitet wieder an der Story. Der Film ist eine Fortsetzung vom DBS Anime. Es wird wohl mehr Informationen über Freezer und die Saiyajins geben. Außerdem wird der Antagonist des Films ein lang erwarteter, beeindruckender Gegner sein.

      Der Manga wird weiterhin vom Anime abweichen.
    • Spoiler anzeigen
      Neue Spoiler sind für die Folge 131 raus. Was ist das für ein bullshit,? Die nennen die neue Form von Goku gemeistertes UI und er kann das gerade Mal eine Minute einsetzen? Goku fliegt raus, weil Jiren stärker ist und Goku das UI nur kurz einsetzen kann. Aber Hammer Wendung, hätte ich im Leben nicht mit gerechnet. Ich sag ja Dragonball ist für mich kein Shounen. Zu oft hat der Protagonist einfach verloren. In der neuen Generation der Shounen rasiert der Protagonist einen Gegner nach den anderen.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • slr schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Neue Spoiler sind für die Folge 131 raus. Was ist das für ein bullshit,? Die nennen die neue Form von Goku gemeistertes UI und er kann das gerade Mal eine Minute einsetzen? Goku fliegt raus, weil Jiren stärker ist und Goku das UI nur kurz einsetzen kann. Aber Hammer Wendung, hätte ich im Leben nicht mit gerechnet. Ich sag ja Dragonball ist für mich kein Shounen. Zu oft hat der Protagonist einfach verloren. In der neuen Generation der Shounen rasiert der Protagonist einen Gegner nach den anderen.

      One Piece ist doch Shounen oder? Wenn ich mich nicht irre hat er da in den letzten zwei Kämpfen nicht so rasiert (?)
      stupidity is doing the same thing over and over again and expecting different results
    • Gier schrieb:

      slr schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Neue Spoiler sind für die Folge 131 raus. Was ist das für ein bullshit,? Die nennen die neue Form von Goku gemeistertes UI und er kann das gerade Mal eine Minute einsetzen? Goku fliegt raus, weil Jiren stärker ist und Goku das UI nur kurz einsetzen kann. Aber Hammer Wendung, hätte ich im Leben nicht mit gerechnet. Ich sag ja Dragonball ist für mich kein Shounen. Zu oft hat der Protagonist einfach verloren. In der neuen Generation der Shounen rasiert der Protagonist einen Gegner nach den anderen.

      One Piece ist doch Shounen oder? Wenn ich mich nicht irre hat er da in den letzten zwei Kämpfen nicht so rasiert (?)
      Ja OP ist Shounen und Ruffy als Protagonist gewinnt seine one vs one Kämpfe fast immer. Die letzten beiden Kämpfe hat er gewonnen. Wenn man das mit DBS vergleicht, dann liegen Welten zwischen Goku und Ruffy. Goku hat gegen Beerus trotz neuer Form verloren, die Niederlage kann man mit der Niederlage von Ruffy vs Aokiji vergleichen. Die Kreide ich Goku nicht Mal an. Gegen Hit hat er verloren und Black Goku ist eine Sache für sich. Blicken wir auf DB und DBZ zurück wurde Goku von Akira regelrecht gefoltert. Gegen Muten Roshi eine Niederlage im Turnier. Gegen Tenshinhan ein technisches KO. Die Niederlagen gegen Tao Baibai und Piccolo zähle ich nicht auf. In DBZ war Goku Radditz unterlegen, hatte eine Niederlage gegen Vegeta, gegen Cell aufgegeben. Da hat ihm sogar sein Sohn eine Nebenfigur die Show gestohlen. In der Boo Saga war er chancenlos gegen Kid Boo.
      Nur ein bleibt immer gleich die Guten gewinnen immer gegen das Böse. Diesmal ist Jiren aber auch ein Guter...Aber wie gesagt der HELD der Geschichte sollte eigentlich auch immer gewinnen, so ist das halt auch in anderen Shonen. Für mich hat DB etwas einzigartiges. Gefällt den einen gefällt den anderen nicht. Das Netz ist auch gespalten.
      Spoiler anzeigen
      Viele wollen halt Goku gewinnen sehen. Mit der Niederlage wäre er immer noch schwächer als Jiren. Beerus Niveau hat er dann immernoch nicht erreicht. Vor allem könnte es sein, dass das Böse zum ersten Mal gewinnt in DB
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Spoiler anzeigen
      Jetzt erst mal abwarten, wenn es stimmt das Goku Jiren nicht besiegen kann, heißt das wenigstens das DBS weiter gehen wird, die Folge 131 heißt ja schon "Until we see us again". Was wäre wenn Goku jetzt Jiren rasiert? Er wäre auf Jirens Niveau welcher Stärker ist als Wermoth. Das sagt aber nichts über Beerus aus. So ist es wie in OnePiece und Ruffys Gears. Goku muss es "üben".

