Hierarchie und Positionen in der SHB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Hierarchie und Positionen in der SHB

      Erst mal danke an den User Sofian, der mich auf die Idee gebracht hat dieses Thema hier mal zu eröffnen. Auch ich finde, dass man die Diskussionen, die sich auf die Hierarchie der SHB beziehen, ruhig mal vom Wer wird noch Mitglied in der SHB Thread abkoppeln und in einem eigenen Thread sammeln könnte. Dazu fange ich am besten mal mit einer kurzen Definition als Einleitung an ...

      Definition: Als Hierarchie bezeichnet man ein System von Elementen, die einander über- bzw. untergeordnet sind. Im Sinne der Monohierarchie ist dabei jedem Element höchstens ein anderes Element unmittelbar übergeordnet, während bei einer Polyhierarchie auch mehrere über- und untergeordnete Elemente möglich sind.

      Quelle: Wikipedia

      Im Prinzip bedeutet eine Hierarchie also nichts anderes, als eine gewisse Rangordnung, im Falle der SHB, unter den einzelnen Mitglieder. Doch jetzt folgt bereits der Knackpunkt, der dieses Thema, eigentlich, bereits abschließen würde ... Die SHB besitzt aktuell keine Hierarchie!
      Die SHB ist nicht wie die WBB oder BBB aufgebaut, in der in einzelne Divisionen aufgeteilt wird und jedes Mitglied eine eigene Truppe befehligt. Sie ist auch nicht wie die Flamingo Familie in "Executives" und "Highest Executives" (und Kanonenfutter) aufgeteilt. Und wieso nicht? Ganz einfach, weil es in der SHB einzig und alleine um Freundschaft geht und eine Rangordnung da vollkommen deplatziert wäre.
      Außer Ruffy als Kapitän existiert keine Rangfolge, weil dies einfach nicht zum Konzept der SHB passen würde. In der SHB gibt es kein Mitglied, das über einem anderen steht. Und dennoch wird dieses Thema immer wieder angerissen ... Und zwar in der Form des Vizekapitäns. Tja, wer ist jetzt eigentlich der Vize? Gibt es überhaupt einen? Ist es Zorro, der immer wieder damit auffällt seinen Kapitän zurecht zu weisen, sollte dieser mal wieder irgendwie den Blick fürs Ganze verlieren? Bestes Beispiel ist hier wohl die Konversation zwischen Zorro und dem Rest der Crew, als Lysop kurz vor seiner Wiederaufnahme stand und er den anderen sogar damit gedroht hat selbst auszusteigen, sollte man jetzt zu Lysop gehen und diesen einfach wiederaufnehmen, ohne dass er sich für sein Fehlverhalten hätte entschuldigen müssen. Auch war er es, der Ruffy auf Punk Hazard darauf hingewiesen hat, dass er keine Spielchen spielen sollte, weil sie sich jetzt nun mal in der NW befinden und es wirklich ernst wird. Und das sind nur die zwei, mMn, deutlichsten Momente gewesen. Zorro liefert solche Szenen eigentlich ständig, wenngleich dies teilweise auch schon etwas subtiler und mehr beiläufig am Rande geschieht. Nichts desto trotz zeigt er damit gewisse Führungsqualitäten, die ein Vizekapitän ebenso bräuchte, wie der Kapitän, müsste er seinen Kapitän zur Not schließlich vertreten. Nur warum wurde er dann von Oda noch nicht offiziell als Vizekapitän betitelt? Die Rangordnung, oder besser gesagt die Positionsverteilung, der SHB sieht aktuell wie folgt aus:

      1. Ruffy, der Kapitän
      2. Zorro, der Schwertkämpfer
      3. Nami, die Navigatorin
      4. Lysop, der Schütze
      5. Sanji, der Smutje
      6. Chopper, der Schiffsarzt
      7. Robin, die Archäologin
      8. Franky, der Schiffszimmermann
      9. Brook, der Musiker

      Was, mMn, doch stark auffällt sind die Positionen von Zorro, Robin und Brook. Sie alle haben zwar eine Rolle/Aufgabe, allerdings sind diese für das Überleben auf hoher See eher zweitrangig. Anders als der Kapitän, der die Crew zur Not befehligen muss, die Navigatorin, die den Kurs bestimmen muss, der Schütze, der das gegnerische Feuer erwidern muss, der Schiffsarzt, der die Verletzten behandelt, der Smutje, der dafür sorgt, dass seine Kameraden stets bei Kräften und nie ausgehungert sind und der Schiffszimmermann, der die Beschädigungen am Schiff wieder bereinigt.
      Doch auch bei den letzten drei Mitgliedern, Zorro, Robin und Brook, lässt sich noch etwas klarer differenzieren ... Brook als Musiker ist zu Unterhaltungszwecken an Bord. Vor allem für Ruffy, der ja schon lange einen Musiker wollte. Dies ist seine Aufgabe. Robins Aufgabe hat aktuell noch keine allzu große Bedeutung, wird diese aber spätestens am Ende der Handlung, wenn die wahre Geschichte aufgedeckt wird, erhalten. Und Zorro? Tja, Zorro's "Position" ist zurzeit rein kämpferischer Natur. Als "Schwertkämpfer" hat man schließlich nur einen Zweck ... Und der dient weder dem Überleben an Bord (jedenfalls nicht direkt), noch dem Aufdecken uralter Rätsel oder der Unterhaltung seiner Gefährten ... Seine Aufgabe besteht bisher einzig und alleine darin sich um die feindlichen Truppen zu kümmern.

      Somit ist Zorro auch der einzige, dessen "Position" an Bord eigentlich keinen tieferen Sinn hat. Und dies dürfte auch der Grund sein, aber ebenso auch der Fakt, dass er als erstes Mitglied der SHB in Erscheinung getreten ist, dass ausgerechnet er von Oda immer wieder, sollte die Situation (wie oben geschildert) es verlangen, das Ruder in die Hand nimmt und seinem Kapitän ins Gewissen redet. Offiziell wird er aber auch weiterhin nicht als Vizekapitän bezeichnet, auch wenn Oda ihm diese Stelle schon mehrfach inoffiziell zugeschrieben hat. Zuletzt bspw. durch Bartolomeo, der ihn als "Vizekapitän und rechte Hand" von Ruffy betitelte.
      Eine offizielle Betitelung hat es allerdings noch nicht gegeben und wird es, mMn, auch nicht mehr geben. Die Handlung umfasst mittlerweile immerhin schon fast 800 Kapitel. Wahrlich genug Zeit, um dieses Thema zum Abschluss zu bringen. Oda macht dies jedoch ganz bewusst nicht, weil es eben nicht zum Konzept der SHB passen würde. Es besitzt zwar jeder eine Position/Rolle, aber keinen Rang. Hier stellt Ruffy als Kapitän und Bindeglied der Crew, was ja auch ihre zweijährige Pause, die er veranlasste, und darauf folgende Wiedervereinigung, mehr als eindeutig unter Beweis gestellt hat, eine klare Ausnahme dar.

