Band 96 - "Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Was ich nicht ganz verstanden habe, ist die Tatsache, dass Oda komplett darauf verzichtet hat, den jungen Douglas Bullet als Teil von Rogers Crew zu zeichnen. Es gibt in den FPS jede Menge Random Charakterdesigns mit Namen, von denen er selbst meint, dass der Leser sich diese nicht merken müsse, da wäre es doch ein Klacks gewesen, zumindest eine kleine Referenz zum letzten Kinofilm einzubauen. So kann man das eigentlich nur noch als Akt der bewussten Selbstdistanzierung von Toei Animations Marketing im Rahmen des Jubiläums deuten. Damit ist er dann quasi zum "Broly" des "One Piece" Universums geworden.

      Dann ist mir noch aufgefallen, dass Shanks in Kapitel 968 plötzlich als Akataro bezeichnet wird. War das auch schon vorher so?
      "Ich werde Dir zeigen, was wahre, vollendete Stärke bedeutet... Die See ist ein einziges Schlachtfeld. Stärke bedeutet ALLES!" – Douglas Bullet

      "Kind, es ist Zeit, dass ich dir eine wichtige Lektion erteile... Du wirst in Deinem Leben immer Menschen begegnen, gegen die du – egal, wieviel Mühe du dir gibst, sie zu besiegen – immer verlieren wirst!" – "Thousand Arms" Cracker

      "Ein Land bedeutet Macht. Und ein König, der seine Feinde nicht besiegen kann, ist keiner!" – Pica
    • Pica schrieb:

      So kann man das eigentlich nur noch als Akt der bewussten Selbstdistanzierung von Toei Animations Marketing im Rahmen des Jubiläums deuten.
      Finde ich auch gut so. Der Film war ja entsprechend mies und war auch ein Film, der nur noch in groben Zügen von Oda überwacht wurde, weshalb er auch nicht mehr One Piece Film - Strong World/Z/Gold, sondern nur noch "Stampede" hieß.

      Gold und Stampede haben ohnehin schon nicht mehr in die Timeline gepasst, da seit Dressrosa die Strohhüte konsequent getrennt waren. Daher bin ich froh, dass Oda sich selbst von den Filmen distanziert hat und wie du schon schreibst, an dieser Stelle auch ganz bewusst.

    • Doc_Bader schrieb:

      BenKei schrieb:

      Da passt etwas nicht Brook ist 2.66 m groß und Kinemon wird hier mit 2.95 beschrieben.
      In Kapitel 672 erwähnt sogar Brook das sie beide gleich groß sind, schade das Oda dieser Fehler in der FPS passiert ist :D

      offiziell zählt der Affro nicht.Innoffiziell rechnet ihn Brook aber hinzu.

      *Just my wild Thought.
      Mit dem Afro wäre Brook sogar größer, also Stirn an Stirn sind eigentlich beide gleich groß :D
      Man sieht es in Kapitel 672 auch deutlich das sie genau gleich groß sind, eventuell wird ein Leser dieses Thema in den nächsten folgenden Bänden ansprechen.
    • Ich finde die FPS mit der Auflösung über Shimotsuki Kozabura sehr sehr gut! Kuina war also entfernt verwandt mit Ryuma und die Enkelin von Kozabura dem berühmten Schmied! Ich erhoffe mir auf Wano eigentlich noch eine Auflösung und dass das Thema Schwerter näher beleuchtet wird!


      Pica schrieb:

      Dann ist mir noch aufgefallen, dass Shanks in Kapitel 968 plötzlich als Akataro bezeichnet wird. War das auch schon vorher so?
      Ja von Oden. Taro ist quasi der Erstgeborene und Buggy regt sich immer darüber auf dass er der zweite ist. Den genauen Wort-/Erklärungslaut hab ich aktuell nicht aber wenn ich’s finde reiche ich es nach!
    • Pica schrieb:

      Dann ist mir noch aufgefallen, dass Shanks in Kapitel 968 plötzlich als Akataro bezeichnet wird. War das auch schon vorher so?
      Aka-taro heißt übersetzt eigtl Rot-taro, also eine andere Art und Weise Shanks zu benennen. Es spricht in diesen Panels quasi Oden aus seinem Logbuch heraus. Deshalb auch die abgewandelte Form mit Wano-Branding "-taro", wie es dort ja üblich als Endung Verwendung findet (Zoro-juro, Luffy-taro). Das ganze wurde im Punk Hazard Arc noch mit "Herr Ruffy" und "Herr Zorro" übersetzt, wenn ich mich nicht irre. Aber "Herr Shanks" macht in diesem Zusammenhang einfach keinen Sinn. Es ist sinngemäß mehr soetwas wie "Der kleine Rote" in dieser Situation - aber mit einem Ehrenvollen Beigeschmack, nicht abwertend gemeint, wobei "klein" auch nicht so richtig ist. Aber sinngemäß eben mit Respektsbekundung aus der höheren Position eines Älteren ausgedrückt.
    • Wie versprochen, hab ich nochmal zu Taro und Jiro recherchiert!
      In Band 95 Kapitel 958 hören/lesen wir Buggyjiro das erste mal. Im deutschen steht in der Fußnote * Jiro steht für den zweiten Sohn.
      Im englischen findet man über Google bei ,Buggyjiro‘ auch dass Taro für den ersten Sohn steht. Was auch bestätigt wird wenn man ,Taro‘ googled.
      Also ist Shanks der erste Schiffsjunge und Buggy der zweite.
      Auch Luffytaro ist damit der erste Sohn, Zorro wiederum als Zorrojuro ist nicht der zweite, dann müsste es Zorrojiro heißen.
      Das steht nicht in Zusammenhang mit Herr Ruffy und Herr Zorro.
    • Uuund wir sind zurück aus dem längsten Rückblick aller Zeiten. Band 96 besteht fast komplett aus Odens Abenteuern mit Whitebeard, Roger und später - wenn auch anders - Kaido.
      Ein paar großartige Szenen: Rogers Reaktion auf das, was man von da an One Piece nennen würde, der Name Laugh Tale, Kanjuros Enthüllung und unmittelbar danach die große Erleichterung, als Ruffy, Law und Kid auftauchen.

      Lasst uns kurz einen weihnachtlichen Blick über meine Fundstücke werfen:

      Charakterübersicht

      - Blöd übernommen aus dem letzten Band: "Big Mom. Eine der vier Yonko, bekannt als Big Mom." Im Text "Was bisher geschah" wird sie einmal nur als "Mom" bezeichnet. Unschön.

