Kapitel 968 - "Odens Rückkehr"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • KyleKatarn schrieb:

    Ganz einfach: Weil Samurais nicht um Hilfe bitten.
    naja das könnte man so zwar auch so sagen aber das könnte ansich im wiederspruch zu kinemon und momo und co stehen sie haben schließlich auch ruffy um hilfe gebeten auch wenn man da jetzt sagen könnte das es daran lag das sie nicht den selben fehler wie oden machen wollte und deswegen hilfe von aussen annehmen das sie mit ruffy natülich einen guten gefunden haben und die ziele die selben sind war in dem fall ihr glück
  • Ich halte es gerne kurz : Momo und kinemon haben Anfangs keine Hilfe angenommen es wurde ihnen (vielleicht auch nicht ?( ) eher aufgezwungen. Ich glaube Oden ist nicht mal auf die Idee gekommen für seine Probleme andere um Hilfe zu bitten . Wano ist ja eher an die japanische Kultur "angelegt " und da bittet man nicht um Hilfe . Könnte auch der Grund sein das deswegen die Selbstmordrate in Japan nicht so gering ist. War doch nicht kurz Sorry.
  • KyleKatarn schrieb:

    Ich halte es gerne kurz : Momo und kinemon haben Anfangs keine Hilfe angenommen es wurde ihnen (vielleicht auch nicht ?( ) eher aufgezwungen. Ich glaube Oden ist nicht mal auf die Idee gekommen für seine Probleme andere um Hilfe zu bitten . Wano ist ja eher an die japanische Kultur "angelegt " und da bittet man nicht um Hilfe . Könnte auch der Grund sein das deswegen die Selbstmordrate in Japan nicht so gering ist. War doch nicht kurz Sorry.
    das stimmt am anfang wollten sie nicht die hilfe erst später wurde offizell wurde um hilfe gebeten als alles offenbart wurde aber das lag halt auch daran das sie auch nur ein paar wochen zusammen unterwegs waren was bei oden aber halt nicht der fall war , er war bei WB 2-3 jahre glaube und bei roger ebenfalls kp 2 jahre oder so aber mann sollte erst ma das kapitel abwarten was es uns genau an infos bringen wird dann sehen wir ja weiter
  • Glaubt ihr ernsthaft dass Whitebeard Angst vor Kaido und Linlin hat?

    Wenn er einen Grund gehabt hätte, dann hätte er auch gegen beide gleichzeitig gekämpft. Das wäre für ihn kein Problem gewesen.

    Whitebeard hat einfach auf Oden geschissen so wie es aussieht und die Roger Piraten hatten die Auflösung ihrer Crew als Ausrede. Aber die Roger Piraten hätten vielleicht auch nichts gemacht, wenn die Whitebeard Piraten auch nichts gemacht haben.
  • Einfach mal abwarten.

    Aber das Whitebeard auf Oden, welcher wohlgemerkt sein "Bruder" war, geschissen hat. Das ist definitiv absoluter Schwachsinn.
    Whitebeard hat sich selbst geopfert, nur um seinen "Sohn" zu retten. Da würde er mit Sicherheit auch Oden helfen.

    Es kann viele Gründe geben, warum Oden schlussendlich scheinbar keine Hilfe erhielt. Die für mich plausibelsten sind einmal, dass es keinerlei Informationen von Oden in Richtung Whitebeard gab und dieser nichts wusste. Oder aber Whitebeard wurde von Linlin abgehalten. Klaro hätte er - sofern letzteres zutreffen würde - Linlin besiegen können, aber anschließend noch gegen Kaidou zu kämpfen hätte nichts gebracht. Schlussendlich wissen wir nicht, wie die Stärkeunterschiede damals waren.

    Man kann lediglich sagen, dass Whitebeard und Roger auf einem Level waren. Aber ob Linlin und Kaidou sooo viel schwächer waren? Das wage ich zu bezweifeln..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hakku () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler..

  • Hakku schrieb:

    Einfach mal abwarten.

    Aber das Whitebeard auf Oden, welche wohlgemerkt sein "Bruder" war, geschissen hat. Das ist definitiv absoluter Schwachsinn.
    Whitebeard hat sich selbst geopfert, nur um seinen "Sohn" zu retten. Da würde er mit Sicherheit auch Oden helfen.