      Doch was passiert bspw. wenn Jimbei beitritt? Oder, sollte es wirklich so kommen, Law (oder jemand vergleichbares) beitritt? Werden die Karten dann neu gemischt? Beide sind überaus stark und führungskompetent. Jimbei als Kapitän der Sonnen-Piratenbande und Law als Kapitän der Heart-Bande. Spart sich Oda diesen Rang vielleicht deshalb noch weiter auf? Weil er diesen einem Charakter geben möchte, der noch gar nicht an Bord ist? Dies dürfte auch der Grund sein, aus welchem dieses Thema immer wieder im Wer wird noch Mitglied in der SHB Thread angeschnitten wird ... Weil die Crew einfach noch nicht komplett ist.

      Für mich persönlich bleibt jedoch festzuhalten, dass es keinen offiziellen Vizekapitän geben wird und wir mit Zorro bereits einen Inoffiziellen haben, der diese Rolle eigentlich bestens ausfüllt. Und dies auch in Zukunft noch tun wird. Jimbei's Rolle sehe ich eher am Steuer der Sunny, als Steuermann. Nicht unbedingt wegen der Szene vom Impel Down zum Marineford, die dazu immer wieder aufgeführt wird, sondern eher wegen dem Menschen, mit dem er dann nah zusammen arbeiten müsste ... Nami. Die Frau, die viele Jahre lang unter Leuten seiner Rasse zu leiden hatte. Wäre, mMn, ein sehr starkes Zeichen, das Oda der Welt vermitteln würde. Und ein weiterer Schlüsselaspekt zur Thematik des Rassismus, die Oda bereits seit dem Archipel immer wieder anreißt, allerdings noch nicht vollkommen abgeschlossen hat ... Das wird er sich vermutlich für das Ende der Geschichte aufsparen, um diese Thematik so immer mal wieder etwas weiter behandeln zu können. So wäre eine Zusammenarbeit von Nami und Jimbei mit Sicherheit ein großer Schritt hin zur Konfliktbewältigung. Vor allem dann, wenn Ruffy später Piratenkönig ist und über einen entsprechenden Ruf in der Welt verfügt. Aber das ist ein anderes Thema und soll hier jetzt gar nicht weiter behandelt werden ...

      Aber was glaubt ihr? Seht ihr das ähnlich, dass Zorro bereits als inoffizieller Vize fungiert und Oda diesen Posten sowieso nicht mehr (offiziell) vergeben wird, weil es in der SHB keine Rangordnung geben soll? Oder glaubt ihr, dass sich dieser Eindruck mit einem neuen Mitglied (Jimbei? Law?) wieder um 180° drehen könnte? Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • OneBrunou schrieb:

      Die SHB besitzt aktuell keine Hierarchie!
      Well that's the point!

      Wir haben bald 800 Kapitel und befinden uns lt. Oda was die Geschichte anbelangt schon bei mehr als 50%. (Deutlich!) Warum sollte Oda nun auf einmal damit beginnen, die SHB einer Hierarchie unterzuordnen? Allen voran mit dem Wissen, dass eine Hierarchie in einer Gruppe wie der SHB sowieso unmöglich erscheint. Sanji "leitet" quasi die Sunny Gruppe, Nami gibt der Bande oft Befehle, ebenso wie es bei Zorro der Fall ist und auch den anderen ist. Wenn es etwas essenzielles zu sagen oder zu machen gibt, dann wird das im Normalfall auch getan. Jeder passt sich jedem an und auch wenn Zorro hier signifikant die Rolle von Rayleigh einnimmt, so sagt das absolut gar nichts aus. Die SHB wird sich nie darum kümmern, ob irgendjemand jetzt höher angeordnet ist oder eben nicht. Lediglich außenstehende Personen wie die Marine, WR, oder zuletzt eben auch Bartolomeo geben Zorro einen fiktiven Rang, den er schlussendlich aber nicht besitzt. So kann es also durchaus sein, dass Zorro vielleicht als Vize der SHB in Erscheinung tritt. Das geschieht dann aber nicht, weil er persönlich - oder ein Mitglied der SHB - das will, sondern nur, weil ihm dieser Status von außen einfach zugewiesen wurde. Jede Münze hat zwei Seiten. Die SH Seite betrachtet sich als Freunde und erachtet eine Hierarchie nicht als notwendig, die außenstehende Seite will Zorro irgendwie definieren und da eignet sich der Vize halt ganz gut.

      Somit kann ich für meinen Teil ganz leicht ein Fazit daraus ziehen, dass Oda an der Konstellation SHB absolut nichts ändern wird, es jedoch passieren könnte, dass Zorro den Titel "Vize" von außenstehenden Personen "verliehen" bekommt. Ein neues Mitglied wird daran meiner Meinung nach überhaupt nichts ändern und Law als Strohhut will ich mir sowieso nicht vorstellen. (xD) Abschließend, wenn auch etwas unangemessen in diesem Thema, möchte ich noch kurz auf die "Jimbei-Nami Thematik" eingehen, die hier kurz angesprochen wurde. So wie ich das sehe haben wir mit dem von OneBrunou angesprochenen Rassismus Thema einen weiteren fetten Punkt auf unserer imaginären "SHB-Join-Liste" dafür, dass Jimbei der SHB auf jeden Fall beitreten wird. Mehr dazu aber im dementsprechenden Thread, sofern noch Diskussionsbedarf besteht.

      lg Viva
    • Die SHB besitzt eigentlich nur die Hierarchie eines Captains und den Nakama, es ist eine kleine und einfache aber immerhin eine, die auch von den nakama so akzeptiert ist und respektiert wird.

      Die Wirkung nach außen ist jedoch eine andere und ist teilweise so von der Marine forciert worden durch die KG Vergabe, von der Presse und von anderen Außenstehenden einfach so übernommen wurden, da sie kaum etwas von der SHB wissen außer das was vom Hörensagen wissen. Das Barto Zoro als Vize bezeichnet hängt zweifelsohne hauptsächlich an dem zweitgrößten KG der Bande und natürlich wenn sie ihn kennenlernen an seiner Art und Können. ich bin da echt gespannt in wieweit sich das Bild ändern könnte wenn ein Jinbe ode Law eintritt, die zweifelsohne ein höheres KG haben und selbst mit der nächsten Erhöhung die Zoro erreichen könnte sicherlich keine 400 erreichen dürfte. In wie weit ändert sich also diese Außenwirkung von der Hirarchie in der SHB wenn stärkere eintreten als Zoro?
      A Laser beam of Epicness
    • Was für eine Rolle spielen die Allierten der SHB bzgl der Hierarchie ?