      Kapitel 965 - Die Intrige des Kurozumi-Clans

      - Bei der Beschreibung zwischen Odens und Orochis Beziehung ist, fürchte ich, was schiefgelaufen. Es heißt hier, Orochi sei jemand, "der Oden [...] behandelt hat wie einen jüngeren Bruder." Das hieße, dass Orochi in der Beziehung der ältere wäre. Ich hatte es andersrum in Erinnerung.

      - Achja, die Transenfrucht. Pluspunkte für die Kontinuität des Carlsen-Namens. So richtig korrekt klang der Name aber wohl schon damals nicht.

      Kapitel 966 - Roger und Whitebeard

      - Bezüge, Bezüge, Bezüge. Ein Großteil des Charmes, den Odens Abenteuer versprüht, sind Bezüge auf Inhalte, die wir mit den Strohhüten schon erlebt haben. In diesem Kapitel sind gleich mehrere enthalten:

      Shanks' und Buggys Gespräch über Teach, der nicht schläft passt zu Ruffys und Sanjis Gespräch in Drumm über Menschen "aus dem ewigen Eis", die nicht schlafen. Der Bezug ist in der deutschen Version nachvollziehbar.

      Rogers bisher unbekannter Ausruf sorgt bei Oden und Newgate für das gleiche Unverständnis wie Ruffys Ausruf im Rückblick mit Sabo und Ace. Der Bezug ist in der deutschen Version nachvollziehbar.

      Rogers (eigentlich Odens) Notiz auf Skypia wurde diesmal ein bisschen anders formuliert - konkreter bezogen auf das geographische Ende der Welt - als damals in Band 32. Aber die Aussage bleibt die gleiche!

      Kapitel 967 - Rogers Abenteuer

      - Color Spread mit Jinbe! Yeah, aber wer ist denn da noch drauf!? Keine Ahnung, weil Carlsen null drauf eingeht. Zumindest hätte man dranschreiben können, dass Arashi ne japanische Boyband ist.

      - Und noch ein Bezug. In diesem Kapitel wird der sich wiederholende Streit zwischen Shanks und Buggy gezeigt, der erstmals in Kapitel 19 gezeigt wurde: Der darüber, wo es kälter ist. Am Nordpol oder am Südpol. In diesem Band klingt das ähnlich. Der Bezug ist in der deutschen Version also nachvollziehbar.

      - Neptun nennt die Roger-Piraten "Erdlinge". War das im englischen Kapitel auch so? Soweit ich nachschlagen konnte, gab es im Fischmenscheninsel-Arc keine spezifische Bezeichnung für Nicht-Fischmenschen/-Meermenschen außer "Menschen".

      - Das komplexe Wortspiel, das zu Hitsugis Khans Namen und Design führt, wurde nicht versucht zu übertragen. Ist ja auch nicht immer elegant möglich.

      - Zu "Akataro" wurde ja schon alles gesagt. Da hätte ein Hinweis gutgetan, zumindest darauf, dass aka = rot.

      - Auch zu Laugh Tale haben sich ja schon Foristen vor mir geäußert. Da beißt sich bei Carlsen vielleicht jemand in den Hintern, dass man jahrelang die Eigenkreation "Unicon" platziert hat und die Insel nun einen natürlichsprachigen Namen bekommen hat. In diesem Band hat es noch keine weitreichenden Auswirkungen, mal gucken, wie das weitergeht.

      Kapitel 968 - Odens Rückkehr

      - Wieder mal eine Erinnerung daran, wie selten im Manga One Piece über den gleichnamigen Schatz gesprochen wird. Ich fand die Erklärung in der deutschen Version, dass der Name One Piece all das umfasst, was Roger auf Laugh Tale fand und zurückließ, sehr eingängig. So konkret hatte ich das aus der Viz-Version gar nicht verstanden.

      Kapitel 969 - Der Trottelfürst

      - Und noch mehr Bezüge: In diesem Band wird Kaidos Beleidigung "Trottelfürst" dann endlich mehrfach genannt. Als es zum ersten Mal in Band 82 in Momos Erinnerungen vorkam, war es noch "ein Idiot von einem Fürsten". Aber das wäre schon echt sperrig gewesen.

      Im gleichen alten Kapitel erinnert sich Momonosuke übrigens an den weiten Blick über die Welt, den er - wie wir jetzt erfahren - beim Abstieg von Skypia genießen durfte. Ein Träumchen!

      Kapitel 972 - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden

      - Hier gibt's vielleicht den ersten dicken Patzer in diesem Band. Wano soll laut Oden geöffnet werden, aber nicht für eine Person "in 800 Jahren", sondern doch für eine Person "von vor 800 Jahren". Bei der komplizierten Timeline (plus jetzt noch Zeitreisen, na herzlichen Dank) hilft sowas nicht.

      - Gab's nur bei mir Verwirrung bezüglich Odens vorletzten Satzes? Oder stammt der von Kaido? "Ich hätte gerne mit Dir eine Schale Sake geleert" Der einzige Bezug zu Sake, den ich in Erinnerung habe, ging in die Richtung, dass die Story von Odens Leben und Tod eine Geschichte ist, die man sich bei einem alkoholhaltigen Getränk erzähle. Liege ich da daneben?

      - Und noch was passendes zum Schmunzeln: Der Diener/Vorkoster der Kouzukis bescheinigt Oden ein "rumreiches Ende" :D

      Kapitel 974 - Auf nach Onigashima (Gänsehaut-Kapitel!)

      - Inuarashi kommentiert Kanjuros gemalten Klon: "Das ist ein Bild, das der Kanjuro, den wir kennen, nicht malen könnte." Ich finde den Satz komisch, holprig. Vielleicht liegt es am geringen Platz in der Sprechblase, aber eigentlich ging das doch in Richtung: "Das ist ein Bild, das der Kanjuro, den wir kennen, nicht so gut hätte malen können." Immerhin ist der Klon um Klassen besser als Kanjuros Gekrakel mit der falschen Hand.