      Gemeistert heißt hier nur das ihn offensiv und defensiv nutzen kann.

      Für mich spricht das alles nur für eine Fortsetzung


      Spielt hier zufällig jemand Dokkan Battle und hat den neuen Angel Freezer Kategorie Leader Max SA? Wenn ja bitte pN :D
    • slr schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Viele wollen halt Goku gewinnen sehen. Mit der Niederlage wäre er immer noch schwächer als Jiren. Beerus Niveau hat er dann immernoch nicht erreicht. Vor allem könnte es sein, dass das Böse zum ersten Mal gewinnt in DB

      Ich hasse Zitatschlachten, und noch dazu wenn man sie in Spoiler packt, deshalb halt ich's mal kurz, oder versuchs zumindest, und möchte im Vorfeld anmerken, dass wir das auch gern per PN ausführlicher diskutieren können, solltest du das wollen. Im Moment habe ich zu dem, was du im Spoiler schreibst aber lediglich folgendes zu sagen:

      Spoiler anzeigen
      Auch ich würde Goku hier lieber siegen sehen, aber alles in allem kann man definitiv NICHT behaupten, dass Goku noch immer schwächer als Jiren ist. Zumindest aus den bisherigen Spoilern liest sich das so nicht heraus. Die letztliche Inszinierung ist ausschlaggebend.

      An und für sich muss jeder Zuschauer sich aber eben auch mal vor Augen führen, was für ein Turnier Goku hinter sich hat, und was Jiren dagegen in diesem Turnier durchmachen musste. Goku musste hier mehrfach stark an seine Grenzen gehen, teils darüber hinaus. Jiren hingegen hatte allenfalls mit Taubheitsgefühlen in den Beinen zu kämpfen, weil es bis zum Schluss kaum etwas für ihn zu tun gab. Es macht nur Sinn, dass Goku den UI trotz des meisterns nicht lange aufrechterhalten kann. Das hat nichts mit Schwäche sondern schlicht und einfach mit legitimer Erschöpfung zu tun.

      Und ganz ehrlich? Das ist endlich mal etwas logisches in DBS, insbesondere nachdem Goku so oft so unlogisch wieder voll da war in so minimalen Zeitspannen.

      Auch dass "das Böse" hier dann gewinnt würde ich so nicht unterschreiben. Ganz egal, ob hier nun auf Jiren angespielt wird, der so gesehen ja erstmal nicht böse ist, oder eben auf Freezer, der im Grunde erstmal dafür sorgt, dass Uni 7 überlebt, was zum einen etwas gutes ist und zum anderen noch lange nicht als sauberer Sieg gewertet werden kann.

      Zu guter Letzt möchte ich noch anmerken, dass der Wunsch auf namekianisch geäußert werden muss, was einen Übersetzer benötigt. Dementsprechend kann sich Freezer, sofern er überhaupt den Wunsch zugesprochen bekommt, jetzt erstmal nicht gleich das Schlechteste vom Schlimmen wünschen. Mehr als seine Wiedergeburt wird es erstmal nicht und das wurde ihm von Goku ohnehin versprochen.

      Ich würde einfach die Folge abwarten und vorallem auf die Inszinierung achten, sowie die Dialoge bzw. Monologe, die dann noch entstehen. Vielleicht wird ja sogar geäußert, dass Goku unter fitteren Umständen Jiren besiegt hätte.


      Ist länger geworden als gedacht. Sorry.
      Aber damit hätte ich wohl alles gesagt, was ich dazu sagen möchte.

      LG
    • Bis zur letzten Szene eine super Folge. Aber die letzte Szene hat für mich alles aber auch wirklich alles kaputt gemacht. C17 taucht ala Peruh nach einer heftigen Explosion auf. Wow, danke Toei, danke Akira für diesen Bullshit, damit toppt ihr One Piece um Welten. Und schon wird aus einem guten Arc ein schlechter Arc...
      Zwischen durch gefühlt wie im Kino. Dachte kurz ich schaue einen amerkanischen Action Film. Muskel, Explosionen und Dynamik, einfach nur geile Unterhaltung und dann dieses unverschämte, dieses dreckige Ende. Ich halt mich lieber zurück sonst werde ich noch gebannt.

      Jetzt kommt das alte DBZ Phänomen aus einem 1vs1 Kampf wird ein 3 vs 1 Kampf...

      Ich frage mich wie man sowas feiern kann? Der live Stream voller englischen sprachige Usern, die das auch noch total gefeiert haben...Verrückte Welt.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D