Kaidos Piratenbande

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich verstehe zwar das bei der gezeigten Stärke von Jack, der Gedanke nahe liegt das nur Ruffy gegen ihn kämpfen kann... Aber warum sollte es kein Gegner für Zorro sein?
      1. Argument: Jack hat keine Underlings mehr für den Rest der SHB. 2. Wenn Ruffy schon gegen Jack hart Kämpfen muss, wer soll dann Kaido umhaun? 3. Soll Ruffy tatsächlich alle 3 Disasters erledigen? 4. Zorro reagiert so auffällig auf Ruffys äußerung was Jack für ein Monster ist. Uuund 5. Zorro braucht auch endlich mal einen Gegner der seiner Power herr werden kann.

      Ich sage das Ruffy direkt gegen Kaido kämpft. Von mir aus auch gerne mit Law zusammen. Die Disasters sehe ich eher gegen Zorro, Sanji und vllt Jinbei kämpfen. Vllt auch im Team mit jeweils einem anderen SHB Mitglied zusammen.

      Ich sage Ruffy baut sein Gear4 aus sodass er die volle Stärke über ausreichend Zeit nutzen kann (Nachdem dass das einzige problem war, als er gegen Doofi gekämpft hat, denn Stärketechnisch war Ruffy nicht mehr viel entgegen zu setzen). Und wenn das der Fall ist, sollte Ruffy mit Kaido umgehen können.
      Vllt sollte Ruffy aber noch seine TK erwachen lassen, nachdem ich davon ausgehe das Kaido das bereits hat weshalb er Praktisch unzerstörbar ist (erwachte TK + robustes Zoan Tier, z.B. Drache).
    • VASmoker schrieb:


      Ich verstehe zwar das bei der gezeigten Stärke von Jack, der Gedanke nahe liegt das nur Ruffy gegen ihn kämpfen kann... Aber warum sollte es kein Gegner für Zorro sein?
      1. Argument: Jack hat keine Underlings mehr für den Rest der SHB. 2. Wenn Ruffy schon gegen Jack hart Kämpfen muss, wer soll dann Kaido umhaun? 3. Soll Ruffy tatsächlich alle 3 Disasters erledigen? 4. Zorro reagiert so auffällig auf Ruffys äußerung was Jack für ein Monster ist. Uuund 5. Zorro braucht auch endlich mal einen Gegner der seiner Power herr werden kann.

      1. Wer sagt den, dass Jack keine Underlings mehr hätte?

      2. Wer sagt den, dass Kaidou schon als nächstes kommt? Es kann zuerst Jack mit ein paar Männer kommen, danach geht es nach Wano Kuni gegen Kaidou und da kämpft Luffy gegen Kaidou. Mit oder ohne Hilfe, sei mal dahingestellt.
      3. Davon war doch nie die Rede. Luffy und Law haben aber eine Allianz, bei der sie die Crew von Kaidou schwächen werden. Wir sprechen hier aber nicht von alle und zum Schluss bleiben nur noch Kaidou und paar Nonames übrig, davon war nie die Rede.
      4. Ja, das tut er, aber vielleicht war es ein Zeichen dafür, dass das eintrifft, was Zorro auf PH schon angedeutet hat, ein Fehler und sie sind alle Tod.
      5. Das kann Zorro haben, aber warum gleich Jack? Es ist ja auch ungeklärt, welche Rolle bzw. Posten Jack in der Kaidou Bande hat. Jack kann genauso gut der Schwächste von den Desastern sein.

      Reborn schrieb:


      Gegen Jack,sollte dieser überhaupt Luffys Gegner sein,hat Luffy auch was in der Hinterhand und zwar Gear4.Ich bezweifle nämlich,dass wir G4 nur gesehen haben,um Doflamingo zu besiegen und diese Technik dann im nächsten Kampf wenig bis nichts mehr bringt.Die Tatsache,dass Oda extra bei G4 ein derartiges Timelimit eingebaut hat,um diese Technik zu schwächen,deutet für mich daraufhin,dass Luffy mit dieser Form Einiges bewirken kann.Einen komplett hilflosen Luffy möchte ich gegen Jack nicht sehen,auf keinen Fall.Das würde dem Protagonisten einfach nur schaden,und dann könnte Luffy auch gleich in den nächsten TS.
      Lange kann es aber sicherlich nicht mehr dauern,bis es gegen die Yonkos und ihre Banden geht,da hast du Recht.Ich bezog mich mit den 1-2 Arcs allerdings auf Kaido,hätte ich schreiben sollen,mein Fehler. ^^

      PS: Oda ließ vor einiger Zeit in sein Arbeitszimmer blicken,und dort sah man 4 Hefte mit den Titeln Zou,BigMom,einem Drachen und irgendwas mit 4 im Namen.Die Reihenfolge der Arcs ist unklar,aber möglicherweise sind das die 4 nächsten großen Arcs?
      Ich habe doch geschrieben, dass Luffy nicht hilflos sein sollte. Ich glaube, dass es eher wie gegen Doffy laufen wird, also der Kampf Luffy im Gear 2 (Luffy im Gear 4) vs. Doffy (Jack), wobei der Gegner trotzdem noch deutlich die Oberhand hat, aber Luffy nicht so hilflos ist. So stelle ich mir den Kampf Luffy vs. Jack vor, und Law wird auch helfen, aber eher so wie in Dragon Ball Z, als Son Goku und Vegeta gegen Boo gekämpft haben. Sie wollten es alleine machen, so stelle ich mir den Kampf gegen Jack irgendwie vor.