      Fazit:

      Mehr Bezüge als die IKEA-Textilabteilung, tolle Highlights, ein bisschen zuviel Oden für meinen Geschmack, aber echt viele funktionierende Querverweise auch zwischen den Carlsen-Bänden, die das aufmerksame Leserle goutiert.
      "I´ve already pinched my cheek... Hard enough to tear it right off! If this was a dream I would have woken up by now!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Prinz ()

    • Mr. Prinz schrieb:

      - Bei der Beschreibung zwischen Odens und Orochis Beziehung ist, fürchte ich, was schiefgelaufen. Es heißt hier, Orochi sei jemand, "der Oden [...] behandelt hat wie einen jüngeren Bruder." Das hieße, dass Orochi in der Beziehung der ältere wäre. Ich hatte es andersrum in Erinnerung.
      Hab gerade nochmal nachgeschaut. VIZ übersetzt es so: "So I choose the man whom Oden doted upon like a younger brother". Wenn mich mein Englisch nicht vollkommen im Stich lässt, dann ja, hat man es hier verwechselt. Gut aufgepasst!

      Mr. Prinz schrieb:

      - Neptun nennt die Roger-Piraten "Erdlinge". War das im englischen Kapitel auch so? Soweit ich nachschlagen konnte, gab es im Fischmenscheninsel-Arc keine spezifische Bezeichnung für Nicht-Fischmenschen/-Meermenschen außer "Menschen".
      In der VIZ-Übersetzung heißt es "Surface-Dwellers", scheint also richtig zu sein.

      Mr. Prinz schrieb:

      - Gab's nur bei mir Verwirrung bezüglich Odens vorletzten Satzes? Oder stammt der von Kaido? "Ich hätte gerne mit Dir eine Schale Sake geleert" Der einzige Bezug zu Sake, den ich in Erinnerung habe, ging in die Richtung, dass die Story von Odens Leben und Tod eine Geschichte ist, die man sich bei einem alkoholhaltigen Getränk erzähle. Liege ich da daneben?
      Nee, der stammt schon von Oden. Ich hab den Carlsen-Band gerade nicht zur Hand, ob es dort auch so ist, aber in der VIZ-Fassung wird der Satz von Oden im linken oberen Panel begonnen. Hier lautet er "For I... am a story... to accompany your drinks..." Also ja, auch hier hat man ein bisschen Murks gemacht. Beim Lesen habe ich auch kurz gestutzt, weil ich das nicht in Erinnerung hatte, aber habe das nicht weiter hinterfragt. :D
      . . .
    • OPW|Kaizoku schrieb:

      In der VIZ-Übersetzung heißt es "Surface-Dwellers", scheint also richtig zu sein.
      dann ist aber die Übersetzung trotzdem sehr schwach... hätte man nicht "Oberflächler" oder so schreiben können... der Terminus "Erdlinge" ist ja wohl klar für Lebewesen von dem Planeten Erde aus Sicht eines Aliens gedacht... und wenn wir davon ausgehen, dass One Piece auf der "Erde" stattfindet, sind alle handelnden Figuren Erdlinge... mal abgesehen davon, dass die Fischmenschen in ihrem Reich sehr wohl Erde haben...

      ----------------------------------------------

      ich hab aber noch ein anderes anliegen... und zwar verwirrt mich die Geographie der Welt von One Piece mehr denn je... in dem Oden-Flashback muss mindestens einmal von den dort handelnden Personen die "Welt umrundet" gewesen sein, bevor Roger auf Laugh Tale ankommt...
      fangen wir mal mit den Grundlagen an:
      - die Grand Line ist ein langes Meer, das die Welt einmal umrundet... es kann nur an einem Ort "betreten" werden: dem Rivers Mountain, erreichbar von allen vier Blues (Ausnahme sind die Marine, die können über den Calm Belt)
      - es funktioniert kein Kompass, der die Himmelsrichtung anzeigt... mit den Logports kommt man nur zur nächsten Insel bzw (mit Eternal Port) zu einer speziellen Insel... das bedeutet, man kann mit den Logports nicht "zurück" fahren... z.B. von Water Seven nach Alabasta kommst du nur mit einem Eternal Port
      - nehmen wir als gegeben an, dass die Grand Line und die New World immer schwerer zu bewältigen werden, je näher man dem Ende kommt
      - als Anhaltspunkt: Luftlinie müsste Laugh Tale unglaublich nahe an Loguetown sein

      entweder haben sowohl Whitebeard als auch Gold Roger viele Eternal Ports (die sehr teuer und selten sind), um beliebig auf der Grandline umher zu reisen, oder sie sind mehrfach um die Welt gereist, was, wie uns gesagt wird, niemandem seit Joy Boy gelang...
      Vivre Card wäre auch noch ne Möglichkeit. Aber wer und von wem und warum und warum wird uns nichts erklärt?

      - Whitebeard gabelt Oden auf Wa No Kuni auf und nach diesen Ereignissen sind sie auf der Fischmenscheninsel (wie Oden später Roger erzählt)
      - dann treffen Whitebeard und Roger aufeinander... Roger war schon auf Road Star, der vorletzten Insel - bis dato war die Existenz der letzten Insel nicht bekannt, also muss schon das Erreichen von Road Star eigentlich eines Piratenkönig würdig sein
      - mit Roger ist Oden auf (in der Reihenfolge) Skypiea, Water Seven, Fischmenscheninsel - rollt also die Grand Line wieder von hinten auf... wie kommt man dorthin!?

      ...in weniger als einem Jahr, das Roger noch bleibt, wohlgemerkt, sind die also mindestens einmal die komplette Grandline hoch und runter schippert? ich weiß, dass das nicht sein kann, aber sagt mir, wo ich mich irre. Was übersehe ich?
      Denn die sind ja auch nicht von Road Star wieder zum Rivers Mountain gefahren, denn dort gibt es keine Auffahrt? Oder doch? Und wenn ja, warum gilt dann die Welt nicht als umrundet? Warum wird Roger erst zum Piratenkönig "ausgerufen" und mit großem Tamtam in den Zeitungen erwähnt, als er eine Insel erreicht, von der scheinbar niemand wusste? Was war vorher? Was ist auf Road Star, wenn dort das offizielle Ende ist?

      ...da ist irgendwie eine große Logiklücke... bisher habe ich immer schweigend hingenommen, wenn auf der einen Seite gesagt wird, dass man selbst mit Logport unglaublich geskillt sein muss, um auf der Grand Line und erst recht in der Neuen Welt zurechtzufinden, auf der anderen Seite aber dauernd lustig irgendwelche Schiffe aus alles Himmelsrichtungen kommen und keine Problem haben, irgendwelche Inseln und Personen ratzfatz zu finden...
      aber hier resigniere ich
    • Wenn ich deinen Beitrag richtig verstehe, dann stören dich insgesamt 2 Sachen.

