Kapitel 958 - "Der versprochene Hafen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 958 - "Der versprochene Hafen"

      Wie bewertet ihr Kapitel 958? 10
      1.  
        ★★★★★ (4) 40%
      2.  
        ★★★★ (4) 40%
      3.  
        ★★★ (1) 10%
      4.  
        ★★ (1) 10%
      5.  
        ★ (0) 0%
      Es gibt erste Bilder vom Kapitel, sowie erste Infos zum Kapitel.

      Kurze Beschreibung der Bilder
      Wir haben einen Flashback auf dem Schiff von Gol D. Roger, wo alle feiern, darunter auch Buggy, Shanks, Scopper Gaban und Rayleigh. Roger und Krokus streiten sich. Man sieht Oden als Silhouette, der etwas erzählt.

      Am Ende des Kapitels geht es auf Wano weiter. Wir sehen Inuarashi, der ein kleines Boot trägt, und Momo an einem stürmischen Hafen. Und wir sehen Orochi, der mit ein paar gehörnten Damen feiert.

      Übersetzungen zu den Bildern von SuburbanErrorist

      Crocus: Roger, you drank too much! Calm down on the drinking!

      Roger: I don't want to be told that by a drunkard doctor!

      Rayleigh: Do you need a hand with something Oden-San?

      Buggy: I can also lend you a hand, Oden San!

      Shanks: You're going to help? You're just a burden!! What about me Oden-san?

      Oden: Rayleigh, Buggyjiro, Shankstarou, thanks but, we the Kouzuki's are the ones that have to handle this.

      Buggy: I say it every time, but why the hell am I (Buggy)Jiro!?

      Oden: Why Wanokuni has been closed off has always been a mystery.

      Infos von sandman

      Chapter title is "Promised Port".

      Roger Pirates including Oden held a party shortly before Great Pirate Era started.
      Oden decided to open Wano country in 20 years with his great subordinates.

      After 25 years have passed, Wano arc Act 3 starts.
      Momonosuke and his subordinates gather in Udon, but no ships and 4000
      soldiers can be found. There is a sign of having been attacked.

      Momonosuke can’t get in touch with Luffy and Hyou.An incident occurred last night.

      Weitere Infos von Vegapank
      Cover page:Are you two sisters? Lola, she went to dressrosa a few days ago

      Weitere Bildübersetzungen
      Von traffy-kun zu einer Seite, wo man hauptsächlich Rogers Schiff und ein paar Sprechblasen sieht, sowie Roger und Krokus beim "Streiten":

      Oden : Thank you for taking me along , roger .
      Roger : what are you talking about you idiot , we are the ones who should thank you

      Crocus : you are drinking so much roger , keep it down .
      roger : shurup (shut up) I dont want to hear this from a drunk doctor


      Von KaidoBoby zu einer Seite, wo alle in Rogers Crew die Schalen / Tassen heben:

      Oden: I’m going to open Wano Country with my great retainers who stayed in that country!!
      Over 20 years later!! Let’s wait for that “future”!!
      Roger: Go for it, Oden!!
      Oden: I’m gonna do it, Roger!!!


      Von KaidoBoby zur letzten Seiten:

      ??: looks like we can still use it
      Momonosuke: What are you doing!! Inuarashi!! Stop already!!!
      【The incident occurred— last night—】

      Editor’s note: Orochi has a plan......?


      Von KaidoBoby zu den Seiten davor:

      【This is Hakumai: Habu Port—】
      Raizou: We don’t even have one ship here!!
      Inuarashi: was that cat unable to make it
      Okiku:......!!
      But there’s no doubt that...!! We took control of Udon!!
      Kawamatsu: —But
      there’s not a single person in the mine
      Kanjuro: where did our 4000 soldiers go!!!
      ......!!!
      Shutenmaru: This port, looks like it had been under attack!!