      Ja, es können nicht mehr so viele Arcs kommen, sind jetzt in der Neuen Welt, wo Luffy schon gegen alle eine Kriegserklärung hat. Big Mom möchte Luffy, Kaidou möchte Luffy, Luffy möchte auch noch BB und wahrscheinlich auch noch umgekehrt, Weeble will Luffy, die anderen der worst Generation werden auch noch eine Rolle bzw. Arc bekommen, und zum Schluss auch noch Akainu mit der Marine und die WG. Auf jeden Fall sind es viele Gegner, dabei werden aber nicht noch mehr Arcs und "Trainings"(Damit meine ich alle Gegner, die nur Untergebene sind, beispielsweise Mr. 3 oder Blueno.) Gegner mehr geben. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass Jack der letzte ist, wo es ein "Trainings" Gegner geben wird.
      Man ist kein wahrer Champion, wenn man keine Kämpfe verliert,
      Man ist ein wahrer Champion, wenn man nach einer Niederlage aufsteht.
    • herbienator schrieb:

      1. Wer sagt den, dass Jack keine Underlings mehr hätte? 2. Wer sagt den, dass Kaidou schon als nächstes kommt? Es kann zuerst Jack mit ein paar Männer kommen, danach geht es nach Wano Kuni gegen Kaidou und da kämpft Luffy gegen Kaidou. Mit oder ohne Hilfe, sei mal dahingestellt. 3. Davon war doch nie die Rede. Luffy und Law haben aber eine Allianz, bei der sie die Crew von Kaidou schwächen werden. Wir sprechen hier aber nicht von alle und zum Schluss bleiben nur noch Kaidou und paar Nonames übrig, davon war nie die Rede. 4. Ja, das tut er, aber vielleicht war es ein Zeichen dafür, dass das eintrifft, was Zorro auf PH schon angedeutet hat, ein Fehler und sie sind alle Tod. 5. Das kann Zorro haben, aber warum gleich Jack? Es ist ja auch ungeklärt, welche Rolle bzw. Posten Jack in der Kaidou Bande hat. Jack kann genauso gut der Schwächste von den Desastern sein.

      herbienator schrieb:

      Ja, es können nicht mehr so viele Arcs kommen, sind jetzt in der Neuen Welt, wo Luffy schon gegen alle eine Kriegserklärung hat. Big Mom möchte Luffy, Kaidou möchte Luffy, Luffy möchte auch noch BB und wahrscheinlich auch noch umgekehrt, Weeble will Luffy, die anderen der worst Generation werden auch noch eine Rolle bzw. Arc bekommen, und zum Schluss auch noch Akainu mit der Marine und die WG. Auf jeden Fall sind es viele Gegner, dabei werden aber nicht noch mehr Arcs und "Trainings"(Damit meine ich alle Gegner, die nur Untergebene sind, beispielsweise Mr. 3 oder Blueno.) Gegner mehr geben. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass Jack der letzte ist, wo es ein "Trainings" Gegner geben wird.
      Du hast völlig Recht, einiges ist noch nicht Sicher. Zu 1. ich vermute die hätten wir auf Zou gesehn nachdem ein so großer Teil der Flotte verheizt wurde! 2. das Kaido der nächste wird glaube ich auch nicht und der Rest war so spekulativ, das ich das nicht weiter Verteidigen werde ;)

      Vermutlich wird es wie du gesagt hast erstmal viele zwischengegner geben! Und da habe ich Wheeble und BigMom im Kopf! Klar BigMom ist auch ein Kaiser aber sie sehe ich immer noch als sein erstes richtiges Opfer! Ansonsten habe ich Kaido samt Desasters weiterhin als Gegner für die gesamte SHB im Kopf! Was Oda vorhat weis man nie aber ich sage das Kaido gegen Shanks in den Kampf ziehen wird mit seiner Gefolgschaft und nachdem Ruffy bei BigMom, Wheeble und konsorten geübt hat, wird die Kaidobande unter unserer Crew aufgeteilt!
    • @ herbienator
      Dann habe ich dich falsch verstanden,aber um ehrlich zu sein halte ich auch nichts von der Darstellung,wenn Luffy selbst mit G4 gegen Jack derartig unterlegen ist,wie Luffy es mit G2 gegen Doflamingo war.Klar das ist kein absolut hilflos,aber diese Entwicklung würde mich zu sehr an DBZ erinnern,der SSJ mit dem man Freezer besiegen konnte,aber der dann gegen die Cyborgs wenig relevant war?Gefällt mir einfach nicht von den Stärkeverhältnissen und würde G4 nur runterziehen.

      Letzten Endes ist das viel Spekulation,wir wissen nicht wie stark Jack genau ist,ob es zwischen den Top3 Kommandanten Unterschiede gibt und wie er stärktechnisch zu Doflamingo steht,letzter war schon ein zähes Monster mit viel Zerstörungspotential,bei diesem wissen wir bis heute nicht,ob Luffy wirklich stärker als er war.Aber mal schauen,wie Oda das regelt,wir gehen zudem zu sehr ins OT. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Nette Theorie, ich glaube diese Theorie war in meinem Unterbewusstsein, allein der Grund weil ich früher die Power Rangers geschaut habe xD. Nun wollte ich was dazu sagen:

      Ich finde rosa passt zwar von der Farbe nicht besonders, aber wir hörten ja, dass Kaidou auch im Luftbereich der stärkste ist, wenn man dies auf die Disaster überträgt, könnte der rosane für die Luft stehen, der Mammut fürs Land und der gelbe also der säbelzahntiger für den Wasserbereich (passt zwar nicht genau, aber er kann wenigstens von den 5 Rangern schwimmen) xDrake ist für mich kein geeigneter Kandidat, den kann man leicht aus der Disasterliste rausnehmen, da sprechen viele Punkte dagegen.
    • - Jack ist so stark
      - Luffy ist so schwach
      - Luffy hat nicht mal eine Chance gegen Jack
      - erst recht nicht gegen kaidou (höchstens mit Hilfe)

      Ist das euer Ernst? Warum wird Ruffy immer so klein geredet, kann ich nicht verstehen.
      Also step by step, wie ist der aktuelle Stand:

      - Ruffy besiegt Mingo
      - Jack ist 1 Milliarde wert
      - Jack und die minks treffen aufeinander
      - Jack will Mingo retten und versenkt 2 Schiffe


      Doch wo aus dem ganzen schlussfolgert man, dass Ruffy hier chancenlos ist?
      Also weiter zu schritt 2, den unbekannten Größen:

      - stärkeverhältnis zwischen Mingo und Jack / kaidou
      - Stärke der Minks
      - wann treffen diese aufeinander (shp und kaidou)

      Also was wir noch wissen: Mingo scheint Angst vor kaidou zu haben bzw der Konfrontation gerne aus dem Weg zu gehen. An sich absolut verständlich, da er erst kürzlich als stärkstes Lebewesen bezeichnet wurde. Doch wie sehr sich hier die Stärke unterscheidet wissen wir nicht. Klar, kaidou wird schon ein anderes Level inne haben, viel mehr darüber wird wohl nicht mehr kommen - außer noch blackbeard und einige wenige andere.

      Doch wie stark ist Jack wirklich? Er wurde nun wirklich heftig gepusht, die Minks ebenso. Doch ich sehe Ruffy hier durchaus auf Augenhöhe, zumindest mit Jack. Zu kaidou wird noch ein Schritt fehlen, denn wie gesagt ist die Messlatte bei kaidou extrem hoch. Trotz allem sollte Ruffy Kampf gegen Mingo auf einen Vergleich reduziert werden, um Ruffys Potenzial einzuschätzen: gear 4 VS Mingo. Denn hier war er mehr als nur deutlich unterlegen, hat nur eingesteckt und nicht einen Treffer bei Ruffy landen können. Und ausreden wie: er wollte die Zeit aussitzen und bla bla zählen imo nicht. Hätte Mingo die Möglichkeit gehabt gear 4 zu kontern, hätte er diese Karte gezogen. Doch es gab kein ass im Ärmel, er war Ruffy in seiner stärksten Form schlicht unterlegen. Zeitlimit hin oder her. Und das ist Ruffys Potential und das wiederum kann schon sehr weit oben angesiedelt werden.

      Zum nächsten Punkt, wann treffen diese aufeinander: auch hier sehe ich noch Zeit verstreichen. Denn kaidous Bande ist schon so ziemlich ein non-plus-Ultra. Danach wird es kaum noch steigerungspotential geben. Deswegen bin ich mir ziemlich sicher, dass big Mum hier als erstes fallen wird (von den Kaisern). Auch wenn wir jetzt mit kaidou und seinen Desastern ordentlich geteast werden. Und in diesen vorhergehenden kämpfen wird die Bande auch nochmal ein wenig wachsen und letztendlich für die ultimativen 1vs1 Kämpfe mit kaidou und co bereit sein.

      Fazit: lasst doch noch ein wenig Zeit verstrichen, steigt nicht zu sehr auf den Hype ein und unterschätzt unsere liebe shb nicht. Und das heißt nicht, dass ich kaidou, Jack und co nicht absolut genial finde. Ganz im Gegenteil, ich habe mich in diese Bande schon jetzt verliebt, da sie aus den ultimativen, super stärken und erbarmungslosen Charakteren besteht die ich in der neuen Welt erwartet habe. Auf diese Duelle freue ich mich schon so sehr und würde sie am liebsten sofort sehen. Doch wird hier bestimmt noch der ein oder andere Zwischenschritt folgen bis es soweit ist.
    • Also dieses Argument er hat 2 Schiffe versenkt würde nicht als "Stärke" bezeichnen das kann sogar Ruffy ohne Haki im Paradies, Jack wird schon krass sein aber es wird nicht viel unterschiedlicher sein als bei Marco,Jozu,Vista da wird sich Jack befinden wie die anderen Top Kommandten der Kaiserbande....
    • Dem kann ich nur zustimmen.
      Zudem wird Ruffy in Zukunft noch stärker, egal ob das Erwachen seiner Teufelskräfte, einem weiteren Gear oder einer anderen Fertigkeit.
      Wir haben, da bin ich mir sicher, noch nicht das volle Potential von Ruffy gesehen.
      Allein ein Zorro wird noch einiges an Überraschungen bieten können.
      Also abwarten und schauen, was noch auf uns zu kommt :)
    • ncls schrieb:

      Zudem wird Ruffy in Zukunft noch stärker, egal ob das Erwachen seiner Teufelskräfte, einem weiteren Gear oder einer anderen Fertigkeit.
      Was hier meiner Meinung nach eine entscheidende Rolle spielen könnte ist das Königshaki. Habe heute de Animefolge geguckt und dabei ist mir wieder eingefallen, dass Jack als Underling von Kaido bestimmt kein KH besitzt, ich denke wenn einer das hat aus der Bande dann nur Kaido alleine.