      Was, besonders im Hinblick auf die BBB, das (vermutliche) Pendat zur SHB, aber durchaus noch thematisiert werden könnte, sind die Verbündeten.
      Da die Mitglieder der BBB als Kommandanten von Schiffen bezeichnet wurde, stören hier einfach die "Nonames" die neben einem ebenbürtigen Gegner für jeden Strohut nun auch diesen "abschirmen". Mmn sollten aber diese finalen Einzelkämpfe der SHB nicht in einer kriegerischen Ungebung stattfinden, sondern an Orten oder zu Gegebenheiten, die ein einmischen anderer ausschließen, damit es nur auf die individuellen Stärken der SHB ankommt.
      Was also machen wir mit den "Nonames" ? Wir schicken Sie gegen die Allieierten ins Rennen, denn ich glaube das wir einige höherrangige "Nonames" der Kaiser kennenlernen werden (deswegen auch die Anführungszeichen ), ähnlich der Fabrikleiterin auf DR.
      Sollte Oda nun die einzelnen Divisionen ihren Kommandeten entsprechend darstellen, könnte man nun spekulieren, welche Allierten den Weg für welchen SH freimachen und die fehlenden Divisionen der SHB so ausgleichen. Ein Angriff auf den vermutlich zu dem Zeitpunkt stärksten Kaiser erfordert Mmn ein geordnetes Vorgehen und ich könnte mir daher vorstellen, das sich der wilde Haufen an Allierten sich vermehrt dem SH zur Seite stellen, der neben Ruffy am meiste Verbundheit mit den jeweiligen Allierten hat.
      (@ Primo unter mir) Natürlich gehe ich hier falls es dazu kommt nicht von fixen Einteilungen und Ungehorsam gegenüber Befehlen durch andere SH als dem zugeteilten "Divionsführer"

      So könnte man vermüten das Zorro die ganzen Kämpfer des Colloseum unter sich versammelt, da er als einziger Sh mit ihnen als Gruppe interagiert hat. Auch das es alles Kämpfer sind, passt zu unserem Schwetkämpfer.
      Gibt es nun auch befreundete Inseln die die SHB in diesem Kanpf unterstützen würde ich noch folgende spekulieren.

      Zorro: Wa No Kun( kommt zwar erst noch, doch als Schwerkämpfer werden sie sich entweder hinter Zorro oder Brook versammeln.),
      Nami: Shirahoshi + Seekönige(Nami fühlte sich mit ihr Verbunden); ggf die gewachsenen riesigen Kinder aus PH (die könnten aber auch Franky, Robin oder Chopper folgen) und die Wetter Opas
      Sanji: baratje, Duval und Co. & die Transen
      Lysop: Die Zwerge, die Himmelsbewohner (ließen ja auch ne Statue machen^^)
      Chopper: die Vögel und Menschen, bei den Chopper trainierte in den 2 Jahren.
      Robin: (teilweise) Revolotionsarmee
      Franky: Familie Franky + Handwerker von W7.
      Brook: Vllt. Die befreite Insel wo er in den zwei Jahren anfangs landete.(Ansonsten bisher keine besondere Verbundenheit zu irgendeiner Insel.)

      Was natürlich auch sein kann, das ich komplett falsch liege und es ergibt sich per Zufall, welcher Allierierte was macht, aber ich würde die andere Variante definitiv bevorzugen. Von daher bin ich gespannt, was ihr dazu sagt.

      In diesem Sinne
      Lysop

      PS: Sorry wegen evtl. Rechtschreibfehler, der Beitrag wurde auf dem IPhone verfasst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Lysop ()

    • Ich denke nicht dass sich die Kämpfer aus dem Kolloseum alle Zorro unterstellen, das wird wohl eher darauf hinauslaufen, dass jeder jedem hilft, wenn grade Not am Mann ist.

      Also so wie man auf DR schon sehen konnte, wo ein Cavendish/Hakuba auch einer Robin geholfen hat den Berg hochzukommen, oder ein Bartolomeo der alle SH anhimmelt und als menschlicher Schutzschild agiert. Genauso wird dann auch ein Orlumbus einen Brook werfen wenn er ihn um Hilfe bittet, oder ein Sai gibt dann einer Nami Deckung usw. ...

      Sicherlich werden die Transen verstärkt auf Sanjis Kommandos reagieren oder diese Riesenvögel dann auf Chopper hören, aber alles in allem wird wohl jeder der Allierten die Mitglieder der SHB als Kommandogeber anerkennen und es wird nicht nur eine Einheit auf Franky hören und die andere auf Lysop, dass würde dann nämlich schon wieder eine Art Hierarchie entstehen lassen unter den SH, weil der Eine mehr Ressourcen hätte als der Andere.

      Wenn man aber wirklich, das Szenario mit den möglichen Divisionen für die einzelnen Strohhüte durchspielen will, würde ich sagen das Lysop wohl neben den Zwergen auch eine Armee aus Riesen (später in Elban) kriegen könnte. ;) Allgemein haben die Kämpfer aus dem Kolloseum viel stärker auf Gott Lysop reagiert gehabt als auf Zorro. Erst nach Zorros Flugaktion sah das ganze ein wenig anders aus und der Respekt für Zorro war dann enorm gestiegen.
    • Erstmal ich glaube nicht an diese Territorien. Das werden vielleicht Schutzinseln sein, aber Luffy wird sie nicht aktiv in den Kampf rufen. Vielleicht die Krieger Wa no Kunis, doch davon abgesehen, bin ich mir ziemlich sicher, dass die ganzen "Mentoren"-Inseln nicht zu den Territorien der Strohhüte gehören werden.
      Die Transen unterstehen Ivankov, die Revolutionäre und Ivankov unterstehen Dragon. Wenn Dragon entscheidet loszuziehen, werden sie losziehen, vornehmlich wegen Luffy. Und sie werden Dragon folgen, weder Sanji noch Robin, nicht einmal Luffy. Die Leute aus dem Baratie und die Handwerker und Franky Familie werden gar nicht kämpfen. Sie sind Kanonenfutter und es passt nicht zu den Strohhüten pures Kanonenfutter zu verwenden. Da würden ja verbündete "sterben".

