Kapitel 924 - "Häh?!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Also wenn Oda den Wano Kuni Arc. im berühmten Kabuki Stil aufbaut und das "Ha" damit zu tun hat dann wird es ein sehr langer und intensiver Arc.!

      Kabuki: Jo - Ha - Kyu (Anfang/Einleitung - Entwicklung - Finale)

      Wenn mit Kapitel 924 der 1. Akt des "Ha" endet, könnte uns bis zum Jahresende + 2019 hinein ein sehr langes "Jo" erwarten!
      Spricht: 10-20 Kapitel über die Origin Story zu Oden und zum Wano Kuni Land an sich, wie Oden an die Macht kam, seine Frau kennen lernte , Orochi und Kaido das Land überfielen und das vorzeitige Ende von vor 20 Jahren komplett geschah!

      Die entgleisten Gesichtszüge von meiner geliebten Robin haben mir den Schlaf geraubt ... was hat nur meine Geliebte so verschreckt in dieser speziellen Wano Zeitung?
      Tendenz geht klar dahin, dass darin steht wie Ruffy von Kaido besiegt und inhaftiert wurde.
      Glaube kaum, dass Ruffy´s neuer Steckbrief abgebildet sein wird!

      Zu den Unbekannten Insassen in Udon Knast mit der tödlichen Fischgräte:

      Einer der "Wachen" fragte den anderen, wer oder was soll sich den darin seit Jahren befinden und jeden Tag 1 entgräteten giftigen Fisch zu Essen bekommen?
      Die Theorie das es Oden sei ... mag ich zu bezweifeln ... wäre irgendwie zu einfach!
      Einer von Kine´mon´s anderen Samurai Verbündeten ... denkbar

      Interessant ist diese "These" was die Wache sagt der den vergifteten Fisch in die Zelle steckt / wirft:
      "Is it a Croco-Shark or something?" - "Ist das ein Kroko-Hai oder was?"

      -> Sir Crocodile wird es wohl kaum sein! Aber könnte es sich hierbei um einen Fischmenschen handeln?
    • Chaos Maniac schrieb:

      Glaube kaum, dass Ruffy´s neuer Steckbrief abgebildet sein wird!
      Da Kaidou extra gesagt hat das keine Infos stehen sollen wie Pirat und so, dürfte mit Sicherheit kein Bounty der WR da drinstehen, sondern Kaidou wird seine "Tarnung" von Luffytaro aufrecht erhalten. Alle Infos von aussen werden Wano auf diesm Weg nicht erreichen. Wano ist nun mal abgeschottet und Kaidou setzt wohl alles daran das es auch so bleibt.

      Mehr als irgendwelche Fratzen bin ich an dem Fishbonespitter interessiert und wer das ist. Ein bereits bekannter Char oder gänzlich neuer. Er wird als Crocoshark betitelt und hat eine Glatze und ist scheinbar immun auf Gift . Ein Fischmensch wäre möglich, ein Rogerpirat oder gar Oden. Ich hoffen nur das er auf Luffys Seite ist und mega stark ist.
      Vielleicht kriegen wir ja einen erneuten Gefängnisausbruch zu sehen. Ausser diesem und Kidd dürfte der Knast voll sein von potentiellen Gegnern Kaidous
      A Laser beam of Epicness
    • Fischgrätenmann:
      Ich möchte meinen Post um eine Person erweitern.
      Während Oden mein Favorit ist
      Gehe ich auf das Crocodil Shark ein...ja es könnte ein Roger Pirat sein aber die Silhuette erinnert mich ein wenig an Arlong. Ich sehe die Zacken beim Spucken nicht als Mund sondern als Haare....
    • Bon_Curry schrieb:

      Fischgrätenmann:
      Ich möchte meinen Post um eine Person erweitern.
      Während Oden mein Favorit ist
      Gehe ich auf das Crocodil Shark ein...ja es könnte ein Roger Pirat sein aber die Silhuette erinnert mich ein wenig an Arlong. Ich sehe die Zacken beim Spucken nicht als Mund sondern als Haare....
      Aber eigentlich ist Arlong zu schwach dafür. Das wäre kein wirklich legendärer Aufbau.
      Ich kann mir halt am ehesten einen der Samurai oder jemand aus Rogers Crew vorstellen.
      Oder jemand aus der Whitebeard Bande oder was ich für Wahrscheinlicher halte, die "Lurking Legend".
      Warum denke ich letzteres, weil die Wärter nicht wissen, wer in der Zelle sitzt, also ist die Person schon echt lange drin. Sie muss sehr stark sein, wenn man den giftigen Fisch über so lange Zeit essen kann und trotzdem tödliche Angriffe mit den Gräten ausführt. Ein Zorro hat von Bauchschmerzen berichtet und der ist nach Ruffy der härteste im nehmen.
      Arlong kann dort maximal 2 Jahre sein und ist eigentlich viel zu schwach dafür.
    • War doch ein tolles Kapitel!!
      Ich gehe davon aus das Basil Hawkins, die Rolle des Informanten übernimmt, warum sollte er sonst einen Feind diese wichtige Information über das Seesteinhandwerk in Wanokuni mitteilen?
      Und diese Rolle spielt er wirklich gut, ohne blöd oder auffällige dazustehen!

      Der eiserne Wille von Luffy! Über diesen scheint auch Kaido erstaunt zu sein. Er scheint den Kampfgeist seines bewusstlosen gegenüber deutlich zu spüren. Hinzukommt das Luffy wohl auch
      "ohn"möchtig ist und dabei sein KH nutzen kann?

      Eine Frage steht noch in Raum, wieso will sich Kaido um Law kümmern? Eigentlich will das ja Basil doch machen, da fehlt wohl noch die Absprache zwischen den beiden.

      Basil hat doch gegen Law gekämpft, wieso muss ihn ein untergebener erklären das dieser entwischt ist?

      Naja das Prost Kaido, gönn dir erstmal einen...

      Ansonsten scheint der Kinemon wohl unseren recht gleichgültigen Samurai Ashura Douji entdeckt zu haben und nun wird er ihn erstmal überzeugen müssen. Das wird wohl eine hartes Stück Arbeit werden!

      Dann gibt es noch paar Gesichtsentgleisung und da freut es mich das Robin ihre Gesichtsentgleisungen nicht mehr verstecken kann! :-D

      Der Grätenspucker könnte vllt einer der drei gesuchten Samurai, die hohe Kopfform und die spitzen Ohren sprechen für sich, hab dort noch mal ein Bild drangehängt, das er nicht mehr die Haarpracht von früher hat sollte jeden klar sein!

      Zum Schluss gibt es noch die Reunion zwischen Kidd und Luffy. Kidd scheint wohl jetzt auf einem Auge blind zu sein oder es ist ein Zeichenfehler von ODA.
      Dann wird es wohl vllt auf eine dreier Allianz mit Law Luffy und Kidd kommen wie auf dem SA. Ich freue mich schon. Richtig schön von ODA dieses Foreshadowing von damals :thumbsup:
      Dateien
      • Unbenannt-2.jpg

        (48,77 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Also mir hat das Kapitel ganz gut gefallen, wobei ich da denen zustimme die meinen das die Gesichtszüge nicht wirklich passen. Zumindest das von Robin nicht, da hätte Oda auch ein wenig Gnade walten lassen können und Sie nicht so extrem entfremden müssen. Für mich stellen sich jetzt eigentlich nur zwei Fragen, erstens wer spuckt da so gekonnt mit Gräten um sich?
      Ich hoffe das es nicht Oden ist denn ich bin dafür das jeder Tote auch tot bleiben sollte, klar können wir es nicht zu 100 Prozent bestätigen dass er wirklich hingerichtet wurde aber ich finde das es so wie es bisher verlaufen ist gut ist da jeder der Samurai dies glaubt und somit auch einen Grund hat gegen Kaidoo zu kämpfen, ansonsten könnten sie auch einfach eine Rettungsmission starten und sich wieder zurück ziehen, was mir nicht zu sagt.
      Ich hoffe ja das es jemand anderes als ein Samurai ist, wobei das aber bestimmt eintreffen wird und somit Luffy und Kidd einen weiteren Verbündeten hinter Gittern haben. Der ihn beim Ausbruch helfen wird.
      Die zweite Frage ist wer steckt hinter der Person die als letztes gezeigt wird, Robin wohl eher nicht da ihre Kleidung doch unterschiede aufweist, aber die Rosenblätter sprechen dafür genauso wie das Luffy und Kidd sie kennen.
      Na ja abwarten, wobei zwei Wochen laaang sind ;)
    • Santoryu1080 schrieb:

      Was würde eine Seestein Waffe oder keine Seestein Waffe für einen unterschied machen? Oder denkst du, dass Kaidou ohne seine Seesteinkeule Luffy nicht hätte One-shoten können? Katakuri konnte ebenfalls durch Luffy's G4 Verteidigung durchschlagen und diesen mit ''strength mochi'' fast ausknocken. Kaidou ist da physisch schon eine Nummer größer und sein RH müsste das von Luffy auch locker übertreffen. Dazu kommt noch, dass Kaidou Luffy ge-speed blitzt hat. Du stellst es so dar, als wäre die Seesteinkeule das Hauptargument für den One-shot, da muss ich aber ganz klar widersprechen - wegen den oben genannten punkten.
      ''Auch würde Sinn machen, wieso Kid und Ruffy davon sprechen, dass Kaidou dies büsen wird. Sie scheinen nicht von diesem One-Hit beeindruckt worden zu sein und wirken vielmehr so, als wollten sie sofort erneut zum Angriff übergehen.''
      Wenn bei Ihrer ''Ansprache'' es tatsächlich um seine Waffe ging, muss ich aber trotzdem mal fragen, was es für einen unterschied macht, ob Sie von seiner ''Speziellen-Waffe'' wissen oder nicht? Kaidou ist immer noch stärker und schneller als diese, dazu hat er G4 Luffy locker weggetankt. Ihre Ansprache würde ich sowieso nicht allzu ernst nehmen, denn alleine werden die eh nichts reißen können.

      Mfg
      Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob Ruffy unerschöpft geoneshotted wird oder ob er nach einem längeren Schlagabtausch schwer getroffen wird. "Strengh Mochi" ist eines der stärksten Attacken von Katakuri, daher ist stark zu bezweifeln, dass es auch so einen enormen Kräfteunterschied zwischen Katakuri und Kaidou gibt. Auch hat es ihn nicht fast ausgeknockt; es wurde vielmehr wie erwartet vom Gear 4 abgedämpft - im Gegensatz zu Kaidous Hieb, wo Ruffy sofort(!) in seine normale Form zurückfiel.
      Selbst wenn Kaidou eine größere Nummer ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass selbst zwischen eines seiner eher Standard-Attacken und Katakuris fast stärkstem Angriff ein solcher Unterschied besteht. Dass er Ruffy gespeedblitzt hat, spricht dem auch nicht entgegen, da Katakuri Ruffy mit seinem "Strengh Mochi" ebenfalls überraschte.

      Zum zweiten Absatz muss ich nicht viel hinzufügen als: "Waffe abnehmen und einen Oneshot vermeiden, um andere Angriffe zu überlegen."