      Jetzt bleibt nur die Frage, ob Ruffy überhaupt Jacks Gegener wird, dass ist ja noch eher unsicher. Aber nach der heutigen Folge kam s schon so rüber, dass Ruffys KH bereits zu mehr in der Lage ist, als einfach nur mental schwächere, kleinere Gegner auszuknocken. Von Shanks Besuch bei WB wissen wir, dass man mit KH auch Sachschaden anrichten kann. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Ruffy einem Gegner, der das KH nicht erwidern kann (wie eben Jack), damit ordentlich zusetzen kann.

      (Hoffe das war jetzt nicht zu OT)
    • King´s Grampa schrieb:

      ncls schrieb:

      Zudem wird Ruffy in Zukunft noch stärker, egal ob das Erwachen seiner Teufelskräfte, einem weiteren Gear oder einer anderen Fertigkeit.
      Was hier meiner Meinung nach eine entscheidende Rolle spielen könnte ist das Königshaki. Habe heute de Animefolge geguckt und dabei ist mir wieder eingefallen, dass Jack als Underling von Kaido bestimmt kein KH besitzt, ich denke wenn einer das hat aus der Bande dann nur Kaido alleine.

      Jetzt bleibt nur die Frage, ob Ruffy überhaupt Jacks Gegener wird, dass ist ja noch eher unsicher. Aber nach der heutigen Folge kam s schon so rüber, dass Ruffys KH bereits zu mehr in der Lage ist, als einfach nur mental schwächere, kleinere Gegner auszuknocken. Von Shanks Besuch bei WB wissen wir, dass man mit KH auch Sachschaden anrichten kann. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Ruffy einem Gegner, der das KH nicht erwidern kann (wie eben Jack), damit ordentlich zusetzen kann.

      (Hoffe das war jetzt nicht zu OT)


      Ich wäre vorsichtig mit der Aussage, dass Jack kein KH besitzt. Ein paar Gegenbeispiele dass Besatzungsmitglieder auch das KH beherschen sind Rayleigh und Ace.
      Ich denke jemand der so ein hohes Tier bei Kaido ist könnte in der Lage sein KH anzuwenden.
      Das wäre dann auch ein passender Zeitpunkt für Zorro sein KH zu erwecken falls er Jack als All Out Kampf kriegt. Dann würde Zorro Rayleigh sogar noch mehr ähneln.
    • Hedodik schrieb:

      Ich wäre vorsichtig mit der Aussage, dass Jack kein KH besitzt. Ein paar Gegenbeispiele dass Besatzungsmitglieder auch das KH beherschen sind Rayleigh und Ace.
      Ich denke jemand der so ein hohes Tier bei Kaido ist könnte in der Lage sein KH anzuwenden.
      Das wäre dann auch ein passender Zeitpunkt für Zorro sein KH zu erwecken falls er Jack als All Out Kampf kriegt. Dann würde Zorro Rayleigh sogar noch mehr ähneln.
      Ja aber Rayleigh und Ace sind für mich Ausnahmen, Rayleigh weil er wohl zusammen mit Shanks der Meister des KHs ist und Ace weil er der Sohn von Roger ist und es damit schon irgendwie in seinen Genen steckte, außerdem wollte WB ihn ja zum PK machen, womit er ebenfalls eine No. 1 Position inne hätte. Und "ein paar Gegenbeispiele" klingt für mich, als gäbe es noch ein paar mehr und das wären zwei zufällig raus gegriffene, aber es sind glaube ich die einzigen Gegenbeispiele.

      Für mich ist das KH einfach etwas zu besonderes, ähnlich wie das D. und ich wäre überrascht und enttäuscht, wenn wir jetzt immer mehr KH-User, die nicht Kapitän oder König oder sonstg. oberste Anführer sind, kennen lernen würden.
      Ich meine Am Anfang war auch das Rüstungshaki etwas besonderes und mittlerweile kann es fast jeder, aber irgendwie sollte das KH mMn seinen Namen auch verdient haben bzw. sollte dieser Name einen Sinn haben.

      Den Allout mit Zorro kann es ja trotzdem geben, z.B. kann Jack ja ein Meister des RH sein, wie Vergo. Zorros RH in seiner starken, trainierten Form wurde ja durch den Kampf mit Pica eingeleitet, bei Jack könnte es dann richtig fordernd werden. Würde ja auch zur Robustheit eines Mammuts passen, wenn Jack ein absoluter RH-Meister wäre.
    • Ich kann mir aber auch gut vorstellen das Jack der Gegner für Ruffy wird und dann im nächsten Schritt eben Kaidou + 2 Desaster übrig bleiben. So könnte man eine Phase der Kraftsteigerung zwischen schieben (Sanji Arc?) und dann eben zu dem großen Kampf kommen:

      1. Kaidou - Ruffy
      2. Desaster - Zorro
      3. Desasster - Sanji
    • Pantheos schrieb:

      Ich kann mir aber auch gut vorstellen das Jack der Gegner für Ruffy wird und dann im nächsten Schritt eben Kaidou + 2 Desaster übrig bleiben. So könnte man eine Phase der Kraftsteigerung zwischen schieben (Sanji Arc?) und dann eben zu dem großen Kampf kommen:

      1. Kaidou - Ruffy
      2. Desaster - Zorro
      3. Desasster - Sanji
      Gut möglich! Auch wenn wir nicht vergessen sollten das wir noch zwei Members zu erwarten haben! Einer davon sollte ja nach bisherigen Kenntnisstand Jinbei sein und den seh ich durchaus auf dem selben oder ähnlichen Niveu wie Sanji und Zorro! Dh. Wenn der Kaido Arc erst der nächste, übernächste oder .... ist, kann es gut sein das wir bis dahin bereits einen oder zwei Mitglieder mehr haben! Und wenn davon ein "Monster" like Sanji und Zorro dabei ist (wovon ich ausgehe das Ruffy auch 3 Monster im Schlepptau hat, wie die anderen großen Typen momentan wie Mingo, kaido und WB) können auch 3 Desaster für 3 Members sein (Zorro, Sanji und Mr/Mrs X)
      Ich bleib dabei und sag, Kaido kommt erst später, erst MJ und BigMom wodurch wir Members bekommen und Kraftgewinn sodass die Aufstellung wie folgt ausschaut:

      Kaido Vs. Ruffy
      Jack Vs. SHM 1(vllt Zorro)
      Desaster 2 Vs. SHM 2
      Desaster 3. Vs. SHM 3
      Die restlichen Untergebenen mit Smile etc gegen den Rest der SHB und Ruffys KH ;)
    • "Law [und Oda] stellte[n] uns Kaido als die "stärkste Kreatur der Welt" vor. Daraus und aus der Tatsache, dass Whitebeard "stärkste[r] Mensch" genannt wurde, kann geschlossen werden, dass Kaido nicht oder nicht vollständig menschlich sein könnte. Außerdem wurde angedeutet, er könne ohne Probleme Don Quichotte de Flamingo töten, einen weltberühmten Piraten und Samurai der Meere. Als Law ihm die Wahl ließ, zwischen der Niederlegung seines Titels als Samurai und damit der Jagd durch die Admiräle des Marinehauptquartieres, und dem Verlust von Caesar und folglich Kaidos Zorn, entschied sich De Flamingo für das erstere, obwohl er nicht einmal Furcht gegenüber Whitebeard zeigte. Er fürchtet demnach Kaido mehr als Whitebeard oder die Admiräle, die stärksten Einzelkämpfer der Marine." - OP-Wiki


      Kaidos Macht ist demnach, unbestreitbar, die Größte in der OP-Welt. Seine DREI direkt untergebenen Desasters sind wohl das stärkste was es an Untergebenen geben kann. Jack und die beiden anderen Top-Mitglieder Kaidos sind noch eine Nummer zu groß für Ruffy, Zorro, Law & vor allem Sanji., denn wie dieses Monster Jack uns von Oda präsentiert wurde, ua. auch des Kopfgeldes wegen, sehe ich derzeit kein Land für die SHB. Man sollte auch die Stärken der beiden Wächter des Mink-Reichs nicht unterschätzen, das sind ebenfalls richtige Monster, trotzdem hielten sie nur Stand konnten aber nichts gegen Jack ausrichten. Der Herzog und der Meister scheinen auch extrem große Kaliber der neuen Welt zu sein auch wenn Jack sie nicht zu kennen scheint, verrät uns Pedro der Mink dass die Welt ohne die beiden nicht auskommen würde. Ich denke die Story wird folgendermaßen weitergehen:

      - Kaido wird der Marine den totalen Krieg erklären, aufgrund der Todesanzeige von Jack
      - Raizo taucht auf und erzählt die Geschehnisse weswegen man ihn verfolgt
      - Die SHB deckt die Geheimnisse von Zou auf
      - Man bekommt Informationen bzgl. des Aufenthalts von Sanji
      - Die SHB bricht auf um den Koch zu suchen/retten

      - Sanji ist in der Gefangenschaft von Big Mom

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Basil D. Hawkins ()

    • Ich denke mal, dass Jack gegen Ruffy, Zorro und Sanji gleichzeitig kämpfen könnte.
      Wenn schon Jack so unglaublich stark ist, wie heftig muss dann Kaido sein.
      Allein, wie von Hawkins schon genannt, die Tatsache dass Kaido (Der Entscheidung von Doffy) stärker/gefährlicher sein muss als die drei Admiräle, wow.
      Ich persönliche sehe da keine Chance der Strohhüte da zu bestehen.
      Zum Thema Haki, ich denke dass Jack auf jeden Fall die 3 Haki Arten beherrscht.
      Die anderen hohen Untergebenen von Kaido, werden mindestens die 2 Grundhakiarten beherrschen, schließlich sind sie in der Bande eines Kaisers.

      Fazit: Um bestehen zu können (allein nur gegen Jack!) muss jeder der Strohhüte ordentlich zulegen.
      Aber wenn es so weit ist, wird der Kampf unglaublich viel zu bieten haben.
    • ncls schrieb:

      Ich denke mal, dass Jack gegen Ruffy, Zorro und Sanji gleichzeitig kämpfen könnte.
      .

      Also ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass sie zu Dritt gegen ihn kämpfen werden.

      Wenn ich mich an die Szene zurück erinnere, an der Ruffy die Stärke von Inu "feststellt", behaupte ich einfach mal, dass er zwar überrascht ist, über die hohe Kampfkraft des Hundes, aber nicht beeindruckt. Würde für mich also heißen, dass Ruffy "stärker" ist als Inu. Und da Inu und Neko scheinbar ungefähr Jacks Niveau gehabt haben, lehne ich mich mal weit aus dem Fenster und behaupte ebenfalls, dass Ruffy mindestens genauso stark ist wie Jack.

      Ich denke das hohe Kopfgeld von Jack täuscht hier ein wenig die wahren Stärkeverhältnisse.