      Kin’emon: but it’s not enough with just us here!!! We have 40,000 enemies!!! Please send us help!!!
      Send hel...
      Shutenmaru: That’s enough, Kin’emon!!! Take a look at the sea and the
      sky!! Even the heaven has abandoned us!! How can anyone help us!!!

      ??:Why is nobody here?!! Where did they go?!! What exactly happened....?!! in just a day......!!


      Von SuburbanErrorist zum Beginn des Feuer-Festivals:

      "Wanokuni's seasons vary in each of the different regions, but, the weather is the same, particularly the sky that changes the facial expressions of the people of the separated municipals."

      Zusammenfassung auf Deutsch
      • Titel lautet "Der versprochene Hafen".
      • Auf dem Cover sagt der Typ vom letzten Mal, dass Lola tatsächlich vor ein paar Tagen auf Dressrosa war.
      • Die Piratenbande von Roger hat eine Party veranstaltet kurz vor dem Ausbruch der großen Piratenära.
      • Oden wollte Wano in 20 Jahren öffnen, zusammen mit seinen großartigen Untertanen.
      • 25 Jahre später startet der dritte Akt von Wano. Das Feuer-Festival beginnt.
      • Momonosuke und seine Untertanen versammeln sich in Udon, aber weder die Schiffe, noch die 4000 Männern lassen sich finden. Es gibt Anzeichen, dass sie angegriffen wurden. Auch kann er keinen Kontakt mit Ruffy und Hyou aufnehmen. Es gab in der letzten Nacht einen Zwischenfall.


      Nächste Woche pausiert One Piece!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Übersetzung von Ap zu den Bildern mit Roger und der Party:

      AP schrieb:

      Crocus: Roger, you drank too much! Calm down on the drinking!
      Roger: I don't want to be told that by a drunkard doctor!
      Rayleigh: Do you need a hand with something Oden-San?
      Buggy: I can also lend you a hand, Oden San!
      Shanks: You're going to help? You're just a burden!! What about me Oden-san?
      Oden: Rayleigh, Buggyjiro, Shankstarou, thanks but, we the Kouzuki's are the ones that have to handle this.
      Buggy: I say it every time, but why the hell am I (Buggy)Jiro!? Oden: Why Wanokuni has been closed off has always been a mystery. Translation from AP
      Übrigens sieht man auch Bilder wo Orochi lächelnd feiert....
      Endweder hat die Allianz sich ein trick ausgedacht(Law vielleicht) oder es ist wirklich was zur Allianz rund um Luffy passiert?

      Hoffe wir bekommen mehr Details, das chapter hört sich aber sehr interessant an.
    • Ok, der 3. Akt geht also schon wieder weiter.
      Hätte eher mit mehr Round the World News erwartet aber Oda will jetzt den "Dramatischen Akt" ins Rollen bringen.
      Bisher verraten nicht viel genug aber vielleicht gibt es noch ein paar News ehe auf den letzten 2-4 Seiten der 3. Akt startet.

      Warum uns Oda weiterhin Oden (SPoilerbild ist geleakt) nur als Schattensilhouette präsentiert ist auch noch so ein Ding.
      Entweder hat Oden´s Aussehen einen besonderen Grund den wir jetzt noch nicht wissen dürfen oder k.P.

      Morgen sehen wir ja was das gesamte Kapitel liefert.
    • Was gibt es besseres als an einem Feiertag mit neuen Spoilern so richtig zu starten. Der erste Teil der Spoiler klingt doch wieder sehr spannend, aber wenn ich dann die Infos zum 3. Akt lese werde ich wieder runtergezogen. Fangen wir aber erstmal vorne an.