      Diese augenscheinlich unbegrenzte Kraft, selbst Ruffy zu oneshotten, kann ich Kaidou nicht zusprechen. Ich zweifle nicht daran, dass er eine enorme Kraft besitzt, allerdings ist es angesichts dessen, dass er schon mehrere Male gefangen genommen und besiegt werden konnte, unrealistisch, wie er Ruffy, der bisher noch nie so vernichtend geschlagen wurde und angesichts seines Willens (was uns im aktuellen Kapitel auch nochmals vor Augen geführt wurde), mit roher Kraft so ausknocken konnte. Eine ähnliche Niederlage sahen wir bei Ruffy nur gegen Crocodile, wo Ruffy aber noch kein Haki besaß, und bei Smoker und dessen Seestein-Jitte. Letzteres, sowie Wanokuni selbst, wo solche Waffen hergestellt werden können, verdeutlicht für mich, dass es sich eher um eine Seestein-Keule handelt.
    • Also ich finde die Idee einer Seestein Keule nicht sonderlich gut. Die Seesteinkeule bringt Kaido doch selbst mehr Nachteile als Vorteile. Als Kaiser ist er doch in der Lage fast alle Teufelskraft Nutzer durch sein starkes Haki zu besiegen, wozu sollte er also noch eine Seestein Keule benutzen? Zumal er gegen die großen Kaliber wie zum Beispiel Big Mom wahrscheinlich nicht in seiner Standard Menschen Form kämpfen würde. Außerdem verliert er bei einer falschen Berührung ja selbst massiv an Kraft und das ist, wenn man sich Kaidos Alkoholprobleme mal anschaut, nicht unwahrscheinlich. Bei Smoker war der Seestein ja nur an der Spitze seiner Jitte befestigt, also waren die Chance dass Smoker sich selbst schwächt sehr gering.

      Also rein logisch betrachtet bringt eine Waffe komplett aus Seestein mehr Nachteile als Vorteile, wenn der Nutzer selbst von einer TF gegessen hat.
    • Aha, Kairōseki spielt doch eine relevante Funktion in diesem Arc, wie schon zuvor angenommen . Das war aber auch wirklich einer der wenigen Möglichkeiten, die mir in den Sinn kamen, wie man Kaido bezwingen kann. Nachdem Ruffy geonehittet wurde, offenbart uns das nächste Kapitel erstmal relevante Informationen über Kairōseki Herkunft und dessen Produktion. Warum denn wohl? Offensichtlich ist Seestein die Antwort darauf, wie man vielleicht Kaido bezwingen kann. Wenn man eine dieser Nadeln in seinen Körper bohrt, kann Kaido sich nicht verwandeln und die ultimativen Regenerationskräfte einer erwachten Zoan schwinden auch dahin. Kaido wäre sogar unter Einfluss von Kairōseki ein sehr harter Gegner, aber ein machbarer Gegner. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Allianz in den nächsten Kapiteln diese Handwerker sich vornehmen wird, egal ob auf die harte oder weiche Nummer, aber die " Kairōseki-Nadeln" wären vom großen Nutzen.



      Die Person hinter der Fuchsmaske, die Eichiro Oda in den Cliffhänger des ersten Teils einbaut, wird vermutlich nicht Robin oder Kiku sein, sondern eine Person, den man nicht auf Anhieb erwarten würde. Es handelt sich immerhin um einen Cliffhänger, der ein besonderes Ereignis beschreiben soll. Weswegen ich der Meinung bin, dass wir hier Hiyori zu sehen bekommen. Warum sollte sie es nicht sein? Robin und Kiku wissen vermutlich noch nicht, wo genau Ruffy gefangen ist und dass der Hoffnungsträger der D's tief im Schlamassel drinsteckt und Hilfe brauchen wird, könnte wohl der Grund für Kozuki Toki gewesen sein, ihre Tochter von den anderen zu trennen und sie auf eine spezielle Mission in die Zukunft zu schicken, um Ruffy zu retten und gegebenenfalls ihn wegen irgendetwas zu informieren. Das ist alles Spekulation, aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, dass Toki noch ihre Finger im Spiel hat und eine besondere Rolle auf sie zukommen wird.

      Auf Seite 13 und 14 sieht man in zwei Panels noch einen Gefangenen im Dunkeln, der anscheinend ein Auge auf Ruffy geworfen hat. Ich vermute nicht, dass es Kid ist, den dieser liegt halbtot in seiner Ecke und hat Ruffy noch nicht angeschaut und erkannt im Gegensatz zu der anderen Person. Also haben wir vermutlich drei Gefangene und ich glaube, dieser dritte Gefangene ist eine der Samurai, den Kinemon erwähnt hat.