      Aber jetzt zur Hierarchie. Die Strohhüte haben einen Kapitän der an 5 von 6 Tagen nicht wie ein Kapitän handelt oder sich benimmt, aber in entscheidenden Situationen schließlich die Meinung fällt. Seine Crew folgt ihm Bedingungslos, doch bereits im täglichen Leben wird klar, wie flach die Hierarchie zwischen den Strohhüten eigentlich ist. Das hat Jinbe ja schon verwundert. Wenn also der Kapitän sich im Alltag schon kaum von den Crewmitgliedern unterscheidet, warum sollte man dann noch unter den Crewmitgliedern Hierarchien anbringen? Das braucht es noch nicht. Die Crew besteht aus nicht einmal 10 Leuten, jeder kennt den anderen, jeder vertraut dem anderen, jeder kennt des anderen Schwächen. Fällt der Kapitän also weg, übernimmt der das Kommando, der am besten geeignet ist. Wenn sie auf hoher See sind, übernimmt Nami das Kommando, weil das Schiff sonst untergeht, sind sie im Kampf, übernimmt Zoro das Kommando. Geht es darum, Luffy zu zwingen sich zusammenzureißen, übernimmt das Zoro. Warum? Zoro war bis zu Robins einstieg in die Crew der älteste, er war auch nach Luffy der Zweitstärkste (ich will jetzt nicht über Sanji streiten XD). Während die anderen Luffys Stärke als übermenschlich betiteteln und sich eigentlich kaum vorstellen konnten, wer nun eigentlich in Luffys Liga liegt und wer nicht, konnten Zoro und Sanji das immer besser einschätzen. Die wissen, welche GEgner Luffy schlagen kann und die werden wütend, wenn Luffy rumhampelt und deshalb verliert. Zoro ist noch dazu ein loyaler, verantwortungsbewuster und einer der ernsteren Charakter, dem Ehre wichtig ist. Deshalb sieht er es als seine Pflicht, Luffy an Dinge wie Hierarchie zu erinnern. Das soll nicht heißen, dass andere Charaktere weniger loyal wären, aber sie haben häufig andere Handlungsmotive. Sanji ist ein Protektor, Nami ist let's face it eine Egoistin, eine verantwortungsbewusste und nette Egoistin, aber immer noch eine Egoistin und eine Materialistin ;)... Chopper ist ein naiver Altruist, Ussopp ein bemühter Träumer mit wenig Selbstbewusstsein, mit einem eigenartigen Sinn für Ehre, der ihn dazu zwingt in ihn gesetzte Erwartungen zu erfüllen... Zoros Charakter macht ihn einfach zu dem bestgeeigneten dafür, Luffy über Hierarchien aufzuklären, weil er der einzige ist (zusammen mit Sanji etwas) dem das wirklich wichtig ist.

      Das macht ihn nicht unbedingt zum Vize. Ich denke es wird eine neue Hierarchie brauchen, sollte die SHB irgendwann ähnlich gros werden wie die WBB, aber solange das nicht der Fall ist, ist das nicht nötig. Auch muss das keine klare Hierarchie einer über dem anderen sein. Die WBB hatten Whitebeard und dann die verschiedenen Divisionen mit ihren Kommandanten. Ob Marco der Kommandant der 1. wirklich über ace dem Kommandanten der 2. stand, wurde glaube ich gar nicht bestätigt. Es könnte auch sein, dass jeder der aktuellen Strohhüte später seine eigene Division führt, oder dass je zwei Strohhüte eine Division führen. Dennoch glaube ich wird sich spätestens dann eine zumindest inoffizielle rechte Hand oder ein Vize herausbilden. Das könnte sehr gut Zoro sein. Es könnte auch Jinbe sein. Die Tatsache, dass Oda diese Position bis heute nicht offiziell vergeen hat, aber ich glaube zumindest, dass er sie irgendwann mal unter den wichtigen Positionen an Bord nannte, könnte auch ein Hinweis sein, dass er einen anderen Charakter dafür vorsieht, der der Crew erst noch beitritt. Ich bin aber ehrlich. Mich würde das stören. DAs ist auch der Grund, weshalb ich nicht sehr erpicht darauf bin, Jinbe im Team zu haben. Ich bin Zoro Fan und würde lieber gar kein neues Mitglied in der Crew haben, statt zu sehen, wie irgendsoein dahergelaufener langweiliger ex-Shichibukai, der in Kapitel 400 oder so das erste mal auftauchte, sich vor Zoro schiebt, nur weil er ein Fischmensch und zufällig auch stark und intelligent ist. Wenn ich jemanden auf dieser Position akzeptieren würde, außer Zoro, wenn überhaupt, sollte das ein Charakter sein, der den Weg der Strohhüte vom East Blue aus miterlebt hat, der uns schon relativ lange womöglich die meiste Zeit begleitet und der trotzdem die Stärke und strategisches Können hätte sich hier sinnvoll einzubringen. Derzeit sehe ich nur einen einzigen Charakter, der noch nicht in der Crew ist mit dem ich als Vize absolut happy wäre, und das wäre Smoker (womögl. Tashigi wenn sie sich mausert und Smo irgendwie hinter sich lässt.) Ich will damit nicht sagen, dass ich sicher bin, dass Smoker joinen würde, das würde eh in einen anderen Thread gehören, sondern lediglich, dass wenn es einen Vize geben sollte, der nicht Zoro ist und erst noch beitreten wird, dass ich dann gegen jemanden wie Jinbe und für jemanden wie Smo wäre.

      Ich stimme dir zu. Jinbe als Steuermann macht absolut Sinn. Schon wegen seiner Fähigkeiten war ich davon immer überzeugter als von ihm als Vizekapitän oder sonst etwas. Das mit Nami, habe ich gar nicht bedacht, aber es wäre perfekt.
    • Warum argumentiert eig. niemand mit den Chapternamen "Straw hat pirate crew:....."?
      Welches Zorro als erstes bekommen hat. Just saying
      Listen up… You can pour drinks on me, you can throw food at me… You can even spit on me. I’ll just laugh that stuff off. But… Good reason or not… Nobody hurts a friend of mine.
    • Moin zusammen,

      Schlarsi schrieb:

      Warum argumentiert eig. niemand mit den Chapternamen "Straw hat pirate crew:....."?
      Welches Zorro als erstes bekommen hat. Just saying
      naja, weil sich Oda hier wahrscheinlich nur einfach einen Spaß in Form einer numerischen Reihenfolge, eines Schemas, macht -wie so viele seiner Schemata in OP- welche man aber nicht gleichzeitig als hierarchisch aufgestellt interpretieren kann bzw. sollte.