      Was beabsichtigt Oda mit der Coverstory von Bege?
      Wir erfahren also, dass Lola vor kurzem auf DR war. Das heißt also, sie ist in der NW. Hat sie etwa einen Ehemann gefunden und möchte ihn Big Mom vorstellen? Ist also Lola auf dem Weg nach WCI? Schließlich hat sie ja positive Erinnerungen an ihre Mutter (Puddings Schuld?).
      Sollte Lola wirklich Richtung WCI sein, könnte ich mir folgenden Verlauf vorstellen.
      Lola erfährt auf WCI, dass Mama auf Wano ist. Lola folgt ihr. Dies erfährt auch Bege, der sich hinterher macht, um seiner Frau ihren Wunsch zu erfüllen. Somit würde auch noch die Firetank-Bande im großen Krieg mitmischen. Vielleicht sehen wir dann auch endlich mal Gastino wieder, der sich vielleicht auf Bege´s Schiff versteckt. Ich würd schon gern wissen, was mit ihm passiert ist.
      Ist zwar nur ein Gedanke, aber so ganz unlogisch finde ich ihn nicht. Vor allem nach dieser Coverpage.

      Kommen wir zur Party der Roger-Bande.
      Ich gehe davon aus, dass Roger hier seinen Leuten vom Ende ihrer Reise erzählt und zum Abschluss der gemeinsamen Zeit noch ein paar schöne Erinnerungen haben möchte, bevor er sich der Marine/WR stellt. Dabei werden bestimmt noch ein paar wichtige Informationen offenbart.
      Warum wollte Oden aber Wano erst in 20 Jahren öffnen? Also 5 Jahre vor den aktuellen Ereignissen. Für was braucht Oden 20 Jahre Vorbereitung um sein Land für den Rest der Welt zu öffnen? Das werden wir wohl erst in seinem großen Flashback erfahren.

      So nun der 3. Akt von Wano.
      Warum muss man schon wieder Udon zeigen? Ich kann den Ort so langsam nicht mehr sehen. Auch das fehlen der 4000 Männer und der Schiffe ist nicht verwunderlich, haben wir doch zum Ende von Akt 2 gesehen, dass Orochi gut informiert ist. Warum es aber keinen Kontakt zu Ruffy und Hyou erschließt sich mir erstmal nicht.
      Und was in der Nacht vorgefallen ist werden wir wenn überhaupt erst sonst wann erfahren. Denn Oda bleibt dabei uns einen Teppich voller Löcher zu zeigen, der noch sehr oft gestopft werden muss. Ich hoffe, die ganzen Lücken, die bisher existieren werden so schnell wie möglich geflickt.

      Bisher finde ich von diesen Kapitel die Coverstory am interessantesten. Dicht gefolgt von der Feier der Roger-Bande. Aber erst mit weiten Abstand kommt der Beginn des 3. Aktes von Wano.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von I_love_Nami ()

    • Ich muss sagen die bisherigen Spoiler Häppchen sind durchaus interessant und könnten eine große Verbindung herstellen.
      Die Konversation zwischen den Roger Piraten und Oden könnte langsam für die Zukunft nochmal eine große Relevanz bekommen. In 957 hieß es nach meiner Kenntnis Whitebeard, Roger und shanks hatten ein gutes Verhältnis zu Oden.

      Zunächst jetzt erstmal ein Schwenker zum gegenwärtigen Geschehen. Es sieht so aus mit den vorhandenen Bildern das Orochi sein Wissen über den Treffpunkt genutzt hat und den Plan eventuell vereitelt hat bzw. die Allianz ja auch woandershin geflüchtet ist. Ohne Informationen lässt sich das schwer sagen. Jedenfalls sollte es darauf hinauslaufen, dass der wichtige Kern sprich Ruffy, Zorro und die starken Charaktere gefangen genommen wurden müssen diese ja auch gerettet werden können falls dies so ist.

      Hier kommt nun Shanks eventuell ins Spiel. Der wird sicher von der Allianz der Kaiser Wind bekommen haben und unterstützt nun Wano Kuni aufgrund dieses Verhältnis zu Oden. Eventuell weiß auch Shanks, dass Ruffy vor Ort am wirken ist. Jedenfalls ist ja allen vorher schon klar gewesen das eine Armee mit 4000 Leuten nicht ausreicht eine 30.000 Mann starke Kaiserallianz mit entsprechenden Kommandanten zu besiegen. Shanks wäre der perfekte Part der Ruffy hier unterstützen könnte auch wenn diese Spekulation schon lange im Raum steht aber diese Verbindungen zu Wano, Roger und jetzt auch aus dem Flaschback zu Oden füttern dieses Gerücht weiter.