      Zu guter Letzt hat das Kapitel auf eine unübliche Art geendet, nämlich als das Ende des 1. Akts. Wenn Eiichirō Oda vorhat, den Wanokuni-Arc einem dramaturgischen Aufbau zu unterziehen, dann wird es möglicherweise fünf Akte geben, wie OneBrunou es schon erwähnt hat. In der Exposition erwartet uns die Vorbereitung der Allianz auf den Überfall in 2 Wochen und Zorros Odysee, beim Höhepunkt des Arc erwarte ich einen Twist bezüglich Zorros Familiengeschichte oder dem Schicksal von Ruffy, sollte er es schaffen, seine Frucht zu erwecken. Im retardierenden Moment fliehen die Gefangenen Ruffy, Kid und Gefangener X aus Kaidos Lager, während das Fest in Kürze beginnen soll und die Allianz ihren Überfall durchführen wird. Es wird eine chaotische Katz& Maus Spiel sein, in dem jede Gruppe versuchen wird, jeweils den anderen zu fangen. In der Katastrophe tritt der Tod eines Charakters aus Zorros Umfeld auf, wie in einer Colour Page es als Foreshadowing zu beobachten ist.

    • @-Bo- Nun, was würdest du denn aus den Fratzen für eine Emotion ableiten?
      Da Wano abgeschottet ist und das Blatt von Luffy handelt, kann es dabei nur um die Niederlage + Gefangennahme Luffy's gehen.
      Die Hand vor den Mund zu halten kann auch entsetzen ausdrücken, wäre meiner Ansicht nach aber eine zu geringe Reaktion.
      Luffy's Gefangennahme ist nämlich mitunter das schlimmste, was ihnen passieren kann - zumal dies auch ein entscheidender Schlag gegen ihre eigene Zukunft ist.
      GERADE eine Robin, die auf Zou noch darüber gesprochen hat, dass sie sich keine Sorge darum zu machen braucht, dass sie - sofern die Fähigkeiten bekannt werden - auf der Wunschliste z.B. von Kaidou und co. steht.
      Ich für meinen Teil interpretiere aus den Gesichtern ein passendes "What the fuck...?"^10.

      Der Teil mit deiner Meinung bezieht sich wohl eher darauf, dass du offenbar keine Gelegenheit auslässt zu betiteln, dass Oda sein Werk gegen die Wand gefahren hätte.
      Der Teil wird nicht nur langsam extrem inflationär, dahinter steht auch nur max. deine eigene Unzufriedenheit, hat nichts mit dem Kapitel zu tun und liest sich mit dem 'mal wieder' dahinter eher als Fakt, weniger als extrem subjektive Meinung.
    • AniMatrix schrieb:

      Da Wano abgeschottet ist und das Blatt von Luffy handelt, kann es dabei nur um die Niederlage + Gefangennahme Luffy's gehen.
      Wenn ich einmal kurz in die Bresche springen darf: Die Nachricht wird sich mit Sicherheit eben um genau diesen Sachverhalt drehen, aber dennoch muss man die Gesichtsentgleisungen von Franky, Lysop und vor allem Robin in diesem Moment nicht gut heißen. Natürlich soll damit irgendwo ein gewisses Maß an Entsetzen vermittelt werden. Das Problem, das dabei jedoch besteht, ist dass solche Fratzen häufig der Situationskomik im Manga dienen, welche hier eben einfach - da kann ich den Leuten, denen das gerade too much ist, nur beipflichten - völlig fehl am Platz ist. Es passt nur bedingt zur Situation, weil es unfreiwillig komisch erscheint und dem Ganzen ein wenig die Ernsthaftigkeit nimmt. Dein Beispiel mit der Hand vor dem Mund wäre vielleicht nicht ganz so wirkungsvoll gewesen, würde die Emotionen, die die drei in diesem Moment haben dürften / sollten, aber deutlich besser und zielgerichteter transportieren, als die nun gezeigten Fratzen.