    Es kann viele Gründe geben, warum Oden schlussendlich scheinbar keine Hilfe gab. Die für mich plausibelsten sind einmal, dass es keinerlei Informationen von Oden in Richtung Whitebeard gab und dieser nichts wusste. Oder aber Whitebeard wurde von Linlin abgehalten. Klaro hätte er - sofern letzteres zutreffen würde - Linlin besiegen können, aber anschließend noch gegen Kaidou zu kämpfen hätte nichts gebracht. Schlussendlich wissen wir nicht, wie die Stärkeunterschiede damals waren.

    Man kann lediglich sagen, dass Whitebeard und Roger auf einem Level waren. Aber ob Linlin und Kaidou sooo viel schwächer waren? Das wage ich zu bezweifeln..
    Ich würde mich der Meinung ebenso anschließen. Vielleicht würde es damit zusammenhängen, weshalb Kaido Big Mom etwas schuldig ist. Ich denke mal das die Informationen Whitebeard erreicht haben aber er die Möglichkeit nicht hatte an Wano anzulegen. Aber da würde ich es nicht bei einem Mal belassen und zu einem späteren Zeitpunkt nochmal hinsegeln. Ich gehe davon aus, dass Big Mom und Kaido nach der Trennung der Rocks einen Pakt geschlossen haben und es bisher nur dazu kam, dass sie ihm geholfen hat sein Territorium zu verteidigen.
  • Da stellt sich mir die Frage, wer der zweiter Herr/König ist, auf dessen Geburt die Seekönige warten. Was meint ihr wer das sein könnte Momonosuke fällt schon mal aus. Mir würde nur der allseits beliebte Vielfraß in den Sinn kommen. Zeitlich würde es such hinkommen.
  • Dann müssen wir immer noch warten um zu sehen warum es seitens Whitebeard keine Hilfe gab für Oden. Überlegt mal, Izo ist sogar sorgenlos auf Whitebeards Schiff weitergesegelt als ob nichts passiert wäre. Als ob sein Lehnsherr Oden nie gestorben wäre.

    Diese Linlin Theorie klingt für mich einfach wie eine billige Erklärung der Fans um Whitebeards Verhalten zu rechtfertigen.

    Rayleigh hat auch keinen Finger für Ace gekrümmt. Klar jetzt sagen alle Rayleigh wusste nichts von Ace, aber das wissen wir auch nicht.
    Oda sorgt immer für so Plotholes.
  • TK8 schrieb:

    @-Bo- ich vermisse deine ausführlichen Meinungen zu den Chapters.
    Ich nicht.

    Ansonsten bin ich auch gespannt, welchen Grund Oda uns liefern wird, warum WB Wano nicht rettete. BMs Intervention halte ich da für keinen besonders guten Grund. Erstens muss WB in seiner Prime stärker gewesen sein als die dicke Mampfmaschine und zweitens kann sie wohl kaum die ganze Zeit über wie ein Türsteher den Eingang zu Wano bewachen. Sonst könnte die WBB einfach nach einiger Zeit wiederkommen. Selbst wenn Oden da schon tot war, ist WB ein Charakter, der solche Verpflichtungen nicht auf die leichte Schulter nimmt und sicher keinen Konflikt mit einem Yonkou scheut, wenn es nötig ist. Für Ace war er bereit nicht nur sich selbst und seine Bande, sondern die komplette Allianz zu riskieren. Warum sollte er das nicht genauso für seinen Bruder machen?
    Da muss Oda schon einen guten und vor allem dauerhaften Grund liefern, warum WB Wano die ganze Zeit über in Ruhe gelassen hat.
  • Schade das die Szene mir Doc Bader bisher nicht eingebunden wurde oder Kuleha.
    Es sind schon Inhaltsangaben von sandman und redon draußen und sandman redet von den Seekönigen die nicht nur Shirahoshi erwarten sondern auch einen anderen König der fern von der FMI geboren wird. Auch Joyboy und seine Rückkehr wird erwähnt und das es Odens Ziel war Wano zu öffnen bevor dieser neue Joyboy erscheint. Mal sehen was dabei rauskommt
    A Laser beam of Epicness
  • Interessant die WR nennt Gol d Roger absichtlich Gold Roger. Sie wollen seinen wahren Namen verheimlichen. Auch werfen sie das Gerücht in Die Welt, dass das OP alle Schätze von Roger sind. Roger dagegen sagt er sei zu früh gekommen für das OP, also kann das OP nicht seine Schatz Sammlung aus seinen Reisen sein. Ich vermute mal das, für das OP das Poseidon notwendig war und Roger dieses nicht besaß bzw Shirahoshi noch nicht geboren wurde.
    :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
  • noYa schrieb:

    Ich nicht.
    Kennste Wayne?!