      Ist selbstverständlich sehr viel Spekulation und rein aus meiner Interpretation gewachsen.
      Letztendlich bleibt es abzuwarten :)
    • Die 3 Katastrophen

      Da ich ein Mann weniger Worte bin werde ich hier kurz meine Theorie erläutern. Ich vermute dass das Trio der Katastrophen eine Anlehnung auf den Behemoth, den Leviathan und den Ziz darstellen soll. Das würde für mich aktuell am meisten Sinn machen. Jack würde hierbei den Behemoth verkörpern, eine gefürchtete Bestie des Landes und die anderen 2 Katastrophen werden dann eventuell Zoankräfte besitzen die an den Himmel (Ziz) und das Meer (Leviathan) angelehnt sind. Bzw. da es einen zu starken Kontrast darstellen würde, eine Zoanfrucht eines Meerestiers zu konsumieren könnte es sich bei der Katastrophe die den Leviathan verkörpert auch um einen Fischmenschen handeln. Da ich davon ausgehe, dass wir nun doch zuerst in Richtung Big Mom gehen und erst anschließend zu Kaido ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass zum Zeitpunkt einer Konfrontation mit Kaido Jimbei bereits Teil der Strohhutbande sein wird (Er meinte ja er habe noch etwas mit der Kaiserin zu tun). Gemäß dem Fall dass eben diese Kondition erfüllt ist könnte ich mir das durchaus so vorstellen:

      - Jack vs Zorro (Jack benutzt ebenfalls Klingenwaffen, außerdem könnten seine Hauer auch gut für den Schwerkampf verwendet werden)
      - Unbekannte Katastrophe (Ziz) vs Sanji (Da dieser ja bekanntlich Sky Walk beherrscht)

      - Unbekannte Katastrophe (Leviathan) vs Jimbei (Kampf der Unterwassergiganten :D )



      Das wärs soweit mit meiner Theorie, ich entschuldige mich im Vorraus falls jemand vor mir bereits dieselbe Theorie hatte und hier niederschrieb, ich habe bislang nicht drüber gelesen :)
      Theres only Darkness for you and only death for you people :thumbup:
    • Was deine Theorie unterstützen würde,bei Kaidos Einführungschapter hieß es,dass dieser die stärkste Kreatur zu Wasser,zu Lande und zum Himmel ist.Das heißt seine 3 Desaster verkörpern eben diese 3 Zonen.Ein Megalodon Fischmenschen würde ich außerdem richtig cool finden :D Passend dazu wäre Jack eben die Dürre,das Wasserwesen der Tsunami und der Himmels Kommandant der Orkan.
      Allerdings ist die Theorie auch älter.Aber könnte Dürre nicht für Wasser und Erde stehen?Immerhin bedeutet Dürre Wasser und Lebensmittelmangel.
    • Idouhin D. Corvus schrieb:


      Da ich ein Mann weniger Worte bin werde ich hier kurz meine Theorie erläutern. Ich vermute dass das Trio der Katastrophen eine Anlehnung auf den Behemoth, den Leviathan und den Ziz darstellen soll. Das würde für mich aktuell am meisten Sinn machen. Jack würde hierbei den Behemoth verkörpern, eine gefürchtete Bestie des Landes und die anderen 2 Katastrophen werden dann eventuell Zoankräfte besitzen die an den Himmel (Ziz) und das Meer (Leviathan) angelehnt sind. Bzw. da es einen zu starken Kontrast darstellen würde, eine Zoanfrucht eines Meerestiers zu konsumieren könnte es sich bei der Katastrophe die den Leviathan verkörpert auch um einen Fischmenschen handeln. Da ich davon ausgehe, dass wir nun doch zuerst in Richtung Big Mom gehen und erst anschließend zu Kaido ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass zum Zeitpunkt einer Konfrontation mit Kaido Jimbei bereits Teil der Strohhutbande sein wird (Er meinte ja er habe noch etwas mit der Kaiserin zu tun). Gemäß dem Fall dass eben diese Kondition erfüllt ist könnte ich mir das durchaus so vorstellen:

      - Jack vs Zorro (Jack benutzt ebenfalls Klingenwaffen, außerdem könnten seine Hauer auch gut für den Schwerkampf verwendet werden)
      - Unbekannte Katastrophe (Ziz) vs Sanji (Da dieser ja bekanntlich Sky Walk beherrscht)

      - Unbekannte Katastrophe (Leviathan) vs Jimbei (Kampf der Unterwassergiganten )



      Das wärs soweit mit meiner Theorie, ich entschuldige mich im Vorraus falls jemand vor mir bereits dieselbe Theorie hatte und hier niederschrieb, ich habe bislang nicht drüber gelesen
      Die Theorie ist zwar nicht ganz neu, wenn man aber mal ehrlich ist, ist das auch nur noch selten möglich :P
      Mich bringt das ganze auf eine Schlussfolgerung nachdem ich das eigentlich sehr logisch und nachvollziehbar empfinde was du da sagst!
      Wenn wir als Katastrophen nur noch Himmel und Meer übrig haben (was wenn die Theorie stimmt ganz logisch ist) fällt X.Drake automatisch als einer der 3 aus! Diese Theorie/Frage stand ja auch noch im Raum, ob es X.Drake in den 2 Jahren zu einem der 3 Offiziere geschafft hat. Wir haben zwar meines Wissens nie die genaue Deklaration seiner Zoan-Frucht gelesen, das er jedoch ein Dinosaurier ist, der verdammt nach einem T-Rex oder ähnlichen aussieht, ist vermutlich klar... Nachdem ein Dinosaurier mit langen dicken Beinen und kurzen schmalen Ärmchen keine großen Schwimmqualitäten aufweist (oder andere Meerbezogene Kräfte) oder fliegen könnte (oder etwas mit der Luft zu tun hat), fällt er als Desaster aus.
      Nachdem ich ihn als Charakter sehe, der noch irgend eine Bedeutung hat (ob groß oder klein weis ich auch nicht), frage ich mich was sein Beitritt zu Kaidos Bande nun wirklich bezweckte. Ich denke nicht das wir ihn jetzt einfach als Kaidos Laufburschen sehen.
      Mein Gefühl ist nun, vorausgesetzt die Grundtheorie stimmt mit der Aufteilung der Desasters, das Kaido einen "Spion" in seinen Reihen hat um ihn zu stürzen!
      Option A: DIe Marine hat ihn los geschickt um eine lang geplante Aktion gegen Kaido zu betreiben
      Obtion B, die ich persönlich wahrscheinlicher finde: Law hat mit Drake vor dem TS eine Allianz geschmiedet. Kaido muss von Anfang an Laws Ziel gewesen sein. Sein urspürnglicher Plan war ja eigentlich Kaido zu stürzen/schwächen um Mingo fertig zu machen. Dressrosa war ja nie so geplant! Was wenn Law mit Drake einen Deal machte das er sich Kaido anschließt um im Kampf gegen ihn in Phase 2 oder 3 des Plans seine Crew oder Strukturen von innen zu zerschlagen. Dann wäre das gut durchdacht gewesen. Er hat im Endeffekt nur noch auf die Abrissbirne warten müssen, die die Drecksarbeit macht (also RUffy). Der Strategische Teil wäre durch Law und Drake passiert.