      Wenn jetzt noch ein Kampf stattfinden sollte kann dies nur geschehen wenn Ruffy und Shanks endlich wieder auf einander treffen am besten mit der Strohhutflotte, Marco und Neko, eventuell Boa H. Und die Armee von Amazon Lilly und weiteren Verbündeten ansonsten ist ein Abbruch des Angriffs doch durchaus denkbar, weil wenn man mal ehrlich ist ein Krieg gegen diese Monster schwierig zu bewerkstelligen ist.
    • MonkeyDShanks schrieb:


      Hier kommt nun Shanks eventuell ins Spiel. Der wird sicher von der Allianz der Kaiser Wind bekommen haben und unterstützt nun Wano Kuni aufgrund dieses Verhältnis zu Oden. Eventuell weiß auch Shanks, dass Ruffy vor Ort am wirken ist. Jedenfalls ist ja allen vorher schon klar gewesen das eine Armee mit 4000 Leuten nicht ausreicht eine 30.000 Mann starke Kaiserallianz mit entsprechenden Kommandanten zu besiegen. Shanks wäre der perfekte Part der Ruffy hier unterstützen könnte auch wenn diese Spekulation schon lange im Raum steht aber diese Verbindungen zu Wano, Roger und jetzt auch aus dem Flaschback zu Oden füttern dieses Gerücht weiter.
      Ich persönlich glaube nicht, dass Shanks sich auch nach Wano macht. In Kapitel 580 sagt Shanks, während der Gipfelschlacht, dass wenn er jetzt Ruffy träfe würde er die Vereinbarung ändern. Also, dass sie sich erst wieder treffen würden, wenn Ruffy ein großer Pirat geworden ist. In Wano wäre genau das selbe Problem. Ruffy ist noch kein großer Pirat, der mit den Yonkos mithalten kann. Also kann Shanks das Treffen jetzt noch nicht durchführen.
      Außerdem, würde es Ruffy auch nicht gefallen, wenn sein großes Vorbild kommen muss um ihn den Arsch zu retten. Das könnte Ruffy überhaupt nicht mit sich selbst vereinbaren. Er willShanks zeigen, wie gut er mittlerweile als Pirat geworden ist. Da wäre so eine Aktion kontraproduktiv.

      Daher sehe ich eher schlechte Chancen auf ein Eingreifen von Shanks auf Wano.
    • Schade hätte mal auf das Gesicht von Oden gehofft, ist aber wieder nicht zu sehen auf den Bildern die schon da sind. Ein FB ist ja nice aber es nervt langsam das Oden nicht gezeigt wird. Ausserdem ist der chat der GRB nun wirklich belanglos den man hier bekommen hat.

      Da hätte ich lieber noch ein paar Auswirkungen der Reverie gesehen als jetzt schon in Act 3 zu gehen. Shichibukai KG, Sabo und die Kommandanten der Revos, die auch nicht gesichtet wurden, und Alabasta dürfte hier brennend interessieren
      A Laser beam of Epicness
    • I_love_Nami schrieb:

      .
      Warum wollte Oden aber Wano erst in 20 Jahren öffnen? Also 5 Jahre vor den aktuellen Ereignissen. Für was braucht Oda 20 Jahre Vorbereitung um sein Land für den Rest der Welt zu öffnen? Das werden wir wohl erst in seinem großen Flashback erfahren.
      große Umwälzungen brauchen eben seine Zeit. Als Beispiel ist zb die Türkei mit atatürk zu nennen. Ein super fortschrittlicher Mann, der aber extreme Umwälzungen im Galopp durchgepeitscht hat und so keinen wirklichen Wandel erzeugt hat. Also realpolitisch ein normaler Vorgang. Schließlich möchte Oden mit den traditionalisten keinen Krieg anfangen :)