    3-Sword-Style schrieb:


    Diese Linlin Theorie klingt für mich einfach wie eine billige Erklärung der Fans um Whitebeards Verhalten zu rechtfertigen.
    Ich habe ja bereits selbst eingeräumt, dass diese Theorie einige Lücken aufweist und zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich auch nicht viel mehr als eine Theorie ohne Gehalt ist. Ich wollte damit auch lediglich zum Ausdruck bringen, dass sich eine solche Szenerie gut in die noch offenen Fragen bezüglich des Gefallens von Kaido an Linlin einreihen und die Plotrelevanz von BM in diesem Arc durch eine zusätzliche Komponente untermauern würde. Weder habe ich das als feststehenden Fakt, noch als einzig mögliche Erklärung deklariert. Ich habe es als eine mögliche Variante dargelegt, die zumindest ich mir gut vorstellen könnte.
    Damals waren viele von WB späteren Schlüsselmitgliedern noch relativ jung und unerfahren. Die Kerncrew, welche wir heute kennen dürfte demnach also etwas anders aufgebaut sein, als damals. Ebenfalls gehe ich davon aus, dass seine Flotte vor 20 Jahren nicht die Größe innehatte, wie zu Zeiten des GE. Es wäre für ihn ein erhebliches Risiko, gegen zwei Naturgewalten, wie Kaido und BM (damals ebenfalls in ihrer Prime) kopflos in den Kampf zu ziehen, um Oden zu retten. WB als Individuum dürfte stärker gewesen sein im 1 vs. 1... darauf kann man mittlerweile nach dem Flashback spekulieren. Im 1 vs. 2 sehe ich ihn nicht mehr klar im Vorteil... eher deutlich im Nachteil. Ein Kampf gegen zwei zukünftige Kaiserbanden ist auch für WB hochgefährlich und alles andere als ein Spaziergang. Damit will ich nicht sagen, dass der alte Mann es nicht versucht hat. Aber es wäre eine Erklärung dafür, warum er mit so einem Vorhaben scheiterte und es womöglich nicht noch einmal versuchte. Einfach um sich und seine Crew zu schützen, anstatt draufzugehen. Auf MF hingegen ist er (tot) krank in den Kampf gezogen und dürfte rückblickend betrachtet von Anfang an vorgehabt haben, sich zu opfern und mit Ace eine neue Ära einzuläuten, während seine Crew durch sein Opfer weitestgehend unbeschadet die Insel und den Kampfplatz verlassen kann. Wie es dann letztlich ausging, wissen wir alle.

    Aber da du ja so vieles Besser zu wissen scheinst, bin ich brennend auf deine Erklärung gespannt, warum WB nichts gegen die Machtergreifung von Kaido auf Wano unternahm, bzw. Kaido trotz eines hypothetischen Eingreifens durch WB erfolgreich war, obwohl dieser wahrscheinlich auch ohne Odens Hilferuf gut abschätzen konnte, was sein ehemaliger Kamerad anstellen würde, wenn dieser sich eine Insel gewaltsam zu eigen macht. Also nur zu... ich bin gespannt!