      Wie gesagt, ich find die Panel super und liebe vor allem das mit Robin. Ich kann aber voll verstehen, wenn einem das in dieser Situation überhaupt nicht passt, weil's dem Ganzen halt ein Stück weit die Ernsthaftigkeit nimmt.
      Ich finde aber auch nicht, dass das groß ein Thema ist, bei dem man zwanghaft versuchen sollte oder müsste die Gegenseite zu überzeugen. Da bot das Kapitel ganz andere Informationen, die - mMn - deutlich interessanter zu diskutieren wären. Ist halt Ansichtssache, ob einem diese Panel nun gefallen oder nicht. Die Bilder selbst finde ich persönlich absolut genial, die Situation erachte ich aber auch als denkbar unpassend.
    • Naja jedem das seine, ich interpretiere da mehr so ein: "Nicht schon wieder.. Ruffy.." gepaart mit etwas Schock und Überraschung, finde ich die Grimasse doch irgendwie stimmig. Zumal die Gruppe ja gerade erst erfährt, dass Ruffy auf Wano ankommt bzw. angekommen ist. Das etwas die Ernsthaftigkeit in der Situation bei manchen dabei fehlt kann ich verstehen, aber Oda entscheidet sich halt für den Weg des Kabuki Theaters - um das ganze etwas aufzulockern. Ich denke der Arc geht schon eine sehr ernste Richtung, und da wird sicher noch viel mehr krasser S****** auf uns zu kommen. Alles in einem eine stimmige Entscheidung der ich nur positiv entgegen blicke. Das Oda viel Wert auf die Japanische Kultur liegt, hat man ja mehr als ein mal gesehen und auf Wano kommt es nochmal besonders zur Geltung.
    • @OneBrunou
      Zunächst einmal sehr gut beschrieben - und ich bin auch voll bei dir, dass nicht jedem die Übertreibung in den Gesichtsausdrücken gefallen muss.

      Was die Situation angeht, kann ich deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen:
      ja, an sich wirken die Gesichtsausdrücke etwas komisch etc, was jedoch ein bekanntes Stilmittel von Oda ist.
      Andererseits zeigen diese Ausdrücke keineswegs, dass entsprechende Personen besonders amused sind.

      Dagegen das "Hand-vorm-Mund-halten-Beispiel" wäre in der Situation vollkommen fehl am Platz:
      eine Robin, die die perfekte Beute der Gegner wäre und noch auf Zou dem entgegenet hat, dass sie eine starke Crew hat von welcher sie beschützt wird soll jetzt, nachdem ihr Captain mal schnell erledigt und gefangen genommen wurde komplett emotionslos bleiben, während sie nahezu auf dem Präsentierteller sitzt und selbst noch weit gefährdeter ist, da nun die Anwesenheit von Luffy bekannt ist und man sie demnach auch auf Wano vermuten könnte?

      Es mag in Verbindung mit dem Kabuki Theater etwas skurril wirken und muss nicht jedem gefallen,
      mit der Situation - welche wir, aufgrund fehlendem Zeitungsinhalt, nichtmals sicher benennen können - hat das allerdings weniger zu tun.
      Wenn dann betreffende User sowieso keine Gelegenheit auslassen um im entsprechenden Kapitelthread - gefühlt jede Woche - meinen, dass Oda One Piece damit nun noch mehr zerstört hätte,
      dann sehe ich die Situation eher als vorgeschobenes Argument.
    • Ich finde es schlecht, dass überhaupt so ein Theater eingeführt wurde. Wirkt für mich irgendwie lächerlich und unpassend, weil es nicht ins Storytelling hineingehört, das drumherum plötzlich zu verändern. Genau so wie die Gesichtsentgleisungen, kann es aber akzeptieren.

      Zu Kaidou: Er denkt sehr zweckmäßig, wie es schon Freezer bei DBZ gemacht hat. In starke Personen sehen sie Ressourcen, die sie für sich nutzen wollen. Gut, dass Oda an so etwas gedacht hat. :thumbsup:
    • TSonGoku schrieb:

      Ich finde es schlecht, dass überhaupt so ein Theater eingeführt wurde. Wirkt für mich irgendwie lächerlich und unpassend, weil es nicht ins Storytelling hineingehört, das drumherum plötzlich zu verändern.

      Ist doch abwechslungsreich und schön anzusehen. Im Anime wird man sich dabei bestimmt viel Mühe geben und es wird sogar noch besser als im Manga.