      Zum Kapitel: schon wieder ein offscreen Ereignis? Finde ich langsam ein bisschen witzlos, mal schauen was der Manga morgen bringt.
    • Auch wenn das mancher nicht hören wollen wird ... In mir nähren die Spoiler in aller erster Linie die Angst, dass Oda mit Akt 3 da weitermachen könnte, wo er mit Akt 2 aufgehört hat: Jeden nennenswerten Plot überspringen, uns vor unvollendete Tatsachen stellen und lediglich hier und da ein paar Erklärungen einstreuen (wenn überhaupt), um zu erörtern, was vorgefallen ist.

      Imo ist es fast schon bezeichnend, dass das Erste, was man in Akt 3 scheinbar zu sehen bekommt, eine Situation ist, der ein Ereignis vorangeht, das wir nicht zu sehen bekommen haben. Ganz ähnlich der Reverie, mit dem feinen Unterschied, dass der Wano Arc der aktuelle Main Plot ist und somit auch - mMn - vernünftig auserzählt gehört.

      Ich hoffe daher inständig, dass Oda hier nicht genau da wieder ansetzt, sondern in Akt 3 mal wieder zu alter, erzählerischer Stärke zurückfindet. Er muss ja nicht alles preisgeben, gewiss nicht, aber das Wichtige, das Entscheidende, um die Story sauber durcherzählen zu können sollte er uns auch endlich mal anfangen zu zeigen, statt immer nur davon zu berichten.
      Dass Akt 3 nun damit beginnt, dass es scheinbar einen Angriff auf die Allianz gegeben hat, nehme ich jetzt erstmal so hin und schiebe es darauf, dass uns Oda zuvor zwei - jetzt fast drei - Kapitel präsentiert hat, die abseits von Wano gespielt haben. Dass man den Leser da zurück in die Handlung wirft und dabei vor unvollendete Tatsachen stellt, ist imo ein simples, aber effektives Stilmittel, um ihn zu catchen und Spannung für das Kommende zu erzeugen. Bei mir persönlich verwirkt es diesen Effekt jedoch, weil Oda das Ganze in Akt 2 auch einfach schon zu stark auf die Spitze getrieben hat. Deswegen sollte er dieses Stilmittel imo auch nicht wieder so überstrapazieren, wie zuletzt in Akt 2.

      Ansonsten scheint der kurze Rückblick zur Bande von Roger ziemlich belanglos zu sein und lediglich die Info bereit zu halten, dass Oden sein Land in genau 20 Jahren - also 5 Jahre vor der aktuellen Handlung - öffnen wollte. Da stellt sich imo schon die Frage nach dem Warum. Gerade weil wir hier von Wano sprechen. Ein Land, das höchst unorthodox inszeniert wird, in dem die japanische Folklore quasi allgegenwärtig ist und in dem man, mit Blick auf die Prophezeiung von Toki, auch stark an Dinge wie dem Schicksal und Bestimmung zu glauben scheint. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Oden diesen zeitlichen Rahmen nur mit dem Wissen darüber erfasst hat, dass große Umstrukturierungen nun mal ihre Zeit brauchen. Kann ich mir nicht vorstellen.
      Zumal ich es auch auffällig finde, dass auch in diesem Kontext wieder von 20 Jahren die Rede ist. Genauso wie Kinemon und co. satte 20 Jahre in die Zukunft geschickt wurden. Allerdings fand das - und damit Oden's Tod - auch erst 5 Jahre später statt. Es ist also nicht vom selben Jahr die Rede, Toki hätte die Anhänger Oden's fünf Jahre zu weit geschickt. Sie hätte sie um 15 Jahre in die Zukunft schicken müssen, um das von Oden ausgerufene Jahr zu treffen.