      Ich kann mich hier unseren ersten beiden Postern gut anschließen. Für mich ist und bleibt Zoro natürlich der Vize -weil wegen ist einfach so-, aber das ist natürlich gänzlich abseits von OP und einfach Fanboy-Gedanke. Innerhalb von OP ist es so wie bereits gesagt. Es gibt die Sicht innerhalb der Bande und die Sicht von Außen, fertig. So kann man Zoro inoffiziell als Vize betrachten, trifft damit aber keinerlei bewertbare Aussage. Aus Sicht der Öffentlichkeit und der Marine ist es aber was ganz anderes. So wie Beinamen und Kopfgelder, bekommen die Kriminellen einfach etwas 'verliehen', was sie für die Allgemeinheit transparenter und gefährlicher wirken lässt. Das wäre nicht neu und schon gar nicht fern ab der Realität.

      Irgendwie wünsche ich mir aber eine Szene, in der Zoro und Sanji aneinander geraten, weil irgendwer Zoro als Vize betitelt. Sei es in einer Zeitung, durch Barto oder einen neuen Beinamen... das wäre zu köstlich!

      dD.
      Oda = Gott.
    • Ich hatte folgenden Gedanken eigentlich schon seit Beginn dieses Threads, jedoch hatte ich so gar keine Lust, irgendwas diesbezüglich zu verfassen und so ist dieses Thema immer weiter untergetaucht. Da dies nun wieder aktuell ist und ich eine gewisse Motivation habe, mache ich das mal schnell. Im Grunde genommen habt ihr beide, OneBrunou und Vivalakid, alles gesagt, was es eigentlich zu sagen gibt, jedoch wollte ich auf folgendem Absatz eingehen:

      OneBrunou schrieb:

      Aber was glaubt ihr? Seht ihr das ähnlich, dass Zorro bereits als inoffizieller Vize fungiert und Oda diesen Posten sowieso nicht mehr (offiziell) vergeben wird, weil es in der SHB keine Rangordnung geben soll?

      Absolut. ✓

      OneBrunou schrieb:

      Oder glaubt ihr, dass sich dieser Eindruck mit einem neuen Mitglied (Jimbei? Law?) wieder um 180° drehen könnte?

      In einer gewissen Hinsicht schon. Hierbei beruhen sich meine folgenden Gedanken komplett auf Law. Sollte Law der SHB beitreten, so ändert sich mMn definitiv so einiges in der SHB. Für uns Leser mag im Grunde genommen alles beim Alten bleiben, da, wie ihr schon geschrieben habt, in der SHB an sich keine Hierarchie vorzufinden ist, aber in der „One Piece“-Welt würde sich mMn definitiv einiges ändern.

      Law und Ruffy werden von der Regierung, von der Marine, so gut wie jedem Charakter in OP gleichgestellt, sprich keiner von denen hat für diese einen höheren oder einen niederen Stellenwert [unabhängig vom Kopfgeld]. Was einige hier vielleicht vergessen bzw. nicht überdenken [so wie ich vor kurzem ✌], ist die Tatsache, dass sowohl Law, als auch Ruffy nach dem Konflikt auf Dressrosa eine unglaubliche Verantwortung tragen werden, bzw. müssen. Schließlich werden beide die Neue Welt auf dem Kopf stellen und insofern haben beide einen ungeheuren Einfluss auf das weitere Geschehen und werden auch deshalb dieselbe Last tragen müssen. Während Law quasi der Ursprung für die bevorstehende Katastrophe ist, wird Ruffy diese bevorstehende Katastrophe mit der „Stürzung“ von Doflamingo wahrmachen.

      Insofern würde mMn definitiv eine Veränderung der Positionen der SHB stattfinden, da die Charaktere von außerhalb Law und Ruffy in Sachen Verantwortung gleichstellen würden, bzw. gehe ich mal ganz stark davon aus. Wie gesagt, dass würde mMn nur dann zutreffen, wenn Law tatsächlich beitreten sollte, daher kann dieser Gedanke auch 0,00% Relevanz haben, da auch das absolute Gegenteil zutreffen könnte.

      EDIT: Hiermit möchte ich auf keinen Fall irgendeine Rangordnung erstellen [was anscheinend so der Fall ist], sondern finde einfach, dass Oda diesen "Sturm" so aufgebaut hat, sodass man Law und Ruffy im Grunde genommen bzw. momentan auf einer selben Relevanzstufe sehen kann, bzw. sollte. Irgendwo spielt auch der zeitliche Faktor von Law's womöglichen Beitritt eine Rolle, aber ich möchte mich hierbei nicht noch weiter aus dem Fenster lehnen.

      Unabhängig von diesem Gedanken, kann ich zu diesem Thema gar nichts mehr hinzufügen, da fast all meine Gedanken durch eure Beiträge vertreten wurden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Ranya ()

    • Ich gebe dir Recht.
      Sollte Law, endlich :P, der SHB beitreten, würde sich garantiert was ändern.

      Für mich stellt er sich dann an die zweite Stelle direkt hinter Ruffy.
      Law ist ein Taktiker, er wäre quasi für Ruffy wie Dagama für Elizaberro.
      Nur mit einem Vielfachen der Kampfkraft :D

      Ebenso würde ich Jimbei noch über Zorro stellen.
      Sowohl Jimbei als auch Law haben beide mehr Erfahrung als Führungskraft und vor allem in der neuen Welt.

      Bei der Stärke scheiden sich wahrscheinlich die Geister.
      MMn steht dabei Law noch knapp über Zorro, aber Zorro und Jimbei (mittlerweile) auf einer Stufe.
      (Ich denke ja, dass wir noch lange nicht alles von Jimbei gesehen haben.)
    • BigM schrieb:

      Ich gebe dir Recht.
      Sollte Law, endlich :P, der SHB beitreten, würde sich garantiert was ändern.

      Für mich stellt er sich dann an die zweite Stelle direkt hinter Ruffy.
      Law ist ein Taktiker, er wäre quasi für Ruffy wie Dagama für Elizaberro.
      Nur mit einem Vielfachen der Kampfkraft :D

      Ebenso würde ich Jimbei noch über Zorro stellen.
      Sowohl Jimbei als auch Law haben beide mehr Erfahrung als Führungskraft und vor allem in der neuen Welt.

      Bei der Stärke scheiden sich wahrscheinlich die Geister.
      MMn steht dabei Law noch knapp über Zorro, aber Zorro und Jimbei (mittlerweile) auf einer Stufe.
      (Ich denke ja, dass wir noch lange nicht alles von Jimbei gesehen haben.)