    3-Sword-Style schrieb:

    Rayleigh hat auch keinen Finger für Ace gekrümmt. Klar jetzt sagen alle Rayleigh wusste nichts von Ace, aber das wissen wir auch nicht.
    Oda sorgt immer für so Plotholes.
    Rayleigh, welcher als Loner mutmaßlich seit ca. zwei Dekaden saufend auf Sabaody seiner ehemaligen Zeit auf der Oro Jackson nachhängt und dem Glücksspiel fröhnt, mit WB zu vergleichen, welcher mit einer gigantischen Flotte und (fast) kompletter Mannschaft die Marine dazu zwang ihre 100.000 besten Männer zu berappen, die sich vor Angst trotzdem fast in die Hosen geschissen haben, halte ich an der Stelle dann doch für ein wenig verfehlt. Was sollte Rayleigh ohne Crew und schlagkräftige Unterstützung denn alleine tun?! Zudem ist bis heute nicht bekannt, ob Rayleigh Ace überhaupt kannte. Sicher wusste er von seiner Existenz und ebenso von der Verbindung zu Roger... Aber mir fehlt da dann doch noch ein Stück weit der persönliche Antrieb. Im Übrigen lernte Rayleigh noch vor der Hinrichtung auf MF Luffy kennen und sah in ihm - wie viele Andere - die Reinkarnation von Rogers Willen mit seinen eigenen Augen. Somit wäre auch eine Rettung von Ace aus seiner Sicht (im Hinblick auf die Offenbarung durch die Porneglyphen) nicht mehr notwendig, da nicht Ace, sondern Luffy Rogers legitimer Nachfolger ist und so auch von Rayleigh zu seinem Protegé wurde.
    Du bist begeistert von One Piece? Du kannst gar nicht genug bekommen? Was, du bist frustriert? Du denkst manchmal: Who the hell is Oda?!
    Dann ab zum FFT 2020! Hier ist für jeden was dabei!

    FFT 2020 - Reinschauen tut nicht weh!
  • Wie ich schon gesagt habe, das mit Whitebeard ist einfach ein riesiger Plothole. Klar nach gesundem Menschenverstand haetten die Roger oder Whitebeard Piraten Oden unterstützen und Kaido angreifen müssen.

    Erstens bezweifle ich aber das sowas überhaupt je passiert ist. Zweitens könnte ich mir auch vorstellen dass Oda uns dazu noch nicht mal aufklärt, also wir nicht mal eine plausible Erklärung bekommen.

    Jetzt mal abgesehen von Whitebeard, hat mal jemand von euch an Izo gedacht?
    Izo ist ein Untergebener von Oden gewesen. Normalerweise hätte er nach Wano zurückkehren müssen als er was gehört hat, hat er aber anscheinend nicht getan.

    Izo segelt sorgenlos unter Whitebeard weiter und kämpft lieber für Ace als für Oden. Was ist das denn für ein Plothole.

    Und Rayleigh war immer noch stark genug einen Admiral aufzuhalten. Er wäre eine riesen Unterstützung für Whitebeard gewesen.

    Und mal ernsthaft, meinst du weil ruffy der "Auserwählte" ist, ist es okay für Rayleigh den Sohn seines besten Freundes sterben zu lassen? Was ist das denn für eine Erklärung.

    "Oh Roger, tut mir Leid, dein Sohn war für den Plot nicht mehr relevant, deswegen habe ich ihn sterben lassen. Aber wir haben einen neuen Helden gefunden, den Enkel von Garp, unserem Erzfeind, sorry bro"
  • Kann mich gerade nicht genau erinnern, ob man im FB schon Teleschnecken gesehen hat. Oden hat ja im Prinzip Jahrzehnte auf eine Gelegenheit zum Ausbrechen gewartet und dann kam zufällig einer der mächtigsten Piraten seiner Zeit reingeschneit. Damit hätte sich die Abschottung von Wano gegebenenfalls relativ tragisch auf das eigene Schicksal ausgewirkt.

    Wie gesagt, falls es zur damaligen Zeit praktisch keine Kontaktmöglichkeiten gab, könnte ich mir das zumindest als eine sinnvolle Lösung vorstellen, dann gefühlt auch mit deutlichem Bezug zur Realität.
    The Ghost Inside
  • Wenn ich das richtig verstehe, hat Orochi bereits Kontakt zu Kaido. Das ist schade, ich hoffe es wird trotzdem noch aufgeklärt, wie dieser zustande gekommen ist.

    Ebenfalls interessant ist, was Shanks und Roger beredet haben. Auch das scheint wiedermal nicht verraten zu werden, hoffentlich aber dann, wenn wir mehr über Shanks erfahren.