      Dennoch: Die Zahl 20 scheint mir bzgl. Wano's Vergangenheit, Gegenwart, wie auch Zukunft eine besondere Rolle einzunehmen. Welche das auch immer sein mag.
    • @OneBrunou aber auch Japan ist realpolitisch doch genau dafür ein gutes Beispiel. Vor dem Sieg der Siegermächte war Japan an sich sehr traditionalistisch und man hat den Kaiser zb nie gesehen. Ein sehr geschlossenes und eigenbrödlerisches Land. Finde das zum Setting sehr passend. Wano erlaubt in der Hinsicht sogar noch weniger und ist ein Japan, mit seiner aus und einreisepolitik, wie zur Zeiten der Edo Ära (Siehe die edo Periode)

      Interessant ist auch das der erste Angriff japanischer Streitmächte auf ein chinesisches Stück Land 1932 geschah und die Alliierten 1952 aus Japan abrückten. (20 Jahre)

      Dem Rest Deines Posts kann ich nur zustimmen.

      Was mir auch noch aufgefallen ist das wenn die firetanks noch dazu stoßen sollten nur noch booney und Uoruge fehlen um einen verrückten supernoave arc draus zu machen.

      Schade das die Arcs sich inzwischen so ziehen und oda sein erzähltempo so dermaßen drosselt wie ein 25ger Mofa
    • Remsus schrieb:

      I_love_Nami schrieb:

      .
      Warum wollte Oden aber Wano erst in 20 Jahren öffnen? Also 5 Jahre vor den aktuellen Ereignissen. Für was braucht Oda 20 Jahre Vorbereitung um sein Land für den Rest der Welt zu öffnen? Das werden wir wohl erst in seinem großen Flashback erfahren.
      große Umwälzungen brauchen eben seine Zeit. Als Beispiel ist zb die Türkei mit atatürk zu nennen. Ein super fortschrittlicher Mann, der aber extreme Umwälzungen im Galopp durchgepeitscht hat und so keinen wirklichen Wandel erzeugt hat. Also realpolitisch ein normaler Vorgang. Schließlich möchte Oden mit den traditionalisten keinen Krieg anfangen :)
      Zum Kapitel: schon wieder ein offscreen Ereignis? Finde ich langsam ein bisschen witzlos, mal schauen was der Manga morgen bringt.
      Sorry Remsus, aber die Geschichte mit Atatürk ist mal total daneben, du solltest vielleicht mehr drüber lesen, bevor du so einen Unsinn von Dir gibst. Ich stimme dir nur zu, dass man vieles nicht zeitgerecht durchführen kann, wie zb Beispiel Klimaneutralität - bis dahin werden weitere jahrzehnte vergehen und vielleicht wäre in diesem Fall sogar wichtig radikal Abschnitte zu machen.

      Die Spoiler klingen interessant, aber noch kann ich nicht viel drüber sagen. Wano wird, wenn Oda so weiter macht sicherlich noch 4 Jahre dauern. Soviele Ereignisse die zeitgleich geschehen ist schwer verfolgbar bzw. oft offscreen.
    • TourianTourist schrieb:


      • Momonosuke und seine Untertanen versammeln sich in Udon, aber weder die Schiffe, noch die 4000 Männern lassen sich finden. Es gibt Anzeichen, dass sie angegriffen wurden. Auch kann er keinen Kontakt mit Ruffy und Hyou aufnehmen. Es gab in der letzten Nacht einen Zwischenfall.