      Also dass Law betritt, da bin ich auch für.

      Wenn die SHB eine Hierarchie hätte würde Law vielleicht die Nummero 2 sein. Aber diese habe sie nun mal nicht, ausser das Ruffy ganz vorne steht als Captain. Er wäre genau so ein Mitglied wie alle anderen, das gleich gilt für Jimmi. Law ist zwar ein Taktiker und bei gewollten Vorhaben würde er auch sicherlich eine Taktik ausklügeln, vielleicht würde Gin-Bay auch seinen Senf dazugeben, allerdings würde das maximale seiner Taktik nur dafür dienen, dass alle, ausgenommen Ruffy, einen oder mehrere Anhaltspunkte für die Vorgehensweise haben, mehr definitiv nicht. Ruffy wird, egal wer was sagt, immer nach seinem Herz und/oder Bauch gehen.

      Ich glaube auch nicht dass Jimbei vor Zorro stehen würde. Vielleicht hat er mehr Erfahrung und vielleicht haben wir auch noch nicht alles von ihm gessehen, allerdings steigt Zorros Erfahrung auch immer weiter und wir wissen nicht wie viel "Kampferfahrung" Jimmi hat. Mag auch sein, dass Zorro mittlerweile auch Kampftechnisch stärker ist. Auch weil wir noch keinen AllOut gesehen haben. (Ja auch von Jimbei nicht)

      Erfahrung als Führungskraft brauchen wir bei der SHB nicht. Sie werden vielleicht einen Plan gg. z.B Kaiser aushecken, jedoch wir es immer so sein, dass im Endeffekt alles nach Ruffys Entscheidung geht, oder die Gegebenheiten / Situationen nur eine Reaktion zur Folge haben werden.

      An sich ist es ja nicht Falsch was du sagst, aber wie du deine Meinung hast, habe ich meine ;) :thumbsup:
      Ich vermiss Alcohologia ....
    • Das ist genau der grund, weshalb ich mich mit Law in der Crew nicht anfreunden kann. Ich glaube dazu werde ich demnächst noch was genaueres zu schreiben im entsprechenden Bereich :) hier jetzt nur so viel zu ihm:
      Er ist es gewohnt Kapitän zu sein. Er hat derzeit ein höheres KG als Luffy und mehr als das dreifache von Zoro. In dem Moment indem er in die Crew kommen würde, stünde er automatisch über Zoro, allerdings halte ich ihn nicht für den Vize. Er würde eher mit Luffy um die Kapiänposition streiten, als mit Zoro um die Vizeposition. Damit meine ich jetzt keinen richtigen streit, Luffy ist unangefochten, den Vize gibt es offiziell nicht - Zoro müsste diese Position also nicht verteidigen. Doch indirekt könne es zu diesen Konflikt. Law würde ehe Luffy's Kompetenzen und Autorität ausfüllen, als Zoro (obwohl er Zoro charakterlich ähnlicher ist). Der Vize ist das bindeglied zwischen capt'n und crew und wird für mich anhand zweier Aspekte festgemacht: 1. Aus Sicht des Kapitäns: wem vertraut er die Crew am ehesten an, wenn er selbst kurz weg muss? Wem traut er am meisten zu, die Crew sichert an einen Treffpunkt oder so zu bringen? Vom wenn lässt er sich am ehesten was sagen, und wer kann andererseits Luffy's Entscheidungen und Gedanken am ehesten erraten oder nachvollziehen? 2. Aus Sicht der Crew: welcher ist der Go To Charakter, wenn Luffy ausfällt, oder wenn jemand luffy die Leviten lesen muss.
      Was nr.1 angeht, kann man streiten. Zoro kommt auf jeden Fall in Frage, aber auch bei Sanji, nami oder anderen lässt sich etwas derartiges finden. Hier weile es aus meiner Sicht sich durchaus möglich, dass Luffy vielleicht einem strohhut-Law als stärkstem Mitglied nach luffy und als Taktiker die Verantwortung übergibt. Allerdings kann ich mit Law als Vize im Sinne von nr. 2 nicht vorstellen. Das ist eindeutig Zoro. Obwohl Zoro anders als Sanji nicht "overprotective" ist, ist er der go to Charakter für nami, Ussopp Brook und Chopper in gefährlichen situationen. Manchmal sogar noch vor luffy. auch ist die Crew wenn er verliert fast ähnlich geschockt, wie wenn luffy verliert. Die Crew vertraut ihm blind und fordert ihn auch mal auf luffy die Flausen aus dem kopf zu treiben, auch wenn er häufig ablehnt. Er kann auch jede von luffys Entscheidungen verstehen und trägt sie mit. Er ist es, der die schwächeren crewmember lobt. Er ist es letztlich auch der von neuen crewmembern aufgesucht wird, wenn diese fragen haben. Und auf ihn hört die Crew wenn luffy nicht da ist. Ja, selbst sanji. Das ist nicht exklusiv aif ihn beschränkt, aber bei ihm am auffälligsten. Law kann ich mir in dieser Rolle nicht vorstellen. Ussopp hat auf dressrosa jedem seiner Befehle misstraut. Er füllt mehr eine kapitänsautorität, als eine Vize Autorität aus. Ich glaube auch dass es noch einen Strategen in der Crew braucht, dass wird neuerdings immer klarer dadurch dass sowohl in fishman island also auch PH/DR ein Stratege von "aussen" dazu kam. Dieser muss aber nicht zwangsläufig Vize sein. Ich tendiere da eher an eine Lösung a la linke und rechte Hand. Zwei Charaktere in einer potenziellen "Vizerolle" der eine als GO TO der crew, (zoro) der spontan auch Verantwortung für alles übernehmen kann, wenn der Kapitän entfällt und dessen Position übernehmen kann. Der Andere (womögl. Jinbe) als beratende Position neben Luffy und strategischer und taktischer Kopf der Crew. Nachdem das eine rolle wäre, die mehr neben als unter oder statt dem Kapitän ist, obwohl der kapitän natürlich letztlich die entscheudungen trifft, käme hier womögl. Auch Law in betracht, auch wenn ich da persönlich nicht begeistert von wäre.
    • "Wenn die SHB eine Hierarchie hätte [...]"

      Bei deiner Formulierung ist mir aufgefallen, dass ich den Konjunktiv vergessen hab :D
      Ich sehe nämlich auch nirgends eine klare Hierachie, höchstens eine "Einteilung der Arbeiten".