    Nochmal eine Off-topic Frage zum Schluss: kann man momentan mit einer deutschen IP wöchentlich die Kapitel lesen? Das letzte Mal, als ich die offiziellen Veröffentlichungen lesen wollte, waren diese nur in Japan, USA Und CO verfügbar. Da ja immer mehr der Scan-Seiten down gehen und ich prinzipiell auch gerne die Originale lesen würde, wäre eine offizielle Möglichkeit für Deutsche sehr schön, die wöchentlich und ohne Verzögerung verfügbar ist.
  • Man muss einfach mal abwarten. Gerade was Piraten angeht ist dort auch ne Menge Stolz im Spiel. Oden z.b. könnte sich die Schuld dafür geben, wie es auf Wano war und dadurch auf hilfe von außen verzichtet haben. Oden habe ich im ganzem FB nicht als jemand angesehen der um Hilfe bitten würde. Dazu muss man mal schauen wie es 1. weiter geht und 2. wie lange es gedauert hat bis es für Oden zu spät war.


    Rayleigh in diesen Zusammenhang zusetzen finde ich falsch, weder ist bekannt wie er ihn hätte erreichen sollen, noch wie lange es gedauert hätte. Das jeder eine Teleschnecke hatte ist quasi ausgeschlossen, dazu haben sich alle in verschiedene Richtungen verteilt. Und das er Ace nicht zur hilfe kam, könnte schon daran liegen das er nicht wusste das er Rodgers Sohn ist. Dazu ist er einer aus WB Crew gewesen, da mischt man sich ohne bitte sowieso nicht ein.

    Es hilft nur abwarten ob Oden auch wirklich tod ist. Ich habe da nach wie vor noch zweifel. Wieso sollte Oden Orochi nicht getötet haben? Was genau hat Kaido jetzt schon mit Wano zu tun. Vllt erleben wir noch einen Twist, was nix neues für Oda wäre, spätestens seit Alabasta wissen wir das jemand erst tot ist wenn das 100% bestätigt ist.
  • Der Edd Krieg war demnach noch bevor Roger PK wurde, jedoch nachdem er Xebec und die Rocks besiegt hatte. Erklärt warum Oden nicht dabei war.

    Also was ist diese "Apokalyptische Waffe" welche Roger entdeckt hat? Das One Piece ist es nunmal nicht und Poseidon von der Roger erst später erfahren hat und die noch nicht existiert ebenfalls nicht.

    Außerdem wie hat Tom nun die Pläne von Pluton erhalten? Kann ja nur durch Gaban und Rayleigh sein.

    Das Ei kann sich schlussfolgernd NICHT um Uranus handeln, denn Oden schrieb, dass sie erst mit dem Entdecken Laught Tales erfuhren was alle 3 "Antiken Waffen" sind.

    Nun haben wir 3 mysteriöse Gegenstände, außerhalb des One Piece welche Roger besaß und zu denen wir nichts wissen:

    Das Ei. Etwas das die Welt zerstören kann, aber nicht eine Antike Waffe ist. Sowie sein Schwert, dessen Name und Rang, sowie verbleib nicht bekannt sind.

    Auch der Verbleib der Oro Jackson und Oden Logbook sind wichtige Dinge.

    Ebenso wäre interessant für was Roger den Seatrain gebraucht hat? Vielleicht befand sich die Waffe an einem Ort den man nur mit diesem Zug erreichen konnte.

    Zudem war Roger wohl noch MINDESTENS 1 Jahr nach Auflösung der Bande am Leben.

    Und was ist das für eine übernatürliche Krankheit welche den Stärksten Mann töten kann und anscheinend nicht übertragbar ist?

    Zudem glaube ich jetzt dass Whitebeard es war welcher das letzte Road Poneglyph besaß und noch vor seinem Tod versteckt hatte. Es muss noch vor dem Timeskip verschwunden sein: demnach Blackbeard besitzt es nicht und Big Mom welche das Gebiet übernahm ebenso nicht.
    Es muss auch noch eine Person geben welche weiß wo sich jenes befindet, aber selbst kein Interesse daran hegt. Wer kann das anders sein als Shanks oder Marco.
    Nur diese Beiden werden wissen wo es ist.
  • Also der englischen Übersetzung aus den Spoilern nach zu urteilen, sprechen die Seekönige lediglich davon, dass ihr König in 10 Jahren geboren wird (was dann bekanntlich Shirahoshi ist) und ein anderer König in einem anderen Ozean, um den es sich wohl zu 99% um Ruffy handeln dürfte. Ins Deutsche übersetzt bedeutet die Aussage aber nicht, dass auch Ruffy zwangsläufig IHR König ist, sondern lediglcih der König mit dem ihr König (Shirahoshi) wieder (!) zusammentreffen wird.