      Falls das nun stimmen sollte, wäre Kaidos Bande infiltriert, die gegen Allianz würde nun aus 3 Supernovaen bestehen was ja auch schon einige vermutet haben und das ganze würde noch mal andere Dimensionen annehmen (realistischer werden in Bezug auf Kaidos Stärke/EInfluss Vs. SH Allianz

      Auch ich weis nicht wie neu diese Schlussfolgerung ist aber mich würden eure Meinungen dazu interessieren!
    • VASmoker schrieb:

      Kaido muss von Anfang an Laws Ziel gewesen sein. Sein urspürnglicher Plan war ja eigentlich Kaido zu stürzen/schwächen um Mingo fertig zu machen. Dressrosa war ja nie so geplant!

      Dieses Thema gleicht einem zweischneidigen Schwert, mMn. So wie es nun auf Dress Rosa abgelaufen ist, war es von Law nie beabsichtigt, das ist wahr. Doch Law's Ziel war von Anfang an ausschließlich Flamingo, nicht Kaidou. Die geschmiedete Allianz mit Ruffy, mit der Zielsetzung von Kaidou's Sturz, war lediglich eine Finte, um seine wahren Ziele unter Verschluss zu halten und Ruffy als Verbündeten gewinnen zu können.
      Ursprünglich sah sein Plan vor lediglich die SMILE Fabrik zu zerstören. Mit CC in ihren Händen wäre Doffy damit komplett aufgeschmissen gewesen, weil der Nachschub der SMILE zusammen gebrochen wäre (wie es nun ja auch passiert ist) und der Don damit automatisch den Zorn von Kaidou auf sich gezogen hätte. Law war also weder an einer Konfrontation mit Doffy, noch mit Kaidou interessiert. Stattdessen wollte er beide Parteien gegeneinander ausspielen, damit Flamingo von Kaidou getötet wird und er damit seine Rache bekommt, ohne gleichzeitig ein großartiges Risiko eingehen zu müssen.

      Dass Ruffy sein Plan letztlich völlig egal war und er die Sache selbst in die Hand genommen hat, ahnte Law bei der Schließung der Allianz ja noch nicht.

      Grundsätzlich denke aber auch ich, dass X. Drake keiner der Desaster ist. Vergleicht man mal die bisherigen Auftritte zwischen Jack und X. Drake (damals auf dem SA), dann liegen da doch ganz schöne Welten zwischen. Alleine schon, was den Unterschied der Kopfgelder betrifft. Es würde mich doch sehr wundern, wenn Drake binnen zwei Jahren zu einem der fähigsten Männer eines Yonkou aufgestiegen ist. Möglich wäre es mit Sicherheit, alleine an Ruffy sieht man ja bereits, was in zwei Jahren alles machbar ist, nachvollziehbarer fände ich es jedoch, wenn auch die letzten zwei Desaster Charaktere sind, die schon wesentlich länger unter Kaidou's Jolly Roger segeln und entsprechend weiter in ihrer Entwicklung sind.
      Zusätzlich dazu würde dies verdeutlichen, dass in Kaidou's Mannschaft eben nicht nur er und seine Desaster ordentliche Großkaliber sind, sondern auch in der unteren Riege einige dicke Brocken herum schwimmen. Sheephead und Ginrummy machten diesen Eindruck bisher nämlich noch nicht. Ein X. Drake täte der unteren Riege da nur gut.

      Ansonsten bin aber auch ich mir noch unschlüssig über die weitere Rolle von Drake. Law selbst sprach ja davon, dass man sich in der NW entweder einem Yonkou anschließt oder diese bekämpft. Neben X. Drake ging ja auch Capone lieber den sicheren Weg und schloss sich Big Mum an. Es kann also gewiss nicht ausgeschlossen werden, dass Drake einen ähnlichen Weg bevorzugte. Nicht jeder SN ist so aufbrausend wie Kid oder so unbeholfen wie Ruffy.
      Eine verdeckte Operation der Marine schließlich da dann doch wesentlich eher aus. Aus dem einfachen Grund, dass Drake das Leben eines Piraten einfach im Blut liegt, wie man im FB mit Law und Corazon auch am Rande erfahren hat. Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass der wirklich desertiert ist, weil die Marine einfach nicht der richtige Ort für ihn war.