      Was ich damit nicht sagen wollte war, dass Sie sich dann immer erst eine Taktik zurecht legen werden.
      Um Gottes Willen, das wäre ja nicht mehr Ruffy :D
      Obwohl er ja gegen Mingo auch schon wesentlich taktischer vorgegangen ist, als man es von ihm gewohnt ist.

      Aber das Szenario, in der Law und Ruffy sich fetzen, weil Ruffy wieder Hals über Kopf in den Kampf stürzen will und Law es einfach nur nicht fassen kann, seh ich schon vor mir :D
      Äääh... aber das ist ein anderes Thema :D

      "Erfahrung als Führungskraft brauchen wir bei der SHB nicht [...]"
      Da wiederspreche ich dir.
      Ich glaube um so länger die Reise wird, desto erforderlicher wird jemand, der mal sagt wo es lang geht.
      Es war sicherlich nicht das letzte mal, dass die SHB getrennt wird (Sanji/Nami/Chopper/Brook auf Sunny - Ruffy/Zorro/Lysop/Robin auf DR)
      und es wird jemanden brauchen, der dann die Gruppe ohne Ruffy zum "Ziel" führt.
      Das wird in dem Fall hier wahrscheinlich ansatzweise Sanji übernehmen, allerdings seh ich dann einen Jimbei beispielsweise deutlich besser in dieser Position.

      Aber in deinem letzten Punkt stimme ich dir wieder zu.
      Es bleibt meine Meinung und muss natürlich nicht deine werden ;)
    • "Erfahrung als Führungskraft brauchen wir bei der SHB nicht [...]"
      Da wiederspreche ich dir.
      Ich glaube um so länger die Reise wird, desto erforderlicher wird jemand, der mal sagt wo es lang geht.
      Es war sicherlich nicht das letzte mal, dass die SHB getrennt wird (Sanji/Nami/Chopper/Brook auf Sunny - Ruffy/Zorro/Lysop/Robin auf DR)
      und es wird jemanden brauchen, der dann die Gruppe ohne Ruffy zum "Ziel" führt.
      Das wird in dem Fall hier wahrscheinlich ansatzweise Sanji übernehmen, allerdings seh ich dann einen Jimbei beispielsweise deutlich besser in dieser Position.


      Mag sein, allerdings glaube ich das Oda das anders bewerkstelligen wird. Grade ist es ja so, dass Sanji (getrennte Crew) das Zepter schwingt. In einem anderen Arc (oder Neben-Arc) kann auch jedes andere SHB-Mitglied das Zepter übernehmen und im Sinne des Captain handeln. Bei Chopper und Lyssop bich mir zwar ein wenig Unsicher, aber möglich ist alles.

      __________________

      Was ich damit nicht sagen wollte war, dass Sie sich dann immer erst eine Taktik zurecht legen werden.
      Um Gottes Willen, das wäre ja nicht mehr Ruffy :D
      Obwohl er ja gegen Mingo auch schon wesentlich taktischer vorgegangen ist, als man es von ihm gewohnt ist.



      Ja kaum zu glauben. So ein Entwicklung hätte sich vorher keiner vorstellen können :D :D

      __________________

      Aber in deinem letzten Punkt stimme ich dir wieder zu.
      Es bleibt meine Meinung und muss natürlich nicht deine werden ;)



      Und das ist auch gut so ! ;)
      Ich vermiss Alcohologia ....
    • In der Kernbande wird das auch so bleiben. Was die Verantwortung angeht so macht Sanji guten Job. Ich schließe aber aus das Lysop oder die anderen außer Zorro ein ähnlich gutes Bild zeigen würden. Weshalb es schon eine gewisse Hierarchie gibt mit dem Monstertrio als indirekte Führung. Und Sollte Jimbei oder Law beitreten würde aus dem Monstertrio ein Monsterquintett. Ich schließe auch keine Divisionen aus und denke auch das er welche haben wird. Auch wen sie auf Ruffys Art anders als bei anderen sein werden.
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk
    • Ich werfe mal was in den Raum:
      Was ist wenn Jimbei, mit seiner Erfahrung, als Vize beitretten wird? Ich stelle mir folgendes Szenario vor, Ruffy möchte nicht mehr das irgendjemand stirbt aus diesem Anlass lässt er seine Crew bei einem sehr gefährlichen Kampf nicht mitmischen, z.B gegen Kaidou, jetzt braucht die Crew quasi einen Vize der für die kommenden Tage das Ruder übernimmt. Wieso? Ruffy weiß nicht ob er wiederkommt und er möchte das seine Crew ihre Träume verwirklichen können, auch wenn er selbst nicht mehr dabei ist, so bestimmt er Jimbei als Vize. Jimbei verfügt über die nötige Erfahrung und Ruffys Crew würde ihn auch als solchen akzeptieren, denn wenn Ruffy an ihn glaubt dann auch die restliche Crew. Ähnlich wie bei Law mit seiner Bande, die irgendwie nicht mehr in Erscheinung trifft. Kaidous Crew wird zusammen mit der SHB besiegt aber gegen Kaidou selbst, kämpft nur Ruffy (evtl. mit Law).

      Dies würde auch den Punkt mit Jimbei und Nami stärken. In diesem Fall sogar noch stärker, da Nami wieder von einem Fischmenschen Befehle annehmen muss. An der eigentlichen Konstelation ändert sich dennoch nicht sehr viel. Jimbei hätte sozusagen nur das "letzte" Wort. Sanjis und cos. Verhalten wäre gleich. Jeder gibt jedem Befehle in gewissen Formen. Ich kann mir aber auch das gleiche Szenario denken mit Zorro als Vize, denn: Zorro ist der einzige der einen Traum hat dem man mit Ruffys vergleichen kann. Zorro will der beste Schwertkämpfer werden, also etwas physisches was man beweisen muss bzw. was man sich verdienen muss. Sanji will den All Blue, Nami eine Weltkarte zeichnen usw. das sind Träume für die ich, nicht zwangläufig trainieren muss. Deshalb, so denke ich, auch die unterschiedlichen stärken unter den Strohhüten. Während Ruffy und Zorro die starken sind, sind Lysopp, Nami, Chopper usw. nicht ganz so stark. Sie tragen aber mehr zum überleben AUF dem Schiff bei als Ruffy und Zorro. Sanji bildet die Mitte, er sorgt für das Essen, was die Bande im Prinzip leicht überbrücken könnte. Sanji ist jedoch gemessen an der stärke höher einzuschätzen als Nami und co.