    So wie Oden auch davon spricht, Wano zu öffnen, ehe Joy Boy erscheint, was technisch eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit ist, da dieser vor 800 Jahren lebte.

    Das sind für mich die Passagen, die mir ehrlich gesagt das größte Kopfzerbrechen rund um Laugh Tale, die Antiken Waffen, das One Piece und was auch immer Roger dort gefunden hat, bereiten.

    Ist Ruffy die legitime Wiedergeburt von Joy Boy, dessen Name ja schon ziemlich deutlich auch die Persönlichkeit von Ruffy beschreiben würde oder bekommen wir es schlussendlich am Ende der Geschichte nochmals mit dem Thema Zeitreisen zu tun? Sprich: Ruffy IST Joy Boy und er und die SHB waren es bzw. werden es sein, die durch irgendeine Möglichkeit zurückreisen, die Brotkrumen auslegen und damit überhaupt alles in Gang setzen.
  • Triple_D_Sixx schrieb:

    Ist Ruffy die legitime Wiedergeburt von Joy Boy, dessen Name ja schon ziemlich deutlich auch die Persönlichkeit von Ruffy beschreiben würde oder bekommen wir es schlussendlich am Ende der Geschichte nochmals mit dem Thema Zeitreisen zu tun? Sprich: Ruffy IST Joy Boy und er und die SHB waren es bzw. werden es sein, die durch irgendeine Möglichkeit zurückreisen, die Brotkrumen auslegen und damit überhaupt alles in Gang setzen.
    Ich wage das stark zu bezweifeln. Die antike Waffe Poseidon wird auch wiedergeboren, ist aber immer ein anderer Fischmensch mit einer eigenen Persönlichkeit und Seele. Insofern traue ich dasselbe Ruffy zu. Ruffy wird keine Wiedergeburt Joyboys sein, aber gut möglich wird seine charismatische Fähigkeit, alle Lebewesen unter sich zu vereinen ( was eigentlich ziemlich op ist), auf Joyboy zurückzuführen sein. Diese Fähigkeit stellt ausnahmslos eine übernatürliche Fähigkeit dar, die nur ein wahrer König beherrschen kann. Ergo wäre es nicht allein Ruffys Taten, durch die er an Freunde und Verbündete gelangt ist, sondern ein Stück weit eine vererbte Kraft/vererbter Wille (Wille des D.?).

    Die letzte Option, dass die Strohüte in die Vergangenheit irgendwie reisen und die Zukunft ändern, kann man so gut wie auszuschließen. Denn Oda implizierte durch Tokis Zeitfrucht schon, dass die Manipulation von Zeit nur in die Zukunft erfolgen kann.

    Mir gefällt nach wie vor das meistverbreitete Konzept nicht, dass Poseidon ein Lebewesen und König darstellt, während Pluton und Uranus als herkömmliche Waffen zu verstehen sind. Viel logischer und in sich stimmiger wäre das Konzept, wenn alle drei antiken Waffen Lebewesen (=Götter) darstellen. Alle D's könnten Gesandte des Uranus repräsentieren (Ursprung Himmel/ Mond), von wem sie sie den Willen und das Charisma vererbt bekommen haben (Wille des D.). Je nach Persönlichkeit kann jemand weniger vom Uranus geerbt haben (Blackbeard) und einer viel mehr (Ruffy). Somit wäre Ruffy auch im Endeffekt eine antike Waffe und mit Poseidon gleichzusetzen. Pluton wäre demnach auch ein antikes Lebewesen, welches im Meer sich fortbewegte und von allen Seekönigen gefürchtet wurde, ein wahrer Herrscher des Untergrundes. Aber gut, das sind aktuell mehr oder weniger nur Spekulationen.