      Was ist bloß dort vorgefallen? Wurde die Allianz angegriffen? Wenn ja, wer hat es geschafft zu entkommen? Leider bekommen wir nicht viel gesagt, obwohl wir uns schon im dritten Akt bewegen und Oda langsam die Wahrheit offenbaren muss. Oder will er uns bis zum vierten und fünften Akt nur mit unklaren Informationen füttern und am Ende für eine ganz große Aufklärung sorgen? Insbesondere regt mich auf, dass Oda sich eigentlich immer treu auf die Erzählperspektive von Ruffy berufen hat, weshalb man den Fokus auf den Udon-Plot auf diese Weise erklären konnte. Aber jetzt bricht er seine eigenen Regeln und zeigt uns nicht mal den Zwischenfall aus Ruffys Perspektive. Das regt mich besonders auf. So nach dem Motto: "Den nicht so interessanten Teil mit Ruffy bekommt ihr zu sehen, beim interessanten Teil müsst ihr euch noch etwas gedulden...." Nein, wenn Oda nicht im dritten Akt für Aufklärung sorgt, dann reißt auch bei mir irgendwann der Geduldsfaden. Ich kann mir sogar vorstellen, dass dieser Cliffhanger bis zum Ende des dritten Akts nicht aufgelöst wird und Oda erstmal anfängt, die Hintergrundgeschichte zu Wanokuni aus Sichtweise von Momonosuke zu sehen bekommen. Was ich allgemein vom Kapitel und dem kommendem Arc halte, kann ich jetzt nicht beurteilen. Dafür braucht der dritte Akt erstmal paar Kapitel um daraus einen Eindruck zu gewinnen. Vielleicht wird der dritte Akt interessanter als es manche jetzt vermuten.
    • Hat Oda verlernt einen Spannungsbogen aufzubauen? Erneut geschieht irgendetwas wichtiges offpanel und wir kriegen es nur gesagt. Was soll das?

      Nachdem das letzte Kapitel bei vielen wieder den Spaß an One Piece, insbesondere am Wano Kuni Arc, geweckt hat, fällt Oda nun scheinbar wieder zurück in das alte Muster, für welches der Wano Kuni bisher zu recht kritisiert wird.
      Selbstverständlich sollte man das Kapitel abwarten, aber selbst als Cliffhanger ist dies einfach nur "billig".

      Auch nutzt Oda nicht die Gelegenheit, um endlich das langersehnte Flashback zu Oden zu beginnen. Stattdessen bleibt es bei wagen Andeutungen.

      Nach dem Hype um das letzte Kapitel, nehmen die heutigen Spoiler mE wieder ordentlich Wind aus den Segeln.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Ich denke Oda plant tatsächlich OnePiece in fünf Jahren zu beenden, anderns kann ich mir dieses ständige Off-Screen nicht erklären. Aber das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Klar wurden uns viele spannenden Momente vorenthalten, aber dafür kommen wir schneller zur finalen Schlacht. Ich glaube dort geht dann die eigentliche Show ab und wir können uns auf viele epischen Momente freuen. Ziemlich sicher sogar, das Oda die Highlights für später aufspart. Das ist der Preis. Positiver Nebeneffekt übrigens, es gibt kein endloses nervtötende Gerenne mehr, also bin ich zumindest nicht genervt und warte gespannt auf das seit langem angekündigte Massengetümmel.
    • Es ist durchaus ein gängiges narratives Mittel, das (vermeintliche) Ergebnis eines Ereignisses oder Vorfalls zu präsentieren und retrospektiv aufzuschlüsseln, wie es dazu kam. Sei es durch Rückblenden, detektivische Rekonstruktionen oder Erzählungen. Von so einem Fall würde ich zunächst ausgehen. Im Zweifel für den Angeklagten.

      Leider hat Oda in Wano, aber auch im globalen Kontext seiner Geschichte bewiesen, selbst die spannendsten Handlungsbögen ins Off zu verschieben, teils ohne jede Erklärung oder befriedigende Auflösung. Dieser Erfahrungswert lässt diese Spoiler sauer schmecken, jedoch ist noch nichts in Stein gemeißelt. Ich kann mir zwar vorstellen, dass wir es hier mit einer weiteren schamlosen Aussparung zu tun bekommen, aber das wäre ein eher armseliger Einstieg in den neuen Akt. Tragödie und Drama gerne, aber dann doch bitte von Anfang bis Ende. Mitleiden kann man nur, wenn man etwas auch tatsächlich mitbekommt.