      Deshalb ist Szenario 1. für mich logischer bzw. wahrscheinlicher. Jimbei heuert als Vize an, natürlich bekommt er diesen "Titel" nicht sofort und vllt. läuft das nicht wortwörtlich auf "Vize" hin, es könnte sowas sein wie: Jimbei, wenn ich nicht zurück komme, will ich dass du auf meine Freunde aufpasst. Es kann auch der Kampf gegen BB sein, indem BBs Bande von der gesamten Bande zerschlagen wird und nur BB übrig bleibt. Ruffy will den Kampf alleine bestreiten und er kennt die Kraft der Bebenfrucht. Also befehligt er der Crew zu gehen, bsp. Richtung "Krieg" oder Insel X und schenkt Jimbei das Vertrauen. So hätte jeder immernoch einen "festen" Platz.
    • Ich denke schon lange das jimbei nicht nur als Steuermann sondern als Vize beitreten wird.
      Die Aufgabe eines Vizes ist den Kapitän zu beraten. Und wen man sich die lieblingsplätze an Bord ansieht so ist die Galonsfigur(Ruffy) und das Steuerrad(Jimbei) am nächsten von allen Mitgliedern zusammen. Er hat also die beste Möglichkeit. Und er bringt auch die nötige Erfahrung mit er war Jahre lang Vize von Fisher Tiger und dann sogar Kapitän der Sonnenpiraten. Und ich denke das er recht schnell Pläne macht die die Eigenheiten und Positionen der einzelnen Crewmitgliedern berücksichtigt. So werden Nami und Chopper mehr in die Deffensive gehen um sie so zu schützen. Wärend Ruffy und Zorro wieder den Angriff anführen und zusammen mit Sanji vielleicht auch mal zwei oder drei Kämpfe pro Arc bekommen.

      Zorro zum Beispiel ist entweder im Krahennest oder er schläft unten am Mast. Von dort kann er Ruffy schlecht tipps geben. Auch Brook hält sich meist dort in der nähe auf. Chopper auch dort oder in seinem Krankenzimmer. Und Franky und Lysop in ihren Werkstätten und Sanji in der Küche.

      Aus diesem Grund halte ich Jimbei auch für die logische Wahl.
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk
    • Die SHB ist 800 Kapitel ohne Vize ausgekommen, warum sollte sich das jetzt ändern? Die SHB ist bis auf Luffy gleichauf. Jeder übernimmt in der richtigen Situation die Kontrolle, wenn es sein muss und die Kämpfe der einzelnen Mitglieder müssen nicht koordiniert werden, die Crew weiß sehr gut um ihre jeweiligen Fähigkeiten und diese richtig einzusetzen von der Lokalisation an Bord unabhängig. Jimbei hat nicht mehr Qualitäten zum Vize als andere, auch Brook war Vize und Käpt'n oder Franky war Anführer, selbst lysop war in gewisser Weiße Käpt'n. Jedes Mitglied hat in ihrer vorigen Gruppierung eine wichtige Position inne. Wenn es jemand könnte dann Zorro, als derjenige der in der Situation meist die Rüge an Luffy oder den Schutz einfach als Zweitstärkster übernimmt. Aber auch er wird nie Vize sein offiziell.
      Es hat keinen Sinn über eine Position zu diskutieren, die längst hätte besetzt werden können, wenn sie es bis jetzt nicht ist, wird es auch nicht mehr passieren bei diesem Storyfortschritt.
      Keks alter!!!!! 8|
    • Baka schrieb:

      Die SHB ist 800 Kapitel ohne Vize ausgekommen, warum sollte sich das jetzt ändern? Die SHB ist bis auf Luffy gleichauf. Jeder übernimmt in der richtigen Situation die Kontrolle, wenn es sein muss und die Kämpfe der einzelnen Mitglieder müssen nicht koordiniert werden, die Crew weiß sehr gut um ihre jeweiligen Fähigkeiten und diese richtig einzusetzen von der Lokalisation an Bord unabhängig. Jimbei hat nicht mehr Qualitäten zum Vize als andere, auch Brook war Vize und Käpt'n oder Franky war Anführer, selbst lysop war in gewisser Weiße Käpt'n. Jedes Mitglied hat in ihrer vorigen Gruppierung eine wichtige Position inne. Wenn es jemand könnte dann Zorro, als derjenige der in der Situation meist die Rüge an Luffy oder den Schutz einfach als Zweitstärkster übernimmt. Aber auch er wird nie Vize sein offiziell.
      Es hat keinen Sinn über eine Position zu diskutieren, die längst hätte besetzt werden können, wenn sie es bis jetzt nicht ist, wird es auch nicht mehr passieren bei diesem Storyfortschritt.
      Naja in den 800 Kapitel war es auch nicht auf Teufel komm raus wichtig einen Vize zu haben. Die Gruppe spaltet sich meist in 2-3 Gruppen in der jeder gleich viel zu sagen hat. Außerdem, zumindest von mir, hat keiner ausdrücklich gesagt, dass Ruffy/Oda Charakter X zu seinem Offiziellem Vize macht. Betrachten wir damals den Vorfall mit Ruffy und Lysop, da war Zorro derjenige der Ruffy riet was er tun soll.
      Gemessen an Kraft, Erfahrung und der Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen fallen mir nur Jimbei und Zorro ein, wobei eher ersterer. Je nach Verlauf der Story könnte, wie das 2 Jährige Training, ein Vize von Bedeutung sein. Die 800 Kapitel sprechen eher für das Gegenteil, jedoch bis auf diese eine Tatsache ,die sich je nach Storyverlauf ändern kann, was spricht gegen einen Vizen noch? Nämlich nichts, meiner Meinung nach. Das jeder jeden in gewissen Situationen Befehle erteilt ist normal da gewisse Situationen andere Kenntnisse erfordern. Jimbei kann hier z.B als guter Berater dienen, so wie Taktiker. Oda verpasst OP ja jetzt einen größeren taktischeren touch. Ich denke auch nicht das es einen Vize offiziell geben wird, jedoch denke ich wird Oda indirekt einen als solchen Positionieren. Jimbei passt da perfekt rein.
    • Gegen einen Vize spricht schlicht und ergreifend die Struktur der SHB so wie sie immer war, bis auf Luffy dem Käpt'n ist jeder gleichgestellt und es gibt keinen Grund diese flache Hierachie zugunsten eines Neueinsteigers zu brechen. Die SHB ist ein unberechenbarer Haufen von Pfeifen, keine Art von Plan in DR oder vorher hat funktioniert wie er sollte weil die SHB so ist wie sie ist da ändert auch ein Taktiker wie Law nichts daran wie bereits mehrfach bewiesen wurde. Brauchen sie auch nicht, denn ihre unberechenbare Art macht sie umso gefährlicher als eine Taktik es jemals könnte.
      Keks alter!!!!! 8|