      1. Die kurze Zeit die Roger (+Oden etc.) brauchen um von Wann Kuni zur Fischemenscheninsel von dort nach Road Star , dann nach Skypiea und nach Laugh Tale zu gelangen ( dementsprechend insgesamt anderthalb mal die Grandline hin und anderthalb mal die Grandline zurück).

      2. Die Möglichkeit, dass Roger genau zu den Inseln zurück fahren kann.


      Ich fange hier mit 2. an: Du sprichst die wahrscheinlichste Variante schon an. Roger besitzt wahrscheinlich einige Vivre Cards um zu den Inseln gelangen. Ich denke, dass ist als relevanter Pirat auch keine Ungewöhnlichkeit. Die Kaiser müssen ja auch die Möglichkeit haben zu den Inseln ihres Territoriums zu kommen um dieses zu verteidigen. Es werden wohl einige Vivre Cards im Umlauf sein, dies sieht man auch daran, dass Big Moms Untergebene zu den verschiedenen Inseln fahren können um die Süßigkeiten einzusammeln oder das Whitbeards Flotte es schafft sich vor dem GE bei Whiteboard zu versammeln. Auch Roger wird einige Vivre Carden haben und seien die nur vom Sabaody Archipel und Jaja Island, so hat er schon die Möglichkeit komplett wieder zurück zu fahren und zwischendurch bei Inseln anzuhalten die zufällig angetroffen werden.


      Zu 1. Du störst dich daran, dass 3 Fahrten (je anderthalb mal hin und zurück) in nur in einem Jahr absolviert wurden.
      Wenn du dir Ruffys Geschichte anschaust dann wirst du merken, dass ohne die 2 Jahre Pause auch noch kein Jahr vergangen ist, denn Ruffy ist laut Oda 19 Jahre. Zu Beginn seiner Reise war er 17 Jahre. Die Meisten gehen, davon aus, dass die Reise ohne die 2 Jahre Pause ungefähr ein halbes Jahr geht. Deswegen ist für jemanden, der den Weg schon kennt, im absoluten Möglichen den Weg 3 Mal in einem Jahr zu schaffen.
    • Perona's Lover schrieb:

      OPW|Kaizoku schrieb:

      In der VIZ-Übersetzung heißt es "Surface-Dwellers", scheint also richtig zu sein.
      dann ist aber die Übersetzung trotzdem sehr schwach... hätte man nicht "Oberflächler" oder so schreiben können... der Terminus "Erdlinge" ist ja wohl klar für Lebewesen von dem Planeten Erde aus Sicht eines Aliens gedacht... und wenn wir davon ausgehen, dass One Piece auf der "Erde" stattfindet, sind alle handelnden Figuren Erdlinge... mal abgesehen davon, dass die Fischmenschen in ihrem Reich sehr wohl Erde haben...
      ----------------------------------------------

      ich hab aber noch ein anderes anliegen... und zwar verwirrt mich die Geographie der Welt von One Piece mehr denn je... in dem Oden-Flashback muss mindestens einmal von den dort handelnden Personen die "Welt umrundet" gewesen sein, bevor Roger auf Laugh Tale ankommt...
      fangen wir mal mit den Grundlagen an:
      - die Grand Line ist ein langes Meer, das die Welt einmal umrundet... es kann nur an einem Ort "betreten" werden: dem Rivers Mountain, erreichbar von allen vier Blues (Ausnahme sind die Marine, die können über den Calm Belt)
      - es funktioniert kein Kompass, der die Himmelsrichtung anzeigt... mit den Logports kommt man nur zur nächsten Insel bzw (mit Eternal Port) zu einer speziellen Insel... das bedeutet, man kann mit den Logports nicht "zurück" fahren... z.B. von Water Seven nach Alabasta kommst du nur mit einem Eternal Port
      - nehmen wir als gegeben an, dass die Grand Line und die New World immer schwerer zu bewältigen werden, je näher man dem Ende kommt
      - als Anhaltspunkt: Luftlinie müsste Laugh Tale unglaublich nahe an Loguetown sein

      entweder haben sowohl Whitebeard als auch Gold Roger viele Eternal Ports (die sehr teuer und selten sind), um beliebig auf der Grandline umher zu reisen, oder sie sind mehrfach um die Welt gereist, was, wie uns gesagt wird, niemandem seit Joy Boy gelang...
      Vivre Card wäre auch noch ne Möglichkeit. Aber wer und von wem und warum und warum wird uns nichts erklärt?

      - Whitebeard gabelt Oden auf Wa No Kuni auf und nach diesen Ereignissen sind sie auf der Fischmenscheninsel (wie Oden später Roger erzählt)
      - dann treffen Whitebeard und Roger aufeinander... Roger war schon auf Road Star, der vorletzten Insel - bis dato war die Existenz der letzten Insel nicht bekannt, also muss schon das Erreichen von Road Star eigentlich eines Piratenkönig würdig sein
      - mit Roger ist Oden auf (in der Reihenfolge) Skypiea, Water Seven, Fischmenscheninsel - rollt also die Grand Line wieder von hinten auf... wie kommt man dorthin!?

      ...in weniger als einem Jahr, das Roger noch bleibt, wohlgemerkt, sind die also mindestens einmal die komplette Grandline hoch und runter schippert? ich weiß, dass das nicht sein kann, aber sagt mir, wo ich mich irre. Was übersehe ich?
      Denn die sind ja auch nicht von Road Star wieder zum Rivers Mountain gefahren, denn dort gibt es keine Auffahrt? Oder doch? Und wenn ja, warum gilt dann die Welt nicht als umrundet? Warum wird Roger erst zum Piratenkönig "ausgerufen" und mit großem Tamtam in den Zeitungen erwähnt, als er eine Insel erreicht, von der scheinbar niemand wusste? Was war vorher? Was ist auf Road Star, wenn dort das offizielle Ende ist?

      ...da ist irgendwie eine große Logiklücke... bisher habe ich immer schweigend hingenommen, wenn auf der einen Seite gesagt wird, dass man selbst mit Logport unglaublich geskillt sein muss, um auf der Grand Line und erst recht in der Neuen Welt zurechtzufinden, auf der anderen Seite aber dauernd lustig irgendwelche Schiffe aus alles Himmelsrichtungen kommen und keine Problem haben, irgendwelche Inseln und Personen ratzfatz zu finden...
      aber hier resigniere ich
      naja das stimmt nicht ganz , ich weis jetzt nicht genau wie lange sie unterwegs waren aber roger und oden waren länger als ein jahr unterwegs soweit ich weis
      beim treffen von oden und roger ist glaube krokus noch nicht mit bei oder hab ich ihn übersehen
      und wie mein vorredener schon erwähnt hat ruffy bei seiner ersten fahrt die halbe grandline in ca 2-3 monaten geschafft , da sollte man es auch schneller schaffen mit vivre cards und co , vorallem wissen wir nicht wie genau roger nach skypia kam oder irre ich mich da
    • Roronoa93 schrieb:

      Wenn ich deinen Beitrag richtig verstehe, dann stören dich insgesamt 2 Sachen.