      Persönlich würde ich daher eher zwischen den beiden Varianten tendieren, die von Law damals auch angepriesen wurden:
      1) Drake schmiedet tatsächlich einen Plan, um Kaidou zu stürzen und ist nur zu Infiltrationszwecken Teil von dessen Bande geworden. Ob er nun tatsächlich mit Law in Kontakt steht, darüber vermag ich mir derzeit noch kein Urteil zu erlauben. Denn, wie gesagt, ursprünglich hatte Law es überhaupt nicht auf Kaidou abgesehen. Der bevorstehende Konflikt mit dem Yonkou geht einzig und alleine auf Ruffys Kappe. Und dass er mit Drake in Kontakt steht kann man, denke ich, dann doch eher ausschließen ^^
      2) Drake hat sich Kaidou guten Gewissens angeschlossen, weil ihm das einfach lieber war, als ständig über seine Schulter blicken zu müssen und zu hoffen, dass ihn keiner der großen Mitspieler der NW (Yonkou) plötzlich platt tritt.
    • VASmoker schrieb:

      Option A: DIe Marine hat ihn los geschickt um eine lang geplante Aktion gegen Kaido zu betreiben
      Obtion B, die ich persönlich wahrscheinlicher finde: Law hat mit Drake vor dem TS eine Allianz geschmiedet. Kaido muss von Anfang an Laws Ziel gewesen sein. Sein urspürnglicher Plan war ja eigentlich Kaido zu stürzen/schwächen um Mingo fertig zu machen. Dressrosa war ja nie so geplant! Was wenn Law mit Drake einen Deal machte das er sich Kaido anschließt um im Kampf gegen ihn in Phase 2 oder 3 des Plans seine Crew oder Strukturen von innen zu zerschlagen. Dann wäre das gut durchdacht gewesen. Er hat im Endeffekt nur noch auf die Abrissbirne warten müssen, die die Drecksarbeit macht (also RUffy). Der Strategische Teil wäre durch Law und Drake passiert.

      Falls das nun stimmen sollte, wäre Kaidos Bande infiltriert, die gegen Allianz würde nun aus 3 Supernovaen bestehen was ja auch schon einige vermutet haben und das ganze würde noch mal andere Dimensionen annehmen (realistischer werden in Bezug auf Kaidos Stärke/EInfluss Vs. SH Allianz

      Auch ich weis nicht wie neu diese Schlussfolgerung ist aber mich würden eure Meinungen dazu interessieren!
      Also ich denke das wir Option A ausschließen können, wir haben zwar noch nicht erfahren warum Drake aus der Marine ausgetreten ist aber das er als Spion arbeitet kann ich mir bei der Marine nicht vorstellen, sowas würde ich eher der WR mit ihren CP Agenten zutrauen.

      Zu Option B hatte ich schon vor einer ganzen Weile mal einen Post verfasst den man hier nachlesen kann. Ich hab nämlich schon seit einer ganzen Weile die starke Vermutung, dass Drake und Law zusammenarbeiten, aber wie gesagt das hab ich alles in dem Post ausführlicher beschrieben, deswegen will ich das nicht zu lang hier ausführen.
    • Bezüglich der Theorie, dass XDrake eine Allianz mit Law geschlossen hat und deswegen Kaido beigetreten ist, möchte ich mich auch zu Wort melden. Für mich ist es durchaus möglich, dass Law und XDrake sich in der Vergangenheit zusammentaten, sei es nun schon vor XDrakes Beitritt, oder erst nachher gewesen (XDrake griff ja sehr schnell Kaido an, wahrscheinlich mit dem Plan zu zeigen was er kann). Hier kam ja das Argument zur Sprache, dass Kaido für Law nie ein Ziel war, und deshalb eine Allianz mit XDrake nicht sinnvoll wäre.

      Dem möchte ich widersprechen, denn auf der einen Seite haben wir Law, der sehr viel über die geheimen Machenschaften von Flamingo wusste. Er war zwar vor langer Zeit Mitglied in dessen Bande, aber damals waren Smiles, so weit wir wissen, noch kein Thema. Daher halte ich es für nicht allzu leicht, das Law alles über die Smiles, über ihre Produktion, Ceaser und seinen Standort alleine, bzw. nur mit seiner Crew, herausfand. Möglich wäre es, aber sicher nicht leicht. Demzufolge wäre XDrake natürlich ein großer Pluspunkt für Law gewesen. Einer in Kaidos Reihen, der ihn mit wichtigen Insiderinformationen versorgen kann.

      Auf der anderen Seite ist XDrake, dessen Vater von Flamingo getötet wurde. Daher ist die Partnerschaft, deren Ziel die Vernichtung von Flamingo ist, auch für ihn erstrebenswert. Natürlich kann man argumentieren, dass er in einem der letzten Kapitel sagte, er hege keinen Groll mehr gegen Flamingo, vielleicht war dies aber auch nur Tarnung. Des weiteren, da der eigentliche Plan ja war, Kaido sollte sich gegen Flamingo richten, muss XDrake nicht einmal als Ziel gehabt haben, Kaido zu vernichten usw. sondern könnte Gefallen daran gehabt haben, dass er persönlich, als Teil Kaidos Crew, gegen die Flamingo Familie vorgeht, nachdem die Smile Produktion abgebrochen ist.

      Natürlich, alles nur Spekulation, aber ich wollte darlegen, dass sowohl Law als auch XDrake von der Allianz profitiert hätten.

      Habe jetzt erst den verlinkten Beitrag von Primo gelesen, da hatten wir ja ähnlichen Ideen.