      Solides Kapitel. Robins Visage bei ihrer Reaktion war gewöhnungsbedürftig, doch dann gings einigermaßen.
      Ich wollte es auch sofort nachdem ich eure Reaktionen gelesen habe als Profilbild benutzen, um ein bisschen zu trollen aber dann war mir die kurze Zeit mit Paint zu schade und Onebruno hatte es dann.
      Von Kid erwarte ich in diesem Arc, dass er seinen Hype gerecht wird!
      Was ich mich frage ist, wer zur Hölle ist dieser Grätenwerfer?
    • Zum Kapitel wurde schon alles gesagt - deshalb nur kurz ein paar Sätze dazu.

      Das Kapitel hat mir gut gefallen, bis auf 2 Kleinigkeiten:
      1. Wie viele auch, finde ich diese Gesichtsentgleisungen einfach over the top. Es sieht für mich einfach nur komplett bescheuert aus - vor allem Robin.
      2. Was mir ebenfalls nicht gefällt ist, dass die restlichen SH durch eine völlig Random TF gerettet wurden. Es wirkt nicht nur de­us ex Ma­chi­na, sondern es zeigt wieder die Art und Weise wie Oda - seit dem TS - mit den restlichen SH umgeht. Anstatt den SH einen coolen Moment zu geben, in dem Sie sich selbst retten, tut es ein erst seit kurzem eingeführter Random Nebencharakter, für den wir - stand jetzt - einfach nichts empfinden.

      Wie schon erwähnt, hat mir das Kapitel ansonsten echt gut gefallen. Luffy scheint fürs erste aus der Handlung raus zu sein - was ich sehr begrüße. Das lässt auf mehr Screen time für die anderen SH hoffen - außer Law kassiert die ganze Screen time ein... da hab ich immer noch so meine bedenken. Nichts gegen Law persönlich.

      Mfg

    • Noch eine Kleinigkeit zum Schattenmann/Grätenwerfer/Unbekannten.

      "The Lurking Legend" wurde von Oda dieses Jahr abgeteasert. "Lurking" bedeutet Übersetzt "lauern".

      Mir kam es im Chap sovor als ob diese Person auf eine Chance gelautert hat. Die Wärter haben einen Fehler gemacht und die Gräten im Fisch vergessen. Der unbekannte Gefangene nutzte diese Chance um jemanden zu töten. Er lauert um zu töten.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Neu

      Jeff Nero Hardy schrieb:

      Noch eine Kleinigkeit zum Schattenmann/Grätenwerfer/Unbekannten.

      "The Lurking Legend" wurde von Oda dieses Jahr abgeteasert. "Lurking" bedeutet Übersetzt "lauern".

      Mir kam es im Chap sovor als ob diese Person auf eine Chance gelautert hat. Die Wärter haben einen Fehler gemacht und die Gräten im Fisch vergessen. Der unbekannte Gefangene nutzte diese Chance um jemanden zu töten. Er lauert um zu töten.
      Gefällt mir in der Tat sehr gut die Idee. Mir fallen zu dem Grätenwerfer, 3 Menschen ein: Oden, Roger Pirat (Scopper Gabban), lurking legend.
      Interessant wäre es, bei der lurking legend tatsächlich - handelt es sich z.B um den Captain der Rocks Piraten, das Kaido anscheinend seinen eigenen captain eingesperrt hat und versucht seinen Willen zu brechen. Aus welchen Gründen auch immer, eventuell respektiert er seinen captain nicht mehr, vielleicht war Kaido früher völlig anders. Bedenkt man, dass er jeden möglichen Gegner, besonders starke Gegner nach allen Regeln der Kunst unterwirft und versucht ihren Willen zu brechen, er will Untergebene Krieger. Sklaven im Grunde, die ihm dienen und sonst nichts, ihre Träume und Ziele wegwerfen und sich dem stärksten unterwerfen. Das er mehrere Königshaki Nutzer (potenziell 3-4 + Grätenwerfer) Königshaki - Nutzer im Knast sitzen hat - ist eine ordentliche Hausnummer, wie schon von OneBrunou gesagt und auf jeden Fall ein Machtwort. Dazu zähl ich noch nicht einmal die Königshaki - Nutzer die an sich schon für ihn arbeiten und kämpfen (Kommandanten, andere supernovae) - Er ähnelt in gewisser Hinsicht Big Mom. Er sammelt wortwörtlich Menschen, starke Menschen mit Königshaki und unterwirft quasi Leute mit der Eigenschaft eines Königs. Kaido ist ein reines Monster, und sieht sich womöglich sogar als Gottgleich über allem stehend. Was auch perfekt zu ihm passt von Oda.