      1. Die kurze Zeit die Roger (+Oden etc.) brauchen um von Wann Kuni zur Fischemenscheninsel von dort nach Road Star , dann nach Skypiea und nach Laugh Tale zu gelangen ( dementsprechend insgesamt anderthalb mal die Grandline hin und anderthalb mal die Grandline zurück).

      2. Die Möglichkeit, dass Roger genau zu den Inseln zurück fahren kann.


      Ich fange hier mit 2. an: Du sprichst die wahrscheinlichste Variante schon an. Roger besitzt wahrscheinlich einige Vivre Cards um zu den Inseln gelangen. Ich denke, dass ist als relevanter Pirat auch keine Ungewöhnlichkeit. Die Kaiser müssen ja auch die Möglichkeit haben zu den Inseln ihres Territoriums zu kommen um dieses zu verteidigen. Es werden wohl einige Vivre Cards im Umlauf sein, dies sieht man auch daran, dass Big Moms Untergebene zu den verschiedenen Inseln fahren können um die Süßigkeiten einzusammeln oder das Whitbeards Flotte es schafft sich vor dem GE bei Whiteboard zu versammeln. Auch Roger wird einige Vivre Carden haben und seien die nur vom Sabaody Archipel und Jaja Island, so hat er schon die Möglichkeit komplett wieder zurück zu fahren und zwischendurch bei Inseln anzuhalten die zufällig angetroffen werden.


      Zu 1. Du störst dich daran, dass 3 Fahrten (je anderthalb mal hin und zurück) in nur in einem Jahr absolviert wurden.
      Wenn du dir Ruffys Geschichte anschaust dann wirst du merken, dass ohne die 2 Jahre Pause auch noch kein Jahr vergangen ist, denn Ruffy ist laut Oda 19 Jahre. Zu Beginn seiner Reise war er 17 Jahre. Die Meisten gehen, davon aus, dass die Reise ohne die 2 Jahre Pause ungefähr ein halbes Jahr geht. Deswegen ist für jemanden, der den Weg schon kennt, im absoluten Möglichen den Weg 3 Mal in einem Jahr zu schaffen.
      das klingt auch alles wirklich plausibel... dass Ruffy selbst nur wenige Monate gebraucht hab, hab ich bedacht, daher kommt es mir nicht per se unmöglich vor, jedoch sehr unwahrscheinlich. Es wirkt sehr zeitraffend dahingestellt, ich hab nämlich nochmal nachgelesen und es wird immer unwahrscheinlicher. Selbst wenn man eine Vivre Card hat und den Weg kennt, wird er dadurch weder kürzer noch ungefährlicher. Schließlich mussten auch Ruffy und seine Leute nie wirklich lange warten, bis ein Logport sich aufgeladen hat. Das kann also nicht viel Unterschied gemacht haben.

      Passt auf:
      Oden ist vor 30 Jahren aufgebrochen (Kapitel 965: "vor 28 Jahren zwei Jahre nach Odens Aufbruch"); vor 26 Jahren traf er auf Roger (Hiyori war bereits geboren) und als er mit diesem nach Wa No Kuni kommt, schreibt Oden, er sei "seit vier Jahren nicht mehr hier gewesen", also muss das im gleichen Jahr gewesen sein, d.h. zwischenzeitlich von der neuen Welt bis nach Skypiea, Water Seven, FMI und wieder zurück nach Wa No Kuni. Und die waren da nicht einfach auf Durchreise, so wie die Strohhutbande, sondern haben gezielt etwas gesucht.

      Und jetzt kommts: die waren nach Water Seven in/auf Tequila Wolf, was im East Blue liegt. Mal abgesehen davon, dass das ein riesen Umweg ist, weil der East Blue von Water Seven aus auf der anderen Seite der Red Line liegt:

      Wie kommt man von der Grand Line runter???

      Und wo wir schon bei unlogischen Zeiträumen sind: Danach kamen erst Zou und Laugh Tale und dann war Roger ja immer noch fit genug, seine Krankheit "im Endstadium". Und dann ist noch ein Jahr vergangen, bis Oden von Rogers Tod gelesen hat. Ich kann das nur so interpretieren, dass Krokus' Diagnose (die nach Odens Beitritt aber vor Skypiea erfolgte), Roger hätte nur noch ein Jahr zu leben, nicht annähernd stimmte - was ärgerlich ist, denn hätte man einfach gesagt "Roger hat nicht mehr lange zu leben" wäre das deutlich vager auszulegen gewesen.

      Sowas stört mich deutlich mehr.... Inkonsequenz... in diesem Fall innerhalb weniger Kapitel. Dinge, die mit wenigen Sätzen und Panels plausibel zu erklären gewesen wären, anstatt den Leser vor komplexe und unlogische Tatsachen zu stellen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Perona's Lover ()

    • @Perona's Lover

      Ich werd' womöglich nicht all deine Fragen beantworten können, aber zumindest gehe ich auf sie ein und teile wie ich es mir erklärt habe. Bei einem Punkt bin ich sogar exakt deiner Meinung - Stichwort: unlogische Tatsachen. Aber eins nach dem anderen, zunächst rezitiere ich mal ein Beitrag meinerseits bezüglich Rogers Werdegang. Ich hatte mich nämlich vor knapp über einem Jahr mal damit beschäftigt - Zu dem Zeitpunkt war der Mangastand: #965 Das Komplott des Kurozumi-Clans. Vllt hilft es das Ganze nochmal einzuordnen.