      Hoffen wir einmal, dass Oda den Flashback oder eine andere Form der Nacherzählung nutzt. Ansonsten...wäre das extrem enttäuschend — und mit Blick auf den Rest des Arcs wieder einmal recht besorgniserregend.


    • Malakiel schrieb:

      Hat Oda verlernt einen Spannungsbogen aufzubauen? Erneut geschieht irgendetwas wichtiges offpanel und wir kriegen es nur gesagt. Was soll das?

      Nachdem das letzte Kapitel bei vielen wieder den Spaß an One Piece, insbesondere am Wano Kuni Arc, geweckt hat, fällt Oda nun scheinbar wieder zurück in das alte Muster, für welches der Wano Kuni bisher zu recht kritisiert wird.
      Selbstverständlich sollte man das Kapitel abwarten, aber selbst als Cliffhanger ist dies einfach nur "billig".

      Auch nutzt Oda nicht die Gelegenheit, um endlich das langersehnte Flashback zu Oden zu beginnen. Stattdessen bleibt es bei wagen Andeutungen.

      Nach dem Hype um das letzte Kapitel, nehmen die heutigen Spoiler mE wieder ordentlich Wind aus den Segeln.
      Der Hype letzte Woche kam doch nur aufgrund a) der Kopfgelder der Kaiser zustande und b) aufgrund eines neu eingeführten Piraten. Wenn man überlegt wir sind aktuell bei Chapter 957 und haben erst jetzt die KG der Kaiser erwahren dann ist es schon traurig, auch wurde ein neuer Pirat aus dem Hut gezaubert. Einen klaren Antagonisten gibt es in der Story immer noch nicht. Ist es Imu? Ist es BB? Ist es Shanks? Oder doch Xebec?

      Das Oda jetzt etwas überspringt halte ich für richtig. Wano ist ein riesen Arc da halte ich es für richtig nicht alles ausführlich darzustellen. Es raubt einfach nur Zeit. Freue mich das der dritte Arc los geht und wir Ruffy wieder sehen.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Scopper Gaban könnte unter Umständen noch eine relevante Rolle spielen.
      Vielleicht ist er auch auf Wano Kuni und Er ist der Grund für diese Message von Marco an Ruffy.

      Mich würde es mal brennend interessieren, wieso Oda so ein Geheimnis um Oden´s Aussehn macht.
      Würde sein Aussehen / Gesicht den so eine Relevanz spielen?
      Ist er doch nicht tot?
      Verbirgt er sich unter der Maske von Tenguyama?
      Ist Oden Denjiro? (Der immer noch völlig Unbekannt ist von den ganzen 9 Retainers?)
      Oder würde Oden´s Gesicht einen "Knalleffekt" auslösen gegenüber einer anderen Person (außer seinen Kindern)?

      Das der 3. Akt nun beginnt ist auch das Drama (Kabuki Theater) im Vordergrund des Geschehens.
      Wie viele werden vor dem großen Krieg auf Onigashima zuvor fallen?
      Wer gerät alles in Gefangenschaft von Orochi und Kaido?
      Wer bleibt bis zum Ende des Arc. spurlos verschwunden?
      Wer ist nun der Verräter?
    • Bezüglich Oden, wäre es doch tatsächlich möglich das diesser noch lebt, auch wenngleich ich nicht denke, dass er sich gerade in Wano aufhält. Ob er wirklich gestorben ist, wissen wir mit Gewissheit erst, wenn wir die Rückblende bzw. seine Leiche sehen. Was ich mir durchaus noch vorstellen könnte, wäre das er im letzten Augenblick, wenn nämlich alle anderen am Boden liegen und Kaido schwerverletzt zum tödlichen Schlag ausholt, genau dann aus einem Zeitportal springt und ihm den letzten Schnitt zufügt. Ich möchte aufjedenfall noch eine Zeitreise mit einem überraschenden Schockausgang miterleben. Entweder gegen Kaidou, wo sich Oden anbietet oder gegen Im, wenn der Riesenstrohutträger von vor 800-900 Jahren auftaucht.