      Oden, lurking legend als Kandidat würde ich feiern, ebenso wie den Roger Piraten - welcher an dieser Stelle mega an Rayleigh damals auf Sabaody im Auktionshaus erinnern würde.
    • Neu

      Der Wano Arc wird Impel Down reloadet.
      Nachdem die ganzen Schwächlinge ( :D ) von Zoro und Co befreit wurden,
      beginnt wer MF Arc. Genau dann wird wahrscheinlich auch Marco auftauchen und
      sich dasselbe wie Zoro denken:

      "Luffy, dieser Idiot. Warum muss ich den jetzt schon wieder retten? Egal, so ist er
      nun mal. Sonst wäre ich nicht mein Captain / Aces Bruder" (Marco wird sicher kein Bock haben
      einfach so mitzukommen. aber nachdem er gehört hat, dass Luffy auf Wano ist und
      er (Marco) sicher weiß wie Stark Kaido ist, bleibt ihm keine andre Wahl)

      Das wird so nice!! Vor allem weil Big Mom auch noch kommen wird. Ich frag mich ob Coby und Garp auch noch auftauchen,
      wenn Reverie vorbei ist. Vielleicht sogar noch Fuji, weil er den Kopf von Luffy und Law braucht... (Bzw dem sympathischen Trottel
      helfen mag)

      Nicht zu vergessen, dass Barto & co. und Sabo eine Vivre Card von Luffy haben. Sobald die anfängt zu brennen, werden
      die sich auch auf den Weg machen.

      Ich glaube ich verstehe was Oda gemeint hat. Der Wano Arc wird den MF Arc ziemlich cute aussehen lassen...
      „Wenn Rache Gerechtigkeit ist dann bringt Gerechtigkeit nur noch mehr Rache und so wird das zu einem endlosen Kreislauf aus Hass.“
    • Neu

      Viele gehen davon aus, dass in der Zeitung von der Gefangennahme berichtet wird. Könnte es nicht aber auch sein, dass Kaido fake news herausgibt und schreib er habe Ruffytaro umgebracht? Das würde dann auch besser die Gesichter der anderen erklären und es würde dann nochmal zu der Theorie dieser Woche passen, dass Oden auch nur in den fake news umgebracht wurde.
    • Neu

      Ich finde es interessant das Luffy hier den Untergebenen Kaidous anstarrt. Scheint wohl das er hier bereits durch sein OH gesehen hat das es Ihn gleich erwischt. Nettes kleines Detail. Um auf das Thema um den anderen Gefangen zu kommen. Einer sagte hier das es eventuell "The Lurking Legend" sein könnte. Wurde nicht von Oda gesagt das es sich hierbei allerdings um einen Gegner der SHB handelt?

      Und auch das hier manche glauben das Luffy hier die Person mit der Maske erkennt halte ich für Falsch. Ich glaube das "hm? ah...du bist..." ist auf Kid bezogen. Da beide zum gleichen Zeitpunkt sprechen, erkennt Luffy dann Kid an seiner Stimme.
    • Neu

      Sag mal ist euch nicht das kleinste Detail aufgefallen wo ihr euch auch fragen müsstet wo es ist ? Was ist mit dem Schwert passiert ? Zudem die sache mit dem Lurking Legend könnte ich sogar denken das es was mit den Kitetsus zu tun hat wir sind auf Wano der Schmied ist auf wano Zorro hat eins Ruffy hatte bis jetzt eins das dritte wird mit sicherheit auch auf wano sein