      CopyCat schrieb:

      One Piece Zeitstrahl/Rogers Werdegang

      Aus gegebenem Anlass habe ich nochmal mit Hilfe der aktuellen Kapiteln, die der früheren und nicht zuletzt mit Unterstützung und Vorarbeit des OPwikis Zeitstrahl, Rogers Werdegang von seiner Geburt bis hin zu seiner Hinrichtung spezifisch aufgelistet. Dabei habe ich nur das protokolliert, was sich auch nachweislich durch den Manga und/oder diverser Quellen/Sonderbände* bestätigen lässt.
      Ausnahme bilden hier die Angaben aus
      • Kapitel 301, in der es von Seiten Gan Fort hieß, Roger sei bereits vor 20 Jahren auf Skypia gewesen, also Pre-time Skip um das Jahr 1502 - was nicht sein kann.*A
      • Der Aussage Big Mums, dass Roger scheinbar mit Hilfe einer Fähigkeit - das „die Stimme aller Dinge“ involviert - in der Lage war ihr [Road]Poneglyph zu entziffern und es so nach Raftel schaffte. Hier geht nicht klar hervor ob dieses Ereignis VOR Rogers letzte Reise zw. 1596 und 1599 oder währenddessen,*B
      • Sowie Odens Beitritt in Rogers Manschaft.*C
      Infolgedessen habe ich die ein oder andere Person aufgeführt, die in irgendeiner Form mit Roger zu tun hatte. Als kleine "Nebeninfo", allerdings nicht alle. [Kann bei Bedarf von jemanden ergänzt werden].

      Zeitstrahl


      1447
      • Rogers Geburt (31.12.1447)1
      1450
      • Whitebeards Geburt (06.04.1450)2
      1451
      • Krokus Geburt (04.01.1451)3
      1456
      • Gan Forts Geburt (22.12.1456)4
      • Big Mums Geburt (15.02.1456)5
      1465
      • Kozuki Odens Geburt6
      1468
      • Kinemons Geburt (29.01.1468)7 minus 20J Zeitreise*
      1484
      • Gründung der Rocks auf der Pirateninsel8
      1486
      • God Valley Vorfall/ Zerschlagung der Rocks9
      1494
      • Whitebeard landet auf Wano10
      • Zwei Wochen später: Oden fährt am Boot der Moby Dick mit11
      • Drei Tage danach: Oden trifft auf Toki (26) auf irgendeiner Insel12
      1496
      • Kozuki Momos Geburt13
      • Roger erkrankt14
      • Die letzte Reise Rogers beginnt15
      • Krokus wird Schiffsarzt auf Rogers Schiff16
      1496/1497
      • Roger landet auf WCI und ergattert die Infos der [Road]-Poneglyph [?]*B
      1497/1498
      • Roger landet auf Wano und rekrutiert/ überredet Oden mitzukommen[?]*C
      • Roger gemeinsam mit Oden landet auf Skypia und hinterlässt eine Botschaft[?]*A
      1498
      • Roger begutachtet das Road Poneglyph auf Zou17
      • Pedro [im Alter von 6] fragt Roger sowie Oden ob er sie begleiten darf18
      • Kozuki Hiyoris Geburt19
      1499
      • Ende der letzten Reise20
      • Die Welt beginnt Gol D Roger als Gold Roger zu rufen bzw
      • Wird als König der Piraten anerkannt
      • Sequenz auf der Oro Jackson: Oden redet darüber wie er Shogun werden möchte und Wanos Türen öffnen will.21
      • Roger löst irgendwann danach seine Bande auf22
      • Roger redet mit Whitebeard über die D's23
      1500
      • Roger stellt sich24
      • Er wird in seiner Heimatstadt hingerichtet
      • Das große Piratenzeitalter bricht an25


      1. One Piece Blue Deep Sonderband opwiki.org/m/One_Piece_Blue_Deep
      2. Kapitel 577, sowie FPS Band 57 opwiki.org/m/FPS_Band_57
      3. One Piece Blue Deep Sonderband opwiki.org/m/One_Piece_Blue_Deep
      4. One Piece Blue Deep Sonderband opwiki.org/m/One_Piece_Blue_Deep
      5. One Piece Blue Deep Sonderband opwiki.org/m/One_Piece_Blue_Deep
      6. Kapitel 960, Odens Lebenslauf wird aufgezählt in einem Flashback vor 41 Jahren
      7. One Piece Vivre Card
      8. Kapitel 957, Sengok klärt die Marine der neuen Generation über die Vergangenheit auf
      9. Kapitel 957, Sengok klärt die Marine der neuen Generation über die Vergangenheit auf
      10 Kapitel 963, Whitebeards Moby Dick wird beschädigt & muss repariert werden
      11 Kapitel 964, Oden fährt zunächst haltend an einer Kette, die an die Moby Dick gebunden is
      12 Kapitel 964, Kurz vor Vollendung der "Aufnahme" Prüfung lässt Oden los
      13 Kapitel 939, Zorro rechnet aus wie alt Momo gewesen wäre ohne Zeitreise
      14 Kapitel 506, Rayleigh erzählt aus erster Hand über Roger und seine Krankheit
      15 Kapitel 506, Rayleigh erzählt wie Roger den Entschluss fasst die Grandline nochmal zu umfahren
      16 Kapitel 506, Rayleigh erzählt wie sie am Kap der Zwillinge Krokus rekrutieren
      17 Kapitel 830, Pedro erwähnt dass das letzte mal, dass sie jemanden die RP zeigten, vor 26j war
      18 Kapitel 878, Pedros Flashback als er noch 6 Jahre alt war.
      19 Kapitel 939 [Durch Zeitrechnung 1524-26=1498] siehe Punkt 13
      20 Kapitel 506, Rayleigh erzählt wie sie die Grandline bezwungen haben
      21 Kapitel 958, Roger, seine Crew & Oden zelebrieren auf der Oro J. nicht lange vor Start der P. Ära
      22 Kapitel 506, Rayleigh erzählt wie sich die Mannschaft auf Befehl von Roger auflöst
      23 Kapitel 576, Roger und Whitebeard unterhalten sich über die Ds und dessen Geschichte
      24 Kapitel 506, Rayleigh erzählt wie Roger sich 1 Jahr nach Auflösung seiner Crew, stellt
      25 Kapitel 001, Rogers letzte Worte bevor er abdankt lösen einen Anflug an Piraten





      Da wir inzwischen schlauer geworden sind, wissen wir dass Roger 1498 Oden nicht auf Wano rekrutiert/ überredet hat, sondern auf irgendeiner Insel. Demzufolge also wie folgt:

      1496:
      • Roger erkrankt. Und beginnt seine letzte Reise nochmal die Grandline zu umfahren.
      • Krokus wird Schiffsarzt auf Rogers Schiff.
      1498:
      • Roger trifft auf Oden, Kozuki Hiyori bereits geboren.
      • Roger erzählt Oden von seinen Entdeckungen und der Antiken Schrift.
      • Er erzählt auch, dieses Wissen und seine Entdeckung hätte er vor 13 Jahren erlangt, auf Road Star. Das heißt er war auf der letzten* Insel, die man mit Log Port erreichen kann, 1485. Ein Jahr nach der Gründung der Rocks und 1 Jahr vor der Zerschlagung dieser.
      • Das heißt auch, Roger verbrachte seitdem 13 Jahre ohne wirklich Fortschritte gemacht zu haben auf den Meeren [Grandline; New World & Blues]. Gut möglich, dass er da in der Zeit zumindest viele "Freunde" a la Luffy Style gesammelt hat. Und eventuell schön Vivre Cards verteilt hat, wer weiß = liegt im Bereich des möglichen.
      • Anmerkung hier auch: in diesem Kapitel [966] erfahren wir auch, dass das One Piece wie es die Piraten und Bürger der One Piece Welt heute kennen, sowie wir Leser kennengelernt haben, so nicht - also nicht unter diesem Namen - existierte.. UND scheinbar auch nicht erst seit Roger. Dieser Schatz schien schon immer da zu sein, und der Titel "Piratenkönig" war nicht Rogers Ziel. Erst nachdem Roger auf Laugh Tale landete und dieses Etwas (Schatz von Joy Boy) entdeckte, fing die Marine/WR an Rogers Erfolge, seine Entdeckung und alles als das One Piece zu bezeichnen. Beziehungsweise Gol D Roger als Gold Roger den Piratenkönig zu bezeichnen. Eins deiner Fragen war ja, wieso Roger nicht Piratenkönig wurde, nachdem er Road Star erreichte - da auch eine Insel ist, die bisher nur Roger erreichte damals. Ich vermute aber, dass die Entdeckung von Road Star einfach nichts enthält, wofür sich die WR genötigt fühlt da mit Zeitungsberichte und hübsche Titelname vom Eigentlichen abzulenken :D.
      • Weiter im text: scheinbar kommen sie von der Grandline/ Neue Welt runter auch nicht. Jedenfalls sehen wir wie sie mit dem Knock up Stream, genau wie die SH auf Skypia landen.
      • Vorher diagnostiziert Krokus, dass Roger nur noch ein Jahr zu leben hätte. Hier an der Stelle findest du es ärgerlich, weil 1. nicht gesagt wurde "ca 1 Jahr" oder "nicht mehr lange" und zweitens weil Roger scheinbar länger lebte. Aber hier habe ich es mir so erklärt, dass es nicht unüblich ist, dass Ärzte einen Patienten mit einer tödlichen Krankheit eine bestimmte Zeit diagnostizieren. Und am Ende sind sie länger am Leben geblieben, oder es haben manche wie durch ein Wunder die Krankheit überlebt. Daher für mich hier völlig OK.
      • Von Skypia dann rauf und runter bis hin nach Water 7, sind es vielleicht gerade mal 5/6.. lasset es 'ne Woche gewesen dein, aber länger oder überhaupt lange, wird es nicht gewesen sein. Danach sieht man diese auf dem Meer wieder, gefolgt von einer Insel mit 'nem riesen Mammut (keine Ahnung wo die sind, aber) meine Vermutung: sie waren auf Rusukaina. Die Insel wo es starke und riesen Tiere in Unmengen gibt und Luffy dort mit Rayleigh trainiert hat. Diese Insel wiederum liegt im Calm Belt und es würde mich nicht wundern wenn der spätere Piratenkönig ein Mittel gehabt hätte, durchs Calm Belt zu schwimmen, um so schnellstens Tequila Wolf zu besuchen. Ich weiß dass wir dazu nichts von Oda gezeigt bekommen haben, aber immerhin wissen wir dass die Marine da eine Errungenschaft hat (Seesteinmantel), um dies zu bewerkstelligen. Apropos "Ummanteln", vielleicht kann man auch mit coating/ durch Beschichtung des Schiffes in einer Seifenblase unters Calm Belt schwimmen[?] Falls nicht, wäre es in meinen Augen wieder bezüglich Ersteres im Bereich des möglichen. Also völlig OK.
      • Danach sieht man sie auf dem Sabaody Archipelago und gleich direkt auf dem Weg nach unten, zur FMI.
      • Shyarly die mittlerweile 29 Jahre alt ist, wird hier im darauffolgenden Kapitel [967] mit 3 Jahren angegeben. Heißt, wir befinden uns immer noch im Jahr 1498 --> [1498 + 26= 1524].
      • Sie machen sich nun auf dem Weg nach Wano und Toki verbleibt dort mit den Kindern bedingt durch eine Krankheit. Dann verlassen sie Wano und erreichen Zou.
      • Roger begutachtet das Road Poneglyph auf Zou
      • Pedro [im Alter von 6] fragt Roger sowie Oden ob er sie begleiten darf
      1499:
      • Ende der letzten Reise. (Siehe Fortsetzung des Zeitstrahl im zitierten Beitrag)
      • Hier möchte ich nur anmerken, dass es gut sein kann dass Roger mit Oden im Jahr 1498 weiter geschippert ist. Allerdings so ganz am Anfang des Jahres, beispielsweise März/April 1498.
      • Falls dem so wäre, dann auch gut möglich, dass er seine letzte Reise irgendwann so gegen April beendete. Dann hätte er noch genug Zeit seine Bande aufzulösen; sich mit WB zu treffen und seine Frau besuchen etc.
      1500:
      • Dann hätten wir das Jahr 1500 und es hieß von Rayleigh, Roger hätte sich ein Jahr nach Auflösung der Bande gestellt. Rein hypothetisch: Ende der Reise = April 1499; Mai 1499 = Auflösung der Bande; März 1500 = Besucht seine Frau Portgas D. Rouge; wird Schwanger so gegen April. Danach verschwindet Roger und stellt sich der Marine im Monat Mai 1500, ein Jahr nach Auflösung. Dort im Gefängnis soll Garp sein Kind beschützen. Rouge hält Ace 20 Monate im Bauch, Ace kommt Januar 1502 zur Welt. 20 Monate zurückgerechnet, ergäbe es April 1500~
      Nun konkret zu deine (restlichen) Fragen:

      Perona's Lover schrieb:

      - es funktioniert kein Kompass, der die Himmelsrichtung anzeigt... mit den Logports kommt man nur zur nächsten Insel bzw (mit Eternal Port) zu einer speziellen Insel... das bedeutet, man kann mit den Logports nicht "zurück" fahren... z.B. von Water Seven nach Alabasta kommst du nur mit einem Eternal Port
      Hier wurde ja bereits drauf geantwortet: Vivre Cards, das denke ich auch.

      Perona schrieb:

      entweder haben sowohl Whitebeard als auch Gold Roger viele Eternal Ports (die sehr teuer und selten sind), um beliebig auf der Grandline umher zu reisen, oder sie sind mehrfach um die Welt gereist, was, wie uns gesagt wird, niemandem seit Joy Boy gelang...
      Soweit ich weiß gilt die Grandline als umsegelt, wenn man die letzte Insel erreicht und das "One Piece findet (ursprünglich Joy Boy s Schatz). Am Anfang dachte man, das Unicorn..bzw Road Star Endstation wäre. Aber wir wissen nun durch Roger, dass da noch nicht Schluss ist.

      Perona schrieb:

      ...in weniger als einem Jahr, das Roger noch bleibt, wohlgemerkt, sind die also mindestens einmal die komplette Grandline hoch und runter schippert? ich weiß, dass das nicht sein kann, aber sagt mir, wo ich mich irre. Was übersehe ich?
      Denn die sind ja auch nicht von Road Star wieder zum Rivers Mountain gefahren, denn dort gibt es keine Auffahrt? Oder doch? Und wenn ja, warum gilt dann die Welt nicht als umrundet? Warum wird Roger erst zum Piratenkönig "ausgerufen" und mit großem Tamtam in den Zeitungen erwähnt, als er eine Insel erreicht, von der scheinbar niemand wusste? Was war vorher? Was ist auf Road Star, wenn dort das offizielle Ende ist?
      Wie man anhand des Zeitstrahls und Rogers Werdegang, macht es für mich schon Sinn. Wobei ich verstehe wieso du verwirrt bist (und das auch noch berechtigt). Oda zeigt uns wie sie von der Grandline plötzlich scheinbar wieder im East Blue sind auf Tequila Wolf.
      • Hier kann ich nur mutmaßen dass die Roger Piraten die gleiche Errungenschaft wie die Marine benutzt haben, oder ähnliches.
      • Falls nein, vllt irgendeine TF ..wer weiß, wenn man bedenkt dass es alles mögliche an Teufelsfrüchte gibt (Jackenfrucht, Anziehfrucht, Klamottenfrucht, und die ich-kreiere-Räume Frucht von diesem Typen aus der Revolutionsarmee).. mein Gedanke wäre eine Schwebe Frucht wie die von Shiki oder Nebeneffekt von der von Buggy... So oder so, für mich im Bereich des möglichen.
      • Oder was weiß ich, sie haben eigenhändig das Schiff mit bloßen Händen gezogen :-D .. sind ja alles Ober Monster ohne TF..
      Road Star erreichten die Roger Piraten im Jahr 1485, also 14 Jahre bevor sie Joy Boy s Schatz fanden. Und ob es eine Ausfahrt gibt, wissen wir nicht, aber Oda wird sich da was konstruieren.. Ich finde nämlich sowieso dass uns Oda dahingehend wenig bis gar nicht aufklärt.. Lange Zeit fragte man sich wie man eigentlich ohne Knock up Stream auf Skypia ankommt.. Und wie der zweite eigentliche Weg nach unten aussieht...[Dazu unten mehr]
      Wieso dieses Tamtam der WR, habe ich oben etwas erklärt. Und es bleibt dabei, sie wollten/wollen etwas verschleiern und vertuschen, deswegen haben sie sein Name in Gold Roger statt Gol D Roger geändert. Ich weiß auch nicht was der tiefere Sinn dahinter ist, aber wird verstrickt mit der Wahren Geschichte sein. Auf Road Star übrigens wissen wir was dort steht. Auf Zou erklärt der Hund nachdem Nami gefragt hatte, dass die SHB nicht mehr nach Road Star schippern müssen, weil sie so schon von den Road-Poneglyphen erfahren haben. Beziehungsweise von der antiken Schrift und Wano - all das erfährt man dort. Man lernt auch dass es offensichtlich noch nicht das Ende ist laut Roger.

      Perona's Lover schrieb:

      Wie kommt man von der Grand Line runter???
      Diese und damit die letzte Frage, auf die ich eingehen werde ist die in meinen Augen, interessanteste Frage. Ich hatte mir die Frage ebenfalls gestellt, allerdings nicht erst seit kurzem.. Schon viel viel früher.. Schon als wir das mit dem Rivers Mountain gezeigt und gesagt bekommen haben, dass man reinfährt und dann gibt es nur noch eine einzige Strömung in eine Richtung gibt. Da musste ich zurückblättern..

      Hast du dich nicht auch gefragt, wie so ein Schwächling wie Don Creek es bis hinein in die Grandline schaffte UND wieder zurück schipperte? XD
      Ich meine wir erfuhren dass er sich auf dem Weg dorthin machte und in nur 7 Tagen wurde er mit seiner 5000 Mann Manschaft erledigt wurde [Kapitel 48] - Und auch nur von Falkenauge alleine. Danach kam ein Sturm und Gin erzählt wie sie dadurch von ihm scheinbar weg kamen. Soweit so gut, aber dann sind sie von der Grandline plötzlich scheinbar wieder zurück ins East Blue "entkommen".. und Falkenauge folgte denen dann..

      Hier fragte ich mich dasselbe wie du heute: wie ist Don Creek nach 7Tagen!? Zurück ins East Blue geschippert? Und wie macht das eigentlich Falkenauge? Wobei bei ihm denke ich ähnlich wie mit Roger und Tequila Wolf. Aber Don Creek!!? XD
      Bis heute "warte" ich auf eine logische Erklärung von Seiten Odas diesbezüglich und will mich nicht mit der Antwort abfinden, dass One Piece "damals" noch ganz am Anfang war..

      Daher: ja, ich verstehe deine Verwirrung und Unmut bezüglich "unlogische Tatsachen".
      Soweit von mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CopyCat () aus folgendem Grund: An der Formatierung geschraubt, für die bessere Übersicht

    • So wie ich das verstanden habe war GR schon sehr lange auf der Grandline und New World unterwegs, immerhin vor 38 Jahren war er ja schon gegen Rocks auf der Grandline. Roger wird kaum 50 Jahre auf dem East Blue geschippert sein sondern jedes Blue befahren haben. Für mich beschreibt die letzte Reise die, die er mit Oden vor allem nach Skypia gemacht hat und diese vielleicht ein Jahr gedauert hat.
      A Laser beam of Epicness